Auswertungsband. PEBB Y-Fortschreibung 2014

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auswertungsband. PEBB Y-Fortschreibung 2014"

Transkript

1 1 Auswertungsband PEBB Y-Fortschreibung 2014 Fortschreibung der Basiszahlen zur Personalbedarfsbemessung für die Ordentliche Gerichtsbarkeit und die Staatsanwaltschaften

2 2 Inhaltsverzeichnis A. Übersicht zu den Oberlandesgerichten... 3 B. Übersicht zu den Landgerichten C. Übersicht zu den Amtsgerichten D. Übersicht zu den Generalstaatsanwaltschaften E. Übersicht zu den Staatsanwaltschaften Hinweis: Bei Beständen als Bezugsgröße sind im Hauptband des Gutachtens zur PEBB Y-Fortschreibung 2014 die zur Berechnung der Basiszahl verwendeten Daten (verdoppelte Minutenzahlen; vgl. Beispiel im Hauptband, Kapitel B.VII) dargestellt. Im Auswertungsband hingegen sind die tatsächlich erfassten Minuten ersichtlich. Das bedeutet, dass sich die im Auswertungsband dargestellte Basiszahl nicht direkt aus der Summe der Minuten geteilt durch die Bezugsgröße ergibt. Die Minutensumme wäre hier zunächst zu verdoppeln. Sofern aus den Erhebungsergebnissen ein Rückschluss auf die handelnden Personen in den Erhebungsdienststellen möglich wäre, wurden diese anonymisiert. In den Tabellen ist dies durch die Eintragung Anonymisierung gekennzeichnet.

3 3 A. Übersicht zu den Oberlandesgerichten

4 4 OBERLANDESGERICHTE Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte

5 5 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Familiensachen Richter Erhebungsprodukt RO030 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

6 6 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Familiensachen Richter Erhebungsprodukt RO031 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

7 7 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Strafsachen Richter Erhebungsprodukt RO060 Revisionsverfahren Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

8 8 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Strafsachen Richter Erhebungsprodukt RO070 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

9 9 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Strafsachen Richter Erhebungsprodukt RO090 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO, sonstige Verfahren in Strafsachen Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

10 10 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Zivilsachen Richter Erhebungsprodukt Bezugsgröße RO011 Berufungen in Personenhaftungs- u. Honorarforderungssachen, Bau- /Architektensachen, Gesellschaftsrechtssachen, Arzthaftungssachen und technische Schutzrechte sowie Vergabesachen Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

11 11 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Zivilsachen Richter Erhebungsprodukt RO012 Berufungen in sonstigen Zivilsachen, Verfahren nach dem KapMuG und Kartellsachen Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

12 12 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Zivilsachen Richter Erhebungsprodukt RO049 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

13 13 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Zivilsachen Richter Erhebungsprodukt RO050 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge nach dem FamFG einschließlich Nachlassbeschwerden Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge 846 Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

14 14 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Zivilsachen Richter Erhebungsprodukt RO105 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge 29 Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

15 15 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Zivilsachen Richter Erhebungsprodukt RO115 Güterichter Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge 117 Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

16 16 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Alle Rechtspfleger Erhebungsprodukt GO010 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen Bezugsgröße Rechnerische Menge (aus RO011 bis RO70, RO90, RO105 und RO 115) BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

17 17 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Verwaltung Richter Erhebungsprodukt RO160 Personalverwaltung Bezugsgröße 1. PÜ 5 Personalbestand BZU ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Gerichts einschließlich Personal in Ausbildung) 2. PÜ 4 Personalbestand BZU ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Geschäftsbereichs einschließlich Personal in Ausbildung) 3. PÜ 2 Personalbestand BZU ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Geschäftsbereichs einschließlich Personal in Ausbildung) BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R --- Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

18 18 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Verwaltung Richter Erhebungsprodukt RO170 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten Bezugsgröße 4. PÜ 5 Personalbestand BOA ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Gerichts ohne Personal in Ausbildung) 5. PÜ 4 Personalbestand BOA ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Geschäftsbereichs ohne Personal in Ausbildung) 6. PÜ 2 Personalbestand BOA ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Geschäftsbereichs ohne Personal in Ausbildung) BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R --- Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

19 19 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Verwaltung Richter Erhebungsprodukt RO171 Angelegenheiten der Notare Bezugsgröße Anzahl der Notarstellen des Bezirks (ohne verwaltete Stellen) BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R --- Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

20 20 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Verwaltung Rechtspfleger Erhebungsprodukt GO030 Revisorentätigkeit Bezugsgröße 7. PÜ 5 Personalbestand BZS und B60 ZAi (AKA der Entscheider und der Mitarbeiter des mittleren und Schreibdienstes des Gerichts) 8. PÜ 3 Personalbestand BZS und B60 ZAi (AKA der Entscheider und der Mitarbeiter des mittleren und Schreibdienstes des Geschäftsbereichs) 9. PÜ 2 Personalbestand BZS und B60 ZAi (AKA der Entscheider und der Mitarbeiter des mittleren und Schreibdienstes des Geschäftsbereichs BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R --- Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

21 21 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Verwaltung Rechtspfleger Erhebungsprodukt GO090 Personalverwaltung Bezugsgröße 10. PÜ 5 Personalbestand BZU ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Gerichts einschließlich Personal in Ausbildung) 11. PÜ 4 Personalbestand BZU ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Geschäftsbereichs einschließlich Personal in Ausbildung) 12. PÜ 2 Personalbestand BZU ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Geschäftsbereichs einschließlich Personal in Ausbildung) BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R --- Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

22 22 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Verwaltung Rechtspfleger Erhebungsprodukt GO100 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten Bezugsgröße 13. PÜ 5 Personalbestand BOA ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Gerichts ohne Personal in Ausbildung) 14. PÜ 4 Personalbestand BOA ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Geschäftsbereichs ohne Personal in Ausbildung) 15. PÜ 2 Personalbestand BOA ZKi (Kopfzahl der Mitarbeiter des Geschäftsbereichs ohne Personal in Ausbildung) BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R --- Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

23 23 Fachbereich Laufbahngruppe OBERLANDESGERICHT Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Verwaltung Rechtspfleger Erhebungsprodukt GO101 Angelegenheiten der Notare Bezugsgröße Anzahl der Notarstellen des Bezirks (ohne verwaltete Stellen) BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R --- Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

24 24 OBERLANDESGERICHTE Bundesbasiszahlen (sortiert nach Produkten) Erhebungsprodukte

25 25 OBERLANDESGERICHTE Bundesbasiszahlen (sortiert nach Produkten) Erhebungsprodukte Produkt Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO011 Berufungen in Personenhaftungs- u. Honorarforderungssachen, Bau-/Architektensachen, Gesellschaftsrechtssachen, Arzthaftungssachen und technische Schutzrechte sowie Vergabesachen RO012 RO030 RO031 Berufungen in sonstigen Zivilsachen, Verfahren nach dem KapMuG und Kartellsachen Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO049 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO050 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge nach dem FamFG einschließlich Nachlassbeschwerden RO060 Revisionsverfahren RO070 RO090 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO, sonstige Verfahren in Strafsachen RO105 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO115 Güterichter RO160 Personalverwaltung RO170 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten RO171 Angelegenheiten der Notare GO010 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen GO030 Revisorentätigkeit GO090 Personalverwaltung GO100 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten GO101 Angelegenheiten der Notare

26 26 OBERLANDESGERICHTE Bundesbasiszahlen Erhebungsgeschäfte

27 27 OBERLANDESGERICHTE Bundesbasiszahlen Erhebungsgeschäfte Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO0301 RO0302 RO0501 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Beschwerden gegen Endentscheidungen in eaoverfahren Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO0600 Revisionsverfahren RO0700 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG RO0901 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO RO0902 Auslieferungsverfahren RO0903 Verfahren nach 172 StPO RO0111 Technische Schutzrechte RO0112 Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen) und Honorarforderungen von Personen für die eine besondere Honorarordnung gilt RO0113 Vergabeverfahren RO0114 RO0121 RO0122 Berufungen in Bau-/Architektensachen (ohne Architektenhonorarsachen), Gesellschaftsrechtssachen und Arzthaftungssachen Berufungen in Kapitalanlagesachen und Verfahren nach dem Kapitalanleger -Musterverfahrensgesetz (KapMuG) Ansprüche aus Versicherungsverträgen (ohne Verkehrsunfallsachen) RO0123 Kartellsachen RO0124 Sonstige Berufungen RO0490 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO0502 FamFG-Beschwerden RO0503 Nachlassbeschwerden RO0504 Verfahren nach dem Spruchgesetz RO1050 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO1150 Güterichter GO0100 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO1601 Personalangelegenheiten RO1602 Dienstaufsichtsbeschwerden RO1701 Organisation und Leitung RO1702 Haushalt / Beschaffung RO1703 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten RO1704 Presse und Öffentlichkeitsarbeit RO1705 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten

28 28 Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO1706 Bibliothek RO1707 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen RO1708 Projekte RO1709 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller RO1710 Zahlstellenangelegenheiten RO1711 Angelegenheiten der Notare GO0300 Revisorentätigkeit GO0901 Personalangelegenheiten GO0902 Dienstaufsichtsbeschwerden GO1001 Organisation und Leitung GO1002 Haushalt / Beschaffung GO1003 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten GO1004 Presse und Öffentlichkeitsarbeit GO1005 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten GO1006 Bibliothek GO1007 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen GO1008 Projekte GO1009 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller GO1010 Zahlstellenangelegenheiten GO1011 Angelegenheiten der Notare

29 29 OBERLANDESGERICHTE Bundesbasiszahlen (sortiert nach Geschäften) Erhebungsgeschäfte

30 30 OBERLANDESGERICHTE Bundesbasiszahlen (sortiert nach Geschäften) Erhebungsgeschäfte Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO0111 Technische Schutzrechte RO0112 Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen) und Honorarforderungen von Personen für die eine besondere Honorarordnung gilt RO0113 Vergabeverfahren RO0114 RO0121 RO0122 Berufungen in Bau-/Architektensachen (ohne Architektenhonorarsachen), Gesellschafts- rechtssachen und Arzthaftungssachen Berufungen in Kapitalanlagesachen und Verfahren nach dem Kapitalanleger -Musterverfahrensgesetz (KapMuG) Ansprüche aus Versicherungsverträgen (ohne Verkehrsunfallsachen) RO0123 Kartellsachen RO0124 Sonstige Berufungen RO0301 RO0302 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Beschwerden gegen Endentscheidungen in eaoverfahren RO0490 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO0501 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO0502 FamFG-Beschwerden RO0503 Nachlassbeschwerden RO0504 Verfahren nach dem Spruchgesetz RO0600 Revisionsverfahren RO0700 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG RO0901 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO RO0902 Auslieferungsverfahren RO0903 Verfahren nach 172 StPO RO1050 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO1150 Güterichter RO1601 Personalangelegenheiten RO1602 Dienstaufsichtsbeschwerden RO1701 Organisation und Leitung RO1702 Haushalt / Beschaffung RO1703 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten RO1704 Presse und Öffentlichkeitsarbeit RO1705 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten RO1706 Bibliothek RO1707 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen

31 31 Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO1708 Projekte RO1709 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller RO1710 Zahlstellenangelegenheiten RO1711 Angelegenheiten der Notare GO0100 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen GO0300 Revisorentätigkeit GO0901 Personalangelegenheiten GO0902 Dienstaufsichtsbeschwerden GO1001 Organisation und Leitung GO1002 Haushalt / Beschaffung GO1003 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten GO1004 Presse und Öffentlichkeitsarbeit GO1005 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten GO1006 Bibliothek GO1007 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen GO1008 Projekte GO1009 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller GO1010 Zahlstellenangelegenheiten GO1011 Angelegenheiten der Notare

32 32 OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsprodukte

33 33 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsprodukte Baden-Württemberg Produkt Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO030 RO031 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO060 Revisionsverfahren RO070 RO090 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO, sonstige Verfahren in Strafsachen RO011 Berufungen in Personenhaftungs- u. Honorarforderungssachen, Bau-/Architektensachen, Gesellschaftsrechtssachen, Arzthaftungssachen und technische Schutzrechte sowie Vergabesachen RO012 Berufungen in sonstigen Zivilsachen, Verfahren nach dem KapMuG und Kartellsachen RO049 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO050 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge nach dem FamFG einschließlich Nachlassbeschwerden RO105 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO115 GO010 Güterichter Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO160 Personalverwaltung RO170 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten RO171 Angelegenheiten der Notare GO030 Revisorentätigkeit GO090 Personalverwaltung GO100 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten GO101 Angelegenheiten der Notare

34 34 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsprodukte Bayern Produkt Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO030 RO031 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO060 Revisionsverfahren RO070 RO090 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO, sonstige Verfahren in Strafsachen RO011 Berufungen in Personenhaftungs- u. Honorarforderungssachen, Bau-/Architektensachen, Gesellschaftsrechtssachen, Arzthaftungssachen und technische Schutzrechte sowie Vergabesachen RO012 Berufungen in sonstigen Zivilsachen, Verfahren nach dem KapMuG und Kartellsachen RO049 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO050 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge nach dem FamFG einschließlich Nachlassbeschwerden RO105 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO115 Güterichter GO010 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO160 Personalverwaltung RO170 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten RO171 Angelegenheiten der Notare GO030 Revisorentätigkeit GO090 Personalverwaltung GO100 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten GO101 Angelegenheiten der Notare

35 35 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsprodukte Berlin Produkt Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO030 RO031 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO060 Revisionsverfahren RO070 RO090 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO, sonstige Verfahren in Strafsachen RO011 Berufungen in Personenhaftungs- u. Honorarforderungssachen, Bau-/Architektensachen, Gesellschaftsrechtssachen, Arzthaftungssachen und technische Schutzrechte sowie Vergabesachen RO012 Berufungen in sonstigen Zivilsachen, Verfahren nach dem KapMuG und Kartellsachen RO049 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO050 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge nach dem FamFG einschließlich Nachlassbeschwerden RO105 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO115 Güterichter GO010 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO160 Personalverwaltung RO170 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten RO171 Angelegenheiten der Notare GO030 Revisorentätigkeit GO090 Personalverwaltung GO100 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten GO101 Angelegenheiten der Notare

36 36 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsprodukte Niedersachsen Produkt Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO030 RO031 nicht berücksichtigt nicht berücksichtigt RO060 Revisionsverfahren RO070 RO090 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO, sonstige Verfahren in Strafsachen RO011 Berufungen in Personenhaftungs- u. Honorarforderungssachen, Bau-/Architektensachen, Gesellschaftsrechtssachen, Arzthaftungssachen und technische Schutzrechte sowie Vergabesachen RO012 Berufungen in sonstigen Zivilsachen, Verfahren nach dem KapMuG und Kartellsachen RO049 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO050 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge nach dem FamFG einschließlich Nachlassbeschwerden RO105 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO115 Güterichter GO010 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO160 Personalverwaltung RO170 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten RO171 Angelegenheiten der Notare GO030 Revisorentätigkeit GO090 Personalverwaltung GO100 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten GO101 Angelegenheiten der Notare

37 37 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsprodukte Nordrhein-Westfalen Produkt Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO030 RO031 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO060 Revisionsverfahren RO070 RO090 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO, sonstige Verfahren in Strafsachen RO011 Berufungen in Personenhaftungs- u. Honorarforderungssachen, Bau-/Architektensachen, Gesellschaftsrechtssachen, Arzthaftungssachen und technische Schutzrechte sowie Vergabesachen RO012 Berufungen in sonstigen Zivilsachen, Verfahren nach dem KapMuG und Kartellsachen RO049 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO050 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge nach dem FamFG einschließlich Nachlassbeschwerden RO105 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO115 Güterichter GO010 Anonymisierung RO160 Personalverwaltung RO170 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten RO171 Angelegenheiten der Notare GO030 Revisorentätigkeit GO090 Personalverwaltung GO100 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten GO101 Angelegenheiten der Notare

38 38 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsprodukte Saarland Produkt Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO030 RO031 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO060 Revisionsverfahren RO070 RO090 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO, sonstige Verfahren in Strafsachen RO011 Berufungen in Personenhaftungs- u. Honorarforderungssachen, Bau-/Architektensachen, Gesellschaftsrechtssachen, Arzthaftungssachen und technische Schutzrechte sowie Vergabesachen RO012 Berufungen in sonstigen Zivilsachen, Verfahren nach dem KapMuG und Kartellsachen RO049 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO050 RO105 RO115 GO010 Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge nach dem FamFG einschließlich Nachlassbeschwerden Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG Güterichter Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO160 Personalverwaltung RO170 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten RO171 Angelegenheiten der Notare GO030 Revisorentätigkeit GO090 Personalverwaltung GO100 Allgemeine Verwaltungstätigkeiten GO101 Angelegenheiten der Notare

39 39 OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsgeschäfte

40 40 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsgeschäfte Baden-Württemberg Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO0301 RO0302 RO0501 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Beschwerden gegen Endentscheidungen in eaoverfahren Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO0600 Revisionsverfahren RO0700 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG RO0901 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO RO0902 Auslieferungsverfahren RO0903 Verfahren nach 172 StPO RO0111 RO0112 Technische Schutzrechte Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen) und Honorarforderungen von Personen für die eine besondere Honorarordnung gilt RO0113 Vergabeverfahren RO0114 RO0121 RO0122 Berufungen in Bau-/Architektensachen (ohne Architektenhonorarsachen), Gesellschafts- rechtssachen und Arzthaftungssachen Berufungen in Kapitalanlagesachen und Verfahren nach dem Kapitalanleger -Musterverfahrensgesetz (KapMuG) Ansprüche aus Versicherungsverträgen (ohne Verkehrsunfallsachen) RO0123 Kartellsachen RO0124 Sonstige Berufungen RO0490 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO0502 FamFG-Beschwerden RO0503 Nachlassbeschwerden RO0504 Verfahren nach dem Spruchgesetz RO1050 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO1150 GO0100 Güterichter Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO1601 Personalangelegenheiten RO1602 Dienstaufsichtsbeschwerden RO1701 Organisation und Leitung RO1702 Haushalt / Beschaffung RO1703 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten RO1704 Presse und Öffentlichkeitsarbeit RO1705 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten

41 41 Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO1706 Bibliothek RO1707 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen RO1708 Projekte RO1709 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller n.a. RO1710 Zahlstellenangelegenheiten n.a. RO1711 Angelegenheiten der Notare GO0300 Revisorentätigkeit GO0901 Personalangelegenheiten GO0902 Dienstaufsichtsbeschwerden n.a. GO1001 Organisation und Leitung GO1002 Haushalt / Beschaffung GO1003 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten GO1004 Presse und Öffentlichkeitsarbeit GO1005 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten GO1006 Bibliothek GO1007 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen GO1008 Projekte GO1009 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller GO1010 Zahlstellenangelegenheiten GO1011 Angelegenheiten der Notare

42 42 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsgeschäfte Bayern Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO0301 RO0302 RO0501 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Beschwerden gegen Endentscheidungen in eaoverfahren Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO0600 Revisionsverfahren RO0700 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG RO0901 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO RO0902 Auslieferungsverfahren RO0903 Verfahren nach 172 StPO RO0111 Technische Schutzrechte RO0112 Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen) und Honorarforderungen von Personen für die eine besondere Honorarordnung gilt RO0113 Vergabeverfahren RO0114 RO0121 RO0122 RO0123 Berufungen in Bau-/Architektensachen (ohne Architektenhonorarsachen), Gesellschafts- rechtssachen und Arzthaftungssachen Berufungen in Kapitalanlagesachen und Verfahren nach dem Kapitalanleger -Musterverfahrensgesetz (KapMuG) Ansprüche aus Versicherungsverträgen (ohne Verkehrsunfallsachen) Anonymisierung RO0124 Sonstige Berufungen RO0490 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO0502 Anonymisierung RO0503 Nachlassbeschwerden RO0504 Verfahren nach dem Spruchgesetz RO1050 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO1150 Güterichter GO0100 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO1601 Personalangelegenheiten RO1602 Dienstaufsichtsbeschwerden RO1701 Organisation und Leitung RO1702 Haushalt / Beschaffung RO1703 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten RO1704 Presse und Öffentlichkeitsarbeit

43 43 Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO1705 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten RO1706 Bibliothek RO1707 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen RO1708 Projekte RO1709 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller n.a. RO1710 Zahlstellenangelegenheiten n.a. RO1711 Angelegenheiten der Notare GO0300 Revisorentätigkeit GO0901 Personalangelegenheiten GO0902 Dienstaufsichtsbeschwerden GO1001 Organisation und Leitung GO1002 Haushalt / Beschaffung GO1003 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten GO1004 Presse und Öffentlichkeitsarbeit GO1005 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten GO1006 Bibliothek GO1007 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen GO1008 Projekte GO1009 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller GO1010 Zahlstellenangelegenheiten GO1011 Angelegenheiten der Notare

44 44 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsgeschäfte Berlin Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO0301 RO0302 RO0501 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Beschwerden gegen Endentscheidungen in eaoverfahren Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO0600 Revisionsverfahren RO0700 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG RO0901 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO RO0902 Auslieferungsverfahren RO0903 Verfahren nach 172 StPO RO0111 Technische Schutzrechte RO0112 Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen) und Honorarforderungen von Personen für die eine besondere Honorarordnung gilt RO0113 Vergabeverfahren RO0114 RO0121 RO0122 Berufungen in Bau-/Architektensachen (ohne Architektenhonorarsachen), Gesellschaftsrechtssachen und Arzthaftungssachen Berufungen in Kapitalanlagesachen und Verfahren nach dem Kapitalanleger -Musterverfahrensgesetz (KapMuG) Ansprüche aus Versicherungsverträgen (ohne Verkehrsunfallsachen) RO0123 Kartellsachen RO0124 Sonstige Berufungen RO0490 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO0502 FamFG-Beschwerden RO0503 Nachlassbeschwerden RO0504 Verfahren nach dem Spruchgesetz RO1050 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO1150 Güterichter GO0100 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO1601 Personalangelegenheiten RO1602 Dienstaufsichtsbeschwerden RO1701 Organisation und Leitung RO1702 Haushalt / Beschaffung RO1703 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten

45 45 Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO1704 Presse und Öffentlichkeitsarbeit RO1705 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten RO1706 Bibliothek RO1707 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen RO1708 Projekte RO1709 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller n.a. RO1710 Zahlstellenangelegenheiten n.a. RO1711 Angelegenheiten der Notare GO0300 Revisorentätigkeit GO0901 Personalangelegenheiten GO0902 Dienstaufsichtsbeschwerden GO1001 Organisation und Leitung GO1002 Haushalt / Beschaffung GO1003 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten GO1004 Presse und Öffentlichkeitsarbeit GO1005 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten GO1006 Bibliothek GO1007 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen GO1008 Projekte GO1009 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller GO1010 Zahlstellenangelegenheiten GO1011 Angelegenheiten der Notare

46 46 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsgeschäfte Niedersachsen Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO0301 RO0302 RO0501 nicht berücksichtigt nicht berücksichtigt nicht berücksichtigt RO0600 Revisionsverfahren RO0700 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG RO0901 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO RO0902 Auslieferungsverfahren RO0903 Verfahren nach 172 StPO RO0111 RO0112 Technische Schutzrechte Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen) und Honorarforderungen von Personen für die eine besondere Honorarordnung gilt RO0113 Vergabeverfahren RO0114 RO0121 RO0122 Berufungen in Bau-/Architektensachen (ohne Architektenhonorarsachen), Gesellschaftsrechtssachen und Arzthaftungssachen Berufungen in Kapitalanlagesachen und Verfahren nach dem Kapitalanleger -Musterverfahrensgesetz (KapMuG) Ansprüche aus Versicherungsverträgen (ohne Verkehrsunfallsachen) RO0123 Kartellsachen RO0124 Sonstige Berufungen RO0490 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO0502 FamFG-Beschwerden RO0503 Nachlassbeschwerden RO0504 Verfahren nach dem Spruchgesetz RO1050 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO1150 Güterichter GO0100 Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO1601 Personalangelegenheiten RO1602 Dienstaufsichtsbeschwerden RO1701 Organisation und Leitung RO1702 Haushalt / Beschaffung RO1703 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten RO1704 Presse und Öffentlichkeitsarbeit RO1705 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten

47 47 Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO1706 Bibliothek RO1707 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen RO1708 Projekte RO1709 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller RO1710 Zahlstellenangelegenheiten n.a. RO1711 Angelegenheiten der Notare GO0300 Revisorentätigkeit GO0901 Personalangelegenheiten GO0902 Dienstaufsichtsbeschwerden GO1001 Organisation und Leitung GO1002 Haushalt / Beschaffung GO1003 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten GO1004 Presse und Öffentlichkeitsarbeit GO1005 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten GO1006 Bibliothek n.a. GO1007 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen GO1008 Projekte GO1009 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller GO1010 Zahlstellenangelegenheiten n.a. GO1011 Angelegenheiten der Notare

48 48 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsgeschäfte Nordrhein-Westfalen Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO0301 RO0302 RO0501 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Beschwerden gegen Endentscheidungen in eaoverfahren Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO0600 Revisionsverfahren RO0700 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG RO0901 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO RO0902 Auslieferungsverfahren RO0903 Verfahren nach 172 StPO RO0111 Technische Schutzrechte RO0112 Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen) und Honorarforderungen von Personen für die eine besondere Honorarordnung gilt RO0113 Vergabeverfahren RO0114 RO0121 RO0122 Berufungen in Bau-/Architektensachen (ohne Architektenhonorarsachen), Gesellschafts- rechtssachen und Arzthaftungssachen Berufungen in Kapitalanlagesachen und Verfahren nach dem Kapitalanleger -Musterverfahrensgesetz (KapMuG) Ansprüche aus Versicherungsverträgen (ohne Verkehrsunfallsachen) RO0123 Kartellsachen RO0124 Sonstige Berufungen RO0490 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO0502 FamFG-Beschwerden RO0503 Nachlassbeschwerden RO0504 Verfahren nach dem Spruchgesetz RO1050 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG RO1150 Güterichter GO0100 Anonymisierung RO1601 Personalangelegenheiten RO1602 Dienstaufsichtsbeschwerden RO1701 Organisation und Leitung RO1702 Haushalt / Beschaffung RO1703 RO1704 Anonymisierung Anonymisierung

49 49 Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO1705 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten RO1706 RO1707 Anonymisierung Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen RO1708 Projekte RO1709 RO1710 RO1711 Anonymisierung Anonymisierung Anonymisierung GO0300 Revisorentätigkeit GO0901 Personalangelegenheiten GO0902 Dienstaufsichtsbeschwerden GO1001 Organisation und Leitung GO1002 Haushalt / Beschaffung GO1003 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten GO1004 Anonymisierung GO1005 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten GO1006 Bibliothek GO1007 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen GO1008 Projekte GO1009 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller GO1010 Zahlstellenangelegenheiten GO1011 Anonymisierung

