Hygienetage Wien 16. September 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "29.09.2010 2 Hygienetage Wien 16. September 2014"

Transkript

1

2 Auswahl von Desinfektionsmitteln in Gesundheitseinrichtungen - die adaptierte Richtlinie Nr.- 09 des Arbeitskreises für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen der MA 15 Dr. Karl Fink, MA 15 Gesundheitsdient der Stadt Wien stv. Fachbereichsleiter - FB - Aufsicht und Qualitätssicherung Teamleiter Gesundheitseinrichtungen und Arzneimittelwesen Hygienetage Wien

3 Historie Vorhergehende RL Auswahl von Desinfektionsmitteln stammte vom März 1995 Darin fand sich vor allem die Forderung nach Desinfektionsplänen für div. Krankenhausbereiche Die Forderung nach Mitteln mit ausschließlicher Expertise der ÖGHMP (heute rechtlich nicht mehr haltbar) Bestehende Herausforderung: ÖGHMP listet keine (umfassenden) Instrumentendesinfektionsmittel (in der Praxis musste daher in all den Jahren auch das VAH- Expertisenverzeichnis herangezogen werden)

4 Historie Forderung der hauptsächlichen Verwendung Aldehydhaltiger Desinfektionsmittel (Prionenproblematik mit Eiweißfixation war damals noch nicht beherrschendes Thema) aldehyfreie Instrumentendesinfektionsmittel wurden für die Verwendung in KA nicht empfohlen Ein Überblick über Eigenschaften von Wirkstoffgruppen war nicht gegeben mangelnde Hilfestellung vor allem bei frisch etablierten HYT s in der Entscheidung zur Auswahl von Desinfektionsmitteln wurde daher häufig moniert

5 Hauptaugenmerk liegt nun in der Orientierungshilfe für die Auswahl von Desinfektionsmitteln Dazu ist die Kenntnis der Eigenschaften der Wirkstoffe wesentlich, gleichzeitig aber auch die beabsichtigte Verwendung Deshalb: Es gibt nun die Aufzählungen der einzelnen Wirkstoffgruppen und grundlegende Erläuterungen zur jeweiligen Wirkungsweise Alkohole Aldehyde

6 Oxidationsmittel (O 2 -Abspalter, O 3, Kaliumpermanganat, H 2 O 2, Peroxidcarbonsäure) Halogene (Chlor- und Jodabspalter) Phenole und Phenolderivate Quaternäre Ammoniumverbindungen andere oberflächenaktive Wirkstoffe (Guanidine, Pyridine, Amphotenside) als Kombinationspartner zu anderen Hauptwirkstoffgruppen

7 Zu allen Wirkstoffgruppen gibt es nun kurze Erläuterungen zu folgenden Fragestellungen: Hauptanwendungsgebiete Wirkungseintritt (rasch/langsam) Wirkungsspektrum (Erregerspektrum) Wirkungslücken (mangelnde Sporozidie, unbehüllte Viren) Materialverträglichkeit Toxisch irritatives Potenzial Stabilität/Instabilität

8 Es findet sich auch der klare Hinweis, dass Expertisenlisten nur eine Entscheidungshilfe für die antimikrobielle Wirksamkeit geben Sie treffen keine Bewertungen von Toxizität und Materialverträglichkeit Welche Art von Mikroorganismen abgetötet werden müssen ist vorausentscheidend für die Auswahl des jeweiligen Mittels Materialverträglichkeit muss mit dem MP-Produkte- Hersteller abgeklärt werden

9 Als Beispiele für Expertisenlisten sind nun sowohl die Verzeichnisse der ÖGHMP und des VAH genannt Es ist auch kurz das Prinzip der Prüfung vor Aufnahme in die beiden Verzeichnisse dargelegt Unabhängige wissenschaftlichen Gremien bewerten die Gutachten von mindestens 2 unabhängigen Referenzprüfstellen (keine Firmengutachten) hinsichtlich der antimikrobiellen Auslobung

10 Bei Verwendung nicht gelisteter Produkte müssen gleichwertige Gutachten von Referenzprüfstellen vorliegen Nachteil: Gutachten gehen auf Kosten des Betreibers er übernimmt so die Kosten, die sonst dem Desinfektionsmittelhersteller erwachsen Teuer Expertise gilt immer nur befristet (Ablaufdatum) und muss dann wiederholt werden (neuerliche Prüfung zur Risikominimierung von Resistenzen) Die Problematik der Umweltverträglichkeit wurde eingehend diskutiert, jedoch wegen der Priorität der Infektionsvermeidung in GE nicht berücksichtigt

11 Abschließende allgemeine Feststellungen: Angaben des Herstellers zur Haltbarkeit in ungeöffnetem Zustand und angebrochenenzustand müssen immer hinterfragt werden Für die verbesserte Compliance der Händehygienemuss die Einwirkungszeit möglichst kurz sein Für Wundantiseptikagilt ein möglichst geringes Allergiepotenzial und eine geringe Zellzytotoxizität Auch bei Flächendesinfektionsmittelsoll bei der Auswahl das Produkt mit möglichst geringer Konzentration und möglichst kurzer Einwirkzeit gewählt werden

12 Abschließende allgemeine Feststellungen: Für Routinebetriebbesteht die Empfehlung aldehydfreier Präparate Sporozide Wirkung ist für maschinelle Instrumenten- Desinfektionsmittelnicht relevant, Sporen werden durch mechanischen Effekt der Reinigungs-und Desinfektionsgeräte entfernt Instrumentendesinfektionsmittel Eignung für Ultraschallbad Mindestanforderung begrenzt virozid (behüllte Viren); ist virozid (gegen unbehüllte Viren) auch für Routinebetrieb immer nötig?? wichtige Fragestellung für den Anwender

13 Internetadressen Richtlinien des Arbeitskreises für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen der MA 15 (Expertisenverzeichnis für Desinfektionsmittel ÖGHMP) = kostenloser Zugriff Expertisenverzeichnis des VAH ist kostenpflichtig (über mhp-verlag zu beziehen) Österreichische Gesellschaft für Krankenhaushygiene

14 Herzlichen Dank für ihre Aufmerksamkeit

Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien

Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien 9 Stand: 19. Februar 2014 AUSWAHL VON DESINFEKTIONSMITTELN IN GESUNDHEITSEINRICHTUNGEN

Mehr

Auswahl von Desinfektionsmitteln Das neue Expertisenverzeichnis der ÖGHMP

Auswahl von Desinfektionsmitteln Das neue Expertisenverzeichnis der ÖGHMP Auswahl von Desinfektionsmitteln Das neue Expertisenverzeichnis der ÖGHMP MIRANDA SUCHOMEL BEGUTACHTUNSAUSSCHUSS DER ÖGHMP 9. FACHTAGUNG DER ÖGSV HAFNERSEE, 11.- 12. JUNI 2015 Desinfektionsverfahren Chemisch

Mehr

Anforderungen an Desinfektionsmittel in besonderen Situationen 21.Juni 2016

Anforderungen an Desinfektionsmittel in besonderen Situationen 21.Juni 2016 Das Bild kann zurzeit nicht angezeigt werden. Anforderungen an Desinfektionsmitteln in besonderen Situationen Anforderungen an Desinfektionsmittel in besonderen Situationen 21.Juni 2016 BODE SCIENCE CENTER.

