Arbeitsplan Deutsch 1.Schuljahr : Bereich 1: Sprechen und Zuhören

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arbeitsplan Deutsch 1.Schuljahr : Bereich 1: Sprechen und Zuhören"

Transkript

1 Arbeitsplan Deutsch 1.Schuljahr : Bereich 1: Sprechen und Zuhören Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien usw. Sprechen und Zuhören Verstehend zuhören Sprechen und Zuhören Gespräche führen signalisieren nonverbal ihr Verstehen stellen Fragen, wenn sie etwas nicht verstehen beteiligen sich an Gesprächen entwickeln einfache Gesprächsregeln und halten sie ein (z. B. andere zu Ende sprechen zu lassen) sprechen über eigene Gefühle bringen eigene Ideen ein und äußern sich zu Gedanken andere hören Anweisungen zu fragen nach, wenn sie Aufgaben nicht verstehen beteiligen sich spontan mit kurzen Sätzen an Gesprächen lernen wichtige Gesprächsregeln kennen und versuchen sie einzuhalten nonverbale Äußerungen, z.b. lachen oder weinen) berücksichtigen die Regeln und lernen neue kennen äüßern sich auf Anfrage äußern Gefühle, situationsabhängig (z.b. nach Streitigkeiten spontane unreflektierte Vorschläge (z.b. Vorbereitung von Gegenstände, Bilder benennen, Erzählkreis, Gesprächsrunde, Handzeichen für Fragen s.o. Äußerungen zu vorgelesenen Texten, Sprechball Aufstellen von Gesprächsregeln 1

2 Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien usw. Klassenfesten usw.) Sprechen und Zuhören Zu anderen sprechen sprechen verständlich (z. B. in angemessener Lautstärke und äußern sich in kleinen Gruppen, für alle verständlich angemessenem Tempo erzählen von erzählen Erlebnisse und Geschichten bestimmten Erlebnissen (Erzählkreis am Montag, stellen eine Begebenheit oder einen Sachverhalt nach kleinen Unternehmungen) aus ihrem Lebensbereich dar zunächst Erzählsituationen einem Partner, später in kleinen sprechen situationsangemessen Gruppen (z. B. um Hilfe bitten, sich bedanken, sich entschuldigen nach Partner und Gruppenarbeit über das eigene Sprechen reflektieren Sprechen und Zuhören Szenisch spielen Reime,Gedichte, kleine Rollenspiele spielen kleine Rollen lernen Reime mit Bewegungen tragen kleine Gedichte vor spielen erste Szenen nach 2

3 Bereich 2: Schreiben Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien Schreiben Über Schreibfertigkeiten verfügen schreiben flüssig und formklar in Druckschrift lernen Buchstaben kennen schreiben Buchstaben Wortfragmente und kleine Wörter schreiben Wörter und erkennen Wortgrenzen schreiben richtig in die Lineatur schreiben Sätze in die Lineatur Schulbuch, Anlauttabelle, Wortbilder / Wortkarten, Buchstabenhaus, Tafel; Hefte, OHP Schreiben Texte situations und adressatengerecht verfassen können den PC als Schreibwerkzeug benutzen sprechen über Schreibanlässe und entwerfen Schreibidee haben erste Kontakte mit dem PC benutzen den PC zur Eingabe von Buchstaben und Wörtern entwickeln zu Bildern erste Schreibideen (Wörter) entwickeln zu Bildern PC, Lernprogramme (Lernwerkstatt Mühlacker) Bildvorlagen 3

4 Bereich/ Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien Schreibideen (Sätze) schreiben eigene Texte verständlich auf (z.b. Erlebnisse, Gefühle, Bitten, Wünsche und Vorstellungen sowie Aufforderungen und Vereinbarungen schreiben erste kleine Texte (Erlebnisse) Tafel, Bildvorlagen, Bildergeschichten Tagebuch, Kummerkasten/ Postkasten schreiben eigene Texte nach Vorgaben (z.b. in Anlehnung an Bilderbücher, Kinderlyrik und Musik) schreiben zu Bilderbüchern kleine Texte s.o., Wortsammlungen stellen ihre Texte vor und besprechen sie überarbeiten Texte unter Anleitung (z. B. mit Wörterbüchern und Wortsammlungen) präsentieren ihre Texte Sprecherstuhl, Präsentation s.o. Wörterbücher Schreiben Richtigschreiben schreiben bekannte Texte mit überwiegend schreiben erste Buchstaben ab 4

5 Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien lauttreuen Wörtern fehlerfrei ab schreiben kleine Wörter mit bekannten Buchstaben ab schreibe erste Wörter und kleine Sätze fehlerfrei ab Fibel, Heft, Arbeitsblätter, Tafel, Wortkarten, OHP Eigenes Bilderbuch, selbständige Wort und Satzbildung, Lesekarte als Abschreibhilfe nutzen Abschreibtechniken wenden beim Schreiben eigener Texte erste Rechtschreibmuster an (z. B. Einhalten der Wortgrenzen, Großschreibung nach Satzschlusszeichen, Endungen en und er sowie Schreibung von Wörtern mit au, ei, eu, ch, sch, st, sp und nutzen das Alphabet beim Nachschlagen in Wörterverzeichnissen lernen erste Abschreibtechniken kennen halten Wortgrenzen ein setzen Satzschlusszeichen und achten auf die Großschreibung am Satzanfang 5

6 Bereich 3: Lesen mit Texten und Medien umgehen Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien Lesen mit Medien umgehen Über Lesefähigkeiten verfügen erlesen kurze schriftliche Arbeitsaufträge und Anleitungen und handeln danach lesen kurze altersgemäße Texte und beantworten Fragen zum Text l lernen Piktogramme und Symbole kennen und ihre Bedeutung zu verstehen lesen Wörter und einfache Arbeitsaufträge erlesen kurze Arbeitsaufträge und handeln danach lesen ein und zweisilbige, lautgetreue Wörter lesen kurze Sätze lesen kurze Sätze und äußern sich zum Gelesenen Fibel, Arbeitshefte, Wortkarten Arbeitsblätter s. o. Über Leseerfahrungen verfügen wählen aus Lesekisten, Klassen und Schülerbüchereien Texte zum eigenen Lesen aus wählen Bücher und andere textbasierte Lesekisten, Schülerbücherei, Arbeit am PC mit Antolin 6

