VERWALTUNGSGESELLSCHAFT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VERWALTUNGSGESELLSCHAFT"

Transkript

1 m4 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Jahresbericht inklusive geprüftem Jahresabschluss zum 31. August 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP) VERWALTUNGSGESELLSCHAFT R.C.S. Luxembourg B 82183

2 Inhalt Bericht zum Geschäftsverlauf Seite 2 Geographische Länderaufteilung des Teilfonds m4 - select Seite 3 Wirtschaftliche Aufteilung des Teilfonds m4 - select Seite 3 Zusammensetzung des Netto-Teilfondsvermögens des Teilfonds m4 - select Seite 4 Aufwands- und Ertragsrechnung des Teilfonds m4 - select Seite 5 Vermögensaufstellung des Teilfonds m4 - select zum 31. August 2014 Seite 7 Zu- und Abgänge vom 1. September 2013 bis 31. August 2014 Seite 9 Erläuterungen zum Jahresbericht zum 31. August 2014 Seite 10 Bericht des Réviseur d Entreprises agréé Seite 14 Verwaltung, Vertrieb und Beratung Seite 15 Der Verkaufsprospekt mit integriertem Verwaltungsreglement, die wesentlichen Anlegerinformationen sowie der Jahres- und Halbjahresbericht des Fonds sind am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, der Depotbank, bei den Zahlstellen und der Vertriebsstelle der jeweiligen Vertriebsländer kostenlos per Post, per Telefax oder per erhältlich. Weitere Informationen sind jederzeit während der üblichen Geschäftszeiten bei der Verwaltungsgesellschaft erhältlich. Anteilzeichnungen sind nur gültig, wenn sie auf der Basis der neuesten Ausgabe des Verkaufsprospektes (einschließlich seiner Anhänge) in Verbindung mit dem letzten erhältlichen Jahresbericht und dem eventuell danach veröffentlichten Halbjahresbericht vorgenommen werden. 1

3 Bericht zum Geschäftsverlauf Das Fondsmanagement berichtet im Auftrag der Verwaltungsgesellschaft Der Teilfonds m4 - select konnte das Geschäftsjahr vom 1. September 2013 bis 31. August 2014 mit einer positiven Wertentwicklung von 6,98% in der Anteilklasse A und 7,39% in der Anteilklasse B abschließen. Allgemein entwickelten sich die Aktienmärkte im Berichtszeitraum positiv und konnten für die Investoren einen deutlichen Wertzuwachs generieren. Ebenso positiv entwickelten sich die Rentenmärkte, was insbesondere für europäische Staatsanleihen gilt. Der Rex Performance Index legte über 5 Prozent an Wert zu. Die Entwicklung der Rentenmärkte ist vor allem mit den stetig fallenden Zinsen zu erklären. Die europäische Zentralbank (EZB) sorgte mit ihrer Niedrigzinspolitik und ihren Maßnahmen zur Konjunkturankurbelung für diese Zinsentwicklung. Die Notenbank drückte offi ziell ihre große Sorge vor einer nachlassenden konjunkturellen Entwicklung der europäischen Volkswirtschaft aus, weshalb sie mit allen ihr zur Verfügung stehenden geldpolitischen Instrumenten gegensteuern wird. Zum Ende des Geschäftsjahres betrug beispielsweise die jährliche Rendite einer 10-jährigen deutschen Staatsanleihe weniger als 1 Prozent. Das Fondsmanagement geht davon aus, dass die Zinsen in den nächsten Jahren weiterhin auf niedrigem Wert verharren werden. Es ist sogar zu befürchten, dass die Renditen deutscher Staatsanleihen auf das Niveau japanischer oder Schweizer Anleihen sinken könnten. Gemäß diversen Bewertungskennzahlen beurteilt das Fondsmanagement die Aktienmärkte als nicht mehr günstig, was für die europäischen und insbesondere die amerikanischen Börsen gilt. Des Weiteren wird die europäische Konjunktur mit Sorge beurteilt. Es erschließt sich nicht, woher ein mögliches Wirtschaftswachstum kommen könnte. Die politische Klasse verweigert sich nachhaltiger Strukturreformen, was dazu führt, dass immer wieder die EZB mit geldpolitischen Maßnahmen einspringen muss, um ein ökonomisches Debakel zu verhindern. Es bleibt die Frage, ob man konjunkturelle Probleme langfristig nur mit einer ultralockeren Geldpolitik lösen kann. Das Fondsmanagement verneint diese Frage ebenso wie viele namhafte Ökonomen. Wie zuvor erwähnt, führt die Notenbankpolitik zu extrem niedrigen Zinsen, was Aktien trotz ihrer teilweisen hohen Bewertung gegenüber Anleihen attraktiv erscheinen lässt. Das Fondsmanagement geht davon aus, dass es, solange die Zinsen derart niedrig bleiben, keinen Einbruch bei den Aktienindices geben wird. Vielmehr wird davon ausgegangen, dass sich die Aktienmärkte unter höheren Schwankungen sukzessive weiter positiv entwickeln werden. Der Teilfonds m4 - select wurde im Laufe des Berichtszeitraumes sukzessive an die derzeitige Situation angepasst. Der Anteil an Absolute Return Fonds hat deutlich zugenommen. Der Anteil betrug am 31. August 2014 über 45 Prozent. Hierfür reduzierte sich das Exposure an klassischen Mischfonds deutlich. Auch der Aktienanteil sank gegenüber dem Vorjahr ein wenig. Mit diesen Maßnahmen strebt das Fondsmanagement eine stabile Entwicklung des Teilfonds m4 - select gegenüber den zu erwartenden volatilen Märkten an. Luxemburg, im September 2014 Der Vorstand der IPConcept (Luxemburg) S.A. Die in diesem Bericht enthaltenen Angaben und Zahlen sind vergangenheitsbezogen und geben keinen Hinweis auf die zukünftige Entwicklung. 2

