Einkauf und Materialwirtschaft.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einkauf und Materialwirtschaft."

Transkript

1 2. Halbjahr 2015 Mit Garantieterminen. Einkauf und Materialwirtschaft. Seminare und Lehrgänge mit TÜV-Abschluss.

2 Garantietermine. Garantietermine: Ihre Weiterbildung bei uns 100% planungssicher! Einige der in dieser Broschüre angeb ebotenen Seminare un d Lehrgängege füh ren wi r als Garantietermin e durch. Sie haben damit absolu lute Planun gssicherheit für Ihr e Weiterb erbildung. Sie wissen schon bei der Anmeldung, dass Sie Ihr Sem eminar mit 10 0%iger Sicherhe heit zu Ihrem ausge gewählten Termin nund an Ihrem Wunschort bei uns abs olvier eren werden. Ihre Vorteile Pla nungssicherheit für Ihre Weiterbildung Vermeiden Sie hohen Suchaufwand Termin und Ort sta tt Sie erkennen die garantierten Termine in der Übersicht an diesem Zeichen: 2

3 INHALT Lehrgänge und Seminare Einkauf und Materialwirtschaft Übersicht der Ausbildung Ihr Weg zum Einkaufsmanager / Purchasing Manager (TÜV) 6 Einkäufer / Purchaser (TÜV) Einkäufer (TÜV) Modul 1: Praxiswissen Beschaffung 8 Einkäufer (TÜV) Modul 2: Aufbauwissen und Verhandlung 10 Einkäufer (TÜV) Modul 3: Recht im Einkauf Grundlagen 12 Verhandlungs-Profi / Negotiation Professional (TÜV) Einkaufsverhandlung Techniken 14 Einkaufsverhandlung Strategie 16 Einkaufsmanager / Purchasing Manager (TÜV) Einkaufsmanager (TÜV) Analysen, Strategien und Controlling 18 Fachseminare Einkauf Systematisches Lieferantenmanagement 22 Mit Wertanalyse die Produktkosten nachhaltig senken 26 Mit Warengruppenmanagement Beschaffungsprozesse optimieren 28 Innovationen mit Lieferanten erfolgreich umsetzen 30 Einkauf kompakt Neu! 34 Logistikwissen kompakt 36 3

4 INHALT Lieferantenbewertung durch Bilanz- und Erfolgsanalyse Neu! 40 Zollrecht und Zollabwicklung Praxiswissen kompakt 42 Professioneller verhandeln in Einkauf und Verkauf 44 Compliance in Einkauf und Vertrieb 46 Nachhaltige Beschaffung in Unternehmen und Organisationen 47 Weitere Fachseminare Einkauf 49 Recht im Einkauf Recht im Einkauf Vertiefungsseminar 50 Mängelhaftung, Garantie und Produkthaftung 51 Beschaffung von Maschinen und Anlagen 54 Wartungsvertrag und Servicevertrag 55 Weitere Seminare Recht im Einkauf 56 Bestandsmanagement und Disposition Dynamisches Bestandsmanagement und optimale Disposition 58 Advanced Demand Management and Forecasting 60 Der erfolgreiche Materialdisponent 62 Erfolgreiches Ersatzteilmanagement 64 Technik-Know-how im Einkauf lesen und verstehen 66 Schadenanalyse und Schwachstellenbeseitigung 72 4

5 INHALT Was wir sonst noch bieten Garantietermine 100 % planungssicher! 2 Inhouse-Seminare 39 aufbauen und vertiefen 57 Seminare Qualitätsmanagement im Einkauf 74 Organisatorisches Allgemeine Geschäftsbedingungen 77 Der schnelle Weg zum Seminar 78 Bei den Seminar- und Lehrgangsbezeichnungen sind immer weibliche und männliche Personen gemeint. Certipedia. ID zeigt den Unterschied: Alle von TÜV Rheinland lich dokumentiert und weltweit zugänglich. 5

6 CERTIFIED CURRICULUM Ihr Weg zum Einkaufsmanager / Purchasing Manager (TÜV). erwerben Sie einen in der Wirtschaft anerkannten Abschluss zum Einkaufsmanager / Purchasing Manager (TÜV), der ihre hohe fachliche Eignung als Einkaufsexperte in Verbindung mit Ihrer Berufspraxis dokumentiert. Nach Teilnahme an der modularen Ausbildung Einkäufer (TÜV), den - als Einkaufsmanager / Purchasing Manager (TÜV). Um Ihr Verhandlungswissen zu vertiefen, bieten wir Ihnen zudem die Professional (TÜV) zu erwerben ein Abschluss als Einkäufer (TÜV) ist nicht Voraussetzung. Lehrgänge mit TÜV-Zertifikatsprüfung Einkäufer (TÜV) Sem.-Nr Einkäufer (TÜV) Modul 1: Praxiswissen Beschaffung Sem.-Nr Einkäufer (TÜV) Modul 2: Aufbauwissen + Verhandlung Sem.-Nr Einkäufer (TÜV) Modul 3: Recht im Einkauf Grundlagen Abschluss prüfung** Einkäufer (TÜV) Einkaufsmanager (TÜV) Sem.-Nr Verhandlungs-Profi (TÜV) Modul 1: Techniken Sem.-Nr Einkaufsmanager Analysen, Strategien und Controlling Abschlussprüfung*/** Einkaufsmanager (TÜV) Verhandlungs-Profi (TÜV) Sem.-Nr Verhandlungs-Profi (TÜV) Modul 2: Strategie Abschluss prüfung** (TÜV) * Zulassungsvoraussetzung: Abschluss Einkäufer (TÜV) ** TÜV-Zertifikatsprüfungen werden i.d.r. unmittelbar im Anschluss an das letzte Lehrgangsmodul angeboten. 6

7 CERTIFIED CURRICULUM Alle Seminare können selbstverständlich auch einzeln und unab- - Zugangsvoraus setzungen! In Ausnahmefällen können durch schriftlichen Nachweis Vorleistungen anerkannt werden. Die Anerkennung von Vorleistungen obliegt der TÜV Rheinland Akademie GmbH und ist / Purchasing Manager (TÜV). Über die Nummer des entsprechenden TUVdotCOM- unter die Dokumente zu Aufbau und Inhalt dieser Ausbildung. Einkäufer (TÜV) ID ID Einkaufsmanager (TÜV) ID

