GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT"

Transkript

1 GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT Für eine moderne Personalpolitik im Mittelstand

2 WARUM? Es geht um Ihre Zukunft Dpässe oder Nachwuchsmangel die personellen Anforderungen an Sie als Unternehmen sind vielfältig, die Bindung von Fachkräften ist eine branchenübergreifende Herausforderung. Kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen jedoch oft die Ressourcen, um mit passgenauen Strategien zu reagieren. Hier setzt das Programm unternehmenswert:mensch an. - unternehmenswert:mensch ist ein Förderprogramm, das Unternehmen niedrigschwellig bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik unterstützt. Unter Beteiligung der Beschäftigten werden mit professioneller Prozessberatung nachhaltige Veränderungen angestoßen. Zielgruppe sind kleine und mittelständische Unternehmen, die vorausschauende und mitarbeiterorientierte Personalstrategien entwickeln möchten. Förderung Das Programm bezuschusst die Kosten der Beratung je nach Unternehmensgröße zu 50 oder 80 Prozent. Die Restkosten tragen die Unternehmen selbst. Die Beratung direkt im Unternehmen kann max. zehn Tage dauern und max Euro pro Beratungstag kosten. Hintergrund Gefördert wird unternehmenswert:mensch durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Das Programm ist inhaltlich verzahnt mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit und steht im Kontext der Fachkräfte-Offensive der Bundesregierung. In einigen Bundesländern ergänzt das Programm bestehende Landesinitiativen.

3 WAS? Mit Sicherheit mehr Perspektive Das Beratungsangebot von unternehmenswert:mensch greift auf das Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit zurück. In folgenden vier Handlungsfeldern kann eine Beratung in Anspruch genommen werden: Personalführung Chancengleichheit & Diversity Gesundheit Wissen & Kompetenz Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) eine Plattform, auf der sich Verbände und Institutionen der Wirtschaft, Unternehmen, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialversicherungsträger, Kammern und Stiftungen gemeinsam mit der Politik für eine neue, nachhaltige Arbeitskultur einsetzen. Als unabhängiges Netzwerk bietet die Initiative konkrete Beratungs- und Informationsangebote für Betriebe und Verwaltungen sowie vielfältige Austauschmöglichkeiten in zahl reichen auch regionalen Unternehmens- und Branchennetzwerken. Weitere Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit

4 FÜR WEN? Vorteile für Unternehmen und Beschäftigte Hans Stumpe, Gesellschafter, Tischlerei Hans Stumpe, Röwekamp & Stumpe GbR (Telgte-Raestrup), 10 Mitarbeitende Früher waren unsere Laufwege im Betrieb viel zu lang. Das hat die Arbeit erschwert. In der Beratung haben wir dann zusammen mit den Beschäftigten alle Arbeitsabläufe erfasst und neu strukturiert. Heute läuft alles reibungsloser und keiner mehr doppelt. Elisabeth Poša, Geschäftsführerin, Kühner Wärmetauscher GmbH & Co. KG (Korntal-Münchingen), 45 Mitarbeitende Wir haben viele ältere Beschäftigte im Betrieb und möchten gerade deswegen die Jüngeren noch stärker aufbauen. Mit unserem Berater haben wir deshalb ein betriebsinternes Förderprogramm für unseren Nachwuchs entwickelt. Eine Maß- nahme, die sich auch langfristig auszahlt. Tim Rademacher, Geschäftsführer, wissenswerft GmbH (Hannover), 30 Mitarbeitende Wir sind in kurzer Zeit enorm gewachsen. Die Zuständigkeiten mussten da natürlich neu geregelt werden. Im Zuge der Beratung haben wir unter anderem unsere Stellenbeschreibungen angepasst. Jetzt weiß jeder genau, was er zu tun hat.

5 Impressum Herausgeber: Programmkoordinierungsstelle unternehmenswert:mensch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales Referat Ic1 Zukunftsgerechte Gestaltung der Arbeitswelt und Arbeitskräftesicherung, Berlin Kontakt: Internet: Stand: Juni 2015 Wenn Sie Bestellungen aufgeben möchten: Best.-Nr Internet: Satz/Layout: ressourcenmangel GmbH Fotos: istock (Titelbild); Tischlerei Hans Stumpe, Röwekamp & Stumpe GbR; Kühner Wärmetauscher GmbH & Co. KG; wissenswerft GmbH Druck: Hausdruckerei BMAS, Bonn Wenn Sie aus dieser Publikation zitieren wollen, dann bitte mit genauer Angabe des Herausgebers, des Titels und des Stands der Veröffentlichung. Bitte senden Sie zusätzlich ein Belegexemplar an den Herausgeber. Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

6 WIE? Bereit, wenn Sie es sind Bedingungen zur Teilnahme Machen Sie Ihr Unternehmen mit unternehmenswert: Mensch Die Förderkriterien: Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland Jahresumsatz geringer als 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR weniger als 250 Beschäftigte * in Vollzeit mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens Schritt für Schritt zur mitarbeiterorientierten Personalpolitik Erstberatung Wenden Sie sich an eine regionale Beratungsstelle in Ihrer Nähe und ermitteln Sie in einer kostenlosen Erstberatung Ihren Beratungsbedarf in den vier personalpolitischen Handlungsfeldern. Sind alle Förderkriterien erfüllt, erhalten Sie Ihren Beratungsscheck. Prozessberatung Mit dem Beratungsscheck können Sie Ihre individuelle Prozessberatung bei einem/einer unserer autorisierten Prozessberater/ innen in Anspruch nehmen. Ergebnisgespräch Sechs Monate nach Abschluss der Prozessberatung besprechen Sie mit Ihrer Erstberatungsstelle die Ergebnisse, um den Erfolg der Prozessberatung für Ihr Unternehmen langfristig zu sichern. * In einigen Bundesländern abweichende Förderkonditionen

