SFV Fortbildung Modul Kopfballtraining

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SFV Fortbildung Modul Kopfballtraining"

Transkript

1 SFV Fortbildung Modul Kopfballtraining EINLEITUNG Dauer Thema/Übung/Spielform Organisation/Skizze Einlaufen Kopfballkreis - Gezielte Kopfbälle aus der Bewegung - Bewegungserfahrung, spezifische Muskelaktivierung Die Hälfte der Spieler bildet mit je einem Ball einen Kreis. Die Spieler im Innern des Kreises laufen zu einem Aussenspieler und verlangen den Ball. Sie spielen den zugeworfenen Ball mit dem Kopf zurück. Nach etwa 10 Ausführungen pro Spieler die Rollen tauschen. Reservebälle bereitstellen. - Den Kopfball aus dem Sprung ausführen. - Nach dem ersten Kopfball 2 Meter zurücklaufen und an derselben Station einen zweiten Kopfball ausführen. - Ermutigen, Stimmung schaffen, loben. - Mentale Bereitschaft anstreben. - In dieser Phase des Trainings noch wenig korrigieren und unterbrechen. Kopfball-Koordination - Erweiterung und Bewusstmachung von Bewegungsmustern - Integrierte Rumpfkräftigung - Betonung der Rumpfbewegung und der Fixierung der Nacken- und Halsmuskulatur. Partnerübungen. - A wirft zu, B köpft präzise aus dem Kniestand zurück. - A wirft zu, B köpft aus dem Sitz zurück. - A wirft zu, B köpft aus der Liegestütz-Stellung zurück. Spieldauer/Intensität: Wiederholungen. 2 Serien. 1

2 Kopfballtreffen - Spielerische Einstimmung auf das Kopfballtraining Zwei Teams. Das Team in Ballbesitz passt sich diesen durch Zuwürfe zu und versucht möglichst viele Gegner nach Zuwürfe mit einem Kopfball zu Spieldauer/Intensität: Jedes Team ist während in Ballbesitz. Abwechslungsweise 2 Wiederholungen. Wertung: Persönliche Bilanz / Team- Bilanz. Variation - mit Joker spielen - mit zwei Bällen spielen Global 1 auf Stangentore Drei Teams. Z.B. 4+4:4 Das Team in Ballbesitz hat nur einen Ball zur Verfügung. Pässe durch Zuwürfe, Treffer mit dem Kopf. Während einer bestimmten Zeit versucht die Mannschaft in Ballbesitz möglichst viele Tore zu erzielen. Spieldauer/Intensität: Jedes Team ist während 2 in Ballbesitz. Abwechslungsweise 2x verteidigen / angreifen. Wertung: Persönliche Bilanz / Team- Bilanzen. 2

3 Handball-Kopfball 1 und Pässe - Mutig den Abschluss suchen Spielfeld 15x20 Meter mit zwei Fünfmeter-Toren. Spiel 4:4 bis 6:6 mit den Händen. Erlaubt sind drei Schritte mit dem Ball in den Händen, nicht aber das Prellen. Tore zählen nur, wenn sie mit dem Kopf erzielt werden. Reservebälle bereitstellen. - Spielrichtungswechsel nach Mittellinie. - Die Teams können Zwischenpunkte sammeln, indem sie irgendwo auf dem Spielfeld in die Hände des Zuwerfers zurückköpfen (= 1 Punkt). Ein erzieltes Tor zählt dann 5 Punkte. - Im Torraum (Kreis) darf nur noch mit dem Kopf abgewehrt werden. - Agieren statt reagieren. - Entschlossen den Abschluss suchen. Handball-Kopfball 2 und Pässe - Mutig den Abschluss suchen Spielfeld 15x20 Meter mit zwei Fünfmeter-Toren. Pro Team 4 Spieler im Feld und je zwei Anspielstationen ausserhalb der Angriffshälften. Spiel mit den Händen. Erlaubt sind drei Schritte mit dem Ball in den Händen, nicht aber das Prellen. Tore zählen nur, wenn sie mit dem Kopf erzielt werden. - Die Teams können Zwischenpunkte sammeln, indem der Aussenspieler zu einem Mitspieler zurückköpft. - Im Torraum (Kreis) darf nur noch mit dem Kopf abgewehrt werden. - Agieren statt reagieren. - Entschlossen den Abschluss suchen oder gezielt mit dem Kopf zuspielen. 3

4 Analytisch Kopfball 2:2 mit Eigenpass aus dem Stand - Spielerisches Lernen der Kopfball- Technik - Körperbewusstsein Feld von ca. 12 Metern mit Stangentor in der Mitte. Die Spieler des Paares A werfen sich den Ball abwechslungsweise selbst hoch und köpfen aus dem Stand auf das Stangentor. Von Paar A ist einer Torhüter, der andere holt den Ball. Aufgabenwechsel nach je 10 Kopfbällen pro Spieler. Wer schafft in 4 Minuten mehr Tore? Reserveball bereitstellen. - Distanz und Torgrösse den Spielern anpassen. - Mit dem Oberkörper weit nach hinten ausholen und gleichzeitig tief einatmen. - Nacken- und Halsmuskulatur maximal anspannen. - Oberkörper energisch nach vorne führen und den Ball mit der Stirne - Den Druck auf den Ball erhöhen, indem das stossartige, kräftige Ausatmen im Ansatz in der Kehle unterbrochen wird. Kopfball 2:2 mit Zuwurf 1 - Spielerisches Lernen der Kopfball- Technik - Körperbewusstsein - Wie oben. Spielfeld von ca. 12 Metern mit zwei Stangentoren. Markierte Mittellinie. Ein Spieler des Paares A läuft zur Mittellinie und wirft dem Partner den Ball zum Kopfball auf das von Paar B bewachte Tor zu. Aufgabenwechsel nach jedem Abschluss. Wer schafft in 4 Minuten mehr Tore? Reserveball bereitstellen. - Torhüter dürfen nur mit Körper abwehren (ohne Handeinsatz). - Kopfball aus dem Sprung. - Distanz und Torgrösse den Spielern anpassen. 4