50 50 Bundesland OBERLANDESGERICHTE Länderbasiszahlen Erhebungsgeschäfte Saarland Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO0301 RO0302 RO0501 Beschwerden gegen Endentscheidungen in Familiensachen Beschwerden gegen Endentscheidungen in eaoverfahren Sonstige Beschwerden und sonstige Anträge in Familiensachen RO0600 Revisionsverfahren RO0700 Rechtsbeschwerden in Bußgeldverfahren sowie nach dem Strafvollzugsgesetz und sonstige Beschwerden in Strafsachen, Anträge nach 23 EGGVG RO0901 Haftprüfungsverfahren nach 121, 122 StPO RO0902 Auslieferungsverfahren RO0903 Verfahren nach 172 StPO RO0111 Technische Schutzrechte RO0112 Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen) und Honorarforderungen von Personen für die eine besondere Honorarordnung gilt RO0113 Vergabeverfahren RO0114 RO0121 RO0122 Berufungen in Bau-/Architektensachen (ohne Architektenhonorarsachen), Gesellschaftsrechtssachen und Arzthaftungssachen Berufungen in Kapitalanlagesachen und Verfahren nach dem Kapitalanleger -Musterverfahrensgesetz (KapMuG) Ansprüche aus Versicherungsverträgen (ohne Verkehrsunfallsachen) RO0123 Kartellsachen RO0124 Sonstige Berufungen RO0490 Beschwerden und sonstige Anträge in Zivilsachen RO0502 FamFG-Beschwerden RO0503 Nachlassbeschwerden RO0504 Verfahren nach dem Spruchgesetz RO1050 RO1150 GO0100 Klagen auf Entschädigung nach 201 Absatz 1 GVG Güterichter Prozess- und Verfahrenskostenhilfe und sonstige Rechtspflegertätigkeiten in Zivilsachen einschl. Verfahren nach dem FamFG und in Strafsachen RO1601 Personalangelegenheiten RO1602 Dienstaufsichtsbeschwerden RO1701 Organisation und Leitung RO1702 Haushalt / Beschaffung RO1703 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten n.a.

51 51 Erh.ges. Name Minuten Verfahren Statistik Basiszahl RO1704 Presse und Öffentlichkeitsarbeit RO1705 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten RO1706 Bibliothek n.a. RO1707 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen RO1708 Projekte RO1709 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller n.a. RO1710 Zahlstellenangelegenheiten n.a. RO1711 Angelegenheiten der Notare GO0300 Revisorentätigkeit GO0901 Personalangelegenheiten GO0902 Dienstaufsichtsbeschwerden n.a. GO1001 Organisation und Leitung GO1002 Haushalt / Beschaffung GO1003 Liegenschaftsverwaltungsangelegenheiten GO1004 Presse und Öffentlichkeitsarbeit GO1005 Sonstige Justizverwaltungsangelegenheiten GO1006 Bibliothek n.a. GO1007 Tätigkeiten für das Ministerium und für andere Justizdienststellen GO1008 Projekte GO1009 Tätigkeit als Organisationsberater oder Controller n.a. GO1010 Zahlstellenangelegenheiten n.a. GO1011 Angelegenheiten der Notare

52 52 B. Übersicht zu den Landgerichten

53 53 LANDGERICHTE Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte

54 54 Fachbereich Laufbahngruppe LANDGERICHTE Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Strafsachen Richter Erhebungsprodukt RL130 Umweltschutz-, Wirtschaftsstraf- und Steuerstrafverfahren (1. Instanz) einschl. Gewinnabschöpfung Bezugsgröße Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge 145 Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

55 55 Fachbereich Laufbahngruppe LANDGERICHTE Bundesbasiszahlen Erhebungsprodukte Strafsachen Richter Erhebungsprodukt Bezugsgröße RL140 Sonstige allgemeine Strafsachen (1. Instanz) ohne Jugendschutzsachen, Verfahren über vorbehaltene oder nachträgliche Sicherungsverwahrung, Verfahren über die Aussetzung eines Strafrestes bei vorbehaltener Sicherungsverwahrung Rechnerische Menge BASISZAHL Minuten Rechnerische Menge Statistische Menge Verfahrenstyp Verfahren Minuten Typ R Typ E Typ V Typ A Typ L Summe

320 Neue Geschäfte und Basiszahlen

320 Neue Geschäfte und Basiszahlen 320 Neue Geschäfte und en Zivilsachen Richter Richter am Oberlandesgericht RO 011 Technische Schutzrechte, Haftung von Personen (ohne Arzt- und Architektenhaftungssachen), Honorarforderungen von Personen

Mehr

Bericht zur Belastung der bremischen Justiz. Fortschreibung 2013

Bericht zur Belastung der bremischen Justiz. Fortschreibung 2013 Bericht zur Belastung der bremischen Justiz I. Ordentliche Gerichtsbarkeit Fortschreibung 2013 a) Richterdienst Amtsgerichte Zivilsachen Eingänge je Richter 728,4 677,8 687,7 719,3 670,9 Eingänge je Richter

Mehr

Mediengespräch bei der Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe am 20. Februar 2015

Mediengespräch bei der Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe am 20. Februar 2015 Mediengespräch bei der am 20. Februar 2015 Generalstaatsanwalt Dr. Uwe Schlosser Leitender Oberstaatsanwalt Jürgen Gremmelmaier Oberstaatsanwalt Höhn Staatsanwaltschaftsbezirke Dienststellen im Bezirk

Mehr

Mediengespräch bei der. Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe. am 21. Februar 2014

Mediengespräch bei der. Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe. am 21. Februar 2014 Mediengespräch bei der am 21. Februar 2014 Generalstaatsanwalt Dr. Uwe Schlosser Leitender Oberstaatsanwalt Jürgen Gremmelmaier Oberstaatsanwalt Thomas Brenk Staatsanwaltschaftsbezirke Dienststellen im

Mehr

Bericht zur Belastung der bremischen Justiz Fortschreibung 2014

Bericht zur Belastung der bremischen Justiz Fortschreibung 2014 Bericht zur Belastung der bremischen Justiz Fortschreibung 2014 I. Ordentliche Gerichtsbarkeit a) Richterdienst Amtsgerichte Zivilsachen 1 Eingänge je Richter 728,4 677,8 687,7 719,3 670,9 630,0 671,0

Mehr

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten Ministerium der Justiz und für Europaangelegenheiten LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten 2 Allgemeines Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege ( 1 Bundesrechtsanwaltsordnung).

Mehr

Zahlen aus der Justiz

Zahlen aus der Justiz Zahlen aus der Justiz I. Personalbestand des Bundesministeriums der Justiz und seines Geschäftsbereichs am 1. August 2000 Beschäftigte davon Juristen davon Juristinnen Diplom Juristen/ Juristinnen Bundesministerium

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. für das. Oberlandesgericht Stuttgart

Geschäftsverteilungsplan. für das. Oberlandesgericht Stuttgart Geschäftsverteilungsplan für das Oberlandesgericht Stuttgart 2014 Inhaltsverzeichnis A. G E S C H Ä F T S V E R T E I L U N G... 4 Zivilsenate... 4 1. Zivilsenat... 4 2. Zivilsenat... 5 3. Zivilsenat...

Mehr

Staatsanwälte Generalstaatsanwaltschaften

Staatsanwälte Generalstaatsanwaltschaften Generalstaatsanwaltschaften System SG A. Ermittlungs- und Strafverfahren SG 010 Staatsschutzsachen (OJS) bei den Generalstaatsanwaltschaften 4.800 Tabelle E P 2.2.II lfd. 2 abzügl. der wieder aufgenommenen

Mehr

Justiz in Zahlen (Stand: )

Justiz in Zahlen (Stand: ) Justiz in Zahlen (Stand: 31.12.2016) Standorte 494 Beschäftigte der Justiz (davon Auszubildende) 19.918 (2.710) Justizministerium 254 2.256 Ordentliche Gerichtsbarkeit 1.731 Verwaltungsgerichtsbarkeit

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. 6. April 2006. in dem Verfahren auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. 6. April 2006. in dem Verfahren auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS IX ZB 169/05 vom 6. April 2006 in dem Verfahren auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja ZPO 121 Abs. 2 Ist eine Vertretung durch Anwälte

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom 4. August 2010 in der Beschwerdesache gegen

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom 4. August 2010 in der Beschwerdesache gegen 5 AR (VS) 23/10 BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS vom 4. August 2010 in der Beschwerdesache gegen - Beschwerdegegner vertreten durch: Rechtsanwalt hier: Rechtsbeschwerde der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt

Mehr

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz Dr. Hans Jochem Mayer / Dr. Ludwig Kroiß (Hrsg.) Rechtsanwaltsvergütungsgesetz Handkommentar Uwe Dinkat, Rechtsanwalt, Lörrach Dr. Johannes Ebert, Richter am Oberlandesgericht Bamberg WalterGierl, Richter

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: 4 UF 159/14 = 70 F 1455/14 Amtsgericht Bremen erlassen durch Übergabe an die Geschäftsstelle: Bremen, 22. 5. 2015 gez. [ ] Urkundsbeamtin der

Mehr

Mediengespräch bei der. Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe. am 28. Februar 2013

Mediengespräch bei der. Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe. am 28. Februar 2013 Mediengespräch bei der am 28. Februar 2013 Generalstaatsanwalt Dr. Uwe Schlosser Leitender Oberstaatsanwalt Jürgen Gremmelmaier Oberstaatsanwältin Petra Scheck Oberstaatsanwalt Dr. Martin Nothhelfer Staatsanwaltschaftsbezirke

