Umsatzsteuerlicher Buch- und Belegnachweis bei innergemeinschaftlichen Lieferungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Umsatzsteuerlicher Buch- und Belegnachweis bei innergemeinschaftlichen Lieferungen"

Transkript

1 Umsatzsteuerlicher Buch- und Belegnachweis bei innergemeinschaftlichen Lieferungen 17. September 2013 DW Zusammenfassung der erneuten Änderung der Umsatzsteuer-Durchführungsverrdnung (Elfte Verrdnung ), ergänzt um wesentliche Aspekte des BMF-Schreibens [Die Änderungen/Ergänzungen, die das BMF-Schreiben vm 16. September 2013 im Vergleich zum 3. Entwurf zu Änderungen des UStAE vrnimmt, sind in der rechten Spalte mit Kleinbuchstaben gekennzeichnet, kursiv gedruckt und unterstrichen.] Elfte Verrdnung Zum 1. Januar 2012 trat eine Änderung der Umsatzsteuer-Durchführungsverrdnung (USt DV) in Kraft, nach der es (unter anderem) zu einer Neustrukturierung des Belegnachweises bei der Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen gekmmen ist. Hauptunterschiede zu den bis zum 31. Dezember 2011 geltenden Regelungen sind, dass das es sich um MUSS -Vrgaben handelt, als keine SOLL-Vrgaben mehr, und dass grundsätzlich beim Belegnachweis nicht mehr danach unterschieden wird, b es sich um eine Beförderung der Versendung handelt. Nachdem die Finanzverwaltung im Erlasswege eingeräumt hatte, dass es für Lieferungen bis zu der erneuten Änderung des UStDV nicht beanstandet wird, wenn der Buch- und Belegnachweis nach dem alten, als bis zum 31. Dezember 2011 geltenden Muster erflgt, wurde diese vage Vrgabe zwischenzeitlich knkretisiert. Durch die Elfte Verrdnung (BR- Drs. 66/13 vm 4. Februar 2013) wird der vrgenannte Zeitraum der faktischen Aussetzung der Neuregelung zur Gelangensbestätigung begrenzt auf für die bis zum 30. September 2013 ausgeführten innergemeinschaftlichen Lieferungen. Für diese Lieferungen besteht demnach die Möglichkeit, auch nach altem, bis Ende 2011 geltenden Muster, den Belegnachweis der Steuerbefreiung zu führen. 1

2 Elfte Verrdnung Nach Änderung der UStDV gelten für alle nach dem 30. September 2013 ausgeführten innergemeinschaftlichen Lieferungen die flgenden Maßgaben hinsichtlich des zu führenden Belegnachweises: r) Es wird nicht beanstandet, wenn der Belegnachweis bis (übergangsfrist) nach der bis zum geltenden Gesetzeslage erbracht wird. Neben der Gelangensbestätigung sind weitere rechtlich gleichrangige Nachweismöglichkeiten, mit denen das Gelangen vn Waren in andere EU-Staaten nachgewiesen werden kann, geschaffen wrden, um den Betrffenen insgesamt einen einfachen und sicheren Nachweis 1 zu ermöglichen. An der Gelangensbestätigung wird festgehalten. Sie gilt jedch nur nch als eine mögliche Frm des Belegnachweises unter Anderen. 1) Nicht neu, aber verbal akzentuiert wird klargestellt, dass es für den Belegnachweis vn innergemeinschaftlichen Lieferungen innerhalb vn Reihengeschäften keine Snderregelungen gibt (z. B. Verzicht auf die Preisgabe des Endabnehmers aus einem möglicherweise berechtigten wirtschaftlichen Interesse des Mittelunternehmers). b) Hinsichtlich des Buchnachweises wird bestimmt, dass die ausländische (als keine deutsche) Umsatzsteuer-Identifikatinsnummer des Leistungsempfängers dkumentiert und aufbewahrt werden muss. Gleichzeitig werden bestimmte (weitere) Vereinfachungen angebten/geregelt. Hierzu zählt insbesndere die vm beauftragten Spediteur ausgestellte Bescheinigung, anhand derer der Unternehmer das Vrliegen einer innergemeinschaftlichen Lieferung belegen kann (die vrmals geplante sg. mittelbare Gelangensbestätigung ist nicht enthalten). Neben den im Einzelnen ausführlich dargestellten Frmen, mit denen der Unternehmer anstelle der Gelangensbestätigung die Steuerbefreiung einer innergemeinschaftlichen Lieferung nachweisen kann (s.u.), ist der Nachweis aber auch mit allen anderen Belegen und Beweismitteln möglich, aus denen sich - eindeutig und leicht nachprüfbar - das Gelangen der Ware in den anderen EU-Staat an einen umsatzsteuerlichen Unternehmer in der Gesamtschau nachvllziehbar und glaubhaft ergibt (Öffnungsklausel). Darüber hinaus gilt grundsätzlich, dass eine mangelhafte Belegführung (entweder bei der Gelangensbestätigung der bei den alternativ nachzuhaltenden Belegnachweisen) nicht per se zum Versagen der Steuerfreiheit führt, wenn bjektiv und 2

3 Elfte Verrdnung zweifelsfrei feststeht, dass die Vraussetzung der Steuerfreiheit, insbesndere das Gelangen des Liefergegenstandes in einen anderen EU-Staat erfüllt ist (Ausnahme: Bei Verschleierung der Identität des Abnehmers im Zusammenhang mit einer Mehrwertsteuerhinterziehung). Im Ergebnis sll es dem Steuerpflichtigen damit grundsätzlich ffenstehen, wie der Belegnachweis geführt wird, slange dies unter Zuhilfenahme aller zulässigen Beweismittel erflgt. 2 2) Wesentlicher Unterschied zwischen den vn gesetzlich fixierten Arten (1:1-Umsetzung der Gelangensbestätigung der der Alternativen zu ihr) und einem freien Belegnachweis anhand anderer Belege und Beweismittel ist, dass bei ersteren der Belegnachweis als erbracht gilt und letzteren eher mit Zweifel/Nachfragen der Finanzbehörden zu rechnen sein wird. Im Einzelnen sieht der Belegnachweis per Gelangensbestätigung vr, dass hierzu ein Dppel der Rechnung der zugrunde liegenden Lieferungen vrgehalten wird und die Gelangensbestätigung als slche bestimmte Angaben enthalten muss: bei Beförderung der Versendung durch den Unternehmer der bei Versendung durch den Abnehmer: Name/Anschrift des Abnehmers, Menge, handelsübliche Bezeichnung [ggf. einschließlich Fz-ID-Nr. 3 ], Ort 4 und Mnat des Erhalts des Gegenstands im übrigen Gemeinschaftsgebiet, Ausstellungsdatum, Unterschrift des Abnehmers der eines vn ihm zur Abnahme 5 Beauftragten (z. B. selbständiger Lagerhalter aber auch ein Arbeitnehmer) bzw. bei Beförderung durch den Abnehmer: wie vrstehend jedch: Ort 4 und Mnat des Endes der Beförderung im übrigen Gemeinschaftsgebiet. 3) Die Fahrzeug-Identifikatinsnummer muss swhl im Falle der Gelangensbestätigung als auch im Falle der Belegnachweisführung anhand der Alternativen enthalten sein. 4) Die Ortsangabe (Ort des Erhalts des Liefergegenstandes bzw. Orts des Endes des Beförderung) muss den jeweiligen EU-Mitgliedstaat swie den Bestimmungsrt (z. B. Stadt, Gemeinde) enthalten. 5) Als zur Unterschrift befugte Persnen wird ausdrücklich auch ein zur Vertretung des Abnehmers Berechtigter genannt, was die Unterschriftsberechtigung vn Arbeitnehmern unterstreicht (unterschriftsberechtigt sind damit Arbeitnehmer, selbständige Lagerhalter, andere mit der Warenannahme beauftragte Unternehmer der der tatsächlich (letzte) Abnehmer am Ende der Lieferkette im Reihengeschäft). In Zweifelsfällen kann der Nachweis der jeweiligen Vertretungsberechtigung gefrdert werden (z. B. in der Gesamtschau anhand u. a. Lieferauftrag, Bestellvrgang, Firmenstempel des Abnehmers auf der Gelangens bestätigung). Ausdrücklich nicht unterschriftberechtigt sind Spediteure. 3