8 Einkäufer (TÜV) Modul 1: Praxiswissen Beschaffung. Aufgaben, Ziele, Strategien im Einkauf Erfolgreiche Beschaffung und Disposition, optimales Lieferantenmanagement. Der Einkauf gewinnt durch die globalisierte Wirtschaft immer mehr an Bedeutung. Permanenter Preisdruck und steigende Fremdbe- fer. Nur Unternehmen, die ihre Einkäufer aktiv und vorausschauend bewerb sichern. Unsere Ausbildung zum Einkäufer (TÜV) vermittelt nicht nur (Quer-)Einsteigern alle Aufgaben, Ziele, Methoden und Prozesse des Beschaffungsmanagements. Ihr Nutzen Sie kennen die wichtigsten operativen und strategischen Einkaufswerkzeuge sowie deren Zusammenhänge und Wirkungen innerhalb der Wertschöpfungskette. Sie lernen anhand von Fallstudien und praktischen Übungen dieses Wissen erfolgreich in der Praxis anzuwenden. Ihre erfolgreiche Entwicklung zum fachkompetenten Einkäufer. Inhalt Ziele, Aufgaben und Strategien Entwicklung und Trends Organisationsformen Beschaffungsmarktforschung - Welche Informationen braucht der Einkäufer? - Woher bekommt der Einkäufer die Informationen? - Recherche im Internet - informationen - Lieferantenrecherche, Lieferantendatenbanken Anfrage und Ausschreibung - Gestaltungsform und Strukturierung - Angebotsanalyse - Einfacher Preisvergleich - (Gewichteter) Mehrfaktorenvergleich Lieferantenmanagement und Lieferantencontrolling - Erstzulassung und Erstkontaktfragebogen - bewertung - Lieferantenbesuche Vor- - Portfoliotechniken Lieferantenstrategien - Teameinkauf - Von der Preisanalyse zur Wertanalyse - Advanced Purchasing 8

9 Dispositionswissen - ABC- oder Paretoanalyse - Methoden der C-Artikel- Beschaffung - Zielgruppe Einkäufer, (Quer-)Einsteiger, Nachwuchskräfte, Ingenieure und Techniker, die eine umfas- rung zu allen wichtigen Methoden und Prozessen im Bereich Einkauf suchen. einer individuellen ID als Werbesignet, indem Sie es zu den unter dargestell- Trainer Erfahrene Fachdozenten von TÜV Rheinland aus der Praxis Hinweis Dieses Seminar ist das Modul 1 von 3 der Weiterbildung zum Einkäufer / Purchaser (TÜV). Abschluss Nach Besuch dieses Moduls 1 sowie von Modul 2 (Aufbauwissen und Verhandlung, Sem.-Nr ) und Modul 3 (Recht im Einkauf Grundlagen, Sem.-Nr. ablegen. - stelle PersCert TÜV abgenom- erhalten Sie ein PersCert TÜV- (TÜV) in Ihrer Abschlussbezeichnung. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform chen mit der ID und schafft damit Transparenz und Vertrauen. Seminar-Nr Frankfurt/M Köln Hamburg München G Dresden Köln G Veranstaltung Uhr Preis 995, zzgl. MwSt. Endpreis 1.184,05 inkl. 19% MwSt. 9

10 Einkäufer (TÜV) Modul 2: Aufbauwissen und Verhandlung. Optimale Preisanalyse, Vertragsgestaltung und Bestellabwicklung erfolgreiche Einkaufsverhandlung und Preisabwehr. Der Einkauf gewinnt durch die globalisierte Wirtschaft immer mehr an Bedeutung. Permanenter Preisdruck und steigende Fremdbeschaf- Unternehmen, die Einkäufer aktiv und vorausschauend weiterentwickeln, werden sich wichtige Vorteile im globalen Wettbewerb sichern. Unsere Ausbildung zum Einkäufer (TÜV) vermittelt (Quer-) Einsteigern alle Aufgaben, Ziele und Methoden und Prozesse des modernen Beschaffungsmanagements. Ihr Nutzen Sie erweitern Ihr Praxiswissen in den Bereichen Preiskalkulation, Vertragsgestaltung und Bestellabwicklung. Sie erarbeiten sich Grund- sionelle Vorbereitung und verhandlungen in der Praxis. Inhalt Preisanalyse und Preisabwehr - - Maschinenstundensätze - Deckungsbeitragsrechnung - Preisgestaltung / Bonusregelungen - Abwehr von Preiserhöhungen Vertragsformen - Bestellung - Auftragsbestätigung - Terminarbeit Bestellabwicklung - Vertragsänderungen / Claim Management - Das kaufmännische Bestätigungsschreiben - Wareneingang / Mängel- Professionelle Einkaufsverhandlung - tung - Phasen einer optimalen Einkaufsverhandlung - Gesprächssteuerung, Frage- / Einwandtechniken - Typische Verhandlungsfehler vermeiden - Einsatz von Rhetorik und - Fallbeispiele und Übungen Zielgruppe Einkäufer, (Quer-)Einsteiger, Nachwuchskräfte, Ingenieure und Techniker, die eine umfas- rung zu allen wichtigen Methoden und Prozessen im Bereich Einkauf suchen. 10

11 Abschluss Nach Besuch dieses Moduls 2 sowie von Modul 1 (Praxiswissen Beschaffung, Sem.-Nr ) und Modul 3 (Recht im Einkauf Grundlagen, Sem.-Nr ) - stelle PersCert TÜV abgenom- erhalten Sie ein PersCert TÜV- (TÜV) in Ihrer Abschlussbezeichnung. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform chen mit der ID und schafft damit Transparenz und Vertrauen. einer individuellen ID als Werbesignet indem Sie es zu den unter dargestell- Seminar-Nr Köln Frankfurt/M Hamburg München G Dresden Köln G Veranstaltung Uhr Preis 995, zzgl. MwSt. Endpreis 1.184,05 inkl. 19% MwSt. Trainer Erfahrene Fachdozenten von TÜV Rheinland aus der Praxis Hinweis Dieses Seminar ist das Modul 2 von 3 der Weiterbildung zum Einkäufer / Purchaser (TÜV). 11

12 Einkäufer (TÜV) Modul 3: Recht im Einkauf Grundlagen. Basiswissen für den rechtssicheren Einkauf in der Praxis. eines Vertrages sind neben der strategisch vorbereiteten Einkaufsverhandlung einschlägige und praxisbewährte Rechtskenntnisse. Diese ermöglichen es Ihnen als Einkäufer, eine kompetente und rechtssichere Verhandlungsposition einzunehmen. Nur so können zen und kostspielige Überraschungen vermeiden. Ihr Nutzen Sie ersetzen intuitive Rechtsvorstellungen durch belastbares Praxiswissen zum Vertragsrecht. Sie erlangen die erforderliche Rechtssicherheit, um als quali- aufzutreten und bei Vertragsabschluss die Durchsetzung Sie erarbeiten sich die Inhalte anhand von Fallbeispielen und Übungen aus der Einkaufspraxis. Inhalt Vorvertragliche Rechte und partner und Schadensersatz bei Vertragsabschluss Letter of Intent Alle Facetten des Vertragsabschlusses, insbesondere auf elektronischem Weg ( , Internet) Rechtliche Vorgaben bei Angebot, Bestellung, Auftrags- Bestätigungsschreiben, Prokura, Handlungsvollmacht Das BGB Intensiv Standardklauseln, -briefe, -formulierungen Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) als Bestandteil von Verträgen und anderslautende AGB des Verkäufers leistungsverträge Sachmängelhaftung, Garantie- fristen Verhaltensmuster bei Leistungsstörungen Zielgruppe dukten und Dienstleistungen zuständig sind und sich zum Thema Vertragsrecht grund- möchten. 12

