Content Management Systeme in Lehre, Forschung und Praxis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Content Management Systeme in Lehre, Forschung und Praxis"

Transkript

1 25. November 2005 Content Management Systeme in Lehre, Forschung und Praxis mit Ausrichtung auf den Bereich Archiv, Bibliothek & Dokumentation Wolfram Horstmann

2 Übersicht Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende

3 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Schluss Was sind CMS? Content Management Systeme Technologische Methoden & Werkzeuge für Inhalte Informationen, digitale Ojekte & Medien bei der Erstellung, Erfassung, Verarbeitung, Speicherung, Archivierung und Bereitstellung zur Unterstützung von Organisationsprozessen nach AIIM - The Association for Information and Image Management

4 Quelle: Analoge Vorläufer Bücher & Bibliotheken

5 Quelle: Analoge Vorläufer Kataloge & Karteien

6 with permission from Analoge Vorläufer Dokumente & Arbeitsgänge

7 Quelle: Analoge Vorläufer Kreation & Produktion

8 Entwicklung Internetentwicklung 1957 ARPA 1969 ARPAnet Hardwarekapazitäten und Bandbreiten 1991 WWW 1984 DNS NSFNet 1973 TCP/IP Digitalisierung und Masse von Medien und Prozessen Entwicklung von Datenbanken, Dokument MS und Intranets C M S Bedarf für lokal & global verteiltes, kollaboratives Arbeiten V i s i o n» Digitale Information als Blut in den Adern einer Organisation «

