Nuklearmedizin. Kameratechnik, Skelett-, Lungenszintigrafie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nuklearmedizin. Kameratechnik, Skelett-, Lungenszintigrafie"

Transkript

1 Nuklearmedizin Kameratechnik, Skelett-, Lungenszintigrafie

2 Gammazerfall Positronenzerfall

3 Gamma-Kamera PM, Schaltkr. Elektronik Kristall Kollimator - Quanten

4 Effekt des Kollimators

5

6 Single photon emission computed tomography (SPECT) 2 oder 3 Köpfe fahren in wählbaren Winkelschritten konzentrisch um den Patienten und akquirieren so an 60 Positionen. Umrechnung der Koinzidenzereignisse in 60 Projektionsbilder Rekonstruktion dieser Bilder zu Transversalschnitten Möglichkeit zur Darstellung des 3D- Volumens oder Erstellung von Sagittalbzw. Koronalschnitten.

7 Skelett

8

9 Osteotrope Substanzen: 99m Tc-markierte Phosphatkomplexe Tc-99m-Diphosphonate: MDP = Methylendiphosphonat HMDP = Hydroxymethylendiphosphonat effektive Dosis: 4 msv

10

11

12 Physiologischer Uptake: Knochen, Wachstumsfugen, Weichteile, Nieren, Harnblase Physiologisch erhöhter Uptake: generell in Regionen erhöhter Beanspruchung, oberflächennaher (kameranaher) Lage, Summationseffekt Sonstiges: Injektionsstelle, Urin, Prothesen, Überlagerung, Metall, Zahnerkrankungen, TcO4-, Tc-Kolloid Normalbefund

13 Spezifität Knochen-Szintigraphie Knochenmetastasen Knochentumore Entzündung Frakturen Degeneration Mehrspeicherung Funktionelle Störungen des Knochenstoffwechsels gehen morphologischen Veränderungen voraus

14

15 Skelettszintigraphie Perfusionsphase 1-60 sec p.i., intravaskulär

16 Skelettszintigraphie Weichteilphase, 1-3 min p.i.

17 Skelettszintigraphie Mineralisationsphase 3-6 h p.i. von Tc-99m-Phosphonat (z.b. DPD) Anlagerung an Knochenmatrix über Osteoblastentätigkeit (Adsorption)

18 Skelettszintigraphie bei benignen Erkrankungen

19 Indikationen Degenerative Erkrankungen (entzündl.) Gelenkveränderungen Frakturen TEP-Lockerung und Entzündung Osteomyelitiden Osteoporose Stoffwechselerkrankungen wie M. Paget Kindesmisshandlung

20 Frakturen Frische Wirbelkörperfrakturen LDR Aspekt: regelmäßig scharf begrenzt homogene Intensität LDR RL Frische Rippenfrakturen RL

21 Verletzungsnachweis Z.n. Polytrauma Frakturen Weichteilverletzungen

22 Rippenserienfrakturen, keine Filiae

23 Floriditätsbeurteilung von Entzündungen Floridität nur bei positiver (Perfusions-) und Weichteilphase gegeben

24 Skelettszintigraphie bei malignen Erkrankungen

25 Onkologische Indikationen prätherapeutisches Staging (Primärer Knochentumor; Metastasennachweis, lokale Knocheninfiltration) Abklärung suspekter Laborbefunde, Tumormarkeranstieg Differentialdiagnose muskuloskelettaler Symptome Prädiktion pathologischer Frakturen Beurteilung des Therapienansprechens Re-Staging

26 Onkologische Indikationen Primärer Knochentumor Metastasennachweis Knocheninfiltration

27

28 Metastasensuche Knochenmetastasen Prostata-Ca un-regelmäßig un-scharf in-homogen

29 Metastasensuche Diagnostische Aussagekraft: hohe Sensitivität vergleichsweise geringe Spezifität Prostatakarzinom

30 Metastasensuche Indikationen: (Re-)Staging, Therapiekontrolle Bei Tumormarkeranstieg oder weiterem V.a ossäre Filialisierung Tumorentitäten: Insbesondere bei Mamma-Ca, Prostata-Ca

31 Knocheninfiltration sagittal transversal coronal PE-CA des Mundbodens mit Infiltration der Mandibula

32 Superscan bei dissem. Knochenmarkinfiltration Prostatakarzinom

33 WANN SPECT? zur Verbesserung der räumlichen Auflösung, z.b. im Wirbelkörper bei negativer planarer Szintigraphie und lokalisierbaren Schmerzen V.a. ossäre Veränderungen/Manifestationen

34 Wirbelkörpermetastasen I Mamma- CA

35 Wirbelkörpermetastasen II Mamma-CA

36 Wirbelkörper- und Rippenfiliae transversal coronal sagittal Bronchial-CA

37 Rein osteolyt. Metastasen können sich dem szintigraphischen Nachweis entziehen! Überwiegend osteoblastisch metastasierende Tumore: Prostata-CA, Bronchialkarzinoid, Medulloblastom Gemischt osteoblastisch/osteolytisch metastasierende Tumore: Mamma-CA, Bronchial-CA, kolorektale Karzinome, Blasen- CA, Magen-CA, Pankreas-CA, Neuroblastom Überwiegend osteolytisch metastasierende Tumore: Nierenzell-CA, SD-CA, Ewing s Sarkom, malignes Melanom, Uterus-CA, Wilms Tumor, PE-Karzinome der Kopf-Hals- Region; Myelom-induzierte Läsionen

38 Osteolyse mit sklerosierendem Randsaum in LWK 5 Bronchial-CA, gemischt osteolytisch-osteoblastisch

39 Die Skelettszintigraphie wird in Leitlinien gefordert!

40 Leitlinien Prostata-CA (EAU-Guideline): Staging Follow-up: erhöhtes PSA; V.a. Metastasierung Mamma-CA (S3-Leitlinie): Staging: Alle Stadien > pt 1 N 0 Follow-up: V.a. Metastasierung Hodgkins Disease Kinder (AWMF-Leitlinie): bei V.a. Skelettbefall Erwachsene (DHLS-Protokolle): in frühen und intermediären Stadien

41 Lunge

42 Lunge: Ventilation Radiopharmaka Tc-99m Aerosole Tc-99m Graphit-Nanopartikel ( Technegas, nm radioaktive Gase (Xe-133, Xe-127, Kr-81m) Untersuchungstechnik Inhalation des Aerosols SPECT (bei fehlender Technik alternativ planare Szintigraphie in 4 6 Ebenen)

43 Lungenperfusionsszintigraphie Anreicherungsprinzip: Kapillarblockade Radiopharmakon: Tc-99m Humanserum Albumin Makroaggregate ( µm) Kapillardurchmesser: µm Kapillarverschluss, ca. jede Kapillare. Proteolytischer Abbau der Eiweißpartikel mit einer HWZ von 2-3 h

44 Normalbefund: Perfusion

45 Akute Lungenembolie: Mismatch -Befund Lungenventilationsszintigraphie ( Ventilation ) dorsal Links lateral ventral Rechts lateral Lungenperfusionsszintigraphie ( Perfusion ) ormale Inhalation eingeschränkte Perfusion ( mismatch -Befund ) => Lungenembolie re.

46 Lungenembolie Perfusion Ventilation

47 Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD): Match -Befund Perfusion Ventilation Eingeschränkte Inhalation eingeschränkte Perfusion ( match -Befund) => COPD

48 COPD Inhalation dorsal Links lateral ventral Rechts lateral Perfusion Eingeschränkte Inhalation eingeschränkte Perfusion => COPD

49 Tumornachweis Inhalation dorsal Links lateral ventral Rechts lateral Perfusion Eingeschränkte Inhalation eingeschränkte Perfusion => Tumor

50 Euler-Liljestrand-Reflex

51 Vielen Dank!

Nuklearmedizin. Was ist Nuklearmedizin? Kameratechnik, Skelett-, Lungenszintigrafie

Nuklearmedizin. Was ist Nuklearmedizin? Kameratechnik, Skelett-, Lungenszintigrafie Nuklearmedizin Kameratechnik, Skelett-, Lungenszintigrafie Was ist Nuklearmedizin? Tracerprinzip (Hevesy, Paneth) Nicht-invasive Untersuchung physiologischer Prozesse (Stoffwechsel, Nierenfunktion, Durchblutung,

Mehr

Nuklearmedizin. Was ist Nuklearmedizin?

Nuklearmedizin. Was ist Nuklearmedizin? Nuklearmedizin Was ist Nuklearmedizin? Tracerprinzip (Hevesy, Paneth) Nicht-invasive Untersuchung physiologischer Prozesse (Stoffwechsel, Nierenfunktion, Durchblutung, Genexpression) in-vivo Was ist Nuklearmedizin?

Mehr

Vorlesung Nuklearmedizin

Vorlesung Nuklearmedizin Vorlesung Nuklearmedizin Gamma-Kamera PM, Schaltkr. Elektronik Kristall Kollimator Elektronen Licht-Photonen γ - Quanten γ - Quanten Schilddrüse Kinetik Speicherung 99m TcO 4 - Bis 15 min p.i. Influx

Mehr

Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie des Skelettsystems

Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie des Skelettsystems Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie des Skelettsystems Gliederung 1. Skelettszintigraphie Allgemein 2. Skelettszintigraphie Indikationen 3. Nuklearmedizinische Therapie des Skelettsystems Skelettszintigraphie

Mehr

Vorlesung Nuklearmedizin. Priv.-Doz. Dr. Inga Buchmann

Vorlesung Nuklearmedizin. Priv.-Doz. Dr. Inga Buchmann Vorlesung Nuklearmedizin Priv.-Doz. Dr. Inga Buchmann Schilddrüse Verwendete Isotope in der Schilddrüsendiagnostik Nuklid HWZ Aktivität (MBq) Dosis (Organ) 131 I 8 d 2 130 3,8 eff Dosis (csv) 124 I 4,2

Mehr

Diagnostik von Skelett-Erkrankungen

Diagnostik von Skelett-Erkrankungen Bildgebende Verfahren und deren Aussagewert Skelettsystem Nuklearmedizinische Verfahren Sarah Schwarzenböck Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Rostock, Universität Rostock Diagnostik

Mehr

Nuklearmedizinische Diagnostik in der Onkologie

Nuklearmedizinische Diagnostik in der Onkologie Nuklearmedizinische Diagnostik in der Onkologie Fallbeispiele Onkologie Wiederholung: Untersuchungsmethoden Unspezifische Verfahren: Skelettszintigraphie (z.b. Metastasensuche) unspezifische Tumormarker

Mehr

Nuklearmedizinische Untersuchungsmethoden des Skelettsystems. Klinik für Nuklearmedizin LMU München

Nuklearmedizinische Untersuchungsmethoden des Skelettsystems. Klinik für Nuklearmedizin LMU München Nuklearmedizinische Untersuchungsmethoden des Skelettsystems Prinzip Szintigraphische Darstellung von Bereichen veränderter Osteogenese mit Hilfe von osteotropen Radiopharmaka (Phosphonaten), die in Abhängigkeit

Mehr

Nuklearmedizinische Funktionsdiagnostik Technik der Szintigraphie wichtige Indikationen Untersuchungsmethoden. Richard Bauer, JLU Gießen

Nuklearmedizinische Funktionsdiagnostik Technik der Szintigraphie wichtige Indikationen Untersuchungsmethoden. Richard Bauer, JLU Gießen Nuklearmedizinische Funktionsdiagnostik Technik der Szintigraphie wichtige Indikationen Untersuchungsmethoden Richard Bauer, JLU Gießen Literatur Schicha Kompendium der Nuklearmedizin Nuklearmedizin Herausgegeben

Mehr

Nuklearmedizin 1. MeCuM Modul-1 Vorlesung. Einführung konventionelle Diagnostik SPECT und SPECT/CT Strahlenexposition

Nuklearmedizin 1. MeCuM Modul-1 Vorlesung. Einführung konventionelle Diagnostik SPECT und SPECT/CT Strahlenexposition CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT PROJEKTBÜRO MeCuM Modul-1 Vorlesung Nuklearmedizin 1 Einführung konventionelle Diagnostik SPECT und SPECT/CT Strahlenexposition MeCuM Modul-1 Vorlesung Nuklearmedizin

Mehr

2. Onkologisches Kolloquium - CCCU. Diagnostik und Therapie von Wirbelsäulenmetastasen. Nuklearmedizinische Methoden

2. Onkologisches Kolloquium - CCCU. Diagnostik und Therapie von Wirbelsäulenmetastasen. Nuklearmedizinische Methoden 2. Onkologisches Kolloquium - CCCU Diagnostik und Therapie von Wirbelsäulenmetastasen Nuklearmedizinische Methoden Clemens Kratochwil Klinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinik Ulm Ärztlicher Direktor:

Mehr

PET-CT. beim Lungenkarzinomneue Wunderwaffe? Irene Greil Klinik und Institut für Nuklearmedizin Klinikum Nürnberg

PET-CT. beim Lungenkarzinomneue Wunderwaffe? Irene Greil Klinik und Institut für Nuklearmedizin Klinikum Nürnberg PET-CT beim Lungenkarzinomneue Wunderwaffe? Irene Greil Klinik und Institut für Nuklearmedizin Klinikum Nürnberg PET Positronen-Emissions-Tomografie Klinikum Nürnberg Biograph mct Siemens PET/CT Innovation

Mehr

Block Bewegungsapparat. Nuklearmedizinische Vorlesung. Bewegungsapparat 1. Dr. Peter Kies

Block Bewegungsapparat. Nuklearmedizinische Vorlesung. Bewegungsapparat 1. Dr. Peter Kies Block Bewegungsapparat Nuklearmedizinische Vorlesung Bewegungsapparat 1 Dr. Peter Kies Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universitätsklinikum Münster Verfahren Skelettszintigraphie (SSC) Leukozytenszintigraphie

Mehr

Block Bewegungsapparat. Nuklearmedizinische Vorlesung. Bewegungsapparat 2. Dr. Peter Kies

Block Bewegungsapparat. Nuklearmedizinische Vorlesung. Bewegungsapparat 2. Dr. Peter Kies Block Bewegungsapparat Nuklearmedizinische Vorlesung Bewegungsapparat 2 Dr. Peter Kies Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universitätsklinikum Münster Palliativtherapie Schmerzen bei Skelettmetastasen

Mehr

Nuklearmedizin. Einführung, konventionelle Diagnostik, SPECT. Klinik für Nuklearmedizin München LMU

Nuklearmedizin. Einführung, konventionelle Diagnostik, SPECT. Klinik für Nuklearmedizin München LMU Nuklearmedizin Einführung, konventionelle Diagnostik, SPECT Nuklearmedizin Definition Nuklearmedizin ist die Anwendung von radioaktiven Stoffen zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken an Patienten

Mehr

Schilddrüsenerkrankungen - Diagnostik und Therapie durch Nuklearmediziner

Schilddrüsenerkrankungen - Diagnostik und Therapie durch Nuklearmediziner Schilddrüsenerkrankungen - Diagnostik und Therapie durch Nuklearmediziner Leitsymptome: Diagnostik: Therapie: Hyperthyreose (z.b. Schwitzen, Rhythm.-Stör. etc.) Hypothyreose (z.b. Schlappheit, Frieren,

Mehr

Osteop or ose bzw. generaliserte fokale Knochendichteminderung in der Bildgebung

Osteop or ose bzw. generaliserte fokale Knochendichteminderung in der Bildgebung Osteop or ose bzw. generaliserte rte und fokale Knochendichteminderung in der Bildgebung am Beisp iel des Multiplen Myeloms Dr. Jonas Müller-Hübenthal Märchen und Legenden Es war einmal... 1. Legende Knochendichteminderungen

Mehr

Nuklearmedizin. Diagnostik Therapie. PD Dr. med. Inga Buchmann

Nuklearmedizin. Diagnostik Therapie. PD Dr. med. Inga Buchmann Nuklearmedizin Diagnostik Therapie PD Dr. med. Inga Buchmann Schilddrüse Die Schilddrüse 2 Schilddrüsenlappen/ Lobus pyramidalis Lage ventral der Trachea Produktion von Schilddrüsenhormon Regulation durch

Mehr

Tabelle 1: Bewertungskriterien für den Einsatz der PET-CT

Tabelle 1: Bewertungskriterien für den Einsatz der PET-CT EN Die nachfolgenden differenzierten Indikationslisten wurden unverändert von der Homepage der DGN übernommen Der Arbeitsausschuss PET-CT der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. hat sich intensiv

Mehr

PET-CT und SPECT-CT, medizinische Wertigkeit im Vergleich zu anderen bildgebenden Verfahren

PET-CT und SPECT-CT, medizinische Wertigkeit im Vergleich zu anderen bildgebenden Verfahren PET-CT und SPECT-CT, medizinische Wertigkeit im Vergleich zu anderen bildgebenden Verfahren Priv.-Doz. Dr. K. Liepe Ärztlicher Leiter der Nuklearmedizin Klinikum Kassel APT 2011, Kassel Was ist Nuklearmedizin?

Mehr

Milz-Szintigraphie (Tc-99m-AlbuRes)

Milz-Szintigraphie (Tc-99m-AlbuRes) 8.3 Leber-Milz-AlbuRes Autoren: E. Weber, J. Meller Stand: August 2003 Milz-Szintigraphie (Tc-99m-AlbuRes) 1 Ziel und Zweck Arbeitsanweisung zur Durchführung einer Leber-Milzszintigraphie mit Nanokolloiden

Mehr

Lungenszintigrafie : Bald ausser Atmen?

Lungenszintigrafie : Bald ausser Atmen? Weiterbildung Nuklearmedizin: Tatort Praxis SVMTRA Fachstelle Nuklearmedizin 29.10.2016, Zürich Lungenszintigrafie : Bald ausser Atmen? Tania Lagrange, MTRA Nuklearmedizin USZ Tatort : Praxis Ort: Nuklearmedizinabteilung

Mehr

Wege der Metastasierung. Knochenmetastasen. Wege der Metastasierung. Häufigkeiten von Knochenmetastasen. Osteophile. Osteophobe

Wege der Metastasierung. Knochenmetastasen. Wege der Metastasierung. Häufigkeiten von Knochenmetastasen. Osteophile. Osteophobe Wege der Metastasierung Knochenmetastasen F.-G. Smiszek Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Lösen von Zellverbänden vom Primärtumor

Mehr

Block Gynäkologie SS Gynäkologie. Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universitätsklinikum Münster

Block Gynäkologie SS Gynäkologie. Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universitätsklinikum Münster Block Gynäkologie SS 2010 Nuklearmedizinische Vorlesung Gynäkologie Dr. Lars Stegger Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universitätsklinikum Münster Epidemiologie Inzidenz (Deutschland 1998) Mortalität

Mehr

Skelettmetastasen Bildgebung und Therapie. Prof. Dr. med. Markus Essler, Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik, Uniklinikum Bonn

Skelettmetastasen Bildgebung und Therapie. Prof. Dr. med. Markus Essler, Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik, Uniklinikum Bonn Skelettmetastasen Bildgebung und Therapie Prof. Dr. med. Markus Essler, Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik, Uniklinikum Bonn Lernziele 1. Bedeutung von ossären Metastasen in der Onkologie 2. Prinzipien

Mehr

Skelettszintigraphie mit Tc-99m-MDP

Skelettszintigraphie mit Tc-99m-MDP 6.1 Knochen Skelett Skelettszintigraphie mit Tc-99m-MDP 1 Ziel und Zweck Arbeitsanweisung zur Durchführung einer Skelettszintigraphie. 2 Anwendung 2.1 Allgemeines Die Skelettszintigraphie stellt den regionalen

Mehr

Kursus der Nuklearmedizin

Kursus der Nuklearmedizin Kursus der Nuklearmedizin Inhalt des Kurses Grundlagen Schilddrüsenszintigraphie Skelettszintigraphie Nierenfunktionsszintigraphie Myokardszintigraphie Hirnperfusionsszintigraphie und DAT-Scan Lungenventilations-

Mehr

Nuklearmedizinische Untersuchungen im Kindesalter. dr. Erzsébet Schmidt Institut für Nuklearmedizin, Universität Pécs

Nuklearmedizinische Untersuchungen im Kindesalter. dr. Erzsébet Schmidt Institut für Nuklearmedizin, Universität Pécs Nuklearmedizinische Untersuchungen im Kindesalter dr. Erzsébet Schmidt Institut für Nuklearmedizin, Universität Pécs STRAHLENBELASTUNG - cost benefit Prinzip (ALARA Prinzip) -entsprechende Indikation -Kinderpatienten

Mehr

Nebennierenrindenszintigraphie mit J-131-Norcholesterol

Nebennierenrindenszintigraphie mit J-131-Norcholesterol 16.4 Tumor Nebennierenrinde Autoren: E. Weber, J. Meller Stand: August 2003 Nebennierenrindenszintigraphie mit J-131-Norcholesterol 1 Ziel und Zweck Arbeitsanweisung zur Durchführung einer NNR-Norcholesterolszintigraphie.

Mehr

Wichtige Parameter von Radionukliden:

Wichtige Parameter von Radionukliden: (Radiochemiker) Radiochemie in der Nuklearmedizin Nukliderzeugung Radiopharmaka Physiologische Prozesse Radiochemie Chemie radioaktiver Atome - Grenzwissenschaft zwischen Chemie und Physik - Grundlage

Mehr

Galliumszintigraphie

Galliumszintigraphie 1.4 Entzündung - Gallium Autoren: E. Weber, J. Meller Stand: August 2003 Galliumszintigraphie 1 Ziel und Zweck Arbeitsanweisung zur Durchführung einer Entzündungsszintigraphie mit Ga-67-Citrat. 2 Anwendung

Mehr

NUKLEARMEDIZINISCHE DIAGNOSTIK DER NIEREN UND ABLEITENDEN HARNWEGE

NUKLEARMEDIZINISCHE DIAGNOSTIK DER NIEREN UND ABLEITENDEN HARNWEGE NUKLEARMEDIZINISCHE DIAGNOSTIK DER NIEREN UND ABLEITENDEN HARNWEGE Nierenszintigraphie ( 99m Tc-MAG 3 ) Nur für persönlichen Gebrauch bestimmt. Nicht kommerziell zu verwenden. ID(AVI): Fuchs SZINTIGRAPHISCHE

Mehr

Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes Diagnoseverfahren

Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes Diagnoseverfahren Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission Postfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes

Mehr

Diagnostik von Herz- und Lungenerkrankungen in der Radiologie und Nuklearmedizin

Diagnostik von Herz- und Lungenerkrankungen in der Radiologie und Nuklearmedizin Diagnostik von Herz- und Lungenerkrankungen in der Radiologie und Nuklearmedizin 3. Gesundheitsmesse MG-Rheydt 2008 Referenten: Dr. med. Stefan Hirsch und Dr. med. Konstantin Kley Aus der Gemeinschaftspraxis

Mehr

FDG-PET/CT Indikationen. In der Onkologie: Zuweiserinformation

FDG-PET/CT Indikationen. In der Onkologie: Zuweiserinformation FDG-PET/CT Indikationen Die hier aufgeführten Indikationen basieren auf den Klinische Richtlinien der Schweizerischen Gesellschaft für Nuklearmedizin (SGNM) für PET-Untersuchungen vom 07.04.2008. Bei diesen

Mehr

PET- Die diagnostische Wunderwaffe?

PET- Die diagnostische Wunderwaffe? PET- Die diagnostische Wunderwaffe? Dr. Wolfgang Weiß Traunstein, 18. April 2015 Kreisklinik Bad Reichenhall + Kreisklinik Berchtesgaden + Kreisklinik Freilassing + Kreisklinik Ruhpolding + Klinikum Traunstein

Mehr

Ultraschall Abdomen Niere Leber 36

Ultraschall Abdomen Niere Leber 36 MR 32 Ultraschall Abdomensonographie Schilddrüsenuntersuchung Echokardiographie (Herzultraschall) Gefäßultraschall Untersuchung in der Schwangerschaft Vorteile: Schnell Bewegte Bilder Relativ kostengünstig

Mehr

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Hans-Stefan Hofmann Thoraxchirurgie Regensburg Universitätsklinikum Regensburg KH Barmherzige Brüder Regensburg - und Metastasenverteilung 2009

Mehr

Definition: kuratives Therapieziel: Patient hat potentielle Heilungschance palliatives Therapieziel: keine Heilungschance, aber Symptome

Definition: kuratives Therapieziel: Patient hat potentielle Heilungschance palliatives Therapieziel: keine Heilungschance, aber Symptome Definition: kuratives Therapieziel: Patient hat potentielle Heilungschance palliatives Therapieziel: keine Heilungschance, aber Symptome Warum diese Unterscheidung? Skelett Lunge und/ oder Pleura Leber

Mehr

Knochenmarkszintigraphie mit Tc-99m-Nanokolloid

Knochenmarkszintigraphie mit Tc-99m-Nanokolloid 7.1 Knochenmark Nanokoll Autoren: E. Weber, J. Meller Stand: August2003 Knochenmarkszintigraphie mit Tc-99m-Nanokolloid 1 Ziel und Zweck Arbeitsanweisung zur Durchführung einer Knochenmarkszintigraphie.

Mehr

Diagnose Knochenmetastasen. wie ist das weitere Vorgehen?

Diagnose Knochenmetastasen. wie ist das weitere Vorgehen? Diagnose Knochenmetastasen wie ist das weitere Vorgehen? Prof. Dr. F. Gebhard, PD Dr. M. Schultheiss,, Dr. A. v.baer Universitätsklinikum Ulm Zentrum für Chirurgie Klinik für Unfallchirurgie, Hand-, Plastische-

Mehr

Osteodestruktionen der Wirbelsäule - Tumore/Metastasen - Spondylodiszitis Prof. Dr. med. U. Liljenqvist

Osteodestruktionen der Wirbelsäule - Tumore/Metastasen - Spondylodiszitis Prof. Dr. med. U. Liljenqvist Osteodestruktionen der Wirbelsäule - Tumore/Metastasen - Spondylodiszitis Prof. Dr. med. U. Liljenqvist Orthopädische Klinik II Wirbelsäulenchirurgie St. Franziskus Hospital Münster Spinale Tumoren Benigne

Mehr

Nuklearmedizinische Bildgebung. Single Photon Emission Computed Tomography (SPECT)

Nuklearmedizinische Bildgebung. Single Photon Emission Computed Tomography (SPECT) Single Photon Emission Computed Tomography (SPECT) - Schnittbildverfahren: mit Methoden der Tomographie wird aus Messung der Projektionen die Aktivitätsverteilung in einer Schnittebene des Körpers rekonstruiert

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

CT Thorax. Lernziele. Spiral-CT (4. Generation) Spiral-CT: Vorteile. CT Anatomie. 2010: 320-Zeilen-Spiral-CT

CT Thorax. Lernziele. Spiral-CT (4. Generation) Spiral-CT: Vorteile. CT Anatomie. 2010: 320-Zeilen-Spiral-CT Lernziele Thorax Kurze Rekapitulation Technische Prinzipen der Nachverarbeitung Datensätze Anatomie des Thorax kennenlernen Florian Vogt Indikationen zur Thorax- kennenlernen Typische Befundmuster im Bild

Mehr

SPECT/CT. Terminvergabe: (030) Funktionsweise Anwendung. Diagnostisch Therapeutisches Zentrum am Frankfurter Tor (DTZ)

SPECT/CT. Terminvergabe: (030) Funktionsweise Anwendung. Diagnostisch Therapeutisches Zentrum am Frankfurter Tor (DTZ) Terminvergabe: (030) 293697300 SPECT/CT Funktionsweise Anwendung Diagnostisch Therapeutisches Zentrum am Frankfurter Tor (DTZ) Nuklearmedizin Radiologie Strahlentherapie ALLGEMEIN Das DTZ Das DTZ Berlin

Mehr

Onkologische PET / CT Untersuchungen. Erste Erfahrungen mit dem Biograph 6 PET/CT von Siemens

Onkologische PET / CT Untersuchungen. Erste Erfahrungen mit dem Biograph 6 PET/CT von Siemens Onkologische PET / CT Untersuchungen Erste Erfahrungen mit dem Biograph 6 PET/CT von Siemens Der physikalische Hintergrund der PET- Bildgebung Positronenstrahler haben eine kurze Halbwertszeit. Beim Zerfall

Mehr

Radiologische Skelettdiagnostik

Radiologische Skelettdiagnostik PD Dr. Jörg Stattaus Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie Folie 2 2 Röntgen Warum zwei Ebenen? Projektionsbild: Summation von Strukturen im Strahlengang Immer

Mehr

Lungenperfusionsszintigraphie

Lungenperfusionsszintigraphie DIE NUKLEARMEDIZIN Lunge: Ventilation Radiopharmaka Tc-99m Aerosole Tc-99m Graphit-Nanopartikel ( Technegas, 10 20 nm) radioaktive Gase (Xe-133, Xe-127, Kr-81m) Untersuchungstechnik Inhalation des Aerosols

Mehr

Innovationen der Medizintechnik

Innovationen der Medizintechnik Innovationen der Medizintechnik Verbesserte Früherkennung und Therapie- Kontrolle durch nuklearmed. Verfahren Winfried Brenner Klinik für Nuklearmedizin Innovation Nutzen Kosten Innovationen verbesserte

Mehr

CT Thorax. Lernziele. Peter Hunold

CT Thorax. Lernziele. Peter Hunold CT Thorax Peter Hunold Lernziele Kurze Rekapitulation Technische Prinzipen der CT Nachverarbeitung CT Datensätze Anatomie des Thorax kennenlernen Indikationen zur Thorax-CT kennenlernen Typische Befundmuster

Mehr

Nuklearmedizin. C.-O. Sahlmann Abteilung Nuklearmedizin

Nuklearmedizin. C.-O. Sahlmann Abteilung Nuklearmedizin Nuklearmedizin C.-O. Sahlmann Abteilung Nuklearmedizin Das Gebietder NuklearmedizinumfasstDiagnostikund Therapie mit offenen Radionukliden Teil 1: Technik/Physik Radioaktivität Tracerprinzip/Anreicherungsprinzip

Mehr

Merkblatt L Diagnostische Referenzwerte (DRW) für nuklearmedizinische Untersuchungen

Merkblatt L Diagnostische Referenzwerte (DRW) für nuklearmedizinische Untersuchungen Seite 1 / 11 Merkblatt L-08-01 iagnostische Referenzwerte () für nuklearmedizinische Untersuchungen 1. Zweck ie Festlegung iagnostischer Referenzwerte () hat zum Ziel, den verantwortlichen Personen ein

Mehr

Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und Isotopentherapie

Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und Isotopentherapie Indikationen Onkologie AKh Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und Isotopentherapie KONTAKT AKh Linz, Institut für Nuklearmedizin & Endokrinologie

Mehr

Bronchial - CA Diagnose und Staging

Bronchial - CA Diagnose und Staging Bronchial - CA Diagnose und Staging Röntgen CT MRT PET CT Diagnostische Radiologie Staging Ziele Thorakale Staging-Untersuchung mittels MSCT Fakten ⅔ der Tumoren werden in fortgeschrittenem oder metastasiertem

Mehr

DDT/Radiologie/Gangstörungen Spinale Ursachen. Überblick

DDT/Radiologie/Gangstörungen Spinale Ursachen. Überblick Spinale für Gangstörungen Radiologische Diagnostik J. Weidemann Diagnostische Radiologie Med. Hochschule Hannover Überblick Klinische Fragestellung: Akute vs. chronische Gangstörung Kontinuierliche vs.

Mehr

Schmerztherapie mit. Radionukliden. P. Mikosch

Schmerztherapie mit. Radionukliden. P. Mikosch Schmerztherapie mit Radionukliden P. Mikosch 1. Medizinische Abteilung Hanusch-Krankenhaus Wien Nuklearmedizin und spezielle Endokrinologie Klinikum Klagenfurt am Wörthersee Klinische Hintergrund Schmerz

Mehr

Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation

Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation Berlin, den 05.12.2010 Prof. Dr. med. Christian Hugo, Nephrologie, Medizinische Klinik III, UKD Dresden Auftreten von Malignomen im NTx - Zentrum München

Mehr

Nuklearmedizin. dr. Erzsébet Schmidt Institut für Nuklearmedizin, Universität Pécs

Nuklearmedizin. dr. Erzsébet Schmidt Institut für Nuklearmedizin, Universität Pécs Nuklearmedizin dr. Erzsébet Schmidt Institut für Nuklearmedizin, Universität Pécs Nuklearmedizin - Radioaktive Isotope zur Diagnostik (und Therapie) - Funktionelle Methoden - Man sieht nur das, was funktioniert

Mehr

Aus der Nuklearmedizinischen Klinik mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Direktor: Prof. Dr. T.

Aus der Nuklearmedizinischen Klinik mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Direktor: Prof. Dr. T. Aus der Nuklearmedizinischen Klinik mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Direktor: Prof. Dr. T. Kuwert Evaluierung der Aussagekraft und Relevanz nuklearmedizinischer Bildgebung

Mehr

Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich

Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich Onkologie in Klinik und Praxis 04.-06. November 2009 / I. MED Prim. Univ.-Doz. Siroos Mirzaei Institut für f r Nuklearmedizin mit

Mehr

Phasen der Krebsentwicklung

Phasen der Krebsentwicklung Phasen der Krebsentwicklung Nuklearmedizinische Diagnostik Onkologie PET/CT I Diagnostische Anforderungen bei der Tumorsuche Hohe Sensitivität Hoher Tumor-Background-Quotient Überlagerungsfreie Abbildung

Mehr

Studentenseminar Sommersemester 2010. Modul Globusgefühl. Matthias Schott

Studentenseminar Sommersemester 2010. Modul Globusgefühl. Matthias Schott Studentenseminar Sommersemester 2010 Modul Globusgefühl Matthias Schott Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Rheumatologie Universitätsklinikum Düsseldorf Universitätsklinikum Düsseldorf Klinik

Mehr

Anwendung von Beschleunigern in der medizinischen Therapie

Anwendung von Beschleunigern in der medizinischen Therapie Anwendung von Beschleunigern in der medizinischen Therapie Behördenkurs Strahlenschutz an Beschleunigern R. Baumann Strahlentherapie Indikationen Maligne (bösartige) Tumoren = Krebs => Radioonkologie Benigne

Mehr

Welche Fragen hat der Arzt an eine Untersuchung?

Welche Fragen hat der Arzt an eine Untersuchung? 38. Basler Fortbildungskurs Labmed Schweiz 9. November 213, Basel Die Sprache des Blutes bei Tumorerkrankungen Petra Stieber Onkologische Labordiagnostik, München Welche Fragen hat der Arzt an eine Untersuchung?

Mehr

Leitfaden. zur Handhabung der diagnostischen Referenzwerte in der Nuklearmedizin. 6. Mai 2015

Leitfaden. zur Handhabung der diagnostischen Referenzwerte in der Nuklearmedizin. 6. Mai 2015 Leitfaden zur Handhabung der diagnostischen Referenzwerte in der Nuklearmedizin 6. Mai 2015 1. Einleitung Das Konzept der diagnostischen Referenzwerte (DRW) wurde in ICRP-Publikation 73 [1] eingeführt

Mehr

Nuklearmedizinische Nierendiagnostik. Klinik für Nuklearmedizin LMU München

Nuklearmedizinische Nierendiagnostik. Klinik für Nuklearmedizin LMU München Nuklearmedizinische Nierendiagnostik Nuklearmedizinische Nierendiagnostik Besondere klinische Bedeutung für - Pädiatrie - Urologie - Nephrologie und - Transplantationschirurgie Statisches Bild Gefäßphase

Mehr

Aktueller Stellenwert der PET/CT in der gastroenterologischen Onkologie. Wolfgang Weber Nuklearmedizinische Klinik Universitätsklinikum Freiburg

Aktueller Stellenwert der PET/CT in der gastroenterologischen Onkologie. Wolfgang Weber Nuklearmedizinische Klinik Universitätsklinikum Freiburg Aktueller Stellenwert der PET/CT in der gastroenterologischen Onkologie Wolfgang Weber Nuklearmedizinische Klinik Universitätsklinikum Freiburg Technik und Radiopharmaka PET/CT Aktuelle PET/CT Scanner

Mehr

Fachbereich: Tumormarker. Änderung: Referenzbereichsänderung bei SCC

Fachbereich: Tumormarker. Änderung: Referenzbereichsänderung bei SCC Freigegeben Seite 1 von 6 Stand: 20.06.2013 Bearbeiter: J. Böhm Fachbereich: Tumormarker Änderung: sänderung bei SCC Anmerkungen: 1. Einige Parameter werden in Speziallaboren unserer Einrichtung bestimmt.

Mehr

1.3.1 Klinische Leitsymptome von Wirbelsäulenmetastasen

1.3.1 Klinische Leitsymptome von Wirbelsäulenmetastasen 1 1. Einleitung 1.1. Knochenmetastasen Metastasen stellen ein fortgeschrittenes Stadium einer malignen Grunderkrankung dar, sie beeinflussen die Lebensqualität und Lebenserwartung der betroffenen Patienten.