13 Abschluss Nach Besuch aller drei Module (Modul 1 (Sem.-Nr ), Modul 2 (Sem.-Nr ) sowie des vorliegenden Moduls) können Sie an der abschließenden schen, teilen Sie uns das bitte bei Anmeldung zu Modul 3 mit. - stelle PersCert TÜV abgenom- erhalten Sie ein PersCert TÜV- (TÜV) in Ihrer Abschlussbezeichnung. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform chen mit der ID und schafft damit Transparenz und Vertrauen. einer individuellen ID als Werbesignet, indem Sie es zu den unter dargestell- Trainer z.b. Carsten Laschet. Er ist Part- phalen mit Tätigkeitsschwerpunkt im Produkthaftungs-, Vertrags- und Versicherungsrecht, insbesondere in Bezug auf das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Herr Laschet ist Lehrbeauftragter an der Rheini- Wirtschaftsrecht. Hinweis Dieses Seminar ist das Modul 3 von 3 der Weiterbildung zum Einkäufer / Purchaser (TÜV). Seminar-Nr Köln G Frankfurt/M Hamburg München G Köln Dresden Veranstaltung Uhr Preis 1.050, zzgl. MwSt. Endpreis 1.249,50 inkl. 19% MwSt. 205, zzgl. MwSt. Endpreis 243,95 inkl. 19% MwSt. 13

14 Verhandlungs-Profi (TÜV) Modul 1: Einkaufsverhandlung Techniken. Vorbereitung, Rhetorik und Gesprächsführung, Praxistraining Telefon- / Vor-Ort-Verhandlung. - - Lernen Sie alle wichtigen Techniken kennen, wie Sie als Einkäufer oder Ihr Nutzen Sie arbeiten anhand von Rol- lungssituationen aus, die im Rollenspiel praktisch trainiert werden. Durch den Einsatz von erprobten Checklisten erhalten Sie die notwendige Sicherheit bei der Umsetzung in Ihre täg liche Praxis. anstehende Verhandlung Ihren persönlichen Masterplan. Inhalt Inhalt, Teilnehmer, Stakeholder von Verhandlungen Bedeutung von Einkaufsver- Erwartungen an Ver handlungen Erwartungen von Unternehmen an Einkäufer lungspartners Aufbau von Win-Win- Optionen Praxis-Checkliste zur Verhand- Abwehr von Preiserhöhungen erhöhungen und deren Handhabung Strategischer Umgang mit Preiserhöhungsschreiben Preisverhandlungen Verhandeln am Telefon Besonderheiten von Telefonverhandlungen Telefontraining: Preisverhandlung und Reklamation Bildhafte Sprache und Umgangsformen Telefon-Notizen Checkliste zur Fehlervermeidung Vorbereitung von Verhandlungen Markt- und Lieferanteninformationen und deren Aufbereitung Bedeutung und Ziele der Lieferantenbewertung / -entwicklung Zielformulierung und Entscheidungsspielräume Strategische Analyse der Marktmacht Aufbau von Argumentationsketten 14

15 Planung der Verhandlung Verhandlungsort, Raumfrage und Sitzordnung Raumverhalten am Verhandlungstisch Verhandlungen im Team und Agenda Vorstellen der Ausgangssituation präsentieren Abschluss und Nachbereitung Gesprächstechnik und Rhetorik Grundlagen der Transaktionsanalyse Zuhörens Fragetechniken und Übungen Aufbau einer wirkungsvollen Verhandlungsatmosphäre Umgang mit Einwänden und Missverständnissen Waren, Dienstleistungen oder lungstisch und per Telefon Zielgruppe Alle Personen, die Einkaufsver- handlungen teilnehmen, z.b. aus Einkauf, Technik oder Controlling. Abschluss Nach Besuch dieses Moduls 1 sowie von Modul 2 (Einkaufsverhandlungen Strategie, Sem.-Nr. ablegen. - rungsstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland abgenommen. ten Sie von PersCert TÜV ein bescheinigt. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform unter zeichen mit Ihrer individuellen ID als Werbesignet zu den unter dargestellten Bedingungen. Stärken Sie mit - und Interessenten. Seminar-Nr München G Köln Nürnberg Veranstaltung Uhr Preis 1.050, zzgl. MwSt. Endpreis 1.249,50 inkl. 19% MwSt. 15

16 Verhandlungs-Profi (TÜV) Modul 2: Einkaufsverhandlung Strategie. Verhandlungen optimal gestalten, Manipulationsversuche abwehren, Verhandlungspsychologie und Einsatz von Körpersprache. In diesem Seminar vertiefen Sie die in Modul 1 (Sem-Nr ) schiedener Verhandlungsstrategien und -taktiken. Neben der Vorbereitung von besonderen Verhandlungsstrategien arbeiten Sie an wänden und Manipulationsversuchen. Durch Videoanalysen erhal- Verhandlungsstrategien. Ihr Nutzen schwierige Einkaufsverhandlungen zielsicher vorbereiten und erfolgreich abschließen. Sie sind in der Lage, Manipulationsversuche Ihres Verhandlungspartners gelassen abzuwehren. Sie gewinnen anhand von Fallbeispielen und Übungen wichtige Praxiserfahrung zum gezielten Einsatz von Verhand- sprache, um Ihre ausgewählte Strategie und Taktik erfolgreich umsetzen. - mentieren Sie ihre besondere kaufsverhandlung. Inhalt vorbereitung Preisnachlässe, Rabatte und Zahlungsbedingungen Preisstrukturanalyse des Verhandlungsgegenstands Besonderheiten der Verhandlung mit Monopolisten Auswahl geeigneter Verhandlungsstrategien Analyse der Verhandlungssituation Verhandlungsstrategien: offensiv, defensiv, kompromissbereit schloss, Good Guy / Bad Guy Aufbau der Argumentation Verhandlungstypen und Verhandlungspsychologie abschlussorientiert Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeitsstrukturen Einzel- oder Teamverhandlungen Was läuft da anders? Zustimmung oder Ablehnung Selbstsicherheit und souveräner Auftritt 16

