T-Net Bedienungsanleitung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "T-Net Bedienungsanleitung."

Transkript

1 T-Net Bedienungsanleitung. Mit Bedienhinweisen zur T-NetBox.!" ==Com= Erleben Sie s einfach!

2 2 Die Leistungsmerkmale von T-Net Werten Sie Ihren T-Net Anschluss auf, indem Sie eine Vielzahl von komfortablen Leistungsmerkmalen nutzen, die Ihnen das digitale T-Net bietet zum Teil bereits im Anschluss inklusive oder für einen geringen monatlichen Grundpreis zubuchbar. Um die Leistungsmerkmale im T-Net nutzen zu können, benötigen Sie ein Telefon, das sich für Tonwahl (Mehrfrequenz- Wahlverfahren MFV) eignet. Ob Ihr Telefon auf Tonwahl umgestellt ist, können Sie leicht selbst feststellen: Bei abgehobenem Hörer und Drücken einer beliebigen Zifferntaste hören Sie einen Ton. Tipp: Meine T-Com Ihr persönlicher Service Ihre Aufträge oder den aktuellen Stand Ihres T-Net Anschlusses können Sie komfortabel online ändern. Einfach anmelden und Ihre persönlichen Daten angeben unter Meine T-Com unter Durch die Nutzung bestimmter Leistungsmerkmale können weitere Kosten entstehen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter freecall , unter oder im T-Punkt. Technische Hotline Bei Fragen zur Bedienung der einzelnen Leistungsmerkmale erreichen Sie uns telefonisch unter (2 Cent pro Minute aus dem Festnetz). Symbole Nummer eingeben Sie hören einen Ton oder eine Ansage Ihr Telefon klingelt Gespräch führen Ab dem ,4 pro Minute.

3 3 Inhalt Inhalt Diese Leistungen sind bei allen neuen Anschlüssen von T-Com bereits inklusive: Kostenlose Leistungsmerkmale: Rufnummernübermittlung und -anzeige (CLIP) 4 Rückruf bei Besetzt 5 Anklopfen, Rückfragen/Makeln 6 Dreierkonferenz 2 7 Anrufweiterschaltung (AWS) 8 T-NetBox Ihr persönlicher Anrufmanager 9 Zusätzliche Leistungsmerkmale zum T-Net Anschluss T-NetBox mit Unified Messaging 4 Selektive Anrufweiterschaltung (AWS) 5 Flexible Festlegung des Zeitintervalls zur Anrufweiterschaltung 7 Parallelruf 8 Music&Fun 9 SMS im Festnetz 2 MMS im Festnetz 22 Detaillierte Informationen zu den zusätzlichen monatlichen Grundpreisen für die zusätzlichen Leistungsmerkmale erhalten Sie unter freecall , unter oder im T-Punkt. Tipp: Noch mehr Sicherheit für Ihren T-Net Anschluss Das Sicherheitspaket Plus. Mit dem Sicherheitspaket Plus erweitern Sie die Fähigkeiten Ihres Telefonanschlusses, denn Sie erhalten eine Vielzahl von attraktiven Leistungsmerkmalen gegen einen geringfügigen monatlichen Aufpreis. Das Sicherheitspaket Plus enthält alle Funktionen, um Verbindungen gezielt zu erlauben bzw. zu sperren. Damit trägt das Sicherheitspaket Plus zur Kostenkontrolle bei und schützt vor zu hohen Telefonrechnungen. Gleichzeitig können auch ankommende Verbindungen gezielt erlaubt bzw. gesperrt werden, um sich damit vor unliebsamen Anrufern zu schützen. Trotzdem können wichtige Anrufe entgegengenommen werden. Zusätzlich können Sie jetzt auch einfach und gezielt Telefonstörer bzw. Belästiger abweisen. Die Bedienung des Sicherheitspakets entnehmen Sie bitte der Broschüre Sicherheitspaket Plus, die Sie kostenlos bei unserer Serviceline erhalten oder im Internet unter downloaden können. Soweit technisch verfügbar. 2 Für die Dreierkonferenz fällt ein zusätzlicher Konferenzzuschlag an.

4 4 Rufnummernübermittlung und -anzeige Rufnummernübermittlung und -anzeige (CLIP) Rufnummernübermittlung Ihre Rufnummer wird automatisch jedem angewählten Anschluss übermittelt, wenn dieser über ein entsprechendes Telefon verfügt. Falls Sie die Rufnummernübermittlung für ein Gespräch nicht wünschen, können Sie die Funktion vor Ihrem Anruf unterdrücken. Hinweis: Bei Telefonanschlüssen, die nach dem eingerichtet wurden, ist die Rufnummernübermittlung automatisch aktiviert, falls Sie nichts Gegenteiliges beauftragt haben. Änderungen und Beauftragung des kostenlosen Leistungsmerkmals unter freecall sind jederzeit möglich. Fallweise Unterdrückung der Rufnummernübermittlung * 3 Tastenfolge eingeben Zielrufnummer eingeben Ihre Rufnummer wird dem angewählten Teilnehmer nicht angezeigt Gespräch führen Die Unterdrückung der Rufnummernübermittlung wird automatisch zurückgesetzt Rufnummernanzeige (CLIP) Mit dem Leistungsmerkmal Rufnummernanzeige und einem entsprechend ausgerüsteten Telefon (CLIP-fähig und mit Display) sehen Sie die Rufnummer des Anrufers bzw. des Anklopfenden in Ihrem Display, vorausgesetzt, bei Ihrem Gesprächspartner ist die Rufnummernübermittlung freigeschaltet und wird nicht unterdrückt. Soweit technisch verfügbar.

5 5 Rückruf bei Besetzt Rückruf bei Besetzt Der Gesprächspartner, den Sie anrufen, telefoniert gerade? Der automatische Rückruf bei Besetzt kann Ihnen die Arbeit abnehmen, einen besetzten Telefonanschluss immer wieder neu anzuwählen. Rückruf bei Besetzt per Sprachsteuerung Der Anschluss, den Sie angewählt haben, ist besetzt. Nach dem dritten Besetztton hören Sie die Ansage: Die gewählte Rufnummer ist besetzt. Möchten Sie den Service von T-Com nutzen und verbunden werden, sobald diese frei ist, sagen Sie jetzt bitte»ja«. Falls Sie den automatischen Rückruf wünschen, sagen Sie bitte»ja«. (Antworten Sie nach der Ansage nicht, ertönt nach 20 Sekunden wieder der Besetztton.) Der Service Rückruf bei Besetzt ist aktiviert. Sie hören die nächste Ansage: Das Dienstmerkmal ist aktiviert. Legen Sie anschließend den Hörer auf. Ist die gewünschte Telefonnummer wieder erreichbar, klingelt Ihr Telefon. Nach Abheben des Hörers hören Sie die Ansage: Ihr Rückruf wird aufgebaut. Danach ertönt ein Freizeichen und die gewünschte Telefonnummer wird automatisch zu den gleichen Bedingungen angewählt wie die ursprüngliche Verbindung. Call by Call wird z. B. beim automatischen Verbinden berücksichtigt. Wenn sich der Angerufene meldet, führen Sie ganz normal Ihr Gespräch. Die Rückruf-Funktion bleibt 45 Minuten aktiv. Hat innerhalb dieser Zeit der gewünschte Gesprächspartner sein Gespräch nicht beendet bzw. erhalten Sie in dieser Zeit keinen Rückruf, wird die Rückruf-Anforderung gelöscht. Solange die Rückruf-Funktion noch aktiv ist, ist eine nochmalige Aktivierung der Rückruf-Funktion zur selben Rufnummer nicht möglich. In diesem Fall ertönt der Besetzt-Ton. Hinweis: Bei Verbindungen zu Mobilfunk-Anschlüssen, zu Dienste-Rufnummern wie z. B. 037, 0900 sowie 080 oder wenn bereits mehrere Anrufer beim Angerufenen warten, ist der Rückruf-Auftrag nicht möglich. Von Ihrem Anschluss können Sie nur einen Rückruf einleiten. Weitere sind erst möglich, wenn dieser erledigt ist bzw. vorzeitig ausgeschaltet wurde. Vorzeitiges Ausschalten des Rückrufes: Hat sich der eingeleitete Rückruf erledigt, können Sie ihn ganz einfach deaktivieren Hörer abnehmen 3 7 Tastenfolge eingeben und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist deaktiviert )