7 Medien interessenbezogen aus (Klassenbücherei, Schulbücherei, öffentliche Bibliotheken) lesen unterschiedliche Texte (z. B. Gedichte, Geschichten, Sachtexte) lesen in altersgemäßen Kinderbüchern und sprechen über ihre Leseeindrücke lernen unterschiedliche Textsorten kennen lesen einfache, kurze Texte lesen und unterscheiden Texte ( kleine Gedichte, Reime, Geschichten, einfache Sachtexte) beginnen selbständig in altersgemäßen Kinderbüchern zu lesen lesen in Kinderbüchern und äußern sich zum Inhalt Klassenbücherei, Schülerbücherei, öffentliche Bibliotheken Gedichthefte, Kinderliteratur Arbeit mit Antolin 7

8 Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien Lesen mit Texten und Medien umgehen Texte erschließen / Lesestrategien nutzen formulieren Leseerwartungen (z. B. mit Hilfe der Illustration oder anhand von Signalwörtern und Überschriften formulieren Leseerwartungen mit Hilfe von Illustrationen formulieren Leseerwartungen mit Hilfe von Illustrationen und Signalwörtern formulieren Leseerwartungen mit Hilfe der Illustrationen oder anhand von Signalwörtern und Überschriften Bilderbücher, Comics, Erstellen von BuddyBooks äußern Gedanken und Gefühle zu Texten äußern sich zu Texten Lesen mit Texten und Medien umgehen Texte präsentieren gestalten einfache Texte um (z. B. den Schluss einer Geschichte verändern tragen kurze Texte auch auswendig vor (z. B. Gedichte sagen Reime, Sprechverse und Gedichte gemeinsam auf tragen kurze Gedichte auswendig vor Klassenfeste/ Schulfeste 8

9 Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien können kurze bekannte Hand und Stabpuppenspiele vorlesen können bekannte Wörter Partnerklasse wirken bei Aufführungen mit (z.b. Hand oder und Sätze vorlesen Stabpuppenspiele) können kurze bekannte Texte vorlesen Lesen mit Texten und Medien umgehen Mit Medien umgehen suchen unter Anleitung Informationen in Druckund/ oder elektronischen Medien beschäftigen sich mit Druck und elektronischen Medien lesen in Druck oder elektronischen Medien Kinderzeitschriften Computerspiele Blinde Kuh nutzen Medien als Anreiz zum Sprechen, Schreiben und Lesen tauschen sich über Lesemotive und Gelesenes sowie über persönliche Leseerfahrungen aus Kreisgespräche, Gruppengespräche 9

10 Bereich 4: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien Sprache und Spielerisches Umsetzen der Sprachgebrauch untersuchen Sprachliche Verständigung untersuchen vergleichen die Wirkungen unterschiedlicher sprachlicher Mittel ( z. B. für Entschuldigungen, Begrüßungen) lernen mit Hilfe von Piktogrammen Regeln im Umgang miteinander als Mittel der Verständigung kennen Piktogramme Sprache und Sprachgebrauch untersuchen An Wörtern, Sätzen und Texten arbeiten sprechen über den Sinn und die Funktion schriftlicher Mitteilungen (z. B. Einkaufszettel, Tagebuch, Brief) sammeln und ordnen Wörter erschließen den Sinngehalt von Wörtern im Kontext lernen die Notwendigkeit schriftlicher Mitteilungen kennen (Aufgabenheft) Sprechkonferenz über eine bestimmte schriftliche Mitteilung, formulieren selbständig Lautieren Wörter, kurze Sätze Kurze Sätze genaues Zuhören und Beobachten von Gestik und Mimik Erschließung des unbekannten Wortes durch Erlesen aus dem Text Aufgabenheft Selbständig Einladung verfassen Wörtersammlung Pantomine 10

11 Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Sprache entdecken untersuchen Schreibweisen von Wörtern durch Ableiten und Analogiebildung (z. B. härter hart, Bäume Baum, Träume Traum finden Unterschiede in Sprachen (z.b. im Klang und in der Aussprache) können einfache Sprachhandlungen in Englisch vollziehen und mit dem Deutschen vergleichen ( z. B. good morning) Anbahnung von Rechtschreibstrategien Lust an anderen Sprachen wecken verstehen und sprechen Grußformeln in anderen Sprachen, verstehen einfache classroom phrases, sprechen Abzählverse, Reime Arbeitsblätter und Zusatzmaterial zum Schulbuch, Lernsoftware Lieder, Gedichte in englischer Sprache Abzählverse, Reime sprechen über Auffälligkeiten in unterschiedlichen Sprachen nehmen unterschiedliche Aussprachen wahr 11

Beobachtungsbogen bezogen auf die Kompetenzerwartungen in den verschiedenen Bereichen des Faches Deutsch (Schuleingangsphase: Klasse 1 und 2)

Beobachtungsbogen bezogen auf die Kompetenzerwartungen in den verschiedenen Bereichen des Faches Deutsch (Schuleingangsphase: Klasse 1 und 2) Beobachtungsbogen bezogen auf die Kompetenzerwartungen in den verschiedenen Bereichen des Faches Deutsch (Schuleingangsphase: Klasse 1 und 2) für: Schuljahr/Klasse: Phonetik / Phonologie Semantik / Lexikon

Mehr

Stoffverteilungsplan Zur Umsetzung des Lehrplans Grundschule in Nordrhein-Westfalen Duden Schulbuchverlag

Stoffverteilungsplan Zur Umsetzung des Lehrplans Grundschule in Nordrhein-Westfalen Duden Schulbuchverlag DUDEN Stoffverteilungsplan Zur Umsetzung des Lehrplans Grundschule in Nordrhein-Westfalen Deutsch Klasse 1 Duden Schulbuchverlag Kompetenzbereich: Sprechen und Zuhören Schwerpunkt: Verstehend zuhören signalisieren

Mehr

Grundschule: 1/2 Arbeitsplan 3/4 Fach: Deutsch Klasse: Bereich des Faches

Grundschule: 1/2 Arbeitsplan 3/4 Fach: Deutsch Klasse: Bereich des Faches Grundschule: 1/2 Arbeitsplan 3/4 Fach: Deutsch Klasse: Bereich des Faches Schwerpunkte Kompetenzerwartungen Konkretisierung Sprechen und Zuhören Bewertungskriterien: - Ausdrucks- und Darstellungsfähigkeit

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch: Jgst. 6 Unterrichtsvorhaben basierend auf KLP Sek I G8

Schulinternes Curriculum Deutsch: Jgst. 6 Unterrichtsvorhaben basierend auf KLP Sek I G8 o Wünsche angemessen vortragen o eigene Meinungen formulieren und in Ansätzen strukturiert vertreten o Gesprächsregeln vereinbaren und einhalten o Kommunikationsstörungen erkennen und Verbesserungsvorschläge

Mehr

Schreibprodukte verfassen, angeleitet oder nach vorgegebenen Mustern: - beschreiben (z.b. Bastelanleitung, Personenbeschreibung)

Schreibprodukte verfassen, angeleitet oder nach vorgegebenen Mustern: - beschreiben (z.b. Bastelanleitung, Personenbeschreibung) Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 4 Zeitraum Kompetenz (Schwerpunkt) Mögliche Themen Methoden/Medien/ fachbezogene Hilfsmittel bis Herbstferien Schreiben Texte verfassen schreiben Texte

Mehr

Neu! Themenheft 1, Buchstabenhefte, Lesebuch 1. Stoffverteilungsplan zum Lehrplan Deutsch Grundschule Nordrhein-Westfalen 932.913

Neu! Themenheft 1, Buchstabenhefte, Lesebuch 1. Stoffverteilungsplan zum Lehrplan Deutsch Grundschule Nordrhein-Westfalen 932.913 Neu! 932.913 1 Themenheft 1, Buchstabenhefte, Lesebuch 1 Stoffverteilungsplan zum Lehrplan Deutsch Grundschule Nordrhein-Westfalen Lernerfolg leicht gemacht! Die neuen Mobile-Materialien für Klasse 1 im

Mehr

Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA

Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA Zeitraum Erwartete Kompetenzen Kenntnisse und Fertigkeiten Bezug zum Lehrwerk Schreiben Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA Ah VA -eine gut lesbare Handschrift

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Dosendiktate: Wörter mit ch und sch optimal trainieren - Zusätzliche Arbeitsblätter inklusive! Das komplette Material finden Sie hier:

Mehr

Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10

Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Arbeitstechniken deutsch.kombi plus im Kompetenzbereich: Sprechen, Zuhören, Spielen Ein Gespräch führen Eine Rückmeldung geben Im Team zusammenarbeiten

Mehr

Nordrhein-Westfalen. Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10

Nordrhein-Westfalen. Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Nordrhein-Westfalen Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, mit dieser Handreichung

Mehr

Gespräche führen: sich mit eigenen Beiträgen beteiligen, einfache Gesprächsregeln einhalten (andere ausreden lassen, zuhören, melden)

Gespräche führen: sich mit eigenen Beiträgen beteiligen, einfache Gesprächsregeln einhalten (andere ausreden lassen, zuhören, melden) Deutsch Der Lehrplan untergliedert das Fach Deutsch in vier Bereiche: 1. Sprechen und Zuhören 2. Schreiben 3. Lesen - mit Texten und Medien umgehen 4. Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Schwerpunkte

Mehr

Charles-Hallgarten-Schule Klasse 3 Lehrplan Deutsch Grundstufe März 2009

Charles-Hallgarten-Schule Klasse 3 Lehrplan Deutsch Grundstufe März 2009 Schreiben Über einen zunehmend differenzierten Wortschatz verfügen; sich in Sätzen ausdrücken ; kurze Geschichten nacherzählen ; Reime, kleine Gedichte auswendig lernen Einfache Sätze zu Bildern ; kleine

Mehr

Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch

Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch Schulstraße 1 49504 Lotte 0541/122386 Fax: 0541/131910 e-mail: GS-Bueren@osnanet.de Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch Aufgaben und Ziele Sprache hat grundlegende Bedeutung für die kognitive,

Mehr

1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören

1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören 1 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören Sprachsicherheit und Sprachqualität / Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit 1

Mehr

Bildungsplan Deutsch: Lesen mit Texten und Medien umgehen (Kompetenzerwartungen siehe Richtlinien und Lehrpläne Grundschule NRW)

Bildungsplan Deutsch: Lesen mit Texten und Medien umgehen (Kompetenzerwartungen siehe Richtlinien und Lehrpläne Grundschule NRW) Bildungsplan Deutsch: Lesen mit Texten und Medien umgehen (Kompetenzerwartungen siehe Richtlinien und Lehrpläne Grundschule NRW) Generell gilt: Einen Umgang mit Texten und Büchern zu initiieren, der von

Mehr

Lehrziele für die 2.Schulstufe. Deutsch-Lesen-Schreiben:

Lehrziele für die 2.Schulstufe. Deutsch-Lesen-Schreiben: Lehrziele für die 2.Schulstufe Deutsch-Lesen-Schreiben: Sprechen Erzählen, mitteilen, zuhören: Erlebnisse in einfachen Sätzen wiedergeben können Zu Bildern und Wörtern Sätze finden Reimwörter bilden können

Mehr

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS Ich orientiere mich Ich gehe einkaufen Ich kenne die Zeit und das Jahr Ich orientiere mich Ich kenne mich aus Ich fahre mit öffentlichen Verkehrsmitteln Stand der Sprachkenntnisse Fach Zeitrahmen Schülerinnen

Mehr

Kompetenzerwartungen für alle Schuljahre, Arbeits- und Sozialverhalten

Kompetenzerwartungen für alle Schuljahre, Arbeits- und Sozialverhalten Kompetenzerwartungen für alle Schuljahre, Arbeits- und Sozialverhalten Sozialverhalten Zuverlässigkeit / Sorgfalt Leistungsbereitschaft geht respektvoll mit anderen um (Höflichkeit/Akzeptanz/Sprache) kann

Mehr

Erlebnisse der handelnden Figuren sind motivierend und leicht übertragbar auf das eigene Erleben

Erlebnisse der handelnden Figuren sind motivierend und leicht übertragbar auf das eigene Erleben Kompetenz: SPRECHEN (ca. 70 85 Wochenstunden) * entwickeln die Fähigkeit, sich auf den Sprechanlass zu beziehen und Inhalte sachgerecht und adressatenbezogen zu präsentieren beachten erste Gesprächsregeln

Mehr

Themenplan Deutsch. Klasse 1

Themenplan Deutsch. Klasse 1 Thema 1: Auf dem Bauernhof Einführung der Silbe mu u Buchstaben m und U, u Lautgebärden für m und u Thema 1: Die Katze Mi mi Einführung der Silbe mi i Buchstaben m und I, i Lautgebärde für i Inhalte Deut

Mehr

Deutsch / Jg 5.1. Nr. 1 im 1. Hj. Fach / Jahrgangsstufe. Nr. des Unterrichtsvorhabens im Halbjahr. Thema An der Schule arbeiten - Berufesteckbrief

Deutsch / Jg 5.1. Nr. 1 im 1. Hj. Fach / Jahrgangsstufe. Nr. des Unterrichtsvorhabens im Halbjahr. Thema An der Schule arbeiten - Berufesteckbrief Fach / Jahrgangsstufe Nr. des Unterrichtsvorhabens im Halbjahr Deutsch / Jg 5.1 Thema An der Schule arbeiten - Berufesteckbrief Sprechen und Zuhören erzählen eigene Erlebnisse und Erfahrungen sowie Geschichten