5 Kopfball 2:2 mit Zuwurf 2 - Spielerisches Lernen der Kopfball- Technik - Körperbewusstsein Spielfeld von ca. 12 Metern mit zwei Stangentoren. Markierte Mittellinie. Die Spieler des Paares A laufen vom eigenen Tor zur Mittellinie. Einer wirft, der andere köpft zurück. Bei der Mittellinie erfolgt ein Kopfball auf das von Paar B bewachte Tor. Aufgabenwechsel nach jedem Abschluss. Wer schafft in 4 Minuten mehr Tore? Reservebälle bereitstellen. - Torhüter dürfen nur mit Körper abwehren (ohne Handeinsatz). - Kopfball aus dem Sprung. - Distanz und Torgrösse den Spielern anpassen. - Mit den Spielern die Erfolgskriterien herausarbeiten und fühlen lassen: -Mit dem Oberkörper weit nach hinten ausholen und gleichzeitig tief einatmen. -Halsmuskulatur max. anspannen. -Oberkörper energisch nach vorne führen und den Ball mit der Stirne -Den Druck auf den Ball erhöhen, indem das stossartige, kräftige Ausatmen im Ansatz in der Kehle unterbrochen wird. Kopfball-Schmetterling Kopfball-Abschlüsse Auf beiden Seiten des Tores befindet sich eine Gruppe von Spielern. In 10 Metern Entfernung stehen zwei Markierungen. Die Spieler laufen um die näher gelegene Markierung und köpfen den diagonal zugeworfenen Ball auf das Tor. Dann holen sie ihren Ball und machen sich auf der anderen Seite des Tores bereit für einen Zuwurf. - Distanzen und Winkel verändern. - Den Kopfball aus dem Sprung ausführen. - Den Ball volley mit dem Fuss zuspielen. - Kopfball mit Abwinkeln des Oberkörpers (schwierig!) ausführen. - Mit den Spielern die Erfolgskriterien herausarbeiten und fühlen lassen: -Mit dem Oberkörper weit nach hinten ausholen und gleichzeitig tief einatmen. -Nacken- und Halsmuskulatur maximal anspannen. -Oberkörper energisch nach vorne führen und den Ball mit der Stirne -Den Druck auf den Ball erhöhen, indem das stossartige, kräftige Ausatmen im Ansatz in der Kehle unterbrochen wird. Flugbahn des Balls berechnen und optimale Position zum Ball einnehmen. 5

6 Globales Spiel 2 Kopfball 1:1 (2:1) nach Zuwurf mit TH - Spielerisches Anwenden der Kopfball-Technik - Initiative, Mut, Entschlossenheit - Schnelles Umschalten. - Freilaufen. - Initiative, Mut, Entschlossenheit. - Wahl der Kopfballtechnik. Spielfeld von 10 Metern mit 2 Stangentoren. Pro Team ein Torhüter, ein Feldspieler und 1 Zuwerfer seitlich vor dem Tor des Gegners. Der Feldspieler von Team A startet zum Kopfballabschluss auf Zuwurf seines Mitspielers. Danach versucht Team B einen Kopfballtreffer zu erzielen. Rotation nach 5 Angriffen pro Spieler. Welches Team erzielt am meisten Kopfballtreffer? - Zuspielstandort ändern. - Torgrösse anpassen. - Der Torspieler geht mit in den Angriff (2:1). Kopfball 3:2 nach Zuwurf mit TH - Spielerisches Anwenden der Kopfball-Technik - Initiative, Mut, Entschlossenheit Spielfeld von 10 Metern mit 2 Stangentoren. Pro Team 3 Feldspieler und 1 Zuwerfer seitlich vor dem Tor des Gegners. Die Feldspieler von Team A starten zum Kopfballabschluss auf Zuwurf ihres Mitspielers. Ein Spieler von Team B stellt sich ins Tor. Danach versucht Team B einen Kopfballtreffer zu erzielen. Regelmässiger Wechsel des Zuwerfers. Welches Team erzielt am meisten Kopfballtreffer? - Zuspielstandort ändern. - Torgrösse anpassen. - Schnelles Umschalten. - Freilaufen. - Initiative, Mut, Entschlossenheit. - Wahl der Kopfballtechnik. 6

7 Handball-Kopfball - Mutig den Abschluss suchen - Laufwege vor dem Tor Spielfeld 15x20 Meter mit zwei Toren und Torhütern. Pro Team 4 Spieler im Feld und je zwei Anspielstationen neben den Toren. Spiel mit den Händen. Erlaubt sind drei Schritte mit dem Ball in den Händen, nicht aber das Prellen. Tore zählen nur, wenn sie mit dem Kopf erzielt werden. - Alle Spieler neben den Toren können von beiden Teams angespielt werden. Tore können auf beiden Seiten erzielt werden, wenn der Ball nach der Rückeroberung über die Mittellinie gespielt wurde. - Schnelles Umschalten. - Spiel in die Tiefe. - Entschlossen den Abschluss suchen. Flanken-Spiel mit Gegnerdruck - Defensivkopfball - Winnermentalität - Laufwege (offensiv). - Flugbahnberechnung, Timing. - Winnermentalität. Gespielt wird auf einem Feld mit doppelter Grösse des Strafraums. Zwei Torhüter bewachen die beiden Normaltore. Im Feld befinden sich zwei Teams und auf den Seiten ausserhalb des Feldes je zwei Flanken-Spieler. Der Torhüter wirft jeweils auf den vorderen seitlichen Spieler ausserhalb des Feldes, der auf den Flankenspieler zurücklegt. Von dort erfolgt die Flanke in den Strafraum. Wechsel der Flankenspieler. Ausklang Ball mit Kopfball vom 5 m die Latte treffen 7

Fussball Kopfballtraining Unterstützt mit Bildern

Fussball Kopfballtraining Unterstützt mit Bildern Fussball Kopfballtraining Unterstützt mit Bildern Fachleiterdokument Autor/Fachleiter: Bruno Truffer Oktober 2014 BASPO 2532 Magglingen Inhalt 1. Bedeutung der Kopfballtechnik... 4 2. Erfolgsfaktoren...

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten pro Spieler 1 Ball, 12 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, Leibchen Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling Technik/Schnelligkeit/Vielseitigkeit

Mehr

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 1:1 / 2:2 Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 2:2 / 3:3 / 4:4 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore Mit Torhüter / mit Auswechselspieler 2:1 / 3:2 / 4:3 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore

Mehr

Kopfballtraining. Inhalt Monatsthema. Kategorien

Kopfballtraining. Inhalt Monatsthema. Kategorien 03 2015 Inhalt Monatsthema Kopfballarten 2 Methodik des Kopfballtrainings 3 Übungen Préformation Einleitung 5 Préformation Global spielen 1 7 Préformation Analytisch üben 8 Formation Einleitung 13 Formation

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Volley-Spiele von Jörg Daniel (07.04.2015)

AUFWÄRMEN 1: Volley-Spiele von Jörg Daniel (07.04.2015) AUFWÄRMEN 1: Volley-Spiele Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren Die Spieler frei im Feld verteilen Die Hälfte der Spieler hat 1 Ball Alle Spieler bewegen sich frei im Feld. Die Spieler ohne Ball bieten

Mehr

THEMA: DEN KOPFBALL TRAINIEREN

THEMA: DEN KOPFBALL TRAINIEREN 1 AUFWÄRMEN 1: KOPFBALL NACH ZUWURF IM QUADRAT Zwei 15 x 15 Meter große Felder nebeneinander errichten 2 Gruppen einteilen und auf die Felder verteilen Je 3 Spieler haben 1 Ball Alle Spieler bewegen sich

