Häufig gestellte Fragen zur Arbeitszeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Häufig gestellte Fragen zur Arbeitszeit"

Transkript

1 Häufig gestellte Fragen zur Arbeitszeit Stand: April 2014 A Arbeitszeitausgleich: Arbeitszeitausgleich muss im Rahmen der elektronischen Zeiterfassung nicht gesondert berücksichtigt werden. Die Arbeitszeit für diesen Tag wird wie jeden Tag ins Soll gestellt. Erfolgt an diesem Tag keine Buchung und ist auch keine andere Abwesenheit (Urlaub/Krankheit) eingepflegt, geht diese Sollarbeitszeit als Minderarbeitszeit auf das Arbeitszeitkonto ein. Innerhalb eines Kalenderjahres dürfen bis zu 24 ganze Tage Arbeitszeitausgleich genommen werden. Die 24 Tage beziehen sich auf eine 5-Tage-Woche und werden bei einer Verteilung der Arbeitszeit auf weniger als 5 Tage/Woche entsprechend gekürzt. Anzahl der Arbeitstage: Die Höhe des Urlaubsanspruchs und die Höhe des Anspruchs auf ganze Tage an Arbeitszeitausgleich stehen in Relation zu der Anzahl der Arbeitstage/Woche. Erhöht oder verringert sich die Anzahl der Arbeitstage, nimmt die Personalabteilung eine Neuberechnung des Urlaubsanspruchs vor. Weitere Informationen hierzu sind im Merkblatt Teilzeit Informationen im Intranet zu finden. B Berufsschule: Für ganze Berufsschultage sind Abwesenheiten (ähnlich wie beim Urlaub) in SVA eingetragen. An diesem Tag wird die individuelle Sollarbeitszeit eingebucht, sodass an diesem Tag weder Mehr- noch Minderarbeit entsteht. Für die halben Berufsschultage wird von 7:45 Uhr bis 13:00 Uhr eine Buchung von der Personalabteilung vorgenommen. Im Anschluss an die Berufsschule ist der Dienstbeginn an der Hochschule durch eine Kommen-Buchung zu stempeln. Betriebsausflug: Beschäftigte, die am Betriebsausflug teilnehmen, brauchen nicht zu stempeln. Der Personalrat übergibt der Personalabteilung eine Teilnehmerliste. Ein Korrekturbeleg ist nicht erforderlich. Die Personalabteilung schreibt für die Teilnahme am Betriebsausflug die individuelle Sollarbeitszeit gut. Findet der Betriebsausflug an einem Tag statt, der kein individueller Arbeitstag ist, besteht keine individuelle Sollarbeitszeit. Somit kann in diesem Fall keine Arbeitszeit anerkannt werden.

2 C Chipkarte: Bei Verlust der Chipkarte ist die Personalabteilung umgehend zu informieren. In diesem Fall wird eine Ersatzkarte angefertigt. Die Ausstellung einer Zweitkarte ist nicht möglich. D Dienstgang: Dienstgänge sind Fahrten an einen anderen Hochschulstandort oder innerhalb des Dienstortes (Esslingen oder Göppingen). Bei einem Dienstgang ist es nicht erforderlich zu stempeln. Beginnt der Dienst an einem anderen als dem zugewiesenen Dienstort, ist der Dienstbeginn dort zu stempeln. Falls durch den Dienstbeginn an einem anderen Standort der Dienstbeginn wesentlich später erfolgen würde, kann per Korrekturbeleg die Fahrtzeit vom zugewiesenen Standort zum Standort des Dienstbeginns als Dienstgang nach erfasst werden. Dienstreise: Entgegen Nr. 6 (4) der Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung und Arbeitszeiterfassung wurde mit dem Personalrat folgende die o.g. Regelung ersetzende Vorgehensweise vereinbart: Bei Dienstreisen ist ein Korrekturbeleg auszufüllen. Die dienstliche Inanspruchnahme wird komplett als Arbeitszeit anerkannt. Fahrtzeiten sind grundsätzlich keine Arbeitszeit. Sie werden jedoch als Arbeitszeit anerkannt, wenn dadurch die tägliche Arbeitszeit 10 Stunden nicht überschreitet. Dienstvereinbarungen: Es wurden 3 Dienstvereinbarungen (DV) zum Thema Arbeitszeit beschlossen: - DV über die Arbeitszeitregelung - DV über die elektronische Zeiterfassung - DV zur alternierenden Telearbeit Diese Dienstvereinbarungen sind im Intranet unter Meine Hochschule, Organisation in der Rubrik Dienstvereinbarungen zu finden. E Teilnahme am Englischkurs für Beschäftigte: Seit Sommersemester 2009 wird kein spezieller Englischkurs für Beschäftigte angeboten. Es ist jedoch möglich, an einem allgemeinen Englischkurs (auch Online-Kurs) am Institut für Fremdsprachen teilzunehmen. Die Teilnahme an einem Englischkurs ist zunächst wie eine Pause zu buchen. Die Hälfte der üblichen zeitlichen Inanspruchnahme am Sprachkurs kann bei erfolgreicher und nachgewiesener Teilnahme am Ende des Kurses per Korrekturbeleg als Arbeitszeit nacherfasst werden. Diese Regelung gilt ausschließlich für Englischkurse und nicht für andere Sprachkurse.

