Die BASF. Eines der weltweit führenden Chemieunternehmen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die BASF. Eines der weltweit führenden Chemieunternehmen"

Transkript

1 Die BASF Eines der weltweit führenden Chemieunternehmen Wertsteigerung durch Wachstum und Innovation Am Leitgedanken der nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung orientiert International tätig Lange Tradition 1

2 Wurzeln der BASF 1865 gründet Friedrich Engelhorn in Ludwigshafen die Badische Anilin- & Soda-Fabrik zur Produktion von Teerfarben Das Zeitalter der Farben Das Zeitalter der Düngemittel Neue Hochdrucksynthesen Wiederaufbau und Neubeginn Beginn des Kunststoffzeitalters Von Ludwigshafen in die Welt 2

3 Der Chemis tree ca Verkaufsprodukte Große Grund- und Zwischenprodukte ca. 200 Rohstoffe Erdöl Erdgas Erze Steinsalz Phosphat Schwefel Wasser Luft 3

4 Abnehmerbranchen für BASF-Produkte Arbeitsgebiete Sehr wichtig Wichtig Chemikalien Bauen Ernährung Gesundheit Textil/Leder Automobil Verpackung Sport und Freizeit Agrar Elektro Energie Kunststoffe und Fasern Farbmittel und Veredlungsprodukte Pflanzenschutz und Ernährung Öl und Gas 4

5 BASF-Gruppe: Umsatzentwicklung in Milliarden 36 35,

6 BASF-Gruppe: Umsatz der Segmente 2000 in Milliarden (Veränderung gegen Vorjahr in Prozent) Farbmittel und Veredlungsprodukte 7,1 (+11,2 %) 19,7% Kunststoffe und Fasern 11,0 (+27,8 %) 30,7% Chemikalien 5,8 (+30,9 %) 16,1% 3,8% Sonstige 1,3 (-2,2 %) Gesundheit und Ernährung* 6,7 (+19,9 %) 18,7% 11,0% Öl und Gas 4,0 (+29,7 %) * Seit 2. März 2001: Pflanzenschutz und Ernährung 6

7 BASF-Gruppe: Ergebnisentwicklung Ergebnis vor Ertragsteuern in Millionen

8 BASF-Verbund weltweit Antwerpen Ludwigshafen Nanjing (Inbetriebnahme 2005) Freeport Geismar Tarragona Kuantan Verbundstandort Produktion Vertrieb 8

9 Standorte in Europa Tarragona (Spanien) Weichmacher, Styropor, Polystyrol, Dispersionen, Funktionale Polymere, Tierernährung und Pflanzenschutzmittel Antwerpen (Belgien) Chemikalien, Düngemittel, Styrol-Kunststoffe, Polyurethane und Faserprodukte; eigener Steamcracker 9

10 Standorte in den USA Freeport (Texas) Industriechemikalien, Zwischenprodukte, Faservorprodukte, Oxo-Alkohole, Synthesegas u.a. Geismar (Louisiana) Grund- und Spezialchemikalien, Zwischenprodukte, Polyurethane, Ethylenoxid/Ethylenglykol u.a. 10

11 Standorte in Asien Kuantan (Malaysia) Acrylsäure, Acrylsäureester*, Butandiol*, Oxo-Alkohole**, Phthalsäureanhydrid**, Syngas**, Weichmacher** Ulsan (Süd-Korea) Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), Polystyrol, Styropor, Polyole, PolyTHF, BDO/THF * Anlage im Bau ** Inbetriebnahme

12 Was bietet die BASF? Internationalität maßgeschneiderte Einstiegsmöglichkeiten funktionsübergreifende Entwicklungsmöglichkeiten Verantwortung vom ersten Tag an 12

13 Auswahlverfahren Vorstellungstag in Ludwigshafen Einzel-Interviews mit Vertretern der Personaleinheit und Facheinheit Beurteilungskriterien Fachkönnen Intellektuelle Fähigkeiten Unternehmerisches Denken Führungsfähigkeiten Kooperations- und Kontaktfähigkeiten 13

14 Anforderungen/Qualifikationen Persönliche Qualifikationen Soziale Kompetenz Unternehmertum langer Atem Fachliche Qualifikationen Studienleistungen Studienschwerpunkte Praxiserfahrungen Internationale Qualifikationen (insb. WiWi) Auslandserfahrung/ Sensibilität für andere Kulturen Sprachkenntnisse Mobilität 14

15 Einstiegsmöglichkeiten Programme Direkteinstieg on-the-job Nachwuchsprogramm Finance & Administration International Training-on-the-job Marketing/Vertrieb/Einkauf Nachwuchsprogramm Logistik & IT (incl. ecommerce) Investor Relations Biotech ecommerce Marketing-Beratung Finanzen/Revision Strategische Planung 15

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen Wir schaffen Wert als ein Unternehmen Andrea Wentscher Investor Relations Manager Privatanleger Berliner Anlegerforum 10. Juni 2015 Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen Diese Präsentation enthält

Mehr

Profitables Wachstum liebt Auf und Ab

Profitables Wachstum liebt Auf und Ab Essener Anlegerforum 17. Mai 2010 Profitables Wachstum liebt Auf und Ab Andrea Wentscher Investor Relations Manager Privatanleger 1 Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete

Mehr

Rohstoffwandel in der Chemie - Chancen nutzen, Stärken ausbauen

Rohstoffwandel in der Chemie - Chancen nutzen, Stärken ausbauen Rohstoffwandel in der Chemie - Chancen nutzen, Stärken ausbauen 150 Jahre Dr. Ferdinand Lippert, BASF SE Perspectives 16. Juni 2015 Frankfurt Messeturm BASF Umsatz* und EBIT vor Sondereinflüssen in den

Mehr

Profitables Wachstum liebt Auf und Ab

Profitables Wachstum liebt Auf und Ab Frankfurter Aktienforum 15. Juni 2010 Profitables Wachstum liebt Auf und Ab Andrea Wentscher Investor Relations Manager Privatanleger 1 Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete

Mehr

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen Andrea Wentscher Investor Relations Manager Privatanleger Mannheimer Anlegerforum 16. November 2015 150 Jahre Wir schaffen Wert als ein Unternehmen Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen 150 Jahre Diese

Mehr

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen.

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen. 1. Baden-Badener Anlegerforum 12. November 2012 Andrea Wentscher IR Manager Privatanleger Wir schaffen Wert als ein Unternehmen. 1. Baden-Badener Anlegerforum, 12. November 2012 Forward-looking statements

Mehr

BASF We create chemistry. Dr. Stefanie Wettberg, Senior Vice President Investor Relations Experten-Treff am 10. November 2016 in Neu-Ulm

BASF We create chemistry. Dr. Stefanie Wettberg, Senior Vice President Investor Relations Experten-Treff am 10. November 2016 in Neu-Ulm BASF We create chemistry Dr. Stefanie Wettberg, Senior Vice President Investor Relations Experten-Treff am 10. November 2016 in Neu-Ulm 1 Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen Diese Präsentation enthält

Mehr

Zurück zu profitablem Wachstum

Zurück zu profitablem Wachstum Dr. René Lochtman Investor Relations Manager Andrea Wentscher Manager Investor Relations Privatanleger 1. Freiburger Aktienforum 25. November 2009 1. Freiburger Aktienforum 25. November 2009 Zurück zu

Mehr

BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart

BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart Umsatz und Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen im 2. Quartal leicht über Vorquartal 1. Halbjahr 2009: Umsatz 23,3 % und EBIT vor

Mehr

Lernen mit der BASF. Standortfaktoren

Lernen mit der BASF. Standortfaktoren Lernen mit der BASF Standortfaktoren Standortwahl damals BASF: Gründung und Standortwahl Friedrich Engelhorn, der Gründer der BASF, betrieb seit 1848 eine Leuchtgasfabrik. Dabei entstand Teer als Abfall.

Mehr

Gemeinsame Presseinformation

Gemeinsame Presseinformation ] Gemeinsame Presseinformation BASF und INEOS planen Styrolution, ein neues führendes und weltweit tätiges Unternehmen der Styrolkunststoff-Industrie Absichtserklärung unterzeichnet: Neues Joint Venture

Mehr

CAFM bei der BASF. Wertsteigerung der Basisfunktionalität. durch Entwicklung neuer Systemkomponenten

CAFM bei der BASF. Wertsteigerung der Basisfunktionalität. durch Entwicklung neuer Systemkomponenten CAFM bei der BASF Wertsteigerung der Basisfunktionalität durch Entwicklung neuer Systemkomponenten Reiko Hinke, WLS/IB Strategisches Gebäudemanagement, Strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung CAFM

Mehr

We create chemistry. Unsere Unternehmensstrategie

We create chemistry. Unsere Unternehmensstrategie We create chemistry Unsere Unternehmensstrategie Der Weg der BASF Seit Gründung der BASF im Jahr 1865 hat sich unser Unternehmen ständig weiterentwickelt, um Antworten auf globale Veränderungen zu geben.

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

Anreizsysteme für WissenschaftlerInnen bei der BASF Dr. Jochen Rudolph BASF SE, Ludwigshafen Science Relations & Innovation Management

Anreizsysteme für WissenschaftlerInnen bei der BASF Dr. Jochen Rudolph BASF SE, Ludwigshafen Science Relations & Innovation Management Anreizsysteme für WissenschaftlerInnen bei der BASF Dr. Jochen Rudolph BASF SE, Ludwigshafen Science Relations & Innovation Management 8.12.2009 Science Relations & Innovation Management 1 Auf einen Blick

Mehr

150 years FM Strategien bei BASF

150 years FM Strategien bei BASF FM Strategien bei BASF Beatriz Soria León BASF SE Leiterin FM Contracting BASF weltweit: Standorte Freeport Antwerpen Ludwigshafen Florham Park Geismar Kuantan Singapur Nanjing Hongkong Regionale Zentren

Mehr

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen.

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen. Wertpapierforum der Sparkasse Tauberfranken 21. März 2012 Andrea Wentscher IR Manager Privatanleger Wir schaffen Wert als ein Unternehmen. Wertpapierforum der Sparkasse Tauberfranken, 21. März 2012 Forward-looking

Mehr

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen.

