1 Werbemittel, 29 Sprachen, 75 Beteiligte. Wie FESTOOL mit LOTS OF DOTS das Übersetzungsmanagement optimiert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1 Werbemittel, 29 Sprachen, 75 Beteiligte. Wie FESTOOL mit LOTS OF DOTS das Übersetzungsmanagement optimiert"

Transkript

1 1 Werbemittel, 29 Sprachen, 75 Beteiligte

2 1 Werbemittel, 29 Sprachen, 75 Beteiligte Rolf Herzog Leiter Produktkommunikation FESTOOL Klaus Meßlinger Vorstand Consulting LOTS OF DOTS

3 Exportnation Deutschland

4 Herausforderung Zentrales Marketing Länderniederlassungen Marketingagenturen Vertriebspartner Mediendienstleister Druckereien Übersetzungsbüros

5 Herausforderung Word QuarkXPress InDesign Excel PDF Translation Memory Systeme (TMS) Media Asset Management (MAM) Dateiablage s & Fax Product Information Management (PIM)

6 Herausforderung Deutsch Русский Français Türkçe English Italiano Español Nederlands Danske Shqiptar Magyar Polski Svenska Norsk Gaeilge Ελληνικά Afrikaans Swahili Suomi Български Lietuvos Hrvatski Český ภาษาไทย

7 Herausforderung Lösung?

8

9

10

11 Beteiligte bei Festool Abteilung Anwendungstechnik Produktmanagement Kommunikation Headquarter Marketingspezialisten in 20 Ländern Agenturen Übersetzungsbüros Druckvorstufe

12 Herausforderung Werbemittel 29 Sprachen 75 Prozessbeteiligte

13 Ausgangssituation Kostenintensives Projektmanagement Leer- und Wartezeiten zwischen den einzelnen Korrekturstufen Zeitintensive Erfassung und Umsetzung der Korrekturen über PDF-Workflow Fehlerhafte Übernahme von Korrekturen (unklare Kennzeichnung, Übersehen) Keine Echtzeit-Möglichkeit, Korrekturen mit dem Layout abzugleichen

14 Korrektur im PDF

15 Wie kann man diese kritischen Faktoren minimieren?

16 Umsetzung mit LOTS OF DOTS Language Guide System

17 Umsetzung mit LOTS OF DOTS Korrekturschleifen per Webbrowser: Keine Wartezeiten, transparenter Status, Self-Service-Prinzip

18 Umsetzung mit LOTS OF DOTS Layoutdatei zentral verwaltet: keine Medienbrüche, keine Fehler durch Copy & Paste

19 Umsetzung mit LOTS OF DOTS Standardisierter Austausch mit Übersetzungssystemen (Translation Memory Systeme)

20 Umsetzung mit LOTS OF DOTS

21 Todo-Liste Aufgaben und Deadlines

22 Übersetzungsfenster Korrekturen und Vorschau

23 Administrator-Ansicht Projektfortschritt im Überblick

24 Wichtiger Faktor: Menschen!

25 Akzeptanz intern Mitarbeiter können LGS ohne Handbuch bedienen Deadlines bedeuten weniger Stress Mühselige Abstimmung der Korrekturen entfällt Zeit wird frei für neue Projekte

26 Akzeptanz bei Agenturen Weniger eintönige Arbeiten Kunden bemängeln weniger Fehler Technisches Knowhow bringt höhere Anerkennung Systemkompetenz sichert Umsätze und stärkt Kundenbindung

27 Akzeptanz bei Übersetzungsbüros Arbeit mit gewohnter Technik Mühselige Korrekturschleifen entfallen Letzte Korrekturen werden zurückgeführt Geringerer Druck und höhere Qualität, keine Einarbeitung in neue Technik nötig

28 Ergebnis des neuen Prozesses Wegfall des zeitintensiven PDF-Workflows Fehlerreduzierung Kostenreduzierung durch Straffung des gesamten Prozesses Sensibilisierung der Länder für Text und Layout Weniger Zeitaufwand für die Pflicht, mehr Zeit für die Kür

29 Ausblick Layoutbasierte Übersetzungsprozesse entwickeln sich über Printkommunikation hinaus (PowerPoint, ebooks / ipad...)

30 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

HP Graphics Solutions Services Portal Meistgestellte Fragen

HP Graphics Solutions Services Portal Meistgestellte Fragen HP Graphics Solutions Services Portal Meistgestellte Fragen Bitte überprüfen Sie die Liste der meistgestellten Fragen in diesem Dokument. Hier haben wir die Fragen zusammengestellt, die die Benutzer unseres

Mehr

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Den Medien-Produktions-Prozess so effizient, smart und benutzerfreundlich wie möglich

Mehr

Be smart. Be different. NEOzenzai

Be smart. Be different. NEOzenzai Be smart. Be different. 1 Ihre Ansprechpartner NEO 7EVEN GmbH Spandauer Straße 40, 57072 Siegen www.neo7even.de Marco Kahler Business Development Manager T.: +49.6451.716792 m.kahler@neo7even.de 2 Be smart.

