ARBEITEN MIT ZAHLEN ERSTELLEN VON FORMELN Ziel einer Excel-Tabelle Berechnen von Zahlen... 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ARBEITEN MIT ZAHLEN ERSTELLEN VON FORMELN... 1. Ziel einer Excel-Tabelle... 1. Berechnen von Zahlen... 1"

Transkript

1 ARBEITEN MIT ZAHLEN ERSTELLEN VON FORMELN... 1 Ziel einer Excel-Tabelle... 1 Berechnen von Zahlen... 1 Rechnen mit Variablen... 3 Schreiben von Formeln für variable Zahlen... 3 Wie schreibt man die Formeln technisch am einfachsten?... 4 Schreiben mit der Maus...4 Zeigen mit den Cursortasten... 4 Schreiben in natürlicher Sprache... 4 Direktes Schreiben der Zellbezüge in den Formeln... 5 ÜBUNGEN... 6 Übung zum Rechnen mit Variablen... 6 Ändern der Anzahl von Dezimalstellen... 8 Runden mit Hilfe von Formeln... 8 Der Bereichsoperator... 9 Schreiben des Bereichsoperators... 9 Zahlenformatierungen Relative Bezüge Absolute Bezüge Absolute Bezüge mit der Funktionstaste Gemischte Bezüge mit der Funktionstaste Rechnen mit Prozenten Rundungsfehler ARBEITEN MIT DEM FUNKTIONSASSISTENTEN Schreiben der Formel Runden mit dem Funktionsassistenten Schreiben der Formel... 16

2 ROTE PFEILE IN ASSISTENTEN UND DIALOGFELDERN IN EXCEL VERKNÜPFEN VON TABELLEN IN DER FORMELEBENE D-Bezüge aus mehreren Tabellenblättern Verwenden von Namen in Formeln VERKNÜPFEN VON ARBEITSMAPPEN ARBEITEN MIT DEM ZWISCHENSPEICHER Inhalte aus dem Zwischenspeicher einfügen Operation einfügen Leerzellen überspringen Zeilen und Spalten der Tabelle austauschen - Transponieren Eine transponierte Matrix. Aus den Spalten werden Zeilen ERSTELLEN VON TABELLENVORLAGEN Auslagern eines Tabellenblattes in eine leere Arbeitsmappe Speichern einer Arbeitsmappe als Tabellenvorlage... 29

3 Übung Erstellen einer Musterrechnung ERSTELLEN EINER MUSTERRECHNUNG IN EXCEL Kopf- und Fußzeilen Adressfeld Rechnungsüberschrift -nummer und Datum Rechnungseinträge Formeln erstellen Rechnung testen Rechnung als Mustervorlage speichern Rechnung weiter verwenden Zeilen hinzufügen und löschen in Verbindung mit dem Summenoperator... 37

4 - 1 - Arbeiten mit Zahlen Erstellen von Formeln Die hintere Ebene des Quaders einer Excel-Tabellenzelle ist die Rechenebene. Hier werden Rechenformeln eingetragen. In der vorderen Schreibebene gibt Excel das Ergebnis der Formal in derselben Zelle heraus. Ziel einer Excel-Tabelle Ziel in Excel ist es, selbstrechnende Tabellen zu erstellen, in die verschiedene Zahlen eingetragen werden können und deren Berechnung automatisch erfolgt. Die Art der Berechnung wird durch Formeln festgelegt, die beim Erstellen einer Excel- Tabelle einmalig geschrieben werden. Ziel der folgenden Texte ist es, die Methode des Formelschreibens zu vermitteln. Gleichzeitig soll ein Verständnis für den Entwurf von selbstrechnenden Tabellen geweckt werden. Solche selbstrechnenden Tabellen können auch ein kleines Computerprogramm ist einer Programmiersprache höherer Ordnung genannt werden. Berechnen von Zahlen Excel funktioniert wie ein Taschenrechner, wenn einfache Zahlen mit den entsprechenden Rechenoperatoren in die Formelebene eingegeben werden. Der Zugang zur Rechenebene zum Schreiben einer Formel erfolgt über das Die kaufmännischen Rechenoperatoren sind: Addition + Subtraktion - Multiplikation Division / Klammer auf ( Klammer zu ) Caret-Zeichen für Potenzierung ^ Gleichheitszeichen:

5 - 2 - In der Bearbeitungsleiste steht die Formel und kann nachträglich geändert werden. In dem Tabellenfeld steht das Ergebnis der Formel = Wenn das Gleichheitszeichen in ein Feld eingetragen ist, können wie auf einem Blatt Papier Zahlen mit den Operatoren eingegeben werden. Wird diese Formel mit der Eingabetaste bestätigt, steht das Ergebnis in dem selben Feld. Das Ergebnis und die Formel können Sie mit Hilfe der Bearbeitungsleiste gleichzeitig sehen und so ggf. Fehler in der Formel entdecken und direkt in der Bearbeitungsleiste korrigieren. Mit der Taste können Sie ebenfalls Formeln korrigieren. Sie kommen dann direkt auf die Formelebene des Tabellenfeldes und können hier schreiben. Die allgemeinen Rechenregeln müssen berücksichtigt werden. So z.b. die Regel Punktrechnung geht vor Strichrechnung. Die Klammersetzung um die Punktrechnung (5+7) bewirkt, daß zuerst summiert und danach multipliziert wird, also (5+7)=12 und 12*12=144. Bei der Rechnung ohne Klammersetzung wird gerechnet: 7*12=84 und 5+84=89. Das Caret-Zeichen ^ Weitere Operatoren sind das für die Potenzierung. Caret-Zeichen ^

6 - 3 - Mit Hilfe einer gebrochenen Potenzierung können Wurzeln gezogen werden. =256^(1/8) Sprich: Die Achte Wurzel aus 256, dies ergibt 2 Dabei muß der Bruch in Klammern geschrieben werden, weil Excel genau nach gängigen Rechenregeln Potenzierung und Wurzel vor Multiplikation und Division und die letzteren vor Addition und Subtraktion rechnet. Dies lässt sich durch Klammersetzungen beeinflussen. Nur die Quadratwurzel kann einfacher mit der Formel =Wurzel(x) errechnet werden. Wenn Sie wir, wie es bisher getan haben, Zahlen und Operatoren in den Formeln einsetzen, rechnen Sie im Prinzip wie mit einem Taschenrechner. Das ist natürlich schon ganz schön, doch eine Tabellenkalkulation kann wesentlich mehr. Rechnen mit Variablen Das Ziel einer Tabellenkalkulation ist es, Tabellen mit Rechenformeln so zu erstellen, daß die Zahlen, die jeweils berechnet werden, austauschbar sind, die Formeln aber erhalten bleiben. Die austauschbaren Zahlen heißen Variablen. Die Felder mit den Formeln enthalten nunmehr keine Zahlen, sondern Namen der Felder, in denen verschiedene Zahlen eingetragen werden können. Eine Formel kann sich auch auf ein leeres Feld beziehen. Diese Feld hat für Excel den Wert 0. Schreiben von Formeln für variable Zahlen Um den Inhalt der Felder mit den Koordinaten A1 und B1 addieren zu können, braucht Excel eine Formel in einem dritten leeren Feld in der Form: =A1 + B1. In der Abbildung oben sehen Sie in der Bearbeitungsleiste jeweils die gleiche Formel, in den Zellen A1, B1 und C1 jeweils verschiedene Zahlen. Die gleiche Formel führt bei verschiedenen Zahlen zum gleichen Resultat.

7 - 4 - Wie schreibt man die Formeln technisch am einfachsten? Die Formeln in der allgemeinen Form müssen geschrieben werden. Hierfür gibt es verschiedene Methoden: Schreiben mit der Maus Es wird das = -Zeichen eingegeben. Danach wird das erste Feld für die Formel mit der Maus angeklickt. In die Formel werden sofort die Feldkoordinaten eingetragen. Sie tragen mit der Tastatur den Rechenoperator ein und klicken auf das nächste Feld, das die Variablen enthalten soll. Sie klicken außerhalb der Zelle und die Formel ist fertig. Zeigen mit den Cursortasten Sie geben das = -Zeichen ein. Danach gehen Sie mit einer der vier Pfeiltasten jkli auf das erste Feld für die Variablen, geben den Operator ein und gehen mit einer der vier Pfeiltasten auf das zweite Feld für die Variablen. Sie bestätigen die Formel mit der Eingabetaste. Schreiben in natürlicher Sprache Sie geben das "="-Zeichen ein und schreiben einfach die Spaltenüberschriften in Verbindung mit den Operatoren.

8 - 5 - Sie können auch die Formel für eine Zeile in natürlicher Sprache eingeben und schreiben. Direktes Schreiben der Zellbezüge in den Formeln Natürlich können die Zellkoordinaten jeweils direkt in die Bearbeitungsleiste oder in die Rechenebene der Felder eingetragen werden. Diese Methode ist auf die Dauer relativ schwierig. Sie müssen sich im linken Feld der Bearbeitungsleiste ständig über die Koordinaten der Felder orientieren. Bei größeren Koordinaten, z.b. IV12345, könnte dies schwieriger werden. (Die Zahlen können mit den Zwischenspeichertasten (Strg+C; Strg+V) aus dem Namenfeld der Bearbeitungsleiste kopiert (Strg+C) und in die Formelleiste kopiert werden (Strg+V). Sie laufen mit dieser Methode Gefahr, Excel-Tabellen-Augen zu bekommen.

9 - 6 - Übungen 1. Schreiben Sie eine Einnahme-Überschuss Rechnung und berechnen Sie den Überschuss. Verwenden Sie Einnahmen und Ausgaben für 12 Monate eines Jahres mit beliebigen Zahlen. Berechnen Sie zusätzlich zum Überschuss die Gesamtsummen der Einnahmen, Ausgaben und des Gewinns vor Steuern. 2. Markieren Sie die Tabelle und verschieben Sie sie an einen anderen Platz auf dem Tabellenblatt mit der Maus. 3. Markieren Sie die Tabelle und verschieben Sie sie auf ein zweites Tabellenblatt. Verwenden Sie den Zwischenspeicher. 4. Erstellen Sie eine Autoausfüllliste für fünf Namen Ihrer Wahl. 5. Schreiben Sie Ihr Geburtsdatum und erstellen Sie eine Monatsreihe über ein Jahr. Übung zum Rechnen mit Variablen Sie wiederholen und lernen beim Erstellen der Tabelle: 1. Verbinden und zentrieren von Spaltenüberschriften 2. Kopieren mit dem Zwischenspeicher 3. Schreiben von Formeln für Variablen 4. Kopieren von Formeln durch Ziehen mit der Maus 5. Ändern der Anzahl der Dezimalstellen 6. Rechnen mit dem Bereichsoperator Nennen Sie eine Tabelle: Rechnen mit Variablen. Erstellen Sie eine Rechentabelle wie Sie abgebildet ist: 1. Für die Spaltenüberschriften verwenden Sie die Schaltfläche Verbinden und Zentrieren. 2. Schreiben Sie bitte nur eine Spalte der Zahlen in der Spalte A. Die übrigen Zahlenspalten kopieren Sie mit dem Zwischenspeicher. 3. Fügen Sie in die jeweilige Leerspalte die Formeln ein, die der Rechenoperation in der Überschrift entspricht.

10 Versuchen Sie zum Schreiben der Formeln die Methoden Schreiben mit der Maus und Zeigen mit den Cursortasten. Beide Methoden sind sicher. 5. Wenn Sie etwas Übung im Anwenden der Methoden bekommen haben, können Sie das Feld mit der Formel auch einfach durch Ziehen mit dem +-Zeichen am Mauszeiger kopieren. Sie werden sehen, daß Excel die Formel jeweils relativ zur Zeile beim Kopieren ändert. Nach Durchführung dieser vier Arbeitsschritte haben Sie eine Tabelle, in der in jeder dritten Spalte von links Formeln stehen. Die übrigen Felder enthalten variable Zahlen. Sie können am Pluszeichen doppelklicken. Dann sind die Formeln in einer Tabelle am schnellsten kopiert. Kennzeichnen sie die Spalten mit den Formeln farbig, damit Sie die Formeln nicht durch versehentliches Hineinschreiben löschen. Sie können natürlich auch die Schrift farbig absetzen. Testen Sie Ihre Excel-Tabelle, indem Sie in die Spalten mit den Zahlen einfach andere Zahlen eintragen. Ihr Computerprogrämmchen müsste nun funktionieren. In die Spalten mit den Formeln werden fast gleichzeitig mit Ihren Änderungen in den Variablen, die neuen Ergebnisse eingetragen. Ihre Tabelle sieht nun ähnlich aus, wie in der Abbildung unten. Lediglich die Zahlwerte und farbigen Hintergründe und/oder Schriftfarben dürften abweichen.

11 - 8 - Ändern der Anzahl von Dezimalstellen In der Ergebnisspalte der Division haben Sie verschieden viele Stellen nach dem Komma erhalten. Excel rechnet mit 15 Nachkommastellen. Sie können die Anzahl der Nachkommastellen, die Sie in Ihrer Tabelle sehen möchten mit Hilfe der Schaltflächen Dezimalstelle hinzufügen und Dezimalstellen löschen einrichten. Erstellen Sie für die Ergebnisspalte der Division Zahlen mit zwei Nachkommastellen. Die Zahlen werden jeweils kaufmännisch auf- oder abgerundet. Runden mit Hilfe von Formeln Werden die Dezimalstellen lediglich in der Ansicht vermehrt oder verringert, rechnet Excel weiterhin mit 15 Dezimalstellen. Wollen Sie jedoch kaufmännisch Runden, d.h. die gesamte Rechnung soll nur mit 2 Stellen berechnet werden, vermeiden Sie geringfügige Rundungsfehler um Pfennigbeträge in der Buchhaltung z.b.. Sie verwenden hierzu die Formel: =Runden(A1/B2;2). Die Felder A1 und A2 sind Variablen, die Zahl hinter dem Semikolon gibt die Anzahl der Dezimalstellen an, mit denen Excel jetzt rechnen soll. Das Ergebnis einer solchen Rechnung sehen Sie in der Abbildung. Während die einfache Division zu einem mehrstelligen Ergebnis führt, führt die Division in Verbindung mit der Formel "Runden;Dezimalstellen" zu einem zweistelligen, kaufmännisch gerundeten Ergebnis. Die gleiche Syntax haben die Formeln "Aufrunden" und "Abrunden", die entsprechend nicht kaufmännisch, sondern einfach nur auf- bzw. abrunden. Auch hier ist eine Angabe der Dezimalstellen notwendig.

12 - 9 - Der Bereichsoperator Sie haben das Programm getestet und wir wollen nun die Spalten summieren. Hierfür verwendet Excel einen Bereichsoperator, also einen Operator, der sich auf einen Bereich von Zahlen bezieht. Um z. B. die Summe aller Zahlen zu berechnen, in der Spalte A in den zehn Zeilen Ihrer Tabelle steht, braucht Excel die Formel =Summe(A2:A11). Schreiben des Bereichsoperators Am einfachsten summieren Sie die Spalte, indem Sie die Zahlen markieren und auf die Schaltfläche Summe klicken. Excel trägt Ihnen die Summe der Zahlen in der Zeile unter dem letzten Summanden ein. Sie können auch die Formel =Summe(Ax:Ay) einfach mit der Hand schreiben. Den Bereich markieren Sie mit Hilfe der Maus. Dabei entsteht ein kleiner Fließrahmen in der Rechenebene des Excelfeldes. Mit der Eingabetaste bestätigen Sie diese Formel. Der Vorteil dieser Methode ist es, daß Sie in jedem beliebigen Tabellenfeld die Formel errechnen können, während die Methode mit der Markierung das Ergebnis direkt unter den letzten Summanden schreibt. Sie können hier das Feld mit der Formel an einen anderen Ort mit der Maus ziehen.

13 Excel meldet die Anzahl der Zeilen und Spalten innerhalb des Bereichsoperators. Die von Hand geschriebene Formel "=Summe("; nach der Klammer markieren Sie mit der Maus oder den Cursortasten den Bereich. Das Zeichen ")" entfällt, Sie können die Formel sofort mit "Enter" bestätigen. Bereichsoperatoren werden für weitere Formeln als die Summe verwendet. Hierbei kommen vor allem statistische Kennwerte zum Tragen, wie der Mittelwert, die Anzahl, die Varianz, die Standardabweichung u.v.m.. = Mittelwert(Ax:Ay) berechnet den Mittelwert über einen markierten Bereich =Anzahl(Ax:Ay) berechnet die Anzahl der Werte über einen markierten Bereich Bereichsoperatoren können natürlich mit anderen Operatoren in Formeln kombiniert werden. Zahlenformatierungen Den Zahlenfeldern können mit dem Dialogfeld Format > Zellen > Zahlen verschiedene Formate zugeordnet werden. Die häufig gebrauchten Standardformate Währung, % und Tausender- Trennzeichen haben Sie in der Symbolleiste Format. Währungsformat Euro Prozent Tausendertrennzeichen Sie markieren Zahlen und klicken auf eine der Schaltflächen. Die markierten Zahlen haben sofort das gewünschte Format.

14 Sie können Zahlenformate durch Markieren von Tabellenfeldern festlegen, bevor Sie Zahlen eintragen. Alle weiteren Zahlenformate sind in dem Dialogfeld Format > Zellen (Strg+1). Hinweis: Benutzerdefinierte Zahlenformate können ebenfalls bestimmt werden. Im Kapitel Zahlenformat-Codes ist eine Auflistung der notwendigen Parameter. (Sie können dann z.b. das Datum in der Form "April 1998" schreiben, obgleich es nicht so vorgegeben ist.) Relative Bezüge Beim Kopieren der Felder mit den Formeln wurden die richtigen Ergebnisse für die Zahlen in den Zeilen von Excel herausgegeben. Excel hat also automatisch die Formeln an die Zeilen angepasst. Sie sehen in der Abbildung, daß in den Formeln die Zeilenzahlen stehen. Diese automatische Anpassung beim Kopieren von Formeln heißt der Relative Bezug. Beim Kopieren von Feldern mit Formeln, passt Excel die Formeln relativ zur Position der Ausgangsformel an. Die Formeln werden mit einem Relativen Bezug kopiert.

15 Absolute Bezüge Es gibt Rechnungen, bei denen der relative Bezug zur Fehlern führt. Die ist z.b. bei der Berechnung der prozentualen Anteile an einem Ganzen der Fall. Bei demokratischen Wahlen entscheidet der prozentuale Anteil an Stimmen über die Machtverteilung. So z.b. bei der Wahl eines Betriebsrates. Im Beispiel hat die Firma 22 Firmenangehörige, die einen Betriebsrat wählen. Um die prozentuale Stimmenverteilung zu berechnen, wird der Anteil der Stimmen an jeden Kandidaten durch die Anzahl der Firmenangehörigen geteilt. Hierfür ist es notwendig, daß das Feld, in welchem die Zahl 22 steht, in der Formel konstant bleibt, während sich die Formel hinsichtlich der verteilten Stimmen relativ verändern muss. Absolute Bezüge mit der Funktionstaste Der Name für das Tabellenfeld mit den absoluten Bezug wird mit Dollarzeichen vor den Zeilen- und Spaltenkoordinaten geschrieben. Das Dollarzeichen trägt Excel automatisch ein, wenn in der Rechenebene die Taste gedrückt wird. Formeln mit diesen festen oder absoluten Bezügen enthalten immer Dollarzeichen.

16 Gemischte Bezüge mit der Funktionstaste Wenn Sie die -Taste in der Formelebene mehrfach drücken, wechselt die Darstellung des Feldnamens vom absoluten Bezug $A$1 zu dem gemischten Bezug mit fixierter Zeile A$1 zu dem gemischten Bezug mit fixierter Spalte $A1 zum relativen Bezug A1. Diese gemischten Bezüge werden z. B. bei Devisentabellen aus mehreren Währungen oder in statistischen Zusammenhängen gebraucht.

17 Formeln mit gemischten Bezügen. Die gesamte Tabelle wird aus der einen Formel berechnet und hinterher formatiert. Rechnen mit Prozenten Das Prozentformat in Excel berechnet die Hunderstel, d. h., eine Zahl, die Sie mit dem Prozentformat formatieren, wird mit 100 multipliziert. Schreiben Sie in eine Zelle die Zahl 16% mit dem Prozentzeichen über der Taste 5. Markieren Sie die Zelle und wählen Sie das Zahlenformat Trennzeichen. Sie sehen die Zahl 0,16. Excel hat die Eingabe 16 aufgrund des Prozentzeichens durch 100 geteilt und rechnet mit 0,16. Dies kann man sich einfach zu Nutze machen. Schreiben Sie =100*16%, ergibt dies 16. Rechnen Sie wie im Beispiel zum Wahlergebnis prozentuale Anteile an einem Ganzen, also an 100% aus, erhalten Sie in der Regel Zahlen, die kleiner als 1 sind. Alle Prozentzahlen sind ja kleiner als 1. Wählen Sie dann %-Format, nimmt Excel mit 100mal und setzt das %-Zeichen an die Zahl. Rundungsfehler Wenn Sie die Summen der prozentualen Stimmenverteilung addieren, finden Sie einen der häufigen Rundungsfehler in Excel. Die Stimmengleichheit von Herrn Wiersling und Frau Gelingt ergibt bei der formatierten Rundung jeweils 32%.

18 Wenn Sie im Kopf die Summe nachrechnen, kommen Sie auf ein anderes Ergebnis als Excel, das die 15 Stellen nach dem Komma addiert. Da bei Stimmengleichheit sowieso eine Stichwahl stattfinden wird, ist dies in diesem Fall nicht weiter störend. Arbeiten mit dem Funktionsassistenten Wollen Sie in komplexere Formeln mehrere Bereiche einfügen, empfiehlt es sich, mit dem Funktionsassistenten zu Arbeiten. Der Funktionsassistent ermöglicht es, die Teile einer komplexen Formel aufzuschlüsseln. Sie klicken auf, um den Funktionsassistenten zu starten. Sie finden im Funktionsassistenten sämtliche Formeln, die Sie überhaupt in Excel einsetzen können. Zusätzlich sind hier erklärende Texte eingegeben. Schreiben der Formel Runden mit dem Funktionsassistenten Sie starten den Funktionsassistenten mit Klick auf. Sie wählen in die Funktionskategorie Alle, und klicken in den rechten Bereich Name der Funktion. Hier tippen Sie auf Ihrer Tastatur auf das R und kommen sofort zu den Formeln, die mit R beginnen. So finden Sie recht schnell Runden.

19 Im unteren Bereich des Funktionsassistenten wird die Formel kurz erklärt. Zusätzlich können Sie auf das Hilfesymbol klicken. Sie erhalten zu den Funktionen in Excel recht gute Erläuterungen und Beispiele in der Hilfe. Wenn Sie Hilfe anklicken, müssen Sie im Assistenten Hilfe zu diesem Feature und Hilfe zur ausgewählten Funktion bestätigen. Danach erhalten Sie den Hilfetext. Schreiben der Formel Zum Schreiben der Formel klicken Sie auf Hilfe zu diesem Feature Hilfe zur ausgewählten Funktion

20 Danach erhalten Sie ein Formular zum eingeben. In die Zeile Zahl schreiben Sie die Zahl oder die Formel, die Sie berechnen wollen. Falls Sie die Formel mit Mausklick schreiben, klicken Sie auf den kleinen roten Pfeil, der nach links oben zeigt. Das Dialogfeld wird durch den Klick auf die Eingabeleiste verkleinert. Sie können jetzt die Formel mit der Maus schreiben, wie Sie es bereits kennen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf den kleinen roten Pfeil nach unten, der am rechten Rand der verkleinerten Eingabeleiste ist. Das Dialogfeld wird wieder groß. Sie können nun in die zweite Eingabeleiste für die Formel Runden die Anzahl der Nachkommastellen einfach eintragen. Danach klicken Sie auf OK.

21 Die Formel ist fertig geschrieben und steht in der Bearbeitungsleiste. Sie sieht genauso aus, wie per Hand geschrieben. Der Assistent nimmt uns das Schreiben von Gleichheitszeichen, Klammern und Semikola ab. Das kann vor allem bei sehr komplexen Formeln sehr hilfreich sein. Für die Formel und deren Berechnung selbst ist es egal, ob Sie sie mit dem Assistenten oder direkt in eine Zelle von Excel schreiben. Rote Pfeile in Assistenten und Dialogfeldern in Excel Die kleinen roten Pfeile im Funktionsassistenten finden wir in Excel immer wieder. Ein Dialogfeld auf eine Eingabeleiste verkleinern Das Dialogfeld aus der Eingabeleiste wieder vergrößern Verknüpfen von Tabellen in der Formelebene Sie können Formeln schreiben, die mehrere Tabellenblätter in Ihrer Arbeitsmappe verbinden. Wenn Sie die Methode Schreiben mit der Maus für das Erstellen der Formeln verwenden, trägt Excel die Bezüge auf die Tabellenblätter für Sie ein. Problemstellung Sie haben eine Liste von Zahlen und wollen diese in einem leeren Tabellenblatt weiter berechnen. 1. Schritt Sie beginnen die Formel in einem leeren Tabellenblatt mit dem Gleichheitszeichen.

22 Schritt Sie klicken auf das Tabellenblatt mit der Zahlenliste und erstellen die Formel durch Klicken mit der Maus. 3. Schritt Sowie die Formel fertig ist, bestätigen Sie mit Enter. Excel blättert automatisch zu dem Tabellenblatt, in dem das Ergebnis der Berechnung stehen soll. Wenn Sie diese Formeln erstellen, ist es ganz egal, welches Tabellenblatt Sie sehen, wenn die Formel fertig ist. In der Regel sehen Sie nicht das Tabellenblatt, in dem die Formel hinterher erscheint. Beispiel: Im abgebildeten Beispiel sind die Zahlen aus Tabelle1 in der Zelle A1 und aus Tabelle 2 in der Zelle A1 in Tabelle3 multipliziert. Tabelle1 Tabelle2 Tabelle 3 Ergebnis: Multiplikation aus Tabelle1 und Tabelle2 Tabelle1!A1 * Tabelle2!A1

23 - 20-3D-Bezüge aus mehreren Tabellenblättern Die Bereichsoperatoren lassen sich ebenfalls über mehrere Tabellenblätter erstellen. Bereichsoperatoren sind z. B. =Summe(Ax:Ay) oder =Mittelwert(Ax:Ay). Ein relativ häufiger Fall ist das Summieren von Ergebnissen aus mehreren Tabellenblättern. Gerne wird eine Mappe über ein Jahr erstellt, in der für jeden Monat ein Tabellenblatt verwendet wird. Wenn in diesem Tabellenblatt Zahlen aus jeweils der Zelle mit dem gleichen Zellbezug addiert werden sollen, kann dies mit einem 3D-Bezug geschehen. 1. Schritt Sie schreiben in die Ergebniszelle des neuen Tabellenblatts den Summenoperator. 2. Schritt Sie markieren in dem ersten Tabellenblatt die Zelle mit der Zahl, die in die Summierung eingehen soll. 3. Schritt Sie halten die Umschalttaste letzten Tabellenblatt. fest und klicken auf die Zelle mit der Zahl im 4. Schritt Sie bestätigen mit Enter.

24 Ergebnis Excel hat die Zahlen aus den Tabellenblättern summiert. Tabelle1 Tabelle2 Tabelle 3 Ergebnis: Summe aus Tabelle1 und Tabelle2 =Summe(Tabelle1! : Tabelle2!A1) Tabelle3 Ergebnis2: Mittelwert aus Tabelle1 und Tabelle2 =Mittelwert(Tabelle1! : Tabelle!A1) Sie können dann auf dem zweiten Tabellenblatt weiter mit Ergebnissen und Zahlen aus dem vorhergehenden Tabellenblatt rechnen.

25 Verwenden von Namen in Formeln Sehr schön können Tabellenblätter durch Formeln verbunden werden, wenn Sie den Zellen mit den Ergebnissen Namen geben. Sie haben z. B. in einem Tabellenblatt den Überschuss aus einer Einnahme-Überschussrechnung berechnet. Sie nennen das Tabellenfeld Überschuss. Sie schreiben hierzu den Namen einfach in das Namenfeld von Excel, im linken Bereich der Bearbeitungsleiste. = Überschuss In welcher Tabelle immer Sie nun die Formel =Überschuss in die Arbeitsmappe eintragen, in der sich die Tabelle mit der Einnahme-Überschuss-Rechnung befindet, wird das Ergebnis aus der Tabelle eingetragen. Sie können dann in einer neuen Tabelle Bezug auf die Ergebnisse der vorhergehenden Tabelle in Ihrer Arbeitsmappe nehmen.

26 Verknüpfen von Arbeitsmappen Excel hat in der Verknüpfung von Tabellenblättern noch nicht sein ganzes Maß erreicht. Sie können gespeicherte Dateien mit Formeln verknüpfen. Beim Öffnen einer Datei, die mit einer weiteren Datei verknüpft ist, erscheint dann die Aufforderung, die Verknüpfungen zu aktualisieren. 1. Schritt Sie öffnen die beiden Arbeitsmappen, die Sie miteinander verknüpfen wollen. Sie erstellen eine dritte neue Arbeitsmappe, die Sie als Ergebnis Verknüpfung im selben Ordner wie die beiden Quellmappen speichern. 2. Schritt Sie beginnen in der zukünftigen Ergebnismappe die Formel mit dem Gleichheitszeichen in einer Tabellenzelle. 3. Schritt Sie klicken über das Menü Fenster oder in der Taskleiste auf die erste Mappe, aus der Sie Zahlen in die Formel einlesen wollen. 4. Schritt Sie markieren die Zelle oder den Zellbereich und schreiben den Operator. 5. Schritt Sie klicken über das Menü Fenster oder in der Taskleiste auf die zweite Mappe, aus der Sie Zahlen in die Formel einlesen wollen. 6. Schritt Sie markieren die Zelle oder den Zellbereich und bestätigen mit Enter.

27 Ergebnis In der Mappe Ergebnis Verknüpfung steht das Ergebnis der Formel. Die Zahlen aus den beiden Quellmappen sind berechnet. Quellmappe1 Quellmappe2 Mappe: Ergebnis Verknüpfung 7. Schritt - Test Sie schließen alle Arbeitsmappen. Sie öffnen eine der Quellmappen und verändern die Zahl, die berechnet wird. Sie schließen diesen Mappe wieder. Sie öffnen die Mappe Ergebnis Verknüpfung und werden aufgefordert, die Formel zu aktualisieren. Sie klicken auf JA. Wenn die Mappe geöffnet ist, sehen Sie das aktuelle neue Ergebnis. In der Formel steht der gesamte Speicherpfad der Mappen.

28 Arbeiten mit dem Zwischenspeicher Sie können in Excel den Zwischenspeicher generell verwenden. Der Zwischenspeicher wird im Unterschied zur Textverarbeitung oder anderen Anwendungen häufiger gelöscht. Wenn Sie einen markierten Bereich in den Zwischenspeicher kopieren, wird dieser von einem Fließrahmen umgeben. Sie markieren dann einen Zielbereich oder eine Zielzelle und bestätigen mit der Eingabetaste. In diesem Moment ist der Zwischenspeicher gelöscht. Verwenden Sie hingegen die Tastenkombination "Strg+V" oder den Mausklick auf die Schaltfläche "Einfügen" können Sie den Inhalt des Zwischenspeichers mehrfach einfügen. Wichtig hierbei ist, dass Sie den letzten Einfügevorgang mit der Eingabetaste bestätigen. Der Fließrahmen bleibt ansonsten um den Ausgangsbereich aktiv, solange der Zwischenspeicher aktiv ist. Sie können den Zwischenspeicher auch mit "Esc" löschen. Generell gilt für Excel: Sie kopieren sämtliche Zellinhalte mit dem Zwischenspeicher, also auch Formeln und Formatierungen. Inhalte aus dem Zwischenspeicher einfügen Wenn Sie Ergebnisse aus Formeln in anderen Tabellenblättern verwenden wollen, sei es um dort weiter mit den Ergebnissen zu rechnen oder aus anderen Gründen, können Sie dies mit Hilfe des Zwischenspeichers tun. Der Befehl "Bearbeiten>Inhalte einfügen"

29 öffnet ein Dialogfeld, in welchem Sie sämtliche Einzelheiten einstellen können, die Sie aus dem Zwischenspeicher einfügen wollen. Sie können auswählen: Alles, Formeln, Werte, Formate, Kommentare, Gültigkeit und alles außer Rahmen. Vier der Sondereinstellungen kennen Sie bereits vom Umgang mit den Formeln. Sie können nur Formeln einfügen, die Sie in einer anderen Tabelle geschrieben haben. Sie können nur Werte einfügen; d. h. dass die Ergebnisse aus den Formeln in eine andere Tabelle als einfache Zahl eingefügt werden. Sie können nur Formate übertragen. Haben Sie eine Tabelle eingerahmt und Sie wollen Sie an anderer Stelle ohne Rahmen verwenden, wählen Sie "Alles ohne Rahmen" einfügen. Die weiteren Einträge, "Kommentare, Gültigkeit" beziehen sich auf Kommentare "Einfügen > Kommentar" sowie auf Gültigkeitseinschränkungen im Menü: "Daten > Gültigkeit". Kommentare und Gültigkeitsbeschränkungen werden im Kapitel "Datenbankfunktionen von Excel" besprochen. Wir sprechen in Excel häufiger von einer Matrix oder Zahlenmatrix. Die Mehrzahl sind die Matrizen. Eine Matrix ist eine Tabelle oder auch Datenbank, die mit Zahlen und ggf. einer Überschrift ausgefüllt ist. Es dürfen keine vollständigen Leerzeilen- bzw. spalten in einer Matrix oder Datenbank sein. Die Matrix wird nach einer Leerzeile bzw. spalte beendet. Danach fängt eine neue Datenbank oder Matrix an.

30 Operation einfügen Sie haben eine Zahlenmatrix, die Sie insgesamt mit einer Zahl einer Rechenoperation unterziehen wollen. Sie schreiben die Zahl, mit der Sie die Operation durchführen wollen, in ein Feld und kopieren sie in den Zwischenspeicher. Sie markieren nunmehr die Matrix und wählen Sie nun "Bearbeiten>Inhalte einfügen > Operation > addieren". Excel addiert zu jeder Zahl der Matrix die Zahl, die Sie im Zwischenspeicher haben. Entsprechend werden weitere Operationen mit den markierten Zahlen durchgeführt, wenn Sie die Option Operation" wählen. Sie können die Rechenoperationen in dem markierten Teil und in weiteren Matrizen vornehmen, die Sie anschließend markieren.. Die Rechenoperationen funktionieren so lange der Zwischenspeicher aktiv ist. Sie können so auch zwei Matrizen addieren, multiplizieren bzw. die Rechenoperationen vornehmen, die im Dialogfeld Inhalte einfügen erscheinen. Leerzellen überspringen Wählen Sie die Option "Leerzellen überspringen" können Sie eine Zahlentabelle mit leeren Feldern auf eine andere Zahlentabelle kopieren. Die in der Zieltabelle enthaltenen Werte werden überschrieben, lediglich die Werte unter den Leerzellen der Zieltabelle bleiben erhalten. Zeilen und Spalten der Tabelle austauschen - Transponieren Wenn Sie die Zeilen und Spalten Ihrer Tabelle austauschen wollen, bzw. eine Matrix tansponieren wollen, markieren Sie die Tabelle und fügen Sie in den Zwischenspeicher ein. Sie wählen einen Zielbereich aus. Im Dialog "Bearbeiten>Inhalte einfügen" wählen Sie aus "transponieren". Das Ergebnis ist die transponierte Matrix im Zielbereich des Kopiervorganges. Die Devisentabelle passt als transponierte Matrix kaum in die Abbildung, weil es zu viele Spalten ergibt.

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

3 FORMELN. 3.1. Formeln erzeugen

3 FORMELN. 3.1. Formeln erzeugen Formeln Excel effektiv 3 FORMELN 3.1. Formeln erzeugen Übungen: Quittung... 136 Kalkulation... 138 Bestellung... 128 Kassenbuch.. 132 Aufmaß... 152 Zum Berechnen verwendet Excel Formeln. Diese sind in

Mehr

ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1. Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1

ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1. Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1 ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1 Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1 Erste Seite anders gestalten 1 Den Briefbogen gestalten 1 Ab der zweiten Seite durchnummerieren

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Mit Hilfe einer Tabellenkalkulation kann man Daten tabellarisch auswerten und grafisch darstellen. Die Daten werden als Tabelle erfasst, verwaltet

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm 1. So einfach ist der Excel-Bildschirm So sieht Excel aus, wenn ich es gestartet habe. Leider ist bei vielen Symbolen in der Menüleiste nicht auf den ersten Blick zu erkennen, welche Funktion sie übernehmen.

Mehr

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv 7.2 Berechnete Felder Falls in der Datenquelle die Zahlen nicht in der Form vorliegen wie Sie diese benötigen, können Sie die gewünschten Ergebnisse mit Formeln berechnen. Dazu erzeugen Sie ein berechnetes

Mehr

Die arithmetischen Operatoren sind +, -, *, /, ^ für die Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division und Potenzierung

Die arithmetischen Operatoren sind +, -, *, /, ^ für die Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division und Potenzierung 4 FORMELN Formeln sind die Grundlagen einer Tabellenkalkulation. Dabei ist der Begriff Formel in unterschiedlicher Weise zu verstehen. So kann eine Formel eine rein rechnerische Auswertung sein, es kann

Mehr

Leitfaden zur Schulung

Leitfaden zur Schulung AWO Ortsverein Sehnde Reiner Luck Straße des Großen Freien 5 awo-sehnde.de PC Verwaltung für Vereine Leitfaden zur Schulung Inhalt Sortieren nach Geburtsdaten... 2 Sortieren nach Ort, Nachname, Vorname...

Mehr

V Microsoft Office Excel 2010

V Microsoft Office Excel 2010 V Microsoft Office Excel 2010 1 Erste Schritte mit der Tabellenkalkulation 2 Einfache Berechnungen durchführen 3 Das Aussehen der Tabelle mit Formatierungen verändern 4 Zahlen in Diagrammen darstellen

Mehr

Dirk Reinhardt Excel für Einsteiger Teil 1. Einleitung

Dirk Reinhardt Excel für Einsteiger Teil 1. Einleitung Einleitung Excel ist ein sogenanntes Tabellenkalkulationsprogramm. Eine Aufgabe eines Tabellenkalkulationsprogramms ist es, häufig wiederkehrende Rechenoperationen, die in einer Tabelle durchgeführt werden,

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Inhaltsverzeichnis Excel

Inhaltsverzeichnis Excel Inhaltsverzeichnis Excel Einleitung...4 1. Die Oberfläche von Excel...5 1.1 Der Excel-Bildschirm... 5 1.2 Die Titelleiste... 5 1.3 Die Symbolleiste... 5 1.4 Das Tabellenblatt... 6 1.5 Funktionsleiste...

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 2 SEITENANSICHT, ZOOM, FORMATIERUNGSZEICHEN... 2 2.1 SEITENANSICHT... 2 2.2 ZOOM... 2 2.3 FORMATIERUNGSZEICHEN... 3 3 MARKIEREN... 3 3.1 MARKIEREN VON ZEICHEN...

Mehr

Aufgaben. Modul Excel.

Aufgaben. Modul Excel. Aufgaben Modul Excel. Inhaltsverzeichnis. 1.1 Tabelle 01 Einfache Berechnungen....3 1.2 Tabelle 02 Telefonkosten...4 1.3 Tabelle 03 Planung einer Party...5 1.4 Tabelle 04 Euroumstellung Drogerie....6 1.5

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile 1. Programm starten, Seite und Kopfzeile einrichten Es soll ein Brief werden, bei dem wir einige Möglichkeiten des Textverarbeitungsprogramms Word kennenlernen: Seiten-, Absatz- und Zeichenformatierungen

Mehr

Aufgabe 6 Excel 2013 (Fortgeschrittene) Musterlösung

Aufgabe 6 Excel 2013 (Fortgeschrittene) Musterlösung - 1 - Aufgabe 6 Excel 2013 (Fortgeschrittene) Musterlösung 1. Die Tabelle mit den Werten und Gewichten der Gegenstände, sowie die Spalte mit der Anzahl ist vorgegeben und braucht nur eingegeben zu werden

Mehr

Folien zum Proseminar Altersvorsorge in Deutschland

Folien zum Proseminar Altersvorsorge in Deutschland Proseminar im SoSe 2007 Proseminar - Arbeiten mit Excel und Power Point - Dipl.-Kfm. J. Huber 1. Arbeiten mit Excel 2. Erstellen und Formatieren von Grafiken 3. Erstellen einer Präsentation http://www.uni-trier.de/uni/fb4/vwl_amk/index.htm

Mehr

3 Berechnungen und Variablen

3 Berechnungen und Variablen 3 Berechnungen und Variablen Du hast Python installiert und weißt, wie man die Python-Shell startet. Jetzt kannst Du etwas damit machen. Wir fangen mit ein paar einfachen Berechnungen an und wenden uns

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Grundlagen Excel 2007. E x c e l - W o r k s h o p. 2008 tk

Grundlagen Excel 2007. E x c e l - W o r k s h o p. 2008 tk E x c e l - W o r k s h o p 2008 tk Autor Knüsel Thomas Badstrasse 30 6210 Sursee informatik-workshop@bluewin.ch Quellen B. Döbeli Honegger M. Lattmann W. Hartmann Wellenreiten auf der Datenautobahn Einführung

Mehr

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH Arbeiten mit Excel Wir erstellen ein einfaches Kassabuch zur Führung einer Haushalts- oder Portokasse Roland Liebing, im November 2012 Eine einfache Haushalt-Buchhaltung (Kassabuch)

Mehr

Grundriss von Excel. Excel-2007

Grundriss von Excel. Excel-2007 Excel-2007 Grundriss von Excel Excel ist ein kombiniertes Kalkulations-Datenbank und Grafikprogramm. Kalkulationsprogramm: Der Grundidee von Excel: Taschenrechner 3 3 8 7 7 17 17 28 Excel 27 Datenbank:

Mehr

Druckanpassung von Mahnungen

Druckanpassung von Mahnungen Druckanpassung von Mahnungen Nur wenn Sie die faktura in der Einzelversion nutzen, steht Ihnen für die Druckanpassung der Mahnungen auch der Formularassistent zur Verfügung. Dort können Sie die gewünschten

Mehr

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 Software WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Thema Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Es gibt verschiedene Tabellenkalkulationsprogramme, z. B. Excel von Microsoft, aber auch von Herstellern (z. B. OpenCalc als Bestandteil von OpenOffice, das du dir gratis

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Zahlen- und Monatsschreibweise... 1 Dezimal- und Tausendertrennzeichen... 1 Währungssymbol und -position... 1 Monatsschreibweise... 1 Grundlagen...

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Excel-Grundlagen

CompuMaus Computerschule Brühl Excel-Grundlagen Inhalt Eröffnungsbild von Excel... 1 Spalten... 2 Markieren von Zellen, Zellbereichen, Zeilen und Spalten... 2 Markier-Cursor: Ausfüll-Cursor: Verschiebe(Kopier)-Cursor... 2 Markieren auseinander liegender

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice organice-excel-add-in 1 Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice (Ein stichwortartiger Entwurf ) Systemvoraussetzungen:

Mehr

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt.

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt. Mehrspaltiger Text 1 Mehrspaltiger Text Sie können Ihr Dokument oder Teile Ihres Dokuments mehrspaltig formatieren, wie Sie es von Zeitungen gewohnt sind. Bei mehrspaltigen Texten fliesst der Text vom

Mehr

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Oft sieht man vor allem in Büchern eine Spalte rechts oder Links neben dem Text, in der weitere Hinweise oder auch Erläuterungen zum eigentlichen Text stehen.

Mehr

Übung 10 Lernzielkontrolle

Übung 10 Lernzielkontrolle 1 Übung 10 Lernzielkontrolle Grundlagen Organisation Eingabe und Korrekturen Listen Rechnen Funktionen Diagramme und Objekte Formate Seite einrichten und Druck Ein Firmenleiter fragt: Ich möchte, dass

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Excel 2013. Automatisierung, Programmierung. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, Juli 2013 EX2013P

Excel 2013. Automatisierung, Programmierung. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, Juli 2013 EX2013P Excel 2013 Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, Juli 2013 Automatisierung, Programmierung EX2013P 2 Excel 2013 - Automatisierung, Programmierung 2 Automatisierung - Makros aufzeichnen, ausführen und speichern

Mehr

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten 1 Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten Das Zauberwort für das Verwalten von Dateien lautet drag & drop, ziehen und fallen lassen : Eine Datei mit der linken Maustaste anklicken, die Maustaste dabei

Mehr

Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung -

Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung - Informationstechnische Grundbildung (ITG): Wahrscheinlichkeitsrechnung mit Excel Seite 1 Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung - Starte das Programm Excel.

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen Tastenkombination Beschreibung Befehlsrubrik Tastenkombinationen zum Arbeiten mit Dokumenten STRG + N Neues Dokument erstellen Dokument STRG + O Dokument öffnen Dokument STRG + W Dokument schließen Dokument

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen

Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen René Martin Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen ISBN-10: 3-446-41029-5 ISBN-13: 978-3-446-41029-9 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41029-9

Mehr

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Aufruf der Office-Programme klassisch oder per Touchscreen 2 2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Mit Office 2007 verabschiedete Microsoft sich von der gewohnten Menüleiste mit den

Mehr

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung)

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Übungsaufgaben zu Windows 7 - Musterlösung Seite 1 von 6 Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Nachfolgend die Musterlösung zu den einzelnen Übungsaufgaben zum Kurs Windows 7. In vielen Fällen gibt

Mehr

Computer Tastatur und Funktionsweisen

Computer Tastatur und Funktionsweisen Computer Tastatur und Funktionsweisen Nr.. Taste Beschreibung 1 ESC ESC-Taste, Menüfenster abbrechen 2 TAB Tabulator-Taste 3 CAPLOCK Permanente Großschreibung ein/aus (bei manchen Tastaturen muss zum Ausschalten

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Dateiname: ecdl3_01_03_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 3 Textverarbeitung

Mehr

7 WICHTIGES. 66 EXCEL EFFEKTIV Edi Bauer

7 WICHTIGES. 66 EXCEL EFFEKTIV Edi Bauer Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010 Excel 00 Sie sind hier: Excel 00/Grundlagen/ Zu jeder Arbeit mit dem Computer gehört auch die Datenausgabe und das ist häufig der Ausdruck der berechneten Tabelle. Da eine Excel-Tabelle riesig groß werden

Mehr

Microsoft Excel 2010 Matrix-Funktionen

Microsoft Excel 2010 Matrix-Funktionen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Matrix-Funktionen Matrix-Funktionen in Excel 2010 Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Integrierte Matrixfunktionen...

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL

Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 79 Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL merkblatt 79.docx 1 Autor P.Aeberhard Wozu sind Kopf- und Fusszeilen gut? Kopfzeilen: Sinnvoll

Mehr

6.3 Serienbriefe über Microsoft Excel und Word

6.3 Serienbriefe über Microsoft Excel und Word 6.3 Serienbriefe über Microsoft Excel und Word Handelt es sich um eine große Anzahl von Kontakten, die an einem Mailing teilnehmen soll, kann es vorteilhaft sein, den Serienbrief über Microsoft Excel und

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

3 Formatieren und Anpassen

3 Formatieren und Anpassen Formatieren und npassen 3 Formatieren und npassen Ziele dieses Kapitels Sie erstellen benutzerdefinierte Zahlenformate. Sie erstellen Mustervorlagen. Sie passen die Standard-rbeitsmappe an. Microsoft Excel

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7 Inhalt Desktop-Oberfläche... 1 Eigene Dokumente, Computer... 1 Papierkorb... 1 Netzwerkumgebung... 2 Taskleiste... 3 Programme starten: Das Startmenü... 4 Zwischen geöffneten Fenstern umschalten... 4 Zwischen

Mehr

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Aufgabenstellung: Gegeben sei die in Bild 1 gezeigte Excel-Tabelle mit Messwertepaaren y i und x i. Aufgrund bekannter physikalischer Zusammenhänge wird

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren

1 Einleitung. Lernziele. das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren 1 Einleitung Lernziele das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren mit dem Register Seitenlayout das Drucklayout einer Tabelle ändern Kopf- und Fußzeilen schnell einfügen Lerndauer

Mehr

Mechtild Käufer. Endlich fit in Word DATA BECKER

Mechtild Käufer. Endlich fit in Word DATA BECKER Mechtild Käufer Endlich fit in Word DATA BECKER Effektiv und komfortabel: erstellte Dokumente einfach wiederverwenden Unschlagbar in der Zeitersparnis und gleichzeitig Garant für Ihre Coporate Identity

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Öffnen der ClacTabelle welche die Daten enthält (oder eine neue erstellen) Hier ein Beispiel

Mehr

BRG Viktring 5A 7.11.2008

BRG Viktring 5A 7.11.2008 BRG Viktring 5A 7.11.2008 Sarah Leier Vinicia Kuncic Nina Perdacher Nadine Mischitz 1 Information 1. Microsoft Word: 2. Erklärung: Was ist Microsoft Word? Microsoft Word ist ein Programm zum Schreiben

Mehr

für Senioren LESEPROBE

für Senioren LESEPROBE INHALTSVERZEICHNIS MS - EXCEL Tabellenkalkulation... 5 Excel Grundlagen... 5 EXCEL Starten... 5 Excel Oberflächen... 5 Kapazität / Versionen... 6 Positionieren und bewegen und markieren... 7 Bearbeitungszeile

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Seriendruck / Etikettendruck

Seriendruck / Etikettendruck Seriendruck / Etikettendruck Öffnen von ADT-Dateien mit MS Excel Seriendruck Office 2000 / Office 2003 (XP) Seriendruck Office 2007/ Office 2010 für AGENTURA 5/6/7/8/9 AGENTURA Versionen 5, 6, 7, 8, 9

Mehr

72.20 Daten erfassen, berechnen und gestalten Tabellenkalkulation (MS Excel 2003)

72.20 Daten erfassen, berechnen und gestalten Tabellenkalkulation (MS Excel 2003) Aus- und Fortbildungszentrum Lehreinheit für Informationstechnologien 72.20 Daten erfassen, berechnen und gestalten Tabellenkalkulation (MS ) Arbeiten mit Formeln und Funktionen Text-, Zahlen- und Datumsformate

Mehr

Migration in Excel 2001

Migration in Excel 2001 Inhalt dieses Handbuchs Migration in Excel 2001 Microsoft unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Excel 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Tastenkombinationen in Windows2000

Tastenkombinationen in Windows2000 HP Kiermaier 2004 FH Landshut 1 Tastenkombinationen in Windows2000 Schwarz umrandete Schaltflächen werden mit der Eingabetaste (=Enter) betätigt. Dialogfenster mit einer Abbrechen-Schaltfläche können immer

Mehr

Computergruppe Borken

Computergruppe Borken Windows Dateisystem Grundsätzliches Alle Informationen die sich auf einen Computer befinden werden in sogenannten Dateien gespeichert. Wie man zu Hause eine gewisse Ordnung hält, sollte auch im Computer

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Excel. Tabellen und Diagramme für die Praxis

Excel. Tabellen und Diagramme für die Praxis Excel Tabellen und Diagramme für die Praxis Agenda Tabellen und Diagramme Grundlagen: Dateneingabe und Bearbeitung von Zellinhalten Textfunktionen: Sortieren, Filtern, Eingabemaske und Zellen verbinden

Mehr

für Redakteure mit Pfiff

für Redakteure mit Pfiff Open Source CMS für Redakteure mit Pfiff http://typo3.org/ (Aktuelle Version: 4.3.0 Jänner 2010 V8.2) Ausgabe: SCHILF Sporthauptschule Imst MUIGG Herbert Alle Rechte vorbehalten. email: herbert.muigg@1start.at

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Die Symbolleiste für den Schnellzugriff Sie können Aktionen wie Umbenennen,

Mehr

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL Für Office XP und Windows XP von Guido Knauf Markt+Technik Verlag Modul Computerbenutzung und Dateiverwaltung Übung-Nr. ECDL-Syllabus 1 11 1 3 1 4 1 5 13 6 1 7 3

Mehr