Willkommen in der Welt der dualen Zustellung! Signieren und Versenden mit der Send Station Pro

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Willkommen in der Welt der dualen Zustellung! Signieren und Versenden mit der Send Station Pro"

Transkript

1 Willkommen in der Welt der dualen Zustellung! Signieren und Versenden mit der Send Station Pro

2 hpc DUAL die Nr. 1 im Bereich elektronischer Zustellung! Wir bieten Signaturlösungen, Zustelllösungen (Zustellservertechnologie), sowie modulare Lösungen für Versender (Send Station Pro ) an und liefern damit alle Komponenten für einen durchgängigen elektronischen Prozess. hpc DUAL bringt eid-interoperabilitätslösungen zum Einsatz und nimmt an der Pilotierung des EU-weiten STORK eid-interoperabilitätsframeworks teil. Das Prinzip Duale Zustellung ist das Signieren und Versenden von Dokumenten oder vertraulichen Schriftstücken, wahlweise physisch oder elektronisch, über ein System! Durch duale Zustellung können Produktion, Versand und Postaufgabe von Dokumenten ausgelagert und dadurch Kosten gesenkt werden. hpc DUAL bietet dafür die Softwarelösung Send Station Pro an. Jedes Dokument wird an die Send Station Pro übergeben. Diese signiert und versendet das Dokument elektronisch, wenn der Empfänger auf elektronischem Weg erreichbar ist. Bei elektronischer Unzustellbarkeit wird das Dokument im Output Center gedruckt, kuvertiert und per Post zugestellt. Duale Zustellung vereint die Vorteile von Druck-Outsourcing und elektronischem Dokumentenversand per Maus-Klick. Bei elektronischem Versand entfallen die Kosten für Druck, Kuvertierung und Porto vollständig. Der Prozess 1 2 VERSENDER Zustellkopf RegMail Verzeichnis 30 ZustellG Web-ERV, ELGAV RegMail E-Billing Zustellserver Postfach EMPFÄNGER Elektronische Signatur Wirtschaft Verwaltung Private Send Station Pro Sendungskonsolidierung und Beilagenmanagement Wirtschaft Verwaltung Private Druck-/ Kuvertierstraße Postzustellung Elektronische Rückscheindatenerfassung

3 Einfach sicher senden. Versand-/Zustellarten Registered Mail persönlich adressiert Der Empfänger erhält an seine registrierte -Adresse einen Link auf das bei der Send Station Pro abgelegte, signierte Dokument. Auf Wunsch geht eine Abholbestätigung an den Versender, wenn das Dokument vom Server abgeholt wurde. Wird das Dokument nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums (frei wählbar) abgeholt, wird es gedruckt, kuvertiert und per Post zugestellt. Damit hat der Versender immer die Sicherheit, dass der Empfänger sein Dokument auch tatsächlich erhält. DUAL-Billing Versand von signierten Rechnungen im ebinterface XML-Format zur maschinellen Weiter - verarbeitung oder an das E-Bankingsystem des Rechnungsempfängers. Nachweisliche Zustellung Rückscheinsendungen für Behörden (RSa/RSb) z.b. Bescheide. Einschreiben Eigenhändig mit Rückschein für Unternehmen z.b. Verträge, Ausschreibungs - unterlagen. Empfang nur mit qualifiziertem Zertifikat (Handysignatur) möglich. Die Empfangsbestätigung wird vom Empfänger digital signiert. Die Send Station Pro liefert alle Statusmeldungen wie Datum der Hinterlegung und Empfangsbestätigung in das Aktensystem des Versenders. Sonderformen der Übermittlung ERV Gateway (Elektronischer Rechtsverkehr): Versand via Übermittlungsstelle an den Web-ERV für privatrechtliche Sendungen an Rechts - anwälte, Notare, Wirtschaftstreuhänder (nicht Gerichte!). ELGA-V: Elektronisches Gesundheitsdaten-Versandservice (gem. Gesundheitstelematik- und Gentechnik Gesetz). Diese Versandart ist getrennt von allen anderen Zustell- und Versandarten. Ein eigener Send Station Pro Server wird dafür in einem hochsicheren Rechenzentrum betrieben. Gesundheits- und Gentechnikdaten werden getrennt voneinander verarbeitet. Zusatzleistungen zur jeweiligen Versandart Expresszustellung: Verständigung des Empfängers via SMS. Ausschreibungen: Zeitstempel als Beweis für termingerechte Absendung, Freigabe des Dokuments durch den Zustellserver, Archivierung.

4 Das Einsparpotential Sie sparen Kosten E-Zustellung zu einem Bruchteil herkömmlicher Sendungskosten Physische Zustellung ist deutlich günstiger durch automatisierte Produktion in der jeweiligen Region Sie sparen Zeit Elektronische Zustellung erfolgt in Echtzeit Versenden und Signieren ist kinderleicht per Knopfdruck Sie sparen Aufwand Kein Ausdrucken, Kuvertieren und Etikettieren im eigenen Haus Kein Transport zur Postaufgabe hpc DUAL Send Station Pro ** Arbeitszeit 0,88 EUR Drucken, Falzen, Kuvertieren, Freimachen/Frankieren (Aufwand 3,5 min bei 15,- EUR/h an Personalkosten) Produktion inkl. Druck, Kuvertieren Papier, Kuvert, Frankieren und Postaufgabe 0,10 EUR Verbrauchsmaterial 0,32 EUR Drucker, Toner, Wartung/Support, Papier, Kuvert, Frankiermaschine Postaufgabe Weg/Zeit 0,15 EUR Softwarekosten je Sendung 0,15 EUR beinhaltet Druckaufbereitung, Beilagenmanagement, Sendungskonsolidierung, Zustellkopfabfrage, Signatur, Aufteilung in physisch/elektronisch Erstellungskosten je Sendung* exklusive Porto 1,35 EUR Gesamtsumme Ihre Ersparnis je Sendung 0,25 EUR 1,10 EUR * Annahme Rechnung/Vorschreibung: 1 Seite sw, duplex mit Zahlschein ** Preisliste duale Zustellung bei Sendungen p.a. Elektronische Zustellung Porto Standardbrief bis 20g 0,55 EUR E-Porto: Registered Mail Ersparnis 0,19 EUR 0,36 EUR RSa/Einschreiben Eigenhändig mit Rückschein 4,48 EUR Zustelldienst am Beispiel 0,43 EUR inkl. Versand und Zustellung Ersparnis 4,05 EUR

