Durchflussmessgeräte SITRANS F

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Durchflussmessgeräte SITRANS F"

Transkript

1 SITRANS F O delta p - Drosselgeräte Anwendungsbereich Geeignet für nichtaggressive und aggressive Gase, Dämpfe und Flüssigkeiten; -60 bis +00 C. Aufbau Zwei Fassungsringe mit auswechselbarer Messscheibe Form A, B oder D (siehe Bauformen der Drosselgeräte bei Technische Beschreibung, Funktion ); Werkstoffe siehe Bestelldaten; Graphit-Dichtung mit Folieneinlage zwischen Fassungsring und Messscheibe. Baulänge 65 mm nach DIN Nennweiten DN 50 bis DN 1000 Nenndrücke PN 6 bis PN 100 Dichtfläche zu den Gegenflanschen glatt, Dichtfläche gedreht, N10/N12 nach DIN ISO 1302, für Weichdichtung (PN 6 bis PN 0), glatt, Dichtfläche gedreht, N8 nach DIN ISO 1302, für kammprofilierte Dichtung nach DIN 2697 (PN 63 bis PN 100), Entnahmestutzen gerade oder gebogen mit Anschlussgewinde G½ DIN ISO 228/1, Anschlussmaße nach DIN Form V, siehe Maßzeichnungen, oder mit Zapfen für Schweißanschluss Ø 21,3 mm Lage der Entnahmestutzen siehe Technische Beschreibung, Funktion. Entnahmestutzen: Stutzenlänge wird nach Druck und Nennweite festgelegt (DIN , Teil 2). Ausführungen für Dampfleitungen: siehe Lage der Entnahmestutzen bei "Technische Beschreibung", "Funktion". Maßzeichnungen Blende mit Ringkammer (links); Entnahmestutzen mit Gewindeanschluss, Maße in mm /261

2 SITRANS F O delta p - Drosselgeräte DN Lichte Weite Äußerer Durchmesser d / Dichtfläche: glatt PN 6 PN 10 PN 16 PN 25 PN 0 PN 63 PN Blenden mit Ringkammern für Einsatz mit EN-Flanschen, Maße in mm und Gewichte DN b E Gewicht (etwa in kg) PN 6 PN PN 25 PN 0 PN PN 100 PN 6... PN 100 bei kleinstem ±0,1 2,5, ±0,1 3, 6, ±0,2,3 6, ±0,2,7 8, ±0,2 6,3 12, ±0,2 7,0 17, ±0,2 10,3 26, ±0,2 13,1 36, ±0,2 17,3 9, ±0,2 25,0 63, ±0,2 28,0 73, ±0,2 36,2 65, ±0,2 2,5 75, ±0,2 51,8 89, ±0,2 61, ±0,2 68, ±0,2 7,0 18 Blenden mit Ringkammern für Einsatz mit EN-Flanschen, Maße in mm und Gewichte (Fortsetzung) bei größtem /262

3 Blende mit Ringkammern zum Einbau zwischen Flansche Dichtflächen zu den Gegenflanschen: glatt. Nennweite DN 50...PN Nennweite DN 65...PN Nennweite DN 80...PN Nennweite DN 100 PN 25 und PN Nennweite DN 125 PN 25 und PN Nennweite DN 150 PN 25 und PN Nennweite DN Nennweite DN Nennweite DN Nennweite DN M E Z 1GA 1GE 1GF 1GG 1HA 1HE 1HF 1HG 1JA 1JE 1JF 1JG 2AA 2AC 2AE 2AF 2AG 2BA 2BC 2BE 2BF 2BG 2CA 2CC 2CE 2CF 2CG 2EA 2EC 2ED 2EE 2EF 2EG 2FA 2FB 2FC 2FD 2FE 2FF 2FG 2GA 2GB 2GC 2GD 2GE 2GF 2GG 2HA 2HB 2HC 2HD Blende mit Ringkammern 7 M E Z 2HE 3 2HF 0 2HG Nennweite DN 00 2JA 2JB 2JC 2JD 2JE 3 2JF Nennweite DN 500 2KA 2KB 2KC 2KD 2KE Nennweite DN 600 3AA 3AB 3AC 3AD Nennweite DN 700 3BA 3BB 3BC 3BD Nennweite DN 800 3CA 3CB 3CC 3CD Nennweite DN 900 3DA 3DB 3DC 3DD Nennweite DN EA 3EB 3EC 3ED für nichtaggressive Messstoffe Fassungsringe aus P250GH, 1 2 Werkstoff-Nr 1.060; Entnahmestutzen aus P235G1TH, Werkstoff-Nr ; Messscheibe aus X 6 CrNiMoTi , Werkstoff-Nr 1.571; 10 bis +00 C für aggressive Messstoffe Fassungsringe, Entnahmestutzen 1 und Messscheibe aus X 6 CrNiMoTi , Werkstoff- Nr 1.571; 60 bis +00 C Entnahmestutzen mit Gewindeanschluss G½; für Flüssigkeiten und Gase PN 100, für Dampf PN gegenüberliegend, gerade 1 A 1 B - einseitig angeordnet, für waagerechte 1 C Rohrleitungen /263

4 Blende mit Ringkammern 7 M E Z mit Schweißanschluss 21,3 mm; für Flüssigkeiten und Gase PN 100 bis PN 00, für Dampf PN gegenüberliegend, gerade 1 D 1 E - einseitig angeordnet, für waagerechte Rohrleitungen 1 F Form der Drosselöffnung (siehe Abbildung Formen der Drosselöffnung ) für Durchfluss in einer Richtung - Blende Form A A - Viertelkreisdüse Form B B für Durchfluss in beide Richtungen - Zylindrische Blende Form D D Fertigung nach Druckgeräterichtlinie (siehe Fragebogen für die Herstellung nach Druckgeräterichtlinie (DGRL) 97/23 ) ohne² ) 0 nach Artikel 3, Absatz 3 1 nach Kategorie 1 2 nach Kategorie 2 3 nach Kategorie 3 Weitere Ausführungen Kurzangabe 1) Bestellnummer mit "-Z" ergänzen, Kurzangabe hinzufügen und gegebenenfalls Klartext angeben. Berechnung der Drosselöffnung A11 Berechnungsblatt Fragebogen für die Berechnung eines Drosselgerätes nach DIN EN ISO 5167:1998 der Bestellung beilegen! Blende ohne Berechnung Y01 Im Klartext angeben: Durchmesser der Drosselöffnung d =... mm Innerer Rohrdurchmesser D =... mm Radius der Viertelkreisdüse r =... mm Blende entfettet A12 für Messstoff Sauerstoff Hinweis: Entfettung erfolgt mit Kaltentfetter WBC 16 Für den Einsatz ist zu beachten, dass die Blende, eingebaut in der Rohrleitung, komplett entfettet werden muss. Messscheibe inklusive Dichtung auf Anfrage Ausführung nach ASME (20% Mehrpreis) Abnahmeprüfzeugnis B nach EN 10 20, Kaltwasserdruckprobe 1,5 PN (Mehrpreis) Spülringe (25% Mehrpreis) Dichtfläche der Blende mit Rücksprung oder Nut (5% Mehrpreis) 1) Kurzangaben additiv, Reihenfolge beliebig. 2) Nur außerhalb von Europa möglich (gefertigt wird nach Artikel 3, Absatz 3 der Druckgeräterichtlinie, ohne CE-Kennzeichnung). Hinweis zur Bestellung Ein ausgefülltes Berechnungsblatt Fragebogen für die Berechnung eines Drosselgerätes nach DIN EN ISO 5167:1998 muss der Bestellung beigelegt werden, da für Geräteauswahl erforderlich. Lieferumfang Zwei Fassungsringe mit Entnahmestutzen, eine Messscheibe, eine Dichtung zwischen Messscheibe und Fassungsring. Flachdichtung aus Graphit mit Folieneinlage (1.01, 0,1 mm). Anwendung für Flüssigkeiten, Dampf, Gase, Flüssiggase, Säuren, Kohlenwasserstoffe, Öl und Ölprodukte. Zubehör Siehe Druckmessgeräte SITRANS P. /26

