Sichtbarkeit und Usability optimieren Gäste gewinnen über die eigene Webseite. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sichtbarkeit und Usability optimieren Gäste gewinnen über die eigene Webseite. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr"

Transkript

1 Campingpark Himmelpfort Sichtbarkeit und Usability optimieren Gäste gewinnen über die eigene Webseite Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

2 2 Impressum Text und Redaktion Carsten Thoben Gestaltung und Produktion Józek Wurmus Herausgeber ecomm Brandenburg Schloßstraße Potsdam Stand September 2012

3 Sichtbarkeit und Usability optimieren 3 Sichtbarkeit und Usability optimieren Gäste gewinnen über die eigene Webseite Ein Praxisbeispiel von ecomm Brandenburg und am Anfang stand die Einstiegsberatung Ausgangslage Der Zeltplatz Himmelpfort ist am Stolpsee im Fürstenberger Seenland in Brandenburg gelegen und wird von den Eheleuten Antje und Frank Schreckenbach betrieben. Neben einem Rückzugsgebiet für Ruhe und Entspannung, wird den Gästen auf dem Zeltplatz eine Menge Abwechslung geboten. Es gibt einen Verleih von Booten und Kanus für die Erkundung der umgebenden Seenlandschaft, die Gäste können sich mit dem Wasserski auf den Stolpsee wagen oder mit dem Fahrrad die wunderschöne Naturlandschaft erkunden. Unternehmensportrait Name: Camping Himmelpfort Inhaber: Antje und Frank Schreckenbach Branche: Tourismus Standort: Am Stolpsee Himmelpfort Telefon: (033089) Webseite: zeltplatz-himmelpfort.de 3 Besondere Orientierung wird auf die Servicequalität gelegt. Ein Beleg hierfür ist die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel QIII der Initiative ServiceQualität Deutschland. Im März 2012 ist der Zeltplatz Himmelpfort auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin als nur einer von 17 Pilotbetrieben in Deutschland mit der neu eingeführten Auszeichnung für Qualitätsverbesserungen im Service prämiert worden. Daten zum Projekt Personalaufwand: 2 Mitarbeiter Gewählte Lösung: Neuinstallation der Webseite auf Basis von Wordpress Dauer des Projekts: Fortlaufende Begleitung

4 4 Sichtbarkeit und Usability optimieren Marktsituation und Wettbewerb Im Jahr 2010 haben 21% der in Deutschland lebenden Personen ihre Urlaubsunterkunft über das Internet gebucht Tendenz steigend. Es werden nicht nur Flüge oder Hotels gebucht, sondern verstärkt Portale nach Bewertungen von anderen Urlaubern durchsucht oder Informationen über die Freizeitangebote der Urlaubsregion eingeholt. über kaum Inhalte verfügte und weder nach SEO- oder Usability-Gesichtspunkten optimiert war. In der Folge bewegten sich die Besucherzahlen nahe der Nullgrenze und es konnten keinerlei Kontakt- oder Buchungsanfragen über die Webseite generiert werden. Technische Umsetzung Aufbau der Webpräsenz 4 Allein im Bundesland Brandenburg gibt es weit mehr als einhundert Campingplätze. Ein Großteil der Webseiten ist nicht nach SEO-Aspekten optimiert und verfügt über eine mangelnde Usability und zielgruppengerechte Ansprache. Bei Interesse an einem Campingurlaub in Brandenburg muss der Nutzer unmittelbar auf die Webseite des Zeltplatzes Himmelpfort stoßen. Zielsetzung der neuen Webseite war es, den Besucher durch Design, Ansprache und Emotionalität zu einem Gast werden zu lassen. Problemstellung Vor dem Relaunch verfügte der Zeltplatz Himmelpfort über eine Webseite, die Abbildung 2: Neue Startseite Die neue Webseite wurde auf Basis des Redaktions-Systems Wordpress installiert, um die Inhaber des Zeltplatzes in die Lage zu versetzen, Inhalte auf einfache Weise selber einzustellen. In einem Workshop wurden vorab die Ziele der Webseite identifiziert.durch eine warme Farbgebung macht die Webseite Lust auf einen Aufenthalt. Auf der Startseite werden die Zielgruppen des Zeltplatzes bewusst angesprochen Urlauber mit Hund, Kanu und Kajaktouristen sowie Radfahrer. Der Nutzer erfährt so auf den ersten Blick, was ihn auf dem Zeltplatz erwartet. Abbildung 1: Alte Startseite

