Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil 1"

Transkript

1 Testversion Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil Trainingseinheiten zum Unterricht Datei Nr. 00 Friedrich W. Buckel Stand. Januar 006 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK

2 Inhalt Vorwort. Training: Bruchteile von Schokolade Pizza. Training: Erweitern von Brüchen. Training: Kürzen von Brüchen. Training: Bruchteile von Maßeinheiten. Training: Gemischte Zahlen Lösungsteil für alle Aufgaben -

3 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Vorwort Das Lesen Verstehen eines solchen Textes ist für Schüler der Klassenstufe 6 oftmals noch zu schwer. Und da meine Hilfe gerne von Eltern in Anspruch genommen wird, deren Kinder Probleme in Mathematik haben, ist hier ein Vorwort notwendig. Wenn ein Kind in dieser Altersstufe sich in Mathematik schwer tut, kann es viele Ursachen haben. Das Kind hat zu wenig Grlagen: Es beherrscht das Einmal-Eins nicht hat zu wenig Übung im Kopfrechnen. Das Abstraktionsvermögen des Kindes ist noch nicht so weit entwickelt, dass es Transferleistungen erbringen kann. Dann kann man ihm zwar an einem Beispiel klar machen, wie man rechnen soll, aber bei anderen Aufgaben, vor allem, wenn sie eine andere Gestalt haben, weiß das Kind damit nichts mehr anzufangen. Es kann die gelernte Methode noch nicht vom einen Beispiel auf das andere transferieren! Dann aber erkennt das Kind auch nicht den Hintergr einer solchen Rechnung. Es klammert sich eben an die gesehenen Beispiele sein Rechnen ist ein Nachahmen. Hier stoßen wir an das generelle Problem des Mathematikunterrichts in dieser Altersstufe (Klasse bis ). In der Regel stoßen Herleitungen auf Unverständnis, die, um so abstrakter sie geführt werden. Kinder leben in diesem Alter vom Erkennen vom Aha-Effekt. An einfachen sich wiederholenden Beispielen merken die Kinder, dass es Analogien gibt, die man dann zu einer Regel fassen kann. Der Mathematiklehrer sollte dann auch den Mut besitzen manche Sonderfälle einfach ignorieren. Viele Kinder machen dann zu, wenn man mit zu vielen ja-aber wenn-dann kommt. Man kann ja andeuten, dass es Ausnahmen gibt. Hier ist der Drang nach Vollständigkeit Gr vielen Übels. Perfekte Mathematiker werden hier zu schlechten Pädagogen! Der geschickte Lehrer findet gute Beispiele fördert so das Entdecken der Kinder. Aber bitte langsam nicht zu viele Varianten auf einmal. Sonst bremst man die Entwicklung eher als man sie zur Entfaltung bringt! Was also können Eltern tun, wenn Sie mit diesem Text Hilfe suchen? Meine Texte sind eher für Eltern gedacht. Sie können nachvollziehen, welche Methoden es gibt, was man beachten kann. Rechnen Sie dann einzelne Beispiele mit Ihrem Kind durch zeigen Sie Methoden auf. Nur wenige Kinder werden diese Texte alleine durcharbeiten können. Die Aufgabenseiten hieraus sind durchaus für Kinder selbst geeignet. Doch ich bringe auch anspruchsvolle Aufgaben, denn ich will vieles abdecken, was so möglich ist.

4 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Beispiel. Training: Bruchteile von Schokolade Pizza Eine Tafel Mathe-Schoko hat vier Vertiefungen zum Auseinanderbrechen. Sie wird dadurch in vier Teile aufgeteilt. Jedes dieser Teile nennt man ein Viertel, oder eine Viertels-Tafel. Dies schreibt man so: Tafel. Nimmt man zwei Teile, also Viertel, dann hat man die halbe Tafel: Tafel. Und dann gibt es noch drei Viertel: Tafel Und wie man sieht sind Viertel wieder die ganze Tafel: Tafel = Tafel Beispiel Eine Pizza zerschneidet man meist in gleich große Teile: Jedes einzelne Stück bezeichnet man als ein Achtel schreibt Pizza Die nächste Abbildung zeigt drei Achtel schraffiert: Pizza. Der nicht schraffierte Teil sind Pizza. Zusammen ergeben sie eine ganze Pizza: + = = Man kann durch Abzählen herausfinden: Nimmt man vier Achtel, hat man die Hälfte: Pizza = Pizza. Nimmt man zwei Achtel, hat man ein Viertel: Pizza = Pizza, ja alle Achtel ergeben die ganze Pizza: Pizza = Pizza. Wichtig: Will man mit Bruchteilen rechnen, müssen alle gleichartigen Teile gleich groß sein: Alle Achtel müssen gleich groß sein, alle Viertel, teilt man einen Liter Wasser in 6 Teile, müssen alle 6 Teile gleich groß sein, sonst darf man sie nicht Sechstel nennen!

5 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Es gibt Brüche, die verschieden sind, aber gleich viel bedeuten! Beispiel Diese Schokoladentafel besteht aus gleich großen Stücken. Klaus zerbricht ihre Tafel in Teile isst davon, Maria zerteilt in Teile isst davon Teil. Man sieht, dass beide dieselbe Menge Schokolade gegessen haben: Wir schreiben daher: Schokolade = Schokolade oder kurz: =. ACHTUNG: Die Schreibweise = heißt nicht, dass dies dieselben Brüche sind. Es sind verschiedene Brüche mit gleichem Wert! Wie man sieht, sind auch = =! Wir werden später lernen, wie man solche Brüche ineinander umrechnen kann. Beispiel Diese Tafel Schokolade kann man in 6 gleiche Reihen oder in Stücke zerbrechen: Man erkennt: = darunter: = = 6 6 Dabei ist es egal, welche Teile man markiert. Auch das sind : Ja, wer ein scharfes Messer hat, kann gar Teile daraus machen, indem er jedes Stückchen nochmals zerteilt. Damit man aber selbst die Schokolade behält, muss man sich nun das Doppelte nehmen, also haben wir = = =. 6

6 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Bitte Nachdenken: Wir haben gesehen, dass man ein Stück (Schokolade oder Pizza oder was auch immer) immer weiter zerteilen kann, man muss nur gleichzeitig immer mehr Stücke nehmen, damit man dieselbe Menge behält. Schauen wir uns als letztes Beispiel dieses an; Eine Tafel Edelsahne mit Himbeeraroma hat Rippen kann daher leicht in Teile zerlegt werden. Ich gönne mir davon Rippen, besitze also dieser Tafel. Zerteilt man die Tafel zusätzlich nochmals quer durch die Mitte, ergibt dies 0 Teile, ich besitze nun davon also:. 0 Ich könnte nun weiter zerbröseln Jedes der 0 Teile nochmals in der Länge halbieren, dann komme ich auf 0 Teile. Und bin stolzer Besitzer von jetzt deutlich kleineren Teilen :. 0 Ja, wer meint, er habe noch eine Idee, könnte die ursprüngliche Tafel mal quer durchschneiden, dann komme ich auf 6. Es ist klar, dass mein Besitz an Schleckereien immer derselbe bleibt, sehen wir vom zerbröselnden Abfall ab. 6 Also gilt: = = = = Entdeckst Du auch, was rechnerisch passiert? Multipliziert man im ersten Bruch Zähler Nenner mit, entsteht der. Bruch. Multipliziert man im ersten Bruch Zähler Nenner mit, entsteht der. Bruch. Multipliziert man im ersten Bruch Zähler Nenner mit, entsteht der. Bruch.? Wie müsste folglich der Zähler heißen: = 0 Hier wird der Nenner mit 0 multipliziert, also müsste dies auch im Zähler 0 geschehen: =. 0 Oder: Wie muss der Nenner heißen? =? Der Zähler wurde mit multipliziert, also rechnen wir genau so im Nenner: =. 6 Was wir hier tun, nennt man ERWEITERN eines Bruches!

7 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen MERKE:. Training: Erweitern von Brüchen Man erweitert einen Bruch, indem man Zähler Nenner mit derselben Zahl multipliziert. Dabei ändert sich der Wert dieses Bruches nicht! Mit der Zahl 0 darf man nicht erweitern. Erweitern von mit ergibt = = Erweitern von mit ergibt 0 = = Erweitern von 0 9 mit ergibt = = 9 9 Erweitern von mit 0 ergibt 0 0 = = Graufgabe: Brüche auf denselben Nenner bringen! Erweitere beide Brüche so, dass sie denselben Nenner erhalten. Warum gibt es viele Lösungen?. Wenn man den ersten Bruch mit erweitert den zweiten mit, dann folgt. 0 = = = = Man kann auch mit dem Doppelten davon erweitern, also mit 0 6: = = = = Man kann auch mit dem Dreifachen davon erweitern, also mit 9: = = = = 9 usw.