5 Anwendungsbereich Geeignet für nichtaggressive und aggressive Gase, Dämpfe und Flüssigkeiten; 60 bis +500 C. Aufbau Einteilige Blende, Messscheibe Form A, B oder D (siehe Bauformen der Drosselgeräte bei Technische Beschreibung, Funktion ); Werkstoffe siehe Bestelldaten. Baulänge 0 mm nach ISO 5167 Nennweiten DN 50 bis DN 500 Nenndrücke PN 6 bis PN 315 Dichtfläche zu den Gegenflanschen glatt, Dichtfläche gedreht, N10/N12 nach DIN ISO 1302, für Weichdichtung (PN 6 bis PN 0), glatt, Dichtfläche gedreht, N8 nach DIN ISO 1302, für kammprofilierte Dichtung nach DIN 2697 (PN 63 bis PN 00), Gerade Entnahmestutzen mit Anschlussgewinde G½ DIN ISO 228/1, mit Anschlussmaße nach DIN Form V (siehe, Maßzeichnungen ) oder mit Zapfen für Schweißanschluss, Ø 21,3 mm oder Ø 2 mm. Anschlussgröße Die Anschlussgröße ist abhängig vom Betriebsüberdruck, der Messstofftemperatur (DIN und ) und dem Messstoff; z. B. bei Flüssigkeiten und Gasen - PN 6 bis PN 160: Gewinde G½, Schweißanschluss Ø 21,3 mm - PN 250 und PN 315: Schweißanschluss Ø 21,3 mm bei Wasserdampf - PN 6 bis PN 100: Gewinde G½, Schweißanschluss Ø21,3mm - PN 160 bis PN 315: Schweißanschluss Ø 2 mm Lage der Entnahmestutzen siehe Technische Beschreibung, Funktion. Maßzeichnungen Entnahmestutzen: Stutzenlänge wird nach Druck und Nennweite festgelegt (DIN , Teil 2). Ausführungen für Dampfleitungen: siehe Lage der Entnahmestutzen bei "Technische Beschreibung", "Funktion". DN Lichte Weite Äußerer Durchmesser d / Dichtfläche: glatt Gewicht (etwa in kg) PN 6 PN 10 PN 16 PN 25 PN 0 PN 63 PN 100 PN 160 PN 250 PN 315 bei kleinstem ,6, ,2 6, ,9 7, ,2 11, ,3 15, ,7 20, ,0 33, ,0 50, ,3 37, ,7, ,8 3, ,6 6,6 Blenden mit Einzelbohrungen für den Einsatz mit EN-Flanschen, Maße in mm, Gewichte in kg bei größtem /265

6 zum Einbau zwischen Flansche Dichtflächen zu den Gegenflanschen: glatt. Nennweite DN 50...PN 0 3 Nennweite DN 65...PN 0 3 Nennweite DN 80...PN 0 3 Nennweite DN 100 PN 25 und PN 0 3 Nennweite DN 125 PN 25 und PN 0 3 Nennweite DN 150 PN 25 und PN 0 3 Nennweite DN M E Z 1GA 1GE 1GF 1GH 1GJ 1GK 1HA 1HE 1HF 1HH 1HJ 1HK 1JA 1JE 1JF 1JH 1JJ 1JK 2AA 2AC 2AE 2AF 2AH 2AJ 2AK 2BA 2BC 2BE 2BF 2BH 2BJ 2BK 2CA 2CC 2CE 2CF 2CH 2CJ 2CK 2EA 2EC 2ED 2EE 2EF 2EH 2EJ 2EK Nennweite DN Nennweite DN Nennweite DN Nennweite DN 00 3 Nennweite DN 500 für nichtaggressive Messstoffe Blende Werkstoff-Nr 1.060; Entnahmestutzen Werkstoff- Nr ; Messkante mit X 5 CrNiMoNb 19 12, Werkstoff- Nr 1.576, auftragsgeschweißt; 10 bis +00 C Blende und Entnahmestutzen aus 13 CrMo -5, Werkstoff-Nr ; Messkante mit X 5 CrNiMoNb 19 12, Werkstoff- Nr 1.576, auftragsgeschweißt; 10 bis +500 C, geschmiedet bis 570 C für aggressive Messstoffe Blende und Entnahmestutzen aus X 6 CrNiMoTi , Werkstoff-Nr 1.571; 200 bis +500 C 7 M E Z 2FA 2FC 2FD 2FE 2FF 2FH 2FJ 2FK 2GA 2GB 2GC 2GD 2GE 2GF 2GH 2HA 2HB 2HC 2HD 2HE 2HF 2HH 2JA 2JB 2JC 2JD 2JE 2JF 2KA 2KB 2KC 2KD 2KE /266

7 7 M E Z Entnahmestutzen mit Gewindeanschluss G½; für Flüssigkeiten und Gase PN 100, für Dampf PN gegenüberliegend, gerade 1 A 1 B - beliebige Anordnung der Entnahmestutzen (Winkel im Klar- 1 G text angeben) mit Schweißanschluss 21,3 mm; für Flüssigkeiten und Gase PN 100 bis PN 00, für Dampf PN 100 oder 2 mm; für Flüssigkeiten und Gase über PN 00, für Dampf über PN gegenüberliegend, gerade 1 D 1 E - beliebige Anordnung der Entnahmestutzen (Winkel im Klar- 1 H text angeben) Form der Drosselöffnung (siehe Abbildung Formen der Drosselöffnung ) für Durchfluss in einer Richtung - Blende Form A A - Viertelkreisdüse Form B B für Durchfluss in beide Richtungen - Zylindrische Blende Form D D Fertigung nach Druckgeräterichtlinie (siehe Fragebogen für die Herstellung nach Druckgeräterichtlinie (DGRL) 97/23 ) ohne² ) 0 nach Artikel 3, Absatz 3 1 nach Kategorie 1 2 nach Kategorie 2 3 nach Kategorie 3 Weitere Ausführungen Kurzangabe 1) Bestellnummer mit "-Z" ergänzen, Kurzangabe hinzufügen und gegebenenfalls Klartext angeben. Berechnung der Drosselöffnung A11 Berechnungsblatt Fragebogen für die Berechnung eines Drosselgerätes nach DIN EN ISO 5167:1998 der Bestellung beilegen! Blende ohne Berechnung Y01 Im Klartext angeben: Durchmesser der Drosselöffnung d =... mm Innerer Rohrdurchmesser D =... mm Radius der Viertelkreisdüse r =... mm Blende entfettet A12 für Messstoff Sauerstoff Hinweis: Entfettung erfolgt mit Kaltentfetter WBC 16 Für den Einsatz ist zu beachten, dass die Blende, eingebaut in der Rohrleitung, komplett entfettet werden muss. Winkel zwischen den Entnahmestutzen (im Klartext angeben) Y02 Ausführung nach ASME (20% Mehrpreis) Baulänge 65 mm (erforderlich bei einseitiger Anordnung der Wirkdruckentnahme) (20% Mehrpreis) Abnahmeprüfzeugnis B nach EN 10 20, Kaltwasserdruckprobe 1,5 PN (Mehrpreis) Spülringe (25% Mehrpreis) Dichtfläche der Blende mit Rücksprung oder Nut (5% Mehrpreis) Blende aus anderen Werkstoffen (auf Anfrage) 7 M E Z Hinweis zur Bestellung Ein ausgefülltes Berechnungsblatt Fragebogen für die Berechnung eines Drosselgerätes nach DIN EN ISO 5167:1998 muss der Bestellung beigelegt werden, da für Geräteauswahl erforderlich. Lieferumfang: Einteilige Blende mit Entnahmestutzen Zubehör: Siehe Druckmessgeräte SITRANS P. 1) Kurzangaben additiv, Reihenfolge beliebig. 2) Nur außerhalb von Europa möglich (gefertigt wird nach Artikel 3, Absatz 3 der Druckgeräterichtlinie, ohne CE-Kennzeichnung). /267

