Radiohörer im Fokus Wer, wie, womit, wo hört. Radiozentrale GmbH, Frühjahr 2016

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Radiohörer im Fokus Wer, wie, womit, wo hört. Radiozentrale GmbH, Frühjahr 2016"

Transkript

1 Radiohörer im Fokus Wer, wie, womit, wo hört Radiozentrale GmbH, Frühjahr 2016

2 Hohe Radionutzung in allen Zielgruppen durch Angebotsvielfalt Wer hört Radio? Hörer gestern, Reichweite in Prozent Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt: werbetragende und werbefreie Programme, deutschsprachige Bevölkerung 10+, Mo-Fr

3 Hohe Radionutzung in allen Zielgruppen durch Angebotsvielfalt Wer hört Radio? Über 77% aller Deutschen schalten täglich ihr Radio ein. Bei den 30-59jährigen sogar knapp 82%. 4 von 5 hören täglich Hörer gestern, Reichweite in Prozent Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt: werbetragende und werbefreie Programme, deutschsprachige Bevölkerung 10+, Mo-Fr

4 Berufstätige gehören zur stärksten Nutzergruppe Wer hört Radio? Hörer gestern, Reichweite in Prozent Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme), deutschsprachige Bevölkerung 10+, Mo-Fr, Uhr

5 Morgens hören knapp 29 Millionen Radio jeden Tag Wer hört Radio? 28,98 Millionen Hörer Gesamt Jahre Hörer pro Stunde in Mio. 14,43 Millionen Hörer Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme), Stundennettoreichweiten Mo-Fr

6 Kurz vor dem Einkaufen wird Radio gehört beste Zeit für Kaufimpulse Wer hört Radio? Nutzer pro Stunde in Prozent Radio hören Einkaufen TV sehen Quelle: ma 2016 Radio I, Tagesreichweite Gesamt inkl. werbefreier Programme Mo-Fr, Einkaufen: gestern eingekauft, deutschsprachige Bevölkerung 14+.

7 Radio hat täglich die meisten jungen Nutzer Wer hört Radio? Tagesreichweite der Medien in Prozent Quelle: ma 2016 Radio I für Radio Gesamt 14+ (inkl. werbefreier Programme) und TV, Tagesreichweite Mo-Fr; Zeitung: ma 2015 Tageszeitung, 14+; Online: ARD/ZDF Onlinestudie 2015, 14+, täglich genutzt

8 Reichweiten sind bei den Jugendlichen seit Jahren konstant bis steigend Reichweiten- und Verweildauer der 10- bis 29jährige von 2010 bis 2016 Reichweite in % Gesamt 78,9 79,3 80,2 79,4 79,7 78,3 77,7-1,5% Jahre 70,5 71,3 72,1 71,0 71,6 70,0 68,5-2,8% Verweildauer in Minuten Gesamt ,2% Jahre ,1% Wer hört Radio? Quelle: Tagesreichweite in Prozent, Verweildauer in Min.; 2010 Radio I, 2011 Radio I, 2012 Radio I, 2013 Radio I; ma Radio 2014 Radio I, ma 2015 Radio I, ma 2016 I

9 Rund vier stunden am Tag mit Radio (ausgenommen Schüler Radio in Klassenräumen nicht möglich) Wer hört wie lange Radio? Täglicher Verweildauer in Minuten Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme), deutschsprachige Bevölkerung 10+, Mo-Fr, Uhr

10 Tagesbegleiter No.1 mit über vier Stunden täglicher Nutzung Wer hört wie lange Radio? Radio 243 TV 221 Online 160 Tageszeitung 37 Verweildauer der Medien in Minuten / Tag Quelle: ma 2016 Radio I für Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme) und TV, Verweildauer Mo-Fr; Zeitung: ZMG-Bevölkerungsumfrage 2014, 14+; Online: ARD/ZDF-Onlinestudie Onlinenutzung gestern 2015, Mo-So, 14+

11 Tagesbegleiter No.1 und lange Nutzung pro Tag bei den Jugendlichen Wer hört wie lange Radio? Verweildauer der Medien in Minuten / Tag Quelle: ma 2016 Radio I für Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme) und TV, Verweildauer Mo-Fr 10+; Zeitung: ZMG-Bevölkerungsumfrage 2014, 14+; Online: ARD/ZDF-Onlinestudie Onlinenutzung gestern 2015, Mo-So, 14+

12 Tagesbegleiter No.1 und lange Nutzung pro Tag bei den Jugendlichen Wer hört wie lange Radio? Die Deutschen verbringen mit Tageszeitung Online TV Radio 2,4 Jahre 8,1 Jahre 11,5 Jahre 12,3 Jahre ihres Lebens. Quellen: ma 2016 Radio I Mo-Fr, Radio Gesamt, TV ma 2016 Radio I Mo-Fr, Zeitung: ZMG-Bevölkerungsumfrage 2014; Online: ARD/ZDF-Onlinestudie 2015, Mo-So Basis: Hördauer pro Jahr mal 70 Jahre (10-80 ma-relevante Zeit) bzw. Lesedauer

13 Radiohörer sind treu es werden nur 1,6 verschiedene Programme am Tag gehört Wie wird Radio gehört? Es werden täglich nur 1,6 verschiedene Programme gehört. Selbst im Auto sind es nur 1,8 verschiedene Sender. Der Hörer ist seinem Radiosender treu, Zapping findet im Radio kaum statt. Gesamt 1,6 im Auto 1,8 außer Haus im Haus 1,6 1, Jahre 1, Jahre Jahre 1,6 1,7 Durchschnittliche Anzahl der gehörten Programme am Tag Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt:, Tagesreichweite Mo-So inkl. werbefreie Programme, Gesamt 10+, Basis: Hörer gestern.

14 Radiohörer sind treu über 61% der Hörer schalten täglich nur einen Sender ein Wie wird Radio gehört? 61 % der Hörer schalten nur ihren Lieblingssender ein. Nur 4,1 % der Hörer zappen täglich zwischen 4 und mehr Programmen. 1 Programm 61,3% 2 Programme 26,1% 3 Programme 8,5% 4 Programme 5+ Programme 2,5% 1,6% 4,1% Anzahl der gehörten Programme nach Tagesreichweite Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt:, Tagesreichweite Mo-So inkl. werbefreie Programme, Gesamt 10+, Basis: Hörer gestern.

15 Bei der Arbeit, im Badezimmer oder im Auto Radio ist dabei Wo wird Radio gehört? Hörer gestern, Reichweite in Prozent Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme), deutschsprachige Bevölkerung 10+, Mo-So, Uhr

16 Viel Zeit für Kontakte am Arbeitsplatz und im Auto Wo wird Radio gehört? 9,28 Millionen Hörer Das Radio am Arbeitsplatz und im Auto für viele ein ständiger Begleiter. Während der Arbeit im Beruf werden 394 Minuten Radio gehört. Das sind knapp 6 ½ Stunden täglich.. Hörer pro Stunde in Mio. im Auto Berufsarbeit Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme), Stundennettoreichweiten Mo-Fr

17 Für den Empfang von Radio via Internet ist der PC das bevorzugte Gerät Womit wird Radio gehört? Gestern gehört im Internet über Hörer gestern in Prozent Quelle: ma 2016 Radio I, ma 2012 Radio II Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme), deutschsprachige Bevölkerung 10+, Mo-So, Uhr

18 Junge Zielgruppe hört besonders gern Radio via Internet vor allem über PC Womit wird Radio gehört? Gestern gehört im Internet über Hörer gestern in Prozent Quelle: ma 2016 Radio I, Radio Gesamt (inkl. werbefreier Programme), deutschsprachige Bevölkerung 10+, Mo-So, Uhr

THEMEN-MODUL: RADIOHÖRER IM FOKUS WER, WIE, WO HÖRT

THEMEN-MODUL: RADIOHÖRER IM FOKUS WER, WIE, WO HÖRT THEMEN-MODUL: RADIOHÖRER IM FOKUS WER, WIE, WO HÖRT Radiozentrale GmbH, Frühjahr 2015 WER HÖRT RADIO: HOHE RADIONUTZUNG IN ALLEN ZIELGRUPPEN DURCH ANGEBOTSVIELFALT Gesamt Männer Frauen 78,3% 78,8% 77,9%

Mehr

DER WEG ZUR ZIELGRUPPE: SO KOMMEN SIE NOCH NÄHER AN IHRE KUNDEN. Neue Ansätze für Strategie und Planung

DER WEG ZUR ZIELGRUPPE: SO KOMMEN SIE NOCH NÄHER AN IHRE KUNDEN. Neue Ansätze für Strategie und Planung DER WEG ZUR ZIELGRUPPE: SO KOMMEN SIE NOCH NÄHER AN IHRE KUNDEN Neue Ansätze für Strategie und Planung Renaissance der Reichweite: Rund 80% hören täglich Radio! Tägliche Hördauer 4:01 h KLASSISCH Hörer

Mehr

ma 2016 Radio l Preise 2016 Die Ergebnisse im Kurzüberblick

ma 2016 Radio l Preise 2016 Die Ergebnisse im Kurzüberblick ma 2016 Radio l Preise 2016 Die Ergebnisse im Kurzüberblick 2. März 2016 Die Media-Analyse (ma) Fakten Die Media-Analyse (ma) ist die größte Mediastudie in Deutschland und wurde aktuell mit über 77 Tsd.

Mehr

ma 2017 Radio l Preise 2017 Die Ergebnisse im Kurzüberblick

ma 2017 Radio l Preise 2017 Die Ergebnisse im Kurzüberblick ma 2017 Radio l Preise 2017 Die Ergebnisse im Kurzüberblick 08. März 2017 Key Facts Die Radionutzung in Nordrhein-Westfalen ist laut der aktuellen ma 2017 Radio I leicht auf 11,992 Mio. Hörer (Mo-Fr) gestiegen.

Mehr

Die absolute Mehrheit: Zeitungsleser 65 % L e s er. Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren Quelle: Media Analyse 2015 Pressemedien II

Die absolute Mehrheit: Zeitungsleser 65 % L e s er. Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren Quelle: Media Analyse 2015 Pressemedien II Die absolute Mehrheit: Zeitungsleser tägliche 65 % L e s er Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren Quelle: Media Analyse 2015 Pressemedien II Zeitungsleser: in vielen interessanten Zielgruppen

Mehr

THEMEN-MODUL: WAS RADIO BESONDERS GUT KANN

THEMEN-MODUL: WAS RADIO BESONDERS GUT KANN THEMEN-MODUL: WAS RADIO BESONDERS GUT KANN Radiozentrale GmbH, Frühjahr 2015 RADIO KANN NICHT ALLES ABER MANCHES BESONDERS GUT Glücklich machen Berühren Massen ansprechen Bekannt machen Begleiten Junges

Mehr

ma 2016 Radio li Preise 2016 Die Ergebnisse im Kurzüberblick

ma 2016 Radio li Preise 2016 Die Ergebnisse im Kurzüberblick ma 2016 Radio li Preise 2016 Die Ergebnisse im Kurzüberblick 19. Juli 2016 Die Media-Analyse (ma) Fakten ma 2016 Radio II Die Media-Analyse (ma) ist die größte Mediastudie in Deutschland und wurde aktuell

Mehr

Wege und Formen der Radionutzung im digitalen Zeitalter

Wege und Formen der Radionutzung im digitalen Zeitalter Wege und Formen der Radionutzung im digitalen Zeitalter Medienvielfalt Handy Chats SMS Blogs Die zunehmende Medienvielfalt macht dem Nutzer die Auswahl schwer. mp3 P.O.S. Podcast Teletext Das Medienzeitbudget

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Sommer 2016 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio WAF ist Marktführer* im Kreis Warendorf! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service und das

Mehr

Daten, Fakten und Informationen der

Daten, Fakten und Informationen der Daten, Fakten und Informationen der Funkanalyse Bayern 2014/2015 Die Morgensendungen im Vergleich * Mia san 347.000 298.000 Nummer 1 * +43,4 % 183.000 169.000-0,7 % -16,3 % -21,1 % ü München steht mit

Mehr

Pilotstudie DAB+ Nutzung. Zentrale Ergebnisse 05. September 2016

Pilotstudie DAB+ Nutzung. Zentrale Ergebnisse 05. September 2016 Pilotstudie DAB+ Nutzung Durchgeführt von Infratest im Auftrag der MMC Zentrale Ergebnisse 05. September 2016 Pilotstudie DAB+ Nutzung 2 Pilotstudie DAB+-Nutzung Die Auftraggeber durchgeführt von Infratest

Mehr

Konsumenten Punktgenau erreichen. VuMA Touchpoints mehr drin, näher dran

Konsumenten Punktgenau erreichen. VuMA Touchpoints mehr drin, näher dran Konsumenten Punktgenau erreichen VuMA Touchpoints mehr drin, näher dran Hans-Peter Gaßner Stellvertretender Sprecher VuMA ARD-Werbung SALES & SERVICES Ohne Kontakte, keine Wirkung Ungestützte Markenbekanntheit

Mehr

R@DIOSTUDIE 2011 STUDIE ZUR NUTZUNG VON UKW- UND ONLINERADIO

R@DIOSTUDIE 2011 STUDIE ZUR NUTZUNG VON UKW- UND ONLINERADIO R@DIOSTUDIE 2011 STUDIE ZUR NUTZUNG VON UKW- UND ONLINERADIO EINE STUDIE DER RBC, MA HSH, SLM UND DER RADIOZENTRALE, DURCHGEFÜHRT VON FGM FORSCHUNGSGRUPPE MEDIEN. UKW- UND WEBRADIO-NUTZUNG IM VERGLEICH

Mehr

Catch the Moment: Anwendung der TUS in der SRG

Catch the Moment: Anwendung der TUS in der SRG Catch the Moment: Anwendung der TUS in der SRG Schweizerischer Medienforschungstag 2016 Dr. Tanja Hackenbruch, Leiterin Markt- und Publikumsforschung SRG SSR Bern, 12. Oktober 2016 1 2 3 S in u s A Sin

Mehr

ELECTRONIC FOOTPRINT. September/Oktober 2012

ELECTRONIC FOOTPRINT. September/Oktober 2012 ELECTRONIC FOOTPRINT September/Oktober 2012 >> Überblick E-Medien im Überblick 10 9 8 7 6 5 4 3 2 75.1 77.9 68.7 62.2 47.2 43.3 TV Radio Online Die elektronische Mediennutzung ist wieder leicht angestiegen.

Mehr

Fragmentierung von Zielgruppen und Customer Journey in der VuMA Touchpoints 1

Fragmentierung von Zielgruppen und Customer Journey in der VuMA Touchpoints 1 Fragmentierung von Zielgruppen und Customer Journey in der VuMA Touchpoints 1 Claudia Hess Markt- und Werbeforschung ZDF Werbefernsehen 2 Verwender sind vor allem männlich Trinke alkoholfreies Bier mindestens

Mehr

HÖRERZAHLEN IM ÜBERBLICK

HÖRERZAHLEN IM ÜBERBLICK ZAHLEN & FAKTEN HÖRERZAHLEN IM ÜBERBLICK erreicht in der Deutschschweiz täglich 104 000 HörerInnen in der Zielgruppe 15+. In der Stadt und Region Bern (Konzessionsgebiet) ist mit 60 900 HörerInnen die

Mehr

VDZ Verband Deutscher

VDZ Verband Deutscher Jahrestagung BBH 2013 Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer Transmedia Publishing Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Budgets 365 Tage geöffnet Premiumkanal qualifizierte Verkäufer 100 Stunden pro Woche

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Frühjahr 2015 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio Gütersloh ist Marktführer* im Kreis Gütersloh! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Frühjahr 2015 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio Bielefeld ist Marktführer* in Bielefeld! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service und das

Mehr

Radioempfang und nutzung in Deutschland. TNS Infratest Digitalisierungsbericht

Radioempfang und nutzung in Deutschland. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 7 Radioempfang und nutzung in Deutschland TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 164 Radioempfang über Digitalradio DAB+ DAB+ nimmt stetig zu: Mittlerweile verfügen rund 13 Prozent der Haushalte über

Mehr

Zeitungsqualitäten Argumente

Zeitungsqualitäten Argumente Zeitungsqualitäten 2016 10 Argumente Inhalt 1. Werbeeinnahmen nach Werbeträger 2. Reichweiten 3. Nutzungsdaten 4. Kontaktqualität 5. Lesedauer 6. Anzeigen-Beachtung 7. Glaubwürdigkeit 8. Relevanz der Zeitungswerbung

Mehr

Wer sind die Nutzer? und wie nutzen sie die Medien?