5 Einfach sicher senden. Der Betrieb Die Send Station Pro ist als managed Service (ASP Betrieb) oder für den Eigenbetrieb in Ihrem Rechen - zentrum verfügbar. Selbstverständlich kümmern wir uns um Wartung und Support. Das System Die Technik der Send Station Pro im Detail Die Send Station Pro ist eine Black-Box Server Lösung und beinhaltet die Software, sowie alle derzeit verfügbaren MOA-Module (Module für Online Applikationen), ist vorkonfiguriert und sofort einsatzfähig. Als Systemsoftware kommen dabei folgende Softwarepakete zum Einsatz: Ubuntu Server 8.04 LTS für x86, Kernel , Apache 2.2.8, Tomcat , Sun jre 1.6 Die zur Verfügung gestellten Software Module der Kerntechnologie sind: hpc DUAL Send Station/Zustellserver inklusive Administration Toolkit hpc MOA Administrationsoberfläche MOA-ZS MOA-ID MOA-SS MOA-SP MOA-ZUSE MOA-VV Mocca (Online BKU) Leistungsbeschreibung der eingesetzten Hardware Die Hardware enthält in der Grundausstattung folgende Komponenten: Gehäuse: Sun oder IBM Server Prozessor: 2x AMD Opteron 2.7GHz Dual-Core Ram: 4GB RAM Festplatte: 2x250 GB HD

6 Maßgeschneiderte Lösungen rund um Authentifizierung, Signatur und Zustellung Begleitend zum Thema duale Zustellung, bietet hpc DUAL auch Lösungen zur Identifikation, Authentifizierung und zu Signaturprozessen an. Wir unterstützen Sie bei der Integration unserer Tools und Konzepte auf allen verfügbaren Plattformen. Signieren, Versenden, Zustellen hpc DUAL Sign Station Automatisiertes Aufbringen von Signatur und Amtssignatur auf Dokumente und Schriftstücke. hpc DUAL Send Station Pro Versand von Dokumenten und Schriftstücken in unterschiedlichen Qualitäten, wahlweise physisch oder elektronisch. hpc DUAL Zustellserver Empfängerportal (elektronischer Briefkasten) mit der Möglichkeit des Versandes von Schriftstücken durch Privatpersonen. Authentifizierung MOA Integration für PHP, Java,.NET, Lotus Notes Bürgerkarten Login und digitale Signatur auf vielen unterschiedlichen Technologieplattformen. MOA Integration für Ergon Airlock Authentifizierung gegen Airlock mittels Bürgerkarte. Konnektoren & Tools Send Station Pro Konnektor für Lotus Notes Anbindung von Lotus Notes Datenbanken an die Send Station Pro. Send Station Pro Konnektor für Fabasoft Standardschnittstelle zur Send Station aus der Fabasoft egov-suite und ELAK im Bund. ESS für Microsoft Outlook Enterprise Send Service via Outlook /Exchange. Mein Brief.Butler Der Mein Brief.Butler ist ein Abhol-Client, der die Zustellstücke aus Ihrem Postfach von automatisch abholt.

7 Einfach sicher senden. Signieren, Versenden, Zustellen hpc DUAL Sign Station Um die sicherheitstechnischen und datenschutzrechtlichen Anforderungen der Dienstleistungsrichtlinie umsetzen zu können, hat hpc DUAL die Sign Station entwickelt. So können beispielsweise PDF- oder XML-Dokumente elektronisch signiert werden. Elektronische Rechnungen (z.b. PDF-Dokument per ) müssen digital signiert sein, um zum Vorsteuerabzug zu berechtigen. Die digitale Signatur wird bei PDF-Dokumenten auch in das Dokument integriert, sodass eine Prüfung durch den Empfänger ohne zusätzliche Software im Adobe Acrobat Reader möglich ist. Die signierten Dokumente werden an die Quellapplikation zurückgegeben und der Absender hat die Möglichkeit diese zu archivieren. Dabei unterstützen wir auch für Kunden aus dem öffentlichen Bereich das PDF-AS Format. Integration Die Sign Station bietet zur Anbindung Ihrer IT-Systeme zahlreiche Standardkonnektoren und Schnittstellen. Die Lösung ist als managed Service (ASP-Berieb) oder für den Eigenbetrieb in Ihrem Rechenzentrum verfügbar. Ein Upgrade macht die Sign Station zur Send Station Pro, damit können signierte Dokumente auch dual zugestellt werden. Die Amtssignatur Die Amtssignatur wird im Format XML-DSig auf Basis der PDF-AS Technologie erzeugt. Sie ist damit bei den zentralen österreichischen Prüfservices (www.signaturpruefung.gv.at und erfolgreich prüfbar und entspricht insbesondere auch den Anforderungen des Bundesamtes für Eich- und Vermessungs - wesen (das PDF-Dokument wird binär signiert, XML-DSig, Detached Signature, Methoden-Kennzeichnung gem. PDF-AS:urn:pdfsigfilter:bka.gv.at:binaer:v1.1.0). Nutzen und Vorteile Rechtskonform (Signaturgesetz, E-Government-Gesetz, AVG, DLR) Einfach zu bedienende Web Oberfläche PDF-AS Wahlweises Aufbringen der Wort-/Bildmarke (für Dokumente, die bereits Wort-/Bildmarke enthalten bspw Pläne) PDF/A 1-b Dokumente können ebenfalls signiert werden und bleiben formatkonform Integration im Portalverbund Einfache Erweiterung auf duale Zustellung Integration Das Signaturservice kann über verschieden Zugänge genutzt werden. Einerseits via Web Oberfläche für das Signieren von Einzeldokumenten oder kleineren Verwaltungseinheiten und andererseits via Web Service für Massensignaturen.

8 Voraussetzungen Voraussetzung für das Signieren von Dokumenten, ist die elektronische Signatur und eine Bildmarke. Um die Echtheit eines Dokuments und die Identität des Absenders zu überprüfen, ist das Aufbringen einer Signatur notwendig. Gerne wickeln wir den Beschaffungsprozess für die Erlangung eines Signaturzertifikats für Sie kostenfrei ab. hpc DUAL Send Station Pro Die Send Station Pro ist eine vorinstallierte Appliance mit Schnittstellen zu unterschiedlichsten Quellapplikationen aus denen gedruckt und elektronisch versendet wird. Die Funktionalitäten, die durch die Send Station Pro abgewickelt werden, sind: Zustellkopf-Abfrage Für behördlichen Schriftverkehr muss gemäß 33 Abs.1 Zustellgesetz, eine Abfrage des behördlichen Zustell kopfes (LDAP) erfolgen. Dieser bietet Zugriff auf mehrere Datenbanken, in denen Adressdaten gespeichert werden. Die Adressdaten (Post- bzw. -Adresse), die vom Zustellkopf für einen Empfänger geliefert werden, sind allen anderen Datenquellen vorzuziehen. Die Send Station Pro führt diese Abfrage standardisiert für alle Zustellungen durch. Sendungszusammenführung Sind mehrere physische Sendungen an denselben Empfänger adressiert, können diese in einem gemeinsamen Kuvert versendet werden, um Portokosten zu sparen. Dadurch entstehen bereits Einsparungen zwischen 15 und 20 Prozent. Auftragszusammenführung Bei physischen Sendungen kann es sinnvoll sein, die Aufträge mehrerer Kunden (z.b. 5 Versender mit jeweils 500 Sendungen = 2500 Sendungen) zusammengefasst drucken und kuvertieren zu lassen. Beilagenmanagement Zu jeder physischen Sendung können nicht adressierte Beilagen an die Send Station Pro übermittelt werden. Diese werden entweder an alle, oder anhand bestimmter Selektionskriterien, nur an bestimmte Empfänger verschickt. Diese Funktionalität ist natürlich auch bei elektronischen Sendungen verfügbar. Betrieb Die Send Station Pro kann als ASP Service genutzt werden oder wird als Appliance für den Eigenbetrieb vorkonfiguriert geliefert. Signatur- und Zustell-Testservice Nutzen Sie unser kostenloses Demoservice und sehen Sie selbst wie leicht Signieren und Versenden sein kann. Den Demoserver erreichen Sie unter im Bereich Produkte/Demo.