Durchflussmessgeräte SITRANS F

Durchflussmessgeräte SITRANS F Drosselgeräte nach DIN 1952, Juli 1982/DIN EN ISO 5167 Durchflussmessgeräte SITRANS F SITRANS F O delta p - Drosselgeräte Nennweiten Technische Beschreibung Nenndrücke Blenden mit Ringkammern DN 50...

Mehr

/-010 2% 3%.-&"(2#( 4#5% 6077## 7 8$$04%27.0& 905$0& :0;+

/-010 2% 3%.-&(2#( 4#5% 6077## 7 8$$04%27.0& 905$0& :0;+ ! "#$%&'() *+,-#.(! "#$%&'() *+,-#.( // /011#)1.#) 234#5: 61$03#7 8$("(1$5% 5 15#9($(-:1$5%4 # 90.+;(. 5 6. [?.] I.!"#$%&'(&) *&#+,-& "$./0-/1/

Mehr

+,! %(! + )! " -.. ) %+ " / " & (, $. $ %

+,! %(! + )!  -.. ) %+  /  & (, $. $ % ) * ) -.. ) /. 0). )12340 5))6 7489:;1238 55< 633373329:; ) 5= 0> ) * -./01-23) 4 2567-) 0 89/ :57 ;7 2?6;?0 @=) 2@- 6-/ =)? 27A3 = 79 @ @B67@ -AC@ @=7 =/ 55DE/05;FA?=) 5 2 E//5;FA=) C 4 ADA

Mehr

Katalog der krankenhausindividuellen PEPP- Zusatzentgelte

Katalog der krankenhausindividuellen PEPP- Zusatzentgelte Anlage F-PEPP zum Entgeltkatalog für das Universitätsklinikum Aachen Katalog der krankenhausindividuellen PEPP- Zusatzentgelte ZE Bezeichnung OPS Text Betrag ZP2015-01 3) Elektrokrampftherapie [EKT] 8-630*

Mehr

Schneidstoff DIN. Typ. Beschichtung. Schneidenzahl. Seite. Werkstoffgruppe m/min. Stähle bis 850 N/mm2. Stähle bis. Stähle. bis 1400.

Schneidstoff DIN. Typ. Beschichtung. Schneidenzahl. Seite. Werkstoffgruppe m/min. Stähle bis 850 N/mm2. Stähle bis. Stähle. bis 1400. Einsatzempfehlung für -Fräser,, 5, 6, 8, 1, 1,5 16,, CF,5,89,157,188,65,9,19 CG,17,,5,6,88,116,1 CO,15,6,6,87,19,1,1,85,85 CP,,,81,11,18,75,6,51,51 CQ,1,,5,75,11,18,71,5,5 CR,17,9,71,98,157,9,5,5,5 CS,1,1,56,7,1,18,67,,

Mehr

! " #$ % & ' (( % )#* "+ ), "$$$ - . )/ * %789#89$$!+9$

!  #$ % & ' (( % )#* + ), $$$ - . )/ * %789#89$$!+9$ ! " #$ % & ' (( % )#* "+ ), "$$$ -. )/ * 01221 3'4 %/) 56%789#89$$!+9$ : $! "#$% "#$&'$()*!# +", +$, +-, +%, +&,!./ 012.32 4 5 6 782 9. 2 :$$64;"#$- 5 6=? 12 ;2 @.7A ;$() $! ; "! :$ + 1 ;" 8 $)?.

Mehr

Herzlich Willkommen ! " $' #$% (!)% " * +,'-. ! 0 12" 12'" " #$%"& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267

Herzlich Willkommen !  $' #$% (!)%  * +,'-. ! 0 12 12'  #$%& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267 Page 1/1 Herzlich Willkommen! " #$%"&! " $' #$% (!)% " * +,'-. /!' '-! 0 12" 12'" 2! 2' 3 45267 2-5267 -26 89 : 9; ;/!!' 0 '6'!!2' 2(' '' ' &! =>! = / 5,?//'6 20%! ' 6', 62 '! @ @! &> $'( #'/

Mehr

Druckmessgeräte SITRANS P

Druckmessgeräte SITRANS P Übersicht Druckmessgeräte STRANS P Aufbau Die Hauptbauteile des Druckmessumformers sind: Messinggehäuse mit Siliziummesszelle und Elektronikplatte Prozessanschluss Elektrischer Anschluss Die Siliziummesszelle

Mehr

Æ A BC A DC C C C C C A A BCBDECFE C F A C C F A A F C AC D A F C A F A AC F C C C C A C C AC C C C F F F C C F A C F F A C A C C F C F F C C A D F F C C C D F B A C C F C C F B C C F A A B A A A F A

Mehr

Impressum !! "# $ $ )$ *# $ +,#-.. %/ #2 # #2 4 # /7# 3 #8189# : 4 # 0 $; !! $"!!%#!-")!#!

Impressum !! # $ $ )$ *# $ +,#-.. %/ #2 # #2 4 # /7# 3 #8189# : 4 # 0 $; !! $!!%#!-)!#! Impressum!! "# $ $ %& '(" )$ *# $ +,#-.. %/0 012 3#2 # #2 4 #2 3 250 06 0 /7# # 48#7 3 #8189# : 4 # 0 $; 01

Mehr

7!, !" #$% & "'()* + '!! > 05 ;$ $?% 3 ;"?% 1 ;, 6 % &' % 8? + 02 ( )*+ " 51 $'8 6 $'A 0 BC%% 0 $', 3 D 005 C 0306 :,; !

7!, ! #$% & '()* + '!! > 05 ;$ $?% 3 ;?% 1 ;, 6 % &' % 8? + 02 ( )*+  51 $'8 6 $'A 0 BC%% 0 $', 3 D 005 C 0306 :,; ! !" #"$ % &' ( )*+! &'!% #!" #$%!" #$% & "'()* + &%,-. "$$/$'0"%",#1 $, # $& % # -%!+!. /010, *201123 4*205363 % *'7#.2###!"%!"$3 4$ #$% & "5 ()*26 %+6 8 '$ $ 9%&' :$ # ;' ' < # = 8'

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Schlüssel

Inhaltsverzeichnis. Schlüssel Inhaltsverzeichnis Übersicht... Seite 4 Active Safety aktiver Kopierschutz.... Seite 5 Artikelnummer Definition.... Seite 7 Schlüssel SEA-Normal... Seite 8 Schlüssel SEA-2 mit Modulreide... Seite 9 Schlüssel

Mehr

Schadstoffe an Schulen und öffentlichen Gebäuden

Schadstoffe an Schulen und öffentlichen Gebäuden Hans-Ulrich Hill Schadstoffe an Schulen und öffentlichen Gebäuden - Toxikologie, chronische Krankheiten - und wie Behörden und Gutachter damit umgehen März, 2015 !"#$#! "###$% & ' ()! &** *+, -./ )& '!

