Internationalisierung der IT-Branche - Perspektiven für die IT-Beschäftigten in Deutschland

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Internationalisierung der IT-Branche - Perspektiven für die IT-Beschäftigten in Deutschland"

Transkript

1 Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Andreas Boes, Tobias Kämpf, Kira Marrs, Katrin Trinks Internationalisierung der IT-Branche - Perspektiven für die IT-Beschäftigten in Deutschland ITK-Rhein-Main-Arbeitskreis Frankfurt, 13. Februar 2008

2 Agenda Forschungshintergrund Das Forschungsprojekt Export IT Eine neue Phase der Internationalisierung IT-Industrie als Vorreiterbranche eines globalen Produktionsmodells Herausforderungen der neuen Phase der Internationalisierung Frankfurt / Folie 2

3 Das Forschungsprojekt Export IT Export IT Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Ziel: Identifikation und Entwicklung nachhaltiger Internationalisierungsstrategien Beschreibung von best-practices Empirische Erhebungen in Deutschland, Indien, Osteuropa und USA (bisher rund 200 Interviews) Laufzeit Juni 2005 September 2008 Zentrale Meilensteine 1. Expertenforum im April 2006 in Darmstadt 2. Expertenforum im Februar 2007 in St. Leon-Rot 3. Expertenforum am 8. März 2008 auf der CeBIT in Hannover und im März in Darmstadt Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Frankfurt / Folie 3

4 Projektnetzwerk Export IT Frankfurt / Folie 4

5 Agenda Forschungshintergrund Das Forschungsprojekt Export IT Eine neue Phase der Internationalisierung IT-Industrie als Vorreiterbranche eines globalen Produktionsmodells Herausforderungen der neuen Phase der Internationalisierung Frankfurt / Folie 5

6 Von der Verlagerung der industriellen Produktion zur Globalisierung von Dienstleistungen Im Zentrum der Internationalisierung von Arbeit standen bisher die industrielle Fertigung und Produktion (z.b. Elektronik-, Textil- und Automobilbranche) Globalisierung in den Schlagzeilen: Das Beispiel Nokia Diskussion um die Verlagerung von Arbeitsplätzen Instrumentalisierung der Standortkonkurrenz in Unternehmen zur Durchsetzung von Kostensenkungen Globalisierung wird als Bedrohungsszenario erlebt Dienstleistungen hingegen galten lange als nicht internationalisierbar Uno-actu-Prinzip - Nähe zum Kunden Wissensintensität vieler Dienstleistungen Dienstleistungsfelder als neuer Hoffnungsträger für Hochlohnstandorte wie Deutschland? Diskussion um Offshoring deutet Trendwende an: Dienstleistungen werden zum Gegenstand internationaler Arbeitsteilung Im Vordergrund stehen folgende Dienstleistungsbereiche: IT-Services und Software-Entwicklung Verwaltungstätigkeiten (z.b. Buchhaltung): Business Process Outsourcing, shared services Bestimmte Bereiche von Forschung & Entwicklung ( engineering services ) Frankfurt / Folie 6

7 Offshoring ist nur die Spitze des Eisberges... Offshoring ist der sichtbare Ausdruck eines tiefgreifenden Strukturwandels Eine neue Entwicklungsphase beginnt. Sie ist geprägt durch Neue Phase der Internationalisierung Standardisierung und neuen Typ der Industrialisierung der Dienstleistungsproduktion Neue Qualität der Entsicherung auch bei Angestellten und Hochqualifizierten Frankfurt / Folie 7

8 Eine neue Phase der Internationalisierung: Die Entstehung eines weltweiten Informationsraums Weltweiter Informationsraum als neuer Raum der Produktion Geistige Tätigkeiten im Umgang mit digitalen Informationen global verteilt erbringbar ( Informationsarbeit ) Neues Ort/Raumgefüge der Produktion Frankfurt / Folie 8 Weltunternehmen agieren aus einem Guss Bestimmte Dienstleistungen werden global produzierbar

9 Neue globale Produktionsstrukturen werden möglichm Fortschreiten der Informatisierung von Arbeit bisher nicht internationalisierbare Tätigkeitsbereiche und Arbeitsprozesse werden internationaler Arbeitsteilung zugänglich Auf Basis des Informationsraums, können Unternehmen heute Standortentscheidungen treffen, wo es früher nichts zu entscheiden gab, aber die Produktion wird nicht ortlos Es entsteht ein neues Verhältnis von Raum und Ort Neue Muster internationaler Produktionsstrukturen Spezifische geographische Muster für unterschiedliche Branchen und Tätigkeitsbereiche sind zu erwarten Standardisierungsgrad von Prozessen, Produkten und Arbeitsmitteln Kommunikative und kulturelle Rückbindung an Orte Sicherheitsaspekte und betriebswirtschaftliche Erwägungen Akteurskonstellationen und Machtstrukturen Frankfurt / Folie 9

10 Agenda Forschungshintergrund Das Forschungsprojekt Export IT Eine neue Phase der Internationalisierung IT-Industrie als Vorreiterbranche eines globalen Produktionsmodells Herausforderungen der neuen Phase der Internationalisierung Frankfurt / Folie 10

11 Die IT-Industrie: Industrie: Enabler und Vorreiter globaler Geschäftsmodelle Enabler und forerunner des neuen, globalen Produktionsmodells ist die IT-Industrie Entwicklung von Basistechnologien und Prozessmodellen Frühes Praktizieren von Formen international verteilter Arbeit im Informationsraum Veränderte strategische Umfeldbedingungen in der IT-Industrie Produkte und Leistungen: IT wird commodity Internationale Nivellierungsprozesse bei Preisen und Profit Entstehung eines Weltarbeitsmarkts An die Stelle eines proprietär segmentierten tritt nun ein homogener Weltmarkt Angesichts der neuen Phase der Internationalisierung ist ein Weiter so! für viele IT- Unternehmen nicht mehr möglich Nationale Nischenstrategien werden zur Sackgasse Internationalisierung wird von einer Option unter vielen zum strategischen Muss Frankfurt / Folie 11

12 Phasen der Internationalisierung in des Sektors Dienstleistungen und Software in IT-Industrie Software und Dienstleistungen international... Hardware international... Opportunistische Internationalisierung Fokus: internationalisierter Vertrieb Follow-the-Customer Ausdifferenzierung der Produktionskapazitäten Strategische Etablierung eines globalen Produktionsmodells Markterschließung und Innovation in Hochlohnländern. Kostenvorteile in Off- und Nearshore-Ländern Systematische Integration weltweit verteilter Standorte. Neuer Typ der Industrialisierung von IT-Dienstleistungen Frankfurt / Folie 12

