Effizienter Arbeitsschutz durch Branchenlösungen Schweizer Erfahrungen. Dr. Eduard Brunner, SECO

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Effizienter Arbeitsschutz durch Branchenlösungen Schweizer Erfahrungen. Dr. Eduard Brunner, SECO"

Transkript

1 Effizienter Arbeitsschutz durch Branchenlösungen Schweizer Erfahrungen Dr. Eduard Brunner, SECO

2 Arbeitsschutzaufsicht in der Schweiz Gesetzes-System in der Schweiz: Arbeitsgesetz (ArG): Genereller Arbeitnehmerschutz, im Besonderen Gesundheitsschutz Unfallversicherungsgesetz (UVG): Unfallversicherung und Unfallverhütung Dr. Eduard Brunner, SECO

3 Arbeitsschutzaufsicht in der Schweiz Hauptsächliche Gesetze Arbeitsgesetz Gesundheitsschutz (generell gute Bedingungen am Arbeitsplatz) Unfallversicherungsgesetz Unfallverhütung und Verhütung von Berufskrankheiten (gemäss fast abschliessender Liste) Dr. Eduard Brunner, SECO

4 Arbeitsschutzaufsicht in der Schweiz UVG: Eidg. Arbeitsinspektorate Kant. Arbeitsinspektorate Suva ArG: Eidg. Arbeitsinspektorate Kant. Arbeitsinspektorate Dr. Eduard Brunner, SECO

5 Arbeitsschutzaufsicht in der Schweiz Mitwirkende Organisationen UVG EKAS Eidgenössische Koorinationskommission für Arbeitssicherheit SUVA Schweizerische Unfallversicherungsanstalt SECO Staatssekretariat für Wirtschaft Kantonale Arbeitsinspektorate Dr. Eduard Brunner, SECO

6 Branchenlösungen im Arbeitsschutz Beizugspflicht von Spezialisten (Arbeitsärzte, Arbeitshygieniker und Sicherheitsfachleute und -ingenieure) Basierend auf dem Unfallversicherungsgesetz (UVG) Einbezug des Arbeitsgesetzes (ArG) Dr. Eduard Brunner, SECO

7 Arbeitsschutzaufsicht in der Schweiz Vollzugssystem ASA (empfunden/gehandhabt) Unfallverhütung Gesundheitsschutz Dr. Eduard Brunner, SECO

8 Branchenlösungen im Arbeitsschutz ASA-System gemäss Richtlinie (1) 1. Sicherheitsleitbild /Sicherheitsziele 2. Sicherheitsorganisation 3. Ausbildung, Instruktion, Information 4. Sicherheitsregeln, Sicherheitsstandards 5. Gefahrenermittlung, Risikobeurteilung Dr. Eduard Brunner, SECO

9 Branchenlösungen im Arbeitsschutz ASA-System gemäss Richtlinie (2) 6. Massnahmenplanung und Realisierung 7. Notfallorganisation 8. Mitwirkung 9. Gesundheitsschutz ArG 10. Kontrolle Audit 11. Gesundheitsschutz (Freizeit, BGF) Dr. Eduard Brunner, SECO

10 Branchenlösungen im Arbeitsschutz Positive Erfahrungen Bewusstsein für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gefördert z. T. Auftragsvergabe abhängig von ASA- Umsetzung Nachfrage nach Fachpersonal gesteigert Dr. Eduard Brunner, SECO

11 Branchenlösungen im Arbeitsschutz Probleme Reaktion der Branchen und Betriebe (Aktivität erst nach in Kraft treten der Verordnung) Stark formalistischer Ansatz (von Behörden wie Branchen) Praxisbezug kam erst mit Verzögerung Erkenntnis des Nutzens oft nicht vorhanden (v. a. bei Kleinbetrieben) Dr. Eduard Brunner, SECO

12 Branchenlösungen im Arbeitsschutz Probleme (Fortsetzung) Starke Ungleichheiten in Umsetzung und Vollzug Arbeitsgesetz (Gesundheitsschutz) oft vergessen Eigene Audits / Überwachung Zu kleines Budget und Schwierigkeit Nachhaltigkeit zu erreichen Dr. Eduard Brunner, SECO

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26 Sicherheitssystem Dr. Eduard Brunner, SECO

27

28

29

30

31

32

33 Branchenlösungen im Arbeitsschutz Erkenntnisse Unfallgefahren leicht erkennbar, aber Bewusstsein noch mangelhaft Gesundheitsgefahren schwierig erkennbar, Bewusstsein oft nicht vorhanden Nutzen von Gesundheitsförderung sehr schwierig erkennbar, kaum Einsicht vorhanden Dr. Eduard Brunner, SECO

34 Branchenlösungen im Arbeitsschutz Zusammenfassung Dynamik angeregt, Lösungen greifen Strukturen und Fachleute vorhanden Verbesserungspotential vorhanden Dr. Eduard Brunner, SECO

35 Branchenlösungen im Arbeitsschutz Mit der Umsetzung einer guten Branchenlösung kann ein effizienter und effektiver Arbeitsschutz erreicht werden. Dr. Eduard Brunner, SECO

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Branchen der Gebäudetechnik. Andrea Schulz. Geschäftsführung

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Branchen der Gebäudetechnik. Andrea Schulz. Geschäftsführung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Branchen der Gebäudetechnik Andrea Schulz Geschäftsführung Wer ist BATISEC "Arbeitssicherheit ist kein Zustand sondern ein Prozess". Die Branchenlösung dient