Mehr

Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis. Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management

Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis. Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management Agenda Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis Kurze Vorstellung von CONTENTSERV Multi-Channel-Ausgabe im Fokus

Mehr

MARCAPO GMBH MEHRKANAL GMBH MEYLE+MÜLLER GMBH+CO. KG. www.marcapo.com

MARCAPO GMBH MEHRKANAL GMBH MEYLE+MÜLLER GMBH+CO. KG. www.marcapo.com 124 WEB-TO-PUBLISH WEB-TO-MEDIA MARCAPO GMBH www.marcapo.com Seit über 10 Jahren führende Agentur für Local Branding: marcapo steht für prozessoptimierte lokale Markenführung mit einem crossmedialen Web-to-Publish-System

Mehr

Netzwerk Audio-Player NA8005

Netzwerk Audio-Player NA8005 ENGLISH DEUTSCH FRANÇAIS Quick Start Guide Kurzanleitung Guide de démarrage rapide Guida di avvio rapido Guía de inicio rápido Snelhandleiding Snabbstartsguide Краткое руководство пользователя Skrócona

Mehr

Automatisation versus Flexibilität

Automatisation versus Flexibilität Automatisation versus Flexibilität Agenda " Referent: Roberto Carboni Mitglied der Geschäftsleitung Linkgroup " Die neue Rolle des Mediendienstleister " Vorstellung Linkgroup, Cross-Media-Plattform " Automatisation

Mehr

Automatisation versus Flexibilität

Automatisation versus Flexibilität Automatisation versus Flexibilität Agenda! Referent: Roberto Carboni Mitglied der Geschäftsleitung Linkgroup! Die neue Rolle des Mediendienstleister! Vorstellung Linkgroup, Cross-Media-Plattform! Automatisation

Mehr

www.in-translations.com

www.in-translations.com 1 DTP-Fremdsprachensatz 2 DTP-Fremdsprachensatz - wichtig für hochwertige Übersetzungen Eine professionelle Übersetzung kann schnell an Wert verlieren, wenn sie nicht von sprachkundigen Mitarbeitern weiterverarbeitet

Mehr

Ergebnisse: Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen

Ergebnisse: Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen Ergebnisse zur Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen Status Quo und Perspektiven in Marktkommunikation und Werbemittelproduktion Initiiert durch: Hochschule der Medien Stuttgart

Mehr

Schnellstart. DEKRA Printbox

Schnellstart. DEKRA Printbox Schnellstart DEKRA Printbox Willkommen Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Informationen für den schnellen Einstieg in das Arbeiten mit der DEKRA Printbox. Systemanforderungen & Support Systemanforderungen

Mehr

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Die Module Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung Mobile Marketing Mediendatenbank Web-to-Print Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Mehrfachverwertung von

Mehr

Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum?

Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum? Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum? Referentinnen: [ ] Laura Ramirez-Polo (Universitat de Valencia, unabhängige Beraterin) [ ] Kerstin Berns (berns language consulting, unabhängige Beraterin)

Mehr

GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT

GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT FÜR DIE MÄRKTE DER ZUKUNFT 4. Medienforum für Verlage 20. September 2012 Frankfurt am Main SDZeCOM GmbH & Co. KG Oliver Frömmer Vertriebsleiter SDZeCOM GmbH & Co. KG Bahnhofstraße

Mehr

Netzgiganten IT Solutions GmbH. April 2014

Netzgiganten IT Solutions GmbH. April 2014 Netzgiganten IT Solutions GmbH April 2014 Netzgiganten IT Solutions GmbH 2000 gegründet, mit Standort in Stuttgart Experten in der Softwareentwicklung für Webbasierte Anwendungen und Mobile-Applikationen

Mehr

Beste Aussichten. Inhalt

Beste Aussichten. Inhalt my time. Beste Aussichten. Inhalt myworkflow my time... 4 myprojects Steuerung leicht gemacht... 6 mymedia Finden statt Suchen... 8 mypim Wettbewerbsfähig im Weltmarkt... 10 mytranslations Weltweit verstanden...