Mehr

RDB Content-Portal / RDB Rechtsdatenbank GmbH

RDB Content-Portal / RDB Rechtsdatenbank GmbH Seite 1 von 26 $%& #!" #! "#$ % & ' () *" + %, - " +./0 12/ ()! * %% 3/4 $', 345 )"6 7 %, 7* 7 8& 7 6 7 9 + % # 7 : " (* 7 ; 7; < % %, = "+7:>?5 %% 7 8: 7 "& @ 7 7 7 (* %*:+ A7 B/5 *7"8, = % 1/5 % ), 4/5

Mehr

Endgültige Gruppeneinteilung Kohorte Innere-BP Sommersemester 2016 (Stand: )

Endgültige Gruppeneinteilung Kohorte Innere-BP Sommersemester 2016 (Stand: ) A A1a 2197120 on on A A1a 2311330 on on on on on on on A A1a 2316420 on on A A1a 2332345 on on on on on on on A A1a 2371324 on on on on on on on A A1a 2382962 on on A A1a 2384710 on on on on on on on A

Mehr

Durchfluß- Drosselgeräte

Durchfluß- Drosselgeräte Durchfluß- Drosselgeräte Ringkammer-Normblenden Steckblenden Venturieinsätze Meßstrecken ALLGEMEINES Im gesamten folgenden Abschnitt sind Nennweite (DN) und Nenndruck (PN) auf DIN bezogen. Die zulässigen

Mehr

! " # $ % & '( ) * +, %-.

!  # $ % & '( ) * +, %-. ! # % & '( ) * +, %-. (1,,,2+( +( &323 3+ 4,5&67& 67& 8 9 9!3 :!+ : '!; (? 993+ : 3+ : @ : 3+ :8 3!,4 999 : A& : : 7B :) 3!,4 9CD+2+ + :D++ :>9272E ' '1D+33 ' 1D+3 ')1(3 '1( '>13 '1 9!3

Mehr

T-PIECES T-STÜCKE. 02/2016 www.dockweiler.com

T-PIECES T-STÜCKE. 02/2016 www.dockweiler.com T-PIECES T-STÜCKE 02/206 www.dockweiler.com 2 DT-4..2- (DT-9) utomatic Tube Weld: Straight Tee Mit nschweißenden: T-Stück ll prices ex works lle Preise ab Werk Order Code / rtikel-nr. Inch mm Inch mm SF

Mehr

Abteilung für. Sozialversicherung / Sozialrecht / Sozialpolitik. - Systematik -

Abteilung für. Sozialversicherung / Sozialrecht / Sozialpolitik. - Systematik - Zentralbibliothek Recht Abteilung für Sozialversicherung / Sozialrecht / Sozialpolitik - Systematik - Soz 1 Soz 1A Soz 1B Soz 1C Allgemeiner Teil Periodica Amtliche Sammlungen Entscheidungs- u. Leitsatzsammlungen

Mehr

Typenschlüssel für kolbenstangenlose Zylinder ø mm - Serie VL1. Schlitten. Zyl. Ø VL

Typenschlüssel für kolbenstangenlose Zylinder ø mm - Serie VL1. Schlitten. Zyl. Ø VL Typenschlüssel für kolbenstangenlose Zylinder ø 5-50 mm - Serie VL1 VL1 1 1 0850 Hub (mm) Zylinderdurchmesser (mm) Anschluß rechter Zylinderkopf (dx) Anschluß linker Zylinderkopf (sx) Anzahl der Kugellagerpaare

Mehr

Wolfgang Werner. Der Architekt Heinrich Müller und die Bayrische Postbauschule in der Pfalz

Wolfgang Werner. Der Architekt Heinrich Müller und die Bayrische Postbauschule in der Pfalz Wolfgang Werner Der Architekt Heinrich Müller und die Bayrische Postbauschule in der Pfalz Wolfgang Werner Der Architekt Heinrich Müller und die Bayrische Postbauschule in der Pfalz Materialien zu Bauforschung

Mehr

% & '&()* * +,(---.- / & &0!1

% & '&()* * +,(---.- / & &0!1 !!" #$!"##$ % & '&()* * +,(---.- / & &0!1 +,(-- / +,(--1&2 3 4+56-#7-"##8 9 & %&! &&/! 9- Inhaltsverzeichnis V % % & '$(%% )! * +$!,, # %!-,!.& %!- / 0$ %!1 /! 0$ 0#0!1 /, 0$ '0!2 // 0$!3 /- 0$ & %!3 /1

Mehr

+++++++++++++++++++++++++++++++#

+++++++++++++++++++++++++++++++# !"!#$ %& ' ' ( * +++++++++++++++++++++++++++++++#!"#++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++# $%"&+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++$

Mehr

! " # $! %&' () * +, - +, *, $! %.' ()* +, (( / * +, * +, 0112

!  # $! %&' () * +, - +, *, $! %.' ()* +, (( / * +, * +, 0112 ! " # $! %&' () * +, - +, *, $! %.' ()* +, (( / * +, * +, 0112 + $ 3! " 4 5 6 78 12 0119 + ( $! %.' () * +, 5! ) + +":(: *" 4+ ' ; < 4 " : 3 %: +! %! " + ( =:6

Mehr

D"&..&%"' 1%&&0 %%" 1&-"&& 1%

D&..&%' 1%&&0 %% 1&-&& 1% 13! % % % &"'& &( &%") *+ %,'-%&"-"'". /&".%0 %.1&.%% "2/ 31% ""%&- "#$%&&'()!* &-"% "2"&& "2 & &&5&%. +%,,%-(* &&%. %2"% 8"./"9"/&%&*.%&%"',(.)* :"&&&.0.%&%-%&(+2% &&% %"%&- ;,/01%(* "&

Mehr

!&'! )*+**,- 012"3)--2

!&'! )*+**,- 0123)--2 !!!""#$%!&'! (' )*+**,- (. "/"/ 012"3)--2 !!&' $& & 4!! /# 5$6 &!!7$&($7&'897:($; " &0!'!$!7$5$ & & $! '" & $0!&'!/$ '!"'7:($ '. 1"

Mehr

! " #$ % &'( ) * +! " # $ % # " & ' # ( )! " # $ % &$ & 2 " '! * (# ' 3# " ' ' " "-,4 '!, '% ",!!, -. /! ! + (. ) #" % (. ) #5 %% (!.

!  #$ % &'( ) * +!  # $ % #  & ' # ( )!  # $ % &$ & 2  '! * (# ' 3#  ' '  -,4 '!, '% ,!!, -. /! ! + (. ) # % (. ) #5 %% (!. %&' ()**" ! " #$ % &'( ) * +! " # $ % # " & ' # ( )! " # $ % &$ & ' ()*"+,#-.-,#-,#- "/ $,#-0 "/1 2 " '! * (# ' 3# " ' ' " "-,4 '!, '% ",!!, -. /!! + (. ) #" % (. ) #5 %% (!. ) #6# % &, -./0"# " ( "' (%

Mehr

91N Sonderentnahmen wie z.b. Vena Contracta oder andere sind möglich und werden speziell berechnet.

91N Sonderentnahmen wie z.b. Vena Contracta oder andere sind möglich und werden speziell berechnet. 91N - 2016 1 BLS 100 Steckblenden Anwendung Als Differenzdruckgeber zur Durchflussmessung von einphasigen aggressiven und nicht aggressiven Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten. Ausführung Steckscheibe mit

Mehr

Durchflussmessgeräte SITRANS F

Durchflussmessgeräte SITRANS F Durchflussmessgeräte SITRANS F Siemens AG 2009 Drosselgeräte nach DIN EN ISO 567 Nennweiten Nenndrücke Blenden mit Ringkammern DN 50... DN 000 2 inch... 0 inch PN 6... PN 00 Klasse 50... 600 Blenden mit

Mehr

Euklides: Stoicheia (Euklids Elemente)

Euklides: Stoicheia (Euklids Elemente) Euklides: Stoicheia (Euklids Elemente) Buch IV. Erklärungen. 1. Die Ecken einer gradlinigen Figur, der eine andere gradlinige Figur einbeschrieben ist, liegen auf je einer Seite der Figur, der sie einbeschrieben

Mehr

Bearbeitung. Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See

Bearbeitung. Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See Bearbeitung Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See !" #$% &''%((! & + &, &'''-.!" &/01 &/223"3# ('4 (5$6 e c or a t U m w e l t b e r a t u n g & F r e i l a n d f o r s c h u n g!! !"#$ %&'!(#"!

Mehr

Kataloge des Geschäftsgebiets Electrical Installation Technology

Kataloge des Geschäftsgebiets Electrical Installation Technology Zählerschränke EWE Aktiengesellschaft Stw. Bielefeld GmbH Überlandwerk Stw. Bremen AG Nord-Hannover AG Stw. Kiel AG alpha VEW e. on Westfalen Weser Waldeck Stw. Neumünster Aktiengesellschaft Mitteldeutschland

Mehr

Wasser da$ \sie Ö{se. Maße hei# Schluss-$: $ an Stelle des $ kurzer Anstrich für \s: \ an Stelle des \ langer Anstrich für {s: { an Stelle des {

Wasser da$ \sie Ö{se. Maße hei# Schluss-$: $ an Stelle des $ kurzer Anstrich für \s: \ an Stelle des \ langer Anstrich für {s: { an Stelle des { Die Grünewalt VA Vereinfachte Ausgangsschrift (VA) ist eine Lateinschrift. Sie wurde von Dr. Heinrich Grünewald aus der 1953 eingeführten Lateinischen Ausgangsschrift (LA) entwickelt und umstrukturiert.

Mehr

RIS - Gesamte Rechtsvorschrift für Veterinärbehördliche Einfuhrverordnung 2008 - Seite 1 von 39 http://wwwrisbkagvat/geltendefassungwxe?abfrage=bundesnormen&gesetzesnu 22032010!"#"$ %! " #$$%&"'#$$%( )*"+",&-/01234+$40#012%%+$4$5012%2+$663012%2+$33#0122$+$4#60122$+$4#3

Mehr

Wintersemester Maschinenbau und Kunststofftechnik. Informatik. Tobias Wolf Seite 1 von 11

Wintersemester Maschinenbau und Kunststofftechnik. Informatik. Tobias Wolf  Seite 1 von 11 Kapitel 11 Zeichenverarbeitung Seite 1 von 11 Zeichenverarbeitung - Jedem Zeichen ist ein Zahlencode zugeordnet. - Dadurch wird ermöglicht, zwischen verschiedenen Systemen Texte auszutauschen. - Es werden

Mehr

*+!$ +,) -./ .).)$")-> / +- ) >?$66 " 55 @# '$"" " $# > 8"#" 1'$ +- # # # A$/$ $ "@ B4#$ " ""$8 "$ B $# #/ ' ;3 $$) # >" ",""'$$/ $# # ;$ $

*+!$ +,) -./ .).)$)-> / +- ) >?$66  55 @# '$  $# > 8# 1'$ +- # # # A$/$ $ @ B4#$  $8 $ B $# #/ ' ;3 $$) # > ,'$$/ $# # ;$ $ !"#$%!"# $% ' ' %$ $"#' (()" *+!$ +,) -./ 0$/'+23/$//4#,""' 5#$/6$/4#789')5)#$'6$678$',: #;$ $'$"6$0'/'5#$$) 23/$/7" '#$ #

Mehr

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren juristischen Fachbüchern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren juristischen Fachbüchern. Leseprobe Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren juristischen Fachbüchern. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie einen Auszug Ihres gewünschten JVP-Exemplars als Leseprobe. Sie können die komplette

Mehr

Heft 26 Hans-Dieter Haas, Dieter Schlesinger und Marc Jochemich

Heft 26 Hans-Dieter Haas, Dieter Schlesinger und Marc Jochemich WRU Wirtschaftsraum Ressourcen Umwelt WRU-Berichte Heft 26 Hans-Dieter Haas, Dieter Schlesinger und Marc Jochemich Effiziente Organisationsformen in der Gewerbeabfallwirtschaft nach Einführung des Kreislaufwirtschafts-

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Verschlusszylinder

Inhaltsverzeichnis. Verschlusszylinder Verschluss-Zylinder Verschlusszylinder Inhaltsverzeichnis Übersicht... Seite 4 Active Safety aktiver Kopierschutz.... Seite 5 Artikelnummer efinition.... Seite 7 Verschluss-Zylinder mit Gewindebefestigung...

Mehr

Advanced Encryption Standard. Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0

Advanced Encryption Standard. Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0 Advanced Encryption Standard Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0 Vorwort Diese Präsentation erläutert den Algorithmus AES auf einfachste Art. Mit Hilfe des Wissenschaftlichen Rechners

Mehr

Motorenreihe Einphasen Wechselstrom

Motorenreihe Einphasen Wechselstrom enreihe Einphasen Wechselstrom line single-phase Eckdaten Key data n s Gehäusematerial Frame material Number of poles Leistung Output 63 bis 100 63 to 100 Aluminium Aluminum 2 und 4 2 and 4 0,12 bis 3

Mehr

Euklides: Dedomena. Was gegeben ist.

Euklides: Dedomena. Was gegeben ist. Euklides: Dedomena. (Die "Data" des Euklid) Was gegeben ist. Verzeichnis der Lehrsätze Dedomena Ins Deutsche übertragen von Dr. phil. Rudolf Haller mit Benützung von Euclidis Opera Omnia, ediderunt I.

Mehr

Seite 4-8. Seite 9, 10. Seite Seite 14, 15. Seite Seite 22-28

Seite 4-8. Seite 9, 10. Seite Seite 14, 15. Seite Seite 22-28 Plattierte Flansche und Stutzen DN 25 600, PN 6 0 ANSI (ASA) 1" 2" 150 lbs u. 300 lbs Seite - 8 Plattierte Blockflansche DN 25 500 PN 10 0 Seite 9, 10 Plattierte Flansche und Stutzen DN 300 2000 DIN 28031

Mehr

Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e. V.

Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e. V. Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e. V. Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit 10 (2006) Heft 1 Universitätsverlag Potsdam ISSN 1617-9722 Arbeitskreis Militär und Gesellschaft

Mehr

Ist-/Planungsstand Produktstreichung, -abkündigung Regellieferzeitanpassung

Ist-/Planungsstand Produktstreichung, -abkündigung Regellieferzeitanpassung Geplanter bis zum 6AR1001-0AA00-0AA0 PENTIUM-CPU 100/8 O. PMC SMP16-CPU055 "E 01.10.2003 01.10.2008 a. Anf 20 6AR1001-0AA10-0AA0 PENTIUM-CPU 100/16 O. PMCSMP16-CPU055 "E 01.10.2000 01.07.2009 a. Anf 20

Mehr

Beispiel Tabelle für Angaben zur Familie. Ich und meine Geschwister

Beispiel Tabelle für Angaben zur Familie. Ich und meine Geschwister Beispiel Tabelle für Angaben zur Familie Ich und meine A Ich A1 A2 A3 Aa Meine A1a A2a A3a Ab Meine A1b A2b A3b Ac Meine A1c A2c A3c Die Familie meines Vaters B3 meines Vaters B2 meines Vaters B1 meines

Mehr

!"#$%&#'(!"#$%&##)! *+, -!...,+,

!#$%&#'(!#$%&##)! *+, -!...,+, !"#$%&#'(!"#$%&##)! *+, -!...,+, %". /!%%.0102.1.,3 456 7892:. ') ; 02, < 6 =17.- )11 6 7.. >?/%", -)@))211!0))556927=02 33/>)))AB)1 ))1, C.)@;)))2.D)C11B

Mehr

Tabelle für Angaben zur Familie. ID Familie: Ich und meine Geschwister

Tabelle für Angaben zur Familie. ID Familie: Ich und meine Geschwister Tabelle für Angaben zur Familie ID Familie: Ich und meine Geschwister A A1 A2 A3 Aa A1a A2a A3a Ab A1b A2b A3b Ac A1c A2c A3c Die Familie meines Vaters Die Familie meiner Mutter B3 B2 B1 B C C1 C2 C3 B3a

Mehr

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit frontbündiger Membrane Typ

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit frontbündiger Membrane Typ Druckmittler Druckmittler mit Flanschanschluss Mit frontbündiger Membrane Typ 990.27 WIKA Datenblatt DS 99.27 weitere Zulassungen siehe Seite 3 Anwendungen Für aggressive, hochviskose, kristallisierende

Mehr

PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012. Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services

PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012. Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012 Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services ABA CDEDF DBCD FDFDF FBD A B CDE F F E B FAF BABD D A B D B A BB B D DDFA DD D F AB C DEF DBC F DE BF FEF D D FC

Mehr

Wirkungsgradklasse IE2 und IE3

Wirkungsgradklasse IE2 und IE3 www.hitachi-da.com Drehstrommotore Serie LAMEZ Wirkungsgradklasse IE2 und IE3 Serie LAMEZ Eckdaten und Inhaltsübersicht Motorenreihe 1TZ9 (0,55 230 KW / BG 80 315) Baugrößen 80 bis 315 Gehäusematerial

Mehr

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ Druckmittler Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ 990.12 WIKA Datenblatt DS 99.31 weitere Zulassungen siehe Seite 7 Anwendungen Aggressive, verunreinigte,

Mehr

! " # $ % & '! ( ) * München 2006

!  # $ % & '! ( ) * München 2006 !" # $ % & '! ( )* München 2006 !" # $ % & '! ( )*! " ##$%# &'#(#)* !, 0, 1 -, (2#)#))3 -##./ -##! + 2! % 4& # # 5 &! 644 #5 4 -##./&6 76 6 64 #" 4 4-## 8&9 %64 : $4 6 #- # " ;91 9 (/ %4?91 44#

Mehr

Die Befehle mit dem Ziel IP sind nichts anderes als Sprungbefehle, sie sind unten noch mal aufgeführt.

Die Befehle mit dem Ziel IP sind nichts anderes als Sprungbefehle, sie sind unten noch mal aufgeführt. Die Befehle des Modellrechners in übersichtlichen Tabellen: Alle Opcodes sind Hexadezimal angegeben (s.u.). 1.) Die Ladebefehle zwischen den einzelnen Registern. In der oberen Zeile steht jeweils die Quelle

Mehr

Einfamilienhäuser generationengerecht weiterbauen

Einfamilienhäuser generationengerecht weiterbauen MH Efhä ggh wb Wh 0. J 017 MH. Efhä ggh wb M By MH Aggg D Fh bgz D Lbwg g Nh Azg K, w Efhä äg v E bwh Wh 0. J 017 MH. Efhä ggh wb M By MH 5 10 15 0 5 30 35 40 45 50 55 60 35 jähg 40 jähg 45 jähg 50 jähg

Mehr

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie BMU 2005-673 Hochaufgelöste ortsabhängige Multielemtanalysen von mit allgemeintoxischen und radiotoxischen Elementen belasteten Organen/Geweben mit Hilfe der Röntgenmikrosonde und Elektronenmikroskopie

Mehr

RD-EM LD HEAD LAMP R L PCS 6.21CFT LD: R L PCS 5.80CFT R L PCS 2.

RD-EM LD HEAD LAMP R L PCS 6.21CFT LD: R L PCS 5.80CFT R L PCS 2. 80 78-86 80 86-91 80 91-94 441-1120-D 6 5.80 '78-'84 43T 441-1107- D-EM D D: 893941030 893941029 6 5.80 '86-'91 43T 441-1131- D D -E 0301075612 0301075611 6 6.21 '91-'94 H4 H4/W5W MANUA/EEC H4/W5W MANUA/EEC

Mehr

Durchflussmessgeräte SITRANS F

Durchflussmessgeräte SITRANS F Übersicht 2-Pfad Aufnehmer mit Flanschen und integrierten Transducern Die Gerätekombination aus dem Messaufnehmer SONO Typ 3300 und Messumformer SONO 3000 ist ideal für Anwendungen in der allgemeinen Industrie.

Mehr

Wirtschaftsreferat. Wirtschaftskraft + Innovationsdynamik. Standort + Infrastruktur. Urbanität + Lebensqualität. weiterdenken + weiterkommen

Wirtschaftsreferat. Wirtschaftskraft + Innovationsdynamik. Standort + Infrastruktur. Urbanität + Lebensqualität. weiterdenken + weiterkommen Wirtschaftsreferat Standort + Infrastruktur weiterdenken + weiterkommen Urbanität + Lebensqualität Wirtschaftskraft + Innovationsdynamik WIRTSCHAFTSBERICHT 2016 DATEN. KONZEPTE. INITIATIVEN ) *+, )-.)

Mehr

Unverbindlicher Überblick über die Änderungen der Anhänge 1 und 2 Güterkontrollverordnung (GKV; SR )

Unverbindlicher Überblick über die Änderungen der Anhänge 1 und 2 Güterkontrollverordnung (GKV; SR ) Unverbindlicher Überblick über die Änderungen der Anhänge 1 und 2 Güterkontrollverordnung (GKV; SR 946.202.1) Die Änderungen resultieren aus Vereinbarungen der internationalen Exportkontrollregime und

Mehr

Bezeichnung: Universal Relais Modbus Protokoll Beschreibung. EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1602-00 Blatt: 1 von 9

Bezeichnung: Universal Relais Modbus Protokoll Beschreibung. EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1602-00 Blatt: 1 von 9 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1602-00 Blatt: 1 von 9 MODBUS TCP/IP TCP Port: 502 Max. Anzahl TCP Verbindungen (max. TCP connections): 5 MODBUS RTU Unterstützte Funktionscodes Funktionscode Bezeichnung

Mehr

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ Druckmittler Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ 990.12 WIKA Datenblatt DS 99.31 weitere Zulassungen siehe Seite 7 Anwendungen Aggressive, verunreinigte,

Mehr

!"#$%&'()$ "* +,-./*

!#$%&'()$ * +,-./* !"#$%&'()$ "* +,-./*0+01... 7 2.3*4 5. (.++.*060789,3/8, :0-;0-

Mehr

Schlüsselfortschreibung vom 5.12.2014 mit Wirkung zum 1.1.2015 zur Vereinbarung nach 301 Abs. 3 SGB V - E n t w u r f -

Schlüsselfortschreibung vom 5.12.2014 mit Wirkung zum 1.1.2015 zur Vereinbarung nach 301 Abs. 3 SGB V - E n t w u r f - Schlüsselfortschreibung vom 5.12.2014 mit Wirkung zum 1.1.2015 zur Vereinbarung nach 301 Abs. 3 SGB V - E n t w u r f - Anhang B zu Anlage 2 Teil I: Entgeltarten stationär Zusatzentgelte nach 7 Nr. 2 KHEntgG