Mehr

DGN-Handlungsempfehlung (S1-Leitlinie) Skelettszintigraphie Stand: 4/2013 AWMF-Registernummer: 031-022

DGN-Handlungsempfehlung (S1-Leitlinie) Skelettszintigraphie Stand: 4/2013 AWMF-Registernummer: 031-022 DGN-Handlungsempfehlung (S1-Leitlinie) Skelettszintigraphie Stand: 4/2013 AWMF-Registernummer: 031-022 Autoren R. Bares Abteilung Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Tübingen W. Brenner Klinik für Nuklearmedizin,

Mehr

Radionuklidtherapie ossärer Metastasen

Radionuklidtherapie ossärer Metastasen Radionuklidtherapie ossärer Metastasen Nuklearmedizin Spitalerhof Hamburg 23. Jahrestagung der NGN 2012 in Schwerin 15./16. Juni 2012 Florian Pfefferkorn Epidemiologie und Pathophysiologie ossärer Metastasen

Mehr

Nuklearmedizin und Orthopädie. Abteilung Nuklearmedizin Zentrum Radiologie

Nuklearmedizin und Orthopädie. Abteilung Nuklearmedizin Zentrum Radiologie Nuklearmedizin und Orthopädie Abteilung Nuklearmedizin Zentrum Radiologie Skelettszintigraphie: planare Ganzörpertechnik Diagnostik mit Gammastrahlern Sklettszintigraphie: Tracer Tracer mit 99mTc markierte

Mehr

Nuklearmedizin. Basiswissen und klinische Anwendung. (D Schattauer Stuttgart. H. Schicha und 0. Schober. Unter Mitarbeit von

Nuklearmedizin. Basiswissen und klinische Anwendung. (D Schattauer Stuttgart. H. Schicha und 0. Schober. Unter Mitarbeit von Nuklearmedizin Basiswissen und klinische Anwendung H. Schicha und 0. Schober Unter Mitarbeit von M. Dietlein, W. Eschner, K. Kopka, M. Weckesser, U. Wellner 5., überarbeitete und aktualisierte Auflage

Mehr

Thomas Frauenfelder, DIR. CT, PET, MR oder was?

Thomas Frauenfelder, DIR. CT, PET, MR oder was? Thomas Frauenfelder, DIR CT, PET, MR oder was? CT: Stärken, Schwächen + Hohe Verfügbarkeit + Rasch durchführbar + Hohe zeitl und räumliche Auflösung + Dynamische Untersuchungen Strahlung Iod-haltiges KM

Mehr

Nebenschilddrüse / Nebenniere

Nebenschilddrüse / Nebenniere Block Endokrinologie II Nuklearmedizinische Vorlesung Nebenschilddrüse / Nebenniere Univ.-Prof. Dr. Burkhard Riemann Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universitätsklinikum Münster Nebenschilddrüsen

Mehr

Inhalt. Allgemeiner Teil. 3 Radiopharmazeutische Chemie. 1 Prinzipien der Nuklearmedizin. 2 Physikalische Grundlagen

Inhalt. Allgemeiner Teil. 3 Radiopharmazeutische Chemie. 1 Prinzipien der Nuklearmedizin. 2 Physikalische Grundlagen I Allgemeiner Teil 3 Radiopharmazeutische Chemie Klaus Kopka 1 Prinzipien der Nuklearmedizin 3 Otmar Schober und Bernd Neumaier 1.1 Einführung 3 1.2 Geschichtlicher Überblick 8 1.3 Nobelpreise 10 1.4 Molekulare

Mehr

Der Sentinel-Lymphknoten. Universitätsmedizin Göttingen, Abteilung für Nuklearmedizin

Der Sentinel-Lymphknoten. Universitätsmedizin Göttingen, Abteilung für Nuklearmedizin Der Sentinel-Lymphknoten Universitätsmedizin Göttingen, Abteilung für Nuklearmedizin 1. Hintergrund 2. Mammakarzinom 3. Andere Tumorentitäten 4. Probleme und Lösungen 5. Fazit 1. Hintergrund Hintergrund

Mehr

Gibt es eine Indikation für den 18 FDG-PET-CT bei Silikose? K. Weiglein, H. Schinko Pneumologie AKH Linz

Gibt es eine Indikation für den 18 FDG-PET-CT bei Silikose? K. Weiglein, H. Schinko Pneumologie AKH Linz Gibt es eine Indikation für den 18 FDG-PET-CT bei Silikose? K. Weiglein, H. Schinko Pneumologie AKH Linz Folie 2 PET-CT? PET - CT Molekular Imaging Messung u. Visualisierung biologischer Prozesse PET:

Mehr

Nuklearmedizin - Molekulare Bildgebung -

Nuklearmedizin - Molekulare Bildgebung - Nuklearmedizin - Molekulare Bildgebung - Otmar Schober Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universität Münster Dias Homepage der Nuklearmedizin www.nuklearmedizin.uni-muenster.de Reiter Lehre Strahlenmedizin

Mehr

Nuklearmedizinische Diagnostik des muskuloskeletalen Systems beim Kind!!!

Nuklearmedizinische Diagnostik des muskuloskeletalen Systems beim Kind!!! Klinik für Nuklearmedizin Nuklearmedizinische Diagnostik des muskuloskeletalen Systems beim Kind!!! Was ist Nuklearmedizin? Anwendung schwach radioaktiver Medikamente (offener Radionuklide) Therapie Diagnostik

Mehr

Bone scintigraphy German Guideline S1 Nuklearmedizin 2013;52: 207 211 Eingegangen: 13. September 2013 Angenommen: 16.

Bone scintigraphy German Guideline S1 Nuklearmedizin 2013;52: 207 211 Eingegangen: 13. September 2013 Angenommen: 16. S1-Leitlinie 207 Skelettszintigraphie DGN-Handlungsempfehlung (S1-Leitlinie)* R. Bares 1 ; W. Brenner 2 ; C.-M. Kirsch 3 1 Abteilung Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Tübingen; 2 Klinik für Nuklearmedizin,

Mehr

E I N S A T Z V O N T U M O R M A R K E R N

E I N S A T Z V O N T U M O R M A R K E R N E I N S A T Z V O N T U M O R M A R K E R N Ansprechpartner: Dr. P. Stieber, Inst. für Klin. Chemie, Tel. 3115, Funk -1451 Grundzüge der Indikation zur Tumormarker (TM)-Bestimmung: Maßvoller TM-Einsatz

Mehr

3 Phasen-Szintigraphie mit SPECT/CT in der Radiologie + Orthopädie + Onkologie

3 Phasen-Szintigraphie mit SPECT/CT in der Radiologie + Orthopädie + Onkologie 3 Phasen-Szintigraphie mit SPECT/CT in der Radiologie + Orthopädie + Onkologie Hohe Sensitivität der Szintigraphie + hohe Spezifität der diagnostischen CT Radiologie & Nuklearmedizin Engeried Klinik Engeried

Mehr

Auf Lunge CT des Thorax

Auf Lunge CT des Thorax Auf Lunge CT des Thorax Florian Vogt Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin Lernziele Fensterung Anatomie des Thorax kennenlernen Nachverarbeitung CT Datensätze Indikationen zur Thorax-CT kennenlernen

Mehr

NUKLEARMEDIZIN. Dr. med. Swen Hesse

NUKLEARMEDIZIN. Dr. med. Swen Hesse QSB - Bildgebung Nuklearmedizin: Skelett & Entzündung Mittwoch, 26. April 2009, 16:15 17:00 Uhr, Hörsaal Operative Kliniken NUKLEARMEDIZIN Dr. med. Swen Hesse Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin,

Mehr

Wo ist wann wieviel von der applizierten Aktivität? (Aktivität A = # Zerfälle pro Sekunde)

Wo ist wann wieviel von der applizierten Aktivität? (Aktivität A = # Zerfälle pro Sekunde) Nukleardiagnostik Nuklearmedizin: Diagnostik / Therapie Nukleardiagnostik: Ziel: Wo ist wann wieviel von der applizierten Aktivität? (Aktivität A = # Zerfälle pro Sekunde) Nukleardiagnostik soll funktionelle

Mehr

12. Radiologisch- Internistisches Forum Bildgebung bei rheumatologischen Fragestellungen Was hat sich geändert? Szintigraphie.

12. Radiologisch- Internistisches Forum Bildgebung bei rheumatologischen Fragestellungen Was hat sich geändert? Szintigraphie. ABTEILUNG FÜR NUKLEARMEDIZIN 12. Radiologisch- Internistisches Forum Bildgebung bei rheumatologischen Fragestellungen Was hat sich geändert? Szintigraphie Jörg Marienhagen Abteilung für Nuklearmedizin

Mehr

Fachhandbuch für Q11 - Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz (8. FS)

Fachhandbuch für Q11 - Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz (8. FS) Fachhandbuch für Q11 - Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz (8. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 1.2. Praktikum... 3

Mehr

Übersicht. Diagnostik. Diagnostik/Therapie. Diagnostik. Benigne Tumoren Osteochondrom. Benigne Tumoren

Übersicht. Diagnostik. Diagnostik/Therapie. Diagnostik. Benigne Tumoren Osteochondrom. Benigne Tumoren Übersicht Diagnostik Weichteiltumore benigne oder maligne? Primärtumor oder Metastase? weitere Tumormanifestationen? Diagnostik Diagnostik/Therapie Schmerzen? Schwellungen unklarer Ursache? Allgemeine

Mehr

Mammakarzinom II. Diagnostik und Therapie

Mammakarzinom II. Diagnostik und Therapie Mammakarzinom II Diagnostik und Therapie MR - Mammographie Empfehlung einer MRT: lokales Staging (Exzisionsgrenzen) beim lobulären Mammakarzinom Multizentrizität? okkultes Mammakarzinom? MR - Mammographie

Mehr

Block Dermatologie SS Nuklearmedizinische Vorlesung. Dermatologie. Dr. Lars Stegger

Block Dermatologie SS Nuklearmedizinische Vorlesung. Dermatologie. Dr. Lars Stegger Block Dermatologie SS 2010 Nuklearmedizinische Vorlesung Dermatologie Dr. Lars Stegger Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universitätsklinikum Münster Hauterkrankungen systemisch Gastrointestinales

Mehr

Jahresbericht Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin. der Universität zu Köln

Jahresbericht Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin. der Universität zu Köln Univ.-Prof. Dr. med. A. Drzezga Direktor Uniklinik Köln Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Kerpener Straße 62 50937 Köln Oberarztsekretariat Gabriele Meyer Telefon: +49 221 478-5024 Telefax: +49

Mehr

Jahresbericht Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin. der Universität zu Köln. (Direktor: Prof. Dr. med. H. Schicha)

Jahresbericht Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin. der Universität zu Köln. (Direktor: Prof. Dr. med. H. Schicha) Jahresbericht 2010 Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin der Universität zu Köln (Direktor: Prof. Dr. med. H. Schicha) 1 Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Im Jahr 2010 wurden die folgenden Leistungen

Mehr

Ist die Untersuchung schmerzhaft? Nein, Sie spüren lediglich einen kleinen Stich wie bei einer Blutentnahme.

Ist die Untersuchung schmerzhaft? Nein, Sie spüren lediglich einen kleinen Stich wie bei einer Blutentnahme. Ablauf Nuklearmedizinischer Untersuchungen Wie läuft eine nuklearmedizinische Untersuchung bei uns ab? Eine sehr geringe Menge eines schwach radioaktiven Medikaments wird Ihnen vor der Untersuchung in

Mehr

Tumormarker. Ausgabe 21 Stand: 06/2013. Lunge. Ösophagus. Magen CA 72-4, CA 19-9 CEA, CA 50, CA195, Gastrin. Pankreas. Uterus. Kolorektal.

Tumormarker. Ausgabe 21 Stand: 06/2013. Lunge. Ösophagus. Magen CA 72-4, CA 19-9 CEA, CA 50, CA195, Gastrin. Pankreas. Uterus. Kolorektal. Ausgabe 21 Stand: 06/2013 Knochentumore: Myelom: Lymphome: marker Alkalische Phosphatase Oxypyridinoline (Urin), TPA, TRAP 5b, CEA, monoklonale Antikörper Immunelektrophorese, β2-mikroglobulin, Ferritin

Mehr

Röntgendiagnostik von Zahn- und Kiefererkrankungen

Röntgendiagnostik von Zahn- und Kiefererkrankungen D. Beyer M. Herzog F. E. Zanella K.Bohndorf E.Walter A.Hüls Röntgendiagnostik von Zahn- und Kiefererkrankungen Ein klinisch-radiologisches Konzept Mit Geleitworten von G. Friedmann und H.-D. Pape Mit 211

Mehr

Nuklearmedizinische Diagnostik und Verlaufskontrolle mittels SPECT unter Einsatz von 99mTc-EDDA/HYNIC-TOC

Nuklearmedizinische Diagnostik und Verlaufskontrolle mittels SPECT unter Einsatz von 99mTc-EDDA/HYNIC-TOC 54. Jahrestagung der DGN - Dresden 2016 Nuklearmedizinische Diagnostik und Verlaufskontrolle mittels SPECT unter Einsatz von 99mTc-EDDA/HYNIC-TOC Ingo Brink, EvB Potsdam Klinik für nuklearmedizinische

Mehr

Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen Update 2010

Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen Update 2010 Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen Update 2010 49. Bayerischer Internisten-Kongress Prof. Dr. Christof Schöfl Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie Medizinische Klinik 1 Universitätsklinikum

Mehr

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 208

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 208 Klinische Angaben Lehrserie Nr. 208 Prostatapathologie von: Prof. Dr. med. Glen Kristiansen, CH-Zürich und Prof. Dr. med. Martin Susani, AT-Wien Dieses Manuskript darf nicht ohne Zustimmung der IAP vervielfältigt

Mehr