9 CMS Software Zahllose Lösungen 2flex--360 Web Manager--4Steps2Web--Absolut Engine--Academic Portal--activeWeb contentserver--acuity CMS--ADXSTUDIO CMS 2005 for.net Affino--AGPCMS--Aiyoota!-CMS--Aktar--allintaCMS--Altimate OpenEDMS--Amaxus--Apache Lenya--AquiferCMS--Ariadne--Arp.Site Free--ArticleLive-- Artiloo--Asbru HardCore WCM--Ascribe--AssetNow--Automne--AutoWebBuilder--autowebcms--AWF--aWIZ Paysite Manager--AxCMS.net--Axyl--B-kin Content Manager--Back-End CMS--Baseline CMS--BeYourOwn.net--Big Medium--Bitrix Site Manager--bitweaver--BLOG:CMS--boastMachine--BolinOS-- Bricolage--BrowserCMS--BxCMS--C1--Campsite--Caravel--CathDesign CMS--chaseMe CMS--Ciamos--Clay Tablet CMS--Clever Copy--Clickability cmpublish- -CMS Encore Pro--CMS Genie--CMS Made Simple--CMS Master--CMS.link--CMSformE--Cofax--Collage--Colony--CommonSpot Content Server--Community Enterprise--Complete Site Manager--Composite CMS--COMS--ConQuest--conrad://--Cont'N'Shop--Contelligent--Contenido--contenite--CONTENS-- ContentM--ContentMadeSimple.com--ContentServ EMMS Suite--ContentX--ContentXML--contentXXL - ASP.NET CMS--Contrexx open source CMS--Conviveon SiteConnect--Coranto--Corinis CCM--CPG-Nuke--Cucumber CMS--CuppaWEB--CuteSITE--CuteSITE--Cuyahoga--Cyberglue CMS--Daisy--Day Two Web-CMS- -dbcanvas--dblog CMS Open Source--DEV WMS--Digimaker CMS NetServer--DigiPortal--Direct News--DotNetNuke--dotWidget CMS--Dozing Dogs ASP.NET CMS--DROW CMS Professional--Drupal--DSite--DXM Multilingual--DynaMaster--Dynamic Content Editor--Dynamicweb--Dynamicweb Portal Edition-- Dynasite--Dynasite - Universal CMS--E-business Platfom--E-Commerce SIBOX CMS--e-publish--e107--e2create (for Central)--e2online (for Central)--e2shop (for Central)--e2website--e2website (for Central)--Easy Publisher--EASY-OBJECTS--EasyConsole CMS--EasySite--eazyCMS--eBD Soft--eBSolut--ECMSuite-- econtent--econtent 3.5--edeptive --Edit.com--EGO7 - CMSmx--EGOCMS--Ektron CMS300--Ektron CMS400.net--ElementCMS--Elite CMS--eNetwizard Matrix Server--Enfinity Suite 6--ENID--Enonic Vertical Site--ENTERPRISE-OBJECTS--EPAM CMS--EPiServer--EPIX--Eplica--eSite--Esselbach Storyteller CMS--Estrada Web Technology--Etomite--eTouch CMS--eXo Platform--Explid--Exponent--ExpressionEngine--eZ publish--farcry Open Source CMS--FatWire Content Server- -finalsite--finalsite CMS--fipsCMS XL--FIRSTspirit--FlexCMS--FLIP--FLUiD CMS--fly CMS--Flyspeck - Page editor--flyspeck CMS--formelCMS--Freestyler CMS- -gee! Web Tools--Geeklog--GeoDocs--GiiCorp CMS--gPACKAGE--GuppY--GYO--Harmonise--Honeycomb Archive--Hot Banana--HotcakesCMS--i-Web Suite-- IceWEB CMS--ICMv2--icogs--If-CMS--imCMS--Immediacy CMS--Imperia--InfoGlue--Ingeniux CMS--InSite SEO CMS--Interwoven TeamSite--inxire io Smart ECMSuite--Irokez CM--Isens Evolution--ISIPortal--Ittrium--iWare Professional CMS--Jahia--Jalios JCMS--Jaws--Jetbox CMS--jNetPublish--Joomla!--K3CMS PRO--Kalibrate WCMS--Kentico CMS for ASP.NET 1.1 and 2.0--KEWL.NextGen--Komodo CMS--Komplete CMS--Krang--LAN-Admin System--Land Down Under- -Lantern 3--lemoon --Libertas Enterprise CMS--Liferay Portal / CMS--Lighthouse--lithron framework--livelink WCM Server--liveSTORYBOARD CMS--Lodel-- lucidcms--lutece--macromedia Contribute--Magnolia--Mambo--MammonBase--manage IT - Website Content Management Software--Manavell Solution-- Manifest--Manila--MARQUI--Marwel--Matriarch--MD-Pro--Mercury CMS--Mercury CMS Professional--Merge CMS--Meridio--MeshCMS--MetaDot-- METAjour--Metro--Microsoft CMS--Midgard CMS--mijnCMS--Miraserver--MKDoc--MMBase--mmprove for publications--mmprove for websites--mnpnexus-- Moodle--Movable Type--MServerSuite--multineo neos--mxr CMS (MaXimum Reality)--My Web Pro--MySource Classic--MySource Matrix--Near-Time Flow-- Nectil Publishing Suite--Netdoc--NetManager--NetPotential CMS--NetPublisher--NetsiteCMS/Zestos CMS--Newswyre--NextEdit HTML Editor--Nimbus Solution--Noxum Publishing Studio--NPDS--NPS--NQcontent--Nucleus CMS--Nucontroller CMS--Nuxeo CPS--nX-Engine--oktopus--omeco webcontent-- OmniUpdate--OneCMS--OpenACS--OpenCms--OpenEdit--openEngine--OPENi-CMS--OpenPHPNuke--OpenPortal CMF--OpenRat--openshare--Opus--Oracle Portals--Orb Spinner Desktop CMS--papaya CMS--Papoo--Pathos--PawPrint XDe--Phella CMF--PHP Nuke--phpCMS--phpComasy--phpSlash--phpwcms-- phpwebsite--phpx--pigiama--plexcor--plexcor Engine--Plone--PLS Manage-It!/YourWeb--pMachine Pro--Polaris CMS--Polopoly--Poociboo--Portal Framework ECM 5--Portal Manager--PortalApp--PortalMaster--Poseidon--PostNuke--PowerFront--PowerNodes CMS--Powerslave ECMS--profilEdit CMS--PublishXML-- PyLucid--QnECMS - accessible CMS--QP7.Enterprise--QP7.Framework--QualiSite CMS--QuantumCMS--Rainbow--RAMSite R 1 CMS--RBC Contents--Redakto CMS--REDAXO--RedDot CMS--ReloadCMS--Revize--Roxen CMS--RPortal--S-A-M--SabreTooth--Saurus CMS--Savvy Content Manager--Schoolwires--SCMS flash--scoop--scoop!--scriptserver--seamlesscms--selbstdenkerframeworks--sentias Content Server--Serendipity--Shadowed Portal--Sharepoint Portal Server--Silva--SilverStripe--SimpleUpdates--Simplicis--Site & Content Manager--Site Dynamics CMS--Site Unit CMS--Site Wizard--SiteBuilder-- SiteControl.NET--Sitecore--SiteDynamic--SiteEnable--Sitekit CMS--SiteKreator--Sitellite CMS--SiteMaster--SiteRefresh--siteRocket--SiteSage CMS-- SiteSapiens--SiteWorks Professional--Slashcode--Smart Web--Smartsite CMS--Speartek--Speck CMS--Spine--SpinPike Commerce--SpinPike Hosting Version-- SPIP--SpireMedia CMS--SSRtech--ST4NK!--Stellent Universal Content Management--SuiteWise--SuperCharged CMS--Synkron.web--SyntaxCMS--Sytadel-- Taggon--Tangora CMS--Tattoo (modx)--tcms--terminalfour Site Manager--Text-e--The Level Portal--The WMS--Tiki CMS/Groupware--TIMETOWEB-- TinX/cms--ToendaCMS - The XML CMS--Tonic--Tools for Organizations--TopDog CMS--TransferCM--Travail Collaboratif--Tridion--Turnpike Content Commerce--TWiki--Twilight CMS--TYPO3--ubiCMS--umbraco--UMI.CMS 2--UMI.CMS 2--UNITED-NUKE--Uyos--Vignette CMPortalSolution--VIO.Matrix CMS Visual ContentConstructor--Wandsoft e-suite--waxtrapp--wcxe--web Content Manager--Web Manager--WEB123 CMS--Web500--Webbler-- WebCT95--WebDB--WebDeck--webEdition--WebEngine v6--webgui--webhare A.P.--WebHare Lite--WebJET Content Management--WebPal--WebPress Pro 3.5--WebQuick--Website Baker--WebSite Director--WEBSITE-OBJECTS--Websphere EIP--Webspinner--Wheatblog--WisePublisher--WordPress-- WORKSsitebuilder--worksystem--WYMSY--X1--X1 Enterprise--X3 CMS--Xaraya--xBx Site Manager--XCMS--XHP - expandable Home Page--Xitex WebContent M1 PE--Xitex WebContent M1 SE--Xoops--XPort--XSM--Xtive CMS--zeta producer--zeuscms--zonus Engine--Zu Pippino--Zumu Software-- Quelle:

10 Vielfalt der Funktionen CMS Software Quelle:

11 Vielfalt der Funktionen CMS Software Quelle:

12 Vielfalt der Funktionen CMS Software Quelle:

13 Vielfalt der Funktionen CMS Software Quelle:

14 Vielfalt der Funktionen CMS Software Quelle:

15 CMS Anwendungen Vielfalt der Spielarten Suche Knowledge Management Document Management Archivierung Produktion & Publikation Web Content Management Portale Teams & Kollaboration Transaktionen & Anwendungen Syndication, DRM MultiMedia Digital Asset Management Records Management Nachrichten & s Workflows & Geschäftsprozesse

16 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende Zusammenfassung Endnutzer Client I/O - Gerät Präsentation Kreation Transformation Produzent Manager Administrator Entwickler Anwendungen Funktionen Transformationen Web-Technologien Enterprise CMS Web CMS Learning CMS Publication CMS Server Datenbank/ Repository Daten(modell) Objekt(modell) Dateien/Bitstreams Relationen/Hierachien Identifikatoren Versionen Metadaten

17 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende in der Praxis Quelle:

18 z.b. ECMS Enterprise Content Management Systems Quelle: 2001 AIIM Industry Study DM Document Man. WCM Web Content Man. RM Records Man. WF Workflows BPM Business Process M.

