Sonderrundschreiben. Ist der sogenannte Widerrufs-Joker eine reale Option oder ggf. nur ein unfeiner Trick?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sonderrundschreiben. Ist der sogenannte Widerrufs-Joker eine reale Option oder ggf. nur ein unfeiner Trick?"

Transkript

1 Sonderrundschreiben 23. April 2014 Niedrige Zinsen Vorfälligkeitsentschädigung Widerrufs-Joker Sehr geehrte Damen und Herren, wir erlauben uns nachfolgend einen interessanten und aktuellen Schri,satz unserer Mandanten Frau Katrin Wedekind, Fachanwäln für Bank- und Kapitalmarktrecht und Herrn Leif Holger Wedekind, Rechtsanwalt, aus einem ihrer Tägkeitsschwerpunkte Ihnen in unserem Sonderrundschreiben vorzustellen. Mit freundlichen Grüßen Ihre Steuerkanzlei Dipl.-Kfm. Hans-Ulrich Wilke und Kersn Ostermann Die Zinsen sind historisch niedrig: 2,5%, 2% und z.t. unter 2%. Viele Bankkunden haben noch laufende Zinsbindungen zu höheren Zinssätzen und stellen sich die Frage, ob es ggf. eine Chance gibt, vorzei- g aus der Zinsbindung heraus zu kommen und sta=dessen die aktuellen Zinssätze nutzen zu können. In den Medien kursieren Berichte über einen sog. Widerrufs-Joker, der es ermöglichen soll, auch noch Jahre nach Vertragsschluss einen Kreditvertrag widerrufen zu können mit der Folge, ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung sofort einen neuen Kredit zu günsgeren Zinsen abschließen zu können. Viele fragen sich, ob es denn wirklich eine seriöse Möglichkeit ist und denken hierbei insbesondere an die im folgenden aufgeführten Aspekte. Ist der sogenannte Widerrufs-Joker eine reale Option oder ggf. nur ein unfeiner Trick? Das Gesetz sieht eigentlich nur eine Widerrufs-Möglichkeit binnen zwei Wochen vor, bzw. binnen einem Monat, wenn die Belehrung nachträglich erfolgt. Nach Ablauf dieser kurzen Fristen soll nach dem Willen des Gesetzgebers kein Widerrufsrecht mehr bestehen. IN DIESEM RUND- SCHREIBEN Ist der sogenannte Widerrufs-Joker eine reale Opon oder ggf. nur ein unfeiner Trick?... 1 Lohnt sich das überhaupt? Oder wartet man nicht ggf. besser bis zum Ablauf der derzeigen Zinsbindung?... 3 Wie stehen überhaupt die Chancen und Risiken bei einem derargen Vorgehen?... 4 Schlussbemerkung... 5 Und dann gibt es nur zum Ende einer Zinsbindung eine Möglichkeit, vorzeig ohne Vorfälligkeitsentschädigung - die gesamte Restschuld zurückzuzahlen da die Gesamtlaufzeiten ja o, 30 Jahre und mehr betragen, können sich so mehrfache mögliche Aussegszeitpunkte ergeben, in der Regel aber nur alle 10 Jahre. Beim Verkauf der finanzierten Immobilie gibt es nach der Rechtsprechung ein Recht zur vorzeigen VertragsauFebung. Ansonsten ist nur eine einvernehmliche AuFebung vorstellbar, d.h. in Absprache mit der Bank. Folge einer vorzeigen Rückzahlung ist in diesen Fällen aber stets, dass eine Vorfälligkeitsentschädigung in o, nicht unerheblicher Höhe anfällt. Die Vorfälligkeitsentschädigung ist eine Art pauschalierter Schadenersatz und soll der Bank den Nachteil ausgleichen, den sie dadurch erleidet, dass sie nicht wie vereinbart bis zum Ende der Zinsbindungsfrist die vereinbarten Zinsen verdienen kann. Die seitens der Banken verlangten Beträge belaufen sich bei dem heugen stark gesunkenen Zinsniveau auf enorme Beträge, o, auf Zehntausende von Euro. Dies liegt auch daran, dass die Berechnungsmethode, die laut Bundesgerichtshof in Deutschland zur Ermi=lung der Vorfälligkeitsentschädigung anzuwenden ist, im europäischen Vergleich sehr ungünsg für die Bankkunden ist. Ausgehend von diesem Unbehagen, dass die Vorfälligkeitsentschädigungen in Deutschland sehr hoch ausfallen - siehe z.b. das Zahlenbeispiel unten - haben Verbraucherschützer nach einem Weg gesucht, die hohen Vorfälligkeitsentschädigungen zu vermeiden. 1 1

