Datensatzbeschreibung Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Grundfile 7 kombiniertes File aus Grundinterview, Schlussinterview und Jahresrechnung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datensatzbeschreibung Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Grundfile 7 kombiniertes File aus Grundinterview, Schlussinterview und Jahresrechnung"

Transkript

1 Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Grundfile 7 kombiniertes File aus Grundinterview, Schlussinterview und Jahresrechnung Materialbezeichnung(en): evs_gisijr_ggk evs_gisijr_slr Sortierung (Ordnungsfelder): EF1, EF2 Kommentar: Das Material wird im CSV-Format bereitgestellt Delimiter (;) Aus Geheimhaltungsgründen können die Variablen "modif. Gemeindegrößenklasse" und "Wohngegend" im Scientific-Use-File nicht gemeinsam bereitgestellt werden. Bei der Beantragung der Daten entscheiden sich daher bitte für eine der folgenden zwei Variablen: EF3U1 (s. Seite 2/Blatt Nr. 1) oder EF147 (s. Seite 18/Blatt Nr. 17).

2 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 1 von 62 EF C ALN Laufende Nummer EF EF2U C ALN Bundesland 01 = Schleswig-Holstein 02 = Hamburg 03 = Niedersachsen 04 = Bremen 05 = Nordrhein-Westfalen 06 = Hessen 07 = Rheinland-Pfalz 08 = Baden-Württemberg 09 = Bayern 10 = Saarland 11 = Berlin-West 12 = Brandenburg 13 = Mecklenburg-Vorpommern 14 = Sachsen 15 = Sachsen-Anhalt 16 = Thüringen 22 = Berlin-Ost EF2U C ALN Gebietsstand 33 = früheres Bundesgebiet 44 = neue Länder und Berlin-Ost EF3U C ALN modif. Gemeindegrößenklasse Gliederung lt. Anlage 1 EF C ALN leer ANGABEN AUS DER JAHRESRECHNUNG EF C ALN Anzahl der Personen im Haushalt (01-09 und mehr)

3 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 2 von 62 1J/Angaben zur Zusammensetzung des Haushaltes Angaben zur 01. Person (BP) im Haushalt EF C ALN Geburtsjahr 73 = 18 bis 20 Jahre 72 = 21 Jahre 71 = 22 Jahre usw. bis 08 = 85 Jahre und älter EF C ALN Geschlecht 1 = männlich 2 = weiblich EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes 1 = Bezugsperson EF C ALN Familienstand 1 = ledig 2 = verheiratet 3 = verwitwet 4 = geschieden 5 = dauernd getrennt lebend EF C ALN Soziale Stellung 01 = Selbständige(r) Landwirt(in) 02 = Selbständige(r) Gewerbetreibende(r) freiberuflich Tätige(r) 04 = Beamtin/Beamter 05 = Angestellte(r) 06 = Arbeiter(in) 07 = Arbeitslose(r) 08 = Rentner(in) aufgrund früh. Erwerbstätigkeit 09 = Pensionär(in) aufgrund früh. Erwerbstätigkeit 10 = Student(in) 12 = Sonstige(r) Nichterwerbstätige(r) EF C ALN Staatsangehörigkeit 1 = deutsch 2 = nicht deutsch EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt 01 = Erwerbstätigkeit 02 = Unterhalt durch Ehegatten, Eltern, haushaltsfremde Personen, private Zuwendungen, Vermögen 03 = Renten der gesetzl. Rentenversicherung 04 = Arbeitslosengeld 05 = Arbeitslosenhilfe 06 = lfd. Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe) 07 = Pension für ehemalige Beamte

4 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 3 von = sonst. öffentl. Transferzahlungen (z.b. BAföG,Erziehungsgeld) 09 = Betriebs-/Werksrenten, -pensionen 10 = Vorruhestandsgeld EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung 1 = pflichtversichert als Arbeitnehmer(in) 2 = pflichtversichert als Selbständige(r) oder Landwirt(in) 3 = freiwillig versichert (ohne Lebensversicherung auf Rentenbasis bzw. befreiende Lebensvers.) 4 = nicht versichert EF C ALN Krankenversicherung 1 = selbstversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung / Pflichtversicherung 2 = mitversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung / Pflichtversicherung 3 = selbstversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung / freiwillige Versicherung 4 = mitversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung / freiwillige Versicherung 5 = selbstversichert in der Krankenversicherung als Rentner 6 = mitversichert in der Krankenversicherung als Rentner 7 = private Krankenversicherung 8 = Anspruch auf Krankenversorgung 9 = nicht versichert EF C ALN Geburtsjahr EF C ALN Geschlecht 1 = männlich 2 = weiblich Angaben zur 02. Person im Haushalt EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes 2 = Ehegatte der Bezugsperson 3 = Kind der Bezugsperson oder des Ehegatten 4 = mit der Bezugsperson oder mit dem Ehegatten der Bezugsperson verwandte oder verschwägerte Person 5 = Lebensgefährte der Bezugsperson 6 = sonst. Person (auch Kind des Lebensgefährten)

5 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 4 von 62 EF C ALN Familienstand 1 = ledig 2 = verheiratet 3 = verwitwet 4 = geschieden 5 = dauernd getrennt lebend EF C ALN Soziale Stellung 01 = Selbständige(r) Landwirt(in) 02 = Selbständige(r) Gewerbetreibende(r) 03 = freiberuflich Tätige(r) 04 = Beamtin/Beamter 05 = Angestellte(r) 06 = Arbeiter(in) 07 = Arbeitslose(r) 08 = Rentner(in) aufgrund früh. Erwerbstätigkeit 09 = Pensionär(in) aufgrund früh. Erwerbstätigkeit 10 = Student(in) 11 = mithelfende(r) Familienangehörige(r) 12 = Sonstige(r) Nichterwerbstätige(r) EF C ALN Staatsangehörigkeit 1 = deutsch 2 = türkisch 3 = griechisch 4 = italienisch 5 = spanisch 6 = polnisch 7 = sonstige EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt 01 = Erwerbstätigkeit 02 = Unterhalt durch Ehegatten, Eltern, haushaltsfremde Personen, private Zuwendungen, Vermögen 03 = Renten der gesetzl. Rentenversicherung 04 = Arbeitslosengeld 05 = Arbeitslosenhilfe 06 = lfd.hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe) 07 = Pension für ehemalige Beamte 08 = sonst. öffentl. Transferzahlungen (z.b. BAföG, Erziehungsgeld) 09 = Betriebs-/Werksrenten, -pensionen 10 = Vorruhestandsgeld EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung 1 = pflichtversichert als Arbeitnehmer(in) 2 = pflichtversichert als Selbständige(r) oder Landwirt(in) 3 = freiwillig versichert (ohne Lebensversicherung auf Rentenbasis bzw. befreiende Lebensvers.) 4 = nicht versichert

6 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 5 von 62 EF C ALN Krankenversicherung 1 = selbstversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung / Pflichtversicherung 2 = mitversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung / Pflichtversicherung 3 = selbstversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung / freiwillige Versicherung 4 mitversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung / freiwillige Versicherung 5 = selbstversichert in der Krankenversicherung als Rentner 6 = mitversichert in der Krankenversicherung als Rentner 7 = private Krankenversicherung 8 = Anspruch auf Krankenversorgung 9 = nicht versichert EF C ALN Geburtsjahr EF C ALN Geschlecht Angaben zur 03. Person im Haushalt EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes EF C ALN Familienstand EF C ALN Soziale Stellung EF C ALN Staatsangehörigkeit EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung EF C ALN Krankenversicherung

7 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 6 von 62 Angaben zur 04. Person im Haushalt EF C ALN Geburtsjahr EF C ALN Geschlecht EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes EF C ALN Familienstand EF C ALN Soziale Stellung EF C ALN Staatsangehörigkeit EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung EF C ALN Krankenversicherung EF C ALN Geburtsjahr EF C ALN Geschlecht Angaben zur 05. Person im Haushalt EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes EF C ALN Familienstand EF C ALN Soziale Stellung EF C ALN Staatsangehörigkeit

8 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 7 von 62 EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung EF C ALN Krankenversicherung EF C ALN Geburtsjahr EF C ALN Geschlecht Angaben zur 06. Person im Haushalt EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes EF C ALN Familienstand EF C ALN Soziale Stellung EF C ALN Staatsangehörigkeit EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung EF C ALN Krankenversicherung EF C ALN Geburtsjahr EF C ALN Geschlecht Angaben zur 07. Person im Haushalt EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes

9 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 8 von 62 EF C ALN Familienstand EF C ALN Soziale Stellung EF C ALN Staatsangehörigkeit EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung EF C ALN Krankenversicherung EF C ALN Geburtsjahr EF C ALN Geschlecht Angaben zur 08. Person im Haushalt EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes EF C ALN Familienstand EF C ALN Soziale Stellung EF C ALN Staatsangehörigkeit EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung EF C ALN Krankenversicherung

10 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 9 von 62 Angaben zur 09. Person im Haushalt EF C ALN Geburtsjahr EF C ALN Geschlecht EF C ALN Stellung innerhalb des Haushaltes EF C ALN Familienstand EF C ALN Soziale Stellung EF C ALN Staatsangehörigkeit EF C ALN überwiegender Lebensunterhalt EF C ALN Gesetzliche Rentenversicherung EF C ALN Krankenversicherung

11 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 10 von 62 2J/Typisierung EF C ALN Haushaltstyp 01 = alleinlebende Frau 02 = alleinlebender Mann 03 = Alleinerziehende(r) mit 1 Kind 05 = Alleinerziehende(r) mit 2 Kindern und mehr Ehepaar ohne Kind 07 = Ehegatte nicht erwerbstätig 08 = Ehegatte erwerbstätig Ehepaar mit 1 Kind 09 = Ehegatte nicht erwerbstätig 10 = Ehegatte erwerbstätig Ehepaar mit 2 Kindern 11 = Ehegatte nicht erwerbstätig 12 = Ehegatte erwerbstätig Ehepaar mit 3 Kindern 13 = Ehegatte nicht erwerbstätig 14 = Ehegatte erwerbstätig Ehepaar mit 4 Kindern und mehr 15 = Ehegatte nicht erwerbstätig 16 = Ehegatte erwerbstätig 19 = sonstiger Haushalt zusammenlebende Paare ohne Kind 20 = Partner nicht erwerbstätig 21 = Partner erwerbstätig zusammenlebende Paare mit 1 Kind 22 = Partner nicht erwerbstätig 23 = Partner erwerbstätig zusammenlebende Paare mit 2 Kindern u.m. 24 = Partner nicht erwerbstätig 25 = Partner erwerbstätig EF C ALN Alter der Bezugsperson 01 = unter 25 Jahre 02 = 25 bis unter 30 Jahre 03 = 30 bis unter 35 Jahre 04 = 35 bis unter 40 Jahre 05 = 40 bis unter 45 Jahre 06 = 45 bis unter 50 Jahre 07 = 50 bis unter 55 Jahre

12 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 11 von = 55 bis unter 58 Jahre 09 = 58 bis unter 60 Jahre 10 = 60 bis unter 63 Jahre 11 = 63 bis unter 65 Jahre 12 = 65 bis unter 70 Jahre 13 = 70 Jahre und älter EF C ALN Kinder der Bezugsperson 0 = kein Kind 1 = 1 Kind 2 = 2 Kinder 3 = 3 Kinder 4 = 4 Kinder 5 = 5 Kinder und mehr EF C ALN Erwerbstätige 0 = kein Erwerbstätiger 1 = 1 Erwerbstätiger 2 = 2 Erwersbtätige 3 = 3 Erwerbstätige 4 = 4 Erwerbstätige 5 = 5 Erwerbstätige und mehr EF C ALN Einkommensbezieher 0 = kein Einkommensbezieher 1 = 1 Einkommensbezieher 2 = 2 Einkommensbezieher 3 = 3 Einkommensbezieher 4 = 4 Einkommensbezieher 5 = 5 Einkommensbezieher 6 = 6 Einkommensbezieher und mehr EF C ALN Sozialhilfeempfänger 1 = ohne Sozialhilfeempfänger 2 = mit Sozialhilfeempfänger EF C ALN leer EF C ALN Feinanschreibungsmonat EF C ALN Eheschließungsjahr - aktualisiert - 93 = unter 1 Jahr = 50 Jahre 42 = 51 Jahre und länger

13 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 12 von 62 3J/Einkommen / Einnahmen - Jahreswerte - EF C NOV07K00 Haushaltsbruttoeinkommen - siehe Code-Verzeichnis S EF C NOV07K00 Haushaltsnettoeinkommen - siehe Code-Verzeichnis S EF C NOV07K00 Haushaltsnettoeinkommen ohne Mietwert für selbstgenutzten, eigenen Wohnraum (Haushaltsnettoeinkommen minus 0215) EF C NOV07K00 Ausgabefähige Einkommen und Einnahmen - ohne statistische Differenz - - siehe Code-Verzeichnis S EF C NMV08K00 Bruttoeinkommen aus Erwerbstätigkeit (01...)(ohne 0115P,0116P)(1.Stelle = +/-) EF C NOV07K00 Bruttoeinkommen aus unselbständiger Arbeit (011..)(ohne 0115P,0116P) EF C NMV08K00 Bruttoeinkommen aus selbständiger Arbeit ( )(1.Stelle = +/-) EF C NOV07K00 Einnahmen aus Vermögen (02...) EF C NOV07K00 Einkommen aus öffentl. Transferzahlungen ( ) EF C NOV07K00 Einkommen aus nichtöffentl. Transferzahlungen (039..) EF C NOV07K00 Einkommensübertragungen (Einnahme unter DM) (04.1.,04.3.,04.5.,04.7.,04.9.) EF C NOV07K00 Einkommensübertragungen über DM, Einnahmen aus dem Verkauf von Waren, sonstige Einnahmen (04.2.,04.4.,04.6.,04.8.) (055..,0910.,0950.,0990.) EF C NOV07K00 Gesamteinnahmen ohne Statistische Differenz ( )(ohne 09910)

14 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 13 von 62 4J/Ausgaben - Jahreswerte - EF C NOV07K00 Nahrungs- und Genußmittel (1...)(ohne 1090.,1990.,1995.) EF C NOV07K00 Kleidung, Schuhe (2...) EF C NOV07K00 Wohnungsmieten u.ä. (3110.,3120.,3150.) EF C NOV07K00 Energie (32.0.) EF C NOV07K00 Möbel, Haushaltsgeräte und andere Güter für die Haushaltsführung (4...) EF C NOV07K00 Gesundheits- und Körperpflege (5...) EF C NOV07K00 Verkehr- und Nachrichtenübermittlung (6...) EF C NOV07K00 Bildung, Unterhaltung, Freizeit (7...) EF C NOV07K00 Uhren, Schmuck und Güter sonst. Art, Dienstleistungen des Beherbergungsgewerbes (8...) EF C NOV07K00 Privater Verbrauch ( )(ohne 1090.,1990.,1995.,32.5.) EF C NOV07K00 Langlebige, hochwertige Gebrauchsgüter -siehe Code-Verzeichnis S. 20- EF C NOV07K00 Gebrauchsgüter mittlerer Lebensdauer oder begrenzten Wertes -siehe Code-Verzeichnis S. 20- EF C NOV07K00 Verbrauchsgüter -siehe Code-Verzeichnis S. 20- EF C NOV07K00 Reparaturen -siehe Code-Verzeichnis S. 20- EF C NOV07K00 sonstige Dienstleistungen -siehe Code-Verzeichnis S. 20- EF C NOV07K00 Abzüge vom Einkommen ( ,9211.,9217.,9218.)

15 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 14 von 62 EF C NOV07K00 Sonstige Steuern (9150.,9160.,9170.) EF C NOV07K00 Versicherungsbeiträge (9250.,9260.,93...) EF C NOV07K00 Sonstige Einkommensübertragungen (Ausgabe) (94...,9950.,9991.) EF C NOV07K00 Ausgaben für die Vermögensbildung (96...,98...) EF C NOV07K00 Rückzahlung von Krediten (95...) EF C NOV07K00 sonstige Ausgaben (9...) (ohne Abzüge vom Einkommen, 9560.,97...,9999.) EF C NOV07K00 Gesamtausgaben (ohne Statistische Differenz) (1...,2...,31...,32.0., ) (ohne 1090.,1990.,1995.,32.5.,9560.,97...,9999.) EF C NMV08K00 Ersparnis (Plus- oder Minus-Vorzeichen möglich) (1. Stelle = +/-) ANGABEN AUS DEM GRUNDINTERVIEW EF C ALN Frage 10b (monatliches Haushaltsnettoeinkommen) (Selbsteinstufung im Januar 1993) 01 = unter 300 DM 02 = 300 bis unter 600 DM 03 = 600 bis unter 800 DM 04 = 800 bis unter DM 05 = bis unter DM 06 = bis unter DM 07 = bis unter DM 08 = bis unter DM 09 = bis unter DM 10 = bis unter DM 11 = bis unter DM 12 = bis unter DM 13 = bis unter DM 14 = bis unter DM 15 = bis unter DM 16 = bis unter DM 17 = bis unter DM 18 = bis unter DM

16 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 15 von = bis unter DM 20 = bis unter DM 21 = bis unter DM 22 = bis unter DM 23 = bis unter DM 24 = bis unter DM 25 = bis unter DM 26 = bis unter DM 27 = bis unter DM 28 = bis unter DM 29 = bis unter DM 30 = bis unter DM 31 = bis unter DM 50 = überwiegendes Einkommen aus landwirtschaftlichem Betrieb 1G/Angaben über Haushaltsmitglieder Schul-, beruflicher Ausbildungsabschluss, Beruf, Wirtschaftszweig der Bezugsperson EF C ALN Frage 12 (höchster allgemeiner Schulabschluss) 1 = kein allgemeiner Schulabschluss 2 = Haupt-,Volksschulabschluss 3 = Realschulabschluss (mittlere Reife) oder gleichwertiger Abschluss 4 = Abschluss der allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule in der ehemaligen DDR 5 = Fachhochschulreife 6 = allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur) EF C ALN Frage 13 (letzter beruflicher Ausbildungsabschluss) 1 = kein beruflicher Ausbildungsabschluss 2 = Abschluss einer Lern-, Anlernausbildung oder gleichwertiger Berufsfachschulabschluss 3 = Meister-, Techniker- oder gleichwertiger Fachschulabschluss 4 = Abschluss der Fachschule in der ehemaligen DDR 5 = Fachhochschulabschluss (auch: Ingenieurschulabschluss) 6 = Hochschulabschluss EF C ALN Frage 14 (ausgeübter bzw. zuletzt ausgeübter Beruf) 01 = Pflanzenbauer, Tierzüchter, Fischereiberufe 02 = Bergleute, Mineralgewinner 03 = Steinbearbeiter, Baustoffhersteller, Keramiker, Glasmacher 04 = Chemiearbeiter, Kunststoffverarbeiter 05 = Papierhersteller, -verarbeiter, Drucker, Holzaufbereiter, Holzwarenfertiger und verwandte Berufe

17 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 16 von = Metallerzeuger, -bearbeiter, Schlosser, Mechaniker und zugeordnete Berufe, Elektriker, Montierer und Metallberufe 07 = Textil- und Bekleidungsberufe, Lederhersteller, Leder- und Fellverarbeiter 08 = Ernährungsberufe 09 = Bauberufe 10 = Bau-, Raumausstatter, Polsterer, Tischler, Modellbauer, Maler, Lackierer und verwandte Berufe 11 = Warenprüfer, Versandfertigmacher, Hilfsarbeiter, ohne nähere Tätigkeitsberufe 12 = Maschinisten und zugehörige Berufe 13 = Ingenieure, Chemiker, Physiker, Mathematiker 14 = Techniker, technische Sonderfachkräfte 15 = Warenkaufleute 16 = Dienstleistungskaufleute und zugehörige Berufe 17 = Verkehrsberufe 18 = Organisation, Verwaltungs-, Büroberufe 19 = Ordnungs- und Sicherheitsberufe 20 = Schriftwerkschaffende, Schriftwerkordnende sowie künstlerische Berufe 21 = Gesundheitsberufe 22 = Sozial- und Erziehungsberufe, anderweitig nicht genannte geistes- und naturwissenschaftliche Berufe 23 = allgemeine Dienstleistungsberufe 24 = sonstige Arbeitskräfte 99 = ohne Beruf EF C ALN Frage 15 (Wirtschaftszweig des ausgeübten bzw. zuletzt ausgeübten Berufes) 01 = Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 02 = Energie- und Wasserversorgung, Bergbau 03 = Verarbeitendes Gewerbe 04 = Baugewerbe 05 = Handel 06 = Verkehr und Nachrichtenübermittlung 07 = Kreditinstitute und Versicherungsgewerbe 08 = Dienstleistungen 09 = Organisationen ohne Erwerbszweck (z.b. Gewerkschaften, Kirche) und private Haushalte 10 = Gebietskörperschaften und Sozialversicherung (Behörden) 99 = ohne Wirtschaftszweig