Mehr

Arbeitsplan Deutsch Klasse 4. 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören

Arbeitsplan Deutsch Klasse 4. 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören 1 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören Sprachsicherheit und Sprachqualität / Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit 1

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Jo-Jo Lesebuch 2 2. Schuljahr Schülerbuch 978-3-06-080668-3 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, www.cornelsen.de 1/10 Lesefähigkeit

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Deutsch

Leistungsbewertung im Fach Deutsch Leistungsbewertung im Fach Deutsch Der Lehrplan untergliedert das Fach Deutsch in vier Bereiche: Lesen mit Texten und Medien umgehen Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. Diese Bereiche sind verbindlich,

Mehr

Nach dem Abc ordnen, Punkt am Satzende, Großschreibung am Satzanfang, Großschreibung von Nomen

Nach dem Abc ordnen, Punkt am Satzende, Großschreibung am Satzanfang, Großschreibung von Nomen Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 2 Zeitraum Kompetenz (Schwerpunkt) Mögliche Themen Methoden/Medien/ Schreiben Richtig schreiben Die Schülerinnen und Schüler wenden grundlegende orthographische

Mehr

Charles-Hallgarten-Schule Klasse 4 Lehrplan Deutsch Grundstufe März 2009

Charles-Hallgarten-Schule Klasse 4 Lehrplan Deutsch Grundstufe März 2009 Schreiben Über einen zunehmend differenzierten Wortschatz verfügen; sich in Sätzen ausdrücken ; kurze Geschichten nacherzählen ; Reime, kleine Gedichte auswendig lernen Einfache Sätze zu Bildern ; kleine

Mehr

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS Essen und Trinken Feste und Feiern Stand der Sprachkenntnisse Fach Zeitrahmen Schülerinnen und Schüler mit geringen Sprachkenntnissen mit Grundkenntnissen in der Alltagssprache mit Unterstützungsbedarf

Mehr

Kinder Selbsteinschätzungsbogen DEUTSCH

Kinder Selbsteinschätzungsbogen DEUTSCH DEUTSCH lesen mit Texten und anderen Medien umgehen fast noch nicht Ich lese fließend und mit guter Betonung vor. Ich verstehe, was ich lese und kann den Sinn mit eigenen Worten wiedergeben. Ich kann Fragen

Mehr

Meine. Lernziele. für das. 3. Schuljahr

Meine. Lernziele. für das. 3. Schuljahr Meine Lernziele für das 3. Schuljahr Was ich alles kann! Name, Klasse & Datum: Mathematik Ich kann die Zahlen bis 1000 erkennen, benennen, lesen und schreiben. Ich kann die Zahlen bis 1000 ordnen und in

Mehr

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch Stand: Januar 2013 Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch Klasse 1 und 2 Im Anfangsunterricht dienen die Lernzielkontrollen vorrangig dazu, notwendigen Förder- und Forderbedarf festzustellen.

Mehr

Neu! Themenheft 1, Buchstabenhefte, Lesebuch 1. Stoffverteilungsplan zum Kerncurriculum Deutsch Niedersachsen 932.909

Neu! Themenheft 1, Buchstabenhefte, Lesebuch 1. Stoffverteilungsplan zum Kerncurriculum Deutsch Niedersachsen 932.909 Neu! 932.909 1 Themenheft 1, Buchstabenhefte, Lesebuch 1 Stoffverteilungsplan zum Kerncurriculum Deutsch Niedersachsen Lernerfolg leicht gemacht! Die neuen Mobile-Materialien für Klasse 1 im Überblick:

Mehr

1./2. Klasse. Ausführen von mündlichen Arbeitsaufträgen und Anweisungen Verstehensfragen zu Texten beantworten

1./2. Klasse. Ausführen von mündlichen Arbeitsaufträgen und Anweisungen Verstehensfragen zu Texten beantworten 1./2. Klasse Z U H Ö R E N U N D S P R E C H E N Mündliche Äusserungen verstehen und angemessen darauf reagieren Für Zuhörende nachvollziehbar erzählen Mit Gesprächsformen in Mundart und Standardsprache

Mehr

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS Ich fühle mich wohl Kleidung Ich fühle mich wohl Gefühle Meine Bedürfnisse Stand der Sprachkenntnisse Fach Zeitrahmen Schülerinnen und Schüler mit geringen Sprachkenntnissen mit Grundkenntnissen in der

Mehr

Lernportion 5 Adjektive Adjektive kennen lernen... 38 Adjektive zuordnen... 39 Gegensatzpaare finden... 40 Adjektive anpassen... 41 Adjektive passend

Lernportion 5 Adjektive Adjektive kennen lernen... 38 Adjektive zuordnen... 39 Gegensatzpaare finden... 40 Adjektive anpassen... 41 Adjektive passend Inhaltsverzeichnis Lernportion 1 Nomen Vornamen ordnen................................................................ 5 Nomen für Menschen kennen lernen....................................... 6 Nomen

Mehr

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden.

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden. Lernportfolio 1 Klasse 5 / zum Halbjahr 9 Hallo, jetzt kennen wir uns schon seit einigen Monaten! Du hast eine Menge Englisch gelernt, und wir wollen einmal sehen, was du wie gut kannst. Male dazu das

Mehr

Meine. Lernziele. für das. 3. Schuljahr

Meine. Lernziele. für das. 3. Schuljahr Meine Lernziele für das 3. Schuljahr Was ich alles kann! Name, Klasse & Datum: Mathematik Ich kann die Zahlen bis 1000 vergleichen und runden. Ich rechne im Zahlenraum 100 schnell im Kopf. Ich rechne im

Mehr

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS Ich Du Wir Hallo, das bin ich! Ich - Du - Wir Wer bist du? Das sind wir! Stand der Sprachkenntnisse Fach Zeitrahmen Schülerinnen und Schüler mit geringen Sprachkenntnissen mit Grundkenntnissen in der Alltagssprache

Mehr

Evangelische Grundschule Hürth Bodelschwingh-Schule. Lernstandsbogen 1/2. Offene Ganztagsschule. Name: Klasse: Schuljahr:

Evangelische Grundschule Hürth Bodelschwingh-Schule. Lernstandsbogen 1/2. Offene Ganztagsschule. Name: Klasse: Schuljahr: Evangelische Grundschule Hürth Bodelschwingh-Schule Lernstandsbogen 1/2 Evangelische Offene Ganztagsschule Grundschule Name: Klasse: Schuljahr: Deutsch 1/2 Kompetenzerwartungen am Ende der Schuleingangsphase

Mehr

Deckblatt - Lernentwicklungsbogen

Deckblatt - Lernentwicklungsbogen Dokumentation der Lernentwicklung Dohrmann Schule, Bad Bevensen Förderschwerpunkt Lernen Name, Vorname, Geburtsdatum Deckblatt - Lernentwicklungsbogen Erziehungsberechtigte Außerschulische Bedingungen

Mehr

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005 Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Dh.: eine Mappe hatte ich pro Kind in einer Mappe für meine Aufzeichnungen und ein Heftchen habe ich jedem Kind schön in Farbe spiralisiert

Mehr

Jahresplanung Deutsch Klasse 1

Jahresplanung Deutsch Klasse 1 Grundschule Fischbeck Jahresplanung Deutsch Klasse 1 Zeitraum Erwartete Kompetenzen Kenntnisse und Fertigkeiten Bezug zum Lehrwerk Sprechen und Zuhören Gesprächsregeln kennen und anwenden Sprechen miteinander

Mehr

Bildungsstandards in Milli & Co. 1

Bildungsstandards in Milli & Co. 1 Bildungsstandards in Milli & Co. 1 1 Bildungsstandards in Milli & Co. 1 Inhalt: 1. Allgemeines 2. Bildungsstandards Deutsch Volksschule 3. Welche Kompetenzen werden auf welchen Schulbuchseiten trainiert?

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch 2. Schuljahr Stand: 14.09.2010

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch 2. Schuljahr Stand: 14.09.2010 Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch 2. Schuljahr Stand: 14.09.2010 Die Inhalte und Methoden zu den einzelnen Themen sind in den Kompetenzbereichen schwerpunktmäßig erfasst und können je nach Situation

Mehr

Schuleigenes Curriculum Deutsch Hauptstufe Klasse 7 9

Schuleigenes Curriculum Deutsch Hauptstufe Klasse 7 9 Hans Brüggemann Schule Förderschule Schwerpunkt Lernen und Förderklassen Sprache Brüggemannstr. 8 29664 Walsrode Tel. 05161 3098 Fax 05161 3099 E Mail: kontakt@brueggemannschule.de Homepage: www.brueggemannschule.de

Mehr

Kompetenzraster Deutsch 1-4

Kompetenzraster Deutsch 1-4 Kompetenzraster Deutsch 1-4 Oberkategorie Unterkategorie Einzelkompetenzen Klasse/n Beschreibung Sprechen Sprechen im Alltag spricht verständlich 1-4 Für den Zuhörer inhaltlich und akustisch verstehend

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Dosendiktate: Wörter mit B/b, T/t Sp/sp und St/st - Zusätzliche Arbeitsblätter inklusive! Das komplette Material finden Sie hier:

Mehr

Beispiel für ein schulinternes Fachcurriculum. Deutsch. Grundschule

Beispiel für ein schulinternes Fachcurriculum. Deutsch. Grundschule Beispiel für ein schulinternes Fachcurriculum Deutsch Grundschule Herausgeber: Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Schule und Berufsbildung Alle Rechte vorbehalten. Referat: Unterrichtsentwicklung

Mehr

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden.

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden. Lernportfolio 1 Klasse 5 / zum Halbjahr 52 Hallo, jetzt kennen wir uns schon seit einigen Monaten! Du hast eine Menge Englisch gelernt, und wir wollen einmal sehen, was du wie gut kannst. Male dazu das

Mehr

Bereiche des Faches Deutsch und Mathematik

Bereiche des Faches Deutsch und Mathematik Bereiche des Faches Deutsch und Mathematik 1./ 2. Schuljahr Aufgabenschwerpunkte und Unterrichtsgegenstände (gemäß den Richtlinien zur Erprobung 2008). Zusammengestellt von E. A.-Jung et.al. Die Auflistung

Mehr

Thematik Lehrwerksbezug Sachkompetenz Methodenkompetenz Selbst- und Sozialkompetenz Bemerkungen

Thematik Lehrwerksbezug Sachkompetenz Methodenkompetenz Selbst- und Sozialkompetenz Bemerkungen Thüringen: Vorschlag für einen Jahresplan für Klasse mit deutsch.kompetent 2 (8) Meine neue Schule (Informationen sammeln und ordnen, Vor- und Familiennamen erkunden) Ich du wir. S.8 1 Sprachakrobatik.

Mehr

ZEUGNIS KLASSE 1 1. Schulbesuchsjahr für

ZEUGNIS KLASSE 1 1. Schulbesuchsjahr für G E M E I N S C H A F T S G R U N D S C H U L E AUF D E M H Ö C H S T E N Auf dem Höchsten 2 51588 Nümbrecht Gaderoth ZEUGNIS KLASSE 1 1. Schulbesuchsjahr für geb. am: Klasse: 1a Schuljahr: 2011/12 versäumte

Mehr

Lernziel- und Leistungsvereinbarungen

Lernziel- und Leistungsvereinbarungen 5. Schulstufe / 1. Semester Ich erledige meine Hausübungen und Arbeitsaufträge vollständig, gewissenhaft und zeitgerecht. Ich beteilige mich aktiv am Unterricht und an Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten.

Mehr

1 (zentral gestellt; ca. März 09; Themen noch nicht bekannt)

1 (zentral gestellt; ca. März 09; Themen noch nicht bekannt) Deutsch Gymansium Jahresübersicht Jahrgang 8 Stand: Juni 2008 Klassenarbeiten: 5 Vergleichsarbeiten Verbindliche Projekte 1 (zentral gestellt; ca. März 09; Themen noch nicht bekannt) Lesetag 1: Zeitung

Mehr

Der Herbst. Materialideen aus: W. Grießhaber, Sprachförderung PLUS, Klett-Verlag (grüner Band)

Der Herbst. Materialideen aus: W. Grießhaber, Sprachförderung PLUS, Klett-Verlag (grüner Band) Der Herbst Materialideen aus: W. Grießhaber, Sprachförderung PLUS, Klett-Verlag (grüner Band) A) Wortschatz zum Herbst 1. Jahreskreis und Schilder Jahreszeiten legen, feststellen: Jetzt ist Herbst!! 2.

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 3. Abschreibtechniken. Sprachbuch Kapitel: Los geht s Ich und wir Fit und fair

Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 3. Abschreibtechniken. Sprachbuch Kapitel: Los geht s Ich und wir Fit und fair Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 3 Zeitraum Kompetenz (Schwerpunkt) Mögliche Themen Methoden/Medien/ Schreiben Richtig schreiben kennen grundlegende Rechtschreibregeln und -techniken

Mehr

Hauscurriculum Deutsch Johannes-Althusius-Gymnasium Klasse 6. Seite 1 von 13

Hauscurriculum Deutsch Johannes-Althusius-Gymnasium Klasse 6. Seite 1 von 13 Seite 1 von 13 Seite 2 von 13 Seite 3 von 13 Seite 4 von 13 Seite 5 von 13 Seite 6 von 13 Seite 7 von 13 Seite 8 von 13 Seite 9 von 13 Seite 10 von 13 Jahrgangsstufe: 6 Dauer/ Zeitraum: ca. 20 Unterrichtsstunden

Mehr

Klasse 1 Klasse 2. Reden / Gespräche. Sprachheilschule Crailsheim Schul- und Methodencurriculum

Klasse 1 Klasse 2. Reden / Gespräche. Sprachheilschule Crailsheim Schul- und Methodencurriculum Sprachheilschule Crailsheim Schul- und Methodencurriculum Reden / Gespräche Klasse 1 Klasse 2 Freude am Sprechen wecken mit sprachlichen Besonderheiten umgehen lernen einfache Gesprächsregeln einhalten:

Mehr

Lehrplan NRW Deutsch Anregungen und Ideen. Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

Lehrplan NRW Deutsch Anregungen und Ideen. Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Integration von n mit einer Sehschädigung an Regelschulen Didaktikpool Lehrplan NRW Deutsch Anregungen und Ideen Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Judith Bodach Technische Universität Dortmund Fakultät

Mehr

I. Umgang mit den am Schulleben Beteiligten

I. Umgang mit den am Schulleben Beteiligten I. Umgang mit den am Schulleben Beteiligten Sozialkompetenzen - Klassenregeln beachten - Schulregeln beachten - Grußformeln anwenden einüben - sich an Spielregeln halten - Bedürfnisse offen aussprechen

Mehr

Arbeitsplan Deutsch Grundschule in Anlehnung an das Kerncurriculum

Arbeitsplan Deutsch Grundschule in Anlehnung an das Kerncurriculum Schule am Ilmer Barg Grund- und Hauptschule Haidweg 8 21423 Winsen / Luhe Fachkonferenz Deutsch Grundschule Arbeitsplan Deutsch Grundschule in Anlehnung an das Kerncurriculum Version 1.0 Stand: Mai 2008

Mehr

Englisch. (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) Kommunizieren können. Durch die Sprache in Kontakt mit der Welt treten

Englisch. (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) Kommunizieren können. Durch die Sprache in Kontakt mit der Welt treten Englisch (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Kurze, einfache Angaben zur Person und zu alltäglichen und vertrauten Dingen schreiben.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kreatives Schreiben - Kinder schreiben Reizwortgeschichten

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kreatives Schreiben - Kinder schreiben Reizwortgeschichten Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Kreatives Schreiben - Kinder schreiben Reizwortgeschichten Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Kreatives

Mehr

Sprachenportfolio. Humboldtschule Hannover. Seite 1 von 20

Sprachenportfolio. Humboldtschule Hannover. Seite 1 von 20 Sprachenportfolio Humboldtschule Hannover Seite 1 von 20 Liebe Schülerin, lieber Schüler aus Klasse 6! In Klasse 6 solltest du dich vertraut machen mit dem Aufbau des Sprachenport-folios. Dieses Sprachenportfolio

Mehr

Deutsch in der Eingangsstufe. Elternseminar Klasse 5 Schuljahr 2015/16

Deutsch in der Eingangsstufe. Elternseminar Klasse 5 Schuljahr 2015/16 Deutsch in der Eingangsstufe Elternseminar Klasse 5 Schuljahr 2015/16 Mark Twain über [d]ie schreckliche deutsche Sprache Aufgrund meiner philologischen Studien bin ich überzeugt, dass ein begabter Mensch

Mehr

Michael-Ende-Schule Deutschplan

Michael-Ende-Schule Deutschplan Michael-Ende-Schule Deutschplan Schulinterner Arbeitsplan Deutsch Schuleingangsphase Sprechen und Zuhören Leitidee: Entwicklung einer Gesprächskultur Sprecherhaltung einnehmen Gespräche führen können (Gesprächsregeln

Mehr

Städt. Gemeinschaftsgrundschule Birth Von-Humboldt-Straße 52, 42549 Velbert. Zeugnis. für. Vorname Name geb. am 33.13.13

Städt. Gemeinschaftsgrundschule Birth Von-Humboldt-Straße 52, 42549 Velbert. Zeugnis. für. Vorname Name geb. am 33.13.13 Städt. Gemeinschaftsgrundschule Birth Von-Humboldt-Straße 52, 42549 Velbert Zeugnis für Vorname geb. am 33.13.13 Klasse 2x Schuleingangsphase / 2. Schulbesuchsjahr Schuljahr 2011/12 , Klasse 2x Seite 2

Mehr

DUDEN. Stoffverteilungsplan. Deutsch Mathematik Sachunterricht Klasse 1 und 2. Sachsen-Anhalt. Die neuen Lehrwerke zu den neuen Lehrplänen

DUDEN. Stoffverteilungsplan. Deutsch Mathematik Sachunterricht Klasse 1 und 2. Sachsen-Anhalt. Die neuen Lehrwerke zu den neuen Lehrplänen DUDEN Stoffverteilungsplan Sachsen-Anhalt Die neuen Lehrwerke zu den neuen Lehrplänen Deutsch Mathematik Sachunterricht Klasse 1 und 2 D EUTSCH Klasse 1 Stoffverteilungsplan Sachsen-Anhalt Lehrplan Grundschule

Mehr

KOMPETENZPLAN zur Überprüfung meiner Arbeit mit dem schulinternen Lern-Methodencurriculum

KOMPETENZPLAN zur Überprüfung meiner Arbeit mit dem schulinternen Lern-Methodencurriculum Kompetenz 1.Klasse Fach Thema / Inhalt erledigt 1. Informationen beschaffen, verstehen, zusammenfassen und behalten Sachbücher/-texte nutzen Umgang mit dem Wörter- buch Wiese/Jahreszeiten/Zeit Rechtschreibung:

Mehr

FREMDSPRACHLICHE AKTIVITÄTEN

FREMDSPRACHLICHE AKTIVITÄTEN FREMDSPRACHLICHE AKTIVITÄTEN FREMDSPRACHLICHE AKTIVITÄTEN 2 1. AUFGABEN UND ZIELE Erfahrungen mit Fremdsprachen sind fester Bestandteil der Lebenswelt vieler Kinder von heute und eine interkulturelle Erziehung

Mehr

DaF kompakt A1 B1 Kursbuch

DaF kompakt A1 B1 Kursbuch Kursbuch DaF kompakt A1 B1 DaF kompakt A1 Kurs- und Übungsbuch ISBN 978-3-12-676186-4 DaF kompakt A2 Kurs- und Übungsbuch ISBN 978-3-12-676187-1 DaF kompakt B1 Kurs- und Übungsbuch ISBN 978-3-12-676188-8

Mehr

Unterrichtsvorhaben: Dem Täter auf der Spur Sachlich berichten

Unterrichtsvorhaben: Dem Täter auf der Spur Sachlich berichten Dem Täter auf der Spur Sachlich berichten Zeitrahmen: ca. 22 Stunden Kompetenzerwartungen Die SuS erzählen intentional und adressatengerecht (3.1.2). indem sie Kriminalberichte eigenständig verfassen sowie

Mehr

Fachcurriculum Klasse 5/6 mit Kompetenzen und fakultativen Realisierungsvorschlägen. Klasse 5 Klasse 6

Fachcurriculum Klasse 5/6 mit Kompetenzen und fakultativen Realisierungsvorschlägen. Klasse 5 Klasse 6 Klasse 5 Klasse 6 1.Kompetenz: Sprechen Gespräche führen - aufmerksam zuhören, Sprechabsichten erkennen und sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere eingehen; - sich auf Gesprächsregeln verständigen

Mehr

Fach: Deutsch als Zweitsprache Klasse: 1. Klasse

Fach: Deutsch als Zweitsprache Klasse: 1. Klasse Klasse: 1. Klasse kann in verschiedenen Sprechsituationen aufmerksam zuhören kann im Alltag häufig gebrauchte Formeln (Standardausdrücke, Begrüßungen, Verabschiedungen, Entschuldigungen) und einfache Fragen

Mehr

/ Schulleiterin (Siegel) / Klassenlehrerin

/ Schulleiterin (Siegel) / Klassenlehrerin 7 keine Konferenzbeschluss vom: Bonn, den / Schulleiterin (Siegel) / Klassenlehrerin Kenntnis Wiederbeginn des Unterrichts: / genommen: Unterschrift eines Datum/Uhrzeit Erziehungsberechtigten *) *) siehe

Mehr

Klassenarbeit (6 Klassenarbeiten, in der Regel eine Unterrichtsstunde)

Klassenarbeit (6 Klassenarbeiten, in der Regel eine Unterrichtsstunde) Schulinternes Curriculum der Ursulinenschule Hersel im Fach Deutsch Jahrgang 6 Übersicht über Unterrichtsvorhaben, Schwerpunkte der unterrichtlichen Arbeit und Klassenarbeiten Unterrichtsvorhaben Sprechen

Mehr

Arbeitsplan Fach Deutsch Grundschule Kuhstraße

Arbeitsplan Fach Deutsch Grundschule Kuhstraße Arbeitsplan Fach Deutsch Grschule Kuhstraße 1. Kompetenzbereiche des Faches Deutsch: Die Kompetenzbereiche des Faches Deutsch gliedern sich in Sprechen Zuhören Lesen Schreiben Sprachgebrauch untersuchen

Mehr

ZEUGNIS KLASSE 2 2. Schulbesuchsjahr für

ZEUGNIS KLASSE 2 2. Schulbesuchsjahr für G E M E I N S C H A F T S G R U N D S C H U L E AUF D E M H Ö C H S T E N Auf dem Höchsten 2 51588 Nümbrecht Gaderoth ZEUGNIS KLASSE 2 2. Schulbesuchsjahr für geb. am: Klasse: 2a Schuljahr: 2011/12 versäumte

Mehr

Leistungskonzept Deutsch Grundschule Sonnenhügel Stufe 1/ 2

Leistungskonzept Deutsch Grundschule Sonnenhügel Stufe 1/ 2 Leistungskonzept Deutsch Grundschule Sonnenhügel Stufe 1/ 2 1. Inhalte/ Kriterien der Leistungsmessung nach Lehrplan Bereich: Sprechen und zuhören verstehend zuhören Gespräche führen zu anderen sprechen

Mehr

/ Schulleiterin (Siegel) / Klassenlehrerin

/ Schulleiterin (Siegel) / Klassenlehrerin 7 keine Konferenzbeschluss vom: Bonn, den / Schulleiterin (Siegel) / Klassenlehrerin Kenntnis Wiederbeginn des Unterrichts: / genommen: Unterschrift eines Datum/Uhrzeit Erziehungsberechtigten *) *) siehe

Mehr

Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf Ludgerusschule ) 1. Wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse im Rechtschreiben

Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf Ludgerusschule ) 1. Wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse im Rechtschreiben FACHBEREICH: DEUTSCH RECHTSCHREIBUNTERRICHT BESCHLUSS WEITERE HINWEISE: Kollegium der Ludgerusschule 24.02.2015 KONZEPTE UND VEREINBARUNGEN Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kleine und große Momente des Glücks. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kleine und große Momente des Glücks. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de 2.1.11 2.1.11 Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schüler

Mehr

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS Was mir wichtig ist Haustiere Digitale Medien Was mir wichtig ist Spielen und Spiele Freunde Stand der Sprachkenntnisse Fach Zeitrahmen Schülerinnen und Schüler mit geringen Sprachkenntnissen mit Grundkenntnissen

Mehr

Rechtschreibung tz / z, Deutsch, Klasse 3/4

Rechtschreibung tz / z, Deutsch, Klasse 3/4 Unterrichtmodul für das interaktive Whiteboard: Rechtschreibung tz / z, Deutsch, Klasse 3/4 Autor: Marc Laporte, nach einer Idee von Annabell Gutschow Das Modul im Überblick: Die Schüler setzen sich an

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Er liebt die Lieder, die er singt. - Gut und Böse in der Zauberflöte Jahrgangsstufen 3/4 Fach Benötigtes Material Deutsch Die Zauberflöte z. B. als geschriebener Text, Hörtext, Film Kompetenzerwartungen

Mehr

Schuleigenes Curriculum Deutsch Unterstufe Klasse 1+2

Schuleigenes Curriculum Deutsch Unterstufe Klasse 1+2 Hans Brüggemann Schule Förderschule Schwerpunkt Lernen und Förderklassen Sprache Brüggemannstr. 8 29664 Walsrode Tel. 05161 3098 Fax 05161 3099 E Mail: kontakt@brueggemannschule.de Homepage: www.brueggemannschule.de

Mehr

KONZEPT FÜR DEN ERWERB VON BASISKOMPETENZEN

KONZEPT FÜR DEN ERWERB VON BASISKOMPETENZEN KONZEPT FÜR DEN ERWERB VON BASISKOMPETENZEN DER JOHANNES-GRUNDSCHULE SPELLE Erwerb von Basiskompetenzen Der Erwerb von Basiskompetenzen ist unerlässlich für unser Lernen. Zu den Basiskompetenzen gehören

Mehr

GRAMMATIK MÜNDLICHE AUSDRUCKSFAEHIGKEIT

GRAMMATIK MÜNDLICHE AUSDRUCKSFAEHIGKEIT GRUNDWISSEN ENGLISCH E 1 4. bis GRAMMATIK MÜNDLICHE AUSDRUCKSFAEHIGKEIT Konditionalsätze Typ III, auch Mischformen II+III wichtige Gerund- und weitere Infinitivkonstruktionen Verben mit zwei Objekten,

Mehr

Die im Französischunterricht vermittelten Grundlagen sollen als Fundament für die Verständigung mit der frankophonen Bevölkerung der Schweiz dienen.

Die im Französischunterricht vermittelten Grundlagen sollen als Fundament für die Verständigung mit der frankophonen Bevölkerung der Schweiz dienen. Anzahl der Lektionen Bildungsziel Französisch hat weltweit und als zweite Landessprache eine wichtige Bedeutung. Im Kanton Solothurn als Brückenkanton zwischen der deutschen Schweiz und der Romandie nimmt

Mehr

Schuleigenes Curriculum Deutsch Klasse 2

Schuleigenes Curriculum Deutsch Klasse 2 Schuleigenes Curriculum Deutsch Klasse 2 Eingeführtes Lehrwerk: Tinto (Basisbuch Sprache/Lesen mit Grammatiktafel und Arbeitsordner Sprache/Lesen) Ergänzendes Material: Freiarbeitshefte, Didaktische Kopiervorlagen,

Mehr

Stoffverteilungsplan Realisierung der Bildungsstandards in deutsch.kombi plus 3 Klasse 7

Stoffverteilungsplan Realisierung der Bildungsstandards in deutsch.kombi plus 3 Klasse 7 Stoffverteilungsplan Realisierung der Bildungsstandards in 1 Immer diese Vorwürfe! (S. 06 17) Erlebnisse und Situationen szenisch darstellen; im Spiel (zu Konfliktsituationen) Rollen übernehmen und gestalten

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 6 Hauptschulzweig KGS-Schneverdingen 2016

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 6 Hauptschulzweig KGS-Schneverdingen 2016 Zu Beachten: Anzahl der en: 6 en (5-7) Dauer der en: nicht länger als 2x45 min Die Liste der Themen stellt keine verbindliche Reihenfolge dar. Im Schuljahr 5 oder 6 sollten die Schüler einen Vortrag /

Mehr

BILDUNGSSTANDARDS PRIMARBEREICH DEUTSCH

BILDUNGSSTANDARDS PRIMARBEREICH DEUTSCH BILDUNGSSTANDARDS PRIMARBEREICH DEUTSCH 1. Kompetenzbereiche des Faches Deutsch In der Grundschule erweitern die Kinder ihre Sprachhandlungskompetenz in den Bereichen des Sprechens und Zuhörens, des Schreibens,

Mehr

Curriculum Deutsch - Förderschule - Hauptstufe

Curriculum Deutsch - Förderschule - Hauptstufe Curriculum Deutsch - Förderschule - Hauptstufe Klasse Kompetenz felder Kompetenzen 5/6 Sprechen Die Schüler/innen können inhaltlich verständlich, situationsangemessen und partnerbezogen sprechen (bzw.

Mehr

Offene Ganztagsschule Gottfried-Kinkel. Zeugnis Schuleingangsphase

Offene Ganztagsschule Gottfried-Kinkel. Zeugnis Schuleingangsphase Offene Ganztagsschule Gottfried-Kinkel Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn Zeugnis Schuleingangsphase für «Vorname» «Nachname», geb. am «Geburtsdatum» Klasse: «Klasse» Versäumte Schulstunden: 0, davon

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft. Handelsschule. Rahmenplan Sekundarstufe II. Berufliche Schulen.

Freie Hansestadt Bremen. Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft. Handelsschule. Rahmenplan Sekundarstufe II. Berufliche Schulen. Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Freie Hansestadt Bremen Handelsschule Rahmenplan Sekundarstufe II Berufliche Schulen 1 Writing Die Schülerinnen und Schüler produzieren Texte in beschreibender

Mehr

Lernbericht. Volksschulen. 1. Kindergartenjahr. Name / Vorname. Schulort / Schuljahr. Kindergarten. Kindergartenlehrperson.

Lernbericht. Volksschulen. 1. Kindergartenjahr. Name / Vorname. Schulort / Schuljahr. Kindergarten. Kindergartenlehrperson. Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Volksschulen Primarstufe Lernbericht 1. Kindergartenjahr Name / Vorname Schulort / Schuljahr Kindergarten Kindergartenlehrperson Bemerkungen Sachkompetenz

Mehr

Lernfortschrittsdokumentation / Lernzielkatalog

Lernfortschrittsdokumentation / Lernzielkatalog Offene Volksschule 1080 Wien, Zeltgasse 7 Lernfortschrittsdokumentation / Lernzielkatalog für:... geboren am... Religionsbekenntnis:... Grundstufe 1 Schuljahr: 2005 / 2006 1. Klasse / 1. Schulstufe Er

Mehr

Methodencurriculum der Grundschule

Methodencurriculum der Grundschule Methodencurriculum der Grundschule Kompetenzen Vorschule Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4 Informationen beschaffen, verstehen, zusammenfassen und behalten Bücherkiste Sorgfältiger Umgang mit Sach- und

Mehr

Kerncurriculum Deutsch der Eichendorffschule

Kerncurriculum Deutsch der Eichendorffschule Kerncurriculum Deutsch der Eichendorffschule Klasse Erwartete Unterrichtsinhalte Kompetenzen Kompetenzbereich Sprechen und Zuhören Überprüfungsmöglichkeiten Weitere Überlegungen Klasse 1 Die innen und

Mehr

Zeugnisse in den allgemeinbildenden Schulen vom 8.04.2009 (RdErl. d. MK v. 8.4.2009-33-83203 (SVBl. 6/2009 S.171) - VORIS 22410 -)

Zeugnisse in den allgemeinbildenden Schulen vom 8.04.2009 (RdErl. d. MK v. 8.4.2009-33-83203 (SVBl. 6/2009 S.171) - VORIS 22410 -) Anlage 4.4.9.2. Ergebnis des pädagogischen Treffens der Grundschulen im Bereich der Samtgemeinde Tostedt vom 27.04.2010 Kriterien für die Versetzung in den 3. Schuljahrgang als Beschlussvorlage für die

Mehr