Rechentrainer 4. Schroedel. Herausgegeben von Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens Kurt Hönisch Gerhild Träger

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rechentrainer 4. Schroedel. Herausgegeben von Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens Kurt Hönisch Gerhild Träger"

Transkript

1 Rechentrainer Herausgegeben von Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens Kurt Hönisch Gerhild Träger Erarbeitet von Nadine Franke-Binder, Kurt Hönisch, Claudia Neuburg, Kerstin Peiker, Dr. Thomas Rottmann, Michaela Schmitz, Gerhild Träger Unter Mitarbeit von Anna Kleine, Dagmar Rösch, Annette Rosenkranz Schroedel

2 Liebe Schülerin, lieber Schüler, mit diesem Trainingsheft kannst du zusätzlich in der Schule oder zu Hause üben. Auf einer Seite findest du immer Aufgaben zu einem Thema. Die Ergebnisse kannst du mit deiner Nachbarin, deinem Nachbarn vergleichen. Wenn du eine Seite vollständig gelöst hast, kreuze die Seitenzahl in der Tabelle hinten auf dem Umschlag an oder male Zahlix oder Zahline bunt aus. Wenn du die Seite Das kann ich jetzt richtig gelöst hast, gibt dir die Lehrerin einen Stempel auf das Feld in der Kiste. Regelmäßiges Üben führt dazu, dass deine Rechenleistung so wird, wie du dir dies wünschst. Was die Zeichen bedeuten: Bilder/Zahlen verbinden Einkreisen Ausmalen Schärfung des Zahlenblicks Aufgaben mit Anspruchsniveau I Aufgaben mit Anspruchsniveau II Aufgaben mit Anspruchsniveau III Die Lösungen zu den Aufgaben findest du im Internet. Unter kannst du dir die Lösungen anschauen oder herunterladen.

3 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seiten Addieren von Hunderter-Zehner-Zahlen Schriftliches Addieren 5 Subtrahieren von Hunderter-Zehner-Zahlen 6 Schriftliches Subtrahieren 7 Übungen zum kleinen Einmaleins 8 Einmaleins mit, und 5 9 Halbschriftliches Multiplizieren 0 Halbschriftliches Dividieren Rechenregeln Vielfache Teiler Über die Das kann ich jetzt () 6 Zahlen bis Zahlenstrahl bis Zahlen bis Zahlenstrahl bis Zahlen bis Stellentafel und Quersumme Runden Das kann ich jetzt () Addieren im Kopf bis Subtrahieren im Kopf bis Zahlenrätsel 7 Addieren im Kopf bis Subtrahieren im Kopf bis Inhalt Seiten Übungen 0 Schriftliches Addieren Schriftliches Subtrahieren 5 Das kann ich jetzt () 6 Multiplizieren großer Zahlen 7 8 Halbschriftliches Multiplizieren großer Zahlen 9 Dividieren großer Zahlen 0 Übungen Schriftliches Multiplizieren Schriftliches Multiplizieren mit Überschlag 5 Schriftliches Multiplizieren mit Geld () 6 Schriftliches Multiplizieren (zwei- und dreistellige Multiplikatoren) 7 9 Schriftliches Multiplizieren mit Geld () 50 Schriftliches Dividieren 5 5 Schriftliches Dividieren mit Geld (durch Einer) 5 Das kann ich jetzt () 55 Längen Umrechnen 56 Zeit Umrechnen 57 Gewicht Umrechnen 58 Rauminhalt - Umrechnen 59 Das kann ich jetzt (5) 60 Maßstab 6 Römische Zahlen 6 Punkt-vor-Strichrechnung 6 Klammerregeln 6

4 Addieren von Hunderter-Zehner-Zahlen a)5+99= b)5+99= 8+99= 76+98= 6+97 = = 86+99= 7+99= c) 780+9= 60+79= 50+89= 80+79= Beide Sternschnuppen sehen gleich aus! a) b) c)

5 Schriftliches Addieren 5 Denke immer an den Übertrag. a) HZE 5 +7 b) HZE c) HZE d) HZE e) HZE f) HZE g) HZE a) HZE + +5 b) HZE c) HZE d) HZE e) HZE f) HZE g) HZE

6 6 Subtrahieren von Hunderter-Zehner-Zahlen a)75 99= b)6 99= = 98= 76 97= = 9 99= 78 98= c) = 0 69= 90 8= 870 7= Beide Sternschnuppen sehen gleich aus! a) b) c) d)

7 Schriftliches Subtrahieren 7 a) HZE b) HZE c) HZE d) HZE e) HZE f) HZE g) HZE a) HZE b) HZE c) THZE d) HZE e) HZE f) HZE g) HZE

8 8 Übungen zum kleinen Einmaleins a) 5 7 = 5 = 5 9= 5 8= b)5 5= 5 = 5 6= 5 = c) = 6 5= 5= 9 = d)7 6= 8 = 6 9= 7= 5 8 e) 8= 9= 7 8= 7 7= a) 7 b) 8 c) 9 d) 5 e) a) 7 = 8 b) = 5=5 6= 6 = 9=8 5 9 c) 6 = 0 7=6 8= 0 9 d) 9=6 5=50 =6 8 e) = 6 = =

9 Einmaleins mit, und 5 9 a) b) c) a) 8 = 6 = 0 = b)7 = = 9 = 8 08 c) 0 5 = 5= 6 5= d) = 8 5= 7 = a) =77 =8 b) =8 5= c) =96 = d) 5 = 5 5 = 5

10 0 Halbschriftliches Multiplizieren a) 8 = b) 6 = c) 5 = 5 0 d) 7 5 = a) 86 = b) 9 6 = c) 67 = d) 8 78 = a) 7 8 = b) 6 5 = c) = d) 8 6 = 7 80= = =90 8 0=0 7 = 6 = 7 6= 8 6= a) 9 6 = b) 8 6 = c) 6 9 = d) 9 = 9 60=50 8 0=0 6 90=50 90=60 9 = 7 8 6= 8 6 = = a) 7 9 = b) 8 6 = c) 5 7 = d) 7 = 70=0 80=0 5 0=50 0=60 9= 7 6= 5 7= 5 7= 8

11 Halbschriftlich Dividieren a) 6 9 : = b) 7 9 : 9 = c) : 5 = : = : = 0 9 : = : 9= : 5=00 9 : 9 = 5 0 : 5 = 0 5 : 5= a) 8 6 : 8 = b) : = c) 7 : 6 = 800 : 8=00 0 : =80 00 : 6=50 6 : 8= 8 : = 60 : 6=0 : 6 = Aufgaben mit Rest 60R7 6R 05R5 a) 5 7 : 9 = b) 8 : 7 = c) 8 5 : 8 = 50 : 9=60 0 : 7= : 8=00 7 : 9 = 0 R 7 8 : 7 R 0 : 8 = 5 5 : 8 = 0 R 5 85R5 0R8 09R d) : 8 = e) 6 8 : 9 = f) : 7 = 60 : 8=80 60 : 9=0 700 : 7=00 0 : 8= 5 8 : 9= 0R8 6 : 7= 9 5 : 8 = 0 R 5 : 7 = 0 R

12 Rechenregeln Verbinde die Ergebnisse! Es entstehen zwei Buchstaben. 5 + = 7 6 = 8+ 7 = 8 = 8+9 : 7 = :8 = 8 : 9+ = : 8 5 = 6 ( + ) = ( ) 7 = (7 + ) 5 = 56 : ( 5) = 8 : 8 + = = = + 9 = +7 : = 8 : + 8 = : = ( + 5) = (80 8) : 9 = 7 (7 ) = 7 8 5

13 Vielfache a) c) Male alle Vielfachen von 8 rot an! b) Male alle Vielfachen von 5 grün und alle Male alle Vielfachen von 9 blau an! Vielfachen von 7 gelb an!