9 Einfach sicher senden. hpc DUAL Zustellserver Für die Zulassung als elektronischer Zustelldienst müssen private Zustell anbieter, die in der Zustelldienst verordnung (ZustDV), BGBl. II Nr. 233/2005 festgelegten Zulassungsvorraussetzungen erfüllen. Die Zustell server technologie der hpc DUAL erfüllt alle technischen Vorraussetzungen und entspricht allen rechtlichen Erfordernissen gem. ZustellG., E-GovG. und ZustDV idgv. Mit der Technologie von hpc DUAL wurde der erste Zustelldienst per Bescheid vom Bundeskanzleramt am 9. September 2008 zugelassen. Unter wird dieser Dienst gemeinsam mit einer Tochter der Österreichischen Post AG betrieben. Authentifizierung MOA Integration für PHP, Java,.NET, Lotus Notes Login & Signatur auf allen Plattformen: MOA Integration für Web Applikationen Das von hpc DUAL entwickelte MOA Integration Kit ermöglicht die Authentifizierung mittels Bürgerkarte an Web Applikationen. Die notwendigen Prüfungen gegen MOA-ID (Gültigkeit eines Zertifikates auf der Bürgerkarte) können als managed Service bei hpc DUAL kostengünstig und hochverfügbar gemietet werden. Das MOA Integration Kit wird auf einem Webserver oder direkt am Applikationsserver installiert. Somit können Webshops, Portale, Onlinebanking und jegliche andere Webapplikationen wirklich sicher benutzt werden, denn zusätzlich zu den bestehenden Login Varianten besteht durch das MOA Integration Kit die Möglichkeit, auch ein Login mit Bürgerkarte durchzuführen. Dieses Modul übernimmt die Authentifizierung eines Bürgerkarten Logins und prüft gegen das sogenannte MOA-ID die Gültigkeit des Zertifikates sowie die Identität des Users. MOA Integration für Ergon Airlock Authentifizierung und MOA Integration Kit für Airlock Das von hpc DUAL entwickelte Modul (MOA Integration Kit) ermöglich die Authentifizierung gegen Ergon Airlock mittels Bürgerkarte. Airlock ist eine Webapplikation Firewall des Schweizer Herstellers Ergon. Die notwendigen Prüfungen gegen MOA-ID (Gültigkeit eines Zertifikates auf der Bürgerkarte) können als managed Service bei hpc DUAL kostengünstig und hochverfügbar gemietet werden. Zusätzlich zu bestehenden Login Varianten besteht durch das MOA Integratioin Kit die Möglichkeit, auch ein Login mit Bürgerkarte durchzuführen. Dieses Modul übernimmt die Authentifizierung eines Bürgerkarten Logins und prüft gegen das sogenannte MOA-ID die Gültigkeit des Zertifikates sowie die Identität des Users.

10 Konnektoren & Tools Send Station Pro Konnektor für Lotus Notes Um die Anbindung von Lotus Notes basierten Applikationen zu ermöglichen hat hpc DUAL den Send Station Pro Konnektor für Lotus Notes entwickelt, eine Lotus Notes Datenbank, welche die zu versendenden Schriftstücke an die Send Station Pro übermittelt und die Verwaltung des aktuellen Zustellstatus übernimmt. Die Applikation ist auf allen Plattformen verfügbar und ab Lotus Notes Version 6.5 einsetzbar. Dabei kann ein Versandauftrag auf unterschiedliche Varianten erstellt werden: Notes Formular Web Formular im Backend aus unterschiedlichsten Notes Applikationen aus Fremdsystemen Sämtliche Versandparameter werden im Versendeauftrag erfasst oder aus anderen Applikationen eingespielt. Der Send Station Pro Konnektor übermittelt die Versanddaten an die Send Station Pro, welche den eigentlichen Versand der Schriftstücke je nach Profil in der vom Versender gewünschten Sendungsqualität durchführt. Wir bieten auch eine Anbindung an den ZMR (Zentrales Melderegister) Server des B.M.I. Externe Schnittstellen können einfach integriert werden um das Versenden auch aus anderen nicht Lotus Notes basierten Applikationen zu ermöglichen, so wird der Send Station Pro Konnektor das zentrale Versandservice. Send Station Pro Konnektor für Fabasoft Standardschnittstelle zur Send Station Pro aus der Fabasoft egov-suite. Die Fabasoft egov-suite ist eine digitale Akten- und Vorgangsbearbeitung für die Öffentliche Verwaltung und nach dem DOMEA, ELAK und GEVER Standard zertifiziert. Durch die Schnittstelle zur Send Station Pro ist das Anbringen von Amtsignaturen und die duale Zustellung von Erledigungen direkt aus der Fabasoft egov-suite möglich. Weitere Standard-Schnittstellen Neben den zuvor genannten Konnektoren bieten wir auch weitere Standard-Schnittstellen zu anderen ELAK- und Archiv-Systemen oder Gemeinde-Softwarelösungen an. Auf Wunsch erstellen wir für Sie auch individuelle Schnittstellen für unsere Produkte.