Mehr

Arbeitssicherheit mit System. Systemkontrolle

Arbeitssicherheit mit System. Systemkontrolle Arbeitssicherheit mit System Systemkontrolle 1 Mit diesem Merkblatt soll aufgezeigt werden, nach welchen Kriterien eine Arbeitssicherheitssystemprüfung in den betrieben organisiert wird. 2 Gemäss Arbeitsgesetz

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im öffentlichen Bereich Gemeinde Spreitenbach und Killwangen

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im öffentlichen Bereich Gemeinde Spreitenbach und Killwangen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im öffentlichen Bereich Gemeinde Spreitenbach und Killwangen Mitglied Arbeitssicherheit Schweiz Inhalt Sicherheitsleitbild Sicherheitsziele Sicherheitsorganisation

Mehr

Arbeitssicherheit EKAS

Arbeitssicherheit EKAS Arbeitssicherheit EKAS Sicherheitskultur: Motto Selbstverständlich immer, Sicherheit vor Effizienz Erstellt für die LAK Mitglieder Noldi Hess Aktuar LAK Einführung der EKAS Richtlinien 1 Übersicht Einführung

Mehr

An die Geschäftsleitung / den Geschäftsführer: Umsetzung der Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen

An die Geschäftsleitung / den Geschäftsführer: Umsetzung der Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen An die Geschäftsleitung / den Geschäftsführer: Umsetzung der Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen Grundlagen und Begriffe l Richtlinie Nr. 6508 der Eidgenössischen Koordinationskommission für Arbeitssicherheit

Mehr

250 "Leben bewahren" Das visionäre Präventionsprogramm der Suva

250 Leben bewahren Das visionäre Präventionsprogramm der Suva 250 "Leben bewahren" Das visionäre Präventionsprogramm der Suva - Information auch für Strassenunterhalt - Rolf Hofstetter noch heute verunfallt am Arbeitsplatz jährlich jeder jeder jeder jeder 5. Bauarbeiter

Mehr

Einleitung. Empfehlungen und Sicherheitsregeln für höhere Bildungs- und Forschungseinrichtungen

Einleitung. Empfehlungen und Sicherheitsregeln für höhere Bildungs- und Forschungseinrichtungen Einleitung Empfehlungen und Sicherheitsregeln für höhere Bildungs- und Forschungseinrichtungen Warum ein solches Werk? Die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz, die beide zu den Kernbereichen der

Mehr

Arbeitssicherheit in der Schweiz

Arbeitssicherheit in der Schweiz Christoph Liebi Arbeitssicherheit in der Schweiz und in Deutschland Erwin Stirnadel Felix, Stirnadel & Partner CH-4419 Lupsingen Folie 1 Gesetzlicher Rahmen Persönliches Leid Folie 2 1 Gesetzlicher Rahmen

Mehr

Arbeitssicherheit mit System

Arbeitssicherheit mit System Arbeitssicherheit mit System 1 Gemäss Arbeitsgesetz und den dazugehörigen Verordnungen ist der Arbeitgeber verpflichtet, alle Massnahmen zur Sicherheit und dem Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer zu treffen.

Mehr

Ein neuer Ansatz der Schweizer Arbeitsinspektion: Schwerpunkt Branchenaktivitäten

Ein neuer Ansatz der Schweizer Arbeitsinspektion: Schwerpunkt Branchenaktivitäten 1 Ein neuer Ansatz der Schweizer Arbeitsinspektion: Schwerpunkt Branchenaktivitäten Referat von Jean-Luc Nordmann, Direktor für Arbeit im Staatssekretariat für Wirtschaft, Schweiz Düsseldorf, 15. Mai 2001

Mehr

Anhang. ArG. ArGV 3 und 4 ASA. BK BU EKAS MwG NBU PA PG PSA. seco SGA STEG. suva TOP UVG VUV

Anhang. ArG. ArGV 3 und 4 ASA. BK BU EKAS MwG NBU PA PG PSA. seco SGA STEG. suva TOP UVG VUV Anhang A B C D E F G H Abkürzungen Begriffe Rechtliche Grundlagen Auswahl von Links Organisation der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes Information und Ausbildung der Mitarbeitenden Mitwirkung

Mehr

SICHERHEITSKONZEPT. Sicherheitskonzept. Gemeinde Lupsingen

SICHERHEITSKONZEPT. Sicherheitskonzept. Gemeinde Lupsingen Sicherheitskonzept Gemeinde Lupsingen Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitsleitbild, Sicherheitsziele... 3 2. Sicherheitsorganisation... 5 3. Ausbildung, Instruktion, Information... 6 4. Sicherheitsregeln...

Mehr

Anleitung für die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Anleitung für die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Anleitung für die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2., überarbeitete Auflage, April 2007 Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 0. Grundsätzliches

Mehr

Prävention psychosozialer Risiken am Arbeitsplatz

Prävention psychosozialer Risiken am Arbeitsplatz Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Arbeitsbedingungen Prävention psychosozialer Risiken am Arbeitsplatz Vollzugsschwerpunkt des

Mehr

Arbeitssicherheitsreglement

Arbeitssicherheitsreglement der Politischen Gemeinde Urdorf Reglement für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz der Angestellten der Politischen Gemeinde Urdorf vom 13. Dezember 2004 Gültig ab 1. Januar 2005 1/9 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Abwasseranlagen Rolle des Kantons (KAI)

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Abwasseranlagen Rolle des Kantons (KAI) Amt für Wirtschaft und Arbeit Industrie- und Gewerbeaufsicht Ingenieurtagung 2015 Siedlungsentwässerung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Abwasseranlagen Rolle des Kantons (KAI) Evelyn Ripke

