Executive Master of Business Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Executive Master of Business Management"

Transkript

1 International Business School Executive Master of Business Management Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School

2 5 Schritte zum Executive Master of Business Management Executive Master of Business Management ZfU bietet Praktikern die Möglichkeit sich in kurzen, intensiven Modulen von den Top-Referenten im deutschsprachigen Raum neues Know-How anzueignen: Das Programm ist: Berufsbegleitend, flexibel und immer praxisrelevant Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt Nach internationalem Standard State of the art Mit renommierten Experten und Dozenten aus Wirtschaft, Forschung und Lehre Zeitrahmen Die Präsenzzeit entspricht je nach Zusammensetzung der Module ca. 23 Tage. Die maximale Zeitlimite beträgt 3 Jahre, inklusive der Masterarbeit und des abschliessenden Kolloquiums. 1. Standortbestimmung und Karriereplanung 2. Zusammenstellen des individuellen Programms 3. Besuch der Präsenzmodule 4. Lernzielkontrollen (Selbststudium) 5. Praxisorientierte Masterarbeit inkl. Kolloquium Executive Master of Business Management ZfU - International Executive Master Program - seit mehr als 10 Jahren begeisterte Teilnehmer Kosten Die Kosten berechnen sich nach den absolvierten Modulen in Abhängigkeit zu den entsprechenden Master-Punkten. 23 Masterpunkte müssen erreicht werden. Der Wert eines Master-Punktes entspricht CH Für die Masterarbeit (Betreuung, Bewertung und Beurteilung) werden zusätzlich CHF in Rechnung gestellt. Die Ausbildung war (in Abstimmung mit Zfu) massgeschneidert aber doch flexibel und deshalb als berufbegleitende Aktivität perfekt! Die einzelnen Ausbildungskurse hochwertig, anspruchsvoll sowie intensiv. Dr. Andreas Muth Leiter Produktionsengineering, maxon motor ag

3 Executive Master of Fach- und Methodenkompetenz Soll-Ziel: Mind. Punkte 15 Strategische Unternehmensführung / Entrepreneurship Mind. Punkte 11 BST Boston/USA Program - International General Management 11 Punkte STH Strategisches Management: Strategien gestalten und umsetzen BDD Business Development: Neue Geschäftsfelder aufbauen BMD Zukunftsfähige Geschäftsmodelle: Potenziale erkennen & ausschöpfen KV Mergers & Acquisitions UB Professional Consulting CEO CEO Seminar: Strategie Leadership Performance ZST Führung und Steuerung von Tochtergesellschaften Generalistenwissen / Wahlmodule Mind. Punkte 4 Finanzen & Controlling FM Finanzen & Controlling für Nicht-Finanzfachleute 4 Punkte EFC Professionelles Excel für Controller und Power User 3.5 Punkte IAS IFRS-Intensiv-Workshop KSD Der Konzernabschluss: Abschluss Konsolidierung Bericht KEN Kennzahlen-Cockpit CFK CFO-Seminar: Profil des Finanzchefs im Wandel Marketing & Vertrieb EVP Akquisitions-Strategien im B2B: Potenziale nutzen - Aufträge sichern ASM After Sales Service KUM Customer Experience Management: Mit System zur Kundenbegeisterung KEY Key Account Management: Das Trusted Advisor-Konzept PRI Professionelles Preismanagement PPE Souverän in Preisgesprächen: Clevere Taktiken für bessere Margen INM Marketing Reduced to the Max! DIG Digitale Markenführung: Wirksames Marken-Management im Web 1.5 Punkte MAF Marken-Management: Der intelligente Weg zur Nr. 1 1 Punkt Human Resources / Personal- & Organisationsentwicklung SHR Entwicklung Ihrer HR-Strategie CM Change Management: Veränderungsinitiativen erfolgreich umsetzen BIF Bewerbungsgespräche: Wirksame Techniken TNT Talent Management: Innovative Lösungen EXP In- & Expatriate Management: Internat. Mitarbeitereinsatz VUG Crash-Kurs Vergütung: praktikable Lohnsysteme einführen 1 Punkt Projekt-Management / IT- & Technology-Management optional IME Kompetenzfelder des IT-Managements 3.5 Punkte CIO Das CIO-Seminar: Strategische Führung der ICT LP1 Erfolgreiches Projektmanagement