Mehr

DGSV-Kongress vom 3.- 5. Oktober 2011. Neue Kompetenzen der ZSVA: Aufbereitung von flexiblen Endoskopen

DGSV-Kongress vom 3.- 5. Oktober 2011. Neue Kompetenzen der ZSVA: Aufbereitung von flexiblen Endoskopen DGSV-Kongress vom 3.- 5. Oktober 2011 Neue Kompetenzen der ZSVA: Aufbereitung von flexiblen Endoskopen - Unterschiede in der Aufbereitung - Aufbereitungsverfahren mit chemo-thermischer Desinfektion - Materialveränderungen,

Mehr

Anforderungen an Desinfektionsmittel

Anforderungen an Desinfektionsmittel Hygiene-Netzwerk Zentralschweiz 19. Oktober 2016 Sylvia Liechti Agenda Begrüssung und Agenda Fachlicher Input zum Thema Desinfektionsmittel Wirkstoffe und Noroviren Diskussion über das Thema in Kleingruppen

Mehr

Produktinformation Instrumentendesinfektion BASIS Konzentrat ID 200. Aldehydfreier Instrumenten-Desinfektionsreiniger. Allgemeine Hinweise:

Produktinformation Instrumentendesinfektion BASIS Konzentrat ID 200. Aldehydfreier Instrumenten-Desinfektionsreiniger. Allgemeine Hinweise: Aldehydfreier Instrumenten-Desinfektionsreiniger nach neuesten Richtlinien und Gutachten geprüft Korrosionsschutz, sehr gute Materialverträglichkeit Eignung auch für Ultraschallbäder großes Wirkungsspektrum

Mehr

DESOMED RAPID AF Alkoholische Schnelldesinfektion

DESOMED RAPID AF Alkoholische Schnelldesinfektion ARTIKELNAME DESOMED RAPID AF Alkoholische Schnelldesinfektion EIGENSCHAFTEN MRSA-wirksam umfassende Wirksamkeit, auch gegenüber Viren Applikation ohne Versprühen möglich mit frischem Duft DESOMED RAPID

Mehr

Flächendesinfektion und -reinigung im Klinikalltag Dr. Ulrike Weber; Deggendorf; 14.05.2013

Flächendesinfektion und -reinigung im Klinikalltag Dr. Ulrike Weber; Deggendorf; 14.05.2013 Flächendesinfektion und -reinigung im Klinikalltag Dr. Ulrike Weber; Deggendorf; 14.05.2013 Wie wird das Ergebnis definiert? Optische Qualität Hygienische Qualität Olfaktorische Qualität Servicequalität

Mehr

Anforderungen an die Qualität von Einmalschutzhandschuhen in Gesundheitseinrichtungen

Anforderungen an die Qualität von Einmalschutzhandschuhen in Gesundheitseinrichtungen Anforderungen an die Qualität von Einmalschutzhandschuhen in Gesundheitseinrichtungen Die aktualisierte Richtlinie Nr. 11 des Arbeitskreises für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen der MA 15 was ist neu?

Mehr

Reinigungs- und Desinfektionsmittel

Reinigungs- und Desinfektionsmittel Modul 3 Reinigungs- und Desinfektionsmittel Dieses Projekt wurde durch die Europäische Kommission finanziell unterstützt. Diese Veröffentlichung spiegelt ausschließlich die Ansichten des Verfassers wider.

Mehr

Wirkungsweise und Einsatz von Flächendesinfektionsmitteln

Wirkungsweise und Einsatz von Flächendesinfektionsmitteln Wirkungsweise und Einsatz von Flächendesinfektionsmitteln Dr. med. Bärbel Christiansen Leiterin Krankenhaushygiene UKSH, Campus Kiel und Campus Lübeck Leitung ZE Medizinaluntersuchungsamt und Hygiene im

Mehr

Optisch sauber ist nicht hygienisch rein! Desinfektion im Bereich Food Service

Optisch sauber ist nicht hygienisch rein! Desinfektion im Bereich Food Service Optisch sauber ist nicht hygienisch rein! Desinfektion im Bereich Food Service Seit einigen Jahren gewinnt die Desinfektion immer mehr an Bedeutung und gehört mittlerweile zu einer der anspruchsvollsten

Mehr

Der neue Hygienestandard: Hygiene-Care für Health-Care

Der neue Hygienestandard: Hygiene-Care für Health-Care Der neue Hygienestandard: Hygiene-Care für Health-Care 700.000 nosokomiale Infektionen. 7 Millionen Zusatzliegetage. 1 Milliarde Euro Mehrkosten. Wie bekommt man das in den Griff? Die Wahrscheinlichkeit,

Mehr

Tübinger Forum 2011. 05. November 2011

Tübinger Forum 2011. 05. November 2011 05. November 2011 Desinfektion immer ein aktuelles Thema Dipl.-Biol. Verona Schmidt Leitung Abteilung Mikrobiologie und Hygiene Chem. Fabrik Dr. Weigert, Hamburg 1 Inhalt: Grundlagen der Desinfektion Prüfung

Mehr

Infektionsgefahren im Einsatzdienst. Prof. Dr. Walter Popp, Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Essen Jörg Spors, Berufsfeuerwehr Essen

Infektionsgefahren im Einsatzdienst. Prof. Dr. Walter Popp, Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Essen Jörg Spors, Berufsfeuerwehr Essen Infektionsgefahren im Einsatzdienst Prof. Dr. Walter Popp, Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Essen Jörg Spors, Berufsfeuerwehr Essen 1 Themen Einige Zahlen RKI-Empfehlungen zur Reinigung und Desinfektion

Mehr

Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai Agenda. Schulungen sind Standard. Weiterkommen ist HARTMANN.

Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai Agenda. Schulungen sind Standard. Weiterkommen ist HARTMANN. 8. Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai 2014 Agenda 08. Mai 2014 von 14:00 16:30 Uhr Traktandenliste Begrüssung, Programm, Ziele Informationen zum Netzwerk, Spielregeln, Homepage Fachlicher Input: Reinigung

Mehr

Grundlagen der Desinfektion und Sterilisation

Grundlagen der Desinfektion und Sterilisation Grundlagen der Desinfektion und Sterilisation Desinfektion, Sterilisation: Ziele Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Umweltsicherheit Produktesicherheit Merke: Es gibt kein universelles Sterilisationsverfahren.

Mehr

Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen (... und Zubehör) BODE SCIENCE CENTER. Wir forschen für den Infektionsschutz.

Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen (... und Zubehör) BODE SCIENCE CENTER. Wir forschen für den Infektionsschutz. Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen (... und Zubehör) BODE SCIENCE CENTER. Wir forschen für den Infektionsschutz. Etabliertes Qualitätsmanagement Manuelle Aufbereitung Desinfektionswanne/Becken

Mehr

Assistenzsysteme für sichere Geschäfte

Assistenzsysteme für sichere Geschäfte Herausforderungen und Handlungsspielräume für den Compliance Officer in der Praxis --- Group Compliance @ Daimler AG Assistenzsysteme für sichere Geschäfte Heike J. Böhme (Head of M&A Compliance and Compliance

Mehr

Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien STERILGUTVERSORGUNG

Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien STERILGUTVERSORGUNG Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien 18 Stand: 16.03.2016 STERILGUTVERSORGUNG Die internationale Normenreihe ÖNORM EN

Mehr

Ökologischer Kurs WS 2003/04: Desinfektion

Ökologischer Kurs WS 2003/04: Desinfektion Ökologischer Kurs WS 2003/04: Desinfektion Prof. Dr. Peter Heeg Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene peter.heeg@med.uni-tuebingen.de Prof. Dr. Peter Heeg 1 Desinfektion und Antiseptik

Mehr

1 Kontaktdaten (Firma)

1 Kontaktdaten (Firma) EICHY-Datenblatt Version 082015 1 Kontaktdaten (Firma) Hersteller * Sto AG Anschrift-Straße: * Ehrenbachstraße 1 Anschrift-Ort: * Stühlingen Anschrift-PLZ: * 79780 Anschrift-Land: * Deutschland Ansprechperson

Mehr

Zusammenfassung des Prüfberichts: SW-110218-1

Zusammenfassung des Prüfberichts: SW-110218-1 Zusammenfassung des Prüfberichts: SW-110218-1 über die Prüfung der Beständigkeit gegenüber Desinfektionsmittel einer wässrigen Epoxidharz-Beschichtung Auftraggeber: Südwest Lacke + Farben GmbH & Co. KG

Mehr

Faktenblatt. Chemische Desinfektion. P. Thalmann (Küng-Biotech + Umwelt)

Faktenblatt. Chemische Desinfektion. P. Thalmann (Küng-Biotech + Umwelt) Faktenblatt Chemische Desinfektion P. Thalmann (Küng-Biotech + Umwelt) zuhanden der Kontrollstelle für Chemie- und Biosicherheit (KCB) des Kantonalen Laboratoriums Basel-Stadt (Herausgeber u. Copyright)

Mehr

Grundlagen der Desinfektion/ Sterilisation. Beatrice Köppe Campus Virchow - Klinikum U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N

Grundlagen der Desinfektion/ Sterilisation. Beatrice Köppe Campus Virchow - Klinikum U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Grundlagen der Desinfektion/ Sterilisation Beatrice Köppe Campus Virchow - Klinikum U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N J.P. Frank (1745 1821) Übersicht Geschichte der Krankenhaushygiene

Mehr

Healthcare Aktuell. INFEKTIONSKRANKHEITEN durch gezielte und praxisnahe Desinfektionsmaßnahmen! Seite 2 THEMEN IM FOKUS

Healthcare Aktuell. INFEKTIONSKRANKHEITEN durch gezielte und praxisnahe Desinfektionsmaßnahmen! Seite 2 THEMEN IM FOKUS Healthcare Aktuell THEMEN IM FOKUS Verantwortungsvoller Umgang mit Infektionskrankheiten Die Bedeutung der Auslobung hinsichtlich Viren Die Bedeutung der Auslobung hinsichtlich Bakterien, Hefen und Mykobakterien

Mehr

Reinigung, Desinfektion, Pflege und Sterilisation von Turbinen, Hand- und Winkelstücken

Reinigung, Desinfektion, Pflege und Sterilisation von Turbinen, Hand- und Winkelstücken Reinigung, Desinfektion, Pflege und Sterilisation von Turbinen, Hand- und Winkelstücken Mikrobielle Kontamination von Übertragungsinstrumenten Nach Behandlung sind diese innen wie außen kontaminiert! Kontamination

Mehr

DECKBLATT. Selbstauskunft von Einrichtungen für ambulantes Operieren

DECKBLATT. Selbstauskunft von Einrichtungen für ambulantes Operieren DECKBLATT (diese Seite bitte nicht an HLPUG senden!) Selbstauskunft von Einrichtungen für ambulantes Operieren für die Erhebung der Qualität des Hygienemanagements auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes

Mehr

Kriterien zur Auswahl von Desinfektionsmitteln für Flächen und Personal

Kriterien zur Auswahl von Desinfektionsmitteln für Flächen und Personal Wissenschaft und Technik pharmind Kriterien zur Auswahl von Desinfektionsmitteln für Flächen und Personal Dr. Jörg Siebert und Dipl. Ing. Margarete Witt-Mäckel Schülke & Mayr GmbH, Norderstedt Korrespondenz:

Mehr

Wir schützen Ihre Gesundheit. Dr. Schumacher. Kernprogramm DESINFEKTION & PFLEGE IN DER ARZTPRAXIS

Wir schützen Ihre Gesundheit. Dr. Schumacher. Kernprogramm DESINFEKTION & PFLEGE IN DER ARZTPRAXIS Wir schützen Ihre Gesundheit. Dr. Schumacher Kernprogramm DESINFEKTION & PFLEGE IN DER ARZTPRAXIS Dr. Schumacher GmbH PSP-000697 Stand 10/2015 2015 Unternehmen Haut & Hände Desinfektion / Haut Desinfektion