Alles zur Neuauflag des Förder programm GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT. Für eine moderne Personalpolitik im Mittelstand

Alles zur Neuauflag des Förder programm GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT. Für eine moderne Personalpolitik im Mittelstand Alles zur Neuauflag e des Förder programm s GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT Für eine moderne Personalpolitik im Mittelstand WARUM? Es geht um Ihre Zukunft Demographischer Wandel, krankheitsbedingte Eng- pässe

Mehr

Netzwerktreffen Personal. unternehmenswert:mensch Fördermöglichkeit für nachhaltige Personalarbeit. Leipzig, 7.Februar 2019

Netzwerktreffen Personal. unternehmenswert:mensch Fördermöglichkeit für nachhaltige Personalarbeit. Leipzig, 7.Februar 2019 Netzwerktreffen Personal unternehmenswert:mensch Fördermöglichkeit für nachhaltige Personalarbeit Leipzig, 7.Februar 2019 Hintergrund des Förderprogramms Inhaltliche Schwerpunkte von unternehmenswert:mensch

Mehr

Aktuelles aus der Beratungsförderung: Potentialberatung NRW / unternehmenswert:mensch. Beraterforum 2016

Aktuelles aus der Beratungsförderung: Potentialberatung NRW / unternehmenswert:mensch. Beraterforum 2016 Aktuelles aus der Beratungsförderung: Potentialberatung NRW / unternehmenswert:mensch Beraterforum 2016 Arnsberg, 22.06.2016 Walter Siepe Neue Rahmenbedingungen der Beratungsförderung in NRW Folie 2 Neue

Mehr

UNTERNEHMENSWERT:MENSCH

UNTERNEHMENSWERT:MENSCH ESF-FÖRDERPROGRAMM UNTERNEHMENSWERT:MENSCH ELISABETH HESSEDENZ PROJEKTLEITUNG Inhaltsverzeichnis Inhalte des Programms: Das Beratungsprogramm unternehmenswert:mensch auf einen Blick Die Zielgruppe: An

Mehr

ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch

ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch IHK für Rheinhessen, 17. Mai 2016 Sebastian Ruf Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen

Mehr

1. Neuauflage des Förderprogramms unternehmenswert:mensch

1. Neuauflage des Förderprogramms unternehmenswert:mensch Impulsgeber Zukunft e.v. Newsletter Newsletter Nr. 3/2015 Nr.3 Gut beraten in die Zukunft! 1. Neuauflage des Förderprogramms unternehmenswert:mensch Eine kleine Rückschau auf die Jahre 2012-2015: Der Impulsgeber

Mehr

Personal digital - Fördermöglichkeiten für Unternehmen. Katharina Borucki, IHK zu Dortmund Dortmund, 2. März 2018

Personal digital - Fördermöglichkeiten für Unternehmen. Katharina Borucki, IHK zu Dortmund Dortmund, 2. März 2018 Personal digital - Fördermöglichkeiten für Unternehmen Katharina Borucki, IHK zu Dortmund Dortmund, 2. März 2018 Inhalte der Präsentation Kurzvorstellung des Fachbereich Existenzgründung und Unternehmensförderung

Mehr

Ausgezeichnete Arbeitgeber. Das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Ausgezeichnete Arbeitgeber. Das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur Ausgezeichnete Arbeitgeber Das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur WAS BRINGT DAS INQA-AUDIT? Gute Arbeit Das INQA-Audit Mitarbeiterorientiert. Wettbewerbsfähig. Erfolgreich. Qualifiziertes Personal

Mehr

Zukunft sichern, Arbeit gestalten. Eine Initiative für Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten. Eine Initiative für Arbeitgeber und Beschäftigte Zukunft sichern, Arbeit gestalten Eine Initiative für Arbeitgeber und Beschäftigte Die Initiative Neue Qualität der Arbeit Den Wandel der Arbeitswelt gestalten Engagierte, kompetente und gesunde Beschäftigte

Mehr

UnternehmensWert:Mensch plus Kerninformationen zum neuen Förderprogramm

UnternehmensWert:Mensch plus Kerninformationen zum neuen Förderprogramm UnternehmensWert:Mensch plus Kerninformationen zum neuen Förderprogramm Die Arbeitswelt der Zukunft wird bunter, schneller, vielfältiger. Der wichtigste Treiber all dieser Entwicklungen ist die Digitalisierung.

Mehr

Den digitalen Wandel der Personalund Organisationsentwicklung mit Förderprogrammen unterstützen

Den digitalen Wandel der Personalund Organisationsentwicklung mit Förderprogrammen unterstützen Den digitalen Wandel der Personalund Organisationsentwicklung mit Förderprogrammen unterstützen Petra Biernot, Regionalagentur OWL www.regionalagentur-owl.de Aufgaben der Regionalagentur OWL Die Regionalagentur

Mehr

Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen Oliver Verhoeven Regionalagentur OWL

Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen Oliver Verhoeven Regionalagentur OWL Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen Oliver Verhoeven Regionalagentur OWL www.regionalagentur-owl.de Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen Beratungsförderung - Potentialberatung

Mehr

unternehmenswert:mensch unternehmenswert:mensch plus 1. Beratertag Beratungsförderung IHK Bonn/Rhein-Sieg 5. Oktober 2017

unternehmenswert:mensch unternehmenswert:mensch plus 1. Beratertag Beratungsförderung IHK Bonn/Rhein-Sieg 5. Oktober 2017 unternehmenswert:mensch unternehmenswert:mensch plus 1. Beratertag Beratungsförderung IHK Bonn/Rhein-Sieg 5. Oktober 2017 Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit

Mehr

ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch BMAS, 30.April 2015

ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch BMAS, 30.April 2015 ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch BMAS, 30.April 2015 Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Mehr

ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch IHK für Rheinhessen, 17. Mai 2016 Sebastian Ruf

ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch IHK für Rheinhessen, 17. Mai 2016 Sebastian Ruf ESF-Förderprogramm unternehmenswert:mensch IHK für Rheinhessen, 17. Mai 2016 Sebastian Ruf Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen

Mehr

Geförderte Begleitung und Beratung für eine zukunftsfähige Unternehmenskultur

Geförderte Begleitung und Beratung für eine zukunftsfähige Unternehmenskultur Geförderte Begleitung und Beratung für eine zukunftsfähige Unternehmenskultur Irene Stroot, Demografieagentur Arbeitgeberforum Herrenhausen 2018, Forum Demografie 31.05.2018 Themen Geförderte Begleitung

Mehr

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens Die (INQA) Die Initiative: Wer steht dahinter? Die wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ins Leben gerufen. Die Initiative ist ein überparteiliches

Mehr

ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch

ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch Inhalt Der Kontext Unternehmenswelt im Wandel & Gestaltungsansätze Im Überblick Das ESF-Programm unternehmenswert: Mensch Der Beratungsscheck In vier Schritten

Mehr

Azubis gesucht? Berater/-innen der Passge nauen Besetzung helfen Ihnen, neue Talente zu finden!

Azubis gesucht? Berater/-innen der Passge nauen Besetzung helfen Ihnen, neue Talente zu finden! 1 Azubis gesucht? Berater/-innen der Passge nauen Besetzung helfen Ihnen, neue Talente zu finden! So funktioniert die Passgenaue Besetzung Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten die Berater/-innen ein Profil Ihrer

Mehr

Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Erfolgreich Netzwerke aufbauen

Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Erfolgreich Netzwerke aufbauen (INQA) Erfolgreich Netzwerke aufbauen 1 Die! wurde 2002 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) als eine überparteiliche und unabhängige Initiative ins Leben gerufen! diskutiert neue Ansätze

Mehr

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens Die (INQA) Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens Vorgehen Die : ein kurzer Überblick! Was hat die Offensive Mittelstand für Sie im Köcher? Ein genauerer Blick auf die Offensive Mittelstand und die

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensberatung oder Prozessbegleitung im Überblick

Förderprogramme für Unternehmensberatung oder Prozessbegleitung im Überblick Förderprogramme für Unternehmensberatung oder Prozessbegleitung im Überblick Zielsetzung nachhaltige Lern- und Veränderungsprozesse in Unternehmen anzustoßen Fitmachen der Unternehmen für Digitalisierung.

Mehr

Fachkräftesicherung Projekte des BIHKs. 15. Juni 2016, Berlin

Fachkräftesicherung Projekte des BIHKs. 15. Juni 2016, Berlin Fachkräftesicherung Projekte des BIHKs 15. Juni 2016, Berlin BIHK-Exzellenzthema Fachkräftesicherung Ziele Präsenz des BIHK im Bereich Fachkräftesicherung in Politik, Unternehmen und Öffentlichkeit erhöhen.

Mehr

Ist Ihre Personalarbeit fit für die digitale Welt?

Ist Ihre Personalarbeit fit für die digitale Welt? Ist Ihre Personalarbeit fit für die digitale Welt? unternehmenswert:mensch und unternehmenswert:mensch plus können Ihre Mitarbeitende fit machen für diese Veränderungen 15. November 2018 Agenda Herausforderungen

Mehr

unternehmenswert:mensch

unternehmenswert:mensch unternehmenswert:mensch Informationen für die KMU (Sept. 2015) Gut beraten in die Zukunft Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen

Mehr

Bündnistreffen am 22. Juni in der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Bündnistreffen am 22. Juni in der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Machen Sie mit! Regionale Bündnisse Attraktiver Arbeitgeber Bündnistreffen am 22. Juni in der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Robert Kseschke fotolia.com Machen Sie mit! Programm Bündnistreffen am

Mehr

Arbeiten Kompetenz gewinnt

Arbeiten Kompetenz gewinnt Arbeiten 4.0 - Kompetenz gewinnt Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit und Praxisbeispiele aus der öffentlichen Verwaltung. 10. Demografie-Kongress Best Age, FORUM IX 8./9. September 2015, dbb

Mehr

Informationen für die Prozessberater/innen von unternehmenswert:mensch Stand: 11/2017

Informationen für die Prozessberater/innen von unternehmenswert:mensch Stand: 11/2017 Informationen für die Prozessberater/innen von unternehmenswert:mensch Stand: 11/2017 Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen

Mehr

Das neue Behindertengleichstellungsgesetz

Das neue Behindertengleichstellungsgesetz Das neue Behindertengleichstellungsgesetz Seit 2009 gilt in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK). Neben dem Schutz vor Benachteiligung sind die volle und wirksame Teilhabe an der Gesellschaft

Mehr

Azubis gesucht? Berater/-innen der Passge nauen Besetzung helfen Ihnen, die Richtigen zu finden!

Azubis gesucht? Berater/-innen der Passge nauen Besetzung helfen Ihnen, die Richtigen zu finden! 1 Azubis gesucht? Berater/-innen der Passge nauen Besetzung helfen Ihnen, die Richtigen zu finden! So funktioniert die Passgenaue Besetzung Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten die Berater/-innen ein Profil

Mehr

ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch. Ergebnisse Beratungsstelle AGENTUR DER WIRTSCHAFT

ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch. Ergebnisse Beratungsstelle AGENTUR DER WIRTSCHAFT ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch Ergebnisse Beratungsstelle AGENTUR DER WIRTSCHAFT Modellphase 2012-2015 Deutschlandweit 30 Modellregionen (mit 36 Erstberatungsstellen) Laufzeit Oktober 2012

Mehr

4. BVMW-Unternehmer-Treffen "Personal & Weiterbildung TÜV Rheinland Akademie in Offenbach

4. BVMW-Unternehmer-Treffen Personal & Weiterbildung TÜV Rheinland Akademie in Offenbach 4. BVMW-Unternehmer-Treffen "Personal & Weiterbildung TÜV Rheinland Akademie in Offenbach UnternehmenswertsWert: Mensch Generationenmanagement im Demografischen Wandel Offenbach 10. Juni 2013 1 Inhalt:

Mehr

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit und die Offensive Mittelstand BW

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit und die Offensive Mittelstand BW Die Initiative Neue Qualität der Arbeit und die Zukunft sichern, Arbeit gestalten Erfahrungsaustauschkreis Fachkräftesicherung für das südliche Baden Württemberg und angrenzende Regionen Angelika Stockinger

Mehr

INITIATIVE INKLUSION

INITIATIVE INKLUSION INITIATIVE INKLUSION Maßnahmen zur Förderung der Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und

Mehr

Ist Ihre Personalarbeit fit für die digitale Welt?

Ist Ihre Personalarbeit fit für die digitale Welt? Ist Ihre Personalarbeit fit für die digitale Welt? unternehmenswert:mensch und unternehmenswert:mensch plus können Ihre Mitarbeitende fit machen für diese Veränderung - das Unternehmen mamalila GmbH zeigt

Mehr

Beratungsförderung im Fokus! Thomas Brühmann, Prokurist InnovationsIMPULS Mit Zuschüssen zum Ziel! 11. Mai 2016, Lüdinghausen

Beratungsförderung im Fokus! Thomas Brühmann, Prokurist InnovationsIMPULS Mit Zuschüssen zum Ziel! 11. Mai 2016, Lüdinghausen Beratungsförderung im Fokus! Thomas Brühmann, Prokurist InnovationsIMPULS Mit Zuschüssen zum Ziel! 11. Mai 2016, Lüdinghausen Übersicht Beratungsförderung Förderung unternehmerischen Know-hows Beratungsprogramm

Mehr

Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) In Arbeit - Informations- und Beratungsangebot zur Zusammenarbeit mit Geflüchteten in KMU

Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) In Arbeit - Informations- und Beratungsangebot zur Zusammenarbeit mit Geflüchteten in KMU (INQA) In Arbeit - Informations- und Beratungsangebot zur Zusammenarbeit mit Geflüchteten in KMU Bundesministerium für Arbeit und Soziales 27. Oktober 2016 1 Entwicklung eines INQA-Angebots im Themenfeld

Mehr

Moderne Personalpolitik mit dem Programm

Moderne Personalpolitik mit dem Programm Moderne Personalpolitik mit dem Programm IHK Rheinhessen Mainz, den 08. November 2016 Dr. Paulina Jedrzejczyk Hochschule Mainz Hochschulzentrum für Weiterbildung Erstberatungsstelle Programm unternehmenswert:mensch

Mehr

D I A L O G A N D E C K SCHÖNE NEUE ARBEITSWELT? DAS BESONDERE FÖRDERPROGRAMM FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN UNTERNEHMENSWERT:MENSCH

D I A L O G A N D E C K SCHÖNE NEUE ARBEITSWELT? DAS BESONDERE FÖRDERPROGRAMM FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN UNTERNEHMENSWERT:MENSCH D I A L O G A N D E C K SCHÖNE NEUE ARBEITSWELT? DAS BESONDERE FÖRDERPROGRAMM FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN UNTERNEHMENSWERT:MENSCH MS Wissenschaft / Eberbach, 12. Sept. 2018 Metropolregion Rhein-Neckar

Mehr

initiative inklusion

initiative inklusion initiative inklusion Maßnahmen zur Förderung der Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und

Mehr

initiative inklusion

initiative inklusion initiative inklusion Maßnahmen zur Förderung der Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und

Mehr

Beratungsangebot des Arbeitgeberservice. Mit qualifizierten Mitarbeitern in eine erfolgreiche Zukunft

Beratungsangebot des Arbeitgeberservice. Mit qualifizierten Mitarbeitern in eine erfolgreiche Zukunft Beratungsangebot des Arbeitgeberservice Mit qualifizierten Mitarbeitern in eine erfolgreiche Zukunft Unser Angebot für Sie Fachkräfte im eigenen Betrieb finden Als Folge demografischer Entwicklung, Globalisierung

Mehr

Lern- und Experimentierräume

Lern- und Experimentierräume Lern- Experimentierräume Monika Götz, Dipl.oec. troph. M.A. Fit für den digitalen Wandel! Warum? Es geht um die Zukunft Ihres Unternehmens Warum? Gemeinsam Lösungen suchen - finden! Warum? Finden Sie eigene

Mehr

Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit

Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens Die Initiative Neue Qualität der Arbeit 1 Steigende Anforderungen erhöhen den Druck auf Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen! demografischer Wandel globaler

Mehr

Herzlich Willkommen! Wirtschaftsforum. Schöneiche,

Herzlich Willkommen! Wirtschaftsforum. Schöneiche, Herzlich Willkommen! Wirtschaftsforum Schöneiche, 30.05.2018 1 100-prozentige Tochter der IHK Ostbrandenburg Träger des IHK-Bildungszentrums Gründung: 07.06.2001 > 50 Mitarbeiter 13 Standorte in Brandenburg

Mehr

Beratungsförderungsprogramme. EWG Rheine. 19. Januar 2016

Beratungsförderungsprogramme. EWG Rheine. 19. Januar 2016 Beratungsförderungsprogramme EWG Rheine 19. Januar 2016 Wer ist die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbh 100 % Tochter des Kreises Steinfurt Kreis Steinfurt = 24 Städte und

Mehr

Die Mütterrente. Alles, was Sie wissen müssen.

Die Mütterrente. Alles, was Sie wissen müssen. Die Mütterrente. Alles, was Sie wissen müssen. Nicht geschenkt. Sondern verdient. Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich freue mich, dass wir mit der Mütterrente den Eltern von vor 1992 geborenen Kindern ein

Mehr

neue Arbeitsformen, den drohenden Fachkräftemangel und den demografischen Wandel.

neue Arbeitsformen, den drohenden Fachkräftemangel und den demografischen Wandel. Der deutsche Arbeitsmarkt ist weiterhin in guter Verfassung und profitiert von der insgesamt starken wirtschaftlichen Entwicklung. Mit 44,3 Millionen Erwerbstätigen im Jahresdurchschnitt ist 2017 ein weiterer

Mehr

LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN. Stand: Februar 2018

LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN. Stand: Februar 2018 LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN Stand: Februar 2018 Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 1. Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen 2 1.1. Das Programm unternehmenswert:mensch 2 1.2. Ziele

Mehr

Aktuell. Informativ. Knapp

Aktuell. Informativ. Knapp Aktuell. Informativ. Knapp - Newsletter Januar 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, die des Landkreises Osterholz heißt Sie herzlich Willkommen zur ersten Ausgabe des Newsletters im Jahr 2016. Wir wünschen

Mehr

Regionalagentur Münsterland

Regionalagentur Münsterland Regionalagentur Münsterland Die Regionalagentur realisiert die Arbeitspolitik der Landesregierung NRW vor Ort - Informations-, Unterstützungs- und Beratungsstruktur für den Europäischen Sozialfonds - Koordinierungsstelle

Mehr

Die Personalarbeit von KMU zukunftsfähig gestalten. Finanzielle Unterstützung durch EU und Bund

Die Personalarbeit von KMU zukunftsfähig gestalten. Finanzielle Unterstützung durch EU und Bund ESF- Mittelständische Unternehmen müssen ihre Personalarbeit an Veränderungen der globalisierten Arbeitswelt ebenso anpassen, wie an den Fachkräftemangel. Die Personalarbeit von KMU zukunftsfähig gestalten

Mehr

ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch

ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch Inhalt Der Kontext Unternehmenswelt im Wandel & Gestaltungsansätze Im Überblick Das ESF-Programm unternehmenswert: Mensch Der Beratungsscheck In vier Schritten

Mehr

Schulung der Prozessberater/innen von unternehmenswert:mensch

Schulung der Prozessberater/innen von unternehmenswert:mensch Schulung der Prozessberater/innen von unternehmenswert:mensch agentur mark GmbH, Hagen, 20.08.2015 Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den

Mehr

Ihre. Andrea Nahles Bundesministerin für Arbeit und Soziales

Ihre. Andrea Nahles Bundesministerin für Arbeit und Soziales Der deutsche Arbeitsmarkt ist in guter Verfassung und profitiert von der insgesamt starken wirtschaftlichen Entwicklung. Die Perspektive für die Beschäftigung ist weiter positiv. Die Zahl der Beschäftigten

Mehr

Förderangebote zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften. Kathrin Reinicke KiWi GmbH

Förderangebote zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften. Kathrin Reinicke KiWi GmbH Förderangebote zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften Kathrin Reinicke KiWi GmbH Beratungsnetz Fachkräftesicherung EU.SH I Beratungsnetz Fachkräftesicherung II unternehmenswert: Mensch III Weiterbildungsbonus

Mehr

Die Welt des digitalen Arbeitens erfordert neue Spielregeln! Anja Cordes und Angelika Stockinger

Die Welt des digitalen Arbeitens erfordert neue Spielregeln! Anja Cordes und Angelika Stockinger Die Welt des digitalen Arbeitens erfordert neue Spielregeln! Anja Cordes und Angelika Stockinger Grundlage: Handwerksbetriebe im Gespräch Marko Döring Werk 5 GmbH, Berlin Tischlerei Rainer Böhme, Sangershausen

Mehr

Tipps: Wie Sie mit Erreichbarkeit in der Urlaubszeit umgehen können

Tipps: Wie Sie mit Erreichbarkeit in der Urlaubszeit umgehen können Ich wär dann gerne mal offline Was Beschäftigte, Führungskräfte und Selbständige beim Thema Erreichbarkeit im Urlaub beachten sollten / Ergebnisse aus INQA-Forschungsprojekt MASTER und Tipps Im Urlaub

Mehr

Arbeitgeber-Service: Unser neues Beratungsangebot. Informationen für Arbeitgeber. Qualifizierungsberatung für Unternehmen

Arbeitgeber-Service: Unser neues Beratungsangebot. Informationen für Arbeitgeber. Qualifizierungsberatung für Unternehmen Arbeitgeber-Service: Unser neues Beratungsangebot Informationen für Arbeitgeber Qualifizierungsberatung für Unternehmen Unser Angebot für Sie Als Folge der demografischen Entwicklung, der Globalisierung

Mehr

Plattform Industrie 4.0. Digitale Transformation Made in Germany

Plattform Industrie 4.0. Digitale Transformation Made in Germany Plattform Industrie 4.0 Digitale Transformation Made in Germany Industrie 4.0 Made in Germany Digitalisierung der Wirtschaft bietet globale Chancen Die rasant zunehmende Digitalisierung von Wirtschaft

Mehr

Stillstand ist Rückschritt! Herzlich willkommen zum Unternehmertag 2017 Weiterentwicklung durch Förderprogramme

Stillstand ist Rückschritt! Herzlich willkommen zum Unternehmertag 2017 Weiterentwicklung durch Förderprogramme Stillstand ist Rückschritt! Herzlich willkommen zum Unternehmertag 2017 Weiterentwicklung durch Förderprogramme Das Team 2 Die Geschäftsführung 3 Unsere Dienstleistungen Existenzgründung Existenzsicherung

Mehr

INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Kurzpräsentation für interessierte Betriebe

INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Kurzpräsentation für interessierte Betriebe INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur Kurzpräsentation für interessierte Betriebe Schlüssel zum Erfolg INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur 07/2014 2 07/2014 3 Zukunft aktiv gestalten Gehen

Mehr

Smart im Mittelstand. Voneinander lernen in digitalen Arbeitswelten Kreishaus Gütersloh.

Smart im Mittelstand. Voneinander lernen in digitalen Arbeitswelten Kreishaus Gütersloh. Smart im Mittelstand Voneinander lernen in digitalen Arbeitswelten 14.11.2017 Kreishaus Gütersloh www.regionalagentur-owl.de Smart im Mittelstand Voneinander lernen in digitalen Arbeitswelten 14.11.2017

Mehr

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEIT- SUCHENDE

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEIT- SUCHENDE GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEIT- SUCHENDE Sozialgesetzbuch SGB II Fragen und Antworten Aktualisierung: Januar 2016 2 Aktualisierung Broschürenseite 53 Unterstützung in der Haushaltsgemeinschaft Zwei-Personen-Haushalt

Mehr

Fördermöglichkeiten für KMU

Fördermöglichkeiten für KMU für KMU Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Betriebe 1. Einordnung 2. unternehmenswert:mensch 3. Gut ausbilden Qualität in kleinen Betrieben 4. Förderung unternehmerischen Know-hows (BAFA) 5. Tipps

Mehr

Arbeitszeitkonflikte sozialpartnerschaftlich lösen. Das Projekt ZEITREICH Zielsetzung, Inhalte, Vorgehensweise. Köln, den

Arbeitszeitkonflikte sozialpartnerschaftlich lösen. Das Projekt ZEITREICH Zielsetzung, Inhalte, Vorgehensweise. Köln, den Köln, den 22.11.2016 Arbeitszeitkonflikte sozialpartnerschaftlich lösen Das Projekt ZEITREICH Zielsetzung, Inhalte, Vorgehensweise Foto: I-vista / pixelio 1 1 Hintergrund 2 Zielsetzung 3 Inhaltlicher Bezugsrahmen

Mehr

Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis. 1.! Die Initiative Neue Qualität der Arbeit

Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis. 1.! Die Initiative Neue Qualität der Arbeit Stand: 2015 Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis In dieser Handreichung finden Sie Informationen und Instrumente zu Themen moderner Personalpolitik insbesondere aus dem Kontext der

Mehr

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit. Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit. Zukunft sichern, Arbeit gestalten Die Zukunft sichern, Arbeit gestalten 15.05.2014 1 Im Überblick: Die wurde 2002 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) als eine überparteiliche und unabhängige Initiative ins Leben gerufen

Mehr

Ausbau und Verstetigung des Deutschen WAI Netzwerks, Projekt 10-07, Laufzeit: bis

Ausbau und Verstetigung des Deutschen WAI Netzwerks, Projekt 10-07, Laufzeit: bis Rückblick auf 2007 Mehr als 40 neue Publikationen realisiert Auflagenhöhe der Quart-Broschüren: 50.000 Exemplare über 21.000 Downloads von Publikationen Präsenz auf über 100 Veranstaltungen allein im 2.

Mehr

Personalentwicklung Guter Mittelstand Unternehmerseminar am im Rahmen des Unternehmerverbandes Barnim

Personalentwicklung Guter Mittelstand Unternehmerseminar am im Rahmen des Unternehmerverbandes Barnim Personalentwicklung Guter Mittelstand Unternehmerseminar am 18.11.2015 im Rahmen des Unternehmerverbandes Barnim 1 Die Themen Einleitung Hr. Thunemann 1. Nachhaltige Personalentwicklung Prof. Dr. J. Mallok

Mehr

Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit

Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens Die 1 Wirtschaftsstandort Deutschland: Die wichtigsten Ressourcen sind die Qualifikationen der Menschen 50 % der Wertschöpfung werden in wissensbasierten Wirtschaftszweigen

Mehr

Zukunft sichern, Arbeit gestalten Die Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit

Zukunft sichern, Arbeit gestalten Die Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit Zukunft sichern, Arbeit gestalten Die Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit Ute Gräske, Redaktion & Publikationsmanagement INQA-Geschäftsstelle 1 1 Worum geht s? Die Initiative Neue Qualität

Mehr

Der Ausbildungsbonus: In Zukunft Arbeit.

Der Ausbildungsbonus: In Zukunft Arbeit. Der Ausbildungsbonus: In Zukunft Arbeit. Der Ausbildungsbonus: Neue Chancen für Jugendliche Die Unternehmen in Deutschland werden von der Wirtschaftskrise schwer getroffen. Die Krise wirkt sich inzwischen

Mehr

Sehr geehrte/r Frau Stephanie Harke,

Sehr geehrte/r Frau Stephanie Harke, 1 von 7 30.11.2015 09:26 Wenn der Newsletter nicht darstellbar ist, klicken Sie bitte hier November 2015 www.wfg-sankt-augustin.de Sehr geehrte/r Frau Stephanie Harke, wir freuen uns, Sie auch in diesem

Mehr

Das neue Bundesteilhabegesetz

Das neue Bundesteilhabegesetz Das neue Bundesteilhabegesetz Seit 2009 gilt in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK). Neben dem Schutz vor Benachteiligung sind die volle und wirksame Teilhabe an der Gesellschaft und

Mehr

LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN. Stand: Mai 2016

LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN. Stand: Mai 2016 LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN Stand: Mai 2016 Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 1. Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen 2 1.1. Das Programm unternehmenswert:mensch 2 1.2. Ziele Was

Mehr

LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN. Stand: November 2015

LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN. Stand: November 2015 LEITFADEN FÜR PROZESSBERATER/INNEN Stand: November 2015 Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 1. Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen 2 1.1. Das Programm unternehmenswert:mensch 2 1.2. Ziele

Mehr

Netze neu nutzen. Die Initiative Intelligente Vernetzung

Netze neu nutzen. Die Initiative Intelligente Vernetzung Netze neu nutzen Die Initiative Intelligente Vernetzung Was ist Intelligente Vernetzung? Die Digitalisierung wird zunehmend zur umfassenden und alltäglichen Erfahrung. Sie verändert die Art und Weise,

Mehr

INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur

INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur > Das Projekt Das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur wird im Kontext der Initiative Neue Qualität der

Mehr

Meine Damen und Herren,

Meine Damen und Herren, - 2 - Gesperrt bis zum Beginn - Es gilt das gesprochene Wort! Rede von Dr. Rolf Bösinger Leiter der Gruppe AzA Bundesministerium für Arbeit und Soziales Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Neue

Mehr

ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch

ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch ESF-Förderprogramm unternehmenswert: Mensch Stand der Dinge und Ausblick Neuauflage ab 2015 Demografie Wissen Kompakt 17. November 2014 Doreen Molnár, BMAS, Programmkoordinierungsstelle uwm Inhalt Der

Mehr

AUSWERTUNG MODELLPHASE - ZUSAMMENFASSUNG

AUSWERTUNG MODELLPHASE - ZUSAMMENFASSUNG AUSWERTUNG MODELLPHASE - ZUSAMMENFASSUNG Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) initiierte im Kontext der Initiative Neue Qualität der Arbeit das ESF-Modellprogramm unternehmenswert:mensch

Mehr

Antrag im Plenum für die Aufnahme des regionalen Offensive Mittelstand-Netzwerkes Berlin und Brandenburg (OMBB)

Antrag im Plenum für die Aufnahme des regionalen Offensive Mittelstand-Netzwerkes Berlin und Brandenburg (OMBB) Antrag im Plenum für die Aufnahme des regionalen Offensive Mittelstand-Netzwerkes Berlin und Brandenburg (OMBB) 17.Plenum der Offensive Mittelstand am 10.12.2013 in Berlin, BAuA Ferdinand Kögler, Netzwerk-Sprecher

Mehr

Bekanntmachung Veröffentlicht am Montag, 12. Januar 2015 BAnz AT B1 Seite 1 von 7

Bekanntmachung Veröffentlicht am Montag, 12. Januar 2015 BAnz AT B1 Seite 1 von 7 Seite 1 von 7 Bundesministerium für Arbeit und Soziales Richtlinie für die Förderung von Beratungsleistungen von kleinen und mittleren Betrieben (KMU) zur Gestaltung einer mitarbeiterorientierten und zukunftsgerechten

Mehr

Die Potentialberatung in NRW: Fakten, Chancen und Schritte zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen

Die Potentialberatung in NRW: Fakten, Chancen und Schritte zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen solutions OWL: Ressourceneffizienz viele Stellschrauben für weniger Material- und Energieeinsatz Die Potentialberatung in NRW: Fakten, Chancen und Schritte zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen

Mehr

developpp.de Mehr als Förderung: Verantwortungsvoll wirtschaften Mehrwert schaffen

developpp.de Mehr als Förderung: Verantwortungsvoll wirtschaften Mehrwert schaffen developpp.de Mehr als Förderung: Verantwortungsvoll wirtschaften Mehrwert schaffen Für unternehmerischen Erfolg und Entwicklung Sie möchten in Entwicklungs- und Schwellenländern... > investieren und nachhaltig

Mehr

Programm Konferenz Neue Qualität der Arbeit

Programm Konferenz Neue Qualität der Arbeit Programm Konferenz Neue Qualität der Arbeit 10. Oktober 2012 Humboldt Carré, Berlin > Für eine neue Qualität der Arbeit Die Arbeitswelt verändert sich in rasantem Tempo: Globaler Wettbewerb, demografischer

Mehr

Qualifizierungsberatung für Unternehmen

Qualifizierungsberatung für Unternehmen Qualifizierungsberatung für Unternehmen Brosch_Dinlang_standard Unser neues Beratungsangebot für Arbeitgeber Aufgestellte Dominosteine Logo jobcenter_duesseldorf_neues Logo_2011_4c_300dpi.jpg Unser Angebot

Mehr

Das Projekt Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyga) Datum Referent

Das Projekt Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyga) Datum Referent Das Projekt Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyga) Datum Referent INQA: Initiative Neue Qualität der Arbeit 2002 initiiert von Bund, Ländern, Verbänden und Institutionen der Wirtschaft, Gewerkschaften,

Mehr

Herzlich willkommen! Unternehmenskultur Attraktiv, demographiefest, effizient. Regionalforum - Forum 4. München, 26. Oktober 2015

Herzlich willkommen! Unternehmenskultur Attraktiv, demographiefest, effizient. Regionalforum - Forum 4. München, 26. Oktober 2015 Herzlich willkommen! Unternehmenskultur Attraktiv, demographiefest, effizient Regionalforum - Forum 4 München, 26. Oktober 2015 Arbeitszeitmanagement Führung & Team Organisationsentwicklung Attraktiver

Mehr

JUGEND STÄRKEN im Quartier

JUGEND STÄRKEN im Quartier JUGEND STÄRKEN im Quartier JUGEND STÄRKEN im Quartier ist ein gemeinsames Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz,

Mehr

Gemeinsame Deklaration zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege. von IHK Ostbrandenburg und DGB Region Ostbrandenburg

Gemeinsame Deklaration zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege. von IHK Ostbrandenburg und DGB Region Ostbrandenburg Gemeinsame Deklaration zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege von IHK Ostbrandenburg und DGB Region Ostbrandenburg 1 Präambel Wenn es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht, wird häufig

Mehr

Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Präsentation für interessierte Betriebe

Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Präsentation für interessierte Betriebe Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit Präsentation für interessierte Betriebe 01/2017 2 Schlüssel zum Erfolg 01/2017 3 Zukunft aktiv gestalten Gehen Sie mit

Mehr

Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Kurzpräsentation für interessierte Betriebe

Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Kurzpräsentation für interessierte Betriebe Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit Kurzpräsentation für interessierte Betriebe INQA regional Transfer über die Region hinaus 6./7.4.2017 2 Die Demografieagentur

Mehr

unternehmenswert: Mensch ein Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen BAFA gelistet

unternehmenswert: Mensch ein Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen BAFA gelistet unternehmenswert: Mensch ein Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen Rainer Weichbrodt BAFA registriert BAFA gelistet Folie: 1 Basisinformationen zum unternehmenswert: Mensch Modellprojekt:

Mehr

Der Europäische Sozialfonds (ESF) in der Förderperiode

Der Europäische Sozialfonds (ESF) in der Förderperiode Der Europäische Sozialfonds (ESF) in der Förderperiode 2014 2020 Themenschwerpunkte und die neuen ESF Programme des Bundes aus Sicht der Presse und Öffentlichkeitsarbeit Hannover, 21.04.2015 ABLAUF Grundlagen

Mehr

Arbeitsplätze in KMU gesund und sicher gestalten Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Arbeitsplätze in KMU gesund und sicher gestalten Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Arbeitsplätze in KMU gesund und sicher gestalten Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Dr. Sigrun Mantei, Leiterin der INQA-Geschäftsstelle 1 Worum geht s? Die Initiative Neue Qualität

Mehr

Offensive Mittelstand Schwerpunktaktion Wirtschaftsförderung Berlin,

Offensive Mittelstand Schwerpunktaktion Wirtschaftsförderung Berlin, Offensive Mittelstand Schwerpunktaktion Wirtschaftsförderung Berlin, 30.04.2013 Prof. Dr. Kruse/Achim Sieker Mitglieder des Leitungskreises der Offensive Mittelstand Im Rahmen der Initiative: Projektträger:

Mehr