Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France. Rumpfgeschäftsjahr vom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France. Rumpfgeschäftsjahr vom 24.01.2011 28.02.2011"

Transkript

1 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France Rumpfgeschäftsjahr vom Seite 1 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

2 Hinweis Das in diesem Bericht genannte Sondervermögen ist ein Fonds nach deutschem Recht. Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG. Das Finanzinstrument ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France wird von der Deutsche Börse AG nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt. Die Berechnung und Lizenzierung des Index bzw. der Index-Marke stellt keine Empfehlung zur Kapitalanlage dar. Der Lizenzgeber haftet gegenüber Dritten nicht für etwaige Fehler in dem Index. Gemäß InvG darf die Gesellschaft in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der französischen Republik mehr als 35% des Wertes des Sondervermögens anlegen. Seite 2 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

3 Bericht der Geschäftsführung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Anlegerinnen und Anleger, im Finalranking der großen BÖRSE-ONLINE-Umfrage erzielt ETFlab 2010 in den Einzelwertungen Spitzenplätze und erreicht damit die mit Abstand höchste Gesamtzufriedenheit und wird zum ETF-Anbieter des Jahres 2010 gewählt. ETFlab überzeugte dabei insbesondere durch hohe Vertrauenswürdigkeit, innovative Produkte und niedrige Gebühren. Das ist eine große Bestätigung sowie Ermutigung für uns. Daher werden wir auch weiterhin auf ein klares Produktprofil von hoher Qualität setzen, indem unsere ETFs die zugrunde liegenden Indizes wo immer möglich mit voller Replikation nachbilden. Neben unseren ETFs auf deutsche Staatsanleihen vereinen natürlich auch die ETFs auf französische Staatsanleihen bewährte Vorteile wie höchste Sicherheit, beste Bonität und größtmögliche Transparenz. In der weiteren Planung steht der ETFlab iboxx Liquid Non-Financials Diversified. Dieser ETF bildet das Segment der größten und liquidesten Anleihen von Unternehmen ab, deren europäisches Hauptgeschäftsfeld nicht finanzwirtschaftlich geprägt ist. So auch unsere neuesten ETFs im Portfolio: Die ersten ETFs auf französische Staatsanleihen. Die ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France-Indizes mit Laufzeitbändern von 1 10, 1 3, 3 5 und 5-10 Jahren umfassen maximal je 15 Anleihen des französischen Staates, die ein ausstehendes Mindestvolumen von jeweils vier Milliarden Euro aufweisen müssen. Aber auch personell hat es bei uns Veränderungen gegeben. Rolf Janka hat zum 7. Oktober 2010 die Verantwortung für die Ressorts Fondsadministration / Anteilscheingeschäfte, Fondscontrolling / Risikocontrolling, Risiko & Finanzen sowie Fondsbuchhaltung übernommen. Herr Janka folgt auf Michael Langmack, der zum auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist. Der vorliegende Jahresbericht beinhaltet die detaillierte Entwicklung unserer Indexfonds. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und würden uns freuen, wenn Sie auch weiterhin ETFs von ETFlab in Ihrer Finanzplanung einsetzen. Andreas Fehrenbach Rolf Janka Vorsitzender der Geschäftsführung CEO Geschäftsführer COO Seite 3 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

4 Zusammensetzung des Index (%) Republic of France 2% 12/07/2015 5,57 Republic of France 2,5% 12/01/2014 6,43 Republic of France 3% 12/07/2014 5,85 Republic of France 3% 25/10/2015 8,13 Republic of France 3,25% 25/04/2016 6,87 Republic of France 3,5% 25/04/2020 7,37 Republic of France 3,75% 12/01/2013 6,14 Republic of France 3,75% 25/04/2017 7,15 Republic of France 3,75% 25/10/2019 5,99 Republic of France 4% 25/04/2013 6,21 Republic of France 4% 25/04/2018 6,40 Republic of France 4,25% 25/04/2019 8,04 Republic of France 4,5% 12/07/2013 6,17 Republic of France 4,75% 25/10/2012 6,12 Republic of France 5% 25/10/2016 7,55 Seite 4 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

5 Tätigkeitsbericht des Fondsmanagements Im Berichtszeitraum wurden folgende Indexveränderungen vom Indexanbieter bekannt gegeben: Löschung: Republic of France 4% 25/04/2014 Löschung: Republic of France 4% 25/10/2013 Löschung: Republic of France 4,5% 12/07/2012 Löschung: Republic of France 5% 25/04/2012 Neuaufnahme: Republic of France 2% 12/07/2015 Neuaufnahme: Republic of France 3% 12/07/2014 Neuaufnahme: Republic of France 3,75% 12/01/2013 Neuaufnahme: Republic of France 4,5% 12/07/2013 Seite 5 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

6 Überblick über die Entwicklung des Index Name Datum Index (Schlußkurs) Datum Index (Schlußkurs) Low Datum High Datum Veränderung (%) Deutsche Börse EUROGOV France , ,69 95, , ,47 Überblick über die Entwicklung des Fonds Anteilspreis (Schlußkurs) Anteilspreis (Schlußkurs) Low Datum High Datum Veränderung (%) exkl. Ausschüttung Name Datum Datum ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France , ,98 97, , ,14 Seite 6 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

7 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum Kurswert in EUR % des Fonds- vermögens Renten gesamt EUR ,07 97,66 davon - Frankreich EUR ,07 97,66 Bankguthaben EUR ,87 0,30 sonstige Vermögensgegenstände EUR ,92 2,05 sonstige Verbindlichkeiten EUR ,70-0,01 Fondsvolumen EUR ,16 100,00* Seite 7 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

8 Vermögensaufstellung zum Seite 8 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

9 Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds Seite 9 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

10 Seite 10 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

11 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf der Grundlage nachstehender Kurse/Marktsätze bewertet: Alle Vermögenswerte: Kurse per Angaben zur Bewertung der Vermögensgegenstände entsprechend 13 Abs. 2 Nr. 2 InvRBV Die Bewertung der Vermögensgegenstände erfolgte während des abgelaufenen Geschäftsjahres sowie zum Geschäftsjahresende per grundsätzlich zum letzten gehandelten Börsen- oder Marktkurs, der eine verlässliche Bewertung gewährleistet. Vermögensgegenstände, die weder zum Handel an Börsen zugelassen sind noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind oder für die kein handelbarer Kurs verfügbar ist, werden zu dem aktuellen Verkehrswert bewertet, der bei sorgfältiger Einschätzung nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten angemessen ist. Im abgelaufenen Geschäftsjahr sowie zum Geschäftsjahresende per wurden die folgenden Vermögensgegenstände nicht zum letzten gehandelten Börsen- oder Marktkurs bewertet: Bankguthaben und sonst. Vermögensgegenstände Over-the-Counter-Derivate Verbindlichkeiten Fremdwährungsumrechnung zum Nennwert auf Basis von geeigneten Bewertungsmodellen zum Rückzahlungsbetrag auf Basis der WM-Kurse um 17:00 Uhr Seite 11 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

12 Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Seite 12 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

13 Seite 13 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

14 Ertrags- und Aufwandsrechnung inklusive Ertragsausgleich für den Zeitraum vom bis zum insgesamt insgesamt je Anteil* EUR EUR EUR I. Erträge 1. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer) ,27 0, Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland 28,62 0, Erträge aus Wertpapier-Darlehen- und -Pensionsgeschäften 1.640,76 0,005 Summe der Erträge ,65 0,334 II. Aufwendungen 1. Verwaltungsvergütung ,13-0,015 Summe der Aufwendungen ,13-0,015 III. Ordentlicher Nettoertrag ,52 0,318 Seite 14 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

15 IV. Veräußerungsgeschäfte 1. Realisierte Gewinne 0,00 0, Realisierte Verluste ,81-0,077 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften ,81-0,077 V. Ergebnis des Rumpfgeschäftsjahres ,71 0,241 Gesamtkostenquote (BVI-Total Expense Ratio) TER: 0,02% Die Gesamtkostenquote drückt die Summe der Kosten und Gebühren (ohne Transaktionskosten) als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus. Transaktionskosten: Summe der Nebenkosten des Erwerbs (Anschaffungsnebenkosten) und der Kosten der Veräußerung der Vermögensgegenstände. Der Anteil der Wertpapiertransaktionen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens über Broker ausgeführt wurden, die eng verbundene Unternehmen und Personen sind, betrug 100,00 Prozent. Ihr Umfang belief sich hierbei auf insgesamt ,43 Euro. Angaben zu den Kosten gemäß 41 Absatz 4 und 5 Investmentgesetz: Für das Sondervermögen ist gemäß den Vertragsbedingungen eine an die Kapitalanlagegesellschaft abzuführende Pauschalgebühr von 0,1500% p.a. vereinbart. Davon entfallen 0,0050% p.a. auf die Depotbank und 0,0268% p.a. auf Dritte (Druck- und Veröffentlichungskosten, Abschlussprüfung sowie Sonstige). Die Kapitalanlagegesellschaft erhält keine Rückvergütungen der aus dem Sondervermögen an die Depotbank und an Dritte geleisteten Vergütungen und Aufwandserstattungen. Die Gesellschaft zahlt keine Vergütung an Vermittler. Seite 15 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

16 Entwicklung des Sondervermögens 2011 EUR EUR I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Rumpfgeschäftsjahres 0,00 1. Ausschüttung für das Vorjahr 0,00 2. Mittelzufluss (netto) ,65 a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,00 b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen -195,35 3. Ertragsausgleich/Aufwandsausgleich 0,00 4. Ordentlicher Nettoertrag ,52 5. Realisierte Gewinne 0,00 6. Realisierte Verluste ,81 7. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne/Verluste ,20 II. Wert des Sondervermögens am Ende des Rumpfgeschäftsjahres ,16 Seite 16 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

17 Verwendung der Erträge des Sondervermögens insgesamt insgesamt je Anteil* EUR EUR EUR I. Berechnung der Ausschüttung 1. Vortrag aus dem Vorjahr 0,00 0,000 a) Vortrag ordentliche Erträge 0,00 0,000 b) Vortrag außerordentliche Erträge 0,00 0, Ergebnis des Geschäftsjahres ,71 0, Zuführung aus dem Sondervermögen** ,81 0,077 II. Zur Ausschüttung verfügbar ,52 0, der Wiederanlage zugeführt 0,00 0, Vortrag auf neue Rechnung ,14-0,008 a) Vortrag ordentliche Erträge ,14-0,008 b) Vortrag außerordentliche Erträge 0,00 0,000 III. Gesamtausschüttung 1. Zwischenausschüttung 0,00 0,000 a) Barausschüttung 0,00 0,000 b) einbehaltene Kapitalertragsteuer 0,00 0,000 c) einbehaltener Solidaritätszuschlag 0,00 0, Endausschüttung ,38 0,310 a) Barausschüttung ,38 0,310 b) einbehaltene Kapitalertragsteuer 0,00 0,000 c) einbehaltener Solidaritätszuschlag 0,00 0,000 *) Durch Rundung bei der Berechnung können geringfügige Differenzen entstanden sein **) In Höhe der realisierten Verluste Seite 17 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

18 Vergleichende Übersicht der letzten drei Geschäftsjahre Rumpfgeschäftsjahr Wert des Sondervermögens am Anteilwert Ende des Rumpfgeschäftsjahres EUR EUR ,16 97,98 München, den Andreas Fehrenbach Rolf Janka Seite 18 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

19 Besonderer Vermerk des Abschlussprüfers Wir haben gemäß 44 Absatz 5 des Investmentgesetzes (InvG) den Jahresbericht des Sondervermögens ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France für das Rumpfgeschäftsjahr vom 24. Januar 2011 bis 28. Februar 2011 geprüft. Die Aufstellung des Jahresberichts nach den Vorschriften des InvG liegt in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Kapitalanlagegesellschaft. Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresbericht abzugeben. Wir haben unsere Prüfung nach 44 Absatz 5 InvG unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf den Jahresbericht wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Verwaltung des Sondervermögens sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems und die Nachweise für die Angaben im Jahresbericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Rechnungslegungsgrundsätze für den Jahresbericht und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter der Kapitalanlagegesellschaft. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet. Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt. Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresbericht den gesetzlichen Vorschriften. Frankfurt am Main, den 10. Juni 2011 PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Stefan Palm Wirtschaftsprüfer Stefan Peetz Wirtschaftsprüfer Seite 19 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

20 Verwaltung und Depotbank Kapitalanlagegesellschaft Aufsichtsrat Depotbank ETFlab Investment GmbH Walter Groll (Vorsitzender) DekaBank Deutsche Girozentrale Wilhelm-Wagenfeld-Str. 20 Mitglied des Vorstands der DekaBank Mainzer Landstr München Deutsche Girozentrale Frankfurt am Main Frankfurt am Main Deutschland Stammkapital per Mio. EUR Dr. h. c. Friedrich Oelrich (stv. Vorsitzender) Mitglied des Vorstands der DekaBank Wirtschaftsprüfer Deutsche Girozentrale PricewaterhouseCoopers Gesellschafter Frankfurt am Main Aktiengesellschaft DekaBank Deutsche Girozentrale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mainzer Landstr. 16 Olof-Palme-Straße Frankfurt am Main Steffen Matthias Frankfurt am Main B erater Berlin Geschäftsführung ETFlab Investment Gmb H Andreas Fehrenbach (Vorsitzender) Wilhelm-Wagenfeld-Str. 20 Ottobrunn München Deuts chland Rolf Janka, (seit 1. September 2010) Tel +49 (0) Kronberg im Taunus Fax +49 (0) Michael Langmack, (bis 31. Dezember 2010) Hamburg Seite 20 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ EURO STOXX Select Dividend 30. 31. Januar 2010

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ EURO STOXX Select Dividend 30. 31. Januar 2010 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab DJ EURO STOXX Select Dividend 30 31. Januar 2010 Seite 1 Hinweis Das in diesem Bericht genannte Sondervermö gen ist ein Fonds nach deutschem Recht. Lizenzvermerk

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom 01.03.2011-29.02.2012

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom 01.03.2011-29.02.2012 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom 01.03.2011-29.02.2012 Seite 1 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Hinweis Das

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

Halbjahresbericht für das Sondervermögen

Halbjahresbericht für das Sondervermögen Halbjahresbericht für das Sondervermögen Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Berichtszeitraum vom 01.03.2013-31.08.2013 Seite 1 Halbjahresbericht Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10

Mehr

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Frankfurt am Main Metzler Target 2015 Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 1 Fondsbericht Der Metzler Target 2015 (ISIN: DE000A0KFCQ8) war ein Investmentfonds

Mehr

SEB Aktienfonds. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum

SEB Aktienfonds. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum Zwischenbericht für den Berichtszeitraum 1. Dezember 2012 bis 30. April 2013 1 Anlagepolitik Der SEB Aktienfonds investiert in Aktien von deutschen Unternehmen. Die Titelselektion erfolgt in einem mehrstufigen

Mehr

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Frankfurt am Main, den 09.10.2015 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtzeitraum

Mehr

Auflösungsbericht. für 01.12.2013-30.01.2014

Auflösungsbericht. für 01.12.2013-30.01.2014 Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie VI 01.12.2013-30.01.2014 UBS (D) Vermögensstrategie VI Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Investmentfonds verfolgte

Mehr

DAX Source ETF. Jahresbericht. für das Rumpfgeschäftsjahr. vom 10. Februar 2010 bis 30. November 2010

DAX Source ETF. Jahresbericht. für das Rumpfgeschäftsjahr. vom 10. Februar 2010 bis 30. November 2010 DAX Source ETF Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10. Februar 2010 bis 30. November 2010 Tätigkeitsbericht Anlagestrategie Im Berichtszeitraum wurde die Wertentwicklung des DAX -Performance-Index

Mehr

StarDSL AG, Hamburg. Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013. und

StarDSL AG, Hamburg. Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013. und StarDSL AG, Hamburg Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht für das Geschäftsjahr 2013 BESTÄTIGUNGSVERMERK DES ABSCHLUSSPRÜFERS An die StarDSL AG, Hamburg: Wir haben den Jahresabschluss

Mehr

Santander VV-Fonds Total Return Chance. Abwicklungsbericht. zum. 31. Dezember 2014

Santander VV-Fonds Total Return Chance. Abwicklungsbericht. zum. 31. Dezember 2014 Abwicklungsbericht zum 31. Dezember 2014 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT Firma: SEB AG Sitz: Frankfurt am Main Eigenmittel: EUR 2.028.544.000,00 GESCHÄFTSFÜHRUNG Fredrik Boheman Edwin Echl Jan Sinclair

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene Marke

Mehr

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 Frankfurt am Main, den 03.11.2014 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Auflösungsbericht

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene Marke

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015.

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany Money Market UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene

Mehr

LAPLACE Nachhaltigkeit

LAPLACE Nachhaltigkeit LAPLACE Nachhaltigkeit WKN: A0MMTX; ISIN: DE000A0MMTX0 Auflösungsbericht für den Zeitraum: 01.09.2009-12.01.2010 Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Gezeichnetes und eingezahltes

Mehr

Testatsexemplar. Bertrandt Ehningen GmbH (vormals: Bertrandt Fahrerprobung Nord, Hamburg) Ehningen

Testatsexemplar. Bertrandt Ehningen GmbH (vormals: Bertrandt Fahrerprobung Nord, Hamburg) Ehningen Testatsexemplar Bertrandt Ehningen GmbH (vormals: Bertrandt Fahrerprobung Nord, Hamburg) Ehningen Jahresabschluss für das Rumpfgeschäftsjahr vom 18. Juli bis zum 30. September 2012 Bestätigungsvermerk

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 215 bis 3. September 215 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. September 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 214 bis 31. März 215 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 215 3 Vermögensaufstellung im

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 30. September 2014 für das Sondervermögen ishares eb.rexx Money Market UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk

Mehr

Optinova Optiworld. Halbjahresbericht. zum. 31. Dezember 2015

Optinova Optiworld. Halbjahresbericht. zum. 31. Dezember 2015 Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2015 Vermögensaufstellung zum 31.12.2015 Stück bzw. Gattungsbezeichnung ISIN Markt Anteile bzw. Bestand Käufe / Verkäufe / Kurs Kurswert % Whg. in 1.000 31.12.2015 Zugänge

Mehr

JAHRESBERICHT vom 1.01.2011 bis 30.06.2011. Dachfonds A2A AGGRESSIV

JAHRESBERICHT vom 1.01.2011 bis 30.06.2011. Dachfonds A2A AGGRESSIV VERITAS INVESTMENT TRUST GmbH JAHRESBERICHT vom 1.01.2011 bis 30.06.2011 Dachfonds A2A AGGRESSIV Kapitalanlagegesellschaft VERITAS INVESTMENT TRUST GmbH mainbuilding Taunusanlage 18 60325 Frankfurt Handelsregister

Mehr

Jahresbericht. BayernInvest Renten Flex Plus-Fonds. Jahresbericht zum 30.06.2008. zum 30.06.2008

Jahresbericht. BayernInvest Renten Flex Plus-Fonds. Jahresbericht zum 30.06.2008. zum 30.06.2008 Jahresbericht zum 30.06.2008 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 07.01.2008 bis 30.06.2008 für das richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest Renten Flex Plus-Fonds Jahresbericht zum 30.06.2008 - Seite

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ STOXX Strong Value 20. 31. Januar 2009. Seite 1 Jahresbericht ETFlab DJ STOXX Strong Value 20

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ STOXX Strong Value 20. 31. Januar 2009. Seite 1 Jahresbericht ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 31. Januar 2009 Seite 1 Hinweis Das in diesem Bericht genannte Sondervermögen ist ein Fonds nach deutschem Recht. Lizenzvermerk Der

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 215 bis 3. Juni 215 AIRC EUROPE - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 M3 Opportunitas Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des OGAW-Fonds

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Büren

Amtsblatt für die Stadt Büren Amtsblatt für die Stadt Büren 7. Jahrgang 01.12.2015 Nr. 20 / S. 1 Inhalt 1. Jahresabschluss des Wasserwerkes der Stadt Büren zum 31. Dezember 2014 2. Jahresabschluss des Abwasserwerkes der Stadt Büren

Mehr

Paladin ONE. Halbjahresbericht. zum. 30. Juni 2015

Paladin ONE. Halbjahresbericht. zum. 30. Juni 2015 Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Vermögensübersicht zum 30.06.2015 Anlageschwerpunkte Tageswert in EUR % Anteil am Teilgesellschaftsvermögen I. Vermögensgegenstände 23.265.112,44 100,91 1. Aktien 13.486.628,89

Mehr

AUFLÖSUNGSBERICHT VERI-LIQUIDE FONDS

AUFLÖSUNGSBERICHT VERI-LIQUIDE FONDS WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM AUFLÖSUNGSBERICHT VERI-LIQUIDE FONDS vom 01.01.2013 bis 28.02.2013 Veritas Investment GmbH JAHRESBERICHT VERI-LIQUIDE Fonds Der VERI-LIQUIDE Fonds ist ein thesaurierender Geldmarktfonds

Mehr

ARTUS Europa Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen. Jahresbericht 30. November 2007

ARTUS Europa Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen. Jahresbericht 30. November 2007 ARTUS Europa Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen Jahresbericht 30. November 2007 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit ARTUS DIRECT

Mehr

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 13.790.903,38 100,13 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 13.342.126,38

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 D&R Deep Discount Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG Fondsname: PRIVAT BANK Global Aktienfonds (A) ISIN: AT0000986310 Ende Geschäftsjahr: 30.04.2009

Mehr

DBC Global Trend Jahresbericht 30.06.2012

DBC Global Trend Jahresbericht 30.06.2012 DBC Global Trend Jahresbericht 30.06.2012 Frankfurt am Main, den 04.10.2012 Jahresbericht Seite 1 Im abgelaufenen Geschäftsjahr 1. Juli 2011 bis 30. Juni 2012 wurde der Takt an den Kapitalmärkten im Wesentlichen

Mehr

SEB Total Return Bond Fund

SEB Total Return Bond Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

Auflösungsbericht. für 01.12.2012-30.11.2013

Auflösungsbericht. für 01.12.2012-30.11.2013 Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie III 01.12.2012-30.11.2013 UBS (D) Vermögensstrategie III Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Investmentfonds verfolgt

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des OGAW-Fonds

Mehr

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012 MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil

Mehr

Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum

Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance Zwischenbericht für den Berichtszeitraum 1. Januar 2013 bis 30. April 2013 1 Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance Anlagepolitik

Mehr

Auflösungsbericht. BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds. Auflösungsbericht zum 17.09.2008. zum 17.09.2008

Auflösungsbericht. BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds. Auflösungsbericht zum 17.09.2008. zum 17.09.2008 Auflösungsbericht zum 17.09.2008 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2008 bis 17.09.2008 für das richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds Auflösungsbericht zum 17.09.2008

Mehr

HanseMerkur Strategie chancenreich

HanseMerkur Strategie chancenreich KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Fondsname: KEPLER Ethik Aktienfonds ISIN: AT0000675657 (Ausschüttungsanteile) AT0000675665 (Thesaurierungsanteile) Ende Geschäftsjahr: 30.6.2005

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG Fondsname: KEPLER US Aktienfonds (A) ISIN: AT0000825484 Ende Geschäftsjahr: 31.10.2008 Ausschüttung:

Mehr

Pflegekasse der BMW BKK, Dingolfing. Jahresrechnung zum 31. Dezember 2012. - Testatsexemplar -

Pflegekasse der BMW BKK, Dingolfing. Jahresrechnung zum 31. Dezember 2012. - Testatsexemplar - Pflegekasse der BMW BKK, Dingolfing Jahresrechnung zum 31. Dezember 2012 - Testatsexemplar - Pflegekasse der BMW BKK, Dingolfing Pflegeversicherung BESTÄTIGUNGSVERMERK An die Pflegekasse der BMW BKK, rechtsfähige

Mehr

Jahresabschluss der abcfinance Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2014

Jahresabschluss der abcfinance Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2014 Jahresabschluss der abcfinance Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2014 abcfinance Beteiligungs AG, Köln Bilanz zum 31. Dezember 2014 Aktiva 31.12.2014 31.12.2013 A.

Mehr

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 NORD/LB AM Aktien Deutschland LS Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

Wölbern Global Balance

Wölbern Global Balance Wölbern Global Balance Auflösungsbericht 29.07.2011 HANSAINVEST Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 01.12.2010 bis 29.07.2011 03 Zusammengefasste Vermögensaufstellung 04 Vermögensaufstellung zum 29.07.2011

Mehr

DAX Source ETF. Auflösungsbericht. für das Rumpfgeschäftsjahr

DAX Source ETF. Auflösungsbericht. für das Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01. Dezember 2012 bis 31. Dezember 2012 Tätigkeitsbericht Das Sondervermögen DAX Source ETF ist ein richtlinienkonformes Sondervermögen im Sinne des Investmentgesetzes.

Mehr

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014 easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Inhalt Ihre Partner 3 easyfolio 30 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 5 Vermögensaufstellung 6 Wertpapierkurse

Mehr

First Private FOREX PLUS

First Private FOREX PLUS Richtlinienkonformes Sondervermögen Deutschen Rechts Allgemeine Hinweise Der Kauf von Fondsanteilen erfolgt auf Basis des zur Zeit gültigen Verkaufsprospektes einschließlich der darin enthaltenen gültigen

Mehr

Bericht über die gesetzliche Prüfung der. Bauverein Schweinfurt eg

Bericht über die gesetzliche Prüfung der. Bauverein Schweinfurt eg Bericht über die gesetzliche Prüfung der Bauverein Schweinfurt eg Schweinfurt Jahresabschluss: Berichtsnummer: Ausfertigung: 31.12.2014 10266-14G 4 H. Zusammengefasstes Prüfungsergebnis/Bestätigungsvermerk

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 30. Juni 2015 3 Vermögensaufstellung im Detail 4

Mehr

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Tom Tailor GmbH. Hamburg

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Tom Tailor GmbH. Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011 Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Tom Tailor GmbH Hamburg 2011 Ebner Stolz Mönning Bachem GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Vermögensübersicht zum 31.01.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 49.245.131,82

Mehr

die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds

die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds Der BVI berechnet die Wertentwicklung von Investmentfonds für eine Vielzahl von Anlagezeiträumen. Das Ergebnis wird nach Abzug aller Fondskosten

Mehr

Carl Schenck Aktiengesellschaft Darmstadt. Testatsexemplar Jahresabschluss 31. Dezember 2012. Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Carl Schenck Aktiengesellschaft Darmstadt. Testatsexemplar Jahresabschluss 31. Dezember 2012. Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Carl Schenck Aktiengesellschaft Darmstadt Testatsexemplar Jahresabschluss 31. Dezember 2012 Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Inhaltsverzeichnis Bestätigungsvermerk Rechnungslegung Auftragsbedingungen,

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Global Dynamik Fonds, ISIN DE0008470469 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997) Bekanntmachung der Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen Mit Wirkung

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB:

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HMT Global Antizyklik

HMT Global Antizyklik KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. Dezember 2014 3 Vermögensaufstellung im Detail

Mehr

Auflösungsbericht. BayernInvest Gleitend 10 Jahre Treasury-Fonds. Auflösungsbericht zum 31.08.2009. zum 31.08.2009

Auflösungsbericht. BayernInvest Gleitend 10 Jahre Treasury-Fonds. Auflösungsbericht zum 31.08.2009. zum 31.08.2009 Auflösungsbericht zum 31.08.2009 für den Zeitraum vom 01.12.2008 bis 31.08.2009 für das Richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest Gleitend 10 Jahre Treasury-Fonds Auflösungsbericht zum 31.08.2009

Mehr

GET-Capital Renditejäger 1 INKA

GET-Capital Renditejäger 1 INKA GET-Capital Renditejäger 1 INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2013 Inhalt Ihre Partner 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015 AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Vollzogene Übertragung der Verwaltung des Sondervermögens Die Ampega Investment

Mehr

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 1 apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 Inhalt Vermögensaufstellung 5 3 Angaben zu den Anteilklassen 6 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. NOVEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen ishares ATX UCITS ETF (DE) Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben für Anleger

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

Universal Floor Fund

Universal Floor Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013 DEPOTBANK: BERATUNG UND VERTRIEB: Kreissparkasse Köln HNC Advisors Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank

Mehr

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben:

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben: Besondere Vertragsbedingungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen den Anlegern und der Landesbank Berlin Investment GmbH, Berlin, (nachstehend "Gesellschaft" genannt) für das von der Gesellschaft

Mehr

Bankhaus Donner TA Deutsche Aktien Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Januar 2009

Bankhaus Donner TA Deutsche Aktien Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Januar 2009 Bankhaus Donner TA Deutsche Aktien Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Januar 2009 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit CONRAD HINRICH DONNER BANK

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

DAX Source ETF. Jahresbericht. für das Geschäftsjahr

DAX Source ETF. Jahresbericht. für das Geschäftsjahr Jahresbericht für das Geschäftsjahr vom 01. Dezember 2011 bis 30. November 2012 Tätigkeitsbericht Das Sondervermögen DAX Source ETF ist ein richtlinienkonformes Sondervermögen im Sinne des Investmentgesetzes.

Mehr

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2013

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 Kurzübersicht über die Partner des Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI 1. Kapitalanlagegesellschaft Name: Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Auflösungsbericht. BayernInvest High Yield-Fonds. Auflösungsbericht zum 08.04.2009. zum 08.04.2009. für den Zeitraum vom 01.03.2009 bis 08.04.

Auflösungsbericht. BayernInvest High Yield-Fonds. Auflösungsbericht zum 08.04.2009. zum 08.04.2009. für den Zeitraum vom 01.03.2009 bis 08.04. Auflösungsbericht zum 08.04.2009 für den Zeitraum vom 01.03.2009 bis 08.04.2009 für das Richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest High Yield-Fonds Auflösungsbericht zum 08.04.2009 - Seite 1 Anlagepolitik

Mehr

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11. Halbjahresbericht zum 31.05.2010 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.2010 für das Richtlinienkonforme Sondervermögen DAX Source ETF Halbjahresbericht zum 31.05.2010 - Seite 1 Vermögensaufstellung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Hinweis: Die öffentlichen Zustellungen werden nach ca. 2 Monaten aus dem elektronischen Archiv gelöscht.

Inhaltsverzeichnis. Hinweis: Die öffentlichen Zustellungen werden nach ca. 2 Monaten aus dem elektronischen Archiv gelöscht. 2. Januar 2015 Inhaltsverzeichnis Bekanntmachung über Wegerechtsverfahren 2 Veröffentlichung des Beteiligungsberichtes 2013 3 Bekanntmachung der Delphin Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG: 4 Jahresabschluss

Mehr

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund)

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund) SEB Investment GmbH Frankfurt am Main Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund) Namensänderung, Änderung

Mehr

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015 Strategie Welt Secur Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

ABCD. Bestätigungsvermerk. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2008. Isabell Finance Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG Berlin

ABCD. Bestätigungsvermerk. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2008. Isabell Finance Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG Berlin ABCD Bestätigungsvermerk Jahresabschluss zum 31. Dezember 2008 Isabell Finance Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG Berlin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Isabell Finance Vermögensverwaltungs GmbH

Mehr

Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen First Private Euro Dividenden STAUFER B

Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen First Private Euro Dividenden STAUFER B Wichtige Informationen für unsere Anleger Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen des First Private Euro Dividenden STAUFER First Private Euro Dividenden STAUFER A First Private

Mehr

Bankhaus Donner Best-of-Two alpha Richtlinienkonformes Sondervermögen. Jahresbericht 31. Juli 2010

Bankhaus Donner Best-of-Two alpha Richtlinienkonformes Sondervermögen. Jahresbericht 31. Juli 2010 Bankhaus Donner Best-of-Two alpha Richtlinienkonformes Sondervermögen Jahresbericht 31. Juli 2010 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit SIGNAL IDUNA Asset Management GmbH

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH VERMÖGENSAUFSTELLUNG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset & Wealth Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH DWS TRC Deutschland Halbjahresbericht 2014/2015 DWS TRC Deutschland Inhalt Halbjahresbericht 2014/2015 vom 1.10.2014

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Umwelt und Nachhaltigkeits Fonds, ISIN DE0008470477 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2013 Kurswert in EUR % des Fondsvermögens

Mehr

Halbjahresbericht für das Sondervermögen

Halbjahresbericht für das Sondervermögen Halbjahresbericht für das Sondervermögen Deka STOXX Europe Strong Style Composite 40 UCITS ETF Berichtszeitraum vom 01.02.2013-31.07.2013 Seite 1 Halbjahresbericht Deka STOXX Europe Strong Style Composite

Mehr

Testatsexemplar. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Hamburg. Jahresabschluss zum 30. September 2013. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers

Testatsexemplar. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Hamburg. Jahresabschluss zum 30. September 2013. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Testatsexemplar Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Hamburg Jahresabschluss zum 30. September 2013 Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers "PwC" bezeichnet in diesem Dokument die PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30.

BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30. BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds Halbjahresbericht zum 31.12.2010 für das Geschäftsjahr vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 31.12.2010 Fondsvermögen

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie I 01.12.2012-31.01.2013. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie I 01.12.2012-31.01.2013. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie I 01.12.2012-31.01.2013 Rumpfgeschäftsjahr zur Übertragung des Verwaltungsrechtes an die Depotbank UBS Deutschland AG Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel

Mehr

Wichtige Informationen für unsere Anleger

Wichtige Informationen für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

ATHENA UI. Verwahrstelle: Zweigniederlassung Frankfurt am Main. z u m 30. September 2015

ATHENA UI. Verwahrstelle: Zweigniederlassung Frankfurt am Main. z u m 30. September 2015 Kap i t a l v e r w a l t u n g s g e s e l l s c h a f t: ATHENA UI Halbjahresbericht z u m 30. September 2015 Verwahrstelle: Zweigniederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner des ATHENA

Mehr

Halbjahresbericht 31. März 2008. SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht)

Halbjahresbericht 31. März 2008. SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht) Halbjahresbericht 31. März 2008 SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht) 1 Inhaltsverzeichnis Richtlinienkonformes Sondervermögen Tätigkeitsbericht für das 1. Halbjahr 2008. Seite 4 Vermögensaufstellung

Mehr

- ANSICHTSEXEMPLAR - - Dieser Jahresabschluss ist ausschließlich in Papierform maßgeblich - PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg

- ANSICHTSEXEMPLAR - - Dieser Jahresabschluss ist ausschließlich in Papierform maßgeblich - PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012 - ANSICHTSEXEMPLAR - Ausfertigung von I Anlagen 1 JAHRESABSCHLUSS 1.1 Bilanz zum 31. Dezember 2012 1.2 Gewinn- und Verlustrechnung

Mehr

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets Halbjahresbericht zum 31.10.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

Besteuerungsgrundlagen

Besteuerungsgrundlagen Ausschüttungen/Thesaurierungen 2011 Besteuerungsgrundlagen Allianz Global Investors Ireland S. A. Inhalt Ausschüttungen/Thesaurierungen Allianz Global Investors Fund VI Allianz RCM China Fund.......................................

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivChance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivChance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt Februar 2010 ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified

Vereinfachter Verkaufsprospekt Februar 2010 ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified Vereinfachter Verkaufsprospekt Februar 2010 ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified Bei dem Sondervermögen ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified handelt es sich um ein nach deutschem Recht aufgelegtes

Mehr