18 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 17 von 62 Schul-, beruflicher Ausbildungsabschluss, Beruf, Wirtschaftszweig des Ehegatten oder des Lebensgefährten der Bezugsperson EF C ALN Frage 12 (höchster allgemeiner Schulabschluss) wie Bezugsperson EF C ALN Frage 13 (letzter beruflicher Ausbildungsabschluss) wie Bezugsperson EF C ALN Frage 14 (ausgeübter bzw. zuletzt ausgeübter Beruf wie Bezugsperson EF C ALN Frage 15 (Wirtschaftszweig des ausgeübten bzw. zuletzt ausgeübten Berufes) wie Bezugsperson 2G/Angaben über landwirtschaftliche Betriebe EF C ALN Frage 1a (landwirtschaftlicher Betrieb) 0 = nein 1 = ja, als Eigentümer 2 = ja, als Pächter EF C ALN Frage 1b (Sonderkulturen) 0 = nein 1 = ja EF C ALN Frage 1c (landwirtschaftl. Nutzfläche in Hektar) EF C ALN Frage 1d (stillg. landwirtschaftliche Fläche in Hektar) EF C ALN Frage 1e (beschäftigte Personen) 0 = keine Person 1 = eine Person 2 = zwei bis vier Personen 5 = fünf und mehr Personen 3G/Angaben zur Wohnsituation des Haushalts EF C ALN Frage 1 (Wohngegend) Wohnen Sie in einer Gemeinde mit weniger als Einwohner? ja = Entfernung zur nächsten Großstadt: 1 = unter 10 km 2 = 10 bis unter 25 km 3 = 25 bis unter 40 km 4 = 40 bis unter 60 km 5 = 60 und mehr

19 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 18 von 62 Frage 2 Wohnen Sie in einer Gemeinde mit Einwohnern und mehr? ja = besteht der Stadtteil ganz oder überwiegend aus: 6 = Ein- und Zweifamilienhäusern 7 = Mehrfamilienhäusern 8 = Geschäftshäusern, Fabriken, Einkaufszentren u.ä. 9 = Wohn-, Geschäftshäusern u.ä. EF C ALN Frage 3a (Gebäudeart) 1 = Wohngebäude mit 1 Wohnung 2 = Wohngebäude mit 2 Wohnungen 3 = Wohngebäude mit 3 Wohnungen und mehr 4 = sonstiges Gebäude EF C ALN Frage 3b (Baujahr des Gebäudes) 1 = vor 1919 erbaut 2 = erbaut 3 = erbaut 4 = erbaut 5 = erbaut 6 = erbaut 7 = 1988 und später erbaut Frage 4 (Wohnräume) EF C NOV02K00 Anzahl der Räume EF C NOV02K00 dar. Räume für Kinder/Jugendliche Frage 5 (Wohnfläche in qm) EF C NOV03K00 Wohnfläche insgesamt EF C NOV03K00 dar. Wohnfläche für Kinder/Jugendliche EF C ALN Frage 6 (Ausstattung) 0 = ohne Bad/Dusche 1 = mit Bad/Dusche EF C ALN Frage 7 (Ausstattung) 0 = ohne Toilette 1 = mit Toilette EF C ALN Frage 8 (Beheizungseinrichtung) 1 = Fern-,Blockheizung 2 = Zentralheizung 3 = Etagenheizung 4 = Einzel-, Mehrraumöfen

20 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 19 von 62 EF C ALN Frage 9 (Warmwasserversorgung) 1 = zentral 2 = durch Boiler bzw. Durchlauferhitzer 3 = keine Warmwasserversorgung Frage 10 (Strom) EF C ALN 0 = heizen, nein 1 = heizen, ja EF C ALN 0 = Warmwasser, nein 1 = Warmwasser, ja EF C ALN 0 = kochen, nein 1 = kochen, ja Frage 10 (Erd-, Stadtgas) EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom Frage 10 (Propan-, Butangas) EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom Frage 10 (Heizöl) EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom Frage10 (Kohle, Koks) EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom Frage 10 (sonst.) EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom Frage 10 (unbekannt) EF C ALN wie Strom EF C ALN wie Strom EF C ALN Frage 11 (Eigentumsverhältnisse) 1 = alleiniger Eigentümer des Hauses 2 = Miteigentümer des Hauses 3 = alleiniger Eigentümer der Wohnung 4 = Miteigentümer der Wohnung 5 = Hauptmieter 6 = Untermieter

21 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 20 von 62 EF C ALN Frage 12 (Untervermietung) 0 = nein 1 = ja EF C NOV04K00 Frage 13a (Miete in vollen DM) 0000 = keine Mietzahlung 9999 = mietfreies Wohnen EF C ALN Frage 13b (Wohnungsart) (Sozial-, Werkswohnung, steuerbegünstigt) 0 = nein 1 = ja EF C ALN Anzahl der Garagen als Eigentümer 0-9 EF C ALN Anzahl der Garagen als Mieter 0-9 EF C ALN Anzahl der Stellplätze als Eigentümer 0-9 EF C ALN Anzahl der Stellplätze als Mieter 0-9 4G/Ausstattung mit ausgewählten Gebrauchsgütern am EF Personenkraftwagen, fabrikneu gekauft EF186U C ALN Anzahl 0-9 EF186U C ALN Anschaffungsjahr 1 = = = = = = = vor = nicht mehr bekannt EF186U C ALN Anschaffungspreis 01 = unter 250 DM 02 = 250 bis unter 500 DM 03 = 500 bis unter 750 DM 04 = 750 bis unter DM 05 = bis unter DM

22 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 21 von = bis unter DM 07 = bis unter DM 08 = bis unter DM 09 = bis unter DM 10 = bis unter DM 11 = bis unter DM 12 = und mehr 13 = nicht mehr bekannt bzw. in DDR-Mark bezahlt EF Personenkraftwagen, gebraucht gekauft EF187U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF187U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF187U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Personenkraftwagen, geleast EF188U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF188U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF188U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Motorrad, Motorroller EF189U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF189U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF189U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Kleinkraftrad (Moped, Mofa, Mokick) EF190U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF190U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF190U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Fahrrad EF191U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF191U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF191U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Fernsehgerät, Farbe EF192U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF192U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF192U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Fernsehgerät, Schwarz-weiß EF193U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF193U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF193U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1.

23 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 22 von 62 EF Videorecorder EF194U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF194U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF194U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Videokamera/Camcorder EF195U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF195U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF195U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Stereo-Rundfunkgerät EF196U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF196U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF196U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Plattenspieler EF197U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF197U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF197U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF CD-Player EF198U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF198U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF198U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Kassettenrecorder EF199U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF199U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF199U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Radiorecorder EF200U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF200U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF200U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Tonbandgerät EF201U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF201U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF201U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1.

24 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 23 von 62 EF Heim-, Personalcomputer EF202U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF202U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF202U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Spiegelreflexkamera EF203U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF203U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF203U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Kleinbildsucherkamera EF204U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF204U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF204U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Übrige Kameras EF205U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF205U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF205U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Diaprojektor EF206U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF206U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF206U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Wohnwagen EF207U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF207U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF207U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Motor-, Segelboot EF208U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF208U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF208U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Kühlschrank EF209U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF209U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF209U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1.

25 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 24 von 62 EF Gefrierschrank, -truhe EF210U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF210U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF210U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Kühl-, Gefrierkombination EF211U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF211U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF211U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Geschirrspülmaschine EF212U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF212U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF212U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Grillgerät, elektrisch EF213U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF213U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF213U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Mikrowellengerät EF214U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF214U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF214U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Nähmaschine EF215U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF215U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF215U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Bügelmaschine EF216U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF216U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF216U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Waschmaschine EF217U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF217U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF217U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1.

26 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 25 von 62 EF Wäschetrockner EF218U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF218U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF218U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1. EF Telefon EF219U C ALN Anzahl - wie Gegenstand 1. - EF219U C ALN Anschaffungsjahr - wie Gegenstand 1. EF219U C ALN Anschaffungspreis - wie Gegenstand 1.

27 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 26 von 62 ANGABEN AUS DEM SCHLUSSINTERVIEW 2S/Angaben über Vermögen Frage 1 EF C ALN Eigentümer von Grundstücken, Gebäuden oder Eigentumswohnungen 0 = kein Eigentümer 1 = Alleineigentümer 2 = Miteigentümer 3 = Allein- und Miteigentümer Art und Anzahl des Eigentums (00-08 und mehr) EF C NOV02K00 unbebautes Grundstück EF C NOV02K00 sonst. Gebäude Ein- und Zweifamilienhäuser (Anzahl und mehr) leer = kein Eigentum EF C NOV02K00 neu gebaut oder neu gekauft EF C NOV02K00 gebraucht gekauft EF C NOV02K00 ererbt oder geschenkt Mehrfamilienhäuser (Anzahl und mehr) leer = kein Eigentum EF C NOV02K00 neu gebaut oder neu gekauft EF C NOV02K00 gebraucht gekauft EF C NOV02K00 ererbt oder geschenkt Eigentumswohnungen (Anzahl und mehr) leer = kein Eigentum EF C NOV02K00 neu gebaut oder neu gekauft EF C NOV02K00 gebraucht gekauft EF C NOV02K00 ererbt oder geschenkt EF C NOV06K00 Summe der Einheitswerte (DM) EF C NOV07K00 Summe der Verkehrswerte (DM) EF C ALN Tilgung von Hypotheken, Baudarlegen u.ä. 0 = nein 1 = ja EF C NOV06K00 Summe Tilgung (DM) = tilgungsfrei EF C NOV06K00 Summe Zinsen (DM) EF C NOV07K00 Restschuld (Hypotheken / DM)

28 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 27 von 62 EF C ALN Einkünfte aus Mieten, Pachten u.ä. 0 = nein 1 = ja EF C ALN Einkünfte (Gruppen) leer = keine Angabe bzw. keine Einkünfte 1 = unter DM 2 = bis unter DM 3 = bis unter DM 4 = bis unter DM 5 = bis unter DM 6 = bis unter DM 7 = bis unter DM 8 = bis unter DM 9 = DM und mehr Eigentum im Ausland Art und Anzahl des Eigentums (00-02 und mehr) EF C NOV02K00 Grundstücke EF C NOV02K00 Gebäude EF C NOV02K00 Eigentumswohnungen Frage 2 Besitz von Bausparverträgen EF C ALN Vertragssummen (Gruppen) leer = kein Bausparvertrag vorhanden 01 = unter DM 02 = bis unter DM 03 = bis unter DM 04 = bis unter DM 05 = bis unter DM 06 = bis unter DM 07 = bis unter DM 08 = bis unter DM 09 = bis unter DM 10 = bis unter DM 11 = bis unter DM 12 = DM und mehr EF C NOV06K00 Summe des Bausparguthabens (DM) EF C NOV06K00 Höhe der Einzahlungen (DM) = beitragsfrei Frage 3 EF C ALN Besitz von Wertpapieren 0 = nein 1 = ja

29 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 28 von 62 Erlös zum Tageskurs EF C NOV07K00 Sparbriefe (DM) EF C NOV07K00 Pfandbriefe, Kommunalobligationen, sonstige Bankschuldverschreibungen (DM) EF C NOV07K00 Staatsschuldpapiere (DM) EF C NOV07K00 Aktien (DM) EF C NOV07K00 Immobilienfonds (DM) EF C NOV07K00 Investmentfonds (DM) EF C NOV07K00 sonstige Wertpapiere (DM) Frage 4 Besitz von Sparbüchern EF C NOV06K00 Summe der Spareinlagen (DM) Frage 5 Besitz von sonst. Geldvermögen EF C NOV06K00 Summe des sonst. Geldvermögens (DM) Frage 6 EF C ALN Besitz von Konsumentenkrediten 0 = nein 1 = ja EF C NOV06K00 Summe der Restschuld (DM) EF C NOV06K00 Höhe der Tilgung (sonstige Kredite / DM) = tilgungsfrei Frage 7 EF C ALN Besitz von Versicherungen 0 = nein 1 = ja EF C ALN Art der Versicherungen Sig.-Nr. siehe Anlage 2 Versicherungssumme (DM) EF C NOV07K00 Lebensversicherung EF C NOV07K00 Sterbegeldversicherung EF C NOV07K00 Ausbildungsversicherung EF C NOV07K00 Aussteuerversicherung

30 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 29 von 62 Prämienzahlung (DM) = beitragsfrei EF C NOV07K00 Lebensversicherung EF C NOV07K00 Sterbegeldversicherung EF C NOV07K00 Ausbildungsversicherung EF C NOV07K00 Aussteuerversicherung Rückkaufwert / Zeitwert (DM) EF C NOV07K00 Lebensversicherung EF C NOV07K00 Sterbegeldversicherung EF C NOV07K00 Ausbildungsversicherung EF C NOV07K00 Aussteuerversicherung Frage 8 EF C ALN Besitz von Gehalts-, Girokonten 0 = nein 1 = ja Höhe der Kontostände (durchschnittlicher Kontostand) (Plus- oder Minus-Vorzeichen möglich) (1.Stelle = +/-) EF C NMV08K00 1. Konto (DM) EF C NMV08K00 2. Konto (DM) EF C NMV08K00 3. Konto (DM) EF C NMV08K00 4. Konto (DM) EF C NMV08K00 5. Konto (DM) 3S/Angaben über Gärten Frage 1 Besitz von Gärten EF C ALN Art der Gärten 1 = Schrebergärten 2 = Hausgärten 3 = Schreber- und Hausgärten EF C NOV04K00 Größe der Gärten (qm) oder leer EF C NOV03K00 Prozentualer Anteil der Nutzgartenfläche an der Gesamtfläche (in vollen %) EF C NOV03K00 Prozentualer Anteil der Fläche für Gemüse und Kartoffeln an der Nutzgartenfläche (in vollen %) EF C NOV02K00 Apfelbäume (Anzahl / leer) EF C NOV02K00 Birnenbäume (Anzahl / leer)

31 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 30 von 62 EF C NOV02K00 Kirschbäume (Anzahl / leer) EF C NOV02K00 Pflaumenbäume (Anzahl / leer) EF C NOV04K00 Wert der Entnahmen aus Gärten (DM) leer = keine Entnahmen 4S/Wirtschaftliche Lage EF C ALN Frage 1 Auskommen mit dem Einkommen leer = keine Angaben 1 = sehr gut 2 = gut 3 = eher gut 4 = eher schwer 5 = schwer 6 = sehr schwer EF C NOV05K00 Frage 2 Nettoeinkommen für das Notwendigste (DM) leer = keine Angaben Frage 3 Einkommenseinstufung... bei Null = keine Angaben EF C NOV05K00 sehr schlecht (DM) EF C NOV05K00 schlecht (DM) EF C NOV05K00 unzureichend (DM) EF C NOV05K00 ausreichend (DM) EF C NOV05K00 gut (DM) EF C NOV05K00 sehr gut (DM) EF C ALN Frage 4 Gegenwärtige wirtschaftliche Situation leer = keine Angaben 1 = sehr wohlhabend 2 = wohlhabend 3 = eher wohlhabend 4 = weder wohlhabend noch minderbemittelt 5 = eher minderbemittelt 6 = minderbemittelt EF C ALN Frage 5 Lebensstandard gegenüber Vorjahr leer = keine Angaben 1 = deutlich verschlechtert 2 = eher verschlechtert 3 = auf dem gleichen Stand gehalten 4 = eher verbessert 5 = deutlich verbessert

32 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 31 von 62 EF C ALN Frage 6 Verzögerung Miet-, Strom-, Gas-, Wasserzahlungen leer = keine Angaben 1 = nie 2 = manchmal 3 = oft ANGABEN AUS DER JAHRESRECHNUNG 5J/Hochrechnung (hochgerechnet am Mikrozensus 1993 Hochrechnungsfaktoren (XXXXXXXX,X) EF C NOV09K01 Bund - heutiges Bundesgebiet - EF C NOV09K01 Bund - neue Länder und Berlin-Ost - EF C NOV09K01 Bund - früheres Bundesgebiet - EF C NOV09K01 Länder 6J/Einkommen und Einnahmen - Jahreswerte - Bruttoeinkommen aus unselbständiger Arbeit (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code01101) EF C NOV07K00 2. Person (Code01102) EF C NOV07K00 3. Person (Code01103) EF C NOV07K00 4. Person (Code01104) EF C NOV07K00 5. Person (Code01105) EF C NOV07K00 6. Person (Code01106) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code01100) nachrichtlich: Abfindungen, Entlassungsgeld Bundeswehr, Überbrückungsgeld von DM und mehr EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code01151) EF C NOV07K00 2. Person (Code01152) EF C NOV07K00 3. Person (Code01153) EF C NOV07K00 4. Person (Code01154) EF C NOV07K00 5. Person (Code01155) EF C NOV07K00 6. Person (Code01156) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code01150)

33 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 32 von 62 nachrichtlich: Bonuszahlungen, Tantiemen, Erfolgsbeteiligungen, Umsatzbeteiligungen, Prämien von DM und mehr EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code01161) EF C NOV07K00 2. Person (Code01162) EF C NOV07K00 3. Person (Code01163) EF C NOV07K00 4. Person (Code01164) EF C NOV07K00 5. Person (Code01165) EF C NOV07K00 6. Person (Code01166) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code01160) Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit Bruttoeinkommen aus selbständiger Arbeit im landund forstwirtschaftlichen Betrieb, lt. Anschreibung errechnet (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code01351) EF C NOV07K00 2. Person (Code01352) EF C NOV07K00 3. Person (Code01353) EF C NOV07K00 4. Person (Code01354) EF C NOV07K00 5. Person (Code01355) EF C NOV07K00 6. Person (Code01356) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code01350) Bruttoeinkommen aus selbständiger Arbeit im Gewerbebetrieb, lt. Steuerbescheid oder Steuererklärung (DM) (1.Stelle = +/-) EF C NMV08K00 1. Person - BP (Code01511) EF C NMV08K00 2. Person (Code01512) EF C NMV08K00 3. Person (Code01513) EF C NMV08K00 4. Person (Code01514) EF C NMV08K00 5. Person (Code01515) EF C NMV08K00 6. Person (Code01516) EF C NMV08K00 ausgesch. Person(en) (Code01510) Bruttoeinkommen aus selbständiger Arbeit im Gewerbebetrieb, lt. Anschreibung errechnet (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code01551) EF C NOV07K00 2. Person (Code01552) EF C NOV07K00 3. Person (Code01553) EF C NOV07K00 4. Person (Code01554) EF C NOV07K00 5. Person (Code01555) EF C NOV07K00 6. Person (Code01556) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code01550)

34 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 33 von 62 Bruttoeinkommen aus selbständiger Arbeit in freiberuflicher Tätigkeit, lt. Steuerbescheid oder Steuererklärung (DM) (1.Stelle = +/-) EF C NMV08K00 1. Person - BP (Code01711) EF C NMV08K00 2. Person (Code01712) EF C NMV08K00 3. Person (Code01713) EF C NMV08K00 4. Person (Code01714) EF C NMV08K00 5. Person (Code01715) EF C NMV08K00 6. Person (Code01716) EF C NMV08K00 ausgesch. Person(en) (Code01710) Bruttoeinkommen aus selbständiger Arbeit in freiberuflicher Tätigkeit, lt. Anschreibung errechnet (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code01751) EF C NOV07K00 2. Person (Code01752) EF C NOV07K00 3. Person (Code01753) EF C NOV07K00 4. Person (Code01754) EF C NOV07K00 5. Person (Code01755) EF C NOV07K00 6. Person (Code01756) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code01750) Sonstige Einnahmen aus selbständiger Arbeit (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code01791) EF C NOV07K00 2. Person (Code01792) EF C NOV07K00 3. Person (Code01793) EF C NOV07K00 4. Person (Code01794) EF C NOV07K00 5. Person (Code01795) EF C NOV07K00 6. Person (Code01796) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code01790) Einkommen aus öffentlichen Transferzahlungen Renten der gesetzlichen Rentenversicherung aus eigener früherer Erwerbstätigkeit (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03111) EF C NOV07K00 2. Person (Code03112) EF C NOV07K00 3. Person (Code03113) EF C NOV07K00 4. Person (Code03114) EF C NOV07K00 5. Person (Code03115) EF C NOV07K00 6. Person (Code03116) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03110) Witwen- und Witwerrenten der gesetzlichen Rentenversicherung (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03141) EF C NOV07K00 2. Person (Code03142) EF C NOV07K00 3. Person (Code03143) EF C NOV07K00 4. Person (Code03144) EF C NOV07K00 5. Person (Code03145) EF C NOV07K00 6. Person (Code03146) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03140)

35 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 34 von 62 Waisenrenten der gesetzlichen Rentenversicherung (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03171) EF C NOV07K00 2. Person (Code03172) EF C NOV07K00 3. Person (Code03173) EF C NOV07K00 4. Person (Code03174) EF C NOV07K00 5. Person (Code03175) EF C NOV07K00 6. Person (Code03176) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03170) Renten der Zusatzversorgung für Angehörige des öffentlichen Dienstes aus eigener früherer Erwerbstätigkeit (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03211) EF C NOV07K00 2. Person (Code03212) EF C NOV07K00 3. Person (Code03213) EF C NOV07K00 4. Person (Code03214) EF C NOV07K00 5. Person (Code03215) EF C NOV07K00 6. Person (Code03216) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03210) Witwen- und Witwerrenten der Zusatzversorgung für Angehörige des öffentlichen Dienstes (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03241) EF C NOV07K00 2. Person (Code03242) EF C NOV07K00 3. Person (Code03243) EF C NOV07K00 4. Person (Code03244) EF C NOV07K00 5. Person (Code03245) EF C NOV07K00 6. Person (Code03246) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03240) Waisenrenten der Zusatzversorgung für Angehörige des öffentlichen Dienstes (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03271) EF C NOV07K00 2. Person (Code03272) EF C NOV07K00 3. Person (Code03273) EF C NOV07K00 4. Person (Code03274) EF C NOV07K00 5. Person (Code03275) EF C NOV07K00 6. Person (Code03276) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03270) Verletztenrenten der gesetzlichen Unfallversicherung (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03311) EF C NOV07K00 2. Person (Code03312) EF C NOV07K00 3. Person (Code03313) EF C NOV07K00 4. Person (Code03314) EF C NOV07K00 5. Person (Code03315) EF C NOV07K00 6. Person (Code03316) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03310)

36 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 35 von 62 Witwen- und Witwerrenten der gesetzlichen Unfallversicherung (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03341) EF C NOV07K00 2. Person (Code03342) EF C NOV07K00 3. Person (Code03343) EF C NOV07K00 4. Person (Code03344) EF C NOV07K00 5. Person (Code03345) EF C NOV07K00 6. Person (Code03346) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03340) Waisenrenten der gesetzlichen Unfallversicherung (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03371) EF C NOV07K00 2. Person (Code03372) EF C NOV07K00 3. Person (Code03373) EF C NOV07K00 4. Person (Code03374) EF C NOV07K00 5. Person (Code03375) EF C NOV07K00 6. Person (Code03376) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03370) Krankengeld der gesetzlichen Krankenversicherung (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03401) EF C NOV07K00 2. Person (Code03402) EF C NOV07K00 3. Person (Code03403) EF C NOV07K00 4. Person (Code03404) EF C NOV07K00 5. Person (Code03405) EF C NOV07K00 6. Person (Code03406) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03400) Arbeitslosengeld (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03511) EF C NOV07K00 2. Person (Code03512) EF C NOV07K00 3. Person (Code03513) EF C NOV07K00 4. Person (Code03514) EF C NOV07K00 5. Person (Code03515) EF C NOV07K00 6. Person (Code03516) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03510) Kurzarbeitergeld, Schlechtwettergeld und Wintergeld (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03551) EF C NOV07K00 2. Person (Code03552) EF C NOV07K00 3. Person (Code03553) EF C NOV07K00 4. Person (Code03554) EF C NOV07K00 5. Person (Code03555) EF C NOV07K00 6. Person (Code03556) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03550)

37 Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 36 von 62 Sonstige laufende Übertragungen der Arbeitsförderung (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03591) EF C NOV07K00 2. Person (Code03592) EF C NOV07K00 3. Person (Code03593) EF C NOV07K00 4. Person (Code03594) EF C NOV07K00 5. Person (Code03595) EF C NOV07K00 6. Person (Code03596) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03590) Mutterschaftsgeld (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03621) EF C NOV07K00 2. Person (Code03622) EF C NOV07K00 3. Person (Code03623) EF C NOV07K00 4. Person (Code03624) EF C NOV07K00 5. Person (Code03625) EF C NOV07K00 6. Person (Code03626) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03620) Sozialhilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03651) EF C NOV07K00 2. Person (Code03652) EF C NOV07K00 3. Person (Code03653) EF C NOV07K00 4. Person (Code03654) EF C NOV07K00 5. Person (Code03655) EF C NOV07K00 6. Person (Code03656) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03650) Erziehungsgeld nach dem Bundeserziehungsgeldgesetz (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03661) EF C NOV07K00 2. Person (Code03662) EF C NOV07K00 3. Person (Code03663) EF C NOV07K00 4. Person (Code03664) EF C NOV07K00 5. Person (Code03665) EF C NOV07K00 6. Person (Code03666) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03660) Laufende Übertragungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz - Bafög - (DM) EF C NOV07K00 1. Person - BP - (Code03681) EF C NOV07K00 2. Person (Code03682) EF C NOV07K00 3. Person (Code03683) EF C NOV07K00 4. Person (Code03684) EF C NOV07K00 5. Person (Code03685) EF C NOV07K00 6. Person (Code03686) EF C NOV07K00 ausgesch. Person(en) (Code03680)

Datensatzbeschreibung

Datensatzbeschreibung Aufgabengebiet: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Blatt Nr. 1 von 14 EF1 1-7 7 C ALN Laufende Nummer EF2 8-11 4 EF2U1 8-9 2 C ALN Bundesland 01 = Schleswig-Holstein 02 = Hamburg 03 = Niedersachsen

Mehr

Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes Seite 1 von 33

Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes Seite 1 von 33 Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes Seite 1 von 33 Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008, Grundfile 2 (Geld- und Sachvermögen) Stand: 17.12.2014 Materialbezeichnung:

Mehr

EF7U2 Geschlecht (Person 1) 1 = männlich 2 = weiblich

EF7U2 Geschlecht (Person 1) 1 = männlich 2 = weiblich Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013, Grundfile 2 (Geld- und Sachvermögen) Stand: 21.10.2014 Materialbezeichnung: evs_gs13 EF2U2 Laufende Nummer des Haushalts EF2U1 Bundesland

Mehr

EF7U2 Geschlecht (Person 1) 1 = männlich 2 = weiblich

EF7U2 Geschlecht (Person 1) 1 = männlich 2 = weiblich Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013, Grundfile 1 (Allgemeine Angaben) Stand: 17.12.2014 Materialbezeichnung: evs_aa13 EF2U2 Laufende Nummer EF2U1 Bundesland 1 = Schleswig-Holstein

Mehr

Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008, Grundfile 3 (Haushaltsbuch, Allgemeine Angaben, Geld- und Sachvermögen)

Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008, Grundfile 3 (Haushaltsbuch, Allgemeine Angaben, Geld- und Sachvermögen) Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes Seite 1 von 70 Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008, Grundfile 3 (Haushaltsbuch, Allgemeine Angaben, Geld- und Sachvermögen)

Mehr

Datensatzbeschreibung

Datensatzbeschreibung Statistisches Bundesamt Datensatzbeschreibung Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 Erhebungsteil: Geld- und Sachvermögen 2013 Weitere Informationen zur Thematik unter: E-Mail: evs-mikrodaten@destatis.de

Mehr

Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte

Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte Statistisches Bundesamt März 2005 VIII D 2 Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1983 Anonymisierter Grundfile EINNAHMEN -Einkommen

Mehr

Code-Verzeichnis der Einnahmen einschl. Abzüge der privaten Haushalte

Code-Verzeichnis der Einnahmen einschl. Abzüge der privaten Haushalte Statistisches Bundesamt Juni 1978 / Januar 1980 III D 61 / VIII D 2 Code-Verzeichnis der Einnahmen einschl. Abzüge der privaten Haushalte für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1978 Anonymisierter

Mehr

Datensatzbeschreibung Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 Grundfile 5 - Haushaltsbuch (HB)

Datensatzbeschreibung Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 Grundfile 5 - Haushaltsbuch (HB) Seite 1 37 Datensatzbeschreibung Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 Grundfile 5 - Haushaltsbuch (HB) Materialbezeichnung: EV-HB13A 31.07.2015 Aus Geheimhaltungsgründen können die Variablen "Einwohnergrößenklasse

Mehr

Geld- und Immobilienvermögen sowie Schulden

Geld- und Immobilienvermögen sowie Schulden 72 Beiträge aus der Statistik Geld- und Immobilienvermögen sowie Schulden privater Haushalte in Bayern 2013 Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 Dipl.-Kfm. Christian Globisch Wo bleibt

Mehr

Code-Verzeichnis der Einnahmen einschl. Abzüge der privaten Haushalte

Code-Verzeichnis der Einnahmen einschl. Abzüge der privaten Haushalte Statistisches Bundesamt Dezember 1972 VI/D / VIII D 2 Code-Verzeichnis der Einnahmen einschl. Abzüge der privaten Haushalte für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1973 EINNAHMEN -Einkommen -Einnahmen

Mehr

Private Haushalte und ihre Finanzen

Private Haushalte und ihre Finanzen Private Haushalte und ihre Finanzen Tabellenanhang zur Pressenotiz vom 21.3.2013 PHF 2010/2011 - Datenstand: 2/2013 Frankfurt am Main, 21. März 2013 Wichtige Definitionen Haushalte Der Vermögenssurvey

Mehr

Einnahmenvariablen der EVS-Mikrodatensätze von 1962, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998 und 2003

Einnahmenvariablen der EVS-Mikrodatensätze von 1962, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998 und 2003 Einnahmenvariablen der EVS-Mikrodatensätze von 1962, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998 und 2003 1962 1978 1983 1988 1993 1998 2003 Zeitbezug der Ausgaben Jahreswerte Jahreswerte Jahreswerte Jahreswerte Jahreswerte

Mehr

Einnahmen und Ausgaben sowie Wohnund Vermögenssituation privater Haushalte 2008

Einnahmen und Ausgaben sowie Wohnund Vermögenssituation privater Haushalte 2008 Einnahmen und Ausgaben sowie Wohnund Vermögenssituation privater Haushalte 2008 Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe Von Christine Schomaker Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS)

Mehr

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 Variablenliste zum Grundfile EVS1993_GI_SI_JR Zugrunde liegende Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993 [GI; SI, JR (GF 7)] Datum: 13.04.2005,

Mehr

Tabellenband Onlinebefragung Wie teuer ist das Leben?

Tabellenband Onlinebefragung Wie teuer ist das Leben? Tabellenband Onlinebefragung Wie teuer ist das Leben? Eine Onlinebefragung der Stiftung: Internetforschung im Auftrag der ERGO Direkt Versicherungen, Juli 2015 Feldzeit: 06.07.2015 bis 13.07.2015 Befragte:

Mehr

Vermögens-, Schuldenvariablen der EVS-Mikrodatensätze von 1962, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998, 2003 und 2008

Vermögens-, Schuldenvariablen der EVS-Mikrodatensätze von 1962, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998, 2003 und 2008 Vermögens-, Schuldenvariablen der EVS-Mikrodatensätze von 1962, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998, 2003 und 2008 Zeitbezug Jahreswerte gekennzeichent - m 1962 1978 1983 1988 1993 1998 2003 2008 Quartalsw Quartalsw

Mehr

Daten zu Geburten, Kinderlosigkeit und Familien

Daten zu Geburten, Kinderlosigkeit und Familien Statistisches Bundesamt Daten zu Geburten, losigkeit und Familien Ergebnisse des Mikrozensus 2012 Tabellen zur Pressekonferenz am 07. November 2013 in Berlin 2012 Erscheinungsfolge: einmalig Erschienen

Mehr

Vermögensverzeichnis

Vermögensverzeichnis Vermögensverzeichnis Über meine Vermögensverhältnisse und die wirtschaftlichen Lage meiner Familie mache ich nach bestem Wissen und Gewissen folgende Angaben: Angaben zum Ehegatten 1. Angaben zur Person

Mehr

Tabellenband Onlinebefragung Sicherheit im Leben - Thema Besitz -

Tabellenband Onlinebefragung Sicherheit im Leben - Thema Besitz - Tabellenband Onlinebefragung Sicherheit im Leben - Thema Besitz - Eine Onlinebefragung der Stiftung: Internetforschung im Auftrag der ERGO Direkt Versicherungen, September 2014 Feldzeit: 24.09.2014 bis

Mehr

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1988

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1988 Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1988 Variablenliste zum Grundfile EVS1988_GI_SI_JR Zugrunde liegende Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1988 [98% Stichprobe aus GI; SI, JR]