13 Ein neues globales Produktionsmodell: Integration über den Informationsraum Western Europe: Face to the Customer Integration über den Informationsraum Arbeitsmittel und Arbeitsgegenstände im Netz Produktionsbegleitende Kommunikationssysteme Controlling (75% der 1000 größten Unternehmen nutzen SAP*) Eastern Europe: Nearshore Delivery Center India: Head Quarter + Factory * nach Fortune-Rangliste Frankfurt / Folie 13

14 Aufstieg Indiens als Ausdruck einer neuen Phase der Internationalisierung in der IT-Industrie Industrie Globale Geschäftsmodelle Benchmark indische Unternehmen Indien verfügt mittlerweile aber über mehrere IT-Dienstleister von internationalem Niveau: TCS, Infosys, Wipro, Satyam, HCL Enormes Wachstum: TCS wuchs in den letzten 2 Jahren um mehr als Mitarbeiter, Infosys um und Wipro um Beschäftigte Vergleich ausgewählter IT-Dienstleistungsunternehmen Beschäftigtenzahl Atos Origin T-Systems Wipro Infosys Capgemini TCS Accenture Frankfurt / Folie 14

15 Von der verlängerten Werkbank zum strategischen Ort Indien ist zu dem Knotenpunkt eines neuen weltweiten Produktionsmodells für Software und Dienstleistungen geworden Das Cluster aus wichtigen Welt-IT-Unternehmen erzeugt einen Silicon-Valley-Effekt Innovationsimpulse Indische IT-Dienstleister moving up the value chain Indische IT-Dienstleister verfügen über ein hochentwickeltes Global Delivery Modell Benchmark für ein neues Geschäftsmodell Wesentliche Momente: Fokus auf eine flache Welt Konsequente Prozessorientierung Aus einer verlängerten Werkbank ist ein strategischer Ort für IT-Dienstleistungen geworden Frankfurt / Folie 15

16 Agenda Forschungshintergrund Das Forschungsprojekt Export IT Eine neue Phase der Internationalisierung IT-Industrie als Vorreiterbranche eines globalen Produktionsmodells Herausforderungen der neuen Phase der Internationalisierung Frankfurt / Folie 16

17 Internationalisierung als sozialer Prozess Internationalisierung ist eine Herausforderung nicht nur für die IT- Industrie, sondern auch für andere Dienstleistungsbereiche Es gibt keinen Verlagerungsautomatismus neue Phase der Internationalisierung ist ein sozialer Prozess mit offenem Ende Einerseits entstehen neuartige Konkurrenzverhältnisse - eine neue Phase der Standortkonkurrenz ist zu befürchten Andererseits sind die Internationalisierungsstrategien extrem anfällig und voraussetzungsreich, denn auch die großen Konzerne brauchen eine starke Stellung in den heimischen Operationsbasen und sind... abhängig von den strategisch wichtigen Beschäftigtengruppen an den zentralen Knotenpunkten der Unternehmensnetzwerke Wenn es nur um Kostensenkung und Verlagerung von Arbeitsplätzen geht, kann Offshoring schnell in einer Sackgasse enden Frankfurt / Folie 17

18 Beschäftigte und die Internationalisierung: Angst vor Arbeitsplatzabbau und ungenutzte Potenziale Beschäftigte erweisen sich in der Praxis der Internationalisierung als wichtige Träger und Protagonisten von Lernprozessen Individuelles Engagement, Offenheit und Bereitschaft zur Optimierung von Prozessen werden häufig überlagert von der Angst vor Personalabbau und von der Sorge um die Zukunft des eigenen Standorts Konkurrenz statt Kooperation: Kultur des Misstrauens Bislang vertrauensvolle Beziehungen zum Management werden in Frage gestellt Ressentiments und Vorurteile gegenüber ausländischen Kollegen belasten die Zusammenarbeit Festalten an vorhandenen Routinen und wenig Veränderungsbereitschaft Wissen wird zurückgehalten Beschäftigte sehen sich als Opfer der Internationalisierung Lernprozesse werden blockiert Es drohen Motivationsprobleme Aktive Beteiligung erscheint den Beschäftigten unter gegebenen Bedingungen irrational und gegen die eigenen Interessen gerichtet Frankfurt / Folie 18

19 Betriebsräte te und Gewerkschaften: Strategische Herausforderung Internationalisierung Arbeit und Beschäftigung in Deutschland Arbeitsplatzabbau und Zukunft der Beschäftigung Neue Unsicherheiten sogar für Hochqualifizierte Qualifizierung für die Globalisierung Zukunft des mittleren Qualifikationsbereichs? Kompetenzentwicklung für international vernetztes Arbeiten Innovative Konzepte und Strategien für die Produktion von Dienstleistungen in einer globalen Wirtschaft Bestehende Standortvorteile nutzen Organisation kontinuierlicher Lernschleifen Strategische Ausrichtung der Industriepolitik in Deutschland High Road-Strategie quo vadis? Von der Kosten- zur Innovationsfalle? Strategische Ausrichtung im Umgang mit der Internationalisierung Von Abwehrkämpfen zu einem Leitbild der nachhaltigen Internationalisierung? Frankfurt / Folie 19

20 3. Expertenforum CeBIT 2008 Frankfurt / Folie 20

21 Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Herzlichen Dank für r Ihre Aufmerksamkeit Weitere Informationen: PD Dr. Andreas Boes ISF München Jakob-Klar-Str. 9, München +49 (0)

Vom Offshoring zu einer neuen Phase der Internationalisierung

Vom Offshoring zu einer neuen Phase der Internationalisierung Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Tobias Kämpf, Katrin Trinks, Andreas Boes, Kira Marrs Vom Offshoring zu einer neuen Phase der Internationalisierung

Mehr

Outsourcing, Offshoring, Nearshoring

Outsourcing, Offshoring, Nearshoring Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Andreas Boes, Tobias Kämpf, Kira Marrs, Katrin Trinks Outsourcing, Offshoring, Nearshoring Internationalisierung

Mehr

The world is flat. Nachhaltige Internationalisierung als Antwort auf die Herausforderungen einer globalen Dienstleistungswirtschaft

The world is flat. Nachhaltige Internationalisierung als Antwort auf die Herausforderungen einer globalen Dienstleistungswirtschaft Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Andreas Boes, Tobias Kämpf, Kira Marrs, Katrin Trinks The world is flat Nachhaltige Internationalisierung als Antwort

Mehr

Chancen und Risiken der Internationalisierung im IT-Sektor

Chancen und Risiken der Internationalisierung im IT-Sektor Andreas Boes, Tobias Kämpf Chancen und Risiken der Internationalisierung im IT-Sektor Konferenz der TRANSMIT Zukunft der DB Systel als ICT-Dienstleister in der internationalisierten Bahn Fulda, 13. Oktober

Mehr

Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit

Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit Tobias Kämpf Developed in India?! Indien auf dem Weg zu einem neuen strategischen Ort globaler Kopfarbeit F&E-Arbeitskreis der IG Metall

Mehr

Dienstleistungen global!?