17 Was die Haltung verrät Was Hände im Gesicht sagen Bedeutung der Finger Rapport und Vertrauen Reframing (Perspektivwechsel), die kunstvolle Form des Einkaufens Verhandlungsrhetorik Einwände und Manipulationen verstehen und erkennen Argumentationsfallen und Scheinargumente Abwehrtechniken Schlagfertigkeit in Verhandlungen Praxistraining in Form von Rollenspielen Verhandlung im persönlichen Gespräch Zielgruppe Personen, die Einkaufsverhand- lungen teilnehmen, z.b. aus Einkauf, Technik oder Controlling. Abschluss Nach Besuch dieses Moduls 2 sowie von Modul 1 (Einkaufsverhandlungen Techniken, Sem.-Nr ) können Sie eine - rungsstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland abgenommen. ten Sie von PersCert TÜV ein bescheinigt. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform unter zeichen mit Ihrer individuellen ID als Werbesignet zu den unter dargestellten Bedingungen. Stärken Sie mit - und Interessenten. Trainer Erfahrene Fachdozenten von TÜV Rheinland aus der Praxis Seminar-Nr Köln München Nürnberg Veranstaltung Uhr Preis 1.050, zzgl. MwSt. Endpreis 1.249,50 inkl. 19% MwSt. 210, zzgl. MwSt. Endpreis 249,90 inkl. 19% MwSt. 17

18 Einkaufsmanager (TÜV) Analysen, Strategien und Controlling. Strategieentwicklung, Kostenanalyse, Lieferantenmanagement, Controlling und Risikomanagement im Einkauf. Professionelles Einkaufsmanagement ist heute in vielen Unterneh- gungssicherheit mit Materialien und Dienstleistungen. In den immer komplexer gestalteten Wertschöpfungsnetzwerken geht die Bedeu- rung von Einkaufspreisen hinaus. Vielmehr sind wirksame Beschaffungsstrategien zu entwickeln und Lieferanten zu managen, um dauerhaft die niedrigsten Beschaffungskosten mit den qualitativ besten Lieferanten zu realisieren. Die aktive Steuerung von Strate- - professionelles Einkaufsmanagement steigert die unternehmerische Wertschöpfung im Rahmen der Beschaffung. Ihr Nutzen Sie lernen die wichtigsten Analyse- und Controlling-Instrumente des Einkaufs kennen und können aus der Unter- relevanten Einkaufsziele fachkompetent ableiten. Sie vertiefen Ihr Praxiswissen zur Entwicklung adäquater Einkaufsstrategien und Auswahl geeigneter Einkaufsmaßnahmen. Sie kennen die wesentlichen Datenanalysebereiche und Datenquellen einer professionellen Beschaffungsmarktforschung. Sie erarbeiten sich ein profundes Instrumentarium zur qua- nationalen) Lieferanten. Sie entwickeln geeignete ment der Einkaufsleistung und zur Bewertung einkaufsrelevanter Risiken in der Wertschöpfungskette. Sie erhalten wertvolle Tipps des Reporting der Einkaufsleistung und können Einkaufserfolge im Unternehmen zielgenau darstellen. Inhalt Balanced Scorecard und Strategy Maps Basisdaten zur Entwicklung von Einkaufsstrategien Erstellung von Warengruppendossiers 18

19 Return on Investment (ROI) / Economic Value Added (EVA) Analyse von Materialien und Lieferanten Portfolioanalysen / Portfoliomatrizen marking von Materialien Total Cost of Ownership (TCO) Prozessoptimierung und -gestaltung Segmentierung des Lieferantenportfolios Strategische 360 -Lieferantenauswahl SCOPE-Lieferantenauswahlverfahren -bewertung Lieferantenhomepage Ziele und Aufgaben des Einkaufscontrollings Methoden zur Entwicklung Einsparerfolgs- und Einsparleistungsmessung von Beständen Prozessleistung Gestaltung von Einkaufsreports Zielgruppe rungskräfte aus den Bereichen Einkauf / Beschaffung, Materialwirtschaft und Supply Chain umfassendes Grundlagenwissen Voraussetzungen Einkaufsmanager (TÜV) ablegen als Einkäufer (TÜV) sowie die riculum Einkauf der TÜV Rheinland Akademie absolviert haben. Eine Anerkennung von Vorleistungen, z.b. durch Teilnahmebescheinigungen anderer Anbieter ist möglich. Weitere Informationen zum Einkäufer-Ausbildungs- der TÜV Rheinland Akademie einkauf Abschluss bescheinigung. Personen, die die Zulassungs- können an der abschließen- (60 min.) zum Einkaufsmanager (TÜV) teilnehmen. Wenn mieren Sie uns bitte mit der Anmeldung zu diesem Seminar. 19

20 - rungsstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland abgenommen. ten Sie von PersCert TÜV ein bescheinigt. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform unter Ihrer individuellen ID als Werbesignet zu den unter com/perscert dargestellten Bedingungen. Stärken Sie mit Ihrer Interessenten. Trainer Erfahrene Fachdozenten von TÜV Rheinland aus der Praxis Seminar-Nr Köln Veranstaltung Uhr Preis 1.395, zzgl. MwSt. Endpreis 1.660,05 inkl. 19% MwSt. 210, zzgl. MwSt. Endpreis 249,90 inkl. 19% MwSt. E-Trainer (TÜV) / E-Moderator (TÜV)? Lernen Sie 20

21 LEHRGÄNGE FÜR LAGER UND LOGISTIK Anerkannte Lehrgänge mit TÜV-Abschluss. Bilden Sie sich weiter in den Bereichen Lager und Logistik. Lagerleiter (TÜV) Modulare Qualifizierung für alle Lager-Prozesse. Lehrgang in zwei Modulen mit Seminar-Nr , Zielgruppe Praktiker und Nachwuchskräfte, Lager wahrnehmen bzw. anstre- Abschluss nachweisen wollen. Produktionslogistiker (TÜV) Über Logistik-Know-how und Übungsprojekt zum anerkannten Zertifikatsabschluss. Lehrgang mit 2 Präsenzmodulen, - Seminar-Nr , 37142, Zielgruppe Logistik, Materialmanagement, Produktion, Transport / Lager. Fordern Sie weitere Informationen an: Kostenfreie Hotlines in Deutschland Tel Fax