Mehr

igz-mittelstandsbarometer

igz-mittelstandsbarometer igz-mittelstandsbarometer Herzlich Willkommen beim igz-mittelstandsbarometer! Klicken Sie auf Weiter, um die Befragung zu starten. Die Befragung umfasst 4 Themenblöcke zur aktuellen Situation in Ihrem

Mehr

Statistisch betrachtet

Statistisch betrachtet STATISTISCHES LANDESAMT Statistisch betrachtet Private Haushalte in Sachsen Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 1 Soziodemografische Struktur der privaten Haushalte 2 Erwerbsbeteiligung und Einkommenssituation

Mehr

Einnahmen und Ausgaben im Freistaat Sachsen

Einnahmen und Ausgaben im Freistaat Sachsen Einnahmen und Ausgaben im Freistaat Sachsen Ergebnisse des Mikrozensus Bevölkerung des Freistaates Sachsen 2014 nach ausgewählten Altersgruppen, überwiegendem Lebensunterhalt und Geschlecht Bevölkerung

Mehr

Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte

Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte Statistisches Bundesamt März 2005 VIII D 2 Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1983 Anonymisierter Grundfile Ausgaben -Privater

Mehr

Selbstauskunft zur Vorlage bei der Sparkasse Südliche Weinstraße

Selbstauskunft zur Vorlage bei der Sparkasse Südliche Weinstraße Selbstauskunft zur Vorlage bei der Sparkasse Südliche Weinstraße Persönliche Angaben: Name, Anschrift, Geburtsdatum Geburtsname Geburtsort Staatsangehörigkeit Telefon email-adresse Beschäftigt bei (Arbeitgeber

Mehr

Statistisches Bundesamt Fachserie 15 Heft 1

Statistisches Bundesamt Fachserie 15 Heft 1 Statistisches Bundesamt Fachserie 15 Heft 1 Wirtschaftsrechnungen Einkommens- und Verbrauchsstichprobe - Ausstattung privater mit langlebigen Gebrauchsgütern 2003 Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen

Mehr

Antrag auf Befreiung von der Studienbeitragspflicht wegen unzumutbarer Härte bei Nicht-EU-Ausländern

Antrag auf Befreiung von der Studienbeitragspflicht wegen unzumutbarer Härte bei Nicht-EU-Ausländern Antrag auf Befreiung von der Studienbeitragspflicht wegen unzumutbarer Härte bei Nicht-EU-Ausländern An die Hochschule für Politik München Studentenkanzlei Ludwigstraße 8 80539 München Matrikelnummer:

Mehr

E R K L Ä R U N G ===============

E R K L Ä R U N G =============== Absender / Absenderin: (Name, Vorname) Geb.-Datum (Straße und Hausnr.) (PLZ und Ort) An den Kreis Minden-Lübbecke - Sozialamt - Zi. Nr. 284 - Portastraße 13 32423 Minden Sozialhilfe für 50.2. (Name, Vorname)

Mehr

Unterhaltsfragebogen der Kreisverwaltung Ahrweiler

Unterhaltsfragebogen der Kreisverwaltung Ahrweiler Unterhaltsfragebogen der Kreisverwaltung Ahrweiler I. ALLGEMEINES ZUR UNTERHALTSÜBERPRÜFUNG Gemäß 117 I SGB XII sind Unterhaltsverpflichtete und deren Ehegatten dem Träger der Sozialhilfe gegenüber verpflichtet,

Mehr

MOBILITÄT IN DEUTSCHLAND

MOBILITÄT IN DEUTSCHLAND MOBILITÄT IN DEUTSCHLAND Personen- und Wegefragebogen Fragebogen für: Ihr Stichtag: Mobilität in Deutschland - 2 - infas / DIW Liebe Studienteilnehmerinnen und liebe Studienteilnehmer, im ersten Teil dieses

Mehr

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 Variablenliste zum Grundfile 1 EVS2008_AA Zugrunde liegende Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 Grundfile 1 (98% Stichprobe, Grundfile

Mehr

und Verbrauchsstichprobe 2008

und Verbrauchsstichprobe 2008 Marcel Goldmann, Bettina Koreng Einnahmen und Ausgaben sächsischer Privathaushalte ausgewählte Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 Vorbemerkungen Im Zeitraum von Januar bis Dezember

Mehr

Leben und Arbeiten in Baden-Württemberg. Ergebnisse des Mikrozensus 2013

Leben und Arbeiten in Baden-Württemberg. Ergebnisse des Mikrozensus 2013 2014 Leben und Arbeiten in Baden-Württemberg Ergebnisse des Mikrozensus 2013 So erreichen Sie uns: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg Böblinger Straße 68 70199 Stuttgart Telefon 0711/ 641-0 Telefax

Mehr

Eigentumserwerb im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung / Wohngeld

Eigentumserwerb im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung / Wohngeld Eigentumserwerb im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung / Wohngeld Begünstigter Personenkreis, Art und Höhe der Förderung Wohnraumförderungsgesetz Info - Blatt Nr. 2.3 Inhaltsverzeichnis Eigentumserwerb

Mehr

Antragsbegründung: (geringes Einkommen, Krankheit, Unfall, Arbeitslosigkeit)

Antragsbegründung: (geringes Einkommen, Krankheit, Unfall, Arbeitslosigkeit) Stadt Sarstedt Fachbereich 1 Steinstraße 22 31157 Sarstedt Antrag auf Übernahme des Elternbeitrages für den Besuch einer Tagesbetreuungseinrichtung für den Kostenbeitrag für Tagespflege Für das Kind /

Mehr

Ausstattung und Wohnsituation Privater Haushalte

Ausstattung und Wohnsituation Privater Haushalte Dieter Stede (Tel.: 0361 3784470;e-mail: DStede@tls.thueringen.de) Ausstattung und Wohnsituation Privater Haushalte Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe EVS findet in der Regel alle fünf Jahre statt.

Mehr

CreditPlus Bank AG. Verbraucherindex Herbst 2015. CreditPlus Bank AG 2015 Seite 1

CreditPlus Bank AG. Verbraucherindex Herbst 2015. CreditPlus Bank AG 2015 Seite 1 CreditPlus Bank AG Verbraucherindex Herbst 2015 CreditPlus Bank AG 2015 Seite 1 Zur Methode Inhalt der Studie: Der Berichtsband stellt die Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung von Personen

Mehr

Ort, Datum. Telefon. Anlagen: Einkommenserklärungen (für jedes Familienmitglied mit eigenem Einkommen eine gesonderte Einkommenserklärung!

Ort, Datum. Telefon. Anlagen: Einkommenserklärungen (für jedes Familienmitglied mit eigenem Einkommen eine gesonderte Einkommenserklärung! ANTRAG auf Erteilung einer Wohnberechtigungsbescheinigung nach 5 des Wohnungsbindungsgesetzes (WoBindG) für eine öffentlich geförderte Wohnung und auf Vormerkung für die Benennung in Gebieten mit erhöhten

Mehr

1003 824 179 492 511 210 136 188 168 300 395 292 269 47 % % % % % % % % % % % % % % 1.8 1.8 1.8 1.7 1.9 1.8 1.8 1.7 1.7 1.7 1.8 1.8 1.7 1.

1003 824 179 492 511 210 136 188 168 300 395 292 269 47 % % % % % % % % % % % % % % 1.8 1.8 1.8 1.7 1.9 1.8 1.8 1.7 1.7 1.7 1.8 1.8 1.7 1. Tabelle 1: Meinung zu zunehmendem Handel zwischen Deutschland und anderen Ländern Wie denken Sie über den zunehmenden Handel zwischen Deutschland und anderen Ländern? Ist das Ihrer Ansicht nach für Deutschland

Mehr

Volks ohne Lehre. Volks mit Lehre. mittl. Bild. Absch. 30-39 Jahre 60 + noch. 14-29 Jahre. 50-59 Jahre. 40-49 Jahre

Volks ohne Lehre. Volks mit Lehre. mittl. Bild. Absch. 30-39 Jahre 60 + noch. 14-29 Jahre. 50-59 Jahre. 40-49 Jahre Tabelle 3: Verzicht auf Motorleistung aus Klimaschutzgründen Der Verbrauch und damit der Klimagas-Ausstoß eines Autos hängt stark von seiner Motorisierung ab. Wären Sie bereit, beim Kauf eines neuen Autos

Mehr

statistik Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg

statistik Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg statistik Ausgabe 2012 Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg Nach den Ergebnissen des Mikrozensus lebten in Deutschland im Jahr 2010 knapp 16 Mill. Menschen mit Migrationshintergrund.

Mehr

EF6 Quartalsangabe 1 = 1. Quartal 2 = 2. Quartal 3 = 3. Quartal 4 = 4. Quartal

EF6 Quartalsangabe 1 = 1. Quartal 2 = 2. Quartal 3 = 3. Quartal 4 = 4. Quartal Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013, Grundfile 6 (Personensätze) Stand: 07.01.2015 Materialbezeichnung: evs_pers08 EF2U2 EF2U3 Laufende Nummer des Haushalts Laufende Nummer

Mehr

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1983

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1983 Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1983 Variablenliste zum Grundfile EVS1983_GI_SI_JR Zugrunde liegende Datensatzbeschreibung: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1983 [98% Stichprobe aus GI; SI, JR]

Mehr

Selbstauskunft zur Vorlage bei der Sparkasse Südliche Weinstraße

Selbstauskunft zur Vorlage bei der Sparkasse Südliche Weinstraße Selbstauskunft zur Vorlage bei der Sparkasse Südliche Weinstraße Persönliche Angaben: Name, Anschrift, Geburtsdatum Geburtsname Geburtsort Staatsangehörigkeit Telefon email-adresse Beschäftigt bei (Arbeitgeber

Mehr

Erstellung eines dokumentierten SPSS-Systemfiles des Grundfile 1 der EVS 2008 Fleck, Matthias; Papastefanou, Georgios; Oeftering, Thomas

Erstellung eines dokumentierten SPSS-Systemfiles des Grundfile 1 der EVS 2008 Fleck, Matthias; Papastefanou, Georgios; Oeftering, Thomas www.ssoar.info Erstellung eines dokumentierten SPSS-Systemfiles des Grundfile 1 der EVS 2008 Fleck, Matthias; Papastefanou, Georgios; Oeftering, Thomas Veröffentlichungsversion / Published Version Verzeichnis,

Mehr

Stundungsantrag mit Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse zur Vorlage bei der Gemeinde Bad Sassendorf

Stundungsantrag mit Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse zur Vorlage bei der Gemeinde Bad Sassendorf Stundungsantrag mit Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse zur Vorlage bei der Gemeinde Bad Sassendorf Antragsteller: Anschrift: Die Gemeinde Bad Sassendorf hat an den o.a. Antragsteller

Mehr

Beamter / ö.d. Vers.-grad % ... sich selbständig machen und benötigen hierbei Hilfe? Branche:

Beamter / ö.d. Vers.-grad % ... sich selbständig machen und benötigen hierbei Hilfe? Branche: Persönliche Angaben Name, Vorname Strasse, Nr. Plz, Ort Telefon e-mail Geburtsjahr Berufliche Tätigkeit Selbständig Arbeitnehmer Beamter / ö.d. Vers.-grad % Familienstand ledig verheiratet getrennt lebend

Mehr

Name, Vorname: Geburtsname: Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort): Geburtsdatum / -ort: Staatsangehörigkeit: Telefon-Nummer:

Name, Vorname: Geburtsname: Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort): Geburtsdatum / -ort: Staatsangehörigkeit: Telefon-Nummer: Persönliche Angaben: Name, Vorname: Geburtsname: Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort): Geburtsdatum / -ort: Staatsangehörigkeit: Telefon-Nummer: Handy-Nummer: Fax-Nummer: e-mail: Familienstand:...

Mehr

Statistik zur Überschuldung privater Personen

Statistik zur Überschuldung privater Personen Statistisches Bundesamt Statistik zur Überschuldung privater Personen 2009 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 31. Januar 2011 Artikelnummer: 5691101097004 Weitere Informationen zur Thematik dieser

Mehr

Geldanlagen 2014. Tabellenband. 17. Juni 2014 q4467/30122 Fr/Sc

Geldanlagen 2014. Tabellenband. 17. Juni 2014 q4467/30122 Fr/Sc Geldanlagen 2014 Tabellenband 17. Juni 2014 q4467/30122 Fr/Sc forsa main Marktinformationssysteme GmbH Büro Berlin MaxBeerStraße 2/4 10119 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 820 Telefax: (0 30) 6 28 824 00 EMail:

Mehr

Erklärung des Antragsformulars ROT- WEISS- ROT - KARTE

Erklärung des Antragsformulars ROT- WEISS- ROT - KARTE Erklärung des Antragsformulars ROT- WEISS- ROT - KARTE Erklärung A. Angaben über den Antrag 1. EU-Norm-Passbild in der Größe von 35 mm breit x 45 mm hoch 2. Unterschrift des Antragstellers bzw. des gesetzlichen

Mehr

Die Folgen des demographischen Wandels für Arbeitsmarkt, Arbeit und soziale Sicherungssysteme

Die Folgen des demographischen Wandels für Arbeitsmarkt, Arbeit und soziale Sicherungssysteme Prof. Dr. Ernst Kistler Internationales Institut für Empirische Sozialökonomie, ggmbh 86391 Stadtbergen Die Folgen des demographischen Wandels für Arbeitsmarkt, Arbeit und soziale Sicherungssysteme Vortrag

Mehr

Beschäftigungsverhältnis Geschäftsführer Angestellte/r Geschäftsführer Angestellte/r Beamte/r Arbeiter/in Beamte/r Arbeiter/in

Beschäftigungsverhältnis Geschäftsführer Angestellte/r Geschäftsführer Angestellte/r Beamte/r Arbeiter/in Beamte/r Arbeiter/in Persönliche Angaben Name Vorname Geburtsname Straße/Nr. PLZ/Ort Geb.Datum Antragsteller Staatsangehörigkeit deutsch deutsch ausgeübter Beruf beschäftigt bei dort tätig/selbständig seit Mitantragsteller/Ehegatte

Mehr

Leben in Deutschland

Leben in Deutschland TNS Infratest Sozialforschung Landsberger Str. 284 80687 München Tel.: 089 / 5600-1700 D D 2012 Leben in Deutschland Berliner Altersstudie / COGITO-Studie Haushaltsfragebogen In diesem Fragebogen geht

Mehr

Statistisches Bundesamt (Hrsg.)

Statistisches Bundesamt (Hrsg.) Statistisches Bundesamt (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen, Mannheim (ZUMA) Datenreport 2006 Zahlen

Mehr

623 Mecklenburg-Vorpommern

623 Mecklenburg-Vorpommern Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 91 Mecklenburg-Vorpommern 24 Baden-Württemberg 20 Bayern 23 Berlin 15 Brandenburg 13 Hamburg 8 Hessen 25 Niedersachsen 24 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Für Fragen aus den Redaktionen steht Ihnen die Pressestelle der Börse Stuttgart gerne zur Verfügung.

Für Fragen aus den Redaktionen steht Ihnen die Pressestelle der Börse Stuttgart gerne zur Verfügung. Tabellenband Stuttgart, 29. November 2011 Daten zur Untersuchung Titel der Untersuchung: Untersuchungszeitraum: 5. bis 7. September 2011 Grundgesamtheit: Die in Privathaushalten lebenden deutschsprachigen

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten Ev. Religionspädagogik 3 Mecklenburg-Vorpommern 71 Mecklenburg-Vorpommern 16 Baden-Württemberg 8 Berlin 5 Brandenburg 5 Hessen 12 Niedersachsen

Mehr

Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort. ... (Art der Tätigkeit)

Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort. ... (Art der Tätigkeit) An das Finanzamt StNr. Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse zum Antrag auf außergerichtliche Einigung im Verbraucherinsolvenzverfahren nach 304, 305 Insolvenzordnung (InsO)

Mehr

Codebuch. 1. Querschnitt. Inhalt Code Bedeutung. Variable (Frage im Fragebogen) V001 generierte Variable V002 generierte Variable

Codebuch. 1. Querschnitt. Inhalt Code Bedeutung. Variable (Frage im Fragebogen) V001 generierte Variable V002 generierte Variable Seite von Codebuch. Querschnitt (Frage im Fragebogen) V00 V00 V00 V00 Personennummer Inhalt Code Bedeutung Welle 9 0 Alte/Neue Bundesländer Panelalter Eindeutige Personennummer April 00 Mai 00 Juni 00

Mehr

DATENQUELLEN DATENQUELLEN ZU 'KINDER, EHE UND FAMILIE'

DATENQUELLEN DATENQUELLEN ZU 'KINDER, EHE UND FAMILIE' é ZU 'KINDER, EHE UND FAMILIE' Bevölkerung nach Familienstand; Statistische Landesämter: Kreisstatistik (Tabellen 3 und 7) des Tabellenprogramms der Volks-, Berufs-, Gebäude- und Wohnungszählung 1987,

Mehr

Town & Country Stiftung Gemeinnützige Stiftung

Town & Country Stiftung Gemeinnützige Stiftung Selbstauskunft 1 Angaben zur Person 1.1 Antragsteller Name / Vorname Geburtsname Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Straße / Nummer Postleitzahl / Ort Telefon Telefax e-mail Familienstand verheiratet

Mehr

Geldanlagen 2015. Tabellenband. 15. Juni 2015 q5458/31731 Sr, Fr/Sc

Geldanlagen 2015. Tabellenband. 15. Juni 2015 q5458/31731 Sr, Fr/Sc Geldanlagen 2015 Tabellenband 15. Juni 2015 q5458/31731 Sr, Fr/Sc forsa main Marktinformationssysteme GmbH Büro Berlin Schreiberhauer Straße 30 10317 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 82-0 DATEN ZUR UNTERSUCHUNG

Mehr

50-59 Jahre. 30-39 Jahre. 14-29 Jahre. 40-49 Jahre 1004 807 197 487 517 211 150 191 153 300 73 340 339 194 57 % % % % % % % % % % % % % % %

50-59 Jahre. 30-39 Jahre. 14-29 Jahre. 40-49 Jahre 1004 807 197 487 517 211 150 191 153 300 73 340 339 194 57 % % % % % % % % % % % % % % % Tabelle 1: Einsetzen der Bundesregierung für Nährwertkennzeichung bei Lebensmitteln Die Hersteller von Lebensmitteln geben teilweise bei ihren Produkten die Nährwerte wie Fett, Zucker und Salz mit Prozentwerten

Mehr

Wirtschaftsrechnungen

Wirtschaftsrechnungen Statistisches Bundesamt Fachserie 15 Sonderheft 1 Wirtschaftsrechnungen Einkommens- und Verbrauchsstichprobe Wohnverhältnisse privater Haushalte 2013 Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen am 28.11.2013

Mehr

ANTRAG AUF LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTES NACH DEM ZWEITEN BUCH SOZIALGESETZBUCH (SGB II)

ANTRAG AUF LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTES NACH DEM ZWEITEN BUCH SOZIALGESETZBUCH (SGB II) ANTRAG AUF LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTES NACH DEM ZWEITEN BUCH SOZIALGESETZBUCH (SGB II) - ARBEITSLOSENGELD II / SOZIALGELD - I. Allgemeine Daten des Antragstellers/der Antragstellerin

Mehr

Antrag auf Kostenübernahme von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) Eingliederungshilfe

Antrag auf Kostenübernahme von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) Eingliederungshilfe Antrag auf Kostenübernahme von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) Eingliederungshilfe Sachleistung: Art der beantragten Leistung: ab.. Stationäre Aufnahme Grundsicherung Betreutes

Mehr

PKV-Info. Verband der privaten Krankenversicherung

PKV-Info. Verband der privaten Krankenversicherung PKV-Info Mutterschaftsgeld, Erziehungsgeld, Elternzeit Verband der privaten Krankenversicherung Postfach 51 10 40 50946 Köln Telefon 02 21 / 3 76 62-0 Fax 0221 / 3 76 62-10 http://www.pkv.de email: postmaster@pkv.de

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht O II 2 5j / 08 Haus- und Grundbesitz, Geldvermögen und Schulden privater im Land Berlin 2008 Statistik Berlin Brandenburg Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008

Mehr

Variablenbezeichnung im Datensatz PERSÖNLICHE ANGABEN NUTZUNG VON COMPUTER UND HANDY. Berichtsjahr Haushaltsnummer

Variablenbezeichnung im Datensatz PERSÖNLICHE ANGABEN NUTZUNG VON COMPUTER UND HANDY. Berichtsjahr Haushaltsnummer beschreibung für Tabellenprogramm : IKT06_P_FDZ JAHR HHNR Land Berichtsjahr Haushaltsnummer Land 01 = Schleswig-Holstein 02 = Hamburg 03 = Niedersachsen 04 = Bremen 05 = Nordrhein-Westfalen 06 = Hessen

Mehr

EINKOMMENSTEUER CHECKLISTE

EINKOMMENSTEUER CHECKLISTE EINKOMMENSTEUER CHECKLISTE Wir kümmern uns um Ihre Steuern für das Jahr Sie halten unsere Steuer Checkliste in den Händen. Wir bitten Sie, diesen auszufüllen und unterschrieben mit den notwendigen Belegen

Mehr

Antrag auf Gewährung einer Unterstützung durch die "Sparda-Bank Hamburg Stiftung"

Antrag auf Gewährung einer Unterstützung durch die Sparda-Bank Hamburg Stiftung Antrag auf Gewährung einer Unterstützung durch die "Sparda-Bank Hamburg Stiftung" 1. Persönliche Angaben Name, Vorname: Geburtsdatum: Straße: PLZ: Ort: Telefon: E-Mail: Familienstand: ledig verheiratet

Mehr

EVS 1969 Haushaltsdaten

EVS 1969 Haushaltsdaten EVS 1969 Haushaltsdaten /*Demographische Merkmale*/ label EBHNR = 'Haushaltsnummer'; label EBH001 = 'Anstaltsart'; label EBH002 = 'Gemeindegrößenklasse'; label EBH003 = 'Staatsangehörigkeit des Haushaltsvorstands';

Mehr

Kreditstudie. Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s

Kreditstudie. Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s Kreditstudie Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 5 Zusammenfassung Methodik Kreditsumme, -zins & -laufzeit nach Bundesland

Mehr

ver.di Pausen - KW 21/2014

ver.di Pausen - KW 21/2014 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung - Tabellarische Übersichten Eine Studie von TNS Infratest Politikforschung im Auftrag von ver.di Berlin, 28. Mai 2014 67.22.138026 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit:

Mehr

Erbschafts- und Schenkungssteuer 2002

Erbschafts- und Schenkungssteuer 2002 Erbschafts- und Schenkungssteuer 2002 Merkmalsdefinitionen Stand: 01.10.2008 www.forschungsdatenzentrum.de EF01 Lieferart 1 = maschinell 2 = pers. / maschinell 3 = Auster 4 = personell EF02 Satzart 1 =

Mehr

67.06.108992. Listenheft

67.06.108992. Listenheft Listenheft Gar keine Zeit Weniger als eine 1/2 Stunde 1/2 bis zu 1 Stunde Mehr als 1, bis zu 1 1/2 Stunden Mehr als 1 1/2, bis zu 2 Stunden Mehr als 2, bis zu 2 1/2 Stunden Mehr als 2 1/2, bis zu 3 Stunden

Mehr

Sozioökonomische Situation bei Erwerbsminderung

Sozioökonomische Situation bei Erwerbsminderung Sozioökonomische Situation bei Erwerbsminderung Dr. Rolf Buschmann-Steinhage Stefanie Märtin, M. A. Bereich Reha-Wissenschaften der Deutschen Rentenversicherung Bund Tagung Erwerbsminderung: krank ausgeschlossen

Mehr

Ich beantrage für mich und die unter II. aufgeführten Personen die oben genannte Leistung. ausgegeben am: eingegangen am: I.

Ich beantrage für mich und die unter II. aufgeführten Personen die oben genannte Leistung. ausgegeben am: eingegangen am: I. -1- Antrag auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) (Grundsicherung für Arbeitsuchende) Ich beantrage für mich und die unter II. aufgeführten Personen die oben genannte Leistung.

Mehr

Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom Meine Zeichen Datum. Antrag auf Stundung bzw. Ratenzahlung. Festgesetzt mit Bescheid vom

Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom Meine Zeichen Datum. Antrag auf Stundung bzw. Ratenzahlung. Festgesetzt mit Bescheid vom Der Bürgermeister Stadt Erkner Friedrichstr. 6-8 15537 Erkner Stadt Erkner Friedrichstraße 6-8 15537 Erkner Geschäftsbereich : Stadtkasse Ressort : 20 / Finanzen Bearbeiter : Telefon : 03362 / 795-122

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht Organisation Muster-Beratungsstelle Auswertungszeitraum 1/2005 bis 12/2005 1 Inhaltsverzeichnis 1 Gesamtanzahl der beratenen Haushalte... 3 2 Beratungssituation... 3 2.1 Gesetzliche

Mehr

mittl. Bild. Absch Volks mit Lehre Volks ohne Lehre 50-59 Jahre 40-49 Jahre 60 + 30-39 Jahre 14-29 Jahre Abi, Uni Bankfachmann Basis (=100%)

mittl. Bild. Absch Volks mit Lehre Volks ohne Lehre 50-59 Jahre 40-49 Jahre 60 + 30-39 Jahre 14-29 Jahre Abi, Uni Bankfachmann Basis (=100%) Tabelle 1: Erwartungen an das äußere Erscheinungsbild von Männern in verschiedenen Berufen Ich nenne Ihnen jetzt vier Berufsgruppen. Bitte sagen Sie mir, ob Sie als Kunde/Kundin von den dort tätigen Männern

Mehr

Wie wichtig ist Ihnen bei Banken. eine sichere Geld- und Sparanlage. 41 Sehr wichtig. ein günstiges Girokonto. Wichtig Weniger wichtig

Wie wichtig ist Ihnen bei Banken. eine sichere Geld- und Sparanlage. 41 Sehr wichtig. ein günstiges Girokonto. Wichtig Weniger wichtig 2. Erwartungen gegenüber Banken Sichere Geldanlagen, ein günstiges Konto, aber auch die Nähe und der persönliche Kontakt zur Bank sind den jungen Kunden wichtig. Wie wichtig ist Ihnen bei Banken eine sichere

Mehr

Antrag auf Übernahme von. Bestattungskosten nach 74 SGB XII

Antrag auf Übernahme von. Bestattungskosten nach 74 SGB XII Landkreis Waldeck-Frankenberg Fachdienst Soziale Angelegenheiten Südring 2 34497 Korbach Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten nach 74 SGB XII Ich/Wir beantrage(n) die Übernahme der Bestattungskosten

Mehr

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII)

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) Name des Antragstellers Vorname Geb.datum Anschrift Verwandtschaftsverhältnis zum Verstorbenen (Eltern, Kind,

Mehr

Vergleich der Mikrozensus Scientific Use Files 2002 und 2003

Vergleich der Mikrozensus Scientific Use Files 2002 und 2003 ZUMA-Methodenbericht Nr. 2005/07 Vergleich der Mikrozensus Scientific Use Files 2002 und 2003 Julia H. Schroedter & Tobias Hubert September 2005 ISSN 1610-9953 ZUMA German Microdata Lab (GML) Quadrat B2,1

Mehr

Finanzierungsselbstauskunft 1. Persönliche Angaben

Finanzierungsselbstauskunft 1. Persönliche Angaben 1. Persönliche Angaben Name ggfls. Geburtsname Vorname Titel Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Familienstand Güterstand O verheiratet O getrennt lebend O ledig O geschieden O

Mehr

Aktuell. Die neue Grundsicherung

Aktuell. Die neue Grundsicherung Aktuell 7 Die neue Grundsicherung Viele Menschen mit geringem Einkommen scheuen den Gang zum Sozialamt, weil sie nicht als Bittsteller auftreten möchten oder weil sie fürchten, dass dann auf das Eigentum

Mehr

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure heute und morgen

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure heute und morgen Der Arbeitsmarkt für Ingenieure heute und morgen Demografie, Strukturwandel und Fachkräfteengpässe 4ING-Plenarversammlung Ingenieure im Wandel der Gesellschaft Dr. Oliver Koppel Hannover, 14. Juli 2011

Mehr

Vergleich der Mikrozensen 1997 und 1998

Vergleich der Mikrozensen 1997 und 1998 ZUMA-Methodenbericht 2003/02 Vergleich der Mikrozensen 1997 und 1998 Daniel Lehnert & Annette Kohlmann Dezember 2002 ISSN 1610-9953 ZUMA Abteilung Mikrodaten Quadrat B2,1 Postfach 12 21 55 68072 Mannheim

Mehr

ZUMA-Methodenbericht 2006/10. Vergleich der Mikrozensus Scientific Use Files 1976 und 1982. Yvonne Lechert, Paul Lüttinger, Reinhard Schunck

ZUMA-Methodenbericht 2006/10. Vergleich der Mikrozensus Scientific Use Files 1976 und 1982. Yvonne Lechert, Paul Lüttinger, Reinhard Schunck ZUMA-Methodenbericht 2006/10 Vergleich der Mikrozensus Scientific Use Files 1976 und 1982 Yvonne Lechert, Paul Lüttinger, Reinhard Schunck Juni 2006 ISSN 1610-9953 ZUMAGerman Microdata Lab (GML) Quadrat

Mehr

einnahmen und ausgaben privater haushalte

einnahmen und ausgaben privater haushalte Presseexemplar einnahmen und ausgaben privater haushalte Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2003 Statistisches Bundesamt Presseexemplar Einnahmen und Ausgaben Privater Haushalte Einkommens- und Verbrauchsstichprobe

Mehr

EVSAA. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013. Allgemeine Angaben. (Stand: 1.1.2013) Land Haushaltsnummer (wird vom statistischen Amt ausgefüllt)

EVSAA. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013. Allgemeine Angaben. (Stand: 1.1.2013) Land Haushaltsnummer (wird vom statistischen Amt ausgefüllt) Land Haushaltsnummer (wird vom statistischen Amt ausgefüllt) EVSAA Rechtsgrundlagen und weitere rechtliche Hinweise entnehmen Sie der Seite 15 dieses Fragebogens. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013

Mehr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr DKB-Energie Persönliche Angaben e Frau e Herr e Frau e Herr Bereits Kunde der DKB e ja e nein Titel 0000000000000000000000 Vorname 0000000000000000000000 Name 0000000000000000000000 Geburtsname 0000000000000000000000

Mehr

Vertrauliche Vermögensaufstellung / Selbstauskunft

Vertrauliche Vermögensaufstellung / Selbstauskunft Vertrauliche Vermögensaufstellung / Selbstauskunft zum für Konto I. Angaben zur Person der Darlehensnehmer Name / Geburtsname Vorname Geburtsdatum / -ort Staatsangehörigkeit Anschrift Telefonnummer E-Mail

Mehr

Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife 1

Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife 1 Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife Die Strukturen des Bildungssystems von der Primarstufe bis zur SEK II in der BRD Eine Länderübersicht Alle

Mehr

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten gemäß 74 Zwölftes Buch, Sozialgesetzbuch (SGB XII) An den Kreis Minden-Lübbecke - Sozialamt - Portastraße 13 32423 Minden Hiermit beantrage ich als Verpflichtete/r

Mehr

Einkommensverhältnisse und Vermögensaufstellung

Einkommensverhältnisse und Vermögensaufstellung Einkommensverhältnisse und Vermögensaufstellung (Bitte zurück an Sparkasse Mittelholstein AG) vom 31 Name: Vorname: Anschrift: Beruf / Branche: Familienstand, Güterstand: Anzahl und Alter der Kinder: Weitere

Mehr

ZUMA-Technischer Bericht 2000/09. Bettina Staudenmaier, Simone Schmidt August 2000 ISSN 1437-4129

ZUMA-Technischer Bericht 2000/09. Bettina Staudenmaier, Simone Schmidt August 2000 ISSN 1437-4129 ZUMA-Technischer Bericht 2000/09 9HUJOHLFKGHU0LNUR]HQVHQXQG Bettina Staudenmaier, Simone Schmidt August 2000 ISSN 1437-4129 ZUMA Abteilung Mikrodaten Quadrat B2,1 Postfach 12 21 55 68072 Mannheim Telefon:

Mehr