19 z.b. ECMS Enterprise Content Management Systems Quelle: 2001 AIIM Industry Study

20 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende Zusammenfassung vielseitige Anwendungsfelder alle CMS-Spielarten Integriertes Informationsmanagement allg. Konventionen, Systemintegration ABD an Schlüsselpositionen beteiligt CMS beinhalten Funktionen für ABD Organisator, Filterfunktion

21 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende in der Lehre

22 Entwicklung 80er - Computer Based Training CBT in sich geschlossene Anwendungen v.a. in der beruflichen Bildung Versicherung, Militär 90er Lernplattformen LMS, WBT fertige Inhalte, Autorenwerkzeuge, WWW distance, blended und elearning Didaktik Behaviorismus, Kostruktivismus Learning CMS LCMS mit Veränderbarkeit, Wiederverwertung Quellen: Baumgartner 2004, Schulmeister 2005, FHG Studie 2005

23 Besonderheiten Lehrende/Lernende Client Interaktion Kommunikation Transformation Autor Administrator Entwickler I/O - Gerät Anwendungen Funktionen Transformationen Web-Technologien Testumgebung Lernumgebung Kommunikationsumg. Autorenumgebung Server Datenbank/ Repository Information Objekt + Educational O. = Learning O. Kurse Aufgaben Lehrende Lernende Metadaten

24 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende Zusammenfassung Software Vielfalt >100 Marktführer WebCT, Blackboard etc. Eindringen von allg. CMS auch open source Trends - Konsolidierung Standards IMS, SCORM, IEEE-LOM Marktrelevanz in Unternehmen & FuL ABD-Relevanz integriertes Informationsmanagement Erschließung, Archiv, Recherche/Dokumentat. Standards in Technologien und Policies

25 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende in der Forschung Quelle: European Centre for Nuclear Research, CERN

26 Anwender Hochschulen & Institute Institutionelles Informationsmanagement Dokumente, WWW-Seiten, Spezielle Anforderungen Literatur, Quellen, Primärdaten, Experimente, Prozesse, Publikation Forschende Unternehmen zusätzlich Spezialanforderungen Datensicherheit, bestimmte Workflows z.b. Pharma Verquickung mit ECMS ERP, BPM etc.

27 Besonderheiten Forscher Client I/O - Gerät Interaktion Kommunikation Transformation Forscher Administrator Manager Entwickler Anwendungen Funktionen Transformationen Web-Technologien Datenmanagement Kollaborationsumg. Bibliothekssysteme Publikationssysteme Server Datenbank/ Repository digitial objects + relations = complex objects Literatur/Quellen Publikation Daten (primär/komplex) Exp. Prozesse Metadaten

28 z.b. Publikationswesen Wertschöpfungskette Autor Verlag Qualitätssicherung Verlag Agentur Institution Konsument nach Andermann, Degwitz, Bibliothek Nr. 1 Archivserver CMS#1 eprint-server mit Autorenversionen ähnlich Hochschulschriftenserver Publikationssysteme CMS#2 mit Begutachtung, Konvertierung und Archiv. Neue Formate und Geschäftsmodelle

29 z.b. escience Global verteiltes Arbeiten Parallele Experimente Human Genome Project Datenmonopole CERN, Wettersateliten etc. verteilte, parallele, heterogene Systeme föderierte Anwendungen, massive Datenmengen atomare Dienste WebServices, OAI-PMH, MPEG21 Integration von Standardsoftware bedarfsgetriebene Neuentwicklung

30 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende Zusammenfassung Software heterogene Lösungen Standard CMS und Spezialentwicklungen Interoperabilität statt Monolithen ABD-Relevanz von Datensilos zu Diensten Integration von Teilsystemen Bibliothek, Publikation etc. Filter- und Lotsenfunktion bes. Erschließung und Archivierung Neue Dienste Bibliometrische Analysen, Semantic Web Interoperabilität der Inhalte, Langzeitverfügbarkeit generische und offene Formate, Standards, Schnittstellen, Architekturen

31 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende Querschnitte Forschung, Lehre und Praxis CMS als Werkzeuge des integrierten Informationsmanagements Quelle: z.b. CMS in Service Oriented Architectures

32 Rückblende Enterprise Content Management Systems Quelle: 2001 AIIM Industry Study

33 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende Querschnitte Forschung, Lehre und Praxis CMS als Werkzeuge des integrierten Informationsmanagements Quelle: z.b. CMS in Service Oriented Architectures

34 Was sind CMS? CMS-Domänen in der Praxis in der Lehre in der Forschung Querschnitte Ende Ende ABD-Berufsbild Traditionelle Bereiche als CMS-Funktionen DM, RM, Recherche, Bewertung, Archivierung, Bibliothekssysteme Innovative Bereiche als Herausforderungen Integriertes Informationsman., Web-Technologien & Metadaten Einzelfallpraxis & generische Ausbildung Blutkreislauf digitaler Information CMS bilden die Adern ABD bildet Stoffwechselenzyme

ECM - ein Erfordernis aus technischer Sicht

ECM - ein Erfordernis aus technischer Sicht ECM - ein Erfordernis aus technischer Sicht Compart, 2013 Harald Grumser 1 Die nächsten 40 Minuten Was ist ECM? Schnittstellenprobleme Komponenten im Einzelnen Input meets Output Wohin geht die Reise?