Wer sind die Nutzer? und wie nutzen sie die Medien? Wer sind die Nutzer? und wie nutzen sie die Medien? Ergebnisse der ARD/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation Dr. Christian Breunig, Media Perspektiven Methodensteckbrief Massenkommunikation 2015 Auftraggeber:

Mehr

ENTSCHEIDER DIE ZIELGRUPPE

ENTSCHEIDER DIE ZIELGRUPPE ENTSCHEIDER DIE ZIELGRUPPE 1 Stand: Dezember 2015 Entscheider: Zielgruppendefinition UND AKTUELLER BERUF Selbständige mit mehr als 5 Beschäftigten, Freiberufler, Beamte im höheren Dienst / Richter ALTER

Mehr

Entwicklung der Verbreitung und Nutzung des Radioempfangs in Deutschland

Entwicklung der Verbreitung und Nutzung des Radioempfangs in Deutschland Entwicklung der Verbreitung und Nutzung des Radioempfangs in Deutschland Aktuelle Ergebnisse aus dem Digitalisierungsbericht 2016 Dr. Oliver Ecke, Managing Director, TNS Infratest Media Research Berlin,

Mehr

Focus Gruppen Programm Management Summary

Focus Gruppen Programm Management Summary Focus Gruppen Programm Management Summary Focus Gruppen Programm Management Summary Inhalte Stichprobe Radio- und Internetnutzung Bedürfnisse der Radiohörer Stichprobe Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe

Mehr

Radio Klassik Stephansdom

Radio Klassik Stephansdom Radio Klassik Stephansdom Bekanntheit der Umbenennung und Bewertung des Senders Dr Peter Hajek Mag. Alexandra Siegl, MSc Untersuchungsdesign > Auftraggeber: Radio Klassik Stephansdom > Methode: Telefonische

Mehr

Werbung im Hörfunk. 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG

Werbung im Hörfunk. 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG Hörfunk allgemein Radio ist nach wie vor eines der meistgenutzten Medien in Deutschland. Täglich schalten im Schnitt 80 % der Deutschen das Medium ein. In Bayern

Mehr

Ihr Rechercheergebnis

Ihr Rechercheergebnis Ihr Rechercheergebnis Recherchedatum: 25.09.2010 GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH - www.genios.de i HORIZONT 37 vom 16.09.2010 Seite 026 Thema: DMEXCO Fernsehen stirbt nicht Massenkommunikation:

Mehr

Agenda FUNK NEWS JUNI 2014

Agenda FUNK NEWS JUNI 2014 1 Agenda FUNK NEWS JUNI 2014 - MA 2014 IP Audio II: Neue Nutzerdaten für Internetradios - Jugendwelle on3 wird zu Puls - Ausschreibung neuer UKW-Frequenzen in NRW 2 MA 2014 IP Audio II: Neue Nutzerdaten

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Sommer 2014 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio Gütersloh ist Marktführer* im Kreis Gütersloh! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service und

Mehr

TARIFE Werben Sie beim Marktführer!

TARIFE Werben Sie beim Marktführer! TARIFE 2017 Werben Sie beim Marktführer! MARKTANTEIL Ö3 30% ANTENNE 32% Krone Hit 8% Vorarlberg 16% ZWISCHEN 14 UND 49 JAHREN HÖRER NETTO IN 7 TAGEN Vorarlberg 179.000 ANTENNE 185.000 Ö3 210.000 Krone

Mehr

ma facts ma 2015 Radio II

ma facts ma 2015 Radio II ma facts ma 2015 Radio II Zensus 2011 Veränderte Hochrechnungsgrundlage 2011 wurde als Ersatz für eine Volkszählung die Durchführung einer registergestützten Datenerhebung zur Generierung aktueller Einwohnerzahlen

Mehr

Lokal TV FUNKANALYSE BAYERN Tagesreichweite* Montag bis Freitag Bevölkerung ab 14 Jahre in Bayern in TSD 1500 TSD 1000 TSD 500 TSD

Lokal TV FUNKANALYSE BAYERN Tagesreichweite* Montag bis Freitag Bevölkerung ab 14 Jahre in Bayern in TSD 1500 TSD 1000 TSD 500 TSD 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2 21 22 23 24 25 26 27 28 29 21 211 212 213 214 215 Lokal TV 1992-215 Tagesreichweite* Montag bis Freitag Bevölkerung ab 14 Jahre in Bayern in TSD 15 TSD 1.28 1

Mehr

Andauernde Diskussion um Reduzierung der Werbezeit im öffentl.-rechtl. Hörfunk (I)

Andauernde Diskussion um Reduzierung der Werbezeit im öffentl.-rechtl. Hörfunk (I) 1 Agenda FUNK NEWS JULI 2014 - Reduzierung der Werbezeit im öffentlich-rechtlichen Hörfunk? - Privatsender gründen Gesellschaft für gemeinsamen Radioplayer - Erste Ergebnisse der MA Radio 2014 II - Ergebnisse

Mehr

Kern-Ergebnisse Projektgruppe ARD/ZDF-Multimedia 12. Oktober 2016

Kern-Ergebnisse Projektgruppe ARD/ZDF-Multimedia 12. Oktober 2016 Kern-Ergebnisse Projektgruppe ARD/ZDF-Multimedia 12. Oktober 2016 Kern-Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2016 Die ARD/ZDF-Onlinestudie ermittelt im Auftrag der ARD/ZDF-Medienkommission seit 1997 jährlich

Mehr

Zeitungsqualitäten Argumente

Zeitungsqualitäten Argumente Zeitungsqualitäten 2017 10 Argumente Inhalt 1. Werbeeinnahmen nach Werbeträger 2. Reichweiten 3. Nutzungsdaten 4. Kontaktqualität 5. Lesedauer 6. Anzeigen-Beachtung 7. Glaubwürdigkeit 8. Relevanz der Zeitungswerbung

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Sommer 2015 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio Hochstift ist Marktführer* in den Kreisen Paderborn und Höxter! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten,

Mehr

DIE BESTEN REICHWEITEN

DIE BESTEN REICHWEITEN Neu im Sommer 2015 DIE BESTEN REICHWEITEN Radio WAF ist Marktführer* im Kreis Warendorf! On air, im Web und als App wir senden auf allen Kanälen. Hier gibt s lokale Nachrichten, lokalen Service und das

Mehr

SpotCom Online Audio Portfolio Werbemöglichkeiten & Überblick

SpotCom Online Audio Portfolio Werbemöglichkeiten & Überblick SpotCom Online Audio Portfolio Werbemöglichkeiten & Überblick Januar 2017 Markt & Zielgruppe 26.01.2017 Seite 3 SpotCom Webradio Portfolio 2017 nationales Webradio Portfolio mit insgesamt 22 Mio. Sessions/Monat

Mehr

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 1 Agenda STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 2 SOM Media Activity Guide 2014 (II) Tagesreichweiten: TV führend bei

Mehr

Demographischer Wandel, Kohorten- und Alterseffekte als Treiber der Mediennutzung

Demographischer Wandel, Kohorten- und Alterseffekte als Treiber der Mediennutzung Demographischer Wandel, Kohorten- und Alterseffekte als Treiber der Mediennutzung Analysen auf Basis der ARD/ZDF-Studie Massenkommunikation 24.11.2016 Stefanie Best ZDF Medienforschung zur ARD/ZDF-Studie

Mehr

ARD und ZDF ohne jugendliche Zuschauer?

ARD und ZDF ohne jugendliche Zuschauer? Einleitung -Medienverhalten Jugendlicher Digitalisierung Abkehr vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk Veränderung Medienverhalten generell Medienkonvergenz Neue Formen der individuellen Selbstrepräsentation

Mehr

Radio-PR. Ihre Themen im Radio

Radio-PR. Ihre Themen im Radio Radio-PR Ihre Themen im Radio Für einen PR-Verantwortlichen spielen die klassischen Medien eine große Rolle. Auch Social Media hat daran nichts geändert. TV, Radio, Print und Online bieten nach wie vor

Mehr

Hof. Bamberg/ Forchheim. Augsburg

Hof. Bamberg/ Forchheim. Augsburg Funkanalyse Bayern Hof Aschaffenburg Würzburg Bamberg/ Forchheim Augsburg Regensburg/ Cham/Kelheim/ Schwandorf/ Ingolstadt/ Neumarkt Neuburg Landshut Passau/ Deggendorf/ Regen Rosenheim Kempten Funkanalyse

Mehr

RADIONEWS. radio SAW und ROCKLAND mit Spitzenplätzen bei den Hörerzahlen

RADIONEWS. radio SAW und ROCKLAND mit Spitzenplätzen bei den Hörerzahlen 1 13 Newsletter der SAR Der Hörfunkvermarkter in Sachsen-Anhalt RADIONEWS radio SAW und ROCKLAND mit Spitzenplätzen bei den Hörerzahlen Die radio SAW-Muckefucks Volker Haidt, Nadine Rathke und Ted Stanetzky

Mehr

Online Audio. 16. Januar 2015. SpotCom GmbH & Co.KG - Partner für Hörfunk, Media und Consulting.

Online Audio. 16. Januar 2015. SpotCom GmbH & Co.KG - Partner für Hörfunk, Media und Consulting. Online Audio 16. Januar 2015 SpotCom GmbH & Co.KG - Partner für Hörfunk, Media und Consulting. Online Audio - ein wachsender Markt Online Audio ein wachsender Markt In Mio 30 +35% In den letzten 6 Jahren

Mehr

Verbreitung/Akzeptanz von Podcasts

Verbreitung/Akzeptanz von Podcasts Verbreitung/Akzeptanz von Podcasts Content Crew GmbH Schwanthalerstr. 76 80336 München T 089/74219 616 M info@content-crew.de W www.content-crew.de Verbreitung/Akzeptanz von Podcasts Podcasts werden prominent

Mehr

Senderinformation ROCK ANTENNE. März 2014 Produktmanagement Seite 1

Senderinformation ROCK ANTENNE. März 2014 Produktmanagement Seite 1 Senderinformation März 2014 Produktmanagement Seite 1 Senderinformation Website: Sendegebiet: Kernzielgruppe: Musikfarbe: www.rockantenne.de Bayern 25-49-Jährige Rockfans Classic Rock Bestandteil folgender

Mehr

TARIFE Kein Hit doppelt bei der Arbeit! Jede Stunde 30 Minuten Musik nonstop!

TARIFE Kein Hit doppelt bei der Arbeit! Jede Stunde 30 Minuten Musik nonstop! TARIFE 2016 Kein Hit doppelt bei der Arbeit! Jede Stunde 30 Minuten Musik nonstop! HÖRER NETTO in 7 Tagen KroneHit 78.000 79.000 ANTENNE VORARLBERG 119.000 Ö3 134.000 Zwischen 14 und 49 Jahren 181.000

Mehr

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zur Ermittlung der Wertigkeit der Mediengattungen bei der Meinungsbildung 15. Juli 2011 / Dr. Oliver Ecke, TNS Infratest MediaResearch

Mehr

ENERGY IN NÜRNBERG ENERGY MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I

ENERGY IN NÜRNBERG ENERGY MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I 1 ENERGY IN NÜRNBERG ENERGY MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I J.KAMINSKY@ENERGY.DE ENERGY IN NÜRNBERG PROGRAMM Format: CHR Zielgruppe: 14-39 Jahre HÖRER Ø-Alter*: 33,2 Jahre Geschlecht**: 39

