Neuerliche Ergebnissteigerung auf höchstem Niveau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neuerliche Ergebnissteigerung auf höchstem Niveau"

Transkript

1 20. August 2014 Halbjahres-Pressekonferenz der Oberbank AG Neuerliche Ergebnissteigerung auf höchstem Niveau Betriebsergebnis weiterhin deutlich besser als im Markt Zuwächse im Zins- und Dienstleistungsgeschäft, Steigerung der Produktivität in Mio. EUR 1. Hj Hj / - % Betriebsergebnis 123,0 110,8 + 11,0 Risikovorsorgen - 35,8-32,3 + 11,0 Überschuss vor Steuern 87,2 78,5 + 11,0 Überschuss nach Steuern 73,6 66,4 + 10,8 Cost-income-ratio 48,62 % 50,75 % - 2,13 %-P. Return on Equity 12,05 % 11,58 % + 0,47 %-P. Die Säulen des Erfolges Firmenkundengeschäft: Kreditwachstum über dem Markt Privatkundengeschäft: Zuwächse bei Krediten und Einlagen Günstiges Kreditrisiko Expansions-/ Filialpolitik bewährt sich Erhöhung des Expansionstempos, acht Filialgründungen 2014 Erweiterung des Einzugsgebietes in Deutschland Neue Zentrale an der Donaulände Projekt verläuft planmäßig, Baubeginn November 2014 Aktuelle Themen im Bankensektor Österreichische Bankenabgabe Ausblick 2014 Oberbank-Wachstumspaket für KMU Zuversicht für die Ergebnisentwicklung im Gesamtjahr

2 Neuerliche Ergebnissteigerung auf höchstem Niveau Betriebsergebnis weiterhin deutlich besser als im Markt Das Betriebsergebnis war mit 123 Mio. Euro (+ 11,0 %) nach dem schon herausragenden Ergebnis im Vorjahr wieder ganz ausgezeichnet. Noch beeindruckender ist das Betriebsergebnis im Vergleich mit dem Markt. Betriebsergebnisspanne seit ,50% 1,17% Oberbank 1,40% 1,00% 0,50% 0,76% Markt 0,67% Die Betriebsergebnisspanne, der Anteil des Betriebsergebnisses an der Bilanzsumme, liegt bei der Oberbank klar über dem Gesamtmarkt. Zuletzt wurde eine Spanne von 1,40 % erreicht, im Markt betrug die Spanne im 1. Quartal trotz einer deutlich reduzierten Bilanzsumme nur 0,67 %. Der Überschuss vor Steuern stieg im Vergleich zum 1. Halbjahr 2013 um 11,0 % auf 87,2 Mio. Euro, der Überschuss nach Steuern um 10,8 % auf 73,6 Mio. Der Return on Equity stieg damit vor Steuern von 11,58 % auf 12,05 %, nach Steuern von 9,79 % auf 10,18 %. Diese Rendite lag zuletzt bei den europäischen Banken im Schnitt bei nur 4 %, mittelfristig wird eine Verbesserung auf 8 10 % angestrebt!

3 Das Zinsergebnis stieg um 2,8 auf 172,5 Mio. Euro. Beim operativen Zinsergebnis verzeichnete die Oberbank einen Zuwachs von 1,5 % auf 145,3 Mio. Euro, die Equity-Erträge entwickelten sich mit einem Zuwachs um 10,6 % auf 27,1 Mio. Euro ganz hervorragend. Ebenfalls sehr erfreulich lief das Dienstleistungsgeschäft das Ergebnis stieg von um 2,5 % auf 59,5 Mio. Euro. Deutliche Steigerung der Produktivität Die Erträge stiegen im 1. Halbjahr von um 6,4 % auf 239,4 Mio. Euro, die Kosten stiegen hingegen nur moderat um 2,0 % auf 116,4 Mio. Euro. Daraus resultiert eine Cost-income-ratio von 48,6 %, nach 50,8 % im Vorjahr. (Die Cost-income-ratio im Markt lag im 1. Quartal 2014 bei knapp 67 %!)

4 Erfolgsfaktor 1: Firmenkundengeschäft Kreditwachstum über dem Markt Rekord bei geförderten Investitionsfinanzierungen Klare Zuwächse im Leasing Starke Position als Beraterbank bei KMU und Corporates Kreditwachstum über dem Markt: + 3,6 % auf 12,1 Mrd. Euro! Im Gesamtmarkt ist die Kreditnachfrage weiterhin verhalten: in Österreich stagnieren die Kommerzkredite (+ 0,3 %), im Euroraum waren sie zuletzt um 3 % rückläufig. Dennoch konnte die Oberbank das Kommerzkreditvolumen um 2,7 % auf 9.784,9 Mio. Euro steigern. Kommerzkredite in Mio. Euro , , , , , , , , , , ,0 0, , , , Betriebsmittel Investitionen Woher kommt das Wachstum? 1. Alle Regionen tragen den Zuwachs 2. Rekord bei geförderten Investitionsfinanzierungen 22 % Marktanteil bei ERP-Kleinkrediten, Rang 1 bei ERP-Industriekrediten Die Anzahl der Förderprojekte ist im Jahresabstand um 16 % gestiegen, das Projektvolumen um 12 %.