4 Elfte Verrdnung Eine elektrnische Übermittlung 6 der Gelangensbestätigung ist möglich; in diesem Fall ist eine Unterschrift nicht erfrderlich, sfern erkennbar ist, dass die elektrnische Übermittlung im Verfügungsbereich 7 des Abnehmers der des Beauftragten begnnen hat (z.b. bei entsprechendem versand). 6) Was die Gelangensbestätigung auf elektrnischem Weg angeht, s wird im Prinzip gleichgezgen mit den Regeln für elektrnische Rechnungen. Demnach sind sämtliche Übermittlungswege denkbar (per (mit der hne Anhänge) per Cmputer- der Telefax der Faxserver, per Web-Dwnlad der elektrnische Übermittlung im Wege des Datenaustauschs (EDI)). Des Weiteren ist eine Aufbewahrung in Papierfrm zulässig (unabhängig vn den diesbezüglichen Anfrderungen im Zusammenhang mit Buchführungsaufbewahrungspflichten). Schließlich sind in diesem Zusammenhang auch sg. Träger- s aufbewahrungspflichtig. f) Unabhängig vn daneben bestehenden bücherlichen Aufzeichnungspflichten in elektrnischer Frm (GDPdU) ist es für umsatzsteuerliche Zwecke ausreichend, die Träger- s in ausgedruckter Frm aufzubewahren. 7) Vn der Erkennbarkeit des Beginns der elektrnischen Übermittlung im Verfügungsbereich des Abnehmers ist auszugehen, wenn keine begründeten Zweifel daran bestehen, dass die Angaben dem Abnehmer zugerechnet werden können (z. B. Absenderangaben und Datum der Erstellung der im Header, Nutzung einer im Zusammenhang mit dem Abschluss des Liefervertrages bekannt gewrdenen adresse, Verwendung eines zuvr vereinbarten elektrnischen Verfahrens). c) Es ist auch ausreichend, wenn die -Adresse erst bei der Durchführung des Liefervertrags (als nach dem Abschluss des Liefervertrags) bekannt gewrden ist. Unschädlich ist des Weiteren, wenn die -Adresse eine Dmain enthält, die nicht auf den Ansässigkeitsmitgliedsstaat des Abnehmers der auf den Bestimmungsmitgliedsstaat der Lieferung hinweist. Die Gelangensbestätigung ist für Lieferungen in einem Zeitraum vn maximal einem Quartal als Sammelbestätigung 8 möglich. 8) Sammelbestätigungen können sich auch auf Sammelrechnungen beziehen (= Rechnungen, in denen ein Abnehmer mehrere Lieferungen abrechnet). Die Verknüpfung zwischen Bestätigung und Rechnung kann unter Bezugnahme auf die jeweilige Rechnungsnummer erflgen. Des Weiteren wird in einem Beispiel die quartalsmäßige Abgrenzung vn Sammelbestätigungen dargestellt. d) Es ist regelmäßig ausreichend, wenn sich die Gelangensbestätigung auf eine Gesamtlieferung als eine Lieferung, die mehrere Gegenstände umfasst bezieht. 4

5 Elfte Verrdnung Die Gelangensbestätigung kann in jeder die erfrderlichen Angaben einhaltenden Frm erbracht werden. Sie kann auch aus mehreren Dkumenten 9 bestehen, aus denen sich die gefrderten Angaben insgesamt ergeben. 9) Eine gegenseitige Bezugnahme der einzelnen Dkumente ist dabei ausdrücklich nicht erfrderlich. Dem Entwurf des BMF-Schreibens sind die Muster der Gelangensbestätigungen (deutsch, englisch, französisch) als Anlage 1-3 beigefügt (siehe Anhang). e) Es wird ausdrücklich hervrgehben, dass die Gelangensbestätigung der zulässige Alternativnachweise auch in englischer der französischer Sprache gefasst werden dürfen; Nachweise in anderen Sprachen bedürfen einer amtlich beglaubigten Übersetzung. p) Dass die Unterschrift auch vn einem Vertretungsberechtigten des Abnehmers genügt und dass neben dieser Unterschrift der Name des Unterzeichnenden in Druckbuchstaben anzugeben ist, wurde auch in die englische und französische Muster aufgenmmen. Als ebenbürtige Belegnachweise neben der Gelangensbestätigung gelten: Bei Versendung durch den Unternehmer der den Abnehmer: - Versendungsbeleg (insbesndere Frachtbrief 10 (CMR) inkl. Unterschrift des Auftraggebers des Frachtführers und Unterschrift des Empfängers), - Knnssement (auch in Gestalt der jeweiligen Dppelstücke) der 10) Ausdrücklich gefrdert ist, dass der handelsrechtliche Frachtbrief vm Auftraggeber (!) des Frachtführers zu unterzeichnen ist (CMR: Feld 22) swie die Unterschrift des Empfängers als Bestätigung des Erhalts der Lieferung enthalten muss (CMR: Feld 24). i) Auch für CMR-Frachtbriefe gelten die für die Gelangensbestätigung bestimmten Erleichterungen betr. Unterschrift entsprechend: auch Abnahmeberechtigter der Vertreter (z.b. Arbeitnehmer, Lagerhalter der letzter Abnehmer im Reihengeschäft); inkl. Nachweispflichten in Zweifelsfällen [s..5)] h) Beim Eisenbahnfrachtbrief (CIM): Ersatz der Unterschrift regelmäßig durch Stempelaufdruck der maschinellen Bestätigungsvermerk. Was die Vereinfachungen zum Persnenkreis der Unterschriftsberechtigten, zur Möglichkeit vn Sammelbestätigungen und der Frm des Belegnachweises angeht, gilt das ben zur Gelangensbestätigung Ausgeführte entsprechend (inkl. Ergänzung der Fahrzeug-Identifikatinsnummer bei Fahrzeuglieferungen). Besnderheit: Bei Frachtbriefen in der Frm der Seawaybill der Airwaybill kann vn einer Unterzeichnung des Auftraggebers des Frachtführers abgesehen werden. 5

6 Elfte Verrdnung - andere handelsübliche Belege (insbesndere Spediteursbescheinigungen 11 ) mit bestimmten Angaben (Name/Anschrift des mit der Beförderung beauftragten Unternehmers, Ausstellungsdatum, Name/Anschrift des liefernden Unternehmers swie des Auftraggebers der Versendung, Menge, handelsübliche Bezeichnung, Empfänger der Lieferung, Bestimmungsrt im anderen EU-Staat, Mnat des Endes der Beförderung, Versicherung des mit der Beförderung beauftragten Unternehmers über die Nachprüfbarkeit der zu Grunde liegenden Geschäftsunterlagen im Gemeinschaftsgebiet swie Unterschrift des mit der Beförderung beauftragten Unternehmers). 11) Der Entwurf des BMF-Schreibens hält ein Muster der Spediteursbescheinigung als Anlage 4 (siehe Anhang) bereit. g) Auch für diese Alternativnachweise gilt (wie auch für die Gelangensbestätigung selbst), dass sie in jeder die erfrderlichen Angaben enthaltenen Frm erbracht werden und aus mehreren Dkumenten, aus denen sich die gefrderten Angaben insgesamt ergeben, bestehen können, wbei eine gegenseitige Bezugnahme der Dkumente nicht erfrderlich ist. q) Die mittelbare Gelangensbestätigung durch den Spediteur aufgrund der Versicherung am Ende der Spediteursbescheinigung ist weggefallen. Zu versichern haben die Spediteure drt nurmehr, dass sie die Angaben in der Spediteursbescheinigung aufgrund vn Geschäftsunterlagen gemacht haben, die im Gemeinschaftsgebiet nachgeprüft werden können. Eine elektrnische Belegübermittlung ist wie in ben zur Gelangensbestätigung genannter Weise möglich. - Bei Kuriersendungen: 12 schriftliche der elektrnische Auftragserteilung und sg. lückenlses Tracking-and-Tracing-Prtkll. 12) Die inhaltlichen Anfrderungen an eine schriftliche der elektrnische Auftragserteilung werden dahingehend knkretisiert, dass eine slche flgende Angaben enthalten muss: Name/Anschrift des Ausstellers des Belegs, Name/Anschrift des Absenders, Name/Anschrift des Empfängers, handelsübliche Bezeichnung, Menge, Wert der einzelnen beförderten Gegenstände, Tag der Einlieferung der beförderten Gegenstände bei dem mit der Beförderung beauftragten Unternehmer. l) Die schriftliche der elektrnische Auftragserteilung braucht keine Angaben über den Wert der beförderten Gegenstände zu enthalten (auch bei Ausfuhrlieferungen). Bei Kurierlieferungen, die nicht den gesamten Warenweg umfassen, muss der Tag der Übernahme durch den Kurier in der Auftragserteilung enthalten sein. Für den Einbezug der handelsüblichen Bezeichnung und Menge mit der Angabe der Rechnungsnummer kann in der Auftragserteilung verwiesen werden, wenn auf der Rechnung die Nummer des Versendungsbelegs angegeben ist (gegenseitige Verweisung). Ferner kann eine slche Auftragserteilung in einem schriftlichen Rahmenvertrag über peridisch zu erbringende Warentransprte der der schriftlichen Bestätigung des Kuriers über den Beförderungsauftrag bestehen. Des Weiteren wurden die inhaltlichen Merkmale eines sg. Tracking & Tracing-Prtklls dahingehend genannt, dass aus einem slchen nachvllziehbar der Warentransprt bis zur Ablieferung beim Empfänger nachgewiesen werden kann, wbei sich Mnat und der Ort des Endes der Beförderung ergeben müssen. Was die Art der Aufbewahrung (elektrnisch der papieren) angeht, gilt das ben zur Gelangensbestätigung Ausgeführte. 6