Mehr

Radio der Tagesbegleiter mit Zukunft Von Dieter K. Müller*

Radio der Tagesbegleiter mit Zukunft Von Dieter K. Müller* x 2... U Konkurrenz alter und neuer Medien Wie können Radioprogramme wettbewerbsfähig bleiben? Radio wurde zum dominierenden Day-Time-Medium Radioboom in den letzten 20 Jahren Chancen und Risiken im medialen

Mehr

ENERGY IN NÜRNBERG ENERGY MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I

ENERGY IN NÜRNBERG ENERGY MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I 1 ENERGY IN NÜRNBERG ENERGY MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I J.KAMINSKY@ENERGY.DE ENERGY IN NÜRNBERG PROGRAMM Format: CHR Zielgruppe: 14-39 Jahre HÖRER Ø-Alter*: 32,5 Jahre Geschlecht**: 49

Mehr

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Inhalt Smartphonenutzung Smartphoneaktivitäten Smartphone im Shoppingkontext 2 Massenmedium Smartphone: Fast 80 Prozent besitzen derzeit mindestens

Mehr

Radio- und Audionutzung vprt.de 25

Radio- und Audionutzung vprt.de 25 Radio- und Audionutzung 2016 vprt.de 25 Radionutzung Radio- und Audionutzung Radionutzung Radio ist der wichtigste Tagesbegleiter der Deutschen. Im zurückliegenen Jahr hörten zuletzt 78,7 Prozent (2015:

Mehr

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zur Ermittlung der Wertigkeit der Mediengattungen bei der Meinungsbildung

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zur Ermittlung der Wertigkeit der Mediengattungen bei der Meinungsbildung Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zur Ermittlung der Wertigkeit der Mediengattungen bei der Meinungsbildung Berlin, 17. Agenda Studiensteckbrief Mediennutzung allgemein

Mehr

ENTSCHEIDER DIE ZIELGRUPPE

ENTSCHEIDER DIE ZIELGRUPPE ENTSCHEIDER DIE ZIELGRUPPE 1 Stand: März 2016 Entscheider: Zielgruppendefinition UND AKTUELLER BERUF Selbständige mit mehr als 5 Beschäftigten, Freiberufler, Beamte im höheren Dienst / Richter ALTER 30

Mehr

Radio Hamburg ging am als erster privater Radiosender der Hansestadt auf

Radio Hamburg ging am als erster privater Radiosender der Hansestadt auf Radio auf 103.6 Der Mix macht s. Radio ging am 31.12.1986 als erster privater Radiosender der Hansestadt auf Sendung. Bei uns gibt s rund um die Uhr die Mega-Hits der 90er, 2000er und das Beste von heute,

Mehr

ENERGY IN HAMBURG ENERGY MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I J.KAMINSKY@ENERGY.DE

ENERGY IN HAMBURG ENERGY MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I J.KAMINSKY@ENERGY.DE 1 IN HAMBURG MEDIA I MEDIA MARKETING I JULIANE KAMINSKY I J.KAMINSKY@.DE IN HAMBURG PROGRAMM Format: CHR Zielgruppe: 14-39 Jahre HÖRER Ø-Alter*: 36,3 Jahre Geschlecht**: 54 % Männer, 46 % Frauen PREIS

Mehr

MEDIADATEN 2014. Auf Basis der ma 2014 Radio II

MEDIADATEN 2014. Auf Basis der ma 2014 Radio II MEDIADATEN 0 Auf Basis der ma 0 Radio II RADIO/TELE FFH, DIE NR. 1 FÜR RADIOWERBUNG IN HESSEN Egal ob Imagewerbung, Neueröffnung, Aktion oder Veranstaltung wir planen mit Ihnen Ihre individuelle und maßgeschneiderte

Mehr

DAB Slideshow ARD Bestandsaufnahme Bestandsaufnahme DAB Slideshow in der ARD 1

DAB Slideshow ARD Bestandsaufnahme Bestandsaufnahme DAB Slideshow in der ARD 1 DAB Slideshow ARD Bestandsaufnahme 2016 Bestandsaufnahme DAB Slideshow in der ARD 1 Digitalradios mit Slideshow Mit Einführung der aktuellen Empfangschips nimmt die Anzahl von slideshowfähigen Digitalradios

Mehr

Radionutzung auf hohem Niveau konstant

Radionutzung auf hohem Niveau konstant 441 u Ergebnisse, Trends und Methodik der ma 2013 Radio II Radionutzung auf hohem Niveau konstant Von Karin Gattringer* und Walter Klingler** tituten telefonisch interviewt (repräsentative Erhebung). Befragt

Mehr

Digitalisierungsbericht 2015

Digitalisierungsbericht 2015 Berlin, 31.08.2015 Digitalisierungsbericht 2015 Digitalradio 2015 Dr. Oliver Ecke, Senior Director, TNS Infratest Erhebungsmethode 2015 Telefonische Befragung Mit Berücksichtigung von Mobilnummern Grundgesamtheit:

Mehr

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik. Auf Basis der internet facts 2006-I. Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik. Auf Basis der internet facts 2006-I. Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung Unterhaltungselektronik Auf Basis der internet facts 2006-I Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2006-I / Unterhaltungselektronik AGOF e.v. Oktober 2006 Seite 1 Vorstellung

Mehr

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com www.appyshopper.de Deine Esslingen App Der Markt verändert sich und ganzheitliche Konzepte zur Ansprache von Endkonsumenten sind gefragt. Mobiles Internet und Apps sind in der breiten Bevölkerung mittlerweile

Mehr

Online Audio Werbemöglichkeiten & Preise 2016

Online Audio Werbemöglichkeiten & Preise 2016 Online Audio Werbemöglichkeiten & Preise 2016 ONLINE AUDIO. MARKT & ZIELGRUPPE Genutzte Musik-Angebote in % UKW 72 Tonträger, mp3s 57 Webradio 35 Music on Demand 25 Quelle: Age of Ears Online Audio Hörer

Mehr

Die 6 wichtigsten Facts zur MA Radio

Die 6 wichtigsten Facts zur MA Radio Die 6 wichtigsten Facts zur MA Radio 1. Die MA Media-Analyse: DIE Währungsgrundlage für das Radio Etabliert, fundiert und konkurrenzlos seit rund 50 Jahren erhebt die Arbeitsgemeinschaft Media- Analyse

Mehr

Radio. Kreation. Event. Mediadaten 2017

Radio. Kreation. Event. Mediadaten 2017 Radio. Kreation. Event. Mediadaten 2017 Radiosender & Sendegebiete 100 5 DAS HITRADIO. Die Zielgruppe von 100, 5 DAS HITRADIO. bilden konsumstarke Hörer zwischen 14 und 49 Jahren. Das Sendegebiet erstreckt

Mehr

SCREEN LIFE 2014. // Deep Dive Multiscreen

SCREEN LIFE 2014. // Deep Dive Multiscreen SCREEN LIFE 2014 // Deep Dive Multiscreen Relevanz der Multiscreen-Nutzung #1 Smartphones haben sich 2014 als smarte Begleiter etabliert und ihre Verbreitung und Bedeutung wird weiter steigen. 2 1,7 100%

Mehr

ENERGY BASEL LEADER BEI DEN JÄHRIGEN. Basel, 21. Juli 2016

ENERGY BASEL LEADER BEI DEN JÄHRIGEN. Basel, 21. Juli 2016 ENERGY BASEL LEADER BEI DEN 15-49-JÄHRIGEN. Basel, 21. Juli 2016 FACTS & FIGURES. «Die starken Hörerzahlen beweisen die lokale Verwurzelung von Energy Basel das freut uns ausserordentlich und motiviert

Mehr

GRPNet Deutschland. 20 Millionen Menschen erreichen *

GRPNet Deutschland. 20 Millionen Menschen erreichen * GRPNet Deutschland 20 Millionen Menschen erreichen * Quellenangaben 1 ma Plakat 2010 Deutschlandweit mehr erreichen Mit dem GRPNet Reichweite potenzieren 2 World Resources Institute 3 Statistisches Bundesamt

Mehr

Fernsehen für Oberfranken Ihr Medienpartner in der Region. Mediadaten 2016

Fernsehen für Oberfranken Ihr Medienpartner in der Region. Mediadaten 2016 Fernsehen für Oberfranken Ihr Medienpartner in der Region Mediadaten 2016 Datenbasis: Funkanalyse Bayern 2016 TVO Fernsehen für Oberfranken Mediadaten - TV Bevölkerung ca. 460.300 Haushalte bei rund 1.067.000

Mehr

Wie häufig und wofür werden Intermediäre genutzt? Die quantitative Perspektive der Zusatzbefragung in der MedienGewichtungsStudie. Dr.

Wie häufig und wofür werden Intermediäre genutzt? Die quantitative Perspektive der Zusatzbefragung in der MedienGewichtungsStudie. Dr. Wie häufig und wofür werden genutzt? Die quantitative Perspektive der Zusatzbefragung in der MedienGewichtungsStudie Dr. Oliver Ecke Methodische Hinweise!!! Telefonische Befragung Grundgesamtheit: Anzahl

Mehr

Audio- und audiovisuelle Medien Radio und Audio, TV und Video prägen den Lebensalltag der Menschen

Audio- und audiovisuelle Medien Radio und Audio, TV und Video prägen den Lebensalltag der Menschen Mediennutzung in Deutschland 2016 VPRT-Mediennutzungsanalyse Mediennutzung in Deutschland 2016 Audio- und audiovisuelle Medien Radio und Audio, TV und Video prägen den Lebensalltag der Menschen vprt.de

Mehr

MEDIADATEN 2013/ Franken Fernsehen

MEDIADATEN 2013/ Franken Fernsehen MEDIADATEN 2013/2014 1 SENDEGEBIET Die ganze Vielfalt Mittelfrankens Städte Landkreise Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach, Ansbach Ansbach, Erlangen-Höchstadt, Fürth, Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim,

Mehr

meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Welt-Radio-Tag

meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Welt-Radio-Tag meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Welt-Radio-Tag Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT

DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT 1 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Mails pro Jahr in Deutschland

Mehr

Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing

Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing Das Online Universum Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,59 Mio. Gesamtbevölkeru ng 73,36

Mehr

Der HAZ/NP-Stellenmarkt. Ergebnisse der Markt Media Analyse 2012

Der HAZ/NP-Stellenmarkt. Ergebnisse der Markt Media Analyse 2012 Der HAZ/NP-Stellenmarkt Ergebnisse der Markt Media Analyse 2012 Untersuchungsanlage: Markt Media Analyse 2012 der HAZ/NP 17. Welle Grundgesamtheit: Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahren in der

Mehr

digital facts AGOF e. V. Januar 2017

digital facts AGOF e. V. Januar 2017 digital facts 2016-10 AGOF e. V. Januar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Dezember 2016

digital facts AGOF e. V. Dezember 2016 digital facts 2016-09 AGOF e. V. Dezember 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

PR Infos / Verbrauchertipps Sonderveröffentlichungen

PR Infos / Verbrauchertipps Sonderveröffentlichungen PR Infos / Verbrauchertipps Sonderveröffentlichungen Deutschlands Lokalpresse 2015 Lokalzeitungen Tageszeitungen Wochenzeitungen Zielgruppenspecials Seniorenzeitungen Elternmagazine Hörfunk Lokalradio

Mehr

Die Rolle des Webs für Werbekampagnen- Nutzungsverhalten im Internet Roland M. Kreutzer, 11/2004

Die Rolle des Webs für Werbekampagnen- Nutzungsverhalten im Internet Roland M. Kreutzer, 11/2004 Die Rolle des Webs für Werbekampagnen- Nutzungsverhalten im Internet Roland M. Kreutzer, 11/2004 Fol Das Web als Werbemedium Große Medienvielfalt Gute Segmentierung Erreicht Arbeitsplatz und interessante

Mehr

Radio Stephansdom. Reputationsanalyse. Radio Stephansdom. Dr Peter Hajek Mag. Alexandra Siegl, MSc

Radio Stephansdom. Reputationsanalyse. Radio Stephansdom. Dr Peter Hajek Mag. Alexandra Siegl, MSc Radio Stephansdom Reputationsanalyse Radio Stephansdom Dr Peter Hajek Mag. Alexandra Siegl, MSc Untersuchungsdesign > Auftraggeber: Radio Stephansdom > Methode: Telefonische Befragung > Zielgruppe: Wiener

Mehr

digital facts AGOF e. V. Februar 2017

digital facts AGOF e. V. Februar 2017 digital facts 2016-11 AGOF e. V. Februar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Radiowerbung für Anfenger

Radiowerbung für Anfenger Jens Tippenhauer Radiowerbung für Anfenger X ä Oder: Wie schaffe ich es, dass mein Kunde gehört wird? 2 Der kann mir viel erzählen. Wer ist das eigentlich? Jens Tippenhauer Strategie, Mediaplanung, Text,

Mehr

Politik. Themenbericht. Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002)

Politik. Themenbericht. Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002) Politik Themenbericht Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002) Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode In Privathaushalten lebende deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14

Mehr

Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie. Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG

Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie. Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG BILD am Sonntag & BILD.de BILD am Sonntag Europas größte Sonntagszeitung Durch direkten & unverwechselbaren Stil erreicht

Mehr

Die Medienlandschaft in Deutschland

Die Medienlandschaft in Deutschland Michael Rutz Die Medienlandschaft in Deutschland Ein Überblick Petersburger Dialog, 5.12.2013 Inhalt: Status Quo/Entwicklungen im Printmarkt Status Quo/Entwicklungen in Fernsehen & Radio Status Quo/Entwicklungen

Mehr

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG AUF BASIS VON NIELSEN

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG AUF BASIS VON NIELSEN März 2014 DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG AUF BASIS VON NIELSEN Mit dem Schwerpunkt News & Information Nutzung der Nachrichtenangebote im Internet > Die Nachrichtenportale im Internet wurden im Januar

Mehr

Sendergruppe. regio-tv.de

Sendergruppe. regio-tv.de Sendergruppe Regio TV ist der private Fernsehveranstalter für Württemberg. An unseren Standorten in Stuttgart, Ulm und Friedrichshafen, präsentieren wir den Menschen im Reichweitengebiet zwischen den Großräumen

Mehr

DATA 4U Das Institut. 20 Jahre ethnische Markt- und Medienforschung in Deutschland und Europa. Market Research Service Center. Berlin, Februar 2010

DATA 4U Das Institut. 20 Jahre ethnische Markt- und Medienforschung in Deutschland und Europa. Market Research Service Center. Berlin, Februar 2010 DATA 4U Das Institut 20 Jahre ethnische Markt- und Medienforschung in Deutschland und Europa Seite 1 Arbeitsschwerpunkte Medienforschung mehrmals jährliche Studien zu den Reichweiten der türkischen TV-Sender

Mehr

digital facts AGOF e. V. September 2016

digital facts AGOF e. V. September 2016 digital facts 2016-06 AGOF e. V. September 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

DIE WELT DES SPORTS LAOLA1 NETZWERK 2016

DIE WELT DES SPORTS LAOLA1 NETZWERK 2016 MEDIA DATEN 2016 DIE WELT DES SPORTS LAOLA1.at ist Österreichs größtes Sportportal und führender Sportcontentanbieter. Topaktuelle LIVE-Ticker, News, Interviews und Statistiken begeistern täglich alle

Mehr

ma 2015 Radio I / ma 2014 Radio II ma 2015 Radio I - Auswertung

ma 2015 Radio I / ma 2014 Radio II ma 2015 Radio I - Auswertung ma 215 I / ma 214 II ma 215 I - Auswertung Sendersteckbrief ma 215 I / ma 214 II Die besten aktuellen Hits. Die größte Vielfalt steht für eine klare Musikpositionierung. Mit 174. Hörern/Durchschnittsstunde*

Mehr

UNSER PORTFOLIO - ÜBERSICHT

UNSER PORTFOLIO - ÜBERSICHT MEDIADATEN 2017 UNSER SENDEGEBIET UNSER PORTFOLIO - ÜBERSICHT ZIELGRUPPE SENDEGEBIET MUSIKFARBE 14-49 Jahre EINZELPROGRAMME Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen aktuelle Hits & Kultklassiker 40+ Jahre Sachsen

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

Ergebnisse der Pilotstudie

Ergebnisse der Pilotstudie Ergebnisse der Pilotstudie Vergleichbare Reichweiten und Strukturdaten 27. April 2007 Mag. Hannes Dünser Dr. Oliver Ecke Mag. Gerlinde Hinterleitner Mag. Stephan Thurm Status Quo Die ÖWA misst Nutzung:

Mehr

Where to, Radio? News from German Radio Research

Where to, Radio? News from German Radio Research Where to, Radio? News from German Radio Research Henriette Hoffmann, RMS Radio Marketing Service GmbH & Co. KG, Germany (gewählte Marktforscherin Radio in der ag.ma) Christiane Korch, Media-Micro-Census

Mehr