22 Systematisches Lieferantenmanagement. Aufbau, Umsetzung und Controlling eines nachhaltig erfolgreichen Supplier Managements in der Praxis. Reduzierte Fertigungstiefe, globale Beschaffungsmärkte und stetig steigende Wertschöpfungsanteile von Lieferanten erhöhen die Abhängigkeit von Zulieferern. Professionelles Lieferantenmanage- sen. Nur wenn der Einkauf die Potenziale seiner Lieferanten gezielt nutzt und optimal in die eigene Wertschöpfungskette integriert, sichern sich Unternehmen die entscheidenden Wettbewerbsvorteile im Markt. Mit systematischem Supplier Management erhöht sich die Qualität und Leistungsfähigkeit der Lieferanten und somit auch die Wertschöpfung des eigenen Unternehmens. Ihr Nutzen Sie erfahren, wie Sie die richtigen Lieferanten auswählen und systematisch integrieren, Wertschöpfungsketten opti- von Lieferanten dauerhaft nutzen. Sie lernen in der Praxis direkt umsetzbare Methoden und Werkzeuge des Lieferantenmanagements kennen. Fähigkeiten Ihrer eigenen Organisation in crossfunktionalen Materialfeldteams einzubinden. Sie steigern die Versorgungsqualität der eigenen Zulieferer und somit Ihre eigene Lieferfähigkeit und Qualität zum Inhalt Strategisches Lieferantenmanagement - Nutzen / Aufwand eines Lieferantenmanagementkonzeptes - Forderungen aus der DIN EN ISO 9001: Der gelebte Lieferantenmanagementprozess - Nachhaltige Umsetzung im Unternehmen Lieferantenanalyse und -auswahl - Anforderungen an Lieferanten - Nutzwert- / GAP-Analyse - - prozess - Preisanalyse: Wie kalkuliert der Lieferant? - Risikobewertung 22

23 - Prozess-Audits beim Lieferanten (Erstaudit / Ramp-Up-Audit) - Rahmenvertrag und Qualitätssicherungsvereinbarungen (QSV) - Zielvereinbarungen - Lieferantenfreigabe (Ready for Business) - - Produktfreigabe (Ready to Order) Lieferantensteuerung in der Serienproduktion - - Reklamationen / Fehlermanagement - Lieferantenbewertung - Leistungsbewertung - Strategische Bewertung - kriterien - - Risikomanagement Lieferantenentwicklung - Entwicklungsportfolio - Entwicklungsmaßnahmen und Controlling Lieferanten ausphasen - Zusammenarbeit kontrolliert beenden - Zielgruppe aus Einkauf / Beschaffung, Qualitätsmanagement, Materialwirtschaft, Supply Chain Management, Entwicklung, Produktmanagement oder Produktion. Trainer Erfahrene Fachdozenten von TÜV Rheinland aus der Praxis Seminar-Nr Frankfurt/M Köln München Veranstaltung Uhr Preis 1.070, zzgl. MwSt. Endpreis 1.273,30 inkl. 19% MwSt. 23

24 Global Sourcing: effiziente Beschaffung weltweit. Strategieentwicklung und -umsetzung unter Beteiligung interner Schnittstellen. Kostenvorteile nachhaltig sichern. Sourcing-Strategien sollten neben Produkt- oder Materialqualität auch die wirtschaftlichen und gesetzlichen Besonderheiten der Beschaffungsorte in den Fokus nehmen. Zweifelsohne lassen sich in mische und soziale Unterschiede bergen aber Risiken, z.b. in Ländern Osteuropas oder Asiens. Diese können die dortige Beschaffung (z.b. von komplexen Teilen oder Baugruppen) zur Tortur werden lassen. Minimieren Sie die Risiken im Rahmen der internationalen Beschaf- Ihr Nutzen Sie erfahren, wie Sie Global Sourcing als umfassende Strategie entwickeln, um die nehmen zu heben. Sie kennen Methoden und Pro- relevanten Teile oder Warengruppen zu bestimmen sowie deren optimale Beschaffungs- Aktuelle Informationen zu interessanten Beschaffungsregionen, Datenquellen und die besten Lieferanten in einer Ihr Lieferantenmanagement und nachhaltig zu gestalten. Inhalt Analyse der Ausgangssituation - Herkunftsorte beschaffter Materialen - auswahl - auswahl - Eignung der Dokumentation suche Sourcingprozess - und Warenkörbe - onen sowie Vor- und Nachteile von Sourcing-Regionen - Vor- und Nachteile von Sourcing in Osteuropa inkl. - Vor- und Nachteile von Sourcing in Asien - Erkennen und Meistern von 24

25 - Erfahrungsberichte aus eigenen Sourcing-Reisen - Nutzung der richtigen Recherche-Quellen mit - Interne Ressourcen und Sourcing Ausschreibungsprozess Zusammenstellung der rele- tionen, RFI, RFQ etc.) - Einbindung von verantwortlichen internen Schnittstellen - Welche Tools / Hilfen kann ich nutzen? Von der Auswertung von Ausschreibungen bis zum Lieferantenmanagement - Erstellung von Lieferantendatenbanken (inkl. Demo- Datenbank) - Lieferantenauditierung und -bewertung - Verhandlungsvorbereitung - Auswahl des besten Lieferanten - management Trainer Erfahrene Fachdozenten von TÜV Rheinland aus der Praxis Seminar-Nr Köln München Veranstaltung Uhr Preis 650, zzgl. MwSt. Endpreis 773,50 inkl. 19% MwSt. Zielgruppe ständischer Betriebe, z.b. aus Einkauf, Logistik, Technik oder Controlling. 25

26 Mit Wertanalyse die Produktkosten nachhaltig senken. Systematische Produktkostensenkung durch verbesserte Zusammenarbeit zwischen Einkauf, Entwicklung und Lieferanten. Mehr als 70 % der Produktkosten werden bereits während der Pro- - zusammenarbeiten. Daneben ist es genauso wichtig, die Lieferanten - gen von Produktkosten (teils mehr als 25 %) zu erzielen sind, wenn beim Lieferanten Innovationspotenziale und Rationalisierungsmöglichkeiten gehoben werden. Ihr Nutzen Sie lernen, wie Sie mittels kante Produktkostensenkung erreichen, ohne dass Qualität, Zuverlässigkeit und Marktfähigkeit des Produktes negativ Sie erfahren anhand von Beispielen aus der Praxis, wie Einkauf und Entwicklung innovative Lieferanten rechtzeitig und umfassend an Produktentwicklungsprozessen beteiligen können. Sie sind in der Lage, die Methode der Wertanalyse nachhaltig im Unternehmen zu implementieren, und können Ihrem Unternehmen - Inhalt Ausgangssituation - zusammenarbeiten! - Wertanalyse oder Value Engineering: Was ist was? - Grundlagen (Cost Break Down) - von Zeichnungsteilen und Baugruppen - strukturanalyse (Live Demo) - Stärken und Schwächen der Softwareanbieter Wertanalyse - Vorgehen bei der Wert- - Methoden zur systematischen Ideengewinnung und Potenzialbewertung 26