Mehr

Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen - Elektronische Post - Justizministerium NRW 40190 Düsseldorf An die Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf An die Präsidenten der Oberlandesgerichte

Mehr

RICHTERLICHER GESCHÄFTSVERTEILUNGSPLAN 2018 FÜR DAS LANDGERICHT MEMMINGEN

RICHTERLICHER GESCHÄFTSVERTEILUNGSPLAN 2018 FÜR DAS LANDGERICHT MEMMINGEN Stand: 01.01.2018 RICHTERLICHER GESCHÄFTSVERTEILUNGSPLAN 2018 FÜR DAS LANDGERICHT MEMMINGEN I. Zahl der Spruchkörper: Bei dem Landgericht Memmingen bestehen 4 Zivilkammern, 2 Kammern für Handelssachen,

Mehr

5. N a c h t r a g. zur Geschäftsverteilung des Oberlandesgerichts München für das Jahr 2015

5. N a c h t r a g. zur Geschäftsverteilung des Oberlandesgerichts München für das Jahr 2015 3204 OLG M Geschäftsverteilung 2015 des Oberlandesgerichts München 5. N a c h t r a g zur Geschäftsverteilung des Oberlandesgerichts München für das Jahr 2015 I. Anlass zur Änderung der Geschäftsverteilung:

Mehr

Anlage IV zur Dienstvereinbarung JuMIS Stand: a) Berichte Amtsgericht:

Anlage IV zur Dienstvereinbarung JuMIS Stand: a) Berichte Amtsgericht: Anlage IV zur Dienstvereinbarung JuMIS Stand: 20.11.2007 a) Berichte Amtsgericht: Die Darstellung der hinterlegten Berichte folgt der Balanced-Scorecard-Systematik. Auf der Startseite besteht die Möglichkeit

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. für das. Oberlandesgericht Stuttgart

Geschäftsverteilungsplan. für das. Oberlandesgericht Stuttgart Geschäftsverteilungsplan für das Oberlandesgericht Stuttgart 2013 Stand: 01.10.2013 Inhaltsverzeichnis A. G E S C H Ä F T S V E R T E I L U N G... 4 Zivilsenate... 4 1. Zivilsenat... 4 2. Zivilsenat...

Mehr

Geschäftsstatistik 2006 der ordentlichen Gerichtsbarkeit: Weniger Fälle bei sächsischen Amts- und Landgerichten

Geschäftsstatistik 2006 der ordentlichen Gerichtsbarkeit: Weniger Fälle bei sächsischen Amts- und Landgerichten Oberlandesgericht Dresden Oberlandesgericht Dresden * Ständehaus Schloßplatz 1 * 01067 Dresden Internet-Adresse: http://www.justiz.sachsen.de/olg/ Der Präsident Dresden, den 20.03.2007 Tel.: (0351) 446-1360

Mehr

Geschäftsgliederung: Richter an Oberlandesgerichten

Geschäftsgliederung: Richter an Oberlandesgerichten Geschäftsgliederung: Richter an Oberlandesgerichten Bemerkung PRODUKTBEREICH RECHTSPRECHUNG Zivilsachen Berufungen in allgemeinen Zivilsachen, Staatshaftungssachen sowie gegen Urteile der Kammer für Handelssachen

Mehr

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz: RVG

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz: RVG Rechtsanwaltsvergütungsgesetz: RVG Kommentar von Fritz Riedel, Heinrich Sußbauer, Sabine Ahlmann, Werner Borzutzki-Pasing, Dr. Bruno Kremer, Elke Pankatz, Hans Gerhard Potthoff, Hagen Schneider, Ferdinand

Mehr

Gebührentabellen. mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen. von Norbert Schneider. 2., überarbeitete Auflage

Gebührentabellen. mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen. von Norbert Schneider. 2., überarbeitete Auflage Gebührentabellen mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen von Norbert Schneider 2., überarbeitete Auflage Gebührentabellen Schneider ist ein Produkt von beck-shop.de Thematische Gliederung:

Mehr

Zusammenfassung. der. Ergebnisse des Gutachtens Arthur Andersen über ein analytisches und fortschreibbares Personalbedarfsberechnungssystem

Zusammenfassung. der. Ergebnisse des Gutachtens Arthur Andersen über ein analytisches und fortschreibbares Personalbedarfsberechnungssystem Elmar Herrler, Mitglied des DRB-Präsidiums Zusammenfassung der Ergebnisse des Gutachtens Arthur Andersen über ein analytisches und fortschreibbares Personalbedarfsberechnungssystem (PEBB Y I) für Richter

Mehr

Programm. Wir stellen vor:

Programm. Wir stellen vor: Programm Wir stellen vor: das IT-Servicezentrum Berufe in der Justiz Produkte der Justizvollzugsanstalten Aufgaben des IT-Servicezentrums (Vortrag) Sicheres Surfen im Internet für Privatpersonen (Vortrag)

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode 23.04.2014 Kleine Anfrage des Abgeordneten Meyer (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Antwort des Thüringer Finanzministeriums Steuervollzug mit Hilfe der Steuerfahndung und Einleitung

Mehr

Gesetz über das gerichtliche Verfahren in Binnenschifffahrtssachen (Binnenschiffahrtssachenverfahrensgesetz BinSchSVerfG)

Gesetz über das gerichtliche Verfahren in Binnenschifffahrtssachen (Binnenschiffahrtssachenverfahrensgesetz BinSchSVerfG) Gesetz über das gerichtliche Verfahren in Binnenschifffahrtssachen (Binnenschiffahrtssachenverfahrensgesetz BinSchSVerfG) In der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 310-5, veröffentlichten

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. 64. Jahrgang 2010. Der Jahrgang 2009 umfasst die Nummern 1 bis 14 (S. 1-160) I. Zeitliche Übersicht

INHALTSVERZEICHNIS. 64. Jahrgang 2010. Der Jahrgang 2009 umfasst die Nummern 1 bis 14 (S. 1-160) I. Zeitliche Übersicht INHALTSVERZEICHNIS D E S J U S T I Z B L A T T S R H E I N L A N D - P F A L Z 64. Jahrgang 2010 Der Jahrgang 2009 umfasst die Nummern 1 bis 14 (S. 1-160) I. Zeitliche Übersicht A. Verwaltungsvorschriften

Mehr

Geschäftsentwicklung der Zivilsachen in der Eingangs- und Rechtsmittelinstanz 1)

Geschäftsentwicklung der Zivilsachen in der Eingangs- und Rechtsmittelinstanz 1) Art des Gerichts 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 Eingangsinstanz Amtsgerichte Neuzugänge 2) 1.751.448 1.686.960 1.686.844 1.584.128 1.496.122 1.452.245 1.421.404

Mehr

Inhaltsverzeichnis. navigation (gegenüberstellung BRAGO RVG was hat sich geändert?) 1. teil ii. neu eingeführte regelungen 73

Inhaltsverzeichnis. navigation (gegenüberstellung BRAGO RVG was hat sich geändert?) 1. teil ii. neu eingeführte regelungen 73 sverzeichnis teil i. navigation (gegenüberstellung BRAGO RVG was hat sich geändert?) 1 teil ii. neu eingeführte regelungen 73 1. Mediation 73 2. Hilfeleistungen in Steuersachen 73 3. Zeugenbeistand 73

Mehr

Brandenburgisches Oberlandesgericht. Beschluss

Brandenburgisches Oberlandesgericht. Beschluss 2 Ws 97/04 Brandenburgisches Oberlandesgericht 5413 Ws 46/04 Generalstaatsanwaltschaft des Landes Brandenburg 23 A Ns 33/03 Landgericht Cottbus 1940 Js 33126/01 Staatsanwaltschaft Cottbus Brandenburgisches

Mehr

Kosten - Hinweise zur Anwaltsvergütung und Gerichtskosten

Kosten - Hinweise zur Anwaltsvergütung und Gerichtskosten Kosten - Hinweise zur Anwaltsvergütung und Gerichtskosten Guter Rat ist teuer!? Die Beauftragung eines Rechtsanwaltes kostet Geld, auch schon für eine Beratung entstehen Kosten. Allerdings zahlt es sich

Mehr

Info Kosten Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Beitragsrahmengebühren Gebührenvereinbarung Prozesskosten Außergerichtliche Kosten

Info Kosten Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Beitragsrahmengebühren Gebührenvereinbarung Prozesskosten Außergerichtliche Kosten Info Kosten In der Bundesrepublik sind die Anwaltskosten gesetzlich seit dem 01.07.2004 im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), vorher in der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung geregelt. Je nach Tätigkeitsbereich,

Mehr

Die Justiz in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten

Die Justiz in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten Die Justiz in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten JUSTIZMINISTERIUM Vorwort Wie viele Richterinnen und Richter gibt es in Baden- Württemberg? Wie lange dauert ein Gerichtsverfahren im Durchschnitt? Wie

Mehr

Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts

Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts AschendorfFs Juristische Handbücher Band 95 Herausgegeben von Dr. jur. Wolfgang- Harms, emer, Professor, Berlin Dr. jur. Dirk Ehlers, o. Professor, Münster Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts Von Dr. Michael