14 Teiler a) Male alle Zahlen gelb an, die durch teilbar sind. b) Male alle Zahlen rot an, die durch teilbar sind. c) Male alle Zahlen dunkelblau an, die durch 7 teilbar sind. Schreibe alle Teiler auf. a) b) Schreibe die gemeinsamen Teiler von 7 und 8 auf.,, 9,, 5, 5,, 7,, 5, 7, 5, ,,,, 6,,,,,,,,, 7,, 8,,,, 5, 6, 0,, 5, 0, 0, 60 c) ,,, 7,, 68,, 5, 0,,, 6, 7,,,, 5,, 5

15 Über die Welche Zahlen sind es? Trage sie ein immer immer immer immer

16 6 Das kann ich jetzt () a) = = = b) = = = c) = 80 50= = a) 5 b) c) a) b) 8 7 c) 6 5 d) 9 6 e) f) 7 0 g) a) = b) 9 8 = 6 50=00 6 7= 9 0=60 9 8= 7 5 a)70+ 5= = 5 b) : 7= = 770

17 Zahlen bis Schreibe zu den Zahlen die Nachbarzahlen auf: Vorgänger und Nachfolger. a) V Zahl N b) V Zahl N c) V Zahl N Welche Zahlen sind es? a) T + H + 7 Z = 6 T + Z + 8 E = 9 T + 5 H + 6 E = b) = = = c) 5 T + H + E = 8 T + 5 Z + 9 E = = Kleiner oder größer? Setze ein: < oder >. a) 500 < 500 > 700 > 700 < 800 < 800 > b) > > < c) < > < d) Welche Zahlen sind es? a) H = b) 7 H = c) 56 Z = d) 8 Z =

18 8 Zahlenstrahl bis Welche Zahlen sind es? Trage sie ein Schreibe die Zahl. a) viertausendfünfhundertzehn neuntausendsechzehn b) sechstausenddreihundertfünfzig achttausendzweiundvierzig Ergänze zu den Nachbarhundertern a) 60 + = = 00 b) = 7 80 = c) = 9 0 = Ergänze zu den Nachbartausendern a) 80 + = = 000 b) = 8 0 = c) = = Ordne nach der Größe. Beginne mit der kleinsten Zahl. 89, 98, 9999, 7897, < < 8 9 < 9 8 < 9 999

19 Zahlen bis Schreibe zu den Zahlen die Nachbarzahlen auf: Vorgänger und Nachfolger. a) V Zahl N b) V Zahl N c) V Zahl N Welche Zahlen sind es? a) ZT + 6 T + Z + E = ZT + 9 T + H + 5 E = 7 ZT + T + 9 H + 6 Z = ZT + 5 T + 8 H + 7 Z = Kleiner oder größer? Setze ein: < oder >. a) 89 > 890 < 758 > 7580 < 955 < 956 < < 5600 > b) b) 8 ZT + 5 H + Z + 7 E = 5 ZT + 7 H + 5 E = 9 ZT + T + Z = 6 ZT + T + 5 H + 5 E = < < > < c) Lösungszahlen zum Durchstreichen für Aufgabe. Eine Zahl bleibt übrig

20 0 Zahlenstrahl bis Welche Zahlen sind es? Trage sie ein Schreibe die Zahl. a) dreiundvierzigtausendvierhundert sechsundfünfzigtausendzweiundachtzig b) sechsundachtzigtausend siebzigtausendundfünf Ordne nach der Größe. Beginne mit der kleinsten Zahl. a) 8976, 8967, 8977, 78909, b) 6575, 6755, 77655, 657, < < < < < < < < Ergänze die Tabelle: Nachbarhunderter, Nachbartausender, Nachbarzehntausender NZT NT NH Z NH NT NZT

21 Zahlen bis Welche Zahlen sind es? Schreibe so: ZT = HT + ZT = a) 5 ZT = ZT = HT + 5 ZT = HT + ZT = b) 56 ZT = 8 ZT = 5 HT + 6 ZT = HT + 8 ZT = Immer a) = = = = b) = = = = Das Ergebnis soll immer sein. a) Rechne. a) = = = = b) b) = = = =

22 Stellentafel und Quersumme Trage die Zahlen in die Stellentafel ein. a) 7 T + H + Z + 8 E b) HT + H + Z + E c) ZT + 9 T + 6 H + Z d) 5 ZT + 5 T + 9 H + Z e) HT + ZT + 5 T + 9 Z f) 8 HT + ZT + T + E HT ZT T H Z E Trage das Ergebnis in die Stellentafel ein. a) b) c) d) e) f) HT ZT T H Z E Welche Quersumme haben die Zahlen? a) Zahl QS b) Zahl QS c) Zahl QS d) Zahl QS e) Zahl QS Quersumme = Trage vier Zahlen mit der Quersumme 0 in die Stellentafel ein. Beispiel-Lösung HT ZT T H Z E

23 Runden Runde die Zahlen auf Tausender. Schau dir die Stelle dahinter an. a) b) c) d) bei 0,,,, abrunden bei 5, 6, 7, 8, 9 aufrunden Runde auf Hunderter. a) b) c) Runde die Zahlen auf verschiedene Stellen. a) auf Hunderter: 857 b) auf Tausender: 857 c) auf Zehntausender:

24 Das kann ich jetzt () Welche Zahlen sind es? Schreibe die Zahlen in die Ballons Kleiner oder größer? Setze ein: < oder >. a) 98 < < > 569 < > > b) < > > c) a) = = = b) = = = Runde auf Zehntausender. a) b)

25 Addieren im Kopf bis = = = = = = = = = = = = = = = = = = Suche die Lösungszahl und färbe das Feld entsprechend. Eine Rakete sieht anders aus a) = = = = = = a) = b) = c) = b) = = = 9 87

26 6 Subtrahieren im Kopf bis = = = = = = = = = = = = = = = = = = Suche die Lösungszahl und färbe das Feld entsprechend. Immer zwei Raketen sehen gleich aus a) = = = = = = a) = b) = c) = b) = = =

27 Zahlenrätsel 7 Wenn du meine Zahl verdoppelst und dann 00 subtrahierst, erhältst du 000. Wenn du zu der Summe von 600 und 00 die Zahl 600 addierst, erhältst du meine Zahl. Wenn du zu der Differenz von 6 00 und 500 die Zahl 00 addierst, erhältst du meine Zahl. Wenn du meine Zahl halbierst und dann 00 addierst, erhältst du Wenn du zu der Summe von 800 und 700 die Zahl 700 addierst, erhältst du meine Zahl Eine Zahl bleibt übrig. ) ) + 00 : ) : ) )

28 8 Addieren im Kopf bis = = = = = = = = = = = = = = = = = = Suche die Lösungszahl und färbe das Feld entsprechend. Immer zwei Raketen sehen gleich aus a) = b) = c) = = = = = = = = = =

29 Subtrahieren im Kopf bis = = = = = = = = = = = = = = = = = = Suche die Lösungszahl und färbe das Feld entsprechend. Eine Rakete sieht anders aus a) 67 0 = b) = c) = = = = = = = = = =

30 0 Übungen Rechne die einzelnen Aufgaben im Kopf. Dann male die Ufos aus. Zwei Ufos sind gleich = = = = = = = = = = = = = = = = = =

31 Schriftliches Addieren In der leichtesten Kiste ist das kleinste Ergebnis. Zahlix ordnet die Kisten nach der Größe der Ergebnisse. Er beginnt mit der leichtesten Kiste. Welches Lösungswort findet er? Antwort: P L U T O a) b) c) d) e) Alle Ergebnisse haben die Quersumme. a) 5 b) c) a) Addiere zu 7 5 die Hälfte von d) e) f) b) Addiere zu das Doppelte von Schreibe untereinander, dann rechne. a) b) c) a) 5576 b) 659 c)

