BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 1 - EXCEL

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 1 - EXCEL"

Transkript

1 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 1 - EXCEL Inhalt: 1 Werte eingeben, korrigieren und formatieren Formeln eingeben Formeln übertragen Beispieltabellen ( Startbeispiele ) Schularbeitsnoten Verkäufe Autohaus VauWeh! Diagramm einfügen: Farben der Datenpunkte: Datenbeschriftung hinzufügen: Skalierung der y-achse (senkrechte Skala links) ändern: Dezimalstellen in der Skala (y-achse) entfernen: Gitternetzlinien: Diagrammtitel einfügen: Beschriftung unten (x-achse) ändern: Bilder einfügen: Saldo Liniendiagramm Linie glätten: Datenpunkt-Beschriftung nur zum höchsten und niedrigsten Wert: Bezugslinien Position der Beschriftung unten (x-achse) Linie nach links versetzen Die Funktion WENN Beispiel Positiv-Negativ Beispiel Rabatt... 10

2 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 2 - EXCEL 1 Werte eingeben, korrigieren und formatieren In Zelle klicken und Text eintippen, danach Enter. Zum Korrigieren in die Zelle doppelklicken (oder F2 drücken). Dann kann der Cursor mit der Maus oder den Pfeiltasten in der Zelle beliebig gesetzt werden. Paßt der Text nicht mehr in die Spalte, auf die Trennstelle zwischen den Spalten im (grauen) Spaltenkopf klicken und bei gedrückter Maustaste verschieben. Mit Doppelklick auf diese Stelle wird die Spaltenbreite genau an den Inhalt angepaßt. Mehrere Zellen selektieren: mit gedrückter Maustaste über die gewünschten Zellen fahren (Achtung: der Mauszeiger muss die Form eines dicken Kreuzes haben! Klickt man auf den Rand der Zelle, wird sie verschoben, nicht selektiert (Mausform ändert sich zu vier gekreuzten Pfeilen)). Selektieren mit der Tastatur: in die erste dieser Zellen klicken, Umschalttaste + Pfeiltaste drücken. Überschriften über mehrere Spalten zentrieren: die Zellen selektieren, über die sich die Überschrift erstrecken soll, danach Mausklick im Menü (Menüband Start ) auf Symbol zentriert über Spalten (die selektierten Zellen werden zu einer einzigen, breiten Zelle verbunden und zentriert. Sie können über das Menü Format - Zellen - Ausrichtung - Zellen verbinden wieder getrennt werden). Jede Zelle ist durch ihre Koordinaten (die Zelladresse, z.b. A1 ) eindeutig gekennzeichnet (wird links oben angezeigt). Für jede Zelle können Hintergrund- und Textfarbe sowie verstärkte Linien gewählt werden: Mausklick auf den Pfeil neben dem jeweiligen Symbol im Menü (Menüband Start ). Linien Textfarbe Symbol für zentriert über Spalten Bearbeitungsleiste Hintergrundfarbe Zelladresse auf die Trennstelle zwischen den Spalten klicken, um Spaltenbreite zu ändern; Doppelklick, um genau anzupassen Standardmäßig sieht man zwar auf dem Bildschirm Linien um alle Zellen, gedruckt werden aber nur diejenigen, die man selbst gesetzt hat! Monatsnamen und Wochentage kann EXCEL automatisch ausfüllen: den ersten Monat bzw. Tag eingeben, die rechte untere Ecke der Zelle anklicken (der Mauszeiger wird zu einem dünnen Kreuz) und über die anderen Zellen ziehen (mit welchen Wörtern dies funktioniert, ist im Menü Datei Optionen Erweitert Benutzerdefinierte Listen bearbeiten aufgelistet und kann erweitert werden): hier klicken und nach unten ziehen, um automatisch die übrigen Monatsnamen eintragen zu lassen

3 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 3 - EXCEL 2 Formeln eingeben Formeln beginnen immer mit einem = - Zeichen. Der Tabellenbereich, auf den sich die Formel bezieht ( von Zelle A4 bis A7 ), wird durch Doppelpunkt angegeben. Für die Grundrechnungsarten können wir folgende Zeichen ( Operatoren ) verwenden: Rechnungsart Zeichen ( Operator ) Beispiel Addition: + =B2+B3 Subtraktion: - =B2-B3 Multiplikation: * =B2*B3 Division: / =B2/B3 Für viele Berechnungen gibt es vorgefertigte Formeln (sog. Funktionen ). Additionen z.b. erledigt die Funktion SUMME : =SUMME(B2:B5) errechnet die Summe der Zellen von B2 bis B5 (Bereich durch Doppelpunkt angeben). Im Menü (Menüband Start ) gibt es dafür ein eigenes Symbol (betroffene Zellen selektieren, dann Mausklick auf dieses Symbol): Alle in EXCEL vorhandenen Funktionen findet man im Menüband Formeln. 2.1 Formeln übertragen Sollen Formeln auch auf benachbarte Zellen angewendet werden, können sie mit der Maus übertragen werden: in die Zelle klicken, in der die Formel steht; Maus über die rechte untere Ecke der Zelle bewegen (sie wird zu einem dünnen Kreuz) und mit gedrückter Maustaste auf die gewünschten Zellen ziehen. 3 Beispieltabellen ( Startbeispiele ) Die Beispiele verteilen sich über mehrere Tabellenblätter. Ihre Namen stehen auf den Registerkärtchen am unteren Ende des Fensters. Mit Mausklick darauf kann zwischen ihnen hin- und hergeschaltet werden. Mit Doppelklick läßt sich ihr Name ändern. Klick mit der rechten Maustaste öffnet ein Popup- Menü, in dem das komplette Tabellenblatt gelöscht oder ein neues eingefügt werden kann: Name des aktuellen Tabellenblatts. Doppelklick: Namen ändern, Mausklick rechts: löschen oder neues Blatt einfügen Mausklick hierher, um zum Tabellenblatt Saldo zu wechseln =MITTELWERT(D10:S10) =ZÄHLENWENN(D10:S10;4)

4 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 4 - EXCEL 3.1 Schularbeitsnoten Die Anzahl der Noten wird mit der Formel =ZÄHLENWENN ermittelt: in Klammer zuerst der Bereich (z.b.: D10:S10, d.h. von D10 bis S10), hinter dem Strichpunkt die Note (z.b.: 4 ), deren Häufigkeit gezählt werden soll. Um den Notendurchschnitt auszurechnen, verwenden wir die Formel =MITTELWERT(D10:S10), in Klammer steht der Bereich. In unserem Beispiel sollen Zellen mit der Note 5 oder einem Notenschnitt, der über 4 liegt, rot formatiert werden. Solche bedingte Formatierungen (abhängig vom Inhalt) sind über das Menü Bedingte Formatierung (Menüband Start ) möglich ( Regeln zum Hervorheben von Zellen ): Zweite Möglichkeit: im Menü Format Zellen formatieren (Menüband Start ) Klick auf Zahlen Benutzerdefiniert : In eckigen Klammern steht zuerst die Bedingung ( falls die Zahl kleiner 5 ist ), dahinter das Zeichen # für Ziffer. Durch Strichpunkt getrennt folgt die Anweisung für Zahlen, die nicht dieser Bedingung entsprechen (also nicht kleiner als 5 sind): in eckiger Klammer die Farbe, schließlich wieder das Zeichen für Ziffer (#). Außerdem lässt sich verhindern, dass in unsere Tabelle irrtümlich ungültige Zahlen (d.h. größer als 5) eingetippt werden: über das Menü Datenüberprüfung (Menüband Daten ) erreicht man ein Formular, in dem der Gültigkeitsbereich (hier: zwischen 1 und 5) und die Fehlermeldung eingetragen werden:

5 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 5 - EXCEL 3.2 Verkäufe Autohaus VauWeh! =F3/$F$15 oder: =F3/Gesamtverkauf =SUMM(B5:E5) =SUMME(F3:F14) Wir wollen unter % (Spalte G) soll der Prozentsatz berechnet werden: Prozente werden bekanntlich mit der Formel Anteil dividiert durch Grundwert * 100 errechnet: p = a G 100 Der Anteil (= die Verkäufe eines Monats) steht in Spalte F (z.b. Jänner in F3), der Grundwert = Gesamtverkäufe des ganzen Jahres (steht in F16). Die Excel-Formel, die wir in G3 eintragen, lautet daher: =F3/F16. Danach im Menü auf das Symbol Prozentformat klicken. EXCEL multipliziert automatisch mit 100 und hängt das Prozentzeichen an. Die Anzahl der Dezimalstellen kann mit Mausklick auf die Symbole Dezimalstelle hinzufügen - löschen (oder über das Menü (Menüband Start ) Format Zellen formatieren Zahlen Dezimalstellen ) geändert werden: Symbole für Anzahl der Dezimalstellen erhöhen/verringern Symbol für Prozentformat Achtung! Wenn wir die Formel, wie üblich, mit der Maus von F3 auf die anderen Zellen (F4 bis F14) übertragen, werden die Zellenbezüge automatisch angepasst (aus =F3/F16 wird =F4/F17). Diese Automatik war uns bisher sehr willkommen, aber in diesem Beispiel stehen die Gesamtverkäufe nur in F16, dieser Zellbezug soll daher nicht geändert werden! Solche fixen Zellbezüge nennt man absolute Bezüge (die normalen heißen relative Bezüge ). Sie müssen durch Dollarzeichen markiert werden: die Formel in G3 lautet nun richtig =F3/F$16. Erst jetzt können wir sie über die darunterliegenden Zellen kopieren. Um einen absoluten Bezug herzustellen, könnte man der betroffenen Zelle auch einen Namen geben, z.b. Gesamtverkauf statt $F$16 : Klick links oben in das Feld mit der Zelladresse, Namen eintippen und mit Enter bestätigen (Zellnamen können im Menü Namesmanager (Menüband Formeln ) wieder gelöscht oder geändert werden). Bezüge in benannten Zellen sind immer absolut! Diagramm einfügen: Zu jedem einzelnen Modell (Golf, Polo, Passat, Sharan) soll ein Diagramm mit den Monatsverkäufen eingefügt werden: zuerst die Spalten selektieren, die im Diagramm berücksichtigt werden sollen (z.b. Monatsnamen = Spalten A3 bis A14 und Verkäufe Golf = B3 bis B14), Klick auf Menü Diagramm (Menüband Einfügen ). Spalten, die nicht nebeneinander liegen, können selektiert werden, indem die Strg Taste gedrückt wird (nachdem die erste Spalte (ohne Strg) selektiert wurde!), z.b. die Spalen A und C:

6 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 6 - EXCEL Diese beiden Spalten liegen nicht nebeneinander um auch B zu selektieren, muss die Steuerung-Taste gedrückt werden (nachdem A selektiert wurde) ein einzelner Datenpunkt Alle Datenpunkte = Datenreihe Legende - überflüssig, wenn es nur eine Datenreihe gibt Diagramm und Tabelle sind miteinander verknüpft, d.h. Änderungen in der Tabelle werden sofort und automatisch auch im Diagramm übernommen. Alle Elemente des Diagramms (Beschriftung, Farben,... ) können geändert werden: die meisten, indem mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Element geklickt wird, einige Änderungen finden sich im Menüband Layout Farben der Datenpunkte: Standardmäßig haben alle Säulen eines Säulendiagramms die gleiche Farbe. Ist das nicht erwünscht, klickt man mit rechter Maustaste auf eine beliebige Säule (= sog. Datenpunkt ) und wählt im Popup- Menü Datenreihen formatieren - Füllung - Punktfarbunterscheidung. EXCEL sucht sich automatisch verschiedene Farben aus. Soll aber nur ein einzelner Balken anders gefärbt sein, muss er zuerst selektiert werden: Mausklick (links) auf Datenpunkt alle Datenpunkte sind selektiert, danach zweiter Mausklick (links) auf denselben Datenpunkt nur mehr dieser ist selektiert. Danach wie üblich mit der rechten Maustaste das gewünschte Menü aufrufen.

7 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 7 - EXCEL Datenbeschriftung hinzufügen: Mauklick (rechts) auf beliebigen Datenpunkt - Datenbeschriftungen hinzufügen Skalierung der y-achse (senkrechte Skala links) ändern: Mausklick (rechts) auf die Skala - Achse formatieren - Achsenoptionen - Hauptintervall: Fest Dezimalstellen in der Skala (y-achse) entfernen: Meistens sind Kommastellen in der Skala unerwünscht: Mausklick (rechts) auf die Skala - Achse formatieren - Zahl - Dezimalstellen. Diagrammtitel Skala mit geänderter Skalierung der y-achse (hier: Hauptintervall = 50) Gitternetzlinien Datenbeschriftungen Gitternetzlinien: Die Gitternetzlinien im Inneren des Diagramms werden über das Menü Gitternetzlinien im Menüband Layout ein-/ausgeschaltet: Primäre horizontale Gitternetzlinien - Hauptgitternetz. Mit Mausklick (rechts) auf eine dieser Linien - Gitternetzlinien formatieren können Farbe, etc. angepasst werden Diagrammtitel einfügen: Diagramm selektieren (Mausklick (links) ins Diagramm), Menü Diagrammtitel im Menüband Layout - Über Diagramm. Grafik frei beweglich Hintergrundgrafik ( Karte Österreich, innerer Bereich des Diagramms ( Zeichnungsfläche ) wurde durchsichtig gemacht, damit die Grafik nicht von der Füllfarbe der zeichnungsfläche (normalerweise weiß) verdeckt wird Beschriftung der x-achse gedreht Beschriftung unten (x-achse) ändern: Manchmal ist die Beschriftung zu lang und muss gedreht werden, damit sie ins Diagramm passt: Mausklick (rechts) auf Beschriftung - Achse formatieren - Ausrichtung - Benutzerdefinierter Winkel

8 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 8 - EXCEL Bilder einfügen: a) Hintergrundbild, das die gesamte Diagrammfläche ausfüllt: Mausklick (rechts) in eine Ecke des Diagramms (nicht in die Mitte, sonst füllt das Hintergrundbild nur den inneren Bereich aus!), Diagrammbereich formatieren - Bild- oder Texturfüllung - Datei. Der innere Bereich muss anschließend transparent gesetzt werden, damit das Bild in der gesamten Diagrammfläche sichtbar wird: Mausklick (rechts) in die Mitte des Diagramms (der innere Bereich (= die Zeichnungsfläche ) ist jetzt selektiert) - Zeichnungsfläche formatieren - Füllung - keine Füllung. b) Frei verschiebbare Grafik: Mausklick (links) außerhalb des Diagramms (damit das Diagramm nicht selektiert ist). Menü Einfügen - Grafik (Wenn man Bilder einfügt und gleichzeitig ein Diagramm selektiert ist, lässt es nicht nicht aus diesem Diagramm hinausbewegen!) 3.3 Saldo Die Berechnungen sind einfach: Saldo = Einnahmen - Ausgaben. Sollen negative Ergebnisse rot angezeigt werden, wählt man am besten das Zahlenformat Währung : Spalten selektieren - Menü Format im Menüband Start - Zellen formatieren - Zahlen - Währung. Rechts unter negative Zahlen die gewünschte Formatierung aussuchen Liniendiagramm Linie glätten: Mausklick (rechts) auf die Linie - Datenreihe formatieren - Linienart - Linie glätten Datenpunkt-Beschriftung nur zum höchsten und niedrigsten Wert: Mausklick auf den Datenpunkt mit dem höchsten Wert (alle Datenpunkte = die gesamte Datenreihe ist selektiert), zweiter Mausklick (rechts) auf denselben Datenpunkt (jetzt ist nur mehr dieser eine Datenpunkt selektiert) - Datenbeschriftung hinzufügen Bezugslinien Bezugslinien nennt man senkrechte Linien unterhalb der Datenreihe. Sie werden über das Menü Linien im Menüband Layout eingefügt Position der Beschriftung unten (x-achse) Wenn ein Diagramm zu negativen und positiven Werten erzeugt werden soll, muss die Beschriftung (in unserem Beispiel: die Monatsnamen) nach unten versetzt werden (standardmäßig wird sie nämlich direkt unter die 0-Achse gesetzt und gerät dort in die negativen Werte des Liniendiagramms). Es gibt zwei Möglichkeiten: a) Mausklick (rechts) auf die senkrechte Beschriftung (y-achse) - Achse formatieren - horizontale Achse schneidet: - neben Achsenwert den niedrigsten Wert der senkrechten Beschriftung (in unserem Beispiel: -200) eintippen. Die Bezugslinien reichen von diesem niedrigsten Wert hinauf bis zur Linie der Datenreihe (s.abb. unten) b) Mausklick (rechts) auf die senkrechte Beschriftung (y-achse) - Achse formatieren - Achsenbeschriftungen: niedrig. Bezugslinien reichen in diesem Fall von der 0-Achse bis zur Linie der Datenreihe (hinauf- bzw. hinunter, je nachdem, ob positiv oder negativ)

9 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 9 - EXCEL Linie geglättet Datenpunkt-Beschriftung nur zum höchsten und niedrigsten Wert Bezugslinien Die Bezugslinien treffen genau auf die Monate, nicht dazwischen y-achse schneidet bei -200 y-achsenbeschriftungen niedrig Linie nach links versetzen Standardmäßig treffen sich die Bezugslinien nicht mit den Monatsnamen, sondern liegen dazwischen. Damit sie übereinstimmen, Mausklick (rechts) auf die Monatsnamen - Achse formatieren - Achsenoptionen - Achse positionieren - Auf Teilstrichen. 4 Die Funktion WENN Manchmal sind Berechnungen von Bedingungen abhängig. Wenn z.b. Preisnachlass auf eine Ware nur dann gewährt werden soll, falls einen bestimme Mindestmenge bestellt wurde, oder wenn Schularbeitsnoten abhängig von einer erreichten Punktezahl in eine Zelle geschrieben werden sollen. 4.1 Beispiel Positiv-Negativ

10 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 10 - EXCEL Abhängig von der erreichten Punktezahl (B4 bis B6) wird in die Spalte D entweder Ja oder Nein geschrieben werden. Die mindestens zu erreichende Punktezahl steht in B2. =WENN(B4>=B$2;"Ja";"Nein") Die Funktion WENN erwartet drei Parameter, durch Strichpunkt getrennt: 1. Die Bedingung (erreichte Punktezahl (B4) ist größer oder gleich ( >= ) der Mindestpunkteanzahl für eine positive Note (steht in B2). Damit die Formel übertragbar ist, wird die Zeile B2 mit dem Dollarzeichen fixiert (absoluter Bezug). 2. Was soll geschehen, wenn die Bedingung erfüllt ist? In diesem Fall soll der Text Ja in die Zelle geschrieben werden, in der die Formel steht - deshalb Anführungszeichen! 3. Was soll andernfalls geschehen? In diesem Beispiel der Text Nein in die Zelle geschrieben werden 4.2 Beispiel Rabatt In der Zelle E4 steht die Mindestmenge, ab der Rabatt gewährt wird. In Zelle F4 der Rabatt in %, falls diese Bedingung zutrifft. B8 bis B13 sind Bestellungen mit unterschiedlicher Bestellmenge aufgelistet. In H8 bis H13 soll der endgültige Gesamtpreis unter Berücksichtigung des möglichen Rabatts stehen. Die Zwischenschritte werden in den Spalten D bis H berechnet: Spalte D: welchen Rabatt gibt es? Kann nur 0% sein, wenn zu wenig bestellt wird, oder der in F4 stehende Prozentsatz, falls die in E4 stehende Mindestbestellmenge erreicht wurde: =WENN(B8>=E$4;F$4;0) Diese Formel bedeutet: falls B8 (= Bestellmenge der ersten Bestellung) größer oder gleich E4 (= Mindestbestellmenge für Rabatt), dann schreibe in die Zelle D8 (in der diese Formel steht) den Prozentsatz aus F4, andernfalls schreibe in diese zelle den Prozenzsatz 0. Natürlich muss der Spalte D das Zellformat Prozent zugewiesen werden, damit auch ein korrekter Prozentsatz sichtbar wird. Damit die Formel übertragbar wird, müssen die beiden Zellbezüge auf E4 und F4 absolut sein! Spalte E: Spalte F: =C8*D8 In Spalte E soll der Prozentanteil (in ) stehen, um den eine einzelne Ware reduziert wird, d.h. Einzelpreis der Ware (steht in C8) * Prozentsatz des Rabatts (steht in D8). =C8-E8

11 BG/BRG/BORG Eisenstadt - Seite 11 - EXCEL Der Preis einer einzelnen Ware unter Berücksichtigung des Rabatts: Entweder identisch mit dem normalen Einzelpreis C8 (falls kein Rabatt gewährt wird) oder Einzelpreis minus Rabatt in (steht in E8) Spalte G: Spalte H: =B8*C8 Zum Vergleich mit dem endgültigen Preis (wird in Spalte H berechnet) wird hier der Gesamtpreis der Bestellung ohne Rabatt berechnet, d.h. Anzahl bestellter Waren (steht in B8) * Einzelpreis der Ware ohne Berücksichtigung eines eventuellen Rabatts (steht in C8). =B8*F8 Der endgültige Gesamtpreis unter Berücksichtigung des Rabatts. Der Preis einer einzelnen Ware minus eventuellem Rabatt wurde in Spalte F berechnet (Einzelpreis * Prozentsatz des Rabatts), die Anzahl der bestellten Waren steht in Spalte B.

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank

MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank Allgemeines 1. Excel Tabellenkalkulation: Erfassen und Verarbeiten von Zahlenmaterial Grafik: Grafische Darstellungen des Zahlenmaterials mittels Diagrammen

Mehr

Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen

Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen 1. Sie berechnen für jedes Messwertpaar den Mittelwert der beiden Methoden nach der Formel: (messwert_verfahren1 + messwert_verfahren2)/2, im Beispiel =(A5+B5)/2:

Mehr

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147 Diagramme Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In Excel lassen sich nackte Zahlen sehr schnell in aussagekräftige grafische Daten verwandeln. Sie lernen hier die Grundlagen der Diagrammerzeugung und -gestaltung.

Mehr

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt.

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt. Diese Anleitung führt in einige Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogramms Microsoft Excel ein. Sie erstellen nach einigen Vorübungen mit Excel ein kleines Programm, das auf der Grundlage der Gesamtpunktzahl

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Ausgangsdaten anlegen: o Sollte dann so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: 4 Spaltenüberschriften eintragen: Plan, Ist, leer, Abweichung

Mehr

Folien zum Proseminar Altersvorsorge in Deutschland

Folien zum Proseminar Altersvorsorge in Deutschland Proseminar im SoSe 2007 Proseminar - Arbeiten mit Excel und Power Point - Dipl.-Kfm. J. Huber 1. Arbeiten mit Excel 2. Erstellen und Formatieren von Grafiken 3. Erstellen einer Präsentation http://www.uni-trier.de/uni/fb4/vwl_amk/index.htm

Mehr

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Es gibt verschiedene Tabellenkalkulationsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen

Mehr

Excel 2003: Grundlagen

Excel 2003: Grundlagen Excel 2003: Grundlagen Grundsätzliches Zelladresse Jede Zelle hat eine Adresse, z. B. A1. Die Zelladresse setzt sich aus einem Buchstaben und einer Zahl zusammen. Der Buchstabe steht für die Spalte, die

Mehr

Befehlsliste für EXCEL

Befehlsliste für EXCEL Befehlsliste für EXCEL Die Auswahl der Befehle kann mit der Maus und einem Klick, mit den Pfeiltasten und (der "Eingabe"- Taste) mit A und dem unterstrichenen Buchstaben erfolgen. Die für markierte Zellen

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH Arbeiten mit Excel Wir erstellen ein einfaches Kassabuch zur Führung einer Haushalts- oder Portokasse Roland Liebing, im November 2012 Eine einfache Haushalt-Buchhaltung (Kassabuch)

Mehr

3 FORMELN. 3.1. Formeln erzeugen

3 FORMELN. 3.1. Formeln erzeugen Formeln Excel effektiv 3 FORMELN 3.1. Formeln erzeugen Übungen: Quittung... 136 Kalkulation... 138 Bestellung... 128 Kassenbuch.. 132 Aufmaß... 152 Zum Berechnen verwendet Excel Formeln. Diese sind in

Mehr

Rechnen mit Excel. Excel 2010 - Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015

Rechnen mit Excel. Excel 2010 - Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 Rechnen mit Excel Excel 2010 - Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 RECHNEN MIT EXCEL... 2 ALLGEMEINES... 2 Rechenregeln... 2 Rechenoperatoren... 2 Formelaufbau... 2 MIT ZAHLEN RECHNEN... 2 MIT ZELLBEZÜGEN

Mehr

EDV-Fortbildung Kombi-Schulung Word-Excel 2010. Modul Excel. Informationen zum Programm. Die Programmoberfläche von Excel

EDV-Fortbildung Kombi-Schulung Word-Excel 2010. Modul Excel. Informationen zum Programm. Die Programmoberfläche von Excel EDV-Fortbildung Kombi-Schulung Word-Excel 2010 Modul Excel Informationen zum Programm Microsoft Excel ist das meistverbreitete Programm zur Tabellenkalkulation. Excel bietet sich für umfangreiche, aber

Mehr

Forest-Plot in Excel 2010 erstellen

Forest-Plot in Excel 2010 erstellen Forest-Plot in Excel 2010 erstellen 1. Berechnen Sie die Effektgrößen (im Beispiel odds ratios) und die zugehörigen Konfidenzintervalle mit einem Statistikprogramm. Ordnen Sie die Werte für die odds ratio

Mehr

Einführung in das Arbeiten mit MS Excel. 1. Bearbeitungs

Einführung in das Arbeiten mit MS Excel. 1. Bearbeitungs Einführung in das Arbeiten mit MS Excel 1. Bildschirmaufbau Die Tabellenkalkulation Excel basiert auf einem Rechenblatt, das aus Spalten und Zeilen besteht. Das Rechenblatt setzt sich somit aus einzelnen

Mehr

Excel. Aufbau der Excel-Arbeitsoberfläche. Bezeichnung der Elemente. Arbeitsblatt mit Zeilen Spalten

Excel. Aufbau der Excel-Arbeitsoberfläche. Bezeichnung der Elemente. Arbeitsblatt mit Zeilen Spalten Excel Elemente von Excel Bedienung von Excel Struktur von Tabellen EVA-Prinzip absolute und relative Adressierung Funktionen Diagramme 102-1 Aufbau der Excel-Arbeitsoberfläche Arbeitsblatt mit Zeilen Spalten

Mehr

EXCEL 2000 Grundlagen

EXCEL 2000 Grundlagen 1 2 3 4 5 6 7 C17 Adresse dieses Feldes. (Wie beim Spiel Schiffe versenken!) 8 9 1 EXCEL 2003 2 Ansicht Aufgabenbereich EXCEL 2003 Liste möglicher Fenster im Aufgabenbereich 3 4 Menü Extras Ohne Haken

Mehr

(zusätzliche Option «Wochenbeginn»: siehe Abbildung) zeigt die vergangenen Stunden des gewählten Datums seit 0:00 an

(zusätzliche Option «Wochenbeginn»: siehe Abbildung) zeigt die vergangenen Stunden des gewählten Datums seit 0:00 an 5.6.2 Zeit- und Datumsfunktionen Mit Zahlenformaten können Sie bestimmen, was Excel von einem Datum anzeigen soll. Beispiel: 15.10.12 15:30 mit dem Zahlenformat JAHR formatiert, zeigt von diesem Beispiel

Mehr

Excel. einzelne Zellen mit den Pfeiltasten oder durch Anklicken mit der linken Maustaste

Excel. einzelne Zellen mit den Pfeiltasten oder durch Anklicken mit der linken Maustaste Excel Oberfläche Nach dem Programmstart: Tabelle 1 ist geöffnet (Karteiblatt Tabelle 1 am unteren Rand im Vordergrund) Spalten sind mit Großbuchstaben A, B, C... beschriftet Zeilen mit Zahlen 1, 2, 3 Die

Mehr

Kleine Einführung in die lineare Regression mit Excel

Kleine Einführung in die lineare Regression mit Excel Kleine Einführung in die lineare Regression mit Excel Grundoperationen mit Excel Werte mit Formeln berechnen Bsp.: Mittelwert und Standardabweichung Das $-Zeichen Beispielauswertung eines Versuches Daten

Mehr

FACHHOCHSCHULE LAUSITZ Prof. Dr.-Ing. M. Strunz Lehrgebiet Projektmanagement Übungsskript 1

FACHHOCHSCHULE LAUSITZ Prof. Dr.-Ing. M. Strunz Lehrgebiet Projektmanagement Übungsskript 1 1.3 Break-Even-Analyse FACHHOCHSCHULE LAUSITZ Prof. Dr.-Ing. M. Strunz Lehrgebiet Projektmanagement Übungsskript 1 Das folgende Beispiel behandelt die Break-Even-Analyse. Das ist ein Verfahren, bei dem

Mehr

Excel Einführungskurs

Excel Einführungskurs Excel Einführungskurs Excel ist ein Tabellenkalkulationsprogramm. In die Tabelle können Texte, Zahlen und Formate eingegeben werden. Änderungen von Werten bewirken eine automatische Neuberechnung und Anzeige.

Mehr

Professionelle Diagramme mit Excel 2013 erstellen. Sabine Spieß Themen-Special. 1. Ausgabe, Dezember 2013 W-EX2013DI

Professionelle Diagramme mit Excel 2013 erstellen. Sabine Spieß Themen-Special. 1. Ausgabe, Dezember 2013 W-EX2013DI Professionelle Diagramme mit Excel 2013 erstellen Sabine Spieß Themen-Special 1. Ausgabe, Dezember 2013 W-EX2013DI 5 Professionelle Diagramme mit Excel 2013 erstellen - Themen-Special 5 Diagramme beschriften

Mehr

Unterlagen, Literatur. Grundlegende Einstellungen. HILFE!? Wenn Excel nicht mehr so aussieht wie beim letzten mal!

Unterlagen, Literatur. Grundlegende Einstellungen. HILFE!? Wenn Excel nicht mehr so aussieht wie beim letzten mal! Unterlagen, Literatur Excel Einsteiger Teil 2 Herdt Skript : Excel Grundlagen der Tabellenkalkulation am Service-Punkt (34-209). täglich von 13:00-15:00 Uhr Preis: ca. 5,50 Oder diese Folien unter: www.rhrk-kurse.de.vu

Mehr

Excel 2010: Grundlagen

Excel 2010: Grundlagen Excel 2010: Grundlagen Grundsätzliches Zelladresse Jede Zelle hat eine Adresse, z. B. A1. Die Zelladresse setzt sich aus einem Buchstaben und einer Zahl zusammen. Der Buchstabe steht für die Spalte, die

Mehr

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer - ebook Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele Edi Bauer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Pivot-Tabelle... 6 1.1 Was ist eine Pivot-Tabelle?... 6 Datenquelle...

Mehr

Diagramm aus mehreren Tabellenblättern

Diagramm aus mehreren Tabellenblättern Diagramm aus mehreren Tabellenblättern Es passiert immer wieder, dass du ein Diagramm brauchst um Daten aus mehreren Tabellen darzustellen. Nehmen wir an, du hast eine Excel-Datei erstellt und du möchtest

Mehr

Eine neue, leere Tabellendatei. Excel-Dateien haben den Dateianhang xls.

Eine neue, leere Tabellendatei. Excel-Dateien haben den Dateianhang xls. Teil 1: Excel kennen lernen Arbeitsblatt : Menüleiste: Eine neue, leere Tabellendatei. Excel-Dateien haben den Dateianhang xls. Enthält wichtige Einträge: Datei (öffnen, speichern...), Bearbeiten (kopieren,

Mehr

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern 1. Positionieren Textfelder 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten Textfelder können auf zwei Arten eingefügt werden. Entweder Textfeld einfügen und dann den Text hineinschreiben, oder zuerst den Text

Mehr

2. ZELLINHALTE UND FORMELN

2. ZELLINHALTE UND FORMELN 2. ZELLINHALTE UND FORMELN Aufgabe: In dem Beispiel Haushaltsbuch entwickeln Sie eine Kostenaufstellung, die alle monatlichen Ausgaben einzelner Sparten enthält. Darauf basierend berechnen Sie mit einfachen

Mehr

Zahlen auf einen Blick

Zahlen auf einen Blick Zahlen auf einen Blick Nicht ohne Grund heißt es: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Die meisten Menschen nehmen Informationen schneller auf und behalten diese eher, wenn sie als Schaubild dargeboten werden.

Mehr

Microsoft Excel 2007 Basis

Microsoft Excel 2007 Basis w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Microsoft Excel 2007 Basis L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus der Academy of Sports erleben

Mehr

Excel 2007 Leicht gemacht. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Excel 2007 Leicht gemacht. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Excel 2007 Leicht gemacht Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor

Mehr

Funktionen einer Tabellenkalkulation. Dateneingabe

Funktionen einer Tabellenkalkulation. Dateneingabe Funktionen einer Tabellenkalkulation Dateneingabe Um Daten in eine Zelle einzugeben, muss diese zunächst markiert werden. Dann können sie direkt oder über die Bearbeitungsleiste hineingeschrieben und mit

Mehr

Das Ergebnis ist 1.000. Verändert man nun einen der Werte in B1 oder B2, wird wegen der Formel der neue Gewinn angezeigt.

Das Ergebnis ist 1.000. Verändert man nun einen der Werte in B1 oder B2, wird wegen der Formel der neue Gewinn angezeigt. Prof. Dr. Günther Dey Excel-Basics Excel ist ein für betriebswirtschaftliche Zwecke sehr schönes Programm. Es ermöglicht, schnell und einfach betriebswirtschaftliche Zusammenhänge darzustellen. Über die

Mehr

Excel 2010. für Windows ISBN 978-3-86249-060-8. Peter Wies 1. Ausgabe, 11. Aktualisierung, November 2013. Grundlagen

Excel 2010. für Windows ISBN 978-3-86249-060-8. Peter Wies 1. Ausgabe, 11. Aktualisierung, November 2013. Grundlagen Peter Wies 1. Ausgabe, 11. Aktualisierung, November 2013 Excel 2010 für Windows Grundlagen ISBN 978-3-86249-060-8 EX2010 10 Excel 2010 - Grundlagen 10 Diagramme erstellen und schnell gestalten In diesem

Mehr

Schnellübersichten. Excel 2016 Aufbaukurs kompakt

Schnellübersichten. Excel 2016 Aufbaukurs kompakt Schnellübersichten Excel 2016 Aufbaukurs kompakt 1 Namen 2 4 Diagramme individuell bearbeiten 3 5 Professionell mit Diagrammen arbeiten 4 6 Daten kombinieren und konsolidieren 5 7 Pivot-Tabellen erstellen

Mehr

MODUL 4 Tabellenkalkulation

MODUL 4 Tabellenkalkulation MODUL 4 Tabellenkalkulation Der folgende Abschnitt ist der Syllabus für Modul 4, Tabellenkalkulation, und stellt die Grundlage für den praktischen Test für dieses Modul dar. ZIELE MODUL 4 Das Modul Tabellenkalkulation

Mehr

Unterlagen zum Tutorium der Lehrveranstaltung. MATHEMATIK für NATURWISSENSCHAFTEN (STATISTIK) Christoph Huber FB Mathematik der Universität Salzburg

Unterlagen zum Tutorium der Lehrveranstaltung. MATHEMATIK für NATURWISSENSCHAFTEN (STATISTIK) Christoph Huber FB Mathematik der Universität Salzburg Unterlagen zum Tutorium der Lehrveranstaltung MATHEMATIK für NATURWISSENSCHAFTEN (STATISTIK) Christoph Huber FB Mathematik der Universität Salzburg Stand: 30. April 2008 INHALTSVERZEICHNIS I Inhaltsverzeichnis

Mehr

Diagramme erstellen mit EXCEL

Diagramme erstellen mit EXCEL Diagramme erstellen mit EXCEL Inhaltsverzeichnis KREISDIAGRAMME ERSTELLEN... 2 SÄULENDIAGRAMME ERSTELLEN... 4 ZAHLENREIHEN HINZUFÜGEN... 4 LINIENDIAGRAMM ERSTELLEN... 5 DIAGRAMMTYP ÄNDERN... 5 DIAGRAMME

Mehr

Tipps und Kniffe für MS Excel 2010. Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können

Tipps und Kniffe für MS Excel 2010. Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können Tipps und Kniffe für MS Excel 2010 Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können Die Benutzeroberfläche von Excel Datei >> Optionen die Voreinstellungen Erste Übung mit Excel-Mappe Tabellenblätter

Mehr

Word. Tabellen und Rahmen. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Word. Tabellen und Rahmen. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Word Tabellen und Rahmen Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Inhalt Tabellen erstellen...3 Erstellen einer einfachen Tabelle...3 Erstellen einer komplexen Tabelle...3

Mehr

Auswertung von Messdaten mit Hilfe von Microsoft Excel 2007. Universität Potsdam Grundpraktikum Physik Monika Schneider, WS2010/2011

Auswertung von Messdaten mit Hilfe von Microsoft Excel 2007. Universität Potsdam Grundpraktikum Physik Monika Schneider, WS2010/2011 Auswertung von Messdaten mit Hilfe von Microsoft Excel 2007 Universität Potsdam Grundpraktikum Physik Monika, WS2010/2011 Messprotokoll Es sollte draufstehen: Name, Datum, Versuch Was wurde gemessen und

Mehr

EXCEL 2016. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten. Listen automatisch erzeugen. 1. Öffnen Sie die Übungsdatei Ausfuellen.

EXCEL 2016. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten. Listen automatisch erzeugen. 1. Öffnen Sie die Übungsdatei Ausfuellen. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten Listen automatisch erzeugen D EXCEL 2016 Level Zeit ca. 5 min Mit der Ausfüllfunktion Zellinhalte einfügen Ausfuellen Ausfuellen-E 1. Öffnen Sie die Ausfuellen.

Mehr

1. Allgemeine Hinweise Alexander.Martin.Koenig@TU-Clausthal.de

1. Allgemeine Hinweise Alexander.Martin.Koenig@TU-Clausthal.de 1. Allgemeine Hinweise Alexander.Martin.Koenig@TU-Clausthal.de Man sollte eine Excel-Tabelle immer so übersichtlich wie möglich halten. Dazu empfiehlt es sich, alle benötigten Daten, Konstanten und Messwerte

Mehr

Bildbearbeitung in Word und Excel

Bildbearbeitung in Word und Excel Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen

Mehr

Datenanalysen in Excel - Diagramme

Datenanalysen in Excel - Diagramme 1. Was ist ein Diagramm? Datenanalysen in Excel - Diagramme Diagramme stellen Daten und Informationen grafisch dar. Mit Diagrammen können umfangreiche Datenbestände einfach und aussagekräftig aufbereitet

Mehr

Workshop 6. März 2013

Workshop 6. März 2013 Workshop 6. März 2013 81.92 kurad Weiterbildung Excel / Calc Tipps und Tricks Excel Aktuelles Datum bzw. Uhrzeit per Tastatur eingeben Wenn schnell in einer Tabellenzeile die aktuelle Uhrzeit bzw das aktuelle

Mehr

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm 1. So einfach ist der Excel-Bildschirm So sieht Excel aus, wenn ich es gestartet habe. Leider ist bei vielen Symbolen in der Menüleiste nicht auf den ersten Blick zu erkennen, welche Funktion sie übernehmen.

Mehr

Microsoft Word 2010. Mit Tabellen arbeiten. Microsoft Word 2010 - Tabellen

Microsoft Word 2010. Mit Tabellen arbeiten. Microsoft Word 2010 - Tabellen Microsoft Word 2010 Mit Tabellen arbeiten Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Befehle

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung Makro Aufzeichnen Makro + VBA effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 EinfÄhrung Sie kçnnen Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ühnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule]

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule] Schülervertretung 1.0 Wann benötigt man Excel? Zur Berechnung von Funktionen Darstellung von Funktionen mit Diagrammen Abhängigkeiten darstellen Daten sortieren und vieles mehr! 2.0 Arbeitsoberfläche Bearbeitungszeile

Mehr

Dipl.-Ing. Gerd Frerichs

Dipl.-Ing. Gerd Frerichs Dipl.-Ing. Gerd Frerichs Elektronik u. Breitbandkommunikationstechnik Wissenschaftlicher Mitarbeiter Darstellen von Frequenzgängen mit MS-Excel 20.0 1 R1 180k R3 4.7k Uein volts 0 5 Ck 10u 6 2.81 9.94

Mehr

Diagramme aussagestark gestalten

Diagramme aussagestark gestalten Diagramme aussagestark gestalten Diagramme aussagestark gestalten von Ute Samenfink Excel bietet Ihnen eine Fülle an fertigen Diagrammvorlagen: Mit diesen Vorlagen setzen Sie Unternehmenszahlen und ihre

Mehr

Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 -

Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 - Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 - Aufbau einer Excel-Tabelle planen Bevor Sie mit dem Anlegen einer neuen Tabelle beginnen, sollten Sie sich erst einmal Gedanken darüber machen, wie die Tabelle

Mehr

MICROSOFT EXCEL XP. Inhaltsverzeichnis

MICROSOFT EXCEL XP. Inhaltsverzeichnis MICROSOFT EXCEL XP ARBEITSTECHNIKEN IN EXCEL In diesem Modul lernen grundlegende Arbeitstechniken in Excel kennen. Wie Sie navigieren und Zellen, Spalten und Zeilen behandeln. Inhaltsverzeichnis 4. ARBEITSTECHNIKEN

Mehr

Excel in der Facharbeit Tabellen und Diagramme bearbeiten und einfügen

Excel in der Facharbeit Tabellen und Diagramme bearbeiten und einfügen Excel in der Facharbeit Tabellen und Diagramme bearbeiten und einfügen für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II von Hildegard Reininghaus Antoniuskolleg Neunkirchen Pfarrer-Schaaf-Str. 1 53819

Mehr

Tabellenkalkulation Seite -1- Tabellenkalkulation

Tabellenkalkulation Seite -1- Tabellenkalkulation Tabellenkalkulation Seite -1- Tabellenkalkulation Diese Dokument wird unter folgenden creative commons veröffentlicht: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/at/ Inhaltsverzeichnis 1.Aufbau eines

Mehr

Inf11 HTML 18.12.2005/ pl

Inf11 HTML 18.12.2005/ pl Inf11 HTML 18.12.2005/ pl Grundstruktur Grundformatierung Jede HTML SEITE hat mindestens folgendes Grundgerüst: Dies ist der einleitende HTML Tag, der auf eine folgende Html Seite hinweist.

Mehr

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 69 EXCEL 2007 03.02.2011 Peter Aeberhard, Computeria Olten

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 69 EXCEL 2007 03.02.2011 Peter Aeberhard, Computeria Olten www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 69 EXCEL 2007 03.02.2011 Peter Aeberhard, Computeria Olten 1 EXCEL Lektion 2 Kurz-Repetition Lektion 1 Kalkulationstabellen( + - / * % )

Mehr

Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung -

Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung - Informationstechnische Grundbildung (ITG): Wahrscheinlichkeitsrechnung mit Excel Seite 1 Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung - Starte das Programm Excel.

Mehr

Dynamisch unterrichten mit Excel

Dynamisch unterrichten mit Excel Reimund Albers Dynamisch unterrichten mit Excel Erstellen von Schiebereglern 1 Dynamisch unterrichten mit Excel oder: Wie erstelle ich einen Schieberegler in Excel? Beispiel: Demonstration der Abhängigkeit

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Excel-Grundlagen

CompuMaus Computerschule Brühl Excel-Grundlagen Inhalt Eröffnungsbild von Excel... 1 Spalten... 2 Markieren von Zellen, Zellbereichen, Zeilen und Spalten... 2 Markier-Cursor: Ausfüll-Cursor: Verschiebe(Kopier)-Cursor... 2 Markieren auseinander liegender

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Einführung in Excel. Zur Verwendung im Experimentalphysik-Praktikum. für Studierende im Sem. P3

Einführung in Excel. Zur Verwendung im Experimentalphysik-Praktikum. für Studierende im Sem. P3 Einführung in Excel Zur Verwendung im Experimentalphysik-Praktikum für Studierende im Sem. P3 Fh Wiesbaden Fachbereich 10 - Phys. Technik Prof. H. Starke SS 2003 /2 I. Allgemein 1. Öffnen Sie das Programm

Mehr

Mit Diagrammen arbeiten

Mit Diagrammen arbeiten Mit Diagrammen arbeiten Im ersten Teil des Buches haben Sie das kleine Einmaleins der Diagramme erlernt und wissen jetzt alles über die Botschaft von Zahlen, kennen die wichtigsten Zahlenvergleichstypen

Mehr

3 Markieren und. Formatieren PROJEKT. TRAINING Excel 2002 ISBN 3-8272-6180-5. Markieren mit der Maus. Zahlenformate anpassen

3 Markieren und. Formatieren PROJEKT. TRAINING Excel 2002 ISBN 3-8272-6180-5. Markieren mit der Maus. Zahlenformate anpassen PROJEKT 3 Markieren und Formatieren TRAINING Excel 2002 ISBN 3-8272-6180-5 Nichts ist trister als eine Tabelle, die Kolonnen von Zahlenwerten enthält. Wenn die Tabelle dann noch in Schriftstücken erscheinen

Mehr

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Mit Hilfe einer Tabellenkalkulation kann man Daten tabellarisch auswerten und grafisch darstellen. Die Daten werden als Tabelle erfasst, verwaltet

Mehr

Excel. Tabellen und Diagramme für die Praxis

Excel. Tabellen und Diagramme für die Praxis Excel Tabellen und Diagramme für die Praxis Agenda Tabellen und Diagramme Grundlagen: Dateneingabe und Bearbeitung von Zellinhalten Textfunktionen: Sortieren, Filtern, Eingabemaske und Zellen verbinden

Mehr

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Formulare... bieten eine grafische Benutzeroberfläche zur Anzeige und / oder Bearbeitung von Daten. sind elektronische Masken zum Sammeln und Anzeigen

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007 Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007 Ausgangsdaten anlegen: o Das sollte fertig so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: Die leere Spalte ist

Mehr

Excel 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-EX2010-G-UA

Excel 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-EX2010-G-UA Sabine Spieß 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011 Excel 2010 für Windows Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-EX2010-G-UA 7.4 Anordnung der Diagrammdaten vertauschen Daten spalten-

Mehr

Als Beispiel soll die Gewinnermittlung beim Autoverkauf dienen (Datei Weitere Beispiele.xlsx, Arbeitsblatt Zielwertsuche).

Als Beispiel soll die Gewinnermittlung beim Autoverkauf dienen (Datei Weitere Beispiele.xlsx, Arbeitsblatt Zielwertsuche). 1 Zielwertsuche Mit der Zielwertsuche werfen Sie einen Blick in die Zukunft! Um einen bestimmten Zielwert zu erreichen, müssen Sie den Eingabeparameter so lange variieren, bis der gesuchte Wert berechnet

Mehr

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie Hergestellt nur für den privaten Gebrauch von Harry Wenzel. w Kopieren Vervielfältigen nur mit Genehmigung des Verfassers! apple Mit Excel einen Kalender für das Jahr 2013 erstellen. Vorab erst noch ein

Mehr

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013. Trainermedienpaket K-EX2013-G_TMP

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013. Trainermedienpaket K-EX2013-G_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013 Grundkurs kompakt medienpaket K-EX2013-G_TMP hinweise Unterrichtsdauer und Medien Abschnitt Mitgelieferte Medien 7.1 Diagramme

Mehr

IT-Grundlagen Excel Excel Grundbegriffe

IT-Grundlagen Excel Excel Grundbegriffe Excel 2010 1.Semester 1 Karin Maier Excel 2010 - Grundbegriffe Excel ist ein Tabellenkalkulationsprogramm Darin können Daten eingegeben, formatiert und berechnet werden Arbeitsmappe = Datei Arbeitsmappe

Mehr

4 Formeln und Funktionen 4.1 Arithmetische Formeln

4 Formeln und Funktionen 4.1 Arithmetische Formeln Tabellenkalkulation mit Microsoft Excel 2013 4 Formeln und Funktionen 4.1 Arithmetische Formeln 4 Formeln und Funktionen 4.1 Arithmetische Formeln 4.1.1 Gute Praxis bei der Erstellung von Formeln kennen,

Mehr

EXCEL-Einstieg. Nach dem Start des Programms kann der Bildschirm die dargestellte Ansicht, hier mit der Registerkarte Start, zeigen:

EXCEL-Einstieg. Nach dem Start des Programms kann der Bildschirm die dargestellte Ansicht, hier mit der Registerkarte Start, zeigen: EXCEL-Einstieg 1 Aufbau der Arbeitsmappe EXCEL ist die Tabellenkalkulation in der Office-Suite der Firma MicroSoft. Es ist ein Anwenderprogramm (Applikation,.exe-Datei), mit dem Anwendungen in Arbeitsmappen

Mehr

Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung

Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung Seite 1 von 12 7. andere Objekte Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung (92KB). Cliparts Nun kann die Formatierung für den Inhalt des Objektes erfolgen.

Mehr

Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc

Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc In dieser kleinen Anleitung geht es nur darum, aus einer bestehenden Tabelle ein x-y-diagramm zu erzeugen. D.h. es müssen in der Tabelle mindestens zwei

Mehr

2 Arbeitsmappenkonzept

2 Arbeitsmappenkonzept 2 Arbeitsmappenkonzept Ein Tabellenblatt in der Arbeitsmappe enthält 1.048.576 Zeilen und 16.384 Spalten. Als Standard sind drei Tabellenblätter pro Arbeitsmappe voreingestellt. Im Blattregister am unteren

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 6: Präsentation Diagramm auf einer Folie erstellen

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 6: Präsentation Diagramm auf einer Folie erstellen Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 6: Präsentation Diagramm auf einer Folie erstellen Dateiname: ecdl6_05_01_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 6 Präsentation - Diagramm

Mehr

Arbeiten mit Excel. 1. Allgemeine Hinweise

Arbeiten mit Excel. 1. Allgemeine Hinweise 1. Allgemeine Hinweise Man sollte eine Excel Tabelle immer so übersichtlich wie möglich halten. Dazu empfiehlt es sich, alle benötigten Daten, Konstanten und Messwerte inklusive aller dazugehörigen Einheiten

Mehr

Dirk Reinhardt Excel für Einsteiger Teil 1. Einleitung

Dirk Reinhardt Excel für Einsteiger Teil 1. Einleitung Einleitung Excel ist ein sogenanntes Tabellenkalkulationsprogramm. Eine Aufgabe eines Tabellenkalkulationsprogramms ist es, häufig wiederkehrende Rechenoperationen, die in einer Tabelle durchgeführt werden,

Mehr

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info en für Windows WIN + E WIN + D WIN + M F2 STRG beim Ziehen eines Elements STRG + A F3 ALT + F4 ALT+TAB ALT+ESC F5 Windows Explorer öffnen Desktop anzeigen Alle Programme / Fenster minimieren Gewähltes

Mehr

Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung.

Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 MenÄsystem Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Office SchaltflÉche

Mehr

Excel-Anleitung zur Übung 1. Formeln in Excel (Auszug aus der MS Excel Hilfe)

Excel-Anleitung zur Übung 1. Formeln in Excel (Auszug aus der MS Excel Hilfe) Excel-Anleitung zur Übung 1 Diese Unterlage bezieht sich auf Excel 2003 (auf Deutsch), die Version, die auch im PC-Labor des WWZ zur Verfügung steht. Die Benutzeroberfläche kann in anderen Versionen der

Mehr

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Aufgabenstellung: Gegeben sei die in Bild 1 gezeigte Excel-Tabelle mit Messwertepaaren y i und x i. Aufgrund bekannter physikalischer Zusammenhänge wird

Mehr

77 (c) Elmar Weigel 5.3.2 Echte Tabellen (Tabellen erstellen und Breite ändern)

77 (c) Elmar Weigel 5.3.2 Echte Tabellen (Tabellen erstellen und Breite ändern) 77 (c) Elmar Weigel 5.3.2 Echte Tabellen (Tabellen erstellen und Breite ändern) p Ziel: Die nebenstehende Tabelle soll erstellt werden: p Tabelle erstellen - Methode 1 (a) Nach der Befehlsfolge Tabelle

Mehr

11. LISTENAUSWERTUNG. Aufgabe:

11. LISTENAUSWERTUNG. Aufgabe: 11. LISTENAUSWERTUNG Aufgabe: Die Auswertung von Listen zählt mit zu den wichtigsten Gebieten von Excel. Dementsprechend bietet Microsoft eine Vielzahl von Techniken in diesem Bereich an. Dieses Kapitel

Mehr

eos. Einführung in Excel Teil I Crashkurs

eos. Einführung in Excel Teil I Crashkurs Einführung in Excel Teil I Crashkurs Was macht man mit Excel? Man kann einfache Tabellen erzeugen Formeln ausrechnen lassen Diagramme zeichnen Und vieles mehr. Eignet sich auch für den Privatgebrauch (Übersicht

Mehr

TEIL 2: RECHNEN MIT FORMELN

TEIL 2: RECHNEN MIT FORMELN TEIL 2: RECHNEN MIT FORMELN Um Berechnungen mit Werten, die Sie auf dem Arbeitsblatt eingetragen haben, durchzuführen, erstellen Sie Formeln. Formeln sind Gleichungen und beginnen somit stets mit einem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 5. 1. Erste Schritte... 7. 2. Textverarbeitung... 30. 3. Tabellenkalkulation... 99

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 5. 1. Erste Schritte... 7. 2. Textverarbeitung... 30. 3. Tabellenkalkulation... 99 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 5 1. Erste Schritte... 7 1.1 Installation und Programmstart... 7 1.2 Die Programmoberfläche(n)... 11 1.3 Arbeiten mit Dokumenten... 22 2. Textverarbeitung... 30 2.1 Wichtige

Mehr

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP In vielen Fällen bietet sich an, dass Tabellen- und Diagrammblätter innerhalb einer Arbeitsmappe geschützt Das ist aus mehreren Gründen angebracht. Einmal hat man

Mehr

Microsoft Excel 2016 Spezielle Diagrammtypen

Microsoft Excel 2016 Spezielle Diagrammtypen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2016 Spezielle Diagrammtypen Spezielle Diagrammtypen in Excel 2016 Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Ganttdiagramme...

Mehr

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Inhalt Tipps & Tricks in Excel 2012... 2 Spalten und Zeilen vertauschen... 2 Eine bestehende Tabelle dynamisch drehen... 3 Den drittgrößten Wert einer Datenreihe

Mehr