Mehr

Institut für Angewandte Demographie

Institut für Angewandte Demographie Projektdokumentation des Bezirkes Neukölln Zentren für soziale und kulturelle Arbeit Datenbank für die Erfassung von Daten zur infrastrukturellen Situation, mit relevanten demographischen Daten mit Angeboten

Mehr

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit frontbündiger Membrane Typ

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit frontbündiger Membrane Typ Druck Druckmittler mit Flanschanschluss Mit frontbündiger Membrane Typ 990.27 WIKA Datenblatt DS 99.27 weitere Zulassungen siehe Seite 10 Anwendungen Aggressive, hochviskose, kristallisierende oder heiße

Mehr

Wirkungsgradklasse IE2, IE3 und IE4

Wirkungsgradklasse IE2, IE3 und IE4 www.hitachi-da.com Drehstrommotore Serie LAMEZ Wirkungsgradklasse IE2, IE3 und IE4 Serie LAMEZ Eckdaten und Inhaltsübersicht Motorenreihe 1TZ9 (2,2 230 kw / BG 100 315) Baugrößen 100 bis 315 Aluminium

Mehr

Motorenreihe Einphasen Wechselstrom

Motorenreihe Einphasen Wechselstrom Einphasen Wechselstrommotorensingle phase motors enreihe Einphasen Wechselstrom line single-phase Eckdaten Key data n s Gehäusematerial Frame material Number of poles Leistung Output 63 bis 100 63 to 100

Mehr

Wartungsfreie EDELSTAHL Absperrventile PN DN

Wartungsfreie EDELSTAHL Absperrventile PN DN Baureihenheft 8115.1/6 BOACHEM Wartungsfreie EDELSTAHL Absperrventile mit Faltenbalg mit Flanschen Unsere Faltenbalgventile erfüllen die Anforderungen der TA-Luft PN 10-40 DN 15-100 Einsatzgebiete Verfahrenstechnik,

Mehr

Jugend forscht Stiftung Jugend-Forscht e.v. Thema der vorliegenden Arbeit:

Jugend forscht Stiftung Jugend-Forscht e.v.  Thema der vorliegenden Arbeit: Jugend forscht 2011 Fachgebiet: Mathematik Stiftung Jugend-Forscht e.v. http://www.jugend-forscht.de Thema der vorliegenden Arbeit: Mustererkennung von Nana Reinhardt, Arina Hornscheidt und Mona Rüdiger

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

BESCHEINIGUNG. Baumusterprüfbescheinigung Nummer: DEKRA 12ATEX0113 X. Baumusterprüfbescheinigung und in den zugehörigen Unterlagen festgelegt.

BESCHEINIGUNG. Baumusterprüfbescheinigung Nummer: DEKRA 12ATEX0113 X. Baumusterprüfbescheinigung und in den zugehörigen Unterlagen festgelegt. Übersetzung, Originalsprache: Englisch BESCHEINIGUNG (1) Baumusterprüfung (2) Produkt zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen Richtlinie 2014/34/EU (3) Baumusterprüfbescheinigung

Mehr

Siemens AG Für jede Anwendung kombinierbar. Die wichtigsten Vorteile der SIRIUS Positionsschalter im Überblick:

Siemens AG Für jede Anwendung kombinierbar. Die wichtigsten Vorteile der SIRIUS Positionsschalter im Überblick: SIRIUS Positionsschalter 3SE5 Für jede Anwendung kombinierbar 1 2 3 Die wichtigsten Vorteile der SIRIUS Positionsschalter im Überblick: Modulare Struktur reduziert Variantenvielfalt und Lagerhaltung Steckmontage

Mehr

7'9>8 7>8 YN9'N X3 NF `WTX`B1! % "' 28#3 E3! 1#0C@5*#@ C#!.# 2 3 *#@!# 3.,C #36C.*C 053A#

Mehr

(2014) ). (196 ).

(2014) ). (196 ). LITERA U VERZ ICHN I,bA,L A,, D p B, f T A, C L (H),2(,B k C f (20 8) Fü )fa,a,l QA : A,,G (,B T Q- Fkä I &, B, p fü P (2014) Üb z D Abb Uä W B I 5( Ewkp (201 ) G G,p G - Uöf Ab,E p,b p, A L & pi,,w H

Mehr

Bestell-Nr. Bestell-Nr. Auswahl- und Bestelldaten SITRANS FX300 mit Flansch

Bestell-Nr. Bestell-Nr. Auswahl- und Bestelldaten SITRANS FX300 mit Flansch uswahl- und Bestelldaten SITRNS FX300 mit Flansch 7 ME 2 6 0 0 - nschlussgröße Nennweite Messaufnehmer DN 5 (½") DN 5 DN 25 (") DN 25 2B DN 40 (½") DN 40 2K DN 00 (4") DN 00 3S DN 50 (6") DN 50 4M DN 200

Mehr

Dezimal Hex Zeichen HTML-Code Beschreibung 9 9 Tabulator 10 0A Zeilenvorschub 11 0B Vertikaltabulator 12 0C Seitenvorschub 13 0D Wagenrücklauf 32 20

Dezimal Hex Zeichen HTML-Code Beschreibung 9 9 Tabulator 10 0A Zeilenvorschub 11 0B Vertikaltabulator 12 0C Seitenvorschub 13 0D Wagenrücklauf 32 20 9 9 Tabulator 10 0A Zeilenvorschub 11 0B Vertikaltabulator 12 0C Seitenvorschub 13 0D Wagenrücklauf 32 20 Leerzeichen 33 21! &excl; Ausrufungszeichen 34 22 " " (Doppeltes) Anführungszeichen 35 23 # &num;

Mehr

Überblick über die Änderungen im Anhang I durch die Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2015/2420 der Kommission (unverbindliche Fassung)

Überblick über die Änderungen im Anhang I durch die Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2015/2420 der Kommission (unverbindliche Fassung) Überblick über die Änderungen im Anhang I durch die Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2015/2420 der Kommission (unverbindliche Fassung) Mit der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2015/2420 der Kommission vom

Mehr

SIMOVERT MASTERDRIVES Vector Control 6SE70 Kompakt- und Einbaugeräte

SIMOVERT MASTERDRIVES Vector Control 6SE70 Kompakt- und Einbaugeräte Übersicht zu AFE-Funktion und dessen Aufbauvarianten MC PM SP 15.07.2005 SIMOVERT MASTERDRIVES Vector Control 6SE70 Kompakt- und Einbaugeräte Selbstgeführte, gepulste Einspeise- Rückspeiseeinheiten Active

Mehr

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp zeppelin university Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik ussionspapiere der zeppelin university zu schnitt diskussionspapiere der zepp lin university zu schnitt diskussionspa iere der zeppelin

Mehr

61%'(789'%'( 169& &''&8''%$7$%'9361%'(' %'99& &''&8':$'$%'9361%'( 9 ! "!#$% &#! * +!$ &761%'(789'%'(5%99%$9' ;87'9&'8<<-3&,#('$<&( %'9&7(6&(#-='%,#,

61%'(789'%'( 169& &''&8''%$7$%'9361%'(' %'99& &''&8':$'$%'9361%'( 9 ! !#$% &#! * +!$ &761%'(789'%'(5%99%$9' ;87'9&'8<<-3&,#('$<&( %'9&7(6&(#-='%,#, !"#$%&'(&)%*++,-.-"/-,-012*++,-.-"/-,,-,/&''*$3*44555-1&- 61%'(789'%'( 169& &''&8''%$7$%'9361%'(' %'99& &''&8':$'$%'9361%'( 9! "!#$% &#! '"!(#!)) * +!$ &761%'(789'%'(5%99%$9' ;87'9&'8

Mehr

ech-0106 - Spezifikation für das System Versichertenkarte Offline Card-to-Card Authentication and Authorization

ech-0106 - Spezifikation für das System Versichertenkarte Offline Card-to-Card Authentication and Authorization E-Government-Standards Seite 1 von 23 ech-0106 - Spezifikation für das System Versichertenkarte Offline Card-to-Card Authentication and Authorization Name Standard-Nummer Kategorie Feinspezifikation C2C-Authentisierung

Mehr

Be- und Entlüfter. Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P.