5 Mit 22 % Marktanteil liegt die Oberbank österreichweit auf Rang 2 bei den ERP- Kleinkrediten, mit 20 % Marktanteil sogar auf Rang 1 bei den ERP-Industriekrediten. 3. Klare Zuwächse im Leasing Neugeschäft + 20 %, Volumen + 5,4 %, Ergebnis + 37 %! Leasing-Entwicklung im 1. Halbjahr (Mio. EUR) Bestand LEA-Neugeschäft Trotz der verhaltenen Investitionsneigung der Unternehmen entwickelt sich das Leasing der Oberbank ausgezeichnet: 265 Mio. Euro Neugeschäft liegen um 20 % über dem 1. Halbjahr des Vorjahres, der Gesamtbestand ist um 5,4 % auf 1,6 Mrd. Euro gestiegen. Die wichtigsten Treiber dieser Entwicklung waren Österreich und Bayern, auch Ungarn entwickelt sich ausgezeichnet! Das Leasing-Ergebnis lag mit 16 Mio. Euro um 36,8 % über dem Vorjahreswert! Spitzenposition als Beraterbank der heimischen KMU und Corporates, Marktführer in Oberösterreich und Salzburg! Klarer Marktführer in Oberösterreich / Salzburg: 55 % der Unternehmen in der Kernregion sind Kunden der Oberbank; 30 % Marktanteil österreichweit; Die Oberbank punktet besonders mit der Entscheidungsfreudigkeit, mit dem Preis- Leistungs-Verhältnis, mit Fachkompetenz und der Abwicklungsqualität.

6 Erfolgsfaktor 2: Privatkundengeschäft 7,8 % Privatkreditwachstum bedeuten weitere Marktanteilsgewinne In Österreich waren die Privatkredite seit Anfang 2012 rückläufig, Mitte 2013 begann eine Trendwende. Zuletzt hat sich das Wachstum auf + 1,3 % erholt. Die Oberbank-Privatkredite sind im 1. Halbjahr 2014 im Jahresabstand um 7,8 % auf Mio. Euro gewachsen, das bedeutet einen weiteren Marktanteilsgewinn! Erfreulicherweise kommt das Wachstum aus praktisch allen Regionen. Privatkredite in Mio. Euro 2.500, , , , , , ,0 500,0 0, ,8 Mrd. Euro betreute Kundenvermögen beweisen das Vertrauen der Anleger! Betreute Kundenvermögen in Mio. Euro , , , , , , , , , , , ,0 0, , , , Primäreinlagen Depotvolumen

7 Die Primäreinlagen waren zuletzt mit 11,7 Mrd. Euro gleich hoch wie im Vorjahr, das Depotvolumen der Kunden stieg sogar um 11,3 %. auf 11,0 Mrd. Euro. Damit vertrauen die Kunden der Oberbank knapp 23 Mrd. Euro an, um 5,2 % oder über eine Milliarde mehr als Mitte Erfolgsfaktor 3: Kreditrisiko Günstiges Kreditrisiko als wesentliches Erfolgskriterium Seit Jahren verzeichnet die Oberbank ein stärkeres Kreditwachstum als der Markt, gleichzeitig ist das Kreditrisiko seit Jahren günstiger als im Markt! Das wirkt sich positiv auf die Ertragslage aus! Wertberichtigungsquoten österreichischer Banken 8,00% 6,50% 7,30% 7,60% 8,00% 6,00% 4,00% 3,20% 3,20% 3,30% 3,50% 2,00% 0,99% 0,89% 0,53% 0,60% 0,00% Banken in Österreich Banken in CESEE Oberbank Oberbank: Nur Euro Ausfall bei 1 Mio. Euro Kredit! Die günstige Wertberichtigungsquote der Oberbank von 0,6 % bedeutet, dass bei einer Million Euro an Krediten nur Euro wertberichtigt werden müssen. Alle österreichischen Banken haben in ihrem Geschäft in Österreich mit 3,5 % oder Euro einen sechs Mal so hohen Wertberichtigungsbedarf, in Osteuropa liegt die Quote sogar bei 8 % bzw Euro!

8 Erfolgsfaktor 4: Expansionspolitik Expansions-/ Filialpolitik bewährt sich Wachstum durch Filialgründungen wird 2014 fortgesetzt Erhöhtes Expansionstempo, acht Filialgründungen 2014 Im 1. Halbjahr wurden schon drei Filialen eröffnet, in Jihlava (Tschechien) und Eggenfelden und Freising (Bayern). Zusätzlich sind fünf weitere Filialeröffnungen geplant: eine in Wien, zwei in Tschechien, eine in Ungarn und Darmstadt in Hessen. Damit führt die Oberbank Ende Filialen! Erfurt und Jena (Thüringen) und Ulm (Baden-Württemberg) sind in Vorbereitung, weiters Szekesfehervar in Ungarn und eine Filiale in Wien. Erweiterung des Einzugsgebietes in Deutschland Hessen und Thüringen als neue Expansionsregionen Das Geschäftspotential in Bayern ist attraktiv, aber Hessen und Thüringen bieten zusätzliche Marktchancen. In den neuen Regionen nützt die Oberbank ihre Strukturen in Bayern und stützt sich auf bestehende Kundenbeziehungen. Die Oberbank bewegt sich mit ihrer Expansionspolitik gegen den Mainstream! Österreichweit gibt es zu viele Bankfilialen, vor allem zu viele ertragsschwache Filialen: viele Banken sind zu schnell gewachsen,

9 sie haben ihre Filialnetze nach Übernahmen nicht rechtzeitig bereinigt, Abwicklungsprozesse in den Filialen sind zu teuer und zu wenig zentralisiert und das Retailgeschäft in den Filialen ist oft wenig ertragreich. Erfolgreiches Retailgeschäft der Oberbank! Die Oberbank setzt seit Jahren auf das beratungsintensive Geschäft und hat ein gesundes Kreditwachstum. Sie hat die Kosten im Griff, die Abwicklung wurde in den letzten zehn Jahren zentralisiert, deshalb sind keine Radikal-Einschnitte nötig. Die Oberbank führt nur Filialen in attraktiven Regionen und verdient überall Geld. Filialschließungen bzw. Zusammenlegungen werden höchstens punktuell, in Einzelfällen, vorgenommen, wenn sich die lokalen Rahmenbedingungen ändern! Insgesamt ist das dichte Filialnetz der Oberbank kein Kostenproblem, sondern ein Erfolgsfaktor! Das Bankgeschäft ist ein Vertrauensgeschäft - deshalb warte ich schon auf den Tag, an dem die Filialen bei anderen Banken eine Renaissance erleben werden! Aktuelle Auszeichnung beweist: Die Strategie der Oberbank stimmt! Der Recommender-Award 2014 belegt, dass die Oberbank erneut die meistempfohlene Regionalbank Österreichs ist!

10 Neue Zentrale an der Donaulände Projekt verläuft planmäßig, Baubeginn November 2014 Foto: Presse und PR, Pressefotos Das derzeitige Gebäude der Allianz-Versicherung wird abgerissen. Die Eigentümergemeinschaft Kletzmaier, Wiltschko, Letzbor errichtet auf dem Areal einen Neubau, den die Oberbank nach Fertigstellung erwirbt. Die Planung erfolgte durch die Architektengemeinschaft Weber / Kneidinger. Insgesamt entstehen m2 Nutzfläche und eine Tiefgarage. Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf rund 67 Mio. Euro. Die neue Zentrale schafft dringend benötigte Kapazitäten und bietet Synergieeffekte! Derzeit arbeiten rund 600 MitarbeiterInnen an der Donaulände, weitere 400 sind auf vier Standorte am Hauptplatz, in der Hofgasse und in Urfahr aufgeteilt. Wenn alle internen Abteilungen und die Filiale Hauptplatz an die Donaulände übersiedeln, bringt das beträchtliche Synergien. Zeitlich liegt das Projekt genau im Plan! Der Abbruchbescheid für das Allianz-Gebäude liegt vor, geplanter Abbruchtermin ist Oktober 2014.

11 Die Baueinreichung für den Neubau ist erfolgt, die Genehmigung des Gestaltungsbeirates liegt vor; im September behandelt der Gemeinderat die Bebauungsplanänderung und es wird die Bauverhandlung stattfinden. Der Baubeginn ist für November 2014 geplant, die Fertigstellung Ende Verwertung der bisher genutzten Gebäude Die Räumlichkeiten am Hauptplatz, in der Hofgasse und im Ausbildungszentrum Urfahr (nicht die Filiale Urfahr!) werden ab 2016/17 nicht mehr benötigt. Mit wurden die Gebäude verkauft: Hofgasse 1 und Urfahr an die RWH Immobilien GmbH (Hubert Wagner + Ing. Joachim Pawelka), Hauptplatz und Hofgasse 6 an die Lentia Investments GmbH (Skidata-Gründer Günther Walcher). Seit Anfang Juli ist die Oberbank Mieter der verkauften Räumlichkeiten. Weiterhin aktuell: die österreichische Bankenabgabe Franz Gasselsberger fordert eine Abschaffung oder zumindest eine Anrechnung der österreichischen Bankenabgabe auf die europäischen Einlagensicherungs- und Abwicklungsfonds: Unsere Abgabe soll, wie in Deutschland, zur Stabilisierung des Finanzsektors beitragen und nicht in diversen Budgetlöchern verschwinden! Wenn das nicht geschieht, müssen die Banken die Kreditvergabe verteuern oder sogar einschränken oder in vermeintlich ertragreichere, aber auch riskantere Geschäfte einsteigen! Die Vorgangsweise des Finanzministers ist unverzeihlich! Solide und ordentliche Regionalbanken werden überproportional belastet und gleich behandelt wie international tätige Großbanken. Alleine die Oberbank muss heuer mit 14 Mio. Euro doppelt so viel Bankenabgabe wie im Vorjahr zahlen. Der wirtschaftliche Erfolg in Österreich wird zu einem großen Teil von den Regionalbanken getragen! Diese Banken haben den Mittelstand in der Krise am Leben gehalten, von ihnen geht kein systemisches Risiko aus und deshalb müssen sie geschützt werden!

12 Ausblick / 2. Halbjahr 2014 Zuletzt sind die Konjunkturprognosen etwas zurückgenommen worden, die Unternehmen sind bei der Kreditnachfrage und den Investitionen zurückhaltend. Ganz anderes Bild bei der Oberbank! Die Kreditnachfrage hat sich in den letzten Monaten deutlich verbessert! Bei den Privatkrediten wurde schon der für das Gesamtjahr budgetierte Zuwachs erreicht, bei den Firmenkrediten ist die Pipeline gut gefüllt! Um diesen positiven Trend zu verstärken, bietet die Oberbank ab sofort das Oberbank-Wachstumspaket für KMU! Der Mittelstand soll Investitionen vorziehen bzw. rascher umsetzen können, daher bietet die Oberbank besonders günstige Konditionen! Ab sofort sind - bonitätsabhängig - Fixzinskredite ab 1 % möglich, bis zu 2 Mio. Euro pro Investition mit bis zu fünf Jahren Laufzeit! Zusätzlich bietet die Oberbank Risiko- und Eigenkapitalfinanzierungen an, in Form von echtem Private Equity- oder Mezzaninkapital, bis zu 5 Mio. Euro pro Kunde mit bis zu sieben Jahren Laufzeit! In Summe stellt die Oberbank 200 Mio. Euro Kredite und bis zu 150 Mio. Euro Risikokapital zur Verfügung! Geschäfts-/ Ergebnisausblick 2014 Die Oberbank erwartet 2014 ein weiteres solides Kreditwachstum. Die Einlagenpolitik wird sich an der Entwicklung des Kreditvolumens orientieren. Das Zinsergebnis wird etwa dem des Vorjahres entsprechen, im Dienstleistungsergebnis wird ein Zuwachs erwartet. Die Risikosituation der Oberbank ist ungebrochen gut. Die erhöhte Bankenabgabe wird das Ergebnis 2014 spürbar beeinflussen.

13 Dennoch wird ein Ergebnis angestrebt das es erlaubt, über die Dotierung der Rücklagen die Eigenkapitalbasis weiter zu stärken, das Wachstum aus eigener Kraft zu finanzieren und eine angemessene Dividende auszuschütten.

14 Oberbank im Überblick Erfolgszahlen in Mio. 1. Hj Veränd. 1. Hj Zinsergebnis 172,5 2,8 % 167,8 Risikovorsorgen im Kreditgeschäft - 35,8 11,0 % - 32,3 Provisionsergebnis 59,5 2,5 % 58,1 Verwaltungsaufwand - 116,4 2,0 % - 114,2 Betriebsergebnis 123,0 11,0 % 110,8 Jahresüberschuss vor Steuern 87,2 11,0 % 78,5 Jahresüberschuss nach Steuern 73,6 10,8 % 66,4 Bilanzzahlen in Mio Veränd Bilanzsumme ,8 0,2 % ,6 Forderungen an Kunden ,9 3,6 % ,7 Primärmittel ,5 0,0 % ,8 hievon Spareinlagen 3.203,5-3,8 % 3.331,3 hievon verbriefte Verbindlichkeiten inkl. Nachrangkapital 2.301,1 4,8 % 2.195,2 Eigenkapital 1.489,3 8,3 % 1.375,5 Betreute Kundengelder ,8 5,2 % ,6 Eigenmittel nach BWG in Mio ) Veränd ) Hartes Kernkapital 1.225,2 Harte Kernkapitalquote 10,43 % Kernkapital 1.283, ,2 Kernkapitalquote 10,92 % 11,61 % Gesamtkapital 1.852, ,3 Gesamtkapitalquote 15,77 % 16,39 % 1) Ab Anwendung der CRR/CRD IV (Basel III), damit keine Vergleichbarkeit mit den Vorperioden. 2) Ermittlung gemäß Basel II. Unternehmenskennzahlen 1. Hj Veränd. 1. Hj Return on Equity vor Steuern (Eigenkapitalrendite) 12,05 % 0,47 %-P. 11,58 % Return on Equity nach Steuern 10,18 % 0,39 %-P. 9,79 % Cost-Income-Ratio (Kosten-Ertrag-Relation) 48,62 % - 2,13 %-P. 50,75 % Risk-Earning-Ratio (Kreditrisiko/Zinsergebnis) 20,77 % 1,54 %-P. 19,23 % Ressourcen Veränd Mitarbeiterstand Anzahl der Geschäftsstellen

Bilanz-Pressekonferenz der Oberbank AG

Bilanz-Pressekonferenz der Oberbank AG PRESSEINFORMATION Bilanz-Pressekonferenz der Oberbank AG Linz, 2. April 2014 2013 zum vierten Mal in Folge das beste Ergebnis der Oberbank-Geschichte! Das Betriebsergebnis stieg im Jahresabstand um 8,5

Mehr

Nachhaltig erfolgreiche Entwicklung Wachstum und Erträge nicht mit höherem Risiko oder sinkenden Kapitalquoten erkauft

Nachhaltig erfolgreiche Entwicklung Wachstum und Erträge nicht mit höherem Risiko oder sinkenden Kapitalquoten erkauft PRESSEINFORMATION Linz, 24. März 2015 Oberbank 2014: Fünftes Rekordergebnis in Folge! Nachhaltig erfolgreiche Entwicklung Wachstum und Erträge nicht mit höherem Risiko oder sinkenden Kapitalquoten erkauft

Mehr

PRESSEINFORMATION. Zum vierten Mal in Folge: bestes Ergebnis der Oberbank-Geschichte! in Mio. EUR 2013 2012 + / - Kundenkredite 11.700 11.

PRESSEINFORMATION. Zum vierten Mal in Folge: bestes Ergebnis der Oberbank-Geschichte! in Mio. EUR 2013 2012 + / - Kundenkredite 11.700 11. PRESSEINFORMATION Linz, 16. Jänner 2014: Jahresrückblick und vorläufiges Ergebnis 2013 Zum vierten Mal in Folge: bestes Ergebnis der Oberbank-Geschichte! in Mio. EUR 2013 2012 + / - Kundenkredite 11.700

Mehr

PRESSEINFORMATION. Konsequente Expansion: zwei Filialgründungen, fünf in Vorbereitung. in Mio. Euro 2012 2011 + / - Bilanzsumme 17.680 17.

PRESSEINFORMATION. Konsequente Expansion: zwei Filialgründungen, fünf in Vorbereitung. in Mio. Euro 2012 2011 + / - Bilanzsumme 17.680 17. PRESSEINFORMATION Linz, 17. Jänner 2013: Jahresrückblick und vorläufiges Ergebnis 2012 Herausragende Ergebnisentwicklung Jahresüberschuss + 5,0 % auf 132 Mio. Euro Auch langfristig klar bessere Entwicklung

Mehr

Herausragendes Oberbank-Ergebnis im schwachen Marktumfeld! RoE vor Steuern 10,7 % 10,3 % + 0,4 %-P. Cost-income-ratio 49,7 % 52,1 % - 2,4 %-P.

Herausragendes Oberbank-Ergebnis im schwachen Marktumfeld! RoE vor Steuern 10,7 % 10,3 % + 0,4 %-P. Cost-income-ratio 49,7 % 52,1 % - 2,4 %-P. PRESSEINFORMATION Oberbank, 13. Jänner 2015: Jahresrückblick und vorläufiges Ergebnis 2014 Herausragendes Oberbank-Ergebnis im schwachen Marktumfeld! Fünftes Rekordergebnis in Folge: 2014e 2013 Veränd.

Mehr

BKS Bank: Wachstum in Slowenien

BKS Bank: Wachstum in Slowenien BKS Bank: Wachstum in Slowenien Vor 10 Jahren startete die BKS Bank das Bankgeschäft in Slowenien. Mitte Februar übernahm sie die Wertpapierkunden der Faktor banka d.d. und präsentiert nun eine respektable

Mehr

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW mit solider

Mehr

135. Hauptversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre der Oberbank AG 19. Mai 2015

135. Hauptversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre der Oberbank AG 19. Mai 2015 135. Hauptversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre der Oberbank AG 19. Mai 2015 1 Agenda Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des Lageberichtes für das Geschäftsjahr 2014 mit dem Bericht

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Budenheim Der Unterschied beginnt beim Namen. Sparkasse. Seite 1 Die Sparkassen in Rheinland-Pfalz auf einen Blick Auf einen Blick: Kundenkredite erstmals über 40 Mrd. Wohnungsbaukredite Wachstumstreiber

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 30.08.2010 Seite 1 1. Halbjahr 2010: Zufriedenstellend Insgesamt zufriedenstellender Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Die Raiffeisenbank in Zahlen

Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Eigentümer Unsere Kreditgenossenschaft zählt zum Stichtag 31.12.21 5.743 Mitglieder und um insgesamt 4 mehr als zum 31.12.29. Ersteinlagen 2 15

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

20 05 Quartalsbericht 3

20 05 Quartalsbericht 3 20 Quartalsbericht 3 Qualitatives Wachstum auch 20 In den vergangenen Jahrzehnten hat die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft eine hervorragende Entwicklung genommen und dabei vieles

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 25. August 2011 Raiffeisen Bank International: Konzern- Periodenüberschuss legt im ersten Halbjahr 2011 um knapp ein Drittel auf 615 Millionen zu Konzern-Periodenüberschuss wächst im Jahresvergleich

Mehr

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der Münchner Bank eg 21. März 2014 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 Mit einem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 42,1 Mio. Euro (bereinigt)

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Berlin Hyp. 132. Ordentliche Hauptversammlung 6. Juni 2008, Ludwig Erhard Haus Berlin

Berlin Hyp. 132. Ordentliche Hauptversammlung 6. Juni 2008, Ludwig Erhard Haus Berlin Berlin Hyp 132. Ordentliche Hauptversammlung 6. Juni 2008, Ludwig Erhard Haus Berlin 2 Die wichtigsten Kennzahlen des Geschäftsjahres 2007 + 8,2 Mio. + 2,3 Mio. - 15,6 Mio. + 0,6 Mio. + 1.323 Mio. Betriebsergebnis

Mehr

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank.

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Die beiden Direktoren der Sparkasse Wolfach, Günter Rauber und Ulrich Kniep äußerten sich angesichts der herausfordernden Rahmenbedingungen

Mehr

Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 2012

Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 2012 Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 212 BayernLB schließt erstes Quartal 212 mit Vorsteuergewinn ab Stephan Winkelmeier, CFO/COO 16. Mai 212, 1: CET Telefonkonferenz 16. Mai 212 Seite 1 Agenda 1 Kernaussagen

Mehr

Presseinformation. LBBW setzt auf weiteres Wachstum. 28. April 2008 37/2008

Presseinformation. LBBW setzt auf weiteres Wachstum. 28. April 2008 37/2008 Michael Pfister Pressesprecher Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-41610 Telefax 0711 127-41612 michael.pfister@lbbw.de www.lbbw.de 37/2008 LBBW setzt auf weiteres

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Presseinformation SaarLB 2014: ertragsstärker und risikoärmer Geschäftsmodell der deutsch-französischen Regionalbank etabliert und erfolgreich

Presseinformation SaarLB 2014: ertragsstärker und risikoärmer Geschäftsmodell der deutsch-französischen Regionalbank etabliert und erfolgreich Presseinformation SaarLB 2014: ertragsstärker und risikoärmer Geschäftsmodell der deutsch-französischen Regionalbank etabliert und erfolgreich Starkes IFRS-Ergebnis infolge geringer Risikovorsorge und

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW steigert

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Solides Betriebsergebnis von 106 Mio. Euro nach Bewertung erwirtschaftet Kredite an Unternehmen und Selbstständige wachsen um 2,6 Prozent Kundeneinlagen

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Erfolgreich. Aktionärsreport 1. 3. Quartal 2014.

Erfolgreich. Aktionärsreport 1. 3. Quartal 2014. Erfolgreich. Aktionärsreport 1. 3. Quartal 2014. www.oberbank.com Oberbank. Nicht wie jede Bank. Kennzahlen im Überblick Erfolgszahlen in Mio. 1.-3. Qu. 2014 Veränd. 1.-3.Qu. 2013 3) Zinsergebnis 262,6

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Quartal Norbert Schuh Trotz historisch niedriger Zinssätze kam es

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen Jänner bis August Norbert Schuh

Mehr

Erste Bank weiterhin erfolgreich unterwegs: Jahresüberschuss stieg nach 3 Quartalen um 22 %

Erste Bank weiterhin erfolgreich unterwegs: Jahresüberschuss stieg nach 3 Quartalen um 22 % Page 1 of 5 Erste Bank weiterhin erfolgreich unterwegs: Jahresüberschuss stieg nach 3 Quartalen um 22 % In den ersten drei Quartalen des heurigen Geschäftsjahres hat die Erste Bank ihre Wachstumsstrategie

Mehr

Konzernbetriebsergebnis im ersten Quartal mit 67 Mio. leicht über dem um Zugangsgewinn aus Corealcredit-Erwerb bereinigten Vorjahreswert von 65 Mio.

Konzernbetriebsergebnis im ersten Quartal mit 67 Mio. leicht über dem um Zugangsgewinn aus Corealcredit-Erwerb bereinigten Vorjahreswert von 65 Mio. Presseinformation Ansprechpartner: Sven Korndörffer Telefon: +49 611 348 2306 sven.korndoerffer@aareal-bank.com Christian Feldbrügge Telefon: +49 611 348 2280 christian.feldbruegge@aareal-bank.com Aareal

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

IR Mitteilung 10. August 2011

IR Mitteilung 10. August 2011 IR Mitteilung 10. August 2011 Commerzbank: 1,2 Mrd Euro Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 Operatives Ergebnis der Kernbank zum 30. Juni 2011 bei 2,1 Mrd Euro Wertkorrektur auf griechische Staatsanleihen

Mehr

BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich

BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich PRESSEINFORMATION BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich Robuste operative Erträge Keine direkten Subprime-Belastungen bei guter Liquiditätslage Weiterhin hohe Mittelzuflüsse Start ins Jahr 2008 erfolgreich