Dienstleistungen global!? Andreas Boes Dienstleistungen global!? Die Herausforderungen einer neuen Phase der Globalisierung für den Standort Deutschland FES/Verdi Arbeitskreis Dienstleistungen Expertengespräch II: Internationalisierung

Mehr

Neue Koordinaten für Hochqualifizierte

Neue Koordinaten für Hochqualifizierte Andreas Boes Arbeit und Vertrauen im globalen Informationsraum Neue Koordinaten für Hochqualifizierte Workshop des Verbundprojekts Trust Arbeit und Vertrauen in unternehmensübergreifenden Konstellationen

Mehr

Eine neue Phase der Internationalisierung in der IT-Industrie

Eine neue Phase der Internationalisierung in der IT-Industrie Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Tobias Kämpf, Andreas Boes, Kira Marrs, Katrin Trinks Eine neue Phase der Internationalisierung in der IT-Industrie

Mehr

Internationale Innovationspartnerschaften in der IT-Industrie

Internationale Innovationspartnerschaften in der IT-Industrie Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Andreas Boes, Tobias Kämpf, Kira Marrs, Katrin Trinks Internationale Innovationspartnerschaften in der IT-Industrie

Mehr

Arbeit im globalen Informationsraum und die Folgen für die Mitarbeiter das Beispiel IBM

Arbeit im globalen Informationsraum und die Folgen für die Mitarbeiter das Beispiel IBM Andreas Boes Arbeit im globalen Informationsraum und die Folgen für die Mitarbeiter das Beispiel IBM und Dienstleistungspolitik Impulsreferat zu Forum A 5: Digitalisierung und Globalisierung Vom Offshoring

Mehr

Globale Softwareentwicklung Erfahrungen aus zehn Jahren Forschung

Globale Softwareentwicklung Erfahrungen aus zehn Jahren Forschung Andreas Boes, Steffen Steglich, Tobias Kämpf Globale Softwareentwicklung Erfahrungen aus zehn Jahren Forschung Beitrag zum 10. Internationalen Tag Interkulturelle Arbeitsplätze, Arbeitssituationen und

Mehr

Globalisierung in der IT-Branche und der Wandel von Arbeit und Qualifikation

Globalisierung in der IT-Branche und der Wandel von Arbeit und Qualifikation Kira Marrs, Andreas Boes, Andrea Baukrowitz, Tobias Kämpf, Thomas Lühr, Steffen Steglich Globalisierung in der IT-Branche und der Wandel von Arbeit und Qualifikation Rückblick und Einführung in das Seminar

Mehr

Globalisierung in der IT-Branche

Globalisierung in der IT-Branche Kira Marrs, Andreas Boes, Andrea Baukrowitz, Tobias Kämpf, Thomas Lühr, Steffen Steglich Globalisierung in der IT-Branche Nachhaltige Strategien für eine global vernetzte Ökonomie Referat zur 1. Seminareinheit

Mehr

Offshoring und Nearshoring internationationale Arbeitsteilung im Bereich der Dienstleistungen

Offshoring und Nearshoring internationationale Arbeitsteilung im Bereich der Dienstleistungen Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Tobias Kämpf Offshoring und die Globalisierung des Dienstleistungssektors Eine neue Phase der Internationalisierung

Mehr

Umbruch in der IT-Branche als Herausforderung für Führungskräfte

Umbruch in der IT-Branche als Herausforderung für Führungskräfte Andreas Boes Umbruch in der IT-Branche als Herausforderung für Führungskräfte Kulturtag der DB Systel Frankfurt, 01. Februar 2011 Forschung zur IT-Branche Qualifizierung Informatisierung der Arbeit Branchenstrukturen

Mehr

Digitalisierung 4.0 Neue Kompetenzen für IT?!

Digitalisierung 4.0 Neue Kompetenzen für IT?! Digitalisierung 4.0 Neue Kompetenzen für IT?! CeBIT - Hannover 17.03.2016 job and career STAGE Halle 11 16:25-16:45 Karl-Heinz Hageni IG Metall Frankfurt / Main Kompetenzfelder Ich mit der Sache Ich mit

Mehr

Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit

Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit Tobias Kämpf Hochqualifizierte in der globalisierten Arbeitswelt IT/TK-Klausur der IG Metall Stuttgart Sindelfingen, 14. März 2009 Folie

Mehr

Eine global vernetzte Ökonomie braucht die Menschen

Eine global vernetzte Ökonomie braucht die Menschen Tobias Kämpf, Andreas Boes, Andrea Baukrowitz, Kira Marrs Eine global vernetzte Ökonomie braucht die Menschen Strategische Herausforderungen für Arbeit und Qualifikation Abschlusstagung des Förderschwerpunkts

Mehr

Eine global vernetzte Ökonomie braucht die Menschen

Eine global vernetzte Ökonomie braucht die Menschen Andreas Boes, Andrea Baukrowitz, Tobias Kämpf, Kira Marrs Eine global vernetzte Ökonomie braucht die Menschen Strategische Herausforderungen für Arbeit und Qualifikation Expertenforum des Projekts GlobePro

Mehr

Globalisierung in der IT-Branche

Globalisierung in der IT-Branche Andreas Boes, Andrea Baukrowitz, Tobias Kämpf, Thomas Lühr, Kira Marrs, Steffen Steglich Globalisierung in der IT-Branche Strategische Herausforderungen für Arbeit und Qualifikation 1. Fachtagung des ver.di-projekts

Mehr

Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit

Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit Offshoring und eine neue Phase der Internationalisierung von Arbeit Tobias Kämpf, Andreas Boes Offshoring und die Folgen der Globalisierung für hochqualifizierte Arbeitnehmer Workshop des F&E Arbeitskreises

Mehr

Fit für die Globalisierung 2.0

Fit für die Globalisierung 2.0 Fit für die Globalisierung 2.0 Hintergrund, Ziele und Design des Verbundprojekts GlobePro Kick-off des Projekts GlobePro München, 26. März 2009 Andreas Boes, Anne Hacket, Kira Marrs Export IT zeigt: Neue

Mehr

Wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert

Wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert Wissensarbeit im Unternehmen der Zukunft nachhaltig gestalten PD Dr. Andreas Boes, Dr. Tobias Kämpf Wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert Von einer neuen Qualität der Informatisierung zu einer

Mehr

Organisation von Arbeit und Führung im Wandel Trends und Herausforderungen der Arbeitswelt der Zukunft

Organisation von Arbeit und Führung im Wandel Trends und Herausforderungen der Arbeitswelt der Zukunft Praxis-Forum in der BAdW, 4. Oktober 2016 Organisation von Arbeit und Führung im Wandel Trends und Herausforderungen der Arbeitswelt der Zukunft Perspektive Soziologie Andreas Boes Barbara Langes Alexander

Mehr

Arbeit in der Cloud Dienstleistung in der digitalen

Arbeit in der Cloud Dienstleistung in der digitalen Arbeit in der Cloud Dienstleistung in der digitalen Gesellschaft neu denken Präsentation auf der Dienstleistungstagung 2014 Dienstleistung in der digitalen Gesellschaft Berlin, 27.05.2014 PD Dr. Andreas

Mehr

Lean im Büro. Andreas Boes, Tobias Kämpf unter Mitarbeit von Steffen Steglich

Lean im Büro. Andreas Boes, Tobias Kämpf unter Mitarbeit von Steffen Steglich Andreas Boes, Tobias Kämpf unter Mitarbeit von Steffen Steglich Lean im Büro Betriebsrätekonferenz der IG Metall Baden-Württemberg Arbeit sicher und fair Forum 2 Produktionssysteme im Büro Umbruch in der

Mehr

Industrialisierung und Internationalisierung von IT-Dienstleistungen

Industrialisierung und Internationalisierung von IT-Dienstleistungen Andreas Boes Industrialisierung und Internationalisierung von IT-Dienstleistungen Voraussetzungen und Konsequenzen von Offshoring IT-Fachtagung des ver.di Landesfachbereichs TK/IT/DV in Ba-Wü IT-Offshoring

Mehr

Informatisierung und der Wandel der Gesellschaft

Informatisierung und der Wandel der Gesellschaft Andreas Boes, Anne Hacket Informatisierung und der Wandel der Gesellschaft Akademie der Stiftung der Deutschen Wirtschaft Herausforderungen und Chancen des gesellschaftlichen Wandels in Deutschland am

Mehr

Auf dem Weg in eine Industrialisierung neuen Typs

Auf dem Weg in eine Industrialisierung neuen Typs Andreas Boes, Tobias Kämpf, Kira Marrs Auf dem Weg in eine Zukunftsforum 2 Neue Formen der Industrialisierung Frankfurt am Main, 22. Februar 2013 Neue Phase der Globalisierung neuer Typ der Industrialisierung

Mehr

DER IT-STANDORT DEUTSCHLAND UND DIE CHANCEN EINER NACHHALTIGEN INTERNATIONALISIERUNG

DER IT-STANDORT DEUTSCHLAND UND DIE CHANCEN EINER NACHHALTIGEN INTERNATIONALISIERUNG Erfolgsfaktoren der Internationalisierung und der Exportfähigkeit von IT-Dienstleistungen Andreas Boes, Tobias Kämpf, Kira Marrs, Katrin Trinks DER IT-STANDORT DEUTSCHLAND UND DIE CHANCEN EINER NACHHALTIGEN

Mehr

Informatisierung der Gesellschaft, Zukunft der Arbeit und Entwicklung der ITK-Industrie

Informatisierung der Gesellschaft, Zukunft der Arbeit und Entwicklung der ITK-Industrie Andreas Boes Informatisierung der Gesellschaft, Zukunft der Arbeit und Entwicklung der ITK-Industrie Betriebsräteversammlung des Gesamtbetriebsrates Deutsche Telekom AG Bremen, 20. Oktober 2010 Sechs Projekte

Mehr

Gesundheit am seidenen Faden

Gesundheit am seidenen Faden Andreas Boes, Tobias Kämpf, Katrin Trinks Gesundheit am seidenen Faden Eine neue Belastungskonstellation in der IT-Industrie und die Notwendigkeit nachhaltiger Gesundheitsförderung Kongress Die moderne

Mehr

Neue Koordinaten für Angestellte: Kaufmännische Angestellte als Zielgruppe für die IG Metall

Neue Koordinaten für Angestellte: Kaufmännische Angestellte als Zielgruppe für die IG Metall Andreas Boes, Tobias Kämpf, Thomas Lühr Neue Koordinaten für Angestellte: Kaufmännische Angestellte als Zielgruppe für die IG Metall Workshop der IG Metall Frankfurt, 15. September 2011 Die IG Metall und

Mehr

Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt gestalten Digitales Fließband oder neue Humanisierung der Arbeit?

Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt gestalten Digitales Fließband oder neue Humanisierung der Arbeit? Kira Marrs, Andreas Boes, Tobias Kämpf Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt gestalten Digitales Fließband oder neue Humanisierung der Arbeit? Vortrag im Rahmen der Betriebs- und Personalrätekonferenz

Mehr

Stand und Perspektiven des Handlungsfelds Qualifizierung bei T-Systems und IBM der Blick von Außen

Stand und Perspektiven des Handlungsfelds Qualifizierung bei T-Systems und IBM der Blick von Außen Andrea Baukrowitz, Andreas Boes, Tobias Kämpf, Kira Marrs des Handlungsfelds Qualifizierung bei T-Systems und IBM der Blick von Außen Referat zur 3. Seminareinheit Qualifizierung als Handlungsfeld für