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen. Wertpapierforum Kreissparkasse Tübingen 9. Mai 2012 Andrea Wentscher IR Manager Privatanleger Wir schaffen Wert als ein Unternehmen. Wertpapierforum der Kreissparkasse Tübingen, 9. Mai 2012 Zukunftsgerichtete

Mehr

BERICHT DES VORSTANDS ZUM GESCHÄFTSJAHR 2009

BERICHT DES VORSTANDS ZUM GESCHÄFTSJAHR 2009 BERICHT DES VORSTANDS ZUM GESCHÄFTSJAHR 2009 Dr. Rudolf Staudigl, Vorsitzender des Vorstands CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS WACKER-AKTIE SCHNEIDET 2009 BESSER AB ALS MDAX UND DAX Kursverlauf der WACKER-Aktie

Mehr

Advanced Industrial Intermediates Ein starker Anbieter chemischer Zwischenprodukte

Advanced Industrial Intermediates Ein starker Anbieter chemischer Zwischenprodukte Advanced Industrial Intermediates Ein starker Anbieter chemischer Zwischenprodukte Hubert Fink, Mitglied des Vorstandes & Leiter des Geschäftsbereichs Advanced Industrial Intermediates Köln, 5. November

Mehr

Presse-Information. BASF führt MasterEase ein: Neue, bahnbrechende Technologie für Beton mit niedriger Viskosität

Presse-Information. BASF führt MasterEase ein: Neue, bahnbrechende Technologie für Beton mit niedriger Viskosität Presse-Information BASF führt MasterEase ein: Neue, bahnbrechende Technologie für Beton mit niedriger Viskosität 5. Juni 2015 P238/15 Neue MasterEase Produktreihe für hervorragende Rheologie von Hochleistungsbeton

Mehr

Andrea Wentscher Manager Investor Relations Privatanleger. Wir gehen die Herausforderungen an 2. April 2009 Sparkasse Hanau

Andrea Wentscher Manager Investor Relations Privatanleger. Wir gehen die Herausforderungen an 2. April 2009 Sparkasse Hanau Andrea Wentscher Manager Investor Relations Privatanleger Wir gehen die Herausforderungen an 2. April 2009 Sparkasse Hanau Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete Aussagen,

Mehr

Volksbank Alzey 3. November 2009

Volksbank Alzey 3. November 2009 Magdalena Moll Head of Investor Relations Andrea Wentscher Manager Investor Relations Privatanleger Volksbank Alzey 3. November 2009 1 Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete

Mehr

Wir stellen uns vor. Unternehmenspräsentation Juni 2015

Wir stellen uns vor. Unternehmenspräsentation Juni 2015 Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation Juni 2015 1 Oxea auf einen Blick Gründung: 1. März 2007, durch den Zusammenschluss von Geschäftsbereichen zweier internationaler Chemiekonzerne (Celanese und

Mehr

Pressemitteilung. Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse

Pressemitteilung. Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse Pressemitteilung Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse Analyse der Ökoeffizienz von Äpfeln aus Deutschland, Italien, Neuseeland, Chile und Argentinien Ertrag,

Mehr

Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg. Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen

Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg. Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen Bayer: Science for a better Life Struktur des Bayer-Konzerns Holding Konzernvorstand Bayer AG Corporate

Mehr

Kongress Effizienter Staat

Kongress Effizienter Staat Kongress Effizienter Staat Forum Shared Service Centers II Effizienz- und Qualitätspotenziale optimal nutzen BASF European Shared Services Center Berlin, 22.04.2008 Johannes Brinkkötter, BASF Services

Mehr

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen Andrea Wentscher IR Manager Privatanleger Stuttgarter Anlegerforum INVEST-Spezial 4. April 2014 Wir schaffen Wert als ein Unternehmen Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen Diese Präsentation enthält

Mehr

BASF IT Services. Rainer Weitner - Business Development

BASF IT Services. Rainer Weitner - Business Development BASF IT Services Agenda 1. 2. 3. 4. BASF IT SERVICES in Kürze IT@BASF: Was bedeutet das in der Praxis? Kommunikation über Grenzen OHerausforderung der Internationalisierung 29. Juni 2006 / Page 2 Agenda

Mehr

Basis-Informationen. Neue Wege für gemeinsame Innovationen

Basis-Informationen. Neue Wege für gemeinsame Innovationen Basis-Informationen Neue Wege für gemeinsame Innovationen Co-Creation bildet Schwerpunkt der BASF-Aktivitäten zum 150. Jubiläum Eine wichtige Säule der Jubiläums-Aktivitäten der BASF zu ihrem 150. Geburtstag

Mehr

Ergebnis je Aktie ( ) 3,43 1,62 111,7 Ergebnis je Aktie nach US-GAAP ( ) 3,39 2,35 44,3 Dividende je Aktie ( ) 1,70 1,40 21,4

Ergebnis je Aktie ( ) 3,43 1,62 111,7 Ergebnis je Aktie nach US-GAAP ( ) 3,39 2,35 44,3 Dividende je Aktie ( ) 1,70 1,40 21,4 Zukunft gestalten Finanzbericht 2004 Segmente der BASF Kennzahlen der BASF-Gruppe Millionen 2004 2003 Veränderung % Umsatz 37.537 33.361 12,5 Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Abschreibungen (EBITDA)

Mehr

Das Dualproblem der Organisationsgestaltung

Das Dualproblem der Organisationsgestaltung Abbildung 7 1: Das Dualproblem der Organisationsgestaltung Basisproblem der organisatorischen Gestaltung organisatorische Differenzierung organisatorische Integration Abbildung 7 2: Grundriss der Kosiol

Mehr

Rohstoffwandel bei der BASF Erdgas, Biomasse und Kohlendioxid können Erdöl als Rohstoff für die Chemieproduktion künftig ergänzen

Rohstoffwandel bei der BASF Erdgas, Biomasse und Kohlendioxid können Erdöl als Rohstoff für die Chemieproduktion künftig ergänzen Basis-Informationen Rohstoffwandel bei der BASF Erdgas, Biomasse und Kohlendioxid können Erdöl als Rohstoff für die Chemieproduktion künftig ergänzen März 2014 P 075/14 Christian Böhme Telefon: +49 621

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Presse-Information. BASF macht Übernahmeangebot für Ciba

Presse-Information. BASF macht Übernahmeangebot für Ciba Presse-Information BASF macht Übernahmeangebot für Ciba Angebotspreis von CHF 50,00 in bar je Ciba-Aktie bietet attraktive Prämie Verwaltungsrat von Ciba unterstützt das Angebot BASF wird Spitzenposition

Mehr

2. Quartal 2015. BASF steigert Umsatz und Ergebnis im 2. Quartal leicht. Umsatz Millionen. EBIT vor Sondereinflüssen Millionen

2. Quartal 2015. BASF steigert Umsatz und Ergebnis im 2. Quartal leicht. Umsatz Millionen. EBIT vor Sondereinflüssen Millionen Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal 2015 Ludwigshafen, 24. Juli 2015 BASF steigert und Ergebnis im 2. Quartal leicht 3 % 19.078 18.455 39.145 3 % 37.967 Leichtes wachstum im 2. Quartal 2015 und im 1. Halbjahr

Mehr

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen.

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen. Unternehmenspräsentation bei der Volksbank Speyer 18. Sept. 2012 Andrea Wentscher IR Manager Privatanleger Wir schaffen Wert als ein Unternehmen. Unternehmenspräsentation bei der Volksbank Speyer am 18.

Mehr

Strategisches Management Elemente

Strategisches Management Elemente Elemente 1. Chancen und Stärken aus Sicht des Marktes und Wettbewerbes 2.1 Unternehmensstrukturen 2.2 Marketing / Vertrieb 2.3 Führung und Management 2.4 Management-Effizienz 2.5 Führungs-Effektivität

Mehr

Presseinformation. Herausforderndes Marktumfeld bietet auch Chancen. Neuer Vorstandsvorsitzender will Wachstum fortsetzen

Presseinformation. Herausforderndes Marktumfeld bietet auch Chancen. Neuer Vorstandsvorsitzender will Wachstum fortsetzen Presseinformation Herausforderndes Marktumfeld bietet auch Chancen Neuer Vorstandsvorsitzender will Wachstum fortsetzen Mario Mehren: Wintershall-Strategie hat sich bewährt 2. Juni 2015 Michael Sasse Tel.

Mehr

Die BrüggemannGruppe begrüßt 21.05.2010 1

Die BrüggemannGruppe begrüßt 21.05.2010 1 Die BrüggemannGruppe begrüßt 21.05.2010 1 Firmenpräsentation 21.05.2010 2 Firmengelände 21.05.2010 3 Schiffsbe- und entladestelle 21.05.2010 4 BrüggemannChemical U.S., Inc. 15 Reese Avenue Suite 200 Newtown

Mehr

TP 6 Braunkohlevergasung und Folgeprodukte

TP 6 Braunkohlevergasung und Folgeprodukte Regionaler Wachstumskern ibi Innovative Braunkohlen Integration in Mitteldeutschland TP 6 Braunkohlevergasung und Folgeprodukte ibi Fachsymposium Seite: 1/21 Verwendung einheimischer Braunkohle Zur Energiegewinnung

Mehr

BASF-Polyurethane. Vielseitig, innovativ, global

BASF-Polyurethane. Vielseitig, innovativ, global BASF-Polyurethane Vielseitig, innovativ, global Jacques Delmoitiez Leiter des Unternehmensbereichs Polyurethane, BASF Aktiengesellschaft, Ludwigshafen Energiebilanz PU Hausisolierung mit PUR-Hartschaum

Mehr

Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum

Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum Frankfurt am Main, 25. November 2015 Inhalt Das Unternehmen Die Strategie Q1 - Q3 2014/15 im Überblick Forecast 2015 2 Das Unternehmen // MODEHERSTELLER

Mehr

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. WIR INVESTIEREN IN UNSERE LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND IN DIE UNSERER KUNDEN. Leistung Je mehr Leistung wir unseren Kunden bieten, desto leistungsfähiger agieren sie auf

Mehr

Ingenieurwesen: Gemeinsam weltweit technische Lösungen vorantreiben

Ingenieurwesen: Gemeinsam weltweit technische Lösungen vorantreiben Ingenieurwesen: Gemeinsam weltweit technische Lösungen vorantreiben Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schön! Besuchen Sie unsere Karriereseiten, um noch mehr über Ihre Karriereoptionen bei BASF zu erfahren!

Mehr

Malaysischer Premierminister beim ersten Spatenstich für Komplex zur Herstellung von Riech- und Geschmacksstoffen von BASF PETRONAS Chemicals

Malaysischer Premierminister beim ersten Spatenstich für Komplex zur Herstellung von Riech- und Geschmacksstoffen von BASF PETRONAS Chemicals Presse-Information Malaysischer Premierminister beim ersten Spatenstich für Komplex zur Herstellung von Riech- und Geschmacksstoffen von BASF PETRONAS Chemicals Kuantan, Malaysia, 10. April 2014: Der Premierminister

Mehr

Happy Birthday, Innovation.

Happy Birthday, Innovation. 1965 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 005 Happy Birthday, Innovation. DAS UNTERNEHMEN MÄNNER FEIERT 40. GEBURTSTAG Hans-Peter Männer und Firmengründer Otto Männer 965 970 975 980 985 990 995 000

Mehr

Kaufmännische Funktionen: Gemeinsam weltweit Erfolge erzielen

Kaufmännische Funktionen: Gemeinsam weltweit Erfolge erzielen Kaufmännische Funktionen: Gemeinsam weltweit Erfolge erzielen Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schön! Besuchen Sie unsere Karriereseiten, um noch mehr über Ihre Karriereoptionen bei BASF zu erfahren! Dort

Mehr

Die Chemieindustrie in Deutschland

Die Chemieindustrie in Deutschland Die Chemieindustrie in Deutschland Die Chemische Industrie ist ein Wirtschaftszweig, die sich mit der Herstellung chemischer Produkte beschäftigt. Deutschland ist nach wie vor einer der wichtigsten Chemieproduzenten

Mehr

PresseTelefonkonferenz. 3. Quartal Ludwigshafen, 25. Oktober 2012

PresseTelefonkonferenz. 3. Quartal Ludwigshafen, 25. Oktober 2012 PresseTelefonkonferenz 3. Quartal 2012 Ludwigshafen, 25. Oktober 2012 Meilensteine Kooperation mit Statoil ASA in Norwegen Erwerb von Teilen des TDI-Geschäfts von Ciech SA Geplante Akquisition von Becker

Mehr

Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w)

Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w) Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w) Während Ihres s begleiten Sie unser Team in verschiedenen Projekten. Hierbei stehen Sie mit vielen Bereichen des

Mehr

Presse-Information. Europäisches Produktions- und Kompetenzzentrum für Fußboden- und Abdichtungssysteme nimmt Betrieb auf

Presse-Information. Europäisches Produktions- und Kompetenzzentrum für Fußboden- und Abdichtungssysteme nimmt Betrieb auf Presse-Information Europäisches Produktions- und Kompetenzzentrum für Fußboden- und Abdichtungssysteme nimmt Betrieb auf 26. Januar 2015 P 123/15 Ariane Wagner Telefon +49 621 60-93672 ariane.wagner@basf.com

Mehr

Chemiekonjunktur und die Bedeutung von Rohöl

Chemiekonjunktur und die Bedeutung von Rohöl 24. Februar 2015 Chemiekonjunktur und die Bedeutung von Rohöl VCI-Hauptgeschäftsführer Dr. Utz Tillmann, Presseabend 2015, Frankfurt Kaum Wachstum im Chemiegeschäft im Jahr 2014 Chemieproduktion (inkl.

Mehr

Die Kraft der Synergie. Profil und Leistungen der Star Gruppe

Die Kraft der Synergie. Profil und Leistungen der Star Gruppe Die Kraft der Synergie Profil und Leistungen der Gruppe Gruppe Alle Gesellschaften und Divisionen sind nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert Gruppe Die Gruppe stellt sich immer wieder selbst auf den Prüfstand

Mehr

SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau

SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau SFC Energy AG Corporate News ISIN DE0007568578 SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau Konzernumsatz bei EUR 12,61 Mio.

Mehr

(01) 16.10.2013; 08:19; A1/A2:

(01) 16.10.2013; 08:19; A1/A2: BASF TOTAL Petrochemicals, LLC Port Arthur, Texas, USA BASF Total Petrochemicals LLC ist ein Joint Venture zwischen BASF und Total Petrochemicals & Refining USA, Inc. Der Standort in Port Arthur betreibt

Mehr

Chemierohstoffe der Zukunft Bedeutung der Kohle

Chemierohstoffe der Zukunft Bedeutung der Kohle 13. Juni 2013 Chemierohstoffe der Zukunft Bedeutung der Kohle Tilman Benzing, 2. ibi-fachsymposium am 13.06.2013 in Halle an der Saale Rohstoffeinsatz in der chemischen Industrie: Grundlagen und Prinzipien

Mehr

Herzlich Willkommen zum Fachforum 11: Arbeitszeitflexibilisierung berufundfamilie-kongress, Berlin, 10. Juni 2010

Herzlich Willkommen zum Fachforum 11: Arbeitszeitflexibilisierung berufundfamilie-kongress, Berlin, 10. Juni 2010 Herzlich Willkommen zum Fachforum 11: Arbeitszeitflexibilisierung berufundfamilie-kongress, Berlin, 10. Juni 2010 Fachforum 11: Arbeitszeitflexibilisierung Moderation: Elisabeth Mantl Vortragender: Ralf

Mehr

AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER CHEMIE

AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER CHEMIE AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER CHEMIE CREATING TOMORROW S SOLUTIONS Chemiker* bei Wacker: Die Zukunft erforschen und gestalten. Primäre Einsatzgebiete: - Forschung - Technologieentwicklung - Produktion

Mehr

Vorsitzender der Geschäftsführung der MANN+HUMMEL Gruppe

Vorsitzender der Geschäftsführung der MANN+HUMMEL Gruppe Alfred Weber Vorsitzender der Geschäftsführung der MANN+HUMMEL Gruppe Rede anlässlich der Bilanzpressekonferenz am 11. April 2013 Sendesperrfrist: 11. April 2013, 10.00 Uhr - Es gilt das gesprochene Wort

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 5. August 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 5. August 2014, 10:00 Uhr 5. August 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 5. August 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Europa ordnet sich neu.

Mehr

Hochwertige Materialien für Autos für Gebäude für Elektronik für Sport für unsere moderne Welt

Hochwertige Materialien für Autos für Gebäude für Elektronik für Sport für unsere moderne Welt Hochwertige Materialien für Autos für Gebäude für Elektronik für Sport für unsere moderne Welt Die Welt lebenswerter machen. 1 Das sind wir Auf einen Blick EINER DER WELT- WEIT FÜHRENDEN POLYMER- HERSTELLER

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Dr. Jochen Ruetz, CFO 13. Mai 2015 Auf einen Blick Die GFT Group ist globaler Partner für digitale Innovation. GFT entwickelt IT-Lösungen für den

Mehr

Personalarbeit und Unternehmenserfolg Weiterbildung in Krisenzeiten

Personalarbeit und Unternehmenserfolg Weiterbildung in Krisenzeiten Personalarbeit und Unternehmenserfolg Weiterbildung in Krisenzeiten 3.05.2010 Schloss Waldthausen, Budenheim Dr. Linda von dem Bussche Senior Vice President, BASF SE, Ludwigshafen Auf einen Blick BASF

Mehr

PRESSEINFORMATION. BRAIN und Ciba Spezialitätenchemie kooperieren bei der Entwicklung von Mikroorganismen für die Produktion von Spezialchemikalien.

PRESSEINFORMATION. BRAIN und Ciba Spezialitätenchemie kooperieren bei der Entwicklung von Mikroorganismen für die Produktion von Spezialchemikalien. PRESSEINFORMATION BRAIN und Ciba Spezialitätenchemie kooperieren bei der Entwicklung von Mikroorganismen für die Produktion von Spezialchemikalien. Zwingenberg/Basel, Mai 2005 Das Biotechnologie- Unternehmen

Mehr

AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER INFORMATIK

AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER INFORMATIK AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER INFORMATIK CREATING TOMORROW S SOLUTIONS Informatiker* bei WACKER: Informationen steuern und prozesse lenkbar machen. Ihre Hauptaufgaben: - Gestaltung und Bereitstellung

Mehr

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen

Wir schaffen Wert als ein Unternehmen Volksbank Achern 7. Mai 2013 Andrea Wentscher IR Manager Privatanleger Wir schaffen Wert als ein Unternehmen Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete Aussagen,

Mehr

SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor

SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor PRESSEMITTEILUNG Louisville, Kentucky, 26. März 2015 SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor Vor dem Hintergrund

Mehr

Geschäftsbericht Erfolgreich und unabhängig ins neue Jahrtausend

Geschäftsbericht Erfolgreich und unabhängig ins neue Jahrtausend Geschäftsbericht 1999 Erfolgreich und unabhängig ins neue Jahrtausend Inhalt 2 Brief des Vorstandsvorsitzenden 4 Bericht des Aufsichtsrats 6 Die BASF-Aktie 8 Der Vorstand Lagebericht 10 Umsatz, Ergebnis,

Mehr

Naumann, Bernd; Nelissen, Lèon: Historische Entwicklung der Polymerwerkstoffe für den Einsatz im Bereich des Grundwasserschutzes

Naumann, Bernd; Nelissen, Lèon: Historische Entwicklung der Polymerwerkstoffe für den Einsatz im Bereich des Grundwasserschutzes Agenda - Historie Polyethylen - Polyethylen Strukturen; 3 Typen - Weltmarkt Kunststoffe: 260 Millionen Tonnen - Kunststoffprodukte im täglichen Leben - Historie Kunststoffdichtungsbahnen und Eigenschaften

Mehr

ZUKUNFT GESTALTEN Bericht 2007

ZUKUNFT GESTALTEN Bericht 2007 ZUKUNFT GESTALTEN Bericht 2007 BASF-Gruppe 2007 Wirtschaftliche Lage (Millionen ) 2007 2006 Veränderung % Umsatz 57.951 52.610 10,2 Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Abschreibungen (EBITDA) 10.225 9.723

Mehr

www.txlogistik.eu THE EUROPEAN RAIL COMPANY

www.txlogistik.eu THE EUROPEAN RAIL COMPANY wwwtxlogistikeu THE EUROPEAN RAIL COMPANY TX LOGISTIK GRUPPE Grenzenlos gut Europaweit TX Logistik AG Deutschland Die 1999 in Bad Honnef gegründete TX Logistik AG ist heute eines der führenden Eisenbahnlogistikunternehmen

Mehr

Besser geht s mit.bestimmt 27.- 28.05.2015 Düsseldorf

Besser geht s mit.bestimmt 27.- 28.05.2015 Düsseldorf Industrie 4.0 und die Herausforderungen für die Mitbestimmung Besser geht s mit.bestimmt 27.- 28.05.2015 Düsseldorf Sinischa Horvat Betriebsrat BASF SE 1 Umsatz * und EBIT vor Sondereinflüssen in den Regionen

Mehr

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick Agenda 1. adidas Group auf einen Blick 2. Konzernstrategie 3. Finanz-Highlights 4. Ausblick adidas Group Jahrzehntelange Tradition im Sport 3 adidas Group Unternehmenszentrale in Herzogenaurach einer der

Mehr

Konzernlagebericht. Die BASF-Gruppe 19. Unsere Strategie 22 Unternehmensstrategie 22 Ziele 26 Wertmanagement 28 Nachhaltigkeitsmanagement 29

Konzernlagebericht. Die BASF-Gruppe 19. Unsere Strategie 22 Unternehmensstrategie 22 Ziele 26 Wertmanagement 28 Nachhaltigkeitsmanagement 29 2 Über diesen Bericht 2 An unsere Aktionäre 5 Corporate Governance 25 Konzernabschluss 5 Ergänzende Angaben zum Segment Oil & Gas 223 Übersichten 233 Die BASF-Gruppe 9 Unsere Strategie 22 Unternehmensstrategie

Mehr

Optimierung des Instandhaltungsmanagements der BASF in Asien

Optimierung des Instandhaltungsmanagements der BASF in Asien Engineering & Maintenance Asia Pacific Optimierung des Instandhaltungsmanagements der BASF in Asien Franz Obermayer BASF SE, LEAN Management WL-Standorte REFA Branchenorganisation Chemie Dortmund, 16.

Mehr

Hans-Joachim Kogelnik Dr. rer. nat. (Chemie) Jahrgang 1956, verheiratet, 2 Kinder

Hans-Joachim Kogelnik Dr. rer. nat. (Chemie) Jahrgang 1956, verheiratet, 2 Kinder 123 Hans-Joachim Kogelnik Dr. rer. nat. (Chemie) Jahrgang 1956, verheiratet, 2 Kinder In den vergangenen drei Jahrzehnten durfte ich zahlreiche Positionen in der Chemie- und Kunststoffindustrie bekleiden:

Mehr

150 Jahre Presse-Telefonkonferenz. 3. Quartal 2015: Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen in schwierigem Umfeld leicht rückläufig

150 Jahre Presse-Telefonkonferenz. 3. Quartal 2015: Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen in schwierigem Umfeld leicht rückläufig Presse-Telefonkonferenz 3. Quartal 2015 Ludwigshafen, 27. Oktober 2015 3. Quartal 2015: und in schwierigem Umfeld leicht rückläufig -5% 17.424 18.312 56.569 + 1 % 56.279 im 3. Quartal 2015 vor allem preisbedingt

Mehr

BASF LEAN Community Europe Netzwerke & fachliche Weiterentwicklung

BASF LEAN Community Europe Netzwerke & fachliche Weiterentwicklung BASF LEAN Community Europe Netzwerke & fachliche Weiterentwicklung Nachhaltiges Wachstum sichern Herausforderungen für die Organisation der Arbeit REFA Branchenorganisation Chemie, Technologie Zentrum

Mehr

Presse-Information. BASF steigert Ergebnis im 4. Quartal und im Gesamtjahr 2014. Bilanzpressekonferenz 2015, Ludwigshafen. 4.

Presse-Information. BASF steigert Ergebnis im 4. Quartal und im Gesamtjahr 2014. Bilanzpressekonferenz 2015, Ludwigshafen. 4. Presse-Information Bilanzpressekonferenz 2015, Ludwigshafen BASF steigert Ergebnis im 4. Quartal und im Gesamtjahr 2014 27. Februar 2015 P129/15 Jennifer Moore-Braun Telefon: +49 621 60-99123 jennifer.moore-braun@basf.com

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015 Bericht zum Geschäftsjahr 2014 der Düsseldorf, Agenda Übersicht und Ausblick Dr. Matthias L. Wolfgruber, Vorsitzender des Vorstands Finanzinformationen Martin Babilas, Mitglied des Vorstands Fragen und

Mehr

Risikomanagement aus Sicht einer mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Köln, 15. Juni 2005 GESCO AG. Tradition Innovation Vision

Risikomanagement aus Sicht einer mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Köln, 15. Juni 2005 GESCO AG. Tradition Innovation Vision Risikomanagement aus Sicht einer mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Köln, 15. Juni 2005 GESCO AG Tradition Innovation Vision Gliederung I. Über die GESCO AG II. Die zwei Risikoebenen der GESCO-Gruppe

Mehr

MASTERTOP. Das Leben ist bunt Machen Sie mehr aus Ihren Böden

MASTERTOP. Das Leben ist bunt Machen Sie mehr aus Ihren Böden MASTERTOP Das Leben ist bunt Machen Sie mehr aus Ihren Böden Es gibt kein Limit nur Ihre Phantasie Denken Sie bei ästhetischen Bodenbelägen zuerst an Marmor oder Parkett? Dann wird es Zeit umzudenken.

Mehr

Idealer Berufseinstieg für Studenten und Hochschulabsolventen

Idealer Berufseinstieg für Studenten und Hochschulabsolventen Idealer Berufseinstieg für Studenten und Hochschulabsolventen Dieffenbacher als Arbeitgeber Dieffenbacher ist eine internationale Unternehmensgruppe im Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Mit mehr als 1800

Mehr

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 BASF The Chemical Company We create chemistry for a sustainable future Unsere Chemie wird in nahezu allen

Mehr

Presse-Information. Keine Chance für den elektrischen Schlag. Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen

Presse-Information. Keine Chance für den elektrischen Schlag. Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen Presse-Information 26. Juni 2013 P 312/13 Dr. Sylvia Kaufmann Telefon: +49 5443 12-2238 sylvia.kaufmann@basf.com Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen Keine Chance für den elektrischen

Mehr

Braunkohle, vom Energieträger zum Kohlenstoffträger?

Braunkohle, vom Energieträger zum Kohlenstoffträger? Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen Professur EVT Braunkohle, vom Energieträger zum nstoffträger? Prof. Dr.-Ing. Bernd Meyer Vortrag zum acatech AKADEMIETAG 2013 Potsdam, den

Mehr

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln Willkommen im NRW ist das Kunststoffland Nr. 1 in Deutschland und Europa. Mehr als 100.000 Personen und damit ein Viertel aller Beschäftigten

Mehr

Ergebnis je Aktie ( ) 3,43 1,62 111,7 Ergebnis je Aktie nach US-GAAP ( ) 3,39 2,35 44,3 Dividende je Aktie ( ) 1,70 1,40 21,4

Ergebnis je Aktie ( ) 3,43 1,62 111,7 Ergebnis je Aktie nach US-GAAP ( ) 3,39 2,35 44,3 Dividende je Aktie ( ) 1,70 1,40 21,4 Zukunft gestalten Unternehmensbericht 2004 Segmente der BASF Kennzahlen der BASF-Gruppe Millionen 2004 2003 Veränderung % Umsatz 37.537 33.361 12,5 Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Abschreibungen (EBITDA)

Mehr

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr Ludwigshafen, 25. Juli 2013

Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr Ludwigshafen, 25. Juli 2013 Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr 2013 Ludwigshafen, 25. Juli 2013 BASF behauptet sich im 1. Halbjahr 2013 in herausforderndem Umfeld Umsatz +3 % 18.353 17.836 +4 % 38.091 36.676 Umsatz

Mehr

Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor - Das Personalentwicklungskonzept von GOLDBECK

Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor - Das Personalentwicklungskonzept von GOLDBECK Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor Das Personalentwicklungskonzept GOLDBECK erwicon in Erfurt 11. 12. Juni 2009 Jürgen Eggers Agenda 1. Das Unternehmen 2. Das GOLDBECK Personalentwicklungskonzept

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

aus Methan und CO 2 (DMEEXCO2)

aus Methan und CO 2 (DMEEXCO2) Integrierte Dimethylethersynthese aus Methan und CO 2 (DMEEXCO2) BASF SE, Linde AG, hte Aktiengesellschaft, Technische Universität München, MPI für Kohlenforschung, Fraunhofer UMSICHT im Rahmen der Fördermaßnahme

Mehr

Borgholzhauser Unabhängige. Braunkohlenstaub-Heizkraftwerke auch in Borgholzhausen?

Borgholzhauser Unabhängige. Braunkohlenstaub-Heizkraftwerke auch in Borgholzhausen? Braunkohlenstaub-Heizkraftwerke auch in Borgholzhausen? Einsatzbereiche für Kraft-Wärme-Kopplung mit Braunkohlestaub Industrieanlagen mit Prozesswärmebedarf und hohen Stromverbräuchen Nutzung zur Fernwärmeübertragung

Mehr

Haupthandelsströme Erdgas

Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Handelsströme per Pipeline * und in Form von Flüssiggas (LNG) ** in Milliarden Kubikmeter, 2008 Handelsströme per Pipeline* und in Form von Flüssiggas

Mehr

Klimaschutz durch Ressourceneffizienz Ideen zur Umsetzung

Klimaschutz durch Ressourceneffizienz Ideen zur Umsetzung Klimaschutz durch Ressourceneffizienz Ideen zur Umsetzung NKI-Fachkonferenz, 09. Juni 2015, Berlin Referent: Prof. Dr.-Ing. Gunther Krieg Unisensor Sensorsysteme GmbH, Karlsruhe (President) Über UNISENSOR

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) International Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) International Business Administration Bachelor of Arts (B.A.) Für Teamplayer mit internationalem Gespür! B.A. Prof. Dr. Patrick Lentz Wissenschaftlicher Studienleiter Teammitglieder in ganz Europa, Kunden in den USA, Kooperationspartner in

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande 159130 Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.543 qkm 2015: 16,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: 0,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr