.dil Corel Draw.diz Dateibeschreibung.dll Dynamic Link Library (Programm-Bibliotheken

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ".dil Corel Draw.diz Dateibeschreibung.dll Dynamic Link Library (Programm-Bibliotheken"

Transkript

1 Dateiendungen Die wichtigsten Datei-Endungen und deren Bedeutung/Programmzuordnung. Oft bekommt man per Mail Dateianlagen mit denen man direkt nichts anfangen kann. Hier erfahren Sie, welches Programm Sie benötigen um die Datei ansehen bzw. bearbeiten zu können (Name.Extension = 8.3 Regel) A.acl Access Code Library MS Office.acp ArCon-CAD.ad After Dark (Bildschirmschoner Datei).adf Adapter Description File (IBM).adn Lotus (Add-In).adx Lotus Approach (Indexfile).afl Adobe (Fontfile).afm Adobe Font Metrics.ai Adobe Illustrator.aif Internet Audio File.all Steinberg Cubase (Soundfile).ani Animation.ans Datei im ANSI-Format.app Applikations-Datei.apr Lotus Approach.arc Komprimierte Datei im LHARC-Format.arj Komprimierte Datei im ARJ-Format.arr Steinberg Cubase (Soundfile).asc Datei un ASCII-Format (lesbarer Text).asm Assembler Quelltext.asp Active Server Page (erweiterte HTML-Seite von MS (IIS)).att Rasterbild (AT&T Group 4).au Audio Basic File (Sounddatei).aux Steuerdatei für Audio (Windows).avi Animated Video File (Video-Animation).aw HP Advance Write B.bak Sicherungskopie einer Datei (Backup-File).bar.bas Basic Quelltext.bat Ausführbare Prozedur (Batch-File) DOS.bbs Datei aus /für eine Mailbox (Dateiliste).bach.bfc Briefcase-Datei (Win95 /NT-Aktenkoffer).bgi Borland Grafik-Treiber.bif Binary Image File.bin Binördatei / Programmcode.bit Ausbageformat (Druck) unter TeX.bk Backupfile (Word Perfect).bmp Rasterbild im Bitmap-Format (Win/OS/2).btm Batchfile unter 4DOS und OS/2.bun Bundlefile (Cakewalk, Musiksequenzer) C.c C Quelltext.cab Windows Installationsdatei (gepackt).cag Corel Art-Gallery.cal Kalender-Datei (Win 3.x).cap Capture-File (Logfile) z.b. von Telix.cbl Cobol Quelltext.cc C++ Quelltext.cch Corel.cda Dokumentenaustauschformat (DEC).cdr Corel Datei.cdt Corel Datei.cf Norton Utilities.cfg Konfigurationsdatei von Programmen 4005 Basel 1

2 .cga.cgm.chk.cht.cim.clp.cmd.cmp.cmv.cmx.cnf.cnv.cob.com.cor.cpr.cpi cpl.cpp.cpt.crd.cue.cur.cut.cvp D.dat.db.dbf.dbo.dbs.dbx.dca.dcs.dct.dcx.def.dhp.dib.dic.dif Bildschirmtreiber Computer Graphics Metafile, Vektorbild Sicherungsdatei Havard Graphics - Sicherungsdatei CompuServe WINCIM Clipart-Datei WIN - Zwischenablage Command / Batchfile (OS/2, NT, ) Variante von JPG () Corel (Corel) Konfigurationsdatei Konvertierungsdatei (z.b. Word) Cobol Quelltext Ausführbare Datei (Programm) Sicherungsdatei Corel Rasterbild (Knowledge Access) Fontdatei Komprimiertes (Cartesian Perceptual Compression) Codepage-Listing / Steuerungsdatei C++ Quelltext (Variante von TIF) Cardfile (Windows Karteikasten) Nero Burning ROM (Layout Beschreibung der CD Tracks) Cursorfile (Cursor Definition: Win) Rasterbild (DR Halo) Delrina Winfax Pro (Fax Deckblatt) Datendatei/ Parameterdatei/ Mischdaten Datenbank-Datei Datenbank-Datei () Datenbank Rasterbild (DataBeam) Document Content Architecture (Textaufzeichnung von IBM) Desktop Color Separation (4-Farb-Auszug im EPS Format) Wörterbuch Datei Rasterbild Definitionsdatei/ Parameterdatei Rasterbild (DR Halo II) Rasterbild (Bitmap-Format) Wörterbuch-Datei Database Interchange Format (Ausgabeformat aus Datenbankmanagementsystemen).dil Corel Draw.diz Dateibeschreibung.dll Dynamic Link Library (Programm-Bibliotheken für WIN).dmp Dump (Speicherauszug).doc Dokument (zumeist in Word-Format).dok Dokument (zumeist in ASCI-Format).dot Dokumentvorlage (Word).drm Steinberg Cubase (Sounddatei).dru Druckertreiber (DOS-Programmen).drv Treiberdatei.drw Vektorbild (MicrografX Format).dsp Grafiktreiber.dta Datendatei.dtf Datenbankfile.dxf Vektorbild (Drawing Exchange Format) E.ed5 Vektorbild.ega Bildschirmtreiber.ems Windows Exchange Metafile.eps Encapsulated PostScript (Vektor- oder Rasterbild).err Fehlerdatei (z.b. nach Softwareinstallation).exe Ausführbares Programm F.f01 Rasterbild (von div. Fax-Programmen).fax Datei, div. Faxprogramme.fdf Adobe Acrobat (Forms).ffa MS Office (Indexfile).ffl MS Office (Indexfile).fft Final Form Text (Datenaustauschformat von IBM).fif Fractal Image Format ().fla Shock-Wave-Flash (Quelltext).flc Animation (FLIC).fli Animation/ Video.flm Photoshop.flu Scriptdatei für Flu (Win-Interpreter).fm Datenbankdatei von Filemaker.fnd Windows 9x/ NT: gespeicherte Suche vom Explorer.fnt Fontdatei.fon Fontdatei.fot Fontdatei.fp3 Datenbankdatei (Filemaker) 4005 Basel 2

3 .frm Formulardatei (z.b. ).frx Formulardatei (Visual Basic).fxt Faxdatei (Delrina Winfax) G.gca Vektorbild (IBM GOCA-Format).ged Vektorbild (WiCAT).gem Vektorbild: Graphics Environment Manager.gen Generatorfile ().geo GeoWorks.gif (Graphic-Image-Format).gr2 Bildschirmtreiber (Windows).gz Komprimierte Datei gnu zip H.h Header/ Includefile von C.ham Novell Netware (Hardware-Treiber).hex Hexdump/ Speicherauszug (hexadezimal).hlp Hilfedatei.hpg Hewlett-Packard Graphics Language (Steuerung von HP-Plottern).hpp C++.hqx Komprimierte Datei (MAC).ht Eintrag vom Hyperterminal (WIN).htm WWW-Dokument (ASCII-Datei mit Tags) I.ica Rasterbild (IBM IOCA-Format).icb (Variante von TGA).ico Icon (Windows).idx Indexdatei.iff Interchange File Format (Electronic Arts).igf Vektor- oder Rasterbild (Hijaak).img Rasterbild: Image-File-Format.in Includefile div. Programmiersprachen.inc Includefile div. Programmiersprachen.inf Setup-Information-File (von Treiber-Installationen verwendet).ini Initialisierungsdatei/ Parameterdatei/ Steuerungsdatei.inx Indexdatei (Clipper, FoxPro).ipl Corel Draw J.jbf Paintshop Pro (Browser).jif FileInterchangeFormat JPEG Subformat.jff (Variante von.jpg).job.jpg.js.jtf Win-NT Scheduler-Job (JointPhotographicExperts Group) Java-Script (Variante von.jpg) K.kbd Modul zur Tastaturbelegung.key Software-Key (Seriennummer, Freischaltcode, etc.).kfx Rasterbild (Kofax Group 4) L.lbg.lbl.lda.ldb.lha.lj4.lnk.log.lst.lwp.lzh M.mac.mad.maf.mam.maq.mat.mcs.mda.mdb.mdn.mdw.mdz.met.mid.mix.mmm.mod.mov.mp3.mpg.mpp.mpt Komprimierte Datei 6oo dpi aufgelöstes BBS Druck MAKRO Link auf ein Objekt Logfile/ Protokolldatei Liste/ Textdatei (ASCII-Format) Lan WorkPlace (Novell) Lotus WordPro Komprimierte Datei Rasterbild im PNTG-Format Vektorbild (MathCAD) Vektorbild (PM Metafile) Sounddatei (MIDI-Format) Steinberg Cubase (Sounddatei) Medien-Clip Sounddatei (erstes Audioformat) Videodatei im Quicktime-Format Komprimierte Digital-Audio/ Video-Datei Videodatei im MPEG-Format Microsoft Project Plan (z.b. von Photoshop) 4005 Basel 3

4 .msg.mwf N.nam.nc.ncf.ndx.nlm.nls.now.nsf.ntf.ntx O.obj.olb.old.or2.org.otx.ovl.ovr P.pak.pan.par.pas.pat.pbk.pcb.pcl.pc4.pcx.pdf.pfb.pic.pif.pix.pl.plt.pm Nachrichten-Datei Corel Novell Netware: Namespace Norton (Commander) Netware Command File Netware Loadable Module (Client/ Server-File von Novell) Sprachunterstützungsdateien Textdatei mit Hinweis Lotus Notes Lotus Notes Clipper Objekt-Datei (Datenbanken) Import-Bibliothek VBA (Office) Sicherungskopie einer Datei Lotus Organizer Lotus Organizer (Sicherungskopie einer Datei) Olitext Plus (Textverarbeitung Olivetti) Overlay-Datei Overlay-Datei (Programmcode) Komprimierte Datei Archivdatei Corel Draw Auslagerungsdatei von Windows Pascal-Quelltext Corel Draw (Patternfile) Phonebook (DFÜ-Telefonbuch, NT-RAS) Rasterbild: Kodak Photo-CD 300 dpi aufgelöstes BBS Druck MAKRO Beschreibungssprache für HP Drucker 300 dpi aufgelöstes BBS Druck MAKRO (für IBM-kompatible Rechner) Adobe Acrobat Dokument (Printer Definition File) Adobe Type-Manager Programm-Information-File/ Vektor- oder Rasterbild (Hijaak) Perl (Script) (z.b. Corel) Perl (Modul).pma.pol.pot.pps.ppt.pre.prg.prl.prn.ps.psd.psp.pst.pt5.pt6.pub.pwz.px1.pxr Q.que.qxd.qxt R.rar.ras.raw.rec.reg.rem.rep.rmi.mk.rft.rle.rpt.rtf S.sam.sav.sbp.sci.scp.sct Systemmonitor/Performance-Monitor Policy/ Richliniendatei von Windows Lotus Freelance Programm-Modul Perl (Script) Druckdatei (Druckerausgabe in Datei) Postscript-Datei (z.b. Druckausgabe) (Photoshop) Paintshop Pro Corel (PostScript-Font) PageMaker 5: Textabschnitt PageMaker 6: Textabschnitt Corel Ventura (z.b. Photoshop) (z.b. Photoshop) Win-Scheduler-Warteschlange QuarkXPress Dokument QuarkXPress Vorlage Komprimierte Datei im RAR-Format (z.b. HiJaak Pro) (Photoshop) Macrodatei (Recorder) Registrierungs-Datei Textdatei (meist ASCII) Reportfile/Ereignisprotokoll (ASCII) Medien-Clip Verknüpfung mit DFÜ-Verbindung Revisable Form Text (IBM) Rasterbild (nach RLE4-Verfahren komprimiertes Bitmap) Reportfile (z.b.norman Virus Control) Textdateien im Rich-Text-Format AmiPro Sicherungskopie einer Datei (HiJaak Pro) (HiJaak Pro) Scriptdatei (z.b. von WINCIM) (Photoshop, Corel, ) 4005 Basel 4

5 .sdi.sdw.sgm.shr.shw.sik.skd.slc.sld.slk.slt.slx.smm.snd.sng.spl.stm.sty.swf.swp.sys Super Data Interchange Format (erweitertes.dif-format) Star Writer Datei im SGML-Format Corel-Show Corel-Show Sicherungskopie einer Datei AutoSketch Salt-Code (Telix) Scholax (Schulverwaltungssoftware) Excel Salt-Programmtext (Telix) Scholax (Schulverwaltungssoftware) AmiPro (Makro) Sounddatei (Audio-Basic.File) Steinberg Cubase (Sounddatei) Shockwave Flash Objekt Internet-Dokument Formatvorlage/Stylesheet Shockwave Flash (Browser-Plugin) Swapfile/Auslagerungsdatei Treiberdatei/Systemdatei T.tag Textdatei des Editors TAG.tar Komprimierte Datei.taz Komprimierte Datei.tbs MS Word (Textbaustein).tex Datei im TEX-Format.tga im Targa-Format.tif im Tagged Image Format.tmp Temporäre Datei.ttc Tru-Type-Font (Schriftensammlungsdatei).ttf Tru-Type-Font (Schrift).tto Filetransfer-Beschreibung (PC-Support, CA/400).txt Textdatei (meist ASCII mit/ ohne Steuerzeichen) U.u??.udf.unl.url (??=00,99,90) Datendatei von WISO-Steuersoftware uniqueness database file Unload-File (ASCII Datei für DBs) Internet-Seite/ Adresse V.vbx.vbp.vbs.vcf.vda.vew.vid.vir.vlm.voc.vor.vqf.vst.vxd W.wav.wbk.wdb.wfx.wif.wiz.wks.wll.wm.wma.wmf.wmv.wp.wp4.wp5.wp6.wpd.wpg.wpq.wpk.wpm.wps.wpt.wri.wrk.ws.wsc.wsf.wsh.wtx Visual-Basic Library Projectfile von Visual Basic Visual Basic Script VCard-File, Elektronische Visitenkarte (Variante von.tga) Lotus Approach Visual-Basic (Treiberdatei) Virus-Infected-File Virtual Loadable Module (Novell Netware-Client) Vocal Sound File (Sounddatei) StarWriter (Vorlage) Komprimiertes Digital-Audio-File (Variante von.tga) Windows Treiber-Datei Audio-File im WAVE-Format MS Word Backupdatei NS Works (Datenbank) wfx Winfax (Fax-Datei) MS Word Assistant (Wizzard) MS Works MS Word Add-In Windows Video/ Audio-Datei Windows Media-Audiodatei Vektorbild: Windows Metafile-Format Windows Video/ Audio Datei Office Writer (Dokument) Graphic-File-Format Paintshop Pro (Makros) MS Works (Textverarbeitung) (Vorlage) Textdatei im Write-Format (Windows) Cakewalk Arbeitsdatei (Musik-Sequenzer) WordStar/ HP Executive MemoMaker Windows Scripting-Componente Windows Scripting-File Windows Scripting-Host (Einstellung) Textdatei 4005 Basel 5

6 X.xbm.xif.xla.xlb.xlc.xld.xlk.xll.xlm.xls.xlt.xlv.xlw.xml.xtg Z.zip.zoo Excel Add-in Excel Tabelle Excel Diagramm/ Excel: Dialog-Datei Excel Sicherungsdatei Excel Addin Excel:Makro-Vorlage Excel: Tabellen-Datei Excel: Vorlage (Template) Excel: Visual Basic-Modul Excel: Workgroups/ Arbeitsbereich Internet-Dokument (Extenden Markup Language) Quark XPress Komprimierte Datei im PKZIP-Format Komprimierte Datei im ZOO-Format Nützliche Websiten Basel 6

C c cab cag cal cap cbl cc cch cda cdr cdt cf cfg

C c cab cag cal cap cbl cc cch cda cdr cdt cf cfg A acl Access Code Library - MS Office (Autokorrektur-Datei) acp ArCon-CAD ad After Dark (Bildschirmschonder-Datei) adf Adapter Description File (IBM) adn Lotus 1-2-3 (Add-In) adx Lotus Approach (Indexfile)

Mehr

Seitenzahl 1 von 6. www.task-force.ch

Seitenzahl 1 von 6. www.task-force.ch Seitenzahl 1 von 6 Dateien-Endungen www.task-force.ch Erw.1st.123.386.ace.ai.alx.ani.ans.apr.arc.arj.asc.asf.asp.asx.au.avi.bak.bat.bin.bmp.bup.c3d.c.cab.cdr.cfg.cfm.cgi.clp.cmd.cnv.com.cpe.cpl.cpp.cpt.cur.dat.dbf.dic.diz.dll.doc.dot

Mehr

Übersicht der auszuwertenden Software-Produkte. Software-Produkt AutoCAD 2000 deutsch IDEAS 8m3ptf

Übersicht der auszuwertenden Software-Produkte. Software-Produkt AutoCAD 2000 deutsch IDEAS 8m3ptf AMS Lizenzmanagement Übersicht der auszuwertenden e Anwendungen CAD AutoCAD 2000 deutsch IDEAS 8m3ptf diverses MS Project 2000 deutsch MS Project 2000 englisch MS Project 4.0 Mac deutsch MS Project 4.0

Mehr

JPEG, PDF & Co. JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern

JPEG, PDF & Co. JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern 16.12.2010 Borkwalde, Blog und Bier 1 Datei Bildschirm Drucker 16.12.2010 Borkwalde, Blog und Bier 2 Was ist eine Datei? 10011101

Mehr

Hausaufgaben. kbsglarus

Hausaufgaben. kbsglarus IKA Wo 11 Hausaufgaben Repetition des behandelten Stoffs Fragen? Beschreiben und illustrieren Sie Ihre eigene Hardware und fügen den Text (und Bilder) in Ihre Projektarbeit ein! Unterlage IKA 2 mitnehmen

Mehr

Druckdatenanforderungen

Druckdatenanforderungen Druckdatenanforderungen Auflösungen der Daten Generell bedeutet eine höhere Auflösung auch bessere Qualität. Allerdings wird dadurch auch die Datei erheblich grösser. Für Flyer, Visitenkarten, Postkarten

Mehr

Referent. Reinhard Schmitt. Reinhard@ReinhardSchmitt.De. Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. Referent

Referent. Reinhard Schmitt. Reinhard@ReinhardSchmitt.De. Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. Referent Referent Reinhard Schmitt Referent Folie 1 bei Microsofts Office und Windows automatisieren?" Ein Übersichtsvortrag zu den Konzepten, die hinter Microsofts Office und Microsofts Windows stehen. Einordnung

Mehr

.c: C Quellcode.h: C Definitioncode.z: WinZip Datei.as: Test Datei.au: AU Format Sound.gz: WinZip Datei.ht: Hyper Terminal Datei.it: WinAmp media Datei.js: JScript Datei.pl: Perl Datei.ps: PS Datei.qt:

Mehr

Dateiformate und Erweiterungen 1

Dateiformate und Erweiterungen 1 Dateiformate und Erweiterungen 1 Wenn Sie auf dem World Wide Web surfen, entdecken Sie zweifellos viele verschiedene Arten von elektronischen Dateien. Sie können das Format der Datei an der Dateinamenerweiterung

Mehr

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni DTP und Multimediakurse Adobe Acrobat 3D 23.-24.02.2015 29.-30.04.2015 29.-30.06.2015 Adobe Acrobat Druckvorstufe 19.-20.01.2015 x 16.-17.03.2015

Mehr

VTX FAX Quick User Guide für Kunden

VTX FAX Quick User Guide für Kunden VTX FAX Quick User Guide für Kunden Sie können VTX Fax sowohl über Ihr Webinterface als auch über Ihr E-Mail verwenden: ÜBER DAS WEBINTERFACE Klicken Sie im Kiosk HTTP://KIOSK.VTX.CH unter der Rubrik Meine

Mehr

Excel VBA Aufbaulehrgang 04.06.2012 Salzburg http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1121782

Excel VBA Aufbaulehrgang 04.06.2012 Salzburg http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1121782 Seminare Termine ab Monat Juni Seminartitel Beginn Ort Web-Seite Access VBA Aufbaulehrgang 04.06.2012 Salzburg http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1122217 Excel VBA Aufbaulehrgang 04.06.2012

Mehr

Software. Betriebssysteme Anwendungssoftware Ein-Ausgabehilfen

Software. Betriebssysteme Anwendungssoftware Ein-Ausgabehilfen Software Betriebssysteme Anwendungssoftware Ein-Ausgabehilfen Betriebssysteme = Brücke zwischen Anwendungsprogramm/Anwender (Benutzer) und Hardware. Aufgaben: Organisieren: CPU, Speicher, Peripheriegeräte,

Mehr

Erstellt von: Xerox Corporation Global Knowledge and Language Services 800 Phillips Road, Bldg. 0845-17S Webster, New York 14580-9791 USA

Erstellt von: Xerox Corporation Global Knowledge and Language Services 800 Phillips Road, Bldg. 0845-17S Webster, New York 14580-9791 USA Xerox Production Print Services und CentreWare Windows-Druckertreiber für den Xerox Nuvera 100/120 digitalen Kopierer/Drucker und das Xerox Nuvera 100/120 digitale Produktionssystem Kurzanleitung 708P87713

Mehr

Softwareliste. Aufstellung derjenigen Software, die derzeit offiziell in der Zentralen Verwaltung eingesetzt und lizensiert wird.

Softwareliste. Aufstellung derjenigen Software, die derzeit offiziell in der Zentralen Verwaltung eingesetzt und lizensiert wird. Softwareliste Aufstellung derjenigen Software, die derzeit offiziell in der Zentralen Verwaltung eingesetzt und lizensiert wird. Stand: 1. August 2001 1 Betriebssysteme Windows 3.x Microsoft Bis 1998 ausgelaufen

Mehr

Corporate Documents. Technische Implementierung. 8. Dezember 2012

Corporate Documents. Technische Implementierung. 8. Dezember 2012 Corporate Documents Technische Implementierung 8. Dezember 2012 AGENDA 1 2 3 4 5 6 INTRO DEZENTRALE INSTALLATION ZENTRALE INSTALLATION MINIMALER ZENTRALE INSTALLATION WEB MINIMALER WEB Seite 2 AGENDA 1

Mehr

Unterstützte Desktop- Umgebungen Seclore FileSecure

Unterstützte Desktop- Umgebungen Seclore FileSecure Unterstützte Desktop- Umgebungen Seclore FileSecure Version 1.34 Desktop-Konfiguration für Desktop Client Betriebssystem o Windows XP Professional 32 bit o Windows Vista Business / Ultimate 32 bit o Windows

Mehr

Unterstützte Dateiformate

Unterstützte Dateiformate Hinweis: * Gibt ein optionales Paket an, dass zusätzliche Komponenten benötigt. 2D e: CAD & Vector-basierte Engineering Formate AutoCAD 2D Dateityp Drawing, Drawing Exchange Freigaben/ Versionen 2010,

Mehr

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2527 DB-, System- und Netzwerk-Administrator (LAN/WAN, Linux, Oracle, Sun Solaris, Unix, Windows) Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse Ausbildung Studium Informatik/Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Arbeiten mit Medienfeldern.

Arbeiten mit Medienfeldern. Arbeiten mit Medienfeldern. Nicht nur etwas für Kreative. selbstständiger FileMaker-Entwickler und FBA-Mitglied seit 1999 Programmierung von individuellen Datenbanksystemen Kurzübersicht von Medienfeldern.

Mehr

PDF/X Erstellung. Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG

PDF/X Erstellung. Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG PDF/X Erstellung Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG v2 9.2009 Warum PDF/X PDF/X ist eine ISO-Norm die beschreibt, wie PDF in der Druckvorstufe auszusehen hat. «Warum brauchen wir denn

Mehr

Grundkurs Dateiformate in der Druckvorstufe PDF EPS XLS DOC QXD TXT PSD AI INDD

Grundkurs Dateiformate in der Druckvorstufe PDF EPS XLS DOC QXD TXT PSD AI INDD Grundkurs Dateiformate in der Druckvorstufe PDF EPS XLS DOC QXD TXT PSD AI INDD 3Es gibt drei relevante Grundtypen von Dateiformaten Textorientierte Dateien Vektororientierte Dateien Pixelorientierte Dateien...und

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit,

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Wie kann ein PDF File angezeigt werden? kann mit Acrobat-Viewern angezeigt werden auf jeder Plattform!! (Unix,

Mehr

Berater-Profil 2107. Ausbildung Diplommathematiker. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1963

Berater-Profil 2107. Ausbildung Diplommathematiker. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1963 Berater-Profil 2107 Org.-Programmierer und Systembetreuer (Mainframe + Internet) Ausbildung Diplommathematiker EDV-Erfahrung seit 1989 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1963 Unternehmensberatung R+K

Mehr

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters:

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters: Berater-Profil von Management Summary: ist seit 1995 als Berater in der IT-Branche tätig und hat sich neben der Systemintegration und -administration auf Word-, Excel- und Outlook-Seminare spezialisiert.

Mehr

CM Studio.DMS-SERVER 2012

CM Studio.DMS-SERVER 2012 CM Studio.DMS-SERVER 2012 Basis für erfolgreiches Dokumenten-Management CM Studio.ISEARCH Die Schnittstelle zum digitalen Office-Archiv Was ist CM Studio.ISEARCH? CM Studio.ISEARCH basiert auf der IFilter-Technologie

Mehr

Beck EDV-Berater. Webdesign. Planung und Umsetzung erfolgreicher Web-Seiten. von Hartwig Lohse. Deutscher Taschenbuch Verlag

Beck EDV-Berater. Webdesign. Planung und Umsetzung erfolgreicher Web-Seiten. von Hartwig Lohse. Deutscher Taschenbuch Verlag Beck EDV-Berater Webdesign Planung und Umsetzung erfolgreicher Web-Seiten von Hartwig Lohse Deutscher Taschenbuch Verlag Vorwort 11 1. Einführung 13 1.1 Analyse und Definition 13 1.1.1 Projekt-Team 14

Mehr

Plotten mit Geomedia Professional 6

Plotten mit Geomedia Professional 6 Security, Government & Infrastructure Plotten mit Geomedia Professional 6 Tipps & Tricks INTERGRAPH (Schweiz) AG Neumattstrasse 24, CH 8953 Dietikon 1 Tel: 043 322 46 46 Fax: 043 322 46 10 HOTLINE: Telefon:

Mehr

Eingebettete Objekte

Eingebettete Objekte Eingebettete Objekte Grundsätzliches Ein Word-Dokument kann neben Textobjekten andere Objekte der verschiedensten Art enthalten: 1. Bilder und Zeichnungen 2. Diagramme 3. Formeln 4. Excel-Tabellen 5. Multimedia-Objekte

Mehr

399,- 285,- 670,- 59,-

399,- 285,- 670,- 59,- :// SOFTWAREPREISLISTE KW 44/2014 Highlights der Woche Gültig vom 27/10/2014 Acronis True Image 2015 1User dt. 32,50 Corel Draw Home & Student Suite X7 dt. 3User 79,90 MS Windows 2012 Terminal Srv 25er

Mehr

Computergrafiken lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Vektorgrafiken und Bitmap-Grafiken, die man auch Pixelgrafiken nennt.

Computergrafiken lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Vektorgrafiken und Bitmap-Grafiken, die man auch Pixelgrafiken nennt. WS03/04 Digitale Bildformate / Sleegers / p.1 Digitale Bildformate Computergrafiken lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Vektorgrafiken und Bitmap-Grafiken, die man auch Pixelgrafiken nennt.

Mehr

Druck- & 14.07.2009 Druckdienste des RZ 28.07.2009 Workshop Corel Draw

Druck- & 14.07.2009 Druckdienste des RZ 28.07.2009 Workshop Corel Draw Druck- & Plotdienste t für Mitarbeiter 14.07.2009 Druckdienste des RZ 28.07.2009 Workshop Corel Draw Übersicht des Vortrags Druckdienste des RZs vs. Hausdruckerei Verfügbare Drucker und Plotter Druckkosten

Mehr

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten...

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... VHS Reutlingen Visuelle Kommunikation - Grundlagen Computer 1/6 Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... Menüleiste Datei Speichern/ Speichern unter.../ Für Web speichern... Das Photoshop - Format

Mehr

Profil von Patrick van Dijk

Profil von Patrick van Dijk Profil von Patrick van Dijk www.xantavia.net 15. Juli 2015 Stark gekürzte Version des Profils, mit wenigen Projekten im Fokus. Die vollständige Liste befindet sich auf der Webseite xantavia.net. 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kostenlos und legal PDF Dateien erzeugen

Kostenlos und legal PDF Dateien erzeugen Seite 1 von 6 Zurück zu den PC-FAQ - Schulze-EDV-Service Home - AIX Support - Geschichte - Neuigkeiten Kostenlos und legal PDF Dateien erzeugen PDF Dateien sind sehr gut geeignet, um Bilder und Texte weiterzugeben.

Mehr

PDF vs. XPS. Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen. Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting

PDF vs. XPS. Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen. Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting PDF vs. XPS Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen XML Paper Specification (XPS) Vergleich PDF und XPS Bessere Druckvorlagen dank XPS? Einsatz von XPS in Vista Office 2007 Testresultate Mars-Projekt

Mehr

Berater-Profil 1113. Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung

Berater-Profil 1113. Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung Berater-Profil 1113 Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung Ausbildung Allgemeine Hochschulreife Grundstudium Bautechnik EDV-Erfahrung seit 1974 Verfügbar ab

Mehr

Profil von Patrick van Dijk

Profil von Patrick van Dijk Profil von Patrick van Dijk www.xantavia.net 15. Juli 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Person 2 1.1 Primärfähigkeiten............................... 2 2 Fähigkeiten 2 2.1 Programmierung...............................

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013. API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM. Michael Oestereich IT Consultant QA

VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013. API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM. Michael Oestereich IT Consultant QA VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013 API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM Michael Oestereich IT Consultant QA Agenda Vorstellung der API- Versionen OTA- API SA- API REST- API

Mehr

i i apitel apitel K K Inhalt Inhalt

i i apitel apitel K K Inhalt Inhalt Seite iv 0 Einleitung........................................... 1 Kombination der Leistungsbereiche.............. 3 Über dieses Buch.................................. 3 Arbeiten mit den Beispielanwendungen..........

Mehr

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Dieses Dokument enthält eine Liste der Betriebssysteme und Anwendungen von Drittanbietern, für deren Einstellungen Symantec Client Migration derzeit eine Migration

Mehr

Profil von Patrick van Dijk. www.xantavia.net 15. Juli 2015

Profil von Patrick van Dijk. www.xantavia.net 15. Juli 2015 Profil von Patrick van Dijk www.xantavia.net 15. Juli 2015 1 Inhaltsverzeichnis 1 Person 3 1.1 Primärfähigkeiten............................... 3 2 Fähigkeiten 3 2.1 Projektmanagement.............................

Mehr

Wohnort: Kaliningrad (Königsberg), Russland

Wohnort: Kaliningrad (Königsberg), Russland Valeri Vlassov LEBENSLAUF Allgemein Geburtsdatum: 09. August 1953 Ausbildung: Universität, Diplomierter Physiker Bürgerschaft: Russland Nationalität: Russe, Herr Familienstand: Geschieden Wohnort: Kaliningrad

Mehr

Aktuelle Seminare 2010

Aktuelle Seminare 2010 Aktuelle Seminare 2010 Nr.: Seminar Tage Datum Preis netto 1.01 Windows 7 für Anwender 1 Tag 05.07.2010 13.09.2010 01.11.2010 06.12.2010 195,00 1.02 Windows 7 für Administratoren 3 Tage 16.-18.08. 20.-22.09.

Mehr

HEMAG-CAD Installationplan und Schemazeichnen

HEMAG-CAD Installationplan und Schemazeichnen Erste Schritte Um einen Plan mit P-CAD zu bearbeiten gehen Sie wie folgt vor: Wählen Sie im Menu 'Datei'->'Öffnen'. Hier können sie bereits bearbeitet Pläne weiter bearbeiten (Endung: *.hmi) oder einen

Mehr

Qualifikationsprofil

Qualifikationsprofil Qualifikationsprofil Persönliche Daten: Name: Helmut Groß Adresse: Görlitzerstraße 6 41460 Neuss Jahrgang: 1965 Tel.: 0176/77591968 Email: helmut_gross@helmutgross.net Staatsangehörigkeit: Status: Fremdsprachen:

Mehr

Grafikdateien. Bei Computergrafiken werden grundsätzlich drei Kategorien unterschieden: Vektor-Format

Grafikdateien. Bei Computergrafiken werden grundsätzlich drei Kategorien unterschieden: Vektor-Format Arten von Bei Computergrafiken werden grundsätzlich drei Kategorien unterschieden: Pixel-Format Pixelbilder setzen sich aus einzelnen Bildpunkten (Pixel) zusammen Punkte (Pixel) sind voneinander unabhängig

Mehr

Outlook 2010 blockierte Anhänge

Outlook 2010 blockierte Anhänge Zum Schutz des Computers blockiert Outlook den Empfang von bestimmten Dateitypen. Die erscheinende Meldung kann so aussehen: Gesperrte Dateien: DATEINAMENERWEITERUNG DATEITYP ADE ADP APP ASP BAS BAT CER

Mehr

Profil eines Entwicklers

Profil eines Entwicklers Profil eines Entwicklers 15. Juli 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Person 2 1.1 Primärfähigkeiten............................... 2 2 Fähigkeiten 2 2.1 Programmierung............................... 2 2.2 Datenbanken.................................

Mehr

Designer s Guide. Tipps und Tricks für Gestalter. Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI. Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center

Designer s Guide. Tipps und Tricks für Gestalter. Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI. Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center Designer s Guide Tipps und Tricks für Gestalter Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center Direct Imaging Designer s Guide Tipps und Tricks für Gestalter Bitte beachten

Mehr

Hinweis für Benutzer dieses Vortrags Scriptes:

Hinweis für Benutzer dieses Vortrags Scriptes: Hinweis für Benutzer dieses Vortrags Scriptes: Die mit einigen Seiten verknüpften Dateien können leider nicht allgemein ins Internet gestellt werden. Gegebenenfalls sende ich interessierten Mitgliedern

Mehr

6. Betriebsunterstützung für dezentrale Rechner

6. Betriebsunterstützung für dezentrale Rechner HRZ MR Jahresbericht 1997 6-1 6. Betriebsunterstützung für dezentrale Rechner 6.1 PCs und.workstations im HRZ Das HRZ betreibt mit seinem Personal eine Reihe von PCs und Workstations; diese werden im PC-Saal

Mehr

Fragebogen zur Selbsteinschätzung des Wissenstandes zur Weiterbildungsmaßnahme Mediengestalter

Fragebogen zur Selbsteinschätzung des Wissenstandes zur Weiterbildungsmaßnahme Mediengestalter zur Weiterbildungsmaßnahme Name:................... Vorname.................. Bitte beschreiben Sie Ihre momentane Tätigkeit: 1 Bitte schätzen Sie Ihre Kenntnisse in den einzelnen Modulen ein: Systemgrundlagen

Mehr

Microsoft Office von 1983 bis heute

Microsoft Office von 1983 bis heute Microsoft Office von 1983 bis heute Word, Excel, PowerPoint, Access, Office, Exchange und SharePoint: Microsoft hat eine lange Geschichte hinter sich... Als im September 1983 die erste Version von Word

Mehr

RRZN. StarOffice 6.0. Dozent: Mark Heisterkamp Email: heisterkamp@rrzn.uni-hannover.de

RRZN. StarOffice 6.0. Dozent: Mark Heisterkamp Email: heisterkamp@rrzn.uni-hannover.de Dozent: Mark Heisterkamp Email: heisterkamp@rrzn.uni-hannover.de Dieser Vortrag gibt einen kurzen Überblick über die Office-Suite StarOffice in der Version 6.0. Eine Beispielinstallation anhand der am

Mehr

Datenaustausch. Energiewirtschaft 3. Semester. Tillman Swinke

Datenaustausch. Energiewirtschaft 3. Semester. Tillman Swinke Datenaustausch Energiewirtschaft 3. Semester Tillman Swinke Frohes neues Jahr Organisatorisches Ab nächster Vorlesung: 30 min Fragestunde (Bitte Vorbereiten) Übungsklausur in der nächsten Vorlesung Agenda

Mehr

Urbacher Computer-Forum

Urbacher Computer-Forum 23.01.11 Notizen: Vortrag am 26.01.2011 Thema: Open Office.org und Libre Office! Wir beschäftigen uns heute mit den freien Programmen Open Office und Libre Office. Warum sollten wir uns damit beschäftigen?

Mehr

33102 Paderborn / 20 km Vollzeit 0 / Stunden die Woche. Studienfachkategorie Ingenieurwissenschaften Informationssystemtechnik

33102 Paderborn / 20 km Vollzeit 0 / Stunden die Woche. Studienfachkategorie Ingenieurwissenschaften Informationssystemtechnik Softwareentwickler/in Profildaten Beruf Softwareentwickler/in Programmierer/in PC- und Netzwerkfachkraft Informatiker/in, Inform.Ass. (staatl.gepr.) - Softwaretech. Internettechnologe/-technologin Profil-Ref.-Nr.

Mehr

Berater-Profil 281. Projektmanager und Netzwerk- Administrator in C/S-Umgebungen

Berater-Profil 281. Projektmanager und Netzwerk- Administrator in C/S-Umgebungen Berater-Profil 281 Projektmanager und Netzwerk- Administrator in C/S-Umgebungen Call-Center, Helpdesk, Rollout, SB-Betriebsführung im Bankenumfeld Ausbildung Handelsfachwirt (IHK) Einzelhandelskaufmann

Mehr

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse 1). Verfügbare Programme Mac: QuarkXpress, Indesign, Freehand, Illustrator, PageMaker, Photoshop, Acrobat, Microsoft Office Paket*

Mehr

Bildbearbeitung und Grußkarten Erstellung am PC

Bildbearbeitung und Grußkarten Erstellung am PC Bildbearbeitung und Grußkarten Erstellung am PC Programmtypen Bildbearbeitungsprogramme Beispiele: Adobe Photoshop, Adobe Photoshop Elements, Corel Paintshop Pro, Gimp (kostenlos), Picasa (kostenlos) Zeichenprogramme

Mehr

LINUX Schulung. FrauenComputerZentrum Berlin. Jutta Horstmann, Mai 2006

LINUX Schulung. FrauenComputerZentrum Berlin. Jutta Horstmann, Mai 2006 LINUX Schulung FrauenComputerZentrum Berlin Jutta Horstmann, Mai 2006 Agenda Was ist Linux Was ist Open Source Warum Open Source Software Wie sieht Open Source Software aus Was kann man damit machen Ausprobieren!!

Mehr

Das 2007 Microsoft Office System - die neue Generation moderner Bürokommunikation

Das 2007 Microsoft Office System - die neue Generation moderner Bürokommunikation Das 2007 Microsoft Office System - die neue Generation moderner Bürokommunikation Frank Wischerhoff Senior Partner Manager Vertical Public Sector Microsoft Deutschland GmbH frank.wischerhoff@microsoft.com

Mehr

Ist der Einsatz von Open-Source- oder Freeware-Werkzeugen in der Technischen Dokumentation sinnvoll?

Ist der Einsatz von Open-Source- oder Freeware-Werkzeugen in der Technischen Dokumentation sinnvoll? Ist der Einsatz von Open-Source- oder Freeware-Werkzeugen in der Technischen Dokumentation sinnvoll? Elke Grundmann Comet Communication GmbH 12. November 2007 Wo? Einsatzmöglichkeit für Open Source Werkzeuge:

Mehr

(frzlab.wifa.uni-leipzig.de)

(frzlab.wifa.uni-leipzig.de) Adobe Photoshop CS5 http://www.urz.unileipzig.de/handbuecher.html (frzlab.wifa.uni-leipzig.de) Kein Essen oder trinken in den Pools Pause: 17:00 15 30 Min Kleine Pausen jederzeit möglich Kursprinzip:

Mehr

20 Jahre. acadgraph CADstudio GmbH Fritz-Hommel-Weg 4 80805 München Seite 1 von 11

20 Jahre. acadgraph CADstudio GmbH Fritz-Hommel-Weg 4 80805 München Seite 1 von 11 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1 - Features & Benefits... 3 1.1 Schnell und einfach Eye Checker erstellen... 3 1.2 Einfach zu erlernen... 3 1.3 Voll CAD-Kompatibel... 3 2 - Arbeitsweise... 3 2.1 Userinterface...

Mehr

Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs

Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs Rechtspflegeamtsrat Alfred Menze Oberlandesgericht München Der Datenaustausch im ERV erfolgt gem. der ERVV über das OSCI-Protokoll

Mehr

Erstellung von High-End-PDFs

Erstellung von High-End-PDFs 1. Erzeugen einer PS-Datei Voraussetzungen S. 1-2 Einrichten eines Postscript-Druckers S. 1 Einstellungen für Acrobat Distiller S. 2 2. Erzeugen einer PS-Datei aus QuarkXPress S. 3-4 3. PDF-Export aus

Mehr

Drucken an der ULB Münster mit Print & Pay

Drucken an der ULB Münster mit Print & Pay Drucken an der ULB Münster mit Print & Pay Vorbemerkung: Drucken ist nur mit ZIV-Kennung möglich (nur für Universitätsangehörige) Benutzer aus Stadt und Region können NICHT drucken (Benutzerausweis beginnt

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

HEINZ MARTIN PRINTSCREEN BETRIEBSANLEITUNG. Rev 2.11

HEINZ MARTIN PRINTSCREEN BETRIEBSANLEITUNG. Rev 2.11 PRINTSCREEN BETRIEBSANLEITUNG Rev 2.11 Inhaltsverzeichnis Was ist PrintScreen? Starten von PrintScreen Auslösen einer PrintScreen Auslösen einer PrintScreen (unter Windows NT/2000/XP Professional Das Dialog

Mehr

Dateiformate. 16.4.2015 CCS Leipzig 1

Dateiformate. 16.4.2015 CCS Leipzig 1 Dateiformate 1. Definitionsversuch 2. Grundsätzliche Einteilung 3. Ausführbare Dateien 4. Anwendungsdateien Audio- und Videodateien Bilddateien Officedateien (Text, Tabellen, Präsentationen) ASCII-Dateien

Mehr

Bei diesen Preisen werden Sie Augen machen

Bei diesen Preisen werden Sie Augen machen Bei diesen Preisen werden Sie Augen machen Offsetdruck 4-farbig Skalafarben, 80er-Raster Papier Zanders Mega, halbmatt hochweiss 150 gm 2 Digitaldruck/Kopierservice schwarz/weiss 4 Digitaldruck/Kopierservice

Mehr

PDF-ER. und was man wissen muss

PDF-ER. und was man wissen muss PDF-ER ERSTELLUNG und was man wissen muss 2 Inhaltsverzeichnis 2-3 Inhaltsverzeichnis 4-5 Allgemeine Richtlinien für den PrePress-Bereich 6-7 Tips für den optimalen Druck 8-9 Druckeinstellungen für QuarkXPress

Mehr

http://login-38.hoststar.ch/user/web146/awstats.php?month=06&year=2014&output=...

http://login-38.hoststar.ch/user/web146/awstats.php?month=06&year=2014&output=... Statistik für web146 (-06) - main http://login-38.hoststar.ch/user/web146/awstats.php?month=06&year=&output=... Page 1 of 5 02.07. Statistik für: web146 Zuletzt aktualisiert: 01.07. - 17:27 Zeitraum: Juni

Mehr

Senior System Engineer Security and Internet Technology. Betriebssysteme. Berufserfahrung: 11 Jahre. Allgemeine Fähigkeiten

Senior System Engineer Security and Internet Technology. Betriebssysteme. Berufserfahrung: 11 Jahre. Allgemeine Fähigkeiten Senior System Engineer Security and Internet Technology Berufserfahrung: 11 Jahre Definitionen: : einmalige praktische Erfahrungen, ansonsten nur Literaturwissen vorhanden. : vereinzeltes, praktisches

Mehr

JA (z.b. über Orthogonalprojektion, ansonsten: Profile entwickelbar), NEIN (zwar planar möglich)

JA (z.b. über Orthogonalprojektion, ansonsten: Profile entwickelbar), NEIN (zwar planar möglich) 2D 3D VML (Vector Markup Language) NEIN SVG (Scalable Vector Graphics NEIN SWF (Shockwave Flash) NEIN VRML (Virtual Reality Modeling Language), NEIN (zwar planar möglich) X3D (Extensible 3D) (z.b. über

Mehr

14.09.2009 10:10:43 DATEIVERGLEICH Seite 1

14.09.2009 10:10:43 DATEIVERGLEICH Seite 1 14.09.2009 10:10:43 DATEIVERGLEICH Seite 1 Modus: Unterschiede im Kontext 1 = 1 2

Mehr

Standard-Software: Definition

Standard-Software: Definition Standard-Software: Definition Standard-Software Individual-Software Wird für den anonymen Markt entwickelt. Wird für einen einzelnen Anwender (Unternehmen) entwickelt. Beispiele: Textverarbeitung Tabellenkalkulation

Mehr

EDV-Anwendungen im Archivwesen II

EDV-Anwendungen im Archivwesen II EDV-Anwendungen im Archivwesen II 070472 UE WS08/09 Digitale Formate (Beispiele) Überblick Kurzer Überblick über derzeit übliche Formate Bild Ton Video Archivierungsformate Ist Komprimierung immer zu vermeiden?

Mehr

Bitmap-Grafikformate

Bitmap-Grafikformate Bitmap-Grafikformate Es gibt unterschiedliche Bilddatenformate. Untenstehende Tabelle zeigt eine Auswahl an wichtigen Bitmap-Bildformaten: Name Dateiendung Anmerkung Windows Bitmap bmp Wurde für Microsoft

Mehr

SOCIAL COLABORATION MOBILE COMPANY

SOCIAL COLABORATION MOBILE COMPANY SOCIAL COLABORATION MOBILE COMPANY Agenda. ROBINSON Ein weltweites wachsendes Unternehmen. Wachstum und Internationalisierung: Herausforderungen an die IT. Woher wir kommen. Wohin wir gehen. Flankierende

Mehr

Multimediale Werkzeuge. Textformate, Medienobjekte

Multimediale Werkzeuge. Textformate, Medienobjekte Multimediale Werkzeuge Textformate, Medienobjekte Geschichte/ Eigenschaften von Textformaten Gebräuchliche Textformate, z.b. für HTML Files, Programme: ASCII (American Standard Code for Inform. Interchange)

Mehr

1996 Bankkaufmann (Dresdner Bank AG Frankfurt)

1996 Bankkaufmann (Dresdner Bank AG Frankfurt) Adr: Alsfelder Str. 7 D-64289 Darmstadt Tel: : +(49) 6151 2790 260 Fax: +(49) 6151 2790 265 Internet: www.burk-consulting.de EMail : office@burk-consulting.de Markus Licht EMail : markus.licht@burk-consulting.de

Mehr

Informationsflut bewältigen - Textmining in der Praxis

Informationsflut bewältigen - Textmining in der Praxis Informationsflut bewältigen - Textmining in der Praxis Christiane Theusinger Business Unit Data Mining & CRM Solutions SAS Deutschland Ulrich Reincke Manager Business Data Mining Solutions SAS Deutschland

Mehr

Was ist Windows Azure? (Stand Juni 2012)

Was ist Windows Azure? (Stand Juni 2012) Was ist Windows Azure? (Stand Juni 2012) Windows Azure Microsofts Cloud Plattform zu Erstellung, Betrieb und Skalierung eigener Cloud-basierter Anwendungen Cloud Services Laufzeitumgebung, Speicher, Datenbank,

Mehr

Microsoft Windows 7 Dokumente, Dateien, Laufwerke und Ordner

Microsoft Windows 7 Dokumente, Dateien, Laufwerke und Ordner Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Windows 7 Dokumente, Dateien, Laufwerke und Ordner Dokumente, Dateien, Laufwerke und Ordner Seite 1 von 9 Inhaltsverzeichnis Einführung...

Mehr

Berater-Profil 2262. Ausbildung Organisationsprogrammierer (IBM) Industriekaufmann (IHK) EDV-Erfahrung seit 1980. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 2262. Ausbildung Organisationsprogrammierer (IBM) Industriekaufmann (IHK) EDV-Erfahrung seit 1980. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 2262 EDV-Trainer, Netzwerk- + Systembetreuer, Entwickler, First- + Secondlevel-Support (Windows, MS-Office) Ausbildung Organisationsprogrammierer (IBM) Industriekaufmann (IHK) EDV-Erfahrung

Mehr

Outlook Vorlagen/Templates

Outlook Vorlagen/Templates Joachim Meyn Outlook Vorlagen/Templates Erstellen Sie Vorlagen bzw. Templates in Outlook Joachim Meyn 27.03.2013 Inhaltsverzeichnis Outlook Vorlagen (.oft Dateien)... 2 Vorbereitung... 2 Anlegen einer

Mehr

Avery Design & Print

Avery Design & Print Schnell und einfach professionelle Ergebnisse mit der kostenlosen Software Avery Design & Print Mit den kostenlosen Vorlagen und Softwarelösungen geht das Bedrucken von Avery Zweckform Produkten ganz einfach

Mehr

WIR SIND RUNDUM IHRE CENTRALSTATION FÜR DRUCK UND KOPIE

WIR SIND RUNDUM IHRE CENTRALSTATION FÜR DRUCK UND KOPIE Druckcheck CENTRALSTATION WIR SIND RUNDUM IHRE CENTRALSTATION FÜR DRUCK UND KOPIE Inhalt Druckcheck... 4 Checkliste für Ihre Druckdaten Checkliste für ihre Druckdateien 1. Farben Um Abweichungen in der

Mehr

Zusammen neue Wege finden

Zusammen neue Wege finden Zusammen neue Wege finden Individuelle Wünsche sind bei uns gern gesehene Herausforderungen. Sie fördern gemeinsame Stärken und innovative Lösungen. Um die reibungslose Abwicklung eines Auftrags zu sichern

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Dateiname: ecdl2_04_01_documentation Speicherdatum: 22.11.2004 ECDL 2003

Mehr

Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen. 1 Übersicht der 'tagsets' und der Alternativen

Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen. 1 Übersicht der 'tagsets' und der Alternativen Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen Tipps & Tricks Frank Biedermann Grünenthal GmbH Zieglerstr. 6 52078 Aachen Frank.Biedermann@grunenthal.com Zusammenfassung Dieser Beitrag stellt Möglichkeiten

Mehr

Tipps & Tricks Die optimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse

Tipps & Tricks Die optimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse Tipps & Tricks Die optimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse 1) Verfügbare Programme Mac: QuarkXpress, Indesign, Freehand, Illustrator, PageMaker, Photoshop, Acrobat, Microsoft Office Paket

Mehr

PDF-Erstellung am PC mit PDFCreator. Installation und Einrichten der einzelnen Komponenten. V Achtung!

PDF-Erstellung am PC mit PDFCreator. Installation und Einrichten der einzelnen Komponenten. V Achtung! PDF-Erstellung am PC mit PDFCreator Mit diesem Workshop wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Dokumente im plattformübergreifenden Format PDF abzuspeichern. Hierbei handelt es sich nicht um einen

Mehr

Berater-Profil 2344. zert. Systemadministrator - AIX, Sun Solaris - Ausbildung Abitur Informatikstudium. EDV-Erfahrung seit 1988

Berater-Profil 2344. zert. Systemadministrator - AIX, Sun Solaris - Ausbildung Abitur Informatikstudium. EDV-Erfahrung seit 1988 Berater-Profil 2344 zert. Systemadministrator - AIX, Sun Solaris - Fachlicher Schwerpunkt: Systemadministration, Netzwerkadministration und Projektmanagement (Sun Solaris, AIX, HPUX, HP-UX, DecAlpha, Tru64,

Mehr