Mehr

Produktinformation Bestellfax (0511)

Produktinformation Bestellfax (0511) Helipur H plus N Desinfektion von thermolabilen Materialien * Flüssiges Konzentrat mit angenehmen Duft, auf Aldehydbasis * Schonende Aufbereitung von flexiblen Endoskopen, Anästhesie- Zubehör und anderen

Mehr

Validierung manueller Aufbereitungsprozesse von Medizinprodukten gesetzliche und normative Grundlagen

Validierung manueller Aufbereitungsprozesse von Medizinprodukten gesetzliche und normative Grundlagen Validierung manueller Aufbereitungsprozesse von Medizinprodukten gesetzliche und normative Grundlagen F. H. H. Brill Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie, Hamburg, www.brillhygiene.com

Mehr

Kein Heim für multiresistente Erreger So (ver)meidet die AWO Problemkeime

Kein Heim für multiresistente Erreger So (ver)meidet die AWO Problemkeime Kein Heim für multiresistente Erreger So (ver)meidet die AWO Problemkeime Joachim Willms Hygiene/Infektionsprävention AWO Wohnen und Pflegen Weser-Ems GmbH Inhalt Definition Hygiene Erreger Übertragungswege

Mehr

Die Auswirkung der Biozidprodukt Verordnung auf Desinfektionsmittel

Die Auswirkung der Biozidprodukt Verordnung auf Desinfektionsmittel Die Auswirkung der Biozidprodukt Verordnung auf Desinfektionsmittel Inhalt 1. Rechtliche Voraussetzungen der Biozid - Verordnung 2. Produktvielfalt von Dr. Becher nach der Verordnung 3. Welche Auswirkung

Mehr

Auswahl von Desinfektionsmitteln

Auswahl von Desinfektionsmitteln BGW-Forum 2011, September 2011, Hamburg Sicherer Umgang mit Desinfektionsmitteln: Auswahl von Desinfektionsmitteln Priv.-Doz. Dr.- Ing. U. Eickmann Fachbereich Gefahrstoffe/Toxikologie BGW Köln Desinfektionsarbeiten

Mehr

Aufbereitung von Medizinprodukten - Reinigung und Desinfektion

Aufbereitung von Medizinprodukten - Reinigung und Desinfektion Aufbereitung von Medizinprodukten - Reinigung und Desinfektion Heike Martiny Charité Universitätsmedizin Berlin Campus Benjamin Franklin Technische Hygiene Fortbildungsveranstaltung des Senats für Gesundheit,

Mehr

Antimikrobielle Pulverbeschichtungen:.schützen vor Bakterien, Viren, Pilzen, Algen..wirken unterstützend, zur Förderung der Gesundheit.

Antimikrobielle Pulverbeschichtungen:.schützen vor Bakterien, Viren, Pilzen, Algen..wirken unterstützend, zur Förderung der Gesundheit. in allen Pulverqualitäten und Ausführungen erhältlich!!! Antimikrobielle Pulverbeschichtungen mit der neuen M icrofreeicrofree - Series + = Antimikrobielle Pulverbeschichtungen:.schützen vor Bakterien,

Mehr

Dr. Schumacher. Flächendesinfektion. ULTRASOL active. Pulverkonzentrat zur Flächendesinfektion auf Wirkstoffbasis von Peressigsäure

Dr. Schumacher. Flächendesinfektion. ULTRASOL active. Pulverkonzentrat zur Flächendesinfektion auf Wirkstoffbasis von Peressigsäure Dr. Schumacher Pulverkonzentrat zur auf Wirkstoffbasis von Peressigsäure Peressigsäure - bewährter Wirkstoff mit neuer Performance Inspiriert von Kundenanforderungen ist das innovative neue smittel als

Mehr

Arbeitshilfen zur Auftragsdatenverarbeitung

Arbeitshilfen zur Auftragsdatenverarbeitung Arbeitshilfen zur Auftragsdatenverarbeitung 1 Abgrenzung Die vorliegenden Excel-Tabellen dienen nur als Beispiel, wie anhand von Checklisten die datenschutzrechtlichen Voraussetzungen für die Vergabe einer

Mehr

Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen. Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen

Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen. Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen Altenpflegemesse 2015 Nürnberg Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen Reinigung: 50 80%, Desinfektion: 84 99,9% Zwei Stunden nach einer Flächendesinfektion

Mehr

Hygiene und Desinfektion in Klinik und Haushalt - eine Einführung. 1. Begriffe und Geschichte

Hygiene und Desinfektion in Klinik und Haushalt - eine Einführung. 1. Begriffe und Geschichte Hygiene und Desinfektion in Klinik und Haushalt - eine Einführung 1. Begriffe und Geschichte Unter Desinfektion versteht man das gezielte Abtöten von Krankheits- bzw. Fäulniserregern an einem Gegenstand,

Mehr

Öffentlichen Versicherung Bremen, Bremen Landschaftlichen Brandkasse Hannover, Hannover Provinzial Lebensversicherung Hannover, Hannover

Öffentlichen Versicherung Bremen, Bremen Landschaftlichen Brandkasse Hannover, Hannover Provinzial Lebensversicherung Hannover, Hannover Bericht über die Prüfung der Angemessenheit des Compliance Management Systems der Öffentlichen Versicherung Bremen, Bremen Landschaftlichen Brandkasse Hannover, Hannover Provinzial Lebensversicherung Hannover,

Mehr

Vorgaben zur manuellen Aufbereitung von Wurzelkanalinstrumenten

Vorgaben zur manuellen Aufbereitung von Wurzelkanalinstrumenten Aus dem Institut für Technische Hygiene der Medizinischen Fakultät Charité - Universitätsmedizin Berlin DISSERTATION Vorgaben zur manuellen Aufbereitung von Wurzelkanalinstrumenten zur Erlangung des akademischen

Mehr

Wir forschen für den Infektionsschutz. www.bode-science-center.de

Wir forschen für den Infektionsschutz. www.bode-science-center.de Alkoholische Schnelldesinfektion von Flächen. Vielseitige Lösungen für hohe Hygienestandards. Bacillol AF Bacillol AF Tissues Bacillol Tissues Bacillol Wipes Bacillol 30 Foam Bacillol 30 Tissues Mit umfassenden

Mehr

Manuel Schmalz. Abteilungsleiter Vertragsmanagement. Düsseldorf, 25.02.2015

Manuel Schmalz. Abteilungsleiter Vertragsmanagement. Düsseldorf, 25.02.2015 Manuel Schmalz Abteilungsleiter Vertragsmanagement Düsseldorf, 25.02.2015 Standardisierung der Vereinbarung zwischen Provider und Consumer über die Nutzung von technischen Services, insbesondere BiPRO-WebServices

Mehr

Verbund für Angewandte Hygiene e.v.

Verbund für Angewandte Hygiene e.v. Verbund für Angewandte Hygiene e.v. Gründung 11. November 2003 in Frankfurt Gründungsmitglieder: Prof. Dr. Marianne Borneff-Lipp, Halle Dr. Bärbel Christiansen, Kiel Prof. Dr. Martin Exner, Bonn Dr. Jürgen

Mehr

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (EN ISO/IEC 17025:2005) HygCen Austria GmbH / (Ident.Nr.: 0196)

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (EN ISO/IEC 17025:2005) HygCen Austria GmbH / (Ident.Nr.: 0196) 1 2 3 4 5 6 7 8 02-030 11-001 16-009 16-010 17-008 DGHM Kapitel 14 DGHM Kapitel 15 DGHM Kapitel 17 2008-05 Prüfung der Reinigungswirkung chemothermischer Wäschedesinfektionsverfahren in den Wäschereien

Mehr

Reinigung Desinfektion Sterilisation

Reinigung Desinfektion Sterilisation Reinigung Desinfektion Sterilisation Gertrud Büsser Kompetenzzentrum Gesundheit und Alter St. Gallen 1 Ziele Wichtigkeit einer korrekten Aufbereitung erkennen Fachgemässe Anwendung von Reinigung, Desinfektion

Mehr

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Die Dresdner. Wann ist eine viruzide Desinfektion von Medizinprodukten erforderlich?

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Die Dresdner. Wann ist eine viruzide Desinfektion von Medizinprodukten erforderlich? Wann ist eine viruzide Desinfektion von Medizinprodukten erforderlich? Fulda 10 / 2011 Wirkungsspektrum von Desinfektionsmitteln Wirkstoff- Bakterien Pilze Viren Sporen Peressigsäure bakterizid fungizid

Mehr

Allgemeine Hygiene und Grundlagen der Reinigung und Desinfektion (betrifft nicht MP)

Allgemeine Hygiene und Grundlagen der Reinigung und Desinfektion (betrifft nicht MP) ÖGSV Fachkundelehrgang I 1 Allgemeine Hygiene und Grundlagen der Reinigung und Desinfektion (betrifft nicht MP) T. Miorini, V. Buchrieser, M.T. Enko 2015 Inhalt Allgemeine Hygiene und Grundlagen der Reinigung

Mehr

Routine und Herausforderungen der Medizinprodukte Aufbereitung in einer modernen Zahnarztpraxis

Routine und Herausforderungen der Medizinprodukte Aufbereitung in einer modernen Zahnarztpraxis Routine und Herausforderungen der Medizinprodukte Aufbereitung in einer modernen Zahnarztpraxis Ute Wurmstich gilborn zahnärzte Kaltenweider Str. 11 D-30900 Wedemark Fachkunde I-III DGSV/SGSV 1 Grundsätzliche

Mehr

Einteilung der Medizinprodukte nach RKI (Risikobewertung und Einstufung von Medizinprodukten vor der Aufbereitung)

Einteilung der Medizinprodukte nach RKI (Risikobewertung und Einstufung von Medizinprodukten vor der Aufbereitung) ÖGSV Fachkundelehrgang I 11 Einteilung der Medizinprodukte nach RKI (Risikobewertung und Einstufung von Medizinprodukten vor der Aufbereitung) M.T. Enko 2015 Inhalt 1 Ziel des Unterrichtes:... 3 2 Änderungen

Mehr

Bewertung des Drei-Säulen-Konzeptes zur Prüfung sicherheitstechnisch wichtiger Armaturen

Bewertung des Drei-Säulen-Konzeptes zur Prüfung sicherheitstechnisch wichtiger Armaturen RSK - STELLUNGNAHME 16.12.2010 (431.Sitzung) Bewertung des Drei-Säulen-Konzeptes zur Prüfung sicherheitstechnisch wichtiger Armaturen 1 Veranlassung Aufgrund von verschiedenen Befunden an sicherheitstechnisch

Mehr

STADTRECHNUNGSHOF WIEN Landesgerichtsstraße 10 A-1082 Wien

STADTRECHNUNGSHOF WIEN Landesgerichtsstraße 10 A-1082 Wien TO 52 STADTRECHNUNGSHOF WIEN Landesgerichtsstraße 10 A-1082 Wien Tel.: 01 4000 82829 FAX: 01 4000 99 82810 E-Mail: post@stadtrechnungshof.wien.at www.stadtrechnungshof.wien.at DVR: 0000191 KA I - 7-3/13

Mehr

Sauber ist gut, richtig keimarm ist besser. Das HARTMANN Hygienemanagement für Wäschereibetriebe.

Sauber ist gut, richtig keimarm ist besser. Das HARTMANN Hygienemanagement für Wäschereibetriebe. Sauber ist gut, richtig keimarm ist besser. Das HARTMANN Hygienemanagement für Wäschereibetriebe. Mit umfassenden Wirksamkeitsnachweisen und einer wissenschaftsbasierten Forschung und Entwicklung gewährleisten

Mehr

Gutachten zur Desinfektionsmittelbeständigkeit von Beschichtungsstoffen

Gutachten zur Desinfektionsmittelbeständigkeit von Beschichtungsstoffen Prüfungen von postmaster@ technoplanfarbtechnik.de Gutachten zur Desinfektionsmittelbeständigkeit von Auftraggeber: ZERO-LACK GmbH & Co.KG Prüfumfang: Prüfgegenstände: Prüfung von einem Produkt zur Beständigkeit

Mehr

HÄNDE FLÄCHEN SPEZIALBEREICHE INSTRUMENTE. GREEN&CLEAN Desinfektion Reinigung Hygiene

HÄNDE FLÄCHEN SPEZIALBEREICHE INSTRUMENTE. GREEN&CLEAN Desinfektion Reinigung Hygiene HÄNDE FLÄCHEN SPEZIALBEREICHE INSTRUMENTE GREEN&CLEAN Desinfektion Reinigung Hygiene GREEN&CLEAN HD Pflegendes Einreibepräparat zur hygienischen Hände- und chirurgischen Hände- und Unterarmdesinfektion

Mehr

Desinfektion bei Schimmelpilzbefall im Innenraum? Nein! Dr. Christiane Baschien

Desinfektion bei Schimmelpilzbefall im Innenraum? Nein! Dr. Christiane Baschien Desinfektion bei Schimmelpilzbefall im Innenraum? Nein! Dr. Christiane Baschien FG Mikrobiologische Risiken 1 Übersicht Schimmelbefall im Innenraum Desinfektion Desinfektionsmittel - Anwendung - Wirkung

Mehr

1 Spitzzeile Titel. Transparentere Märkte durch MiFID II. Kapital für Ihre Zukunft. Made in Germany

1 Spitzzeile Titel. Transparentere Märkte durch MiFID II. Kapital für Ihre Zukunft. Made in Germany 1 Spitzzeile Titel Transparentere Märkte durch MiFID II Kapital für Ihre Zukunft. Made in Germany 2 MiFID hat die Marktstruktur verändert MiFID beabsichtigte eine Harmonisierung der Rechtsvorschriften

Mehr

DGR- ZN: 01 202 H/Q 02 3011 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (1.) Überwachung für das Unternehmen. TORUS Acéltermékgyártó Kft.

DGR- ZN: 01 202 H/Q 02 3011 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (1.) Überwachung für das Unternehmen. TORUS Acéltermékgyártó Kft. DGR- ZN: 0 202 H/Q 02 30 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (.) Überwachung für das Unternehmen TORUS Acéltermékgyártó Kft. ZN: 0 202 H/Q 02 30 Seite 2 von 7. Kurzbewertung... 3 2. Zielsetzung, Auditgrundlagen

Mehr

Willkommen bei orochemie! Hersteller von Desinfektions- und Reinigungsmitteln

Willkommen bei orochemie! Hersteller von Desinfektions- und Reinigungsmitteln Willkommen bei orochemie! Hersteller von Desinfektions- und Reinigungsmitteln orochemie Ihr Partner für Desinfektion und Reinigung Modernes Pharma- und Chemieunternehmen 50 Jahre Erfahrung und Knowhow

Mehr

AUS- und WEITERBILDUNGSRICHTLINIEN DER OESTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNTERWASSER UND HYPERBAR-MEDIZIN

AUS- und WEITERBILDUNGSRICHTLINIEN DER OESTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNTERWASSER UND HYPERBAR-MEDIZIN AUS- und WEITERBILDUNGSRICHTLINIEN DER OESTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNTERWASSER UND HYPERBAR-MEDIZIN ZVR-Zahl 981 547 217 Beschluss der Generalversammlung vom 15.10.2011 Ziel der Ausbildung nach

Mehr

13. KONGRESS FÜR KRANKENHAUSHYGIENE. Berlin, E. Merz. E. Merz. Zentrum für Ultraschall und Pränatale Medizin Frankfurt/Main

13. KONGRESS FÜR KRANKENHAUSHYGIENE. Berlin, E. Merz. E. Merz. Zentrum für Ultraschall und Pränatale Medizin Frankfurt/Main 13. KONGRESS FÜR KRANKENHAUSHYGIENE Berlin, 11.4.2016 E. Merz E. Merz Zentrum für Ultraschall und Pränatale Medizin Frankfurt/Main Tägliche Routine Ultraschallsonden in Gynäkologie und Geburtshilfe - Abdominalsonden

Mehr

Risikogrundsätze Version 2, Stand 10/2011

Risikogrundsätze Version 2, Stand 10/2011 Version 2, Stand 10/2011 1. RISIKOGRUNDSÄTZE 1.1 Verantwortung des Vorstandes Der Vorstand der Schoellerbank Invest AG ist für die ordnungsgemäße Geschäftsorganisation und deren Weiterentwicklung verantwortlich.

Mehr

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung (Bekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 15. September 2006; BAnz.

Mehr

Desinfektionsanwendungen in allen medizinischen Bereichen

Desinfektionsanwendungen in allen medizinischen Bereichen Desinfektionsanwendungen in allen medizinischen Bereichen Händedesinfektion Flächendesinfektion Instrumentendesinfektion Rettungsdienst / Seuchenfall Seite 2 Inhalt Händedesinfektion Seite Wofasept AHA

Mehr

Stand der Überprüfung der Risse in den Atomkraftwerken Tihange und Doel

Stand der Überprüfung der Risse in den Atomkraftwerken Tihange und Doel Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Hubertus Zdebel, Eva Bulling-Schröter, Caren Lay, Herbert Behrens, Andrej Hunko, Kerstin Kassner, Ralph Lenkert, Birgit Menz und der

Mehr

Biofilme wirksam bekämpfen

Biofilme wirksam bekämpfen Reinigung & Desinfektion mit biostream - Produkten Biofilme wirksam bekämpfen Das Trinkwasser in Deutschland hat eine sehr gute Qualität. Trotzdem kann es in sensiblen Bereichen und Geräten aufgrund von

Mehr

biosanitizer der neue umweltfreundliche Desinfektionsreiniger auf Wasserbasis

biosanitizer der neue umweltfreundliche Desinfektionsreiniger auf Wasserbasis biosanitizer der neue umweltfreundliche Desinfektionsreiniger auf Wasserbasis Umweltfreundliche Zusammensetzung, zerfällt in Wasser und Sauerstoff alkoholfrei, VOC-, quat-, aldehyd- und phenolfrei ohne

Mehr

Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV

Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV Das neue Fahrerlaubnisrecht (01.01.1999) Aspekte der Fahreignung bei Personen mit Demenzerkrankungen Dipl.-Psych. Josef Plab Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV Eignungs- Begriff

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025: und nach Richtlinien 93/42/EWG 2 und 90/385/EWG 3

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025: und nach Richtlinien 93/42/EWG 2 und 90/385/EWG 3 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-13412-01-02 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 1 und nach Richtlinien 93/42/EWG 2 und 90/385/EWG 3 Gültigkeitsdauer: 26.08.2016 bis

Mehr

Hygiene Desinfektionsmittel und Händesdesinfektion. Desinfektion (Definitionsmöglichkeiten) FRRP. Georg Geister, LRA, staatl. gepr.