32 Schriftliches Addieren mit Geld Neuwagen Toyota 996,0 Ford 58,56 Audi 97,5 Winterreifen Wie viel Euro müssen sie bezahlen? a) Herr Groß kauft einen Audi und einen Kindersitz. 97, , 5 556,80,50 Dachbox 69,75 b) Frau Zimmermann kauft einen Ford und Winterreifen. 58,56 +, ,06 Kindersitz 85,5 c) Herr Ruge kauft einen Toyota und eine Dachbox. 9 96, , ,95 a) 6 9, , 5 500,00 b) 7 5 8, 9 +, ,00 c) 5 6, + 8 6, ,00 d) 6, , ,0 0 a) b) c) d) e)

33 Schriftliches Addieren mit drei Summanden Jedes Ergebnis hat die Quersumme 5. a) b) 5 6 c) 9 6 d) 0 9 e) Schreibe untereinander, dann rechne. a) b) c) a) 5 b) 800 c) a) , 7 0 b) 0 0, 5 9 c) 5 9, , + 9, , , , , 5 560,6 95, Kontolliere. Die drei Ergebnisse 560,6 aus Aufgabe ergeben +95, zusammen , ,00 0 5, 5

34 Schriftliches Subtrahieren In der schwersten Kiste ist das größste Ergebnis. Zahline ordnet die Kisten nach der Größe der Ergebnisse. Sie beginnt mit der schwersten Kiste. Welches Lösungswort findet sie? Antwort: V E N U S a) b) c) d) e) Alle Ergebnisse haben die Quersumme. a) b) c) a) Subtrahiere von 67 6 das Doppelte von d) e) f) b) Subtrahiere von die Hälfte von Schreibe untereinander, dann rechne. a) b) c) a) 5870 b) 965 c)

35 Schriftliches Subtrahieren 5 Rechne nur die Aufgaben, deren Ergebnisse zwischen und liegen. a) b) c) d) e) f) a)8079 c)6598 d)7976 f) a) b) a) c) b) c) Kontolliere. Die drei Ergebnisse aus den Aufgaben und ergeben zusammen jeweils a) b) c) d) e)

36 6 Das kann ich jetzt () a) = b) = c) = = = = = = = a) Wenn du von meiner Zahl subtrahierst b) und dann addierst, erhältst du Wenn du zu meiner Zahl addierst und dann subtrahierst, erhältst du Schriftlich addieren und subtrahieren: Schreibe untereinander und rechne. a) b) c) d) a) 5709 b) 9587 c) 998 d) a) b) c)

37 Multiplizieren großer Zahlen mit 0, mit 00, mit a) 0 00 = b) = c) = = = 0 00 = = = = = = = d) = = = = e) = = = = So viele Nullen! a) b)

38 8 Multiplizieren großer Zahlen a) 7 00 = b) 0 00 = c) = = = 00 = 700 = = 0 00 = = 0 00 = = = = = d) = = = = = a) b) a) Bilde das Produkt aus 60 und 80. b) Addiere dazu das Produkt aus 60 und = = Multipliziere 60 mit 700. Subtrahiere davon das Produkt aus 70 und = =

39 Halbschriftliches Multiplizieren großer Zahlen 9 a) = 8560 b) = c) = = = =6000 7= = = 800 a) = b) = c) = = = = = = = 00 a) = b) = c) = = = = = = = 7 Eine Aufgabe fehlt in jedem Päckchen. Weißt du, wie sie heißt? 0 00 a) 7 0 = 0 b) 80 = c) = = = = = = = = = =

40 0 Dividieren großer Zahlen durch Einer a) HT ZT T H Z E : 9 HT ZT T H Z E b) HT ZT T H Z E : 8 HT ZT T H Z E a) 5600 : 7 = b) 0000 : = c) 5000 : 5 = : 7 = : 7 = : = 00 : = : 5= : 5 = a) : 6 = b) 0 5 : 5 = c) 5 : = : 6 = 5 : 6 = : 5=800 5 : 5= : = : = a) : 9 = b) : 8 = : 9 = 6 : 9 = : 8= : 8 = 0

41 Dividieren großer Zahlen durch 0, durch 00, durch 000 a) HT ZT T H Z E : 0 HT ZT T H Z E b) HT ZT T H Z E : 0 HT ZT T H Z E c) HT ZT T H Z E : 00 HT ZT T H Z E d) HT ZT T H Z E : 00 HT ZT T H Z E e) HT ZT T H Z E : 000 HT ZT T H Z E f) HT ZT T H Z E : 000 HT ZT T H Z E a) : 0 = b) : 00 = c) 9000 : 000 = : 00 = : 0 = : 0 = : 000 = : 00 = : 000 =

42 Dividieren großer Zahlen durch Zehner und Hunderter Wer multiplizieren kann, kann auch dividieren. a) HT ZT T H Z E : 0 HT ZT T H Z E b) HT ZT T H Z E : 0 denn 8 0 denn HT ZT T H Z E a) HT ZT T H Z E : 0 HT ZT T H Z E b) HT ZT T H Z E : 00 denn denn HT ZT T H Z E a) : 500 = 900 b) : 700 = 900 c) 7000 : 900 = : 50 = : 700 = : 90 = 5000 : 50 = : 70 = : 900 = a) 800 : 60 = 80 b) 0000 : 800 = 50 c) : 00 = 000 : 60 = : 800 = 6000 : 00 = : 60 = : 800 = : 00 =

43 Übungen Rechne und finde den Lösungssatz = 00 M = E = A 900 = R 700 = U = E = E = N = M = N M E R K U R U N D M A R S S I N D P L A N E T E N = N = P = T = N = R : 8 = A 800 : = I 000 : 6 = L 000 : = K 800 : 9 = D : 8 = U : 9 = R : 6 = D : 5 = S : 6 = S

44 Schriftliches Multiplizieren mit einstelligem Multiplikator a) 0 5 b) c) 5 d) a) b) c) d) a) b) c) Lösungszahlen zum Durchstreichen. Eine Zahl bleibt übrig. a) b) c) a) b) c)

45 Schriftliches Multiplizieren mit Überschlag 5 Erst überschlagen, dann genau rechnen! a) Ü: 00 = 800 b) Ü: Andere Überschläge sind möglich. 0 = = 00 c) Ü: a) Ü: 900 = = = 000 b) Ü: c) Ü: Kontrolliere die Ergebnisse mit dem Überschlag. Welche Aufgaben sind falsch? Dann rechne richtig. a) 6 8 b) 6 7 c) 8 7 d) 5 e) 8 7 f f f

46 6 Schriftliches Multiplizieren mit Geld Andere Überschläge sind möglich. 6 b) Ü: 8 7 = 56 a) Ü: 7 9 = c) Ü: 9 8 = 7 d) Ü: 7 6 = 6, 5 9 8, 8 7 9, , ,8 6 58,6 6 7, 8 5,0 0 a) Ü: 0 5 = 00 b) Ü: 5 8 = 80 c) Ü: 50 6 = 00 d) Ü: 50 9 = 50 9, 8 5, , , ,9 0 7,0,9 7,75 a) Ü: 5 7 = 50 b) Ü: 5 5 = 5 c) Ü: 60 8 = 80 d) Ü: 60 6 = 60, 9 7 6, , , ,0,0 56,00 0, Lösungszahlen zum Durchstreichen. Eine Zahl bleibt übrig. 96,90,0 7,0,9 58,66 5,00 58,86 7,8 8,6 00,0 0, 7,75 56,00

47 Schriftliches Multiplizieren mit zweistelligem Multiplikator 7 a) b) c) 5 d) a) b) 8 c) 5 6 d) a) 7 b) 9 c) d) Lösungszahlen für die Aufgaben bis zum Durchstreichen. Eine Zahl bleibt übrig