2 In früheren Jahren gab es häufig Rechenfehler. Ein häufiger Fehler war (und ist z.t. heute noch), dass Sonderlgungsmöglichkeiten, die nach dem Kreditvertrag zulässig wären, bei der Ermi=lung der Vorfälligkeitsentschädigung nicht berücksichgt werden. Zu Gunsten der Bankkunden schreibt die Rechtsprechung aber vor, dass die Banken bei Ermi=lung der Vorfälligkeitsentschädigung immer zugunsten des Bankkunden so rechnen müssen, als hä=e der Kunde alle vertraglich eingeräumten Sonderlgungsmöglichkeiten genutzt. Inzwischen vermeiden die Banken zwar meist derarge Rechenfehler, eine Überprüfung darauf lohnt sich jedoch auch weiterhin. Aber auch ohne Rechenfehler bleiben die Vorfälligkeitsentschädigungen zurzeit sehr hoch. Hierzu ein Beispiel: Ein Ehepaar kau, Anfang 2008 gemeinsam eine Eigentumswohnung für Der Kaufpreis wird überwiegend finanziert: Kreditsumme zu einem Zinssatz von 5,2% p.a. (Zinsbindung: 10 Jahre monatliche Annuität: 750 ). Ende 2012 wird die Eigentumswohnung verkau, - wiederum für (Denkbare Gründe für einen Verkauf wären z.b. Umzug aus beruflichen oder Altersgründen, Trennung etc. so auch in dem Beispiel). Die Bank verlangt neben der Restschuld von eine Vorfälligkeitsentschädigung von , insgesamt also Was im Beispielsfall zunächst problemlos aussieht, erweist sich in doppelter Hinsicht als Ärgernis: Zwar ist die Wohnung verlusorei verkau, worden, und genügt der Verkaufserlös zur Ablösung der Bank, so dass dort keine Restschulden verbleiben. Aber es ist aber auch kein Geld übrig, um z.b. den Umzug oder Renovierungen zu bezahlen. Gerade in Trennungssituaon stellt die Vorfälligkeitsentschädigung eine schwere zusätzliche Belastung dar. Und was leicht übersehen werden kann: Es wurden mindestens Vorfälligkeitsentschädigung verschenkt, wenn noch eine Widerrufsmöglichkeit bestand. Was zunächst kaum glaubha, klingt, ist durch Zahlen z.b. der Verbraucherzentrale Hamburg unterlegt: Fast 70% aller Widerrufsbelehrungen aus der Zeit 2002 bis 2010 (und ggf. bis heute) sind mangelha,. Damit sind ca. 70% aller Kreditverträge seit 2002 mit dem sog. Widerrufsjoker angreipar dies hat die Verbraucherzentrale Hamburg nach Auswertung von 300 Fällen ermi=elt und im Internet veröffentlicht, diverse Medien haben darüber berichtet (u.a. auch die ZDF-Sendung WISO, s.u.). Unterstellt man, dass in dem obigen Beispiel einer dieser 70% noch widerruparer Verträge vorliegt, ergibt sich offenkundig eine gravierende rechtliche und finanzielle Folge: Die Bank hä=e dann nämlich gar keine Vorfälligkeitsentschädigung zu bekommen zu Gunsten der Bankkunden macht das im Beispiel aus. Und es gibt noch eine weitere Folge, die leicht übersehen werden kann: Bei einem erfolgreichen Widerruf gibt es keinen Kreditvertrag mehr, d.h. die beiden Vertragspartner müssen einander so stellen, als habe es nie diesen Vertrag gegeben: Folge ist, dass die Bank zwar eine angemessene Nutzungsentschädigung für die tatsächliche Überlassung des Kapitals beanspruchen kann der dafür angemessene Zinssatz ist aber nicht selten niedriger als der vertraglich vereinbarte Zins, kurz gesagt: die Bank hat beim erfolgreichen Widerruf auch für die Vergangenheit die Differenz zum marktüblichen Zins heraus zu geben. Die genaue Ermi=lung dieses Zinsschadens ist in mehrfacher Hinsicht schwierig da zum Einen streig ist, welcher Zinssatz zum Vergleich heran zu ziehen ist die Meinungen reichen vom 3-Monats-Euribor (ggf. zzgl. einer Marge) bis hin zum durchschni=lichen Marktzins nach der Stask der Deutschen Bundesbank (bzw. deren Fortschreibung). Und zum Anderen gibt es mehrere vorstellbare Berechnungsmethoden u.a. wird z.b. die Auffassung vertreten, dass die Bank jede Überzahlung ab dem Zeitpunkt des Erhalts zu verzinsen habe, ohne mit anderen Beträgen verrechnen zu dürfen (mangels wirksamem Kreditvertrag ist eine Verrechnung ja nicht vereinbart); bei einer derargen Berechnungsmethode laufen dann ggf. erhebliche Beträge auf. Auch ohne diese Details der exakten Berechnung der Zinsdifferenz zu erörtern, lässt sich aber zumindest die Größenordnung eines Mindestbetrages der Zinsdifferenz abschätzen. Hier kann man vereinfacht so vorgehen, dass man zu Gunsten der Bank unterstellt, der Kredit wäre von Anfang an mit dem seinerzeit angemessenen marktüblichen niedrigeren Zins geführt worden unter voller Verrechnung aller Beträge. Dann ergibt sich zum Vergleichsschtag bei dem hypotheschen Verlauf des Darlehenskontos entsprechend ein niedrigerer Restschuldbetrag, und die Differenz zum tatsächlichen Restschuldbetrag erlaubt eine Schätzung der Untergrenze des in Betracht kommenden Zinsschadens. Angewandt auf das obige Beispiel bedeutet das Folgendes: Nehmen wir einmal an, dass der angemessene Zins eigentlich nur 4% betragen hä=e, dann hä=e sich wenn dieser Zins von Anfang an vertraglich vereinbart gewesen wäre zum selben Schtag eine hypothesche Restschuld von ca ergeben, anstelle der oben tatsächlichen genannten Restschuld von Das ist dann immerhin eine Differenz von ca Die von der Bank zu ersta=ende Zinsdifferenz beträgt also mindestens dieses wohlgemerkt zusätzlich zur Rückersta=ung einer bereits an die Bank gezahlten Vorfälligkeitsentschädigung bzw. deren Vermeidung. 2

3 Das heißt in dem Beispielsfall also: Es geht nicht nur um Vorfälligkeitsentschädigung, sondern auch um mindestens weitere Zinsdifferenz, und damit insgesamt um wenigstens Dieser erhebliche Betrag würde im Beispiel ggf. 'verschenkt', wenn eine bestehende Widerrufsmöglichkeit nicht genutzt wird. Und das ist bei 70% mangelha,en Widerrufsbelehrungen ja alles andere als unwahrscheinlich. Wie das Beispiel zeigt, kann schon bei einer Finanzierung von nur die wirtscha,liche Bedeutung des Widerrufs-Jokers bei liegen, die wenn niemand die Widerrufs-Möglichkeit bemerkt im Ergebnis zu viel an die Bank gezahlt werden. "So dramasch sind die Dimension sehr o,, sagt Katrin Wedekind, Fachanwäln für Bankrecht in Lüneburg. Und rechnet man den gleichen Fall mit dem doppelten Betrag z.b. Hauskauf zu dann geht es z.b. um insgesamt Die Sendung WISO (ZDF) vom stellt sogar einen Fall vor, wo allein die Vorfälligkeitsentschädigung Euro beträgt, und nach 5-monager Tägkeit eines Anwalts am Ende auf nur herunter gehandelt werden konnte also fast Euro gespart! Auch wenn es finanziell a=rakv erscheint, den sog. Widerrufs-Joker zu nutzen, stellen sich manche Bankkunden die Frage, ob es nicht ggf. unfein ist, einen derargen Trick gegen Ihre Bank zu nutzen. Hierbei sollte beachtet werden, dass das Verbraucherschutzrecht und damit auch das Verbraucherkreditrecht dem Verbraucher ausdrücklich ein sog. ewiges Widerrufsrecht gibt, solange, bis es der Bank gelungen ist, ihren Kunden vollständig und richg über das Widerrufsrecht zu informieren. Die Bank könnte eine unterbliebene oder nicht korrekte Widerrufsbelehrung übrigens jederzeit nachholen, dann läu, eine Monatsfrist ab dem Zeitpunkt der Erteilung der mangelfreien Widerrufsbelehrung. Es ist z.t. zu hören, dass die Mangelha,igkeit der Widerrufsbelehrungen insbesondere der Jahre 2002 bis 2010 den Banken seit ca. 3 Jahren bekannt ist (zu der Zeit gab es nämlich einige grundlegende höchstrichterliche Entscheidungen). Es scheint fast so, als habe es bei den Banken eine bewusste Entscheidungen gegeben, die falschen Belehrungen nicht durch korrekte Belehrungen nachträglich zu heilen, sondern zu hoffen, dass möglichst wenige Kunden auf diese Möglichkeit aufmerksam werden. Seit Anfang 2013 die ARD-Sendung plusminus berichtete, ist das Thema Widerrufs-Joker sehr präsent in den Medien. Auch hier hä=en die Banken noch Gelegenheit gehabt zu reagieren und durch nachträgliche korrekte Widerrufsbelehrungen eine kurze Frist (von in diesem Fall einem Monat) in Gang zu setzen, nach deren Ablauf dann die Widerrufsmöglichkeit nicht mehr bestanden hä=e. Auch insoweit scheint es, dass die Banken sehenden Auges mangelha,e Widerrufsbelehrungen in der Welt gelassen haben. Schaut man sich ergänzend an, wie die Banken vielfach mit Kunden umgehen, die das Thema ewiges Widerrufsrecht ansprechen, verstärkt sich der Eindruck, dass es den Banken nicht um Fairness (gegenüber ihren Kunden) zu gehen scheint, sondern um nüchternes wirtscha,liches Kalkül; nur wer massiv gegen die Bank vorgeht, scheint ernst genommen zu werden ohne anwaltliche Begleitung und ggf. Klagedrohung ist meist wenig zu erreichen. Im Übrigen werben manche Bankberater Neukunden schon mit dem Hinweis, diese könnten doch bei der bisherigen Bank mit dem Widerrufs-Joker günsg aus dem alten Kredit heraus. Die Branche schont sich also selbst nicht. Kurzum: Es ist nicht unfein, sich auf den Widerrufs-Joker zu berufen. Lohnt sich der Widerrufs-Joker überhaupt? Oder wartet man nicht ggf. besser bis zum Ablauf der derzeitigen Zinsbindung? Zu dem einen Aspekt, ob es sich aus Bankkundensicht finanziell überhaupt lohnt, siehe obige Beispielszahlen. Zu den Kosten lässt sich keine einfache Aussage treffen. Bei der außergerichtlichen Tägkeit werden Anwälte o, Stundensätze vereinbaren wollen oder Pauschalhonorare vorschlagen. Diese außergerichtlichen Anwaltskosten werden im Ergebnis meist nicht von der Gegenseite ersta=et. Insofern muss der angestrebte wirtscha,liche Erfolg ins Verhältnis gesetzt werden zu den dafür notwendigen Aufwendungen. Aber selbst wenn die Anwaltskosten 10% des Ergebnisses betrügen (was eher hoch gegriffen ist), ergäbe sich noch eine hervorragende Rendite von 9: 1. Insbesondere bei Stundensatzvereinbarungen hat der Mandant zudem auch eine gute Kostenkontrolle, da er ja bei jedem weiteren kostenauslösenden Schri= entscheiden kann, ob er weitermachen will oder nicht. Zum Thema Rechtsschutzversicherung lässt sich in Kürze sagen: Deckungszusagen für Klagen sind in der Regel relav unproblemasch zu erhalten, wenn die Police grundsätzlich Vertragsrecht umfasst. Im außergerichtlichen Bereich ist das Regulierungsverhalten der verschiedenen Versicherer sehr unterschiedlich und reicht von sehr unerfreulich bis kulant Details muss man im Einzelfall prüfen und erörtern. Auch insoweit gilt wieder, dass eine Abwägung nög ist zwischen dem angestrebten wirtscha,lichen Erfolg und dem Einsatz oder der Inveson, die der Mandant tägt: auch ohne Deckung durch die Rechtsschutzversicherung lohnt sich der Widerrufs-Joker. Denn: Bei immerhin 70% noch mit dem Widerrufs-Joker widerruparer Verträge stehen die Chancen ja auch grundsätzlich gut was zum dri=en Punkt überleitet: 3

4 3. Wie stehen überhaupt Chancen und Risiken bei einem derartigen Vorgehen? Die hohe Prozentzahl von 70% darf allerdings nicht zu der Annahme verleiten, diese Fälle seien einfach: Weder ist die rechtliche Prüfung, ob es sich um einen der 70% erfolgversprechenden Fälle handelt oder um einen der 30% aussichtslosen oder wenig aussichtsreichen Fälle handelt, einfach. Noch ist die Durchsetzung des Kundenrechts gegen die Bank einfach. Verbraucherkreditrecht ist zudem eine Spezialmaterie, die auch nicht alle Bankrechtler bearbeiten, von anderen Anwälten einmal ganz zu schweigen. Es gibt beim Widerrufsrecht über die Jahre seit 2002 mehr als 10 verschiedene Rechtslagen und damit mehr als 10 verschiedene gesetzliche Muster-Widerrufsbelehrungen. Z.T. gelten zwei Fassungen des gesetzlichen Musters nebeneinander, so dass eine doppelte Prüfung nög wird. Die Muster-Widerrufsbelehrungen darf man sich auch nicht im eigentlichen Sinne als ferge Muster vorstellen, sondern vielmehr müssen diese erst unter Anwendung von sog. Gestaltungshinweisen (Streichung oder Ergänzung oder Austausch einzelner Formulierungen) auf verschiedene Fallgruppen angepasst werden. Erst wenn man die für die jeweilige Fallgruppe einschlägige Variante des zeitlich maßgeblichen Musters ermi=elt hat, kann die eigentliche Prüfung der konkreten Widerrufsbelehrung erfolgen. Auch diese Prüfung ist komplex und erfolgt i.d.r. in zwei Stufen: Zum einen geht es darum, dass eine hinreichende Abweichung vom gesetzlichen Muster vorliegen muss (da bei Verwenden des jeweiligen Musters die Widerrufsbelehrung als wirksam gilt, auch wenn sie ggf. ansonsten Mängel aufweist). Und zum anderen geht es um eine inhaltliche Prüfung sowie auch eine Überprüfung der äußeren Gestaltung. Eine vollständige Prüfung auf das Vorliegen des Widerrufs-Jokers kann ohne weiteres zwei bis drei Stunden je Vertrag beanspruchen. Und mit einem posiven Vorprüfungsergebnis ob von einer Verbraucherzentrale oder einem Anwalt ist es leider selten getan. Dies ist immer wieder zu hören: Die Banken versuchen offenkundig, aus der hohen Zahl von 70% aller Verträge, die mit dem Widerrufs-Joker angreipar wären, über mehrere Stufen strategischer und takscher Manöver am Ende eine kleine Anzahl zu machen, mit denen dann tatsächlich Einigungen gefunden werden. Wie oben ziert, dauerten die Verhandlungen durch eine spezialisierte Anwaltskanzlei in dem WISO -Fall immerhin fünf Monate. Selbst wenn man einmal hoch grei, und ein Anwaltshonorar von annimmt, blieben in dem WISO -Fall vom Erfolg (Reduzierung der verlangten Vorfälligkeitsentschädigung von um auf nur noch ) noch und damit 87% übrig. Und ohne die Einschaltung des Anwaltes hä=en die Bankkunden im Beispielsfall 0 anstelle von nunmehr Ne=o-Ertrag bekommen. Dass es sich lohnt, zu kämpfen, entspricht auch der Erfahrung der Rechtsanwälte Leif Holger und Katrin Wedekind (Sozietät Wedekind, Lüneburg) nach Prüfung von inzwischen mehr als 100 Fällen. Und es ist leider auch meist ein Kampf nö/g. Ohne spezialisierten Anwalt an der Seite erreicht man da meist nichts. 4

5 Schlussbemerkung 1. Verbraucher vs. Unternehmer: Wer kann den Widerrufs-Joker nutzen? Ein Widerrufsrecht haben nur Verbraucher dies darf aber nicht missverstanden werden. Denn das Gesetz definiert Verbraucher nicht als eine persönliche Eigenscha,, sondern stellt darauf ab, ob man beim konkreten Geschä, als Verbraucher gehandelt hat. Also ist der Widerrufs-Joker auch ein Thema für alle Unternehmer und Selbständige sowohl was die private Wohnimmobilie angeht, als auch, wenn es Immobilien im Rahmen einer privaten Vermögensverwaltung betrifft. Denn bei Finanzierung einer privaten Immobilie handelt man als Verbraucher im Sinne des Gesetzes und kann damit auch den Widerrufs-Joker nutzen. 2. Faktor Zeit: Gibt es Fristen zu beachten? Grundsätzlich verjährt das Recht auf Ausübung des Widerrufs nicht, z.t. wird aber die Auffassung vertreten, wenn man ein Recht über Jahre lang nicht geltend mache, sei es irgendwann verwirkt. Auch ist zu beachten, dass eine nachträgliche Widerrufsbelehrung (wenn diese denn korrekt war), ggf. eine Monatsfrist in Gang setzt. Bei AuFebungsvereinbarungen müssen diese ggf. daraufin geprü, werden, ob sich rechtliche Auswirkungen auf das Widerrufsrecht ergeben haben. Dies ist alles eine Frage des Einzelfalls. Grundsätzlich aber lässt sich zum Faktor Zeit Folgendes sagen: Noch ist die Rechtsprechung sehr kundenfreundlich. Das kann sich aber jederzeit ändern, insbesondere wenn die Banken durch eine größere Zahl von erfolgreichen Widerrufs-Jokern finanzielle Einbußen erleiden und sich Gerichte davon ggf. beeindrucken lassen oder gar die Polik sich dazu äußert. Man darf auch nicht vergessen, dass eine gewisse Zahl von Fällen schon abgeschlossen ist. Es besteht immer die Gefahr, dass irgendwann ein Smmungsumschwung passiert und sich die Meinung an den Gerichten breit macht, nun sei es aber genug mit dieser vorzeigen Aussegsmöglichkeit. Wer übrigens hofft, dass irgendwann so viele Präzedenzfälle öffentlich werden, dass die Rechtsdurchsetzung ganz einfach wird, der wird wohl en=äuscht werden. Die Banken tun offenkundig alles, um zu verhindern, dass erzielte Einigungen öffentlich werden und verlangen regelmäßig strapewehrte Schweigeklauseln. Wer schon einmal vor Gericht war, der weiß, dass ein wirtscha,lich potenter Gegner einen Fall nooalls durch alle Instanzen treibt und alleine durch diese Möglichkeit einen starken Druck aupauen kann, sich als wirtscha,licher David irgendwann doch lieber zu einigen. Dementsprechend kann es durchaus passieren, dass sich in der öffentlichen Wahrnehmung ein negaves Bild der Tendenz in der Rechtsprechung ergibt nicht weil die Rechtsprechung kundenfeindlich wäre, sondern ggf. weil nur solche Urteile ergehen und bekannt werden, die zu Gunsten der Bank ausgegangen sind. Während ggf. die Mehrzahl der Fälle zu Gunsten der Kunden sllschweigend erledigt wird. Abschließend kann daher nur ermugt werden, nicht zu lange zu warten. Es gibt schon etliche Bankkunden, die den Widerrufs-Joker mit Erfolg genutzt haben. Ein nachprüparer Fall ist z.b. in dem sehenswerten Beitrag der ZDF-Sendung WISO vom dokumenert das Video ist über die ZDF-Mediathek noch abrupar. Wer also erwägt, für sich den Widerrufs-Joker zu nutzen, sollte sich ehrlich fragen: Was genau spricht dafür, noch länger zu warten? Und wird man sich nicht ggf. ärgern, wenn man später von einem Bekannten erfährt, dass dieser den Widerrufs-Joker mit Erfolg genutzt und Zehntausende von Euro gespart hat? Zu bedenken ist auch, dass die Zinsen irgendwann wieder steigen werden noch sind die Zinsen für eine neue Finanzierung historisch niedrig, das wird nicht ewig so bleiben erste Äußerungen in diese Richtung gibt es bereits. Nähere Informaonen gibt es z.b. auf der Website Quelle: Katrin Wedekind, Rechtsanwäln Mediatorin Fachanwäln für Bank- und Kapitalmarktrecht & Leif Holger Wedekind, Rechtsanwalt Mediator Zwangsverwalter, Lüner Weg 2, Lüneburg, Tel. (04131) , Fax (04131) , 5 Steuerkanzlei Wilke und Ostermann Dipl.-Kfm. Hans-Ulrich Wilke und Kerstin Ostermann Stadtkoppel Lüneburg Telefon: 04131/ Fax: 04131/ Web: In Kooperation mit: ASAGO Steuerberatungsgesellschaft mbh Dipl.-Kfm. Hans-Ulrich Wilke und Kerstin Ostermann Lenbachstr Hamburg Telefon: 040/ Fax: 040/ Web:

Der Widerruf von Krediten

Der Widerruf von Krediten Der Widerruf von Krediten - bis 21.06.2016 Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Markus Merklinger 1 Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Markus Merklinger Merklinger Fachanwaltskanzlei Verdiweg

Mehr

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen e zum Widerruf von Kreditverträgen VORBEMERKUNG: Unbedingt lesen Lesen Sie die Informationen sorgfältig durch. Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag nur, wenn Sie sicher sind, alles richtig verstanden zu

Mehr

Vermeidung von Vorfälligkeitsentschädigung. Widerruf von Verbraucher-Realkrediten

Vermeidung von Vorfälligkeitsentschädigung. Widerruf von Verbraucher-Realkrediten Vermeidung von Vorfälligkeitsentschädigung Widerruf von Verbraucher-Realkrediten Zinsniveau Problem Darlehensnehmer an teure Darlehen gebunden entweder Kündigung gar nicht möglich oder Ausstieg durch Vorfälligkeitsentschädigung

Mehr

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Herr Prof. Dr. Janssen zu der Problematik der Bearbeitungsgebühr in Verbraucherkreditverträgen. Sehr

Mehr

Facto Financial Services GmbH. Verbraucheraufklärung Verbraucher haben Rechte

Facto Financial Services GmbH. Verbraucheraufklärung Verbraucher haben Rechte Facto Financial Services GmbH Verbraucheraufklärung Verbraucher haben Rechte Facto Financial Services GmbH Die Facto Financial Services GmbH wurde gegründet um Verbrauchern Geld zu sparen und zu Ihrem

Mehr

Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung

Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung ANTWORT Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V. Fachbereich ABK/ Internetanfrage Paulinenstr. 47 70178 Stuttgart Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung Darlehensnehmer:... Anschrift: Telefon (tagsüber):

Mehr

WIDERRUFSJOKER. Wie Sie sich mit dem Widerruf Ihres Immobiliendarlehens aktuelle Zinskonditionen sichern können. STADER RECHTSANWÄLTE

WIDERRUFSJOKER. Wie Sie sich mit dem Widerruf Ihres Immobiliendarlehens aktuelle Zinskonditionen sichern können. STADER RECHTSANWÄLTE STADER RECHTSANWÄLTE WIDERRUFSJOKER Wie Sie sich mit dem Widerruf Ihres Immobiliendarlehens aktuelle Zinskonditionen sichern können. Gesetzesänderung kommt! Widerruf nur noch bis zum 21.06.2016 möglich

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Rechtliche Überprüfung der Widerrufsbelehrung in Immobiliendarlehensverträgen l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Auftrag vollständig aus und senden Sie ihn mit dem erteilten SEPALastschriftmandat

Mehr

Raus aus teuren Krediten Den Widerrufs-Joker richtig nutzen STADER RECHTSANWÄLTE

Raus aus teuren Krediten Den Widerrufs-Joker richtig nutzen STADER RECHTSANWÄLTE STADER RECHTSANWÄLTE Raus aus teuren Krediten Den Widerrufs-Joker richtig nutzen Wie Sie sich mit dem Widerruf Ihres Immobiliendarlehens aktuelle Zinskonditionen sichern können. Aus Erfahrung kompetent

Mehr

Widerruf von Immobiliendarlehen : Königsweg oder Falle?

Widerruf von Immobiliendarlehen : Königsweg oder Falle? MANDANTENINFO November 2014 Widerruf von Immobiliendarlehen : Königsweg oder Falle? Wirtschaftliche Ausgangslage Das Zinsniveau für Immobilienkredite ist, bedingt durch die Euro- und Finanzmarktkrise,

Mehr

Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung

Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung* Rechtsberatung Unternehmensberatung Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung zum 01. Januar 2013 Viktor Finanzierungsvergleich und Viktoria Finanzierungsvergleich

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Versicherung und Banken

Häufig gestellte Fragen zu Versicherung und Banken Häufig gestellte Fragen zu Versicherung und Banken Banken Ich habe bei einer Überweisung ins Ausland von meiner Bank Gebühren verrechnet bekommen. Ist das in der EU nicht verboten? Bei einer EURO-Überweisung

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Hypothekendarlehen. Festlegungen im Kreditvertrag. Beispiel 1. Beispiel 1 / Lösung 16.04.2012. Finanzmathematik HYPOTHEKENDARLEHEN

Hypothekendarlehen. Festlegungen im Kreditvertrag. Beispiel 1. Beispiel 1 / Lösung 16.04.2012. Finanzmathematik HYPOTHEKENDARLEHEN Finanzmathematik Kapitel 3 Tilgungsrechnung Prof. Dr. Harald Löwe Sommersemester 2012 Abschnitt 1 HYPOTHEKENDARLEHEN Festlegungen im Kreditvertrag Der Kreditvertrag legt u.a. folgende Daten fest Kreditsumme

Mehr

Kündigung von Lebensversicherungen

Kündigung von Lebensversicherungen ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten Kündigung von Lebensversicherungen Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck

Mehr

2. Kann der Treuhänder meine Zahlungsansprüche geltend machen?

2. Kann der Treuhänder meine Zahlungsansprüche geltend machen? Häufig gestellte Fragen der Anleihegläubiger an Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte (HLFP) als Treuhänder der WGF-Hypothekenanleihen (Frequently Asked Questions - FAQs) 1. Wie kann ich mich

Mehr

Urteil Az. 2 O 289/13

Urteil Az. 2 O 289/13 Urteil Az. 2 O 289/13 LG Duisburg 5. Mai 2014 Tenor 1 2 3 Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits trägt der Kläger. Das Urteil ist vorläug vollstreckbar gegen Sicherheitsleistung in Höhe

Mehr

Beschluss Az. 7 O 19/15

Beschluss Az. 7 O 19/15 Beschluss Az. 7 O 19/15 LG Itzehoe 17. Juli 2015 Leitsätze Bei Klagen auf Feststellung der Wirksamkeit des Widerrufs eines Verbraucherdarlehensvertrag bestimmt sich der Streitwert nach dem Interesse des

Mehr

Lohnender Ausstieg aus Verbraucherdarlehensverträgen

Lohnender Ausstieg aus Verbraucherdarlehensverträgen Rechtsanwälte Michael Falter und Marco Müller-ter Jung * Lohnender Ausstieg aus Verbraucherdarlehensverträgen Das historisch niedrige Zinsniveau macht es für Verbraucher zunehmend attraktiver, bestehende

Mehr

Widerrufsbelehrungen im Online-Business DGRI-Fachausschuss Vertragsrecht

Widerrufsbelehrungen im Online-Business DGRI-Fachausschuss Vertragsrecht Widerrufsbelehrungen im Online-Business DGRI-Fachausschuss Vertragsrecht 4. April 2008 Frankfurt am Main Rechtsanwalt Dr. Thomas Stögmüller, LL.M. (Berkeley) Rechtsgrundlagen Widerrufsrecht: 312d Abs.

Mehr

VERBANDSINFORMATION. Infoblatt zur Ausfallgebühr ja oder nein Danke?!

VERBANDSINFORMATION. Infoblatt zur Ausfallgebühr ja oder nein Danke?! VERBANDSINFORMATION Infoblatt zur Ausfallgebühr ja oder nein Danke?! Immer wieder kommt es vor, dass ein Patient nicht zum vereinbarten Termin erscheint. Viele Praxisinhaber stellen sich in diesem Fall

Mehr

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Über die Rechtslage informiert test.de unter www.test.de/kreditgebuehren. Für die folgenden Mustertexte gilt: Suchen Sie den für Ihren Fall passenden Mustertext

Mehr

Änderungen des Widerrufsrechts

Änderungen des Widerrufsrechts Aktualisierung des Ratgebers Ärger mit Handy, Internet oder Telefon, 1. Auflage 2013 Änderungen des Widerrufsrechts Stand: 13. Juni 2014 Seite 72 81 5 5. Vertragsende und Umzug Wann und wie kann ich einen

Mehr

Just & Partner Rechtsanwälte

Just & Partner Rechtsanwälte Ratgeber Was tun bei einer polizeilichen Vorladung? Sie haben unter Umständen kürzlich von der Polizei ein Schreiben erhalten, in dem Sie als Zeuge oder als Beschuldigter vorgeladen werden und interessieren

Mehr

Nachfolgend wollen wir einen kleinen Einblick in das sehr komplexe Gebührenrecht geben.

Nachfolgend wollen wir einen kleinen Einblick in das sehr komplexe Gebührenrecht geben. Kosten und Gebühren Für den Schritt, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und zur Durchsetzung der verfolgten Ziele den Rechtsweg zu beschreiten, ist auch die Frage nach den entstehenden Kosten von

Mehr

Prüfung einer Vorfälligkeitsentschädigung oder eines Vorfälligkeitsentgelts (VfE) oder einer Nichtabnahmeentschädigung (NaE)

Prüfung einer Vorfälligkeitsentschädigung oder eines Vorfälligkeitsentgelts (VfE) oder einer Nichtabnahmeentschädigung (NaE) Prüfung einer Vorfälligkeitsentschädigung oder eines Vorfälligkeitsentgelts (VfE) oder einer Nichtabnahmeentschädigung (NaE) Wir überprüfen die Ihnen von Ihrer Bank bereits in Rechnung gestellte VfE und

Mehr

auf den Effektivzins Von Prof. Heinrich Bockholt und Werner Dütting

auf den Effektivzins Von Prof. Heinrich Bockholt und Werner Dütting 38 finanzplanung konkret Finanz-Training Der Zwang von Restschuldversicherungen und Auswirkungen auf den Effektivzins Von Prof. Heinrich Bockholt und Werner Dütting In den Medien geistert seit einiger

Mehr

STREITFINANZIERUNG BEI IMMOBILIENKREDITEN. Recht für Alle. Niedrige Zinsen für Alle.

STREITFINANZIERUNG BEI IMMOBILIENKREDITEN. Recht für Alle. Niedrige Zinsen für Alle. STREITFINANZIERUNG BEI IMMOBILIENKREDITEN Recht für Alle. Niedrige Zinsen für Alle. MAXIMUM IUS WIR ÜBER UNS Ein starkes Team, Qualität und Kontinuität, setzt sich für Ihre Interessen ein! MAXIMUM IUS

Mehr

WHITE PAPER. Die wichtigsten Fakten zum Widerrufsjoker. Stand: April 2016

WHITE PAPER. Die wichtigsten Fakten zum Widerrufsjoker. Stand: April 2016 WHITE PAPER Die wichtigsten Fakten zum Widerrufsjoker Stand: April 2016 mzs Rechtsanwälte Telefon 0211-69 002-0 Goethestraße 8-10 Telefax 0211-69 002-24 D-40237 Düsseldorf www.mzs-recht.de INHALT Historie:

Mehr

Niedrigzinspolitik und daraus folgt?

Niedrigzinspolitik und daraus folgt? Niedrigzinspolitik und daraus folgt? Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt mit fast jeder Verkündung von Maßnahmen zur Gesundung der Finanz- und Wirtschaftskrise im EU-Raum den Leitzins. Eine Folge dieser

Mehr

Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung

Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung Vergrößern BILD gibt Ratschläge zum Widerruf ihrer Lebensversicherung Hohe Beiträge, wenig Rendite: Etliche Verbraucher

Mehr

VI. Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen

VI. Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen VI. Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen 1. Haben Sie vor oder während der Ehe einen notariellen Ehevertrag abgeschlossen, so stellt sich nach mehreren Entscheidungen der Gerichte, insbeson -

Mehr

Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und. Name. Anschrift

Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und. Name. Anschrift Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und Name Anschrift 1 Zweck Zweck des Darlehens ist die Finanzierung von Photovoltaikanlagen in

Mehr

Stock Aders + Partner

Stock Aders + Partner Stock Aders + Partner SA+P Newsletter 2014 l SPEZIAL Liebe Leserinnen und Leser, vor einigen Tagen wurde bekannt, dass der Bundesgerichtshof interessante Entscheidungen zur Verjährung der Ansprüche von

Mehr

Vorfälligkeitsentschädigung, Lebensversicherungshypothek, Kombinationsdarlehen, Aufklärungspflichtverletzung

Vorfälligkeitsentschädigung, Lebensversicherungshypothek, Kombinationsdarlehen, Aufklärungspflichtverletzung infobrief 16/05 Mittwoch, 23. März 2005 IH Stichwörter Vorfälligkeitsentschädigung, Lebensversicherungshypothek, Kombinationsdarlehen, Aufklärungspflichtverletzung A Sachverhalt Der Bundesgerichtshof hat

Mehr

Mandanten-Fragebogen

Mandanten-Fragebogen Mandanten-Fragebogen Kontaktdaten: Nachname Vorname Straße PLZ und Ort Telefon/Handy Email Informationen zur Abmahnung: Abmahnende Kanzlei Forderungshöhe Frist Unterlassungserklärung Vergleich: Wünschen

Mehr

Kostenerstattungsanspruch des einzelnen Erwerbers von Wohnungseigentum: Zahlung an Wohnungseigentümer oder an Gemeinschaft?

Kostenerstattungsanspruch des einzelnen Erwerbers von Wohnungseigentum: Zahlung an Wohnungseigentümer oder an Gemeinschaft? -1- Kostenerstattungsanspruch des einzelnen Erwerbers von Wohnungseigentum: Zahlung an Wohnungseigentümer oder an Gemeinschaft? 1. Haben einzelne Erwerber von Wohnungseigentum den Veräußerer in Verzug

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Ratgeber Mietrecht. Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten

Ratgeber Mietrecht. Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten Ratgeber Mietrecht Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten Autorin: Rechtsanwältin Simone Scholz, Stuttgart Inhaltsverzeichnis 1. Schritt:

Mehr

Vorlesung Gesellschaftsrecht

Vorlesung Gesellschaftsrecht Vorlesung Gesellschaftsrecht Übung Einheit it 4: Fall zur GbR Übersicht: Fall 5 - Sachverhalt A, B, C und D haben sich zu einer Anwaltssozietät zusammengeschlossen. Im Gesellschaftsvertrag ist vorgesehen,

Mehr

Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson

Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson Aus gegebenem Anlass wollen wir nochmals auf die ganz offensichtlich nur wenig bekannte Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom

Mehr

Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet?

Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet? Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet? Für erfahrene und auch schon für semiprofessionelle Models keine Seltenheit: Beim Surfen im Internet oder beim Lesen einer Zeitschrift

Mehr

Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird?

Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird? Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird? So mancher Fotograf hat schon eine zweifelhafte Ehrung seiner handwerklichen Fähigkeiten erlebt: Beim

Mehr

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Widerrufsbelehrung Nutzt der Kunde die Leistungen als Verbraucher und hat seinen Auftrag unter Nutzung von sog. Fernkommunikationsmitteln (z. B. Telefon, Telefax, E-Mail, Online-Web-Formular) übermittelt,

Mehr

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen Ratenkredite werden häufig in Kombination mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Banken und Kreditvermittler verdienen sich an

Mehr

Aufnahmebogen. zum. Auskunftsersuchen. bei. Unterhaltsansprüchen

Aufnahmebogen. zum. Auskunftsersuchen. bei. Unterhaltsansprüchen Aufnahmebogen zum Auskunftsersuchen bei Unterhaltsansprüchen Kanzlei bei der Hedinger Kirche Roland Hoheisel-Gruler Rechtsanwalt // Mediator Tel: 07571/522 27 Fax.: 07571/502 85 post@ra-hoheisel-gruler.de

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung. für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich

Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung. für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich und Frau Viktoria Finanzierungsvergleich erstellt durch Martin Mustermann Steuerberater

Mehr

Inhalt. www.versicherungsberater-tv.de. Erst Widerrufen und. Definition Kredit. Welche Schritte muss ich als. Geheimformel!

Inhalt. www.versicherungsberater-tv.de. Erst Widerrufen und. Definition Kredit. Welche Schritte muss ich als. Geheimformel! Inhalt Erst Widerrufen und Definition Kredit Welche Schritte muss ich als Geheimformel! Zinsersparnis beim Widerruf in Euro Motivation und Kontakten Gutschein 3 4 5 7 8 11 18 2 2 Erst Widerrufen und dann

Mehr

Rechtliche Neuerungen. Informationspflichten und Widerrufsrecht bei Architekten- und Planungsverträgen mit Verbrauchern

Rechtliche Neuerungen. Informationspflichten und Widerrufsrecht bei Architekten- und Planungsverträgen mit Verbrauchern Rechtliche Neuerungen Informationspflichten und Widerrufsrecht bei Architekten- und Planungsverträgen mit Verbrauchern Informationspflichten und Widerrufsrecht bei Architekten und Planungsverträgen mit

Mehr

Immobilienscout24 Foren 2014

Immobilienscout24 Foren 2014 Immobilienscout24 Foren 2014 Widerruf von Maklerverträgen - Probleme und Lösungen Die Rechtslage seit dem 13.06.2014 Dr. Oliver Buss LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt

Mehr

Eigenheime sind nur eine Säule der Alterversorgung. Die Finanzkrise hat nicht nur in den Depots, sondern auch in

Eigenheime sind nur eine Säule der Alterversorgung. Die Finanzkrise hat nicht nur in den Depots, sondern auch in 16. Oktober 2009 Eigenheime sind nur eine Säule der Alterversorgung Die Finanzkrise hat nicht nur in den Depots, sondern auch in den Köpfen der Privatleute tiefe Spuren hinterlassen. Die monatlichen Aufwendungen

Mehr

Versicherungsberatung gegen Honorar: "Riester-, Rürup- oder PKV-Verträge würden wie Sauerbier in den Regalen schmoren"

Versicherungsberatung gegen Honorar: Riester-, Rürup- oder PKV-Verträge würden wie Sauerbier in den Regalen schmoren Versicherungsberatung gegen Honorar: "Riester-, Rürup- oder PKV-Verträge würden wie Sauerbier in den Regalen schmoren" Kunden habe er genug, sein Problem sei vielmehr der Mangel an qualifiziertem Personal,

Mehr

Der Unterschied zwischen beiden liegt in der Beteiligung eines Verbrauchers und eines Unternehmers.

Der Unterschied zwischen beiden liegt in der Beteiligung eines Verbrauchers und eines Unternehmers. Neues Pferdekaufrecht Unterschied des Verbrauchsgüterkaufs vom sonstigen Pferdekauf Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen dem Verbrauchgüterkauf und sonstigem Pferdekauf. Daher zwingt das neue Recht zwischen

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Unfallerfassungsbogen

Unfallerfassungsbogen Unfallerfassungsbogen - 1 - Unfalldatum: Unfallzeit: Unfallort: Polizei in: Az/Tgb.-Nr.: (bitte das Unfallprotokoll der Polizei soweit vorhanden - beifügen) Mandant Fahrer E-Mail: Halter E-Mail: Rechtsschutzversicherung:

Mehr

Sicherung der Liquidität. Kapitalfreisetzung für Investitionen. Aus der Schuldenfalle entkommen. Vermeidung von Insolvenzgefahren.

Sicherung der Liquidität. Kapitalfreisetzung für Investitionen. Aus der Schuldenfalle entkommen. Vermeidung von Insolvenzgefahren. LICON 5 Unternehmenskreislauf- Ihre Stärke Sicherung der Liquidität Kapitalfreisetzung für Investitionen Aus der Schuldenfalle entkommen Vermeidung von Insolvenzgefahren durch KREDITFINANZIERUNG über KAPITALANLAGE

Mehr

BGB IV. Gelddarlehen, 488 ff. BGB. Prof. Dr. Monika Schlachter WS 2007/2008

BGB IV. Gelddarlehen, 488 ff. BGB. Prof. Dr. Monika Schlachter WS 2007/2008 BGB IV Gelddarlehen, 488 ff. BGB Prof. Dr. Monika Schlachter WS 2007/2008 Das Gelddarlehen, 488 BGB (1) 1. Pflichten - Zurverfügungstellen eines Geldbetrages - Pflicht zur Rückerstattung eines Betrages

Mehr

Internetrecht, Verbraucherschutzrecht

Internetrecht, Verbraucherschutzrecht Gericht BGH Aktenzeichen VIII ZR 82/10 Datum 01.12.2010 Vorinstanzen LG Gießen, 24.02.2010, Az. 1 S 202/09, AG Gießen, 28.04.2009, Az. 43 C 1798/07 Rechtsgebiet Schlagworte Internetrecht, Verbraucherschutzrecht

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 62/2014 17.11.2014 PK Das neue Widerrufsrecht und seine Auswirkungen auf die anwaltliche Beratungspraxis Sehr geehrte Damen und Herren, seit dem

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 1. Dezember 2010 Ermel, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 1. Dezember 2010 Ermel, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VIII ZR 82/10 Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 1. Dezember 2010 Ermel, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

Mehr

Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie

Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie Informationspflichten und Widerrufsrecht bei Architektenverträgen mit Verbrauchern AKBW Juli 2014 1 Architekt: Thomas Fabrinsky, Karlsruhe, Foto: Stephan

Mehr

Angebot Vertragsprüfung: Den Fallstricken in Bauträgerverträgen auf der Spur

Angebot Vertragsprüfung: Den Fallstricken in Bauträgerverträgen auf der Spur Angebot Vertragsprüfung: Den Fallstricken in Bauträgerverträgen auf der Spur Wer sein Haus mit einem Bauträger baut, erwartet alles aus einer Hand und will nach der Bauzeit nur noch den Schlüssel für das

Mehr

NEUE REGELUNG DES ZUGEWINNAUSGLEICHES BEI DER SCHEIDUNG AB 01.09.2009

NEUE REGELUNG DES ZUGEWINNAUSGLEICHES BEI DER SCHEIDUNG AB 01.09.2009 NEUE REGELUNG DES ZUGEWINNAUSGLEICHES BEI DER SCHEIDUNG AB 01.09.2009 Ab dem 01.09.2009 ändert sich nicht nur das Recht des Versorgungsausgleiches bei der Scheidung, also die Aufteilung der Altersversorgung,

Mehr

Bürgerliches Gesetzbuch

Bürgerliches Gesetzbuch BGB: 13, 14, 312, 312a, 312f; 355-359 Bürgerliches Gesetzbuch Bekanntmachung der Neufassung des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil I Nr.2, Seite 42 vom 8.01.2002) 13 ) Verbraucher

Mehr

Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten

Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten Nach der Rechtsprechung kann ein Kreditvertrag auch dann sittenwidrig sein, wenn er auf einem unangemessenen Umschuldungsverlangen der Bank beruht, weil die

Mehr

Anspar-Darlehensvertrag

Anspar-Darlehensvertrag Anspar-Darlehensvertrag Zwischen Name: Straße: PLZ, Ort: Tel.: Mobil: E-Mail: Personalausweisnummer: - nachfolgend Gläubiger genannt und der Wilms, Ingo und Winkels, Friedrich, Florian GbR vertreten durch:

Mehr

+++PROKON transparent+++

+++PROKON transparent+++ +++PROKON transparent+++ Ihre Fragen unsere Antworten unsere Handlungsempfehlung (Stand ) In den letzten Tagen haben uns zahlreiche Newsletter-Abonennten unsere Fragebögen zurückgesendet. Wir wollen die

Mehr

Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD!

Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD! Lesertelefonaktion Ombudsmann Immobilien vom 26.2.2009 / Nachbericht Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD! Wer bislang Ärger mit Immobilienmaklern, Sachverständigen oder

Mehr

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht?

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? Private Vermögensplanung Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Rösrath, www.instrumenta.de Bis Ende 2004 wurden viele Finanzierungen von Vermietungsimmobilien

Mehr

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Baustein: V14 Raten ohne Ende? Ziel: Sensibilisierung für die Folgen der Nichteinhaltung von Verträgen und die daraus entstehenden

Mehr

AGB für den. Verkauf von gebrauchten Fahrzeugen. Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für den. Verkauf gebrauchter Fahrzeuge.

AGB für den. Verkauf von gebrauchten Fahrzeugen. Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für den. Verkauf gebrauchter Fahrzeuge. AGB für den Verkauf von gebrauchten Fahrzeugen 1. Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf gebrauchter Fahrzeuge. 2. 1. Die Übertragung von Rechten und Pflichten aus dem Kaufvertrag

Mehr

Informationsblatt für Verbraucher

Informationsblatt für Verbraucher Informationsblatt für Verbraucher nach Maßgabe des 312a BGB, Art 246 EGBGB, 246a EGBGB i.v.m. der DL-InfoV Ihre Vertragspartner: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 196/500/122 Die 1 sind Mitglieder

Mehr

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Bei der Anschaffung eines neuen PKW stellt sich häufig die Frage, ob Sie als Unternehmer einen PKW besser

Mehr

Gaslieferverträge RWE Erdgas 2012

Gaslieferverträge RWE Erdgas 2012 Gaslieferverträge RWE Erdgas 2012 Viele Verbraucher haben im Spätsommer/Herbst 2008 mit der RWE Westfalen- Weser-Ems AG (RWE) Gaslieferverträge zu einem Festpreis mit der Bezeichnung RWE Erdgas 2011 abgeschlossen.

Mehr

Allgemeine zahnärztliche Leistungen

Allgemeine zahnärztliche Leistungen Allgemeine zahnärztliche Leistungen (GOZ-Pos. 0010-0120) Heil- und Kostenpläne, GOZ-Pos. 0030, 0040 Allgemeines Nachträgliche Ergänzung eines Heil- und Kostenplanes Oberflächenanästhesie, GOZ-Pos. 0080

Mehr

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT Der Kanzlei wird hiermit von Vor-und Nachname Straße, PLZ, Ort wegen Abmahnung Vollmacht zur außergerichtlichen Vertretung erteilt. Diese Vollmacht erstreckt sich insbesondere

Mehr

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung Ratenkredite werden häufig in Kombination mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Banken und Kreditvermittler verdienen sich an

Mehr

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft. -Unterschiedliche Verjährungsfristen für Mängelansprüche und Ansprüche aus der Gewährleistungsbürgschaft

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft. -Unterschiedliche Verjährungsfristen für Mängelansprüche und Ansprüche aus der Gewährleistungsbürgschaft Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft -Unterschiedliche Verjährungsfristen für Mängelansprüche und Ansprüche aus der Gewährleistungsbürgschaft Üblicherweise legen Generalunternehmer in den Verträgen

Mehr

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Baustein: V14 Raten ohne Ende? Ziel: Sensibilisierung für die Folgen der Nichteinhaltung von Verträgen und die daraus entstehenden

Mehr

Leitsatz: OLG Dresden, 8. Zivilsenat, Beschluss vom 19.09.2005, Az. 8 W 1028/05

Leitsatz: OLG Dresden, 8. Zivilsenat, Beschluss vom 19.09.2005, Az. 8 W 1028/05 Leitsatz: Auf den der Finanzierung des Eigentumswohnungskaufs dienenden Kreditvertrag findet 3 Abs. 2 Nr. 2 VerbrKrG a.f. nach wie vor uneingeschränkte Anwendung. OLG Dresden 8. Zivilsenat Beschluss vom

Mehr

Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf?

Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf? Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf? Andreas Rieder UNIVERSITÄT KARLSRUHE (TH) Institut für Wissenschaftliches Rechnen und

Mehr

E Mail Beratungsprozess: Ein Beispiel aus dem Rechtsgebiet des

E Mail Beratungsprozess: Ein Beispiel aus dem Rechtsgebiet des E Mail Beratungsprozess: Ein Beispiel aus dem Rechtsgebiet des Familien und Scheidungsrechts In folgendem Beispiel erörtern wir Ihnen transparent den Ablauf und den Umfang einer schriftlichen E Mail Beratung

Mehr

Fall: (Obersatz zu den 5 W s )

Fall: (Obersatz zu den 5 W s ) G:\Vorlesung\Repetitorium BGB und SachenR\4-6_Beispielsfall_mit_ausformulierter_Loesung im Gutachten-Stil-hier_Vollmacht_und_Mietrecht.doc Seite 1 Beispielsfall zur Lösung einer Klausur im Gutachten -

Mehr

Newsletter Arbeitsrecht 04/2008 Schwerpunkt Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag

Newsletter Arbeitsrecht 04/2008 Schwerpunkt Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag Newsletter Arbeitsrecht 04/2008 Schwerpunkt Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag Liebe Leserin, lieber Leser, in einigen der vergangenen Newsletter hatten wir das Thema Kündigung besprochen. Der bis zum

Mehr

LADENLOKAL ALS PRAXIS, VERKAUF- ODER BÜRORÄUME

LADENLOKAL ALS PRAXIS, VERKAUF- ODER BÜRORÄUME LADENLOKAL ALS PRAXIS, VERKAUF- ODER BÜRORÄUME OBJEKT-ÜBERBLICK Einzelhandelsladen (Kauf) Eichstr. 21 (1), 67098 Bad Dürkheim Kaufpreis: 159.000 Verkaufsfläche (ca.): 80,00 m 2 Besichtigung nach Vereinbarung

Mehr

Was tun bei Kündigung der Wohnung?

Was tun bei Kündigung der Wohnung? Michels & Klatt informiert: Was tun bei Kündigung der Wohnung? Ein kurzer Überblick über wichtige Rechte und Pflichten Mietverhältnisse über Wohnungen werden auf Zeit geschlossen. Und sowohl Mieter als

Mehr

Montessori Verein Kösching e.v.

Montessori Verein Kösching e.v. Darlehensvertrag Zwischen dem Montessori Verein Kösching e.v. als Träger der Montessori-Schule Kösching - nachfolgend Schule genannt Und (Name, Vorname) (Straße, PLZ, Wohnort) - nachfolgend Darlehensgeber

Mehr

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig).

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig). Bsw 30804/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer 5, Beschwerdesache Neziraj gg. Deutschland, Urteil vom 8.11.2012, Bsw. 30804/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3 EMRK - Verwerfung der

Mehr

infobrief 04/2013 Stichwörter 1 Sachverhalt Donnerstag, 28. März 2013 Immobiliardarlehensverträge, Widerrufsbelehrungen, häufige Praxisfälle

infobrief 04/2013 Stichwörter 1 Sachverhalt Donnerstag, 28. März 2013 Immobiliardarlehensverträge, Widerrufsbelehrungen, häufige Praxisfälle infobrief 04/2013 Donnerstag, 28. März 2013 StR - Seit 1995 - Ein Service des iff für die Verbraucherzentralen und den VZBV - Seit 1995 - Infobriefe im Internet: http://www.iff-hamburg.de/index.php?id=3030

Mehr

Presserecht und Filesharing: Kein Unterlassungsanspruch für Abmahn-Anwalt gegen Verlag und Autor nach kritischem Bericht über Abmahn-Industrie

Presserecht und Filesharing: Kein Unterlassungsanspruch für Abmahn-Anwalt gegen Verlag und Autor nach kritischem Bericht über Abmahn-Industrie Presserecht und Filesharing: Kein Unterlassungsanspruch für Abmahn-Anwalt gegen Verlag und Autor nach kritischem Bericht über Abmahn-Industrie 27. April 2011 OLG Köln 27. April 2011 OLG Köln, Urteil vom

Mehr

1. Fabrikatshändlerkongress. Schlussworte Robert Rademacher

1. Fabrikatshändlerkongress. Schlussworte Robert Rademacher Robert Rademacher Präsident Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe - Zentralverband - 1. Fabrikatshändlerkongress Schlussworte Robert Rademacher 24. Oktober 2008 Frankfurt Es gilt das gesprochene Wort Meine sehr

Mehr

Fragebogen - Vorfälligkeitsentschädigung

Fragebogen - Vorfälligkeitsentschädigung 0 PRIKUMI ist das führende Immobilien- & Informationsportal für Internationale provisionsfreie Kauf- und Mietimmobilien. PRIKUMI ist Ihr Partner. Fragebogen - Vorfälligkeitsentschädigung Sie wollen wissen,

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008, Az: 315 O 767/07

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008, Az: 315 O 767/07 Gericht BGH Aktenzeichen I ZR 47/09 Datum 21.01.2010 Vorinstanzen Rechtsgebiet Schlagworte Leitsätze Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008,

Mehr

Wie erstellt man eine Vergütungs- bzw. Gebührenvereinbarung?

Wie erstellt man eine Vergütungs- bzw. Gebührenvereinbarung? Wie erstellt man eine Vergütungs- bzw. Gebührenvereinbarung? Die Probleme beginnen bereits bei der Bezeichnung: Nach 34 Abs. 1 RVG soll der Rechtsanwalt für Beratung, Gutachtenerstellung und Mediation

Mehr

Inhalt. Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5. Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31. Die neue Kreditvielfalt 55

Inhalt. Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5. Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31. Die neue Kreditvielfalt 55 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Unpassende Tilgung 6 Falsche Zinsbindung 12 Blindes Vertrauen 21 Knappe Kalkulation 26 Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31 So arbeiten Baugeldvermittler

Mehr

http://www.brethauer.eu/wb1/detailszumbuch/derfliegendegerichtsstand/index.html

http://www.brethauer.eu/wb1/detailszumbuch/derfliegendegerichtsstand/index.html Recht bei Online Shops und Internetauktionen Dieses kostenlose Ebook Recht bei Online Shops und Internetauktionen richtet sich an den gewerblichen Verkäufer, der eine Reihe von Informationspflichten hat.

Mehr

Vertrag über ein Nachrangdarlehen

Vertrag über ein Nachrangdarlehen Vertrag über ein Nachrangdarlehen zwischen dem Mitglied der REEG XXX Name, Vorname(n) Geburtsdatum Straße und Hausnummer Postleitzahl Ort - nachfolgend "Darlehensgeberin" genannt - und der REEG XXX Adresse

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 7. März 2007 Ermel Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 7. März 2007 Ermel Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VIII ZR 86/06 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 7. März 2007 Ermel Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja

Mehr

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 1 Vertragspartner Der vorliegende Darlehensvertrag wird geschlossen zwischen der Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg, Schützengasse

Mehr