Zusammenarbeit zwischen Landesvermessung und Liegenschaftskataster zum Thema Aufbau ABK

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zusammenarbeit zwischen Landesvermessung und Liegenschaftskataster zum Thema Aufbau ABK"

Transkript

1 Zusammenarbeit zwischen Landesvermessung und Liegenschaftskataster zum Thema Aufbau ABK Mark Büdenbender, Dez 72 TIM NRW

2 Motivation Ausgangsfrage: - wie können die Ersterhebungsarbeiten der Katasterbehörden - bis im Rahmen der Kernaufgabenwahrnehmung Landesvermessung - unterstützt werden? 2

3 Motivation Kernaufgabe Topographische Informationserhebung für das ATKIS Basis-DLM in einem Topographischen Informationsmanagement (TIM) NRW angesiedelt im Dezernat 72 Topographische Informationserhebung der Bezirksregierung Köln, Abteilung 7 (Geobasis NRW) Teildezernat 72.2 Topograph. Grundrissinformationen Erhebung Teildezernat 72.3 Topograph. Grundrissinformationen Verarbeitung TIM NRW erhebt für das ATKIS Basis-DLM Veränderungsinformationen zu raumbedeutsame Änderungen mittels Generalisierung nach kartographischen Gesichtspunkten Mindestgrößen thematische Abstraktion der realen Welt in einem Modell (ATKIS Basis-DLM) gemäß GeoInfoDok der AdV 3

4 Motivation Kernaufgabe Informationsgewinnung Veränderungsinformationen Auswertung Primärinformationen: Geobasisdaten Landesvermessung und Liegenschaftskataster Digitale Luftbilder Digitale Orthophotos DGM-Schummerungen ALK / DGK5 / (ALKIS-ABK) Auswertung Sekundärinformationen: (Geo)Fachdaten von Veränderungsverursachern Bundesverwaltung (BKG) Landesverwaltung LANUV LB Strassen NRW LB Wald und Holz Bezirksregierungen (Dez 26 / 32 / 54 / 62) Kommunalverwaltung (Bauämter u.a.) sonstige Informationsrecherche (Amtsblätter, Internet etc.) 4

5 Motivation Ansatz: - primäres Ziel: Ersterhebung ABK-Objekte in ALKIS - Altbewährtes plus Neues - standardisierte Geobasisdaten der Landesvermessung - modifizierte Geobasisdaten der Landesvermessung für Zwecke der Erhebung - für eine Übergangszeit Datenfluss von ATKIS nach ALKIS umkehren - Nutzung laufender Erhebungsprozesse - Nutzung zentraler Veränderungsinformationen 5

6 Überblick Optionen der Zusammenarbeit zum Aufbau des ALKIS-Teildatenbestandes Amtlichen Basiskarte 1: (ABK) (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung (2) Rückmigration ATKIS Basis-DLM (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen von Bundes- und Landesdienststellen (4) Einsichtnahme in den ATKIS-Erhebungsstand von Veränderungen über TIM-Online NRW 6

7 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung Geobasisdaten standard: - Digitale Luftbilder (DLB) - Digitale Orthophotos (DOP10) - Digitale Geländemodelle-Schummerung (DGM-Schummerung 1m) Geobasisdaten modifiziert - vorläufige Digitale Orthophotos (vdop) - Digitale Geländemodelle-Schummerung (DGM-Schummerung 0,25 m) Die modifizierten Geobasisdaten der Landesvermessung stehen verwaltungsintern nur der Vermessungs- und Katasterverwaltung NRW und nur für Zwecke der Erhebung zur Verfügung. 7

8 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung Luftbildbefliegung im 3-Jahres-Turnus, mit 10 cm GSD, belaubt und unbelaubt 2015 Sommer Frühjahr 2014 Sommer Frühjahr Sommer Frühjahr

9 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung vorläufige Digitale Orthophotos (vdop) Auszug aus Info- Dezernat 72 vom an die Katasterbehörden aus dem Befliegungsgebiet 2014 Zwischen der Erhebung der topographischen Bildinformationen und deren finaler Abarbeitung (DOP-Fertigstellung der letzten Kachel für ein Jahresprogramm) können bis zu 12 Monate liegen. Für einige Bedarfsträger, insbesondere für die Katasterämter bei der Erledigung ihrer Fortführungsaufgabe für die Amtliche Basiskarte, dauert es oft zu lange, bis ihnen die DOP zur Auswertung zur Verfügung stehen. Es galt also eine Modifikation im Produktionsablauf zu finden, mit der die Aktualisierungsinformationen aus den Bildmodellen deutlich früher einer Nutzung bei ABK-Aufbau und Aktualisierung zugeführt werden können. 9

10 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung vorläufige Digitale Orthophotos (vdop) Ab dem Bildflugjahr 2014 wird jedes Los, sobald es im Dezernat 72 einer vorläufigen Abnahme unterzogen wurde, in einen nahezu interaktionslosen DOP- Herstellungsprozess gesteckt. Ziel ist, dass die vdop eines Loses schon 8 bis 9 Wochen nach erfolgtem Bildflug zur Verfügung stehen. Da wir nicht alle Lose gleichzeitig bearbeiten können sondern sequentiell behandeln müssen, erwarten wir, dass das nächste Los ein bis zwei Wochen später fertig sein wird. Bitte beachten Sie, dass der erhebliche Zeitgewinn auf Kosten der geometrischen und radiometrischen Qualität geht. DOP10 in gewohnter Qualität werden nach Fertigstellung im Laufe des Jahres selbstverständlich zur Verfügung stehen. 10

11 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung 4-6 Wochen Luftbild u.u. 12 Monate 2 Wochen Modifikation vdop 4-5 Monate DOP10 11

12 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung Geometrie Radiometrie aber: Monate früher verfügbar - georeferenziert - mit topographischer Genauigkeit - Veränderungsdetektion möglich 12

13 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung Integration vorläufige Digitale Orthophotos schnelle Verfügbarkeit georeferenziert (potentiell) Ablösung Luftbildauswertung theoretisch 1/3 Ersparnis bei visueller Auswertung Add-on zur besseren Identifizierung von versiegelten Flächen durch CIR-Kanal zeitlich abgestimmt auf die Orthophotoauswertung integrieren 13

14 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung Laserscanbefliegung im 6-Jahres-Turnus mit 4 Pkt/m² 14

15 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung DGM-Schummerung - verwaltungsinternes Produkt für Zwecke der Erhebung - zzt. flächendecken DGM-Schummerung mit Auflösung 1m x 1m - Laserscanbefliegung mit 4 Pkt/m² ermöglicht die Neu-Berechnung einer DGM- Schummerung mit Auflösung 0,25m x 0,25m 1mDGM 0,25mDGM 15 Düsseldorf,

16 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung DHM - alle roten Bereiche sind mit 4 Pkt./m² beflogen - gelber Bereich wird zzt. neu beflogen - bis 2018 überall DGM- Schummerung mit Auflösung 0,25m x 0,25m 1mDGM 0,25mDGM 16

17 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung Integration high definition DGM-Schummerung hochauflösende Schummerung mit bis 0,25mx0,25m Pixelauflösung Add-on zur Identifizierung von Verkehrsinfrastruktur bei der Orthobildauswertung insbesondere Unterstützung des Wirtschaftswegeabgleichs im Wald 1mDGM 17

18 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung Bereitstellung - ab sofort (soweit verfügbar) - kostenfrei nach 4 Abs. 3 VermKatG i.v. mit 2 Abs. 1 VermWertGebO - über das Geodatenzentrum Landesvermessung Bezirksregierung Köln / Abteilung 7 / Dezernat 74 Ansprechpartner: Frau Meurer (Tel.: , - Offline-Datenbereitstellung auf Festplatte - Online-Datenbereitstellung über das Geobasisdatenportal - Information / Verfügbarkeit auf den Internet-Produktseiten der Bezirksregierung Köln / Geobasis NRW Topographische Bildinformationen Topographische Reliefinformationen 18 Düsseldorf,

19 (2) Rückmigration ATKIS Basis-DLM Definition Rückmigration ATKIS Basis-DLM : Umkehrung des Datenflusses von ALKIS nach ATKIS. Objekte der Grund- und Spitzenaktualität des ATKIS Basis-DLM werden genutzt, um topographische ABK- Objekte unter Vernachlässigung von geometrischer Auflösung und Mindestgröße erstmalig im ALKIS vektorbasiert zu erheben. Voraussetzungen: Im ALKIS und ATKIS gibt es gemeinsam geführte Objektarten. ATKIS-Daten können als Fremddaten in ALKIS importiert werden. 19 Düsseldorf,

20 (2) Rückmigration ATKIS Basis-DLM Modellbarrieren: - unterschiedliche Modellarten - unterschiedliche semantische und inhaltliche Attributierung der Objektarten - Generalisierungsmechanismen ATKIS - Flurstückstruktur gegen Maschenstruktur - flächenförmige gegen linienförmige Modellierung der Objektarten - Mindestgrößen Quelle: Dissertation vom Hr. Dr.-Ing. Ostrau, Kreis Lippe 20

21 (2) Rückmigration ATKIS Basis-DLM Flächenobjekt Strassenflurstück Die Walddaten sind zu ungenau. vs. Linienobjekt Strassenachse 21 Düsseldorf,

22 (2) Rückmigration ATKIS Basis-DLM Da fehlt Wald. Thema Wald im ATKIS-Basis- DLM AX_Wald vegetationsmerkmal VEG Laubholz 1100 Nadelholz 1200 Laub- und Nadelholz 1300 AX_Gehoelz AX_Vegetationsmerkmal bewuchs BWS Nadelbaum 1011 Laubbaum 1012 Baumbestand, Laubholz 1021 Baumbestand, Nadelholz 1022 Baumbestand, Laub- und Nadelholz 1023 Hecke 1100 Baumreihe, Laubholz 1210 Baumreihe, Nadelholz 1220 Baumreihe, Laub- und Nadelholz 1230 Gehölz 1250 Gebüsch

23 (2) Rückmigration ATKIS Basis-DLM Potentielle Objekte für Rückmigration: - Bauwerke: - punktförmig, damit im Zusammenhang einfache linienförmige Objekte - z.b. Maststandorte, Leitungen, Windräder, Solaranlagen 23

24 (2) Rückmigration ATKIS Basis-DLM Potentielle Objekte für Rückmigration: - große flächenförmige TN und Wege - aufwändig in der (eigenen) Ersterhebung - einfach entsprechend Maschen- zu Flurstückstruktur interaktiv anzupassen - z.b. Thema Wald, Forstwege 24

25 (2) Rückmigration ATKIS Basis-DLM Vorgehensweise: - Objektarten identifizieren, siehe ATKIS OK NRW - Modellbarrieren berücksichtigen, Modellkenntnisse einbringen - interaktive Nachbearbeitung, d.h. ATKIS-Daten wie Fremddaten behandeln - Datenimport shape, ggf. NAS - Geometrie anpassen - Modellart anpassen - Attributierung anpassen Aufwandersparnis: - Recherche (vor Ort) - Geometrieerfassung/ -digitalisierung - Objektbildung - Grundaktualität 3 Jahre ab 2015 Stand

26 (1) Bereitstellung (modifizierte) Geobasisdaten Landesvermessung Bereitstellung - ab sofort - kostenfrei nach 4 Abs. 3 VermKatG i.v. mit 2 Abs. 1 VermWertGebO - über das Geodatenzentrum Landesvermessung Bezirksregierung Köln / Abteilung 7 / Dezernat 74 Ansprechpartner: Frau Meurer (Tel.: , - Online-Datenbereitstellung über das Geobasisdatenportal - Information / Verfügbarkeit auf den Internet-Produktseiten der Bezirksregierung Köln / Geobasis NRW Digitale Landschaftsmodelle index.html 26

27 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Geofachdaten Information einmal erheben, mehrfach nutzen. Umwelt Verkehr Landwirtschaft Veränderungs verursacher: Bund Land Kommunen n 1 Erhebungsinformationen TIM NRW 53 Katasterbehörden ALKIS Erhebungsregeln / Transformation ATKIS Geobasis NRW 27

28 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing Erhebungsinformationen von Bundes- und Landesdienststellen - Fremddaten - Nutzungsbedingungen sind zu beachten - zentral verfügbare Erhebungsinformationen - 1:1 Beziehung TIM NRW zu Land / Bund - Gemischtwarenladen - Schnittstellen - Inhalte - u.u. nur Grundlage für weitere Erhebungsarbeiten - i.d.r. interaktiver Nachbearbeitungsaufwand 28

29 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Infrastruktur des Landes Veränderungsverursacher: Bund / Land Erhebungsinformationen BSCW-Server 53 Katasterbehörden TIM NRW 29

30 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Internetinfrastruktur des Landes 30

31 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Internetinfrastruktur des Landes Beispiel Straßenbaumaßnahmen 31

32 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Internetinfrastruktur des Landes 32

33 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Internetinfrastruktur des Landes 33

34 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Internetinfrastruktur des Landes Beispiel Freileitungen 34

35 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Internetinfrastruktur des Landes 35

36 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Internetinfrastruktur des Landes 36

37 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Internetinfrastruktur des Landes Excel DXF 37 Düsseldorf,

38 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Infrastruktur des Landes - im Aufbau bis Ende setzt Registrierung voraus - über TIM NRW Bezirksregierung Köln / Abteilung 7 / Dezernat 72 Ansprechpartner: Herr Kirchesch (Tel.: , 38

39 (4) Einsichtnahme in den Erhebungsstand von Veränderungen Erhebungsstand von Veränderungen über TIM-Online NRW einsehen - In Tim-Online NRW (http://www.tim-online.nrw.de) können Expertenuser einen passwortgeschützen WMS mit GetFeatureInformation zum Stand der Veränderungsmeldungen für das ATKIS Basis-DLM einsehen. - Der WMS wird wöchentlich zum Wochenende hin aktualisiert. - Bei den ATKIS-Veränderungsmeldungen wird nach Meldungsstatus - erfolgte oder geplante Veränderung (DS1-Meldung) und - wird in Kürze in den ATKIS-Datenbestand überführt (DS2-Meldungsobjekt) unterschieden. - Die ATKIS-Veränderungsmeldungen sind außerdem nach punkt-, linien- und flächenförmigen Meldungsobjekten selektierbar. - Der Erhebungsstand ist damit für einen registrierten Expertenuser jederzeit einsehbar und nachvollziehbar. 39

40 (4) Einsichtnahme in den Erhebungsstand von Veränderungen 40 Düsseldorf,

41 (4) Einsichtnahme in den Erhebungsstand von Veränderungen 41 Düsseldorf,

42 (4) Einsichtnahme in den Erhebungsstand von Veränderungen 42 Düsseldorf,

43 (4) Einsichtnahme in den Erhebungsstand von Veränderungen 43 Düsseldorf,

44 (3) Informations-Sharing Erhebungsinformationen Informations-Sharing über Cloud -Infrastruktur des Landes - sofort nutzbar - setzt Registrierung als Expertenuser voraus - über TIM NRW Bezirksregierung Köln / Abteilung 7 / Dezernat 72 Ansprechpartner: Herr Kirchesch (Tel.: , 44

45 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Räumlich denken. Praktisch entscheiden. Mark Büdenbender -- Bezirksregierung Köln Dezernat 72 Topographische Basisinformationen Köln Dienstgebäude: Muffendorfer Str , Bonn Telefon: + 49 (0) Telefax: + 49 (0) Internet: eshop: 45 Präsentationstitel Ort, Datum

ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem

ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem Das ATKIS Basis-Landschaftsmodell (Basis-DLM) im AFIS -ALKIS -ATKIS -Modell (AAA-Modell) 1 Das AAA-Modell AFIS -ALKIS -ATKIS -Modell AFIS

Mehr

Gliederung. Vertikale Integration ALKIS - ATKIS

Gliederung. Vertikale Integration ALKIS - ATKIS Vertikale Integration ALKIS - ATKIS Gliederung 1. Ausgangssituation 2. Vergleich der Objektarten ALKIS - ATKIS 3. Vergleich der Erfassungskriterien 4. Geometrischer Vergleich 5. Lösungsansätze der vertikalen

Mehr

Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell. ... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven

Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell. ... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven ATKIS Basis-DLM 24. November 2010 LGL Abteilung 5 Produktion Karlsruhe Berthold

Mehr

ATKIS im Kontext der AAA-Einführung. Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte

ATKIS im Kontext der AAA-Einführung. Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte ATKIS im Kontext der AAA-Einführung Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte Was ist ATKIS? DLM 2 ATKIS ist das Amtliche Topographische Kartographische

Mehr

Die dritte Dimension im ALKIS

Die dritte Dimension im ALKIS Die dritte Dimension im ALKIS Andreas Gerschwitz 27.09.2011 1 Gliederung: Definitionen Motivation Anforderung an die Vermessungs- und Katasterverwaltungen Anwendungsbeispiele Behandlung in der AdV Ausblick

Mehr

Dienstleistungszentrum. Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Dienstleistungszentrum. Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dienstleistungszentrum Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dienstleistungszentrum (DLZ) Das Dienstleistungszentrum des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie

Mehr

Bereitstellung von Geodaten

Bereitstellung von Geodaten Folie 1 Geoinformation und Landentwicklung Thomas Witke, LGL Große Fachtagung Geoinformation und Landentwicklung 2009 12. und 13. Oktober 2009 Folie 2 Ein GIS ohne Geodaten ist wie Linsen ohne Spätzle

Mehr

Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen. Thomas Witke, MLR, Referat 43

Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen. Thomas Witke, MLR, Referat 43 Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen Thomas Witke, MLR, Referat 43 Agenda Rechtliche Grundlagen, Definitionen Digitale Flurbilanz Raumbezogene Aufgabe

Mehr

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Einsatz von Diensten in der Forschung. Gudrun Ritter

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Einsatz von Diensten in der Forschung. Gudrun Ritter Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Einsatz von Diensten in der Forschung Gudrun Ritter Agenda 2 Einsatz von Geodiensten - Allgemein Einsatz von Geodiensten in der

Mehr

Anleitung TIM-online NRW Weboberfläche von Geobasis NRW zur Übermittlung von Änderungsmeldungen Vers. 1.1. Bonn, 26.07.2013

Anleitung TIM-online NRW Weboberfläche von Geobasis NRW zur Übermittlung von Änderungsmeldungen Vers. 1.1. Bonn, 26.07.2013 Anleitung Weboberfläche von Geobasis NRW zur Übermittlung von Änderungsmeldungen Vers. 1.1 Bonn, 26.07.2013 Benutzungsanleitung Webapplikation starten Eingangsseite Startseite Navigation und Positionierung

Mehr

ALKIS/ABK. Amtliche Basiskarte. Handlungsempfehlungen zur Erstherstellung

ALKIS/ABK. Amtliche Basiskarte. Handlungsempfehlungen zur Erstherstellung ALKIS/ABK Amtliche Basiskarte Handlungsempfehlungen zur Erstherstellung Stand: 09.04.2014 Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 3 Stufe 1 Bearbeitung der Darstellung (Texte/Symbole)... 4 Bearbeitungshinweise...