5 Sichtbarkeit und Usability optimieren 5 Suchmaschinenoptimierung Für jede Seite ist ein Text von Zeichen Länge verfasst worden, für den jeweils ein individueller Suchbegriff identifiziert worden ist. Grundlage war eine umfassende Keywordanalyse. Titel und Beschreibung sind für jede Seite individuell angepasst worden und auch technische Aspekte sind nach SEO- Aspekten optimiert worden. Darüber hinaus erfolgte eine Eintragung der Webseite bei Google Places und in den Google Webmaster Tools sowie die Registrierung bei Bewertungsportalen, wie z.b. Qype. Erkenntnisse / Erfolge Die erwähnten Maßnahmen haben die Sichtbarkeit der Webseite innerhalb eines kurzen Zeitraums deutlich erhöht. Verzeichnete die Webseite im Juli (dem Monat des Relaunchs) eine Besucherzahl von 66 Personen, haben sich im August bereits 755 Personen auf der Webseite über das Angebot des Zeltplatz Himmelpfort informiert ein Wachstum von mehr als 1100 Prozent innerhalb eines Monats nach dem Relaunch. Drei Viertel der Zugriffe erfolgt über die Ergebnisseiten der Suchmaschinen oder Portale wie Qype. Die Absprungrate liegt bei 20% und im Durchschnitt werden pro Besuch fünf Seiten angeklickt, was sehr gute Werte sind und ein Indiz dafür, dass die Zielgruppe sich von den Inhalten der Webseite angesprochen fühlt. Inwiefern sich die Anzahl der Aufrufe auf die Buchungsanfragen auswirkt, ist schwer zu erheben, da die Hauptsai- Begriffserläuterung SEO Als Suchmaschinenoptimierung werden alle Maßnahmen bezeichnet, die die Auffindbarkeit der Webseite auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen erhöhen. Eine gute Position bei Google und Co. sorgt für einen höheren Traffic auf der eigenen Webseite. Usability Usability bezeichnet die Nutzerfreundlichkeit einer Webseite. Durch ästhetische und emotionale Faktoren wie die passende Zielgruppenansprache sowie eine übersichtliche Navigation und ein ansprechendes Design soll der Besuch der Webseite zu einem Nutzererlebnis werden, um die Absprungrate zu minimieren und die Verweildauer zu erhöhen. son zum Zeitpunkt des Relaunches zu Ende gegangen ist. Weitere Maßnahmen Zum Beginn der kommenden Saison wird ein Buchungsformular implementiert, über das Stellplätze oder Bungalows direkt gebucht werden können. Bislang besteht lediglich die Möglichkeit der Anfrage über ein Kontaktformular. Um den Nutzer in einem höheren Maße emotional anzusprechen, sind hochwertige Fotoaufnahmen vom Zeltplatz und der Umgebung gemacht worden. Diese sollen die Textlastigkeit der Webseite mindern und dem Nutzer einen Eindruck geben, was Sie bei einer Buchung auf dem Zeltplatz Himmelpfort erwartet. 5

6 Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr E-Business für Mittelstand und Handwerk Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) ist eine Förderinitiative des Bundesministe riums für Wirtschaft und Technologie. Seit 1998 unter stützt es kleine und mittlere Unter nehmen bei der Einführung und Nutzung von E-Business-Lösungen. Beratung vor Ort Mit seinen 29 bundesweit ver teilten Kom pe tenz - zentren infor miert das NEG kostenlos, neutral und praxisorientiert auch vor Ort im Unter - nehmen. Es unterstützt Mittelstand und Handwerk durch Beratungen, Informations veranstaltungen und Publikationen für die Praxis. Das Netzwerk im Internet Auf können Unternehmen neben Veranstaltungsterminen und den Ansprechpartnern in Ihrer Region auch alle Publikationen des NEG einsehen: Handlungsleitfäden, Checklisten, Studien und Praxisbeispiele geben Hilfen für die eigene Umsetzung von E-Business-Lösungen. Fragen zum Netzwerk und dessen Angeboten beantwortet Markus Ermert, Projektträger im DLR unter 0228/ oder per Das Netzwerk bietet vertiefende Informationen zu Kundenbezie hung und Marketing, Netz-und Informationssicherheit, Kauf männischer Software und RFID sowie E-Billing. Das Projekt Femme digitale fördert zudem die IT-Kompetenz von Frauen im Handwerk. Der NEG Website Award zeichnet jedes Jahr herausragen de Internetauftritte von kleinen und mittleren Unter nehmen aus. Informationen zu Nutzung und Interesse an E-Business-Lösungen in Mittelstand und Handwerk bietet die jährliche Studie Elektro nischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk.

Vom Feinkonzept bis zur Umsetzung eine Marke online stark präsentieren. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Vom Feinkonzept bis zur Umsetzung eine Marke online stark präsentieren. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Callparts Recycling GmbH Vom Feinkonzept bis zur Umsetzung eine Marke online stark präsentieren Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr 2 Impressum Text und Redaktion Carsten Thoben

Mehr

W-LAN Zugang im Gastgewerbe mehr Komfort für die eigenen Gäste. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

W-LAN Zugang im Gastgewerbe mehr Komfort für die eigenen Gäste. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Der Kuhstall auf Dahses Erbhof W-LAN Zugang im Gastgewerbe mehr Komfort für die eigenen Gäste Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr 2 Impressum Text und Redaktion Carsten Thoben

Mehr

Conversion optimieren wie aus Webseitenbesuchern Kunden werden. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Conversion optimieren wie aus Webseitenbesuchern Kunden werden. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Wo r l d o f P i z z a G m b H Conversion optimieren wie aus Webseitenbesuchern Kunden werden Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr 2 Impressum Text und Redaktion Carsten Thoben

Mehr

Praxisbeispiel. Employerbranding und Personalbeschaffung im Web 2.0. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Praxisbeispiel. Employerbranding und Personalbeschaffung im Web 2.0. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Praxisbeispiel Employerbranding und Personalbeschaffung im Web 2.0 Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Inhalt Vorwort... 4 Employer Branding... 5 Das Unternehmen... 5 Das Projekt...

Mehr

Praxisbericht. Warenwirtschaft im B2B-Onlineshop. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Praxisbericht. Warenwirtschaft im B2B-Onlineshop. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Praxisbericht Warenwirtschaft im B2B-Onlineshop Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Text und Redaktion 2 Fightshop Sport Trading GmbH Alte Gasse 32 60313 Frankfurt am Main

Mehr

Praxisbeispiel. partouz. Ein Dortmunder Jungunternehmen auf dem Weg ins erfolgreiche ecommerce

Praxisbeispiel. partouz. Ein Dortmunder Jungunternehmen auf dem Weg ins erfolgreiche ecommerce Praxisbeispiel partouz Ein Dortmunder Jungunternehmen auf dem Weg ins erfolgreiche ecommerce Gut informiert ist besser verkauft Impressum Diese Broschüre wird vom regionalen Kompetenzzentrum EC-Ruhr als

Mehr

Mehrwert für den Kunden - Social Media als Instrument zur Kundenbindung. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Mehrwert für den Kunden - Social Media als Instrument zur Kundenbindung. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr P r a x i s b e i s p i e l Mehrwert für den Kunden - Social Media als Instrument zur Kundenbindung Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr 2 Impressum Herausgeber KECoS - Kompetenzzentrum

Mehr

Praxisbeispiel. Weinzeche Handels- und Beteiligungsgesellschaft mbh. Zur Synthese von Online-Retail, Multi-Channel-Stragien und CRM

Praxisbeispiel. Weinzeche Handels- und Beteiligungsgesellschaft mbh. Zur Synthese von Online-Retail, Multi-Channel-Stragien und CRM Praxisbeispiel Weinzeche Handels- und Beteiligungsgesellschaft mbh Zur Synthese von Online-Retail, Multi-Channel-Stragien und CRM Impressum Diese Broschüre wird vom regionalen Kompetenzzentrum EC-Ruhr

Mehr

IMODIA - Intelligente Mobile Datenerfassung im Außenbereich. Eine RFID-Anwendung der Intelligent Data Systems GmbH aus Herne

IMODIA - Intelligente Mobile Datenerfassung im Außenbereich. Eine RFID-Anwendung der Intelligent Data Systems GmbH aus Herne Praxisbeispiel IMODIA - Intelligente Mobile Datenerfassung im Außenbereich Eine RFID-Anwendung der Intelligent Data Systems GmbH aus Herne P r a x i s b e i p s i e l : I M O D I A Impressum RFID- und

Mehr

IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung

IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung Informationsbroschüre Informationsbroschüre für Einsteiger IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung www.ec-net.de www.ecc-handel.de Text und Redaktion Sonja Rodenkirchen, ECC Handel E-Commere-Center Handel,

Mehr

Praxisbeispiele. Social Media im Handel Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU. Praxisbeispiele für kleine und mittlere Unternehmen

Praxisbeispiele. Social Media im Handel Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU. Praxisbeispiele für kleine und mittlere Unternehmen Praxisbeispiele Social Media im Handel Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU Praxisbeispiele für kleine und mittlere Unternehmen Impressum Inhalt Autor 2 Claudia Dukino Herausgeber Electronic

Mehr

IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung

IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung Informationsbroschüre Informationsbroschüre für Einsteiger IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung www.ec-net.de www.ecc-handel.de Text und Redaktion Sonja Rodenkirchen, ECC Handel E-Commere-Center Handel,

Mehr

Praxisbericht. Der erfolgreiche Shop-Relaunch So bleiben Sie am Ball im ecommerce. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Praxisbericht. Der erfolgreiche Shop-Relaunch So bleiben Sie am Ball im ecommerce. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Praxisbericht Der erfolgreiche Shop-Relaunch So bleiben Sie am Ball im ecommerce Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Text und Redaktion internet-connect GmbH Prinz-Carl-Anlage

Mehr

P r a x i s b e i s p i e l. Was macht einen Onlineshop erfolgreich? Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

P r a x i s b e i s p i e l. Was macht einen Onlineshop erfolgreich? Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr P r a x i s b e i s p i e l Was macht einen Onlineshop erfolgreich? Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr 2 Impressum Herausgeber KECoS - Kompetenzzentrum E-Commerce Schwaben

Mehr

Impressum. Herausgeber KECoS - Kompetenzzentrum E-Commerce Schwaben Lazarettstrasse 1 88250 Weingarten www.kecos.net

Impressum. Herausgeber KECoS - Kompetenzzentrum E-Commerce Schwaben Lazarettstrasse 1 88250 Weingarten www.kecos.net Bildmotiv P r a x i s b e i s p i e l Den Kundenbedürfnissen auf der Spur - Social Media Monitoring im Tourismus Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr 2 Impressum Herausgeber

Mehr

Der Relaunch einer Verlags-Webseite - wie man Bücher mit dem Internet kombiniert. Bildmotiv

Der Relaunch einer Verlags-Webseite - wie man Bücher mit dem Internet kombiniert. Bildmotiv Bildmotiv P r a x i s b e i s p i e l Der Relaunch einer Verlags-Webseite - wie man Bücher mit dem Internet kombiniert Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr 2 Impressum Herausgeber

Mehr

Neu am Markt - Online- und Social Media-Marketing für Existenzgründer

Neu am Markt - Online- und Social Media-Marketing für Existenzgründer P r a x i s b e i s p i e l Neu am Markt - Online- und Social Media-Marketing für Existenzgründer Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr 2 Impressum Herausgeber KECoS - Kompetenzzentrum

Mehr

Mehr Flexibilität Content-Management- Systeme (CMS) Ein Praxisbeispiel des Netzwerk Elektronsicher Geschäftsverkehr

Mehr Flexibilität Content-Management- Systeme (CMS) Ein Praxisbeispiel des Netzwerk Elektronsicher Geschäftsverkehr P r a x i s b e i s p i e l Mehr Flexibilität Content-Management- Systeme (CMS) Ein Praxisbeispiel des Netzwerk Elektronsicher Geschäftsverkehr Inhalt 1. Einleitung... 4 Content-Management-System... 5

Mehr

Häufige Fragen zur elektronischen Rechnungsabwicklung

Häufige Fragen zur elektronischen Rechnungsabwicklung Leitfaden Häufige Fragen zur elektronischen Rechnungsabwicklung www.elektronische-rechnungsabwicklung.de ecommerce O s t b a y e r n Häufige Fragen zur elektronischen Rechnungsabwicklung Inhalt 1 Unter

Mehr

Den Büroalltag im Griff Branchensoftware macht es möglich. Ein Praxisbeispiel des Netzwerk Elektronsicher Geschäftsverkehr

Den Büroalltag im Griff Branchensoftware macht es möglich. Ein Praxisbeispiel des Netzwerk Elektronsicher Geschäftsverkehr P r a x i s b e i s p i e l Den Büroalltag im Griff Branchensoftware macht es möglich Ein Praxisbeispiel des Netzwerk Elektronsicher Geschäftsverkehr Inhalt 1. Einleitung... 4 Branchensoftware... 5 2.

Mehr

Praxisbericht. Baustellenmarketing in der Stadtverwaltung. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Praxisbericht. Baustellenmarketing in der Stadtverwaltung. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Praxisbericht Baustellenmarketing in der Stadtverwaltung Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Text und Redaktion 2 Stadtmarketing Bruchköbel GmbH Hauptstrasse 32 63486 Bruchköbel

Mehr

Selfsan Consult GmbH, Boppard. Preisträgerunternehmen des RIFD Mittelstandsawards 2011

Selfsan Consult GmbH, Boppard. Preisträgerunternehmen des RIFD Mittelstandsawards 2011 Praxisbeispiel Selfsan Consult GmbH, Boppard Preisträgerunternehmen des RIFD Mittelstandsawards 2011 P r a x i s b e i p s i e l : S e l f s a n C o n s u l t G m b H Impressum RFID im Einsatz gegen Feuchtigkeit

Mehr

Betriebswirtschaftliche Anwendungssoftware auf Basis Freier Software eine Auswahl

Betriebswirtschaftliche Anwendungssoftware auf Basis Freier Software eine Auswahl ERP-Marktübersicht Betriebswirtschaftliche Anwendungssoftware auf Basis Freier Software eine Auswahl September 2011 2 3 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 1. Einführung...........................................................

Mehr

Mit Weblogs zu mehr Bekanntheit und Geschäftserfolg

Mit Weblogs zu mehr Bekanntheit und Geschäftserfolg Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr E-Business für Mittelstand und Handwerk Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) ist eine Förderinitiative des Bundesministe riums für Wirtschaft

Mehr

Praxisbericht. Website-Relaunch mit Suchmaschinenoptimierung. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Praxisbericht. Website-Relaunch mit Suchmaschinenoptimierung. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Praxisbericht Website-Relaunch mit Suchmaschinenoptimierung Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Text und Redaktion 2 Pearson Assessment & Information GmbH Baseler Str. 35-37

Mehr

Buttons für Alle Social Media als Marketing-Instrument Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU

Buttons für Alle Social Media als Marketing-Instrument Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU Praxisbeispiele Buttons für Alle Social Media als Marketing-Instrument Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU Praxisbeispiele für kleine und mittlere Unternehmen Impressum Autor Claudia Dukino

Mehr

CRM-Systeme auf Basis freier Software eine Auswahl

CRM-Systeme auf Basis freier Software eine Auswahl CRM-Marktübersicht CRM-Systeme auf Basis freier Software eine Auswahl Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen und Handwerksbetriebe SEPTEMBER 2011 2 3 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung

Mehr

Praxisbericht. Standortmarketing der Region Fulda. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Praxisbericht. Standortmarketing der Region Fulda. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Praxisbericht Standortmarketing der Region Fulda Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Text und Redaktion Regionales Standortmarketing Standortmarketing GbR Heinrichstraße 8

Mehr

IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung

IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung Informationsbroschüre Informationsbroschüre für Einsteiger IT-Sicherheit: Themenfokus Datensicherung www.ec-net.de www.ecc-handel.de Herausgeber Maria Klees, E-Commere-Center Handel, Köln c/o IfH Institut

Mehr

ebusiness - Lotse Osnabrück

ebusiness - Lotse Osnabrück ebusiness - Lotse Osnabrück Neue Medien neue Chancen Osnabrück, den 1 Agenda Vorstellung ekompetenz-netzwerk für Unternehmen Gestaltung von Webseiten und technische Umsetzung Gesucht und gefunden wie geht

Mehr

Erfahrungsbericht. Unternehmensportal - Wissensmanagement. Ein Praxisbeispiel des Netzwerkes Elektronischer Geschäftsverkehr

Erfahrungsbericht. Unternehmensportal - Wissensmanagement. Ein Praxisbeispiel des Netzwerkes Elektronischer Geschäftsverkehr Erfahrungsbericht Unternehmensportal - Wissensmanagement Ein Praxisbeispiel des Netzwerkes Elektronischer Geschäftsverkehr Impressum Partner 2 Das Kompetenzzentrum com.pas Dresden informiert Unternehmen

Mehr

Werben auf www.hilfe-bei-burnout.de

Werben auf www.hilfe-bei-burnout.de Werben auf www.hilfe-bei-burnout.de Seit 2004 ist unser Portal Anlaufstelle für Betroffene im Internet Launch im Juli 2004 Als erstes deutsches Ratgeber- und Informationsportal im Internet zum Thema Burnout.

Mehr

Regionalcentrum für Electronic Commerce Anwendungen Osnabrück

Regionalcentrum für Electronic Commerce Anwendungen Osnabrück Regionalcentrum für Electronic Commerce Anwendungen Osnabrück Internet für Existenzgründer Osnabrück, den 1 Agenda Gestaltung von Webseiten und technische Umsetzung Gesucht und gefunden wie geht s? Facebook

Mehr

Crowdfunding - Projektfinanzierung mit Social Media. Ein Praxisbeispiel des Netzwerkes Elektronischer Geschäftsverkehr

Crowdfunding - Projektfinanzierung mit Social Media. Ein Praxisbeispiel des Netzwerkes Elektronischer Geschäftsverkehr E r f a h r u n g s b e r i c h t Crowdfunding - Projektfinanzierung mit Social Media Ein Praxisbeispiel des Netzwerkes Elektronischer Geschäftsverkehr Impressum Partner 2 Das Kompetenzzentrum com.pas

Mehr

Beauftragen Sie jetzt Ihre eigene Homepage!

Beauftragen Sie jetzt Ihre eigene Homepage! Beauftragen Sie jetzt Ihre eigene Homepage! Osib.de wer sind wir? 2 Die Osib.de wurde im Frühling 2011 gegründet und hat sich auf die Suchmaschinen- und Conversionoptimierung von Webseiten spezialisiert.

Mehr

Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011

Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011 Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011 Christine Roos c:roos consulting training coaching www.croos-consulting.com info@croos-consulting.com ja: Darstellung, Kommunikation,

Mehr

Unser Ziel : Ihre Online-Geschäfte auszubauen. Ihr erfahrener Online-Marketing Partner! Mulhouse (F) Basel (CH) Freiburg (D) Suchmaschinen

Unser Ziel : Ihre Online-Geschäfte auszubauen. Ihr erfahrener Online-Marketing Partner! Mulhouse (F) Basel (CH) Freiburg (D) Suchmaschinen Ihr erfahrener Online-Marketing Partner! Unser Ziel : Ihre Online-Geschäfte auszubauen Suchmaschinen Optimierung Suchmaschinen gerechter Aufbau Ihrer Website Sponsored Links Unsere Leistungen Heutzutage

Mehr

Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009. Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website

Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009. Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009 Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website Felix Schwenzel Projektleiter EsPresto AG baut seit 1995 Webseiten Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung

Mehr

S i c h e r h e i t f ü r m o b i l e E i n z e l a r b e i t s p l ä t z e. I n f o r m a t i o n s b r o s c h ü r e f ü r E i n s t e i g e r

S i c h e r h e i t f ü r m o b i l e E i n z e l a r b e i t s p l ä t z e. I n f o r m a t i o n s b r o s c h ü r e f ü r E i n s t e i g e r I n f o r m a t i o n s b r o s c h ü r e I n f o r m a t i o n s b r o s c h ü r e f ü r E i n s t e i g e r S i c h e r h e i t f ü r m o b i l e E i n z e l a r b e i t s p l ä t z e w w w. s a g e

Mehr

Herzlich Willkommen beim Webinar: Erstkontakt über Kaltakquise

Herzlich Willkommen beim Webinar: Erstkontakt über Kaltakquise Herzlich Willkommen beim Webinar: Erstkontakt über Kaltakquise Grundsätzliches zum Erstkontakt über Kaltakquise Normalerweise läuft der Erstkontakt per Telefon ab Ziel: Persönlicher Beratungstermin vor

Mehr

Individualisierbare & beratungsintensive Produkte erfolgreich online verkaufen. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

Individualisierbare & beratungsintensive Produkte erfolgreich online verkaufen. Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Praxisbericht Individualisierbare & beratungsintensive Produkte erfolgreich online verkaufen Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Text und Redaktion Rollomeister GmbH Hauptstraße

Mehr

SEO ist keine Zauberei.

SEO ist keine Zauberei. SEO ist keine Zauberei. Eren Kozik, Inhaber und Geschäftsführer Vorwort Mehr als 85 Prozent aller Internetnutzer kaufen auch online ein. Der weitaus größte Teil von ihnen nutzt die Suchmaschine Google,

Mehr

Wie aus Nutzern Kunden werden Tipps zur Seitenoptimierung für gute Konversionsraten

Wie aus Nutzern Kunden werden Tipps zur Seitenoptimierung für gute Konversionsraten Wie aus Nutzern Kunden werden Tipps zur Seitenoptimierung für gute Konversionsraten www.planet-ic.de Das Unternehmen In Kürze Firmensitz in Schwerin Aktiv seit 18 Jahren (1994) 50 Mitarbeiter Leistungen

Mehr

Social Media im Kunstgewerbe Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU

Social Media im Kunstgewerbe Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU Praxisbeispiele Social Media im Kunstgewerbe Zielgruppenorientierte Kundenansprache bei einem KMU Praxisbeispiele für kleine und mittlere Unternehmen Impressum Autor Claudia Dukino 2 Herausgeber Electronic

Mehr

Top Usability für Sportfans

Top Usability für Sportfans Top Usability für Sportfans 100% Benutzerfreundlichkeit im Multishop-Konstrukt 08.11.2012 2012 www.netformic.de 1 erfahren, zertifiziert, eingespielt, vernetzt 1. Über 10 Jahre Online Erfahrung Gründung

Mehr

Die Aufgaben der Zentren

Die Aufgaben der Zentren Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) Das NEG wird seit 1998 vom BMWi gefördert Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen sowie das Handwerk Das Netzwerk besteht aus 25 regionalen Kompetenzzentren

Mehr

Die Bedeutung des. Tourismuswerbung

Die Bedeutung des. Tourismuswerbung Die Bedeutung des Internet in der Tourismuswerbung In 14 Schritten zur erfolgreichen Webseite Thomas Zapf, Innovationsoffensive Ostbayern (IOO) des BStM WIVT Präsenz auf dem Marktplatz Internet Prämissen

Mehr

Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet

Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet 24.09.2015 Annika Bremen (M. A.) giftgrün GmbH 2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte diese Präsentation sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

SEO & Relaunch: Chancen und Risiken. Jens Fauldrath Relaunch Konferenz 2015, Köln

SEO & Relaunch: Chancen und Risiken. Jens Fauldrath Relaunch Konferenz 2015, Köln SEO & Relaunch: Chancen und Risiken Jens Fauldrath Relaunch Konferenz 2015, Köln Komme aus Darmstadt, in Hessen 2 Wohne in Berlin, wo die Sons of Anarchy nur ein Motorroller-Club sind! 3 Glücklich verheiratet

Mehr

IT Info Workshop. Werben mit Google AdWords Suchmaschinenoptimierung der Webseite

IT Info Workshop. Werben mit Google AdWords Suchmaschinenoptimierung der Webseite IT Info Workshop Werben mit Google AdWords Suchmaschinenoptimierung der Webseite Was werden Sie erfahren! Definition Suchmaschinenmarketing Warum Suchmaschinenmarketing Teil 1: Werben mit Google AdWords

Mehr

HVB Branchendialog. Gesundheit

HVB Branchendialog. Gesundheit HVB Branchendialog Gesundheit Branchendialog mit Dr. Dr. Ruben Stelzner, zahnärztlicher Leiter des Medizinischen Versorgungszentrums AllDent Seit 2004, als die Erstattungslogik in der zahnmedizinischen

Mehr

10 punkte Checkliste SO WIRD MEIN INTERNETAUFTRITT ERFOLGREICH!

10 punkte Checkliste SO WIRD MEIN INTERNETAUFTRITT ERFOLGREICH! 10 punkte Checkliste SO WIRD MEIN INTERNETAUFTRITT ERFOLGREICH! BEHERZIGE DIESE EINFACHEN TIPPS UND DU BEKOMMST EINE PERFEKTE WEBSEITE! 1 BRAINSTORMING Der allererste Punkt, den du beachten musst, ist

Mehr

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Infoveranstaltung DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Mario Di Bari Online Marketing Berater Tel: 07156 / 4308-54 dibari@bleicher-media.de Agenda 18:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung:

Mehr

Referenzprojekt Lenka B. Seite 1

Referenzprojekt Lenka B. Seite 1 Referenzprojekt Lenka B. (Relaunch seit 26.06.2010 online) Scann Ausschnitt Startseite Die wichtigsten Suchbegriffe (Analyse) und das Ranking bei Google in den organischen Suchtreffern (Stand 24.01.2011)

Mehr

Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com. Stand C124 SEO 2014

Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com. Stand C124 SEO 2014 Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com SEO 2014 Stand C124 Was nicht geht, kann man nicht verkaufen Was man verkaufen kann,

Mehr

Regionales Online Marketing Messbar mehr Kunden & Umsatz

Regionales Online Marketing Messbar mehr Kunden & Umsatz Regionales Online Marketing Regionales Online Marketing Messbar mehr Kunden & Umsatz Ein Vortrag von Thorsten Piening 1 Auf der Suche nach regionalen Dienstleistern Jeden Tag suchen Millionen von Menschen

Mehr

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? your digital identity www.ecomplexx.com MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX WER WIR SIND ecomplexx in Kürze Referent Gegründet Umsatz Mitarbeiter Vorstand Headquarters Büros

Mehr

ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision

ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision WAS UNS AUSMACHT Einer der führenden deutschen Anbieter im Bereich Online-Marketing Messbare Methoden und transparente Online-Dienstleistungen Erfahrung

Mehr

cometis AG SEO Search Engine Optimization Wiesbaden, August 2010 Seite 1 von 17 2010 cometis AG

cometis AG SEO Search Engine Optimization Wiesbaden, August 2010 Seite 1 von 17 2010 cometis AG cometis AG SEO Search Engine Optimization Wiesbaden, August 2010 Seite 1 von 17 Agenda Schritte bei der Suchmaschinenoptimierung 1. Unternehmensanalyse 2. Keyword-Analyse 3. On-Site Optimierung 4. Off-Site

Mehr

Deutschlands 1. Wahl für privat vermietete Ferienwohnungen und Ferienhäuser! einfach überall zuhause

Deutschlands 1. Wahl für privat vermietete Ferienwohnungen und Ferienhäuser! einfach überall zuhause Deutschlands 1. Wahl für privat vermietete Ferienwohnungen und Ferienhäuser! einfach überall zuhause Vorwort Wir begeistern Vermieter Deutschlands 1. Wahl für private Vermieter! Lieber Vermietungsprofi,

Mehr

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Reachlocal hat mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden befragt, um mehr

Mehr

Das neue HolzLand-Internet

Das neue HolzLand-Internet @ Besser platziert als der Wettbewerb! Das neue HolzLand-Internet Ihre Webseite google-optimiert, auf Ihre Region, für die Warengruppen: Böden Türen Holz im Garten Wand & Decke Bauen mit Holz Zubehör Im

Mehr

Der Weg zur eigenen Website

Der Weg zur eigenen Website eigenen Website Grundlagen Die URL Die Internetseite Hosting Internetmarketing Kosten Grundsätzliche Überlegungen Das Ziel der Internetseite Firmenimage Information und Kommunikation Kundenbindung Neukundengewinnung

Mehr

Online Marketing. Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords. Patrick Walgis

Online Marketing. Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords. Patrick Walgis Online Marketing Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords Patrick Walgis Trends im Online Marketing Quelle: Online Marketing Beratungsbrief von Torsten Schwarz, Januar 2007 Online Marketing nach Zielgruppe

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Die Praxiswebseite. PRAXILUX Institut für Patientenzufriedenheit und Qualitätsmanagement. Juli 2013

Die Praxiswebseite. PRAXILUX Institut für Patientenzufriedenheit und Qualitätsmanagement. Juli 2013 Die Praxiswebseite Aufgaben der Webseite Die Praxis im Netz Suchmaschinenoptimierung Analyse Software Gesundheitsportale Online Marketing Online Pressearbeit Erstellung der Webseite 1 Aufgaben der Webseite

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

Ihre Möglichkeiten mit. mediakit

Ihre Möglichkeiten mit. mediakit Ihre Möglichkeiten mit mediakit WILLKOMMEN BEI BOATS.COM EUROPA Was ist boats.com? boats.com ist die größte internationale Suchmaschine für neue und gebrauchte Boote. Mit mehr als 350,000 von Herstellern,

Mehr

Kunden-Akquise und Erstkontakt

Kunden-Akquise und Erstkontakt Kunden-Akquise und Erstkontakt Zwei Möglichkeiten zur Neukunden-Akquise Grundsätzliche Reseller-Regelung: Derjenige, der den Kundenkontakt vermittelt, wird Reseller und erhält dauerhaft 10% von allen Einnahmen!