4 Business Management Sozialkompetenz / Selbst- und Leistungskompetenz Soll-Ziel: Mind. Punkte 8 Führung & Kommunikation Mind. Punkte 3 FLG ZfU-Führungs-Lehrgang: Leadership-Tools für Ihre Praxis 6 Punkte COL ZfU-Coaching-Lehrgang: Die Führungskraft als Coach 5.5 Punkte TAZ Souverän führen statt kämpfen 3.5 Punkte SOZ Sozialkompetenz in Führung und Kommunikation SUT Leistungsorientierte Führung: situativ & typgerecht KPM Kommunikations-Psychologie & Menschenkenntnis KG Wirkungsvoll kommunizieren und gute Lösungen durchsetzen GT Mehr Leistung - Vertrauensvoll, situativ und aktivierend führen FDS Mehr Gelassenheit - Komplexe Anforderungen souverän meistern UP Wirkungsvolle Rhetorik MG Führungskompetenz im Brennpunkt: Analyse. Feedback. Reflexion. CMT Coaching als Führungskompetenz FSA Führen wie ein Samurai: Die Lebens- & Führungs-Prinzipien der Samurai SW Professionelle Moderation: Sitzung & Workshop souverän leiten KON Konfliktmanagement: Strategien für Konfliktlösungen SAP Mittleres Management: Führen in der Sandwich-Position FEB Die Kunst der Gesprächsführung IMT Spezialisten wirkungsvoll führen: Expertenpotenziale optimal nutzen RVT International Leadership: Virtuell & interkulturell führen PSU Wie Sie Menschen von einer Idee begeistern ET2 Teamgestaltung - Teamentfaltung: Gruppendynamische Prozesse 1 Punkt Selbst- & Leistungskompetenz Mind. Punkte 3 UW Überwinden eigener Grenzen 3.5 Punkte RZK Persönlichkeit - die Grundlage gelingender Kommunikation MSV Erfolg und Selbstvertrauen - eine Synergie SHA Kraft des Denkens: Die 8 Schätze der Shaolin ATF Arbeitsmethodik, Zeit- und Energiemanagement SBW Achtsamkeit: Wege zu mehr Gelassenheit und Stress-Resistenz JCO Der Selbstentwickler: Das Corssen-Seminar exklusiv beim ZfU AZ Einfach gut organisiert! 1 Punkt Informationen zu den Master Programmen Die hier aufgeführten Master-Module sind nicht abschliessend. Zur Wahl stehen über 200 Lehrgänge, Seminare und Workshops in den Bereichen Fach- und Methoden-Kompetenz sowie Sozial- und Selbstkompetenz. Sämtliche aktuelle Master-Module finden Sie unter: Änderungen in Modulen und Preisen vorbehalten.

5 Dozenten Prof. Dr. Homa Bahrami Haas School of Business; University of California, Berkeley; Professorin für Organisationsführung, Direktor Pedagogy, Inc.; Sie berät diverse global tätige High-Tech-Firmen in den USA und Europa. Prof. Dr. John E. van Maanen MIT Sloan School of Management; Professor und Co-Direktor; hat mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Marktentwicklung, Technologie und Supply Chain Management. Prof. Dr. Hans A. Wüthrich Inhaber Lehrstuhls Internationales Management an der Universität der Bundeswehr München. Er berät Konzernspitzen & VRs. Dr. Wilfried Heupl Geschäftsführender Gesellschafter der Adeo International Holding AG. Zuvor in verschiedenen Senior Management und Geschäftsleitungsfunktionen im Finance- und Supply-Chain Bereich bei Unilever und Philips in Europa und Middle East. Dr. Thierry Lalive d Epinay Renommierter Strategie-Experte. Ehemals Mitglied Konzernleitung Landis & Gyr. und VR-Präsident Schweizerische Bundesbahnen SBB. Dr. Reinhold Rapp Gründer und Geschäftsführer des Open House of Innovation. Er entwickelt, implementiert und coacht Geschäftsmodelle von vielversprechenden Startups. Daneben unterrichtet er an verschiedenen internationalen Business Schools. Stephan Dirr Lehrauftrag für Finanzen & Controlling; Selbständiger Berater für KMU in den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Finanzplanung. Prof. Dr. Martin J. Eppler Ordentlicher Professor der Universität St. Gallen (HSG), Direktor des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement. Peter Schreiber Lehrauftrag für Verkaufsstrategie und Verkaufstechnik. Peter Schreiber ist Diplom-Betriebswirt (BA), Fachrichtung Industrie, mit Spezialisierung auf Vertrieb. Er gilt als Experte in der Entwicklung von Vertriebs- und Verkaufsstrategien. Prof. Dr. Karl Pinczolits Lehrauftrag für Vertriebsstrategie und Vertriebsoptimierung. Er ist ein international profilierter Vertriebsexperte für Leistungssteigerung im Vertrieb und Verkauf. Dr. Rudolf Potocnik Lehrauftrag für Change Management und Transformational Leadership. Herr Potocnik ist Executive Coach und begleitet Führungskräfte und Managementteams in Veränderungsprozessen. Bruno Jenny Inhaber der SPOL AG für Projekt- und Portfoliomanagement, Zug, Fachpublizist und Buchautor, Dozent und Referent an verschiedenen Hochschulen und Konzernen. Markus Elsener Lehrauftrag für IT-Service- und Kostenmanagement; Partner axeba; Ehemals Leiter IT-Infrastruktur und Prozess Owner Incident und Change Management bei Zürich Versicherung Schweiz. Dr. Reinhard K. Sprenger Lehrauftrag für Führung & Motivation sowie Führungsphilosophie. Heute ist Dr. Sprenger selbstständiger Berater für Personalentwicklung und Managementtraining in Essen. Dr. Bernhard Cevey Lehrauftrag für Führung und Kommunikation. Dr. Cevey verfügt über eine 20-jährige Führungs- und Beratungserfahrung, welche er in kurze und pragmatische Konzepte einfliessen lässt. Jens Corssen Diplom-Psychologe und Verhaltens-Therapeut. Als Referent hat er sich auf Themenschwerpunkte wie Exzellentes Selbstmanagement und Andere zu Bestleistungen führen fokussiert.

6 ZfU Master Alumni - Testimonial Die enorme zeitliche und themenbezogene Flexibilität des Master-Programms, in Kombination mit absolutem Praxisbezug und herausragenden Dozenten hat mich dazu bewogen, ein Master-Programm bei der ZfU International Business School zu absolvieren. Konstantin Papageorgiou Geschäftsführer, Combos Das auf meine Bedürfnisse zugeschnittene Master-Programm der ZfU International Business School ermöglichte mir, praxisrelevant persönliche Herausforderungen in einem anderen Kontext zu sehen und in spannenden Diskussionen mit anderen Absolventen den eigenen Horizont zu erweitern. Alexander Drews Manager Carrier Sales, Sunrise Communications AG Das Master-Programm der ZfU erlaubt die Zusammenstellung der Module nach persönlichen Bedürfnissen und Zielen. Die professionell und praxisorientiert aufgebauten Module füllen die Wissenslücken und die Individuelle Planung ermöglicht das gelernte direkt in der Praxis anzuwenden. Claude Chassot Die Master-Ausbildung bei der ZfU International Business School ermöglicht mir eine individuelle Weiterbildung, die an meinen Wissenstand sowie der beruflichen Tätigkeit angepasst ist. Das vermittelte Know-How unterstützt mich im beruf- wie auch im Privatleben. René Majoleth Betriebsleiter, Eternit (Schweiz) AG Kontakt Volker Stadlmüller, Leiter Master- und EMBA Board ZfU T: , MBM 08/

Executive Master of Corporate Board

Executive Master of Corporate Board International Business School Executive Master of Corporate Board Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Corporate Board Executive

Mehr

International Business School. Master of Executive Coaching. Bedürfnisse. ZfU International Business School

International Business School. Master of Executive Coaching. Bedürfnisse. ZfU International Business School International Business School Master of Executive Coaching Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Master of Executive Coaching Master of Executive Coaching

Mehr

Executive Master of IT Management

Executive Master of IT Management International Business School Executive Master of IT Management Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of IT Management Executive Master

Mehr

Executive Master of Human Resources

Executive Master of Human Resources International Business School Executive Master of Human Resources Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Human Resources Executive

Mehr

International Executive MBA

International Executive MBA International Business School International Executive MBA Von Praktikern für Praktiker ZfU International Business School 5 Schritte zum Internationalen EMBA Zürich/Boston International Executive MBA Zürich/Boston

Mehr

Executive Master of Sales

Executive Master of Sales International Business School Executive Master of Sales Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Sales Executive Master of Sales ZfU

Mehr

Executive Master of Finance / Accounting

Executive Master of Finance / Accounting International Business School Executive Master of Finance / Accounting Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Finance / Accounting

Mehr

Executive Master of Marketing

Executive Master of Marketing International Business School Executive Master of Marketing Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Marketing Executive Master of

Mehr

International Executive MBA:

International Executive MBA: International Business School International Executive MBA: Von Praktikern für Praktiker ZfU International Business School 5 Schritte zum Internationalen EMBA Zürich/Boston International Executive MBA Zürich/Boston

Mehr

International Executive MBA Zürich/Boston

International Executive MBA Zürich/Boston www.zfu.ch International Executive MBA Zürich/Boston Pflicht-Modul in Boston/USA with leading authorities from the most prestigious US Business Schools Internationale Master-Programme Business-Management

Mehr

Diplomlehrgang Change Management

Diplomlehrgang Change Management International Business School Diplomlehrgang Change Management Veränderungsprozesse erfolgreich initiieren und nachhaltig umsetzen DCL 09/15 Methodik Präsenz- und Wahlmodule 3 Präsenzmodule (insgesamt

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Zertifizierter Projektmanager (FH)

Zertifizierter Projektmanager (FH) Hochschulzertifikat Zertifizierter Projektmanager (FH) Projektmanager sind die Motoren für die Weiterentwicklung und Veränderung der Unternehmen Ihre Zukunft als zertifizierter Projekt Manager Wurden in

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

Strategische Unternehmensführung

Strategische Unternehmensführung International Business School Strategische Unternehmensführung Diplom-Lehrgang zu Strategie, Führung und Business Development DSU 09/15 Teilnehmerkreis Berufsbegleitend, flexibel und kompakt Worauf kommt

Mehr

Christina Platvoetz. Weiterbildungskonzepte Warum?