Mehr

Weißt du, wieviel Sternlein stehen. Welche Typen von Systemen gibt es?

Weißt du, wieviel Sternlein stehen. Welche Typen von Systemen gibt es? Weißt du, wieviel Sternlein stehen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Document / Content e für die Technische Dokumentation im Überblick Martin Holzmann ARAKANGA GmbH Ja, wieviele sind s denn nun? Mit

Mehr

E-Learning & Weiterbildung 2.0 Grenzenloses Lernen

E-Learning & Weiterbildung 2.0 Grenzenloses Lernen Grenzenloses Lernen Vorstellung : Ing. Christian Faymann 1990 Trainer in der IT Branche (selbstständig) 2000 WIFI Burgenland Produktmanager seit 2009 Teamleiter Beschäftigt sich seit 1998 mit dem Thema

Mehr

Dokumenten-Technologien

Dokumenten-Technologien Dokumentenmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Hamburg 2001/2005 Dokumenten-Technologien Von Dr. Ulrich Kampffmeyer Geschäftsführer der PROJECT

Mehr

Fortbildung elearning

Fortbildung elearning Media Design Center (MDC) Fortbildung elearning elearningcms Content Management and Modelling http://elearning.tu-dresden.de/fortbildung elearning@tu-dresden.de Christian Meier Motivation Erstellung und

Mehr

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de Michael Greth Microsoft Most Valuable Professional MVP mg@sharepointcommunity.de Übersicht SharePoint Plattform 2007 Geschäftsprozesse Demos Lösungen 2007 Office SharePoint Server 2007 Portal, Web Content

Mehr

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Collaboration, Content Management Interoperability Service (CMIS), Change Management, Records Management, Archivierung Kein Produkt hat die klassischen

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

Dokumententechnologienwohin

Dokumententechnologienwohin Dokumententechnologien wohin GLANCE Neujahrszyklus 2006 DMS Zürich, 02. Februar 2006 P R O J E C T C O N S U L T GmbH GmbH 1 Agenda Einführung in das Thema Wege aus der babylonischen Sprachverwirrung Dokumententechnologien

Mehr

Günter Kraemer. Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann

Günter Kraemer. Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann Günter Kraemer Sr. Business Development Manager Adobe Systems Wissenstransfer ist

Mehr

Open Text Enterprise 2.0

Open Text Enterprise 2.0 Open Text Enterprise 2.0 Web Solutions Group 27. Sept. 2009 Klaus Röhlig Key Account Manager Large Enterprise Team GER Marc Paczian Strategic Engagement Lead September 27, 2010 Rev 1.2 02022010 Slide 1

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt BTC NetWork Forum ECM Bernd Hennicke Portfolio Manager Microsoft Solutions September 29, 2010 Rev 1.1 02092009 Slide

Mehr

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung ComVIT Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung Joachim Hoeder & Ulf Redeker Frankfurt, 21. Februar 2008 ComVIT Präsentation

Mehr

Enterprise Content Management

Enterprise Content Management Enterprise Content Management Dr.-Ing. Raymond Bimazubute Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg Email: raymond.bimazubute@informatik.uni-erlangen.de Vorbemerkungen

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

Integration von Enterprise Content Management im SAP NetWeaver Portal

Integration von Enterprise Content Management im SAP NetWeaver Portal Integration von Enterprise Content Management im SAP NetWeaver Portal edicos websolutions 16. Juni 2006 in Chemnitz Seite 1 Integration im SAP NetWeaver Portal Konzept Portal-Evolution Rolle von Content

Mehr

Enterprise Content Management. Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung.

Enterprise Content Management. Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung. Enterprise Content Management P R O J E C T C O N S U L T GmbH GmbH 1 Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung. Agenda State of the Art: Enterprise

Mehr

SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel. Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH

SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel. Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH Agenda Die REWE Group DMS bei der REWE Rahmenbedingungen und Anforderungen Infrastruktur Herausforderungen

Mehr

PC-Anwendungen in der Erwachsenenbildung

PC-Anwendungen in der Erwachsenenbildung PC-Anwendungen in der Erwachsenenbildung Seminar 14.12.2004 E-Learning E-Learning-Technologien WBT/CBT Autorensysteme Simulationen Videokonferenzsysteme Learning Management Systems Learning Content Management

Mehr

Kapitel 1 Überblick Content Management und Digitale Bibliotheken

Kapitel 1 Überblick Content Management und Digitale Bibliotheken Kapitel 1 Überblick Content Management und Digitale Bibliotheken Prof. Dr.-Ing. Stefan Deßloch Geb. 36, Raum 329 Tel. 0631/205 3275 dessloch@informatik.uni-kl.de 1 Überblick Was ist Content? Daten, Dokumente,

Mehr

Kurze Einführung in Web Data Mining

Kurze Einführung in Web Data Mining Kurze Einführung in Web Data Mining Yeong Su Lee Centrum für Informations- und Sprachverarbeitung (CIS), LMU 17.10.2007 Kurze Einführung in Web Data Mining 1 Überblick Was ist Web? Kurze Geschichte von

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen OPTIMAL SYSTEMS GmbH Cicerostraße 26 10709 Berlin für die ECM-Anwendung OS ECM, Version 6.0 die Erfüllung

Mehr

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden Integriertes Informationsmanagement (ERP / ECM und DMS) Herbert Hanisch Consultant Sales, ACTIWARE GmbH Integriertes Informationsmanagement Über ACTIWARE

Mehr

Cross-Media-Publishing im E-Learning Umfeld

Cross-Media-Publishing im E-Learning Umfeld Cross-Media-Publishing im E-Learning Umfeld Referent: Dipl.-Inf. Torsten Heinrich Fachhochschule Brandenburg Deckblatt_neu Überblick Zielsetzungen Merkmale Cross-Media-Publishing Das movii-system Publizieren

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Microsoft Office SharePoint Server 2007 Personen, Prozesse und Informationen verbinden Präsentation Version 1.0 Datum 03-07-2008 1 Agenda Das Duet Ernie und Bert Portale Wieso? Weshalb? Warum? Die Lösung

Mehr

Doz. Dr.-Ing. Barbara Hauptenbuchner, TU Dresden. CeBit 2005 - Hannover

Doz. Dr.-Ing. Barbara Hauptenbuchner, TU Dresden. CeBit 2005 - Hannover Fakultät Informatik: Prof. Dr. paed. habil Steffen Friedrich Fakultät Maschinenwesen: Prof. Dr.-Ing. habil. Ralph Stelzer Fakultät Elektrotechnik: Prof. Dr.-Ing. habil Wolf Fischer Fakultät Bauingenieurwesen:

Mehr

Günter Kraemer. Adobe Acrobat Connect Die Plattform für Kollaboration und Rapid Training. Business Development Manager Adobe Systems

Günter Kraemer. Adobe Acrobat Connect Die Plattform für Kollaboration und Rapid Training. Business Development Manager Adobe Systems Adobe Acrobat Connect Die Plattform für Kollaboration und Rapid Training Günter Kraemer Business Development Manager Adobe Systems 1 Austausch von hochwertigen Informationen Besprechungen 2D/3D Modelle

Mehr

Semtation GmbH SemTalk

Semtation GmbH SemTalk Semtation GmbH SemTalk Christian Fillies Was ist SemTalk? Prozessmodellierung mit Visio2003 Viele Methoden (EPK, PROMET, FlowChart, KSA ), einfach an Kundenbedürfnisse anzupassen und zu erweitern HTML

Mehr

Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0

Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0 Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0 Foren, Wikis etc. - Neuheiten im Web Content Management Axel Helbig Geschäftsführer, communicode GmbH & Co. KG 26. März 2009 Agenda Der Multichannel-Dienstleister: communicode

Mehr

Enterprise Content Management

Enterprise Content Management Enterprise Content Management 7. SAM-QFS Nutzerkonferenz 2015 in Verbindung mit Oracle Hierarchical Storage Management Tino Albrecht @tinoalbrecht Senior Systemberater ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Mehr

SOA und kollaborative Geschäftsprozessmodellierung im Internet der Dienste. Dr. Walter Waterfeld, Software AG

SOA und kollaborative Geschäftsprozessmodellierung im Internet der Dienste. Dr. Walter Waterfeld, Software AG SOA und kollaborative Geschäftsprozessmodellierung im Internet der Dienste Dr. Walter Waterfeld, Software AG SOA Status Zunehmende Anzahl von SOA Projekten Erfahrungen aus ersten abgeschlossenen Projekte

Mehr

digital business solution SharePoint SAP Integration

digital business solution SharePoint SAP Integration digital business solution SharePoint SAP Integration 1 So geht s. SAP ist das bekannteste und verbreitetste ERP-System und Rückgrat für die Abwicklung Ihres täglichen Kerngeschäfts. Microsoft SharePoint

Mehr

Das Repositorium für Forschungsdaten und publikationen der TU Berlin als Serviceplattform für die Wissenschaftler

Das Repositorium für Forschungsdaten und publikationen der TU Berlin als Serviceplattform für die Wissenschaftler Das Repositorium für Forschungsdaten und publikationen der TU Berlin als Serviceplattform für die Wissenschaftler UB der TU Berlin, Hauptabteilung 3 Elektronische Dienste Projekt

Mehr

Standardisierung im elearning

Standardisierung im elearning Claudia Bremer Kompetenzzentrum Neue Medien in der Lehre an der Universität Frankfurt/Main Ziel der Standardisierungsansätze: - Transferierbarkeit von elearning Ressourcen - Suche, Auffindbarkeit, Transparenz

Mehr

Universal Search. `ljv^k. Whitepaper. Autor Peter Resele Datum 29. März 2010 Status Public

Universal Search. `ljv^k. Whitepaper. Autor Peter Resele Datum 29. März 2010 Status Public Universal Whitepaper Autor Peter Resele Datum 29. März 2010 Status Public `ljv^k=gmbh Karolingerstrasse 34a 82205 Gilching Germany t + 49 810 5779390 peter.resele@comyan.com f + 49 810 5779395 www.comyan.com

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Ceyoniq Technology GmbH Boulevard 9 33613 Bielefeld für die Enterprise Content Management-Anwendung nscale

Mehr

Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management. Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet.

Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management. Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet. Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet.com/steffenk Enterprise Content Management Microsoft 2007 Office System

Mehr

Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager.

Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager. TopSoft. Business Software. Effizienzperlen beim Einsatz von SharePoint. Namics. Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager. 24. September 2009 TopSoft. Business

Mehr

SharePoint Erfahrungen, Möglichkeiten und Grenzen

SharePoint Erfahrungen, Möglichkeiten und Grenzen SharePoint Erfahrungen, Möglichkeiten und Grenzen Dipl.-Kfm. Markus Kersting Medizinische Hochschule Hannover kersting.markus@mh-hannover.de Tel:: +49 (511) 532-4509 DGTI/ADP Treffen 2010, Hannover 02.02.2010,

Mehr

Von der Literaturverwaltung zur Dokumentenverwaltung

Von der Literaturverwaltung zur Dokumentenverwaltung Von der Literaturverwaltung zur Dokumentenverwaltung Literaturverwaltung erfasst Metadaten über ein Dokument Dokumentenverwaltung kümmert sich um die Dokumenten-Technologien Umsetzung meist in einem Dokumentmanagementsystem

Mehr

Willkommen zum Webinar

Willkommen zum Webinar www.comarch.de/ecm Willkommen zum Webinar Mit digitalen Akten HR-Management effizient gestalten Start: 9:30 Uhr Sprecher: Robert Hohlstein Consultant EDI/ECM 1 Agenda 1 2 3 4 5 Kurzvorstellung Comarch

Mehr

Beispiele von erfolgreichen «Suchprojekten»

Beispiele von erfolgreichen «Suchprojekten» Beispiele von erfolgreichen «Suchprojekten» Balz Zürrer, Online Consulting AG 15. November 2007 Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913 31 32 info@online.ch,

Mehr

Referate-Seminar zur Wirtschaftsinformatik WS 05/06. Thema 1: E-Learning Definition und Begriffsabgrenzung

Referate-Seminar zur Wirtschaftsinformatik WS 05/06. Thema 1: E-Learning Definition und Begriffsabgrenzung Referate-Seminar zur Wirtschaftsinformatik WS 05/06 E-Learning am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der JLU Gießen: Theorie und praktische Umsetzung Thema 1: E-Learning Definition und Begriffsabgrenzung

Mehr

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Migration & Integration Day 2007 6-Feb-07, München Marcus J. Armbruster Principal Mentor

Mehr

Weiterbildung im Betrieb mit mit E-Learning, Web 2.0, Mikrolernen und Wissensmanagement

Weiterbildung im Betrieb mit mit E-Learning, Web 2.0, Mikrolernen und Wissensmanagement edition 273 Johannes Koch Winfried Heidemann Christine Zumbeck Weiterbildung im Betrieb mit mit E-Learning, Web 2.0, Mikrolernen und Wissensmanagement Inhaltsverzeichnis Inhaltsübersicht 5 Schlagworte

Mehr

The Web in your Hands

The Web in your Hands The Web in your Hands Open Source Content Management mit TYPO3 Referent: Dominic Brander, snowflake productions gmbh Spannende Minuten Wer ist... Vorstellung Was ist TYPO3? Über das ECMS TYPO3 Das kann

Mehr

Dr.-Ing. Christoph Rensing

Dr.-Ing. Christoph Rensing Vorstellung der Ergebnisse aus der Umfrage Stand der E-Learning Entwicklung an den hessischen Hochschulen Schwerpunkt Infrastrukturen durchgeführt im September 2005 durch das Hessisches Telemedia Technologie

Mehr

FH WEDEL. Vorlesung: Content Management. Modul: Mediengestaltung und Content Management Sebastian Martens, 2014 http://cm.lecture.nonstatics.

FH WEDEL. Vorlesung: Content Management. Modul: Mediengestaltung und Content Management Sebastian Martens, 2014 http://cm.lecture.nonstatics. FH WEDEL Vorlesung: Content Management Modul: Mediengestaltung und Content Management Sebastian Martens, 2014 http://cm.lecture.nonstatics.com/ 0 CONTENT MANAGEMENT WIEDERHOLUNG Content Management... beschreibt

Mehr

E-Learning im Fach BwR an der Realschule

E-Learning im Fach BwR an der Realschule Wirtschaft Robert Klapp E-Learning im Fach BwR an der Realschule Am ausgewählten Beispiel TomKlick.de - Buchführung-Online Lernportal Examensarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE!

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! MEDIA ASSET MANAGEMENT WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! Besuchen Sie uns! IFRA Expo 2012 Stand 581 Halle 8 Das Media System verbindet Ihre Systeme in einen CONTENT BACKBONE Zeitung RedaktionsSystem

Mehr

Web Content Management Systeme

Web Content Management Systeme Web Content Management Systeme Konzepte und praktische Anwendung Seminar im Studienschwerpunkt Multimedia von Frithjof Klös Überblick Einleitung Überblick Motivation 1. skriterien 2. 3. Konzeptumsetzung

Mehr

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen GESCHÄFTSPROZESSE Ihr Weg zum digitalen Unternehmen INNEO-Lösungen auf Basis von Microsoft SharePoint machen s möglich! GESCHÄFTSPROZESSE Digitalisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse mit INNEO INNEO ist Ihr

Mehr

Auf dem Weg zum digitalen Gedächtnis

Auf dem Weg zum digitalen Gedächtnis Auf dem Weg zum digitalen Gedächtnis Übergreifendes Content- und Asset-Management im Raum der evangelischen Kirche Ralf Peter Reimann, ralfpeter.reimann@evangelisch.de Dirk Langenheim dirk.langenheim@intentive.de

Mehr

Die Zukunft des E-Learnings eine Vision

Die Zukunft des E-Learnings eine Vision Josef Hüvelmeyer Die Zukunft des E-Learnings eine Vision Diskussion einiger technischer / didaktischer / organisatorischer Aspekte Vision Frage Gefahr 1 Verschwinden Lernplattformen? Klassische Lernplattform

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen

Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen, M.Sc. IM Universität Koblenz-Landau Institut für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik Professur für Betriebliche

Mehr

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office Überblick Microsoft Office System Die Weiterentwicklung von Microsoft Office Microsoft SharePoint Server das unbekannte Wesen Einsatzszenarien

Mehr

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices Visual Studio Team System 15. Mai 2006 TU Dresden Oliver Scheer Developer Evangelist Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Agenda Einführung in Visual Studio Team System Demo Fragen

Mehr

E-Learning Content Quo Vadis?

