SEMINARE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SEMINARE 2014. www.sib.ch"

Transkript

1 SEMINARE 2014

2 DAS SIB TRADITION UND INNOVATION Kompetenter Bildungspartner Wir sind seit 1963 Ihr zuverlässiger und erfolgreicher Weiterbildungspartner. Modulares Lernen Wir ermöglichen einen maximalen Lernerfolg durch optimale Trainingskonzepte. Breites Seminarangebot Wir bieten jedes Jahr rund 50 verschiedene Seminare zu aktuellen Themen an. Sprachen Wir bieten alle Kursmodule firmenintern in drei Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch) an. Qualitätsgarantie Wir sind eduqua-zertifiziert und bürgen für konsequentes Qualitätsmanagement. Vernetzung Hochschule Wir sind eng mit der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich verbunden. Trainer Wir beschäftigen rund 100 hoch qualifizierte Trainerinnen und Trainer. Zentrale Lage Unser Trainingszentrum «Sihlhof» ist vom HB Zürich in fünf Minuten bequem zu erreichen. Innovativer Approach Unsere Trainerinnen und Trainer unterrichten mit modernsten didaktischen Methoden. Konditionen Wir garantieren ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis.

3 3 EDITORIAL Liebe Leserin, lieber Leser Liebe Ausbildungs- und Personalverantwortliche Das SIB-Seminarkonzept Ein erfolgreiches Jubiläumsjahr neigt sich zu Ende, das wir mit der Trendstudie «Die Zukunft der Führung. 50 Jahre SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie ( )» gekrönt haben (Bestellmöglichkeit auf Seite 54). Bereits nehmen wir die nächsten fünfzig Jahre unseres Instituts in Angriff, wobei uns die beiden Maximen «Handlungsorientierung» und «Praxistransfer» in unseren Schulungs- und Trainingsangeboten leiten werden. Auch unser aktuelles Seminarprogramm unterstützt Sie 2014 dabei, Ihre persönlichen und unternehmensspezifischen Weiterbildungsmassnahmen optimal zu planen. Neu bieten wir Ihnen für innerbetriebliche Seminare die Möglichkeit, den Transfererfolg Ihrer Mitarbeitenden markant zu steigern. Mit der webbasierten «go21go»-plattform werden erlernte Fähigkeiten nach dem Seminar systematisch und kontrolliert in der Praxis angewendet. Denn der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Trainings liegt in der Umsetzung, oder um mit Erich Kästner zu sprechen: «Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es.» Mehr dazu erfahren Sie auf Seite 51. Wir freuen uns auf Sie! Öffentliche Seminare Das vorliegende Seminarprogramm informiert Sie über unser aktuelles Angebot. Unsere Trai nerinnen und Trainer sind ausgewiesene Fachleute mit fundierter Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Betriebliche Qualifizierung Alle Seminare in diesem Programm führen wir firmenintern in verschiedenen Sprachen (D/E/F) durch. Wir entwickeln massgeschneiderte Firmenseminare und Lehrgänge und beraten Unternehmen und Verwaltungen bei umfassenden Weiterbildungsprojekten. Weiterbildungskooperationen Als kompetenter Bildungspartner pflegen wir mit diversen Unternehmen und Berufsverbänden attraktive Weiterbildungskooperationen, die eine optimale Kombination von Standardseminaren und Firmentrainings ermöglichen (vgl. Seite 50). Nutzen auch Sie dieses Synergiepotenzial und vereinbaren Sie ein Informationsgespräch! Dr. Daniel C. Schmid Leiter Seminare und Beratung Dr. Peter Petrin Direktor

4 4 seminarangebot inhaltsverzeichnis SEMINARBEREICHE Leadership Selbstkompetenz & Führungskompetenz Management Managementkompetenz & Human Resources Marketing & Verkauf Rechnungswesen & Controlling Strategie & Organisation 1 LeaderSHIP Selbstkompetenz & Führungskompetenz 07 Interkulturelle Kommunikation 08 Knigge und Berufsalltag 09 Kommunizieren und Gewinnen 10 Konfliktmanagement 11 Ressourcenmanagement 12 Rhetorik-Training 13 Sich selber besser verkaufen 14 Stressmanagement 15 Coaching für Führungskräfte 16 Führungstechnik und -instrumente 17 Führungsworkshop für neue Führungskräfte 18 Teamleitung und Teamentwicklung 2 MANAGEMENT Managementkompetenz & Human Resources 21 Arbeitstechnik und Zeitmanagement 22 Korrespondenz im Alltag 24 Officemanagement 25 Professionell präsentieren 26 Protokollführung 27 Sitzungen leiten 28 Arbeitszeugnisse schreiben 30 Grundlagen des Arbeitsrechts 31 Rekrutieren mit Social Media

5 seminarangebot inhaltsverzeichnis 3 MANAGEMENT Marketing & Verkauf 33 Kunden gewinnen, binden und pflegen 34 Kundenservice 2.0 Social Media in der Kundenkommunikation 35 Telefontraining 36 Verhandlungs- und Verkaufstechnik 1 4 Rechnungswesen & Controlling 39 Einführung in die Finanz- und Betriebsbuchhaltung 40 Finanzcockpit Finanzielle Führung 41 Controlling-Ausbildung in drei Stufen 2 5 Strategie & Organisation 43 Konzepte gekonnt entwickeln und umsetzen 44 Projektmanagement kompakt 46 Unternehmerisch denken und handeln 3 6 FÜHRUNGSAUSBILDUNG KOMPAKT 48 Management-Diplom SIB BILDUNGSLANDSCHAFT SIHLHOF 49 Vom Lehrabschluss bis zum Doktortitel Weiterbildungskooperationen 50 Optimale Kombination von Standardseminaren und Firmentrainings 4 ERFOLGREICHER PRAXISTRANSFER 51 «go21go» macht aus Wissen konkretes Handeln Organisation 53 Anmeldung 5 6

6 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ & FÜHRUNGSKOMPETENZ

7 7 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ Interkulturelle Kommunikation Im persönlichen als auch im beruflichen Umfeld begegnen wir täglich Menschen aus anderen Kulturen. Um bewusster zu leben und erfolgreicher arbeiten zu können, ist das Verständnis für die Bedeutung der unterschiedlichen Kulturen in den Kommunikations- und Interaktionsprozessen notwendig. 1 Dieses Seminar bietet Ihnen Gelegenheit, das persönliche Wissen und die eigenen Erfahrungen über Kulturen und interkulturelle Kommunikation zu ergänzen und gleichzeitig die eigenen kulturellen Werte und Einstellungen weiter zu entwickeln. Sie gewinnen an Sicherheit in der Einschätzung und Lösung von interkulturellen Problemen und lernen deren bestimmende Faktoren (Eigene Wahrnehmung, Erwartungshaltungen, Bedeutung von Ritualen, Symbolen und Normen, usw.) kennen. Kommunikationstheorien, -modelle und -kanäle Kulturdefinitionen Kulturelles Selbstkonzept Wahrnehmung und Wahrnehmungseinflüsse Interkulturelle Kompetenzentwicklung Auseinandersetzung mit eigenen interkulturellen Erfahrungen Lösungsansätze bei interkulturellen Problemen Personen, die beruflich und/oder privat mit Menschen aus fremden Kulturkreisen zu tun haben. Prof. Dr. Urs Dürsteler, langjährige interkulturelle Erfahrungen in der internationalen Bildungszusammenarbeit in Nepal, Bhutan und Israel, Prorektor der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich, Dozent am SIB. Seminardatum Seminar FU Mi, 19. November CHF 790. CHF 730. KV-Mitglieder Kommunizieren und Gewinnen Konfliktmanagement

8 8 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ Knigge und Berufsalltag Möchten Sie sich sicherer und entspannter bei gesellschaftlichen und beruflichen Anlässen fühlen? Mehr über die richtige Kleiderwahl erfahren? Ihre Kompetenzen ins rechte Licht rücken? Körpersignale verstehen? Dieser Workshop vermittelt nicht nur Theorie: An einem gemeinsamen kleinen Apéro haben Sie auch Gelegenheit, Ihr Wissen praktisch umzusetzen. Sie lernen in diesem Seminar die heute gültigen Benimm-Regeln im Business- wie Privatbereich kennen und gewinnen an Sicherheit im Umgang mit Menschen. Wahrnehmung des Gegenübers Signalwirkung der Farben Verschiedene Dresscodes Das persönliche Erscheinungsbild Empfang und Betreuung der Kunden Professionelle Freundlichkeit Höfliches Benehmen Pünktlichkeit Vereinbarte Dienstleistungen einhalten Umgang mit Kunden Begrüssen, vorstellen und bekannt machen Verhalten im Restaurant (Sitzordnungen, Tischmanieren) Apéro, Stehlunch oder Kaffeepause und ihre Tücken Alle, die selbstsicherer und gewinnender auftreten möchten. Simone C. Hensch, Business Coach, langjährige Erfahrung in Verkauf, Kommunikation und Einkauf in der internationalen Modebranche, Expertin für Stil- und Etikettefragen, Dozentin am SIB. Seminardatum Seminar FU Do, 02. Oktober CHF 820. (inkl. Apéro) CHF 760. KV-Mitglieder Kommunizieren und Gewinnen Sich selber besser verkaufen

9 9 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ KOMMUNIZIEREN UND GEWINNEN Beim Kommunizieren können Sie viel gewinnen und viel verlieren. Die Art, wie wir Menschen begegnen, ist die Visitenkarte für uns und unser Unternehmen. Es geht nicht nur darum, verstanden zu werden, sondern auch Respekt zu vermitteln und zu empfangen. Kommunizieren und Gewinnen heisst: Erfolgreich verhandeln und gleichzeitig sorgsam mit Gefühlen umgehen. 1 Sie verstehen in diesem zweitägigen Seminar «komische» Reaktionen besser und korrigieren souverän, wenn Sie falsch verstanden werden. Sie steuern Aufbau und Pflege einer Beziehung. Sie gewinnen an Flexibilität in heiklen Gesprächen. Sie verhandeln hart in der Sache, jedoch weich in der Form. Zu direkt, zu nachgiebig... oder? Ihre Standortbestimmung als Kommunikatorin/Kommunikator So verschaffen Sie sich Gehör Wie Sie wirksam argumentieren Ihre Körpersprache und Stimme unterstreichen Ihre Anliegen «Wer fragt, der führt» also was fragen Sie? Sie lernen, sich auf heikle Gespräche vorzubereiten Personen, die ihre Kommunikationsfähigkeit weiterentwickeln möchten. Joachim Hoffmann, Arbeits- und Organisationspsychologe FSP/SGAOP, Spezialist für Coaching und Seminare in den Bereichen Führungsgespräche, Motivation und Arbeitsstile, Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FU Mi/Do, 12./13. März Seminar FU Do/Fr, 19./20. Juni Seminar FU Mi/Do, 10./11. Dezember CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Konfliktmanagement Interkulturelle Kommunikation

10 10 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ KONFLIKTMANAGEMENT Wo Menschen sind, da «menschelt» es, sagt man. Und wo Menschen miteinander arbeiten und leben, da sind Konflikte vorprogrammiert. Konflikte sind unangenehm und strapazieren Kraft und Nerven Soll man Differenzen besser unter den Teppich kehren oder sie ausdiskutieren? Sie erkennen in diesem zweitägigen Seminar Konflikte bereits im Frühstadium und wissen, wie sich Auseinandersetzungen naturgemäss entwickeln. Sie gehen sicher und aktiv mit Konflikten um, können «heisse Themen» aufgreifen und wahren Ihre Persönlichkeit. Mit wachsender Konfliktfähigkeit schaffen Sie längerfristig die Basis für echte Kooperation und verbesserte Beziehungen. Darüber hinaus eignen Sie sich wertvolle Kenntnisse an, um in einem Konflikt zwischen Personen die Vermittler-Rolle einzunehmen. Mein Konflikt-Stil: Harmoniebedürfnis vs. Streitkultur Wie entstehen überhaupt Konflikte? Mobbing, Absentismus: Konfliktsymptome erkennen Flächenbrand die Dynamik von Konflikten Heisse und kalte Konflikte Sprachlos in Konflikten? Fallbeispiel «Zündstoff im Team» Vermittler-Konfliktmanagement Kritisieren und reagieren auf Kritik Personen, die Konflikte proaktiv erkennen und besser als Chance nutzen möchten. Joachim Hoffmann, Arbeits- und Organisationspsychologe FSP/SGAOP, Spezialist für Coaching und Seminare in den Bereichen Führungsgespräche, Motivation und Arbeitsstile, Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FU Mi/Do, 19./20. März Seminar FU Do/Fr, 26./27. Juni Seminar FU Mi/Do, 05./06. November CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Kommunizieren und Gewinnen Interkulturelle Kommunikation

11 11 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ RESSOURCENMANAGEMENT Dieses Seminar unterstützt sie beruflich wie privat, wenn es darum geht, Höchstleistungen zu erbringen. Im Spannungsfeld von Erwartungen und Anforderungen ist es wesentlich zu erkennen, wie das eigene Potential sinnvoll eingesetzt werden kann. 1 Sie erfahren in diesem Seminar, wie es gelingt, durch eine bewusste Lebensführung mentale Stärke und inneres Wachstum zu entwickeln. Denn Zugang zu den eigenen Ressourcen haben bedeutet, in der Lage zu sein, auf die Herausforderungen des Alltags adäquat zu reagieren. Erkennen und Bearbeiten psychischer Stressfaktoren Der bewusste Umgang mit Antreibern Die Macht der Gedanken und das Beherrschen der Emotionen Entspannung: wenn in der Ruhe die Kraft wirkt Veränderungsstrategien: die Macht der positiven Rituale Life Balance einmal anders: das persönliche Prophylaxe-Programm Menschen, die bereit sind, Bestehendes zu hinterfragen und daran interessiert sind, ein erfülltes Dasein zu leben. Markus Marthaler, HR Berater NDS, Coach und Therapeut, Buchautor und Dozent an verschiedenen Fachhochschulen und am SIB. Seminardaten Seminar FU Do, 10. April Seminar FU Do, 04. Dezember CHF 790. CHF 730. KV-Mitglieder Stressmanagement Arbeitstechnik- und Zeitmanagement

12 12 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ RHETORIK-TRAINING Gute Redner sind nicht immer als solche zur Welt gekommen Oft haben sie einen langen Ent wicklungs weg hinter sich. Sie haben gelernt, ein Thema umzusetzen, die Ziele Ihrer Rede zu formulieren und Publikum oder Gesprächspartner einzuschätzen. Frei und natürlich sprechen sowie offen seine Meinung vertreten sind Schlüsselfaktoren der praktischen Rhetorik. In diesem zweitägigen Seminar erkennen Sie anhand von Beispielen die Wichtigkeit des gesprochenen Wortes. Weiter erarbeiten Sie ein kompaktes Rüstzeug für Ihre Praxis. Rhetorik setzen Sie als praktisches Werkzeug erfolgreich ein und erhöhen Ihre innere Gelassenheit. Sie überzeugen durch Ihren eigenen Stil. Richtige Wortwahl Vorbereitung und Strukturierung Gesprächsführung Körpersprache Gezielter Einsatz von Hilfsmitteln Kritisch-konstruktives Feedback am Beispiel Hoher Übungsanteil Interessierte, die das Reden in verschiedenen, praxisnahen Situationen trainieren möchten. Enrico Lombardi, Unternehmer, Leiter verschiedener Projekte und Studien im In- und Ausland, mehrsprachiger Berater und Ausbildner, Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FU Mi/Do, 02./03. April Seminar FU Mi/Do, 29./30. Oktober CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Kommunizieren und Gewinnen Professionell präsentieren

13 13 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ SICH SELBER BESSER VERKAUFEN Oft gibt es im Leben Situationen, bei denen Sie sich wirklich gut verkaufen wollen. Sei es bei Vorstellungsgesprächen, neuen beruflichen Herausforderungen, Sitzungen sowie Vorträgen oder Re feraten. Mit Methoden wie NLP und Mentalem Training finden Sie zu Ihrem eigenen Potenzial und lernen daraus zu schöpfen, damit Sie dieses Ziel erreichen. 1 In diesem Seminar lernen Sie Techniken und Instrumente kennen, um sicherer, selbstbewusster und gelöster aufzutreten. Gleichzeitig gehen Sie mit sich und anderen Menschen besser um und setzen eigene Stärken gezielter ein. Ellen M. Schaad, MBA, gibt Seminare und Workshops im Bereich Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung, in leitender Position als Marketing- und PR-Verantwortliche im sozialen Bereich, Dozentin am SIB. Schulen der Wahrnehmung Kommunikationsmuster Einstellen und einschwingen auf das Gegenüber Erkennen von verbalen und nonverbalen Signalen des Gegenübers Die eigenen Verhaltensmuster erkennen und verändern Innere Ängste und eigene Stressfaktoren erkennen und abbauen Zugang zum eigenen Potenzial finden Erkennen, dass Selbstvertrauen lernbar ist Personen, die ihre eigenen Fähigkeiten und Ressourcen ausbauen und fördern wollen. Seminardaten Seminar FU Do, 22. Mai Seminar FU Mi, 03. Dezember CHF 790. CHF 730. KV-Mitglieder Kommunizieren und Gewinnen Knigge und Berufsalltag

14 14 LEADERSHIP SELBSTKOMPETENZ Stressmanagement Hetze, Informationsflut, vielfältige Belastungen und stets steigende Erwartungen sind Zeichen der modernen Zeit. Viele Lebenssituationen erleben wir zunehmend belastend. Dabei könnten wir ohne negativen Stress sogar mehr und leichter leisten! Stress ist ein individuelles Empfinden: Den persönlichen Bewertungs- und Bewältigungsstrategien im Umgang mit Belastungen gehen wir auf den Grund. Schritt für Schritt lösen wir uns vom Stress und gestalten den Weg zur produktiven Gelassenheit. Sie befreien sich von Belastungen und legen neue, spannende Spuren im Leben. Sie erkennen die persönlichen, stressauslösenden Situationen. Sie erproben Strategien, um Stress zu verhindern und besser mit Belastungen umzugehen. Sie werden leichter und gelassener leisten. Sie beurteilen die vielfältigen Anforderungen neu und gewinnen Abstand und Ruhe. Wie gehe ich mit Belastungen um? Woran erkenne ich Stress bei mir? Welches sind die wichtigsten, persönlichen Stressursachen? Drei zentrale Strategien im Umgang mit Stress: Belastungen abbauen, Stressneigung verändern und Ressourcen aufbauen, Symptome mildern Was treibt mich an, so viel zu leisten? Eigene und fremde Erwartungen klären und abgrenzen Dem «Ausbrennen» mit innerer Kraft und Ruhe begegnen Die Energie-Balance finden und das Leben sinnvoll gestalten Angesprochen sind leistungsbereite Menschen, die sich in Belastungssituationen besser kennenlernen wollen und gespannt darauf sind, wie viel Energie sie auf einfache Weise mobilisieren können. Rainer von Arx, eidg. dipl. Betriebsausbilder HFP und Coach & Supervisor MAS FH/BSO, ehemaliger Leiter Entwicklung einer führenden Schweizer Krankenversicherung, Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FU Mi/Do, 26./27. Februar Seminar FU Mi/Do, 29./30. Oktober CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Ressourcenmanagement Arbeitstechnik und Zeitmanagement

15 15 LEADERSHIP FÜHRUNGSKOMPETENZ COACHING FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE In vielen Unternehmen und Institutionen sind Mitarbeitende durch Veränderungen und Umgestaltungen verunsichert. Von Führungskräften wird erwartet, die Motivation und Leistungen der Mitarbeitenden zu halten oder gar noch zu steigern, und dies auch in der Hektik des Alltags. Die so genannten «Soft Skills» sind gefragt: Mit bewusstem Einsetzen von Coaching-Techniken können das eigene Führungsverhalten optimiert, belastende Situationen lösungsorientiert leichter angegangen und geklärt werden. 1 In diesem zweitägigen Seminar lernen Sie Ihr eigenes Coaching-Potenzial kennen und nutzen. Sie erfahren Möglichkeiten für eine kompetente Unterstützung von Mitarbeitenden: in Veränderungsprozessen, bei Konflikten, zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit. Matthias Frey, Seminarleiter und Coach, Bereichsleiter in Schulungs- und Beratungs unternehmen, Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FU Do+Do, November Die Führungskraft als Coach: Anforderungen, persönliche Haltung, eigene Rollenkonflikte Verschiedene Coaching-Instrumente im lösungsorientierten, systemischen Ansatz Einsatzmöglichkeiten und Grenzen von Coaching in Ihrem Alltag Von der Beratung und dem Feedback-Gespräch zum Coaching Ablauf, Struktur von Coachings und Coaching- Gesprächen Üben von Coaching-Gesprächen an konkreten Beispielen der Teilnehmenden Methoden: Lehrgespräche, Diskussionen, Gruppenübungen, Methoden-Trainings und Coaching-Simulationen CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Führungstechnik und -instrumente Führungsworkshop für neue Führungskräfte Führungskräfte, Projektleitende, die Coaching als zusätzliches Führungsinstrument anwenden und die Ressourcen ihrer Mitarbeitenden oder Projektmitglieder optimal zur Zielerreichung einsetzen wollen.

16 16 LEADERSHIP FÜHRUNGSKOMPETENZ FÜHRUNGSTECHNIK UND -INSTRUMENTE Nachwuchskräfte mit neuen Herausforderungen sind mit einer Vielfalt von Aufgaben konfrontiert. Sie müssen Fähigkeiten wie Planung, Organisation, Kommunikation und Zeitmanagement unter Beweis stellen. Die persönliche Arbeitsmethodik spielt dabei eine entscheidende Rolle. In diesem zweitägigen Seminar erarbeiten Sie Ziele und Instrumente, um Ihre Führungsarbeit effektiv und effizient anzugehen. Eine Fülle von Beispielen aus der Praxis ermöglicht eine gezielte Vorbereitung auf die künftigen Führungstätigkeiten. Analyse des Arbeitspensums (Funktionsanalyse) Analyse des persönlichen Arbeitsstils mit Folgerungen Ziele setzen: Führung mit Zielen Zeitmanagement Probleme kreativ bearbeiten und lösen Aufträge erfolgreich erteilen Selbstkontrolle von Vorgesetzten Künftige Führungskräfte vor der Übernahme einer neuen Verantwortung, Führungs nachwuchs. Enrico Lombardi, Unternehmer, Leiter verschiedener Projekte und Studien im In- und Ausland, mehrsprachiger Berater und Ausbildner, Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FU Do+Do, September CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Führungsworkshop für neue Führungskräfte Teamleitung und Teamentwicklung «Management-Diplom SIB» (20 Tage) Mehr unter:

17 17 LEADERSHIP FÜHRUNGSKOMPETENZ FÜHRUNGSWORKSHOP FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Sie haben kürzlich eine Führungsposition übernommen und möchten Ihre neue Funktion gezielt reflektieren? Dann sind Sie in diesem Workshop richtig! 1 In diesem zweitägigen Workshop setzen Sie sich mit den verschiedenen Rollen in der Führung auseinander und kennen die Einflussgrössen, welche auf die Rollen einwirken. Dadurch erhalten Sie mehr Sicherheit und können schnell und effektiv die Herausforderungen in der Führung packen und sich gegenüber Unternehmensleitung und Mitarbeitenden gut positionieren. Die Bereitschaft der Teilnehmenden zur aktiven Beteiligung und Selbstreflexion wird vorausgesetzt (Erfa-Prinzip). Auseinandersetzung mit den verschiedenen Rollen in der Führung (Herausforderungen, Aufgaben und Dilemmata) Eigene Rolleninterpretationen und fremde Rollenerwartungen Die einzelnen Rollen im Zusammenhang mit Teamführung und Teamdynamik Sichtbarmachen eigener Denk- und Verhaltensmuster Abhängigkeit zwischen Menschenbild und Führungsaufgabe Austausch mit anderen Führungskräften Führungskräfte, die neu eine Führungs aufgabe übernommen haben bzw. vor ganz neuen Aufgaben in ihrer Organisation (Veränderungsund Umstrukturierungsprozesse, usw.) stehen. Stephan Kissling, BBA, zertifizierter Coach und Erwachsenenbildner. HR-Berater mit Schwerpunkt Projektmanagement und Management auf Zeit, langjährige internationale Erfahrung als Personalleiter in der Finanzindustrie, Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FU Mi/Do, 14./15. Mai Seminar FU Mi/Do, 10./11. Dezember CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Coaching für Führungskräfte Führungstechnik und -instrumente «Management-Diplom SIB» (20 Tage) Mehr unter:

18 18 LEADERSHIP FÜHRUNGSKOMPETENZ TEAMLEITUNG UND TEAMENTWICKLUNG Ein Seminar für alle Nachwuchskräfte praxisbezogen, handlungsorientiert und erfolgsversprechend! Sie erkennen in diesem zweitägigen Seminar die Wichtigkeit einer zutreffenden, zeitgemässen Teambildung und Teamführung. Sie erhalten nützliche und praxisbezogene Hinweise für Ihre eigene Führungspraxis. Die Persönlichkeit des Teamleiters Teambildungsprozesse Führungsstile Motivierung der Teammitglieder Information im Team Ziele gemeinsam vereinbaren und erreichen Aufträge richtig erteilen Delegation als Entlastung Mitarbeitergespräche im Team Leistungs- und Verhaltensbewertung im Team Angehende Teamleiterinnen und Teamleiter aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben; Personen, die Führungsaufgaben zu übernehmen haben und prioritär in Teamstrukturen arbeiten. Jacques André Ditesheim, langjähriger Unternehmensberater, Personalleiter und Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FU Mi/Do, 18./19. Juni Seminar FU Mi/Do, 26./27. November CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Coaching für Führungskräfte Führungsworkshop für neue Führungskräfte «Management-Diplom SIB» (20 Tage) Mehr unter:

19 Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Dipl. Marketingmanager/in HF Dipl. Controller/in NDS HF Dipl. Leiter/in Finanzen & Dienste NDS HF Dipl. Personalleiter/in NDS HF Dipl. Business Engineer NDS HF Dipl. Qualitätsmanager/in NDS HF Cert. Online Marketing Expert bsw/sib Cert. Innovation Manager SIB Management-Diplom SIB erstklassige Studiengänge und Seminare direkt beim hb Zürich. Die grösste HFW der Schweiz! iphone & Co. WELCOME AT SIB.CH SIB SCHWEIZERISCHES INSTITUT FÜR BETRIEBSÖKONOMIE DIE SCHWEIZER KADERSCHMIEDE ZÜRICH/CITY

20 MANAGEMENT MANAGEMENTKOMPETENZ & HUMAN RESOURCES

21 21 MANAGEMENT MANAGEMENTKOMPETENZ ARBEITSTECHNIK UND ZEITMANAGEMENT Wer in der Lage ist, effizient und effektiv mit eigener und fremder Zeit umzugehen, trägt dazu bei, dass rechtzeitig das Richtige angepackt und realisiert wird. Ressourcen werden optimal eingesetzt, Resultate verbessern sich, interessante Aufgaben werden einem übertragen. 2 In diesem zweitägigen Seminar lernen Sie die wichtigsten Methoden, Techniken und Instrumente für ein modernes Zeitmanagement kennen und anwenden. Enrico Lombardi, Unternehmer, Leiter verschiedener Projekte und Studien im In- und Ausland, mehrsprachiger Berater und Ausbildner, Dozent am SIB. Persönliche Arbeitstechnik Persönliche Lerntechnik Selbstmanagement-Prozess Problemlösungsprozess Personen, die effizienter und effektiver mit zeitlichen und personellen Ressourcen umgehen wollen. Seminardaten Seminar FA Mi/Do, 07./08. Mai Seminar FA Mi/Do, 05./06. November CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Ressourcenmanagement Stressmanagement

22 Oefner_Rhetorik_Cover_alle colors_21_4_13.indd 2 Vestibulum Cras Inceptos 22 MANAGEMENT MANAGEMENTKOMPETENZ Korrespondenz im alltag In modernen Briefen und Texten haben Floskeln ausgedient. Heute zählt ein persönlicher, dialogischer und zugewandter Stil, der individuell, frisch und natürlich sein darf. Wer klar, verständlich und freundlich schreibt, wird besser verstanden und hat mit seinen Informationen mehr Erfolg. Gut formulierte Briefe und Texte gehen auf die Bedürfnisse und die Situation der Empfängerschaft ein. Floskeln behindern den echten Dialog, weil sie schwerfällig und abgedroschen sind. In diesem Seminar lernen Sie Alter nativen zu veralteten Wendungen kennen. Sie können einen Text richtig aufbauen, schreiben, und sie formulieren mühelos Anfangs- und Schlusssätze. Angelika Ramer, Unternehmerin, Journalistin und erfolgreiche Fachbuchautorin. Dozentin an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich und am SIB. Floskel-Labor: Auf der Spur sprachlicher Nachtgestalten Textarbeit im Skript: Alternativen zu den Floskeln entwickeln Briefaufbau in 7 Schritten Eigene Briefe aus der Praxis überarbeiten Soundcheck und Stolpertest: Wie klingt und fliesst das, was wir schreiben? Mit vielen Übungen den eigenen Stil verbessern und erweitern Typologie in der Sprache: Was Worte alles verraten. Nicht alle lesen und verstehen gleich Alle, die beruflich viel schreiben. Seminardatum Seminar FA Mi, 01. Oktober CHF 790. CHF 730. KV-Mitglieder Officemanagement Protokollführung Cras mattis consectetur purus sit amet ferm Maecenas faucibus mollis interdum. Cras m consectetur purus sit amet fermentum. Dui non commodo luctus, nisi erat porttitor ligu lacinia odio sem nec elit. Donec ullamcorpe metus auctor fringilla. Cras mattis consecte amet fermentum. Duis mollis, est non comm nisi erat porttitor ligula, eget lacinia odio se Donec sed odio dui. Duis mollis, est non co luctus, nisi erat porttitor ligula, eget lacinia elit. Cras mattis consectetur purus sit amet Cum sociis natoque penatibus et magnis dis montes, nascetur ridiculus mus. Praesent co cursus magna, vel scelerisque nisl consectet Nullam quis risus eget urna mollis ornare ve Cras mattis consectetur purus sit amet ferm

23 ISBN Gehen Sie mit der erfolgreichen Autorin und Kommunikationstrainerin Angelika Ramer neue Wege der Korrespondenz! Sie zeigt Ihnen, wie Sie für Ihre Briefe die passende Kommunikationsstrategie wählen je nach Informationsbedürfnis: «Brief», «Briefing» oder «Mikro-Wording». Die Kommentare zu jedem Mustertext veranschaulichen, was in der jeweiligen Situation «in» und was «out» ist. Ein wichtiger Schwerpunkt widmet sich dem Thema Begleitschreiben zur Bewerbung. Wie gebe ich meinem Bewerbungsbriefing eine persönliche Stimme? Rhetorik für die Praxis Aus dem Inhalt: > Brief- und -Vorlagen zu Top-Themen wie Kundenanfragen, Offerten, Rechnungen, Mahntexte, interne Kommunikation > Bewerbungsbriefe mit mehr Aussage > Amtliche Schriftstücke: Es geht auch ohne Bürokratie! > Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Briefsprache > Praktische Tipps zum Thema Korrespondenz > «Vier-Stufen-Methode»: Programm für die Erstellung eines internen Sprachleitbildes «Neue Wege der Korrespondenz» ist ein unentbehrlicher Begleiter auf dem Weg zu einer lebendigen Briefsprache für alle, die topaktuelle Vorlagen für den Büroalltag suchen, aber auch für Vorgesetzte, die verantwortlich sind für eine innovative Unternehmenssprache. ISBN :10 In 20 Schritten zum Redeprofi Rhetorik für die Praxis entum. attis s mollis, est la, eget r nulla non tur purus sit odo luctus, m nec elit. In 20 Schritte zum Redeprofi Michael Oefner In 20 Schritten zum Redeprofi 10 Punkte, die es bei der Vorbereitung zu beachten gilt, und 10 Punkte für den erfolgreichen Auftritt vor Publikum. Zu jedem Punkt das Wesentliche, ergänzt durch eine Kernfrage, einen Stolperstein und eine praktische Übung zum Thema. mmodo odio sem nec fermentum. parturient mmodo ur et. l eu leo. entum. Michael Oefner Neuerscheinung Michael Oefner 1. Auflage 2013, 104 Seiten, brosch. ISBN CHF 32. Sie möchten besser schreiben lernen? Neue Wege der Korrespondenz Angelika Ramer Angelika Ramer Neue Wege der Korrespondenz Briefe s Bewerbungen Neue Wege der Korrespondenz Briefe, s, Bewerbungen Angelika Ramer 1. Auflage 2010, 168 Seiten, geb. ISBN CHF 45. : Verlag SKV AG, Postfach 1853, CH-8027 Zürich Tel

24 24 MANAGEMENT MANAGEMENTKOMPETENZ OFFICEMANAGEMENT Vieles im Sekretariat hat sich verändert und entwickelt sich laufend weiter. Anspruchsvolle Sekre tariatsarbeit stellt demnach hohe Anforderungen fachlicher, methodischer und sozialer Art. In diesem zweitägigen Seminar optimieren Sie die Zusammenarbeit zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitenden. Dank Anwendung moderner Arbeitstechniken und -instrumente gewinnen Sie mehr Selbstständigkeit, Sicherheit und Freude im Beruf. Matthias Frey, Seminarleiter und Coach, Bereichsleiter in Schulungs- und Beratungs unternehmen, Dozent am SIB. Seminardaten Seminar FA Do+Do, Oktober Analyse der persönlichen Aufgaben und des Umgangs mit der Zeit Auswirkungen von Arbeits- und Führungsstil auf die Zusammenarbeit von Vorgesetzten und Mitarbeitenden Reibungsflächen reduzieren Leerläufe vermei den mit Konfliktvermeidungs- und Lösungstechniken Persönliche Weiterentwicklung vs. Chef - entlastung Freude an Veränderungen mit Kreativität und Innovation Mitarbeitende aus Sekretariaten, in Assistenzfunktionen und im Officemanagement, die ihre methodischen und sozialen Kompetenzen weiter entwickeln wollen. CHF 1'190. CHF 1'130. KV-Mitglieder Protokollführung Sitzungen leiten

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Projektmanagement. Modulare Ausbildung

Projektmanagement. Modulare Ausbildung Projektmanagement Modulare Ausbildung Projektmanagement-Ausbildung Projektmanagement ist eine der grundlegenden Disziplinen in der modernen Arbeitswelt. Dazu gehören unterschiedliche Aspekte, wie Projekte

Mehr

Fit in den Arbeitsmarkt. Newplacement. Unser 7-Schritte-Prozess. Zielgerichtet und beschleunigt die neue Herausforderung finden. Persönliche Analyse

Fit in den Arbeitsmarkt. Newplacement. Unser 7-Schritte-Prozess. Zielgerichtet und beschleunigt die neue Herausforderung finden. Persönliche Analyse Fit in den Arbeitsmarkt Newplacement Zielgerichtet und beschleunigt die neue Herausforderung finden Unser 7-Schritte-Prozess 1 1 2 3 4 Persönliche Analyse Arbeitsmarkt -analyse Definition Zielmarkt Bewerbungsunterlagen

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in Höhere Fachschule für Wirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW an der bzb Weiterbildung

Mehr

SUCHMASCHINEN - OPTIMIERUNG WORAUF KOMMT ES AN?

SUCHMASCHINEN - OPTIMIERUNG WORAUF KOMMT ES AN? SUCHMASCHINEN - OPTIMIERUNG WORAUF KOMMT ES AN? 1 Was wollen wir? Wir wollen, dass unsere Zielgruppe unsere Website besucht und effizient für sich nutzen kann. 2 Wie kommt unsere Zielgruppe auf unsere

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Sales Communications

Sales Communications Sales Communications Ein Workshopkonzept fü r eine innovative ipad Integration Sales Communications 1 Die Ausgangssituation Das ipad findet zunehmend Verbreitung in Unternehmen. Es wird immer häufiger

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING SIMONE RATH JAHRGANG 1965 LEITUNG RESSORT: COACHING, AUSBILDUNG & WEITERENTWICKLUNG AUSBILDUNG DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN» PRACTITIONER, MASTER UND TRAINER (DVNLP)»

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Die heutigen Herausforderungen an das Projektmanagement In unserer heutigen dynamischen Umwelt sehen wir uns vielfältigen Herausforderungen gegenüber.

Mehr

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder 1. Es ist Zeit für Zeitmanagement Zeit gewinnen durch effektives Zeitmanagement im Berufsleben 2. The Power of Social Media Verbessern

Mehr

Projektmanagement. WEKA Business Dossier. Projekte erfolgreich planen, umsetzen und abschliessen. Sofort-Nutzen. Dossier-Themen.

Projektmanagement. WEKA Business Dossier. Projekte erfolgreich planen, umsetzen und abschliessen. Sofort-Nutzen. Dossier-Themen. Projekte erfolgreich planen, umsetzen und abschliessen Dossier-Themen Unternehmens führung Personal Führung Erfolg & Karriere Kommunikation Marketing & Vertrieb Informatik Recht, Steuern & Finanzen Sofort-Nutzen

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte

sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte die expertin: coach und kickboxerin. Business-Coach seit 2008 Systemischer Coach und Trainerin für Personal- und Organisationsentwicklung

Mehr

Beratungskonzept. Coaching

Beratungskonzept. Coaching Beratungskonzept Coaching für Bewerber/innen für den Beruf für Führungskräfte Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10 77 Fax.: 02 31/97 10 10 66 E-Mail:

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau

Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau Social Media. Redaktion. Reporting. Verhandlung. Marketing. Medienarbeit. Konzeption. Recherche. Verantwortung. Agenturleben. Eventmanagement. Kundentermine.

Mehr

TreSolutions. Projektmanagement Training

TreSolutions. Projektmanagement Training TreSolutions Projektmanagement Training Inhaltsverzeichnis Projektmanagementtraining TreSolutions Seite 1 Im Projektmanagementtraining werden die Tools und Techniken für das Leiten eines Projektes vermittelt

Mehr

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte Sie kennen das? Wirtschaftsengpässe erhöhen den Unternehmensdruck. Der Druck auf Sie nimmt stetig zu. Jeder sagt: Wir müssen

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis

HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis März 2014 3 Inhalt Kursziel 4 Bildungsverständnis 4 Zielgruppe/Voraussetzungen 4 Kursprofil 4 HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis Kursinhalte 5 Dozierende 7 Abschluss 9 Kursorganisation 9 Informationsveranstaltung

Mehr

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Gutes Projektmanagement bedeutet eine gemeinsame Sprache, ein gemeinsames Verständnis und gemeinsame Methoden. Das bieten wir. Projektmanagement die Arbeitsform

Mehr

Business Compass FRANKREICH

Business Compass FRANKREICH Business Compass FRANKREICH Kooperationstraining für Fach- und Führungskräfte Broer Cross-Cultural Management Inh. Bastian Broer Am Zinnbruch 15, 53129 Bonn info@bccm-web.com www.bccm-web.com Viele Deutsche

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Junior Management Development Program NDK HF Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF

Junior Management Development Program NDK HF Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF Unternehmensberatung und Managementausbildung t biltrie Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen (NDS HF) Master of Advanced Studies ZFH in Health Care Management (MAS) Erfolgreich führen. Führungsausbildung

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Führungskrä+e Programm

Führungskrä+e Programm Führungskrä+e Programm für Leitungskrä/e von Kindertageseinrichtungen In Kooperation mit dem Montessori Verein Konstanz Zeit für Führung... Viele Kindertageseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Approbiert als Vorbereitungslehrgang für das staatlich anerkannte Personenzertifikat Operative

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Hintergrund Der Zweck - systematisch und nachhaltig Vertriebskompetenz aufbauen, die direkt im

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme für Führungskräfte WIN WIN WIN Modulares Führungskräftetraining WIN WIN WIN WIN für das Unternehmen Intensive, individuelle Trainingsmodule unterstützen

Mehr

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit Akademie Nord 76 Fortbildungsprogramm 2015 R Nr.: 1580 Druckreif formulieren, erfolgreich kommunizieren Berichte, Briefe und E-Mails schreiben, die ankommen 08.09.2015 von: 09:00 16:00 Uhr Dozentin: Claudia

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung Entwicklung beschleunigen Menschen mit nehmen ausgehend von unserem Prinzip begleiten wir seit fast 20 Jahren Führungskräfte aus unterschiedlichen

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Auf mich als Ihren persönlichen Coach können Sie sich verlassen.

Auf mich als Ihren persönlichen Coach können Sie sich verlassen. Auf mich als Ihren persönlichen Coach können Sie sich verlassen. Kurzprofil Andreas Marfurt, Jahrgang 1956 Laufbahn 2005 - heute Unternehmer, Inhaber eines Personalberatungsunternehmens 2012 - heute Präsident

Mehr

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings Trainingsangebot FIT - Führungskräfteintensivtrainings 2006 Liebe Führungskraft, es gibt nur eine gültige Führungsregel und die heißt Wirksamkeit. Alle unsere Trainings sind darauf ausgerichtet. FIT Führungskräfteintensivtrainings

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Systemischer Coach und Berater (ECA) Kompetenz schafft Werte.

Systemischer Coach und Berater (ECA) Kompetenz schafft Werte. Systemischer Coach und Berater (ECA) Kompetenz schafft Werte. 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Ein systemisch arbeitender Coach verfügt über eine fundierte Methodik, mit der er bei einer Vielzahl von beruflichen

Mehr

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Einsatzmöglichkeiten als Trainer/in Coach Mediator/in Neue Zukunftsperspektiven in Unternehmen Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Was ist Coaching 'to coach' (betreuen, trainieren, Prozess der Entwicklung

Mehr

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt.

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt. ADS und es geht doch! Durch Coaching lernen, Positives zu entdecken 2007 Gründung der ADS Lernwerkstatt Zielsetzung: AD(H)S Betroffenen und deren Familien schnell und effektiv mit Konzepten, offenem Ohr

Mehr

Erfahrung. Qualifikation. Gibt es einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis? Es gibt ihn. In der Tat. Heidrun Ullrich

Erfahrung. Qualifikation. Gibt es einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis? Es gibt ihn. In der Tat. Heidrun Ullrich Gibt es einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis? Es gibt ihn. In der Tat. Erfahrung über 15 Jahre als Personalleiterin mit Verantwortung für Deutschland und mehrere europäische Länder Internationales

Mehr

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Allgemein Die Tätigkeit des/der Bildungsmanagers/Bildungsmanagerin umfasst vielseitige Aufgaben und erfordert daher Kompetenzen in fachlicher, persönlicher,

Mehr

Praxisorientiertes Projektmanagement

Praxisorientiertes Projektmanagement Praxisorientiertes Projektmanagement Allgemeines Dieser Diplomlehrgang bietet Ihnen eine fundierte, praxisorientierte und kompakte Ausbildung. Neben den Grundlagen des Projektmanagements erhalten Sie auch

Mehr

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Horse Sense Coach Ausbildung Führung/Leadership Teamentwicklung Persönlichkeitsentwicklung Neuorientierung Therapie Beratung Coaching Ausbildung magnus horse sense Horse

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

Briefe und Rechnungen

Briefe und Rechnungen Briefe und Rechnungen LATEX-Kurs der Unix-AG Andreas Teuchert 24. Juni 2013 Briefe und L A TEX Vorteile Elemente werden automatisch richtig positioniert einfache Möglichkeit, Serienbriefe zu erstellen

Mehr

IFFA INSTITUT FÜR. connect. connect. KMU. connect. QBV. Talentiert & Engagiert: Frauenpower nutzen!

IFFA INSTITUT FÜR. connect. connect. KMU. connect. QBV. Talentiert & Engagiert: Frauenpower nutzen! connect. connect. KMU. connect. QBV. IFFA Die Geschäftsbereiche der connect Neustadt GmbH & Co.KG sind: Seminare & Coaching, Personalberatung, STARegio Coburg Transfergesellschaften und Outplacement-Maßnahmen,

Mehr

Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015

Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015 pixelio, Rainer Sturm Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015 2. Halbjahr Hessischer Verwaltungsschulverband Verwaltungsseminar Darmstadt Inhaltsverzeichnis 2 Interkommunale Zusammenarbeit 3 Entwickeln

Mehr

Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe

Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe Young TALENTS Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe Viele Experten prophezeien, dass angesichts der demografischen Entwicklung in Zukunft immer weniger gut ausgebildete, talentierte,

Mehr

Grundlagen Innovationsmanagement

Grundlagen Innovationsmanagement Grundlagen Innovationsmanagement Trainer: Dipl. Ing. Roland Zoeschg WOC-Consultants Brennerei Str. 1 D-71282 Hemmingen Tel: +49 7042 818 554 Zum Thema... Innovativ ist ein viel strapaziertes Attribut in

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Modul Tag(e) Titel und Zusammenfassung Ziele Inhalte Bemerkungen BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Sie werden

Modul Tag(e) Titel und Zusammenfassung Ziele Inhalte Bemerkungen BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Sie werden Curriculum KoKo - Prof. Asmus J. Hintz gültig ab SoSe 2013 BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Subjektive Wahrnehmungen die Grundlagen der Kommunikation beim Zuhören und Mitarbeiterführung Kommunikationsprozesse

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Ä IPT Institut fär Psychologie-Transfer

Ä IPT Institut fär Psychologie-Transfer IPT Institut fr Psychologie-Transfer Geisfelder Str. 14 96050 Bamberg Tel.: 09 51 / 9 17 65-0 Fax: 09 51 / 9 17 65-29 E-Mail: info@ipt-bamberg.de www.ipt-bamberg.de DIE DREI DIMENSIONEN DER MITARBEITERFÇHRUNG

Mehr

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil?

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? 2. Was bedeutet Spiritualität im Führungsalltag und wie kann ich diesen Zugang nutzen?

Mehr

Beratungsprofil. Rolf Jenkel 02. 09. 1944. Betriebswirt, Unternehmensberater. Selbstständig seit 1993

Beratungsprofil. Rolf Jenkel 02. 09. 1944. Betriebswirt, Unternehmensberater. Selbstständig seit 1993 Beratungsprofil Rolf Jenkel 02. 09. 1944 Betriebswirt, Unternehmensberater Selbstständig seit 1993 Bis 1993: Geschäftsführer der GMO Nord GmbH, Hamburg Beratungsschwerpunkte: Management auf Zeit Projektmanagement

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Weiterbildungsangebote für Schulen

Weiterbildungsangebote für Schulen Weiterbildungsangebote für Schulen Inhaltsverzeichnis Kursangebote Erweitertes Methodenrepertoire Kreative Methoden Beurteilung Vom Wissen zum Handeln Rund ums Lernen Lernbegleitung und Coaching von Lernenden

Mehr

TRAINERPROFIL ERICH FREITAG

TRAINERPROFIL ERICH FREITAG Zur Person Name: Geburtsdaten: FREITAG Erich, Ing. 29.09.1961, Wien Adresse: Hauptplatz 2, 3443 Sieghartskirchen Telefon: +43 676 96 70 725 E-Mail: erich.freitag@pqrst.at Webseite: http://www.pqrst.at

Mehr

House of. Marketing and. Communication

House of. Marketing and. Communication House of Marketing and Communication Bildungslandschaft Marketing / Kommu EMBA Marketing MAS Business Communications (5 Module) CAS Corporate Communications CAS Consumer Communications CAS Interne Kommunikation

Mehr

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich www.pop-personalentwicklung.de Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich 1 Die Führungskraft im gewerblichen Bereich Die Führungskraft im gewerblichen

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr

TEAMMANAGEMENT UND PROJEKTLEITUNG

TEAMMANAGEMENT UND PROJEKTLEITUNG TEAMMANAGEMENT UND PROJEKTLEITUNG Certificate of Advanced Studies (CAS) - 2015 Kompetenzerwerb für professionelles Team- und Projektmanagement in Dienstleistungsunternehmen Konzept Was macht eine gute

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

KRANKENHAUS- BERATUNG

KRANKENHAUS- BERATUNG Wir sind Mitglied in folgenden Organisationen Design by www.artofvision.de Juni 2014 Brücken bauen in die Zukunft KRANKENHAUS- BERATUNG Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e. V. Deutsche Gesellschaft

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Lösungsfokussiertes Coaching aktiviert Ihre Ressourcen und ist für Sie als Führungskraft die effektivste Maßnahme, wenn Sie Ihre

Mehr

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF.

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. SVF für Kompetenz im Führungsalltag. Die Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung (SVF) engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

Freie Fahrt für Neues. Kundenorientierung

Freie Fahrt für Neues. Kundenorientierung Freie Fahrt für Neues. Kundenorientierung Freie Fahrt für Neues. unterstützt die professionelle und zielgerichtete Weiterbildung. Erfolgsorientierte Personen und Unternehmungen finden bei Beat A. Eckert

Mehr

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 WIRTSCHAFTSBUND DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN www.ooe-wb.at/la TEMPOMACHER FÜR DIE WIRTSCHAFT VORWORT Die oberösterreichischen Unternehmen

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

Begeisterung schafft Exzellenz

Begeisterung schafft Exzellenz GUP Erfolg auf den Punkt gebracht Ganzheitliche Unternehmens- und Personalentwicklung Beratung Training Coaching Begeisterung schafft Exzellenz Team Ein Blick in die Praxis In der Unternehmensberatung

Mehr

Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht

Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht Jugend in Arbeit e.v. - Female Diversity - Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht 12. April 2008 -Kick-Off- Frau Buxbaum, Herr Schaar und unsere Trainerin (Kommunikationswissenschaftlerin

Mehr

Ausbildung Psychologischer Managementtrainer

Ausbildung Psychologischer Managementtrainer Ausbildung Psychologischer Managementtrainer Führung, Coaching, Seminardidaktik Berufsbild Managementtrainer Managementtrainer und -trainerinnen sind psychologisch geschulte und didaktisch versierte Experten,

Mehr

Mediadaten 2015 «take it» Preise und Leistungen gültig ab 01.01.2015

Mediadaten 2015 «take it» Preise und Leistungen gültig ab 01.01.2015 Mediadaten 2015 «take it» Preise und Leistungen gültig ab 01.01.2015 Verbandszeitschrift des Schweizerischen Bankpersonalverbands Der Schweizerische Bankpersonalverband SBPV vertritt und fördert die sozialen,

Mehr

Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus

Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus Personalentwicklung für den Mittelstand Karin Straub Diplom-Betriebswirtin (BA) Personalentwicklerin, Trainerin & Coach Jahrgang 1968 2 Arbeitsbereiche

Mehr

a) Erläutern Sie drei Möglichkeiten, wie Sie als Abteilungsleiter die Kommunikationsfähigkeit

a) Erläutern Sie drei Möglichkeiten, wie Sie als Abteilungsleiter die Kommunikationsfähigkeit Fragen IKP Kommunikation Aufgabe 1: Sie haben in einem mittelständischen Unternehmen eine Stelle als Abteilungsleiter angetreten. Bereits nach kurzer Einarbeitungszeit stellen Sie fest, dass in der Abteilung

Mehr

Interkulturelle Messekommunikation

Interkulturelle Messekommunikation Interkulturelle Messekommunikation Einen Schritt näher zu Ihrem perfekten Messeauftritt Messe-Training -Coaching -Nachbereitung Interkulturelle Kompetenz ist die Basis für globalen Erfolg Die Messekommunikation

Mehr

MODULBESCHREIBUNG BACHELOR

MODULBESCHREIBUNG BACHELOR 1. ABSCHNITT MODULBESCHREIBUNG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE / ALLGEMEINE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Dieses Modul vermittelt den Studierenden einen Überblick über Betriebswirtschaft. Es beschäftigt sich

Mehr

Minor IT als Business Enabler. Hanspeter Knechtli, Achim Dannecker

Minor IT als Business Enabler. Hanspeter Knechtli, Achim Dannecker Minor IT als Business Enabler Hanspeter Knechtli, Achim Dannecker Das Konzept Die Studierenden sind eine Firma (Mein KMU), welche mit aktuellen Businessanforderungen (Problemstellungen/Bedürfnissen) aus

Mehr

Wir gestalten Entwicklung.

Wir gestalten Entwicklung. Ganzheitliches Performance Management Schwerpunkte: Ganzheitliches Performance Management und Mitarbeiterentwicklung proconsult Dr. Karl-Heinz Bittorf Mobil: 0163-8375753 Ansatzpunkte für ein erfolgreiches

Mehr