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Kopfball nach Zuwurf von der Seite von Armin Friedrich ( )

AUFWÄRMEN 1: Kopfball nach Zuwurf von der Seite von Armin Friedrich ( ) AUFWÄRMEN 1: Kopfball nach Zuwurf von der Seite Im Strafraum ein Feld markieren Auf der Grund- und der Strafraumlinie je 1 Großtor aufstellen Die Mittellinie markieren 2 Teams bilden An den Seitenlinien

Mehr

Beach-Faustball 3:3. Was: Volleyballspiel Es darf aber nur mit einem Arm gespielt werden (Faustball- Technik)

Beach-Faustball 3:3. Was: Volleyballspiel Es darf aber nur mit einem Arm gespielt werden (Faustball- Technik) Beach-Faustball Volleyballspiel Es darf aber nur mit einem Arm gespielt werden (Faustball- Technik) Direktes Spielen fördern Ganzheitliche Technik Reaktionsschnelligkeit Differenzierung 3:3 18 3:3 Volleyballfeld

Mehr

Fußball in der Grundschule Norbert Ruschel 3.-4. Schuljahr Klassenstärke bis 24 Kinder Bewegungsfelder Miteinander und gegeneinander spielen und Bewegen mit Geräten und Materialien 4 einfache Regeln TOR:

Mehr

THEMA: KREATIVITÄT IM SPIELAUFBAU

THEMA: KREATIVITÄT IM SPIELAUFBAU 1 AUFWÄRMEN 1: DREIECKS-PASS-SPIEL B C Für je 8 Spieler ein Hütchendreieck markieren Der erste Spieler bei A hat 1 Ball A A passt nach einem kurzen Dribbling zu B, geht seinem Zuspiel kurz nach und läuft

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Aufprall-Rundlauf von Ralf Peter (14.07.2015)

AUFWÄRMEN 1: Aufprall-Rundlauf von Ralf Peter (14.07.2015) AUFWÄRMEN 1: Aufprall-Rundlauf Zwei 10 x 10 Meter große Quadrate nebeneinander markieren 2 Mannschaften zu je 4 Spielern bilden Je 1 Spieler postiert sich mit Ball im Feld Die anderen Spieler verteilen

Mehr

Die Technik des Torhüters

Die Technik des Torhüters Inhaltsverzeichnis Vorworte... 4 Einführung... 5 Die Technik des Torhüters... 9 1 Das Aufwärmen... 13 2 Konditionstraining... 49 3 Koordinationstraining... 87 4 Techniktraining... 99 5 Taktiktraining...

Mehr

12.11.2012 VFV Wölbitsch Mario, MSc

12.11.2012 VFV Wölbitsch Mario, MSc Techniktraining - FußballTECHNIK (Fußball-ABC) 1 FUSSBALL-Techniktraining Fußballtechnik = Grundlage für ein erfolgreiches Fußballspielen Ball- und Körpertechnik = Beherrschen des Balls und des Körpers!

Mehr

ANFÄNGERTRAINING NGERTRAINING. http://youtu.be/e3ak80eodvy

ANFÄNGERTRAINING NGERTRAINING. http://youtu.be/e3ak80eodvy NGERTRAINING http://youtu.be/e3ak80eodvy Aufwärmtraining viele TT-Bälle Spiel: "Haltet die Seite frei" Die Halle wird durch eine Sitzbank oder Spielfeldumrandungen geteilt; während einer festgelegten

Mehr

Einführung 1 Aufwärmspiele 2 Übungs- und Spielformen zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten 11

Einführung 1 Aufwärmspiele 2 Übungs- und Spielformen zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten 11 Inhalt Einführung 1 Aufwärmspiele 2 Ballprellen in der Bewegung... 3 Ballführen im Viereck... 3 Zuspiele in der 2-er-Gruppe...4 Ballführen von Seitenlinie zu Seitenlinie...4 3-Felder-Wechsel... 5 Vordermann

Mehr

Themen. Elemente der Regel Abseitsposition Eingreifen ins Spiel. Regelübertretungen Tipps

Themen. Elemente der Regel Abseitsposition Eingreifen ins Spiel. Regelübertretungen Tipps Regel 11 Abseits Themen Elemente der Regel Abseitsposition Eingreifen ins Spiel - einen Gegner beeinflussen - ins Spiel eingreifen - aus seiner Stellung einen Vorteil ziehen Regelübertretungen Tipps Elemente

Mehr

TRAINIEREN MIT B- UND A-JUNIOREN AUFWÄRMEN 1: Zuspiele in einer Spielfeldhälfte von Michael Skibbe ( )

TRAINIEREN MIT B- UND A-JUNIOREN AUFWÄRMEN 1: Zuspiele in einer Spielfeldhälfte von Michael Skibbe ( ) AUFWÄRMEN 1: Zuspiele in einer Spielfeldhälfte von Michael Skibbe (30.08.2005) Spielerpaare einteilen Die Paare verteilen sich mit jeweils einem Ball in einer Spielfeldhälfte Nacheinander folgende Übungen

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Handball-Spiel im 5 plus 5 gegen 5 im Fünfeck von Christian Wück ( )

AUFWÄRMEN 1: Handball-Spiel im 5 plus 5 gegen 5 im Fünfeck von Christian Wück ( ) AUFWÄRMEN 1: Handball-Spiel im 5 plus 5 gegen 5 im Fünfeck Vor dem Strafraum ein Fünfeck markieren 3 Teams einteilen 1 Mannschaft stellt Außenspieler Handballspiel im 5 plus 5 gegen 5: Die Ballbesitzer

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL C-JUNIOREN VIERECKS-PASSEN

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL C-JUNIOREN VIERECKS-PASSEN AUFWÄRMEN 1: VIERECKS-PASSEN Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren Die Spieler an den Hütchen verteilen Der erste Spieler an einem Hütchen hat 1 Ball Der Ballbesitzer passt zum Spieler am gegenüberliegenden

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Doppel-Bank I von Mario Vossen (29.12.2015)

AUFWÄRMEN 1: Doppel-Bank I von Mario Vossen (29.12.2015) AUFWÄRMEN 1: Doppel-Bank I A B C 2 auf die Seite gelegte Langbänke gegen einander stellen Positionshütchen errichten 2 Gruppen bilden und an den Positions hütchen aufstellen A passt gegen die Bank und

Mehr

HRV Bern-Jura Turnweg 26, 3013 Bern. Post: Postfach 282, 3000 Bern 22

HRV Bern-Jura Turnweg 26, 3013 Bern. Post: Postfach 282, 3000 Bern 22 HRV Bern-Jura Turnweg 26, 3013 Bern Post: Postfach 282, 3000 Bern 22 Kommunikation: Telefon 031 332 39 06, Telefax 031 332 39 07 Email info@hrvbeju.ch Internet: www.hrvbeju.ch vom 8. November 2011 Handball-Schülermeisterschaft

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL D-JUNIOREN 5 PLUS 1 GEGEN 2 MIT FELDER- WECHSEL

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL D-JUNIOREN 5 PLUS 1 GEGEN 2 MIT FELDER- WECHSEL UFWÄRMEN 1: 5 PLUS 1 GEGEN 2 MIT FELDER- WECHSEL Ein 35 x 20 Meter großes Feld errichten Die Mittellinie markieren Die Torhüter als neutrale Spieler auf der Mittellinie postieren Die Torhüter als neutrale

Mehr

E4 1 DEUTSCHER HANDBALLBUND C-TRAINER-AUSBILDUNG. ARBEITSBLATT 1 Seite 1 von 7 METHODISCHE TRAININGSBAUSTEINE. Techniktraining: vorbereitende Übungen

E4 1 DEUTSCHER HANDBALLBUND C-TRAINER-AUSBILDUNG. ARBEITSBLATT 1 Seite 1 von 7 METHODISCHE TRAININGSBAUSTEINE. Techniktraining: vorbereitende Übungen 1 EUTSHER HNLLUN -TRINER-USILUNG REITSLTT 1 Seite 1 von 7 GRUNLGEN TRININGSEINHEIT ES TEMPOSPIELS PLNEN METHOISHE TRININGSUSTEINE alltransporte in der Zweiergruppe ie Spieler bilden Zweiergruppen mit einem

Mehr

Themen. Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke

Themen. Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke Regel 14 Strafstoss Themen Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke Zusammenarbeit Der Schiedsrichter organisiert die Voraussetzungen für die Wiederaufnahme des Spiels

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL A-JUNIOREN KOORDINATIONS- UND PASSPARCOURS I

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL A-JUNIOREN KOORDINATIONS- UND PASSPARCOURS I D H AUFWÄRMEN 1: KOORDINATIONS- UND PASSPARCOURS I G C Einen Passparcours aufbauen Der erste Spieler bei A hat 1 Ball F E A B A passt zu B, der im Slalom um die Stangen dribbelt. Gleichzeitig läuft C durch

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Ballschule in 2 Feldern von Christian Wück ( )

AUFWÄRMEN 1: Ballschule in 2 Feldern von Christian Wück ( ) AUFWÄRMEN 1: Ballschule in 2 Feldern Vor dem Strafraum ein 20 x 40 Meter großes Feld markieren und in 2 Hälften unterteilen 2 Teams zu je 5 Spielern bildern Außerdem 6 Verteidiger bestimmen Je 1 Team und

Mehr

THEMA: KOMPAKT VERTEIDIGEN UND SCHNELL UMSCHALTEN

THEMA: KOMPAKT VERTEIDIGEN UND SCHNELL UMSCHALTEN 1 AUFWÄRMEN 1: PASSEN MIT WANDSPIELERN Ein 30 x 30 Meter großes Feld markieren Auf den Seitenlinien Wandspieler postieren 6 Spieler mit 2 Bällen im Zentrum aufstellen Die zentralen Spieler passen sich

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Passspiel und Koordination von Horst Hrubesch ( )

AUFWÄRMEN 1: Passspiel und Koordination von Horst Hrubesch ( ) AUFWÄRMEN 1: Passspiel und Koordination 15 m Übung 1 A 15 m C Für jeweils 8 Spieler ein 15 x 15 Meter großes Viereck markieren Außerhalb des Feldes an zwei gegenüber - liegenden Seiten jeweils 6 Stangen

Mehr

THEMA: AUSDAUERTRAINING MIT TECHNISCH-TAKTISCHEN ELEMENTEN

THEMA: AUSDAUERTRAINING MIT TECHNISCH-TAKTISCHEN ELEMENTEN 1 AUFWÄRMEN 1: HANDBALL AUF RINGE Zwei 10 x 10 Meter große Felder aufbauen An den Ecken der Felder Ringe auslegen 4 Teams einteilen 2 Mannschaften pro Feld Handball-Spiel im 4 gegen 4. Ziel ist, den Ball

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Passspiel in Gruppen von Ralf Peter ( )

AUFWÄRMEN 1: Passspiel in Gruppen von Ralf Peter ( ) AUFWÄRMEN 1: Passspiel in Gruppen Los! 40 m 40 m Ein 40 x 40 Meter großes Feld errichten und in 4 Quadrate unterteilen Die Spieler gleichmäßig auf die kleinen Quadrate verteilen Jede Gruppe hat 1 Ball

Mehr

Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren Dauer: Materialien: 60 Minuten 8 Hütchen, 4 Minitore, 6 Reifen, 3 Stangen Übung 1: Kategorie: Fintenrundlauf Warm-Up / fußballspezifisch An den 4 äußeren Hütchen

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Volleyzuspiele im Strafraum von Armin Friedrich ( )

AUFWÄRMEN 1: Volleyzuspiele im Strafraum von Armin Friedrich ( ) AUFWÄRMEN 1: Volleyzuspiele im Strafraum Den Strafraum als Spielfeld markieren 2 Teams bilden 1 Mannschaft verteilt sich jeweils mit Bällen in den Händen um den Strafraum Die beiden Torhüter und das andere

Mehr

Trainingseinheit Nr. 9 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 9 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 9 für F-Junioren Dauer: Materialien: 90 Minuten 4 Pylonen, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 4 blaue Kegel, 4 Minifußball-Tore, 2 normal große Tore, in Größe und Material unterschiedliche

Mehr

Trainingseinheit Nr. 3 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 3 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 3 für E-Junioren Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten 1-2 große (normale) Tore, 2 rote Kegel, 2 blaue Kegel, 2 grüne Kegel, 6 Hütchen, ca. 13 Reifen, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 4

Mehr

THEMA: TRAINING DES ZUSAMMENSPIELS

THEMA: TRAINING DES ZUSAMMENSPIELS 1 AUFWÄRMEN 1: SPIELAUFBAU ÜBER DIE INNENVERTEIDIGER Für 2 Gruppen positionsspezifisch Markierungshütchen errichten (siehe Abbildung) Jedes Hütchen mit einem Spieler, das zentrale Hütchen doppelt besetzen

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Hütchen-Wände von Klaus Pabst ( )

AUFWÄRMEN 1: Hütchen-Wände von Klaus Pabst ( ) AUFWÄRMEN 1: Hütchen-Wände Übung 2 Übung 3 4 Starthütchen zu einem 20-x-20-Meter- Quadrat aufstellen Zwischen jeweils 2 Starthütchen mit je 4 Hütchen eine Hütchenwand Die Spieler mit Bällen an die Starthütchen

Mehr

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Teil 1 & 3 A A }6m Teil 2 B A: Laufübungen B: Zurückrennen B! FELDVORBEREITUNG A: Running exercise B: Jog back 6 Markierungen sind im Abstand von ca. 5 6 m in zwei

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Felder-Wechsel von Ralf Peter (08.09.2015)

AUFWÄRMEN 1: Felder-Wechsel von Ralf Peter (08.09.2015) AUFWÄRMEN 1: Felder-Wechsel 2 Felder markieren Die Spieler auf den Positionen verteilen Die Spieler bei A und E haben je 1 Ball B D Los! G E F A und E starten gleichzeitig. A bzw. E passen zu B bzw. F,

Mehr

Aktive Pause am Arbeitsplatz

Aktive Pause am Arbeitsplatz Aktive Pause am Arbeitsplatz Inhaltsübersicht Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Mobilisation Wirbelsäule/ Schulter-Nacken-Bereich Kräftigung Rumpfmuskulatur Übungen für die Augen ein bewegter Arbeitstag Richtig

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Pass-Kanal I von Christian Wück ( )

AUFWÄRMEN 1: Pass-Kanal I von Christian Wück ( ) AUFWÄRMEN 1: Pass-Kanal I 2 Pass-Kanäle nebeneinander mit jeweils zwei 2 Meter breiten doppelten Hütchen - toren 15 Meter gegenüber markieren Jeweils 2 Spieler hinter jedem mittleren Hütchen der doppelten

Mehr

Flanken und Flügelspiel. Aufwärmen

Flanken und Flügelspiel. Aufwärmen Flanken und Flügelspiel Aufwärmen Organisation Spielerpaare einteilen Die Paare verteilen sich mit jeweils einem Ball in einer Spielfeldhälfte Ablauf Nacheinander folgende Übungen ausführen: Übung 1: Die

Mehr

AUFWÄRMEN 1: 8-gegen-7-Handball von Armin Friedrich ( )

AUFWÄRMEN 1: 8-gegen-7-Handball von Armin Friedrich ( ) AUFWÄRMEN 1: 8-gegen-7-Handball Zwischen Strafraum und Mittellinie mit Hütchentoren ein 24 x 24 Meter großes Fünfeck abstecken Hinter den Hütchentoren jeweils eine zusätzliche Markierung aufbauen Das Zentrum

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Bank-Wechsel von Christian Wück (15.12.2015)

AUFWÄRMEN 1: Bank-Wechsel von Christian Wück (15.12.2015) UFWÄRMEN 1: Bank-Wechsel Eine Hallenhälfte als Spielfeld nutzen n jeder ußenlinie eine auf die Seite gelegte Bank platzieren 3 Gruppen zu je 4 Spielern mit je 1 Ball bilden und im Feld aufstellen Die Ballbesitzer

Mehr

Kognitive Basis des defensiven und offensiven Spiels. - Ich habe den Ball / Ich habe den Ball nicht /Ich erobere den Ball /Ich verliere den Ball

Kognitive Basis des defensiven und offensiven Spiels. - Ich habe den Ball / Ich habe den Ball nicht /Ich erobere den Ball /Ich verliere den Ball Vom 3 gegen 3 zum 1 gegen 1 Kognitive Basis des defensiven und offensiven Spiels - Ich habe den Ball / Ich habe den Ball nicht /Ich erobere den Ball /Ich verliere den Ball Bewegung durch die Erschaffung

Mehr

SPIEL 1: Kanufahrt von Jörg Daniel (05.05.2015)

SPIEL 1: Kanufahrt von Jörg Daniel (05.05.2015) SPIEL 1: Kanufahrt 15 m 20 m Ein 20 x 15 Meter großes Feld markieren Im Feld sechs 2 Meter breite Hütchentore verteilen Auf einer Seitenlinie nebeneinander zwei Mini tore aufstellen Die Spieler jeweils

Mehr

THEMA: SPIEL ÜBER DEN FLÜGEL

THEMA: SPIEL ÜBER DEN FLÜGEL 1 AUFWÄRMEN 1: ANBIETEN UND FREILAUFEN I Zwei 15 x 15 Meter große Felder markieren 4 Teams zu je 4 Spielern bilden Je 2 Mannschaften einem Feld zuweisen 4 gegen 4 mit Handball-Zuspielen: Die Teams werfen

Mehr

Bälle halten wie Training: Baustein erleben... mit Fussball Aufwärmen/Einstimmen 15 min. Üben 20 min. Heisser Glas-Ball.

Bälle halten wie Training: Baustein erleben... mit Fussball Aufwärmen/Einstimmen 15 min. Üben 20 min. Heisser Glas-Ball. 1. Training: Baustein erleben... mit Fussball Heisser Glas-Ball Zwei Teams werfen sich im gleichen Feld je einen Ball zu. Die Kinder sind stets in Bewegung. Der Ball wird so schnell als möglich einem Mitspieler

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Pass-Feld von Paul Schomann ( )

AUFWÄRMEN 1: Pass-Feld von Paul Schomann ( ) AUFWÄRMEN 1: Pass-Feld Mit Stangen ein 30 x 30 Meter großes Feld markieren 5 Meter hinter 2 gegenüberliegenden Grundlinien je 2 Minitore aufstellen 2 Mannschaften bilden Jeweils 2 Spieler pro Team mit

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL C-JUNIOREN Y-FELD I. von Klaus Pabst ( )

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL C-JUNIOREN Y-FELD I. von Klaus Pabst ( ) C D AUFWÄRMEN 1: Y-FELD I B Zwei Y-Felder nebeneinander markieren Die Spieler an den Hütchen der Felder verteilen Die jeweils ersten Spieler bei A haben je 1 Ball A A dribbelt kurz an und passt zu B. B

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Lauf-ABC und Dribbeln von Armin Friedrich ( )

AUFWÄRMEN 1: Lauf-ABC und Dribbeln von Armin Friedrich ( ) AUFWÄRMEN 1: Lauf-ABC und Dribbeln Vor dem Strafraum ein Feld markieren 2 Gruppen einteilen Die Spieler stellen sich jeweils diagonal gegenüber an den Eckhütchen auf Die Spieler laufen nacheinander zur

Mehr

TORANALYSE. Den Ball hinter eine hohe Abwehrreihe spielen (1) 24. März Real Madrid 5-1 Real Sociedad (5. Tor): Ronaldo - Vorlage: Higuain

TORANALYSE. Den Ball hinter eine hohe Abwehrreihe spielen (1) 24. März Real Madrid 5-1 Real Sociedad (5. Tor): Ronaldo - Vorlage: Higuain TORANALYSE Den Ball hinter eine hohe Abwehrreihe spielen (1) 24. März 2012 Real Madrid 5-1 Real Sociedad (5. Tor): Ronaldo - Vorlage: Higuain Der Gegner steht kompakt in geschlossenen Linien hoch auf dem

Mehr

Ballgewinn und Umschalten. Dany Ryser, Chef Auswahlen SFV

Ballgewinn und Umschalten. Dany Ryser, Chef Auswahlen SFV Ballgewinn und Umschalten Dany Ryser, Chef Auswahlen SFV Ziel: Schnelles Spiel in die Tiefe Nach Ballgewinn schneller Gegenangriff Nach Ballhalten konstruktiver Spielaufbau Entscheidungskriterien und Umsetzung

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Ball-Sammler I von Paul Schomann ( )

AUFWÄRMEN 1: Ball-Sammler I von Paul Schomann ( ) AUFWÄRMEN : Ball-Sammler I Die gesamte Halle als Spielfeld nutzen Vor jeder Hallenwand zwei Kleinkästen mit der Öfnnung nach oben aufstellen 2 Teams einteilen und jedes Team in einer Hallenhälfte postieren

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Technik I von Marcus Sorg ( )

AUFWÄRMEN 1: Technik I von Marcus Sorg ( ) AUFWÄRMEN 1: Technik I 3 Stationen nebeneinander aufbauen (seitlicher Abstand: jeweils 10 Meter) Je Station im Abstand von 20 Metern 2 Starthütchen aufstellen Zwischen den Starthütchen ein 3 Meter großes

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL C-JUNIOREN PASSSPIEL-STANGEN. von Klaus Pabst ( )

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL C-JUNIOREN PASSSPIEL-STANGEN. von Klaus Pabst ( ) AUFWÄRMEN 1: PASSSPIEL-STANGEN 3 verschiedenfarbige Starthütchen in einem Abstand von 10 Metern nebeneinander errichten 20 Meter vor jedem Starthütchen jeweils eine Stange aufstellen Die Spieler an den

Mehr

THEMA: IN DER GEGNERISCHEN HÄLFTE VARIABEL KOMBINIEREN

THEMA: IN DER GEGNERISCHEN HÄLFTE VARIABEL KOMBINIEREN 1 AUFWÄRMEN 1: WINKEL-PASSEN Vor dem Strafraum ein 25 x 25 Meter großes Feld F H J aufbauen Die Mittellinie markieren G I Die Spieler auf den Positionen verteilen Der erste Spieler bei A hat 1 Ball D B

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Technik und Koordination I von Christian Wück ( )

AUFWÄRMEN 1: Technik und Koordination I von Christian Wück ( ) AUFWÄRMEN 1: Technik und Koordination I A B C F E D Einen Koordinationsparcours markieren Positionshütchen errichten und gemäß Abbildung mit Spielern besetzen Die Startspieler A und D starten die Aktion.

Mehr

Kinderfussball-Konzept. Von der Animation zum fussballspezifischen Training

Kinderfussball-Konzept. Von der Animation zum fussballspezifischen Training Kinderfussball-Konzept Von der Animation zum fussballspezifischen Training Kinderfussball-Konzept Inhalt: I. Mission II. Unsere Werte III. Vision IV. Spiel- und Ausbildungskonzept 2 I. Mission 70 000 Kinder

Mehr

THEMA: KREATIVITÄT IM 1 GEGEN 1

THEMA: KREATIVITÄT IM 1 GEGEN 1 1 AUFWÄRMEN 1: ZENTRALE STANGE Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren Mittig im Feld 1 Stange aufstellen Die Spieler mit Bällen gleichmäßig an den Hütchen verteilen ÜBUNG 1 Die ersten Spieler von jedem

Mehr

THEMA: 1 GEGEN 1 IN DER VERTEIDIGUNG

THEMA: 1 GEGEN 1 IN DER VERTEIDIGUNG 1 AUFWÄRMEN 1: KOORDINATIONS-TRAINING 4 Starthütchen im Abstand von 15 Metern zueinander aufstellen Zwischen jeweils 2 Starthütchen 2 Stangen in einem Abstand von 5 Metern auslegen Die Spieler an den Starthütchen

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Ballgewöhnung von Frank Engel ( )

AUFWÄRMEN 1: Ballgewöhnung von Frank Engel ( ) AUFWÄRMEN 1: Ballgewöhnung Zwischen Strafraum und Seitenlinie ein 20 x 14 Meter großes Feld abstecken 8 Spieler mit Bällen im Feld verteilen 8 Spieler ohne Bälle an den Linien des Feldes postieren Die

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Stangentor I von Klaus Pabst (03.05.2016)

AUFWÄRMEN 1: Stangentor I von Klaus Pabst (03.05.2016) AUFWÄRMEN 1: Stangentor I Los! Ein 2 Meter breites Stangentor aufstellen 10 Meter seitlich neben sowie vor und hinter dem Stangentor jeweils 1 Starthütchen markieren Die Spieler an die Starthütchen verteilen,

Mehr

AUFWÄRMEN 1: 'Hütchenwand'-Dribbling von Jörg Daniel ( )

AUFWÄRMEN 1: 'Hütchenwand'-Dribbling von Jörg Daniel ( ) AUFWÄRMEN 1: 'Hütchenwand'-Dribbling Übung 1 Übung 2 Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren Mittig auf 2 gegenüberliegenden Seiten linien je eine 'Hütchenwand' errichten Die Spieler mit Bällen in gleich

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL A-JUNIOREN DRIBBELN UND ZUSPIELEN

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL A-JUNIOREN DRIBBELN UND ZUSPIELEN AUFWÄRMEN 1: DRIBBELN UND ZUSPIELEN An der Strafraumgrenze ein Feld markieren Die Hälfte der Spieler ohne Bälle im Feld postieren Alle übrigen Spieler stellen sich mit je 1 Ball außerhalb auf Die Ballbesitzer

Mehr

TRAINING ONLINE THEMA: DIE SCHUSSTECHNIK VERBESSERN KATEGORISIERUNG ERFORDERLICHE MATERIALIEN TRAININGSEINHEIT FÜR HANDICAP-FUSSBALLER/-INNEN

TRAINING ONLINE THEMA: DIE SCHUSSTECHNIK VERBESSERN KATEGORISIERUNG ERFORDERLICHE MATERIALIEN TRAININGSEINHEIT FÜR HANDICAP-FUSSBALLER/-INNEN TRAINING ONLINE TRAININGSEINHEIT FÜR HANDICAP-FUSSBALLER/-INNEN KATEGORISIERUNG ORT: Feld TRAININGSSCHWERPUNKT: Schießen SCHWIERIGKEITSGRAD: Mittel FACETTEN: Inklusive Spielformen, CP-Fußball, Werkstattfußball,

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Ballschule I von Frank Engel ( )

AUFWÄRMEN 1: Ballschule I von Frank Engel ( ) AUFWÄRMEN 1: Ballschule I 30 m 15 m 10 m 15 m 2 Dribbelparcours errichten Hinter jedem Parcours 1 Hütchentor markieren Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen Auf ein Trainerkommando dribbeln

Mehr

Schulung Mai. Thema: Regelfragen

Schulung Mai. Thema: Regelfragen Schulung Mai Thema: Ein Abwehrspieler führt einen Indirekten Freistoß aus, hat dabei aber noch eine Wasserflasche in der Hand. Wiederholung, keine Verwarnung, aber Hinweis an Spieler 1 Ein Abwehrspieler

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL D-JUNIOREN 3-FARBEN-KOMBINATION. von Michael Feichtenbeiner

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL D-JUNIOREN 3-FARBEN-KOMBINATION. von Michael Feichtenbeiner AUFWÄRMEN 1: 3-FARBEN-KOMBINATION 2 Hütchenfelder errichten 2 Gruppen bilden und den Feldern zuweisen Die Spieler jeweils mit verschiedenfarbigen Leibchen markieren Die Aktion wird in einem Feld gestartet:

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Rauten-Pass von Klaus Pabst ( )

AUFWÄRMEN 1: Rauten-Pass von Klaus Pabst ( ) AUFWÄRMEN 1: Rauten-Pass Eine 10 x 10 Meter große Raute markieren Die Spieler an zwei Hütchen gegenüber verteilen Die ersten Spieler haben je einen Ball Die jeweils ersten Spieler passen gleich - zeitig

Mehr

THEMA: TRAINING DER AUSDAUER

THEMA: TRAINING DER AUSDAUER 1 AUFWÄRMEN 1: DRIBBELN IM KREIS Los! Mit 8 Hütchen einen Kreis aufbauen (Durchmesser: etwa 25 Meter) 2 Teams einteilen Jeder Spieler hat 1 Ball Die Spieler dribbeln frei im Kreis umher. Auf ein Trainerkommando

Mehr

THEMA: GROSSER SPASS IN KLEINEN SPIELEN

THEMA: GROSSER SPASS IN KLEINEN SPIELEN 1 AUFWÄRMEN 1: RUNDLÄUFE 3 Starthütchen im Abstand von 10 Meter neben - einander aufstellen 15 Meter vor jedem Starthütchen ein weiteres Hütchen positionieren Die Spieler an die Starthütchen verteilen

Mehr

THEMA: FLACHE ZUSPIELE PERFEKT VERARBEITEN

THEMA: FLACHE ZUSPIELE PERFEKT VERARBEITEN 1 AUFWÄRMEN 1: DOPPEL-VIERECK Mit 4 Hütchen ein etwa 25 x 25 Meter großes Feld markieren Innerhalb des Feldes mit 4 weiteren Hütchen ein etwa 10 x 10 Meter großes Feld errichten Die Spieler mit Bällen

Mehr

Futsal in der Schule nach dem taktischen Spielvermittlungskonzept von. Horst Wein

Futsal in der Schule nach dem taktischen Spielvermittlungskonzept von. Horst Wein FutsalinderSchulenachdemtaktischenSpielvermittlungskonzeptvon HorstWein 23.05.2012 FD1.1Sport ArianeHonegger,AngelaCrameri,NathalieGrossmann FD1.1,FS2012 ArianeHonegger,AngelaCrameri,NathalieGrossmann

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Finten-Spiegel von Christian Wück ( )

AUFWÄRMEN 1: Finten-Spiegel von Christian Wück ( ) AUFWÄRMEN 1: Finten-Spiegel A rechts B A D C C : 1 Hütchenquadrat errichten, und 1 weiteres Hütchen in der Mitte des Feldes aufstellen : 1 Hütchenquadrat markieren 2 gleich große Gruppen bilden und auf

Mehr

Trainingseinheit Nr. 5 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 5 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 5 für F-Junioren Dauer: Materialien: ca. 85 Minuten 10 Hütchen, 4 Minifußball-Tore, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 2 normale (große) Tore, 5 grüne Kegel, 4 rote Kegel, 4 Fahnenstangen,

Mehr

Trainingsmanual Nachwuchskader Volleyball weiblich

Trainingsmanual Nachwuchskader Volleyball weiblich Trainingsmanual Nachwuchskader Volleyball weiblich Erläuterungen zum Krafttraining: Das Krafttraining soll vor allem die Rumpfstabilität der Spielerinnen verbessern, da eine verbesserte Rumpfstabilität

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Dreieck-Passspiel von Jörg Daniel ( )

AUFWÄRMEN 1: Dreieck-Passspiel von Jörg Daniel ( ) AUFWÄRMEN 1: Dreieck-Passspiel Wechsel! Vier 10-Meter-Hütchen-Dreiecke im Quadrat nebeneinander markieren Die Spieler an die Hütchen der Dreiecke verteilen Jeweils 1 Spieler in jedem Dreieck hat einen

Mehr

Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren Dauer: Materialien: ca. 95 Minuten 4 Minifußball-Tore, 2 große Tore, 1 grünen Kegel, 4 rote Kegel, 8 Reifen, 2 Hürdenstangen, pro Spieler 1 Ball, 6 Hütchen, 1 roten

Mehr

Das 4 4 2 Spielsystem

Das 4 4 2 Spielsystem Das 4 4 2 Spielsystem Das 4 4 2 Spielsystem ist eine Variante einer Aufstellungsmöglichkeit für eine Fußballmannschaft. Die Begriffsdefinition 4 4 2 erklärt sich dabei an der Anzahl der Spieler, die im

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Tennisball-Dribbling von Benjamin Olde ( )

AUFWÄRMEN 1: Tennisball-Dribbling von Benjamin Olde ( ) AUFWÄRMEN 1: Tennisball-Dribbling Mit 4 Stangen ein 3 Meter großes Quadrat bilden 4 Starthütchen im Abstand von 16 Metern markieren 4 Teams zu je 3 Spielern bilden und an den Starthütchen postieren Jeder

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Wand-Volley von Thomas Staack ( )

AUFWÄRMEN 1: Wand-Volley von Thomas Staack ( ) AUFWÄRMEN 1: Wand-Volley Die Spieler stellen sich nebeneinander in einem Abstand von 3 Metern mit dem Gesicht zur Hallenwand auf Jedes Kind hat 1 Ball in der Hand Die Spieler schießen volley gegen die

Mehr

THEMA: DAS PASSSPIEL PERFEKTIONIEREN

THEMA: DAS PASSSPIEL PERFEKTIONIEREN 1 AUFWÄRMEN 1: FELDER-PASSEN Mit jeweils 4 Hütchen drei 10 x 10 Meter große Felder markieren In jedem Feld 6 Spieler mittig auf die Seitenlinien verteilen, 2 Spieler stehen sich mit Ball einem einzelnen

Mehr

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

Die Großen Spiele: Basketball, Fußball, Handball, Volleyball Möglichkeiten einer integrativen Spielvermittlung

Die Großen Spiele: Basketball, Fußball, Handball, Volleyball Möglichkeiten einer integrativen Spielvermittlung Die Großen Spiele: Basketball, Fußball, Handball, Volleyball Möglichkeiten einer integrativen Spielvermittlung Basketball: Fertigkeitsorientiertes Angebot. Dribbeln, Passen und Werfen Dribbeln: Kontrolliertes

Mehr

SPIELFORM 4:4. Serie Spielform 4:4 - Teil 3

SPIELFORM 4:4. Serie Spielform 4:4 - Teil 3 Serie Spielform 4:4 - Teil 3 Im 3. Teil der Serie findet ihr Spielformen zum Flügelspiel, eine Basisversion eines Zonenspiels zum Erlernen des Spielaufbaus und ebenso einfache wie effektive Ideen zu Jokerspielen.

Mehr

Trainingseinheit Nr. 2 für Bambini

Trainingseinheit Nr. 2 für Bambini Trainingseinheit Nr. 2 für Bambini Dauer: Materialien: ca. 65 Minuten 6-8 Hütchen, 4 rote Kegel, 1 grünen Kegel, 4 Reifen, pro Spieler einen Ball, Leibchen Übung 1: Fortbewegung als Tiere Kategorie: Warm-Up

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL E-JUNIOREN LAUFEN UND DRIBBELN DURCH REIFEN I

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL E-JUNIOREN LAUFEN UND DRIBBELN DURCH REIFEN I AUFWÄRMEN 1: LAUFEN UND DRIBBELN DURCH REIFEN I 2 Starthütchen in einem Abstand von 10 Metern nebeneinander aufstellen Vor jedem Starthütchen 4 Reifen in kurzen Abständen hintereinander auslegen 2 Meter

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Handball-Spiel auf Zielspieler von Armin Friedrich ( )

AUFWÄRMEN 1: Handball-Spiel auf Zielspieler von Armin Friedrich ( ) UFWÄRMEN 1: Handball-Spiel auf Zielspieler In einer Feldhälfte 4 Hütchentore gemäß bbildung markieren 2 Mannschaften einteilen Jedes Team stelt 2 Zielspieler hinter den gegnerischen Hütchentoren Handballspiel

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Warm-Up von Jens Prawitt ( )

AUFWÄRMEN 1: Warm-Up von Jens Prawitt ( ) AUFWÄRMEN 1: Warm-Up Ein 12 x 12 Meter großes Feld markieren Die Spieler in 2 Gruppen einteilen Eine Gruppe mit Ball in der Hand im Feld und die andere ohne Ball außerhalb postieren Zu Beginn stellen sich

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Technik-Zonen mit Übergeben/Übernehmen von Christian Wück ( )

AUFWÄRMEN 1: Technik-Zonen mit Übergeben/Übernehmen von Christian Wück ( ) AUFWÄRMEN 1: Technik-Zonen mit Übergeben/Übernehmen Ein 35x35 Meter großes Feld mit Toren markieren Auf Torbreite eine Mittelzone errichten Je 4 Spieler an den Seiten des Feldes aufstellen Alle übrigen

Mehr

AUFWÄRMEN 1: 6-gegen-2-Passen von Christian Wück ( )

AUFWÄRMEN 1: 6-gegen-2-Passen von Christian Wück ( ) AUFWÄRMEN 1: 6-gegen-2-Passen 2 Felder nebeneinander markieren Jedes Team stellt 2 Störspieler Die Ballbesitzer passen sich zunächst frei in der Gruppe zu. Auf ein Trainerkommando versuchen die Störspieler,

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL E-JUNIOREN HÜTCHENWALD

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL E-JUNIOREN HÜTCHENWALD AUFWÄRMEN 1: HÜTCHENWALD Blau! Mit 4 verschiedenfarbigen Hütchen ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren Mittig im Feld mit 4 Hütchen jeder Hütchenfarbe einen Hütchenwald errichten Die Spieler mit Bällen

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Passspiel-Tore von Klaus Pabst ( )

AUFWÄRMEN 1: Passspiel-Tore von Klaus Pabst ( ) AUFWÄRMEN 1: Passspiel-Tore Los! 8 Starthütchen 20 Meter gegenüber markieren Vor jedem Starthütchen ein 2 Meter breites Hütchentor markieren und mittig zwischen den Hütchentoren jeweils einen Hütchen kegel

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL E-JUNIOREN BALLKONTROLLE I

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL E-JUNIOREN BALLKONTROLLE I AUFWÄRMEN 1: BALLKONTROLLE I 4 Hütchen rautenförmig in einem Abstand von 20 Metern zueinander aufstellen 5 Meter vor jedem Hütchen 1 Stange aufstellen An jeder Stange 1 Spieler ohne Ball postieren Alle

Mehr

THEMA: IN DEN FERIEN MIT KLEINEN GRUPPEN RECHNEN!

THEMA: IN DEN FERIEN MIT KLEINEN GRUPPEN RECHNEN! AUFWÄRMEN : STANGEN-ZUSPIELE I 3 Stangen in einem Abstand von 2 Metern so nebeneinander aufstellen, dass sich 2 Stangentore ergeben Mittig auf beiden Seiten je Starthütchen Die Spieler an den Starthütchen

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Dribbeln und Passen im Parcours von Frank Engel ( )

AUFWÄRMEN 1: Dribbeln und Passen im Parcours von Frank Engel ( ) AUFWÄRMEN 1: Dribbeln und Passen im Parcours 2 Hütchenparcours in Sternform mit je 1 zentralen Hütchen errichten An den beiden Starthütchen je 2 Spieler sowie an den übrigen äußeren Hütchen je 1 Spieler

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Passen und Ballannahme von Christian Wück ( )

AUFWÄRMEN 1: Passen und Ballannahme von Christian Wück ( ) AUFWÄRMEN 1: Passen und Ballannahme C A E B D F Zwischen Strafraum und Mittellinie ein 20 Meter breites Feld abstecken Positionen gemäß Abbildung markieren Die Spieler an die Positionen verteilen A und

Mehr

Nur Mannschaft B (Verteidigung) kann Tore erzielen, wenn sie mit einem eroberten Ball ins Stangentor trifft!

Nur Mannschaft B (Verteidigung) kann Tore erzielen, wenn sie mit einem eroberten Ball ins Stangentor trifft! 16 Parteiball 5 gegen 3 Spielfeld In einem Hallendrittel wird an einer Stirnseite ein Spielfeld (A) mit ca. 10 mal 10 Metern markiert (Klebeband). An der gegenüberliegenden Seite steht ein Stangentor aus

Mehr