Mehr

Webkraftverstärker Maximale Wirkung für Ihre Online Marketing Aktivitäten

Webkraftverstärker Maximale Wirkung für Ihre Online Marketing Aktivitäten Webkraftverstärker Maximale Wirkung für Ihre Online Marketing Aktivitäten 1 Beschreibung des Produktes Webkraftverstärker Viele Unternehmen wundern sich über Ihre geringe Webpräsenz, schlechte Positionen

Mehr

Suchmaschinenoptimierung. Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite

Suchmaschinenoptimierung. Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite Suchmaschinenoptimierung Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite Gliederung Überblick Arbeitsweise von Suchmaschinen Internetseiten optimieren No-Gos Praxis Ein Überblick Suchmaschinen Google

Mehr

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich?

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Was verkaufen wir eigentlich? Provokativ gefragt! Ein Hotel Marketing Konzept Was ist das? Keine Webseite, kein SEO, kein Paket,. Was verkaufen

Mehr

Facebook und Twitter für kommunale Verkehrsbetriebe Modernes Meldungsmanagement als Online-Kundenservice

Facebook und Twitter für kommunale Verkehrsbetriebe Modernes Meldungsmanagement als Online-Kundenservice Praxisbeispiel Facebook und Twitter für kommunale Verkehrsbetriebe Modernes Meldungsmanagement als Online-Kundenservice Ein Praxisbeispiel des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr Inhalt Vorwort...

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Suchmaschinenoptimierung für Einsteiger: Einfach erklärt und sofort umsetzbar.

Suchmaschinenoptimierung für Einsteiger: Einfach erklärt und sofort umsetzbar. TUTORIAL Suchmaschinenoptimierung für Einsteiger: Einfach erklärt und sofort umsetzbar. Lassen Sie sich ab sofort finden! Der Begriff Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (engl. Search Engine Optimization),

Mehr

Lokales Suchmaschinenmarketing. Gefunden werden mit den RegioHelden

Lokales Suchmaschinenmarketing. Gefunden werden mit den RegioHelden Lokales Suchmaschinenmarketing Gefunden werden mit den RegioHelden Agenda 1. RegioHelden GmbH 2. Einführung Suchmaschinenmarketing (SEM) 3. AdWords Bezahlte Anzeigen 4. Messbarkeit der Maßnahmen 5. Suchmaschinenoptimierung

Mehr

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG FÜR DEN INTERNETAUFTRITT

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG FÜR DEN INTERNETAUFTRITT SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG FÜR DEN INTERNETAUFTRITT Fa. adzoom Dawid Przybylski Münsterstr. 5 Tel.: 02381 4672980 Fax.: 02381 4672983 E-Mail: info@adzoom.de SEO was ist denn das eigentlich? Der Begriff SEO

Mehr

SEO & Relaunch: Chancen und Risiken. Jens Fauldrath Relaunch Konferenz 2015, Köln

SEO & Relaunch: Chancen und Risiken. Jens Fauldrath Relaunch Konferenz 2015, Köln SEO & Relaunch: Chancen und Risiken Jens Fauldrath Relaunch Konferenz 2015, Köln Vorstellung Geschäftsführer: Jens Fauldrath /takevalue. Key Facts Rahmendaten Gründung 2012 24 Mitarbeiter in Darmstadt

Mehr

Google 2013 perfektionieren

Google 2013 perfektionieren Google 2013 perfektionieren luna-park GmbH, Christian Vollmert ITB, Berlin, 07.03.2013 Doodle 4 Google 2012 - US by Dylan Hoffman http://www.google.com/doodles/doodle-4-google-2012-us-by-dylan-hoffman

Mehr

Checkliste Webdesign, Redesign und Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Checkliste Webdesign, Redesign und Suchmaschinenoptimierung (SEO) Checkliste Webdesign, Redesign und Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihre Webseite ist ein wenig in die Jahre gekommen oder Sie planen gerade eine Unternehmensgründung und wollen Ihre Webseite als zusätzliches

Mehr

Metallbranche Südwestfalen

Metallbranche Südwestfalen Neu erschienen! Unternehmerisches Wissen 01 2014 ONLINE REPORT Metallbranche Südwestfalen Wie schneiden die regionalen Metall-Unternehmen im Online-Marketing ab? Do IT your way WIE SCHNEIDEN DIE REGIONALEN

Mehr

10/7/2011. Regionales Internet-Marketing: Fallstudien 6.10.2011. Inhalt. Projektvorstellung»Regionales Internet-Marketing«

10/7/2011. Regionales Internet-Marketing: Fallstudien 6.10.2011. Inhalt. Projektvorstellung»Regionales Internet-Marketing« RegioHelden GmbH Regionales Internet-Marketing: Fallstudien 6.10.2011 RegioHelden ist eine Spezialagentur für lokale Internetwerbung. 25 Mitarbeiter Stuttgart/Essen/Berlin > 500 Google Kampagnen Gefördert:

Mehr

Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de

Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de Thema: Schwarze Schafe im Tourismus- SEO Andreas Kaufmann Dipl.-Kfm.(FH) akaufmann@die-webboxer.de 07. 03. 2013 Wir bringen Ihre Webseite garantiert auf Platz 1 Entweder wir erreichen unser Ziel, oder

Mehr

Die Unternehmenswebseite

Die Unternehmenswebseite Die Unternehmenswebseite Sie im Netz Suchmaschinenoptimierung Online Marketing Online Pressearbeit Meta-Tags Analyse Software Die Umsetzung der Webseite NetzMagister Sie im Netz! 1 Sie im Netz - Anforderungen

Mehr

Internet Marketing im Handwerk für regional tätige Handwerksunternehmen

Internet Marketing im Handwerk für regional tätige Handwerksunternehmen Syncron Marketing Internet Marketing im Handwerk für regional tätige Handwerksunternehmen überreicht durch Michael Kaindl - 2011 - Syncron Marketing - Titelbild: Rainer Sturm, Pixelio Zusammenfassung und

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

Nico Erhardt n.erhardt@online-werbung.de. n.erhardt@online-werbung.de. Folie 1 von 19. Dienstag, 14.08.2012 IHK Veranstaltung Lübeck

Nico Erhardt n.erhardt@online-werbung.de. n.erhardt@online-werbung.de. Folie 1 von 19. Dienstag, 14.08.2012 IHK Veranstaltung Lübeck Dienstag, Moderne 14.08.2012 Webseiten IHK Veranstaltung - optimal gestalten Lübeck Folie 1 35 Jahre jung Ledig, aber nicht mehr verfügbar Mediengestalter für Digital- und Printmedien Staatlich geprüfter

Mehr

Online Marketing im Tourismus

Online Marketing im Tourismus Online Marketing im Tourismus Dr. Manfred Trienbacher. über 15 Jahren online Erfahrung im In- und Ausland. Agenturinhaber mit Spezialisierung Online Marketing für Tourismus Referenzen: Woher kommen die

Mehr

Erfolg. 10 Schritte. zum. 2015 Franz-Rudolf Borsch frborsch.de

Erfolg. 10 Schritte. zum. 2015 Franz-Rudolf Borsch frborsch.de Bei Google auf der ersten Seite stehen - so geht's! Es gibt mehrere Wege nutzen Sie alle! Bad Tölz, 14. März 2015 zum 10 Schritte Franz-Rudolf Borsch Dipl. WirtschaftsIng (FH) 1 Erfolg 2015 Franz-Rudolf

Mehr

Online-Werbung mit Google

Online-Werbung mit Google Das Know-how. Online-Werbung mit Google Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH Suisse. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

RFID ein Thema für den Mittelstand

RFID ein Thema für den Mittelstand Aachen, 16.06.2009 RFID ein Thema für den Mittelstand Zentrale Ergebnisse der RFID-Online-Umfrage 2008 Der Mittelstandspreis RFID 2009 Dipl.-Ök. Holger Schneider EC-Ruhr c/o FTK Forschungsinstitut für

Mehr

Umsatzturbo Internet. So gelangen Sie auf die erste Seite bei Google, gewinnen neue Patienten, gleichzeitig Ihre (Adwords) Kosten

Umsatzturbo Internet. So gelangen Sie auf die erste Seite bei Google, gewinnen neue Patienten, gleichzeitig Ihre (Adwords) Kosten Umsatzturbo Internet So gelangen Sie auf die erste Seite bei Google, gewinnen neue Patienten, erhöhen Ihren Umsatz und senken gleichzeitig Ihre (Adwords) Kosten Umsatzturbo Internet Norbert Weber 45 Jahre

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Social-Media-Marketing & Online-Markt-Analyse Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 24.11.2014 Social Media Marketing 24.11.2014 10:00 15:00 Uhr Online Markt Analyse Social-Media-Marketing

Mehr

Internet-Stammtisch. Weblogs. Uwe Stache. http://www.ecomm-berlin.de/

Internet-Stammtisch. Weblogs. Uwe Stache. http://www.ecomm-berlin.de/ Internet-Stammtisch Weblogs Uwe Stache http://www.ecomm-berlin.de/ Die Maßnahme www.ec-net.de Bundesweites Netzwerk der Kompetenzzentren für den elektronischen Geschäftsverkehr Laufzeit der 1. Phase: 01.05.1998

Mehr

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Um im Internet mehr neue Interessenten und Kunden zu gewinnen, also Online Verkäufe zu generieren, ist ein wichtiger Schritt die richtige Keyword-Analyse.

Mehr

Mediadaten und Werbung auf dem Existenzgründerportal ixpro.de

Mediadaten und Werbung auf dem Existenzgründerportal ixpro.de Mediadaten und Werbung auf dem Existenzgründerportal ixpro.de 1 Eigendarstellung 2 Onlinewerbung 3 ixpro.de in Zahlen 4 Vermarktungssystem 5 Ad-Tracking 1. Eigendarstellung Auf ixpro.de erhalten Sie Informationen

Mehr

Gliederung. Wer ist avarteq? Unternehmensdaten. Warum avarteq? Unser Leistungsspektrum. Unser Herzstück: Web-Entwicklung. Was wir sehr gut können

Gliederung. Wer ist avarteq? Unternehmensdaten. Warum avarteq? Unser Leistungsspektrum. Unser Herzstück: Web-Entwicklung. Was wir sehr gut können Gliederung Wer ist avarteq? Unternehmensdaten Warum avarteq? Unser Leistungsspektrum Unser Herzstück: Web-Entwicklung Was wir sehr gut können Wie wir vorgehen avarteq in Aktion Unsere Kunden Sieben gute

Mehr

SEO- und SEM Know how für die beste Google Position. Martin Gaubitz

SEO- und SEM Know how für die beste Google Position. Martin Gaubitz SEO- und SEM Know how für die beste Google Position Martin Gaubitz Wussten Sie, dass Social Social Media Martin Gaubitz e-wolff Consulting GmbH 2 Wussten Sie, dass Local Social Media Martin Gaubitz e-wolff

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Inhalt 1. Was ist Suchmaschinenoptimierung? - Definition - Zielsetzung 2. Funktionsweise - Inhalt und Struktur - Eingehende Links 3. Case Studies

Mehr