7 Elfte Verrdnung k) Die frmalen Erleichterungen [s.. g)] gelten auch für das Tracking & Tracing-Prtkll. Des Weiteren gilt, dass bei Versendungen eines der mehrerer Gegenstände, deren Wert EUR 500 nicht übersteigt, der Belegnachweis durch eine schriftliche der elektrnische Auftragserteilung und durch einen Nachweis über die Entrichtung der Gegenleistung erbracht werden kann. - Bei Pstsendungen: 13 Einlieferungsbestätigung des Pstdienstleisters und Nachweis über die Bezahlung der Lieferung, wenn kein lückenlses Tracing- and Tracking- Prtkll möglich ist. 13) Hinsichtlich der Nachrangigkeit des Nachweises anhand der Empfangsbescheinigung eines Pstdienstleisters im Verhältnis zum Nachweis anhand eines Tracking & Tracing-Prtklls wird ausgeführt, dass selbst wenn das letztgenannte Prtkll nur einen Teil des Transprtwegs/nicht den gesamten Transprtweg abbildet, nicht zum Nachweis anhand der Empfangsbescheinigung eines Pstdienstleisters übergegangen werden kann. Hinsichtlich der inhaltlichen Anfrderungen an eine slche Empfangsbescheinigung erflgte eine Knkretisierung in der Weise, dass flgende Angaben ausreichend sind: siehe ben zum Tracking & Tracing-Prtkll (hne Angabe des Wertes der einzelnen beförderten Gegenstände). Die einzelnen inhaltlichen Anfrderungen können aber auch per Verweis auf die entsprechende Rechnung ersetzt werden (gegenseitiges Verweissystem, leicht nachprüfbar). m) Die frmalen Erleichterungen [s.. g)] gelten auch für die Empfangsbescheinigungen bei Pstsendungen. Bei Versendung durch den Abnehmer: Bei Pstsendungen, die nicht den gesamten Warenweg umfassen, muss der Tag der Übernahme durch den Pstdienstleister in der Empfangsbestätigung enthalten sein. Neben dem Verweis auf die Rechnung können die Angaben der Empfangsbestätigung durch den Verweis auf einen Lieferschein der entsprechende Dkumente eingebunden werden. Was den Nachweis der Bezahlung angeht, ist diese anhand eines entsprechenden Kntauszuges der eines entsprechenden Dppels der Zahlungsquittierung (Barzahlung) zu führen. Bei verbundenen Unternehmen auch anhand der Verrechnung im sg. Intercmpany-Clearing. - Zahlungsnachweis 14 swie Bescheinigung des beauftragten Spediteurs mit bestimmten Angaben (siehe vrgenannt bei anderer handelsüblicher Beleg/Bescheinigung des Spediteurs, wichtiger (!) Unterschied jedch: Versicherung 15 des mit der Beförderung beauftragten Unternehmers über die Beförderung der Ware in den anderen EU-Staat). 14) Was den Nachweis der Bezahlung angeht, ist dieser vn einem Bankknt des Abnehmers (inländisches der ausländisches) zu führen (bei verbundenen Unternehmen: auch im Rahmen des Intercmpany-Clearings). Dem Entwurf des BMF-Schreibens wurde ein Muster für die sg. Spediteurs-Versicherung als Anlage 5 beigefügt (siehe Anhang). j) Die frmalen Erleichterungen [s.. g)] gelten auch für die Spediteursversicherung. 15) Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass hne einen entsprechenden Hinweis auf die Steuerfreiheit in der Rechnung und/der einer nicht abgegebenen Spediteursversicherung im vrgenannten Sinne der alternative Belegnachweis nicht geführt werden kann. 7

8 Elfte Verrdnung Bei Beförderung im gemeinschaftlichen Versandverfahren (gvv): Bestätigung der Abgangsstelle nach Eingang des Beendigungsnachweises. n) Gilt auch bei Versendungen durch den Unternehmer im gemeinschaftlichen Versandverfahren. Bei Lieferung verbrauchsteuerpflichtiger Ware: - bei Transitlieferungen durch validierte EMCS-Eingangsmeldung 16 ( Excise Mvement and Cntrl System ) der 16) Dem Entwurf des BMF-Schreibens ist ein Muster einer EMCS-Meldung als Anlage 6 swie ein Muster der sg. 3. Ausfertigung des vereinfachten Begleitdkuments als Anlage 7 beigefügt (siehe Anhang). - bei Waren des steuerrechtlich freien Verkehrs: Durch dritte Ausfertigung des vereinfachten Begleitdkuments. 16 Bei Fahrzeuglieferungen: 17 Zulassung des Fahrzeugs im anderen EU-Staat auf den Erwerber swie der Vermerk der Fz-ID-Nr. auf den übrigen Belegen. Snderfall: Beförderung durch Abnehmer (Abhlfälle) 17) Im Zusammenhang mit dem Belegnachweis für die innergemeinschaftlichen Lieferungen vn zulassungspflichtigen Fahrzeugen wird klarstellend ausgeführt, dass dieser nur anhand einer Zulassung des jeweiligen Fahrzeugs auf den Erwerber (nicht auf andere Persnen als den Erwerber!) erflgen kann. ) Eine einfache Kpie dieser Zulassung ist ausreichend. - (nur) Gelangensbestätigung 18 (!) 18) In sg. Abhfällen gehört whl gemerkt bei sg. Reihengeschäften ggf. auch die Vrlage einer schriftlichen Vllmacht zum Nachweis der Abhlberechtigung (des Spediteurs) swie die Vrlage der Legitimatin des Ausstellers der Vllmacht. Ihr Ansprechpartner in allen Fragen zur Gelangensbestätigung: Dr. Mari Wagner Steuerberater Partner Telefn Schmerus & Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Deichstraße Hamburg Tel. (040) Fax (040)

USt-Gelangensbestätigung

USt-Gelangensbestätigung Sonderrundschreiben USt-Gelangensbestätigung Neuregelung ab 01. Oktober 2013 BMF-Schreiben vom 16. September 2013 - 2 - Inhaltsverzeichnis 1. Die Grundproblematik der innergemeinschaftlichen Lieferung

Mehr

Sonderbeilage Wichtige Änderungen im Umsatzsteuerrecht

Sonderbeilage Wichtige Änderungen im Umsatzsteuerrecht Sonderbeilage Wichtige Änderungen im Umsatzsteuerrecht A. Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz 1. Neuerungen bei der Rechnungserteilung Soweit ein leistender Unternehmer und sein Leistungsempfänger die

Mehr

DIE GELANGENSBESTÄTIGUNG

DIE GELANGENSBESTÄTIGUNG Hubert GmbH DIE GELANGENSBESTÄTIGUNG Neuer Belegnachweis bei innergemeinschaftlichen Lieferungen Definition der innergemeinschaftlichen Lieferung Ein Gegenstand gelangt von Deutschland in einen anderen

Mehr

Neue Anforderungen an die Buch- und Belegnachweise bei Ausfuhrlieferungen und bei innergemeinschaftlichen Lieferungen

Neue Anforderungen an die Buch- und Belegnachweise bei Ausfuhrlieferungen und bei innergemeinschaftlichen Lieferungen FALK GmbH & Co KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft 1 Umsatzsteuer: Neue Anforderungen an die Buch- und Belegnachweise bei Ausfuhrlieferungen und bei innergemeinschaftlichen Lieferungen

Mehr

Neue Nachweispflichten bei der Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche

Neue Nachweispflichten bei der Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Neue Nachweispflichten bei der Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen ab dem 01.10.2013 I. Einleitung Grenzüberschreitende Warenlieferungen in Staaten der Europäischen Union (EU) und Drittstaaten

Mehr

Anmerkungen zum Entwurf des BMF-Schreibens zu den Nachweisvorschriften (Stand 07/2013)

Anmerkungen zum Entwurf des BMF-Schreibens zu den Nachweisvorschriften (Stand 07/2013) 29. Juli 2013 Anmerkungen zum Entwurf des BMF-Schreibens zu den Nachweisvorschriften (Stand 07/2013) Zu Abschnitt 3.14 (Abs. 10a) Thema ist (immer noch) der Nachweis der Bevollmächtigung in Abholfällen.

Mehr

Aktueller Sachstand zur Gelangensbestätigung Nachweise für innergemeinschaftliche Lieferungen ab 1. Januar 2014

Aktueller Sachstand zur Gelangensbestätigung Nachweise für innergemeinschaftliche Lieferungen ab 1. Januar 2014 Aktueller Sachstand zur Gelangensbestätigung Nachweise für innergemeinschaftliche Lieferungen ab 1. Januar 2014 Die Informationen dieses Merkblattes geben einen Überblick über die Nachweispflichten für

Mehr

è die andere Lieferung gilt nicht als Warenbewegung und damit kann keine Steuerbefreiung

è die andere Lieferung gilt nicht als Warenbewegung und damit kann keine Steuerbefreiung Voraussetzungen zur Umsatzsteuerbefreiung gemäß 4 Nr. 1b i.v.m. 6a UStG -innergemeinschaftliche Lieferungen- BMF-Schreiben vom 06.01.2009 I. Grundvoraussetzungen: - eine im Inland steuerbare Lieferung

Mehr

Steuerberaterin Anja Brunnhübner, 56281 Dörth 1

Steuerberaterin Anja Brunnhübner, 56281 Dörth 1 Steuerberaterin Anja Brunnhübner, 56281 Dörth 1 Herr Johannes Popitz im Jahr 1919 in seinem Kommentar zur Umsatzsteuer: Die Umsatzsteuer steht abseits von allen anderen Steuern, sie ist problematischer

Mehr

für den 1. April 2012 bzw. 1. Juli 2012?

für den 1. April 2012 bzw. 1. Juli 2012? Umsatzsteuerinformation IST IHR UNTERNEHMEN FIT für den 1. April 2012 bzw. 1. Juli 2012? Neuregelung der UmsatzsteuerDurchführungsverordnung Änderung der Nachweispflichten bei steuerfreien Ausfuhrlieferungen

Mehr

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 -

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 - Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop Export-Aufträge Lieferung Rechnung Warensendung EG Gelangensbestätigung Warensendung Drittland Warensendung Zoll Umsatzsteuervoranmeldung Meldungen Statistisches Bundesamt Wenn Sie Fragen haben dann rufen

Mehr

Grenzüberschreitende Lieferungen - wichtige Änderungen der Nachweispflichten seit 1.1.2012

Grenzüberschreitende Lieferungen - wichtige Änderungen der Nachweispflichten seit 1.1.2012 Sonderinformation Grenzüberschreitende Lieferungen - wichtige Änderungen der Nachweispflichten seit 1.1.2012 Durch die Zweite Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen vom 2.12.2011 wurden die

Mehr

Änderung der Nachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen ab dem 1. Oktober 2013 (Gelangensbestätigung)

Änderung der Nachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen ab dem 1. Oktober 2013 (Gelangensbestätigung) Änderung der Nachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen ab dem 1. Oktober 2013 () Für die Frage, welche Angaben die enthalten muss bzw. mit welchen anderen Belegen der Nachweis geführt werden

Mehr

Ordnungsgemäße Rechnung gem. 14 Abs. 4 UStG. Rechtsstand: April 2013

Ordnungsgemäße Rechnung gem. 14 Abs. 4 UStG. Rechtsstand: April 2013 Ordnungsgemäße Rechnung gem. 14 Abs. 4 UStG Rechtsstand: April 2013 Inhalt Seite I. Beispiel (Brutt-Rechnungsbetrag über 150 )...2 II. Erleichterungen für Rechnungen vn weniger als 150,- brutt (sg. Kleinstbetragsrechnungen)

Mehr

Die Gelangensbestätigung

Die Gelangensbestätigung Die Gelangensbestätigung bfd-online-seminar Mittwoch, 21. August 2013 15:00 16:00 Uhr + Fragen Referentin: Monik Vent ECOVIS München Moderator: Stefan Wache bfd Agenda 15:00 16:00 Uhr Referat + 15 Minuten

Mehr

- 1 - Oberste Finanzbehörden der Länder. - Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 -

- 1 - Oberste Finanzbehörden der Länder. - Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 - - 1 - POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin TEL +49 (0) 30 18 682-0 E-MAIL poststelle@bmf.bund.de DATUM

Mehr

Vorab per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 -

Vorab per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 - Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL

Mehr

UmsatzsteuerRundschreiben April 2013 Vorwort

UmsatzsteuerRundschreiben April 2013 Vorwort UmsatzsteuerRundschreiben April 2013 Vorwort Sehr geehrte Leserinnen und Leser, dieses Rundschreiben berichtet über den Dauerbrenner Organschaft, zu dem es sowohl auf unionsrechtlicher als auch auf nationaler

Mehr

Umsatzbesteuerung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs

Umsatzbesteuerung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs ON YOUR SIDE AUF IHRER SEITE Mandanteninformation Sept. 2013 Umsatzbesteuerung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs Gelangensbestätigung Die Umsatzbesteuerung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs

Mehr

Vertrag über freie Mitarbeit / Honorarvertrag

Vertrag über freie Mitarbeit / Honorarvertrag Vertrag über freie Mitarbeit / Hnrarvertrag Vertragsnummer: (bitte immer angeben)..ho..... (Dienststelle erste 4 Ziff.).(HO). (Jahr). (laufende Nr. 5-stellig) zwischen der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg,

Mehr

1. Finanzverwaltung schränkt Pommes-Erlass ein Versandhandel ist zum Handeln gezwungen

1. Finanzverwaltung schränkt Pommes-Erlass ein Versandhandel ist zum Handeln gezwungen Wichtige Änderungen im Umsatzsteuerrecht 1. Finanzverwaltung schränkt Pommes-Erlass ein Versandhandel ist zum Handeln gezwungen Die Finanzverwaltung hat Ende 2012 zum sog. Pommes-Erlass Stellung genommen

Mehr

DnrruRruo...,2 3. GnuuoueEN DEs Zollvenrnnnens... 3 4. lrunercemenschaftllche trerpnunc... 5

DnrruRruo...,2 3. GnuuoueEN DEs Zollvenrnnnens... 3 4. lrunercemenschaftllche trerpnunc... 5 SK Cncept GmbH Steuerberatungsgesellschaft StB, Dipl-Kfm Ger Spinka Passauer Str 15-94161 Ruderting Tel: 08509/93619-0 * Fax -'19 wwwskcnceptde inf@skcnceptde ln Kperatin: SK adv Rechts- und Fachanwälte

Mehr

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit 1. Anfrderungen an das Unternehmen 1.1 Sicherheitsanfrderungen Gegenstand des vrliegenden Auftrags sind Lieferungen und Leistungen, die entweder ganz der teilweise der Geheimhaltung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz

Mehr

I. Gesetzgebung... 1. I.1 Jahressteuergesetz 2013 (JStG 2013)... 1

I. Gesetzgebung... 1. I.1 Jahressteuergesetz 2013 (JStG 2013)... 1 FiBu 2013 - Update: Umsatzsteuer 2013 UPDATE - GLIEDERUNG I. Gesetzgebung... 1 I.1 Jahressteuergesetz 2013 (JStG 2013)... 1 I.2 Belegnachweis der innergemeinschaftlichen Warenlieferung Elfte Verordnung

Mehr

Änderung der Nachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen und Ausfuhrlieferungen in Drittländer ab dem Jahr 2012

Änderung der Nachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen und Ausfuhrlieferungen in Drittländer ab dem Jahr 2012 Änderung der Nachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen und Ausfuhrlieferungen in Drittländer ab dem Jahr 2012 I) umsatzsteuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen Weitere Übergangsregelung

Mehr

Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)

Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science) Merkblatt zur Bewerbung um einen Studienplatz für das Wintersemester 2011/12 Studiengang: Wirtschaftsinfrmatik (Bachelr f Science) Bitte lesen Sie dieses Merkblatt unbedingt vr der Online-Bewerbung! INHALT

Mehr

Streitfrage Gelangensbestätigung

Streitfrage Gelangensbestätigung Streitfrage Gelangensbestätigung Ein Schrecken mit Ende? Mit Umsatzsteuereinnahmen in Höhe von rund 190 Mrd. Euro im Jahr 2011 (das gesamte Steuereinkommen betrug ca. 574 Mrd. Euro) kommt der Umsatzsteuer

Mehr

Umsatzsteuer Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen

Umsatzsteuer Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen Umsatzsteuer Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen 1. Allgemeine Voraussetzungen 2. Rechnungsstellung 3. Nachweise 4. Erklärungs- und Meldepflichten 5. häufige Fehlerquellen 1. Allgemeine Voraussetzungen

Mehr

Kommanditgesellschaft (einschl. GmbH & Co. KG)

Kommanditgesellschaft (einschl. GmbH & Co. KG) Dieses Dkument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dk-Nr. 51956 Kmmanditgesellschaft (einschl. GmbH & C. KG) Inhalt: 1. Was ist eine KG?... 3 2. Was sind die wichtigsten Vraussetzungen für die

Mehr

An das Bundesministerium der Finanzen Wilhelmstraße 97. 10117 Berlin. Düsseldorf, 13. Januar 2012 608

An das Bundesministerium der Finanzen Wilhelmstraße 97. 10117 Berlin. Düsseldorf, 13. Januar 2012 608 An das Bundesministerium der Finanzen Wilhelmstraße 97 10117 Berlin Düsseldorf, 13. Januar 2012 608 Änderung des UStAE betreffend Beleg- und Buchnachweispflichten bei der Steuerbefreiung für Ausfuhrlieferungen

Mehr

Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung * (UStDV)

Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung * (UStDV) Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung * (UStDV) Bekanntmachung der Neufassung der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung Vom 21. Februar 2005 (BGBl. I 2005, 434) mit den Änderungen durch den am 1. Januar

Mehr

Merkblatt (2013) zum Vertrieb von Anteilen an EU-OGAW in der Bundesrepublik Deutschland gemäß 310 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

Merkblatt (2013) zum Vertrieb von Anteilen an EU-OGAW in der Bundesrepublik Deutschland gemäß 310 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Merkblatt (2013) zum Vertrieb vn Anteilen an EU-OGAW in der Bundesrepublik Deutschland gemäß 310 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Incming UCITS-Ntificatin bzw. Incming UCITS-Update I. Mitgliedstaat: Deutschland

Mehr

Umsatzsteuer 2013. Wichtige Informationen für Sie als Unternehmer. München, 23.09.2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

Umsatzsteuer 2013. Wichtige Informationen für Sie als Unternehmer. München, 23.09.2013. Sehr geehrte Damen und Herren, Brennpunkt Umsatzsteuer 2013 Wichtige Informationen für Sie als Unternehmer München, 23.09.2013 Sehr geehrte Damen und Herren, bereits zu Beginn des Jahres hat sich abgezeichnet, dass doch einige ursprünglich

Mehr

Sonderinfo. infor matio n

Sonderinfo. infor matio n Snderinf Steuerliche Anfrderungen an elektrnische Registrierkassen rma Registrierkassen müssen handels- und steuerrechtlichen Ordnungsvrschriften gerecht werden. Insbesndere für das Finanzamt ist es vn

Mehr

Hier könnte Ihr Logo stehen! (Dies ist nur ein Beispiel, Gestaltung nach Ihren Vorgaben möglich)

Hier könnte Ihr Logo stehen! (Dies ist nur ein Beispiel, Gestaltung nach Ihren Vorgaben möglich) Hier könnte Ihr Logo stehen! (Dies ist nur ein Beispiel, Gestaltung nach Ihren Vorgaben möglich) Diplom-Kaufmann Dr. Herbert Rechtslage Steuerberater Königsallee 437/1 40215 Düsseldorf Telefon 02 11/12

Mehr

Gelangensbestätigung Ein Ende in Sicht!

Gelangensbestätigung Ein Ende in Sicht! Gelangensbestätigung Ein Ende in Sicht! Nachweispflichten für USt.-Zwecke im Überblick Bereits seit Ende 2011 führt die geplante Einführung einer sog. Gelangensbestätigung als Nachweispflicht für Umsatzsteuerzwecke

Mehr

BELEGNACHWEISE NACH 17A USTDV IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN

BELEGNACHWEISE NACH 17A USTDV IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN 1. Welche Belegnachweise sind bei Versendung mit einem Kurierdienstleister möglich?... 2 2. Ich bin DHL Vertragskunde und habe regelmäßige Lieferungen ins EU Ausland. Was empfehlen Sie mir?... 2 3. Auf

Mehr

Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen Beförderungs- und Versendungsnachweis

Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen Beförderungs- und Versendungsnachweis Fuchshuber Steuerberatung GmbH Wirtschaftstreuhänder Steuerberater Zauneggerstraße 8, 4710 Grieskirchen Tel.: 07248/647 48, Fax: 07248/647 48-730 office@stb-fuchshuber.at www.stb-fuchshuber.at Firmenbuchnummer:

Mehr

Nachweispflichten bei Lieferungen in deutsche Freihäfen

Nachweispflichten bei Lieferungen in deutsche Freihäfen Nachweispflichten bei Lieferungen in deutsche Freihäfen 1. Unter welchen Umständen sind Lieferungen in den Freihafen umsatzsteuerbefreit? 1 2. Wann kann die Umsatzsteuerbefreiung nicht in Anspruch genommen

Mehr

Revision beschlossen vom Föderationsvorstand am 24.06.2011

Revision beschlossen vom Föderationsvorstand am 24.06.2011 Frtbildungs- und Prüfungsrdnung der Föderatin Deutscher Psychlgenvereinigungen zur Persnenlizenzierung für berufsbezgene Eignungsbeurteilungen nach DIN 33430 Beschlssen vm Föderatinsvrstand am 4.05.2004

Mehr

Zum Entwurf im Einzelnen:

Zum Entwurf im Einzelnen: Unabhängig von einer mittelfristigen Änderung der UStDV kommt aus Sicht der Wirtschaft der praxistauglichen Ausgestaltung zulässiger Alternativnachweise besonderes Gewicht zu. Hiermit steht und fällt die

Mehr

DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Prozesse für Qualifikationsmaßnahmen

DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Prozesse für Qualifikationsmaßnahmen DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Przesse für Qualifikatinsmaßnahmen Stand: 23.04.2014 Versin: 001 Verantwrtliche Stelle: Geschäftsführung Freigabe (Ort / Datum): 23.04.2014 Unterschrift:

Mehr

Antrag. Antragsjahr: 2016 ANTRAGSTELLER EHEGATTE / ELTERN *) UNTERSCHRIFTEN

Antrag. Antragsjahr: 2016 ANTRAGSTELLER EHEGATTE / ELTERN *) UNTERSCHRIFTEN Antrag Ausbildungsförderung V10..PDF.01-2016 Antrag auf Gewährung einer Beihilfe aus den Förderungsmitteln der Daniel-Theyshn-Stiftung zur schulischen der beruflichen Ausbildung Antragsjahr: 2016 An die

Mehr

Aufbewahrungspflichten für Gewerbetreibende

Aufbewahrungspflichten für Gewerbetreibende Aufbewahrungspflichten für Gewerbetreibende Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannver 1. Wer ist aufgewahrungspflichtig? Die Aufbewahrungspflicht ist Teil der steuerlichen und handelsrechtlichen

Mehr

Anmeldung zur Hundesteuer Anmeldung eines Hundes gemäß Landeshundegesetz NRW (LHundG)

Anmeldung zur Hundesteuer Anmeldung eines Hundes gemäß Landeshundegesetz NRW (LHundG) Bei Fragen helfen Ihnen gern weiter: Stadt Wipperfürth Steueramt / Ordnungsamt Marktplatz 1 51688 Wipperfürth Steueramt Ordnungsamt Frau Mazur Fr. Thmas Tel.: 02267/64-469 Tel.: 02267/64-318 Fax.: 02267/64

Mehr

Umsatzsteuer- Durchführungsverordnung 2005 (UStDV 2005)

Umsatzsteuer- Durchführungsverordnung 2005 (UStDV 2005) Umsatzsteuer- Durchführungsverordnung 2005 (UStDV 2005) in der Fassung vom 21.02.2005 (BGBl. 2005 I S. 434, BStBl 2005 I S. 550) geändert durch: - Gesetz zur Neuorganisation der Bundesfinanzverwaltung

Mehr

Grenzüberschreitende Leistungen im Umsatzsteuerrecht. Aktuelle Änderungen des Umsatzsteuerrechts

Grenzüberschreitende Leistungen im Umsatzsteuerrecht. Aktuelle Änderungen des Umsatzsteuerrechts Grenzüberschreitende Leistungen im Umsatzsteuerrecht Aktuelle Änderungen des Umsatzsteuerrechts 18. April 2012 Übersicht 1. Einführung 2. Grenzüberschreitende Lieferungen a. Neuregelung der Nachweispflichten

Mehr

1 Name, Sitz. SATZUNG der Bürger-Energiegenossenschaft Hersfeld eg. 2 Zweck und Gegenstand. Inhalt

1 Name, Sitz. SATZUNG der Bürger-Energiegenossenschaft Hersfeld eg. 2 Zweck und Gegenstand. Inhalt SATZUNG der Bürger-Energiegenssenschaft Hersfeld eg in der Fassung des Beschlusses der Gründungsversammlung vm 02. April 2012 in Bad Hersfeld Inhalt 1 Name, Sitz... 1 2 Zweck und Gegenstand... 1 3 Mitgliedschaft...

Mehr

Bitte reichen Sie folgende Bewerbungsunterlagen per Mail, Fax oder postwendend bei uns ein. Pommernallee 5, 14052 Berlin

Bitte reichen Sie folgende Bewerbungsunterlagen per Mail, Fax oder postwendend bei uns ein. Pommernallee 5, 14052 Berlin BEWERBUNGSUNTERLAGEN Bitte reichen Sie flgende Bewerbungsunterlagen per Mail, Fax der pstwendend bei uns e. Mail: f@livus.de Telefn: + 49(0)30-544 52 92 Fax: + 49(0)30-890 44 682 Pst: Castle Real Estate

Mehr

Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung (UStDV)

Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung (UStDV) in Zusammenarbeit mit der juris GmbH www.juris.de UmsatzsteuerDurchführungsverordnung (UStDV) UStDV Ausfertigungsdatum: 21.12.1979 Vollzitat: "UmsatzsteuerDurchführungsverordnung in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Rechnungen das muss drinstehen!

Rechnungen das muss drinstehen! Rechnungen das muss drinstehen! Ohne eine rdnungsgemäße Rechnung können Sie die bezahlte Umsatzsteuer nicht als Vrsteuer beim Finanzamt geltend machen und auch der Abzug als Betriebsausgabe kann schwierig

Mehr

DEUTSCHEN HANDWERKS E. V. ARBEITGEBERVERBÄNDE E. V. Mohrenstr. 20/21 Breite Str. 29 10117 Berlin 10178 Berlin

DEUTSCHEN HANDWERKS E. V. ARBEITGEBERVERBÄNDE E. V. Mohrenstr. 20/21 Breite Str. 29 10117 Berlin 10178 Berlin DEUTSCHER INDUSTRIE- UND BUNDESVERBAND DER DEUTSCHEN HANDELSKAMMERTAG E. V. INDUSTRIE E. V. Breite Str. 29 Breite Str. 29 10178 Berlin 10178 Berlin ZENTRALVERBAND DES BUNDESVEREINIGUNG DER DEUTSCHEN DEUTSCHEN

Mehr

Wer kann sich ausländische Ausbildungszeiten für die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin*/ Facharzt*/ Additivfach anrechnen lassen?

Wer kann sich ausländische Ausbildungszeiten für die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin*/ Facharzt*/ Additivfach anrechnen lassen? Allgemeine Fragen Wer kann sich ausländische Ausbildungszeiten für die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin*/ Facharzt*/ Additivfach anrechnen lassen? 1) Grundvraussetzung EWR-Staatsangehörigkeit der

Mehr

Rundschreiben Nr. 15/2006

Rundschreiben Nr. 15/2006 Zentrale M 12-3 Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Telefn: 069 9566-4229 zentrale@bundesbank.de www.bundesbank.de 17. Mai 2006 Rundschreiben Nr. 15/2006 An alle Kreditinstitute Nutzung vn

Mehr

it4experts EDV Dienstleistungen GmbH

it4experts EDV Dienstleistungen GmbH ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN it4experts EDV Dienstleistungen GmbH Schulgasse 59/45, 1180 Wien für den Verkauf und die Lieferung vn Organisatins-, Prgrammierleistungen und Werknutzungsbewilligungen vn

Mehr

Innergemeinschaftliche Lieferung: Grundsatzschreiben veröffentlicht (BMF)

Innergemeinschaftliche Lieferung: Grundsatzschreiben veröffentlicht (BMF) Innergemeinschaftliche Lieferung: Grundsatzschreiben veröffentlicht (BMF) A. Vorwort Das BMF hat am 7.1.2009 das lang erwartete Schreiben zur Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen veröffentlicht.

Mehr

UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX

UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX Mai 2015 & Thmas Hchgeschurtz 1. Anschreiben an Mitarbeiter zur Verfahrenseinleitung Einladung

Mehr

Zertifikat. Kunststoffverwertung. Brockmann Recycling GmbH Heinrich-Brockmann-Straße 1 24568 Nützen/Kaltenkirchen

Zertifikat. Kunststoffverwertung. Brockmann Recycling GmbH Heinrich-Brockmann-Straße 1 24568 Nützen/Kaltenkirchen Zertifikat Kunststffverwertung Brckmann Recycling GmbH Heinrich-Brckmann-Straße 1 24568 Nützen/Kaltenkirchen Die Anlage, wurde am 13. Juli 2015 durch die eccycle GmbH auditiert und hat den Nachweis erbracht,

Mehr

Innergemeinschaftliche Lieferungen

Innergemeinschaftliche Lieferungen Innergemeinschaftliche Lieferungen Warenverkauf in der EU Warenlieferungen zwischen Unternehmern innerhalb der EU sind unter bestimmten Voraussetzungen als innergemeinschaftliche (ig) Lieferungen von der

Mehr

Wie stelle ich eine korrekte Rechnung?

Wie stelle ich eine korrekte Rechnung? Steuerberater I Rechtsanwalt Wie stelle ich eine korrekte Rechnung?... denn DAMIT fängt das Geldverdienen an! Rechnungsstellung Was ist eine Rechnung? Grundsätzlich jedes Dokument, mit dem eine Leistung

Mehr

MERKBLATT. Das Bundesmeldegesetz Vorschriften und Änderungen

MERKBLATT. Das Bundesmeldegesetz Vorschriften und Änderungen MERKBLATT Das Bundesmeldegesetz Vrschriften und Änderungen Seite 2 Das Bundesmeldegesetz Vrschriften und Änderungen IMPRESSUM HERAUSGEBER: Htelverband Deutschland (IHA) e.v. Am Weidendamm 1A 10117 Berlin

Mehr

Merkblatt zur innergemeinschaftlichen Lieferung

Merkblatt zur innergemeinschaftlichen Lieferung Merkblatt zur innergemeinschaftlichen Lieferung I. Innergemeinschaftliche Lieferung Bei einer innergemeinschaftlichen Lieferung wird der Gegenstand der Lieferung aus dem Gebiet eines Mitgliedstaates in

Mehr

Parkstraße 4. 59439 Holzwickede. Tel.: 02301 / 91209-0. Besuchen Sie auch unsere Homepage. Mandanteninformation

Parkstraße 4. 59439 Holzwickede. Tel.: 02301 / 91209-0. Besuchen Sie auch unsere Homepage. Mandanteninformation Parkstraße 4 59439 Holzwickede Tel.: 02301 / 91209-0 Besuchen Sie auch unsere Homepage Mandanteninformation So schreibe ich meine Rechnungen richtig Notwendige Inhalte einer ordnungsgemäßen Rechnung Stand:

Mehr

Fortschritte auf dem Weg zur papierlosen Abrechnung

Fortschritte auf dem Weg zur papierlosen Abrechnung Frtschritte auf dem Weg zur papierlsen Abrechnung I. Ist-Situatin 1. KCH-Abrechnung Eine papierlse Abrechnung kann bisher ausschließlich für den Bereich der knservierendchirurgischen Behandlung durchgeführt

Mehr

Mandantenbrief Mai 2012

Mandantenbrief Mai 2012 holzbaur & partner Stuttgarter Straße 30 70806 Kornwestheim Firma Max Mustermann Musterstraße 12 12345 Musterstadt Mandantenbrief Mai 2012 Steuerbefreiungen bei Auslandslieferungen Sehr geehrter Mandant,

Mehr

1 Allgemeines. 2 Vergabeportal Vergabemarktplatz Rheinland

1 Allgemeines. 2 Vergabeportal Vergabemarktplatz Rheinland Infrmatinen zur Angebtsabgabe beim Erftverband Infrmatinen zur Angebtsabgabe beim Erftverband 1 Allgemeines Der Erftverband ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts im Zuge vn Beschaffungen vn Liefer-

Mehr

Das Wichtigste in Kürze

Das Wichtigste in Kürze Das Wichtigste in Kürze Liebe Leserin, lieber Leser, durch das Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz wurde das Reverse Charge Verfahren unter bestimmten Voraussetzungen auf die in Deutschland steuerbare

Mehr

Fact Sheet 2 Personalkosten

Fact Sheet 2 Personalkosten Fact Sheet 2 Persnalksten V e G ü2 7 G ü Zusammenfassung: Für den Anspruch auf Erstattung vn Persnalksten, das Erstattungsantragsverfahren swie für die zur Erstattung vrzulegenden Nachweise gelten ausführliche

Mehr

Umsatzsteuer-Update 2014. Hamburg, 24.03.2014 Bremen, 26.03.2014 Osnabrück, 01.04.2014

Umsatzsteuer-Update 2014. Hamburg, 24.03.2014 Bremen, 26.03.2014 Osnabrück, 01.04.2014 Umsatzsteuer-Update 2014 Hamburg, 24.03.2014 Bremen, 26.03.2014 Osnabrück, 01.04.2014 Ihr Referent Auch nach der Veranstaltung für Sie da Derk Eilers, LL.M. Prokurist Steuerberater / Rechtsanwalt E-Mail:

Mehr

Patienteninformation vor der Vereinbarung von Wahlleistungen

Patienteninformation vor der Vereinbarung von Wahlleistungen Anlage 4B zu den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) des Waldkrankenhauses Rudlf Elle Eisenberg (REK) Patienteninfrmatin vr der Vereinbarung vn Wahlleistungen Sie sind im Begriff, eine sgenannte Wahlleistungsvereinbarung

Mehr

Für Veranlagungszeiträume ab 2011 müssen Unternehmenssteuererklärungen in

Für Veranlagungszeiträume ab 2011 müssen Unternehmenssteuererklärungen in g NAU Steuerberatungssozietät Querstraße 8-10 D-60322 Frankfurt am Main Rundschreiben I/2012 Michael Nau StB Joachim Schlott StB Jochen Kampfmann StB Gregor Nau StB Querstraße 8-10 D-60322 Frankfurt am

Mehr

Rechnungen leicht gemacht: Die Rechnungsvorschriften. 2.1 Was ist eigentlich eine Rechnung?

Rechnungen leicht gemacht: Die Rechnungsvorschriften. 2.1 Was ist eigentlich eine Rechnung? Rechnungen leicht gemacht: 2 Die Rechnungsvrschriften 2.1 Was ist eigentlich eine Rechnung? Wer arbeitet, will auch Geld dafür eine Selbstverständlichkeit. Ebens selbstverständlich sllte es für den Unternehmer

Mehr

Eine Information des Ingenieurbüro Körner zur Baustellenverordnung

Eine Information des Ingenieurbüro Körner zur Baustellenverordnung Eine Infrmatin des Ingenieurbür Körner zur Baustellenverrdnung Ihr Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Frank Körner Wasserbank 6 58456 Witten Ruf- Nr. (02302) 42 98 235 Fax- Nr. (02302) 42 98 24 e-mail: kerner@ibkerner.de

Mehr

Vorbereitung der Abiturzeugnisse mit CUBE-SVS

Vorbereitung der Abiturzeugnisse mit CUBE-SVS Vrbereitung der Abiturzeugnisse mit CUBE-SVS Zur Schreibweise: Menüpunkt im Hauptmenü (waagerecht) Menüpunkt im Untermenü (klappt senkrecht herunter) Bearbeitungsvrgang / ntwendige Einstellungen Die ntwendigen

Mehr

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen Anlage Versin: 2.0 Leistungsbeschreibung E-Mail- und Telefn-Supprt zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Netwrks AG Krnprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet der Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr.

Mehr

Lieferungen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Grundstücken

Lieferungen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Grundstücken Lieferungen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Grundstücken Patrick Pfister Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Recht der Wirtschaft, Ordinariat für Finanzrecht der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Wegweiser zum Antrag auf Zulassung zur Promotionsprüfung an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Bayreuth

Wegweiser zum Antrag auf Zulassung zur Promotionsprüfung an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Bayreuth Wegweiser Prmtinsprüfung Prmtinsrdnung 2008/2011 Stand 06.10.14 Wegweiser zum Antrag auf Zulassung zur Prmtinsprüfung an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der nach der Prmtinsrdnung vn 2008/2011

Mehr

RDA-INFO. Datenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche Voraussetzungen für die Werbung. per Briefpost, E-Mail, Telefon, Fax und SMS

RDA-INFO. Datenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche Voraussetzungen für die Werbung. per Briefpost, E-Mail, Telefon, Fax und SMS RDA-INFO Datenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche Vraussetzungen für die Werbung per Briefpst, E-Mail, Telefn, Fax und SMS RDA Internatinaler Busturistik Verband e. V. Hhenstaufenring 47-51 50674

Mehr

Leistungsprofil Wertgutachten 1

Leistungsprofil Wertgutachten 1 Leistungsprfil Wertgutachten 1 Leistungsprfil an den Sachverständigen für die Wertermittlung für Anwesen in der Umsiedlung 1) Leistungsprfil Wertermittlung 2) Hnrar Hnrarermittlung Beispielrechnung Anlagen:

Mehr

WICHTIG FÜR ALLE DIE IN EU-LÄNDER LIEFERN BUCH- UND BELEGNACHWEISE FÜR UMSATZSTEUERFREIE INNERGEMEINSCHAFTLICHE LIEFERUNGEN

WICHTIG FÜR ALLE DIE IN EU-LÄNDER LIEFERN BUCH- UND BELEGNACHWEISE FÜR UMSATZSTEUERFREIE INNERGEMEINSCHAFTLICHE LIEFERUNGEN WICHTIG FÜR ALLE DIE IN EU-LÄNDER LIEFERN BUCH- UND BELEGNACHWEISE FÜR UMSATZSTEUERFREIE INNERGEMEINSCHAFTLICHE LIEFERUNGEN Rechtsänderungen ab 01.01.2014 INHALTSVERZEICHNIS 1. BEGRIFFSKLÄRUNG... 1 2.

Mehr

Bearbeitungsreglement: KLuG Krankenversicherung

Bearbeitungsreglement: KLuG Krankenversicherung Bearbeitungsreglement: KLuG Krankenversicherung Inhalt: 1. Kurzbeschreibung der KLuG Krankenversicherung 2. Rechtliche Grundlagen 3. Interne Organisatin 4. IT-Struktur 5. Zugriffe 6. Datensicherheit 7.

Mehr

Informationen zum Jahresende 2014

Informationen zum Jahresende 2014 Rudi Eschelbach Steuerbevllmächtigter Kanzlei Eschelbach, Buchenweg 8, 69469 Weinheim (ausgeschieden am 30.03.2008) Uwe Eschelbach Dipl.-Kaufmann, Steuerberater Frank Eschelbach Dipl.-Betriebswirt (FH),

Mehr

ALLGEMEINE HINWEISE UND AUSFÜLLHINWEISE ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN FÜR BILDUNG UND TEILHABE

ALLGEMEINE HINWEISE UND AUSFÜLLHINWEISE ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN FÜR BILDUNG UND TEILHABE ALLGEMEINE HINWEISE UND AUSFÜLLHINWEISE ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN FÜR BILDUNG UND TEILHABE Wichtige allgemeine Hinweise WER hat einen Anspruch? Leistungen für Bildung und Teilhabe am szialen und kulturellen

Mehr

Marktordnung Fondsbörse Deutschland in der Fassung vom 22. September 2014

Marktordnung Fondsbörse Deutschland in der Fassung vom 22. September 2014 in der Fassung vm 22. September 2014 I. Abschnitt Allgemeines 1 Geschäftszweck Die Fndsbörse Deutschland dient insbesndere dem Abschluss vn Geschäften in Anteilen an geschlssenen Immbilienfnds, Schiffsbeteiligungs-

Mehr

Grundqualifikation oder Weiterbildung?

Grundqualifikation oder Weiterbildung? Grundqualifikatin der Weiterbildung? Sie sind Kraftfahrer und bewegen täglich Ihr Fahrzeug, als Bus der LKW durch den dicksten Verkehr. Nun haben Sie gehört, dass es etwas Neues gibt die Grundqualifikatin

Mehr

Pflichtangaben einer ordnungsgemäßen Rechnung

Pflichtangaben einer ordnungsgemäßen Rechnung Pflichtangaben einer ordnungsgemäßen Rechnung Wir machen aus Zahlen Werte Wie der Gesetzgeber die Rechnung definiert Eine Rechnung ist jedes Dokument (bzw. eine Mehrzahl von Dokumenten), mit dem über eine

Mehr

Die Umsatzsteuer im EU-Binnenmarkt Praktischer Leitfaden für Unternehmer mit zahlreichen Fallbeispielen, Hinweisen und Tipps

Die Umsatzsteuer im EU-Binnenmarkt Praktischer Leitfaden für Unternehmer mit zahlreichen Fallbeispielen, Hinweisen und Tipps Die Umsatzsteuer im EU-Binnenmarkt Praktischer Leitfaden für Unternehmer mit zahlreichen Fallbeispielen, Hinweisen und Tipps Dr. Susanne Herre Dr. Alexander Neeser IHK Region Stuttgart DIHK Praktischer

Mehr

Antrag auf Gewährung höherer Gelder an Hochwassergeschädigte (gilt nur für Privathaushalte)

Antrag auf Gewährung höherer Gelder an Hochwassergeschädigte (gilt nur für Privathaushalte) Malteser Hilfsdienst e. V. Hchwasserhilfe Sachsen-Anhalt Hermann-Hesse-Str. 1a 39118 Magdeburg Antrag auf Gewährung höherer Gelder an Hchwassergeschädigte (gilt nur für Privathaushalte) Der Antragsteller

Mehr

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014 MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. Nvember 2014 Inhalt 1. Vrwrt... 2 2. Vraussetzungen... 2 3. Wer ist betrffen?... 2 4. Umstellung der neuen MwSt.-Cdes... 2 5. Umstellung im Detail... 4 6. Beispiele...

Mehr

Organträger muss umsatzsteuerlicher Unternehmer sein. Bloßes Halten von Beteiligungen begründet keine Unternehmereigenschaft. Sphärentheorie ist zu

Organträger muss umsatzsteuerlicher Unternehmer sein. Bloßes Halten von Beteiligungen begründet keine Unternehmereigenschaft. Sphärentheorie ist zu 1 3 4 Organträger muss umsatzsteuerlicher Unternehmer sein. Bloßes Halten von Beteiligungen begründet keine Unternehmereigenschaft. Sphärentheorie ist zu beachten. Der Organträger kann eine unternehmerische

Mehr

Rechnungen - Das muss drinstehen

Rechnungen - Das muss drinstehen Rechnungen - Das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

Antragsstellung Führerschein. Information. Ersterteilung einer Fahrerlaubnis. Notwendige Unterlagen

Antragsstellung Führerschein. Information. Ersterteilung einer Fahrerlaubnis. Notwendige Unterlagen Antragsstellung Führerschein Wir nehmen gemeinsam mit Ihnen den Führerscheinantrag auf und leiten diesen dann zur weiteren Bearbeitung an die Führerscheinstelle des Kreises Dithmarschen weiter. Sbald Ihr

Mehr

Mandanten-Information

Mandanten-Information Mandanten-Information Sonnemann & Partner Steuerberater Wirtschaftsprüfer Frankenallee 16 65779 Kelkheim Tel.: 06195 / 9922-0 Fax: 06195 / 9922-22 www.sonnemann.org Buch- und Belegnachweise für steuerfreie

Mehr

Informationen zur Anerkennung einer Legasthenie an Fachoberschulen und Berufsoberschulen Verfahrensweise in Südbayern

Informationen zur Anerkennung einer Legasthenie an Fachoberschulen und Berufsoberschulen Verfahrensweise in Südbayern Infrmatinen zur Anerkennung einer Legasthenie an Fachberschulen und Berufsberschulen Verfahrensweise in Südbayern Quellen KMBek Nr. IV/1a-S 7306/4-4/127 883 vm 16.11.1999 (KWMBl I Nr. 23/1999) KMS VII.5-5

Mehr

Kontingentvereinbarung

Kontingentvereinbarung bluenetdata GmbH Kntingentvereinbarung Prjekt & Supprt Vertragsinfrmatinen Muster GmbH Vertragsbeginn: 00.00.0000 Mindestlaufzeit: 6 Mnate Vertragsnummer: K00000000 Kundennummer: 00000 bluenetdata GmbH

Mehr

Gestaltende Steuerberatung

Gestaltende Steuerberatung Gestaltende Steuerplanung Steueroptimierung Gestaltungsmodelle Ausgabe 2 Februar 2014 S. 37 72 Inhalt Kurz informiert Zukunftssicherungsleistungen: 44 EUR-Freigrenze nicht anwendbar 37 Vorsteueraufteilung:

Mehr

ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN FÜR EEX INFO-PRODUKTE

ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN FÜR EEX INFO-PRODUKTE ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN FÜR EEX INFO-PRODUKTE PRÄAMBEL Die vrliegenden Bedingungen und Knditinen gelten für alle Bestellungen, die ab dem 20.09.2013 über den Inf-Prdukte Webshp ausgeführt werden

Mehr

Wer am Lehrgang regelmäßig teilnimmt und die lehrgangsinterenen Leistungsnachweise erbringt, erhält das IHK-Zertifikat.

Wer am Lehrgang regelmäßig teilnimmt und die lehrgangsinterenen Leistungsnachweise erbringt, erhält das IHK-Zertifikat. Seite 1 206 3 Kaufmännische und Betriebswirtschaftliche Grundlagen Zielgruppe Der Lehrgang richtet sich an alle, die neue und interessante Aufgaben im Unternehmen übernehmen wllen und hierzu betriebswirtschaftliches

Mehr

Konzessionen werden in Sektoren vergeben, die für die Lebensqualität der EU-Bürgerinnen und -Bürger bedeutsam sind.

Konzessionen werden in Sektoren vergeben, die für die Lebensqualität der EU-Bürgerinnen und -Bürger bedeutsam sind. BEGRIFFSBESTIMMUNG Was ist eine Knzessin? Eine Knzessin ist eine Art Partnerschaft zwischen dem öffentlichen Sektr und einem (in der Regel) privaten Unternehmen, die sich in bestimmten Bereichen wie etwa

Mehr