Hygiene Desinfektionsmittel und Händesdesinfektion. Desinfektion (Definitionsmöglichkeiten) FRRP. Georg Geister, LRA, staatl. gepr. Hygiene 2011 Desinfektionsmittel und Händesdesinfektion Georg Geister, LRA, staatl. gepr. Desinfektor Geister Georg Hygienefortbildung 2011 Desinfektionsmittel ( -wirkstoffe) - Kennenlernen der verschiedenen

Mehr

Flächendesinfektion ohne Alkohol und Aldehyde Mikrobac forte, Mikrobac food Mikrobac Tissues, Mikrobac Tissues XXL

Flächendesinfektion ohne Alkohol und Aldehyde Mikrobac forte, Mikrobac food Mikrobac Tissues, Mikrobac Tissues XXL Flächendesinfektion ohne Alkohol und Aldehyde Mikrobac forte, Mikrobac food Mikrobac Tissues, Mikrobac Tissues XXL Mikrobac Hohe Materialverträglichkeit und Anwenderakzeptanz. Die Mikrobac -Produkte von

Mehr

Flächendesinfektion und -reinigung Infektionspotenzial, Anforderungen, Produktempfehlungen

Flächendesinfektion und -reinigung Infektionspotenzial, Anforderungen, Produktempfehlungen Flächendesinfektion und -reinigung Infektionspotenzial, Anforderungen, Produktempfehlungen Mit umfassenden Wirksamkeitsnachweisen und einer wissenschaftsbasierten Forschung und Entwicklung gewährleisten

Mehr

Priv.-Doz. Dr. med. Florian Daxböck

Priv.-Doz. Dr. med. Florian Daxböck Priv.-Doz. Dr. med. Florian Daxböck Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Hygiene und Mikrobiologie!"# Parkstraße " & '( Mödling

Mehr

Für eine Umwelt mit Zukunft

Für eine Umwelt mit Zukunft GLOBALOCID 500 Desinfektionsspray schnelle Desinfektion formaldehydfrei VAH-gelistet Wirkungsspektrum Bakterien: z.b. P. aeruginosa, S. aureus, E. hirae, Mycrobacterium, E. coli Pilze: z.b. A. niger, C.

Mehr

OP- Hygiene, Desinfektion und Sterilisation

OP- Hygiene, Desinfektion und Sterilisation OP- Hygiene, Desinfektion und Sterilisation Studenten-Vorlesung, Bochum, 8. Juni 2010 Prof. Dr. Walter Popp Krankenhaushygiene Universitätsklinikum Essen Hufelandstr. 55, 45122 Essen Tel. 0201-723-4577

Mehr

EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT. 28. & 29.1.2016 Linz. Symposium 2016. Sicher auf Kurs.

EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT. 28. & 29.1.2016 Linz. Symposium 2016. Sicher auf Kurs. EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT Symposium 2016 28. & 29.1.2016 Linz Sicher auf Kurs. CRISAM RISIKOMANAGEMENT Das CRISAM Risikomanagement Symposium findet am 28.1.2016 in den Repräsentationsräumen der Johannes

Mehr

Stiftung Gesundheit. Prüfung und Zertifizierung gesundheitsbezogener Online-Medien

Stiftung Gesundheit. Prüfung und Zertifizierung gesundheitsbezogener Online-Medien Stiftung Gesundheit Prüfung und Zertifizierung gesundheitsbezogener Online-Medien Entwicklung Unser Anspruch Methodik Analyse Ergebnis Gut zu wissen Kontakt Zertifizierung von Webseiten Das Gütesiegel

Mehr

Henkel KGaA. Biologie und Produktsicherheit Hygiene & Mikrobiologie. Gutachten. Reporl Nr. 0100302. über die Virus-inaktivierende Wirksamkeit.

Henkel KGaA. Biologie und Produktsicherheit Hygiene & Mikrobiologie. Gutachten. Reporl Nr. 0100302. über die Virus-inaktivierende Wirksamkeit. - Henkel KGaA Biologie und Produktsicherheit Hygiene & Mikrobiologie TEllliflNOI. Gutachten Reporl Nr. 0100302 über die Virus-inaktivierende Wirksamkeit von im Virussuspensionstest gegenüber Poliovirus,

Mehr

Desinfektion in Landwirtschaftsbetrieben ohne Schadwirkung auf Biogasanlagen

Desinfektion in Landwirtschaftsbetrieben ohne Schadwirkung auf Biogasanlagen Desinfektion in Landwirtschaftsbetrieben ohne Schadwirkung auf Biogasanlagen (Auszug des Vortrags zur EUROTIER 2008) Sven Lucas, Dipl.-Ing. agr. Inhalt (hier rot/kursiv markiert 26 von urspr. 60 Folien)

Mehr

Definitionen (DIN 10516) Reinigung und Desinfektion. Querschnittsfach Lebensmittel Dr. med. vet. Melanie Goll

Definitionen (DIN 10516) Reinigung und Desinfektion. Querschnittsfach Lebensmittel Dr. med. vet. Melanie Goll Definitionen (DIN 10516) Reinigung und Desinfektion Querschnittsfach Lebensmittel Dr. med. vet. Melanie Goll Reinigung Entfernung unerwünschter Substanzen 1 von Oberflächen von Räumen, Anlagen und Einrichtungen.

Mehr

Grundlagen der Desinfektion

Grundlagen der Desinfektion Grundlagen der Desinfektion Grundlagen der Desinfektion BODE SCIENCE CENTER. Wir forschen für den Infektionsschutz. Agenda Definition Hände-Desinfektion Haut-Desinfektion Flächen-Desinfektion Instrumenten-Desinfektion

Mehr

Merkblatt zur Hygiene in Badebetrieben Reinigung und Desinfektion

Merkblatt zur Hygiene in Badebetrieben Reinigung und Desinfektion Merkblatt zur Hygiene in Badebetrieben Reinigung und Desinfektion Das Referat für Gesundheit und Umwelt möchte Sie hiermit über die hygienische Anforderungen in Schwimmbädern informieren. Die Beachtung

Mehr

Hygienebeauftragte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege Seminar

Hygienebeauftragte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege Seminar Hygienebeauftragte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege Seminar 170601 Veranstaltungsort: Caritas Akademie Köln Hohenlind, Werthmannstraße 1a, 50935 Köln Kontaktperson: Karl Heinz Stegemann,

Mehr

Richtlinien zur Förderung von Seelsorge in rechtlich selbständigen caritativen Einrichtungen in der Diözese Rottenburg Stuttgart

Richtlinien zur Förderung von Seelsorge in rechtlich selbständigen caritativen Einrichtungen in der Diözese Rottenburg Stuttgart Richtlinien zur Förderung von Seelsorge in rechtlich selbständigen caritativen Einrichtungen in der Diözese Rottenburg Stuttgart 1. Allgemeine Bestimmungen Durch Beschluss der Sitzung des Bischöflichen

Mehr

Wundversorgung / Wundverbände Wundspülung und Wundantiseptika. Johannes Timmer Intensivfachpfleger Praxisanleiter zert. Wundmanager Oktober 2013

Wundversorgung / Wundverbände Wundspülung und Wundantiseptika. Johannes Timmer Intensivfachpfleger Praxisanleiter zert. Wundmanager Oktober 2013 Wundversorgung / Wundverbände Wundspülung und Wundantiseptika Johannes Timmer Intensivfachpfleger Praxisanleiter zert. Wundmanager Oktober 2013 Wundspülung= Reinigung einer Wunde mittels einer Spüllösung

Mehr

Veröffentlichung von beauflagtem Schulungsmaterial 75. Routinesitzung, Bonn, 11.11.2014

Veröffentlichung von beauflagtem Schulungsmaterial 75. Routinesitzung, Bonn, 11.11.2014 Veröffentlichung von beauflagtem Schulungsmaterial 75. Routinesitzung, Bonn, 11.11.2014 Maßnahmen für vereinfachten Zugang freigegebenes beauflagtes Schulungsmaterial sollte auf Webseite des Zulassungsinhabers

Mehr

Das Ecobrite Mop Wasch System

Das Ecobrite Mop Wasch System Das Ecobrite Mop Wasch System Sauber. Sicher. Effizient. Nachhaltig. Ecobrite Mop Wasch System Optimierung der Wäschereitechnologie mit Verfahren, Dosiertechnik und Produkten Dank unserer langjährigen

Mehr

Desinfektionsmittel richtig wählen und anwenden. F. v. Rheinbaben

Desinfektionsmittel richtig wählen und anwenden. F. v. Rheinbaben Desinfektionsmittel richtig wählen und anwenden F. v. Rheinbaben - Fungizid - Bakterizid - Mycobakterizid - Viruzid - Fungizid - Levurozid - Bakterizid - Mycobakterizid - Tuberculozid - Sporizid - Mikrobizid

Mehr

Wann ist eine Software in Medizinprodukte- Aufbereitungsabteilungen ein Medizinprodukt?

Wann ist eine Software in Medizinprodukte- Aufbereitungsabteilungen ein Medizinprodukt? DGSV-Kongress 2009 Wann ist eine Software in Medizinprodukte- Aufbereitungsabteilungen ein Medizinprodukt? Sybille Andrée Betriebswirtin für und Sozialmanagement (FH-SRH) Prokuristin HSD Händschke Software

Mehr

Checkliste. zur Überprüfung von Arztpraxen. Gynäkologie

Checkliste. zur Überprüfung von Arztpraxen. Gynäkologie Checkliste zur Überprüfung von Arztpraxen Gynäkologie Landeshauptstadt München Referat für Gesundheit und Umwelt Hygiene und Umweltmedizin Infektionshygiene/Medizinalwesen RGU-HU-IHM Bayerstraße 28a, 80335

Mehr

Verfahrensordnung für die Durchführung der Compliance-Zertifizierung der ICG

Verfahrensordnung für die Durchführung der Compliance-Zertifizierung der ICG Verfahrensordnung für die Durchführung der Compliance-Zertifizierung der ICG 1 Allgemeines (Stand 17.04.2015) (1) Der Vorstand führt die Geschäfte der ICG nach Maßgabe der Gesetze, der Satzung und der

Mehr

Stellungnahme zum Einsatz von Sanosil Produkten in Prüfanlagen für Wasserzähler und zur Desinfektion von Wasserzählern

Stellungnahme zum Einsatz von Sanosil Produkten in Prüfanlagen für Wasserzähler und zur Desinfektion von Wasserzählern Stellungnahme zum Einsatz von Sanosil Produkten in Prüfanlagen für Wasserzähler und zur Desinfektion von Wasserzählern Ausgangslage und Projektbeschreibung Hersteller von Wasserzählern verfügen über Mess-

Mehr

Unterweisung zur Lebensmittelhygiene gemäß DIN Thema: Handhygiene ARPL: 154/13

Unterweisung zur Lebensmittelhygiene gemäß DIN Thema: Handhygiene ARPL: 154/13 kennen die gesetzliche Grundlagen der Schulungsverpflichtung Einführung 5 Grundlage der jährlichen Unterweisung in Lebensmittelhygiene - Die Verpflichtung zu Schulungen ist in der EU-Verordnung 852/2004

Mehr

Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes. Brankica Assenmacher

Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes. Brankica Assenmacher Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes Brankica Assenmacher Inhalt 1. Begriffsklärung 2. Akkreditierungsverfahren 3. Qualitätskriterien 8.11.2012 Brankica Assenmacher 2 Joint Programmes

Mehr

Professionelle Instrumentenaufbereitung in der ZSVA

Professionelle Instrumentenaufbereitung in der ZSVA Professionelle Instrumentenaufbereitung in der ZSVA Der Aufbereitungszyklus in der ZSVA Abb. 1 Der Aufbereitungszyklus von chirurgischen Instrumenten den der Reinigung und Desinfektion. Nur eine fachge-

Mehr

Hintergrundinformation zu Desinfektionsmitteln

Hintergrundinformation zu Desinfektionsmitteln Hintergrundinformation, Seite 1 von 6 Universität Zürich Winterthurerstr. 190 8057 Zürich Hintergrundinformation zu Desinfektionsmitteln nach dem Faktenblatt Chemische Desinfektion von Küng Biotech + Umwelt,

Mehr

Händehygiene gültig ab: 14.04.2014 Version 02 Seite 1 von 7

Händehygiene gültig ab: 14.04.2014 Version 02 Seite 1 von 7 Univ. Klinik für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle ALLGEMEINES KRANKENHAUS DER STADT WIEN HYGIENERICHTLINIE gültig ab: 14.04.2014 Version 02 Seite 1 von 7 Abbildung: My 5 Moments of Hand Hygiene

Mehr

Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien

Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien 4 Stand: 14. Juli 2012 INTERVALLE FÜR HYGIENERELEVANTE UNTERSUCHUNGEN IN GESUNDHEITSEINRICHTUNGEN

Mehr