eventclou - Veranstaltungssoftware

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "eventclou - Veranstaltungssoftware"

Transkript

1 eventclou - Veranstaltungssoftware White Paper / Produktbeschreibung Sie planen und organisieren große und kleine Businessveranstaltungen? Schonen Sie dabei Ihre wertvollen Ressourcen - mit dieser Software! Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren, auf den folgenden Seiten finden Sie einen kurzen Einstieg in die vielen spezifischen Features unserer praxiserprobten Veranstaltungssoftware. Erfreuen auch Sie Ihr Organisationsteam, die potentiellen Teilnehmer und Referenten schon bald mit dieser ressourcensparenden und komfortablen Software. Gerne stellen wir Ihnen die einzelnen Features und Module persönlich vor. Über eine positive Resonanz würden wir uns sehr freuen. Sie dürfen gewiss sein, dass wir Ihre möglichen Aufträge mit größter Sorgfalt ausführen werden. Mit freundlichen Grüßen Dipl.-Kfm. Ralf A. Ritschel (Geschäftsführer) mediaclou gmbh Ansembourgallee Velbert-Neviges Stand, Seite 1

2 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung Veranstaltungsmanagement Neue Veranstaltung anlegen Grunddaten der Veranstaltung Texte, Bilder, Videos und Seitenheader Navigationselemente und Menükästen Foren, Hotels und Sonstiges Werbeseite bzw. Landingpage Anmeldeseite für die Teilnehmer Übersicht der Veranstaltungen Checklisten Referenten Teilnehmermanagement Teilnehmerlisten verwalten Teilnehmerdaten verwalten Check-In-Modul Namensschilder und Tischaufsteller Mobile App für Android-Geräte (Google) Bezahlvorgänge und Rechnungen Überweisung Kreditkartenzahlung Lizenzmodelle, Preise und Technik Lizenzmodelle und Preise Einfache Softwarelizenz Software as a Service (SaaS) Vergütung pro Teilnehmer (pay per seat) Webbasierte Software (Cloud Computing) Technische Daten Seite 2

3 1. Einführung Das gesamte Veranstaltungsmanagement bei Businessveranstaltungen, Tagungen und Kongressen wird von unserer Veranstaltungssoftware enorm vereinfacht. Sie erleichtert Ihnen die Planung, Organisation, Durchführung und Nachbearbeitung und lässt auch schon kurzfristig große Einspar-potentiale realistisch erscheinen. Die webbasierte Software nimmt Ihnen fast alle Routinearbeiten ab. Vorher definierte Abläufe werden sogar komplett automatisch generiert. Die Vorteile auf einen Blick: Zeit- und ortsunabhängig, webbasiert und damit immer einsatzbereit (Cloud Computing) Mehrsprachig, bisher deutsch und englisch, weitere Sprachen sind leicht ergänzbar Ihr Corporate Design kann berücksichtigt werden (Corporate Planning) Einfaches Erstellen einer neuen Veranstaltung mit allen Programmfeatures (Foren, Hotels...) Teilnehmerkontingente und Auswahlkriterien werden ständig überwacht Auch große Datenmengen und viele Teilnehmer werden übersichtlich dargestellt CRM-System zur einfachen Teilnehmerverwaltung und -kommunikation Buchungs- und Zahlvorgänge können automatisch verifiziert und bereitgestellt werden Rechnungen- und Teilnahmedokumente (PDFs) werden automatisch generiert Umfangreiche Im- und Exportfunktionen, z.b. für MS-Excel oder CSV-Format Check-In-Modul zur effizienten Begrüßung und Kontrolle vor Ort Automatisierte Erstellung von Namensschildern und Tischkarten Schnittstellenmanagement, z.b. zu SAP oder anderen bestehenden IT-Umgebungen Auch für die Teilnehmer und Referenten ergibt sich ein deutlicher Mehrwert: Erweiterte Veranstaltungsinfos mit Bildern, Dokumenten und Weblinks Komfortable Anmeldung per Webformular mit interaktiven Inhalten Automatischer workflow für die Anmeldebestätigungen Personifizierte Teilnehmerbestätigungen per PDF Mailanhang Webbasierte Bezahlung per Überweisung oder Kreditkarte Hotelinfos und -buchungscodes Interaktive Aufbereitung der Inhalte Unsere komfortable eventclou-software wird bisher sowohl zur Organisation kleinerer Seminare als auch bei internationalen Großveranstaltungen eingesetzt. Die weitreichenden Erfahrungen und das enorme veranstaltungsspezifische Know-How der bisherigen Kunden tragen auch weiterhin zur stetigen Weiterentwicklung der Software bei. Seite 3

4 2. Veranstaltungsmanagement Sie erhalten ein äußerts effizientes Planungs-und Controllingwerkzeug für Ihre gesamten Veranstaltungsaktivitäten. Durch die Vereinfachung der administrativen Tätigkeiten und eine effektive Zusammenarbeit der beteiligten Mitarbeiter ist in allen Veranstaltungsstufen eine erhebliche Ressourceneinsparung zu erwarten. Modernste Programmiertechniken garantieren die attraktive Anmutung der Websites mit einer hervorragenden Usability und sehr schnellen Reaktionszeiten. Sicherheit: Die persönliche Einwahl ins Software-Backend ist nur per Benutzername und sicherem Passwort möglich. Dabei wird gleichzeitig Ihre zugeordnete Benutzergruppe (Administrator, Hauptbenutzer und Benutzer) erkannt und spezifische Features und Bereiche werden automatisch generiert. Alle Daten können auf Wunsch auch SSL-verschlüsselt übertragen werden. Unberechtigte Dritte können diese Daten dann nicht einsehen bzw. manipulieren. (https://www...). 2.1 Neue Veranstaltung anlegen Nachdem Sie sich mittels Benutzername und Kennwort über Ihren gewohnten Webbrowser eingewählt haben, gelangen Sie in das sogenannte Backend. Hier können Sie alle verfügbaren Features und Funktionen übersichtlich in Realtime steuern Grunddaten der Veranstaltung Titel der Veranstaltung Kategorien u. Unterkategorien Kurztitel mit Zeichenbegrenzung Sichtbarkeitseinstellungen Veranstaltungs-Nr., SAP-Nr. individuell Teilnehmerbegrenzung (automatisch) Datum, Uhrzeiten (Beginn/Ende) Erinnerungs- s mit Timerfunktion Frühbucher- und Normalpreis mit automatischer Umstellung ab Datum xy Archiv-Timerfunktion Impressum des Veranstalters Veranstaltungslocation, Adresse usw. Sprachauswahl Organisator / Veranstalter Layoutauswahl Beratung / Dienstleister (Eventagentur?) Veranstaltung weiterempfehlen per Seite 4

5 Abb.: Grunddaten einer Veranstaltung anlegen Seite 5

6 2.1.2 Texte, Bilder, Videos und Seitenheader Nachdem die administrativen Grunddaten der Veranstaltung angelegt sind, können Sie zusätzlich beliebige Texte, Bilder und Videos für die spätere Veranstaltungs-Werbeseite (Landingpage) ein-stellen. Die Texte können umfangreich formatiert werden, ausserdem können alle Inhalte beliebig in der Reihenfolge geändert werden. Abb.: Weitere Inhalte für die Veranstaltungswerbeseite (Landingpage) Seite 6

7 Textabschnit-Überschrift Videos hochladen (Flashvideos) Texteditor mit Formatierungsfunktionen Oberes Bannerbild / Header Bilder hochladen (Thumbnail-Voransicht) Unteres Bannerbild / Footer Navigationselemente und Menükästen Sie können Navigations-Links und rechte Menükästen für das dreispaltige Weblayout der späteren Veranstaltungs-Landingpage anlegen und mit individuellen Inhalten füllen. So können den Teilnehmern z. B. vorab Seminarunterlagen oder Wegbeschreibungen (PDF-Dateiformate) zum Download oder Links zu weiteren Informationen bereitgestellt werden. Bildausschnitt: Navigationselemente und Menükästen für die Landingpage Navigationslinks und Menükästen rechte Spalte Beliebig viele Menükästen anlegen Texte, Weblinks, Dokumente (z.b. PDFs) Einbettung in gesamtes Corporate Design Sortiermöglichkeiten Freie Beschriftungen möglich Kopiermöglichkeiten in andere Veranstaltungen Seite 7

8 2.1.4 Foren, Hotels und Sonstiges Auf weiteren Formularseiten im Backend können Sie beliebige Foren, Arbeitsgruppen, Hotels und sonstige Zusatzangebote anlegen. Alle eingetragenen Inhalte, hochgeladene Bilder und verknüpfte Dokumente werden später ebenfalls automatisch auf den Werbe- bzw. Anmeldeseiten für die potentiellen Teilnehmer angezeigt. Foren mit Themen: Beliebig viele Foren anlegen Beschreibung, Themenkürzel Obertitel Beschreibung, Erklärung Teilnehmerzahl begrenzen mit automatischer Sperrung bei max. Füllung Auswahlbeschränkungen (z.b. max. 2 aus 5, oder mit Ranking) Auswahlfelder als Pflichtfelder ja/nein Sichtbarkeit/Auswählbarkeit Beliebig Themen/Workshops hinzufügen Hotels (Grunddaten und veranstaltungsspezifische Daten): Beliebig viele Hotels anlegen Kategorie Name Bilder mit Beschreibung Anschrift PDF-Dateien mit Beschreibung Kontaktdaten inkl. u. Webadresse Weblinks mit Beschreibung Ausführliche Beschreibung Auswahlfeld Late CheckIn Hotelreservierungsnummer Buchungscode Bestätigungs- an... Kontingent, bis zum... (Datumsmaske) Preise EZ und DZ in Euro und US-Dollar Individualdaten zu jeder Veranstaltung (Termine, Preise, Fristen usw.) Sonstige Angebote, z.b. Menüvorschläge, meet the experts, Werksbesichtigung usw. Beliebig viele sonstige Angebote Sortiermöglichkeiten/Bemerkungsfelder Bezeichnung bzw. Überschrift Ausführliche Beschreibung Teilnehmerzahl begrenzen mit automatischer Sperrung bei max. Füllung Entsprechende Auswahlfelder Auswahlfelder als Pflichtfelder ja/nein Seite 8

9 2.2 Werbeseite bzw. Landingpage (...) Bildausschnitt: Veranstaltungsspezifische dreispaltige Werbeseite bzw. Landingpage Die Werbeseite (Landingpage) wird wie bei einem Content-Management-System automatisch generiert. Dort finden die potentiellen Teilnehmer Ihrer Veranstaltung alle Inhalte, die Sie zuvor eingestellt haben. Sie können die Landingpage auch (firmenintern) versteckt halten, bis alle Inhalte komplett freigegeben sind. Bei der BASF können die Redakteure aus drei vordefinierten Skins (Seitenlayout) wählen, natürlich alles streng nach den Corporate-Design Richtlinien der BASF. Gerne passen wir alle Frontendseiten auch Ihrem individuellen Corporate-Design an. Seite 9

10 2.3 Anmeldeseite für die Teilnehmer (...) Bildausschnitt: Anmeldeseite mit Detailinformationen Seite 10

11 Genauso wie bei einem Webshop ist der userfreundliche, ergonomische Ablauf für die erfolgreiche Anmeldung der potentiellen Teilnehmer besonders relevant. Voreinstellung für Sichtbarkeit und Funktionen der dargestellten Formularfelder Einzelne Felder ein- bzw. ausblenden Dankesseite mit persönlicher Anrede Jeweils Voreinstellung Pflichtfeld ja/nein Ausführliche Beschreibungen möglich Anmeldebestätigung per automatischer mit persönlicher Anrede Texteinblendungen, z.b. bei Überbuchung sind variabel voreinstellbar Bestätigungs- bzw. Verifizierungslink in der (Doppel-Opt-In) Barrierefreie Darstellung mit guter Usability Übersichtsseite mit Druckfunktion Auf Wunsch QR-Codes auf den Teilnahmebestätigungen und sonstigen Medien 2.4 Übersicht der Veranstaltungen Auf der Übersichtseite finden Sie zentrale Informationen und Anmeldeübersichten. Hier können Sie die Veranstaltungsinhalte, z.b. in der Vorschauansicht betrachten oder direkt in die Veranstaltungsdetails, Forenbelegungen und Teilnehmerlisten reinklicken. (...) Bildausschnitt: Übersichts- und Infoseite der aktuellen Veranstaltungen Seite 11

12 Eine mehrstufige Kategorisierung der Veranstaltungen ist ebenfalls möglich. Hier behalten Sie durch die komfortablen Auf- und Zuklappfunktionen und Sortierfunktionen der Kategorien jederzeit den Überblick. Die einzelnen Veranstaltungen können mit einem Mausklick in andere Kategorien gezogen werden. Die automatische Trennung von bereits abgelaufenen und zukünftigen Veranstaltungen ist ebenfalls integriert. So behalten Sie stets den Überblick, auch bei vielen Veranstaltungen! Umfangreiche und selektive Kopiermöglichkeiten ganzer Veranstaltungen mit allen Voreinstellungen erleichtern Ihnen das Anlegen, z.b. jährlich wiederkehrender Veranstaltungen oder Veranstaltungsreihen ganz erheblich. Nach dem aktivieren des Kopierbuttons erscheint eine Abfrageseite, wo Sie alle Elemente der zu kopierenden Veranstaltung einzeln auswählen können, oder einfach alle übernehmen anklicken. Einfacher geht es kaum, eine neue Veranstaltung anzulegen. Nun müssen Sie nur noch, z.b. die neuen Datumsangaben oder Location anpassen und der Anmeldeprozess für die potentiellen Teilnehmer kann sofort gestartet werden. 2.5 Checklisten (...) Bildausschnitt: Checklisten mit Haupt- und Unterkategorien und Aktivitäten Seite 12

13 Zur systematischen Veranstaltungsorganisation gehören auch Checklisten für alle Aktivitäten und Erledigungen inklusive der Zuordnung zu den ausführenden Personen, z.b. für technisches Equipment. Wenn Sie eine Veranstaltung kopieren, werden die Checklisten und alle anderen veranstaltungsspezifischen Inhalte ebenfalls mit kopiert. Sie können bei den einzelnen Veranstaltungen beliebig viele Checklisten anlegen. Zu jeder Check-liste können Haupt- und Unterkategorien hinzugefügt werden. Ein spezieller Sortiermodus ermöglicht es Ihnen ganz leicht, die Reihenfolgen beliebig zu ändern. Dies kann sogar auch über die einzelnen Kategorien hinweg geschehen. Einzelne Aktivitäten der Checklisten lassen sich -ähnlich eines Projektmanagements- im Bearbeitungsstatus verändern: "offen", "in Bearbeitung" und "erledigt", jeweils mit den Farben rot, gelb und grün optisch hervorgehoben. Einige Features: Beliebig viele Checklisten anlegen Verantwortliche Person(en) zuteilen Zuordnung zu einzelnen Veranstaltungen Status: Offen, in Bearbeitung, erledigt Beliebig viele Hauptkategorien anlegen Sortiermöglichkeiten nach Status Beliebig viele Unterkategorien anlegen Sortiermöglichkeiten der Reihenfolgen Thema, Stichwort, Fälligkeitsdatum Kopier- und Löschmöglichkeiten 2.6 Referenten Die Referenten spielen bei vielen Veranstaltungen eine besondere Rolle. Der einfache, webbasierte Workflow mit ihnen wird ebenfalls mit dieser Software unterstützt. Auf "eigenen" Seiten können die Referenten (nach der Einwahl mit Benutzername und Kennwort) die individuellen Daten, Vortragsinhalte und sonstige Bemerkungen eintragen. Auch ein Kontaktformular direkt zu den Organisatoren steht bereit. Ein weiterer Clou: Sie können den Kommunikationsbereich und die Formularinhalte für die Referenten individuell gestalten. So lassen sich alle Felder in den Webformularen individuell anpassen. Für einen Werbeflyer kann es z.b. nötig sein, einen Aufmachertext (Teaser) des geplanten Vortrags auf 200 Zeichen zu begrenzen. Auch dies können Sie ganz einfach konfigurieren und den Referenten zum Ausfüllen bereitstellen. Eine zentrale Übersichtsseite zeigt Ihnen alle Referenten mit den Kerndaten und Einwahldaten an. Referentenverwaltung: Beliebig viele Referenten anlegen Eigener Webbereich für jeden Referenten Bearbeiten und löschen Individuelle Formulargestaltung Kontakt- Referenten-Gesamtübersicht Doppelt-Opt-In mit Bestätigungsmail Feld: Notizen Zuordnung zu einzelnen Veranstaltungen Statusanzeige Detailseite für Rückmeldefragebogen Referenten-Loginbereich: Einwahlseite (Benutzername u. Kennwort) Auswahlfelder, z.b. Technikbedarf Eingabefelder für Personendaten Abstracts, Referatsinhalte Rückmeldefragebogen Erstattungspauschale, Quittungen Hotelreservierungsbestätigung Kontaktformular zum Veranstalter Seite 13

14 3. Teilnehmermanagement Traditionelle Lösungen mittels Exceltabellen und Fax-Kommunikation binden häufig große personelle Ressourcen, sowohl bei den Organisatoren als auch bei den Teilnehmern. Mit unserer Software werden vor allem diese interaktiven Bereiche erheblich rationalisiert und vereinfacht. 3.1 Teilnehmerlisten verwalten (...) Bildausschnitt: Übersichtsliste der Teilnehmer mit aktivierten Filter- und Sortierfunktionen Die Übersichtsseite listet alle angemeldeten Teilnehmer einer Veranstaltung auf. Neben den wichtigsten personen-spezifischen Daten werden hier auch umfangreiche Sortier- und Filterfunktionen bereitgestellt. Auch Druck- und Exportmöglichkeiten sind enthalten. Übersichtsseite bzw. Teilnehmerliste je Veranstaltung: Anzahl der bisherigen Anmeldungen Manuelle funktionen Wichtigste Kontaktdaten der Teilnehmer Komfortable Druckfunktionen Bezahlstatus aller (bezahlt/nicht bezahlt) Vielfache Exportfunktionen (CSV+Excel) Seite 14

15 3.2 Teilnehmerdaten verwalten (...) Bildausschnitt: Teilnehmerdetailseite mit Editiermöglichkeiten Detailseite für jeden Teilnehmer: Personen- und Kontaktdaten Bemerkungsfeld Firmendaten, Abteilung, Position usw. Teilnahme an Foren usw. Alternative Rechnungsanschrift Änderungen der Stammdaten möglich Bezahlstatus (bezahlt/nicht bezahlt) Druck- u. Exportfunktion für Detailseite Verknüpfungen Foren, Menüs usw. Alles komplett editierbar Die Detailseiten der einzelnen Teilnehmer bieten Ihnen umfangreiche Editier- und Bearbeitungsmöglichkeiten. Sollte z.b. ein Teilnehmer absagen und dafür eine Ersatzperson schicken, können Sie ganz einfach die entsprechenden Personendaten ändern. Auch abweichende Präferenzen, z.b. bei der ursprünglich ausgewählten Foren- oder Menüauswahl können ganz einfach neu ausgewählt werden. Seite 15

16 3.3 Check-In-Modul Modul zur einfachen und schnellen Registrierung eintreffender Personen bei Ihrer Veranstaltung. Hier gilt es möglichst sichere und vor allem reibungslose Abläufe zu garantieren. Die synchrone Bearbeitung (in Realtime) an mehreren Computern ist durch die webbasierte Programmierung möglich, denn Internetzugänge oder Wireless-Lan gelten heute schon fast überall als Standard. Automatische Code-Generierung für spezielle oder externe Check-In-MitarbeiterInnen zur Einwahl ins Backend als eigene Benutzergruppe für die relevante Veranstaltung Eingeschränkte Rechte, d.h. diese MitarbeiterInnen können nur (!) die veranstaltungsrelevanten Ckeck-In-Listenansichten sehen und bearbeiten Übersichtliche Teilnehmer-Listenansicht im Backend, einzeilig mit Aktivierungslink und Link zur Teilnehmerdetailseite (mit Mouseover-Effekt wie bei den anderen Listenansichten) Ebenfalls eingeschränkte Rechte auf den jeweiligen Teilnehmerdetailseiten für (externe) Check-InMitarbeiterInnen Die Administratoren können dieses Feature über Ihr gewohntes Backend mit vollen Benutzerrechten bedienen Teilnehmer können über einen Link jeweils ein- und ausgecheckt werden Drei Listenansichten-Menüpunkte: Gesamtliste, anwesend und nicht anwesend 3.4 Namensschilder und Tischaufsteller Modul zur komfortablen Erstellung von Namensschildern und Tischaufstellern mit vordefinierten Maßen und Größen durch einen erweiterten PDF-Workflow. So können Sie die generierten Printprodukte wie gewohnt auf Ihrem Drucker ausdrucken und sofort verwenden. Menüpunkt Namensschilder bei der Teilnehmer-Listenansicht Neue Seite mit Radiobuttons zur Auswahl und Erstellung zweier Formate für die Namensschilder im PDF-Format Zweckform Durable 1455 (54 x 90 mm für Plastik-Einsteckhüllen) zum Ausdrucken auf die vorgestanzten Zweckform-Papiere Tischaufsteller im Format DIN-A4 zum falzen auf DIN-A5-Endformat beidseitig beschriftet Schriftgrößen und -arten können in Absprache mit Ihnen angepasst werden Bisher jeweils verfügbar: Titel, Vorname, Nachname und Firma (weitere Individualisierungen, z.b. Logos oder Veranstaltungstitel sind auch möglich) Seite 16

17 3.5 Mobile App für Android-Geräte (Google) Mobiler Zugang über die eventclou-app, alle Info stets aktuell und in Realtime abrufbar: Veranstaltungen in Listenansichten (aktuelle und archvierte) Übersichten für die Buchungszahlen (in Verifikation, neu Anmeldungen, bestätigt, storniert, abgelehnt, Warteliste) Jeweils Auflistungen der Personen (Firma, Nachname, Anrede, Titel, Vorname) 3.6 Bezahlvorgänge und Rechnungen Überweisung Kontrolle der Buchungsvorgänge über Verifizierung des Rechnungsbetrags Automatische Generierung einer Referenznummer Erzeugen einer automatischen Rechnung (PDF-Dateiformat) Zahlstatus identifizieren und abbilden Automatisierte Abfrage der Kontoumsätze von einem deutschen Online-Banking-Konto Auslesen der Umsatzdaten: Betrag, Verwendungszweck (Ermittlung der Referenznummer) Zuordnung der Umsätze zu den angemeldeten Teilnehmern anhand der Referenznummer Automatischer Zahlstatus wird gesetzt und angezeigt Anzeige der nicht zugeordneten Zahlungen Zusätzlich manuelle Zuordnung möglich Manuelle Statusvergabe des Zahlstatus Endgültige Bestätigung der Teilnahme per Mail-PDF nach korrektem Geldeingang Weitere Geschäftsvorfälle (Erstattung, Stornierung, Überweisung, Kontorecherche usw.) müssen dann über eine gängige OnlineBanking-Software abgewickelt werden Kreditkartenzahlung Erweiterung des Anmeldeformulars um die Funktion Kreditkartenzahlung Implementierung eines Kreditkartenabrechnungsmoduls Aufnahme der möglichen Zahlvarianten (Kreditkartenarten) in das Anmeldeformular Übermittlung der relevanten Daten, Sicherheitsschlüssel, Parameter usw. Verarbeitung der Rückmeldungen des Kreditkarten-Abrechnungsmoduls Ein automatischer Zahlstatus wird vergeben Erzeugen einer automatischen Rechnung im PDF-Dateiformat Endgültige Bestätigung der Teilnahme per Mail-PDF Die Abwicklung der Kreditkartenzahlungen erfolgt bisher über die bereitgestellte Software des Kreditkarten-Abrechnungsanbieters analog einer Online-Banking-Software. Damit wird größtmögliche Sicherheit gewährleistet. Seite 17

18 4. Lizenzmodelle, Preise und Technik 4.1 Lizenzmodelle und Preise Für Reseller, z.b. Event-Agenturen, Hotels oder andere Tagungsstätten halten wir attraktive Preis- und Provisionsmodelle bereit. Bitte sprechen Sie uns an! Einfache Softwarelizenz Das Lizenzmodell basiert auf der Anzahl der gleichzeitigen Benutzer (Concurrent User). Hier werden zunächst drei gleichzeitige Benutzer bereitgestellt. Das ist für Sie vorteilhaft, weil so auch mehr als drei User mit der Software arbeiten können, jedoch nur drei gleichzeitig Die einfache Lizenz ist ausschließlich Ihrem Unternehmen zugeordnet Einfache Lizenz, einmalig schon ab 4.950,00 EUR Hosting & Pflege, monatlich schon ab 240,00 EUR Software as a Service (SaaS) Im Gegensatz zur klassischen Softwarelizenz mit Einmalzahlung werden die Kosten auf monatliche Zahlungen umgelegt. Einfach gesagt, handelt es sich hierbei quasi um ein Mietmodell. Auch hier kommen die wesentlichen Punkte - wie bei der einfachen Softwarelizenz - zum Tragen: Das SaaS-Modell basiert ebenfalls auf der Anzahl der drei gleichzeitigen Benutzer Die Nutzung wird ebenfalls ausschließlich Ihrem Unternehmen zugeordnet Es fallen keine weiteren Kosten für Pflege, Produktverbesserungen usw. an Bereitstellung Software, monatlich gesamt schon ab 443,00 EUR Keine weiteren monatlichen Kosten Vergütung pro Teilnehmer (pay per seat) Variable Vergütung auf der Basis der angemeldeten und zugelassenen Teilnehmer. Ihr Vorteil: Sie bezahlen nur genau das, was Sie auch wirklich nutzen. So haben Sie völlige Planungssicherheit: Keine einmaligen Lizenz- oder Fixkosten bei standardisiertem Layout des Frontends (Sie können dennoch Ihr veranstaltungsspezifisches Frontend-Banner und weitere Bilder hochladen) Hier liegt der eindeutige Vorteil in der variablen Nutzung unserer Software. Dies kann z.b. bei wenigen Veranstaltungen pro Jahr die optimale Variante für Sie sein Unbegrenzte Nutzung mit mengenabhängigen Vergütungsmodellen (gestaffelte Preise) Die Abrechnung findet nach der jeweiligen Veranstaltung auf Basis der angemeldeten und von Ihnen zugelassenen Teilnehmer statt Anzahl der gleichzeitigen Benutzer in Ihrem Unternehmen ist nicht begrenzt Seite 18

19 Die Nutzung wird ebenfalls ausschließlich Ihrem Unternehmen zugeordnet. Weitergabe oder Unterlizenzen sind komplett ausgeschlossen Alle Rechte an der auf den mediaclou-servern gespeicherten Serversoftware stehen im Verhältnis der Vertragsparteien zueinander ausschließlich der mediaclou gmbh zu Die Software ist komplett webbasiert Es fallen keine weiteren Kosten für Bereitstellung, Pflege, Produktverbesserungen usw. an Bereitstellung Software pro Veranstaltung schon ab 4,76 EUR (pro Teilnehmer) Keine weiteren Kosten 4.2 Webbasierte Software (Cloud Computing) Die Vorteile unserer webserverbasierten Software ergeben für Sie größte Sicherheit und enorme Einsparpotentiale bei den eigenen Ressourcen: Serverbetrieb durch uns bei einer der allerbesten Adressen für Hostingprovider in Deutschland Tolle Performance und schnelle Reaktionszeiten für die User Größtmögliche Datensicherheit und -pflege Ihre Entlastung von Management und Betrieb der immer komplexeren IT Anwendungen Verkürzter Zeitraum bei der Bereitstellung und Softwareeinführung Webbrowser und Internetverbindung reichen aus Keine oder nur sehr geringe Integrationskosten Erhöhter Quality of Service Keine eigenen Wartungsaufwände bei Ihnen 4.3 Technische Daten Modernste, webbasierte Programmiertechniken ermöglichen Ihnen eine optimale Performance und weltweiten Zugriff auf die übersichtliche Programmoberfläche. Linux-Webserver oder lokale Installation (Apache) Screendesign in HTML und CSS weitestgehend barrierefrei (im Frontend) Ajax, Javascript Objektorientierte Programmierung ab PHP 5 (Zend-Framework) MySQL-Datenbanken Automatische Bildanpassungen mit ImageMagic Interfaces zu Kreditinstituten und Kreditkartendienstleistern Optimale Bildschirmdarstellung im Backend: ab Pixel (rontend: ab Pixel) Vielfältige Exportfunktionen im CSV-Format, z.b. für MS-Excel Druckfunktionen in verschiedenen Endformaten (Alle EURO-Werte zzgl. ges. MwSt.) Seite 19

eventclou - Veranstaltungssoftware

eventclou - Veranstaltungssoftware eventclou - Veranstaltungssoftware White Paper / Produktbeschreibung Sie planen und organisieren große und kleine Businessveranstaltungen? Schonen Sie dabei Ihre wertvollen Ressourcen - mit dieser Software!

Mehr

eventclou - Veranstaltungssoftware

eventclou - Veranstaltungssoftware eventclou - Veranstaltungssoftware Module / Lizenzen / Preise Sie planen und organisieren große und kleine Businessveranstaltungen? Schonen Sie dabei Ihre wertvollen Ressourcen - mit dieser Software! Guten

Mehr

eventclou - Veranstaltungssoftware

eventclou - Veranstaltungssoftware eventclou - Veranstaltungssoftware Module / Leistungsbeschreibung Sie planen und organisieren große und kleine Businessveranstaltungen? Schonen Sie dabei Ihre wertvollen Ressourcen - mit dieser Software!

Mehr

NewsClou - Newslettersoftware

NewsClou - Newslettersoftware NewsClou - Newslettersoftware White Paper / Produktbeschreibung / Lizenzen / Preise Sie kommunizieren mit Kunden, Interessenten und Lieferanten Optimieren Sie Ihr E-Mail-Marketing - mit unserer Software

Mehr

Leistungsübersicht. für das professionelle Teilnehmermanagement mit. Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung. Keine versteckten Kosten

Leistungsübersicht. für das professionelle Teilnehmermanagement mit. Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung. Keine versteckten Kosten Leistungsübersicht für das professionelle Teilnehmermanagement mit Persönliche Beratung und Betreuung Keine versteckten Kosten Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung moreevent Teilnehmermanagement Teilnehmermanagement

Mehr

Leistungsübersicht. für das professionelle Teilnehmermanagement mit. Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung. Keine versteckten Kosten

Leistungsübersicht. für das professionelle Teilnehmermanagement mit. Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung. Keine versteckten Kosten Leistungsübersicht für das professionelle Teilnehmermanagement mit Persönliche Beratung und Betreuung Keine versteckten Kosten Eigene Event-Website mit Online-Anmeldung Alles aus einer Hand Wir sind Ihr

Mehr

Anleitung zu Projekte

Anleitung zu Projekte Web Site Engineering GmbH Anleitung zu Projekte Projekte im WPS Version 4.3 Seite 1 Projekte verwalten...1 2 Projekt hinzufügen...4 3 Projekt löschen...9 4 Projekt ändern...9 5 Projektdaten drucken und

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

Einführung in die Typo3 Website vut.de

Einführung in die Typo3 Website vut.de Struktur Website Öffentlicher Bereich: - Artikelseiten - andere Seiten - Kalender Mitgliederbereich: - Artikelseiten - Profilseiten Mitarbeiterbereich: - Dokumentenverwaltung 1. Dokumente Dokumente (Bilder,

Mehr

Anleitung für das Aktivitäten-Programm

Anleitung für das Aktivitäten-Programm Neue Homepage Naturfreunde Schweiz Anleitung für das Aktivitäten-Programm Inhalt 1 Allgemein... 2 2 Benutzung Aktivitäten-Programm... 3 2.1 Listenansicht und Filter... 3 2.2 Detailansicht einer Aktivität

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern

Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern Die Kurzanleitung dient als Leitfaden zur Erstellung eines E-Mail Newsletters. Zum Setup Ihres eyepin-accounts lesen Sie bitte Einrichtung Ihres Accounts oder

Mehr

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO Inhalt 01. Nachrichten (Newsletter erstellen) 02. Empfänger 03. Newsletter (Gruppen anlegen) 04. Nachrichtenvorlagen 05. Mailvorlagen 06. Einstellungen 07. Steuerzeichen 08. Newsletter testen Tipps und

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich unter Anmelden einloggen, wenn Sie schon einen Account besitzen.

2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich unter Anmelden einloggen, wenn Sie schon einen Account besitzen. Jugendamt Ferienprogramme der Stadt Nürnberg Online-Anmeldung Schritt für Schritt 1. Öffnen von www.ferien.nuernberg.de 2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

kurz und knapp eventry eventry

kurz und knapp eventry eventry kurz und knapp eventry ist ein webbasiertes Multi-Event-Tool für das Teilnehmermanagement im Rahmen von Kunden- und Mitarbeiterveranstaltungen, Incentives und Seminaren. Vom Einladungsversand, über die

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

Joomla! Source- CMS. Joomla! Open Source-CMS

Joomla! Source- CMS. Joomla! Open Source-CMS Joomla! Open Source- CMS Joomla! Open Source-CMS Mirco De Roni, 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffe und Konzepte... 3 1.1 Content Management System (CMS)... 3 1.2 Struktur eines Web Content Management Systems

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

Der Event-Manager. www.guest-company.com

Der Event-Manager. www.guest-company.com www.guest-company.com Der Event-Manager Zu einer perfekten Veranstaltungsorganisation gehört mittlerweile ein Online-Teilnehmermanagement bzw. ein Online-Gästemanagement zum Standard. Mit dem Event Manager

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1 SIRIUS Content Management System Handbuch Redakteur! Seite: 1 SIRIUS - Inhaltsverzeichnis Cover Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Sirius Login im Sirius Icons und Symbole im Sirius Seite 1 Seite 2 Seite

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS)

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Manual für Typo3-Redakteure Version 1.a Mai 2015 Kontakt: Referat 1.4 - Allgemeine Studienberatung und Career Service Christian Birringer, christian.birringer@uni-rostock.de

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem

Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem Handbuch für die Mitarbeiter an Volkshochschulen Version: 1.0 Erstelldatum: 15. November 2011 Verfasser tops.net GmbH & Co. KG Tamás Lányi Holtorferstr.

Mehr

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH Erstellung von Webseiten mit dem TYPO3-CMS der HHU Düsseldorf ZIM Zentrum für Informations- und Medientechnologie ZIM - TYPO3-Team HHU Düsseldorf Ansprechpartner ZIM Dr. Sebastian

Mehr

Event Management. Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen

Event Management. Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen Event Management Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS

HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS 1. Willkommen 2 2. Grundaufbau 3 3. Adressen 4 3.1. Adresse erfassen 4 3.2. Adresse suchen 4 3.3. Adresse editieren 4 3.4. Adresse löschen 4 3.5. Kontaktperson hinzufügen 4

Mehr

Einführung in den myapp2go Admin Bereich

Einführung in den myapp2go Admin Bereich Einführung in den myapp2go Admin Bereich Der Adminbereich kann bei unterschiedlichen Modulen andere Menüpunkte bei Ihnen haben, die Funktionalität ist aber gleich wie hier beschrieben. Selbstverständlich

Mehr

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus INHALT 1. Einstieg... 2 2. Anmeldung und erste Schritte...

Mehr

1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2. 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5. 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile...

1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2. 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5. 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile... Inhaltsverzeichnis 1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile... 10 4 Fehleingaben korrigieren... 11 5 Verknüpfung auf

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 4 Kalendereinträge Erstellen eines Kalender-Eintrages 1. Anmeldung Die Anmeldung zum Backend der Homepage erfolgt wie gewohnt

Mehr

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Web Self Service Erfassen von Service-Meldungen Version 3.1 Seite 2 von 12 Anwenderdokumentation Version 3.1 Stand September 2011

Mehr

Hier ein paar Beispiele, wofür die einzelnen Ansichten genutzt werden können:

Hier ein paar Beispiele, wofür die einzelnen Ansichten genutzt werden können: 1. Websites, Stores und Storeviews Die Unterteilung von Magento Onlineshops in die drei unterschiedlichen Bereiche und Ansichten Store View, Store und Website sorgt oftmals für Verwirrung. Wenn man das

Mehr

libreka! Content Backoffice

libreka! Content Backoffice libreka! Anleitung zur Einstellung und Verwaltung Ihrer Titel über das libreka! v 1.4 1 Inhalt 1 ÜBER DIESES DOKUMENT... 3 2 DAS BACKOFFICE... 3 2.1 Aufruf und Anmeldung... 3 2.2 Menü Titel Status / Zugriffsbeschränkungen...

Mehr

Benutzerdokumentation SEO EXPERT

Benutzerdokumentation SEO EXPERT Benutzerdokumentation SEO EXPERT Mit dem SEO Expert Modul können Sie schnell: Benutzerfreundliche URLs erstellen und personalisieren Meta-Tags für Produktseiten, Facebook-Einträge und Twitter Cards in

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Erster Einstieg 3. Kapitel: Kommunikation und Marketing 4. Kapitel: Bilder und Videos 5. Kapitel: Card Extras 6. Kapitel: Qualitätsmanagement Statistiken

Mehr

Call-Back Office für Endkunden

Call-Back Office für Endkunden Call-Back Office für Endkunden Erfolgreiches E-Business durch persönlichen Kundenservice Call-Back Office Version 5.3 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 2 Anmelden...3 3 Buttons erstellen...4

Mehr

Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte

Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte Stand März 2014 Office 365 Erste Schritte Office 365 einzurichten ist einfach genauso wie die Nutzung. Dieser Wegweiser hilft Ihnen, in wenigen Schritten

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

TYPO3 Einführung für Redakteure

TYPO3 Einführung für Redakteure TYPO3 Einführung für Redakteure Ablauf! 1. Tag: Aufbau der Website im Corporate Design der LUH Bearbeiten von Inhalten: Inhaltselemente Text und Text mit Bild Übungen Überblick über weitere Inhaltselemente

Mehr

Leistungsverbuchung Noteneingabe von Prüfungsleistungen über das Service-/SB-Portal an der Hochschule Landshut

Leistungsverbuchung Noteneingabe von Prüfungsleistungen über das Service-/SB-Portal an der Hochschule Landshut Noteneingabe von Prüfungsleistungen über das Service-/SB-Portal an der Hochschule Landshut Benutzerkennung und Zertifikat vom RZ Anmeldung am Service-Portal Übergang zum SB-Portal (HIS-Software) Einstieg

Mehr

Typo3 Website - Die Innenarchitekten

Typo3 Website - Die Innenarchitekten Kurzeinstieg - Leitfaden - Stand 15.12.2010 Redaktionelle Bearbeitung der Seite Top-News inkl. Anlegen von Pop-Up Fenstern ge der Anfangsseite Top-News. Um die Redaktiionsmöglichkeiten übersichtlich zu

Mehr

Drupal Views Bildergalerie erstellen

Drupal Views Bildergalerie erstellen Drupal Views Bildergalerie erstellen (HTML5-Tags ergänzen, Gesamtsumme der Bilder, Bild URL hinzufügen) Es wird eine Galerie Übersichtsseite basierend auf Views-Relationships aufgebaut. Von dieser ausgehend

Mehr

www.tiggs.de Effektive Ressourcenverwaltung: Durch prozessgesteuerte

www.tiggs.de Effektive Ressourcenverwaltung: Durch prozessgesteuerte Ein Event ist heute mehr denn je ein herausforderndes und komplexes Projekt. Ob es nun ein Workshop oder ein Seminar ist, die Planung und Organisation eines Events kann sich kompliziert, kostspielig und

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Dokumentation Typo3. Website - User

Dokumentation Typo3. Website - User Dokumentation Typo3 Website - User 2 Inhaltsverzeichnis 1.1 Neue Benutzergruppe anlegen... 3 1.2 Neuen Benutzer anlegen... 5 1.3 Benutzergruppe zuteilen... 10 3 1.1 Neue Benutzergruppe anlegen b, c, Sie

Mehr

Ablauf. Redaktions-Schulung. Schulungs Unterlagen. Typo3

Ablauf. Redaktions-Schulung. Schulungs Unterlagen. Typo3 Redaktions-Schulung Verein Netwerk Logistik 7. März 2008 Ralph Zimmermann Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente - Editieren /Hinzufügen Neue Seite anlegen

Mehr

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets NetStream GmbH 2014 Was ist NetStream Helpdesk-Online? NetStream Helpdesk-Online ist ein professionelles Support-Tool, mit dem Sie alle Ihre Support-Anfragen

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

IL-Softwaredesign Ltd. Im Hagen 7 33739 Bielefeld Tel: 05206 91 85 50 kontakt@il-softwaredesign.com www.il-softwaredesign.com.

IL-Softwaredesign Ltd. Im Hagen 7 33739 Bielefeld Tel: 05206 91 85 50 kontakt@il-softwaredesign.com www.il-softwaredesign.com. IL-Softwaredesign Ltd. Im Hagen 7 33739 Bielefeld Tel: 05206 91 85 50 kontakt@il-softwaredesign.com www.il-softwaredesign.com Zeiterfassung Dokumentation Version: 510 Stand: 05/2012 1. Einführung 1 2.

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung Seite 1 / Maud Mergard / 20.08.2010 Umgang mit Teasern und Seitenlayout in TYPO3 Stand 20.08.2010 Ein Teaser ([ti?z?(r)]) (von engl. tease = reizen,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups Erste Schritte Wir heißen Sie herzlich willkommen im CMS-System der Euroweb Internet GmbH. Hier erfahren Sie die grundlegendsten Informationen, die Sie zur Bearbeitung Ihrer Website benötigen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php 1) Login 2) Übersicht 3) Ärzte 4) Aktivitäten 5) Besuchsfrequenz 6) Praxisbeispiel

Mehr

Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact

Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact Stand: Oktober 2014 INHALTE / FRAGEN 1.] Informationen

Mehr

Internet for Guests. Interfaces. 1.0.0 Deutsch. Interfaces Seite 1/14

Internet for Guests. Interfaces. 1.0.0 Deutsch. Interfaces Seite 1/14 Internet for Guests Interfaces 1.0.0 Deutsch Interfaces Seite 1/14 Inhalt 1. PMS... 3 1.1 Hinweise... 3 1.2 Konfiguration... 4 1.2.1 VIP/Mitgliedschaft: VIP Gast kostenloser Betrieb... 5 1.2.2 VIP/Mitgliedschaft:

Mehr

BS-Anzeigen 3. Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder

BS-Anzeigen 3. Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder BS-Anzeigen 3 Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder Inhaltsverzeichnis Anwendungsbereich... 3 Betroffene Softwareversion... 3 Anzeigenschleuder.com... 3 Anmeldung...

Mehr

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen!

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen! Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event Verkaufen Sie mehr Tickets, erhöhen Sie Ihre Reichweite und bieten Sie Ihren Teilnehmern einen ausgezeichneten Service mit unserer Event-Software amiando.

Mehr

in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE

in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE 1 Der Einstieg erfolgt immer über www.ooe-seniorenbund.at - Eingang Mein Seniorenbund Melden Sie sich bitte mit Ihrem

Mehr

Modul Bildergalerie Informationen zum Bearbeiten des CMS-Systems für den SV Oberteisendorf

Modul Bildergalerie Informationen zum Bearbeiten des CMS-Systems für den SV Oberteisendorf Inhaltsverzeichnis Allgemein...2 Bilder-Ordner für Bildergalerie einrichten und befüllen...3 Verzeichnis erstellen...3 Beschriftung der Fotos...4 Bildergalerie anlegen und einrichten...5 Vorbereitung im

Mehr

www.bruecken-fuer-europa. eu Stand 02.04.2015

www.bruecken-fuer-europa. eu Stand 02.04.2015 UNSERER HOMEPAGE Anleitung zur Registrierung www.bruecken-fuer-europa. eu Stand 02.04.2015 Homepage wurde im Baukastensystem erstellt Die Homepage wurde von Benjamin Kindt, Student der TU Chemnitz, mit

Mehr

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 Selly WEBSITE Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 1. Menüstruktur Menüpunkt neu markieren Sie die Ebene (links) UNTER der die neue Seite angelegt werden soll Menüstruktur > Menüpunkt neu geben Sie

Mehr

BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop

BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop - BusPro Version 7.3 / Ausgabedatum 18.09.03L - Lizenz mindestens für Listengenerator (Menü 1-1, Gratisprogramm) und Auftragsbearbeitung

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

ANLEITUNG Stand: 02/2013

ANLEITUNG Stand: 02/2013 ANLEITUNG Stand: 02/2013 Inhalt COKIS+ / COKIS Registrierung / Login Seite 03 Konfigurator / Schnellsuche Seite 06 Merkzettel / Angebote Seite 13 Verwaltung Meine Daten Seite 22 Verwaltung für Administratoren

Mehr

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Modul: Anleitung für Typo3 bzgl. Partnerhochschulen einpflegen

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Registration ISYS. User's Guide. Elektronisches Anmeldesystem des Fachbereichs Rechtswissenschaft. Version 1.1. User's Guide Version 1.

Registration ISYS. User's Guide. Elektronisches Anmeldesystem des Fachbereichs Rechtswissenschaft. Version 1.1. User's Guide Version 1. Seite 1 von 8 ISYS Elektronisches Anmeldesystem des Fachbereichs Rechtswissenschaft Seite 2 von 8 Table of Contents 1.Überblick...3 2.Zugang zum System...4 2.1.Technische Voraussetzungen...4 2.2. Zugang

Mehr

DFBnet Verein. Vereinsverwaltung. Anleitung Rechnungserstellung aus Beitragslauf. Datum: 17.12.2012. Projekt: DFBnet Verein. Autor: Matthias Ratzel

DFBnet Verein. Vereinsverwaltung. Anleitung Rechnungserstellung aus Beitragslauf. Datum: 17.12.2012. Projekt: DFBnet Verein. Autor: Matthias Ratzel Vereinsverwaltung DFBnet Verein Anleitung Rechnungserstellung aus Beitragslauf Datum: 17.12.2012 Projekt: Autor: Geprüft: DFBnet Verein Matthias Ratzel MRZ/17.12.2012 Version: 5.5 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

Version 1.0 Erstellt am 12.12.2014 Zuletzt geändert am 17.12.2014. Gültig für Release 1.0.0.0

Version 1.0 Erstellt am 12.12.2014 Zuletzt geändert am 17.12.2014. Gültig für Release 1.0.0.0 Version 1.0 Erstellt am 12.12.2014 Zuletzt geändert am 17.12.2014 Gültig für Release 1.0.0.0 Inhalt 1 WebPart Site Informationen 3 1.1 Funktionalität 3 1.2 Bereitstellung und Konfiguration 4 2 WebPart

Mehr

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Anleitung V1 1/14 Inhaltsverzeichnis Grundinstallation C7 Schnittstelle... 3 Schnittstelle in Mandanten einbinden... 4 Zugriff auf Shop konfigurieren... 5 Hinweise für

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Warum Der Versand unserer Newsletter erfolgt über ein im Hintergrund unserer Webseite arbeitendes Funktionsmodul. Daher

Mehr

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010)

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) Wichtige Begriffe:... 2 Was ist ein Content Management System (CMS)?... 2 Die Begriffe

Mehr

Erweiterung für Premium Auszeichnung

Erweiterung für Premium Auszeichnung Anforderungen Beliebige Inhalte sollen im System als Premium Inhalt gekennzeichnet werden können Premium Inhalte sollen weiterhin für unberechtigte Benutzer sichtbar sein, allerdings nur ein bestimmter

Mehr

Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal

Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal Version: 1.1 Stand: 09.10.2013 Status: fertiggestellt Geheimhaltungsvermerk: keiner Impressum Herausgeber Deutsche Telekom AG Dreizehnmorgenweg

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

System C/3. Workflow

System C/3. Workflow System C/3 Workflow Stand: Juli 2006 IntraKey consult GmbH Behrischstraße 15 D 01277 Dresden phone: +49 (0) 351 / 315581-0 fax: +49 (0) 351 / 315581-29 e-mail: consult@intrakey.de web: www.intrakey.de

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

Ablauf. Festigung des Gelernten Login und Struktur. Umgang mit Plugins: Ändern persönl. Einstellungen. Fachgebietslogo einfügen Anlegen neuer Seiten

Ablauf. Festigung des Gelernten Login und Struktur. Umgang mit Plugins: Ändern persönl. Einstellungen. Fachgebietslogo einfügen Anlegen neuer Seiten Ablauf Erste Woche: Zweite Woche: Organisatorisches Festigung des Gelernten Login und Struktur Umgang mit Plugins: Ändern persönl. Einstellungen Fachgebietslogo einfügen Anlegen neuer Seiten Teaser/Quicklink

Mehr

Erste Schritte für Confixx Reseller

Erste Schritte für Confixx Reseller Erste Schritte für Confixx Reseller Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1 Was ist Confixx?... 3 1.2 Wie melde ich mich an Confixx an?... 3 2. Allgemein... 5 2.1 Übersicht... 5 2.2 Servermeldungen... 5 2.3 Passwort

Mehr