Be- und Entlüfter. Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Be- und Entlüfter Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Koroljow) Typ 620 Schwimmergesteuerter Be- / Entlüfter Rotguss... 50 Typ EA 122

Mehr

Schlüsseldepots & Vorhängeschlösser

Schlüsseldepots & Vorhängeschlösser Schlüsseldepots & Vorhängeschlösser Schlüsseldepot, Vorhängeschlösser Inhaltsverzeichnis Übersicht... Seite 4 Active Safety aktiver Kopierschutz.... Seite 5 Artikelnummer Definition.... Seite 7 Vorhängeschloss

Mehr

Vom Einfachen zum Komplexen

Vom Einfachen zum Komplexen Mutfried Hartmann Vom Einfachen zum Komplexen Mit Übungsformaten arbeiten - von der Grundschule bis zur Oberstufe Vom Übungsformat Klimbim? Klimbim? zum Aufgabenformat Mathematische Reichhaltigkeit Bezüge

Mehr

Mit über Nfz-Ersatzteilen erhalten Sie ein Komplettsortiment aller

Mit über Nfz-Ersatzteilen erhalten Sie ein Komplettsortiment aller LIEBTEC Bestseller Bestseller Mit über 65.000 Nfz-Ersatzteilen erhalten Sie ein Komplettsortiment aller benötigten Verschleißteile gerecht zu werden, haben wir Ihnen diesen Katalog mit Bestseller Artikeln

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

Druckmittler mit Flanschanschluss Tubus-Flanschbauart Typ

Druckmittler mit Flanschanschluss Tubus-Flanschbauart Typ Druck Druckmittler mit Flanschanschluss Tubus-Flanschbauart Typ 990.29 WIKA Datenblatt DS 99.29 weitere Zulassungen siehe Seite 8 Anwendungen Aggressive, hochviskose, kristallisierende oder heiße Messstoffe

Mehr

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ , großes Arbeitsvolumen

Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ , großes Arbeitsvolumen Druck Druckmittler mit Flanschanschluss Mit innenliegender Membrane, verschraubte Ausführung Typ 990.41, großes Arbeitsvolumen WIKA Datenblatt DS 99.32 weitere Zulassungen siehe Seite 7 Anwendungen Aggressive,

Mehr

Standardtastatur Deutsch, Schweiz Die Deutschschweizer-Tastatur hat fünf Tottasten (Tottaste, Zeichen Sonderzeichen):

Standardtastatur Deutsch, Schweiz Die Deutschschweizer-Tastatur hat fünf Tottasten (Tottaste, Zeichen Sonderzeichen): Standardtastatur Deutsch Schweiz Die DeutschschweizerTastatur hat fünf Tottasten (Tottaste Zeichen Sonderzeichen) 1 2 @ 3 # 4 ^ ` ~ 5 6 7 8 9 0 ' ^ ~ Q W E R T Z U I O < \ A S D F G H J K L Y X C V B N

Mehr

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$ <, "6;$ #=> 5 7# "6;$

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1#  8 9: &6.$ 5'! ## ;)6$ <, 6;$ #=> 5 7# 6;$ 953! "#$ % &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Möbelschlösser

Inhaltsverzeichnis. Möbelschlösser Inhaltsverzeichnis Übersicht... Seite 4 Active Safety aktiver Kopierschutz.... Seite 5 Artikelnummer Definition.... Seite 7 Stangenschloss leicht.... Seite 8 Stangenschloss mittelschwer... Seite 9 Aufschraub-Riegelschloss

Mehr

3NJ62 Lasttrennschalter - mit Sicherung, Sicherungsüberwachung,

3NJ62 Lasttrennschalter - mit Sicherung, Sicherungsüberwachung, Siemens G 2010 3NJ62 Lasttrennschalter - mit Sicherung, Sicherungsüberwachung, DC-Varianten SENTRON Schalt-, Schutz- und Messgeräte Die 3NJ62 wurden um neue Sicherungsüberwachungen und 2-polige Gerätevarianten

Mehr

* 4 88./ 9 *! :/ *% :/ ** 8./0 *, :./8""

* 4 88./ 9 *! :/ *% :/ ** 8./0 *, :./8 ! #$ % & % '( % )*+, %! -+./ %% 0+0 %* 1 21&3 %, 24.3 %5. *./ *./67 * 4 88./ 9 *! :/ *% :/ ** 8./0 *, :./8 0, 0 > > )B 2 ? C 8? #? 4D+? ($ (?! 0EE:E(?%

Mehr

Basis Dreieck 2. x = = y. 14 = y. x = = y. x = x = 28. x = 45. x = x = = 2.1+x y = 2.

Basis Dreieck 2. x = = y. 14 = y. x = = y. x = x = 28. x = 45. x = x = = 2.1+x y = 2. 3.6 m 1.69 m 6 m 1.69 m Seiten 9 / 10 / 11 1 Vorbemerkung: Alle abgebildeten Dreiecke sind ähnlich (weil sie lauter gleiche Winkel haben). Also gilt jeweils: 2 kurze Seite Dreieck 1 kurze Seite Dreieck

Mehr

Druckmittler mit Flanschanschluss Tubus-Zellenbauart Typ

Druckmittler mit Flanschanschluss Tubus-Zellenbauart Typ Druckmittler Druckmittler mit Flanschanschluss Tubus-Zellenbauart Typ 990.35 WIKA Datenblatt DS 99.30 weitere Zulassungen siehe Seite 7 Anwendungen Aggressive, hochviskose, kristallisierende oder heiße

Mehr

YILDIZ HORTUM VOLKSWAGEN

YILDIZ HORTUM VOLKSWAGEN VOLKSWAGEN 2017 Akva Sanayi Sitesi 76.Sk. No:1/P-R Phone: +902244410052 Fax: +902244418100 www: www.turbohortum.com E-mail: info@turbohortum.com Content Kühlmittelschläuche... Turbo-Schläuche... Kraftstoff-System-Schläuche...

Mehr

:Q"9H:>H5 GD# W@O@ D 5 GD )DWW 7H @=DWW 4G D =DWW 7H @JDWW 4G >D @WDWW 7H @JDWW 4G TTTDHM'T D%' 7MM' 2' '< 7' '7 P"4P

Mehr

F Standard Klein-Aggregate

F Standard Klein-Aggregate F002-00 2016-01 Standard Klein-Aggregate Inhaltsverzeichnis Komponentenüberblick... 2 Typenschlüssel... 3 Typ... 3 Fördermenge/Motorleistung... 3 Behälter... 3 Druckbegrenzung V1... 3 Rückschlagventil

Mehr

Übersicht der Unterscheidungsbuchstaben bei BR-Stempel

Übersicht der Unterscheidungsbuchstaben bei BR-Stempel Allgemeine Erklärungen: Diese Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Schreib- oder Übertragungsfehler sind möglich. Alle Unterscheidungsbuchstaben wurden von der Post genannt oder liegen

Mehr