Mehr

24. Informationsveranstaltung Geobasisdaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung

24. Informationsveranstaltung Geobasisdaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung 24. Informationsveranstaltung Geobasisdaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung Landesamt für Vermessung und Geoinformation Hollywood und IMAX setzen auf 3D Wir auch! Digitales Geländemodell (DGM)

Mehr

Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI

Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI - Integrierte Bearbeitung von DLM und DTK - Einführung von ETRS89/UTM Ernst Jäger Oldenburg, 24.04.08 DGfK/DGPF-Jahrestagung 1 Komponenten der

Mehr

Dr. Manfred Endrullis. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Dr. Manfred Endrullis. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dr. Manfred Endrullis Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Geobasisdaten des Amtlichen Karten- und Vermessungswesens Hoheitliche Aufgabe der Bundesländer Verwaltungsvereinbarungen regeln seit den 50-er

Mehr

Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg

Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg Foto: Wolfgang Pehlemann, Lizenz: cc-by-sa V. 3.0 Gunthard Reinkensmeier Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Vortrag anlässlich

Mehr

Die Daten der Tatsächlichen Nutzung aus ALKIS

Die Daten der Tatsächlichen Nutzung aus ALKIS Die Daten der Tatsächlichen Nutzung aus ALKIS Oliver Schrempel Vermessung Nabburg Fachbereich IuK Technik Die Daten der Tatsächlichen Nutzung aus ALKIS AGENDA: 1.) Rahmenbedingungen 2.) Modellierung und

Mehr

Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung

Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung Geoinformation und Landentwicklung Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung Karl-Otto Funk, LGL Große Fachtagung Geoinformation und Landentwicklung 2009 12. und 13. Oktober 2009 Die Wertschöpfung ist

Mehr

Aktualitätsgewinn für ATKIS -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung

Aktualitätsgewinn für ATKIS -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung Aktualitätsgewinn für ATKI -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung Friedrich Christoffers LGN Landesvermessung und Geobasisinformation Niedersachsen 12. - 13.09.2005 42. itzung der AgA in Wien

Mehr

ATKIS - Realisierung in Niedersachsen

ATKIS - Realisierung in Niedersachsen - AAA und ETRS89/UTM in Niedersachsen ATKIS - Realisierung in Niedersachsen Fachtagung Geodateninfrastruktur / AFIS-ALKIS-ATKIS-Projekt / Kommunales PortalU 07. u. 08. November 2007 Friedrich Christoffers

Mehr

3D Geobasisdaten in Thüringen

3D Geobasisdaten in Thüringen 3D Geobasisdaten in Thüringen 1 Geobasisdaten des Amtliche Vermessungswesens in Deutschland 2 Geobasisdaten Geobasisdaten sind alle grundlegenden und amtlichen Geoinformation der Kataster- und Vermessungsverwaltung.

Mehr

Qualitätsmanagement beim Aufbau eines bundesweiten 3D-Gebäudemodells

Qualitätsmanagement beim Aufbau eines bundesweiten 3D-Gebäudemodells Qualitätsmanagement beim Aufbau eines bundesweiten 3D-Gebäudemodells Bonn, 09.09.2014 Inhalt Ausgangslage Aktuelle Qualitätssicherung bei der ZSHH (den Ländern) Schemavalidierung Leerkacheln Stichprobenartige

Mehr

Geodateninfrastruktur in Thüringen

Geodateninfrastruktur in Thüringen Geodateninfrastruktur in Thüringen 1 Unter Geodateninfrastruktur versteht man ein komplexes Netzwerk zum Austausch von Geodaten. Es besteht aus Geodatenbasis und aus Geodiensten. 2 Grundsatz Problemlose

Mehr

Datenabgabeformen und -formate

Datenabgabeformen und -formate Datenabgabeformen und -formate in Thüringen 1 Datenabgabeformen 2 Produkte im Liegenschaftskataster: ALKIS-Komplettabgabe Flurstücke Gebäude Tatsächliche Nutzung Eigentümer Bodenschätzung / Bewertung Altumfang

Mehr

Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten. Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin

Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten. Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin Geobasisdaten Definition der AdV: Geobasisdaten sind Daten des amtlichen Vermessungswesens,

Mehr

Bayerische Vermessungsverwaltung

Bayerische Vermessungsverwaltung Bayerische Vermessungsverwaltung Pantone 281c CMYK-Ersatz ALKIS - Was ist das? 3 Dokumentation zum ALKIS - Datenmodell (GeoInfoDok) ALKIS - Objektartenkatalog (ALKIS - OK) Normbasierte Austauschschnittstelle

Mehr

Qualitätssicherung bei der Bearbeitung der ATKIS -Produkte

Qualitätssicherung bei der Bearbeitung der ATKIS -Produkte Lutz Katzur, Werner Franke Qualitätssicherung bei der Bearbeitung der ATKIS -Produkte Im Zeitraum bis 2010 wird der Aufbau der digitalen Grunddatenbestände der Vermessungs- und Katasterverwaltungen bundesweit

Mehr

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Dr. Manfred Endrullis Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Fast alle Geodatenanwendungen erfordern neben Fachdaten topographische Basisdaten Georeferenzdaten des Bundes

Mehr

Onlineshop. www.thueringen.de/vermessung www.thueringen.de/th9/tlvermgeo/geoshop. Digitale Topographische Karten Luftbilder, Orthophotos

Onlineshop. www.thueringen.de/vermessung www.thueringen.de/th9/tlvermgeo/geoshop. Digitale Topographische Karten Luftbilder, Orthophotos Onlineshop www.thueringen.de/vermessung www.thueringen.de/th9/tlvermgeo/geoshop Digitale Topographische Karten Luftbilder, Orthophotos Wander- und Themenkarten Topographische Karten Gelände- / Landschaftsmodelle

Mehr

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg. Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg. Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter Agenda 2 Aktuelle Geodienste der LGB AAA-Dienste Geschützte AAA-Geodienste Was bringt

Mehr

Neuentwicklungen bei AED-SICAD

Neuentwicklungen bei AED-SICAD Neuentwicklungen bei AED-SICAD 41. Sitzung der AgA in Hamburg Dipl.-Ing. Elmar Happ 21.09.2004 Das Unternehmen AED-SICAD Aktiengesellschaft! Unternehmensstruktur " Hauptstandorte in Bonn, München, Berlin

Mehr

Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main

Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main 1 Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main Dipl.-Ing. Lothar Hecker Stadtvermessungsamt LOTHAR Frankfurt HECKER am Main Abteilungsleiter Geodaten und

Mehr

Was ist ATKIS?? DTK s Topographische Daten (Rasterdaten) DGM Digitales Geländemodell. DOP Digitale Orthofotos (Rasterdaten)

Was ist ATKIS?? DTK s Topographische Daten (Rasterdaten) DGM Digitales Geländemodell. DOP Digitale Orthofotos (Rasterdaten) Was ist ATKIS?? 1 ATKIS ist das Amtliche Topographische Kartographische Informationssystem Folgende Produkte zählen zur ATKIS Palette: DLM Digitales Landschaftsmodell (Vektordaten) Basis DLM beschreibt

Mehr

AFIS, ALKIS, ATKIS Geobasisdaten im Angebot

AFIS, ALKIS, ATKIS Geobasisdaten im Angebot AFIS, ALKIS, ATKIS Geobasisdaten im Angebot im Schloss 2009 Sinzig, 15.09.2009 Dr.-Ing. Dierk Deußen, LVermGeo RLP Gliederung 1. Geobasisdaten 2. Neumodellierung der Geobasisdaten (AFIS-ALKIS-ATKIS) 3.