E-Learning Content Quo Vadis? E-Learning Content Quo Vadis? Anforderungen an Content und dessen Erstellung Walter Khom FH Joanneum, E-Learning Day 22.9.2004 bit media e-learning e solution e-learning Produkte & Lösungen e-learning

Mehr

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen Seite 1 objective partner für SAP Erfahrungen mit dem UI-Development Kit für HTML5 (SAPUI5) - 19.06.2012 Seite 2 Quick Facts objective partner AG Die objective partner AG 1995 gegründet mit Hauptsitz in

Mehr

Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler. Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH

Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler. Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH SharePoint Object Model IFilter Webpart Connections Webparts Web Server Controls Custom Field

Mehr

DiPP Golden Road zum Open Access

DiPP Golden Road zum Open Access DiPP Golden Road zum Open Access Dr. Andres Quast Open Access Week 2009, Köln Übersicht OA: Green and Golden Road Herausforderungen der Golden Road Lösungsansätze [DiPP] Zusammenfassung Ausblick Digital

Mehr

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 20.03.2013 NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 Dominik Kaulfuss QA Erfahrung seit 2008 Experte für Test Automation und Test Design ISTQB Certified Tester Certified

Mehr

Computergestütztes Lernen was geht heute? Ein Überblick

Computergestütztes Lernen was geht heute? Ein Überblick Computergestütztes Lernen was geht heute? Ein Überblick Dr. Lutz Goertz MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung LERNET-Roadshow: Wirtschaftlich handeln, elektronisch lernen wie mittelständische

Mehr

Siller AG Teamproduktivität mit MS Sharepoint Server

Siller AG Teamproduktivität mit MS Sharepoint Server Ihr kompetenter IT-Partner seit 1975 Siller AG Teamproduktivität mit MS Server 3. Heilbronner IT-Gespräche 29. November 2007 Jörn Bülow AGENDA Siller AG Fakten und Teamarbeit 2 Historie Fakten 1975 Siller-Daten-Service

Mehr

PINK: Wachstumskern , Phase II. Dr. Joachim Quantz, e.v. Berlin, 7. Juni 2005

PINK: Wachstumskern <xmlcity:berlin>, Phase II. Dr. Joachim Quantz, <xmlcity:berlin> e.v. Berlin, 7. Juni 2005 PINK: Wachstumskern , Phase II Dr. Joachim Quantz, e.v. Berlin, 7. Juni 2005 Gliederung Innovative regionale Wachstumskerne Verein e.v. PinK Plattform

Mehr

Die Zeit für Social Business ist jetzt.

Die Zeit für Social Business ist jetzt. Die Zeit für Social Business ist jetzt. Portale als personalisierter Einstieg in Social Software & Unified Communication Andreas Hiller Social Collaboration Berater GIS Gesellschaft für InformationsSysteme

Mehr

Dokumente und Informationen optimal steuern mit OS ECM 25.09.2009

Dokumente und Informationen optimal steuern mit OS ECM 25.09.2009 Dokumente und Informationen optimal steuern mit OS ECM Jörn Borgstädt 39 Jahre alt Studium der deutschen und französischen Sprache an der Westf. Wilhelms Universität Münster seit 1999 als Informatik-Kaufmann

Mehr

Beim Enterprise Content Management (ECM) geht es um Technologien für unternehmensweite

Beim Enterprise Content Management (ECM) geht es um Technologien für unternehmensweite 1 ECM Beim Enterprise Content Management (ECM) geht es um Technologien für unternehmensweite Informationssysteme, Dokumentenmanagement und Inhaltearchivierung. Hauptgründe für den ECM-Einsatz sind eine

Mehr

CampusSource-Workshop

CampusSource-Workshop MultiMedia Catalogue Hagen 10 12. Oktober 2006 / Inhalt 1 Blick zurück und nach vorn Motivation für die Entwicklung Aktueller Stand 2 Grundlagen Aufbau, Objekte, Verweise, Anwendungen 3 Anwendungen Übersicht

Mehr

SharePoint Technologien 2010 Benefits für Agenturen und Kunden

SharePoint Technologien 2010 Benefits für Agenturen und Kunden Vorstellung SharePoint Technologien 2010 Benefits für Agenturen und Kunden 21.10.2010 Agenda 1. cyberpark GmbH 2. SharePoint 2010 I. Was ist SharePoint? II. III. IV. Einführungsgründe Technische Architektur

Mehr

Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung

Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung Ruprecht Droge, Markus Raatz Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung Microsoft Press Vorwort XI 1 Einführung in SQL Server 2005 1 Geschichte des SQL Servers 1 Wichtige

Mehr

Die DARIAH-DE Demonstratoren

Die DARIAH-DE Demonstratoren Die DARIAH-DE Demonstratoren 1. Sitzung des Wissenschaftlichen Beirates von DARIAH-DE 14. September 2012, Göttingen de.dariah.eu Demonstratoren in DARIAH DARIAH Demonstratoren sind fachwissenschaftliche

Mehr

Open Source Knowledge Management

Open Source Knowledge Management Georg Hüttenegger Open Source Knowledge Management Mit 10 Abbildungen und 9 Tabellen 4ü Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Definitionen (Knowledge, Knowledge Management, Open Source,...) 2

Mehr

Kooperation & Nachnutzung der kopal- Lösung. Frank Klaproth

Kooperation & Nachnutzung der kopal- Lösung. Frank Klaproth Kooperation & Nachnutzung der kopal- Lösung 1 Frank Klaproth Kooperation & Nachnutzung der kopal-lösung Die kopal Servicebereiche Das kopal Mandatenmodell Kostenfaktoren LZA kooperativer Ansatz kopal für

Mehr

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd.

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd. Warum viele Daten für ein smartes Unternehmen wichtig sind Gerald AUFMUTH IBM Client Technical Specialst Data Warehouse Professional Explosionsartige Zunahme an Informationen Volumen. 15 Petabyte Menge

Mehr

Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel

Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel www.comarch.de/ecm Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel Start: 9:30 Uhr Sprecher: Jan Reichelt Consultant EDI/ECM Robert Hohlstein Consultant EDI/ECM Agenda

Mehr

sinnvoll? Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013

sinnvoll? Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013 Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS sinnvoll? How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013 SharePoint Community, 12. Februar 2014 Alexander Däppen, Claudio Coray & Tobias Adam

Mehr

Projektgruppe. Vergleich von drei Open-Source Content-Management-Systemen 01.06.2010

Projektgruppe. Vergleich von drei Open-Source Content-Management-Systemen 01.06.2010 Projektgruppe Vergleich von drei Open-Source Content-Management-Systemen 01.06.2010 Problemstellung CMS stellen leistungsfähige Funktionen zur Verarbeitung von Inhalten aller Art zur Verfügung Der Feature-Katalog

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

Public. Die elektronische Vorgangsbearbeitung. mit SAP. Klaus Zimmermann, SAP Deutschland, CVS

Public. Die elektronische Vorgangsbearbeitung. mit SAP. Klaus Zimmermann, SAP Deutschland, CVS Die elektronische Vorgangsbearbeitung Public mit SAP Klaus Zimmermann, SAP Deutschland, CVS Vorgehensmodell der SAP für die elektronische Verwaltungsarbeit Automatisierung der Abläufe Intuitive Oberflächen

Mehr

Microsoft.NET und SunONE

Microsoft.NET und SunONE Microsoft.NET und SunONE, Plattformen und Application Service Providing Agenda Einordnung.NET und SunONE Kurzvorstellung Gegenüberstellung Zusammenfassung ASP (Application( Service Providing) ) und Ausblick

Mehr

Eigenschaften von Web Content Management Systemen (WCMS) Thorsten Kanzleiter Web Content Management Systeme

Eigenschaften von Web Content Management Systemen (WCMS) Thorsten Kanzleiter Web Content Management Systeme Eigenschaften von Web Content Management Systemen () 1 Gliederung 1.1 Motivation 1.2 Problemstellung 2. 2.1 Begriffsbestimmung CMS 2.2 Übergang von CMS zu 2.3 sonstige 2.4 Content Life Cycle 2.5 Webpublishing

Mehr

Erfolgreiches Talentmanagement mit Totara

Erfolgreiches Talentmanagement mit Totara Erfolgreiches Talentmanagement mit Totara Tobias Hauser Thomas Kraehe Arrabiata Solutions GmbH Arrabiata Solutions GmbH 1 UNSER HINTERGRUND Arrabiata Solutions GmbH Full Service E-Learning Agentur 8 Jahre

Mehr

DRM HTML5 XHTML EPUB XML CSS

DRM HTML5 XHTML EPUB XML CSS amazon E-Book kindle KF8 DRM HTML5 EPUB Reflowable XML Fixed Layout XHTML CSS Produktion digitaler Bücher 24. Januar 2012 Fogra Digital Publishing Schulung Kontakt: Folien: gregor.fellenz@publishingx.de

Mehr

TYPO3 ist das beste ECMS auf der Welt!

TYPO3 ist das beste ECMS auf der Welt! TYPO3 ist das beste ECMS auf der Welt! Seite 1 nicht in jedem Fall TYPO3 ist das beste ECMS auf der Welt. Seite 2 Open Source Content Management: The Web in your Hands 30 spannende Minuten Wer ist... Vorstellung

Mehr

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010 Spiegel ECM Marktforschungsstudie Spiegel ECM 1 Anwender vs. Hersteller oder welche Angebote spiegeln die Bedürfnisse der Anwender wirklich? 2 Christoph Tylla, Analyst Guido Schmitz, Mitglied des Vorstandes

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

Jürgen Keiper Deutsche Kinemathek. Offene Quellen, offene Netze Perspektiven von Open Source-Software im Archiv- und Museumsbereich

Jürgen Keiper Deutsche Kinemathek. Offene Quellen, offene Netze Perspektiven von Open Source-Software im Archiv- und Museumsbereich Jürgen Keiper Deutsche Kinemathek Offene Quellen, offene Netze Perspektiven von Open Source-Software im Archiv- und Museumsbereich 1/23 Eine Kameradatenbank als erster Test Situation der Archive Perspektiven

Mehr

Architektur der DARIAH-DE Forschungsinfrastruktur

Architektur der DARIAH-DE Forschungsinfrastruktur Architektur der DARIAH-DE Forschungsinfrastruktur 1. Sitzung des Wissenscha2lichen Beirates von DARIAH- DE 14. September 2012, GöHngen Rainer Stotzka, Peter Gietz, Rene Smolarski, u.v.a. de.dariah.eu Dienste

Mehr

Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg

Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg Herbert Bickelmann Education Manager Central Europe 2008 Autodesk 1 Manufacturing Agenda Autodesk Aaaa heute? Ein paar Zahlen und Fakten Building Geospatial Lösungen

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung -

Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung - Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung - Düsseldorf, 14.09.2006 Dr. Kai Tetzlaff Gliederung Informationsintegration: Erläuterung, Trends und Potentiale am Beispiel Marketing

Mehr

Service Oriented Architecture für Grid-Computing

Service Oriented Architecture für Grid-Computing Service Oriented Architecture für Grid-Computing Service Oriented Architecture für Grid-Computing Berlin/Brandenburger Softwareforum 24.08.2005 Andreas Hoheisel (andreas.hoheisel@first.fraunhofer.de) Seite

Mehr

Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze

Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze 2. Workshop der Fachgruppe ECM- Systeme und IHE der Entscheiderfabrik 03. September 2013, Lübeck Dr. Carl

Mehr

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany)

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany) Personalprofil Valentino Ducati Consultant E-Mail: valentino.ducati@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten

Mehr

8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt

8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt 8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt Präsentiert von Martin Seifert, CEO Agenda Über officeatwork Vorlagenmanagement oder «EDC»? Die «EDC» Herausforderung officeatwork Konzepte officeatwork

Mehr