8 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen 6 Berechnung der kleinsten gemeinsamen Nenners (=Hauptnenner) Beispiel Erweitere die Brüche Nenner erhalten. 0 so, dass sie den kleinsten gemeinsamen Zwischenüberlegung Schüler neigen dazu, das Produkt der beiden Nenner als kleinsten gemeinsamen Nenner zu verwenden. Das stimmt nur in manchen Fällen. Würde man hier als Hauptnenner 0 = 0 verwenden, dann sähe das Ergebnis so aus: 0 00 = = = = Aber bereits 0 ist ein gemeinsamer Nenner von 0. Man muss dazu den ersten Bruch mit 0 den zweiten mit 6 erweitern: 0 66 = = 0 0 = 0 6 =. 0 Der kleinste gemeinsame Nenner, also das, was man als den Hauptnenner bezeichnet, ist jedoch nur 60. Dazu muss man den ersten Bruch mit den. mit erweitern: = = = = Wenn man bedenkt, dass ein gemeinsamer Nenner ja ein Vielfaches der beiden gegebenen Nenner ist, denn man muss ja jeden von ihnen durch Multiplikation in diesen Hauptnenner überführen, dann wird klar, dass der Hauptnenner das kleinste gemeinsame Vielfache der Einzelnenner ist! Die Berechnung dieses kgv wurde in der Datei 06 Teilbarkeit besprochen. Hier gibt es dazu nochmals einige Beispiele. MERKE: Unter dem Hauptnenner von Brüchen versteht man den kleinsten gemeinsamen Nenner, also das kleinste gemeinsame Vielfache (kgv) der Einzelnenner.

9 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Beispiele zur Graufgabe Erweitern zum Hauptnenner Methode Bringe auf den Hauptnenner. Methode : Merkmal: Die Nenner haben keine gemeinsamen Teiler. Damit ist das kleinste gemeinsame Vielfache ihr Produkt: 6 = = = = Hinweis: Bringe Alle Zahlen haben den gemeinsamen Teiler, doch der ist hier stets unbrauchbar wird weggelassen. auf den Hauptnenner. Methode : Merkmal: Der große Nenner ist ein Vielfaches des kleineren. Damit ist der größere das kleinste gemeinsame Vielfache: = = (bleibt so). a) Bringe auf den Hauptnenner. Merkmal: Die Nenner haben gemeinsamen Teiler. Damit ist das kgv kleiner als ihr Produkt! Methode: Man zerlegt die beiden Nenner in Primfaktoren:. Man schreibt aber stets nur gleiche untereinander. Das Produkt aller Spalten ist das kgv. Die fehlenden Zahlen bilden die Erweiterungszahlen. = EZ = = EZ = kgv = = Also ist der Hauptnenner, den Bruch mit dem Nenner muss man mit, den mit dem Nenner mit erweitern: = = = =. Diese drei Methoden muss man auswendig lernen: Man muss zuerst erkennen, welches Merkmal vorliegt, dann wird die passende Methode angewandt!

10 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen b) Bringe auf den Hauptnenner. Merkmal: Die Nenner 9 haben gemeinsamen Teiler. Primfaktorzerlegung: = = EZ = = = EZ = HN = kgv = = 6 Ich zeige hier, wie man zuerst beide Nenner in ein Produkt zerkleinert um dann daraus die Primfaktoren aufzuspüren. Man kann aber auch zuerst ein anderes Produkt entdecken, etwa, dass beide Zahlen Vielfache von 90 sind, dann sieht die PFZ so aus: Man achte stets darauf, = 9 6 = EZ = dass immer nur gleiche = 9 9 = EZ = Primfaktoren untereinander HN = kgv = = 6 stehen! Jetzt ist zwar die Reihenfolge der Primfaktoren anders, aber das Ergebnis ist davon unabhängig. Abkürzende Methode Für gute Rechner (Schüler der Klasse 6 sind damit oft überfordert) kann man diese Methode der PFZ abkürzen. Ich zeige hier die Kurzform einmal richtig einmal falsch: = EZ = = EZ = HN = = 6 = 6 9 EZ = 9 = 9 9 EZ = 6 HN = = 6 Im ersten Kasten habe ich beide Nenner in Vielfache von zerlegt, die Faktoren zu sind damit teilerfremd. Daher ist der HN ihr Produkt also. Im zweiten Kasten habe ich beide Nenner in Vielfache von 9 zerlegt, die Faktoren zu 9 sind 6 9. Diese haben aber den gemeinsamen Teiler, daher darf man nicht ihr Produkt verwenden ist nicht der Hauptnenner. Ich zeige im Anschluss noch drei Beispiele für PFZ, einmal ausführlich einmal mit der Kurzmethode, die ich älteren Schülern nahe lege!

11 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen 9 c) Bringe 6 Primfaktorzerlegung: auf den Hauptnenner. Schnellmethode: = 6 = EZ = 6 = = EZ = HN = kgv = = 6 = EZ = 6 = EZ = HN = = 6 Bei der Schnellmethode muss ich den größten gemeinsamen Teiler finden:, so dass seine Vielfachen teilerfremd sind. Dann ist deren Produkt zusammen mit der der HN! 9 9 = = = = d) Bringe 0 60 Primfaktorzerlegung: 0 auf den Hauptnenner. 0 = 9 = EZ = 60 = = EZ = 9 HN = kgv = = 0 Schnellmethode: In der Schnellmethode verwendet man den ggt hat dann die teilerfremden Faktoren 9! Es folgt: = = = = e) Bringe 96 Primfaktorzerlegung: auf den Hauptnenner. = 9 = EZ = 96 = = EZ = HN = kgv = = 0 = 9 EZ = 60 = EZ = 9 HN = 9 = 0 Schnellmethode: = EZ = 96 = EZ = HN = = In der Schnellmethode verwendet man den ggt hat dann die teilerfremden Faktoren! Es folgt: = = = =

12 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen 0 Anwendung: Vergleichen von Brüchen Musteraufgabe: Welcher Bruch ist größer : 6 oder? Überlegung: Stellen wir uns eine große Schokoladetafel vor. Zerteilen wir sie in 6 Teile, dann sind diese sicher größer, als bei einer Zerteilung in Teile. Denn mehr Teile bedeutet, dass sie kleiner werden. Dafür nehmen wir aber statt dann. Wo hat man mehr: Bei von 6Teilen oder bei von Teilen? Methode: Um vergleichen zu können, bringen wir beide Brüche auf den Hauptnenner! Lösung: Primfaktorzerlegung: Schnellmethode: 6 = 9 = EZ = = 6 = EZ = 6 HN = kgv = = In der Schnellmethode verwendet man den ggt 6 hat dann die teilerfremden Faktoren 6, also ist der Hauptnenner das -fache von Nun die Lösung der Aufgabe: = =, = = Ergebnis: <! 6 Erweiterte Aufgabenstellung: Hauptnenner von Brüchen 6 6 = 6 6 EZ = = 6 EZ = 6 HN = 6 6 = Musteraufgabe: Ordne diese Brüche der Größe nach: 6, 0 Methode: Um vergleichen zu können, bringen wir alle Brüche auf den Hauptnenner! Lösung: Primfaktorzerlegung: Schnellmethode: 6 6 = (!) = EZ = 6 = 6 EZ = 0 = 6 0 = 0 = EZ = EZ = = 6 EZ = 0 = 6 = EZ = 0 HN = HN= kgv= = 960 = 60 =, = Ergebnis: < <! =

13 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Aufgabenblatt Aufgabe Erweitere ergänze den fehlenden Zähler bzw. Nenner a) d)? = b) = e)?? = c) = f)?? = =? Aufgabe Bringe diese Brüche auf den kleinsten gemeinsamen Nenner (Hauptnenner) a) d) g) j) Aufgabe 6 6 b) e) h) k) 9 c) f) i) l) Welcher Bruch ist größer? Berechne die Hauptnenner ausführlich! a) d) 9 oder 6 oder b) e) oder 0 oder 0 c) f) oder 0 oder 0 6 Aufgabe Ordne diese Brüche der Größe nach: a), b) c) 9, 0 0 d) 9, ,

14 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen MERKE:. Training: Kürzen von Brüchen Man kürzt einen Bruch, indem man Zähler Nenner mit derselben Zahl dividiert. Dabei ändert sich der Wert dieses Bruches nicht! Mit der Zahl 0 kann man nicht kürzen. Kürzen ist die Umkehrung des Erweiterns! Erweitern: Umkehrung: Kürzen: Erweitern von ergibt mit Kürzen von = = ergibt durch : = = : Erweitern von mit Kürzen von 0 durch ergibt 0 = = ergibt 0 0 : = = : Erweitern von 0 9 mit Kürzen von 00 durch ergibt = = ergibt : 0 = : = 9 Erweitern von ergibt mit 0 Kürzen von = = 0 60 ergibt durch = :0 60 :0 = Kürzen verkleinerst also Zähler Nenner eines Bruches (wenn man nicht den sinnlosen Versuch unternimmt, durch zu kürzen, was ja gar nichts verändert). Das zeigen noch einmal folgende Grafiken: durch6 kürzen mit6 erweiten durch kürzen mit erweiten 9 durch kürzen mit erweiten 6

15 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Was die Erfahrung zeigt: Man erkennt oft nicht, durch welche Zahl man kürzen kann. Daher beginnt man mit kleinen Zahlen kürzt mehrfach nacheinander: 96 = 6 = 9 = = Manche können dies schneller rechnen vielleicht so: 6 = = 96 = Es gibt weitere Möglichkeiten. Das Ziel ist es auf jeden Fall, immer so weit wie möglichst zu kürzen. Da man immer nur durch gemeinsame Teiler von Zähler Nenner kürzen kann, ist es natürlich optimal, den ggt, also den größten gemeinsamen Teiler zu bestimmen durch ihn zu kürzen. Wiederholung aus 00 (Teilbarkeit): Berechnung des ggt durch Primfaktorzerlegung: = 9 = F = 96= = F= ggt = = = Man zerlegt Zähler Nenner in Primfaktoren, schreibt aber nur gleich untereinander. Und genau diese gemeinsamen Primzahlen bilden den GGT, durch den man kürzt. Die Primzahlen, die nicht zum ggt gehören (in ), ergeben den Faktor F, der nach dem Kürzen in Zähler bzw. im Nenner stehen bleibt! Musterbeispiele für das optimale Kürzen bei größeren Zahlen Beispiel : = = : 0 Der neue Nenner, der aus durch Kürzen mit entsteht, ist die markierte der neue Zähler, der aus 0 durch Kürzen entsteht, ist die markierte 0. Beispiel 9 6 0= 0 = 0 9 6= F= 0 = 9 = 9 = F = ggt = = = Rechne selbst!

16 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Also ist Beispiel 9 9 : = =. 6 6 : 9 = 6 = 9 = 0 : = = 0 0 : 9 = 96 = = F= 6= 0= 9 = F= 9 ggt = = = 0 = 0 = 0 6 = F= F = ggt = = = Beispiel : = = : 9 6 = 6 = = 06= = 9 = ggt = = F = F = 9 AUFGABE Kürze auf einfache Weise: a) 6 9 b) 0 c) d) e) f) g) 6 h) 6 0 i) j) 0 k) 9 l) 96 AUFGABE 6 Kürze durch den ggt wie in Beispiel bis. a) 6 6 b) 6 6 c) 0 96 d) 6 e) 0 f) 0 0 g) 6 9 h)

17 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen. Training: Bruchteile von Maßeinheiten. GRUNDWISSEN Masseneinheiten : kg = 000 g, d.h. kg = 00 g, kg = 0 g, kg = g t = 000 kg, d.h. 0 t = 00 kg, t = 0 kg, t= kg g = 000 mg, d.h. g= 00mg, g= 0mg, g= mg kg = mg, d.h kg = mg usw. l Volumen : hl= 00 l, d.h. 0 hl = 0 l, hl = l 00 l = 000 ml, d.h. l= 00ml, l= 0ml, l= ml = dm, l= 00 ml, d.h. l= 0dl l= dg 0 00 m = 000 dm = 000 l m = 00 l m = 0 l 0 00 Daher ist auch ml = cm m = cm = ml Längeneinheiten : km = 000 m, d.h. km = 00 m, km = 0 m, km = m m = 000 mm, d.h. m= 00mm, m= 0mm, m= mm m = 00 cm, d.h. m= 0cm, m= cm, cm = mm dm = 0 cm = 00 mm dm = cm dm = mm, Zeiteinheiten : h = 60 min, d.h. h= min 60 min = 60 s d.h. min = s 60 h = 600 s, d. h. h = s 600

18 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen 6 () Mengen:. Einstufige Rechnungen: kg = 000 g : = 00 g, kg = 000 g : = 0 g kg = 000 g : = g t = 000kg: = 0kg g = 000g:0 = 00mg g = 000 kg :00 = 0 mg 0 00 t = 000 kg : = kg t = g :0.000 = 00 g () Volumen l = 000ml: = 0ml l = 000 ml : = ml m 000l: l = = 0 l = 00 dl : 0 = dl = 0 ml () Längeneinheiten km = 000 m : = 0 m cm mm () Zeiteinheiten 0 00 = von h = 60 min : = 0 min 6 von h = 60 min : 0 = min von h = 600 s :00 = 6 s dm = cm km = 00 m von h = 60 min : 6 = 0 min von min = 60 s : = s von h = 600s: = 0s Diese Aufgaben sind die Grlagen für die nun folgenden schwereren Aufgaben. Man sollte sie im Kopf lösen können!

19 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen () Mengen. Zweistufige Rechnungen: kg = kg = 0 g = 0 g kg kg = kg = g = 6 g t kg t= t= kg = kg t = 9 kg = kg 9 = kg t g = g = 00 mg = 00 mg g g= g= 0mg = 0mg In der ersten Stufe wird bei zuerst berechnet. kg kg 000 g : 0 g = = In der zweiten Stufe nimmt man dann davon das dreifache. () Volumen 0 l= ml = ml 000 l hl = 0 l = 0 l 0 l m = dm = l l = 000 ml :00 = 0 ml 00 6 hl = 00 l :0 6 = 60 l 0 l= 9 l= 9 0ml= 60ml 9 () Längeneinheiten: m= mm = mm m km = 0 m = 0 m 9 m = 9 m = 9 ( 000 mm :) = 9 mm = mm!! () Zeiteinheiten h= h= min= min min = min = s = s ( ) h = h = 600 s : 90 = 0 s = 0 s!!

20 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen () Mengen. Dreistufige Rechnungen: a) von kg ( Oberer Weg im Ablaufschema ). Stufe: Berechne von kg = von 000 g = 0 g. Stufe: Dann sind von kg = 0 g = 0 g. Stufe: Dann sind von kg = 0 g = 0 g = kg 0 g ACHTUNG: Man kann die.. Stufe auch vertauschen: von kg ( Unterer Weg im Ablaufschema ). Stufe: Berechne von kg = von 000 g = 0 g. Stufe: Dann sind von kg = 0 g = 0 g. Stufe: Dann sind von kg = 0 g = 0 g = kg 0 g Ablaufschema für eine dreistufige Rechnung: kg 0 g also kgalso 0 g 0 g kgalso also 0 g Grprinzip ist es auf jeden Fall, die Aufgabe zuerst doppelt zu vereinfachen: Man geht zurück auf von kg gleicht dies am Ende dadurch aus, dass man für das Dreifache für kg das Fünffache verwendet. Daher kann man dann die Rechnung so in einem Schritt durchführen: ( ) von kg = von kg = 0 g = 0 g = kg 0 g

21 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen 9 b) von 0 g ( Oberer Weg im Ablaufschema ). Stufe: Berechne von g = von 000 mg = mg. Stufe: Dann sind von g = mg = 6 mg. Stufe: von 0 g = 0 6 mg = 0 mg = g 0 mg ACHTUNG: Man kann die.. Stufe auch vertauschen: ( Unterer Weg im Ablaufschema ). Stufe: Berechne von g = von 000 mg = mg. Stufe: Dann sind von 0 g = 0 g = 0 g. Stufe: von 0 g = 0 mg = 0 mg = g 0 mg g mg 0 g 6mg 0mg 0 g 0 mg Auch gehen wir so vor, dass wir zunächst zweimal vereinfachen: Wir berechnen von g multiplizieren dann mal für mit 0 für 0 g. Damit kann man die Rechnung in einem Rutsch so durchführen: ( ) ( ) von 0 g = von g 0 = mg 0 = 0 mg = g 0 mg c) 0 von t : 0 t 0 0 kg 0 t 0kg 0kg t 0 0 kg Kurzlösung: 0 0 ( ) von t = von t = 0 kg = 0 kg = t 0 kg

22 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen 0 () Volumen a) ( ) von l = von l = ml = ml = l ml Oder in zwei Schritten: l ml l ml 6 ml l ml b) ( ) von m = von m = 0 dm = 0 dm 0 0 () Streckenlängen a) ( ) von km = von km = 0 m = 0 m = km 0 m oder bei Berechnung in zwei Schritten: km 0 m km 0m 0 m km 0 m b) ( ) von m= vonm = cm = 96cm () Zeiteinheiten: a) ( ) von h = von h = 0 min = 0 min b) ( ) von 9 min = von min 9 = s = 6 s min s s 9min 6 s 9min 0 s

23 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen. Dreistufige Rechnungen mit Zahlenvorteil ES GIBT AUFGABEN, BEI DENEN MAN EINE STUFE AUSLASSEN KANN! () Mengen a) von 00 g Hier muss man nicht zuerst von g berechnen! Da man 00 ohne Rest durch teilen kann, lässt sich von 00 g sofort berechnen: g. Daher geht die Rechnung z. B. so:. Stufe: Berechne von 00 g = g. Stufe: Dann sind von 00 g = g = g!!! Kurzrechnung: ( ) von 00 g = von 00 g = g = g b) von kg Man kann durch teilen, also:. Stufe: Berechne von kg = kg. Stufe: Dann sind von kg = kg = kg Kurzrechnung: ( ) von kg = von kg = km = kg () Strecken a) 6 von 0 km Da man 0 ohne Rest durch 6 teilen kann, lässt sich 6 berechnen: km! Daher geht die Rechnung z. B. so: 6 6 ( ) von 0 km = von 0 km = km = km von 0 km sofort b) von 0 m Man kann 0 durch teilen, also rechnet man so: ( ) von 0 m = von 0 m = 0 m = 0 m c) 0 von 6 m Man kann 6 nicht durch 0 teilen, also wandelt man 6 m in 600 m um. Nun kann man aber 600 m durch 0 teilen: 0 0 ( ) von 6 m = von 600 cm = 0 cm = 0 cm = m 0 cm d) von km 00 m Man kann 00 m durch teilen:. Stufe: Berechne von 00 m = 600 m. Stufe: Dann sind von 00m= 600m= 000m= km ( ) von km 00 m = von 00 m = 600 m = 000 m = km Toll!

24 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen () Zeiteinheiten a) von 6 h Hier muss man nicht zuerst von h berechnen! Da man 6 ohne Rest durch teilen kann, lässt sich von 6 km sofort berechnen: h! Daher geht die Rechnung z. B. so:. Stufe: Berechne von 6 h = h. Stufe: Dann sind von 6h= h= 6h!!! Kurz: ( ) d) von 0 min von 6 h = von 6 h = h = 6 h Man stellt zuerst fest, dass 0 : = ist: ( ) von 0 min = von 0 min = min = min e) von h Jetzt muss man erkennen, dass h = 0 min durch teilbar ist: ( ) von h = von 0 min = min = min f) 9 0 von min ( ) von min = von 00 s 9 = 0 s 9 = 90 s = min 0 s

25 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Aufgabe Berechne in einer kleineren Einheit a) kg b) t c) g d) t e) von kg f) von t g) von g (e bis g mit Stufen!!!) Aufgabe Berechne in derselben Einheit a) von 600 g b) von 0 kg c) 9 von 6 t Aufgabe 9 Verkürzte Rechnungen a) von km b) von m c) 0 von dm d) von 0 m e) von 00 km f) 9 von cm g) von m 60 cm h) 6 von km (in m) i) 0 von 0 km j) 0 von 6 m (in cm) Aufgabe 0 a) h b) min c) 0 h d) 600 h Aufgabe a) von 0 min b) 6 von min c) 0 von h min e) von h f) 0 von h g) von 0 min h) von 9 h

26 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Einführung:. Training: Gemischte Zahlen Wir können Ganze Brüche zusammenfassen: Unser Rechenwerkzeug ist wieder die Bruchschokolade von der Firma Mathegut: Das sind Tafel eine halbe Man könnte dies so schreiben: + oder kürzer. Und hier haben wir + = Dann + =. Ganze in Brüche zerteilen: Hier haben wir Tafeln. Zerteilen wir die ganze Tafel in halbe Tafeln: =, dann besitzen wir insgesamt Oder diese Tafeln. = Tafeln! Zerlegen wir jede ganze Tafel in Viertel, dann ergeben die ganzen Tafeln zusammen Viertel, 9 also gilt: = + = Wir rechnen; +, also ausführlich: + 9 = =. Jetzt liegen Tafeln auf dem Tisch. Wir zerlegen jede Tafel in Achtel; Dann erhalten wir insgesamt + = + = Achtel! + = =

27 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen Hier noch vier Beispiele ohne Abbildungen: a) = = =, denn wenn ein Ganzes aus Teilen besteht, dann bestehen ganze aus = Teilen. Dazu kommt der der Rest Zwölftel. b) + = = c) = = = d) = = = Merke: Ist der Zähler eines Bruches größer als sein Nenner, dann Spricht man von einem unechten Bruch. Die Umkehrung: Unechte Brüche enthalten zerbrochene Ganze! Wir sollen den unechten Bruch in eine gemischte Zahl zurückverwandeln: enthalten ganze (Tafeln Schokolade oder was auch immer), nämlich aufgeteilt in =, bleiben als Rest. Daraus erkennt man die Rechenmethode =, denn : = (Ganze) Rest (Achtel) =, denn : = (Ganze) Rest (Zwölftel) 6 =, denn 6 : = (Ganze) Rest (Fünftel) 0 =, denn : = ( = ) Rest 0 (Dreizehntel)

28 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen 6 Noch eine Bemerkung: Bei manchen Rechnungen können Ergebnisse auftreten, die so aussehen, wie oder. Hier steht hinter der ganzen Zahl ein unechter Bruch. Wenn dies passiert, muss man aus dem unechten Bruch noch die Ganzen herausziehen: Beispiele: = + = + = = + = + = 9 = + = 0 Die Zwischenschritte darf man weglassen, also so: = oder = oder =. Aufgabe a) b) Verwandle die gemischten Zahlen in unechte Brüche: c) 6 d) e) f) g) 9 h) 9 Aufgabe a) e) Verwandle die gemischten Zahlen in unechte Brüche: b) f) c) g) 9 9 d) h) Aufgabe a) b) Schreibe die gemischten Zahlen korrekt an: c) d) e) f) g) 9 h) 00 9

29 00 Klasse 6 Einführung Brüche Erweitern Kürzen

30 00 Klasse 6 Lösung der Aufgaben Nur auf der Mathe-CD

Bruchzahlen. Zeichne Rechtecke von 3 cm Länge und 2 cm Breite. Dieses Rechteck soll 1 Ganzes (1 G) darstellen. von diesem Rechteck.

Bruchzahlen. Zeichne Rechtecke von 3 cm Länge und 2 cm Breite. Dieses Rechteck soll 1 Ganzes (1 G) darstellen. von diesem Rechteck. Bruchzahlen Zeichne Rechtecke von cm Länge und cm Breite. Dieses Rechteck soll Ganzes ( G) darstellen. Hinweis: a.) Färbe ; ; ; ; ; ; 6 b.) Färbe ; ; ; ; ; ; 6 von diesem Rechteck. von diesem Rechteck.

Mehr

Einführung in die Bruchrechnung

Einführung in die Bruchrechnung - Seite 1 Einführung in die Bruchrechnung 1. Der Bruchbegriff Die Tafel unter drei Kindern aufteilen! Die Schokoladentafel wird zer"brochen" Jedes Kind erhält einen "Bruchteil". Wenn die Tafel aus 15 Stücken

Mehr

Teilbarkeit von natürlichen Zahlen

Teilbarkeit von natürlichen Zahlen Teilbarkeit von natürlichen Zahlen Teilbarkeitsregeln: Die Teilbarkeitsregeln beruhen alle darauf, dass man von einer Zahl einen grossen Teil wegschneiden kann, von dem man weiss, dass er sicher durch

Mehr

Kapitel 1: ADDITION UND SUBTRAKTION VON BRÜCHEN

Kapitel 1: ADDITION UND SUBTRAKTION VON BRÜCHEN BRUCHRECHNEN 2 Kapitel 1: ADDITION UND SUBTRAKTION VON BRÜCHEN Bei der Addition und Subtraktion von Brüchen müssen Sie unterscheiden, ob die Brüche gleichnamig oder ungleichnamig sind. Kapitel 1.1: Addition

Mehr

Aufgabensammlung Bruchrechnen

Aufgabensammlung Bruchrechnen Aufgabensammlung Bruchrechnen Inhaltsverzeichnis Bruchrechnung. Kürzen und Erweitern.................................. 4. Addition von Brüchen................................... Multiplikation von Brüchen...............................

Mehr

Rechnen mit Brüchen (1) 6

Rechnen mit Brüchen (1) 6 Rechnen mit Brüchen () 6. Erweitern und Kürzen Der Wert eines Bruches ändert sich nicht, wenn entweder Zähler und Nenner mit derselben natürlichen Zahl multipliziert werden: a a m ( a, b, m ) ERWEITERN,

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6)

Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6) Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6) Grundoperationen / Runden / Primzahlen / ggt / kgv / Klammern 1. Berechne schriftlich: 2'097 + 18 6 16'009 786 481 274 69 d.) 40'092 : 78 2. Die Summe von

Mehr

Bruchteile. Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 1 8. Bruchteil : 1 cm 2. Bruchteil : 0,5 cm 2. Anteil : 3 8. Bruchteil : 3 cm 2

Bruchteile. Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 1 8. Bruchteil : 1 cm 2. Bruchteil : 0,5 cm 2. Anteil : 3 8. Bruchteil : 3 cm 2 Bruchteile Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 8 Bruchteil : cm Anteil : 8 Bruchteil : 0, cm Anteil : 8 Bruchteil : cm Anteil : 8 Bruchteil :, cm 8 nennt man einen Bruch. 8 heißt Nenner

Mehr

Übungsblatt Teiler, Vielfache, Teilbarkeit und Primzahlen Klasse 6

Übungsblatt Teiler, Vielfache, Teilbarkeit und Primzahlen Klasse 6 Übungsblatt Teiler, Vielfache, Teilbarkeit und Primzahlen Klasse 6 1. Bestimme jeweils die Teilermenge der folgenden Zahlen: a) 62 b) 25 c)71 d) 28 Lösungsbeispiel: T 62 = {...} (Einzelne Elemente der

Mehr

Bruchzahlen Herbert Paukert Die Grundlagen [ 02 ] 2. Kürzen und Erweitern [ 14 ] 3. Addieren und Subtrahieren [ 24 ]

Bruchzahlen Herbert Paukert Die Grundlagen [ 02 ] 2. Kürzen und Erweitern [ 14 ] 3. Addieren und Subtrahieren [ 24 ] Bruchzahlen Herbert Paukert 1 DIE BRUCHZAHLEN Version 2.0 Herbert Paukert 1. Die Grundlagen [ 02 ] 2. Kürzen und Erweitern [ 14 ] 3. Addieren und Subtrahieren [ 24 ] 4. Multiplizieren und Dividieren [

Mehr

Übertrittsprüfung 2011

Übertrittsprüfung 2011 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2011 Aufgaben Prüfung an die 1. Klasse Sekundarschule / 1. Klasse Bezirksschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des

Mehr

Thema Bru che addieren und subtrahieren:

Thema Bru che addieren und subtrahieren: Thema Bru che addieren und subtrahieren: Die Frage lautet: Wie addiere und subtrahiere ich Brüche, bzw. wie sieht das Endergebnis aus? Die Antwort lautet: Es kommt darauf an, was wir für Brüche gegeben

Mehr

Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen

Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen 16 Trainingseinheiten zum Unterricht Dazu gehört auch eine Einführung in die Anfänge der Prozentrechnung. Datei Nr. 10310 Friedrich W. Buckel Stand: Stand

Mehr

Trainingseinheiten. zum Üben und Vertiefen. Teil 1 Grundlagen Teil 2 Anwendungen. Datei Nr. 10551. Friedrich Buckel. Stand 28.

Trainingseinheiten. zum Üben und Vertiefen. Teil 1 Grundlagen Teil 2 Anwendungen. Datei Nr. 10551. Friedrich Buckel. Stand 28. Demoseiten für Mathematik für Klasse 6/7 Prozentrechnen Trainingseinheiten zum Üben und Vertiefen Teil Grundlagen Teil 2 Anwendungen Datei Nr. 055 Stand 28. März 2008 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK

Mehr

Themenkreise der Klasse 5

Themenkreise der Klasse 5 Mathematik Lernzielkatalog bzw. Inhalte in der MITTELSTUFE Am Ende der Mittelstufe sollten die Schüler - alle schriftlichen Rechenverfahren beherrschen. - Maßeinheiten umformen und mit ihnen rechnen können.

Mehr

Negative Zahlen. Lösung: Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6. Das Dezimalsystem

Negative Zahlen. Lösung: Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6. Das Dezimalsystem Negative Zahlen Negative Zahlen Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6 Das Dezimalsystem Zerlege in Stufen! Einer, Zehner, usw. a) 3.185.629 b) 24.045.376 c) 3.010.500.700 Das Dezimalsystem a) 3M 1HT

Mehr

Voransicht. Brüche auf dem Zahlenstrahl. 1 Beschrifte den Zahlenstrahl. 2 Beschrifte den Zahlenstrahl.

Voransicht. Brüche auf dem Zahlenstrahl. 1 Beschrifte den Zahlenstrahl. 2 Beschrifte den Zahlenstrahl. Brüche Brüche auf dem Zahlenstrahl Brüche können auf einem Zahlenstrahl dargestellt werden: Beschrifte den Zahlenstrahl. Beschrifte den Zahlenstrahl. Trage die Brüche ein, die durch die Pfeile markiert

Mehr

Bruchrechnung Wir teilen gerecht auf

Bruchrechnung Wir teilen gerecht auf Bruchrechnung Wir teilen gerecht auf Minipizzen auf Personen. Bruchrechnung Wir teilen gerecht auf Minipizzen auf Personen. : (+) : + Wir teilen einen Teil Eine halbe Minipizza auf Personen. :? Wir teilen

Mehr

6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN

6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN Thema BRÜCHE Bruchteil - Man teilt das Ganze durch den Nenner und multipliziert das Ergebnis mit dem Zähler von 24 kg = (24 kg : 4) 2 = 6 kg 2 = 12 kg h = von 1 h = (1

Mehr

Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Bsp.: Ganzes: 20 Kästchen

Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Bsp.: Ganzes: 20 Kästchen Grundwissen Mathematik G8 6. Klasse Zahlen. Brüche.. Bruchteile und Bruchzahlen Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Ganzes: 0 Kästchen 6 6 graue Kästchen, also: 0

Mehr

Faktorisierung bei Brüchen und Bruchtermen

Faktorisierung bei Brüchen und Bruchtermen Faktorisierung bei Brüchen und Bruchtermen Rainer Hauser Mai 2016 1 Einleitung 1.1 Rationale Zahlen Teilt man einen Gegenstand in eine Anzahl gleich grosse Stücke, so bekommt man gebrochene Zahlen, die

Mehr

Die Größe von Flächen vergleichen

Die Größe von Flächen vergleichen Vertiefen 1 Die Größe von Flächen vergleichen zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 182 1 Wer hat am meisten Platz? Ordne die Figuren nach ihrem Flächeninhalt. Begründe deine Reihenfolge. 1 2 3 4 zu Aufgabe 2

Mehr

1. Rationale Zahlen. Brüche Brüche haben die Form nz. Beispiele: 3. mit z I

1. Rationale Zahlen. Brüche Brüche haben die Form nz. Beispiele: 3. mit z I . Rationale Zahlen Brüche Brüche haben die Form nz mit z I N 0, n I N. z heißt der Zähler, n der Nenner des Bruches. Unechte Brüche kann man in gemischte Zahlen umwandeln. Bruchzahlen: Zu jeder Bruchzahl

Mehr

Termumformungen. ALGEBRA Terme 2. Binomische Formeln. INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK. Datei Nr. 12102. Friedrich W.

Termumformungen. ALGEBRA Terme 2. Binomische Formeln.  INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK. Datei Nr. 12102. Friedrich W. ALGEBRA Terme Termumformungen Binomische Formeln Meistens in Klasse 8 Datei Nr. 0 Friedrich W. Buckel Stand: 4. November 008 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK Inhalt DATEI 0 Was sind und was leisten

Mehr

Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums

Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums Marie-Curie-Gymnasium Waldstrasse 1a 16540 Hohen Neuendorf Tel.: 03303/9580 Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums Um euch den Einstieg in den Mathematikunterricht zu erleichtern,

Mehr

Primzahlen zwischen 50 und 60. Primzahlen zwischen 70 und 80. Primzahlen zwischen 10 und 20. Primzahlen zwischen 40 und 50. den Term 2*x nennt man

Primzahlen zwischen 50 und 60. Primzahlen zwischen 70 und 80. Primzahlen zwischen 10 und 20. Primzahlen zwischen 40 und 50. den Term 2*x nennt man die kleinste Primzahl zwischen 0 und 60 zwischen 0 und 10 zwischen 60 und 70 zwischen 70 und 80 zwischen 80 und 90 zwischen 90 und 100 zwischen 10 und 20 zwischen 20 und 0 zwischen 0 und 40 zwischen 40

Mehr

Langenscheidt Training plus, Mathe 6. Klasse

Langenscheidt Training plus, Mathe 6. Klasse Langenscheidt Training plus - Mathe Langenscheidt Training plus, Mathe 6. Klasse Bearbeitet von Uwe Fricke 1. Auflage 13. Taschenbuch. ca. 128 S. Paperback ISBN 978 3 68 60073 9 Format (B x L): 17,1 x

Mehr

Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen

Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen Zusammengestellt von der Fachschaft Mathematik der Kantonsschule Willisau Inhaltsverzeichnis A) Lernziele... 1

Mehr

Teilbarkeit natürlicher Zahlen

Teilbarkeit natürlicher Zahlen Teiler einer Zahl - Teilermengen Aufgabe: Teilbarkeit natürlicher Zahlen Eine Klasse besteht aus 30 Schülern und soll in Gruppen mit gleich vielen Schülern eingeteilt werden. Welche Möglichkeiten gibt

Mehr

Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung

Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung GYMNASIUM MIT SCHÜLERHEIM PEGNITZ math-technolog u sprachl Gymnasium WILHELM-VON-HUMBOLDT-STRASSE 7 9257 PEGNITZ FERNRUF 0924/48 FAX 0924/2564 Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung Was verstehst du

Mehr

Grundwissen 5. Klasse

Grundwissen 5. Klasse Grundwissen 5. Klasse 1/5 1. Zahlenmengen Grundwissen 5. Klasse Natürliche Zahlen ohne Null: N 1;2;3;4;5;... mit der Null: N 0 0;1;2;3;4;... Ganze Zahlen: Z... 3; 2; 1;0;1;2;3;.... 2. Die Rechenarten a)

Mehr

Inhalt 1 Natürliche Zahlen 2 Addition und Subtraktion natürlicher Zahlen 3 Multiplikation und Division natürlicher Zahlen

Inhalt 1 Natürliche Zahlen 2 Addition und Subtraktion natürlicher Zahlen 3 Multiplikation und Division natürlicher Zahlen Inhalt 1 Natürliche Zahlen 1.1 Der Zahlbegriff... 6 1.2 Das Zehnersystem... 7 1.3 Andere Stellenwertsysteme... 8 1.4 Römische Zahlen... 10 1.5 Große Zahlen... 11 1.6 Runden... 13 1.7 Rechnen mit Einheiten...

Mehr

Vorkurs Mathematik 1

Vorkurs Mathematik 1 Vorkurs Mathematik 1 Einführung in die mathematische Notation Konstanten i komplexe Einheit i 2 + 1 = 0 e Eulersche Zahl Kreiszahl 2 Einführung in die mathematische Notation Bezeichner Primzahlen, Zähler

Mehr

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1.Bruchteile und Bruchzahlen

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1.Bruchteile und Bruchzahlen Grundwissen Mathematik 6.Klasse Gymnasium SOB.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung..Bruchteile und Bruchzahlen 3 des Kreises ist rot, des Kreises ist blau gefärbt. Über dem Bruchstrich steht der Zähler,

Mehr

Aufgabe 2: Welche Brüche sind auf dem Zahlenstrahl durch die Pfeile gekennzeichnet? Schreibe die Brüche in die Kästen.

Aufgabe 2: Welche Brüche sind auf dem Zahlenstrahl durch die Pfeile gekennzeichnet? Schreibe die Brüche in die Kästen. Grundwissen Klasse 6 - Lösungen I. Bruchzahlen. Sicheres Umgehen mit Bruchzahlen Brüche als Anteil verstehen Brüche am Zahlenstrahl darstellen Brüche erweitern / kürzen können (Mathehelfer: S.6/7) Aufgabe

Mehr

5.1 Drei wichtige Beweistechniken... 55 5.2 Erklärungen zu den Beweistechniken... 56

5.1 Drei wichtige Beweistechniken... 55 5.2 Erklärungen zu den Beweistechniken... 56 5 Beweistechniken Übersicht 5.1 Drei wichtige Beweistechniken................................. 55 5. Erklärungen zu den Beweistechniken............................ 56 Dieses Kapitel ist den drei wichtigsten

Mehr

Grundwissen Mathematik 6. Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse:

Grundwissen Mathematik 6. Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse: Grundwissen Mathematik 6 Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse: Inhaltsverzeichnis Zahlen 1. Brüche 1.1 Bruchteile 1.2 Brüche als Werte von Quotienten 1.3 Bruchzahlen 1.4 Anordnung der Bruchzahlen

Mehr

Primzahlen und RSA-Verschlüsselung

Primzahlen und RSA-Verschlüsselung Primzahlen und RSA-Verschlüsselung Michael Fütterer und Jonathan Zachhuber 1 Einiges zu Primzahlen Ein paar Definitionen: Wir bezeichnen mit Z die Menge der positiven und negativen ganzen Zahlen, also

Mehr

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele. Basiswissen Mathematik Klasse 5 / 6 Seite 1 von 12 1 Berechne schriftlich: a) 538 + 28 b) 23 439 Bilde selbst ähnliche Beispiele. 2 Berechne schriftlich: a) 36 23 b) 989: 43 Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Mehr

Rechnen mit Brüchen (1) 6

Rechnen mit Brüchen (1) 6 Rechnen mit Brüchen (). Erweitern und Kürzen Der Wert eines Bruches ändert sich nicht, wenn entweder Zähler und Nenner mit derselben natürlichen Zahl multipliziert werden: a a m ( a, b, m ) ERWEITERN,

Mehr

Trainings und Übungstext. für Klasse 5 oder 6. Auch ggt und kgv ohne Primfaktorzerlegung. Datei Nr. 10101. Friedrich W. Buckel. Stand 11.

Trainings und Übungstext. für Klasse 5 oder 6. Auch ggt und kgv ohne Primfaktorzerlegung. Datei Nr. 10101. Friedrich W. Buckel. Stand 11. Orientierungsstufe 5/6 Teiler und Vielfache Trainings und Übungstext für Klasse 5 oder 6 Auch ggt und kgv ohne Primfaktorzerlegung Datei Nr. 00 Friedrich W. Buckel Stand. Juli 2 DEMO für INTERNETBIBLIOTHEK

Mehr

WOCHENPLAN MATHEMATIK

WOCHENPLAN MATHEMATIK Wochenplan Übersicht NACHHILFE WINTERTHUR & ÜRICH WOCHENPLAN MATHEMATIK Mathematik Sekundarstufe Woche Thema Unterthema/ Hilfsmittel 1 : Umformen Klammern, Brüche, Potenzen, Variablen Algebra: Gleichungen

Mehr

Mathematische Grundlagen 2. Termrechnen

Mathematische Grundlagen 2. Termrechnen Inhaltsverzeichnis: 2. Termrechnen... 2 2.1. Bedeutung von Termen... 2 2.2. Terme mit Variablen... 4 2.3. Vereinfachen von Termen... 5 2.3.1. Zusammenfassen von gleichartigen Termen... 5 2.3.2. Vereinfachen

Mehr

JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK. 1. Klassen Kantonschule Reussbühl Luzern. 27. Mai 2014 Zeit: 13:10 14:40 (90 Minuten)

JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK. 1. Klassen Kantonschule Reussbühl Luzern. 27. Mai 2014 Zeit: 13:10 14:40 (90 Minuten) KLASSE: NAME: VORNAME: Mögliche Punktzahl: 51 48 Pte. = Note 6 Erreichte Punktzahl: Note: JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK 1. Klassen Kantonschule Reussbühl Luzern 7. Mai 014 Zeit: 1:10 14:40 (90 Minuten) Allgemeines

Mehr

Kapitel 3 Mathematik. Kapitel 3.3. Algebra Gleichungen

Kapitel 3 Mathematik. Kapitel 3.3. Algebra Gleichungen TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN Kapitel 3 Mathematik Kapitel 3.3 Algebra Gleichungen Verfasser: Hans-Rudolf Niederberger Elektroingenieur FH/HTL Vordergut 1, 877 Nidfurn 055-654 1 87 Ausgabe: Februar 009

Mehr

= (Kürzen mit 4) Gleichnamige Brüche werden addiert (subtrahiert), indem man die Zähler addiert (subtrahiert) und den Nenner beibehält.

= (Kürzen mit 4) Gleichnamige Brüche werden addiert (subtrahiert), indem man die Zähler addiert (subtrahiert) und den Nenner beibehält. GRUNDWISSEN MATHEMATIK. JAHRGANGSSTUFE a b. Bruchzahlen: mit a, b N. a heißt Zähler, b heißt Nenner. a) Ein Bruch wird mit einer natürlichen Zahl erweitert (gekürzt), indem man Zähler und Nenner mit dieser

Mehr

2. Gleichwertige Darstellung von Zahlen als Bruchzahlen, Dezimalbrüche oder Prozentzahlen

2. Gleichwertige Darstellung von Zahlen als Bruchzahlen, Dezimalbrüche oder Prozentzahlen Grundwissen Klasse 6 I. Bruchzahlen 1. Sicheres Umgehen mit Bruchzahlen - Brüche als Anteil verstehen - Brüche am Zahlenstrahl darstellen - Brüche erweitern / kürzen können (Mathehelfer1: S.16/17) Aufgabe

Mehr

5. bis 10. Klasse. Schnell-Merk-System. Mathematik. Kompaktwissen Testfragen SMS. Mit Lernquiz fürs Handy

5. bis 10. Klasse. Schnell-Merk-System. Mathematik. Kompaktwissen Testfragen SMS. Mit Lernquiz fürs Handy 5. bis 10. Klasse SMS Schnell-Merk-System Mathematik Kompaktwissen Testfragen Mit Lernquiz fürs Handy 2 Zahlen und Rechnen Rechnen mit natürlichen Zahlen Multiplikation ist die mehrfache Addition gleicher

Mehr

V 2 B, C, D Drinks. Möglicher Lösungsweg a) Gleichungssystem: 300x + 400 y = 520 300x + 500y = 597,5 2x3 Matrix: Energydrink 0,7 Mineralwasser 0,775,

V 2 B, C, D Drinks. Möglicher Lösungsweg a) Gleichungssystem: 300x + 400 y = 520 300x + 500y = 597,5 2x3 Matrix: Energydrink 0,7 Mineralwasser 0,775, Aufgabenpool für angewandte Mathematik / 1. Jahrgang V B, C, D Drinks Ein gastronomischer Betrieb kauft 300 Dosen Energydrinks (0,3 l) und 400 Liter Flaschen Mineralwasser und zahlt dafür 50, Euro. Einen

Mehr

M 6.1. Brüche. Brüche beschreiben Bruchteile. Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil. Carina Mittermayer (2010)

M 6.1. Brüche. Brüche beschreiben Bruchteile. Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil. Carina Mittermayer (2010) M 6.1 Brüche Brüche beschreiben Bruchteile. Die Schokoladentafel hat Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil M 6.2 Erweitern und Kürzen Durch Erweitern und Kürzen ändert sich der Wert des Bruches

Mehr

Leitprogramm Bubblesort

Leitprogramm Bubblesort Leitprogramm Bubblesort Dr. Rainer Hauser Inhalt 1 Übersicht...1 2 Input-Block I: Der Sortieralgorithmus Bubblesort...2 3 Input-Block II: Die Effizienz von Bubblesort...6 4 Zusammenfassung...8 5 Lernkontrolle...9

Mehr

Grundwissen Jahrgangsstufe 6

Grundwissen Jahrgangsstufe 6 GM. Brüche Grundwissen Jahrgangsstufe Brüche: Zerlegt man ein Ganzes z.b. in gleich große Teile und fasst dann dieser Teile zusammen, so erhält man des Ganzen. Im Bruch ist der Nenner und der Zähler. Stammbrüche

Mehr

RSA-Verschlüsselung. von Johannes Becker Gießen 2006/2008

RSA-Verschlüsselung. von Johannes Becker Gießen 2006/2008 RSA-Verschlüsselung von Johannes Becker Gießen 2006/2008 Zusammenfassung Es wird gezeigt, wieso das nach Ronald L. Rivest, Adi Shamir und Leonard Adleman genannte RSA-Krptosstem funktioniert, das mittlerweile

Mehr

Große Anzahlen schätzen. 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind.

Große Anzahlen schätzen. 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind. Große Anzahlen schätzen 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind. Ich schätze, es sind Menschen. Wie weiß man, wie viele Menschen das ungefähr sind? Kennst du

Mehr

Fördermaterialienordner Mathematik 5/6

Fördermaterialienordner Mathematik 5/6 Fördermaterialienordner 5/6 Inhaltsverzeichnis 1 Zahl und Zahlbereiche 1.1 Natürliche Zahlen 1.2 Rechnen mit natürlichen Zahlen 1.3 Rechnen mit Größen 1.4 Brüche 1.5 Teilbarkeit 1.6 Rechnen mit Brüchen

Mehr

In Tabellen hoch- und runterrechnen

In Tabellen hoch- und runterrechnen Vertiefen 1 In Tabellen hoch- und runterrechnen zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 240 1 Übersicht durch Tabellen Pia, Till und Merve haben unterschiedliche Tabellen angelegt, um drei Hostels in Barcelona zu

Mehr

math-circuit Liebe Schülerin, lieber Schüler

math-circuit Liebe Schülerin, lieber Schüler Liebe Schülerin, lieber Schüler Der math-circuit besteht, wie ein Circuittraining im Sport, aus verschiedenen Posten. Im Sport trainiert man bestimmte Fertigkeiten. Im math-circuit trainierst du die wichtigsten

Mehr

Währungseinheiten. Mathematische Textaufgaben, Klasse 3 Bestell-Nr. 350-10 Mildenberger Verlag

Währungseinheiten. Mathematische Textaufgaben, Klasse 3 Bestell-Nr. 350-10 Mildenberger Verlag Währungseinheiten Anzahl der Centmünzen Es gibt sechs verschiedene Centmünzen. Dies sind Münzen zu 1 Cent, Münzen zu 2 Cent, Münzen zu 5 Cent, Münzen zu 10 Cent, Münzen zu 20 Cent und Münzen zu 50 Cent.

Mehr

Basiswissen Klasse 5, Algebra (G8)

Basiswissen Klasse 5, Algebra (G8) Basiswissen Klasse, Algebra (G8) Natürliche Zahlen Sicherer Umgang mit den vier Grundrechenarten MH 1, S. 4- Große Zahlen schreiben und lesen Rechenregeln, wie Punkt vor Strich, Klammern Rechengesetze:

Mehr

Mathematische Grundlagen der Kryptographie. 1. Ganze Zahlen 2. Kongruenzen und Restklassenringe. Stefan Brandstädter Jennifer Karstens

Mathematische Grundlagen der Kryptographie. 1. Ganze Zahlen 2. Kongruenzen und Restklassenringe. Stefan Brandstädter Jennifer Karstens Mathematische Grundlagen der Kryptographie 1. Ganze Zahlen 2. Kongruenzen und Restklassenringe Stefan Brandstädter Jennifer Karstens 18. Januar 2005 Inhaltsverzeichnis 1 Ganze Zahlen 1 1.1 Grundlagen............................

Mehr

Mathematik-Dossier. Die lineare Funktion

Mathematik-Dossier. Die lineare Funktion Name: Mathematik-Dossier Die lineare Funktion Inhalt: Lineare Funktion Lösen von Gleichungssystemen und schneiden von Geraden Verwendung: Dieses Dossier dient der Repetition und Festigung innerhalb der

Mehr

INFOMAPPE ZUM EINSTUFUNGSTEST MATHEMATIK AN DER FOS/BOS MEMMINGEN

INFOMAPPE ZUM EINSTUFUNGSTEST MATHEMATIK AN DER FOS/BOS MEMMINGEN INFOMAPPE ZUM EINSTUFUNGSTEST MATHEMATIK AN DER FOS/BOS MEMMINGEN Liebe Schülerinnen und Schüler, wie schnell man einen bereits einmal gekonnten Stoff wieder vergisst, haben Sie sicherlich bereits schon

Mehr

DOWNLOAD. Lernzirkel Addition und Subtraktion von Brüchen. Lernzirkel Bruchrechnung. Albrecht Schiekofer. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Lernzirkel Addition und Subtraktion von Brüchen. Lernzirkel Bruchrechnung. Albrecht Schiekofer. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Albrecht Schiekofer Lernzirkel Addition und Subtraktion von Brüchen Albrecht Schiekofer Lernzirkel Bruchrechnung./. Klasse Bergedorfer Kopiervorlagen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Lernzirkel:

Mehr

Der größte gemeinsame Teiler Das kleinste gemeinsame Vielfache

Der größte gemeinsame Teiler Das kleinste gemeinsame Vielfache Der größte gemeinsame Teiler Das kleinste gemeinsame Vielfache Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Impressum... 3 Der größte gemeinsame Teiler - ggt... 5 Das Bestimmen des ggt... 7 Das kleinste

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1 Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1 1. Teilbarkeitsregeln 1. Teilbarkeit durch 2, 4 und 8 2. Teilbarkeit durch 5 und 10 3. Quersummen berechnen 4. Teilbarkeit durch 3, 6 und 9 5. Gemischte

Mehr

MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE LESSING GYMNASIUM NEU-ULM

MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE LESSING GYMNASIUM NEU-ULM MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE LESSING GYMNASIUM NEU-ULM Dieses Heft gehört: I. RATIONALE ZAHLEN 1. Brüche, Bruchteile 1.1. Bruchteile von Größen Der Bruchteil z n eines Ganzen bedeutet: Teile das Ganze

Mehr

Aufgaben zu Lambacher Schweizer 6 Hessen

Aufgaben zu Lambacher Schweizer 6 Hessen Aufgaben zu Kapitel I Erweitern und Kürzen Erweitere im Kopf. a) mit ; 6; b) å mit ; 6; 7 c) mit ; ; d) å mit ; ; e) mit ; ; 7 f) mit ; ; Erweitere auf den angegebenen Nenner. a) 0: ; ; ; 0 ; 0 ; 0 b)

Mehr

Rund ums Fahrrad Ein Unterrichtsprojekt für den 7. Jahrgang

Rund ums Fahrrad Ein Unterrichtsprojekt für den 7. Jahrgang Fahrrad Sicherheit: Jedes Fahrrad muss verkehrssicher sein, sonst darf es nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Die meisten benutzten Fahrräder erfüllen die Kriterien der Verkehrssicherheit nicht. Beschreibe

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse 1. Nachbarzahlen, Zahlenrätsel und römische Zahlen 1. Versteckte Zahlen finden 2. Nachbarzahlen 3. Zahlenrätsel 1/2 4. Zahlenrätsel 2/2 5. Zahlen ordnen

Mehr

Grundlagen Algebra Aufgaben und Lösungen

Grundlagen Algebra Aufgaben und Lösungen Grundlagen Algebra Aufgaben und Lösungen http://www.fersch.de Klemens Fersch 6. Januar 201 Inhaltsverzeichnis 1 Primfaktoren - ggt - kgv 2 1.1 ggt (a, b) kgv (a, b)...............................................

Mehr

Multiplikation und Division - Division

Multiplikation und Division - Division Multiplikation und Division - Division Qualifizierungseinheit Multiplikation und Division Lernziele: Wenn Sie diese Qualifizierungseinheit bearbeitet haben, können Sie ganze Zahlen multiplizieren und dividieren

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Teilbarkeitsregeln 1. Teilbarkeit durch 2, 4 und 8 7. Ist die Zahl ein Teiler? 2. Teilbarkeit durch 5 und 10 8. Teiler in der Zahlentafel suchen 3. Quersummen berechnen 9. Ist die

Mehr

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau Berufsreifeprüfung Studienberechtigung Mathematik Einstiegsniveau Zusammenstellung von relevanten Unterstufenthemen, die als Einstiegsniveau für BRP /SBP Kurse Mathematik beherrscht werden sollten. /brp

Mehr

Primfaktorzerlegung von Zahlen

Primfaktorzerlegung von Zahlen Primfaktorzerlegung von Zahlen Jede Zahl, die selbst keine Primzahl ist, lässt sich als Produkt mit lauter Primfaktoren schreiben! Dazu sollst du die Primzahlen zwischen 2 und 101 auswendig kennen : 2

Mehr

9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b

9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b D Gleichungen 1 Terme umformen Terme sind Rechenausdrücke mit verschiedenen/mehreren Rechenzeichen, Zahlen und Variablen (Platzhaltern), z. B. 3 1 2 + 2x 6 4 0,8x. Erst wenn Zahlen für die Variablen eingesetzt

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Nachbarzahlen, Zahlenrätsel und römische Zahlen 1. Versteckte Zahlen finden 7. Schreibe mit arabischen Ziffern! 1 2. Nachbarzahlen 8. Schreibe mit arabischen Ziffern! 2 3. Zahlenrätsel

Mehr

Skript und Aufgabensammlung Terme und Gleichungen Mathefritz Verlag Jörg Christmann Nur zum Privaten Gebrauch! Alle Rechte vorbehalten!

Skript und Aufgabensammlung Terme und Gleichungen Mathefritz Verlag Jörg Christmann Nur zum Privaten Gebrauch! Alle Rechte vorbehalten! Mathefritz 5 Terme und Gleichungen Meine Mathe-Seite im Internet kostenlose Matheaufgaben, Skripte, Mathebücher Lernspiele, Lerntipps, Quiz und noch viel mehr http:// www.mathefritz.de Seite 1 Copyright

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 3 1. Semester ARBEITSBLATT 3 RECHNEN MIT GANZEN ZAHLEN

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 3 1. Semester ARBEITSBLATT 3 RECHNEN MIT GANZEN ZAHLEN ARBEITSBLATT 3 RECHNEN MIT GANZEN ZAHLEN Wir wollen nun die Rechengesetze der natürlichen Zahlen auf die Zahlenmenge der ganzen Zahlen erweitern und zwar so, dass sie zu keinem Widerspruch mit bisher geltenden

Mehr

GW Mathematik 5. Klasse

GW Mathematik 5. Klasse Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart a heißt b heißt a + b (Summe) Addition 1. Summand 2. Summand a b (Differenz) Subtraktion Minuend Subtrahend a b ( Produkt) Multiplikation 1. Faktor 2.

Mehr

Diagnostisches Interview zur Bruchrechnung

Diagnostisches Interview zur Bruchrechnung Diagnostisches Interview zur Bruchrechnung (1) Tortendiagramm Zeigen Sie der Schülerin/dem Schüler das Tortendiagramm. a) Wie groß ist der Teil B des Kreises? b) Wie groß ist der Teil D des Kreises? (2)

Mehr

Bruchrechnen leichter gemacht

Bruchrechnen leichter gemacht Bruchrechnen leichter gemacht Wege in eine schwierige Rechnungsart Arnold Bernhard / Adolf Fischer Rechenerfahrungen mit ganzen Zahlen Nicht nur an Waldorfschulen erleben Lehrer leidvoll, dass viele Schüler

Mehr

a) Welche der beiden Halbgeraden stehen für die Tarife REGENBOGEN und UFO? Begründe. b) Hat Lena recht oder Giuseppe? Begründe.

a) Welche der beiden Halbgeraden stehen für die Tarife REGENBOGEN und UFO? Begründe. b) Hat Lena recht oder Giuseppe? Begründe. 38 3 Lineare Gleichungsssteme mit zwei Variablen Lineare Gleichungsssteme grafisch lösen Beim Tarif REGENBGEN zahle ich für das Telefonieren mit dem Hand zwar einen Grundpreis. Dafür sind aber die Gesprächseinheiten

Mehr

MATHEMATIK 3. KL. Inhaltsverzeichnis Mathematik 3. bis 6. Klasse. www.schultraining.ch. Bearbeitungsstand

MATHEMATIK 3. KL. Inhaltsverzeichnis Mathematik 3. bis 6. Klasse. www.schultraining.ch. Bearbeitungsstand MATHEMATIK 3. KL. ID Typ Pool Zahlenbereich Zahlen ordnen bis 1000 (ID 1067-3) 1067 Übung 34 Zahlwörter - Zahlen (ID 1056-3) 1056 Übung 42 Zahlennachbarn (ID 1058-3) 1058 Übung 31 Zahlen ordnen (ID 1061-3)

Mehr

Kochen mit Jordan. Vorbereitungen. Schnellzubereitung. JNF für Genießer wenn s noch etwas mehr sein darf

Kochen mit Jordan. Vorbereitungen. Schnellzubereitung. JNF für Genießer wenn s noch etwas mehr sein darf Kochen mit Jordan Vorbereitungen Man nehme eine Matrix A R n n und bestimme ihr charakteristisches Polynom p(λ) = (λ c ) r (λ c j ) rj C[X] Dabei gilt: algebraische Vielfachheit r j ˆ= Länge des Jordanblocks

Mehr

Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5

Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5 Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5 Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart Termbezeichnung a heißt b heißt a + b Addition Summe 1. Summand 2. Summand a b Subtraktion Differenz Minuend

Mehr

Anhang 6. Eingangstest II. 1. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 2. Berechnen Sie: : = 3. Berechnen Sie: = 3 und 6

Anhang 6. Eingangstest II. 1. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 2. Berechnen Sie: : = 3. Berechnen Sie: = 3 und 6 Anhang 6 Eingangstest II 1. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 8 4 2. Berechnen Sie: : = 3 1 2x x 3. Berechnen Sie: = 9 9 4. Wie groß ist die Summe von 4 3 und 6?. Berechnen Sie: 3 (

Mehr

DEMO für www.mathe-cd.de

DEMO für www.mathe-cd.de (1) Rechnen mit Paaren und Tripeln () Eine Gleichung mit oder 3 Unbekannten (3) Zwei Gleichungen mit 3 Unbekannten Datei Nr. 61 011 Stand 19. Oktober 010 Friedrich W. Buckel INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK

Mehr

II* III* IV* Niveau das kann ich das kann er/sie. Mein Bericht, Kommentar (Einsatz, Schwierigkeiten, Fortschritte, Zusammenarbeit) Name:... Datum:...

II* III* IV* Niveau das kann ich das kann er/sie. Mein Bericht, Kommentar (Einsatz, Schwierigkeiten, Fortschritte, Zusammenarbeit) Name:... Datum:... Titel MB 7 LU Nr nhaltliche Allg. Buch Arbeitsheft AB V* Mit Kopf, Hand und Taschenrechner MB 7 LU 3 nhaltliche Allg. Buch Arbeitsheft AB einfache Rechnungen im Kopf lösen und den TR sinnvoll einsetzen

Mehr

Quadratwurzel. Wie lassen sich die Zahlen auf dem oberen und unteren Notizzettel einander sinnvoll zuordnen?

Quadratwurzel. Wie lassen sich die Zahlen auf dem oberen und unteren Notizzettel einander sinnvoll zuordnen? 1. Zahlenpartner Quadratwurzel Wie lassen sich die Zahlen auf dem oberen und unteren Notizzettel einander sinnvoll zuordnen? Quelle: Schnittpunkt 9 (1995) Variationen: (a) einfachere Zahlen (b) ein weiteres

Mehr

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-6: Prozentrechnung und Schlussrechnung. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB PROZENTRECHNUNG

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-6: Prozentrechnung und Schlussrechnung. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB PROZENTRECHNUNG PROZENTRECHNUNG Der Begriff Prozent taucht im Alltag häufig auf und wird oft intuitiv richtig verwendet. Was ist aber nun 1 Prozent (Schreibweise: %) wirklich? Dies sei nun an einem einfachen Beispiel

Mehr

Mathematik Serie 1 (60 Min.)

Mathematik Serie 1 (60 Min.) Aufnahmeprüfung 011 Mathematik Serie 1 (60 Min.) Hilfsmittel: Taschenrechner Name... Vorname... Adresse...... ACHTUNG: - Resultate ohne Ausrechnungen bzw. Doppellösungen werden nicht berücksichtig! - Die

Mehr

1.2 Einführung der Zahl Dominik Schomas Clemens Blank

1.2 Einführung der Zahl Dominik Schomas Clemens Blank 1.2 Einführung der Zahl Dominik Schomas Clemens Blank Die Zahl wird über den konstanten Quotienten eingeführt. Der Umfang sowie der Durchmesser werden von den Schülern experimentell gemessen mit und in

Mehr

Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse

Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse 6.A Bruchzahlen 6.A. Brüche ) Welcher Bruchteil a) aller Figuren sind Kreise, b) aller Figuren sind Vierecke, c) aller Figuren sind schwarz, d) aller Figuren sind weiß,

Mehr

Einführung des Rechners mit Beispielen aus der Mathematik. Abstandsmessungen. Weg Zeitdiagramme. Distance Match. Lernzielkontrolle

Einführung des Rechners mit Beispielen aus der Mathematik. Abstandsmessungen. Weg Zeitdiagramme. Distance Match. Lernzielkontrolle Einführung des Rechners mit Beispielen aus der Mathematik Abstandsmessungen Weg Zeitdiagramme Distance Match Lernzielkontrolle Inhaltsverzeichnis TI-84 PLUS im Mathematikunterricht Seite 1 TI-84 PLUS wichtige

Mehr

Übertrittsprüfung 2014

Übertrittsprüfung 2014 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2014 Aufgaben Prüfung an die 1. Klasse Sekundarschule / 1. Klasse Bezirksschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des

Mehr

2012/13 Jahrgangsstufe 7 A. Jahrgangsstufentest im Fach Mathematik am Hanns-Seidel-Gymnasium am 28.9.2012

2012/13 Jahrgangsstufe 7 A. Jahrgangsstufentest im Fach Mathematik am Hanns-Seidel-Gymnasium am 28.9.2012 2012/13 Jahrgangsstufe 7 A Jahrgangsstufentest im Fach Mathematik am Hanns-Seidel-Gymnasium am 28.9.2012 Name: Note: Klasse: Punkte: 1 Aufgabe 1 In einer Umfrage wurden 640 Schüler befragt: "Für welche

Mehr

Gleichungen II. A u s z u g s w e i s e! -Ausgabe B- (Materialien für den Mathematikunterricht) F. Rothe

Gleichungen II. A u s z u g s w e i s e! -Ausgabe B- (Materialien für den Mathematikunterricht) F. Rothe Gleichungen II -Ausgabe B- (Materialien für den Mathematikunterricht) A u s z u g s w e i s e! F. Rothe Gleichungen II, - Ausgabe B -, (Materialien für den Mathematikunterricht) 1. Auflage Alle Rechte

Mehr

9.2 Anhang 2: Lernkontrollen zum Werkzeug 15 (Kompetenzraster Mathematik)

9.2 Anhang 2: Lernkontrollen zum Werkzeug 15 (Kompetenzraster Mathematik) 9.2 Anhang 2: Lernkontrollen zum Werkzeug 15 (Kompetenzraster Mathematik) Test: Dezimalbrüche Name, Vorname: Datum: ohne Taschenrechner Niv. Nr. Aufgaben Resultate Korrektur A/B/ 1. Ordnen Sie die Zahlen

Mehr

Pangea Ablaufvorschrift

Pangea Ablaufvorschrift Pangea Mathematik-Wettbewerb 2011 Klassenstufe 7 Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Überprüfung der Anmeldedaten Kennzeichnung (Beispiel) beachten! Prüfung Zur Beantwortung der 25 Fragen hast du 60 Minuten

Mehr