Mehr

Zeitreihenanalysen und Monitoring des ATKIS Basis-DLM Ergebnisse aus Niedersachsen Klaus-Peter Wodtke

Zeitreihenanalysen und Monitoring des ATKIS Basis-DLM Ergebnisse aus Niedersachsen Klaus-Peter Wodtke Zeitreihenanalysen und Monitoring des ATKIS Basis-DLM Ergebnisse aus Niedersachsen Klaus-Peter Wodtke 6. Dresdener Flächennutzungssymposium 11.Juni 2014 DLM-Monitoring DLM-Monitoring - Motivation Die Möglichkeiten

Mehr

Neues vom Dienstleistungszentrum des BKG. Dr. Manfred Endrullis Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Neues vom Dienstleistungszentrum des BKG. Dr. Manfred Endrullis Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Neues vom Dienstleistungszentrum des BKG Dr. Manfred Endrullis Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dienstleistungszentrum des Bundes für Geoinformation und Geodäsie Start am 01.11.2012 mit Inkrafttreten

Mehr

Geodaten der Landesverwaltung - Geobasisdaten - WILLKOMMEN

Geodaten der Landesverwaltung - Geobasisdaten - WILLKOMMEN WILLKOMMEN 1 Geodaten der Landesverwaltung - Geobasisdaten stellen sich vor - Vortrag am 3. Juni 2015 Fortbildungsseminar KIV Dr. Andreas Richter, Tel. 0361 3783620 2 Geodaten sind alle Informationen,

Mehr

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Kerstin Reinhold Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Wozu werden Geodaten gebraucht? Navigation Auskunft Analysen, Prognosen Planungen Darstellung Geodaten bergen Informationen

Mehr

Bausteine des Kartenblattes 2 ----------------------------------------------------

Bausteine des Kartenblattes 2 ---------------------------------------------------- Bausteine des Kartenblattes 2 ---------------------------------------------------- Entwicklung des Fluggastaufkommens auf den deutschen TOP-10-Fiughäfen des Jahres 2008 2008 20000.000-10.000.000 6.000.000

Mehr

23. Informationsveranstaltung Geobasisdaten. der Bayerischen Vermessungsverwaltung. Dr. Klement Aringer. Landesamt für Vermessung und Geoinformation

23. Informationsveranstaltung Geobasisdaten. der Bayerischen Vermessungsverwaltung. Dr. Klement Aringer. Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayerische Vermessungsverwaltung 23. Informationsveranstaltung Geobasisdaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung Dr. Klement Aringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayerische Vermessungsverwaltung

Mehr

Konzept für die Überbetriebliche Ausbildung am LVG, 16.-20. Juli 2012 Ausbildungsberuf Vermessungstechnik/ Geomatik (V/G10)

Konzept für die Überbetriebliche Ausbildung am LVG, 16.-20. Juli 2012 Ausbildungsberuf Vermessungstechnik/ Geomatik (V/G10) Konzept für die Überbetriebliche Ausbildung am LVG, 16.-20. Juli 2012 Ausbildungsberuf Vermessungstechnik/ Geomatik (V/G10) Thema: Amtliche Geodaten Erfassen, Bearbeiten und Visualisieren 1. Überbetriebliche

Mehr

Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten

Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten Foto: Wolfgang Pehlemann, Lizenz: cc-by-sa V. 3.0 Gunthard Reinkensmeier Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg LGB-Kundentag am 21. November 2014, Potsdam

Mehr

Fachkraft für GIS Anwendungen, codematix, Jena

Fachkraft für GIS Anwendungen, codematix, Jena Projektarbeit im Rahmen der Weiterbildungsmaßnahme zur Fachkraft für GIS Anwendungen, codematix, Jena vorgestellt von Christoph Glink, Dipl. Ing. (FH) Landschaftsarchitektur Nikolai Vetter, M.A. Kulturgeographie

Mehr

gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH g is@ work

gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH g is@ work gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH Warum ALKIS? Entwicklung der AdV. Vorteile von ALKIS bzw. Gründe der Neukonzeption ALB und ALK - bundesweit sehr

Mehr

ALKIS -DHK als Katalysator ISO/OGC-konformer 2D/3D-Anwendungen in der Kommunalverwaltung www.cpa-systems.de

ALKIS -DHK als Katalysator ISO/OGC-konformer 2D/3D-Anwendungen in der Kommunalverwaltung www.cpa-systems.de ALKIS -DHK als Katalysator ISO/OGC-konformer 2D/3D-Anwendungen in der Kommunalverwaltung www.cpa-systems.de Dr.-Ing. Matthias Ellsiepen ellsiepen@supportgis.de Das Unternehmen CPA Systems GmbH: Gegründet:

Mehr

Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg

Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg Agenda 2 Geodienste der Landes vermessung Zugang und Nutzung der Geodi enste Beispiele für Nutzung der Geodi enste Quellen und Links

Mehr

Geodaten für Open Government

Geodaten für Open Government Geoinformation und Landentwicklung Geodaten für Open Government Open Government Dialog Freiburg 7. November 2013 Ralf Armbruster Abt. 3 Geodatenzentrum Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung

Mehr

ALKIS in Hessen. Ralf Pauly, HLBG Dez. II 4.20

ALKIS in Hessen. Ralf Pauly, HLBG Dez. II 4.20 Ralf Pauly, HLBG Dez..20 Zur Person Dipl.-Ing. (FH) Ralf Pauly Leitung der Entwicklung und des Betriebes der IT-Verfahren für die Geobasisdaten ALKIS - seit 2010 fertiggestellt ATKIS (Basis-DLM) seit 2011

Mehr

Thematische Dienste Agrar-Monitoring

Thematische Dienste Agrar-Monitoring Thematische Dienste Agrar-Monitoring Oliver Buck, EFTAS GmbH, Koordination Sönke Müller, IPI DeCOVER 2 Abschlussveranstaltung, Bonn, 19.06.2012 Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland, Zuwendungsgeber:

Mehr

ATKIS - Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem

ATKIS - Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem Digitale Produkte der Geotopographie ATKIS - Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem In der Geotopographie wird das Ziel verfolgt, die reale Landschaft zu beschreiben. Die Vermessungsverwaltungen

Mehr

Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V

Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V Marco L. Zehner E-Lösungen und Geoinformation 1 Die DVZ M-V GmbH im Profil Gründung der DVZ M-V GmbH im Juli 1990, ca. 315 Mitarbeiterinnen

Mehr

Das neue Geobasisprodukt 3D-Gebäudestrukturen

Das neue Geobasisprodukt 3D-Gebäudestrukturen Das neue Geobasisprodukt 3D-Gebäudestrukturen - Erstellung, Aktualisierung, Anwendungsmöglichkeiten - 1 Das neue Geobasisprodukt 3D-Gebäudestrukturen 1. Warum 3D-Gebäudestrukturen in NRW? 2. Produktion

Mehr

WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten. Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer

WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten. Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer Aufgaben im Unternehmen WIND-consult GmbH führt unter

Mehr

Effiziente Bestandsaktualisierung von 3D-Stadtmodellen durch Analyse multitemporaler 3D-Punktwolken

Effiziente Bestandsaktualisierung von 3D-Stadtmodellen durch Analyse multitemporaler 3D-Punktwolken Effiziente Bestandsaktualisierung von 3D-Stadtmodellen durch Analyse multitemporaler 3D-Punktwolken Rico Richter, FG Computergrafische Systeme Prof. Döllner Workshop 3D-Stadtmodelle 2014 Kontext und Problemstellung

Mehr

Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung

Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung Bedeutung für die kommunalen Nutzer von Geobasisdaten Nutzung des Diensteangebotes des TLVermGeo 1 Zusammenwirken

Mehr

Bodenrichtwerte-Online Stephan Bergweiler

Bodenrichtwerte-Online Stephan Bergweiler Bodenrichtwerte-Online Stephan Bergweiler ermessung Brandenburg 08.09.2007 Stephan Bergweiler, LGB-DL33 1 Ausgangssituation analoge Bodenrichtwertkarten (unterteilt in Kreise / kreisfreie Städte, Haupt-

Mehr

Kommunales Bildungsmonitoring Bereitstellung regionalisierter Bildungsdaten am Beispiel der Landesdatenbank NRW

Kommunales Bildungsmonitoring Bereitstellung regionalisierter Bildungsdaten am Beispiel der Landesdatenbank NRW Kommunales Bildungsmonitoring Bereitstellung regionalisierter Bildungsdaten am Beispiel der Landesdatenbank NRW Bettina Lander, IT.NRW 1 Überblick Projekt Kommunales Bildungsmonitoring - Hintergrund Daten,

Mehr

Geplanter Einsatz von MultiBaseCS zur Erfassung der Verbreitung von Arten in M-V

Geplanter Einsatz von MultiBaseCS zur Erfassung der Verbreitung von Arten in M-V Geplanter Einsatz von MultiBaseCS zur Erfassung der Verbreitung von Arten in M-V Bilder 34u Margot Holz, LUNG 230-2 Güstrow, 8. Juni 2010 Artenerfassung im LUNG Ausgangssituation in M-V nach Landesnaturschutzgesetz

Mehr

3D-Webvisualisierung von Planungsdaten am Beispiel des MELAP PLUS Modellorts Heckfeld

3D-Webvisualisierung von Planungsdaten am Beispiel des MELAP PLUS Modellorts Heckfeld Geoinformation und Landentwicklung 3D-Webvisualisierung von Planungsdaten am Beispiel des MELAP PLUS Modellorts Heckfeld Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg Referat Geoinformationssysteme

Mehr

Die neue AdV-Gebührenrichtlinie

Die neue AdV-Gebührenrichtlinie Die neue AdV-Gebührenrichtlinie Vermessungswesen aktuell 2008 des DVW / Landesverein NRW am 06. November 2008 in Essen private Vermessungsstellen (70% aller Aktivitäten) 54 Kommunen 480 ÖbVI BR Köln 5

Mehr

Gebietsstrukturelle Kostentreiber: Beschaffung und Konsolidierung von GIS- Daten und GIS-Analyse

Gebietsstrukturelle Kostentreiber: Beschaffung und Konsolidierung von GIS- Daten und GIS-Analyse Gebietsstrukturelle : Beschaffung und Konsolidierung von GIS- Daten und GIS-Analyse Die Firma Beak Consultants GmbH Das Projekt gebietsstrukturelle Die Datenquelle Die Ermittlung der Flächennutzung Die

Mehr

Hochwasserrisikomanagementplanung des hessischen Mains

Hochwasserrisikomanagementplanung des hessischen Mains Hochwasserrisikomanagementplanung des hessischen Mains Überblick über den Planungsprozess Vorstellung der Ergebnisse der Gefahren- und Risikokarten Informationsveranstaltung in Hofheim am 06.02.2014 RP

Mehr

SAPOS - bundesweite Raumbezugsbasis für präzise Georeferenzierung im Kontext internationaler Bezugssysteme

SAPOS - bundesweite Raumbezugsbasis für präzise Georeferenzierung im Kontext internationaler Bezugssysteme SAPOS - bundesweite Raumbezugsbasis für präzise Georeferenzierung im Kontext internationaler Bezugssysteme SAPOS Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung bundesweite Raumbezugsbasis

Mehr

Aufbau der Sekundärdatenbank

Aufbau der Sekundärdatenbank Dipl.-Geogr. Marcus Thorand TOPO graphics GmbH Neuer Markt 27 53340 Meckenheim Web: http://www.topographics.de Mail: thorand@topographics.de Tel: 02225 94 88 00 AFIS -ALKIS -ATKIS - Begriffsbestimmung

Mehr

Nutzungsbestimmungen für die Verwendung von Geobasisinformationen der Vermessungsverwaltung

Nutzungsbestimmungen für die Verwendung von Geobasisinformationen der Vermessungsverwaltung Nutzungsbestimmungen für die Verwendung von Geobasisinformationen der Vermessungsverwaltung 1. Allgemeines 1.1 Begriffsbestimmung Geobasisinformationen sind die Basisinformationen der Landesvermessung

Mehr

ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch

ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch Stand und erste Erfahrungen am BKG Dr. Lothar Plötner Bundesamt für Kartographie und Geodäsie AdV-Projekt Einheitliche Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens

Mehr

Freistaat Thüringen. Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung. Mitteilungsheft Nr. 24 (2007) Inhalt

Freistaat Thüringen. Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung. Mitteilungsheft Nr. 24 (2007) Inhalt Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung Mitteilungsheft Nr. 24 (2007) Inhalt Uwe Köhler Mit dem TLVermGeo in die Zukunft Seite 3 Rainer Maul Ina Schicktanz Die Ableitung des Digitalen Landschaftsmodells

Mehr

ALKIS GDI. Dienstleistung. Bereitstellung. ALKIS was nun und was danach? ein Gedankenaustausch. Liegenschaftskataster Erhebungserlass

ALKIS GDI. Dienstleistung. Bereitstellung. ALKIS was nun und was danach? ein Gedankenaustausch. Liegenschaftskataster Erhebungserlass ALKIS Bereitstellung Liegenschaftskataster Erhebungserlass Dienstleistung ÖbVI Mehrwerte Kosten Berufsbild Gebäude 3D Aufsicht Schnittstellen GDI Geobasisdaten Führung Geschäftsprozesse ALKIS was nun und