Mehr

Be smart. Be different. NEOzenzai

Be smart. Be different. NEOzenzai Be smart. Be different. 1 Be smart. Be different. Hochinnovativer Softwarehersteller und Lösungsanbieter Träger des Innovationspreises 2010 der deutschen Druckindustrie Finalist Innovationspreis 2012 Gründung

Mehr

Praxisbericht Web2PDF mit CONTENTSERV

Praxisbericht Web2PDF mit CONTENTSERV Praxisbericht Web2PDF mit CONTENTSERV Wie Synthes Workshops+Kongresse kommunizieren wird Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Referenten Bernhard Kobel Leiter Kundenprojekte und Dienstleistungen

Mehr

Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme

Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme 3. Infotag E-Medien Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e. V. 7.11.2013 Dipl.-Ing. (FH) Ira Melaschuk Tel.: (0 60 31) 72 19 03 ira@melaschuk-medien.de

Mehr

Smartsite EPM/CMS- Plattform. //

Smartsite EPM/CMS- Plattform. // Smartsite EPM/CMS- Plattform. // Integriertes Management von Marketing- und Produkt-Informationen. e-business. // e-marketing. // e-commerce. // e-business. // e-marketing. // e-commerce. // Smartsite

Mehr

BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung

BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung BIRT Business Intelligence and Reporting Tools Mende W, Robert J, Ladas N 1 Institute for Transfusion Medicine, Hannover Medical School, Hannover,

Mehr

PIM und CMS wächst zusammen was zusammengehört?

PIM und CMS wächst zusammen was zusammengehört? tekom Jahrestagung 2006 PIM und CMS wächst zusammen was zusammengehört? Joachim Wessel (M.A.) Technischer Redakteur 1 Agenda Steckbrief Media-Print Digital Welche Materialien welche Inhalte Aktuelle Situation

Mehr

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing?

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Berlin - 26. April 2010 Agenda Begrüßung / Vorstellung Kurzpräsentation arvato systems Media Asset Management» Ziele bei MAM-Projekten» Kernfunktionen»

Mehr

Referenz-Steckbrief. Einführung ContentServ als PIM/MAM-System. Kunde: Ottobock HealthCare GmbH Implementierung: Studio 1 Kommunikation GmbH

Referenz-Steckbrief. Einführung ContentServ als PIM/MAM-System. Kunde: Ottobock HealthCare GmbH Implementierung: Studio 1 Kommunikation GmbH Referenz-Steckbrief Einführung ContentServ als PIM/MAM-System Kunde: Ottobock HealthCare GmbH Implementierung: 1 Top informiert Marketing- und Unternehmenskommunikation bei Ottobock mit PIM und MAM Dank

Mehr

PIM - Produktkommunikation der Zukunft

PIM - Produktkommunikation der Zukunft PIM - Produktkommunikation der Zukunft Helmut Jäger Key Account Manager e-pro solutions GmbH Agenda Herausforderungen der Produktkommunikation Wir über uns Der Status-Quo in Deutschland: Markstudie Cross

Mehr

STAR Deutschland GmbH

STAR Deutschland GmbH STAR Deutschland GmbH Ihr Partner für individuelle Technologielösungen im Übersetzungs- und Informationsmanagement STAR Group Your single-source partner for corporate product communication STAR Deutschland

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide IP8130/8131 IP8130W/8131W Cube Network Camera Quick Installation Guide English 繁 中 簡 中 日 本 語 Français Español Deutsch Português Italiano Türkçe Polski Русский Česky Svenska Nederlands Dansk Indonesia IP8130/8131:

Mehr

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012 Schulung advertzoom advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 1 Aufbau der Schulung Anwenderschulung Online - Marketing - Kampagnen planen, bereitstellen und analysieren Administratoren Datenintegration

Mehr

Best Practice Session IV. Optimierungsansätze für das Übersetzungsmanagement bei mehrsprachigen Geschäftsberichten

Best Practice Session IV. Optimierungsansätze für das Übersetzungsmanagement bei mehrsprachigen Geschäftsberichten Best Practice Session IV. Optimierungsansätze für das Übersetzungsmanagement bei mehrsprachigen Geschäftsberichten Eine Initiative von Eclat, Neidhart + Schön Group und Swiss Leadership Forum Agenda 1.

Mehr

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit mit Eleven Management Consulting Frankfurt am Main im September 2013 www.eleven-mc.com Unsere Erfahrung zeigt, dass

Mehr

Ganzheitliche Medienlogistik im (am Beispiel) Print-Publishing

Ganzheitliche Medienlogistik im (am Beispiel) Print-Publishing Vortrag Ganzheitliche Medienlogistik im (am Beispiel) Print-Publishing Medienproduktion Berlin 2006, FHTW Berlin Prof. Dr.-Ing. Oliver Kretzschmar Studiengang, Medieninformatik Prof. Dr.-Ing. Oliver Kretzschmar,

Mehr

DTP. Struktur. InDesign. Strukturierte Daten. vs. DTP-Layoutsoftware. Datenbanken. QuarkXPress. tekom-jahrestagung 3.