27 - Stolperfallen und Erfolgsfaktoren bei Wertanalyse- - Organisatorische Verankerung von Wertanalyse im Unternehmen Lieferanteneinbindung - Zusammenarbeit mit dem Lieferanten - Lieferanten als Innovationsquelle (Open Innovation) - Entwicklungsbegleitende - Einbindung von Lieferanten in den Entwicklungsprozess Trainer Erfahrene Fachdozenten von TÜV Rheinland aus der Praxis Seminar-Nr Köln München Veranstaltung Uhr Preis 650, zzgl. MwSt. Endpreis 773,50 inkl. 19% MwSt. Zielgruppe aus den Bereichen Einkauf, Produktentwicklung / Technik oder Controlling. Prüfungsvorbereitung für Auszubildende. Effizient und flexibel online lernen. 12-wöchiger betreuter Online-Kurs. Sie lernen online, flexibel und unabhängig von Ort und Zeit. und Präsentationen. Wir bieten Prüfungsvorbereitungskurse für die Ausbildungsberufe: Fachinformatiker/in Systemintegration Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung Weitere Informationen finden Sie online unter 27

28 Mit Warengruppenmanagement Beschaffungsprozesse optimieren. Durch Category Management systematisch Kostensenkungen im Einkauf erzielen. beschäftigt, um konkrete Wertbeiträge zum Unternehmensergebnis gruppenmanagement. Das bedeutet aber weitaus mehr als das Ein- Ableitung konkreter Optimierungsmaßnahmen im Unternehmen. tensenkung von bis zu 20 % und eine Halbierung des Bestellaufwands erreicht werden. Ihr Nutzen Sie lernen die Werkzeuge und unternehmensinternen Voraussetzungen kennen, um ein wirkungsvolles Warengruppenmanagement aufzubauen. Sie erfahren, mit welcher Stra- besten erreichen und wel- Sie vertiefen Ihr Wissen anhand von praktischen Beispielen und Checklisten aus mittelständischen Unternehmen, die Warengruppen- und in der Praxis erfolgreich betreiben. Inhalt Bedeutung des Warengruppenmanagements - Anforderungen an den Einkauf von morgen - Einspar- und Optimierungspotenziale durch Warengruppenmanagment Analyse und Segmentierung des Einkaufsvolumens - Analyse des Einkaufsvolumens - Segmentierung in Warengruppen - - Vor- und Nachteile von eclass im Maschinenbau Vorgehen beim Warengruppenmanagement - Entwicklung von Warengruppenstrategien - Systematische Ableitung von Maßnahmen zur Warengruppenstrategie 28

SEMINARE. 1. Halbjahr 2016 Mit Garantieterminen. Datenschutz. www.tuv.com/akademie

SEMINARE. 1. Halbjahr 2016 Mit Garantieterminen. Datenschutz. www.tuv.com/akademie 1. Halbjahr 2016 Mit Garantieterminen. Datenschutz. www.tuv.com/akademie Garantietermine. Garantietermine: Ihre Weiterbildung bei uns 100% planungssicher! Einige der in dieser Bro schüre angeb ebotenen

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Setzen Sie Ihr Image Nicht auf s FACT BOOK Spiel! DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Wirksam und dauerhaft erfolge sichern Wirkungsvolles Risk- und Compliance Management System Mittelständische

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt

Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt Prof. Dr. Gerhard Heß 0171 14 525 06 Seite 1 1. Top-Thema Bestandsmanagement 2. Ansätze im Bestandsmanagement 3. Die

Mehr

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf Elektronische Prozesse im Einkauf Taktik vor Strategie Weil Lieferanten heute tief in die Wertschöpfungskette eingreifen, hat der moderne Einkauf ein großes strategisches Potential. Viele Unternehmen haben

Mehr

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Das Unterrichtsprogramm ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus dem Kerncurriculum mit 38 ECTS, den 4 Vertiefungen

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr

Fachbetriebe nach WHG.

Fachbetriebe nach WHG. Aug. Dez. 2015 Fachbetriebe nach WHG. Sachkunde erwerben und aufrechterhalten. www.tuv.com/akademie INHALT Seminare Fachbetriebe nach WHG Was wir sonst noch bieten Organisatorisches Be 2 WHG-FACHBETRIEBE

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

Success Trainings. Training für Führungskräfte und Mitarbeiter

Success Trainings. Training für Führungskräfte und Mitarbeiter Success Trainings Training für Führungskräfte und Mitarbeiter 1 Inhalt Editorial 3 Key Performance Indicators (KPI) 4 FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse) 5 Projektmanagement Rail 6 Interner

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS)

Certified Fachberater Service (ISS) Eigene Leistungen präsentieren, mit Kunden professionell kommunizieren XX. Lehrgang Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot für den Vertriebsinnen-/-außendienst dirk raguse training coaching beratung Seite 1 von 6 Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material SupplyOn, die gemeinsame Supply-Chain- Kollaborationsplattform der Fertigungsindustrie Thomas Bickert 25.11.2014 SupplyOn Business Lunch

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Ganz klar persönlich.

Ganz klar persönlich. Enterprise Information Management: Wunsch oder Wirklichkeit im strategischen Einkauf? Ganz klar persönlich. Nutzung von EIM in der Praxis Sichere und aktuelle Bereitstellung von Dokumenten, Verträgen und

Mehr

Wettbewerbsvorsprung durch operative Exzellenz. Operative Exzellenz im Einkauf

Wettbewerbsvorsprung durch operative Exzellenz. Operative Exzellenz im Einkauf Wettbewerbsvorsprung durch operative Exzellenz Operative Exzellenz im Einkauf Operative Exzellenz im Einkauf heisst Optimierung operativer Prozesse entlang der strategischen Leitplanken Ausgangssituation

Mehr

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie.

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. STRUKTUREN SCHAFFEN, ZIELGENAU VORANKOMMEN: MANAGED SERVICE PROVIDING Experts United. gestatten, gulp Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. zahlen + fakten GULP ist eine

Mehr

Qualifizierungsprogramme Vertrieb.

Qualifizierungsprogramme Vertrieb. SEMINARE VERTRIEB Qualifizierungsprogramme Vertrieb. Vertriebserfolge mit System. www.tuv.com/seminare-vertrieb Vertriebs-Know-how für die tägliche Praxis. Unsere berufsbegleitenden Vertriebsprogramme

Mehr

Lieferantenmanagement/-audit

Lieferantenmanagement/-audit Das Know-how. Lieferantenmanagement/-audit Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern XXXVII. Lehrgang Schwerpunkte des Lehrgangs: Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber

Mehr

Ihre Einkaufssituation heute?

Ihre Einkaufssituation heute? jb-x srm suite Ihre Einkaufssituation heute? Optimieren Sie Ihren Wertbeitrag des Einkaufs am Unternehmenserfolg! Trotz IT-basierter Unternehmensabläufe erfolgen Beschaffungsvorgänge häufig manuell per

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr

Supply Chain Management

Supply Chain Management Supply Chain Management Freisetzung gebundenen Kapitals Optimierung der Wertschöpfungskette Stärkung von Wettbewerbsvorteilen Zusammenfassung Optimierung erzielen durch die Nutzung der Instrumente des

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

Unterstützende Beratung durch b#1 Einheitspreiskataloge. Autor: Maurice Kudzus

Unterstützende Beratung durch b#1 Einheitspreiskataloge. Autor: Maurice Kudzus Unterstützende Beratung durch b#1 Einheitspreiskataloge Autor: Maurice Kudzus 1 Agenda 1 Strategiepyramide b#1 2 Erfahrungen und Referenzen 3 Projektaufbau 4 Meilensteine 5 Ziele 2 Strategiepyramide b#1

Mehr

Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement"

Weiterbildungsveranstaltung Industrieintensivseminar Produktionsmanagement Industrieintensivseminar Produktionsmanagement 1 Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement" Fachliche Verantwortung: o.univ.-prof. Dr. Bernd Kaluza Ass.Prof. Dr. Herwig

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen

Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen Wahre Einsparungen und deutliche Materialkostensenkungen durch Total Cost of Ownership (TCO) Gesamtkosten- statt Preisvergleiche Den wirklich günstigsten

Mehr

IT-Sourcing-Check. InnovationTrust Consulting GmbH

IT-Sourcing-Check. InnovationTrust Consulting GmbH IT-Sourcing-Check Vorgehensmodell InnovationTrust Consulting GmbH Inhalt 1. Ausgangssituation / Zielsetzung 2. Grundlagen / Rahmenbedingungen 3. Vorgehensmodell IT-Sourcing-Check, Vorgehensmodell; 2 Permanente

Mehr

ISO & IKS Gemeinsamkeiten. SAQ Swiss Association for Quality. Martin Andenmatten

ISO & IKS Gemeinsamkeiten. SAQ Swiss Association for Quality. Martin Andenmatten ISO & IKS Gemeinsamkeiten SAQ Swiss Association for Quality Martin Andenmatten 13. Inhaltsübersicht IT als strategischer Produktionsfaktor Was ist IT Service Management ISO 20000 im Überblick ISO 27001

Mehr

KarriereModell Forum Einkauf zur Professionalisierung des Einkaufsmanagements FORUM EINKAUF

KarriereModell Forum Einkauf zur Professionalisierung des Einkaufsmanagements FORUM EINKAUF zur Professionalisierung des Einkaufsmanagements Warum ein KarriereModell für den Einkauf? Der Beruf des Einkäufers ist in der Öffentlichkeit nicht präsent Es existiert keine anerkannte, hochwertige Berufsausbildung

Mehr

Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung

Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung Gerhard Heß Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung Systematischer Ansatz und Praxisfälle 2., aktualisierte und überarbeitete Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsübersicht V IX Teil 1:

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Vorbereitungslehrgang zur höheren Fachprüfung. Einkaufsleiter/ Einkaufsleiterin mit eidgenössischem Diplom

Vorbereitungslehrgang zur höheren Fachprüfung. Einkaufsleiter/ Einkaufsleiterin mit eidgenössischem Diplom Vorbereitungslehrgang zur höheren Fachprüfung Einkaufsleiter/ Einkaufsleiterin mit eidgenössischem Diplom Berufsbild Tätigkeiten Der Einkaufsleiter, die Einkaufsleiterin entwickelt aufgrund der Unternehmensstrategie

Mehr

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager IPMA Level C / Certified Project Manager Zertifizierter Projektmanager GPM IPMA Level B / Certified Senior Project Manager Zertifizierter Senior Projektmanager GPM IPMA_Level_CB_Beschreibung_V080.docx

Mehr

Organisation von Supply Chain-Prozessen

Organisation von Supply Chain-Prozessen Übungen zur Organisation Organisation von Supply Chain-Prozessen Doloris Rukavina Hohenheim, 14.01.2004 Gliederung 1. Grundlagen 1.1 Situation 1.2 Wertschöpfungskette 1.2 Supply Chain 1.3 Supply Chain

Mehr

Elektronische Beschaffung

Elektronische Beschaffung e-procurement Automatisierter EIN- und Verkauf Elektronische Beschaffung Kalkulierbare und niedrige Kosten im operativen Einkauf eprocurement Anwendungsbereiche Prozesskosteneinsparung Materialkosteneinsparung

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Sales Communications

Sales Communications Sales Communications Ein Workshopkonzept fü r eine innovative ipad Integration Sales Communications 1 Die Ausgangssituation Das ipad findet zunehmend Verbreitung in Unternehmen. Es wird immer häufiger

Mehr

Die einfache Bank - Fokus Firmenkundengeschäft

Die einfache Bank - Fokus Firmenkundengeschäft S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZWV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Die einfache Bank - Fokus Firmenkundengeschäft Einfache

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung

Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung Prof. Dr. Carsten Röh Fakultät Elektrotechnik / Wirtschaftsingenieurwesen Hochschule Landshut Vortrag auf der Tagung Rohstoffsicherung:

Mehr

Lerngang Logistik - Beschaffung speziell ausgerichtet auf die Herausforderungen von KMU

Lerngang Logistik - Beschaffung speziell ausgerichtet auf die Herausforderungen von KMU Lerngang Logistik - Beschaffung speziell ausgerichtet auf die Herausforderungen von KMU Mag. Gerald Ludwig, 4062 Kirchberg, Lichtenbergweg 10 0699-1358 2051 g.ludwig@4wards.at Die Beschaffung von Waren

Mehr

www.pwc.de Einkauf Die neue Macht in den Unternehmen Juli 2014

www.pwc.de Einkauf Die neue Macht in den Unternehmen Juli 2014 www.pwc.de Einkauf Die neue Macht in den Unternehmen Hintergrund und Untersuchungsansatz Hintergrund Der Berichtsband stellt die Ergebnisse einer Online-Studie zum Thema Einkauf Die neue Macht in den Unternehmen

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Business Excellence mit der conelo Management Akademie

Business Excellence mit der conelo Management Akademie Business Excellence mit der conelo Management Akademie Effizienz- und Six Sigma und Lean Management conelo Management Akademie powerd by Ausgewählte Seminare 2015 Tel +41 43 443 19 04 Fax + 41 43 443 19

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

Dipl. Einkaufsmanager/in

Dipl. Einkaufsmanager/in Dipl. Einkaufsmanager/in inkl. Projektmanagement Durch den nach wie vor noch steigenden Wettbewerbs- und Kostendruck ist man im Einkauf mehr denn je gezwungen, mit fundiertem Fachwissen alle Register zu

Mehr

Bedarfsqualifizierung

Bedarfsqualifizierung Bedarfsqualifizierung Checkliste für die Lösungsunterstützung eines Vertragsmanagement Systems Ihre Ansprechpartner The Quality Group GmbH Konrad-Zuse-Platz 1 71034 Böblingen Telefon: +49 7031 306974-100

Mehr

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestände optimieren wie die J&M Management Consulting AG Karsten Brockmann, Partner LogiMat, Messe Stuttgart, 2. März 2010 Copyright 05.03.2010 J&M Management

Mehr

Im Einkauf Kosten sparen. Kostenpotenziale im Einkauf aktivieren: kurzfristig, kontinuierlich und nachhaltig

Im Einkauf Kosten sparen. Kostenpotenziale im Einkauf aktivieren: kurzfristig, kontinuierlich und nachhaltig Im Einkauf Kosten sparen Kostenpotenziale im Einkauf aktivieren: kurzfristig, kontinuierlich und nachhaltig mmc AG 2010 Einspar-Erfolge über den Tag hinaus Professionalisierung auf breiter Front Materialkosten

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 30. NOVEMBER 2015 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen miteinander

Mehr

ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik

ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik Praxisbezogene Weiterbildung Spezialisierung Berufsbegleitende Fortbildung Expertencoaching ASW Berufsakademie Saarland e.v. Neunkirchen/Saar Zum Eisenwerk 2 66538 Neunkirchen

Mehr

Extended Supply Chain Management by GMP. zuverlässig, flexibel und 100% transparent

Extended Supply Chain Management by GMP. zuverlässig, flexibel und 100% transparent Extended Supply Chain Management by GMP zuverlässig, flexibel und 100% transparent Es funktioniert irgendwie Globale Wertschöpfungsketten, ständig zunehmende Komplexität der Prozesse, fehlende Kooperation

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

1.0 Sales 2.0 Consulting 3.0 Parts

1.0 Sales 2.0 Consulting 3.0 Parts 1.0 Sales 2.0 Consulting 3.0 Parts WER wir sind Vorwort Meoco, der innovative Technologie- und Consulting-Partner Bei der Planung macht uns so leicht niemand etwas vor. Wir begleiten Sie beim kompletten

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

W.WIINM32.11 (Datawarehousing) W.WIMAT03.13 (Statistik)

W.WIINM32.11 (Datawarehousing) W.WIMAT03.13 (Statistik) Modulbeschrieb Business Intelligence and Analytics 16.10.2013 Seite 1/5 Modulcode Leitidee Art der Ausbildung Studiengang Modultyp W.WIINM42.13 Information ist eine derart wichtige Komponente bei der Entscheidungsfindung,

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Menschen bewegen, Werte schaffen

Menschen bewegen, Werte schaffen Menschen bewegen, Werte schaffen Partner für ganzheitliches Personalmanagement! Unser Beratungsprodukt - Ganzheitliches Vertriebstraining - Überblick 1. Unser Trainingsverständnis 2. Unser Konzept 3. Unsere

Mehr

Spezialisierung & Rezertifizierung

Spezialisierung & Rezertifizierung Das Leben geht weiter und das Lernen hört nicht auf Spezialisieren Sie sich in einzelne Fachrichtungen und sichern Sie sich damit gleichzeitig die Rezertifizierung, indem Sie mit jeder Seminarteilnahme

Mehr

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback?

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback? S&P 360 -Feedback Was ist ein 360 - Feedback? Bei einem 360 -Feedback erhält die Führungskraft aus Ihrem Arbeitsumfeld, das heißt von ihrem Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitern und Kunden Feedback (Fremdbild).

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting

Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting we keep you ahead consulting Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting Die Experten für Einkauf und Supply Chain Management Globale Wertschöpfungskette im Fokus MBtech Consulting berät Unternehmen,

Mehr

Professionelles Vertriebsmanagement

Professionelles Vertriebsmanagement Professionelles Vertriebsmanagement Der prozessorientierte Ansatz aus Anbieter- und Beschaffersicht von Günter Hofbauer und Claudia Hellwig PUBLICIS Abbildungsverzeichnis 10 Tabellenverzeichnis 13 A Einleitung

Mehr

Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt. Distributionslogistik, Projektabwicklung

Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt. Distributionslogistik, Projektabwicklung NR. 46041 Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt Handels- / Industrielogistik Tätigkeitsbereich Distributionslogistik, Projektabwicklung Positionsebene

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012

Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012 Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012 DAS BESCHAFFUNGSMANAGEMENT IST EIN WICHTIGER BESTANDTEIL DER UNTERNEHMENSTÄTIGKEIT MIT DEM ZIEL, EINE GRÖSSTMÖGLICHE KUNDENZUFRIEDENHEIT IN QUALITÄT UND

Mehr

Apandia GmbH. Braucht mein Unternehmen ein eprocurement?

Apandia GmbH. Braucht mein Unternehmen ein eprocurement? Braucht mein Unternehmen ein eprocurement? Agenda - eprocurement 1. Grundlagen des eprocurement 1.1 Beschreibung 1.2 Ziel 1.3 Varianten 2. Beispiele der Beschaffung 2.1 A-Teile: Ausschreibungs-Marktplatz

Mehr

ACTANO Trainingskatalog

ACTANO Trainingskatalog ACTANO Trainingskatalog Dieter Walcher Juni 2014 Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem Projektmanagement.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN

VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN Sie sind Einsteiger im Außendienst oder auf dem Weg zum Profi? Und wollen noch mehr Dicke Fische fangen?

Mehr

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble Prozessmanagement Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble dd li b addval Consulting GmbH ds@addval consulting.ch www.addval consulting.ch Prozessmanagement

Mehr

Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken

Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken Die Auseinandersetzung mit Claims, Vertragsstrafen und anderen Vertragsfragen gewinnt im Rahmen

Mehr

Geschäftsprozesse transparent und effizient gestalten

Geschäftsprozesse transparent und effizient gestalten 3-Business-Line Geschäftsprozesse transparent und effizient gestalten Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft, CRM Business-Software für Menschen Denn Service ist unser Programm. 2 Ihr kompetenter Partner

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr

Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals

Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals 1) Weiterbildung an der Donau-Universität Krems Donau-Universität Krems

Mehr

Beschaffungslogistik

Beschaffungslogistik Beschaffungslogistik Trends und Handlungsempfehlungen Ralf Grammel Steigender Interregionaler Handel Quelle: 2009; www.bpb.de Entwicklung der Logistik in Europa Und morgen? Ab 1970 Klassische Logistik

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg CP-Strategy ist ein Modul der Corporate Planning Suite. STRATEGISCHE UNTERNEHMENSSTEUERUNG Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr