Das virtuelle Beratungszimmer - digital sicher - mobil. 10. Wiener Firmenkundenkongress 13. April 2015 Gerald Gutmayer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das virtuelle Beratungszimmer - digital sicher - mobil. 10. Wiener Firmenkundenkongress 13. April 2015 Gerald Gutmayer"

Transkript

1 Das virtuelle Beratungszimmer - digital sicher - mobil 10. Wiener Firmenkundenkongress 13. April 2015 Gerald Gutmayer

2 Das virtuelle Beratungszimmer Inhalt: - Kurze Vorstellung der Sparkasse Oberösterreich - Herausforderungen für die Kommunikation mit (Firmen)kunden - Zentrale Frage: Wie können wir zeitgemäß mit unseren Kunden kommunizieren? - Das virtuelle Beratungszimmer für den digitalen und sicheren Dialog auch mit unseren Firmenkunden - Das modernste Business Konto Österreichs - Der Berater in der Hosentasche skontakt, das VBZ als App - Büro2go Ihr Büro ist, wo Sie sind

3 Die Sparkasse OÖ im Überblick Jahre alte Vereinssparkasse, jetzt AG Standorte in OÖ. und NÖ. West - Bilanzsumme ,8 Mrd Kunden - 12,8 Mrd. Kundengelder - 9,0 Mrd. Finanzierungsvolumen - Kundenstärkste Regionalbank in OÖ - Klares Bekenntnis zur Filiale

4 Herausforderungen für die Kommunikation mit (Firmen)kunden Herausforderung 1: Steigender Kostendruck bei sinkender persönlicher Kontaktfrequenz Aktuelle Studien zeigen, dass Retailbanken auch in den nächsten Jahren mit weiter steigenden Kosten rechnen müssen. Verantwortlich hierfür sind unter anderem: sinkende Margen die Verschärfung regulatorischer Bedingungen weiterer Rückgang der Zahl der persönlichen Beraterkontakte und Bankbesuche Beratungsressourcen können nicht optimal genutzt werden Aufgabe: Optimale Auslastung aller Beratungskapazitäten durch: die Generierung von kostengünstigen Gesprächsanlässen z. B. durch den Einsatz elektronischer Kommunikationsmittel Vergrößerung der Reichweite des Beraters durch Nutzung ALLER Kanäle Der Berater in der Hosentasche

5 Herausforderungen für die Kommunikation mit (Firmen)kunden Herausforderung 2: Wandel vom Multi-Channel-Vertrieb zum Omni-Channel-Vertrieb In anderen Branchen profitieren Unternehmen bereits vom Omni-Channel-Vertrieb. Gerade für Banken eröffnen sich interessante Möglichkeiten, da die Mitarbeiter durch den Einsatz innovativer Channels und Devices optimal ausgelastet werden können. Aufgabe: Aufbau eines EFFIZIENTEN Omni-Channel-Vertriebs: Single Source of Data: Zentrale Bereitstellung von Kunden- und Produkt-Daten für alle Kanäle Verknüpfung von persönlichem und Online-Geschäft: Gezielt kombinierte Bereitstellung von Informationen in den Kanälen Channelübergreifende Aktivitätendarstellung:: Der Berater verfügt channelunabhängig über alle Informationen

6 Wir sind Papst. <Titel> Seite 6

7 Buona Sera. <Titel> Seite 7

8 Herausforderungen für die Kommunikation mit (Firmen)kunden Herausforderung 3: Mobile First In Österreich nutzt nahezu jeder Erwachsene ein Handy/Mobilephone. 85 % der Handy/Smartphone-Benutzer haben bereits selbst schon eine App installiert. 71 % gehen nicht ohne ihr Smartphone aus dem Haus (bei Firmenkunden vermutlich annähernd 100%). 2 Betriebssysteme dominieren den Markt: ios von Apple und Android Aufgabe: Optimale Nutzung aller bestehenden und künftigen Devices und Betriebssysteme im Channel Mobile-Devices : Erarbeitung einer zukunftssicheren Technologie-Strategie für optimalen Investitionsschutz Wie erreichen wir möglichst viele User, möglichst ohne für jedes Betriebssystem eine individuelle Entwicklung zu benötigen?

9 Die zentralen Fragen 1. Wie können wir unter Berücksichtigung der vorstehenden Herausforderungen zeitgemäß (mit den von den Kunden bevorzugten Kanälen) jederzeit (unabhängig von Zeit und Ort) effizient (microsegmentierte zielgerichtete = kostengünstige Kommunikation) und sicher mit unseren Kunden kommunizieren? 2. Wie nehmen wir unsere Mitarbeiter und auch Kunden mit auf diesen Weg?

10 Es geht nur so.. <Titel> Seite 10

11 Das virtuelle Beratungszimmer: Das virtuelle Beratungszimmer war vor etwa 10 Jahren ein entscheidender Schritt der Sparkasse OÖ in eine neue, moderne und sichere Kommunikations-Ära mit Ihren Privat- und Firmenkunden! Persönliche Angebote Nachrichten senden & empfangen Call Back Service

12 2013: Das modernste Business Konto Österreichs.

13 Der USP bis heute: Mit dem modernsten Business Konto Österreichs für alle Selbstständigen & speziell für Gründer bietet die Sparkasse in Kooperation mit haude electronica als einzige Bank Österreichs eine optimale Lösung für Zahlungsverkehr UND Fakturierung UND Buchhaltung.

14 Wie das funktioniert? https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v= gcl-_ca4l5g

15 Ein Beispiel der Werbung dafür aus 2013

16 2015: s Kontakt s Kontakt Der direkte Draht zwischen Kunden und Erste Bank oder Sparkasse

17 s Kontakt: s Kontakt ist für die Erste Bank und alle Sparkassen ein entscheidender Schritt in eine neue, moderne und sichere Kommunikations-Ära mit ihren Kunden! Nachrichten senden & empfangen Termine mit der BetreuerIn vereinbaren BetreuerIn anrufen Rückruf deponieren Der Berater in der Hosentasche

18 Warum brauchen wir s Kontakt? Weil modernstes Banking auch modernste Kommunikation braucht: -Kommunikation muss heute omnichannelfähig sein: Alle Nachrichten müssen über alle Channels synchronisiert werden und sichtbar sein. -Die Form der Kommunikation hat sich grundlegend geändert: Benutzerfreundliche digitale Kommunikation ist die Grundlage für Kundenbeziehungen der Zukunft. -Kommunikation hat viele Gesichter: Das persönliche Gespräch mit dem Kunden ist nur eine Möglichkeit , Chat etc. sind neue Wege. -Kommunikation muss zeitgleich, sicher und einfach anwendbar sein.

19 Warum bringt s s Kontakt? - Weil s Kontakt in george UND netbanking UND als APP verfügbar ist und alle Channels synchron laufen. - Weil das Erlebnis in der Kommunikation zwischen Kunde und Betreuer/Bank intensiviert wird - Weil die Anzeige des Betreuerbilds dieses neue Erlebnis abrundet. - Weil wir zum modernsten Banking die modernste Kommunikation bieten und dafür auch noch Kosten sparen (für Handling, Porto, Telefonate etc.)

20 Nachrichten empfangen und senden s Kontakt bietet ein sicheres Nachrichtenumfeld. In einer modernen Chat Ansicht und einfach zu bedienen, können wir KundInnen Angebote schicken oder KundInnen können uns Fragen zu eigenen Produkten stellen.

21 Anruf & Rückruf KundIn kann den Betreuer ohne Eintippen einer Telefonnummer anrufen. Bei Rückrufanforderung muss Thema angegeben werden, BetreuerIn erhält Benachrichtigung im Outlook und kann sich auf das Telefonat vorbereiten.

22 Terminvereinbarung Bei der Terminvereinbarung prüft s Kontakt die Outlookkalender der BetreuerIn und bietet die nächsten 3 Terminmöglichkeiten auf Basis des gewünschten Kundendatums an. KundIn kann den Wunschtermin direkt buchen.

23 And now: Büro2go Die Business App der Erste Bank & Sparkassen Alle Funktionen von prosaldo.net jetzt auch mobil!

24 Büro2go Ihr Büro ist, wo Sie sind! Kundencenter / Angebot erstellen / Rechnung erstellen / Liquiditätsvorschau

25 Das Büro Ziel Sie sind. Neukunden Kundenbindung Weitere Etablierung des Modernsten Kontos Ö

26 Wer ist die Zielgruppe? Gründer, EPU, KMU, Freiberufler

27 Die Apps sind bereits verfügbar! ios Seit Android seit Und das tolle ist: Man muss noch nicht Kunde von Erste Bank und Sparkasse sein!

28 Was kostet die App? Ein Jahr kostenlos! Innerhalb eines Jahres Entscheidung PRO/CONTRA modernstes Konto mit ProSaldo.net JA: App kann weiterhin genutzt werden NEIN: App steht nach Ablauf eines Jahres nicht mehr zur Verfügung

29 Werbebeispiele In-App, Print, Plakate Digital, Direct Mailing, Video

30 ...und wie geht es uns und unseren Firmenkunden mit ihrem Berater in der Hosentasche dem modernsten Banking Österreichs und ihrem Büro, das dort ist, wo sie sind? DANKE!

Kann Ihr Konto auch Rechnungen schreiben? Das modernste Business Konto Österreichs kann es: smartes netbanking & ProSaldo.net *

Kann Ihr Konto auch Rechnungen schreiben? Das modernste Business Konto Österreichs kann es: smartes netbanking & ProSaldo.net * FINANZIERUNG www.sparkasse-ooe.at Jetzt bis zu 420 Euro sparen! * Kann Ihr Konto auch Rechnungen schreiben? Das modernste Business Konto Österreichs kann es: smartes netbanking & ProSaldo.net * Holen Sie

Mehr

Mobile Services und Mehrwerte

Mobile Services und Mehrwerte Mobile Services und Mehrwerte Brücken bauen zwischen dem Leitmedium Print und der digitalen Welt Kundenbeziehungen intelligent managen. 1 Inhalt Die Idee Eine App viele lokale Services 2 Mobile Couponing

Mehr

Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App

Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App Meine 123App Mobile Erreichbarkeit liegt voll im Trend. Heute hat fast jeder Zweite in der Schweiz ein Smartphone und damit jeder Zweite Ihrer potentiellen Kunden.

Mehr

60 sekunden. #Wissensvermittlung

60 sekunden. #Wissensvermittlung 60 sekunden Native Advertising #Wissensvermittlung 60 sekunden NATIVE ADVERTISING DURCH WISSENSVERMITTLUNG Eine Zusammenarbeit von: swissfilmmakers.com watson.ch dodiz.com 60 sekunden für ihr produkt/ihre

Mehr

Smartphones und Apps Spione in der Hosentasche

Smartphones und Apps Spione in der Hosentasche Smartphones und Apps Spione in der Hosentasche Vortragsabend am Tag des Datenschutzes Marius Politze, M.Sc. Rechen- und Kommunikationszentrum (RZ) Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts 2 Was

Mehr

Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter

Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter Für zwei Drittel Ihrer Mitarbeiter ist das Smartphone die wichtigste Quelle für Informationen. Wann nutzen Sie diesen Kanal für Ihr Unternehmen? Mit Ihrer MitarbeiterApp

Mehr

Funktionale Erweiterungen im (mobilen) Internet-Banking und den Sparkassen-Apps (S-Apps) zum 27.10.2014

Funktionale Erweiterungen im (mobilen) Internet-Banking und den Sparkassen-Apps (S-Apps) zum 27.10.2014 Funktionale Erweiterungen im (mobilen) Internet-Banking und den Sparkassen-Apps (S-Apps) zum 27.10.2014 Zum 27.10.2014 bzw. der Verteilung der neuen S-App Versionen werden diverse neue Funktionen im Internet-Banking

Mehr

Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines

Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines Dirk Schreier / FH OÖ / Oktober 2014 Austrian Airlines ecommerce bei Austrian D. Schreier /CEE April 2014

Mehr

Vorarlberger Standardschulinstallation schulen.em@ail Anbindung von Android Mobile Devices

Vorarlberger Standardschulinstallation schulen.em@ail Anbindung von Android Mobile Devices Besuchen Sie uns im Internet unter http://www.vobs.at/rb 2012 Schulmediencenter des Landes Vorarlberg IT-Regionalbetreuer des Landes Vorarlberg 6900 Bregenz, Römerstraße 14 Alle Rechte vorbehalten Vorarlberger

Mehr

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG ... BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG Was sind Apps? Wann braucht ein Unternehmen eine App - wann sollte es darauf verzichten? Wie viel kostet die Programmierung einer mobilen Applikation?

Mehr

Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell?

Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell? Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell? Florian Gschwandtner, MSc MA CEO & Co-founder runtastic GmbH Wien, 21. November 2011 Team runtastic Gründerteam Oktober 2009 Florian Gschwandtner CEO Alfred Luger COO

Mehr

Messecycle. Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle.

Messecycle. Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle. Messecycle Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle. VOR DER MESSE MEHR SICHTBARKEIT. MEHR SERVICE. MEHR QUALIFIZIERTE KONTAKTE. MARKETING Anmeldeformular Erleichtern Sie Ihren Kontakten

Mehr

Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei!

Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei! Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei! Mit Ihrer eigenen Facebook-App für Apple und Android, Ihrer mobilen Website und Ihren eigenen RSS-Kanal: Jetzt ganz einfach mit tobit

Mehr

Gerade im Urlaub private Finanzen nicht aus den Augen verlieren

Gerade im Urlaub private Finanzen nicht aus den Augen verlieren Veröffentlichung: 25.06.2014 10:15 IT-Outsourcing als Chance für Steuerberater dvo Software mit professionellem Outsourcing-Angebot Veröffentlichung: 11.06.2014 10:55 Gerade im Urlaub private Finanzen

Mehr

Bewusster Umgang mit Smartphones

Bewusster Umgang mit Smartphones Bewusster Umgang mit Smartphones Komponenten Hardware OS-Prozessor, Baseband-Prozessor Sensoren Kamera, Mikrofon, GPS, Gyroskop, Kompass,... Netzwerk: WLAN-Adapter, NFC, Bluetooth,... Software Betriebssystem

Mehr

FUTURE NETWORK 14.05.2014 MOBILE TESTING. EBCONT proconsult, Millennium Tower, Handelskai 94 96, A 1200 Vienna 15/05/14

FUTURE NETWORK 14.05.2014 MOBILE TESTING. EBCONT proconsult, Millennium Tower, Handelskai 94 96, A 1200 Vienna 15/05/14 15/05/14 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer,Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Leopold Machacek Corporate Design & Identity Marketing Strategie

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

SOCIAL MEDIA-MARKETING IM TOURISMUS. Chancen nutzen, Neue Zielgruppen erreichen! Oberschwaben-Tourismus, 13.10.2015

SOCIAL MEDIA-MARKETING IM TOURISMUS. Chancen nutzen, Neue Zielgruppen erreichen! Oberschwaben-Tourismus, 13.10.2015 SOCIAL MEDIA-MARKETING IM TOURISMUS Chancen nutzen, Neue Zielgruppen erreichen! Oberschwaben-Tourismus, 13.10.2015 2 Agenda Workshop 3 1. Vorstellung 2. Übersicht über Social Media Marketing Was bedeutet

Mehr

Von Print ins Internet

Von Print ins Internet hier die lösung Für kleine unternehmen, selbstständige und freiberufler: Der schnellste Klick aller Zeiten! Von Print ins Internet z.b. aus Ihrer Anzeige, Visitenkarte oder Prospekt 34% DEUTSCHE HABEN

Mehr

Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg.

Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg. Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg. Business Konto + netbanking + Fakturierung + Buchhaltung: Ein starkes Paket für Ihren Erfolg Mit diesem Paket sparen UnternehmerInnen

Mehr

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet WirtschaftsBlatt ipad Kooperation 2011 Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet Communicating with the ipadistas mit Mario Garcia am 12. Oktober 2010 Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider.

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. Zahlen und Fakten 2015 Digital Klare Fakten. Klare Entscheidung. WirtschaftsBlatt Digital Österreichs führendes Wirtschaftsportal verfügbar

Mehr

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com www.appyshopper.de Deine Esslingen App Der Markt verändert sich und ganzheitliche Konzepte zur Ansprache von Endkonsumenten sind gefragt. Mobiles Internet und Apps sind in der breiten Bevölkerung mittlerweile

Mehr

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit Teamlike Kurzanleitung In Kooperation mit Inhaltsverzeichnis 03 Willkommen bei TeamLike 04 Anmeldung 05 Obere Menüleiste 06 Linke Menüleiste 07 Neuigkeiten 08 Profilseite einrichten 09 Seiten & Workspaces

Mehr

Digital Business Accelerator 5 Mio. Technology-Consumer Kontakte! Unsere Kunden

Digital Business Accelerator 5 Mio. Technology-Consumer Kontakte! Unsere Kunden Digital Business Accelerator Unsere Kunden Multichannel World 100.000 Newsletter Kontakte + 50.000 Social Media Follower + 210.000 Kiosk-Apps 250.000 Installationen 200.000 Hochwertige Print-Titel 4.000.000

Mehr

Sparkasse S Passau 1

Sparkasse S Passau 1 1 Vergangenheit und Gegenwart Noch vor ca. 40 Jahren begab sich der nkunde in die ngeschäftsstelle, ließ sich Kontoinformationen aushändigen und beraten oder hob beim Kassier Geld ab. Der Kunde freute

Mehr

FEHLER! TEXTMARKE NICHT DEFINIERT.

FEHLER! TEXTMARKE NICHT DEFINIERT. Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN 2 2 SYNCHRONISATION MIT DEM GOOGLE KALENDER FEHLER! TEXTMARKE NICHT DEFINIERT. 3 OPTIONALE EINSTELLUNGEN 5 1. Allgemeine Informationen Was ist neu? Ab sofort

Mehr

SharePoint 2013 Mobile Access

SharePoint 2013 Mobile Access Erstellung 21.05.2013 SharePoint 2013 Mobile Access von Stephan Nassberger Hofmühlgasse 17/1/5 A-1060 Wien Verantwortlich für das Dokument: - Stephan Nassberger (TIMEWARP) 1 Inhalt Inhalt... 2 Versionskontrolle...

Mehr

Smarte Phone-Strategie

Smarte Phone-Strategie Seite 1 / 5 Das mobile WEB.DE Smarte Phone-Strategie Als Jan Oetjen im Oktober 2008 im 1&1 Konzern das Ruder der Portalmarke WEB.DE übernahm, war der Weg ins mobile Internet bereits ins Auge gefasst. Schon

Mehr

Location Based Services mit ibeacon Technologie

Location Based Services mit ibeacon Technologie Location Based Services mit ibeacon Technologie 1! Das Netz ist mobil - und lokal! Textebene 1 40.500.000 Textebene 2 Textebene Menschen 3 in Deutschland benutzen ein Smartphone. Textebene 4 Textebene

Mehr

Kurzanleitung OLB-App Mobiles OnlineBanking für Smartphones und Tablets. www.olb.de

Kurzanleitung OLB-App Mobiles OnlineBanking für Smartphones und Tablets. www.olb.de www.olb.de Herzlich willkommen Mit der haben Sie weltweit Ihre Konten im Griff egal ob auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Ihre Transaktionen bestätigen Sie bequem mit Ihrer elektronischen Unterschrift ganz

Mehr

Willkommen in der neuen Welt. Irgendwann. Namics. Dominik Weber. Senior Consultant. Olaf Egner. Senior Consultant. Vornamx.

Willkommen in der neuen Welt. Irgendwann. Namics. Dominik Weber. Senior Consultant. Olaf Egner. Senior Consultant. Vornamx. Willkommen in der neuen Welt. Irgendwann. Namics. Dominik Weber. Senior Consultant. Olaf Egner. Senior Consultant. Vornamx. Monat 2009 Herausforderungen. à Digital Lifestyle à Seamless Banking à Mobile

Mehr

Bürgerbeteiligung mit eopinio

Bürgerbeteiligung mit eopinio Bürgerbeteiligung mit eopinio eopinio GmbH An der Automeile 18 D 35394 Gießen Amtsgericht Gießen - HRB 7031 Kontakt mailto: Info@eOpinio.de www.eopinio.de Tel.: +49 (641) 20 35 93 6 Agenda / Inhalte 1

Mehr

WDR App KUTTLER DIGITAL VOM 15.05.2015. Woher bekomme ich die WDR App?

WDR App KUTTLER DIGITAL VOM 15.05.2015. Woher bekomme ich die WDR App? WDR App Radio hören oder Fernsehen mit dem Smartphone - inzwischen ist das für viele Teil des Multimedia-Alltags. Neben den "allgemeinen Apps", die tausende von Radiostationen in einer einzigen Software

Mehr

AUTO BILD-Tablet-Studie 2014 Facial Emotion Tracking. Erste Vergleichsstudie Print/Online/Tablet

AUTO BILD-Tablet-Studie 2014 Facial Emotion Tracking. Erste Vergleichsstudie Print/Online/Tablet AUTO BILD-Tablet-Studie 2014 Facial Emotion Tracking Erste Vergleichsstudie Print/Online/Tablet Tablet-Werbung im Vergleich: App-Anzeigen versus Online und Print Wie unterscheiden sich Online Ads, Printanzeigen

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

ZATTOO Internet TV Everywhere. www.gujmedia.de

ZATTOO Internet TV Everywhere. www.gujmedia.de PRODUKTVORSTELLUNG Echtes Live-TV-Erlebnis auf PC, Smartphone und Tablet Seit 2006 steht ZATTOO für die Verbreitung von linearem Live-TV über das Internet. Mit über 12 Millionen registrierten Nutzern,

Mehr

E-Mail Marketing Automation: Gaming, Mobile und ausgewählte Fallbeispiele. Frankfurt, 28.10.2013

E-Mail Marketing Automation: Gaming, Mobile und ausgewählte Fallbeispiele. Frankfurt, 28.10.2013 E-Mail Marketing Automation: Gaming, Mobile und ausgewählte Fallbeispiele Frankfurt, 28.10.2013 Wir setzen alle Kampagnen auf und kümmern uns um die Freigabe Prozesse Wir sind Partner für das Bauen

Mehr

Mobile Banking «aber sicher!» HP Explore, Baden 24.05.2016

Mobile Banking «aber sicher!» HP Explore, Baden 24.05.2016 Mobile Banking «aber sicher!» HP Explore, Baden 24.05.2016 Die BEKB BCBE à 500 000 Kundinnen und Kunden à 1 350 Mitarbeitende à 68 Niederlassungen à 9 mobile Bankstellen à 1 Onlinebank à Universalbank

Mehr

Digitaler Vertrieb in den USA

Digitaler Vertrieb in den USA Digitaler Vertrieb in den USA KEY LEARNINGS UND STRATEGIEN VDZ DISTRIBUTION SUMMIT C h r i s t i n a D o h m a n n, D P V, 0 8. 0 9. 2 0 1 5 Digitaler Vertrieb in den USA heute BETRIEBSSYSTEME Mobile Endgeräte

Mehr

Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur

Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur APP-SOLUT notwendig? Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur mobilen Internetnutzung verwendet? Wie viele Besucher Ihre Website mit welchem Gerät schon jetzt von

Mehr

Modul Webradio als interaktives Marketingtool

Modul Webradio als interaktives Marketingtool WELTWEIT UND ZU JEDER ZEIT New Media Stream Control Modul Webradio als interaktives Marketingtool Stefan Gerecke Geschäftsführer Ing.-Büro Netopsie WAS STECKT DAHINTER? Individuelle Event- und Werbemaßnahmen

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

Sparkasse 2.0. Wie die Sparkasse Nürnberg die Online-Kanäle bedient. Thomas Feneberg stv. Vorstandsmitglied Leiter Private Banking 24.

Sparkasse 2.0. Wie die Sparkasse Nürnberg die Online-Kanäle bedient. Thomas Feneberg stv. Vorstandsmitglied Leiter Private Banking 24. 2.0 Wie die die Online-Kanäle bedient Thomas Feneberg stv. Vorstandsmitglied Leiter Private Banking 24. September 2014 Zentrale Thesen zu den Online-Kanälen: 1 2 3 Die n-idee bleibt: Wir sind ein regional

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen. Walter Jung Erste Bank

Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen. Walter Jung Erste Bank Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen Walter Jung Erste Bank Agenda Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen - SEPA Die SEPA Checkliste für Unternehmen - QR-Code QR-Code auf Zahlungsanweisung / Rechnung

Mehr

agree lounge Banking der Zukunft greifbar machen

agree lounge Banking der Zukunft greifbar machen agree lounge Banking der Zukunft greifbar machen Agenda Wer ist die Fiducia IT AG? Wie kam es zum Konzept agree lounge? Wie funktioniert die agree lounge? agree lounge PMM Dietmar Schuster Seite 2 Die

Mehr

Mobile-Banking. Meine Bank in der Hosentasche. Benjamin Ahrens 21.01.2013

Mobile-Banking. Meine Bank in der Hosentasche. Benjamin Ahrens 21.01.2013 Mobile-Banking Meine Bank in der Hosentasche Zu meiner Person Sparkasse Hildesheim IT-Systems Administrator (IHK) Berater Online Banking Vertrieb Telefon 05121 580-5176 Speicherstraße 11 Telefax 05121

Mehr

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE TV SPIELFILM PLUS UND CINEMA CINEMA- ONLINE 935 Tsd. Visits* TV SPIELFILM plus und CINEMA 7,60 Mio.* TV SPIELFILM App (mobile) 146 Mio. Visits* DAS ENTERTAINMENT PACKAGE

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Android-Smartphone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Android-Smartphone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 46-60 von 72 1 2 3 4 5 46 Was ist der

Mehr

Presseinformation. BW-Bank entwickelt Privatkundengeschäft weiter. 10. Dezember 2015

Presseinformation. BW-Bank entwickelt Privatkundengeschäft weiter. 10. Dezember 2015 Alexander Braun Pressereferent Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-76400 Telefax 0711 127-74861 alexander.braun@lbbw.de www.lbbw.de BW-Bank entwickelt Privatkundengeschäft

Mehr

Die Wasser App. www.wasserapp.com

Die Wasser App. www.wasserapp.com Die Wasser App Die Wasser App ist ein innovatives Service für Ihre Bürger, welches Ihnen die hohen Kosten für die Wasserzählerstands-Erfassung um bis zu 70 % 1 reduzieren kann. Der Weg für Ihre Gemeinde

Mehr

Sicher unterwegs in WhatsApp

Sicher unterwegs in WhatsApp Sicher unterwegs in WhatsApp www.whatsapp.com FAQ: www.whatsapp.com/faq/ So schützt du deine Privatsphäre! 1 Messenger-Dienst(ähnlich SMS) WhatsApp was ist das? Versenden von Nachrichten und anderen Dateien

Mehr

Apps am Smartphone. Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen. www.buergertreff-neuhausen.de www.facebook.com/buergertreffneuhausen

Apps am Smartphone. Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen. www.buergertreff-neuhausen.de www.facebook.com/buergertreffneuhausen Apps am Smartphone Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen 1 Inhalt Was sind Apps Woher bekomme ich Apps Sind Apps kostenlos Wie sicher sind Apps Wie funktionieren Apps App-Vorstellung Die Google

Mehr

DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil

DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil Unsere neue App Mit der neuen WIEDEMANN-App für ios und Android erhalten Sie schnell, zuverlässig und kompakt alle wichtigen Informationen von uns mobil auf Ihr Smartphone

Mehr

Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft. -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor

Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft. -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor INTEGRAL Austrian Internet Monitor - Erhebungsmethode: - Kontinuierliche Telefoninterviews (CATI)

Mehr

Digital Business Accelerator

Digital Business Accelerator Digital Business Accelerator 10 Mio. hochwertige Kontakte Unsere Kunden falkemedia Multichannel World 260.000 Newsletter Kontakte + 220.000 Social Media Follower + 240.000 Kiosk-Apps 2.000.000 Installationen

Mehr

Mobile Werbung 2015. Studien-Aufbereitung zum Thema

Mobile Werbung 2015. Studien-Aufbereitung zum Thema I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Studien-Aufbereitung zum Thema Mobile Werbung 2015 WAS SAGEN AKTUELLE STUDIEN UND TREND- FORSCHUNGEN ZUM THEMA MOBILE WERBUNG? DIE TWYN ZUSAMMENFASSUNG

Mehr

#StopWaitingOnHold www.virtualq.io

#StopWaitingOnHold www.virtualq.io Wir schaffen Das Warten ab #StopWaitingOnHold www.virtualq.io Warteschlangen sind der Top-Aufreger der Branche 1 Wussten Sie, dass 87% der deutschen Anrufer nur eine maximale Wartezeit von drei oder weniger

Mehr

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager Vielfalt! Blackberry, Windows Mobile, Symbian, ios für iphone/ipad, Android. Zulassung / Einführung mehrerer Betriebssysteme

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Hilfe zur Bearbeitung und Navigation

Hilfe zur Bearbeitung und Navigation Hilfe zur Bearbeitung und Navigation Technische Anforderungen A. Online Die Kurse sind online zu bearbeiten, ein Download auf Ihren Rechner ist nicht möglich. Um unsere Kurse anschauen und bearbeiten zu

Mehr

Android trifft Windows*

Android trifft Windows* auf Windows und Android 13.10.2015 Android trifft Windows* Alles im Griff, aber ohne Draht und Stick! * Datenaustausch über 1 Was ist (BT) etabliert eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung (peer-topeer) auf kurze

Mehr

Blue Code: M-Payment ohne Karte

Blue Code: M-Payment ohne Karte Ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe Blue Code: M-Payment ohne Karte Hermann Stengele ProfitCard 15. April 2016 UNTERNEHMENSPROFIL GEGRÜNDET, JURISTISCHER SITZ / GESCHÄFTSSTELLE 2011 in Meersburg

Mehr

Hochschule Darmstadt und Lufthansa ein Kooperationsprojekt LH BB Privacy App Quiz Lounge

Hochschule Darmstadt und Lufthansa ein Kooperationsprojekt LH BB Privacy App Quiz Lounge und Lufthansa ein Kooperationsprojekt LH BB Privacy App Quiz Lounge Bettina Harriehausen-Mühlbauer () & Udo Sonne (Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt) Idee und Umsetzung Treffen LH und h_da auf M-day vor

Mehr

E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein

E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein Kurzanleitung www.migrosbank.ch Service Line 0848 845 400 Montag bis Freitag 8 19 Uhr Samstag 8 12 Uhr E-Banking Voraussetzungen Mit dem E-Banking greifen Sie

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

Damit haben Sie Ihre Finanzen überall im Griff. Die Mobile Banking App jetzt mit noch mehr praktischen Funktionen.

Damit haben Sie Ihre Finanzen überall im Griff. Die Mobile Banking App jetzt mit noch mehr praktischen Funktionen. Damit haben Sie Ihre Finanzen überall im Griff. Die Mobile Banking App jetzt mit noch mehr praktischen Funktionen. credit-suisse.com/mobilebanking Alle Funktionen auf einen Blick. Unterwegs den Kontostand

Mehr

Präsentation. Eine Lösung für alle Bereiche. Markttrend & Kunden. Zielgruppe. Beschreibung. Schlüsselfunktionen. Industrie.

Präsentation. Eine Lösung für alle Bereiche. Markttrend & Kunden. Zielgruppe. Beschreibung. Schlüsselfunktionen. Industrie. Eine Lösung für alle Bereiche Markttrend & Kunden Klein- und mittelständische Unternehmen haben einen stetig wachsenden Bedarf Aufgaben, Abläufe und Projekte zu strukturieren. Mitarbeiter die häufig außer

Mehr

Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit

Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit 1 Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit Smartphone Apps für SANTEC SanStore Rekorder und NUUO Systeme 2 Themen NUUO App NUUO iviewer SanStore App Mobile CMS 3

Mehr

Anwendertage WDV2012

Anwendertage WDV2012 Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben Thema: WDV Mobil mit iphone, ipad und MacBook Referent: Beate Volkmann PRAXIS-Consultant Alles ist möglich! 1 WDV Mobile unsere Themen 2 WDV Mobile

Mehr

Virtuelles Beratungszimmer in der Sparkasse Oberösterreich. E-Business Best Practices

Virtuelles Beratungszimmer in der Sparkasse Oberösterreich. E-Business Best Practices Virtuelles Beratungszimmer in der Sparkasse Oberösterreich E-Business Best Practices zur Person Ing. Michael Furtlehner - bis 2006 HTL für EDVO - seit 2007 Sparkasse OÖ (Werbung & echannels) Aufgabengebiete

Mehr

«Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten?

«Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten? «Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten?» procure-anlass der Sektion Zürich vom 19.05.2015, Thomas Ifanger,

Mehr

Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18. Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an?

Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18. Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an? Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18 Kia Austria Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an? 1 Was Sie bei diesem Vortrag erwartet Digital Advertising: Eine

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft Das Versprechen 1 EINZIGARTIG: Erschaffe, checke und mische Deinen MIX auf all Deinen Geräten, egal ob es sich um ein Android oder ios Gerät, PC oder

Mehr

Data Driven Performance Marketing

Data Driven Performance Marketing Data Driven Performance Marketing 2 INTRODUCTION ÜBER METAPEOPLE Sven Allmer seit 2009 bei metapeople Business Development Manager verantwortlich für New Business, Markt- und Trendanalysen, Geschäftsfeld-Entwicklung

Mehr

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra FS Fernsprech-Systeme (Nürnberg) GmbH FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra 1 Inhalt 1. Was ist FMC (Fixed Mobile Convergence) one Number Konzept? Seite 3 2. Kundennutzen Seite 3 3. Aastra

Mehr

Betreff: Cortal Consors, ING-DiBa und Targobank erhalten Innovationspreise im Rahmen der 13. EURO FINANCE WEEK

Betreff: Cortal Consors, ING-DiBa und Targobank erhalten Innovationspreise im Rahmen der 13. EURO FINANCE WEEK Betreff: Cortal Consors, ING-DiBa und Targobank erhalten Innovationspreise im Rahmen der 13. EURO FINANCE WEEK PRESSEMELDUNG PRESS RELEASE Cortal Consors, ING-DiBa und Targobank erhalten Innovationspreise

Mehr

Produktbeschreibung Softphone / Jabber

Produktbeschreibung Softphone / Jabber Produktbeschreibung Softphone / Jabber Der Soft Dialer/das Soft Phone (Cisco Jabber) stellt Ihnen diese Vielzahl von integrierten Kommunikationsmitteln zur Verfügung. Sie können leicht vorhandene Telefonverzeichnisse

Mehr

Relution Enterprise App Store. Mobilizing Enterprises. 2.6 Release Note

Relution Enterprise App Store. Mobilizing Enterprises. 2.6 Release Note Mobilizing Enterprises 2.6 Release Note 1 Relution Release 2.6 Die neueste Relution Version 2.6 schafft neue Facetten im Mobile App Lebenszyklus. Neben den bereits vorhandenen Möglichkeiten Apps zu verwalten,

Mehr

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHK-Magazin als App fürs Smartphone und Tablet! Smartphone und Tablet sind längst ein fester Bestandteil der täglichen Kommunikation und haben unser Nutzungsverhalten

Mehr

IDGARD Bedienübersicht Anwendungen

IDGARD Bedienübersicht Anwendungen IDGARD Bedienübersicht Anwendungen IDGARD worum geht es? idgard ist ein Dienst für firmenübergreifende Zusammenarbeit, Kommunikation und Datenaustausch einfach, sicher & compliant ohne zusätzliche Clientsoftware

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung Sparkasse Germersheim-Kandel führt neues Sicherungsverfahren für Mobile-Banking-Kunden ein Mehr Sicherheit und Komfort für Bankgeschäfte im Internet Schnell

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

SMS im Finanzwesen. Broschüre

SMS im Finanzwesen. Broschüre SMS im Finanzwesen Broschüre Warum SMS? Besonders im Finanzwesen sind Sicherheit, Zuverlässigkeit und Vertrauen von hoher Bedeutung. SMS sind ein hilfreiches Instrument, um Kunden genau diese Werte zu

Mehr

APP-Banking nur ein Hype? Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor

APP-Banking nur ein Hype? Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor APP-Banking nur ein Hype? Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Martin Mayr, INTEGRAL INTEGRAL Austrian Internet Monitor - Erhebungsmethode:

Mehr

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015 Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Zielgruppe Umfragedaten: Onlinebefragung über Facebook-Seite von Barcoo Zeitraum:

Mehr

Mobile Apps: Was verbirgt sich hinter dem Hype?

Mobile Apps: Was verbirgt sich hinter dem Hype? Mobile Apps: Was verbirgt sich hinter dem Hype? Dr. Karl Rehrl Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbh Mobile Apps The Big Picture Vom Mainframe zum unsichtbaren Computer (Weiser & Brown, 1998) MAINFRAME

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

Herzlich willkommen auf. Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS.

Herzlich willkommen auf. Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS. Herzlich willkommen auf Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS.COM Kommunizieren Sie in Echtzeit mit mehr als 110.000 finanzaffinen

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Internet User (Mio.) 2,000 Wie zahlreiche Studien prognostizieren, wird sich Mobile Marketing in den kommenden Jahren vom sporadischen zum wesentlichen Bestandteil

Mehr

A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt. Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland

A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt. Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland - a global market leader 2,1 Mrd. Umsatz im Geschäftsjahr 2012

Mehr

einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung

einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung + einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung was ist.telyou? ein Branchenverzeichnis? eine Suchmaschine? eine Visitenkarte? ein Tourismusführer? ein Städteführer? ein Magazin? ein

Mehr