3 F Fahrtzeit im Zusammenhang mit einer Dienstreise: Entgegen Nr. 6 (4) der Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung und Arbeitszeiterfassung wurde mit dem Personalrat folgende die o.g. Regelung ersetzende Vorgehensweise vereinbart: Bei Dienstreisen ist ein Korrekturbeleg auszufüllen. Fahrtzeiten sind grundsätzlich keine Arbeitszeit. Sie werden jedoch als Arbeitszeit anerkannt, wenn dadurch eine tägliche Arbeitszeit von 10 Stunden nicht überschritten wird. Fahrtzeiten zu hochschulweiten Sonderveranstaltungen oder Messen: Fahrtzeiten können nur im Rahmen einer Dienstreise berücksichtigt werden (s.o.). Frühere Regelungen wie z.b. die Anerkennung von 1 Stunde Fahrtzeit zu hochschulweiten Sonderveranstaltungen wurden aufgehoben. Im Gegenzug werden seither Zeitzuschläge am Wochenende anerkannt, sofern hierfür Überstunden von der Kanzlerin angeordnet wurden. Fortbildung in einer Fremdsprache: Seit Sommersemester 2009 wird kein spezieller Englischkurs für Beschäftigte angeboten. Es ist jedoch möglich, an einem allgemeinen Englischkurs (auch Online-Kurs) am Institut für Fremdsprachen teilzunehmen. Die Teilnahme an einem Englischkurs ist zunächst wie eine Pause zu buchen. Die Hälfte der üblichen zeitlichen Inanspruchnahme am Sprachkurs kann bei erfolgreicher und nachgewiesener Teilnahme am Ende des Kurses per Korrekturbeleg als Arbeitszeit nacherfasst werden. Diese Regelung gilt ausschließlich für Englischkurse und nicht für andere Sprachkurse. G Gleitzeitbeauftragte: Für Fragen zu Arbeitszeitregelungen können Sie sich an Frau Knieriemen (-3022) wenden. Korrekturbelege schicken Sie bitte direkt an Frau Sabine Gindlhumer (Gi) oder Frau Miriam Gorgus (Gor). K Korrekturen: Für Änderungen der Zeiterfassungsdaten ist ein Korrekturbeleg erforderlich. Ausnahme: Wurde die Arbeitszeit elektronisch erfasst und es handelt sich lediglich um eine Verwechslung der Kommen- bzw. Gehenbuchung, kann diese Korrektur telefonisch ( -3013) beantragt werden. Korrekturbeleg: Der Korrekturbeleg wird nach der Korrektur durch die Personalabteilung an die Beschäftigten zur Kontrolle und zum Verbleib zurückgeschickt. Der Korrekturbeleg muss nicht mit dem Monatsjournal abgegeben werden.

4 Der Korrekturbeleg kann auch in elektronischer Form der Personalabteilung übermittelt werden. Die Kenntnisnahme des/der Vorgesetzten muss jedoch erkennbar sein. M Messe Bei der Betreuung eines Messestandes oder einem Messebesuch finden die Regelungen der Dienstreise Anwendung. Werden von der Kanzlerin Überstunden angeordnet, die auf einen Samstag oder Sonntag fallen, gelten die tariflichen Regelungen, wonach Zeitzuschläge gewährt werden. Für die Gewährung der Zeitzuschläge gilt Folgendes: Die Überstunden müssen vorab bei der Kanzlerin beantragt und von ihr genehmigt sein. Eine Auszahlung der Zeitzuschläge ist nicht möglich. Es ist ein Korrekturbeleg erforderlich, um zum einen die Kappung der Wochenendarbeit zu stornieren und zum anderen die Zeitzuschläge zusätzlich nachzubuchen. Mittagspause Gemäß der Dienstvereinbarung ist die Mittagspause ist zu stempeln. Dies gilt auch, wenn die Pause am Arbeitsplatz gemacht wird oder im Voraus klar ist, dass sie nicht länger als 30 Minuten dauert. Bis zum Abschluss einer neuen Dienstvereinbarung wird die Kanzlerin das Stempeln der Mittagspause nicht überprüfen (lassen), sofern die Mittagspause auf dem Gelände der Hochschule verbracht wurde. Monatsjournal Die Dienstvereinbarung über die elektronische Zeiterfassung wurde zum durch folgende Zusatzvereinbarung ergänzt: Das Monatsjournal wird um die Unterschrift des/der Beschäftigten ergänzt. Eine elektronische Übermittlung ist möglich. Bei der elektronischen Übermittlung bestätigt der/die Beschäftigte die Richtigkeit und Vollständigkeit mit dem Versendungsvorgang. Mit der Ablage des Monatsjournals erklärt der/die Vorgesetzte die Kenntnisnahme. N Nachmittagswanderung: Bei der Teilnahme an der Nachmittagswanderung ist vor Beginn der Wanderung auszustempeln. Der Personalrat übergibt der Personalabteilung eine Teilnehmerliste. Ein Korrekturbeleg ist nicht erforderlich. Die Personalabteilung schreibt für die Teilnahme an der Nachmittagswanderung maximal die Zeiten von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr gut, sofern hierdurch keine Mehrarbeitszeit entsteht.

5 P PayCon: Es kann an jedem PayCon der Hochschule ein-/ausgestempelt werden. In der Mensa und an den Aufwertern ist es allerdings nicht möglich, eine Zeitbuchung vorzunehmen. R Rundungsfehler: Bei der Berechnung der Buchungsdaten kann es zu vermeintlichen Rundungsfehlern von ca. 1 Minute kommen. Die Software berechnet sekundengenau. Lediglich die Darstellung erfolgt minutengenau. S Arbeit am Samstag oder Sonntag: Sollte es dienstlich erforderlich sein, am Samstag oder Sonntag an der Hochschule zu arbeiten, so ist an diesen Tagen auch zu stempeln. Diese Zeiten werden jedoch nur angezeigt und gehen zunächst nicht als Arbeitszeit ein. Hierfür ist ein Korrekturbeleg erforderlich. Für Arbeitszeiten, die am Samstag oder Sonntag geleistet werden, werden grundsätzlich keine Zuschläge gewährt. Werden von der Kanzlerin Überstunden angeordnet, die auf einen Samstag oder Sonntag fallen, gelten die tariflichen Regelungen, wonach Zeitzuschläge gewährt werden. Für die Gewährung der Zeitzuschläge gilt Folgendes: Die Überstunden müssen vorab bei der Kanzlerin beantragt und von ihr genehmigt sein. Eine Auszahlung der Zeitzuschläge ist nicht möglich. Es ist ein Korrekturbeleg erforderlich, um zum einen die Kappung der Wochenendarbeit zu stornieren und zum anderen die Zeitzuschläge zusätzlich nachzubuchen. Sprachkurse: Seit Sommersemester 2009 wird kein spezieller Englischkurs für Beschäftigte angeboten. Es ist jedoch möglich, an einem allgemeinen Englischkurs (auch Online-Kurs) am Institut für Fremdsprachen teilzunehmen. Die Teilnahme an einem Englischkurs ist zunächst wie eine Pause zu buchen. Die Hälfte der üblichen zeitlichen Inanspruchnahme am Sprachkurs kann bei erfolgreicher und nachgewiesener Teilnahme am Ende des Kurses per Korrekturbeleg als Arbeitszeit nacherfasst werden. Diese Regelung gilt ausschließlich für Englischkurse und nicht für andere Sprachkurse.

6 T Telearbeit: Telearbeit bedarf der vorherigen Zustimmung der Personalabteilung. Anträge hierzu finden sie im Intranet. Arbeitszeit, die im Rahmen der Telearbeit geleistet wurde, ist per Korrekturbeleg zur Nacherfassung mitzuteilen. V Verteilung der Arbeitszeit: Die individuelle Arbeitszeit wird gleichmäßig auf die Anzahl der Arbeitstage verteilt. Verteilung der Arbeitszeit auf weniger als 5 Tage: Arbeitszeit, die von Montag bis Freitag gestempelt wurde, wird vom System als Arbeitszeit berechnet, auch wenn einer dieser Tage kein individueller Arbeitstag ist. Der Personalabteilung ist mitzuteilen, wenn sich die Anzahl der Arbeitstage/Woche verringert/erhöht oder sich die Arbeitstage ändern. Die Höhe des Urlaubsanspruchs und die Höhe des Anspruchs auf ganze Tage an Arbeitszeitausgleich stehen in Relation zu der Anzahl der Arbeitstage/Woche. Erhöht oder verringert sich die Anzahl der Arbeitstage, nimmt die Personalabteilung eine Neuberechnung des Urlaubsanspruchs vor. Weitere Informationen hierzu sind im Merkblatt Teilzeit Informationen im Intranet zu finden. Verwechslung: Wurde die Arbeitszeit elektronisch erfasst und es handelt sich lediglich um eine Verwechslung der Kommen- bzw. Gehenbuchung, kann diese Korrektur telefonisch (-3013) beantragt werden. W Weihnachtsfeier: Bei der Teilnahme an der Weihnachtsfeier ist vor Beginn der Feier auszustempeln. Die Zeiten der Teilnahme werden per Korrektur nach erfasst, allerdings maximal von 14:00 Uhr-16:00 Uhr, sofern hierdurch keine Mehrarbeitszeit entsteht. Die Zeiten für interne Weihnachtsfeiern in den Abteilungen bzw. Fakultäten können nicht als Arbeitszeit angerechnet werden. Wiedereingliederung: Während einer Wiedereingliederung gemäß einem ärztlichen Wiedereingliederungsplan gelten Beschäftigte als arbeitsunfähig. Daher ist es nicht erforderlich, in diesem Zeitraum zu stempeln.

7 Wochenendarbeit: Sollte es dienstlich erforderlich sein, am Samstag oder Sonntag an der Hochschule zu arbeiten, so ist an diesen Tagen auch zu stempeln. Diese Zeiten werden jedoch nur angezeigt und gehen zunächst nicht als Arbeitszeit ein. Hierfür ist ein Korrekturbeleg erforderlich. Für Arbeitszeiten, die am Samstag oder Sonntag geleistet werden, werden grundsätzlich keine Zuschläge gewährt. Werden von der Kanzlerin Überstunden angeordnet, die auf einen Samstag oder Sonntag fallen, gelten die tariflichen Regelungen, wonach Zeitzuschläge gewährt werden. Für die Gewährung der Zeitzuschläge gilt Folgendes: Die Überstunden müssen vorab bei der Kanzlerin beantragt und von ihr genehmigt sein. Eine Auszahlung der Zeitzuschläge ist nicht möglich. Es ist ein Korrekturbeleg erforderlich, um zum einen die Kappung der Wochenendarbeit zu stornieren und zum anderen die Zeitzuschläge zusätzlich nachzubuchen. Z Zugehörigkeiten: Es gibt Beschäftigte, die mehrere organisatorische Zugehörigkeiten, eventuell sogar mehrere Arbeitsverträge haben. Die elektronische Zeiterfassung erfasst diese Personen jedoch nur im Rahmen eines einzigen Beschäftigungsverhältnisses, sodass nur ein einziges Arbeitszeitblatt mit der Summe der in den verschiedenen Bereichen geleisteten Arbeitszeit dargestellt wird. Eine Aufsplittung auf mehrere Arbeitszeitblätter ist derzeit technisch nicht möglich.

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG Das Zeiterfassungskonto... 2 Der Zeiterfassungschip... 3 Rollen und Berechtigungen... 4 Persönliches Zeiterfassungskonto der Mitarbeiterinnen/

Mehr

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG Das Zeiterfassungskonto... 2 Der Zeiterfassungschip... 3 Rollen und Berechtigungen... 4 Persönliches Zeiterfassungskonto der Mitarbeiterinnen/

Mehr

Gleitzeitordnung. für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Gleitzeitordnung. für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Gleitzeitordnung für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 1 Inhalt, Grundlage und Geltungsbereich der Gleitzeitordnung (1) Inhalt

Mehr

Der Vorrang der betrieblichen Erfordernisse muss hierbei gewahrt bleiben.

Der Vorrang der betrieblichen Erfordernisse muss hierbei gewahrt bleiben. Vorwort Die Dienstvereinbarung ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine flexible Organisation ihrer Arbeitszeiten. Diese Flexibilität setzt ein hohes Verantwortungsbewusstsein voraus. Der

Mehr

Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014)

Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014) Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014) 1 Inhalt, Grundlage und Geltungsbereich der Gleitzeitordnung (1) Inhalt der

Mehr

(2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von:

(2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von: 2 (2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von: 1. Beschäftigten, deren Arbeitszeit dienstplanmäßig oder betriebsüblich festgesetzt ist und 2. Beschäftigten,

Mehr

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit. Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen. und. der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit. Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen. und. der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen und der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen wird gemäß 36 MVG-EKD folgende Dienstvereinbarung über

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Wildau Amtliche Mitteilungen Nr. 14/2004 10.08.2004 Dienstvereinbarung über die Gestaltung der Arbeitszeit für wissenschaftliche Mitarbeiter an der TFH Wildau Zwischen und der

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Aufgrund der Verordnung der Landesregierung über die Arbeitszeit, den Urlaub, den Mutterschutz, die Elternzeit

Mehr

Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008

Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008 Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008 1 Grundsatz: Arbeitszeit mit Gleitzeitregelung (1) An der Universität Konstanz gilt die gleitende

Mehr

3 4 5 6 Berechnungsbeispiele: Beispiel 1: Verzicht auf 4% des Entgelts/der Besoldung für die Dauer eines Kalenderjahres bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Mehr

Gemeinde Immendingen. Dienstvereinbarung. gleitende Arbeitszeit

Gemeinde Immendingen. Dienstvereinbarung. gleitende Arbeitszeit Gemeinde Immendingen Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit vom 01. Januar 2012 - 2 - zwischen der Gemeinde Immendingen vertreten durch Herrn Bürgermeister Markus Hugger und dem Personalrat

Mehr

Dienstvereinbarung zur Einführung der elektronischen Zeiterfassung. in der Hochschule der BA

Dienstvereinbarung zur Einführung der elektronischen Zeiterfassung. in der Hochschule der BA Geschäftszeichen LiS - 2931, 2030, 1536, 1583 AA Ludwigshafen Dienstvereinbarung Dienstvereinbarung zur Einführung der elektronischen Zeiterfassung in der Hochschule der BA zwischen dem Rektor der Hochschule

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit zwischen der Dienststelle der Universität Ulm und dem Personalrat der Universität Ulm 1 Geltungsbereich 2 Regelmäßige Arbeitszeit / Sollarbeitszeit 3 Feststehende

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit 1. Dienstzeiten Gültig für alle Erlanger Standorte der Universitätsbibliothek

Mehr

Tel.: 3430 Tel.: 3103

Tel.: 3430 Tel.: 3103 Fragen und Antworten zur neuen Arbeitszeitregelung Mit dieser Sammlung von Fragen und Antworten möchten wir Ihnen die Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit an der HTW Dresden verständlicher machen

Mehr

D i e n s t v e r e i n b a r u n g

D i e n s t v e r e i n b a r u n g 2.4.9 Stadt Lohne (Oldenburg) 11.02.2003 D i e n s t v e r e i n b a r u n g zur gleitenden Arbeitszeit in der Fassung der 1. Änderung vom Mai 2006 Präambel Diese Dienstvereinbarung dient der Flexibilisierung

Mehr

Reglement Arbeitszeit. (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements)

Reglement Arbeitszeit. (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements) (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements) SVA Aargau, Reglement Arbeitszeit, Januar 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Grundsatz... 3 2. Arbeitszeit... 3 3. Öffnungszeiten... 3 4. Erfassung der

Mehr

Auszug aus den Amtlichen Bekanntmachungen Nr. 19/2012 - Seite 509-513 DIENSTVEREINBARUNG

Auszug aus den Amtlichen Bekanntmachungen Nr. 19/2012 - Seite 509-513 DIENSTVEREINBARUNG DIENSTVEREINBARUNG zwischen der Universität Potsdam (Dienststelle), vertreten durch die Kanzlerin Frau Dr. Barbara Obst-Hantel, und dem Personalrat für Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung der Universität

Mehr

Betriebsvereinbarung Arbeitszeit- und Überstundenregelung

Betriebsvereinbarung Arbeitszeit- und Überstundenregelung Betriebsvereinbarung Arbeitszeit- und Überstundenregelung Die Geschäftsleitung und der Betriebsrat der Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Alpenvereins schließen folgende Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit-

Mehr

Dienstvereinbarung zur Regelung der gleitenden Arbeitszeit für die Beschäftigten der Universität Passau vom 30.10.2014 in der Fassung vom 22.03.

Dienstvereinbarung zur Regelung der gleitenden Arbeitszeit für die Beschäftigten der Universität Passau vom 30.10.2014 in der Fassung vom 22.03. Dienstvereinbarung zur Regelung der gleitenden Arbeitszeit für die Beschäftigten der Universität Passau vom 30.10.2014 in der Fassung vom 22.03.2016 Die Kanzlerin und der Personalrat schließen nachstehende

Mehr

Technische Universität Ilmenau Juli 2011 Personalrat. Häufig gestellte Fragen zur Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit an der TU Ilmenau (FAQ):

Technische Universität Ilmenau Juli 2011 Personalrat. Häufig gestellte Fragen zur Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit an der TU Ilmenau (FAQ): Technische Universität Ilmenau Juli 2011 Personalrat Häufig gestellte Fragen zur Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit an der TU Ilmenau (FAQ): Dienstvereinbarungen wie die zur Arbeitszeit sind nicht

Mehr

Willkommen zur Personalversammlung der akademischen MitarbeiterInnen

Willkommen zur Personalversammlung der akademischen MitarbeiterInnen Personalrat akadem. MitarbeiterInnen Willkommen zur Personalversammlung der akademischen MitarbeiterInnen 11.05.2011 13 Uhr 13-027 Agenda 1. Vorstellung des Gremiums 2. Aufgaben und Rechte 3. Gemeinsamer

Mehr

Verordnung. über die gleitende Arbeitszeit. in der Gemeindeverwaltung

Verordnung. über die gleitende Arbeitszeit. in der Gemeindeverwaltung GEMEINDE BIRSFELDEN 0-4 Verordnung über die gleitende Arbeitszeit in der Gemeindeverwaltung A. Geltungsbereich... Gemeindeverwaltung... Aussendienst... B. Zeitbegriffe... Rahmenzeit... 4 Blockzeit... 5

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Gültig für die Hauptbibliothek und die Technisch-naturwissenschaftliche Zweigbibliothek

Mehr

MTZ Time PERSONALMANAGEMENT + + SOFTWARE+ + HARDWARE+ +

MTZ Time PERSONALMANAGEMENT + + SOFTWARE+ + HARDWARE+ + MTZ Time PERSONALMANAGEMENT + + SOFTWARE+ + HARDWARE+ + 10:19 Büro Herr Finke plant seinen Urlaub. Im Webterminal kann er seinen Resturlaub und seinen noch verplanbaren Urlaub abrufen. Danach stellt er

Mehr

Dienstvereinbarung für den Einsatz eines automatisierten Zeiterfassungssystems zur Arbeitszeitregelung an der Technischen Fachhochschule Wildau

Dienstvereinbarung für den Einsatz eines automatisierten Zeiterfassungssystems zur Arbeitszeitregelung an der Technischen Fachhochschule Wildau Amtliche Mitteilungen Nr. 19/2005 01.11.2005 Dienstvereinbarung für den Einsatz eines automatisierten Zeiterfassungssystems zur Arbeitszeitregelung an der Technischen Fachhochschule Wildau zwischen der

Mehr

Personalkonzept. Foto: Boris Golz

Personalkonzept. Foto: Boris Golz Personalkonzept Foto: Boris Golz INHALT DAS UNTERNEHMEN 1. Urlaubsregelung 2. Arbeitszeiterfassung und Überstunden 3. Wochenendeinsätze 4. Bereitschaftsdienst 5. Arbeitsschutzkleidung 6. Entgeltfortzahlung

Mehr

Folgende Randbedingungen gelten für die flexible Arbeitszeit:

Folgende Randbedingungen gelten für die flexible Arbeitszeit: Leitfaden zur Einführung der flexiblen Arbeitszeit an der Johannes Gutenberg Universität Mainz sowie für die Anwendung des zur Zeiterfassung verwandten Zeiterfassungssystems GisboWeb, über welches auch

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit und automatisierte Arbeitszeiterfassung im Administrativen Bereich des Universitätsklinikums Heidelberg

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit und automatisierte Arbeitszeiterfassung im Administrativen Bereich des Universitätsklinikums Heidelberg Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit und automatisierte Arbeitszeiterfassung im Administrativen Bereich des Universitätsklinikums Heidelberg zwischen dem Universitätsklinikum Heidelberg vertreten durch

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Gültig für die Hauptbibliothek und die Technisch-naturwissenschaftliche Zweigbibliothek

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE JAHRESARBEITSZEIT

REGLEMENT ÜBER DIE JAHRESARBEITSZEIT 1 REGLEMENT ÜBER DIE JAHRESARBEITSZEIT Der Gemeinderat, gestützt auf 53 lit. b der Gemeindeordnung, beschliesst: 1 Geltungsbereich 1 Dieses Reglement gilt für das voll- und teilzeitlich beschäftigte Personal

Mehr

Inhaltsverzeichnis: (für weitere Informationen Klicken Sie bitte auf die jeweilige Zeile)

Inhaltsverzeichnis: (für weitere Informationen Klicken Sie bitte auf die jeweilige Zeile) Inhaltsverzeichnis: (für weitere Informationen Klicken Sie bitte auf die jeweilige Zeile) Inhaltsverzeichnis:... 1 Zeiterfassung... 4 1) Gibt es weiterhin die hochschulinterne Regelung, dass man an seinem

Mehr

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Ekom21 Zeiterfassung Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Version: 1.0 Datum: 01.02.2016 Autor: Simone Kissel/Axel Albert HWK FRM Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument dient ausschließlich der internen

Mehr

-1- Häufige Fragen, das Zeiterfassungs- sowie Urlaubsprogramm Gisbo betreffend:

-1- Häufige Fragen, das Zeiterfassungs- sowie Urlaubsprogramm Gisbo betreffend: -1- Häufige Fragen, das Zeiterfassungs- sowie Urlaubsprogramm Gisbo betreffend: Ich muss einen Arztbesuch während der Arbeitszeit wahrnehmen. Kann für diesen Zeitraum eine Anrechnung auf meine Dienstzeit

Mehr

Nr. 1.10/Seite 1. Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim. Inhaltsverzeichnis

Nr. 1.10/Seite 1. Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim. Inhaltsverzeichnis Nr. 1.10/Seite 1 Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim Inhaltsverzeichnis 1 Ziele und Grundzüge der Arbeitszeitflexibilisierung 2 Geltungsbereich 3 Kernzeiten

Mehr

Verordnung Arbeitszeiten

Verordnung Arbeitszeiten Verordnung Arbeitszeiten Gestützt auf den Art. 25ff des geltenden Personalreglements der Gemeinde erlässt der Gemeinderat folgende Verordnung. 1) I Allgemeines Grundsatz Arbeitszeiten Zeiterfassung Art.

Mehr

Betriebsvereinbarung über Arbeitszeitkonten

Betriebsvereinbarung über Arbeitszeitkonten Betriebsvereinbarung über Arbeitszeitkonten zwischen dem Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Krankenhaus ggmbh, vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Horst A. Jeschke, Frau Dr. Sabine Kisselbach,

Mehr

Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele

Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele 01. Juni 2011 Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele für Mitarbeiter, die den Anlagen 31, 32 oder 33 zu den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) des Deutschen Caritasverbandes zugeordnet

Mehr

Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal

Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal vom 4. November 05 Inhaltsverzeichnis Präambel.... Allgemeine Bestimmungen... Geltungsbereich... Grundsatz... Definition der Arbeitszeit... 4 Zweck

Mehr

Produktbeschreibung. Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE

Produktbeschreibung. Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE Produktbeschreibung Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE 1 OSIRIS-PZE ist ein Softwareprogramm im Bereich der Personal Zeit Erfassung lauffähig unter Microsoft Windows ab Version XP. Mit OSIRIS-PZE werden

Mehr

Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit

Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit Fassung vom 7. August 2014 Inhaltsverzeichnis Artikel Seite Grundsätzliches Art. 1 3 Arbeitszeit Art. 2 3 Überzeit Art. 3 4

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit in der Zentralen Universitätsverwaltung vom 22.11.2010 i. d. F. vom 01.11.2013

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit in der Zentralen Universitätsverwaltung vom 22.11.2010 i. d. F. vom 01.11.2013 Z 1-502-10.2 Universität Erlangen-Nürnberg Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit in der Zentralen Universitätsverwaltung vom 22.11.2010 i. d. F. vom 01.11.2013 Zwischen dem Kanzler und dem Gesamtpersonalrat

Mehr

Dienstvereinbarung. Arbeitszeitflexibilisierung. zwischen der. Hochschule Furtwangen. und dem. Personalrat der Hochschule Furtwangen

Dienstvereinbarung. Arbeitszeitflexibilisierung. zwischen der. Hochschule Furtwangen. und dem. Personalrat der Hochschule Furtwangen Dienstvereinbarung Arbeitszeitflexibilisierung zwischen der Hochschule Furtwangen und dem Personalrat der Hochschule Furtwangen Dienstvereinbarung Arbeitszeitflexibilisierung V1.01 / 17.12.2007 Seite 2

Mehr

Dienstvereinbarung. zur gleitenden Arbeitszeit an der Universität Regensburg. zwischen dem Personalrat. und dem Kanzler der Universität Regensburg

Dienstvereinbarung. zur gleitenden Arbeitszeit an der Universität Regensburg. zwischen dem Personalrat. und dem Kanzler der Universität Regensburg Dienstvereinbarung zur gleitenden Arbeitszeit an der Universität Regensburg zwischen dem Personalrat und dem Kanzler der Universität Regensburg wird folgende Dienstvereinbarung gemäß Art. 73 i. V. m. Art.

Mehr

Flexibilisierung der Arbeitszeit

Flexibilisierung der Arbeitszeit Flexibilisierung der Arbeitszeit Zwischen der Informationsverarbeitung und Dienstleistungen GmbH (IDG) und dem Betriebsrat der IDG wird folgende Betriebsvereinbarung zur Flexibilisierung der Arbeitszeit

Mehr

Präsidialabteilung. Arbeitszeitreglement. vom 11. Dezember 2000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom 2. April 2001 und 24.

Präsidialabteilung. Arbeitszeitreglement. vom 11. Dezember 2000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom 2. April 2001 und 24. Präsidialabteilung Arbeitszeitreglement vom. Dezember 000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom. April 00 und 4. Juni 03 ARBEITSZEITREGLEMENT (vom. Dezember 000) A. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Art. Rechtsgrundlage

Mehr

Dienstvereinbarung über die Ausgestaltung der gleitenden Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Ausgestaltung der gleitenden Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Ausgestaltung der gleitenden Arbeitszeit Zwischen dem Personalrat, vertreten durch die Vorsitzende und der Fachhochschule Bielefeld, vertreten durch die Vizepräsidentin für

Mehr

Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung?

Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Dienstvereinbarung zur Führung von Jahresarbeitszeitkonten (DV JAZK) Frank Hüttmann November 2014 Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Ist mal wieder

Mehr

UNIVERSITÄT AUGSBURG. Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit

UNIVERSITÄT AUGSBURG. Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit UNIVERSITÄT AUGSBURG Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit Stand 15.11.2014 - 2 - Zwischen der Universität Augsburg, vertreten durch deren Leitung, und dem Personalrat der Universität Augsburg,

Mehr

Hinweise zum Urlaub für Beschäftigte

Hinweise zum Urlaub für Beschäftigte Hinweise zum Urlaub für Beschäftigte 1. Anspruch auf Erholungsurlaub /Höhe des Erholungsurlaubs Mit der Tarifeinigung vom 09.03.2013 wurde eine tarifliche Neuregelung der Höhe des Urlaubsanspruchs beschlossen.

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Gültig für die Hauptbibliothek und die Technisch-naturwissenschaftliche Zweigbibliothek

Mehr

Anleitung zur Arbeitszeittabelle

Anleitung zur Arbeitszeittabelle Universität Zürich Personal Schönberggasse 2 CH-8001 Zürich www.pa.uzh.ch Anleitung zur Arbeitszeittabelle A Allgemeines 1 Alle weissen und roten Felder sind Eingabefelder 2 Alle Zeitwerte in Stunden und

Mehr

Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173)

Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173) Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173) Folgende Änderungen wurden berücksichtigt: Verordnung zur Neuregelung des Urlaubsrechts für Beamtinnen und Beamte sowie zur Änderung anderer

Mehr

Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung

Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung Anhang 1 142.212 Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung I. Allgemeine Bestimmungen (1.) Art. 1 Geltungsbereich 1 Dieser Anhang gilt für alle Angestellten, die der Personalverordnung unterstellt

Mehr

Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW. Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit

Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW. Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit Zwang zu Arbeitszeitkonten Durch Betriebsvereinbarung kann ein

Mehr

Ferienkürzung Merkblatt des Personalamtes

Ferienkürzung Merkblatt des Personalamtes Seite 1 Ferienkürzung Merkblatt des Personalamtes 79 Abs. 3 VVO Bei unbezahltem Urlaub wird der Ferienanspruch für jeden vollen Monat der Abwesenheit um einen Zwölftel gekürzt. Bei vollständiger Dienstaussetzung

Mehr

Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg. vom 29.12.2004

Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg. vom 29.12.2004 STADT COBURG DV über die Flexibilisierung der Arbeitszeit 10 43 04 Seite 1 Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg vom 29.12.2004 STADT COBURG DV über die Flexibilisierung

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Otto-Friedrich-Universität Bamberg Otto-Friedrich-Universität Bamberg D I E N S T V E R E I N B A R U N G über die GLEITENDE A R B E I T S Z E I T vom 01.11.2013 Zwischen der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, vertreten durch die Kanzlerin

Mehr

Dienstvereinbarung. Zwischen. dem Kanzler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. und

Dienstvereinbarung. Zwischen. dem Kanzler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. und Dienstvereinbarung Zwischen dem Kanzler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und dem Personalrat für das nichtwissenschaftliche Personal an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wird gem. 70 (1)

Mehr

Vereinbarung über die gleitende Arbeitszeit (DV Gleitzeit)

Vereinbarung über die gleitende Arbeitszeit (DV Gleitzeit) Zwischen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im folgenden BBAW genannt und dem Personalrat der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im folgenden PR/BBAW genannt wird

Mehr

-1- Folgende Randbedingungen gelten für die flexible Arbeitszeit:

-1- Folgende Randbedingungen gelten für die flexible Arbeitszeit: -1- Leitfaden zur Einführung der flexiblen Arbeitszeit an der Johannes Gutenberg Universität Mainz sowie für die Anwendung des zur Zeiterfassung verwandten Zeiterfassungssystems GisboWeb, über welches

Mehr

Dienstvereinbarung. über die gleitende Arbeitszeit für das nichtwissenschaftliche Personal der Universität Bayreuth

Dienstvereinbarung. über die gleitende Arbeitszeit für das nichtwissenschaftliche Personal der Universität Bayreuth Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit für das nichtwissenschaftliche Personal der Universität Bayreuth Diese Vereinbarung beruht auf der Verordnung über die Arbeitszeit für den Bayerischen

Mehr

Nummer 2/2015 27. April 2015. Informationsblatt für den Erholungsurlaub für Tarifbeschäftigte

Nummer 2/2015 27. April 2015. Informationsblatt für den Erholungsurlaub für Tarifbeschäftigte Personalblatt Nummer 2/2015 27. April 2015 Inhalt: Informationsblatt für den Erholungsurlaub für Tarifbeschäftigte Herausgeber: Das Präsidium der Freien Universität Berlin, Kaiserswerther Str. 16 18, 14195

Mehr

Arbeitszeitrichtlinie

Arbeitszeitrichtlinie EINWOHNERGEMEINDE LOHN-AMMANNSEGG Arbeitszeitrichtlinie Stand 22.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 1 Ziel... 3 2 Geltungsbereich... 3 2. Arbeitszeit... 3 3 Sollarbeitszeit... 3

Mehr

2 Erfassung der An- und Abwesenheitszeiten

2 Erfassung der An- und Abwesenheitszeiten 1 Geltungsbereich (1) Diese Betriebsvereinbarung gilt grundsätzlich für alle Mitarbeiter/innen der Landesgeschäftsstelle einschließlich Bildungsinstitut (BI) und Informations- und Technologiecenter (ITC)

Mehr

1. Allgemeine Bestimmungen... 2. 2. Arbeitszeit... 2. 3. Schwankungen in der wöchentlichen Arbeitszeit... 3. 4. Überstunden... 3. 5. Überzeit...

1. Allgemeine Bestimmungen... 2. 2. Arbeitszeit... 2. 3. Schwankungen in der wöchentlichen Arbeitszeit... 3. 4. Überstunden... 3. 5. Überzeit... 1. Allgemeine Bestimmungen... 2 1.1. Geltungsbereich...2 1.2. Sprachregelung...2 2. Arbeitszeit... 2 2.1. Vertrauensarbeitszeit...2 2.2. Wöchentliche Arbeitszeit...2 2.3. Service Zeit...2 2.4. Individuelle

Mehr

Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung)

Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung) 80. Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung) vom. August 00 Der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen, gestützt auf Art. Abs. und sowie Art. Abs. bis des Personalgesetzes

Mehr

Arbeitsrechtliche Regelung zu Fortbildungen und anderen Mitarbeiterfördermaßnahmen. Grundsätze für die Aus-, Fort- und Weiterbildung ( 39 c) MVG)

Arbeitsrechtliche Regelung zu Fortbildungen und anderen Mitarbeiterfördermaßnahmen. Grundsätze für die Aus-, Fort- und Weiterbildung ( 39 c) MVG) Arbeitsrechtliche Regelung zu Fortbildungen und anderen Mitarbeiterfördermaßnahmen Grundsätze für die Aus-, Fort- und Weiterbildung ( 39 c) MVG) Grundlagen Fortbildungsmaßnahmen Diese Maßnahmen dienen

Mehr

Merkblatt Nachtarbeit

Merkblatt Nachtarbeit Merkblatt Nachtarbeit I. Gesetzliche Grundlagen Die Bestimmungen zur Nachtarbeit und zu den damit verbundenen Lohn- oder Zeitzuschlägen für Arbeitsleistungen während Nachtzeiten sind im Arbeitsgesetz (ArG)

Mehr

Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH)

Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH) Bernburg Dessau K then Hochschule Anhalt (FH) Hochschule f r angewandte Wissenschaften Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH) Zwischen der Dienststelle

Mehr

Dienstvereinbarung zur Regelung der gleitenden Arbeitszeit für die Beschäftigten der Universität Passau vom 30.10.2014 in der Fassung vom 26.05.

Dienstvereinbarung zur Regelung der gleitenden Arbeitszeit für die Beschäftigten der Universität Passau vom 30.10.2014 in der Fassung vom 26.05. Dienstvereinbarung zur Regelung der gleitenden Arbeitszeit für die Beschäftigten der Universität Passau vom 30.10.2014 in der Fassung vom 26.05.2015 Die Kanzlerin und der Personalrat schließen nachstehende

Mehr

Excel Arbeitszeiterfassung

Excel Arbeitszeiterfassung Dokumentation Arbeitszeiterfassung Version 2013 08 19 4.1 DE Excel Arbeitszeiterfassung Dokumentation Copyright (C) 2007 2013, stallwanger IT.dev process and controlling. All rights reserved. 1 Vorwort

Mehr

leancom webtime Kurzbeschreibung Zeiterfassung per Intranet office@cti-lean.com

leancom webtime Kurzbeschreibung Zeiterfassung per Intranet office@cti-lean.com leancom webtime Zeiterfassung per Intranet Kurzbeschreibung e-mail: office@cti-lean.com Max Liebermann Straße 184, 04157 Leipzig Telefon: (03 41) 900 41 50 Telefax: (03 41) 900 41 40 Stand: 16. April 2009

Mehr

Dienstvereinbarung Arbeitszeit wissenschaftlicher Dienst. in der Fassung vom 10.02.2016

Dienstvereinbarung Arbeitszeit wissenschaftlicher Dienst. in der Fassung vom 10.02.2016 Dienstvereinbarung zwischen der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts vertreten durch die Präsidentin und dem Personalrat der Georg-August-Universität Göttingen/ (ohne Universitätsmedizin

Mehr

über die Regelung der Arbeitszeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Evangelischen Kirchenkreisverbandes Schlesische Oberlausitz

über die Regelung der Arbeitszeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Evangelischen Kirchenkreisverbandes Schlesische Oberlausitz Dienstvereinbarung zwischen dem Evangelischen Kirchenkreisverband Schlesische Oberlausitz und der Gemeinsamen Mitarbeitervertretung SOL im Evangelischen Kirchenkreis Schlesische Oberlausitz und im Evangelischen

Mehr

Wenn Sie Ihren Beschäftigtenausweis erhalten haben, haben Sie folgende Optionen:

Wenn Sie Ihren Beschäftigtenausweis erhalten haben, haben Sie folgende Optionen: CAMPUS CARD AUGSBURG Informationen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Augsburg Stand 10.04.2013 I) CAMPUS CARD als Beschäftigtenausweis Funktionen: Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

1. Auf die Einhaltung der gesetzlich oder tariflich festgelegten Arbeitszeit haben die Beschäftigten zu achten.

1. Auf die Einhaltung der gesetzlich oder tariflich festgelegten Arbeitszeit haben die Beschäftigten zu achten. Zwischen der Dienststelle und dem Personalrat wird folgende Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit gem. 78 NPersVG beschlossen: 1 Geltungsbereich der Dienstvereinbarung Die Dienstvereinbarung

Mehr

Merkblatt. zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg Stand: 15.05.2007

Merkblatt. zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg Stand: 15.05.2007 Merkblatt zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg Stand: 15.05.2007 Die gleitende Arbeitszeit soll den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, Beginn und Ende

Mehr

DIENSTVEREINBARUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT UND DIE BETRIEBSRUHE 1 II~

DIENSTVEREINBARUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT UND DIE BETRIEBSRUHE 1 II~ DIENSTVEREINBARUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT UND DIE BETRIEBSRUHE 1 1 II~ Zwischen der Erust-Abbe -Hochschule Jena DIENST VEREINBARUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT UND DIE BETRIEBSRUHE und dem Personalrat

Mehr

Merkblatt zur Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit (DV Flex)

Merkblatt zur Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit (DV Flex) Merkblatt zur Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit (DV Flex) Begriffsbestimmungen Regelmäßig zu erbringende wöchentliche Arbeitszeit Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit richtet

Mehr

zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten,

zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten, Dienstvereinbarung zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten, und dem Personalrat der wissenschaftlichen Beschäftigten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den

Mehr

PRÄAMBEL. I. Dienstzeit

PRÄAMBEL. I. Dienstzeit Verwaltungsanordnung über die Dienstzeit vom 18.12.1996 PRÄAMBEL Aufgrund veränderter Anforderungen organisiert die Hamburger Verwaltung einen tiefgreifenden Modernisierungsprozeß mit dem Ziel, ihre Leistungen

Mehr

IPEV-X4: Das Zeiterfassungssystem im Überblick. Das Wichtigste vorab: Terminals. Menüpunkt Buchungen : Menüpunkt Fehlzeiten :

IPEV-X4: Das Zeiterfassungssystem im Überblick. Das Wichtigste vorab: Terminals. Menüpunkt Buchungen : Menüpunkt Fehlzeiten : Amt für Informationstechnik und Statistik IPEV-X4: Das Zeiterfassungssystem im Überblick Das Wichtigste vorab: Menüpunkt Buchungen : für Korrekturen, z. B. bei Vergessen einer Stempelung oder des Stempel-Chip

Mehr

An der Abteilung Trier wird die gleitende Arbeitszeit als geltende Arbeitszeitregelung festgelegt.

An der Abteilung Trier wird die gleitende Arbeitszeit als geltende Arbeitszeitregelung festgelegt. Arbeitszeitregelung 1. Allgemeines Dienstvereinbarung zwischen der Fachhochschule Rheinland-Pfalz - Abteilung Trier - vertreten durch den Abteilungsdekan und dem Personalrat der Abteilung Trier vertreten

Mehr

11.3. 1. Ziele der Dienstvereinbarung

11.3. 1. Ziele der Dienstvereinbarung Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit und Servicezeiten bei den städtischen Ämtern im Rathaus und in den Verwaltungsgebäuden bzw. -räumen der Oberstadt (DVflAZ) Vom 18.02.2004 (Anlage zu Nr.

Mehr

Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit mittels elektronischer Zeiterfassung

Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit mittels elektronischer Zeiterfassung Zwischen der Dienststelle und dem Personalrat wird folgende Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit mittels elektronischer Zeiterfassung gem. 78 NPersVG beschlossen: 1 Geltungsbereich

Mehr

Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeit an der Universität Erfurt

Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeit an der Universität Erfurt Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeit an der Universität Erfurt Die Universität Erfurt, vertreten durch den Präsidenten, und der Personalrat der Universität Erfurt, vertreten durch die Vorsitzende,

Mehr

Dienstvereinbarung. über die "Telearbeit" für den Bereich der Verwaltung

Dienstvereinbarung. über die Telearbeit für den Bereich der Verwaltung Zwischen der Fachhochschule Dortmund, vertreten durch den Kanzler, und dem Personalrat, vertreten durch den Personalratsvorsitzenden, wird gemäß 70 des Personalvertretungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen

Mehr

Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ALTERNATIVE ARBEITSFORMEN. Mann mit Kind vor einem Laptop. Telearbeit und mobiles Arbeiten.

Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ALTERNATIVE ARBEITSFORMEN. Mann mit Kind vor einem Laptop. Telearbeit und mobiles Arbeiten. Mann mit Kind vor einem Laptop Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ALTERNATIVE ARBEITSFORMEN Telearbeit und mobiles Arbeiten Logo Alternierende Telearbeit und mobiles Arbeiten - innovative

Mehr

Elektronische Arbeitszeiterfassung

Elektronische Arbeitszeiterfassung Elektronische Arbeitszeiterfassung Nutzerhandbuch Stand 2012-03-20 / Rl/En 1. Buchungen an den Zeiterfassungsgeräten Information Kommen Gehen Dienstgang Kartenlesefeld 1.1. Kommen Drücken Sie am Zeiterfassungsgerät

Mehr

Baden-Württemberg Verordnung der Landesregierung über die Arbeitszeit der Beamten und Richter des Landes

Baden-Württemberg Verordnung der Landesregierung über die Arbeitszeit der Beamten und Richter des Landes Baden-Württemberg Verordnung der Landesregierung über die Arbeitszeit der Beamten und Richter des Landes Änderungen seit 2003 sind gekennzeichnet [durchgestrichen/unterstrichen] Vorspann 1. ABSCHNITT Arbeitszeiten

Mehr

Dienstvereinbarung. 2. Rahmenzeit Montags bis freitags wird eine tägliche Rahmenzeit wie folgt eingeführt:

Dienstvereinbarung. 2. Rahmenzeit Montags bis freitags wird eine tägliche Rahmenzeit wie folgt eingeführt: Dienstvereinbarung zwischen dem Personalrat und der Behörde für Bildung und Sport über die Verteilung der Arbeitszeit von Hausmeisterinnen, Hausmeistern und Hausmeisterpaaren 1) an Schulen Präambel Vor

Mehr

Reglement über die gleitende Jahresarbeitszeit

Reglement über die gleitende Jahresarbeitszeit Reglement über die gleitende Jahresarbeitszeit vom 3. Dezember 1998 Die Gemeinderatskommission, gestützt auf 15 der Dienst- und Gehaltsordnung (DGO) für das Personal der Einwohnergemeinde der Stadt Solothurn,

Mehr

D I E N S T V E R E I N B A R U N G

D I E N S T V E R E I N B A R U N G D I E N S T V E R E I N B A R U N G Zwischen dem Kanzler der Bergischen Universität Wuppertal als Dienststellenleiter (DL) und dem Personalrat der nichtwissenschaftlich Beschäftigten der Bergischen Universität

Mehr

II. Arbeitsrechtlicher Teil

II. Arbeitsrechtlicher Teil 1 Arbeitsrechtlicher Teil 1 Geltungsbereich 1Diese Dienstordnung Teil II gilt für Pastoralreferentinnen/Pastoralreferenten nachfolgend Beschäftigte genannt, die von den diözesanen Ordnungen für Pastoralreferenten

Mehr

In diesem Format wollen wir, in unregelmäßigen Abständen zu verschiedenen Themen und Fragen, die viele von uns betreffen, informieren.

In diesem Format wollen wir, in unregelmäßigen Abständen zu verschiedenen Themen und Fragen, die viele von uns betreffen, informieren. PR-INFO Gebäude: B 8 Telefon: 0921/55-2163 personalrat@uni-bayreuth.de Bayreuth, 10.03.2015 Liebe Kolleginnen und Kollegen, hier ist sie nun: die neue Personalratsinfo. In diesem Format wollen wir, in

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE SPREITENBACH REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ)

EINWOHNERGEMEINDE SPREITENBACH REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ) REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ) 2007 Die in diesem Reglement verwendeten Personen- und Funktionsbezeichnungen beziehen sich auf beide Geschlechter. Gestützt auf 11 des Personalreglementes

Mehr

Merkblatt. zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Universitätsbibliothek sowie deren Teilbibliotheken der Universität Würzburg Stand: 01.11.

Merkblatt. zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Universitätsbibliothek sowie deren Teilbibliotheken der Universität Würzburg Stand: 01.11. Merkblatt zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Universitätsbibliothek sowie deren Teilbibliotheken der Universität Würzburg Stand: 01.11.2006 Die gleitende Arbeitszeit soll den Mitarbeitern die Möglichkeit

Mehr

Anleitung Arbeitszeitkontrolle für das Gastgewerbe

Anleitung Arbeitszeitkontrolle für das Gastgewerbe Anleitung Arbeitszeitkontrolle für das Gastgewerbe Vorbemerkungen Grundlage zur Arbeitszeiterfassung: Gemäss Art. 21 Ziff. 2 und 3 L-GAV ist der Arbeitgeber für die Erfassung der effektiven Arbeits- und

Mehr