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010

Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010 Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010 Präsidentin Brigitte Jank Wirtschaftskammer Wien Thomas Uher Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG Unternehmen brauchen

Mehr

BTV. Der Partner für grenzüberschreitende

BTV. Der Partner für grenzüberschreitende BTV in kürze. 2014 Der Partner für grenzüberschreitende GeldgeschäftE Seit 1904 BTV in kürze. Die BTV Schweiz. Leidenschaft Engagement = Erfolg. Martin Anker Leiter BTV Schweiz Privatkunden Markus Scherer

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Hauptversammlung Deutsche Postbank AG

Hauptversammlung Deutsche Postbank AG Hauptversammlung Deutsche Postbank AG Stefan Jütte, Vorsitzender des Vorstands Frankfurt am Main, 29. April 2010 Postbank 2009 - auf einen Blick Vorsteuerergebnis -398 Mio. (2008 angepasst: -1.064 Mio.

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Oberbank. Nicht wie jede Bank. Aktionärsreport 1. Halbjahr 2015

Oberbank. Nicht wie jede Bank. Aktionärsreport 1. Halbjahr 2015 Oberbank. Nicht wie jede Bank. Aktionärsreport 1. Halbjahr 2015 Kennzahlen im Überblick Erfolgszahlen in Mio. 1. Hj. 2015 Veränd. 1. Hj. 2014 Zinsergebnis 178,8 3,6 % 172,5 Risikovorsorgen im Kreditgeschäft

Mehr

Bank Austria mit 489 Millionen Euro Nettogewinn nach sechs Monaten

Bank Austria mit 489 Millionen Euro Nettogewinn nach sechs Monaten Bank Austria IR Release Günther Stromenger +43 (0) 50505 57232 Wien, 6. August 2015 Bank Austria Ergebnis für das erste Halbjahr 2015: Bank Austria mit 489 Millionen Euro Nettogewinn nach sechs Monaten

Mehr

HSH Nordbank AG. Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010. Es gilt das gesprochene Wort

HSH Nordbank AG. Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010. Es gilt das gesprochene Wort HSH Nordbank AG Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010 Es gilt das gesprochene Wort Agenda 1. Geschäftsergebnis IFRS H1 2010 2. Ausblick, Stand und Perspektiven der neuen Kernbank 3. Stand strategische

Mehr

Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015. Frankfurt am Main, 20. Mai 2015

Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015. Frankfurt am Main, 20. Mai 2015 Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015 Frankfurt am Main, 20. Mai 2015 Eckpunkte des ersten Quartals 2015: Helaba gut ins Geschäftsjahr gestartet Ergebnisprognose für 2015 bestätigt

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Pressemitteilung vom 5. März 2008

Pressemitteilung vom 5. März 2008 1 NATIONAL-BANK AG Rekordvertriebsergebnis in allen Kundensegmenten. Erneuter Anstieg des Ergebnisses vor Risikovorsorge. Kein direktes Subprime-Engagement. Risikovorsorge belastet das Betriebsergebnis.

Mehr

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Studie von Macro-Consult im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Mai 2014 Konjunktur nimmt langsam wieder

Mehr

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005 Pressemitteilung Frankfurt, 23. März 2005 Dresdner Bank wieder profitabel Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen Die Dresdner Bank hat im Geschäftsjahr 2004 ein höheres Ergebnis erzielt als geplant.

Mehr

Vertrauen verbindet. ZWISCHENBERICHT ZUM 30. JUNI 2004

Vertrauen verbindet. ZWISCHENBERICHT ZUM 30. JUNI 2004 Vertrauen verbindet. ZWISCHENBERICHT ZUM 30. JUNI 2004 ZWISCHENBERICHT ZUM 30. JUNI 2004 Sehr geehrte Damen und Herren! Der Vorstand der Österreichischen Volksbanken-AG erlaubt sich, Sie als Aktionär oder

Mehr

Investitionsvorhaben 2. Halbjahr 2014

Investitionsvorhaben 2. Halbjahr 2014 GBMR BB Tracking Investitionsvorhaben. Halbjahr 04 Ergebnisse einer repräsentativen Telefonbefragung bei 400 BB-Finanzentscheidern mit Umsatz über Mio. August 04 Zusammenfassung 8% der befragten Unternehmen

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice aws-förderungen im Rahmen der Konjunkturpakete Dr. Wilhelm Hantsch-Linhart Graz 09.09.09 aws Förderbank für den Mittelstand Bank des Bundes für Wirtschaftsförderungen Ziele:

Mehr

Oberbank. Nicht wie jede Bank. Aktionärsreport 1. Quartal 2015

Oberbank. Nicht wie jede Bank. Aktionärsreport 1. Quartal 2015 Oberbank. Nicht wie jede Bank. Aktionärsreport 1. Quartal 2015 Kennzahlen im Überblick Erfolgszahlen in Mio. 1. Qu. 2015 Veränd. 1. Qu. 2014 Zinsergebnis 86,5 5,0 % 82,4 Risikovorsorgen im Kreditgeschäft