48 8 Schriftliches Multiplizieren mit zweistelligem Multiplikator Multipliziere 6 mit der Summe von 7 und. Subtrahiere 76 von 999. Multipliziere die Differenz mit. Multipliziere die Summe von und 7 mit 6. Multipliziere die Summe von und 07 mit 7. Ergebnis 65 Ergebnis 66 Ergebnis 9 67 Ergebnis 7+= = =

49 Schriftliches Multiplizieren mit dreistelligem Multiplikator 9 a) 5 6 b) 6 7 c) a) b) c) a) b) c)

50 50 Schriftliches Multiplizieren mit Geld a) Frau Kleinert kauft für ihre 8 Schüler der Klasse a neue Rechenhefte. Jedes Heft kostet 0,9. F: A: b) Frau Schumann unterrichtet die Klasse b. Sie hat 5 Schüler. L: Frau Schumann kauft neue Deutschhefte. Jedes Heft kostet 0,. F: A: Wie viel kosten die 8 Hefte zusammen? 7,8 kosten die 8 Hefte zusammen. Wie viel kosten die 5 Deutschhefte zusammen? 8,50 kosten die 5 Deutschhefte zusammen. L: 0, , 8 0, , 5 0 a), b), 7 c) 5, d) 8, , 6 0,9 95,6 5,7 a) 7, 0 5 b) 7, 5 0 c) 7, , , , 8

51 Schriftliches Dividieren durch Einer 5 Zuerst immer den ersten Schritt aufschreiben, dann dividieren. a) : = b) 8000 : =000 c) 6000 : 6=000 T H Z E 8 5 : = T H Z E 9 6 : = T H Z E 7 9 : 6 = a) : = 000 b) 5000 : 5=000 c) 000 : =000 T H Z E 7 : = 0 76 T H Z E : 5 = T H Z E 7 : =

52 5 Schriftliches Dividieren durch und durch 5 Zuerst immer den ersten Schritt aufschreiben, dann dividieren. a) 0 0 : = : = 6 b) 8000 : = : = 5 c) : = : = a) 0000 : 5= : 5 = b) : 5= : 5 = c) 7500 : 5= : 5 =

53 Schriftliches Dividieren durch Zehnerzahlen 5 a) 8000 : 90 = b) 000 : 80 = c) : 70 = 000 : 0 = : 60 = : 50 = Zuerst immer den ersten Schritt aufschreiben, dann dividieren. a) b) : 0 = : 60=00 c) 7000 : 80=900 ZT T H Z E : 0 = ZT T H Z E : 6 0 = ZT T H Z E : 8 0 = Die Klasse a möchte für drei Tage in einer Jugendherberge übernachten. Die Lehrerin erhält ein Angebot. Für 0 Kinder sollen die drei Tage 660 kosten. Die Busfahrt und ein Tagesausflug sind im Preis enthalten. Wie viel muss jedes Kind bezahlen? A: 8 muss jedes Kind bezahlen. L: 600 : 0= : 0=

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

M ATHEMATIK Klasse 3. Stoffverteilungsplan Sachsen. Der Zahlenraum bis 1000 (S. 14 25)

M ATHEMATIK Klasse 3. Stoffverteilungsplan Sachsen. Der Zahlenraum bis 1000 (S. 14 25) M ATHEMATIK Klasse 3 Stoffverteilungsplan Sachsen Duden Mathematik 3 Lehrplan: Lernziele / Inhalte Der (S. 14 25) Entwickeln von Zahlvorstellungen/Orientieren im Schätzen und zählen, Zählstrategien, Anzahl

Mehr

Bruchzahlen. Zeichne Rechtecke von 3 cm Länge und 2 cm Breite. Dieses Rechteck soll 1 Ganzes (1 G) darstellen. von diesem Rechteck.

Bruchzahlen. Zeichne Rechtecke von 3 cm Länge und 2 cm Breite. Dieses Rechteck soll 1 Ganzes (1 G) darstellen. von diesem Rechteck. Bruchzahlen Zeichne Rechtecke von cm Länge und cm Breite. Dieses Rechteck soll Ganzes ( G) darstellen. Hinweis: a.) Färbe ; ; ; ; ; ; 6 b.) Färbe ; ; ; ; ; ; 6 von diesem Rechteck. von diesem Rechteck.

Mehr

Leitung 1 Leitung 2 0 0 0 1 1 0 1 1

Leitung 1 Leitung 2 0 0 0 1 1 0 1 1 1 1 Vorbetrachtungen Wie könnte eine Codierung von Zeichen im Computer realisiert werden? Der Computer arbeitet mit elektrischem Strom, d. h. er kann lediglich zwischen den beiden Zuständen Strom an und

Mehr

Zur Behandlung der Multiplikation. Konzept der Kernaufgaben bei der Multiplikation

Zur Behandlung der Multiplikation. Konzept der Kernaufgaben bei der Multiplikation Zur Behandlung der Multiplikation Konzept der Kernaufgaben bei der Multiplikation Wiederholung: Schriftliche Subtraktion Dana spart für ein neues Fahrrad, das 237 kostet. Sie hat schon 119. Dana rechnet

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Ein Rechenspiel auf der Hunderter-Tafel. Reinhold Wittig

Ein Rechenspiel auf der Hunderter-Tafel. Reinhold Wittig Ein Rechenspiel auf der Hunderter-Tafel Reinhold Wittig Ein Rechenspiel auf der Hunderter-Tafel für 2 Spieler ab 8 Jahren Autor Reinhold Wittig Inhalt 1 Spielbrett (Hunderter-Tafel) 1 transparente Maske

Mehr

Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik

Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik. Bruchrechnung (ohne Taschenrechner!!!) a) Mache gleichnamig! 4 und ; und ; 4 7 b) Berechne! 8 7 8 + 4 9 8 4

Mehr

Primzahlen zwischen 50 und 60. Primzahlen zwischen 70 und 80. Primzahlen zwischen 10 und 20. Primzahlen zwischen 40 und 50. den Term 2*x nennt man

Primzahlen zwischen 50 und 60. Primzahlen zwischen 70 und 80. Primzahlen zwischen 10 und 20. Primzahlen zwischen 40 und 50. den Term 2*x nennt man die kleinste Primzahl zwischen 0 und 60 zwischen 0 und 10 zwischen 60 und 70 zwischen 70 und 80 zwischen 80 und 90 zwischen 90 und 100 zwischen 10 und 20 zwischen 20 und 0 zwischen 0 und 40 zwischen 40

Mehr

Bereich: Zahlen und Operationen. Schwerpunkt: Flexibles Rechnen. Zeit/ Stufe

Bereich: Zahlen und Operationen. Schwerpunkt: Flexibles Rechnen. Zeit/ Stufe Schwerpunkt: Flexibles Rechnen Thema Kompetenz Kenntnisse/ Fertigkeiten/ Voraussetzungen, um die Kompetenz zu erlangen - Flexibles Rechnen (Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division) - nutzen aufgabenbezogen

Mehr

Teilbarkeit von natürlichen Zahlen

Teilbarkeit von natürlichen Zahlen Teilbarkeit von natürlichen Zahlen Teilbarkeitsregeln: Die Teilbarkeitsregeln beruhen alle darauf, dass man von einer Zahl einen grossen Teil wegschneiden kann, von dem man weiss, dass er sicher durch

Mehr

Box. Mathematik 2. Begleitheft mit. 20 Kopiervorlagen zur Lernstandskontrolle. Beschreibung der Übungsschwerpunkte. Beobachtungsbogen.

Box. Mathematik 2. Begleitheft mit. 20 Kopiervorlagen zur Lernstandskontrolle. Beschreibung der Übungsschwerpunkte. Beobachtungsbogen. Box Mathematik 2 Begleitheft mit 20 Kopiervorlagen zur Lernstandskontrolle Beschreibung der Übungsschwerpunkte Beobachtungsbogen Lernbegleiter -Box Mathematik 2 Inhalt des Begleitheftes Zur Konzeption

Mehr

Inhalt. 01 Lehrplanübersicht 02 Sequenzkarte Terme Sequenzkarte Gleichungen

Inhalt. 01 Lehrplanübersicht 02 Sequenzkarte Terme Sequenzkarte Gleichungen Inhalt Seminarbuch 37 Wie war das doch gleich wieder? Seminarbuch 38 Wir lösen Gleichungen - Lösungsmodelle 1 Seminarbuch 39 Lösungsmodelle 2 Seminarbuch 40 Lösungsmodelle 3 Seminarbuch 41 Rechenregeln

Mehr

Weiter im Einmaleins. 100 nur das Schaf schaut noch verwundert. bellt der Dackel Heinz. pfeift das Murmeltier. Panda kann sich freu'n.

Weiter im Einmaleins. 100 nur das Schaf schaut noch verwundert. bellt der Dackel Heinz. pfeift das Murmeltier. Panda kann sich freu'n. Weiter im Einmaleins bellt der Dackel Heinz. pfeift das Murmeltier. Panda kann sich freu'n. Grabi kann das Jumbo frisst sie Biene Maja schlecht seh'n. und entspannt sich. rechnet fleißig. das Huhn meint

Mehr

Mathematik-Dossier 6 Die Welt der ganzen Zahlen (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1)

Mathematik-Dossier 6 Die Welt der ganzen Zahlen (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Name: Mathematik-Dossier 6 Die Welt der ganzen Zahlen (angepasst an das Lehrmittel Mathematik ) Inhalt: Zahlengerade, Zahl und Gegenzahl Ordnung von ganzen Zahlen Zahlenpaare Das rechtwinklige Koordinatensystem

Mehr

Geld wechseln kann als Visualisierung des Zehnerübergangs dienen. Die Zwischengrössen (CHF 2.-, 5.-, 20.-, 50.-) weglassen.

Geld wechseln kann als Visualisierung des Zehnerübergangs dienen. Die Zwischengrössen (CHF 2.-, 5.-, 20.-, 50.-) weglassen. E2 Rechnungen verstehen plus minus Verständnisaufbau Geld wechseln Geld wechseln kann als Visualisierung des Zehnerübergangs dienen. Die Zwischengrössen (CHF 2.-, 5.-, 20.-, 50.-) weglassen. Ich bezahle

Mehr

Aufgabensammlung Kann das stimmen?

Aufgabensammlung Kann das stimmen? Aufgabensammlung Der kleinste ausgewachsene Hund ist sieben Zentimeter hoch. Wenn du sieben kleine Hunde aufeinanderstellen würdest, passen sie in deinen Ranzen. Der Koalabär frisst gerne Eukalyptus und

Mehr

Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil 1

Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil 1 Testversion Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil Trainingseinheiten zum Unterricht Datei Nr. 00 Friedrich W. Buckel Stand. Januar 006 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK Inhalt Vorwort. Training:

Mehr

Achtung am Bahnübergang!

Achtung am Bahnübergang! Ein Zug kommt Nik beachtet weder Regeln noch Zeichen und tritt aufs Gaspedal Achtung am Bahnübergang! Wir schaffen das schon. Locker bleiben. Impressum: Deutsche Bahn AG Kommunikation Potsdamer Platz 2

Mehr

Erst mal alle auf einen Stand bringen.

Erst mal alle auf einen Stand bringen. Erst mal alle auf einen Stand bringen. Diagnosegeleitete und individualisierte Aufarbeitung arithmetischen Basiskönnens Susanne Prediger, Stephan Hußmann, Timo Leuders und Bärbel Barzel Vorversion eines

Mehr

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für Spielanleitung Art.-Nr.: 607-6342 Zahl der Spieler: Alter: Autor: 1 bis 4 ab 7 Jahren Michael Rüttinger (unter Verwendung einer Idee von Josef Niebler) Heidemarie Rüttinger Spielplan Vorderseite und Rückseite

Mehr

Zahlensysteme. von Christian Bartl

Zahlensysteme. von Christian Bartl von Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Einleitung... 3 2. Umrechnungen... 3 2.1. Dezimalsystem Binärsystem... 3 2.2. Binärsystem Dezimalsystem... 3 2.3. Binärsystem Hexadezimalsystem... 3 2.4.

Mehr

DOWNLOAD. Den sicheren Umgang mit Geld üben. Arbeitsblätter für Schüler mit geistiger Behinderung. Ulrike Löffler Isabel Schick

DOWNLOAD. Den sicheren Umgang mit Geld üben. Arbeitsblätter für Schüler mit geistiger Behinderung. Ulrike Löffler Isabel Schick DOWNLOAD Ulrike Löffler Isabel Schick Den sicheren Umgang mit Geld üben Arbeitsblätter für Schüler mit geistiger Behinderung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Thema: Dezimale Schreibweise von Geldbeträgen

Mehr

Mathe-Übersicht INHALTSVERZEICHNIS

Mathe-Übersicht INHALTSVERZEICHNIS S. 1/13 Mathe-Übersicht V. 1.1 2004-2012 by Klaus-G. Coracino, Nachhilfe in Berlin, www.coracino.de Hallo, Mathe-Übersicht Diese Datei enthält verschiedene Themen, deren Überschriften im INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Abenteuer Ernährung. Dein Frühstück

Abenteuer Ernährung. Dein Frühstück Im Film siehst du, was Rezzan und Florian morgens frühstücken. Was frühstückst du? Schreibe die Getränke und Nahrungsmittel auf und untersuche, welche Nährstoffe darin enthalten sind. Male in die Kreise

Mehr

MATHE - CHECKER 6. Klasse L Ö S U N G E N. by W. Rasch

MATHE - CHECKER 6. Klasse L Ö S U N G E N. by W. Rasch MATHE - CHECKER 6. Klasse L Ö S U N G E N by W. Rasch 1. Aufgabe Ein Auto verbraucht 8 Liter Benzin auf 100 km. Wie viele Liter braucht es für 350 km? A: 32 Liter B: 24 Liter C: 28 Liter D: 36 Liter 2.

Mehr

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Es gibt verschiedene Tabellenkalkulationsprogramme, z. B. Excel von Microsoft, aber auch von Herstellern (z. B. OpenCalc als Bestandteil von OpenOffice, das du dir gratis

Mehr

Didaktik der Arithmetik Klasse 1-3 SS 2009 Hans-Dieter Rinkens

Didaktik der Arithmetik Klasse 1-3 SS 2009 Hans-Dieter Rinkens 1 Didaktik der Arithmetik Klasse 1-3 SS 2009 Hans-Dieter Rinkens Inhalt Lehrplan Mathematik für die Grundschule des Landes NRW Arithmetische Vorkenntnisse am Schulanfang Zahlaspekte, Zählen, Zahlzeichen

Mehr

Aufgaben zu Stellenwertsystemen

Aufgaben zu Stellenwertsystemen Aufgaben zu Stellenwertsystemen Aufgabe 1 a) Zähle im Dualsystem von 1 bis 16! b) Die Zahl 32 wird durch (100000) 2 dargestellt. Zähle im Dualsystem von 33 bis 48! Zähle schriftlich! Aufgabe 2 Wandle die

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Binärsystem Im Original veränderbare Word-Dateien Prinzipien der Datenverarbeitung Wie du weißt, führen wir normalerweise Berechnungen mit dem Dezimalsystem durch. Das Dezimalsystem verwendet die Grundzahl

Mehr

0 Im folgenden sei die Wortlänge gleich 8 (d. h.: es wird mit Bytes gearbeitet).

0 Im folgenden sei die Wortlänge gleich 8 (d. h.: es wird mit Bytes gearbeitet). Aufgabe 0 Im folgenden sei die Wortlänge gleich 8 (d. h.: es wird mit Bytes gearbeitet). 1. i) Wie ist die Darstellung von 50 im Zweier =Komplement? ii) Wie ist die Darstellung von 62 im Einer =Komplement?

Mehr

GLEICH WEIT WEG. Aufgabe. Das ist ein Ausschnitt aus der Tausenderreihe:

GLEICH WEIT WEG. Aufgabe. Das ist ein Ausschnitt aus der Tausenderreihe: GLEICH WEIT WEG Thema: Sich orientieren und operieren an der Tausenderreihe Klasse: 3. Klasse (Zahlenbuch nach S. 26-27) Dauer: 3-4 Lektionen Material: Tausenderreihe, Arbeitsblatt, evt. Plättchen Bearbeitung:

Mehr

Hans-Georg Schumann. Inklusive CD-ROM

Hans-Georg Schumann. Inklusive CD-ROM Hans-Georg Schumann Inklusive CD-ROM Vor wort Möglicherweise würdest du jetzt gern vor einem spannenden Rollenspiel oder einem packenden Rennspiel sitzen. Mit einem Joystick oder einem anderen Lenksystem

Mehr

2 Lineare Gleichungen mit zwei Variablen

2 Lineare Gleichungen mit zwei Variablen 2 Lineare Gleichungen mit zwei Variablen Die Klasse 9 c möchte ihr Klassenzimmer mit Postern ausschmücken. Dafür nimmt sie 30, aus der Klassenkasse. In Klasse 7 wurden lineare Gleichungen mit einer Variablen

Mehr

1 Dein TI nspire CAS kann fast alles

1 Dein TI nspire CAS kann fast alles INHALT 1 Dein kann fast alles... 1 2 Erste Schritte... 1 2.1 Systemeinstellungen vornehmen... 1 2.2 Ein Problem... 1 3 Menü b... 3 4 Symbolisches Rechnen... 3 5 Physik... 4 6 Algebra... 5 7 Anbindung an

Mehr

Eingangstest lineare Gleichungssysteme

Eingangstest lineare Gleichungssysteme Eingangstest lineare Gleichungsssteme Lineare Gleichung mit einer Variablen Löse die Gleichung. 7 + = 0 ( + 9) = 5 8 c) ( 7) = ( + 8) = = = 5 Stelle zu den Sachproblemen geeignete Gleichungen auf und löse

Mehr

Übungen lineare Gleichungssysteme - Lösungen 1. Bestimme die Lösungsmenge und führe eine Probe durch! a)

Übungen lineare Gleichungssysteme - Lösungen 1. Bestimme die Lösungsmenge und führe eine Probe durch! a) Übungen lineare Gleichungssysteme - Lösungen. Bestimme die Lösungsmenge und führe eine Probe durch! a) b) c) 2x5y=23 2x 3y= 6x0y=64 6x 2y=6 2x3y=20 5x y=33 2x5y=23 2x 3y= 2x5y=23 2x3y= 8y=24 : 8 y=3 6x0y=64

Mehr

Werkstatt Multiplikation Posten: 8-Bit Multiplikation. Informationsblatt für die Lehrkraft. 8-Bit Multiplikation

Werkstatt Multiplikation Posten: 8-Bit Multiplikation. Informationsblatt für die Lehrkraft. 8-Bit Multiplikation Informationsblatt für die Lehrkraft 8-Bit Multiplikation Informationsblatt für die Lehrkraft Thema: Schultyp: Vorkenntnisse: Bearbeitungsdauer: 8-Bit Multiplikation (im Binärsystem) Mittelschule, technische

Mehr

1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden?

1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden? Aufgaben zur Kombinatorik, Nr. 1 1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden? 2.) Jemand hat 10 verschiedene Bonbons

Mehr

Aufgabe 12 Nach dem Eintippen der Kantenlänge soll die folgende Tabelle den Rauminhalt und die Oberfläche eines Würfels automatisch berechnen.

Aufgabe 12 Nach dem Eintippen der Kantenlänge soll die folgende Tabelle den Rauminhalt und die Oberfläche eines Würfels automatisch berechnen. Aufgabe 11 Excel hat für alles eine Lösung. So kann das Programm automatisch den größten oder den kleinsten Wert einer Tabelle bestimmen. Wenn man die richtige Funktion kennt, ist das überhaupt kein Problem.

Mehr

Lektion 1: Von Nullen und Einsen _ Die binäre Welt der Informatik

Lektion 1: Von Nullen und Einsen _ Die binäre Welt der Informatik Lektion 1: Von Nullen und Einsen _ Die binäre Welt der Informatik Helmar Burkhart Departement Informatik Universität Basel Helmar.Burkhart@unibas.ch Helmar Burkhart Werkzeuge der Informatik Lektion 1:

Mehr

3 Berechnungen und Variablen

3 Berechnungen und Variablen 3 Berechnungen und Variablen Du hast Python installiert und weißt, wie man die Python-Shell startet. Jetzt kannst Du etwas damit machen. Wir fangen mit ein paar einfachen Berechnungen an und wenden uns

Mehr

Der Auto Report. Der Auto-Report. Prozent Rechnen. Autozählen Verbrauch - Abschreibung. Copyright by ILV-H

Der Auto Report. Der Auto-Report. Prozent Rechnen. Autozählen Verbrauch - Abschreibung. Copyright by ILV-H Der Auto-Report Prozent Rechnen Autozählen Verbrauch - Abschreibung 1. Thematik: Autozählung auf der Autobahn Der Staatsrat gibt im Auftrag der Umweltkommission eine Autozählung in Auftrag. Das Ziel dieser

Mehr

Ein Mikrocontroller ist ein Mikrochip, der alle benötigten Komponenten (sozusagen das Zubehör) bereits in sich trägt. Er sieht genauso aus wie 11

Ein Mikrocontroller ist ein Mikrochip, der alle benötigten Komponenten (sozusagen das Zubehör) bereits in sich trägt. Er sieht genauso aus wie 11 Einleitung Du wolltest schon immer programmieren oder mit den Bestandteilen eines Computers arbeiten? Du wirst zwar nach diesem Buch keinen Computer bauen können, aber die Einleitung erklärt einiges, was

Mehr

Mathematik-Dossier. Die lineare Funktion

Mathematik-Dossier. Die lineare Funktion Name: Mathematik-Dossier Die lineare Funktion Inhalt: Lineare Funktion Lösen von Gleichungssystemen und schneiden von Geraden Verwendung: Dieses Dossier dient der Repetition und Festigung innerhalb der

Mehr

Stoffverteilungsplan Elemente der Mathematik 6 Nordrhein-Westfalen ISBN 978 3 507 87231 8

Stoffverteilungsplan Elemente der Mathematik 6 Nordrhein-Westfalen ISBN 978 3 507 87231 8 Stoffverteilungsplan Elemente der Mathematik 6 Nordrhein-Westfalen ISBN 978 3 507 87231 8 Die Aufbereitung der mathematischen Themen in Elemente der Mathematik ist so konzipiert, dass mit den inhaltsbezogenen

Mehr

3. Rechnen mit natürlichen Zahlen

3. Rechnen mit natürlichen Zahlen 3. Rechnen mit natürlichen Zahlen 3.1 Inhaltliches Verstehen von Rechenoperationen 3.2 Die Grundaufgaben: Das 1+1 und 1x1 3.3 Lösungsstrategien für mündliches und halbschriftliches Rechnen 3.4 Die schriftlichen

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Mikro-Controller-Pass 1

Mikro-Controller-Pass 1 Seite: 1 Zahlensysteme im Selbststudium Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 3 Aufbau des dezimalen Zahlensystems Seite 4 Aufbau des dualen Zahlensystems Seite 4 Aufbau des oktalen Zahlensystems Seite 5 Aufbau

Mehr

Inhalt. 4. Kapitel: Schule in der Römerzeit. 1. Kapitel: Wer und wo waren die Römer? 2. Kapitel: Das Leben der Soldaten

Inhalt. 4. Kapitel: Schule in der Römerzeit. 1. Kapitel: Wer und wo waren die Römer? 2. Kapitel: Das Leben der Soldaten Inhalt Vorwort................................... 4 Portfolio: Meine Römersammlung............. 6 1. Kapitel: Wer und wo waren die Römer Lehrerteil.................................. 7 Was ist Geschichte..........................

Mehr

Zentrale Aufnahmeprüfung für die Handelsmittelschulen des Kantons Zürich

Zentrale Aufnahmeprüfung für die Handelsmittelschulen des Kantons Zürich Zentrale Aufnahmeprüfung für die Handelsmittelschulen des Kantons Zürich Aufnahmeprüfung 2013 Für Kandidatinnen und Kandidaten mit herkömmlichem Lehrmittel Mathematik Name:... Nummer:... Dauer der Prüfung:

Mehr

1) Mit welcher Zahl muss 18 multipliziert werden, um 234 zu erhalten? Kontrolliere! 2) Finde die Zahl, mit der 171 multipliziert werden muss, um 4104

1) Mit welcher Zahl muss 18 multipliziert werden, um 234 zu erhalten? Kontrolliere! 2) Finde die Zahl, mit der 171 multipliziert werden muss, um 4104 1) Mit welcher Zahl muss 18 multipliziert werden, um 234 zu erhalten? Kontrolliere! 2) Finde die Zahl, mit der 171 multipliziert werden muss, um 4104 zu erhalten? Probe! 3) Von zwei Zahlen ist die eine

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

Demo: Mathe-CD. Prozentrechnung Zinsrechnung. Aufgabensammlung zum Üben- und Wiederholen. Datei Nr. 10570. Friedrich Buckel. Stand 28.

Demo: Mathe-CD. Prozentrechnung Zinsrechnung. Aufgabensammlung zum Üben- und Wiederholen. Datei Nr. 10570. Friedrich Buckel. Stand 28. Mathematik für Klasse 7 Prozentrechnung Zinsrechnung Aufgabensammlung zum Üben- und Wiederholen Datei Nr. 10570 Stand 28. März 2008 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK Inhalt Teil 1 17 Übungsaufgaben

Mehr

DOWNLOAD. Lernstation: Verkehrszeichen. Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung

DOWNLOAD. Lernstation: Verkehrszeichen. Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung DOWNLOAD Christine Schub Lernstation: Verkehrszeichen Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung Christine Schub Downloadauszug aus dem Originaltitel: Bergedorfer Unterrichtsideen 2. 4. Klasse Lernstationen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einsatz von IT - Übungsbuch Informatik 2: 9. bis 12.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einsatz von IT - Übungsbuch Informatik 2: 9. bis 12. Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einsatz von IT - Übungsbuch Informatik 2: 9. bis 12. Klasse Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Liebe

Mehr

Rechnerorganisation 2 TOY. Karl C. Posch. co1.ro_2003. Karl.Posch@iaik.tugraz.at 16.03.2011

Rechnerorganisation 2 TOY. Karl C. Posch. co1.ro_2003. Karl.Posch@iaik.tugraz.at 16.03.2011 Technische Universität Graz Institut tfür Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie Rechnerorganisation 2 TOY Karl C. Posch Karl.Posch@iaik.tugraz.at co1.ro_2003. 1 Ausblick. Erste

Mehr

AEDLformular. Lese auf den folgenden Seiten wie einfach doch das Planen geht. Copyright: p. Fleßner

AEDLformular. Lese auf den folgenden Seiten wie einfach doch das Planen geht. Copyright: p. Fleßner AEDLformular Schreibe eine Pflegeplanung auf dem PC. Kein treueres Programm notwendig. Mit ein wenig Übung erstellst du eine Planung in wenigen Minuten. Lese auf den folgenden Seiten wie einfach doch das

Mehr

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ.

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. 8Lektion Renovieren A Die eigene Wohnung Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. freundlich gemütlich hell klein modern ordentlich

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr Name: Klasse: Datum: Das neue Jahr Vor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Was es wohl bringen mag? Wenn du die Aufgaben dieses Arbeitsplans der Hamsterkiste bearbeitest, wirst du etwas über unsere

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit 1. Du kommst an eine Straße mit diesem Verkehrszeichen. Darfst du in die Straße mit deinem Fahrrad einfahren? ( Ja, ich darf einfahren ( Nein, es ist nicht erlaubt 2. Darfst du dich als Radfahrer an andere

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung -

Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung - Informationstechnische Grundbildung (ITG): Wahrscheinlichkeitsrechnung mit Excel Seite 1 Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm - Eine Einführung - Starte das Programm Excel.

Mehr

Uwes Wiests Training

Uwes Wiests Training Uwes Wiests Training So lernst du das 1 mal 1 im Nu. Versuch's mal. Jeden Tag drei Minuten. Das ist ist deine tägliche Arbeitszeit. Jeden Tag wirst du du etwas weiterkommen. von der Seite www.uwewiest.de

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

Hinweise: Bei allen Aufgaben muss der Lösungsweg nachvollziehbar sein! Zugelassene Hilfsmittel: nicht programmierbarer Taschenrechner

Hinweise: Bei allen Aufgaben muss der Lösungsweg nachvollziehbar sein! Zugelassene Hilfsmittel: nicht programmierbarer Taschenrechner Probeunterricht 2006 M 7 Textrechnen 1 Name:. Vorname:.. Hinweise: Bei allen Aufgaben muss der Lösungsweg nachvollziehbar sein! Zugelassene Hilfsmittel: nicht programmierbarer Taschenrechner Aufgabe 1.

Mehr

Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen

Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen Auswahl treffen: - einloggen mit bestehendem Login - falls kein Login vorhanden oder vergessen wurde: Einfach über Kunde werden neu anmelden und sich

Mehr

Linearen Gleichungssysteme Anwendungsaufgaben

Linearen Gleichungssysteme Anwendungsaufgaben Linearen Gleichungssysteme Anwendungsaufgaben Lb S. 166 Nr.9 Im Jugendherbergsverzeichnis ist angegeben, dass in der Jugendherberge in Eulenburg 145 Jugendliche in 35 Zimmern übernachten können. Es gibt

Mehr

Suchen will gelernt sein!

Suchen will gelernt sein! Suchen will gelernt sein! In seinem Haus hat Finn viele Internetseiten gesammelt, um nach interessanten Themen zu stöbern. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Internetseite zu finden. Aber Finn

Mehr

-Förderbox Mathematik Zahlenraum bis 10 / bis 20

-Förderbox Mathematik Zahlenraum bis 10 / bis 20 -Förderbox Mathematik Zahlenraum bis / bis 0. Lernstandskontrollen. Lernstandskontrollen mit Lösungen. Kompetenzübersicht. Lerner-Mini. Faltanleitung zum Lerner-Mini LOGICO-Förderbox Mathematik Zahlenraum

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: GESUNDHEIT 1. Was macht Dir Spaß und Fit? HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT" Marke und Esther haben Volleyball und Leichtathletik gern. Was macht deiner Klasser Spaß und ganz Fit? Macht eine Umfrage in Gruppen,

Mehr

Was heißt eigentlich Programmieren?

Was heißt eigentlich Programmieren? Delphi war das nicht diese Orakel-Stadt in Griechenland, wo man sich die Zukunft voraussagen lassen konnte? Na ja, so was kriegt man heut ja schon in jeder billigen Zeitschrift, wenn auch die Prophezeiungen

Mehr

Wie viel Alkohol darf ich trinken, wenn ich noch Autofahren muss und nicht meinen Führerschein verlieren will?

Wie viel Alkohol darf ich trinken, wenn ich noch Autofahren muss und nicht meinen Führerschein verlieren will? Unterrichts- und Lernmaterialien geprüft vom PARSEL-Konsortium im Rahmen des EC FP6 geförderten Projekts: SAS6-CT-2006-042922-PARSEL Kooperierende Institutionen und Universitäten des PARSEL-Projekts: Anregungen

Mehr

Änderungen / Ergänzung

Änderungen / Ergänzung Änderungen / Ergänzung In der Ihnen vorliegenden Version des Lehrerbandes für die 10 kleinen Fingerlein wurden einige Änderungen und Ergänzungen vorgenommen. Auf den folgenden Seiten finden die Aktualisierungen

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 2

Access Verbrecherdatenbank Teil 2 Access Verbrecherdatenbank Teil 2 Allgemeines Im ersten Teil dieser Übung hast du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank inklusive Formular erstellt. In zweiten Teil lernst du nun, wie man einen

Mehr

3 Der Hamming-Code. Hamming-Codes

3 Der Hamming-Code. Hamming-Codes 3 Der Hamming-Code Hamming-Codes Ein binärer Code C heißt ein Hamming-Code Ha s, wenn seine Kontrollmatrix H als Spalten alle Elemente in Z 2 s je einmal hat. Die Parameter eines n-k-hamming-codes sind:

Mehr

Buchhaltungspflicht. (Infoblatt)

Buchhaltungspflicht. (Infoblatt) (Infoblatt) Wer Buchführungspflichtig ist d.h. wer eine Buchhaltung führen muss, ergibt sich aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB 189). Im UGB 189 (1) heißt es wörtlich: Der Kaufmann hat Bücher zu führen

Mehr

Niedersächsisches Kultusministerium. Name: Klasse / Kurs: Schule: Allgemeiner Teil Hauptteil Wahlaufgaben Summe. Mögliche Punkte 28 36 20 84

Niedersächsisches Kultusministerium. Name: Klasse / Kurs: Schule: Allgemeiner Teil Hauptteil Wahlaufgaben Summe. Mögliche Punkte 28 36 20 84 Niedersächsisches Abschlussprüfung zum Erwerb des Sekundarabschlusses I Hauptschulabschluss Schuljahrgang 9, Schuljahr 2012/2013 Mathematik G- und E-Kurs Prüfungstermin 30. April 2013 Name: Klasse / Kurs:

Mehr

Vergleichsarbeit Mathematik

Vergleichsarbeit Mathematik Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport Vergleichsarbeit Mathematik 3. Mai 005 Arbeitsbeginn: 0.00 Uhr Bearbeitungszeit: 0 Minuten Zugelassene Hilfsmittel: - beiliegende Formelübersicht (eine Doppelseite)

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit Lies die Fragen genau durch. Überlege in Ruhe und kreuze ( die richtige Antwort/die richtigen Antworten an! 1. Dein Fahrrad muss verkehrssicher sein. Kreuze die Teile an, die für die Verkehrssicherheit

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Sowohl die Malstreifen als auch die Neperschen Streifen können auch in anderen Stellenwertsystemen verwendet werden.

Sowohl die Malstreifen als auch die Neperschen Streifen können auch in anderen Stellenwertsystemen verwendet werden. Multiplikation Die schriftliche Multiplikation ist etwas schwieriger als die Addition. Zum einen setzt sie das kleine Einmaleins voraus, zum anderen sind die Überträge, die zu merken sind und häufig in

Mehr

Geometrie Klasse 5 Basiswissen und Grundbegriffe der Geometrie

Geometrie Klasse 5 Basiswissen und Grundbegriffe der Geometrie Geometrie Klasse 5 Basiswissen und Grundbegriffe der Geometrie Skript Beispiele Musteraufgaben Seite 1 Impressum Mathefritz Verlag Jörg Christmann Pfaffenkopfstr. 21E 66125 Saarbrücken verlag@mathefritz.de

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Als aktiver Partner mit mindestens 2 direkt gesponserten aktiven Mitgliedern hast Du nun verschiedene Möglichkeiten Provisionen zu verdienen.

Als aktiver Partner mit mindestens 2 direkt gesponserten aktiven Mitgliedern hast Du nun verschiedene Möglichkeiten Provisionen zu verdienen. Liebe Lavylites Partner/Innen Als aktiver Partner mit mindestens 2 direkt gesponserten aktiven Mitgliedern hast Du nun verschiedene Möglichkeiten Provisionen zu verdienen. Beginnen wir mit dem Startbonus:

Mehr

Ein bisschen Theorie Dezimal, hexadezimal, oktal und binär.

Ein bisschen Theorie Dezimal, hexadezimal, oktal und binär. Seite 1 von 9 Ein bisschen Theorie Dezimal, hexadezimal, oktal und binär. Wenn man als Neuling in die Digitalelektronik einsteigt, wird man am Anfang vielleicht etwas unsicher, da man viele Bezeichnungen

Mehr

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum Rallye 1. Treffen um: 2. Wo: 3. Bekanntgabe der Regeln, Frühstück 4. Uhr: Start der Rallye 5. Anlaufen der Stationen 1-9 6. Lösen der Quizfragen und Lösungswort finden 7. Aufsuchen der Einrichtung: 8.

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5

Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5 Inhalt Vorwort VERA 8 Hinweise und Tipps 1 Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5 Basiswissen 7 Kompetenzbereich: Leseverstehen... 9 Sachtexte... 9 Nichtlineare Texte...

Mehr

Handbuch Mitgliederverzeichnis

Handbuch Mitgliederverzeichnis Handbuch Mitgliederverzeichnis Version 3.0 Das Mitgliederverzeichnis wird über die Round Table Austria Homepage angewählt. Dort können alle Änderungen der Mitgliederdaten durchgeführt werden. Dieses Handbuch

Mehr

Didaktik der Zahlbereichserweiterungen

Didaktik der Zahlbereichserweiterungen 3.1 vom Hofe, R.; Hattermann, M. (2014): Zugänge zu negativen Zahlen. mathematik lehren 183, S. 2-7 Jürgen Roth Didaktik der Zahlbereichserweiterungen Modul 5: Fachdidaktische Bereiche 3.2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

7 Uli hat mit einem Graphikprogramm ein Auto gezeichnet und die geometrischen Objekte wie folgt bezeichnet:

7 Uli hat mit einem Graphikprogramm ein Auto gezeichnet und die geometrischen Objekte wie folgt bezeichnet: 2015 7 Uli hat mit einem Graphikprogramm ein Auto gezeichnet und die geometrischen Objekte wie folgt bezeichnet: 7.1 Übersetze jeweils in die abkürzende Fachschreibweise (Punktnotation) (5) a) Das Objekt

Mehr

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Handelsereignis: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Vor dem abzählen muss ein Hoch im Markt sein,

Mehr

Alles oder Nichts. Auseinandersetzung mit der Größe Geld im Rahmen mathematischer Früherziehung. Referentin: Kathrin Schnorbusch

Alles oder Nichts. Auseinandersetzung mit der Größe Geld im Rahmen mathematischer Früherziehung. Referentin: Kathrin Schnorbusch Alles oder Nichts Auseinandersetzung mit der Größe Geld im Rahmen mathematischer Früherziehung Referentin: Kathrin Schnorbusch Mathematik im Kindergarten Mathematics, you know, is the gate of science,

Mehr