Mehr

Antwort zum Kommentar von Nicole Mayer-Ahuja und Patrick Feuerstein

Antwort zum Kommentar von Nicole Mayer-Ahuja und Patrick Feuerstein Arbeits- und Industriesoziologische Studien Jg. 1, Heft 2, November 2008, S. 72-76 Antwort zum Kommentar von Nicole Mayer-Ahuja und Patrick Feuerstein Andreas Boes, Tobias Kämpf Wir begrüßen es sehr, dass

Mehr

Wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert

Wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert Wissensarbeit im Unternehmen der Zukunft nachhaltig gestalten PD Dr. Andreas Boes, Dr. Tobias Kämpf Wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert Von einer neuen Qualität der Informatisierung zu einer

Mehr

Digitalisierung der Gesellschaft Dienstleistungen neu denken

Digitalisierung der Gesellschaft Dienstleistungen neu denken Andreas Boes, Tobias Kämpf, Barbara Langes, Kira Marrs, Thomas Lühr Digitalisierung der Gesellschaft Dienstleistungen neu denken Vortrag im Rahmen der Konferenz Digitalisierung der Gesellschaft Trends

Mehr

Softwareprogrammierung zwischen Deutschland und Indien

Softwareprogrammierung zwischen Deutschland und Indien Softwareprogrammierung zwischen Deutschland und Indien Zur Qualität von Arbeitsverhältnissen in transnationalen IT-Unternehmen Beitrag von Patrick Feuerstein und Nicole Mayer- Ahuja Beschäftigte in der

Mehr

Zeitenwende im Büro. Rüsselsheim, 10. September 2014. Dr. Tobias Kämpf

Zeitenwende im Büro. Rüsselsheim, 10. September 2014. Dr. Tobias Kämpf Dr. Tobias Kämpf Zeitenwende im Büro Präsentation auf der 6. Engineering- und IT-Tagung der IG Metall Forum 3: Digitales Büro Aktuelle Entwicklungen und Gestaltungsmöglichkeiten Rüsselsheim, 10. September

Mehr

Gesund bis zur Rente? Perspektiven alter(n)sgerechter Arbeit in der ITK-Branche

Gesund bis zur Rente? Perspektiven alter(n)sgerechter Arbeit in der ITK-Branche Innovativ und gesund bleiben In jeder Erwerbsphase Gesund bis zur Rente? Perspektiven alter(n)sgerechter Arbeit in der ITK-Branche Betriebsversammlung Deutsche Telekom AG Technischer Service Süd, Augsburg

Mehr

Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt gestalten Digitales Fließband oder neue Humanisierung der Arbeit?

Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt gestalten Digitales Fließband oder neue Humanisierung der Arbeit? Kira Marrs, Andreas Boes, Tobias Kämpf Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt gestalten Digitales Fließband oder neue Humanisierung der Arbeit? Vortrag im Rahmen des 4. ver.di-bundeskongresses Stärke.Vielfalt.Zukunft.

Mehr

indische IT-Experten + deutsche Projektleiter + deutsche Verträge = höchste Sicherheit + günstige Preise = outsourcing made in germany.

indische IT-Experten + deutsche Projektleiter + deutsche Verträge = höchste Sicherheit + günstige Preise = outsourcing made in germany. indische IT-Experten + deutsche Projektleiter + deutsche Verträge = höchste Sicherheit + günstige Preise = outsourcing made in germany. Inhalt Unternehmen Warum Outsourcing Warum outsourcing4work Unsere

Mehr

Aufstieg und Fall der neuen Mittelschichten Die Aushebelung des Expertenmodus als strategisches Projekt einer neue Phase kapitalistischer Entwicklung

Aufstieg und Fall der neuen Mittelschichten Die Aushebelung des Expertenmodus als strategisches Projekt einer neue Phase kapitalistischer Entwicklung Andreas Boes, Tobias Kämpf, Thomas Lühr Aufstieg und Fall der neuen Mittelschichten Die Aushebelung des Expertenmodus als strategisches Projekt einer neue Phase kapitalistischer Entwicklung Arbeit und

Mehr

Führende IT-Service-Unternehmen in Deutschland 2010 (alphabetisch)

Führende IT-Service-Unternehmen in Deutschland 2010 (alphabetisch) Führende IT-Service-Unternehmen in Deutschland 2010 (alphabetisch) Unternehmen Anteil konzerninterner Umsatz am Gesamtumsatz > 66% Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2010

Mehr

PD Dr. Andreas Boes Cloudworking und die Zukunft der Erwerbsarbeit

PD Dr. Andreas Boes Cloudworking und die Zukunft der Erwerbsarbeit PD Dr. Andreas Boes Cloudworking und die Zukunft der Erwerbsarbeit 10. Sozialstaatsenquete: "Arbeiten in der Wolke" Soziale Sicherung und Sozialstaatsfinanzierung im Spiegel digitalisierter Arbeitsmärkte

Mehr

Wie die Digitalisierung die Wirtschaft verändert

Wie die Digitalisierung die Wirtschaft verändert Andreas Boes, Tobias Kämpf, Barbara Langes, Kira Marrs Wie die Digitalisierung die Wirtschaft verändert Die IT-Branche als Vorreiter für die Arbeitswelt der Zukunft Präsentation für die IWP-IT-Abschlussveranstaltung

Mehr

MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ.

MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ. WELCOME TO MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ. Persönliche Einladung 21. April 2016 ab 12:30 Uhr GS1 Germany Knowledge Center Köln DIE DIGITAlE

Mehr

Produktivgenossenschaften in Bayern Betreuung und Beratung Nürnberg, 20. März 2015

Produktivgenossenschaften in Bayern Betreuung und Beratung Nürnberg, 20. März 2015 Produktivgenossenschaften in Bayern Betreuung und Beratung Nürnberg, 20. März 2015 Dr. Klaus A. Hein Agenda 1 Der Genossenschaftsverband Bayern e. V. 2 Besondere Kennzeichen von Produktivgenossenschaften

Mehr

Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das

Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das Zentrum des deutschen Maschinenbaus Zahlen und Fakten über

Mehr

PRESSEINFORMATION. Neue Dienstleistungen für Industrie 4.0: Fraunhofer IOSB gründet das Europäische Service Institut (ESI)

PRESSEINFORMATION. Neue Dienstleistungen für Industrie 4.0: Fraunhofer IOSB gründet das Europäische Service Institut (ESI) 30. Januar2015 Seite 1 6 Neue Dienstleistungen für Industrie 4.0: Fraunhofer IOSB gründet das Europäische Service Institut (ESI) Fast alle Wissenschaftler und Wirtschaftsinstitute sind sich einig: Zukünftig

Mehr

HANNOVER MESSE 2016. 25. 29. April 2016 hannovermesse.de

HANNOVER MESSE 2016. 25. 29. April 2016 hannovermesse.de HANNOVER MESSE 2016 25. 29. April 2016 hannovermesse.de HANNOVER MESSE 2016 2 10 Gründe für die HANNOVER MESSE 2016. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Ein Muss: Die weltweit wichtigste Industriemesse Wir machen die

Mehr

BWL-Industrie: Industrie 4.0

BWL-Industrie: Industrie 4.0 Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrie 4.0 Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/i40 PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Industrie 4.0 bezeichnet das Zusammenwachsen

Mehr

Arbeit unter Marktdruck

Arbeit unter Marktdruck Kira Marrs Arbeit unter Marktdruck Die Logik der ökonomischen Steuerung in der Dienstleistungsarbeit edition sigma Inhalt Vorwort 9 1. Einleitung - Moderne Dienstleistungsarbeit unter Marktdruck 11 1.1

Mehr

Welche Wissensarbeit?

Welche Wissensarbeit? Plädoyer für eine differenzierte Perspektive Thesen für Forum Professionalisierung, Qualifizierung, Wissensarbeit WSI Tagung Dienstleistungsforschung und Dienstleistungspolitik Düsseldorf 24./25. April

Mehr

Digitale Verwaltung V: Government Start-ups und Innovation Labs neue Ideen in der Verwaltungsmodernisierung

Digitale Verwaltung V: Government Start-ups und Innovation Labs neue Ideen in der Verwaltungsmodernisierung Digitale Verwaltung V: Government Start-ups und Innovation Labs neue Ideen in der Verwaltungsmodernisierung Berlin 9. Mai 2017 Christian Mohr Head of Innovation, KPMG Germany KPMG Innovation ONE Innovation

Mehr

Agil ist in! Bestandsaufnahme zur Praxis agiler Konzepte in Entwicklung, Engineering und Administration

Agil ist in! Bestandsaufnahme zur Praxis agiler Konzepte in Entwicklung, Engineering und Administration Agil ist in! Bestandsaufnahme zur Praxis agiler Konzepte in Entwicklung, Engineering und Administration Keynote beim Karlsruher Entwicklertag 2014 Karlsruhe, 22. Mai 2014 Andreas Boes, Tobias Kämpf, Barbara

Mehr

Chancen und Risiken für Frauen in modernen Unternehmen

Chancen und Risiken für Frauen in modernen Unternehmen Frauen in Karriere Chancen und Risiken für Frauen in modernen Unternehmen Präsentation zum 8. Fachkongress WoMenPower 2011 im Rahmen der HANNOVER MESSE Hannover, 8. April 2011 Andreas Boes Eckdaten des

Mehr

Arbeit ohne Grenzen. Vom System permanenter Bewährung zur Unkultur der permanenten Verfügbarkeit

Arbeit ohne Grenzen. Vom System permanenter Bewährung zur Unkultur der permanenten Verfügbarkeit Arbeit ohne Grenzen Vom System permanenter Bewährung zur Unkultur der permanenten Verfügbarkeit Evangelische Akademie Bad Boll Entgrenzte Arbeit psychische Belastungen Bad Boll, 24. Mai 2012 Tobias Kämpf,

Mehr

Global Sourcing in Indien. Besonderheiten und Lieferantenauswahlprozess

Global Sourcing in Indien. Besonderheiten und Lieferantenauswahlprozess Wirtschaft Marc Sieper Global Sourcing in Indien. Besonderheiten und Lieferantenauswahlprozess Projektarbeit Bergische Universität Wuppertal Fachbereich B Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Hausarbeit

Mehr

HR Digital Awareness Workshop für Personalmanager

HR Digital Awareness Workshop für Personalmanager »»Kienbaum HR Digital Awareness Workshop für Personalmanager »»Was ist der Kienbaum HR Digital Awareness Workshop? Nach Jahren fast endloser Diskussion um die Bedeutungssicherung bzw. Positionierung und

Mehr

Andreas Boes, Anja Bultemeier Regulation der Lohnarbeit und neue Arbeitskrafttypen am Beispiel der IT-Industrie

Andreas Boes, Anja Bultemeier Regulation der Lohnarbeit und neue Arbeitskrafttypen am Beispiel der IT-Industrie Andreas Boes, Anja Bultemeier Regulation der Lohnarbeit und neue Arbeitskrafttypen am Beispiel der IT-Industrie Vortrag zum Workshop Empirische Befunde zur Arbeitskraftunternehmer-These München am 13./14.

Mehr

Den Letzten beißen die Hunde? Auslagerungen, dynamische Vernetzungen von Unternehmen und die Qualität der Arbeit

Den Letzten beißen die Hunde? Auslagerungen, dynamische Vernetzungen von Unternehmen und die Qualität der Arbeit FORBA-GESPRÄCHE ZUR ARBEITSFORSCHUNG 19. Februar 2013 Den Letzten beißen die Hunde? Auslagerungen, dynamische Vernetzungen von Unternehmen und die Qualität der Arbeit Jörg Flecker (FORBA) (Globale) Wertschöpfungsketten

Mehr

Whitepaper: Agile Methoden im Unternehmenseinsatz

Whitepaper: Agile Methoden im Unternehmenseinsatz Whitepaper: Agile Methoden im Unternehmenseinsatz Agilität ist die Fähigkeit eines Unternehmens, auf Änderungen in seinem Umfeld zu reagieren und diese zum eigenen Vorteil zu nutzen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Volkswirtschaftliche Potenziale von Industrie 4.0

Volkswirtschaftliche Potenziale von Industrie 4.0 Volkswirtschaftliche Potenziale von Industrie 4.0 Pressekonferenz mit Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Leiter Fraunhofer IAO Hannover, 07.04.2014 Von Industrie 1.0 zu

Mehr

Laboratorium Arbeit der Zukunft

Laboratorium Arbeit der Zukunft Wissensarbeit im Unternehmen der Zukunft nachhaltig gestalten Andreas Boes (ISF München) & Alfred Löckle (Robert Bosch GmbH) Laboratorium Arbeit der Zukunft Wissensarbeit bei der Robert Bosch GmbH nachhaltig

Mehr

Herausforderung Wired 12.02, Februar 2004 Offshoring

Herausforderung Wired 12.02, Februar 2004 Offshoring Herausforderung Wired 12.02, Februar 2004 Offshoring Internationalisierung und Auslagerung von IT-Dienstleistungen SAP-Infoabend ver.di-fachbereich TK-IT 13/12/2004, St. Leon-Rot Michael Schwemmle 1 Theoretische

Mehr

ARB-IT2. Arbeitspapier INDUSTRIALISIERUNG UND INTERNATIONALISIERUNG VON IT-DIENSTLEISTUNGEN. Andreas Boes

ARB-IT2. Arbeitspapier INDUSTRIALISIERUNG UND INTERNATIONALISIERUNG VON IT-DIENSTLEISTUNGEN. Andreas Boes ARBEITSBEZIEHUNGEN in der IT-INDUSTRIE Interessenhandeln der Beschäftigten ARB-IT2 Andreas Boes INDUSTRIALISIERUNG UND INTERNATIONALISIERUNG VON IT-DIENSTLEISTUNGEN VORAUSSETZUNGEN UND KONSEQUENZEN VON

Mehr

Die Softwareindustrie

Die Softwareindustrie Peter Buxmann Heiner Diefenbach Thomas Hess Die Softwareindustrie Ökonomische Prinzipien, Strategien, Perspektiven 2. Auflage 4ü Springer Teil I Allgemeine Grundlagen 1 Die Spielregeln in der Softwareindustrie

Mehr

Auf dem Weg zum Professional

Auf dem Weg zum Professional Auf dem Weg zum Professional AGILE Das Trainee-Programm der top itservices AG vielfältige Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwickung praxisnahe Vorbereitung auf die schnelle Übernahme

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Allgemeine Grundlagen

Inhaltsverzeichnis. Teil I Allgemeine Grundlagen Inhaltsverzeichnis Teil I Allgemeine Grundlagen 1 Die Spielregeln in der Softwareindustrie............................... 3 1.1 Software und Softwaremärkte: Ausgewählte Besonderheiten der Softwareindustrie

Mehr

Internationalisierung von Gesundheitsdienstleistungen Patientenimport und Serviceexport

Internationalisierung von Gesundheitsdienstleistungen Patientenimport und Serviceexport Internationalisierung von Gesundheitsdienstleistungen Patientenimport und Serviceexport www.swz-net.de Institut Arbeit und Technik, Gelsenkirchen Sozial- und Seniorenwirtschaftszentrum GmbH, Gelsenkirchen

Mehr

Permanente Verfügbarkeit im Informationsraum

Permanente Verfügbarkeit im Informationsraum Permanente Verfügbarkeit im Informationsraum Digitale Möglichkeiten und ihr Preis Andreas Boes, Katrin Gül, Tobias Kämpf Permanent online!? Betriebliche Herausforderungen der Erreichbarkeitsökonomie am

Mehr

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE AUS DEM TECTUM VERLAG Reihe Wirtschaftswissenschaften Band 62 Olga Kupec Unternehmensstrategien Neue Trends in der Eisengießereibranche Tectum Verlag Olga Kupec Unternehmensstrategien.

Mehr

HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter!

HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter! ERFOLGSREZEPTE FÜR IHR UNTERNEHMEN IT OUTSOURCING SAP SERVICES HR SERVICES & SOLUTIONS HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter! TDS HR Services & Solutions GmbH Petra Pilz Zukunft

Mehr

Unternehmenspräsentation Wienerberger AG

Unternehmenspräsentation Wienerberger AG Unternehmenspräsentation Wienerberger AG Mai 2017 WIENERBERGER SETZT 2016 WACHSTUMSKURS FORT 404 Mio. KONTINUIERLICHE ZIELERREICHUNG Höchstes EBITDA seit 2007 82 Mio. PROFITABLES GESCHÄFTSMODELL Nettogewinn

Mehr

Virtuelle und physische Welt kombinieren

Virtuelle und physische Welt kombinieren Virtuelle und physische Welt kombinieren Innovationen bei Siemens Presse- und Analysten-Event 8. Dezember 2015 Norbert Gaus, Corporate Technology siemens.com/innovationen Siemens-Lösungen verbinden Digitalisierung

Mehr

Globalisierung und Qualifikation Herausforderungen für eine strategische Neuorientierung des Betriebsrats

Globalisierung und Qualifikation Herausforderungen für eine strategische Neuorientierung des Betriebsrats Andrea Baukrowitz, Andreas Boes, Tobias Kämpf, Kira Marrs Globalisierung und Qualifikation Herausforderungen für eine strategische Neuorientierung des Betriebsrats Impulsreferat im Rahmen des Abschlussworkshops

Mehr

Doris Trimmel-Wyss Investitionen in Ihre Zukunft

Doris Trimmel-Wyss Investitionen in Ihre Zukunft Folie 1 von 16 Geschichte 1994 1995 1996 1999 2000 Cluster? Idee eines Clusters Konzept durch Industriellenvereinigung und SFG Gründung Netzwerk ACstyria Implementierung von Leitbetrieben AVL und Magna

Mehr

Trends in der IT-Dienstleistung

Trends in der IT-Dienstleistung Trends in der IT-Dienstleistung Dr. Kyrill Meyer Forum IT-Dienstleisterkreis Chemnitz 16. September 2009 Kurzvorstellung Die Professur (BIS) besteht am der Universität Leipzig seit dem Wintersemester 2000/2001

Mehr

MindSphere Siemens Cloud for Industry siemens.de/mindsphere

MindSphere Siemens Cloud for Industry siemens.de/mindsphere Mind your digital future MindSphere Siemens Cloud for Industry siemens.de/mindsphere MindSphere wandeln Sie Daten in Mehrwert Maschinen- und Anlagenbauer können mit der Plattform weltweit verteilte Maschinenflotten

Mehr

Geschäftsprozesse: Modellierung und Analyse

Geschäftsprozesse: Modellierung und Analyse Geschäftsprozesse: Modellierung und Analyse 1. Ausgangssituation 2. Begriffe 3. Modellierungsmethoden 4. Modellarten 5. Vorgehensprinzipien 6. Analyse 7. Werkzeuge Geschäftsprozesse: Modellierung und Analyse

Mehr

KPI im Geschäftsprozess KPI in der IT

KPI im Geschäftsprozess KPI in der IT KPI im Geschäftsprozess KPI in der IT Michael Merschroth Country IT Manager Switzerland Head of IT Infrastructure South West Europe Inhaltsübersicht Wie geht Siemens mit dem Thema KPI um? 2 Beispiele Key

Mehr

Arbeitszeiten im Spannungsfeld von Verfügbarkeit, Tempo und Leistungsdruck

Arbeitszeiten im Spannungsfeld von Verfügbarkeit, Tempo und Leistungsdruck Arbeitszeiten im Spannungsfeld von Verfügbarkeit, Tempo und Leistungsdruck VSW-Fachkonferenz Familienfreundliche Arbeitszeiten zwischen Verfügbarkeit und Work-Life-Balance München, 26. Mai 2011 Tobias

Mehr

Vom IT-Dienstleister zur IT-Fabrik?

Vom IT-Dienstleister zur IT-Fabrik? Neue Entwicklungen in der IT-Branche: von Industrialisierung bis SOA 28. Oktober 2008 in Leipzig, Leutzsch GISA GmbH Leipziger Chaussee 191 a 06112 Halle (Saale) www.gisa.de Agenda ca. 10 Min. 15 Jahre

Mehr

IT FOR WORK e.v. Das führende IT- Netzwerk

IT FOR WORK e.v. Das führende IT- Netzwerk IT FOR WORK e.v. Das führende IT- Netzwerk 13. August 2013 Sascha A. Peters Geschäftsführer IT FOR WORK e. V. Seite 1. IT-Region Rhein Main Neckar 2. Software-Cluster Agenda 3. IT FOR WORK e.v. IT FOR

Mehr

Auf dem Weg zum digitalen Büro: Bitkom Digital Office Index 2016

Auf dem Weg zum digitalen Büro: Bitkom Digital Office Index 2016 Auf dem Weg zum digitalen Büro: Bitkom Digital Office Index 2016 Jürgen Biffar, Vorstandsvorsitzender Kompetenzbereich ECM Hannover, 15. März 2016 Melanie Kintz / Stocksy United Bitkom Digital Office Index

Mehr

IT SECURITY MANAGEMENT MIT ARIS CLOUD ENTERPRISE

IT SECURITY MANAGEMENT MIT ARIS CLOUD ENTERPRISE IT SECURITY MANAGEMENT MIT ARIS CLOUD ENTERPRISE Christoph Lorenz Software AG Cloud Service Operations SOFTWARE AG DIGITAL BUSINESS PLATFORM Die Software AG hat die weltweit erste Digital Business Platform

Mehr

Wachstum durch Beziehungsmanagement

Wachstum durch Beziehungsmanagement Wachstum durch Beziehungsmanagement Ist der Kunde wirklich König? Dr. Nils Hafner Nils.Hafner@zhwin.ch Building Competence. Crossing Borders. Agenda Abstimmung: Ist der Kunde wirklich König? Kundenwert

Mehr

Déjeuner d Affaires / Business Lunch , Frankfurt am Main

Déjeuner d Affaires / Business Lunch , Frankfurt am Main Déjeuner d Affaires / Business Lunch 30.11.2016, Frankfurt am Main Die Digitalisierung als große Unbekannte?! GDI «Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft - Neue Spielregeln, neue Spielmacher» Jörg Pretzel

Mehr

Druck, Belastungen und Burnout bei Fachkräften der IT-Branche

Druck, Belastungen und Burnout bei Fachkräften der IT-Branche Andreas Boes, Tobias Kämpf, Katrin Trinks Druck, Belastungen und Burnout bei Fachkräften der IT-Branche Fachtag Männer unter Druck 10.11.10 in Frankfurt/Main Folie 1 Moderne Arbeitswelt: Zunahme psychischer

Mehr

Was hat der Bund zu bieten? Ein Überblick ausgewählter Fördermöglichkeiten

Was hat der Bund zu bieten? Ein Überblick ausgewählter Fördermöglichkeiten Was hat der Bund zu bieten? Ein Überblick ausgewählter Fördermöglichkeiten Mira Arnold Head of Operations förderbar GmbH Agenda 1. Schlüsselfragen bei der Fördermittelfinanzierung 2. Innovationsförderung

Mehr

Additive Manufacturing Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion

Additive Manufacturing Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion Rainer Gebhardt Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing, VDMA VDMA - Symposium Additive Manufacturing für den Maschinenbau

Mehr

Unternehmensvorstellung

Unternehmensvorstellung Unternehmensvorstellung Dr. Engelbert Wimmer e&co. AG POLARIXPARTNER GmbH THE GUIDING STAR FOR THE MANUFACTURING INDUSTRY ENABLING VALUE Das Beratungshaus für komplexe Veränderungssituationen. V ERÄNDERUNGEN

Mehr

Work-Life-Balance unter Druck: Arbeit im System permanenter Bewährung

Work-Life-Balance unter Druck: Arbeit im System permanenter Bewährung Work-Life-Balance unter Druck: Arbeit im System permanenter Bewährung Ergebnisse aus aktuellen Forschungsprojekten VSW-Fachkonferenz Work-Life-Balance München, 16. Februar 2012 Tobias Kämpf, Andreas Boes,

Mehr

Mehr-Wert Mensch Interkulturelles Management Lindau, 10. Mai 2005 Klaus Risch / Hilti AG

Mehr-Wert Mensch Interkulturelles Management Lindau, 10. Mai 2005 Klaus Risch / Hilti AG Mehr-Wert Mensch Interkulturelles Management Lindau, 10. Mai 2005 Klaus Risch / Hilti AG Mehrwert Mensch Interkulturelles Management am Beispiel von Hilti Hilti im Überblick Das Hilti Geschäftsmodell Mensch

Mehr

Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie

Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie Herausforderungen und Perspektiven von Prof. Dr. Willi Diez Oldenbourg Verlag München Inhaltsverzeichnis Vorwort V 1 Einleitung

Mehr

Internationalisierung von KMUs Darum! 6. Thüringer Außenwirtschaftstag. Gunnar Geyer, Geschäftsführer. Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)

Internationalisierung von KMUs Darum! 6. Thüringer Außenwirtschaftstag. Gunnar Geyer, Geschäftsführer. Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) Internationalisierung von KMUs Darum! 6. Thüringer Außenwirtschaftstag Gunnar Geyer, Geschäftsführer Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) Agenda 1. Globalisierung = Internationalisierung 2. Chancen

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr