ERFOLGREICHE MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ERFOLGREICHE MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN"

Transkript

1 william87 - stock.adobe.com 6. und 7. Mai 2019 in Leipzig 28. und 29. Mai 2019 in Dortmund ERFOLGREICHE MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Die 7 Schlüsselfaktoren für Ihren Führungserfolg

2 Unser Angebot Dieser Infotag zeigt Ihnen erfolgreiche Strategien, um Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so einzubinden, dass deren Motivation und Kreativität bestmöglich zum Einsatz kommen. Anhand von sieben Schlüsselfaktoren erarbeiten Sie in diesem zweitägigen Seminar individuelle Lösungen für typische Problemstellungen und erlernen relevante Werkzeuge für Ihre tägliche Arbeit als Teamleiter. Ihr Mehrwert Sie erhalten u. a. Antworten auf die Fragen: Wie treffe ich Entscheidungen sicher und überlegt? Wie kann ich erfolgreich kontrollieren und delegieren? Wie informiere ich gezielt und interaktiv? Wie kann ich Mitarbeiter nach ihren Stärken einsetzen? Wie kann ich Motivation fördern und mit Konflikten souverän umgehen? Zielgruppe Dieser Infotag richtet sich an angehende und erfahrene Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen, die ihre Kompetenzen erweitern oder neue Impulse finden möchten. Wir freuen uns, Sie auf unserem Infotag begrüßen zu dürfen. Annette Schmitz Senior Projektleiterin VKU Akademie

3 PROGRAMM TAG 1 Schlüsselfaktor 1: Persönliche Führungsstärken erkennen Bin ich eher ein Denker oder eher ein Macher? Wann und in welchen Situationen bin ich eher ein Planer? Wie gut kann ich Zwischenfälle meistern? Inwieweit achte ich auf die Sache, inwieweit auf die Menschen? Kann ich eher überzeugen oder eher begeistern? Schlüsselfaktor 2: Entscheidungen sicher treffen Vor welchen Entscheidungen in der Führung stehe ich aktuell bzw. häufig wiederkehrend? Wie kann ich systematisch Entscheidungen vorbereiten? Wann sollte ich die Lage gründlich sondieren? Wann ist eine schnelle Entscheidung gefragt? Wann darf ich nicht nachgeben? Schlüsselfaktor 3: Zielgerichtet kontrollieren und delegieren Wie kann ich meinen Bereich auf Kurs halten? Ich kann nicht alles unter Kontrolle haben worauf sollte ich mich konzentrieren? Nach welchen Kriterien kann ich entscheiden, wann jemand eher selbständig arbeiten kann? Welche Kontrollpunkte baue ich in die Arbeitsplanung ein und wie reagiere ich auf unvorhergesehene Entwicklungen? Schlüsselfaktor 4: Gezielt informieren und interaktiv kommunizieren Entscheidungen und Pläne nachvollziehbar darstellen: Regeln für eine klare Argumentation Wie kann ich Botschaften so gestalten, dass mein Gegenüber sich dafür interessiert? Mit wem spreche ich wann worüber: Regeln für einen zielgerichteten Informationsfluss Wie kann ich mich auf die Interessen meiner Gesprächspartner einstellen?

4 PROGRAMM TAG 2 Schlüsselfaktor 5: Das eigene Team kennen und entwickeln Wie kann ich Abläufe in der Zusammenarbeit an Veränderungen anpassen und optimieren? Wie erkenne ich persönliche Stärken meiner Teammitglieder? Wer kann mit wem gut bzw. weniger gut zusammenarbeiten und wie kann ich das bei der Arbeitsverteilung berücksichtigen? Schlüsselfaktor 6: Motivation fördern und Identifikation stärken Wie kann ich Motivation durch Fordern und Fördern beeinflussen? Wie kann ich mein Gegenüber so ansprechen, dass ich ihn/sie persönlich positiv erreiche? Wie kann ich Kritik so anbringen, dass sich mein Gegenüber konstruktiv damit auseinandersetzt? Wie weit kann ich auf die persönlichen Belange meiner MitarbeiterInnen Rücksicht nehmen? Schlüsselfaktor 7: Mit Konflikten souverän umgehen Wie erkenne ich zwischenmenschliche Spannungen rechtzeitig? Wie kann ich die Hintergründe von Konflikten ermitteln? Wie bringe ich die Kontrahenten zusammen? Wie kann ich den Konflikt versachlichen? Wenn sich eine oder beide Seiten einer Kooperation verweigern - wie kann ich das Problem dennoch lösen? Besuchen Sie uns auf

5 IHR REFERENT Dr. Jürgen Morét studierte Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Sozialpsychologie. Er sammelte über viele Jahre Erfahrungen als Führungskraft im kommunalen Bereich und auf Landesebene sowie im Bildungsmanagement. Dr. Jürgen Morét unterstützt seit mehr als 20 Jahren als freiberuflicher Trainer und Coach kommunale Unternehmen (Stadtwerke, ÖPNV-Unternehmen, Sparkassen) und Verwaltungen in ihrer Entwicklung. Bezugspunkt seiner Arbeit sind der Aufbau und die Umsetzung effizienter Strukturen zusammen mit denen, die darin arbeiten. Seine Arbeitsformen sind Einzel- und Teamcoachings, Praxisseminare, Workshops, Projektbegleitung und Großgruppen-Moderation. Seminarablauf 1. Tag 2. Tag Check-in 8.45 Uhr Beginn des Infotages 9.30 Uhr 9.00 Uhr Kaffee- und Teepause Uhr Uhr Gemeinsames Mittagessen Uhr Uhr Kaffee- und Teepause Uhr Uhr Ende des Infotages Uhr Uhr

6 ALLGEMEINE HINWEISE Anmeldung und Kundenservice VKU Service GmbH, Invalidenstraße 91, Berlin Fon / Fax / Tagungsbeitrag 950,00 für VKU-Mitglieder 880,00 für jeden weiteren Teilnehmer eines Mitgliedsunternehmens 1.050,00 für Nicht-Mitglieder Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher MwSt. In der Tagungspauschale sind Tagungsunterlagen, Tagungsgetränke und das Mittagessen enthalten. Veranstaltungsorte 6. und 7. Mai 2019 in Leipzig Adina Apartment Hotel Leipzig Brühl 50, Leipzig Hotel-Informationen und Zimmerbuchung: und 29. Mai 2019 in Dortmund Mercure Hotel Dortmund Centrum Olpe 2, Dortmund Hotel-Informationen und Zimmerbuchung: Teilnahmebedingungen Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Teilnehmer und Referenten der VKU Service GmbH, Geschäftsbereich VKU Akademie. Die AGB können Sie jederzeit bei uns anfordern oder unter abrufen. Stornierungen seitens des Teilnehmers müssen schriftlich per Post, Fax oder bei der VKU Service GmbH eingehen. Erfolgt eine Stornierung bis zwei Wochen vor der Veranstaltung, ist die Stornierung kostenfrei. Danach wird der volle Tagungsbeitrag fällig. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich. Programmänderungen behält sich der Veranstalter vor. Klimafreundliche Veranstaltung

ERFOLGREICHE MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. Die 7 Schlüsselfaktoren für Ihren Führungserfolg

ERFOLGREICHE MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. Die 7 Schlüsselfaktoren für Ihren Führungserfolg Mit kostenfreiem E-Learning- Modul Führung und Personalverantwortung corbis_fancy - Fotolia ERFOLGREICHE MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Die 7 Schlüsselfaktoren für Ihren Führungserfolg Ihre

Mehr

WIRKSAME MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. Die 7 Schlüsselfaktoren für Ihren Führungserfolg

WIRKSAME MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. Die 7 Schlüsselfaktoren für Ihren Führungserfolg Mit kostenfreiem E-Learning- Modul Führung und Personalverantwortung WIRKSAME MITARBEITERFÜHRUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Die 7 Schlüsselfaktoren für Ihren Führungserfolg Ihre Termine: 28. und 29. März

Mehr

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. 5. und 6. Juni 2019 in Düsseldorf 3. und 4. Juli 2019 in Nürnberg

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. 5. und 6. Juni 2019 in Düsseldorf 3. und 4. Juli 2019 in Nürnberg saksit - stock.adobe.com 5. und 6. Juni 2019 in Düsseldorf 3. und 4. Juli 2019 in Nürnberg KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE Schwierige und komplexe Konflikte erkennen und souverän lösen

Mehr

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE Erarbeitung und Anwendung von Strategien zur Konfliktlösung! Alextype - stock.adobe.com KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE Schwierige und komplexe Konflikte erkennen und souverän lösen Ihre

Mehr

VERGABERECHT FÜR KOMMUNALE ENTSORGER

VERGABERECHT FÜR KOMMUNALE ENTSORGER weixx - stock.adobe.com 18. Oktober 2018 in Berlin 22. November 2018 in Dortmund VERGABERECHT FÜR KOMMUNALE ENTSORGER Neuerungen, Empfehlungen und Praxisbeispiele Unser Angebot Auf diesem Infotag stellen

Mehr

DAS 1x1 DER PRESSEARBEIT IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN

DAS 1x1 DER PRESSEARBEIT IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN carloscastilla - stock.adobe.com 12. Februar 2019 in Düsseldorf 13. März 2019 in Leipzig DAS 1x1 DER PRESSEARBEIT IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN So positionieren Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in den Medien

Mehr

ERFOLGREICHE GESCHÄFTS- UND KOOPERATIONSMODELLE MIT DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT

ERFOLGREICHE GESCHÄFTS- UND KOOPERATIONSMODELLE MIT DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT Erwin Wodicka - stock.adobe.com 21. August 2018 in Leipzig 13. September 2018 in Dortmund ERFOLGREICHE GESCHÄFTS- UND KOOPERATIONSMODELLE MIT DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT Von Mieterstrom über Elektromobilität

Mehr

PRESSE- UND MEDIENRECHT AKTUELL

PRESSE- UND MEDIENRECHT AKTUELL sveta - stock.adobe.com 13. Februar 2019 in Düsseldorf 14. März 2019 in Leipzig PRESSE- UND MEDIENRECHT AKTUELL Rechtliche Grundlagen für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation Unser Angebot Für Mitarbeiterinnen

Mehr

STRATEGISCHE PERSONALPLANUNG IN EINER DIGITALEN ARBEITSWELT. 12. Februar 2019 in Hannover 20. März 2019 in Mannheim

STRATEGISCHE PERSONALPLANUNG IN EINER DIGITALEN ARBEITSWELT. 12. Februar 2019 in Hannover 20. März 2019 in Mannheim Jacob Ammentorp Lund - stock.adobe.com 12. Februar 2019 in Hannover 20. März 2019 in Mannheim STRATEGISCHE PERSONALPLANUNG IN EINER DIGITALEN ARBEITSWELT Digitale Ansätze und Strategien für Ihr Personalmanagement

Mehr

5G UND ANDERE FREQUENZEN. 9. Mai 2019 in Hannover 5. Juni 2019 in Frankfurt am Main

5G UND ANDERE FREQUENZEN. 9. Mai 2019 in Hannover 5. Juni 2019 in Frankfurt am Main ktsdesign - stock.adobe.com 9. Mai 2019 in Hannover 5. Juni 2019 in Frankfurt am Main 5G UND ANDERE FREQUENZEN Alles Wissenswerte und Praxisbeispiele zu 5G, WLAN, LoRaWAN und 450 MHz Unser Angebot Dieser

Mehr

NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT Das wichtigste Handwerkszeug für Ihren Führungsstart im kommunalen Unternehmen

NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT Das wichtigste Handwerkszeug für Ihren Führungsstart im kommunalen Unternehmen mooshny - stock.adobe.com 28. und 29. November 2018 in Hamburg 11. und 12. Dezember 2018 in Frankfurt NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT Das wichtigste Handwerkszeug für Ihren Führungsstart im kommunalen Unternehmen

Mehr

DAS 1x1 DES SOCIAL-MEDIA- EINSATZES IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN

DAS 1x1 DES SOCIAL-MEDIA- EINSATZES IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN oatawa - stock.adobe.com 9. April 2019 in Mannheim 9. Mai 2019 in Hannover DAS 1x1 DES SOCIAL-MEDIA- EINSATZES IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Alles Wissenswerte für Ihren erfolgreichen Auftritt in den sozialen

Mehr

DAS 1 X 1 DES SOCIAL-MEDIA-EINSATZES IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. Alles Wissenswerte für Ihren erfolgreichen Auftritt in den sozialen Medien

DAS 1 X 1 DES SOCIAL-MEDIA-EINSATZES IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. Alles Wissenswerte für Ihren erfolgreichen Auftritt in den sozialen Medien Sondem - stock.adobe.com DAS 1 X 1 DES SOCIAL-MEDIA-EINSATZES IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Alles Wissenswerte für Ihren erfolgreichen Auftritt in den sozialen Medien Ihre Termine: 23. Januar 2018 in Leipzig

Mehr

COMPLIANCE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. 15. Januar 2019 in Leipzig 14. Februar 2019 in Köln. Risiken erkennen, Richtlinien einführen, Verstöße vermeiden

COMPLIANCE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. 15. Januar 2019 in Leipzig 14. Februar 2019 in Köln. Risiken erkennen, Richtlinien einführen, Verstöße vermeiden UI - stock.adobe.com 15. Januar 2019 in Leipzig 14. Februar 2019 in Köln COMPLIANCE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Risiken erkennen, Richtlinien einführen, Verstöße vermeiden Besuchen Sie uns auf www.vku-akademie.de

Mehr

BASISWISSEN ENERGIE- UND STROMSTEUER

BASISWISSEN ENERGIE- UND STROMSTEUER fotofabrika - stock.adobe.com 22. November 2018 in Düsseldorf 12. Dezember 2018 in Berlin BASISWISSEN ENERGIE- UND STROMSTEUER Von der Steuerentstehung bis hin zu Einsparmöglichkeiten für Ihr Unternehmen

Mehr

WÄRMERECHT FÜR DIE PRAXIS. 22. Januar 2019 in Leipzig 20. Februar 2019 in Düsseldorf

WÄRMERECHT FÜR DIE PRAXIS. 22. Januar 2019 in Leipzig 20. Februar 2019 in Düsseldorf sakkmesterke - stock.adobe.com 22. Januar 2019 in Leipzig 20. Februar 2019 in Düsseldorf WÄRMERECHT FÜR DIE PRAXIS Aktuelle Rechtsfragen zu Erzeugung, Verteilung und Vertrieb von Wärme Unser Angebot Auf

Mehr

KOOPERATIONEN IN DER KOMMUNALEN PRAXIS

KOOPERATIONEN IN DER KOMMUNALEN PRAXIS www.facebook.commeng.kk. 31. Januar 2019 in Frankfurt 28. Februar 2019 in Hannover KOOPERATIONEN IN DER KOMMUNALEN PRAXIS Rechtsrahmen, wirtschaftliche Effekte und Best Practices Unser Angebot Manche Vorhaben

Mehr

IT-SICHERHEIT FÜR KLEINE UND MITTLERE STADTWERKE Wie Sie aktuelle Anforderungen aus dem IT-Sicherheitskatalog der BNetzA umsetzen

IT-SICHERHEIT FÜR KLEINE UND MITTLERE STADTWERKE Wie Sie aktuelle Anforderungen aus dem IT-Sicherheitskatalog der BNetzA umsetzen Einführung eines ISMS: Effizient - Rechtskonform - Qualifiziert IT-SICHERHEIT FÜR KLEINE UND MITTLERE STADTWERKE Wie Sie aktuelle Anforderungen aus dem IT-Sicherheitskatalog der BNetzA umsetzen Ihre Termine:

Mehr

STEUERN IN DER KOMMUNALEN ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT. 17. Januar 2019 in Düsseldorf 20. Februar 2019 in Leipzig

STEUERN IN DER KOMMUNALEN ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT. 17. Januar 2019 in Düsseldorf 20. Februar 2019 in Leipzig Room 76 Photography - stock.adobe.com 17. Januar 2019 in Düsseldorf 20. Februar 2019 in Leipzig STEUERN IN DER KOMMUNALEN ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT Rechtliche Entwicklungen und neue Vorgaben der Finanzverwaltung

Mehr

LEITUNGSRECHTE WASSER/ABWASSER. Wie Sie Wasser- und Abwasserleitungstrassen rechtlich absichern

LEITUNGSRECHTE WASSER/ABWASSER. Wie Sie Wasser- und Abwasserleitungstrassen rechtlich absichern LEITUNGSRECHTE WASSER/ABWASSER Wie Sie Wasser- und Abwasserleitungstrassen rechtlich absichern Ihre Termine: 23. Februar 2017 in Berlin 29. März 2017 in Düsseldorf HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen

Mehr

GRUNDLAGEN DER NETZENTGELTKALKULATION STROM

GRUNDLAGEN DER NETZENTGELTKALKULATION STROM Dmytro Tolokonov - stock.adobe.com 21. August 2018 in Hannover 25. September 2018 in Leipzig GRUNDLAGEN DER NETZENTGELTKALKULATION STROM Rechtssichere Berechnung anschaulich und verständlich erklärt! Unser

Mehr

Ivan Kurmyshov - stock.adobe.com. 2. Juli 2019 in Köln 29. August 2019 in Leipzig DAS NEUE ENERGIE- UND STROMSTEUERGESETZ 2019

Ivan Kurmyshov - stock.adobe.com. 2. Juli 2019 in Köln 29. August 2019 in Leipzig DAS NEUE ENERGIE- UND STROMSTEUERGESETZ 2019 Ivan Kurmyshov - stock.adobe.com 2. Juli 2019 in Köln 29. August 2019 in Leipzig DAS NEUE ENERGIE- UND STROMSTEUERGESETZ 2019 Aktuelle Regelungen und Aufzeichnungspflichten ab 1. Juli 2019 Unser Angebot

Mehr

ELEKTROMOBILITÄT FÜR STADTWERKE

ELEKTROMOBILITÄT FÜR STADTWERKE Erwin Wodicka - stock.adobe.com 8. November 2018 in Berlin 5. Dezember 2018 in Düsseldorf ELEKTROMOBILITÄT FÜR STADTWERKE Angebote für Privat- und Gewerbekunden entwickeln Unser Angebot Dieser Infotag

Mehr

CONTROLLING IN DER KOMMUNALEN ENERGIEWIRTSCHAFT

CONTROLLING IN DER KOMMUNALEN ENERGIEWIRTSCHAFT Singkham - stock.adobe.com CONTROLLING IN DER KOMMUNALEN ENERGIEWIRTSCHAFT Ein Konzept der Unternehmenssteuerung Ihre Termine: 12. Juni 2018 in Berlin 28. Juni 2018 in Düsseldorf HERZLICH WILLKOMMEN Sehr

Mehr

WASSERVERSORGUNGSBEDINGUNGEN. Aktuelle Rechtsfragen zur AVBWasserV und zum Satzungsrecht

WASSERVERSORGUNGSBEDINGUNGEN. Aktuelle Rechtsfragen zur AVBWasserV und zum Satzungsrecht WASSERVERSORGUNGSBEDINGUNGEN Aktuelle Rechtsfragen zur AVBWasserV und zum Satzungsrecht Ihre Termine: 22. Februar 2017 in Berlin 28. März 2017 in Düsseldorf HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION ALS CHANGE-MANAGEMENT-AUFGABE

DIGITALE TRANSFORMATION ALS CHANGE-MANAGEMENT-AUFGABE Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE TRANSFORMATION ALS CHANGE-MANAGEMENT-AUFGABE Veränderungsprozesse aktiv gestalten Ihre Termine: 30. Juni 2017

Mehr

ASSET MANAGEMENT IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT

ASSET MANAGEMENT IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT ASSET MANAGEMENT IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT Strategie entwickeln - Kosten optimieren - Effizienz steigern Ihre Termine: 14. November 2017 in Dortmund 5. Dezember 2017 in München HERZLICH WILLKOMMEN Sehr

Mehr

DAS 1 X 1 DER PRESSEARBEIT IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN

DAS 1 X 1 DER PRESSEARBEIT IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Besonders geeignet für Neu- und Quereinsteiger! DAS 1 X 1 DER PRESSEARBEIT IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN So positionieren Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in den Medien Ihre Termine: 3. Mai 2017 in Frankfurt

Mehr

DAS NEUE VERPACKUNGSGESETZ

DAS NEUE VERPACKUNGSGESETZ Doin Oakenhelm - stock.adobe.com 25. September 2018 in Berlin 11. Oktober 2018 in Essen DAS NEUE VERPACKUNGSGESETZ Alle Neuerungen zum 1.1.2019 und deren Bedeutung für die betriebliche Praxis Unser Angebot

Mehr

PRAXISTRAINING WASSERPREISE KALKULIEREN

PRAXISTRAINING WASSERPREISE KALKULIEREN Begrenzt auf maximal 25 Teilnehmer! PRAXISTRAINING WASSERPREISE KALKULIEREN Die Kalkulation von Trinkwasserpreisen mit Hilfe des BBH-Anwendertools Ihre Termine: 27. September 2017 in Köln 6. Dezember 2017

Mehr

KWK-AUSSCHREIBUNGEN IN DER PRAXIS. Regelungen kennen - Wirtschaftlichkeit abschätzen - Chancen nutzen

KWK-AUSSCHREIBUNGEN IN DER PRAXIS. Regelungen kennen - Wirtschaftlichkeit abschätzen - Chancen nutzen Lotta Images - stock.adobe.com Inklusive Erfahrungsberichte aus der ersten Ausschreibungsrunde und Empfehlungen der BNetzA! KWK-AUSSCHREIBUNGEN IN DER PRAXIS Regelungen kennen - Wirtschaftlichkeit abschätzen

Mehr

FREMDPERSONAL RECHTSSICHER EINSETZEN. Alles Wichtige zu Arbeitnehmerüberlassung, Werkvertrag, Dienstleistungsvertrag & Co.

FREMDPERSONAL RECHTSSICHER EINSETZEN. Alles Wichtige zu Arbeitnehmerüberlassung, Werkvertrag, Dienstleistungsvertrag & Co. AÜG-Reform 2017 und die Auswirkungen auf die Kommunalwirtschaft FREMDPERSONAL RECHTSSICHER EINSETZEN Alles Wichtige zu Arbeitnehmerüberlassung, Werkvertrag, Dienstleistungsvertrag & Co. Ihre Termine: 9.

Mehr

ENERGETISCHE QUARTIERSENTWICKLUNG DURCH STADTWERKE

ENERGETISCHE QUARTIERSENTWICKLUNG DURCH STADTWERKE weerayut - stock.adobe.com 31. Januar 2019 in Leipzig 19. Februar 2019 in Düsseldorf ENERGETISCHE QUARTIERSENTWICKLUNG DURCH STADTWERKE Potenziale, Chancen und Erfolgsfaktoren Unser Angebot Kommunale Unternehmen

Mehr

DAS NEUE VERPACKUNGSGESETZ

DAS NEUE VERPACKUNGSGESETZ Alle relevanten Änderungen zum 1.1.2019 kompakt an einem Tag. nikbu - stock.adobe.com DAS NEUE VERPACKUNGSGESETZ Die Neuerungen und deren Bedeutung für die betriebliche Praxis Ihre Termine: 14. Februar

Mehr

KUNDENSERVICE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN PROFESSIONALISIEREN. So gewinnen und binden Sie Ihre Kunden!

KUNDENSERVICE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN PROFESSIONALISIEREN. So gewinnen und binden Sie Ihre Kunden! Mit erfolgreichen Beispielen aus der Ver- und Entsorgung! KUNDENSERVICE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN PROFESSIONALISIEREN So gewinnen und binden Sie Ihre Kunden! Ihre Termine: 9. Mai 2017 in Dortmund 30. Mai

Mehr

STRATEGISCHE PERSONALENTWICKLUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. Wie Sie Teams und Mitarbeiter zielgerichtet entwickeln

STRATEGISCHE PERSONALENTWICKLUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN. Wie Sie Teams und Mitarbeiter zielgerichtet entwickeln Schlüsselpositionen, Potenziale und Bedarfe frühzeitig erkennen! boonchok - stock.adobe.com STRATEGISCHE PERSONALENTWICKLUNG IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Wie Sie Teams und Mitarbeiter zielgerichtet entwickeln

Mehr

SAMMLUNG UND VERWERTUNG VON BIOABFÄLLEN

SAMMLUNG UND VERWERTUNG VON BIOABFÄLLEN Mit zahlreichen Beispielen aus der kommunalen Praxis! Berty - Fotolia SAMMLUNG UND VERWERTUNG VON BIOABFÄLLEN Neue Vorgaben von Sammlung bis Düngung für die kommunale Abfallwirtschaft Ihre Termine: 7.

Mehr

NETZINTEGRATION VON E-MOBILITÄT. Technische und rechtliche Lösungsansätze für ein intelligentes Lastmanagement

NETZINTEGRATION VON E-MOBILITÄT. Technische und rechtliche Lösungsansätze für ein intelligentes Lastmanagement Eisenhans - stock.adobe.com NETZINTEGRATION VON E-MOBILITÄT Technische und rechtliche Lösungsansätze für ein intelligentes Lastmanagement Ihre Termine: 14. Juni 2018 in Düsseldorf 3. Juli 2018 in Stuttgart

Mehr

DIGITALE STRATEGIEN FÜR ENERGIEVERSORGER ENTWICKELN. Individuelle Lösungsansätze für konkrete Geschäftsmodelle

DIGITALE STRATEGIEN FÜR ENERGIEVERSORGER ENTWICKELN. Individuelle Lösungsansätze für konkrete Geschäftsmodelle Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN FÜR ENERGIEVERSORGER ENTWICKELN Individuelle Lösungsansätze für konkrete Geschäftsmodelle Ihre

Mehr

DAS NEUE UMSATZSTEUERGESETZ

DAS NEUE UMSATZSTEUERGESETZ Alles was Sie als Entsorgungsunternehmen wissen müssen! DAS NEUE UMSATZSTEUERGESETZ Die Vorgaben der Finanzverwaltung und ihre Anwendung für kommunale Entsorger Ihre Termine: 23. Januar 2017 in Köln 14.

Mehr

BÜRGERBETEILIGUNG FÜR STADTWERKE. Wie kommunale EVU Bürgerbeteiligung erfolgreich umsetzen

BÜRGERBETEILIGUNG FÜR STADTWERKE. Wie kommunale EVU Bürgerbeteiligung erfolgreich umsetzen Alles Wissenswerte zu Modellen, Rechtsrahmen und Umsetzung BÜRGERBETEILIGUNG FÜR STADTWERKE Wie kommunale EVU Bürgerbeteiligung erfolgreich umsetzen Ihre Termine: 13. Dezember 2016 in Leipzig 18. Januar

Mehr

DATENSCHUTZ IM MARKETING UND VERTRIEB

DATENSCHUTZ IM MARKETING UND VERTRIEB unsplash.com 29. Januar 2019 in Nürnberg 19. Februar 2019 in Hannover DATENSCHUTZ IM MARKETING UND VERTRIEB Das müssen kommunale Unternehmen nach DSGVO beachten! Besuchen Sie uns auf www.vku-akademie.de

Mehr

NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT IM KOMMUNALEN UNTERNEHMEN

NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT IM KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Viele Übungen in Kleingruppen für einen hohen Praxistransfer! NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT IM KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Das wichtigste Handwerkszeug für Ihren Führungsstart Ihre Termine: 28. und 29. November 2016

Mehr

INTELLIGENTE VERTEILNETZE IN DER PRAXIS. 16. Oktober 2018 in Hamburg 6. November 2018 in Nürnberg. Innovative Ansätze zum regionalen Ausgleich

INTELLIGENTE VERTEILNETZE IN DER PRAXIS. 16. Oktober 2018 in Hamburg 6. November 2018 in Nürnberg. Innovative Ansätze zum regionalen Ausgleich Ivan Kruk - stock.adobe.com 16. Oktober 2018 in Hamburg 6. November 2018 in Nürnberg INTELLIGENTE VERTEILNETZE IN DER PRAXIS Innovative Ansätze zum regionalen Ausgleich Unser Angebot Die Digitalisierung

Mehr

VKU-STEUERINFOTAGE 2019

VKU-STEUERINFOTAGE 2019 barameefotolia - stock.adobe.com 26. Februar 2019 in München 7. März 2019 in Leipzig 21. März 2019 in Düsseldorf 28. März 2019 in Hannover VKU-STEUERINFOTAGE 2019 Aktuelles zum steuerlichen Querverbund

Mehr

DAS NEUE DIGINETZ-GESETZ

DAS NEUE DIGINETZ-GESETZ Mit Praxisbeispielen von TKund Abwasserunternehmen! DAS NEUE DIGINETZ-GESETZ Rechte und Pflichten bei Mitverlegung und Mitnutzung kommunaler Infrastrukturen Ihre Termine: 16. Mai 2017 in Hannover 21. Juni

Mehr

MIETERSTROM ALS GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE. Wirtschaftlichkeit - Rechtsrahmen und Vertragsgestaltung - Best Practices

MIETERSTROM ALS GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE. Wirtschaftlichkeit - Rechtsrahmen und Vertragsgestaltung - Best Practices Mit Blick auf das neue Mieterstromgesetz und seine Auswirkungen! MIETERSTROM ALS GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE Wirtschaftlichkeit - Rechtsrahmen und Vertragsgestaltung - Best Practices Ihre Termine: 6.

Mehr

PRESSE- UND MEDIENRECHT AKTUELL Rechtliche Grundlagen für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation

PRESSE- UND MEDIENRECHT AKTUELL Rechtliche Grundlagen für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation Inklusive Tipps zum rechtssicheren Einsatz von Social Media PRESSE- UND MEDIENRECHT AKTUELL Rechtliche Grundlagen für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation Ihre Termine: 4. Mai 2017 in Frankfurt

Mehr

DIE NEUE GEWERBEABFALLVERORDNUNG MITTLERE STADTWERKE. Auswirkungen und Umsetzung in Sie aktuelle Anforderungen

DIE NEUE GEWERBEABFALLVERORDNUNG MITTLERE STADTWERKE. Auswirkungen und Umsetzung in Sie aktuelle Anforderungen Alle relevanten Änderungen kompakt an einem Tag! IT-SICHERHEIT FÜR KLEINE UND DIE NEUE GEWERBEABFALLVERORDNUNG MITTLERE STADTWERKE Auswirkungen und Umsetzung in Wie Sie aktuelle Anforderungen aus dem der

Mehr

GRUNDLAGEN DER NETZENTGELT- KALKULATION STROM

GRUNDLAGEN DER NETZENTGELT- KALKULATION STROM Mit hilfreichem Excel-Tool zur Berechnung der Netzentgelte! GRUNDLAGEN DER NETZENTGELT- KALKULATION STROM Alle Schritte zur rechtssicheren Berechnung anschaulich und verständlich erklärt! Ihre Termine:

Mehr

RECHTSGRUNDLAGEN DER KOMMUNALEN VER- UND ENTSORGUNG Grundlagenwissen über alle relevanten Rechtsgebiete kommunaler Unternehmen

RECHTSGRUNDLAGEN DER KOMMUNALEN VER- UND ENTSORGUNG Grundlagenwissen über alle relevanten Rechtsgebiete kommunaler Unternehmen Hasselblad H5D - stock.adobe.com 28. und 29. November 2018 in Berlin RECHTSGRUNDLAGEN DER KOMMUNALEN VER- UND ENTSORGUNG Grundlagenwissen über alle relevanten Rechtsgebiete kommunaler Unternehmen PROGRAMM

Mehr

BEIHILFERECHT FÜR KOMMUNALE UNTERNEHMEN

BEIHILFERECHT FÜR KOMMUNALE UNTERNEHMEN Inklusive VKU-Anwendungshilfe zum Beihilferecht! Robert Kneschke stock.adobe.com BEIHILFERECHT FÜR KOMMUNALE UNTERNEHMEN Der sichere Umgang mit beihilferechtlichen Fragestellungen Ihre Termine: 30. Januar

Mehr

VKU-PR-FORUM. 13. und 14. Mai 2019 in Bielefeld. Print vs. Digital: Gibt es einen Königsweg? - Künstliche Intelligenz - Markenbildung

VKU-PR-FORUM. 13. und 14. Mai 2019 in Bielefeld. Print vs. Digital: Gibt es einen Königsweg? - Künstliche Intelligenz - Markenbildung ake1150 - stock.adobe.com 13. und 14. Mai 2019 in Bielefeld VKU-PR-FORUM Print vs. Digital: Gibt es einen Königsweg? - Künstliche Intelligenz - Markenbildung PROGRAMM 13. MAI 2019 9.00 Check-in und Begrüßungskaffee

Mehr

EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN

EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN Erfolgreiche Unternehmenssteuerung kommunaler EVU! EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN Instrumente, Kennzahlen und Berichtswesen für eine optimale Steuerung Ihre Termine: 27. Juni 2017 in Mannheim 8.

Mehr

WÄRMERECHT FÜR DIE PRAXIS

WÄRMERECHT FÜR DIE PRAXIS chaoss - stock.adobe.com WÄRMERECHT FÜR DIE PRAXIS Aktuelle Rechtsfragen zu Erzeugung, Verteilung und Vertrieb von Wärme Ihre Termine: 23. Januar 2018 in Hannover 20. Februar 2018 in Nürnberg HERZLICH

Mehr

INSOLVENZRECHT IN DER PRAXIS

INSOLVENZRECHT IN DER PRAXIS Unter Berücksichtigung der Insolvenzanfechtungsnovelle 2017! Jamrooferpix - stock.adobe.com INSOLVENZRECHT IN DER PRAXIS So vermeiden Sie Forderungsausfälle erfolgreich! Ihre Termine 22. Februar 2018 in

Mehr

EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN

EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN Erfolgreiche Unternehmenssteuerung kommunaler EVU! EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN Instrumente, Kennzahlen und Berichtswesen für eine optimale Steuerung Ihre Termine: 27. Juni 2017 in Mannheim 8.

Mehr

DAS NEUE ENERGIE- UND STROMSTEUERRECHT 2018

DAS NEUE ENERGIE- UND STROMSTEUERRECHT 2018 welcomia.com I stock.adobe.com DAS NEUE ENERGIE- UND STROMSTEUERRECHT 2018 Alle Änderungen und Steuerbefreiungen kennen und sicher anwenden Ihre Termine: 29. Mai 2018 in Hannover 19. Juni 2018 in Mannheim

Mehr

FORDERUNGSMANAGEMENT IN DER UNTERNEHMENSPRAXIS

FORDERUNGSMANAGEMENT IN DER UNTERNEHMENSPRAXIS Mit umfänglichen Berichten aus kommunalen Unternehmen! FORDERUNGSMANAGEMENT IN DER UNTERNEHMENSPRAXIS Forderungsansprüche rechtskonform und kundenorientiert durchsetzen Ihre Termine: 12. Dezember 2017

Mehr

KOMPAKTWISSEN ENERGIEBESCHAFFUNG UND -HANDEL Rechtliche und wirtschaftliche Zusammenhänge auf den Punkt gebracht

KOMPAKTWISSEN ENERGIEBESCHAFFUNG UND -HANDEL Rechtliche und wirtschaftliche Zusammenhänge auf den Punkt gebracht Besonders geeignet für Neu- und Quereinsteiger! KOMPAKTWISSEN ENERGIEBESCHAFFUNG UND -HANDEL Rechtliche und wirtschaftliche Zusammenhänge auf den Punkt gebracht Ihre Termine: 11. Juli 2017 in Mannheim

Mehr

MARKENMANAGEMENT: REGIONALES BRANDING FÜR VER- UND ENTSORGER. Die lokale Marke aufbauen und erlebbar machen

MARKENMANAGEMENT: REGIONALES BRANDING FÜR VER- UND ENTSORGER. Die lokale Marke aufbauen und erlebbar machen Mit intensiven Workshops und Best-Practice-Vorträgen MARKENMANAGEMENT: REGIONALES BRANDING FÜR VER- UND ENTSORGER Die lokale Marke aufbauen und erlebbar machen Ihre Termine: 13. Dezember 2016 in Mannheim

Mehr

DIE UMSETZUNG DER EU-DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG. Was müssen kommunale Unternehmen beachten?

DIE UMSETZUNG DER EU-DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG. Was müssen kommunale Unternehmen beachten? Geltungsbeginn 25. Mai 2018! weerapat1003 - stock.adobe.com DIE UMSETZUNG DER EU-DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG Was müssen kommunale Unternehmen beachten? Ihre Termine: 24. April 2018 in Mannheim 9. Mai 2018

Mehr

KOMPAKTWISSEN NETZE. Wirtschaftliche, technische und rechtliche Zusammenhänge verständlich erklärt

KOMPAKTWISSEN NETZE. Wirtschaftliche, technische und rechtliche Zusammenhänge verständlich erklärt Besonders geeignet für Neu- und Quereinsteiger! KOMPAKTWISSEN NETZE Wirtschaftliche, technische und rechtliche Zusammenhänge verständlich erklärt Ihre Termine: 8. März 2017 in Leipzig 28. März 2017 in

Mehr

KOOPERATIONSVEREINBARUNG GAS X. Alle Neuerungen zur Umsetzung des Gasnetzzugangs und der Gasbilanzierung

KOOPERATIONSVEREINBARUNG GAS X. Alle Neuerungen zur Umsetzung des Gasnetzzugangs und der Gasbilanzierung Stichtag 1.10.2018 - So setzen Sie alle Vorgaben fristgerecht um! cosma - stock.adobe.com KOOPERATIONSVEREINBARUNG GAS X Alle Neuerungen zur Umsetzung des Gasnetzzugangs und der Gasbilanzierung Ihre Termine:

Mehr

NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT IM KOMMUNALEN UNTERNEHMEN

NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT IM KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Hoher Lernerfolg durch begrenzte Teilnehmerzahl! NEU ALS FÜHRUNGSKRAFT IM KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Das wichtigste Handwerkszeug für Ihren Führungsstart Ihre Termine: 16. und 17. Oktober 2017 in Köln 15.

Mehr

RECHTSSICHERE VERGABE VON BAU- UND PLANUNGSLEISTUNGEN

RECHTSSICHERE VERGABE VON BAU- UND PLANUNGSLEISTUNGEN Mit neuesten Entwicklungen zur Unterschwellenvergabeordnung und evergabe! RECHTSSICHERE VERGABE VON BAU- UND PLANUNGSLEISTUNGEN Auftragsvergaben für Bauvorhaben rechtskonform und wirtschaftlich gestalten

Mehr

SEKRETARIAT & ASSISTENZ IN DER ABFALLWIRTSCHAFT

SEKRETARIAT & ASSISTENZ IN DER ABFALLWIRTSCHAFT Gordon Bussiek - stock.adobe.com 4. Dezember 2018 in Berlin 22. Januar 2019 in Karlsruhe SEKRETARIAT & ASSISTENZ IN DER ABFALLWIRTSCHAFT Praxiswissen und Anti-Stress-Techniken für die optimale Chefentlastung

Mehr

COMPLIANCE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN

COMPLIANCE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Mit zahlreichen Erfahrungsberichten und Praxisbeispielen! COMPLIANCE IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Risiken erkennen, Richtlinien einführen, Verstöße vermeiden Ihre Termine: 10. November 2016 in Düsseldorf

Mehr

NACHHALTIGKEITSBERICHTE ERFOLGREICH ERSTELLEN

NACHHALTIGKEITSBERICHTE ERFOLGREICH ERSTELLEN Mit allen Informationen zur neuen CSR-Richtlinie! NACHHALTIGKEITSBERICHTE ERFOLGREICH ERSTELLEN Von der Informationsbeschaffung bis zur praxisgerechten Darstellung Ihre Termine: 22. Juni 2017 in Düsseldorf

Mehr

PROZESSMANAGEMENT KOMPAKT FÜR KOMMUNALE UNTERNEHMEN

PROZESSMANAGEMENT KOMPAKT FÜR KOMMUNALE UNTERNEHMEN Mit Planspiel zum operativen Prozessmanagement! PROZESSMANAGEMENT KOMPAKT FÜR KOMMUNALE UNTERNEHMEN Prozesse optimieren - Effizienz steigern - Kosten sparen Ihre Termine: 27. September 2017 in Hannover

Mehr

BERECHNUNG DER NETZENTGELTE GAS. Alle Schritte zur rechtssicheren Kalkulation anschaulich und verständlich erklärt!

BERECHNUNG DER NETZENTGELTE GAS. Alle Schritte zur rechtssicheren Kalkulation anschaulich und verständlich erklärt! Inklusive hilfreichem Excel-Tool zur! BERECHNUNG DER NETZENTGELTE GAS Alle Schritte zur rechtssicheren Kalkulation anschaulich und verständlich erklärt! Ihre Termine: 13. Juli 2017 in Düsseldorf 31. August

Mehr

IT-LÖSUNGEN ZUR DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWIRTSCHAFT. Stadtwerke-IT auf neue Kundenprozesse, Big Data, Blockchain und Co.

IT-LÖSUNGEN ZUR DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWIRTSCHAFT. Stadtwerke-IT auf neue Kundenprozesse, Big Data, Blockchain und Co. Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung IT-LÖSUNGEN ZUR DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWIRTSCHAFT Stadtwerke-IT auf neue Kundenprozesse, Big Data, Blockchain und Co. vorbereiten Ihre

Mehr

DIE NEUE ANREIZREGULIERUNGSVERORDNUNG. Alle wichtigen Änderungen und ihre Umsetzung in die Praxis

DIE NEUE ANREIZREGULIERUNGSVERORDNUNG. Alle wichtigen Änderungen und ihre Umsetzung in die Praxis Was sich durch die neue ARegV für Sie ändert! DIE NEUE ANREIZREGULIERUNGSVERORDNUNG Alle wichtigen Änderungen und ihre Umsetzung in die Praxis Ihre Termine: 6. Dezember 2016 in Düsseldorf 19. Januar 2017

Mehr

HERAUSFORDERUNG WASSERPREISBILDUNG. Zwischen Kontrolle und Wirtschaftlichkeit. Ihre Termine: 26. September 2017 in Köln 5. Dezember 2017 in Berlin

HERAUSFORDERUNG WASSERPREISBILDUNG. Zwischen Kontrolle und Wirtschaftlichkeit. Ihre Termine: 26. September 2017 in Köln 5. Dezember 2017 in Berlin HERAUSFORDERUNG WASSERPREISBILDUNG Zwischen Kontrolle und Wirtschaftlichkeit Ihre Termine: 26. September 2017 in Köln 5. Dezember 2017 in Berlin HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, wie können

Mehr

ARBEITNEHMERDATENSCHUTZ IN KOMMUNALEN

ARBEITNEHMERDATENSCHUTZ IN KOMMUNALEN Rawpixel Ltd. 20. November 2018 in Düsseldorf 4. Dezember 2018 in Berlin ARBEITNEHMERDATENSCHUTZ IN KOMMUNALEN UNTERNEHMEN Die Anforderungen nach DSGVO praxisnah umsetzen Unser Angebot Mit Inkrafttreten

Mehr

DIE UMSATZSTEUER IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT

DIE UMSATZSTEUER IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT Umsatzsteuerliche Vorgänge praxisnah erklärt! DIE UMSATZSTEUER IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT Die Vorgaben der Finanzverwaltung und ihre Auswirkungen für kommunale EVU Ihre Termine: 25. Oktober 2017 in Leipzig

Mehr

DIGITALE GESCHÄFTSMODELLE FÜR VERTRIEB UND HANDEL. Den Kunden verstehen - Neue Produkte entwickeln

DIGITALE GESCHÄFTSMODELLE FÜR VERTRIEB UND HANDEL. Den Kunden verstehen - Neue Produkte entwickeln Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE GESCHÄFTSMODELLE FÜR VERTRIEB UND HANDEL Den Kunden verstehen - Neue Produkte entwickeln Ihre Termine: 21.

Mehr

BASISWISSEN ENERGIE- UND STROMSTEUER. Von der Steuerentstehung bis hin zu Einsparmöglichkeiten für Ihr Unternehmen

BASISWISSEN ENERGIE- UND STROMSTEUER. Von der Steuerentstehung bis hin zu Einsparmöglichkeiten für Ihr Unternehmen Mit Übungen, Anträgen und vielen Beispielen aus der Praxis kommunaler Unternehmen! BASISWISSEN ENERGIE- UND STROMSTEUER Von der Steuerentstehung bis hin zu Einsparmöglichkeiten für Ihr Unternehmen Ihre

Mehr

KOMPAKTWISSEN ENERGIEVERTRIEB Strom- und Gasvertrieb in kommunalen Unternehmen anschaulich erklärt

KOMPAKTWISSEN ENERGIEVERTRIEB Strom- und Gasvertrieb in kommunalen Unternehmen anschaulich erklärt Besonders geeignet für Neu- und Quereinsteiger! KOMPAKTWISSEN ENERGIEVERTRIEB Strom- und Gasvertrieb in kommunalen Unternehmen anschaulich erklärt Ihre Termine: 12. Juli 2017 in Mannheim 23. August 2017

Mehr

KOMPAKTWISSEN WÄRME. Wirtschaftliches, rechtliches und technisches Wissen auf den Punkt gebracht

KOMPAKTWISSEN WÄRME. Wirtschaftliches, rechtliches und technisches Wissen auf den Punkt gebracht KOMPAKTWISSEN WÄRME Wirtschaftliches, rechtliches und technisches Wissen auf den Punkt gebracht Ihre Termine: 7. November 2017 in Hannover 30. November 2017 in Karlsruhe HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte

Mehr

DAS NEUE MESSSTELLENBETRIEBSGESETZ. Aktuelle Vorgaben zu Standardverträgen und Interimsprozessen

DAS NEUE MESSSTELLENBETRIEBSGESETZ. Aktuelle Vorgaben zu Standardverträgen und Interimsprozessen Die Neuregelungen des MsbG verständlich erklärt! DAS NEUE MESSSTELLENBETRIEBSGESETZ Aktuelle Vorgaben zu Standardverträgen und Interimsprozessen Ihre Termine: 23. Mai 2017 in Leipzig 20. Juni 2017 in Bonn

Mehr

TOURENPLANUNG IN DER ENTSORGUNGSLOGISTIK

TOURENPLANUNG IN DER ENTSORGUNGSLOGISTIK Optimierungspotenziale erkennen und ausschöpfen! TOURENPLANUNG IN DER ENTSORGUNGSLOGISTIK Alles Wissenswerte zu Wirtschaftlichkeit, Rechtsrahmen und Technik Ihre Termine: 27. September 2017 in Mannheim

Mehr

STEUERN IN DER KOMMUNALEN ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT

STEUERN IN DER KOMMUNALEN ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT Die Umsatzsteuerreform der öffentlichen Hand im Fokus STEUERN IN DER KOMMUNALEN ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT Rechtliche Entwicklungen und neue Vorgaben der Finanzverwaltung Ihre Termine 14. Dezember 2017 in Berlin

Mehr

SMART METER ROLLOUT IN DIE PRAXIS UMSETZEN Strategie festlegen - Prozesse anpassen - Geschäftsmodelle entwickeln

SMART METER ROLLOUT IN DIE PRAXIS UMSETZEN Strategie festlegen - Prozesse anpassen - Geschäftsmodelle entwickeln Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende effizient realisieren! SMART METER ROLLOUT IN DIE PRAXIS UMSETZEN Strategie festlegen - Prozesse anpassen - Geschäftsmodelle entwickeln Ihre Termine: 23.

Mehr

IT-VERTRÄGE RECHTSSICHER ABSCHLIESSEN. Rechtliche Fallstricke, Vertragsformen und Ausgestaltung verständlich erklärt

IT-VERTRÄGE RECHTSSICHER ABSCHLIESSEN. Rechtliche Fallstricke, Vertragsformen und Ausgestaltung verständlich erklärt So gestalten Sie Ihre Serviceverträge mit IT-Dienstleistern IT-VERTRÄGE RECHTSSICHER ABSCHLIESSEN Rechtliche Fallstricke, Vertragsformen und Ausgestaltung verständlich erklärt Ihre Termine: 25. April 2017

Mehr

BERECHNUNG DER VERMIEDENEN NETZENTGELTE STROM

BERECHNUNG DER VERMIEDENEN NETZENTGELTE STROM Inklusive Excel-Tool zur Kalkulation der vnne mit Anwendungsbeispielen. Ingo Hoffmann stock.adobe.com BERECHNUNG DER VERMIEDENEN NETZENTGELTE STROM Was ändert sich 2018 durch das Netzentgeltmodernisierungsgesetz

Mehr

BLOCKCHAIN IN DER KOMMUNALEN ENERGIEWIRTSCHAFT

BLOCKCHAIN IN DER KOMMUNALEN ENERGIEWIRTSCHAFT kugelwolf - stock.adobe.com BLOCKCHAIN IN DER KOMMUNALEN ENERGIEWIRTSCHAFT Einstieg in die Technologie und konkrete Anwendungsfälle Ihre Termine 27. Februar 2018 in Mannheim 20. März 2018 in Hannover HERZLICH

Mehr

BERECHNUNG DER VERMIEDENEN NETZENTGELTE STROM

BERECHNUNG DER VERMIEDENEN NETZENTGELTE STROM Inklusive Excel-Tool zur Kalkulation der vnne - mit Anwendungsbeispielen. BERECHNUNG DER VERMIEDENEN NETZENTGELTE STROM So beherrschen Sie die Kalkulation der vnne vor und nach dem NEMoG. Ihre Termine:

Mehr

ENERGETISCHE QUARTIERSENTWICKLUNG DURCH STADTWERKE. Potenziale - Chancen - Erfolgsfaktoren

ENERGETISCHE QUARTIERSENTWICKLUNG DURCH STADTWERKE. Potenziale - Chancen - Erfolgsfaktoren Inklusive Rechtsrahmen und Finanzierungsmöglichkeiten für Quartierslösungen! ENERGETISCHE QUARTIERSENTWICKLUNG DURCH STADTWERKE Potenziale - Chancen - Erfolgsfaktoren Ihre Termine: 10. Mai 2017 in Hannover

Mehr

VIRTUELLE KRAFTWERKE ALS GESCHÄFTSFELD FÜR KOMMUNALE EVU. Alles Wissenswerte zu Wirtschaftlichkeit, Rechtsrahmen und Technik

VIRTUELLE KRAFTWERKE ALS GESCHÄFTSFELD FÜR KOMMUNALE EVU. Alles Wissenswerte zu Wirtschaftlichkeit, Rechtsrahmen und Technik Besonders geeignet für kleine und mittlere EVU! VIRTUELLE KRAFTWERKE ALS GESCHÄFTSFELD FÜR KOMMUNALE EVU Alles Wissenswerte zu Wirtschaftlichkeit, Rechtsrahmen und Technik Ihre Termine: 14. September 2017

Mehr

DIGITALISIERUNG IM VERTEILNETZ

DIGITALISIERUNG IM VERTEILNETZ Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALISIERUNG IM VERTEILNETZ Nutzung von regionaler Flexibilität im Smart Grid der Zukunft Ihre Termine: 21. Juni

Mehr

DIE NEUE KLÄRSCHLAMMVERORDNUNG. Alle neuen Regelungen und deren Auswirkungen auf die Praxis

DIE NEUE KLÄRSCHLAMMVERORDNUNG. Alle neuen Regelungen und deren Auswirkungen auf die Praxis Alles Wichtige zur 2017 beschlossenen Novelle DIE NEUE KLÄRSCHLAMMVERORDNUNG Alle neuen Regelungen und deren Auswirkungen auf die Praxis Ihre Termine: 11. Mai 2017 in Düsseldorf 1. Juni 2017 in Hamburg

Mehr

ELEKTROMOBILITÄT FÜR STADTWERKE. Angebote für Privat- und Gewerbekunden sowie die Immobilienwirtschaft entwickeln

ELEKTROMOBILITÄT FÜR STADTWERKE. Angebote für Privat- und Gewerbekunden sowie die Immobilienwirtschaft entwickeln Mit Workshop zur Produktentwicklung und Vermarktung! ELEKTROMOBILITÄT FÜR STADTWERKE Angebote für Privat- und Gewerbekunden sowie die Immobilienwirtschaft entwickeln Ihre Termine: 16. November 2017 in

Mehr

VKU-PR-FORUM. Kommunikationsarbeit messen - Content- Strategien umsetzen - Intern kommunizieren. Ihr Termin: 15. bis 16. Mai 2017 in Leipzig

VKU-PR-FORUM. Kommunikationsarbeit messen - Content- Strategien umsetzen - Intern kommunizieren. Ihr Termin: 15. bis 16. Mai 2017 in Leipzig VKU-PR-FORUM Kommunikationsarbeit messen - Content- Strategien umsetzen - Intern kommunizieren Ihr Termin: 15. bis 16. Mai 2017 in Leipzig HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, täglich erreichen

Mehr

VERKAUFSGESPRÄCHE PROFESSIONELL FÜHREN

VERKAUFSGESPRÄCHE PROFESSIONELL FÜHREN Mit kostenfreiem E-Learning- Modul Kundenbindung VERKAUFSGESPRÄCHE PROFESSIONELL FÜHREN So überzeugen Sie Privat- und Geschäftskunden im Energievertrieb Ihre Termine: 2. Februar 2017 in Stuttgart 14. März

Mehr

MITTLERE DER ABFALLWIRTSCHAFT

MITTLERE DER ABFALLWIRTSCHAFT IT-SICHERHEIT SEKRETARIAT UND FÜR ASSISTENZ KLEINE UND IN MITTLERE DER ABFALLWIRTSCHAFT STADTWERKE Wie Praxiswissen Sie aktuelle und Anforderungen Anti-Stress-Techniken aus dem IT-Sicherheitskatalog für

Mehr

GESCHÄFTSFELD WÄRMEVERSORGUNG Rechtsrahmen - Wirtschaftlichkeit - Finanzierung - Umsetzung

GESCHÄFTSFELD WÄRMEVERSORGUNG Rechtsrahmen - Wirtschaftlichkeit - Finanzierung - Umsetzung GESCHÄFTSFELD WÄRMEVERSORGUNG Rechtsrahmen - Wirtschaftlichkeit - Finanzierung - Umsetzung Ihre Termine: 9. Mai 2017 in Hannover 30. Mai 2017 in Frankfurt am Main HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen

Mehr

VKU-PR-FORUM. 3. und 4. Dezember 2018 in München. Neue Wege der Kundenansprache - Social Intranets - Krisenkommunikation

VKU-PR-FORUM. 3. und 4. Dezember 2018 in München. Neue Wege der Kundenansprache - Social Intranets - Krisenkommunikation Maksym Yemelyanov - stock.adobe.com 3. und 4. Dezember 2018 in München VKU-PR-FORUM Neue Wege der Kundenansprache - Social Intranets - Krisenkommunikation PROGRAMM 3. DEZEMBER 2018 9.00 Check-in und Begrüßungskaffee

Mehr