<xml/> DTP. Struktur. InDesign. Strukturierte Daten. vs. DTP-Layoutsoftware. Datenbanken. QuarkXPress. tekom-jahrestagung 3. InDesign Strukturierte Daten vs. -Layoutsoftware tekom-jahrestagung 3. November 2010 Struktur QuarkXPress Gregor Fellenz Mediengestalter für Digital- und Printmedien Studium Druck- und Medientechnologie,

Mehr

Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele)

Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele) Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele) CONTENTSERV Kurzvorstellung Standard-Softwarehersteller für Enterprise Marketing Management

Mehr

Service / Communicat e-control-confirm matchflow adjust

Service / Communicat e-control-confirm matchflow adjust Service / Communicat e-control-confirm matchflow adjust Seite 1 / 5 matchflow-adjust DAS PROBLEM: Die durchgängige und termingerechte Abstimmung von Druckprojekten zwischen Agentur, Mediendienstleister

Mehr

LN:C. Product Information Management (PIM) in Deutschland: Wo geht die Reise hin? Lucas-Nülle Consulting & Partner

LN:C. Product Information Management (PIM) in Deutschland: Wo geht die Reise hin? Lucas-Nülle Consulting & Partner Product Information Management (PIM) in Deutschland: Wo geht die Reise hin? Thomas Lucas-Nülle Lucas-Nülle Consulting & Partner info@ln-consulting.de http://www.ln-consulting.de Profil: - Aktivitäten entwickelt

Mehr

User guide Conference phone Konftel 100

User guide Conference phone Konftel 100 User guide Conference phone Konftel 100 Dansk I I English I Español I Français Italiano I Norsk I Suomi I Svenska Intelligent communications Inhalt Beschreibung Anschlüsse, Zubeör und Ersatzteile Gespräche

Mehr

CLOUDSERVICES FÜR EINE MODERNE MARKETING PRODUKTION

CLOUDSERVICES FÜR EINE MODERNE MARKETING PRODUKTION CLOUDSERVICES FÜR EINE MODERNE MARKETING PRODUKTION TRANSLATION.MANAGER WEB.CONTROL COOPMEDIA AG. IHR SAAS DIENSTLEISTER. WEB.EDIT PROZESS.MANAGER EINKAUF.MANAGER RED.CONTROL DOKUMENT.MANAGER 4 COOPMEDIA

Mehr

User guide Conference phone Konftel 100

User guide Conference phone Konftel 100 User guide Conference phone Konftel 100 Dansk I I English I Español I Français Italiano I Norsk Suomi I Svenska Conference phones for every situation Inhalt Beschreibung Anschlüsse, Zubeör und Ersatzteile

Mehr

Minimaler Aufwand und maximale Synergien: Produktdatenpflege und Publishing in abteilungsübergreifenden Prozessen

Minimaler Aufwand und maximale Synergien: Produktdatenpflege und Publishing in abteilungsübergreifenden Prozessen Minimaler Aufwand und maximale Synergien: Produktdatenpflege und Publishing in abteilungsübergreifenden Prozessen Integrierte Produktkommunikation in Vertrieb, Marketing und Technischer Redaktion bei der

Mehr

Christian Weih Across Systems GmbH

Christian Weih Across Systems GmbH Qualitätssicherung i bei Übersetzungsprozessen Hamburg, 24.02.2009 2009 Christian Weih Across Systems GmbH Übersicht Produkt- und Unternehmenskommunikation muss auch in den fremdsprachen Fassungen hohen

Mehr

Wir bringen die Welt zusammen.

Wir bringen die Welt zusammen. Die Übersetzer Wir bringen die Welt zusammen. tolingo übersetzt schnell und preiswert Durch den Einsatz von innovativer Software sparen Sie bei Ihren Übersetzungen nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Unser

Mehr

PIM. Produktmetadaten, Werbetexte und Bildmaterial intelligent verknüpft

PIM. Produktmetadaten, Werbetexte und Bildmaterial intelligent verknüpft PIM Produktmetadaten, Werbetexte und Bildmaterial intelligent verknüpft BrandMaker PIM ist mehr als ein Product Information Management System. Es unterstützt Sie nicht nur bei der ausgabeneutralen Erfassung,

Mehr

Abstimmung mit dem Übersetzer

Abstimmung mit dem Übersetzer Abstimmung mit dem Übersetzer Da jahresb tem Monats zungsprozess Ve e Automatisiert CMY.graph FIRE.link für Tabelle auptversammlung HGB IAS/IFR richte Offenlegungsberichte Perform ütungsbericht Vorwort

Mehr

E-Interview mit Patricia Kastner zum Virtual Roundtable: PIM auch für KMU ein Thema?