6 6 Anklopfen, Rückfragen/Makeln Anklopfen, Rückfragen/Makeln Mit der Funktion Anklopfen sind Sie auch während eines Telefonats für andere erreichbar. Mit der Funktion Rückfragen/Makeln haben Sie verschiedene Möglichkeiten, mit zwei Gesprächspartnern zu telefonieren. Hinweise: Um diese Funktionen nutzen zu können, muss Ihr Telefon über eine R-Taste (Rückfrage-Taste mit Hook-Flash-Funktion zwischen 70 und 30 ms Schaltzeit) verfügen. Wenn während eines Fax-/Modembetriebs jemand anklopft, kann es zur Störung in der Übertragung kommen. Bitte schalten Sie daher zuvor sicherheitshalber das Leistungsmerkmal Anklopfen aus, wenn Sie ein Fax erwarten. Aktivieren * 4 3 Tastenfolge eingeben und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist aktiviert ) Anrufer, die bei Ihnen anklopfen werden von nun an mit der Ansage Der gewünschte Gesprächspartner spricht. Es wird angeklopft, bitte warten Sie informiert. Deaktivieren 4 3 Tastenfolge eingeben und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist deaktiviert ) Ursprüngliche Verbindung beenden Sie hören während eines Gesprächs den Anklopfton Wenn Sie den Anklopfenden annehmen wollen, haben Sie 30 Sekunden Zeit, das ursprüngliche Gespräch zu beenden Nach Klingeln des Telefons Hörer wieder aufnehmen Abweisen R 0 Halten R 2 Sie hören während eines Gesprächs den Anklopfton Tastenfolge drücken, wenn Sie den Anklopfenden nicht annehmen wollen Der Anklopfton verstummt für das bestehende Gespräch Erste Verbindung halten und ein zweites Gespräch annehmen Sie hören den Anklopfton Wenn Sie ein zweites Gespräch annehmen möchten, haben Sie 30 Sekunden Zeit, die R-Taste zu drücken Zifferntaste drücken Die erste Verbindung ist in der Warteschleife (inaktiv) Die zweite Verbindung ist angenommen (aktiv)

7 7 Anklopfen, Rückfragen/Makeln Dreierkonferenz Makeln R 2 Zwischen zwei Verbindungen hin- und herschalten R-Taste drücken und Sonderwählton abwarten Zifferntaste drücken Die erste Verbindung ist jetzt wieder aktiv Die zweite Verbindung ist jetzt in der Warteschleife Rückfragen R Eine zweite Verbindung parallel während eines Gesprächs aufbauen R-Taste drücken und Sonderwählton abwarten Rufnummer des gewünschten Gesprächspartners wählen Die erste Verbindung ist jetzt inaktiv Die zweite Verbindung wird aufgebaut Selektiv Verbindung beenden R R-Taste drücken und Sonderwählton abwarten Zifferntaste drücken Die aktive Verbindung wird beendet Hinweis: Zur Erinnerung an eine noch inaktive Verbindung ertönt nach dem Auflegen ein Klingelzeichen (max.5 Sekunden bis zu dreimal). Dreierkonferenz Sie haben bereits eine Verbindung aufgebaut und möchten einen zweiten Gesprächspartner, der anklopft, miteinbeziehen. Um diese Funktion nutzen zu können, muss Ihr Telefon über eine R-Taste (Rückfrage-Taste mit Hook- Flash-Funktion zwischen 70 und 30 ms Schaltzeit) verfügen. Bei Nutzung der Dreierkonferenz fällt zusätzlich ein Konferenzzuschlag an. Zusätzliche Verbindung aufbauen R R-Taste drücken und Sonderwählton abwarten Rufnummer des gewünschten Gesprächspartners wählen Die erste Verbindung ist jetzt inaktiv Die zweite Verbindung ist jetzt aktiviert oder Anklopfenden einbeziehen Sie hören den Signalton R Wenn Sie ein zweites Gespräch annehmen möchten, haben Sie 30 Sekunden Zeit, die R-Taste zu drücken. Warten Sie den Sonderwählton ab 2 Zifferntaste drücken Die erste Verbindung ist in der Warteschleife (inaktiv) Die zweite Verbindung ist angenommen (aktiv) Bitte umblättern

8 8 Dreierkonferenz Anrufweiterschaltung Zusammenschalten R R-Taste drücken und Sonderwählton abwarten 3 Zifferntaste drücken Die Gesprächspartner sind zusammengeschaltet Beenden Die Beendigung erfolgt durch das Auflegen des Hörers Tipp: Konferieren Sie telefonisch mit bis zu 20 Teilnehmern im Büro, unterwegs per Handy oder zu Hause. Die Telefonkonferenz melden Sie online unter an. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter im T-Punkt oder unter freecall Anrufweiterschaltung (AWS) Mit der Anrufweiterschaltung haben Sie die Möglichkeit, erreichbar zu bleiben, auch wenn Sie nicht in der Nähe des Telefons sind. Mit dieser Funktion werden alle Anrufe automatisch auf einen Anschluss Ihrer Wahl weitergeleitet: sofort (AWS-sofort), bei Nichtmelden nach 20 Sekunden (AWS-20s) oder falls besetzt ist (AWS-besetzt). Bei der Eingabe der Zielrufnummer zur Aktivierung der AWS werden nur Rufnummern zugelassen, die nicht gesperrt sind. Wird die AWS aktiviert und danach die Rufnummernsperre, werden Verbindungen zum Weiterschaltungsziel hergestellt. Für die weiterführenden Verbindungen fallen weitere Verbindungsentgelte an. Aktivieren * 2 * oder * 6 * oder * 6 7 * Tastenfolge eingeben für AWS-sofort Tastenfolge eingeben für AWS-20s Tastenfolge eingeben für AWS-besetzt Zielrufnummer eingeben Raute-Taste drücken und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist aktiviert ) Deaktivieren 2 Tastenfolge eingeben für AWS-sofort oder 6 Tastenfolge eingeben für AWS-20s oder 6 7 Tastenfolge eingeben für AWS-besetzt und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist deaktiviert )

9 9 Anrufweiterschaltung T-NetBox Hinweis: Ist bei Ihrem Anschluss AWS-sofort aktiviert, so hören Sie einen Sonderwählton. Die Varianten AWS-20s und AWS-besetzt können gleichzeitig zu unterschiedlichen Zielrufnummern aktiviert werden. Ist jedoch die AWS-sofort aktiviert, so kommen die AWS-20s und AWS-besetzt nicht zur Wirkung. Hier müssen Sie erst die AWS-sofort deaktivieren, damit die Anrufe bei Besetzt oder bei Nichtmelden nach 20 Sekunden weitergeleitet werden. Die Aktivierung einer Anrufweiterschaltung zu den Notrufnummern 0 und 2 sowie zu den Dienste-Rufnummern beginnend mit, 0900, 037, 038 ist nicht möglich. Im Internet unter können Sie unter der Rubrik Meine T-Com Ihren Anschluss selbst konfigurieren und die Einstellungen für die Anrufweiterschaltung vornehmen. Tipp: Unter der kostenfreien Administrationsrufnummer können Sie die Anrufweiterschaltung zusätzlich bequem und ortsunabhängig (d. h. von einem anderen Anschluss aus) konfigurieren. Weiterhin können Sie hier das Intervall für die AWS flexibel auf eine Zeit zwischen 5 und 60 Sekunden festlegen. Details siehe Seite 7. T-NetBox Ihr persönlicher Anrufmanager Die T-NetBox ist Ihr persönlicher Anrufmanager im Netz von T-Com, dessen Leistungen weit über die Möglichkeiten eines Anrufbeantworters hinausgehen. Die T-NetBox speichert bis zu 30 Nachrichten, selbst wenn Sie gerade telefonieren. Ganz einfach per Tastendruck steuern Sie Ihre individuelle Erreichbarkeit. Durch eine von Ihnen definierte PIN können Sie Ihre Nachrichten vor fremdem Zugriff schützen. T-NetBox einrichten Hörer abnehmen und vom eigenen Anschluss kostenfrei anwählen und der Ansage folgen. Hierbei werden Sie aufgefordert, eine PIN einzugeben. Die vier- bis zehnstellige Zahl legen Sie ganz individuell selbst fest T-NetBox einschalten Neu: eine Box für Mobilfunk und Festnetz Die T-NetBox kann jetzt auch für eine zusätzliche Rufnummer Gespräche oder Faxe entgegennehmen. So können Sie die T-NetBox unabhängig von Ihrem Mobilfunkanbieter auch als Mailbox einrichten. Dann sind Mitteilungen über eingegangene Nachrichten und die Abfrage der Nachrichten übers Handy kostenfrei. Alle entgangenen Gespräche werden von der T-NetBox aufgezeichnet. Bitte umblättern

10 0 T-NetBox Weitere Rufnummer einrichten (z. B. für die Mobilbox) Hörer abnehmen und vom eigenen Anschluss kostenfrei anwählen. Nach Drücken der Tasten und 5 verbindet Sie die T-NetBox mit einem Mitarbeiter, der für Sie die Einstellungen vornimmt. Zusätzlich für die Mobilbox-Funktion Im Mobiltelefon abhängig vom Gerätehersteller die Mobilbox-Rufnummer ändern in: Falls Sie die Kurzwahltaste mit Ihrer Mobilbox belegt haben, prüfen Sie bitte, ob die neue T-NetBox Nummer auch hier aktiviert ist. Anschließend in Ihrem Mobiltelefon abhängig vom Gerätehersteller Rufumleitung oder Anrufweiterschaltung auf Ihre T-NetBox unter der Nummer aktivieren (ggf. die bisherige Rufnummer überschreiben). Wichtig Für die kostenfreie Abfrage von Nachrichten über den eingegebenen Mobilfunkanschluss ist die Eingabe der PIN nicht erforderlich. Direkter Rückruf des Anrufers während der Abfrage der Nachrichten erfolgt durch Drücken der Taste 7. Nach Beenden des Gespräches kehren Sie automatisch zur Nachrichtenabfrage zurück. T-NetBox vom eigenen Anschluss anwählen Kostenlos anwählen T-NetBox vom fremden Anschluss anwählen, Box ist eingeschaltet Eigene Rufnummer wählen * Mit Stern-Taste Begrüßungstext unterbrechen Nach Aufforderung PIN eingeben * Mit Stern-Taste Eingabe bestätigen Wichtig: Sie benötigen bei der Abfrage vom fremden Anschluss eine PIN. Falls nicht bereits eine PIN eingerichtet wurde, die PIN in der T-NetBox vom eigenen Anschluss mit der Tastenkombination 3 4 einrichten. siehe PIN am eigenen Anschluss

11 T-NetBox T-NetBox vom fremden Anschluss anwählen, Box ist ausgeschaltet Off-Call-Rufnummer wählen: oder TNETBOX Den Anweisungen folgen Wichtig: Sie benötigen bei der Abfrage vom fremden Anschluss eine PIN. Falls nicht bereits eine PIN eingerichtet wurde, die PIN in der T-NetBox mit der Tastenkombination 3 4 vom eigenen Anschluss einrichten. siehe PIN am eigenen Anschluss Sprung ins Hauptmenü Alle folgenden Funktionen rufen Sie über das Hauptmenü der T-NetBox auf 0 Direkter Sprung ins Hauptmenü Sie befinden sich im Hauptmenü Tipps Hilfe aufrufen T-Com Service-Mitarbeiter anrufen T-NetBox Infoservice Sprachnachrichten abfragen Nachrichten abfragen (vom Hauptmenü aus) Aktuelle Nachrichten wiederholen 2 Pause ein/aus 3 Nächste Nachricht 9 * Nachricht löschen 9 9 * Alle abgefragten Nachrichten löschen Rückruffunktion Während der Abfrage einer Nachricht können Sie mit der Taste 7 den Anrufer direkt zurückrufen. Nach Beenden des Gesprächs kehren Sie automatisch in das Menü Abfragen der Nachrichten zurück und können z. B. die weiteren Nachrichten abhören. Übrigens: Die Rückruf-Funktion können Sie auch vom Handy aus nutzen, wenn Sie die T-NetBox für Ihre Mobilfunknummer aktiviert haben. siehe Neu: eine Box für Mobilfunk und Festnetz (Seite 9) 0,2 pro Minute, ab dem ,4 pro Minute. Bitte umblättern

12 2 T-NetBox Faxfunktion 4 Faxfunktion einrichten/kündigen Falls Sie Faxnachrichten bekommen haben * Alle noch nicht gedruckten Faxnachrichten drucken 3 Abfragen und Ausdrucken einzelner Faxnachrichten Die T-NetBox bittet um Eingabe der Faxnummer über die Telefontastatur. Möchten Sie diese Faxnummer häufig nutzen, lassen Sie diese Nummer als Standard-Faxnummer speichern. Insgesamt können bis zu 30 Faxe à 0 DIN-A4-Seiten gespeichert werden. Hinweis: Die Bereitstellung der Faxfunktion kostet monatl.,03, ab dem ,05. PIN am eigenen Anschluss T-Com rät Ihnen zur Aktivierung einer PIN am eigenen Anschluss, die Sie vor unberechtigten Zugriffen auf die T-NetBox schützt. Zur Aktivierung der PIN am eigenen Anschluss, Abfrage der T-NetBox vom fremden Anschluss bei ein- und ausgeschalteter Box, flexibler Einschaltung der T-NetBox, sowie Nutzung einer T-NetBox Profi Ansage ist die Einrichtung einer PIN zwingend erforderlich. Die vier- bis zehnstellige Zahl legen Sie ganz individuell selbst fest. Vom Hauptmenü der T-NetBox geben Sie die Tastenkombination 3 4 PIN einrichten oder ändern ein und folgen den Anweisungen Zur Aktivierung der PIN am eigenen Anschluss geben Sie aus dem Hauptmenü der T-NetBox PIN aus/einschalten am eigenen Anschluss ein und folgen den Anweisungen. Einstellungen ändern Menü Begrüßungstext Menü Grundeinstellungen Boxnamen aufsprechen Einen von 6 Standardtexten auswählen Persönlichen Begrüßungstext aufsprechen Ansagetext aufsprechen Betriebsart ändern Menüsprache wählen Standard-Faxnummer einrichten Sprachauswahl für das Vorlesen von s Aktuelle Einstellung abfragen Menü T-NetBox einschalten T-NetBox ein nach 20 Sekunden und bei Besetzt T-NetBox nimmt alle Anrufe sofort entgegen T-NetBox ausschalten T-NetBox ein nach 20 Sekunden T-NetBox ein bei Anschluss besetzt

13 3 T-NetBox Neu: T-NetBox flexibel einschalten Neben den Standardeinstellungen für das Einschalten Ihrer Box haben Sie jetzt zusätzlich die Möglichkeit, das Zeitintervall zwischen 5 und 60 Sekunden zum Entgegennehmen der Anrufe völlig frei zu bestimmen! Rufen Sie die kostenfreie Administrationsnummer an. Geben Sie die eigene Telefonnummer, von der Sie die T-NetBox nutzen, ein und bestätigen Sie mit der * * * 2 * Taste. Wählen Sie aus dem Menü Anrufweiterschaltung aus. Geben Sie die PIN Ihrer T-NetBox ein ( PIN am eigenen Anschluss) und bestätigen Sie die Eingabe mit der Taste. Wählen Sie aus dem Menü Einschalten der Anrufweiterschaltung aus. Geben Sie die für die Weiterschaltung an die T-NetBox ein. Taste zur Bestätigung wählen (Korrektur mit Raute-Taste). Wählen Sie aus dem Menü Weiterleitung nach Zeit. Legen Sie nun die gewünschte Zeit fest (5 bis 60 Sekunden), nach der die Weiterleitung erfolgen soll, z. B. 30. Mit der Taste bestätigen (Korrektur mit Raute-Taste). Hinweis: Die flexible Festlegung des Zeitintervalls können Sie von überall aus vornehmen. Es ist nicht notwendig, die Schritte von Ihrem eigenen Anschluss aus durchzuführen. Menü Benachrichtigung 3 3 Benachrichtigung zum eigenen Telefonanschluss Benachrichtigung zum fremden Telefonanschluss Benachrichtigung per SMS (T-Mobile Netz) Hinweis: Die Benachrichtigung der T-NetBox per SMS auf ein T-Mobile Handy ist kostenfrei und nur für Mobilfunkkunden des T-Mobile Netzes möglich. 3 6 Ausschalten der Benachrichtigung für Anrufe, bei denen der Anrufer keine Nachricht hinterlassen hat. T-NetBox kündigen T-NetBox kündigen Haben Sie noch Fragen? Unser T-NetBox Service-Team hilft Ihnen gern weiter unter: freecall , im Internet unter: oder senden Sie eine an: Die für die T-NetBox geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter unter T-NetBox. Hinweis: Aus dem Ausland über die Servicerufnummer +49 (5) (Kostenabhängig vom Tarif des Auslandanbieters).

14 4 T-NetBox mit Unified Messaging T-NetBox mit Unified Messaging Die T-NetBox mit Unified Messaging ist Ihre persönliche Nachrichtenzentrale. Neben Ihren Sprachnachrichten können Sie auch s, Faxe oder SMS in Ihrer Box verwalten. Mit der Bereitstellung der T-NetBox mit Unified Messaging erhalten Sie automatisch eine persönliche Adresse: Ihre Ergänzend zu den Leistungsmerkmalen der T-NetBox (Nachrichtenabfrage und Bearbeitung über das Telefon) können Sie Ihre Nachrichten auch über das Internet abfragen, bearbeiten, senden und weiterleiten. Als registrierter Benutzer gelangen Sie über die Internetadresse zu Ihrer persönlichen Nachrichtenzentrale. Wenn Ihr PC über eine Soundkarte und einen Lautsprecher verfügt, werden Ihnen die Sprachnachrichten vorgelesen. Sie können Ihre Box vom eigenen Anschluss über freecall oder von einem fremden Anschluss über die abfragen. Die gespeicherten Textnachrichten werden Ihnen vorgelesen. Ihre Box ist vor unberechtigten Zugriffen durch eine PIN, die nur Ihnen bekannt ist, geschützt. Weitere Informationen zur T-NetBox mit Unified Messaging erhalten Sie unter der Adresse Unser T-NetBox Service Team hilft Ihnen gern weiter unter freecall , im Internet unter oder senden Sie eine Mail an Sie können die T-NetBox mit Unified Messaging dort auch direkt bestellen. Detailinformationen können Sie dem Anwenderhandbuch unter der Adresse entnehmen. Die für die T-NetBox mit Unified Messaging geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter unter T-NetBox. 0,2 pro Minute, ab dem ,4 pro Minute.

15 5 T-NetBox mit Unified Messaging Selektive Anrufweiterschaltung Selektive Anrufweiterschaltung (AWS) Mit der Selektiven Anrufweiterschaltung können Sie ganz gezielt Ihre Erreichbarkeit steuern und z. B. nur gewünschte Anrufe von bestimmten Rufnummern weiterleiten: sofort (Selektive AWS-sofort), nach 20 Sekunden (Selektive AWS-20s) oder falls besetzt ist (Selektive AWS-besetzt). Sie können bis zu 0 Ursprungs-Rufnummern oder Rufnummernbereiche festlegen, die Sie in einer Liste verwalten. Die Nummerierung der Listenplätze erfolgt von bis 0. Für die weiterführenden Verbindungen fallen weitere Verbindungsentgelte an. Hinweis: Bei der Eingabe der Zielrufnummer zur Aktivierung der Selektiven AWS werden nur Rufnummern zugelassen, die nicht gesperrt sind. Aktivieren * 2 2 * oder * 2 3 * oder * 2 4 * Tastenfolge eingeben für Selektive AWS-sofort Tastenfolge eingeben für Selektive AWS-20s Tastenfolge eingeben für Selektive AWS-besetzt Zielrufnummer eingeben Raute-Taste drücken und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist aktiviert ) Deaktivieren 2 2 Tastenfolge eingeben für Selektive AWS-sofort oder 2 3 Tastenfolge eingeben für Selektive AWS-20s oder 2 4 Tastenfolge eingeben für Selektive AWS-besetzt Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist deaktiviert ) Die Selektive Anrufweiterschaltung kostet monatlich,03 und einmalig 9,90. Ab dem betragen die Kosten monatlich,05 und einmalig 0,6. Bitte umblättern

16 6 Selektive Anrufweiterschaltung Listeneinträge bearbeiten und speichern * 2 * Tastenfolge eingeben Listenplatz, z. B., eingeben * Stern-Taste drücken Ursprungsrufnummer eingeben Raute-Taste drücken und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist aktiviert ) Listeneinträge löschen 2 * Tastenfolge eingeben Listenplatz, z. B., eingeben Raute-Taste drücken und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist deaktiviert ) Gesamte Liste löschen 2 * Tastenfolge eingeben 0 Tastenfolge eingeben und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist deaktiviert ) Die Nummerierung der Listenplätze erfolgt von bis 0.

17 7 Flexible Festlegung des Zeitintervalls zur Anrufweiterschaltung Flexible Festlegung des Zeitintervalls zur Anrufweiterschaltung Neben den Standardeinstellungen für die Anrufweiterschaltung (AWS) haben Sie jetzt zusätzlich die Möglichkeit, das Zeitintervall zwischen 5 und 60 Sekunden zum Entgegennehmen der Anrufe völlig frei zu bestimmen! Rufen Sie die kostenfreie Administrationsnummer an. Geben Sie die eigene Telefonnummer, von der Sie die T-NetBox nutzen bzw. die Telefonnummer, von der Sie weiterleiten möchten, ein und bestätigen Sie mit der * Taste. Wählen Sie aus dem Menü Anrufweiterschaltung aus. Geben Sie die PIN Ihrer T-NetBox ein ( siehe PIN am eigenen Anschluss) und bestätigen Sie die Eingabe mit der * Taste. * 2 * Wählen Sie aus dem Menü Einschalten der Anrufweiterschaltung aus. Geben Sie die Zielrufnummer für die Anrufweiterschaltung ein. oder Geben Sie die für die Weiterschaltung an die T-NetBox ein. Taste zur Bestätigung wählen (Korrektur mit Raute-Taste). Wählen Sie aus dem Menü Weiterleitung nach Zeit. Legen Sie nun die gewünschte Zeit fest (5 bis 60 Sekunden), nach der die Weiterleitung erfolgen soll, z. B. 30. Taste zur Bestätigung wählen (Korrektur mit Raute-Taste). Hinweis: Ihre persönliche Anrufweiterschaltung und die flexible Festlegung des Zeitintervalls können Sie von überall aus vornehmen. Es ist nicht notwendig, die Schritte von Ihrem eigenen Anschluss aus durchzuführen. Bei der erstmaligen Nutzung muss die Eingabe zur Sicherheit von Ihrem eigenen Anschluss/Rufnummer aus erfolgen.

18 8 Parallelruf Parallelruf Mit dem Parallelruf können Sie eingehende Anrufe an zwei Anschlüssen gleichzeitig signalisieren lassen. So klingelt es beispielsweise nicht nur an Ihrem Anschluss, sondern auch auf Ihrem Handy oder Ihrem Anschluss im Büro. Nehmen Sie das Gespräch an einem der Anschlüsse an, ist der andere Anschluss wieder frei. Ist einer der Anschlüsse besetzt, werden eingehende Anrufe am zweiten Anschluss signalisiert. Ist Ihr Anrufbeantworter oder Ihre Handy-Mailbox eingeschaltet, so funktioniert der Parallelruf natürlich auch. Der Anrufer wird mit dem Anrufbeantworter bzw. der Mailbox verbunden, wenn diese sich zuerst melden. Für die weiterführenden Verbindungen fallen weitere Verbindungsentgelte an. Hinweis: Bei der Eingabe der Parallelrufnummer werden nur Rufnummern zugelassen, die nicht gesperrt sind. Aktivieren * 4 8 * Tastenfolge eingeben Gewünschte Parallelrufnummer eingeben Raute-Taste drücken und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist aktiviert ) Deaktivieren 4 8 Tastenfolge eingeben und Ansage abwarten ( Das Dienstmerkmal ist deaktiviert ) Der Parallelruf kostet monatlich 2,06 und einmalig 9,90. Ab dem betragen die Kosten monatlich 2, und einmalig 0,6.

19 9 Music&Fun Music&Fun T-Com bringt Spaß ins Festnetz Gestalten Sie Ihren Festnetzanschluss doch ganz individuell! T-Com bietet Ihnen jetzt ganz neue Möglichkeiten mit Ihren Lieblings-Songs und professionellen Ansagen auf Ihrer T-NetBox. Und das mit transparenten Tarifen, denn die Abrechnung erfolgt nur nach Nutzung und ohne Abo-Funktion! So können Sie ganz nach Lust und Laune Ihre Anrufer mit immer neuen akustischen Eindrücken überraschen. T-NetBox Profi Ansage : originelle und professionell erstellte Ansagetexte für die T-NetBox Sie haben die Wahl zwischen frei kombinierbaren Textbausteinen (Standard) und frei definierbarem Text (Premium), auf Wunsch auch mit Hintergrundmusik Für alle T-Com Kunden mit Internetzugang und T-NetBox Online einzurichten unter SoundLogo 2 : Musik statt Freizeichen Ca..500 Musiktitel zur Auswahl, die Ihre Anrufer statt des obligatorischen Freizeichens hören können Für alle T-Com Kunden mit Internetzugang und/oder tonwahlfähigem Telefon Online einzurichten unter oder telefonisch unter MusikGruß 3 : Grußbotschaften mit Musik Versenden Sie zu jeder Gelegenheit einen besonderen Gruß mit Musik an alle nationalen Festnetz- und Mobilfunkanschlüsse Nutzbar für alle T-Com Kunden mit Internetzugang und/oder tonwahlfähigem Telefon Online nutzen unter oder telefonisch unter Abrechnung von 2,99 (Standard) oder 24,99 (ab dem ,99 ) (Premium) und,99 (ab dem ,05 ) je Musiktitel erfolgt über T-Com Rechnung. 2 Abrechnung von,99 (ab dem ,05 ) je Musiktitel und 0,99 je MSN mit aktiviertem SoundLogo erfolgt monatlich über T-Com Rechnung. 3 Abrechnung von 0,99 je MusikGruß erfolgt über T-Com Rechnung. Bitte umblättern

20 20 Music&Fun Neu: Background Sound 4 : Musikuntermalung während des Telefongesprächs Versüßen Sie Ihre Telefongespräche mit der passenden Musik im Hintergrund Eine Auswahl von ca..500 Musiktitel, die Sie mit Ihrem Gesprächsteilnehmer zusammen genießen können Telefonisch nutzen unter Neu: Jingle Fun 5 : Sound-Kicks beim Telefonieren Effektvolle Akzente während des Telefongesprächs durch verschiedene Jingles Auswahl eines Sets bestehend aus 9 Tonsignalen. Aktivierung durch beide Gesprächspartner während des Gespräches über die Telefontastatur Einzurichten für alle T-Com Kunden mit tonwahlfähigem Telefon unter Klingeltöne 6 : Abwechslung für Festnetz-Endgeräte Viel mehr Abwechslung und eine Riesenauswahl Für alle geeigneten Festnetztelefone Online einzurichten unter 4 Abrechnung von Background Sound 0,0 je angefangene Minute erfolgt über die T-Com Rechnung. 5 Abrechnung von Jingle Fun 0,0 je angefangene Minute erfolgt über die T-Com Rechnung. 6 Abrechnung von,99 je Klingelton erfolgt über die T-Com Rechnung oder MicroMoney.

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses.

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Werten Sie Ihren Standard-Anschluss auf, indem Sie eine Vielzahl von komfortablen Leistungsmerkmalen nutzen, die zum Teil bereits im Anschluss inklusive

Mehr

====!" ==Com= Mit Bedienhinweisen zur T-NetBox. T-Net Bedienungsanleitung.

====! ==Com= Mit Bedienhinweisen zur T-NetBox. T-Net Bedienungsanleitung. ====!" ==Com= Mit Bedienhinweisen zur T-NetBox. T-Net Bedienungsanleitung. 2 Zu dieser Anleitung Die besten Voraussetzungen Um die Leistungsmerkmale im digitalen T-Net nutzen zu können, benötigen Sie ein

Mehr

====!" ==Com= Mit Bedienhinweisen zur T-NetBox. T-Net Bedienungsanleitung.

====! ==Com= Mit Bedienhinweisen zur T-NetBox. T-Net Bedienungsanleitung. ====!" ==Com= Mit Bedienhinweisen zur T-NetBox. T-Net Bedienungsanleitung. 2 Zu dieser Anleitung Die besten Voraussetzungen Um die Leistungsmerkmale im digitalen T-Net nutzen zu können, benötigen Sie ein

Mehr

gut informiert Leicht zu bedienen Bedienungsanleitung für den Standard-Anschluss herausgeber Telekom Deutschland GmbH 53262 Bonn

gut informiert Leicht zu bedienen Bedienungsanleitung für den Standard-Anschluss herausgeber Telekom Deutschland GmbH 53262 Bonn gut informiert Bei Fragen erreichen Sie uns unter der kostenfreien ufnummer 0800 33 01000. Besuchen Sie uns im Telekom Shop oder im Internet unter www.telekom.de Wählen Sie die kostenfreie ufnummer 0800

Mehr

Beste Unterstützung. Bedienungsanleitung für den Universal-Anschluss.

Beste Unterstützung. Bedienungsanleitung für den Universal-Anschluss. Beste Unterstützung. Bedienungsanleitung für den Universal-Anschluss. Mit Bedienhinweisen zur SprachBox. Die Komfortfunktionen des Universal-Anschlusses. Was lange Zeit ISDN war, heißt heute ganz einfach

Mehr

Deutsche T Telekom. T-ISDN Bedienungsanleitung.

Deutsche T Telekom. T-ISDN Bedienungsanleitung. Deutsche T Telekom T-ISDN Bedienungsanleitung. 2 > Zu dieser Anleitung Voraussetzungen Für die Bedienung der in dieser Anleitung dargestellten Leistungsmerkmale, mit Ausnahme der Fernsteuerung der Anrufweiterschaltung,

Mehr

> T-ISDN Leitfaden. Deutsche. Ihr T-ISDN Leitfaden die Leistungen auf einen Blick.

> T-ISDN Leitfaden. Deutsche. Ihr T-ISDN Leitfaden die Leistungen auf einen Blick. > T-ISDN Leitfaden Deutsche ===T= Telekom Ihr T-ISDN Leitfaden die Leistungen auf einen Blick. Inhalt. Das Sicherheitspaket 4 PIN ändern 5 Selektive Anrufweiterschaltung 6 Fernsteuerung der Anrufweiterschaltung

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Hilfestellung bei der Einrichtung der vermittlungstechnischen Leistungsmerkmale für Ihren Telefonanschluss geben. Mit dieser erhalten Sie alle wissenswerten

Mehr

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Mailbox im D1-Netz Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Ihr Anrufbeantworter geht

Mehr

T Com. Bedienungsanleitung. SMS im Festnetz

T Com. Bedienungsanleitung. SMS im Festnetz T Com Bedienungsanleitung SMS im Festnetz Inhalt Einleitung... 1 Willkommen...1 Wo Sie Hilfe finden... 1 SMS-Versand aus dem Festnetz der T-Com (Preisstand: 01.01.2003)...1 Damit Sie SMS im Festnetz nutzen

Mehr

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6 Inhaltsverzeichnis BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 3.1 SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ANALOGEN ANSCHLUSS 4 3.2. SIE HABEN

Mehr

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11 Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de Stand 04/11 Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung 2 2. Standardeinstellungen 2 2.1. Abweisen unbekannter Anrufer 2

Mehr

die sprachboxihr anrufbeantworter

die sprachboxihr anrufbeantworter die sprachboxihr anrufbeantworter Was ist die SprachBox? Die SprachBox ist Ihr persönlicher kostenfreier Anrufbeantworter im Festnetz der Telekom. Kostenfrei? Ja! Die SprachBox ist bei allen aktuellen

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Mailbox im E-Plus-Netz Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz 4 Vielseitig: die Funktionen 5 Einfache Bedienung 5 Individuelle Begrüßung

Mehr

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon.

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon. Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de Stand 7/2015 fernsehen. internet. telefon. Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66 Manual Festnetz upc.ch/support . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Fernabfrage auch über Handy

Mehr

Bequem erreichbar sein

Bequem erreichbar sein Bequem erreichbar sein Wir beraten Sie gern! Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.ewe.de/partner Kostenlose Servicehotline 0800 393 2000 (Mo. Fr. 7.00 20.00 Uhr, Sa. 8.00 16.00 Uhr) EWE

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung

htp Voicebox Bedienungsanleitung htp Voicebox Bedienungsanleitung Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Variable Rufumleitungszeit von 10 bis 60

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung

FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung Stand: März 2014 2 Inhalt Rufumleitung: immer Anschluss unter Ihrer Nummer.... 3 Das Mehrfrequenz-Wahlverfahren (MFV).... 3 Der

Mehr

Moni KielNET-Mailbox

Moni KielNET-Mailbox Bedienungsanleitung Moni -Mailbox Die geht für Sie ran! Wann Sie wollen, wo immer Sie sind! im Festnetz Herzlichen Glückwunsch zu Moni Ihrer persönlichen -Mailbox! Wir haben Ihre persönliche -Mailbox eingerichtet.

Mehr

Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) 1 A1 Komfortbox basic. Allgemeines

Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) 1 A1 Komfortbox basic. Allgemeines Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) Diese Leistungsbeschreibung gilt ab 14. Juni 2011. Die am 1. September 2008 veröffentlichte vormalige LB KomfortBox wird ab diesem Zeitpunkt nicht

Mehr

UltraCard. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

UltraCard. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + = Was ist die UltraCard? Mit der UltraCard sind Sie unter einer Rufnummer

Mehr

Vodafone InfoDok. Service-Codes: Die geheimen Tricks für Ihr Handy

Vodafone InfoDok. Service-Codes: Die geheimen Tricks für Ihr Handy Service-Codes: Die geheimen Tricks für Ihr Handy In Ihrem Handy steckt richtig viel drin. Nutzen Sie z. B. clevere Funktionen wie Anrufumleitungen oder Anrufsprerrungen, Vodafone Konferenz oder Rufnummernübermittlung.

Mehr

Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz

Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz Sprachausgabe von SMS Diese Funktion dient zum Versand von SMS an Empfänger ohne SMS-fähiges Telefon. Wird eine SMS an eine Rufnummer im Festnetz ohne

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon.

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon. Bedienungsanleitung Mailbox Service-Hotline 01803 77 46 22 66 Mo. Sa. von 8.00 22.00 Uhr 9 ct/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen www.primacom.de TP-PC-061-0609 fernsehen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 1. Anwählen des Sprachspeichers Seite 2 2. Übersicht Hauptmenü Seite 3 3. PIN Nummer ändern Seite 3 4. Namensansage und Begrüßungstext aufnehmen Seite 4 5. Aktivierung

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Anrufumleitungen (Mobilfunk) Schnell erklärt: Anrufumleitungen Stichwort: komfortable Anrufumleitung vom Handy z. B. auf Ihre Vodafone Mailbox oder andere Zielrufnummern innerhalb eines Fest- oder Mobilfunknetzes

Mehr

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400 Bedienungsanleitung für analoge Telefone an Alcatel 4400 Inhaltsverzeichnis Version 05/05-A 1 Kommunikationsdienste Standard... 3 1.1 Internes Gespräch... 3 1.2 Externes Gespräch... 3 1.3 Weitergabe des

Mehr

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Ihre cleveren Anrufbeantworter

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Ihre cleveren Anrufbeantworter Nr. 312 Seite 1 (von 11) D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Ihre cleveren Anrufbeantworter Schnell erklärt: Basisfunktionen von D2-Mailbox & -ProfiMailbox! Stichwort: Ihre intelligenten Anrufbeantworter im

Mehr

Manual. Mehr Leistung, mehr Freude.

Manual. Mehr Leistung, mehr Freude. Manual Telefonie Internet Mehr Leistung, mehr Freude. . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen

Mehr

Ihren persönlichen Anrufbeantworter

Ihren persönlichen Anrufbeantworter Anleitung für Ihren persönlichen Anrufbeantworter 1.1 Zugang zum persönlichen Anrufbeantworter... 1 1.2 Der persönliche Anrufbeantworter ein- und ausschalten... 2 1.3 Nachrichten vom persönlichen Anrufbeantworter

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen Nr. 313 Seite 1 (von 6) Einstellungen Schnell erklärt: Einstellungen für die D2-Mailboxen* ò Stichwort: Passen Sie Ihre D2-Mailbox/ProfiMailbox individuell an ò Vorteile: Persönliche Begrüßung aufnehmen,

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. MultiCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die MultiCard? Mit der MultiCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Herzlich Willkommen bei HeLi NET Mobilfunk 5 2. Erste Einstellungen und Gespräche 5 2.1. Freischaltung Ihrer HeLi NET SIM-Karte

Mehr

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile.

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Inhaltsverzeichnis COMBOX Ihr Anrufbeantworter COMBOX die Registrierung COMBOX ein- und ausschalten Begrüssungs- und Abwesenheitstext aufnehmen

Mehr

Zusatz-Bedienungsanleitung. SMS im Festnetz. tiptel 193. tiptel

Zusatz-Bedienungsanleitung. SMS im Festnetz. tiptel 193. tiptel Zusatz-Bedienungsanleitung (D) SMS im Festnetz tiptel 193 tiptel Kurzmitteilungen (SMS) Erläuterungen zum Dienst SMS im Festnetz Der SMS-Dienst erlaubt Ihnen kurze Textmitteilungen an andere Endgeräte

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 07/06 VP 1 Einleitung 4 2 Signalisierung von Sprachnachrichten (Posteingang)

Mehr

Das verbindet! Bedienungsanleitung. Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de

Das verbindet! Bedienungsanleitung. Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de Bedienungsanleitung Das verbindet! Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen und aufladen 5 Rufnummermitnahme 6 7 Mobilbox-Abfrage 8 9 Auslandstelefonate

Mehr

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung FL1 Kombi Verfasser Version: V2.1 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 01. September 2014 Version 2.1 Seite 1/10 Inhaltsverzeichnis 1 Nachrichtenbox meinebox.li für FL1 Kombi... 3 2 Allgemeine

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Stand 05/2011 Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte Willkommen Inhalt Herzlich willkommen bei Tchibo mobil! Lieber Tchibo mobil Kunde, wir

Mehr

Zusatzdienste. Bedienungshinweise. allgemein. Störungsdienst. SolNet VOICE plus. Tastenbefehle

Zusatzdienste. Bedienungshinweise. allgemein. Störungsdienst. SolNet VOICE plus. Tastenbefehle shinweise Tastenbefehle allgemein Für die in dieser Anleitung angegebenen Tastenkombinationen muss Ihr Telefonapparat das Tonwahlverfahren (DTMF) unterstützen. Einige Telefonapparate erfordern die Aktivierung

Mehr

Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur

Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur TeleKing AG Gartenstrasse 33 4332 Stein Tel. +41 44 545 3434 Fax +41 44 545 3430 www.teleking.ch Inhaltsverzeichnis: 1 Information über dieses

Mehr

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen RD COM HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil : Allgemeine Funktionen Themenbereiche UMS Basic Einrichten der Voice Mailbox Anrufe auf Voice Mail umleiten Anwahl des Voice Mail Systems

Mehr

SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung

SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung SPRACHMAILBOX Bedienungsanleitung Bevor Sie starten Inhalt: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die wilhelm.tel Sprachmailbox ist Ihr persönlicher Anrufbeantworter im wilhelm.tel City-Netz. Alle

Mehr

Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen

Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen 2 Inhaltsverzeichnis 1 Voice4Mail... 3 1.1 Umschreibung... 3 2 Voice4Mail ein-/ausschalten... 3 2.1 Anrufumleitung direkt... 3 2.2 Anrufumleitung bei

Mehr

Anrufbeantworter (Voicemailbox)

Anrufbeantworter (Voicemailbox) OpenScape Xpressions unterstützt den Anwender beim täglichen Austausch von Sprach-, und Faxnachrichten. Dabei spielt es prinzipiell keine Rolle, wo sich der Anwender gerade befindet. Durch den flexiblen

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Anleitung VoicemailboxPro

Anleitung VoicemailboxPro Anleitung VoicemailboxPro ilnet ag Telefon: 081 926 27 28 Postfach Telefax: 081 926 27 29 7302 Landquart info@ilnet.ch / www.ilnet.ch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. VoicemailboxPro ein- /ausschalten

Mehr

Sinus W 500V Konfiguration Telefonie (DSL/Festnetz)

Sinus W 500V Konfiguration Telefonie (DSL/Festnetz) Sinus W 500V Konfiguration Telefonie (DSL/Festnetz) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einrichtung DSL-Telefonie.................................................................. 2 Weitere Einstellungen

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. UltraCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die UltraCard? Mit der UltraCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

MultiCard. So funktioniert s. Los geht s: SIM-Karten aktivieren und einlegen

MultiCard. So funktioniert s. Los geht s: SIM-Karten aktivieren und einlegen Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + = Was ist die? Mit der bist du unter einer Rufnummer auf bis zu 3 mobilen Endgeräten erreichbar

Mehr

Das Voice-Messaging-System der WOBCOM Benutzerhandbuch

Das Voice-Messaging-System der WOBCOM Benutzerhandbuch Das Voice-Messaging-System der WOBCOM Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Bevor Sie starten... 2 1. Mailbox einrichten... 3 2. Das Hauptmenü Ihrer Mailbox... 4 3. Ein- oder Ausschalten der Mailbox... 4

Mehr

Prepaid telefonieren & surfen

Prepaid telefonieren & surfen Prepaid telefonieren & surfen Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Kein Mindestumsatz Attraktive Tarifoptionen Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen

Mehr

Manual Telefonie internet

Manual Telefonie internet Manual Telefonie Internet . Ihre Sprachmailbox. as alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren Pin-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen.

Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen. GSM Steuercodes Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen. GSM Codes sind weltweit einheitliche Steuercodes, mit denen Sie schnell und komfortabel

Mehr

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg Inhaltsverzeichnis : 1. Einstellungen: PIN-Nummer ändern Seite 2 2. Begrüßungstext aufnehmen: Seite 3 3. Aktivieren der Rufumleitung zur Sprachbox Seite 5 4. Sprachnachrichten abhören Seite 5 4.1 Sprachnachrichten

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung der

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

Bedienungsanleitung Terminaladapter Mediatrix 1102 für Telefonie über Kabelnetze

Bedienungsanleitung Terminaladapter Mediatrix 1102 für Telefonie über Kabelnetze Bedienungsanleitung Terminaladapter Mediatrix 1102 für Telefonie über Kabelnetze 1 Installation 1.1 Anschlüsse und Anzeigen 1.2 Inbetriebnahme des Gerätes 2 Bedienung 2.1 Zusatzdienste 2.2 Voicemail 2.3

Mehr

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 In dieser Dokumentation sind bereits die zukünftigen Leistungsmerkmale der Version 3 beschrieben. Bitte kontrollieren Sie auf dem Typenschild auf der Unterseite des

Mehr

Erleben Sie die neue mobile Welt!

Erleben Sie die neue mobile Welt! Mobile Phone Erleben Sie die neue mobile Welt! Kurzanleitung für Mobile Phone Inhaltsverzeichnis 1 Herzlich willkommen Seite 3 2 Die Einstellungen und das erste Gespräch Seite 4 2.1 Freischalten Ihrer

Mehr

Bedienungsanleitung Business Telefonie

Bedienungsanleitung Business Telefonie Bedienungsanleitung Business Telefonie 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 4 2. COMBOX 4 2.1 Beschreibung 4 2.2 Bedienung 4 2.2.1 Kundencenter 4 3. Abgehende Rufnummer anzeigen 6 3.1 Beschreibung 6 3.2

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für D-Netz INHALT Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für D-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch für die mobile Welt von htp

Ihr Benutzerhandbuch für die mobile Welt von htp Ihr Benutzerhandbuch für die mobile Welt von htp Inhaltsverzeichnis... So leicht ist mobil! 1. Herzlich Willkommen bei htp 4 2. Erste Einstellungen und Gespräche 5 2.1 Aktivierung Ihrer SIM-Karte 5 2.2

Mehr

Anleitung MEMICS MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus

Anleitung MEMICS MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus Anleitung MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus Was ist MultiCall Routing? MultiCall Routing ist ein praktisches, intelligentes Routingverfahren, das es Ihnen ermöglicht eingehende Anrufe nach Ihren

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Inhalt. 2 www.enomobil.de

Inhalt. 2 www.enomobil.de BENUTZERHANDBUCH Inhalt 1 Herzlich willkommen bei EnoMobil... 3 2 Erste Einstellungen und Gespräche... 4 2.1 Aktivierung Ihrer SIM-Karte... 4 2.2 Doppelte Sicherheit dank PIN und PUK... 4 2.3 Einsetzen

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

SMS im Festnetz. Leistungsmerkmale und Bedienung

SMS im Festnetz. Leistungsmerkmale und Bedienung SMS im Festnetz Leistungsmerkmale und Bedienung 2 Inhalt: SMS im Festnetz... 1 Leistungsmerkmale und Bedienung... 1 Inhalt:... 2 1 Einleitung... 3 1.1 Willkommen... 3 1.2 Wo Sie Hilfe finden... 3 1.3 SMS

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

TelefonServices. So funktioniert s. TelefonServices Infos: 0800 100 100 www.aon.at. Neu!

TelefonServices. So funktioniert s. TelefonServices Infos: 0800 100 100 www.aon.at. Neu! 2-000-02-200 Tipp. Das TelefonService ufnummernanzeige: Auch bei einem herkömmlichen Telefonanschluss sehen Sie mit der ufnummernanzeige die ufnummer oder den Namen des Anrufers schon beim Läuten. Infos

Mehr

Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden

Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden 0 Amt (für Dienstgespräche) 10 Kurzwahl für Privatgespräche mit der CallingCard von Median Telecom (0) 0800 3131300 91 Vermittlung / Auskunft

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Leistungsmerkmale und Bedienung. T-Com, MMS im Festnetz Stand: 22.05.06

Leistungsmerkmale und Bedienung. T-Com, MMS im Festnetz Stand: 22.05.06 1 Leistungsmerkmale und Bedienung 2 Inhalt: 1. Leistungsmerkmale des Dienstes MMS im Festnetz... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Unterstützte Medientypen und formate... 3 1.3 Versenden einer MMS... 3 1.3.1

Mehr

TalkTalk mach mit, spar mit!

TalkTalk mach mit, spar mit! TalkTalk mach mit, spar mit! Herzlich Willkommen bei TalkTalk Mobile Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl von TalkTalk Mobile. Als Mobilnetzanbieter offerieren wir Ihnen optimale und kostengünstige Dienstleistungen.

Mehr

Teleserver. Mobile Pro. Teleserver Mobile Pro. Kurzanleitung für Anwender

Teleserver. Mobile Pro. Teleserver Mobile Pro. Kurzanleitung für Anwender Teleserver Mobile Pro Teleserver Mobile Pro Kurzanleitung für Anwender Die wichtigsten Funktionen von Teleserver Mobile Pro auf einen Blick. Kopieren oder Vervielfältigen der vorliegenden Kurzübersicht

Mehr

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon FRITZ!Box Fon Diese Dokumentation und die zugehörigen rogramme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und rogramme sind in der vorliegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages und dürfen ausschließlich

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung

Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX Bedienungsanleitung Bevor Sie starten Inhalt: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die pinnau.com Sprachmailbox ist Ihr persönlicher Anrufbeantworter im

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-VoiceMail

Bedienungsanleitung. NGN-VoiceMail Bedienungsanleitung NGN-VoiceMail Bedienungsanleitung NGN-VoiceMail V002 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zugang und Oberfläche 3 2 Nachrichten 6 3 Ansagen 8 4 Rückruf 11 5 Signalisierung 14 6 PIN ändern 16 7 Allgemein

Mehr

Telefon- Zusatzdienste. Was Ihr Telefonanschluss für Sie tun kann. November 2008

Telefon- Zusatzdienste. Was Ihr Telefonanschluss für Sie tun kann. November 2008 Telefon- Zusatzdienste Was Ihr Telefonanschluss für Sie tun kann. November 2008 Inhaltsverzeichnis 5 6 7 8 9 10 11 13 14 15 16 17 18 19 20 22 Was Ihr Telefonanschluss für Sie tun kann Anrufumleitung Anrufumleitung

Mehr

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10 Der Anrufbeantworter Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de MDCC / Stand 10/10 Eine Verbindung mit Zukunft Inhalt Seite 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 2

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher...1 INHALTSVERZEICHNIS... 3 1- VOICE-MAIL... 4 1.1 Erster Anruf zu Ihrer

Mehr

So leicht ist mobil. Das htp Mobil Benutzerhandbuch.

So leicht ist mobil. Das htp Mobil Benutzerhandbuch. So leicht ist mobil. Das htp Mobil Benutzerhandbuch. Das htp Mobil Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Herzlich willkommen bei htp 4 2. Erste Einstellungen und Gespräche 5 2.1 Aktivierung Ihrer SIM-Karte

Mehr

DAS HANDBUCH FÜRS HANDY SCHRITT FÜR SCHRITT INS MOBILFUNKNETZ. MOBILFUNK

DAS HANDBUCH FÜRS HANDY SCHRITT FÜR SCHRITT INS MOBILFUNKNETZ. MOBILFUNK DAS HANDBUCH FÜRS HANDY SCHRITT FÜR SCHRITT INS MOBILFUNKNETZ. MOBILFUNK HERZLICH WILLKOMMEN BEI VSE NET. Damit Sie ganz schnell und einfach mit Ihrem Handy starten können, finden Sie auf den folgenden

Mehr

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem Bedienungsanleitung für das integrierte Mailboxsystem Inhalt Bedienung des Mailboxsystems...2 Beschreibung:...2 Verfügbarkeit:...2 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes...3 rogrammierung

Mehr

kabeltel Leistungsbeschreibung

kabeltel Leistungsbeschreibung kabeltel Leistungsbeschreibung Inhalt Klopfruf Seite 1 Rufumleitung Seite 2 Rufnummernanzeige (CLIP) Seite 3 Anonymruf (CLIR) Seite 3 Rufwiederholung Seite 3 Rückfrageruf Seite 3 Konferenzruf Seite 4 Weckruf

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 Bedienungsanleitung DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 11/05-A 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat Mobile 100 / 200 4 1.1 Bedienelemente 5 1.2 Status-Icons

Mehr

T-Mobile VPN. !" ==Mobile=== Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage. For a better world for you.

T-Mobile VPN. ! ==Mobile=== Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage. For a better world for you. 1 VPN Ihre mobile Nebenstellenanlage. T-Mobile VPN. Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage.!" ==Mobile=== For a better world for you. 2 VPN Ihre mobile Nebenstellenanlage. Inhalt Inkludierte

Mehr