Christina Platvoetz. Weiterbildungskonzepte Warum? Übersicht Weiterbildungskonzepte Warum? Profil Vita Aktuelle Projekte PaulySales GmbH Dreckenacher Weg 10 D-56295 Lonnig Tel.: 02625/95 99 450 Fax: 02625/95 99 451 E-Mail: info@paulysales.de Internet:

Mehr

Executive Development Managementtraining nach Maß. Partner im Business. CTcon GmbH. München, Februar 2014. Executive Development Seite 1

Executive Development Managementtraining nach Maß. Partner im Business. CTcon GmbH. München, Februar 2014. Executive Development Seite 1 Managementtraining nach Maß Partner im Business CTcon GmbH München, Februar 2014 Seite 1 CTcon ist Spezialist für maßgeschneiderte Trainingsangebote im Bereich Unternehmenssteuerung und -führung Unser

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 16 SEMINARKALENDER

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 16 SEMINARKALENDER 2016 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINARKALENDER SEMINARKALENDER OPEN PROGRAMS 2016 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Unsere internationalen Bachelors. Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration

Unsere internationalen Bachelors. Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration Unsere internationalen Bachelors Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration BSc International Business Management ( IBM ) Full time: Basel, Lörrach und Colmar Languages: English,

Mehr

Unser Wissen macht souverän. Der flexible Weg zum Executive MBA HSG.

Unser Wissen macht souverän. Der flexible Weg zum Executive MBA HSG. Unser Wissen macht souverän. Der flexible Weg zum Executive MBA HSG. Projektarbeit Personal Development Program Wahlmodule Hauptmodule Der flexible Weg zum Executive MBA HSG. Studienbegleitend, 15 ECTS

Mehr

Trainerprofil. Mein Name: Martina Beckmann. Diplom-Kaufmann

Trainerprofil. Mein Name: Martina Beckmann. Diplom-Kaufmann Trainerprofil Mein Name: Diplom-Kaufmann Vertriebs- und Führungskräftetrainerin Business Coach und Vertriebsprofi geb. 01. November 1963 wohnhaft in Hasbergen bei Osnabrück Mein Fokus: Vertriebstraining,

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung. Building Competence. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung. Building Competence. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung Building Competence. Crossing Borders. Konzept Vom Wissen zum Handeln Unternehmen befinden sich heute in einem stetigen Wandel. Dies führt zu

Mehr

hochschule 21 richtungsweisend für Unternehmen.

hochschule 21 richtungsweisend für Unternehmen. hochschule 21 richtungsweisend für Unternehmen. MBA. In Führung gehen. 2 Führungskompetenz (MBA) Die Studierenden profitieren von: hohem Praxisbezug MBA Master of Business Administration Know-how macht

Mehr

Wirtschafts- und Organisationspsychologie

Wirtschafts- und Organisationspsychologie Master-Studiengang (M.A.) Wirtschafts- und Organisationspsychologie Plus: Ergänzungsmodule Steinbeis-Hochschule Berlin SHB Staatlich anerkannte Studiengänge, Zertifikatsprogramme und Seminare flexibler

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

SEMINAR KuNdENoRIENtIERuNg leben. gemeinsam MIt den KuNdEN wachsen.

SEMINAR KuNdENoRIENtIERuNg leben. gemeinsam MIt den KuNdEN wachsen. SEMINAR Kundenorientierung leben. Gemeinsam mit den Kunden wachsen. DAS SEMINAR IHR NUTZEN Ihr individuelles Management-SEMINAR zu Wissen, Erkenntnis UND Wachstum ihres unternehmens Haben Sie bereits einmal

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Bachelor of Science in Betriebsökonomie Prof. Dr. Carsten Peuckert, Studiengangleiter

Bachelor of Science in Betriebsökonomie Prof. Dr. Carsten Peuckert, Studiengangleiter Bachelor of Science in Betriebsökonomie Prof. Dr. Carsten Peuckert, Studiengangleiter fhnw.ch/wirtschaft/boek Bachelor Infoanlass Olten 1 Ihr Studium eine Black Box? Bachelor Infoanlass Olten 2 Was interessiert

Mehr

Kompetenz als Berufung

Kompetenz als Berufung Kompetenz als Berufung PREMIUM LERNEN. PREMIUM LEBEN. Sie gehören zu den Menschen, die mehr können wollen und verstehen möchten, wie jede Veränderung bestmögliches Wachstum und positive Weiterentwicklung

Mehr

Die Führungskraft als Coach Erfolg durch moderne Personalführung. Seminar für Führungskräfte.

Die Führungskraft als Coach Erfolg durch moderne Personalführung. Seminar für Führungskräfte. Die Führungskraft als Coach Erfolg durch moderne Personalführung. Seminar für Führungskräfte. Frank Kittel (M.A.) Rendsburger Straße 9 20359 Hamburg Fon: +49 (0)40-401 651 36 Fax: +49 (0)40-401 651 37

Mehr

Jeder Mitarbeiter in jedem Unternehmen hat Anspruch auf eine Führungskraft, die vorbereitet und willens ist, Menschen zu führen.

Jeder Mitarbeiter in jedem Unternehmen hat Anspruch auf eine Führungskraft, die vorbereitet und willens ist, Menschen zu führen. Alexander Rehm Jeder Mitarbeiter in jedem Unternehmen hat Anspruch auf eine Führungskraft, die vorbereitet und willens ist, Menschen zu führen. Mit dieser Überzeugung habe ich mich schon zu Beginn meiner

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung ...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold GmbH Elisabeth Berchtold Profil Elisabeth Berchtold, Berchtold GmbH Organisations- und Personalentwicklung Waidmarkt 11 50676 Köln Telefon +49 221 922 92 555 Mobil

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Ihr Ansprechpartner: Dipl.-Kfm. Thomas Demmer, Geschäftsführer

Ihr Ansprechpartner: Dipl.-Kfm. Thomas Demmer, Geschäftsführer Ihr Ansprechpartner: Dipl.-Kfm. Thomas Demmer, Geschäftsführer Der Wettbewerbsvorteil mittelständisch geprägter Unternehmen ergibt sich vor allem aus Primärprozesswissen im Rahmen der Produktion bzw. Dienstleistungserstellung.

Mehr

Hochschulstudium Westerwald

Hochschulstudium Westerwald Hochschulstudium Westerwald Eine Initiative des Westerwaldkreises und der ADG Business School Gemeinsam Talente finden, qualifizieren und binden. WISSENSWERTES ZUR ADG BUSINESS SCHOOL AUF EINEN BLICK DIE

Mehr

https://intranet.learningcampus.siemens.com/switzerland

https://intranet.learningcampus.siemens.com/switzerland https://intranet.learningcampus.siemens.com/switzerland Business Learning Trainingsangebot 2012/2013 Übersicht Trainingsangebot Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über das Trainingsangebot von

Mehr

Herzlich willkommen. Die Business Coaching Akademie

Herzlich willkommen. Die Business Coaching Akademie Herzlich willkommen Wirksam führen, bewusst wirken, Potenziale erkennen, sich und andere gezielt in der Entwicklung fordern und fördern können mehr denn je sind Führungsund Coaching-Kompetenzen wie diese

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes T. Eymann G. Fridgen T. Kessler M. Röglinger J. Schlüchtermann S. Seifert N. Urbach TOP Berufsperspektiven Ziel: Vorbereitung

Mehr

An die Mitglieder des Wirtschaftsforums Kleverland e.v. Kleve, 27.04.2015

An die Mitglieder des Wirtschaftsforums Kleverland e.v. Kleve, 27.04.2015 An die Mitglieder des Wirtschaftsforums Kleverland e.v. Kleve, 27.04.2015 Seminare, Trainings und Workshops Sehr geehrte Mitglieder des Wirtschaftsforums Kleverland, seit vier Jahren bin ich als freiberuflicher

Mehr

zusammen erfolgreich machen

zusammen erfolgreich machen zusammen erfolgreich machen Menschen und Unternehmen durch Nutzen von dem, was Wirkung erzielt. Die wertvollste Investition überhaupt ist die in den Menschen. Jean-Jacques Rousseau Sie wollen Ihre Human

Mehr

Softskills-Kolloquium. Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2009/10

Softskills-Kolloquium. Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2009/10 Softskills-Kolloquium Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2009/10 Das Softskills-Kolloquium Neben der exzellenten fachlichen Ausbildung in IT-Systems Engineering legt das Hasso-Plattner-Institut großen

Mehr

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 Agenda Begrüßung und Kurzvorstellung der Scheer Group und der Scheer Management Academy Frank Tassone, Leiter Academy Keynote: Lebensphasenorientiertes

Mehr

Personalentwicklung bei Dachser

Personalentwicklung bei Dachser Personalentwicklung bei Dachser Dortmund, 21.06.2005 Ilka Göke, Personalreferentin ZN Dortmund Wer sind wir? Wir sind Dienstleister für alle logistischen Funktionen mit internationaler Positionierung Unternehmenskennzahlen

Mehr

BUSINESS-COACHING. für PROFESSIONALS FÜHRUNGS- UND FACHKRÄFTE, UNTERNEHMER, SELBSTSTÄNDIGE UND EXECUTIVES. Kaderli Coaching & Training

BUSINESS-COACHING. für PROFESSIONALS FÜHRUNGS- UND FACHKRÄFTE, UNTERNEHMER, SELBSTSTÄNDIGE UND EXECUTIVES. Kaderli Coaching & Training BUSINESS-COACHING für PROFESSIONALS FÜHRUNGS- UND FACHKRÄFTE, UNTERNEHMER, SELBSTSTÄNDIGE UND EXECUTIVES Kaderli & Training Kaderli & Training CH 5032 Aarau - Rohr Mobile: +41 (0) 79 332 54 15 office@ingokaderli.com;

Mehr

Zukunft der Marketingdisziplin

Zukunft der Marketingdisziplin Zukunft der Marketingdisziplin Ergebnisse einer Spiegelbildbefragung von, n und Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg Vortrag auf der MTP-Tagung Horizonte 2015 am 6.10.2015 in Frankfurt Eine Studie von MTP in Kooperation

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Donnerstag, 4. September

Mehr

CAS in HR Value Creation

CAS in HR Value Creation CAS in HR Value Creation St. Galler HR Zertifikatskurs in 4 Modulen Start: 12. November 2015 Weiterbildungszentrum der Universität St. Gallen Modul 1 Positives Personalmanagement Modul 4 Innovatives Leadership

Mehr

SEMINAR NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE

SEMINAR NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE ESMT EUROPEAN SCHOOL OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY SEMINAR BUSINESS DEVELOPMENT NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE 2014 SEMINARKONZEPT Viele Unternehmen stehen vor der Frage, ob das Geschäftsmodell,

Mehr

Weiterbildung zur Führungskompetenz

Weiterbildung zur Führungskompetenz Seminare für Management & Unternehmensführung Weiterbildung zur Führungskompetenz Christof Hahn Dozent: Dipl.-Kfm. Christof Hahn Organisationsentwickler, Trainer und Coach Christof Hahn verfügt über langjährige

Mehr

Modulhandbuch Studiengang Motorsport MBA (05.07.2016) Master of Business Administration

Modulhandbuch Studiengang Motorsport MBA (05.07.2016) Master of Business Administration Modulhandbuch Studiengang Motorsport MBA (05.07.2016) Master of Business Administration Seite 1 Hochschule Kaiserslautern Standort Zweibrücken FB Betriebswirtschaft Amerikastr. 1 66482 Zweibrücken Telnr.:

Mehr

Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader

Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader Anforderungen von Unternehmen und Studierenden Beispiele aus der Unternehmenspraxis (IBM, HP) Vermittlung

Mehr

next corporate communication 16 #nextcc16

next corporate communication 16 #nextcc16 next corporate communication 16 #nextcc16 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 06. & 07. April 2016 Herman Hollerith Zentrum Danziger Str. 6, 71034 Böblingen nextcc16

Mehr

change. coach. speak. activate Qualifizierung für Vertriebsmitarbeiter zum - Key Account Manager

change. coach. speak. activate Qualifizierung für Vertriebsmitarbeiter zum - Key Account Manager change. coach. speak. activate Qualifizierung für Vertriebsmitarbeiter zum - Key Account Manager Schulungsprogramm Key Account Management Studienaufbau Die Qualifizierung zum Key Account Manager Vertriebliche

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen

Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen GGS soll eine der führenden Hochschulen für berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung von Führungskräften in Deutschland werden Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen Heilbronn, den 05.

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Regionalgruppe Rheinland Selbst GmbH LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft, Köln 4. September 2012 Edmund Komar Profil Edmund Komar Studium Informatik,

Mehr

Operational Excellence in China

Operational Excellence in China Operational Excellence in China Management Talk 24. Oktober 2008 Hotel Hilton, Zürich Airport Talkgäste: Andreas B. Ryser, Senior Key Account Manager, Schindler Elevator Ltd., Top Range Division, Ebikon

Mehr

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer Terror, Staatszerfall und neue Migrationsströme die Welt befi ndet sich im Umbruch.

Mehr

Ausbildung und Kommunikation. Impulse für die Kundenorientierung, Persönlichkeitsentwicklung und Führung

Ausbildung und Kommunikation. Impulse für die Kundenorientierung, Persönlichkeitsentwicklung und Führung Ausbildung und Kommunikation Impulse für die Kundenorientierung, Persönlichkeitsentwicklung und Führung Unser Leitmotiv Seminaris hat sich auf die zielgerichtete Weiterbildung und Förderung von Führungskräften,

Mehr

MANAGEMENT FOR THE LEGAL PROFESSION (MLP-HSG) BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG FÜR JURISTINNEN UND JURISTEN

MANAGEMENT FOR THE LEGAL PROFESSION (MLP-HSG) BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG FÜR JURISTINNEN UND JURISTEN MANAGEMENT FOR THE LEGAL PROFESSION (MLP-HSG) BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG FÜR JURISTINNEN UND JURISTEN Management for the Legal Profession (MLP-HSG) Betriebswirtschaftliche Weiterbildung für

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr

Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing (MIM) im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing (MIM) im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Master-Studiengang Wirtschaftswissenschaften Profil MIM (Management, Innovation, Marketing) Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing SoSe 2014 Vorstellung des Profils Management, Innovation,

Mehr

INTERNATIONALE BETRIEBSWIRTSCHAFT

INTERNATIONALE BETRIEBSWIRTSCHAFT WIRTSCHAFT INTERNATIONALE BETRIEBSWIRTSCHAFT Bachelor of Arts in Business BA Vollzeitstudium oder berufsbegleitendes Studium Wirtschaftliche Kreisläufe sind heute komplex und weltweit miteinander verflochten.

Mehr

DR. JULIA LINDENMAIR TRAINING & COACHING IM WISSENSCHAFTSBEREICH 10407 BERLIN TELEFON +49 175 42 52 999 E-MAIL JULIA.LINDENMAIR@GMAIL.

DR. JULIA LINDENMAIR TRAINING & COACHING IM WISSENSCHAFTSBEREICH 10407 BERLIN TELEFON +49 175 42 52 999 E-MAIL JULIA.LINDENMAIR@GMAIL. Profil Coach & Trainerin im Wissenschaftsbereich Dr. rer. nat. Julia Lindenmair Jahrgang 1969 Dr. Julia Lindenmair arbeitet seit 2006 als selbständige professionelle Trainerin und Coach für Nachwuchs-

Mehr

Was musst Du machen, um Dein Startup im Zeitalter der digitalen Transformation agil und fokussiert voranzubringen? DER SOMMER FÜR DEINE IDEE.

Was musst Du machen, um Dein Startup im Zeitalter der digitalen Transformation agil und fokussiert voranzubringen? DER SOMMER FÜR DEINE IDEE. Was musst Du machen, um Dein Startup im Zeitalter der digitalen Transformation agil und fokussiert voranzubringen? DURCHSTARTEN! DER SOMMER FÜR DEINE IDEE. Wir bieten Dir DIE Chance in drei Monaten Deine

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Firmenpräsentation get it services gmbh

Firmenpräsentation get it services gmbh Firmenpräsentation get it services gmbh Bahnhofstrasse 36 CH 6210 Sursee +41 41 921 9191 getitservices.ch Firmengeschichte 2002-2011 2011-2014 2014 - heute get IT Services GmbH 2002 wurde die get IT Services

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

Brainbirds Academy für die digitale Welt

Brainbirds Academy für die digitale Welt Erfolgreich arbeiten in der digitalen Welt. Training. Coaching. Workshops. Academy für die digitale Welt GmbH Luise-Ullrich-Straße 20 / Arnulfpark D-80636 München T: +49 / 89 / 99016784 F: +49 / 89 / 99016786

Mehr

Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing (MIM) im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing (MIM) im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Master-Studiengang Wirtschaftswissenschaften Profil MIM (Management, Innovation, Marketing) Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing SoSe 2015 Vorstellung des Profils Management, Innovation,

Mehr

Geplant im Fachbereich Vertrieb

Geplant im Fachbereich Vertrieb Unsere Inhouse Seminare 2016 1 Geplant im Fachbereich Vertrieb Wo geht es lang? Was macht die Konkurrenz? Welche Trends setzen sich durch? Die Formel für Wettbewerbsfähigkeit lautet Orientierung und Wissen.

Mehr

HR Digital Awareness Workshop für Personalmanager

HR Digital Awareness Workshop für Personalmanager »»Kienbaum HR Digital Awareness Workshop für Personalmanager »»Was ist der Kienbaum HR Digital Awareness Workshop? Nach Jahren fast endloser Diskussion um die Bedeutungssicherung bzw. Positionierung und

Mehr

Berufsbegleitend studieren - Anforderungen und Perspektiven

Berufsbegleitend studieren - Anforderungen und Perspektiven Berufsbegleitend studieren - Anforderungen und n und praktische Beispiele zum berufsbegleitenden Studium an der Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Bodensee-Oberschwaben Fachtagung am 03.06.2014

Mehr

MBA Master in Business Administration Real Estate Management Auf einen Blick

MBA Master in Business Administration Real Estate Management Auf einen Blick Titelvergabe durch die HTW Berlin MBA Master in Business Administration Real Estate Management Auf einen Blick Von der Liegenschaft zur Leidenschaft. Crossing Borders. In Kooperation mit Auf einen Blick

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

PROGRAMM INFOTAG. Infotag Studieren probieren. Freitag, 14. November 2014 9:00 bis 18:00 Uhr. Fakultät für Management FH OÖ Campus Steyr

PROGRAMM INFOTAG. Infotag Studieren probieren. Freitag, 14. November 2014 9:00 bis 18:00 Uhr. Fakultät für Management FH OÖ Campus Steyr PROGRAMM INFOTAG Infotag Studieren probieren Freitag, 14. November 2014 9:00 bis 18:00 Uhr Fakultät für Management FH OÖ Campus Steyr www.fh-ooe.at/campus-steyr Informieren und Studieren probieren Herzlich

Mehr

Duales Studium Bachelor of Arts (B.A.) Logistik B.A. Logistik und Prozessmanagement B.A. Internationale Wirtschaft B.A.

Duales Studium Bachelor of Arts (B.A.) Logistik B.A. Logistik und Prozessmanagement B.A. Internationale Wirtschaft B.A. Duales Studium Bachelor of Arts (B.A.) Logistik B.A. Logistik und Prozessmanagement B.A. Internationale Wirtschaft B.A. ein Angebot des » Praxiserfahrung + persönliche, intensive Betreuung = erstklassige

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Mediadaten 2015. Stellenmärkte. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print + online. www.haufe.de/stellenmaerkte

Mediadaten 2015. Stellenmärkte. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print + online. www.haufe.de/stellenmaerkte Mediadaten 015 Preise gültig vom 01.01. 1.1.015 Print + online Stellenmärkte Übersicht Die Haufe Stellenmärkte Wenn es um die Besetzung von Fach- und Führungskräften geht, muss man dort präsent sein wo

Mehr

Zukunft gestalten. Globale Karrierewege für Studierende und Absolventen. Bei der Deutschen Bank.

Zukunft gestalten. Globale Karrierewege für Studierende und Absolventen. Bei der Deutschen Bank. Zukunft gestalten Globale Karrierewege für Studierende und Absolventen. Bei der Deutschen Bank. Die Deutsche Bank Als führende globale Bank mit Wurzeln in Deutschland sind wir der wichtigste Change- und

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

Branchenspezifische MBA-Programme an der Universität Potsdam

Branchenspezifische MBA-Programme an der Universität Potsdam Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Branchenspezifische MBA-Programme an der Universität Potsdam in Kooperation mit der UP TRANSFER Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer mbh 27.02.2013

Mehr

ERFOLGREICH GESCHÄFTSSTRATEGIEN ENTWICKELN

ERFOLGREICH GESCHÄFTSSTRATEGIEN ENTWICKELN ERFOLGREICH GESCHÄFTSSTRATEGIEN ENTWICKELN 18.05. 20.05.2016 22.05. 24.05.2017 ESMT Campus Schloss Gracht Executive Education Ranking 2015 Die internationale Rangordnung der Business Schools beweist die

Mehr

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Cluster-Informationsveranstaltung 2016 Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im : Sarah Stockinger, MSc. E-Mail: sarah.stockinger@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

Brainbirds Academy für die digitale Welt

Brainbirds Academy für die digitale Welt Erfolgreich arbeiten in der digitalen Welt. Training. Coaching. Workshops. Academy für die digitale Welt GmbH Luise-Ullrich-Straße 20 / Arnulfpark D-80636 München T: +49 / 89 / 99016784 F: +49 / 89 / 99016786

Mehr

BWL-Industrie: Industrie 4.0

BWL-Industrie: Industrie 4.0 Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrie 4.0 Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/i40 PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Industrie 4.0 bezeichnet das Zusammenwachsen

Mehr

Richard Eßer Schwedenschanze 4 52428 Jülich. Tel.: 0173/280 71 41 Email: esser@tarsysconsult.de. www.tarsys-consult.de

Richard Eßer Schwedenschanze 4 52428 Jülich. Tel.: 0173/280 71 41 Email: esser@tarsysconsult.de. www.tarsys-consult.de Personalentwicklungsprogramm für die Prognos AG im Jahr 2008 Schwedenschanze 4 52428 Jülich Tel.: 0173/280 71 41 Email: esser@tarsysconsult.de Inhaltsverzeichnis: Schulungen Service & Support: Interne

Mehr

Firmenpräsentation der Consulta AG

Firmenpräsentation der Consulta AG Firmenpräsentation der Consulta AG Vertrauen schaffen. Werte bilden. Zukunft gestalten. Consulta AG Villa Weber Postfach 252 CH-8630 Rüti ZH Tel. +41 55 250 55 55 Fax +41 55 250 55 50 www.consulta-ag.ch

Mehr

Diplomlehrgang Office Management

Diplomlehrgang Office Management International Business School Diplomlehrgang Office Management Effiziente Chefentlastung Souveränes Auftreten Fundiertes Know-how DOM 09/15 Top Assistenz: Effiziente Chefentlastung, Chancen für Sie erkennen!

Mehr