11 Einfach sicher senden. ESS für Microsoft Outlook Sicher Signieren und Senden aus Microsoft Outlook Der hpc DUAL ESS für Microsoft Outlook ermöglicht elektronisches Signieren und elektronischen Versand von Bescheiden und Dokumenten über die hpc DUAL Send Station Pro. Durch die Integration in das Add In Menü von Outlook 2010 versendet der Benutzer aus seiner gewohnten Versandumgebung, seinem Client. Die Send Station Pro übernimmt aus unterschiedlichen Quellapplikationen wie ESS für Microsoft Outlook die Versandaufträge und leitet diese entweder elektronisch oder via Druckstraße als Brief an den Empfänger weiter. Der Versender braucht sich dabei nicht darum zu kümmern ob der Empfänger elektronisch erreichbar ist oder nicht. In der Eingabemaske werden alle für den sicheren Versand relevanten Felder befüllt. Bei der Erfassung der Kontaktdaten kann auch auf die vorhandenen Outlook Adressbücher oder externe Verzeichnisse zugegriffen werden. Nach Klicke auf SENDEN wird der Versandauftrag als an den Exchange Server in das Dual Request Postfach übergeben. Die Schnittstellen-Applikation, welche auf einem beliebigen Windows Server als Task läuft, prüft in regelmäßigen Abständen auf neue Versandaufträge. Der Versandauftrag wird in einzelne Felder zerlegt und das Attachment mit der Metainformation an das Signatur Service und weiters an das Versandservice der hpc DUAL Send Station Pro übergeben. Der User erhält das signierte Dokument, Statusinformationen über den erfolgreichen Versand und die Zustellung an den Empfänger. Die Zustellbestätigung (Rückschein) wird per an die Adresse oder an eine allgemeine Sammeladresse des Versenders übermittelt. Jeder Versand ist somit in allen Phasen lückenlos dokumentiert. Mein Brief.Butler Das Programm wird auf einem Windows Server (2003 oder höher) als Dienst installiert. In der Basiskonfiguration wird unter anderem der Mail Server, über welchen die Zustellstücke weiter geleitet werden und das Poll Intervall, also das Intervall in welchem neu eingegangene Zustellstücke abgeholt werden sollen, eingestellt. Für jeden User wird sein Abholzertifikat mit dem Passwort und der Adresse konfiguriert, an welche die Zustellstücke weitergeleitet werden. Durch die automatisierte Abholung werden die Versandstücke rechtsgültig übernommen, durch detaillierte Logmechanismen und Ablage der daten am Server ist der gesamte Abhol- und Weiterleitungsprozess lückenlos dokumentiert. Der hpc DUAL Mein Brief.Butler entspricht den Erfordernissen gem. 35 (3) ZustG. Erleben Sie selbst die Welt der dualen Zustellung!

12 Bis zu 92% Einsparungspotential bei Produktions- und Portokosten! HPC Duale Zustellsysteme GmbH A-1070 Wien; Myrthengasse 12/7 Tel.: ; Fax: ;

E-Zustellung mit Postserver Sicherer als eine E-Mail Schneller als die Post

E-Zustellung mit Postserver Sicherer als eine E-Mail Schneller als die Post E-Zustellung mit Postserver Sicherer als eine E-Mail Schneller als die Post Endlich ist es möglich RSa und RSb Briefe rechtsgültig auch online zu versenden. Das Bundeskanzleramt sieht die E-Zustellung

Mehr

Benutzerhandbuch Amtssignatur in Office 2007

Benutzerhandbuch Amtssignatur in Office 2007 www.egiz.gv.at E-Mail: post@egiz.gv.at Telefon: ++43 (316) 873 5514 Fax: ++43 (316) 873 5520 Inffeldgasse 16a / 8010 Graz / Austria Amtssignatur in Office 2007 Version 1.0 03. April 2006 DI Arne Tauber

Mehr

IncaMail Vertraulich und nachweisbar e-mailen Erfahrungen und Erkenntnisse. Swiss Post Solutions Präsentationsguide

IncaMail Vertraulich und nachweisbar e-mailen Erfahrungen und Erkenntnisse. Swiss Post Solutions Präsentationsguide IncaMail Vertraulich und nachweisbar e-mailen Erfahrungen und Erkenntnisse Seite 1 SwissSign AG Swiss Post eproducthouse ein Unternehmen der Schweizerischen Post, schützt und beschleunigt Ihre Geschäftsprozesse

Mehr

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger.

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Mein Zeitsparschwein Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Sparen Sie sich das Ausdrucken, Kuvertieren und Frankieren leicht installiert, wird die E-POSTBUSINESS BOX

Mehr

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Handbuch Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Intelligent und einfach! intellisigner von Broadgun Software Rechtskonforme Rechnungssignatur nach 14 UStG Für MS Windows 2000

Mehr

Duale Zustellung. Praxisbericht aus NÖ

Duale Zustellung. Praxisbericht aus NÖ Duale Zustellung und Amtssignatur Praxisbericht aus NÖ ABTEILUNG LANDESAMTSDIREKTION - INFORMATIONSTECHNOLOGIE, J. Schnürer 08.06.2011 1 Inhalt Projektauftrag Amtssignatur und duale Zustellung Amtssignatur

Mehr

sermocore Business Solution Platform Sparen Sie bis zu 95% der Kosten mit dem sermocore Outputmanagement Die richtige Variante für Ihr Unternehmen

sermocore Business Solution Platform Sparen Sie bis zu 95% der Kosten mit dem sermocore Outputmanagement Die richtige Variante für Ihr Unternehmen sermocore Business Solution Platform Eine Schnittstelle - alle Services Alles aus einer Hand - sermocore Software & Consulting übernimmt das gesamte Outputmanagement Ihres Unternehmens. Mit nur einer Schnittstelle

Mehr

Open Modules für Elektronische Zustellung

Open Modules für Elektronische Zustellung Open Modules für Elektronische ung Das framework openzuse Das E-Government Innovationszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundeskanzleramtes und der TU Graz Arne Tauber Wien, 15.03.2012 Inhalt

Mehr

managed PGP Gateway E-Mail Anwenderdokumentation

managed PGP Gateway E-Mail Anwenderdokumentation Gateway E-Mail Anwenderdokumentation Inhalt 1 Einleitung... 3 1.1 Funktionsprinzip... 3 1.2 Verschlüsselung vs. Signatur... 3 2 Aus der Perspektive des Absenders... 4 2.1 Eine verschlüsselte und/oder signierte

Mehr

White Paper. Installation und Konfiguration von Fabasoft XZS

White Paper. Installation und Konfiguration von Fabasoft XZS Copyright Fabasoft R&D GmbH, A-4020 Linz, 2009. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Hard- und Softwarenamen sind Handelsnamen und/oder Marken der jeweiligen Hersteller. Diese Unterlagen sind streng

Mehr

PAPERFREEDOM. von sendhybrid.com. Oliver Bernecker, MSc, CMC Managing Director sendhybrid GmbH

PAPERFREEDOM. von sendhybrid.com. Oliver Bernecker, MSc, CMC Managing Director sendhybrid GmbH PAPERFREEDOM von sendhybrid.com Oliver Bernecker, MSc, CMC Managing Director sendhybrid GmbH sendhybrid.com Wir bei sendhybrid glauben an die Zukunft von papierlosen Prozessen. Und wir sorgen dafür, dass

Mehr

PDF-OVER INSTALLATION UND BEDIENUNG

PDF-OVER INSTALLATION UND BEDIENUNG PDF-OVER INSTALLATION UND BEDIENUNG Es werden auf allen Plattformen die gleichen JAVA Basisprogramme verwendet. Zur einfacheren Handhabung sind an die Plattform angepasste Installationsprogramme, Startprogramme

Mehr

De-Mail Versandoptionen

De-Mail Versandoptionen Mentana- Claimsoft GmbH Seite 1 De-Mail Versandoptionen Version 1.0 Mentana-Claimsoft GmbH Trebuser Str. 47 Haus 1 15517 Fürstenwalde/Spree E-Mail: support@mentana.de De-Mail: support@mentana.de-mail.de

Mehr

MOA-ID Hands-On Workshop

MOA-ID Hands-On Workshop MOA-ID Hands-On Workshop Architektur und Neuerungen Wien, 27.05.2014 Das E-Government Innovationszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundeskanzleramtes und der TU Graz Neuerungen Datenbankbasierte

Mehr

Der Einstieg in die Digitalisierung wird mit der E-POSTBUSINESS BOX einfach und komfortabel. Uwe Piefke I 2014

Der Einstieg in die Digitalisierung wird mit der E-POSTBUSINESS BOX einfach und komfortabel. Uwe Piefke I 2014 Der Einstieg in die Digitalisierung wird mit der E-POSTBUSINESS BOX einfach und komfortabel Uwe Piefke I 2014 Welche Anforderungen werden an die Bearbeitung der täglichen Eingangs- und Ausgangspost gestellt?

Mehr

ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD

ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD Wirtschaftskammer Österreich E-Day - 1. März 2006 ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD Robert Kromer Im Auftrag des BMWA Platz für Firmenlogo Elektronische Rechnung mit

Mehr

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6.

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6. Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6. Ansprechpartner bei Unregelmäßigkeiten 1. Einleitung: E-Mails ersetzen

Mehr

e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 OUTPUT-MANAGEMENT

e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 OUTPUT-MANAGEMENT e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 Inhaltsverzeichnis 1.1 SMTP Schnittstelle:... 4 1.2 File Schnittstelle (FTP):... 6 1.3 Preis... 8 1. e-rechnung Mail e-rechnung Mail bietet Unternehmen eine

Mehr

Mail encryption Gateway

Mail encryption Gateway Mail encryption Gateway Anwenderdokumentation Copyright 06/2015 by arvato IT Support All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic

Mehr

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto PrivaSphere Secure Messaging Outlook AddIn Variante 2. Konto Benutzeranleitung PrivaSphere bietet in Zusammenarbeit mit Infover AG ein Outlook AddIn für Secure Messaging an. Diese Anleitung verhilft Ihnen

Mehr

- Blockieren der E-Mail x x - Entfernen von Anhängen x x Hochladen von Anhängen ins Web Portal mit optionaler Quarantäne.

- Blockieren der E-Mail x x - Entfernen von Anhängen x x Hochladen von Anhängen ins Web Portal mit optionaler Quarantäne. Inhalt Anti-Spam Features... 2 Signatur und Verschlüsselung Features... 3 Large File Transfer 4... 5 Fortgeschrittenes E-Mail-Routing... 6 Allgemeine Features... 6 Reporting... 7 www.nospamproy.de Feature

Mehr

SecureMail@docsellent. sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform

SecureMail@docsellent. sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform SecureMail@docsellent sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform Was ist SecureMail@docsellent? Die klassische E-Mail hat die Sicherheit einer offenen Postkarte und eignet

Mehr

DE-MAIL DIGITALISIERUNG VON GESCHÄFTSPOST Dresden, 18. September 2014

DE-MAIL DIGITALISIERUNG VON GESCHÄFTSPOST Dresden, 18. September 2014 DE-MAIL DIGITALISIERUNG VON GESCHÄFTSPOST Dresden, 18. September 2014 1 INHALTE. 1 De-Mail Einführung und Einsatzfelder im Unternehmen 2 De-Mail Funktionsweise und Kosten 3 De-Mail City Dresden 2 DIE DIGITALISIERUNG

Mehr

Der E-Postbrief in der Praxis

Der E-Postbrief in der Praxis Jens Thomas, Direktmarketing Center Berlin, Deutsche Post AG Der E-Postbrief in der Praxis Sichere elektronische Datenübermittlung auf Basis De-Mail-Gesetz und E-Postbrief Cottbus, 05. Februar 2013 Zukunft

Mehr

exthex GmbH easyversand und exdp excellent Data Processing Oliver Bernecker, MSc oliver.bernecker@exthex.com

exthex GmbH easyversand und exdp excellent Data Processing Oliver Bernecker, MSc oliver.bernecker@exthex.com exthex GmbH Oliver Bernecker, MSc oliver.bernecker@exthex.com easyversand und exdp excellent Data Processing Dipl.-Ing. Peter Danner peter.danner@exthex.com exdp excellent Data Processing Ein (CLOUD)-Service

Mehr

Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box

Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box E-POST Vorteile für Geschäftskunden Zeit sparen Prozesse abkürzen Sicher kommunizieren Die Vorteile für Geschäftskunden Kosten

Mehr

Gesicherter Dokumentenversand mit LiveCycle Rights Management

Gesicherter Dokumentenversand mit LiveCycle Rights Management Gesicherter Dokumentenversand mit LiveCycle Rights Management An was denken Sie bei DeMail? Digitaler Dokumentenversand mit Adobe DRM Sensible Daten. Verschlüsselt übertragen. Porto sparen. Mehrwert schaffen.

Mehr

Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung

Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung Einfach A1. A1.net Liebe A1 Kundin, lieber A1 Kunde, liebe Geschäftspartner, mit der elektronischen Rechnungslegung können Sie Ihre A1 Rechnungen

Mehr

Beschreibung Mobile Office

Beschreibung Mobile Office Beschreibung Mobile Office 1. Internet / Netz Zugriff Für die Benutzung von Mobile Office ist lediglich eine Internet oder Corporate Netz Verbindung erforderlich. Nach der Verbindungsherstellung kann über

Mehr

Abholung von Zustellung über E-Mail-Clients

Abholung von Zustellung über E-Mail-Clients www.egiz.gv.at E-Mail: post@egiz.gv.at Telefon: ++43 (316) 873 5514 Fax: ++43 (316) 873 5520 Inffeldgasse 16a / 8010 Graz / Austria Abholung von Zustellung über E-Mail-Clients Graz, am 17.12.2007 Dr. Reinhard

Mehr

E-Mail Integration 2. Neue Web-Oberfläche 3. Freigaben verwalten 4. Kontaktverwaltung 4. CargoLinks mit mehreren Empfängern 4.

E-Mail Integration 2. Neue Web-Oberfläche 3. Freigaben verwalten 4. Kontaktverwaltung 4. CargoLinks mit mehreren Empfängern 4. Neu in Version 3.0 Verfügbar ab Dezember 2013 Der CargoServer in der Version 3.0 hat zahlreiche neue Funktionen erhalten macht die Arbeit für den Benutzer und auch den Administrator einfacher und intuitiver.

Mehr

Features des De-Mail Gateway der Mentana-Claimsoft: Einmalige Installation im System. Keine Arbeitsplatzinstallation notwendig

Features des De-Mail Gateway der Mentana-Claimsoft: Einmalige Installation im System. Keine Arbeitsplatzinstallation notwendig Das De-Mail Gateway ist die optimale Lösung für eine einfache und schnelle Anbindung an das De-Mail Netz für Unternehmen und Behörden, die eine eigene De-Mail Domäne nutzen wollen. Das De-Mail Gateway

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011]

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] 1/19 Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] Inhalt: 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. WClient 2011 1.3. JClient 2011 2. ELOenterprise 2011 2.1. Server 2011 2.2. WClient 2011

Mehr

Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2

Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Basis: HiScout 2.5 Datum: 17.06.2015 14:05 Autor(en): HiScout GmbH Version: 1.1 Status: Freigegeben Dieses Dokument beinhaltet 13 Seiten.

Mehr

Anwendungsfall: Gerichtstermin

Anwendungsfall: Gerichtstermin Anwendungsfall: Gerichtstermin Ein Mitarbeiter im Haus hat einen Gerichtstermin außer Haus Er möchte vor Ort vollständige Akten mit Akten-/Vorgangsstruktur und natürlich den elektronischen Dokumenten einsehen.

Mehr

fulfillment Drucken, falzen und heften. Kuvertieren und frankieren. Portooptimieren und posteinliefern. Professionell. Schnell. Kostengünstig.

fulfillment Drucken, falzen und heften. Kuvertieren und frankieren. Portooptimieren und posteinliefern. Professionell. Schnell. Kostengünstig. Druck- und Kuvertierservices fulfillment Drucken, falzen und heften. Kuvertieren und frankieren. Portooptimieren und posteinliefern. Professionell. Schnell. Kostengünstig. Inhalt Unsere Leistungen auf

Mehr

Kurzanleitung digiseal reader

Kurzanleitung digiseal reader Seite 1 von 13 Kurzanleitung digiseal reader Kostenfreie Software für die Prüfung elektronisch signierter Dokumente. Erstellt von: secrypt GmbH Support-Hotline: (0,99 EURO pro Minute aus dem deutschen

Mehr

Collax Web Application

Collax Web Application Collax Web Application Howto In diesem Howto wird die Einrichtung des Collax Moduls Web Application auf einem Collax Platform Server anhand der LAMP Anwendung Joomla beschrieben. LAMP steht als Akronym

Mehr

Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen

Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen Seite 1 Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen Zur Prüfung, ob die qualifizierte Signatur eines elektronischen Kontoauszugs gültig ist, können verschiedene Softwarelösungen

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de.

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Elektronische Vollmachten - Demonstrator

Elektronische Vollmachten - Demonstrator www.egiz.gv.at E-Mail: post@egiz.gv.at Telefon: ++43 (316) 873 5514 Fax: ++43 (316) 873 5520 Inffeldgasse 16a / 8010 Graz / Austria Elektronische Vollmachten - Demonstrator Version 1.0.0, 09.01.2007 DI

Mehr

Identitäts-Check mit Online-Banking Handy-Signatur sofort freischalten NEU: Ab Mai 2015 erstmals für Bank Austria Kundinnen und Kunden

Identitäts-Check mit Online-Banking Handy-Signatur sofort freischalten NEU: Ab Mai 2015 erstmals für Bank Austria Kundinnen und Kunden SCHRITT-FÜR-SCHRITT Seite 1 von 9 BANKIDENT Identitäts-Check mit Online-Banking Handy-Signatur sofort freischalten NEU: Ab Mai 2015 erstmals für Bank Austria Kundinnen und Kunden Beim Bankident Verfahren

Mehr

THUNDERBIRD. Vorbereitende Einstellungen auf signaturportal.de für die Nutzung von Thunderbird

THUNDERBIRD. Vorbereitende Einstellungen auf signaturportal.de für die Nutzung von Thunderbird Seite 1 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg PDF- Dokumente zu signieren und signierte PDF- Dokumente automatisch zu verifizieren ist die Nutzung der sigmail.de Funktion auf signaturportal.de. PDF- Dokumente

Mehr

Collax Mailserver. Howto. Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Collax Servers als Mailserver.

Collax Mailserver. Howto. Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Collax Servers als Mailserver. Collax Mailserver Howto Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Collax Servers als Mailserver. Vorraussetzungen Collax Business Server Collax Groupware Suite Collax Platform Server inkl. Collax Modul

Mehr

Roadmap Fortgeschrittene Signaturen

Roadmap Fortgeschrittene Signaturen Roadmap Roadmap Fortgeschrittene Signaturen Version 1.0.1, 13.02.2013 Klaus Stranacher klaus.stranacher@egiz.gv.at Arne Tauber arne.tauber@egiz.gv.at Zusammenfassung: Das vorliegende Dokument stellt eine

Mehr

Elektronischer Belegaustausch Mit EUDoc zeigen wir Ihnen die nächste Generation von Scannen und OCR ein konkreter Schritt zum papierlosen Büro

Elektronischer Belegaustausch Mit EUDoc zeigen wir Ihnen die nächste Generation von Scannen und OCR ein konkreter Schritt zum papierlosen Büro Stammdaten-Outsourcing Wir liefern Ihnen mit EUPar gültige und komplette elektronische Stammdaten als Service des Geschäftspartners für eine automatische Verarbeitung Elektronischer Belegaustausch Mit

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email Töns-Rügemer-Dieffenbacher GmbH & Co. KG Hauptstrasse 59 66953 Pirmasens Tel.: (06331) 266 00 Fax: (0800) 598 63 67 info@toens.de Töns-Rügemer-Dieffenbacher

Mehr

Collax Fax-Server Howto

Collax Fax-Server Howto Collax Fax-Server Howto Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Fax-Servers für den Faxversand und -empfang. Howto Vorraussetzungen Collax Business Server Collax Groupware Suite Collax Platform Server

Mehr

COSYNUS Backend Communication Server & BCS Appliance

COSYNUS Backend Communication Server & BCS Appliance COSYNUS Backend Communication Server & BCS Appliance Harold Strohmaier, Geschäftsführer Ralf Becker, Senior IT-Consultant COSYNUS Backend Communication Server - Software Auf einen Blick Verbinden Sie Ihre

Mehr

BüroService Sabine Behrendt. Büro- und Sekretariatsservice für Unternehmer und Selbständige

BüroService Sabine Behrendt. Büro- und Sekretariatsservice für Unternehmer und Selbständige BüroService Sabine Behrendt Büro- und Sekretariatsservice für Unternehmer und Selbständige Nutzen Sie die Vorteile! Professionelle Dienstleistungen rund um das Büro Wir entlasten Unternehmer von zeitraubenden

Mehr

FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen!

FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen! FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen! ALLGEMEIN Welche technischen Voraussetzungen muss ich zur Nutzung erfüllen? Funktioniert

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Geschäftspartner) Datum: 15.07.2013 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.2 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...

Mehr

LEITFADEN VERIFIKATION

LEITFADEN VERIFIKATION Seite 1 Anleitung zum Umgang mit elektronischen Rechnungen und zur Prüfung der qualifizierten elektronischen Signatur Die Anzahl von elektronischen Rechnungen, die in Unternehmen eingehen, hat in den letzten

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Geschäftspartner) Datum: 13.07.2011 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.0 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...3

Mehr

Elektronische Rechnungslegung

Elektronische Rechnungslegung Elektronische Rechnungslegung Die gesetzlichen Grundlagen dazu findet man unter: Änderung der Umsatzsteuerrichtlinien Anforderungen an eine auf elektronischem Weg übermittelte Rechnung https://www.bmf.gv.at/steuern/fachinformation/umsatzsteuer/erlsse/ustrelektronische_rechnung0705.pdf?q=e-rechnungen

Mehr

Informationsmappe. zur. elektronisch signierten Rechnung

Informationsmappe. zur. elektronisch signierten Rechnung Die elektronisch signierte Rechnung Informationsmappe zur elektronisch signierten Rechnung Seite 1/26 Die elektronisch signierte Rechnung Lieber bob Kunde, danke für Ihr Interesse! Die elektronische Rechnungslegung

Mehr

Zusätzliche Anwendungen mit der Bürgerkarte

Zusätzliche Anwendungen mit der Bürgerkarte Zusätzliche Anwendungen mit der Bürgerkarte ADV Tagung Elektronische Signatur, Elektronische Rechnungslegung und E-Government Wo stehen wir heute? 24.06.2008 Daniel Konrad Zentrum für sichere Informationstechnologie

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008]

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Inhalt: 1. ELOoffice 2. ELOprofessional 6 2.1. Server 2.2. WClient 2.3. JClient 3. ELOenterprise 6 3.1. Server 3.2. WClient 3.3. JClient 4. Module

Mehr

OUTLOOK 2010. 1 Was ist sigmail.de? 2 Warum sigmail.de? UP.10.016.ESUO10.8-1-2

OUTLOOK 2010. 1 Was ist sigmail.de? 2 Warum sigmail.de? UP.10.016.ESUO10.8-1-2 Seite 1 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E Mail Server auf www.signaturportal.de. Eine E Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. 2 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg, elektronische

Mehr

Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs

Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs Rechtspflegeamtsrat Alfred Menze Oberlandesgericht München Der Datenaustausch im ERV erfolgt gem. der ERVV über das OSCI-Protokoll

Mehr

Kurzanleitung Demonstrationsapplikation. Erstellung elektronischer Rechnungen mit MS- Word unter Verwendung der Bürgerkarte. Graz, am 28.

Kurzanleitung Demonstrationsapplikation. Erstellung elektronischer Rechnungen mit MS- Word unter Verwendung der Bürgerkarte. Graz, am 28. EGIZ E-Government Innovationszentrum E-Mail: post@egiz.gv.at Telefon: ++43 (316) 873 5511 Fax: ++43 (316) 873 5520 Kurzanleitung Demonstrationsapplikation Erstellung elektronischer Rechnungen mit MS- Word

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

Fleetmanagement - Das effektive, herstellerunabhängige Systemmanagement. Output Management. Prinzip Partnerschaft. Zertifizierte Qualität

Fleetmanagement - Das effektive, herstellerunabhängige Systemmanagement. Output Management. Prinzip Partnerschaft. Zertifizierte Qualität Output Management Zertifizierte Qualität Fleetmanagement - Das effektive, herstellerunabhängige Systemmanagement Prinzip Partnerschaft Raber+Märcker Fleetmanagement Intelligentes automatisches Management

Mehr

E-Government Services Kooperation mit der Wirtschaft. Bundeskanzleramt Bereich IKT-Strategie A-1014 Wien, Ballhausplatz 2 ikt@bka.gv.

E-Government Services Kooperation mit der Wirtschaft. Bundeskanzleramt Bereich IKT-Strategie A-1014 Wien, Ballhausplatz 2 ikt@bka.gv. E-Government Services Kooperation mit der Wirtschaft Bundeskanzleramt Bereich IKT-Strategie A-1014 Wien, Ballhausplatz 2 ikt@bka.gv.at Rahmenbedingungen einer digitalen Gesellschaft über 700 Mio Facebook

Mehr

Elektronische Zustellung WKO / AustriaPro. Status Arbeitspakete 13.12.2011 PL.O.T

Elektronische Zustellung WKO / AustriaPro. Status Arbeitspakete 13.12.2011 PL.O.T Elektronische Zustellung WKO / AustriaPro Status Arbeitspakete 13.12.2011 PL.O.T Agenda Übersicht und Inhalt PL.O.T Arbeitspakete Details zu den Arbeitspaketen AP 3 Spezifikationserweiterungen AP 5 Gateways

Mehr

Intelligent Network Printer

Intelligent Network Printer Intelligent Network Printer Business Case In Zeiten des elektronischen Datenaustauschs liegt es oft noch am Anwender zu entscheiden, wie ein Dokument versendet werden soll. Unterschiedlichste Vorgaben

Mehr

E-Mails verschlüsseln mit IncaMail einfach, sicher, nachweisbar

E-Mails verschlüsseln mit IncaMail einfach, sicher, nachweisbar E-Mails verschlüsseln mit IncaMail einfach, sicher, nachweisbar Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie Information einfügen» für erneut Partner einfügen.

Mehr

www.seppmail.ch SEPPMAIL DIE FUHRENDE LOSUNG FUR DEN SICHEREN E-MAIL-VERKEHR Verschlüsselung / digitale Signatur / Managed PKI

www.seppmail.ch SEPPMAIL DIE FUHRENDE LOSUNG FUR DEN SICHEREN E-MAIL-VERKEHR Verschlüsselung / digitale Signatur / Managed PKI www.seppmail.ch SEPPMAIL DIE FUHRENDE LOSUNG FUR DEN SICHEREN E-MAIL-VERKEHR Verschlüsselung / digitale Signatur / Managed PKI SEPPMAIL MACHT E-MAILS SICHER SOFORT, OHNE SCHULUNG EINSETZBAR KOMFORT UND

Mehr

E-POSTBRIEF Sicherheit in der digitalen Schriftkommunikation

E-POSTBRIEF Sicherheit in der digitalen Schriftkommunikation E-POSTBRIEF Sicherheit in der digitalen Schriftkommunikation Dr. André Wittenburg, Vice President Architektur & Plattformstragie i2b, Bremen, Februar 2012 1 Der E-Postbrief: Ein kurzer Überflug 2 Sicherheit

Mehr

Agenda. Die Lösung - ENERGYlink vs. ENERGYlink-Light. ENERGYlink-Light Interimistische Lösung. Zeitplan ENERGYlink-Light.

Agenda. Die Lösung - ENERGYlink vs. ENERGYlink-Light. ENERGYlink-Light Interimistische Lösung. Zeitplan ENERGYlink-Light. Beschreibung Die Lösung - ENERGYlink vs. ENERGYlink-Light Agenda ENERGYlink-Light Interimistische Lösung Zeitplan ENERGYlink-Light Registrierung Stand ENERGYlink Gegenüberstellung Gesetzeskonform Voll

Mehr

Aufgaben des Empfängers von elektronischen Nachrichten

Aufgaben des Empfängers von elektronischen Nachrichten Aufgaben des Empfängers von elektronischen Nachrichten www.nexmart.net 1 Erinnerung Der Signaturprozess ganzheitlich Konverter EDI2PDF, Template 1b Signatur Verifikation 2 3 4 Trust Center (extern) (online

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Überblick über unterstützende Maßnahmen des Bundeskanzleramtes Österreich / der BLSG zur Umsetzung von E-Government Dienstleistungen

Überblick über unterstützende Maßnahmen des Bundeskanzleramtes Österreich / der BLSG zur Umsetzung von E-Government Dienstleistungen Überblick über unterstützende Maßnahmen des Bundeskanzleramtes Österreich / der BLSG zur Umsetzung von E-Government Dienstleistungen Ressourcen, Technologien, Ansprechpartner, Peter Reichstädter Bundeskanzleramt

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien.

Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien. Vorwort Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien. Neben den großen Vorteilen, welche uns diese Medien bieten, bergen Sie aber auch zunehmend Gefahren. Vorgetäuschte E-Mail-Identitäten,

Mehr

Identitätsmanagement der nächsten Generation

Identitätsmanagement der nächsten Generation Identitätsmanagement der nächsten Generation mit der österreichischen Handy-Signatur Dr. Eisenstadt, 03.06.2014 Das E-Government Innovationszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundeskanzleramtes

Mehr

Elektronische Zustellung WKO / AustriaPro. Status Arbeitspakete 17.09.2014 PL.O.T

Elektronische Zustellung WKO / AustriaPro. Status Arbeitspakete 17.09.2014 PL.O.T Elektronische Zustellung WKO / AustriaPro Status Arbeitspakete 17.09.2014 PL.O.T Agenda Übersicht und Inhalt PL.O.T Arbeitspakete Details zu den Arbeitspaketen AP 3 - Fachlich / Usecases AP 4 - Fachlich

Mehr

PDF FormServer Quickstart

PDF FormServer Quickstart PDF FormServer Quickstart 1. Voraussetzungen Der PDF FormServer benötigt als Basis einen Computer mit den Betriebssystemen Windows 98SE, Windows NT, Windows 2000, Windows XP Pro, Windows 2000 Server oder

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de.

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Technische Dokumentation SEPPmail Outlook Add-In v1.5.3

Technische Dokumentation SEPPmail Outlook Add-In v1.5.3 Technische Dokumentation SEPPmail Outlook Add-In v1.5.3 In diesem Dokument wird dargelegt, wie das SEPPmail Outlook Add-in funktioniert, und welche Einstellungen vorgenommen werden können. Seite 2 Inhalt

Mehr

Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister

Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister Datenkonvertierung & Online Archiv mit SIGNAMUS Cloudservices, Agenda Überblick Konvertierung & Revisionssichere Archivierung Konvertierung

Mehr

it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation)

it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation) it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation) Individuelle Komplettlösungen für die Business-Kommunikation Standortvernetzung Internet Security Datensicherung Telefonkonzept

Mehr

Einbindung von E-Billing in bestehende IT Lösungen

Einbindung von E-Billing in bestehende IT Lösungen Einbindung von E-Billing in bestehende IT Lösungen Bernhard Hofbauer Cigma Software GmbH www.cigma.at Cigma Software GmbH Der Firmensitz Cigma Software GmbH Heinrich Collin Strasse 1 1140 Wien Geschäftsstelle

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de.

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Sparkasse Gießen. Seite 1 von 11. 1 Götz Schartner, 8com GmbH,,,Sicherheit im Internet.

Sparkasse Gießen. Seite 1 von 11. 1 Götz Schartner, 8com GmbH,,,Sicherheit im Internet. Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie bietet dagegen oft keinen ausreichenden Schutz, denn

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

De-Mail Sichere und verbindliche elektronische Kommunikation

De-Mail Sichere und verbindliche elektronische Kommunikation G De-Mail De-Mail Sichere und verbindliche elektronische Kommunikation Axel Janhoff, Mentana-Claimsoft GmbH Über Mentana-Claimsoft Softwarehaus spezialisiert auf: Qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

Zusätzlich können wir Ihnen persönliche Nachrichten oder Vertragsdurchschriften über das Elektronische Postfach zur Verfügung stellen.

Zusätzlich können wir Ihnen persönliche Nachrichten oder Vertragsdurchschriften über das Elektronische Postfach zur Verfügung stellen. Hinweise zum Elektronischen Postfach Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der nachfolgenden Anleitung möchten wir Ihnen die umfangreichen Möglichkeiten unseres Elektronischen Postfachs erläutern.

Mehr

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail. Kundenleitfaden. Sparkasse Landshut

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail. Kundenleitfaden. Sparkasse Landshut E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail Kundenleitfaden S Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie

Mehr

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens.

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumenten Verarbeitung Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumente erkennen, auslesen und klassifizieren.

Mehr

AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre -

AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre - AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre - technologisch betrachtet http://www.aspoint.de 1 Unsere vier Säulen heute e-waw modulare Warenwirtschaft für iseries evo-one Organisation und CRM

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Siemens Mitarbeiter) Datum: 13.07.2011 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.0 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...3

Mehr

ezustellung in Microsoft Office

ezustellung in Microsoft Office ezustellung in Microsoft Office Machbarkeit Fragestellungen Versand aus Word PlugIn für ebinterface Wie kann die ezustellung integriert werden Wie kann die Adressierung erfolgen Wie kann der Setup erfolgen

Mehr

De-Mail der digitale Brief Gesetzlich, verbindlich, schnell und einfach. Cottbus, 05.02.2013

De-Mail der digitale Brief Gesetzlich, verbindlich, schnell und einfach. Cottbus, 05.02.2013 De-Mail der digitale Brief Gesetzlich, verbindlich, schnell und einfach. Cottbus, 05.02.2013 Inhalt 1 De-Mail im Kontext 2 Einsatzbereiche 3 De-Mail Technik 4 Preise und Ausblick 2 Status Quo Wie versenden

Mehr