Mehr

Sicherheitskonzept in der Bergrettung?? Dominik Hunziker Bereichsleiter Technik Alpine Rettung SAC Bergführer IVBV Sicherheitsfachmann EKAS

Sicherheitskonzept in der Bergrettung?? Dominik Hunziker Bereichsleiter Technik Alpine Rettung SAC Bergführer IVBV Sicherheitsfachmann EKAS Sicherheitskonzept in der Bergrettung?? Dominik Hunziker Bereichsleiter Technik Alpine Rettung SAC Bergführer IVBV Sicherheitsfachmann EKAS Konzept in der Arbeitssicherheit!! Eigene Erfahrungen Sicherheitskonzept:

Mehr

Coiffina Arbeitssicherheit 2

Coiffina Arbeitssicherheit 2 Coiffina Arbeitssicherheit 1 Seite Inhalt Info Periodizität Verantwortung 2 Massnahmenplan Auf diesem Massnahmenplan werden sämtliche Massnahmen, Reparaturen und Neuerungen fortlaufend dokumentiert. 3

Mehr

Kanton Bern. Psychosoziale Risiken im Betrieb. Bei uns? Kein Problem. Das haben wir im Griff! beco Berner Wirtschaft Economie bernoise

Kanton Bern. Psychosoziale Risiken im Betrieb. Bei uns? Kein Problem. Das haben wir im Griff! beco Berner Wirtschaft Economie bernoise Psychosoziale Risiken im Betrieb Bei uns? Kein Problem. Das haben wir im Griff! Herzlich willkommen Marta Kunz Dr. med. / MAS ETH UNIL A+G Arbeitsinspektorin Roland Schlup Betriebswirt / Executive MBA

Mehr

Betrieb NS - Arbeitssicherheit

Betrieb NS - Arbeitssicherheit Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA Richtlinie Ausgabe 2011 V2.91 Betrieb NS - Arbeitssicherheit Organisationsstruktur / Verantwortlichkeiten

Mehr

Verordnung über die Eignung der Spezialistinnen und Spezialisten der Arbeitssicherheit

Verordnung über die Eignung der Spezialistinnen und Spezialisten der Arbeitssicherheit Verordnung über die Eignung der Spezialistinnen und Spezialisten der Arbeitssicherheit 822.116 vom 25. November 1996 (Stand am 5. Dezember 2006) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 83 Absatz

Mehr

Universität Zürich Stab Sicherheit und Umwelt

Universität Zürich Stab Sicherheit und Umwelt Winterthurerstrasse 190 CH-8057 Zürich Tel. +41 1 635 44 10 Fax +41 1 635 54 96 sidi@zuv.unizh.ch www.sidi.unizh.ch Konzept zur Umsetzung der EKAS-Richtlinie 6508 bezüglich Arbeitshygiene an der Universität

Mehr

(Jugendarbeitsschutzverordnung, ArGV 5) vom 28. September 2007 (Stand am 1. Januar 2008)

(Jugendarbeitsschutzverordnung, ArGV 5) vom 28. September 2007 (Stand am 1. Januar 2008) Verordnung 5 zum Arbeitsgesetz (Jugendarbeitsschutzverordnung, ArGV 5) 822.115 vom 28. September 2007 (Stand am 1. Januar 2008) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 40 des Arbeitsgesetzes

Mehr

Information. Fachstelle

Information. Fachstelle Information Fachstelle Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Jährlich ereignen sich in der Schweiz ca. 250 000 Arbeitsunfälle, die einen Arztbesuch zur Folge haben. Viele davon ereignen sich bei einfachen

Mehr

Leitfaden Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für Vorgesetzte und Koordinationspersonen / Zuständige für Arbeitssicherheit

Leitfaden Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für Vorgesetzte und Koordinationspersonen / Zuständige für Arbeitssicherheit Leitfaden Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für Vorgesetzte und Koordinationspersonen / Zuständige für Arbeitssicherheit Der Leitfaden informiert über die Verantwortung, die Vorgesetzte in den Bereichen

Mehr

Zusammenarbeit mit Fremdfirmen: Haben Sie die Koordination sichergestellt?

Zusammenarbeit mit Fremdfirmen: Haben Sie die Koordination sichergestellt? Zusammenarbeit mit Fremdfirmen: Haben Sie die Koordination sichergestellt? Nebeneinander, nacheinander, miteinan der aber sicher nicht gegen - einander. Denn ein unkoordiniertes Vorgehen führt zu Betriebs

Mehr

Ausbildung in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Ausbildung in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Ausbildung in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Kursprogramm 2015 So finden Sie die Kurse per Mausklick www.suva.ch/kurse Einen Kurs finden 1. Klick 2. Klick 3. Klick Kurskategorie wählen Kursbeschreibung

Mehr

Regalinspektionen Inhalt, Durchführung und rechtliche Rahmenbedingungen

Regalinspektionen Inhalt, Durchführung und rechtliche Rahmenbedingungen Regalinspektionen Inhalt, Durchführung und rechtliche Rahmenbedingungen Arne Holland 22. Juni 2010 in Egerkingen Inhalt Risiken Unfälle Rechtliche Aspekte Die Regalinspektion Unternehmensrisiken & Handlungsmotivation

Mehr

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. 11. Mai 2017 Stadthaussaal Effretikon Gemeindeschreiber/in

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. 11. Mai 2017 Stadthaussaal Effretikon Gemeindeschreiber/in Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz Gesund Krank 11. Mai 2017 Stadthaussaal Effretikon Gemeindeschreiber/in Mensch Arbeitssicherheit Schweiz, Januar 2017 Seite 2 Meine Kompetenzen Erfahrung 12 Jahre

Mehr

Infoveranstaltung SVBT Kurzreferat Daniel Morel / Rudolf von Bergen 24. Oktober 2012

Infoveranstaltung SVBT Kurzreferat Daniel Morel / Rudolf von Bergen 24. Oktober 2012 Infoveranstaltung SVBT Kurzreferat Daniel Morel / Rudolf von Bergen 24. Oktober 2012 Arbeitsgesetz ArG Berufsbildungsgesetz (BBG) Jugendarbeitsschutz-VO ArGV5 VO z. Berufsbildungsgesetz (BBV) EVD-VO Ausnahme

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für das Kaminfegergewerbe

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für das Kaminfegergewerbe Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für das Kaminfegergewerbe Branchenlösung zur Umsetzung der EKAS-Richtlinie 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit

Mehr

EKAS. Systeme für die Arbeitssicherheit im Betrieb. Nr. 80 Mai 2015. Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS

EKAS. Systeme für die Arbeitssicherheit im Betrieb. Nr. 80 Mai 2015. Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS EKAS Mitteilungsblatt Nr. 80 Mai 2015 Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS

Mehr

Arbeitssicherheit - Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Was bringt mir die Branchenlösung?

Arbeitssicherheit - Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Was bringt mir die Branchenlösung? Arbeitssicherheit - Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer Was bringt mir die Branchenlösung? Erwin Buchs, EKAS 1 Wer oder was ist die EKAS? 2 Zusammensetzung der ausserparlamentarischen Kommission

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Archiven mit Schwerpunkt Schimmelpilze

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Archiven mit Schwerpunkt Schimmelpilze Kanton Zürich Volkswirtschaftsdirektion Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Archiven mit Schwerpunkt Schimmelpilze Udo Heinss, Leiter ASA-Koordinationsstelle Arbeitsinspektorat Kanton Zürich AWA

Mehr

Auswertung der Audit-Berichte 2012 Statistik

Auswertung der Audit-Berichte 2012 Statistik Auswertung der Audit-Berichte 2012 Statistik Allgemein Die folgende Auswertung der Audit-Berichte soll Ihnen helfen, Schwerpunkte des Unfallgeschehens bzw. der in der Branche vorkommenden Risiken zu finden

Mehr

Gesunde Lernende in der Gastronomie & Hotellerie: Was ist zu beachten?

Gesunde Lernende in der Gastronomie & Hotellerie: Was ist zu beachten? Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Arbeitsbedingungen Gesunde Lernende in der Gastronomie & Hotellerie: Was ist zu beachten? Thomas

Mehr

Ihr Partner für den Schutz

Ihr Partner für den Schutz Ihr Partner für den Schutz Ihres wichtigsten Guts Mensch und Wirtschaft sind für ihr Wohlergehen auf Leistungsfähigkeit angewiesen. Somit bekommen Sicherheit und Schutz höchste Bedeutung. Für Ihre Mitarbeiter

Mehr

Die Sicherheit organisieren eine zentrale Aufgabe für jedes Unternehmen

Die Sicherheit organisieren eine zentrale Aufgabe für jedes Unternehmen Die Sicherheit organisieren eine zentrale Aufgabe für jedes Unternehmen Als Chef oder Chefin haben Sie es in der Hand, Ihren Betrieb so zu organisieren, dass Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet

Mehr

Arbeit und Gesundheit - Die Rolle(n) des Bundes und der Kantone

Arbeit und Gesundheit - Die Rolle(n) des Bundes und der Kantone R. Knutti? Arbeit und Gesundheit - Die Rolle(n) des Bundes und der Kantone 17.10.2007 R. Knutti Arbeit und Gesundheit - Die Rolle(n) des Bundes und der Kantone 1 Arbeit und Gesundheit - Menu Die Rolle(n)

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz: Ein Selbsttest für KMU

Sicherheit und Gesundheitsschutz: Ein Selbsttest für KMU Sicherheit und Gesundheitsschutz: Wo stehen wir? Ein Selbsttest für KMU Dieser Test ermöglicht es Ihnen, den Stand der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes in Ihrem Betrieb zu überprüfen. Er zeigt

Mehr

Spezialistin / Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS)

Spezialistin / Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) Spezialistin / Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) Programm 09:30-10:15 Informationen zum Verein und zum Projektstand Pause 10:30-11:15 Information zur Berufsprüfung anschl. Fragen

Mehr

Bericht aus der Schweiz: EKAS-Projekt: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Personalverleih (Zeitarbeit)

Bericht aus der Schweiz: EKAS-Projekt: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Personalverleih (Zeitarbeit) Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS Fachtagung, 28.11.2012, Duisburg Bericht aus der Schweiz: EKAS-Projekt: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Personalverleih (Zeitarbeit)

Mehr

Pflichten des Arbeitgebers unter dem Aspekt der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes

Pflichten des Arbeitgebers unter dem Aspekt der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes Pflichten des Arbeitgebers unter dem Aspekt der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes Info Waldeigentümer Referent Heinz Hartmann Heinz Hartmann -Förster -Suva - Arbeitssicherheit - Bereich Holz

Mehr

Sicherer Umgang mit Tür & Tor

Sicherer Umgang mit Tür & Tor Sicherer Umgang mit Tür & Tor SiBe-Tagung 9.9.14 Fabrizio Barbaresi, Geschäftsleitung Leiter Vertrieb, BSW SECURITY AG Inhalt & Ziel Grundsätzliches Mögliche Gefahren Sorgfaltspflichten Gefahren vorbeugen

Mehr

Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC. René Hammer / Markus Schnyder. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an

Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC. René Hammer / Markus Schnyder. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an René Hammer / Markus Schnyder 1 Revidierte ASA-Richtlinie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz effizient und einfach

Mehr

Herzlich willkommen. zur Information Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz / für Kirchgemeinden

Herzlich willkommen. zur Information Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz / für Kirchgemeinden Herzlich willkommen zur Information Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz / für Kirchgemeinden Treier & Partner AG, Unterer Kirchweg 34, 5064 Wittnau Aug. 2012 V1 1 Inhaber Franz Treier Sicherheitsfachmann

Mehr

EKAS Wegleitung. Nr. 6508/1. Ausgabe Mai 2000. Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra

EKAS Wegleitung. Nr. 6508/1. Ausgabe Mai 2000. Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS EKAS Wegleitung Nr. 6508/1 Wegleitung

Mehr

I. K. Hofmann GmbH Arbeits- und Gesundheitsschutz

I. K. Hofmann GmbH Arbeits- und Gesundheitsschutz I. K. Hofmann GmbH Arbeits- und Gesundheitsschutz I. K. Hofmann GmbH Arbeits- und Gesundheitsschutz 2 Wir machen unsere Prozesse im Arbeits- und Gesundheitsschutz transparent, die auf arbeitsschutzrechtlichen

Mehr

ASA - Kontrollprotokoll

ASA - Kontrollprotokoll Departement Volkswirtschaft und Inneres Amt für Wirtschaft und Arbeit Sektion Industrie- und Gewerbeaufsicht Telefon 062 835 16 60 Fax 062 835 17 39 E-Mail Internet www.ag.ch/awa ASA - Kontrollprotokoll

Mehr

EKAS Verzeichnis. der Publikationen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Ausgabe Juni 2015

EKAS Verzeichnis. der Publikationen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Ausgabe Juni 2015 Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS EKAS Verzeichnis der Publikationen zu

Mehr

Das Unfallversicherungsgesetz (UVG) und das Arbeitsgesetz (ArG) verpflichten die Arbeitgebenden

Das Unfallversicherungsgesetz (UVG) und das Arbeitsgesetz (ArG) verpflichten die Arbeitgebenden Merkblatt Arbeitssicherheit Im vorliegenden Merkblatt wird aufgezeigt, wie der gesetzliche Auftrag im Bereich der Arbeitssicherheit in Tierarztpraxen, -kliniken und Labore (nachfolgend Tierarztpraxen genannt)

Mehr

EKAS Selbstporträt Prävention von Berufsunfällen und Berufskrankheiten im Zentrum.

EKAS Selbstporträt Prävention von Berufsunfällen und Berufskrankheiten im Zentrum. Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS Prävention von Berufsunfällen und Berufskrankheiten

Mehr

Branchenlösung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Dienstleistungen

Branchenlösung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Dienstleistungen Dienstleistungen Inhalt Erstausbildung: KOPAS Einführungskurs Weiterbildung: ERFA Tagung Vorgesetzten Schulung (Schulungscenter) Vorgesetzten Schulung vor Ort (Betriebsspezifisch) Sie lernen Risikobeurteilungen,

Mehr

DZA GmbH. www.dza.ch. Unabhängige Beratungsfirma in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. DZA-8020006ccaaa_20140101_b.pdf 1

DZA GmbH. www.dza.ch. Unabhängige Beratungsfirma in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. DZA-8020006ccaaa_20140101_b.pdf 1 DZA GmbH Unabhängige Beratungsfirma in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz www.dza.ch 1 DZA Rechtlich geschützter Markenname DZA ist im Eidgenössischen Institut für geistiges Eigentum unter der Marke-Nr

Mehr

Fragen und Antworten. zur EKAS-Richtlinie über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit

Fragen und Antworten. zur EKAS-Richtlinie über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit Fragen und Antworten zur EKAS-Richtlinie über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit 6508/2.d - 1.1998 1 Einleitung Seit Herausgabe der Richtlinie sind uns von verschiedener

Mehr

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

ALLGEMEINE INFORMATIONEN Postfach 1213 8048 Zürich 044 497 87 33 www.batisec.ch ALLGEMEINE INFORMATIONEN Arbeitgeber sind aufgrund der geltenden Vorschriften dazu verpflichtet, Massnahmen in Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Mehr

ARBEITSSICHERHEIT & GESUNDHEITSSCHUTZ AUSWERTUNG AUDITBERICHTE

ARBEITSSICHERHEIT & GESUNDHEITSSCHUTZ AUSWERTUNG AUDITBERICHTE ARBEITSSICHERHEIT & GESUNDHEITSSCHUTZ AUSWERTUNG AUDITBERICHTE STATISTIK 216 Allgemein Die folgende Auswertung der Audit-Berichte soll Ihnen helfen, Schwerpunkte des Unfallgeschehens bzw. der in der Branche

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Arbeiten auf belasteten Standorten

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Arbeiten auf belasteten Standorten Service public de l emploi SPE Amt für den Arbeitsmarkt AMA Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Arbeiten auf belasteten Standorten Präsentation zur Einführung in die Arbeitssicherheit / EKAS-Merkblatt

Mehr

Kontrolle des ASA- Vollzugs gemäss EKAS 6508 Protokoll

Kontrolle des ASA- Vollzugs gemäss EKAS 6508 Protokoll Kontrolle des ASA- Vollzugs gemäss EKAS 6508 Protokoll Betrieb: Adresse: PLZ Ort: email: Kurzbeschreibung: Identifikation SUVA- Nr.: Klasse: Anzahl Stellen Vollzeit: Lernende: Teilzeit: Temporär: Gesprächspartner,

Mehr

Trägerschaft "sicuro" Branchenlösung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für das Bauhauptgewerbe. Basisdokument. Klasse 41 A.

Trägerschaft sicuro Branchenlösung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für das Bauhauptgewerbe. Basisdokument. Klasse 41 A. Trägerschaft "sicuro" Branchenlösung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für das Bauhauptgewerbe Klasse 41 A Kontaktstelle: Beratungsstelle für Arbeitssicherheit des Schweizerischen Baumeisterverbandes

Mehr

Führungshandbuch AS SUD

Führungshandbuch AS SUD 6. ERFA-Tagung Führungshandbuch AS SUD Rolf Glaus 17. Juni 2009 1 10 Elemente gemäss EKAS und Suva 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Sicherheitsleitbild, Sicherheitsziele* Sicherheitsorganisation* Ausbildung, Instruktion,

Mehr

1 Sicherheitsorganisation (Übersicht)

1 Sicherheitsorganisation (Übersicht) 1 (Übersicht) 1.1 Organisationsstruktur Bei der AS/GS-Organisation unterscheidet die Universität Basel zwischen einer zentralen und einer dezentralen Struktur. Zuständigkeiten Aufbauorganisation Verwaltungsdirektion

Mehr

GEMEINSAM UND UNKOMPLIZIERT DIE AUFLAGEN ERFÜLLEN. Branchenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz des Auto- und Zweiradgewerbes (BAZ)

GEMEINSAM UND UNKOMPLIZIERT DIE AUFLAGEN ERFÜLLEN. Branchenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz des Auto- und Zweiradgewerbes (BAZ) GEMEINSAM UND UNKOMPLIZIERT DIE AUFLAGEN ERFÜLLEN Branchenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz des Auto- und Zweiradgewerbes (BAZ) Impressum Diese Broschüre ist im April 2012 erschienen.

Mehr

Waldarbeit Die grundlegenden Pflichten bezüglich Unfallversicherung und Arbeitssicherheit

Waldarbeit Die grundlegenden Pflichten bezüglich Unfallversicherung und Arbeitssicherheit Waldarbeit Die grundlegenden Pflichten bezüglich Unfallversicherung und Arbeitssicherheit Ein Merkblatt für Waldeigentümer, Forstunternehmer, Förster, Landwirte und weitere Interessierte Wie muss ich mich

Mehr

Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis

Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis OMM-Systems, Neukirchener Str. 48, 42799 Leichlingen, Tel.: 02175 / 4154, Fax: 02175 / 73 678, E-Mail: raykowski@omm-systems.de,

Mehr

1. Si-Leitbild / Si-Ziele

1. Si-Leitbild / Si-Ziele 1. Si-Leitbild / Si-Ziele Sicherheitsleitbild formulieren: Das Sicherheitsleitbild als Teil des Unternehmensleitbildes beschreibt den Stellenwert, den Sie der Sicherheit und Gesundheit des Personals beimessen.

Mehr

Praktische Hilfe zur betrieblichen Umsetzung von kmu-safety für Arbeitgeber und Sicherheitsbeauftragte

Praktische Hilfe zur betrieblichen Umsetzung von kmu-safety für Arbeitgeber und Sicherheitsbeauftragte Praktische Hilfe zur betrieblichen Umsetzung von kmu-safety für Arbeitgeber und Sicherheitsbeauftragte Kategorie / Nachweise Kriterien für Zuordnung der Kategorie Mit besonderen Gefahren Betriebe gemäss

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (AS + GS) Verantwortung / Pflichten Vorgesetzte

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (AS + GS) Verantwortung / Pflichten Vorgesetzte Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (AS + GS) Verantwortung / Pflichten Vorgesetzte SAQ-Meeting Sektion Zürich 18. Mai 2010 HRM Systems AG, Technikumstrasse 82, Postfach, CH-8401 Winterthur, Telefon

Mehr

Rechte und Pflichten des Betriebsrats beim Arbeits- und Gesundheitsschutz

Rechte und Pflichten des Betriebsrats beim Arbeits- und Gesundheitsschutz Rechte und Pflichten des Betriebsrats beim Arbeits- und Gesundheitsschutz Der Betriebsrat ist als kollektive Interessenvertretung auch in den Bereichen Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit,

Mehr

Gefährliche Maschinen und Geräte

Gefährliche Maschinen und Geräte Gefährliche Maschinen und Geräte Einleitung Der Mensch liebt keine Vorschriften. Er missachtet Gefahren, unterschätzt sie und lässt sich leicht ablenken. «Mir kann nichts passieren» «Ich passe immer auf»

Mehr

Welches sind Ihre Pflichten auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes?

Welches sind Ihre Pflichten auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes? Welches sind Ihre Pflichten auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes? Suva Schweizerische Unfallversicherungsanstalt Gesundheitsschutz Postfach, 6002 Luzern Für Auskünfte: Tel.

Mehr

Sicherheit am Arbeitsplatz

Sicherheit am Arbeitsplatz Sicherheit am Arbeitsplatz Referenteninformation: Postfach 228 3415 Hasle-Rüegsau Tel. 034 461 12 23 Fax 034 461 12 05 Dachdeckermeister Arbeitssicherheitsspezialist Gebäudehüllenexperte info@vanegmond.ch

Mehr

Stiftung für sozialtherapeutische Arbeit Villa Erica Bahnhofstrasse 22, 6244 Nebikon

Stiftung für sozialtherapeutische Arbeit Villa Erica Bahnhofstrasse 22, 6244 Nebikon Sicherheitskonzept Trägerin: Aufsichtsstellen : Gesetzliche Grundlagen: Kontaktstellen: Stiftung für sozialtherapeutische Arbeit Villa Erica Bahnhofstrasse 22, 6244 Nebikon Tel. 062 / 756 29 13 Fax 062

Mehr

Obligatorische Versicherung für Arbeitnehmende in der Schweiz

Obligatorische Versicherung für Arbeitnehmende in der Schweiz 6.05 Stand am 1. April 2006 Obligatorische Unfallversicherung UVG Obligatorische Versicherung für Arbeitnehmende in der Schweiz 1 Alle in der Schweiz beschäftigten Arbeitnehmenden sind obligatorisch unfallversichert.

Mehr

Vorwort... 3. 1.3.1 Zuständigkeiten der Berufsgenossenschaften... 29 1.3.2 Zuständigkeiten der Gewerbeaufsicht... 30

Vorwort... 3. 1.3.1 Zuständigkeiten der Berufsgenossenschaften... 29 1.3.2 Zuständigkeiten der Gewerbeaufsicht... 30 Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................... 3 1 Sicherheitsarbeit im Produktionsbetrieb............................ 9 1.1 Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten...........................................

Mehr

Arbeit und Gesundheit. Erkrankungen und Beschwerden des Bewegungsapparates

Arbeit und Gesundheit. Erkrankungen und Beschwerden des Bewegungsapparates Arbeit und Gesundheit Erkrankungen und Beschwerden des Bewegungsapparates Erkrankungen des Bewegungsapparates bei der Arbeit Schmerzen in Kreuz und Nacken, in Schultern, Armen und Händen sowie im Bereich

Mehr

Was macht Layer2 eigentlich? Erfahren Sie hier ein wenig mehr über uns.

Was macht Layer2 eigentlich? Erfahren Sie hier ein wenig mehr über uns. Was macht Layer2 eigentlich? Erfahren Sie hier ein wenig mehr über uns. Seit über 24 Jahren... unterstützen und beraten wir unsere Kunden und Partner erfolgreich bei ihren IT-Projekten. Unsere Kernkompetenz

Mehr

Warum sollte ihr Unternehmen die ISO 9001 umsetzen und eine Zertifizierung anstreben?

Warum sollte ihr Unternehmen die ISO 9001 umsetzen und eine Zertifizierung anstreben? Warum sollte ihr Unternehmen die ISO 9001 umsetzen und eine Zertifizierung anstreben? Für jedes Unternehmen steht der Kunde im Mittelpunkt! Nur wenn das gelieferte Produkt oder die erbrachten Dienstleistungen

Mehr

So bereiten Sie sich auf Betriebsrevisionen von Gewerbeaufsicht und Berufsgenossenschaft vor

So bereiten Sie sich auf Betriebsrevisionen von Gewerbeaufsicht und Berufsgenossenschaft vor G 51/1 So bereiten Sie sich auf Betriebsrevisionen von und Berufsgenossenschaft vor Inhalt Seite Suchwort-Register Magazin Die Sifa und die Betriebsrevisionen: ein wichtiges Thema 2 Revisionen durch die

Mehr

Die Arbeitsschutz-Allianz Sachsen aus Sicht der Unfallversicherungsträger. Bilanzierungskonferenz AS-Allianz / Gründungskonferenz SAK

Die Arbeitsschutz-Allianz Sachsen aus Sicht der Unfallversicherungsträger. Bilanzierungskonferenz AS-Allianz / Gründungskonferenz SAK Die Arbeitsschutz-Allianz Sachsen aus Sicht der Unfallversicherungsträger Bilanzierungskonferenz AS-Allianz / Gründungskonferenz SAK Dresden, 11.10.2010 Gegründet im Jahr 2005 als freiwilliges Bündnis

Mehr

4 BAUPRODUKTIONSPROZESS VORBEREITUNG UND LOGISTIK EINER BAUSTELLE -

4 BAUPRODUKTIONSPROZESS VORBEREITUNG UND LOGISTIK EINER BAUSTELLE - 4 BAUPRODUKTIONSPROZESS VORBEREITUNG UND LOGISTIK EINER BAUSTELLE 4.3.7.6 Bauaufzüge Bauaufzüge sind heute ein unabdingbares Element der Effizienzsteigerung einer Baustelle zur schnellen zeitsparenden

Mehr

EKAS Wegleitung. Nr. 6508/7. Ausgabe Januar 1999. Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra

EKAS Wegleitung. Nr. 6508/7. Ausgabe Januar 1999. Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS EKAS Wegleitung Nr. 6508/7 Wegleitung

Mehr

Rechtsrahmen in Deutschland

Rechtsrahmen in Deutschland Deutsch-französisches Forum Chaos auf der Baustelle: muss das sein? Rechtsrahmen in Deutschland Matthias Morath, E-Mail: Matthias.Morath@sm.bwl.de www.sm.baden-wuerttemberg.de Straßburg, Planung der Arbeitsschutzmaßnahmen

Mehr

Nichtraucherschutz. Hygienetagung 27./ Schweizerischer Verein von Gebäudetechnik-Ingenieuren (SWKI) Grundlage / Beteiligte.

Nichtraucherschutz. Hygienetagung 27./ Schweizerischer Verein von Gebäudetechnik-Ingenieuren (SWKI) Grundlage / Beteiligte. Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Arbeitsbedingungen Nichtraucherschutz Erfahrungen in der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben Urs Hof Staatssekretariat

Mehr

Zeitarbeit über Grenzen hinweg

Zeitarbeit über Grenzen hinweg Zeitarbeit über Grenzen hinweg Rechtliche Voraussetzungen der Zeitarbeit in Deutschland und Möglichkeiten für Sicherheit und Gesundheitsschutz VBG als Präventionspartner der Zeitarbeit Das AÜG Basis auch

Mehr

PROJEKTLEITER GEBÄUDETECHNIK

PROJEKTLEITER GEBÄUDETECHNIK GEBÄUDETECHNIK PROJEKTLEITER GEBÄUDETECHNIK mit eidg. Fachausweis Mit der STFW praxisnah zum Berufserfolg. GEBÄUDETECHNIK PROJEKTLEITER GEBÄUDETECHNIK mit eidg. Fachausweis Projektleiter Gebäudetechnik

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für Handelsbetriebe

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für Handelsbetriebe Arbeitssicherheit für den Handel c/o AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG CH-8004 Zürich Tel 044 240 55 50 Fax 044 240 55 56 Mail asi@aeh.ch Branchenlösung ASi Arbeitssicherheit und

Mehr

Welches sind Ihre Rechte und Pflichten auf dem Gebiet der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz?

Welches sind Ihre Rechte und Pflichten auf dem Gebiet der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz? Welches sind Ihre Rechte und Pflichten auf dem Gebiet der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz? 1 Dieses Merkblatt richtet sich insbesondere an Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Es gibt Auskunft

Mehr

Auswertung der Audit-Berichte 2014 Statistik

Auswertung der Audit-Berichte 2014 Statistik Auswertung der Audit-Berichte 2014 Statistik Allgemein Die folgende Auswertung der Audit-Berichte soll Ihnen helfen, Schwerpunkte des Unfallgeschehens bzw. der in der Branche vorkommenden Risiken zu finden

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement. Gesunde Mitarbeiter sind wichtig. TÜV SÜD Life Service GmbH

Betriebliches Gesundheitsmanagement. Gesunde Mitarbeiter sind wichtig. TÜV SÜD Life Service GmbH Betriebliches Gesundheitsmanagement Gesunde Mitarbeiter sind wichtig TÜV SÜD Life Service GmbH Investieren Sie jetzt in gesunde Arbeitnehmer und sichern Sie so den Erfolg Ihres Unternehmens! Wir zeigen

Mehr

Leit faden «Ganzheitliche

Leit faden «Ganzheitliche Leit faden «Ganzheitliche S i c h e r h e i t i n d e r H o t e l l e r i e» Inhaltsverzeichnis I Einführung in die ganzheitliche Sicherheit 4 II Risikobeurteilung 5 III Planung und Umsetzung der ganzheitlichen

Mehr

Verordnung zum Arbeitsgesetz und zum Bundesgesetz über die Unfallversicherung

Verordnung zum Arbeitsgesetz und zum Bundesgesetz über die Unfallversicherung 8.0 Verordnung zum Arbeitsgesetz und zum Bundesgesetz über die Unfallversicherung vom. März 0 Der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen, gestützt auf Art. 0a und 4 des Bundesgesetzes über die Arbeit in

Mehr

AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG Gesundheitsmanagement

AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG Gesundheitsmanagement AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG Gesundheitsmanagement Tanja Vitale Beschwerden Arbeitnehmende 31% sind durch die Arbeit gesundheitlich beeinträchtigt 30 25 20 % 15 10 Schweiz EU

Mehr

NCD-Strategie Massnahmenbereich 3

NCD-Strategie Massnahmenbereich 3 NCD-Strategie Massnahmenbereich 3 Präsentation René M. Rippstein, BGM-GFCH, Mitglied der Geschäftsleitung 31. Januar 2017 Ablauf 1. Update und Rahmenbedingungen zu MB3 2. Weiterentwicklung BGM und psychische

Mehr

BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN

BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN WIR ERÖFFNEN IHNEN FREIRÄUME für Ihr Kerngeschäft Nebenprozesse tragen maßgeblich zur Gewährleistung eines sicheren, effizienten und vorgabegemäßen Prozessablaufs

Mehr

Der Stellenwert der KMU aus Sicht des Bundes

Der Stellenwert der KMU aus Sicht des Bundes Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Direktion für Standortförderung Der Stellenwert der KMU aus Sicht des Bundes Dr. Eric Scheidegger Stellvertretender

Mehr

Personaleinsatz im Ausland - was Arbeitgeber beachten müssen

Personaleinsatz im Ausland - was Arbeitgeber beachten müssen Personaleinsatz im Ausland - was Arbeitgeber beachten müssen Vivian Biner, Leiter Arbeitsamt 28. Januar 2010 Gesetzliche Grundlage - Zulassung zum Schweizer Arbeitsmarkt Duales Zulassungssystem Priorität

Mehr

Arbeitsschutz in Thüringen

Arbeitsschutz in Thüringen Arbeitsschutz in Thüringen Die Thüringer Arbeitsschutzbehörden stellen sich vor Arbeitsschutz und Arbeitsschutzbehörden in Thüringen Arbeitsschutz ist ein notwendiger Bestandteil jeder beruflichen Tätigkeit.

Mehr

Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention

Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention Weniger Vorschriften - kundenorientiertes Praxishandbuch - attraktives Anreizkonzept Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention Geschäftsbereich Prävention 0 StBG Das Drei-Säulen-Modell

Mehr

Förderung der Beherbergungswirtschaft über die Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredit und die Neue Regionalpolitik

Förderung der Beherbergungswirtschaft über die Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredit und die Neue Regionalpolitik Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Direktion für Standortförderung Förderung der Beherbergungswirtschaft über die Schweizerische

Mehr