E-Interview mit Patricia Kastner zum Virtual Roundtable: PIM auch für KMU ein Thema? E-Interview mit Patricia Kastner zum Virtual Roundtable: PIM auch für KMU ein Thema? Titel des Interviews: Name: Funktion/Bereich: Organisation: PIM auch für KMU ein Thema? Patricia Kastner Geschäftsführerin

Mehr

Marktübersicht Web-to-Publish-Systeme: System-Informationen

Marktübersicht Web-to-Publish-Systeme: System-Informationen Prinect Media Manager Kontaktdaten Anbietername Heidelberger Druckmaschinen AG Straße Kurfürsten-Anlage 52-60 Land D PLZ 69115 Stadt Heidelberg Telefon +49 (0) 21 31/22 48-0 E-Mail allgemein www-adresse

Mehr

Planung und Gestaltung internationaler Webseiten

Planung und Gestaltung internationaler Webseiten Planung und Gestaltung internationaler Webseiten IHK HEILBRONN-FRANKEN Heilbronn, 29.9.2015 Matthias Steinforth, Internetagentur kernpunkt Kurz vorgestellt: Matthias Steinforth» Geschäftsführer und Gründer

Mehr

Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe

Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe Workflowsymposium 19. Februar 2013 Andreas Wagner Workflow Symposium 2013 DALIM SOFTWARE GmbH ...über DALIM SOFTWARE Software Design und Engineering-Unternehmen

Mehr

Global Translation Management bei Merck mit across und [i]-flow. Nicolai Heinrich Ulrich Schmidt

Global Translation Management bei Merck mit across und [i]-flow. Nicolai Heinrich Ulrich Schmidt Global Translation Management bei Merck mit across und [i]-flow Nicolai Heinrich Ulrich Schmidt Zur Person Nicolai Heinrich Merck KGaA Corporate Information Services Application Consultant Ulrich Schmidt

Mehr

Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation

Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation Mieten Sie Ihr Redaktionssystem Symposium Unternehmensberichte 2007, 12. September 2007 Rainer Jeberien, Jeberien Consulting GmbH Jeberien Consulting

Mehr

mpm PRÄSENTATION Digital-Asset-Management Yannik Bockius

mpm PRÄSENTATION Digital-Asset-Management Yannik Bockius mpm PRÄSENTATION Digital-Asset-Management Yannik Bockius DIGITAL-ASSET-MANAGEMENT Digital-Asset-Management (DAM) ist die Speicherung und Verwaltung von beliebigen digitalen Inhalten, insbesondere von Mediendateien

Mehr

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund Twitter, Facebook & Co sind in aller Munde. Von Non-sense bis Mega-Hype liegen die Meinungen weit auseinander, welche Bedeutung die Microblogging-Dienste im E-Commerce und Multi-Channel Handel haben. Bereits

Mehr

Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! 28. September 2011, Star Publishing, Böblingen Albrecht Heidinger

Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! 28. September 2011, Star Publishing, Böblingen Albrecht Heidinger Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! 28. September 2011, Star Publishing, Böblingen Albrecht Heidinger Entwicklung eines Benchmarks Fokus auf Strukturierung der Medienproduktion Einheitliches

Mehr

7 GRÜNDE FÜR ECHTES DIGITAL ASSET MANAGEMENT

7 GRÜNDE FÜR ECHTES DIGITAL ASSET MANAGEMENT 7 GRÜNDE FÜR ECHTES DIGITAL ASSET MANAGEMENT Warum Sie Medien besser in einem dedizierten Digital Asset Management System statt in einem (Web) Content Management System verwalten Marketing beruht auf Inhalten.

Mehr

Zum Vergleich: eine 36-seitige, wöchentliche Publikation wird von drei Mitarbeitern in weniger als zwei Tagen druckfertig produziert.

Zum Vergleich: eine 36-seitige, wöchentliche Publikation wird von drei Mitarbeitern in weniger als zwei Tagen druckfertig produziert. Pfeiffer Lebensmittelgroßhandel verknüpft Host-Informationen (ERP-System) mit Cumulus und revolutioniert die Produktion seiner Werbemittel in Quark XPress Zur Vorgeschichte: seit Jahr 1990 werden alle

Mehr

Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung?

Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung? Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung? 15. November 2012 / CX7 Gaetano Mecenero Social Media Manager Positive Kundenerfahrung Emotionale Bindung Zufriedene, loyale Kunden Begeisterte Botschafter

Mehr

Cyclo Power 1600 Elektro

Cyclo Power 1600 Elektro DEUTSCH ENGLISH FRANÇAIS DANSK РУССКИЙ EESTI LATVISKI NEDERLANDS ITALIANO ESPAÑOL PORTUGUÊS SVENSKA NORFK SUOMI POLSKI ČEŠTINA SLOVENČINA MAGYAR SLOVENSKI Gebrauchsanweisung Bodenstaubsauger Cyclo Power

Mehr

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Wie sich Zahlungsverkehr, Treasury & Co. durch eine SAP-Integration effizienter gestalten lassen Benjamin Scheu Finanz- und Rechnungswesen Gühring KG

Mehr

GT-N8000. Benutzerhandbuch

GT-N8000. Benutzerhandbuch GT-N8000 Benutzerhandbuch Dieses Handbuch verwenden Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses mobilen Geräts von Samsung. Dieses leistungsstarke, standortunabhängige Gerät bietet die Vorteile des Internets

Mehr

PLANTA. Professional Services Automation PPSA

PLANTA. Professional Services Automation PPSA PLANTA Professional Services Automation PPSA 3/16 Professional Services Automation Potenzielle Anwender von PLANTA Professional Services Automation (PPSA) sind wissensbasierte, projektgetriebene, kleine

Mehr

MHP Translation Management Ihre standardisierte Lösung, um die Globalisierung effizient anzugehen!

MHP Translation Management Ihre standardisierte Lösung, um die Globalisierung effizient anzugehen! MHP Translation Management Ihre standardisierte Lösung, um die Globalisierung effizient anzugehen! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh

Mehr

conncet@quality it works

conncet@quality it works conncet@quality it works Claudia Solf und Karsten Gorissen Agenda Ausgangssituation Ziele Lösung Ausblick connect der Film Ausgangssituation Ausgangssituation Manueller Aufwand sehr hoch Wenig Automatisierung

Mehr

MehrWerte. Das Wipak Web Center DE 2014/03

MehrWerte. Das Wipak Web Center DE 2014/03 MehrWerte Das Wipak Web Center DE 2014/03 DAS Wipak Web Center Druckprojekte einfach online managen Freigaben, Korrekturen, Versionsvergleiche, Farbwerte, Formatangaben, Projekthistorie, Druckbildarchiv

Mehr

Praxisbericht Printgeneratoren Möglichkeiten und Potenziale in der Printautomatisierung

Praxisbericht Printgeneratoren Möglichkeiten und Potenziale in der Printautomatisierung Praxisbericht Printgeneratoren Möglichkeiten und Potenziale in der Printautomatisierung Christian Leeger Projektleiter, Stämpfli Publikationen AG seit 1799 Agenda Definition: was ist eigentlich «Print»?

Mehr

Dokumentenmanagement als Dienst (DMS as a Service, DaaS)

Dokumentenmanagement als Dienst (DMS as a Service, DaaS) Hessisches Ministerium des Innern und für Sport Dokumentenmanagement als Dienst (DMS as a Service, DaaS) Dr. Markus Unverzagt Referat Architekturmanagement Abteilung E-Government und Verwaltungsinformatik

Mehr

Mehr Effizienz und Effektivität für Kreationsprozess im Marketing

Mehr Effizienz und Effektivität für Kreationsprozess im Marketing FOKUSPAPIER Mehr Effizienz und Effektivität für Kreationsprozess im Marketing Die kreative Lieferkette im Griff Die kreative Lieferkette im Griff: Mehr Effizienz und Effektivität für Kreationsprozesse

Mehr

IT-Forum Gießen 30.08.2011

IT-Forum Gießen 30.08.2011 IT-Forum Gießen 30.08.2011 Pixelboxx Media Asset Management Sven Purwins Vertriebsleiter Das Unternehmen Sitz des Unternehmens: Dortmund Gründung: August 2000 Geschäftsführer: Dagmar Kröplin, Kai Strieder

Mehr

SPAUN SPAROS 609. Was kann man mehr erwarten? TELE-satellite World. Satellitensignal Messgerät TEST REPORT

SPAUN SPAROS 609. Was kann man mehr erwarten? TELE-satellite World. Satellitensignal Messgerät TEST REPORT TEST REPORT Satellitensignal Messgerät SPAUN SPAROS 609 Was kann man mehr erwarten? 08-09/2009 SPAUN SPAROS 609 Extrem vielseitiges und einfach zu bedienendes State of the Art Messgerät Digitale Satellitenreceiver

Mehr

Gesundes Projektmanagement - auch für Übersetzungen

Gesundes Projektmanagement - auch für Übersetzungen Gesundes Projektmanagement - auch für Übersetzungen Emma Pielen - Geschäftsführerin Heike Held - Verkaufsleiterin Balthasar Ltd Language support for industry Übersicht Was kann ich von einem Übersetzungsdienstleister/Übersetzer

Mehr

itl Ihr Full-Service-Dienstleister! Übersetzungsdienstleistungen Technische Dokumentation Produkt- & Prozesslösungen Wissenslösungen

itl Ihr Full-Service-Dienstleister! Übersetzungsdienstleistungen Technische Dokumentation Produkt- & Prozesslösungen Wissenslösungen itl Ihr Full-Service-Dienstleister! Übersetzungsdienstleistungen Technische Dokumentation Produkt- & Prozesslösungen Wissenslösungen Zu meiner Person Ulrich Schmidt Produkt- & Prozesslösungen Strategische

Mehr

Media Manager. Prinect

Media Manager. Prinect Prinect Media Manager Zentrale Plattform für Multi-Channel-Publishing Die Medienkommunikation hat sich drastisch verändert: Für viele Unternehmen ist Print nur noch ein Baustein im Marketingmix. Druckereien

Mehr

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Rückblick Druckereien Vorstufen Druckereien Vorstufen Agenturen IT Any Grossunternehmen Marketing-Abt. Any Proprietäre

Mehr

ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Branchen Eventplanung und Marketing Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten

ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Branchen Eventplanung und Marketing Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Branchen Eventplanung und Marketing Seit über 20 Jahren Ihr Systemhauspartner in Ulm, Augsburg, Kirchheim & Neresheim Warum auch Sie ProjectFinder nutzen

Mehr

Nero AG René Petri 12.03.2009

Nero AG René Petri 12.03.2009 Nero AG René Petri 12.03.2009 Inhalt Über Nero Documentation & Translation Nero Übersetzungen Übersetzungsprozess 2006 Across Einführung Übersetzungsprozess seit 2007 Schema Einführung Einsparungspotenzial

Mehr

DUON-Portal. Quickstart für Agenturen

DUON-Portal. Quickstart für Agenturen DUON-Portal Quickstart für Agenturen Inhaltsverzeichnis 1 DUON-Portal Überblick... 2 2 Prozesse und Systemfeatures... 3 3 Die Schritte zum Start... 4 4 Kosten und Rahmenbedingungen... 6 5 Informationen

Mehr

Übersetzung von SAP Eigenentwicklungen und Customizing- Texten

Übersetzung von SAP Eigenentwicklungen und Customizing- Texten Übersetzung von SAP Eigenentwicklungen und Customizing- Texten SNP Dragoman Moderation: Gerd Kasdorf Marketing/Sales SNP AG SNP AG I The Transformation Companý 12/03/13 2 01 SNP AG Überblick über Unternehmen

Mehr

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Unternehmenswissen erstellen und verwalten heute und morgen 15 Jahre Erfahrung 15 Jahre Content Management immer mehr Inhalte

Mehr

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41 Persönliche Daten Nationalität: Schweizer Geboren am 17. Oktober 1965, in Winterthur Stellenantritt: per sofort möglich Berufliches Profil Marketing-Kommunikationsspezialist - diplomierter Marketingleiter

Mehr

Die kreative Lieferkette im Griff: Mehr Effizienz und Effektivität für Kreationsprozesse im Marketing

Die kreative Lieferkette im Griff: Mehr Effizienz und Effektivität für Kreationsprozesse im Marketing Die kreative Lieferkette im Griff: Mehr Effizienz und Effektivität für Kreationsprozesse im Marketing Das Supply Chain Management postuliert, dass künftig nicht mehr Unternehmen, sondern Lieferketten miteinander

Mehr

Ihr Partner für cross media Lösungen

Ihr Partner für cross media Lösungen Ihr Partner für cross media Lösungen Ø % 5 126 12297 89 0 180 12302 112 123 12307 135 115 12312 122 105 doc.docx.dot.dotx.odp. pot.potx.pps.ppt.pptm. sxi.sxw.txt.wpd.ai.arw crw.dib.dng.dxf.emf.ep epsi.epss.fax.fff.fh10.

Mehr

PIMp your products! 1

PIMp your products! 1 1 PIMp your products! PIMp your products! warum benötigt man Product Information Management? Kurzer Einblick in ein PIM-System PIM-Systeme im E-Commerce-Umfeld wie findet man das passende System? Tipps

Mehr

FCT-PROGRAMM TEKOM- JAHRESTAGUNG 2015. 10. - 12. November 2015 Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS) Stand 2/DO4

FCT-PROGRAMM TEKOM- JAHRESTAGUNG 2015. 10. - 12. November 2015 Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS) Stand 2/DO4 FCT-PROGRAMM TEKOM- JAHRESTAGUNG 2015 10. - 12. November 2015 Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS) Stand 2/DO4 Bessere User Experience durch mobile Dokumentation wie erreiche ich das? Veronika

Mehr

Übersetzungsprozesse und Content Management

Übersetzungsprozesse und Content Management Übersetzungsprozesse und Content Management Across Anwenderkonferenz, 12.03.09 Agenda Warum CMS, warum TMS? Wie beeinflusst modulare Contenterstellung den Übersetzungsprozess? Aspekte der Integration Content-

Mehr

Content Marketing: nicht nur eine Frage guter Redaktion! MARKETING ON TOUR 2012

Content Marketing: nicht nur eine Frage guter Redaktion! MARKETING ON TOUR 2012 Content Marketing: nicht nur eine Frage guter Redaktion! MARKETING ON TOUR 2012 Agenda nionex Content Marketing aus technischer Sicht Kurzvorstellung nionex Content Marketing technische Herausforderungen

Mehr

Gemeinsam in die Zukunft!

Gemeinsam in die Zukunft! Gemeinsam in die Zukunft! Rückblick, Erste Erfolge, Aktuelles, Vision, Roadmap Ivan Schmid, Mitgründer und Partner Thomas Däppen, CEO, Leiter Entwicklung Rückblick der letzten 12 Monate Die 5 wichtigsten

Mehr

Monitoring Pflicht oder Kür?

Monitoring Pflicht oder Kür? Monitoring Pflicht oder Kür? Michael Schreiber Manager Online Communication, Festool GmbH Seite 1 Michael Schreiber, Festool GmbH Internet World 27.03.2012 Michael Schreiber Manager Online Communication

Mehr

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics.

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. e-commerce umfasst eine Vielzahl von Themen! Online Shop. Datenschutz. ERP. Schnittstellen. Payment Provider. Live Shopping.

Mehr

Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren

Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren Casinos Austria Casinos Austria ist einer der weltweit führenden Glücksspielanbieter und betreibt weltweit 59 Casinos in 18 Ländern auf allen Kontinenten und an Bord

Mehr

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Strategien für das digitale Business Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Kurzprofil smart digits GmbH Daten & Fakten Unternehmerisch ausgerichtete Beratungsund Beteiligungsgesellschaft Hintergrund:

Mehr

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit Portal für eine effiziente Zusammenarbeit SharePoint Zusammenarbeit im Unternehmen Die Informationstechnologie, die Mitarbeitern dabei hilft mit ihren Kollegen während der täglichen Arbeit leicht und schnell

Mehr

www.be-forever.de EINE PLATTFORM

www.be-forever.de EINE PLATTFORM Online-Shop-Portal www.be-forever.de EINE PLATTFORM für Ihre Online-Aktivitäten Vertriebspartner-Shop Online-Shop Basic Online-Shop Pro Vertriebspartner-Shop Bisher gab es den Online-Shop, in dem Sie Ihre

Mehr

Visualisierungs- und Projektions- Programm

Visualisierungs- und Projektions- Programm Visualisierungs- und Projektions- Programm 28 Focus Touch Touch Screen so präsentiert man in Zukunft Dieser interaktive Bildschirm ist für viele Anwendungen geeignet. Durch die moderne Infrarot-Pro Technologie

Mehr

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de 6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE 5/2/15 art- engel.de 1 Inhalt 1. Über uns 2. Unsere Ziele 3. Wir bieten Ihnen an! 3.1 Konzept und Planung 3.2 Grafikdesign /

Mehr

Top Dokumente Top Übersetzungen

Top Dokumente Top Übersetzungen Top Dokumente Top Übersetzungen Regionalgruppentreffen tekom Nordrhein. 0. 0 Wer spricht denn da? Stefan Gentz Geschäftsführer der TRACOM OHG Jahre Übersetzung, Technische Dokumentation, Marketing, Druckvorstufe

Mehr

Zentrales Cockpit vereinfacht multimediale Kommunikation. Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft Rolf Buess

Zentrales Cockpit vereinfacht multimediale Kommunikation. Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft Rolf Buess Zentrales Cockpit vereinfacht multimediale Kommunikation Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft Rolf Buess Die Mobiliar Die Mobiliar ist die älteste private Versicherungsgesellschaft der Schweiz,

Mehr

Projekt Rebrand Kunde Unify GmbH & Co. KG

Projekt Rebrand Kunde Unify GmbH & Co. KG Projekt Rebrand Kunde Unify GmbH & Co. KG REBRAND Siemens Enterprise Communication wird Unify Historie und Hintergrund! Unify ehemals Siemens Enterprise Communications - hat am 15.10.2013 weltweit seinen

Mehr

cy:con Media Asset Management

cy:con Media Asset Management Die zentrale Verwaltung digitaler Medien. Das Media Asset Management (MAM) ist eine webbasierte Unternehmenssoftware, mit der Sie beliebige Medienobjekte, wie Bilder, Dokumente, Video-, Audio- und Druckdaten,

Mehr

mpm Online Publisher Die Komplettlösung für Ihr Crossmedia-Publishing

mpm Online Publisher Die Komplettlösung für Ihr Crossmedia-Publishing mpm Online Publisher REDAKTIONS- SYSTEM mpm Digital Marketing Center 3.0 Portal MEDIENDATENBANK ONLINE PRINT CENTER E-MARKETING POWERPOINT-MANAGER ONLINE PUBLISHER Print Web Tablet: Die Komplettlösung

Mehr

Webbasiert und voll integriert - Portallösung für das Übersetzungsmanagement bei Brose Fahrzeugteile

Webbasiert und voll integriert - Portallösung für das Übersetzungsmanagement bei Brose Fahrzeugteile Webbasiert und voll integriert - Portallösung für das Übersetzungsmanagement bei Brose Fahrzeugteile Act across the information flow! - mit pi-consult across Solutions across Anwenderkonferenz, Hilton

Mehr

Case Study Bechtle AG. Javier Salas. Geschäftsführer

Case Study Bechtle AG. Javier Salas. Geschäftsführer Case Study Bechtle AG Javier Salas Geschäftsführer Agenda Bechtle AG Projektziele Realisierung Herausforderungen Dokumentation des Rechenzentrums Statischer Export Digital Asset Management PDF-Generator

Mehr