Mehr

Geodatenmanagement. Eine Handlungsempfehlung - Kurzfassung -

Geodatenmanagement. Eine Handlungsempfehlung - Kurzfassung - Eine Handlungsempfehlung - Kurzfassung - AG Geodatenmanagement des AK Kommunales Vermessungs- und Liegenschaftswesen des Städtetages NRW Arbeitsgruppenmitglieder: Stadt Bochum Carsten Müller Stadt Dortmund

Mehr

Mit Geobasisdaten zur interaktiven 3D-Visualisierung

Mit Geobasisdaten zur interaktiven 3D-Visualisierung Mit Geobasisdaten zur interaktiven 3D-Visualisierung Dipl. Ing (FH) Stephanie Kühnlenz Firmenvorstellung - Gründung 1993 - Sitz in Ilmenau - zur Zeit 15 Mitarbeiter - Servicecenter für CAD und GIS-Systeme

Mehr

Bedeutung von ALKIS und ETRS für das. Geodatenmanagement

Bedeutung von ALKIS und ETRS für das. Geodatenmanagement Bedeutung von ALKIS und ETRS für das Geodatenmanagement Emil Fischer: Bedeutung von ALKIS und ETRS für das Geodatenmanagement 1 Bedeutung von ALKIS und ETRS für das Geodatenmanagement 1. Istzustand - ALB

Mehr

Rheinland-Pfalz-in-3D.rlp.de

Rheinland-Pfalz-in-3D.rlp.de Rheinland-Pfalz-in-3D.rlp.de 3.und 4. November in Bonn Folie 1 Überblick 3D-Topographiemodell Rheinland-Pfalz- aktueller Stand Rahmenbedingungen Landesweites LoD2- Modell 3D-Visualisierung Zweck Genutzte

Mehr

Bodenfunktionsbezogene Auswertung von Bodenschätzungsdaten für Rheinland-Pfalz und Hessen. Projektvorstellung. M. Goldschmitt

Bodenfunktionsbezogene Auswertung von Bodenschätzungsdaten für Rheinland-Pfalz und Hessen. Projektvorstellung. M. Goldschmitt Bodenfunktionsbezogene Auswertung von Bodenschätzungsdaten für Rheinland-Pfalz und Hessen Projektvorstellung M. Goldschmitt Bodendaten für Planungszwecke Planungs- bzw. Arbeitsebene Obere Planungsebene

Mehr

CITRA -Konverter für ALKIS

CITRA -Konverter für ALKIS CITRA -Konverter für ALKIS Datenmodellierung und Systemintegration CITRA-Forum im Schloss 2009 Sinzig, 16. September 2009 Mario Heckler Gliederung CITRA -Konverter ALKIS -Produkte von CISS Komplexität

Mehr

Aufbau einer kommunalen Geodateninfrastruktur in interkommunaler und interdisziplinärer Zusammenarbeit

Aufbau einer kommunalen Geodateninfrastruktur in interkommunaler und interdisziplinärer Zusammenarbeit Linder/Hinrichs, Aufbau einer kommunalen Geodateninfrastruktur Fachbeitrag Aufbau einer kommunalen Geodateninfrastruktur in interkommunaler und interdisziplinärer Zusammenarbeit Bernd-Ulrich Linder und

Mehr

extrem mobil Austrian Map mobile BEV

extrem mobil Austrian Map mobile BEV extrem mobil Austrian Map mobile 2 See you: www.bev.gv.at Inhaltsverzeichnis Die Austrian Map mobile Karten, geographische Namen und Höhenmodell Funktionen Download und technische Anforderungen Datenaktualität

Mehr

AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas

AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas Nicole Ruhe Leitstelle Geodaten Landesvermessungsamt Kommunale Geodateninfrastruktur - Kreis Stormarn 1 Zielrichtung Geoserver Geobasisdaten-WMS Daten und Dienste

Mehr

RapidEye - Das schnelle Auge für das Monitoring von Cross-Compliance-Landschaftselementen?

RapidEye - Das schnelle Auge für das Monitoring von Cross-Compliance-Landschaftselementen? RapidEye - Das schnelle Auge für das Monitoring von Cross-Compliance-Landschaftselementen? Eine Potentialanalyse mit simulierten Satellitendaten Andreas Völker & Cordt Büker EFTAS Fernerkundung Technologietransfer

Mehr

ALKIS Was lange währt wird endlich gut?

ALKIS Was lange währt wird endlich gut? ALKIS Was lange währt wird endlich gut? Erfahrungen aus dem Praxiseinsatz M. Eng. Hagen Melber Vermessungsbüro Hils 09.11.2012 Inhalt 1. Was ist ALKIS? 2. ALKIS - Einführung 3. Komponenten von ALKIS 4.

Mehr

Öffentliche Ringvorlesung 2015 Umweltaspekte im Wandel ländlicher Räume

Öffentliche Ringvorlesung 2015 Umweltaspekte im Wandel ländlicher Räume Öffentliche Ringvorlesung 2015 Umweltaspekte im Wandel ländlicher Räume Prof. Dr. Klaus Maas Trassenplanung von Hochspannungsleitungen in ländlichen Räumen Wie können Daten, Informationen und Methoden

Mehr

Geobasisdaten im Ländervergleich Erfahrungen bei der Nutzung des ATKIS Basis-DLM zum Flächennutzungsmonitoring

Geobasisdaten im Ländervergleich Erfahrungen bei der Nutzung des ATKIS Basis-DLM zum Flächennutzungsmonitoring Geobasisdaten im Ländervergleich Erfahrungen bei der Nutzung des ATKIS Basis-DLM zum Flächennutzungsmonitoring Tobias Krüger Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, Dresden Warum Flächennutzungsmonitoring?

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Herzlich Willkommen zum Vortrag. TLVermGeo Neuigkeiten zu Daten und Diensten. 1

HERZLICH WILLKOMMEN. Herzlich Willkommen zum Vortrag. TLVermGeo Neuigkeiten zu Daten und Diensten. 1 HERZLICH WILLKOMMEN Herzlich Willkommen zum Vortrag 1 Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation - Neuigkeiten zu Daten, Diensten und Produkten - Vortrag zum Kommunalen Infotag am 16. Oktober 2013

Mehr

Neues Datenmodell für die Geobasisinformationen des Liegenschaftskatasters, des vermessungstechnischen

Neues Datenmodell für die Geobasisinformationen des Liegenschaftskatasters, des vermessungstechnischen AAA-NEWSLETTER Nr. 17 (2010) ----------------------------------------------------------------------------- LANDESAMT FÜR VERMESSUNG UND GEOBASISINFORMATION RHEINLAND-PFALZ ------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Stadtvermessung Frankfurt. RGB Bild, 10 cm Pixel. LIDAR DSM, 4 Pkt/m². Version: März 09

Stadtvermessung Frankfurt. RGB Bild, 10 cm Pixel. LIDAR DSM, 4 Pkt/m². Version: März 09 ASTEC GmbH Nutzung von Luftbild Stadtvermessung Frankfurt und LIDAR Daten RGB Bild, 10 cm Pixel LIDAR DSM, 4 Pkt/m² Gliederung Vorstellung der Firma ASTEC Luftbildkamera und Anwendungen LIDAR und Anwendungen

Mehr

Anleitung zur Nutzung von QuantumGIS mit den WMS- und WFS-Diensten des LfULG

Anleitung zur Nutzung von QuantumGIS mit den WMS- und WFS-Diensten des LfULG Anleitung zur Nutzung von QuantumGIS mit den WMS- und WFS-Diensten des LfULG Inhaltsverzeichnis: 1. Download und Handbücher...2 2. Voreinstellungen...2 2.1. Proxyeinstellungen... 2 2.2. Koordinatensystem...

Mehr

AG Umweltinformationssysteme

AG Umweltinformationssysteme AG Umweltinformationssysteme Automatisierte Erfassung von Landschaftselementen mit Methoden der objektorientierten Bild- und Datenanalyse und Geoinformationssystemen Automatisierte Erfassung von Landschaftselementen

Mehr

AFIS ALKIS ATKIS. Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III. Geoinformation

AFIS ALKIS ATKIS. Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III. Geoinformation AFIS ALKIS ATKIS Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III Geoinformation Meine Themen heute AFIS ALKIS ATKIS Das Projekt 3A-Berlin Migration Betriebsmodell Verfahrenseinführung weitere

Mehr

Verwaltungsvorschrift. des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum. für die. Bereitstellung und Nutzung von Geobasisdaten

Verwaltungsvorschrift. des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum. für die. Bereitstellung und Nutzung von Geobasisdaten MINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG UND LÄNDLICHEN RAUM BADEN-WÜRTTEMBERG Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum für die Bereitstellung und Nutzung von Geobasisdaten (VwVNutzGeo)

Mehr

Digitalen Ortskarte Bayern. Bayern

Digitalen Ortskarte Bayern. Bayern Automatische Platzierung von Straßennamen am Beispiel der Digitalen Ortskarte Bayern Zahn, Bayer. Landesvermessungsamt 1 Gliederung 1. Begriff Digitale Ortskarte Bayern 2. Inhalt der Digitalen Ortskarte

Mehr

Das Datenangebot der Vermessungsverwaltung Baden-Württemberg

Das Datenangebot der Vermessungsverwaltung Baden-Württemberg Dipl.-Ing. Eberhard Herdeg Landesvermessungsamt Baden-Württemberg, Büchsenstraße 54, 70173 Stuttgart E-Mail: eberhard.herdeg@vermbw.bwl.de 1. Einleitung Amtliche Geodaten Aus einem Lehrbuch zu Geodaten:

Mehr

126. DVW-Seminar. ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI. Kommunikation in Zeiten der Migration

126. DVW-Seminar. ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI. Kommunikation in Zeiten der Migration 126. DVW-Seminar ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI Kommunikation in Zeiten der Migration Zahlen, Daten, Fakten Der : Fläche : 760 km 2 Einwohner : 625.000 (Bevölkerungsreichster Kreis) Anzahl

Mehr

TLVermGeo Aufgaben, Daten, Dienste und Produkte WILLKOMMEN

TLVermGeo Aufgaben, Daten, Dienste und Produkte WILLKOMMEN WILLKOMMEN 1 Die Einführung von ALKIS und die Umstellung auf das Koordinatenreferenzsystem ETRS89/UTM32 Vortrag zum Kompetenz- und Informationstag am 18. Juni 2014 bei der EPC Engineering Consulting GmbH

Mehr

Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? -

Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? - Mathias Kaden Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? - Die Bearbeitung von Liegenschaftsvermessungen von der Beantragung bis zur Übernahme

Mehr

http://www.topographics.de ALKIS kompakt Projekt-Webseite: http://www.alkis-kompakt.de Werner Probst TOPO graphics GmbH

http://www.topographics.de ALKIS kompakt Projekt-Webseite: http://www.alkis-kompakt.de Werner Probst TOPO graphics GmbH Werner Probst TOPO graphics GmbH Neuer Markt 27 53340 Meckenheim email: info@topographics.de web: http:// Tel. 02225 948800 Fax. 02225 948890 Ein Projekt unter Beteiligung der Firmen: und den Bezirksregierungen

Mehr

Anlage 6. Schutzgebietsbewertung und Gefährdungsbeurteilung

Anlage 6. Schutzgebietsbewertung und Gefährdungsbeurteilung 6 Schutzgebietsbewertung und Gefährdungsbeurteilung 5736000 5738000 Landwirtschaftlich genutzte Fläche Driburg Therme Gräflicher Park Schutzzone (qualitativ) I (qualitativ) Schutzzone A (quanitativ) Schutzzone

Mehr

Orthophotos Deutschlands im Web

Orthophotos Deutschlands im Web Orthophotos Deutschlands im Web Aufbau eines es für deutschlandweite Luftbilder Entwicklung und Update des WMS DOP Einsatz von ArcGIS und ArcGIS Server Informationen zu Flugdatum, Auflösung, urspr. Georeferenzierung

Mehr

ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010

ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010 ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010 Werner Probst TOPO graphics GmbH Geoinformationssysteme Neuer Markt 27 53340

Mehr

3D Landschaftsvisualisierung

3D Landschaftsvisualisierung 3D Landschaftsvisualisierung Rüdiger Westermann und Christian Dick Lehrstuhl für Computer Graphik und Visualisierung Fakultät für Informatik 3D Landschaftsvisualisierung - Herausforderungen Die computergestützte

Mehr

Visualisierung von Geodaten. Visualisierung von Geodaten

Visualisierung von Geodaten. Visualisierung von Geodaten 1 Inhalt Visualisierung Motivation Definition Vorteile Geoobjekte Geometrische Modellierung Rastermodelle Vektormodelle Hybridmodelle Software Kartographie Client-Server Server-Anwendungen 3D-Visualisierung

Mehr

Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Labor für Geoinformatik

Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Labor für Geoinformatik Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Labor für Geoinformatik Online-Zugriff auf Geobasis- und Geofachdaten aus Baden- Württemberg mit dem Desktop-GIS und dem OGC Viewer von Intergraph

Mehr

Das Geobasisinformationssystem des Landes Sachsen Anhalt. Thomas Grote

Das Geobasisinformationssystem des Landes Sachsen Anhalt. Thomas Grote Das Geobasisinformationssystem des Landes Sachsen Anhalt Thomas Grote Geodatenbasis: Datengrundlage GDI LSA Geodatenbasis: Geobasisdaten Geofachdaten Sachdaten mit Ortsbezug, Urheber: Fachverwaltungen,

Mehr