Mehr

Halbjahresergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. Juni 2015. Frankfurt am Main, 26. August 2015

Halbjahresergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. Juni 2015. Frankfurt am Main, 26. August 2015 Halbjahresergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. Juni 2015 Frankfurt am Main, 26. August 2015 Eckpunkte für das erste Halbjahr 2015 (1/2): Halbjahresergebnis der Helaba erreicht neuen Höchststand

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Presseinformation 17. Februar 2014

Presseinformation 17. Februar 2014 Presseinformation 17. Februar 2014 Sparda-Bank München präsentiert Geschäftszahlen 2013 Politik muss Gefährdung der Drei-Säulen-Struktur im Kreditwesen aktiv entgegenwirken Mehr als 18.000 neue Kunden

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information 4. März 2009 DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main Platz der Republik 60265 Frankfurt am Main Investor Relations Telefon: +49 69 7447-92080 Fax: +49 69 7447-2826 www.dzbank.de

Mehr

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 Medienmitteilung 28. August 2013 SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 SIX Selnaustrasse 30 Postfach 1758 CH-8021 Zürich www.six-group.com Media Relations: T +41 58 399 2227

Mehr

Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute

Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute 9. er Finanztag, 16. November 2012 Johannes Hartig, Vorstandsvorsitzender der Basel III die Genese Ziel: Resistenz des Bankensektors

Mehr

Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen?

Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen? Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen? Ergebnisse einer KMU-Befragung für das Bundesland Salzburg durch IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Salzburger Sparkasse Bank AG Regina

Mehr

Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg

Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1 Agenda 01 Die Bilanz 2 Gesamtbank: Bilanzsumme (in Mio. ) 300 275 250 Einlagen + 10 Mio. 4,0% Gesamt + 12 Mio. +4,4%

Mehr

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 HALBJAHRESFINANZBERICHT I. Konzernhalbjahreslagebericht Seite 3 II. Verkürzter IFRS Halbjahreskonzernabschluss Seite 4

Mehr

Umsetzung der strategischen Agenda auf gutem Weg Niedrigzinsumfeld weiter herausfordernd

Umsetzung der strategischen Agenda auf gutem Weg Niedrigzinsumfeld weiter herausfordernd Umsetzung der strategischen Agenda auf gutem Weg Niedrigzinsumfeld weiter herausfordernd Bilanzpressekonferenz (vorläufige und untestierte Zahlen) Martin Blessing, Stephan Engels, Martin Zielke Frankfurt

Mehr

BTV Zwischenbericht zum 30.06.2008 ZWISCHENBERICHT ZUM 30.06.2008

BTV Zwischenbericht zum 30.06.2008 ZWISCHENBERICHT ZUM 30.06.2008 1 ZWISCHENBERICHT ZUM 30.06.2008 2 Inhaltsverzeichnis Termine 2008 für BTV Aktionäre...02 BTV Konzern im Überblick...03 Geschäftsentwicklung des BTV Konzerns...04 Bilanz...06 Gewinn- und Verlustrechnung...07

Mehr

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Presseinformation Meppen, 20. Januar 2015 Wachstumskurs wird fortgesetzt Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Mehr Beratung, mehr Kredit- und Einlagengeschäfte

Mehr

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 NATIONAL-BANK legt weiter zu im substanziell verschärften Wettbewerb Erträge

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008

1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008 Pressemitteilung 1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008 Konzernumsatz um 11,5 Prozent auf 6,104 Mrd. EUR gewachsen Operatives Konzernergebnis* überproportional

Mehr

Übersicht: Bilanzsumme der 53 Sparkassen in Baden-Württemberg (letzte Zeile: Steigerung gegenüber Vorjahr)

Übersicht: Bilanzsumme der 53 Sparkassen in Baden-Württemberg (letzte Zeile: Steigerung gegenüber Vorjahr) PRESSEMITTEILUNG 2. Februar 2012 Sparkassen in Baden-Württemberg 2011: Deutlich mehr Kundeneinlagen Kreditvergabe ausgebaut Sparkassenpräsident Peter Schneider: Änderungen bei Basel III zwingend notwendig

Mehr

ZWISCHENBERICHT ZUM 31.03.2009

ZWISCHENBERICHT ZUM 31.03.2009 ZWISCHENBERICHT ZUM BANK FÜR TIROL UND VORARLBERG AG BTV ZWISCHENBERICHT ZUM 1 Inhaltsverzeichnis Termine 2009 für BTV Aktionäre...02 BTV Konzern im Überblick...03 Wirtschaftliches Umfeld...04 Geschäftsentwicklung

Mehr

Investor Relations Release

Investor Relations Release 25. August 2009 BayernLB mit gutem operativen Halbjahresergebnis von 597 Mio. Euro Operative Erträge auf 2.077 Mio. Euro gesteigert Konzernergebnis nach Steuern erreicht 359 Mio. Euro Eigenkapitalrentabilität

Mehr