Mehr

O. Das Verfahren ist erledigt worden RA. Versorgungsausgleich (nur auszufüllen bei G c) 1. durch Beschluss 038 1. vollständiger Ausschluss 078 1

O. Das Verfahren ist erledigt worden RA. Versorgungsausgleich (nur auszufüllen bei G c) 1. durch Beschluss 038 1. vollständiger Ausschluss 078 1 Verfahrenserhebung für Familiensachen vor dem Amtsgericht Anlage 0 02 0 0 05 06 07 08 0 2 5 G. Gegenstand des Verfahrens Satzart A. Schlüsselzahl B. Schlüsselzahl C.laufende Nummer des Gerichts der Erhebungs-

Mehr

ÜBERSETZUNG. Geschäftsverzeichnisnr. 4499. Urteil Nr. 106/2009 vom 9. Juli 2009 U R T E I L S A U S Z U G

ÜBERSETZUNG. Geschäftsverzeichnisnr. 4499. Urteil Nr. 106/2009 vom 9. Juli 2009 U R T E I L S A U S Z U G ÜBERSETZUNG Geschäftsverzeichnisnr. 4499 Urteil Nr. 106/2009 vom 9. Juli 2009 U R T E I L S A U S Z U G In Sachen: Präjudizielle Frage in Bezug auf Artikel 14 1 Absatz 1 Nr. 2 der koordinierten Gesetze

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 11. Februar 2003. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 11. Februar 2003. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF VIII ZB 92/02 BESCHLUSS vom 11. Februar 2003 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein ZPO 91 Abs. 2 Satz 1 ZPO 104 Abs. 2 Satz 3 BRAGO 28 a) Der Rechtsanwalt, der sich vor einem

Mehr

Titel: Beratungshilfe: Beratung in Scheidungs- und Scheidungsfolgesachen als verschiedene Angelegenheiten

Titel: Beratungshilfe: Beratung in Scheidungs- und Scheidungsfolgesachen als verschiedene Angelegenheiten OLG Nürnberg, Beschluss v. 29.03.2011 11 WF 1590/10 Titel: Beratungshilfe: Beratung in Scheidungs- und Scheidungsfolgesachen als verschiedene Angelegenheiten Normenketten: RVG 13 II 1, 15 I, II, 16 Nr.

Mehr

Geschäftsverteilungsplan des Landgerichts Flensburg (gekürzt)

Geschäftsverteilungsplan des Landgerichts Flensburg (gekürzt) Geschäftsverteilungsplan des Landgerichts Flensburg (gekürzt) Zivilsachen Neben der allgemeinen Zuständigkeit gibt es zahlreiche Spezialzuständigkeiten der Zivilkammern. Die nicht unter die nachfolgend

Mehr

Funktionsfähigkeit der Rechtspflege in Bremen und Bremerhaven

Funktionsfähigkeit der Rechtspflege in Bremen und Bremerhaven BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/149 Landtag 18. Wahlperiode 29.11.2011 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der CDU Funktionsfähigkeit der Rechtspflege in Bremen und Bremerhaven

Mehr

Sächsisches Staatsarchiv Dr. Andrea Wettmann. Metadaten aus Behördensystemen - verstehen, übernehmen und nutzen. XJustiz

Sächsisches Staatsarchiv Dr. Andrea Wettmann. Metadaten aus Behördensystemen - verstehen, übernehmen und nutzen. XJustiz Sächsisches Dr. Andrea Wettmann Metadaten aus Behördensystemen - verstehen, übernehmen und nutzen XJustiz 28. November 2007, Bundesarchiv Koblenz Dr. Andrea Wettmann Sächsisches, Zentrale Aufgaben/Grundsatz

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 16 / Wahlperiode. des Abg. Emil Sänze AfD.

Landtag von Baden-Württemberg. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 16 / Wahlperiode. des Abg. Emil Sänze AfD. Landtag von Baden-Württemberg 16. Wahlperiode Drucksache 16 / 3533 15. 02. 2018 Kleine Anfrage des Abg. Emil Sänze AfD und Antwort des Ministeriums der Justiz und für Europa Besetzung der Gerichte und

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: 5 UF 2/12 = 65 F 4982/10 Amtsgericht Bremen B e s c h l u s s In der Familiensache betreffend die Abstammung von P. und K. Beteiligte: 1. C.

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 28. März 2007. in dem Verfahren

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 28. März 2007. in dem Verfahren BUNDESGERICHTSHOF IV AR(VZ) 1/07 BESCHLUSS vom 28. März 2007 in dem Verfahren Nachschlagewerk: ja BGHZ: BGHR: nein ja EGGVG 23 Abs. 1, VwGO 40 Abs. 1 Bei Streitigkeiten über die Streichung aus der bei

Mehr

Besoldung von Richtern und Staatsanwälten im Land Bremen

Besoldung von Richtern und Staatsanwälten im Land Bremen BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/1090 Landtag (zu Drs. 18/1035) 18. Wahlperiode 15.10.13 Antwort des Senats auf die Große Anfrage der Fraktion der CDU Besoldung von Richtern und Staatsanwälten im Land

Mehr

Ermittlungsorganisation, Fortbildung und Vernetzung bei den Staatsanwaltschaften

Ermittlungsorganisation, Fortbildung und Vernetzung bei den Staatsanwaltschaften Ermittlungsorganisation, Fortbildung und Vernetzung bei den Staatsanwaltschaften Gliederung: I. Ermittlungsorganisation Zuständigkeit der Gerichte Wirtschaftsstrafsachen? Konzentration? Zuständigkeit der

Mehr

BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/ Landtag Wahlperiode. Funktionsfähigkeit der Rechtspflege in Bremen und Bremerhaven sicherstellen

BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/ Landtag Wahlperiode. Funktionsfähigkeit der Rechtspflege in Bremen und Bremerhaven sicherstellen BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/ Landtag 13.09.2011 18. Wahlperiode Kleine Anfrage der Fraktion der CDU Funktionsfähigkeit der Rechtspflege in Bremen und Bremerhaven sicherstellen Die Justiz gehört

Mehr

Personalübersicht der Amtsgerichte (PÜ 2)

Personalübersicht der Amtsgerichte (PÜ 2) Personalübersicht der Amtsgerichte (PÜ 2) LG-/OLG-Bezirk: Erhebungszeitraum: Ne, Amtsbezeichnung: Datum: Telefon-Nummer: Erstellt von: Geprüft von: Bemerkungen: Erläuterungen zu den Personalübersichten

Mehr

Winheller Rechtsanwälte

Winheller Rechtsanwälte Winheller Rechtsanwälte Volltextservice September 2008 97 105 Urheberrechtsgesetz Abschnitt 2 Rechtsverletzungen Unterabschnitt 1 Bürgerlich-rechtliche Vorschriften; Rechtsweg 97 Anspruch auf Unterlassung

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg. Große Anfrage. Antwort. Drucksache 14 / Wahlperiode. der Fraktion der FDP/DVP.

Landtag von Baden-Württemberg. Große Anfrage. Antwort. Drucksache 14 / Wahlperiode. der Fraktion der FDP/DVP. Landtag von Baden-Württemberg 14. Wahlperiode Drucksache 14 / 7348 14. 12. 2010 Große Anfrage der Fraktion der FDP/DVP und Antwort der Landesregierung Aktuelle Situation und Perspektiven der Justiz in

Mehr

Rechtsmittel im Zivilprozess

Rechtsmittel im Zivilprozess Rechtsmittel im Zivilprozess Rechtsmittel sind spezielle Rechtsbehelfe, um eine gerichtliche Entscheidung anzufechten. I. Allgemeines 1. Suspensiveffekt, 705 S.2 ZPO Die Entscheidung wird NICHT wirksam,

Mehr

Kosten ambulanter Sexual- und Gewaltstraftätertherapien aufgrund gerichtlicher Weisung

Kosten ambulanter Sexual- und Gewaltstraftätertherapien aufgrund gerichtlicher Weisung Kosten ambulanter Sexual- und Gewaltstraftätertherapien aufgrund gerichtlicher Weisung Rundschreiben des Ministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz vom 20. Mai 2015 (4044-4- 13) 1 Die Durchführung

Mehr

DOLMETSCHER UND ÜBERSETZER IM LANDESRECHT

DOLMETSCHER UND ÜBERSETZER IM LANDESRECHT Verlegt vom Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.v. (BDÜ) Norbert Zänker (Hrsg.) DOLMETSCHER UND ÜBERSETZER IM LANDESRECHT DAS RECHT DER DOLMETSCHER UND ÜBERSETZER IN DEN LÄNDERN DER BUNDESREPUBLIK

Mehr

Geschäftsverteilungsplan 2015 II

Geschäftsverteilungsplan 2015 II Amtsgericht Demmin - Das Präsidium - Geschäftsverteilungsplan 2015 II Bei Abfassung des Geschäftsverteilungsplanes für das Jahr 2015 ist versehentlich der Bereich der Stadt Dargun für den Aufgabenbereich

Mehr

Justizministerialblatt

Justizministerialblatt Justizministerialblatt für das Land Brandenburg Herausgegeben vom Ministerium der Justiz Nr. 8 22. Jahrgang Potsdam, 15. August 2012 Inhalt Seite Allgemeine Verfügungen und Rundverfügungen Vereinbarung

Mehr

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten.

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. www.justiz.nrw.de Das Bild von der Rechtsanwaltschaft, das manche Bürgerin und mancher Bürger hat, ist häufig von Film- oder Pressedarstellungen der

Mehr

Geschäftsverteilungsplan des Landgerichts Flensburg (gekürzt)

Geschäftsverteilungsplan des Landgerichts Flensburg (gekürzt) Geschäftsverteilungsplan des Landgerichts Flensburg (gekürzt) Zivilsachen Neben der allgemeinen Zuständigkeit gibt es zahlreiche Spezialzuständigkeiten der Zivilkammern. Die nicht unter die nachfolgend

Mehr

Az. StO 1/03. Leitsatz:

Az. StO 1/03. Leitsatz: Az. StO 1/03 Leitsatz: Zur Frage der Verpflichtung eines Rechtsanwalts und Steuerberaters, bei Ausübung einer anwaltlichen Tätigkeit die Berufsbezeichnung "Steuerberater" zu führen. 2 0berlandesgericht

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/163 7. Wahlperiode 31.01.2017 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Jacqueline Bernhardt, Fraktion DIE LINKE Verfahrenslaufzeiten an den Gerichten und ANTWORT der

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Arbeitnehmerüberlassung. Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Deutschland Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31.

Arbeitsmarkt in Zahlen. Arbeitnehmerüberlassung. Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Deutschland Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31. Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitnehmerüberlassung Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31. Dezember) Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 2. Halbjahr 2013 Impressum Reihe:

Mehr

OLG Dresden, 20. Zivilsenat -Familiensenat- Beschluss vom 29.05.2000 20 WF 209/00. HausratsVO 1, 17; ZPO 621 I Nr. 7; GVG 23 b I 2 Nr.

OLG Dresden, 20. Zivilsenat -Familiensenat- Beschluss vom 29.05.2000 20 WF 209/00. HausratsVO 1, 17; ZPO 621 I Nr. 7; GVG 23 b I 2 Nr. OLG Dresden, 20. Zivilsenat -Familiensenat- Beschluss vom 29.05.2000 20 WF 209/00 Leitsatz HausratsVO 1, 17; ZPO 621 I Nr. 7; GVG 23 b I 2 Nr. 8 Für Herausgabeansprüche aus einer vergleichsweise erfolgten

Mehr

Vollstreckbare Ausfertigung ( 724)

Vollstreckbare Ausfertigung ( 724) Vollstreckbare Ausfertigung ( 724) Amtliche Abschrift des Titels Vollstreckungsklausel - einfache - qualifizierte Rechtsnachfolge etc. Bedingungseintritt etc. Folie 24 Voraussetzungen der Klauselerteilung

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in der Familiensache

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in der Familiensache BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES XII ZR 155/04 URTEIL in der Familiensache Verkündet am: 20. Juli 2005 Breskic, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: ja BGHZ: BGHR:

Mehr

Lehrerarbeitslosigkeit in den Sommerferien 2015

Lehrerarbeitslosigkeit in den Sommerferien 2015 Statistik/Arbeitsmarktberichterstattung, Januar 2016 Lehrerarbeitslosigkeit in den Sommerferien 2015 Kurzinformation Impressum Titel: Lehrerarbeitslosigkeit in den Sommerferien Kurzinformation Veröffentlichung:

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS D E S J U S T I Z B L A T T S R H E I N L A N D - P F A L Z. 69.Jahrgang2015. DerJahrgang2015umfasstdieNummern1bis12(S.

INHALTSVERZEICHNIS D E S J U S T I Z B L A T T S R H E I N L A N D - P F A L Z. 69.Jahrgang2015. DerJahrgang2015umfasstdieNummern1bis12(S. INHALTSVERZEICHNIS D E S J U S T I Z B L A T T S R H E I N L A N D - P F A L Z 69.Jahrgang2015 DerJahrgang2015umfasstdieNummern1bis12(S.1-134) I.ZeitlicheÜbersicht A.VerwaltungsvorschriftenundRundschreiben

Mehr

Zweites Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz - 2. KostRMoG)

Zweites Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz - 2. KostRMoG) Zweites Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz - 2. KostRMoG) G. v. 23.07.2013 BGBl. I S. 2586 (Nr. 42); Geltung ab 01.08.2013 Artikel 1 Gesetz über Kosten der

Mehr

Leitsatz: OLG Dresden, 2. Strafsenat, Beschluss vom 08. Dezember 2010, Az. 2 Ws 347/10

Leitsatz: OLG Dresden, 2. Strafsenat, Beschluss vom 08. Dezember 2010, Az. 2 Ws 347/10 Leitsatz: 313 Abs. 1 Satz 2 StPO findet auch dann Anwendung, wenn die Staatsanwaltschaft zwar Freispruch beantragt hatte, aufgrund eines vorausgegangenen Strafbefehlsverfahrens jedoch bereits ein konkreter

Mehr

Richterliche Geschäftsverteilung

Richterliche Geschäftsverteilung Richterliche Geschäftsverteilung des Landgerichts Landshut für das Geschäftsjahr 2014 2 A. Bei dem Landgericht Landshut sind eingerichtet: 8 Zivilkammern, 2 Kammern für Handelssachen, 1 Kammer für Baulandsachen,

Mehr

Die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart

Die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart 3. Februar 214 Die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart Die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart ist eine von 24 Generalstaatsanwaltschaften im Bundesgebiet. In Baden-Württemberg gibt es eine Generalstaatsanwaltschaft

Mehr

von Bedeutung sind, in Frage gestellt, noch ist die Wechselwirkung zwischen Höhe der zuerkannten Strafe und der Maßregel betroffen.

von Bedeutung sind, in Frage gestellt, noch ist die Wechselwirkung zwischen Höhe der zuerkannten Strafe und der Maßregel betroffen. Leitsatz: Die Berufung kann innerhalb des Rechtsfolgenausspruchs allein auf die Frage der Maßregel nach 69 StGB beschränkt werden, wenn der Rechtsmittelführer die die Entscheidung nach 69 StGB tragenden

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: Ws 61/11 62 KLs 913 Js 30894/08 LG Bremen B E S C H L U S S

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: Ws 61/11 62 KLs 913 Js 30894/08 LG Bremen B E S C H L U S S Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: Ws 61/11 62 KLs 913 Js 30894/08 LG Bremen B E S C H L U S S In der Strafsache g e g e n [...] Verteidiger: Rechtsanwalt [ ] Auf die Beschwerde

Mehr

A N T W O R T. zu der. Anfrage des Abgeordneten Michael Hilberer (PIRATEN) betr.: Bedarfsplanung und Besetzungsquote in der saarländischen Justiz

A N T W O R T. zu der. Anfrage des Abgeordneten Michael Hilberer (PIRATEN) betr.: Bedarfsplanung und Besetzungsquote in der saarländischen Justiz LANDTAG DES SAARLANDES 15. Wahlperiode Drucksache 15/1844 (15/1807) 09.06.2016 A N T W O R T zu der Anfrage des Abgeordneten Michael Hilberer (PIRATEN) betr.: Bedarfsplanung und Besetzungsquote in der

Mehr

Brandenburgisches Oberlandesgericht

Brandenburgisches Oberlandesgericht 1 Ss 4/08 Brandenburgisches Oberlandesgericht 5301 Ss 1/08 Generalstaatsanwaltschaft des Landes Brandenburg 22 Ns 79/07, 22 Ns 32/07 Landgericht Potsdam 3.2 Ls 41/06 Amtsgericht Königs Wusterhausen 4152

Mehr

Die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen. Ihr Favorit in Sachen Recht: Das Justizportal Nordrhein-Westfalen. www.justiz.nrw.de

Die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen. Ihr Favorit in Sachen Recht: Das Justizportal Nordrhein-Westfalen. www.justiz.nrw.de Die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen Ihr Favorit in Sachen Recht: Das Justizportal Nordrhein-Westfalen. www.justiz.nrw.de Bürgerfreundliche Justiz: Wir sind mit Recht für Sie da Die nordrhein-westfälische

Mehr

001 (vorläufig oder endgültig) eingestellt gewesen RZ 1. ja nein 2

001 (vorläufig oder endgültig) eingestellt gewesen RZ 1. ja nein 2 Anlage 1 Verfahrenserhebung für Ermittlungsverfahren bei der Staatsanwaltschaft/ Generalstaatsanwaltschaft A. Satzart 2 1 B. Schlüsselzahl der Staatsanwaltschaft 0 0 C. Schlüsselzahl der Erhebungseinheit

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 3. Februar 2011. in der Abschiebungshaftsache

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 3. Februar 2011. in der Abschiebungshaftsache BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS V ZB 128/10 vom 3. Februar 2011 in der Abschiebungshaftsache Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja FamFG 70 Abs. 4 Die Rechtsbeschwerde findet nach 70 Abs. 4 FamFG auch gegen

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 15. Juli 2010. in dem Insolvenzverfahren

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 15. Juli 2010. in dem Insolvenzverfahren BUNDESGERICHTSHOF IX ZB 269/09 BESCHLUSS vom 15. Juli 2010 in dem Insolvenzverfahren Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja InsO 290; ZPO 269 Abs. 3 und 4 a) Der Antrag auf Versagung der Restschuldbefreiung

Mehr

Das deutsche Zivilverfahrensrecht

Das deutsche Zivilverfahrensrecht Das deutsche Zivilverfahrensrecht I. Rechtsquellen Das Zivilprozessrecht ist im Wesentlichen in der Zivilprozessordnung (ZPO) aus dem Jahr 1877 geregelt. Die ZPO trat gleichzeitig mit dem Gerichtsverfassungsgesetz

Mehr

Rechtsschutzhilferichtlinien

Rechtsschutzhilferichtlinien Landeshauptstadt München Personal- und Organisationsreferat P 1 Recht Rechtsschutzhilferichtlinien für die Dienstkräfte der Landeshauptstadt München Rechtsschutzhilferichtlinien 1. Rechtsschutzhilfe in

Mehr

Brandenburgisches Oberlandesgericht

Brandenburgisches Oberlandesgericht 6 W 17/07 Brandenburgisches Oberlandesgericht 8 O 24/02 Landgericht Potsdam (Geschäftsnummer der Vorinstanz) Brandenburgisches Oberlandesgericht Beschluss In dem Kostenfestsetzungsverfahren 1.) L B, 2.

Mehr

Gesetzliches Erbrecht des Ehegatten bei Nichtbetreiben des Scheidungsverfahrens (21 Jahre)

Gesetzliches Erbrecht des Ehegatten bei Nichtbetreiben des Scheidungsverfahrens (21 Jahre) DNotI Deutsches Notarinstitut Dokumentnummer: 5w185_10 letzte Aktualisierung: 14.03.2012 Saarländisches OLG, 24.8.2010-5 W 185/10 BGB 1933 Gesetzliches Erbrecht des Ehegatten bei Nichtbetreiben des Scheidungsverfahrens

Mehr

B e s c h l u s s. Geschäftsverteilung im richterlichen Dienst des Amtsgerichts Jever ab dem 01. Februar 2017

B e s c h l u s s. Geschäftsverteilung im richterlichen Dienst des Amtsgerichts Jever ab dem 01. Februar 2017 Das Präsidium des J e v e r, den 13. Januar 2017 Amtsgerichts Jever Geschäftsnummer: 320 a E B e s c h l u s s Geschäftsverteilung im richterlichen Dienst des Amtsgerichts Jever ab dem 01. Februar 2017

Mehr

Oberlandesgericht Dresden Az.: 3 Ss 135/05. Leitsätze:

Oberlandesgericht Dresden Az.: 3 Ss 135/05. Leitsätze: Oberlandesgericht Dresden Az.: 3 Ss 135/05 Leitsätze: 1. Wird gegen ein Urteil des Amtsgerichts ein zunächst unbestimmtes Rechtsmittel eingelegt, ist das Rechtsmittel als Berufung zu behandeln, wenn die

Mehr

11. Wer trägt die Kosten?

11. Wer trägt die Kosten? IX. Verfahren des Gerichts 11. Wer trägt die Kosten? Es sind verschiedene Kosten und verschiedene Zahlungsverpflichtungen zu unterscheiden: a) Anwaltskosten Beauftragt der Betroffene einen Rechtsanwalt,

Mehr

DNotI. Dokumentnummer: 12zb526_11 letzte Aktualisierung: 23.8.2012 BGH, 25.7.2012 - XII ZB 526/11. BGB 1903; FamFG 278, 286, 293

DNotI. Dokumentnummer: 12zb526_11 letzte Aktualisierung: 23.8.2012 BGH, 25.7.2012 - XII ZB 526/11. BGB 1903; FamFG 278, 286, 293 DNotI Deutsches Notarinstitut Dokumentnummer: 12zb526_11 letzte Aktualisierung: 23.8.2012 BGH, 25.7.2012 - XII ZB 526/11 BGB 1903; FamFG 278, 286, 293 Anordnung eines Einwilligungsvorbehalts nach Aufhebung

Mehr

Hotel- und Gaststättengewerbe

Hotel- und Gaststättengewerbe Hotel- und Gaststättengewerbe In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 631.000 Beschäftigte. Es handelt sich um einen ausgesprochenen Niedriglohnbereich. 20 der 165 tariflichen Entgeltgruppen

Mehr

Strafprozessordnung: StPO

Strafprozessordnung: StPO Beck`sche Kurz-Kommentare 6 Strafprozessordnung: StPO Gerichtsverfassungsgesetz, Nebengesetze und ergänzende Bestimmungen von Prof. Dr. Lutz Meyer-Goßner, Prof. Dr. Bertram Schmitt 56. Auflage Strafprozessordnung:

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/726 7. Wahlperiode 05.07.2017 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Dr. Matthias Manthei, Fraktion der AfD Die Qualität und Effektivität der Richter und Staatsanwälte

Mehr

Rückschlagsperre und zunächst verfahrensrechtlich unzulässiger Eröffnungsantrag

Rückschlagsperre und zunächst verfahrensrechtlich unzulässiger Eröffnungsantrag DNotI Deutsches Notarinstitut Dokumentnummer: 9zb284_09 letzte Aktualisierung: 29.7.2011 BGH, 19.5.2011 - IX ZB 284/09 InsO 88, 312 Abs. 1 S. 3 Rückschlagsperre und zunächst verfahrensrechtlich unzulässiger

Mehr

Amtsgericht Schwerin. Geschäftsverteilung 2015. beschlossen am 17.12.2014

Amtsgericht Schwerin. Geschäftsverteilung 2015. beschlossen am 17.12.2014 Amtsgericht Schwerin Geschäftsverteilung 2015 beschlossen am 17.12.2014 Seite 1 Inhaltsübersicht A. Allgemeiner Teil 1. Grundsätze 2. Behandlung eingehender Sachen 3. Vertretung 4. Bereitschaftsdienst

Mehr

Haushaltsplan. für den Geschäftsbereich. des Ministeriums. der Justiz. für das Haushaltsjahr

Haushaltsplan. für den Geschäftsbereich. des Ministeriums. der Justiz. für das Haushaltsjahr Nordrhein-Westfalen Einzelplan 04 Haushaltsplan für den Geschäftsbereich des Ministeriums der Justiz für das Haushaltsjahr 2018 Hierzu: Beilage 1: Verpflichtungsermächtigungen 2 V E R Z E I C H N I S der

Mehr

Patent- und Markenrechts-Novelle 2014. Änderung der Struktur des Rechtszuges

Patent- und Markenrechts-Novelle 2014. Änderung der Struktur des Rechtszuges Patent- und Markenrechts-Novelle 2014 Änderung der Struktur des Rechtszuges Auflösung des Obersten Patent- und Markensenates - OPM der Rechtsmittelabteilung des Patentamtes durch BVG-Novelle Betroffene

Mehr

Geschäftsverteilung unter den Richterinnen und Richtern des Amtsgerichts Weinheim für das Jahr 2015

Geschäftsverteilung unter den Richterinnen und Richtern des Amtsgerichts Weinheim für das Jahr 2015 Amtsgericht Weinheim - Präsidium - Geschäftsverteilung unter den Richterinnen und Richtern des Amtsgerichts Weinheim für das Jahr 2015 Direktor des Amtsgerichts : Vertreter: Burk Richterin am Amtsgericht

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer

Mehr

Personalbestand und Arbeitsbelastung in der Steuerverwaltung. Die Fraktion DIE LINKE hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet.

Personalbestand und Arbeitsbelastung in der Steuerverwaltung. Die Fraktion DIE LINKE hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet. Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE vom 2. November 2010 Personalbestand und Arbeitsbelastung in der Steuerverwaltung Die Fraktion DIE LINKE hat folgende Kleine Anfrage an

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 12. Mai 2011. in dem Verbraucherinsolvenzverfahren

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 12. Mai 2011. in dem Verbraucherinsolvenzverfahren BUNDESGERICHTSHOF IX ZB 221/09 BESCHLUSS vom 12. Mai 2011 in dem Verbraucherinsolvenzverfahren Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja InsO 290 Abs.1 Nr. 3 Nimmt der Schuldner seinen Antrag auf Restschuldbefreiung

Mehr

Gebührentabellen. mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen. von Norbert Schneider. 4. Auflage. Gebührentabellen Schneider

Gebührentabellen. mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen. von Norbert Schneider. 4. Auflage. Gebührentabellen Schneider Gebührentabellen mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen von Norbert Schneider 4. Auflage Gebührentabellen Schneider Thematische Gliederung: Vergütungsrecht Verlag C.H. Beck München 2014

Mehr

Justizfach - angestellte/r. Ausbildung und Berufsbild OBERLANDESGERICHT STUTTGART

Justizfach - angestellte/r. Ausbildung und Berufsbild OBERLANDESGERICHT STUTTGART Justizfach - angestellte/r Ausbildung und Berufsbild OBERLANDESGERICHT STUTTGART 02 I N HALT 3 VORWORT 4 AUSBILDUNGSVERLAUF UND -INHALTE 7 AUSBILDUNGSSTATUS 8 BEWERBUNG VORWORT 03 a HERZLICH WILLKOMMEN

Mehr