4 m4 - select Jahresbericht 1. September August 2014 Die Gesellschaft ist berechtigt, Anteilklassen mit unterschiedlichen Rechten hinsichtlich der Anteile zu bilden. Derzeit bestehen die folgenden Anteilklassen mit den Ausgestaltungsmerkmalen: Anteilklasse A Anteilklasse B WP-Kenn-Nr.: A0M05S A0M05T ISIN-Code: LU LU Ausgabeaufschlag: bis zu 5,00 % bis zu 7,00 % Rücknahmeabschlag: keiner keiner Verwaltungsvergütung: 1,54 % p.a. zzgl. 500 Euro p.m. Fixum 0,94 % p.a. zzgl. 500 Euro p.m. Fixum Mindestfolgeanlage: keine keine Ertragsverwendung: ausschüttend ausschüttend Währung: EUR EUR Geographische Länderaufteilung Luxemburg 69,79 % Großbritannien 11,85 % Deutschland 6,64 % Malta 6,04 % Irland 3,92 % Insel Man 1,04 % Wertpapiervermögen 99,28 % Bankguthaben 1,10 % Saldo aus sonstigen Forderungen und Verbindlichkeiten -0,38 % 100,00 % Wirtschaftliche Aufteilung Investmentfondsanteile 98,24 % Diversifi zierte Finanzdienste 1,04 % Wertpapiervermögen 99,28 % Bankguthaben 1,10 % Saldo aus sonstigen Forderungen und Verbindlichkeiten -0,38 % 100,00 % Die Erläuterungen sind integraler Bestandteil dieses Jahresberichtes. 3

5 m4 - select Entwicklung der letzten 3 Geschäftsjahre Anteilklasse A Datum Netto- Teilfondsvermögen Mio. EUR Umlaufende Anteile Netto- Mittelaufkommen Tsd. EUR Anteilwert EUR , ,45 45, , ,17 48, , ,27 51,73 Anteilklasse B Datum Netto- Teilfondsvermögen Mio. EUR Umlaufende Anteile Netto- Mittelaufkommen Tsd. EUR Anteilwert EUR , ,03 37, , ,30 39, , ,07 42,77 Zusammensetzung des Netto-Teilfondsvermögens zum 31. August 2014 EUR Wertpapiervermögen ,74 (Wertpapiereinstandskosten: EUR ,76) Bankguthaben , ,90 Sonstige Passiva * , ,24 Netto-Teilfondsvermögen ,66 * Diese Position setzt sich im Wesentlichen zusammen aus Anlageberater- und Performancegebühren. Zurechnung auf die Anteilklassen Anteilklasse A Anteiliges Netto-Teilfondsvermögen ,74 EUR Umlaufende Anteile ,279 Anteilwert 51,73 EUR Anteilklasse B Anteiliges Netto-Teilfondsvermögen ,92 EUR Umlaufende Anteile ,254 Anteilwert 42,77 EUR Die Erläuterungen sind integraler Bestandteil dieses Jahresberichtes. 4

6 m4 - select Veränderung des Netto-Teilfondsvermögens im Berichtszeitraum vom 1. September 2013 bis zum 31. August 2014 Total Anteilklasse A Anteilklasse B EUR EUR EUR Netto-Teilfondsvermögen zu Beginn des Berichtszeitraumes , , ,93 Ordentlicher Nettoaufwand , , ,86 Ertrags- und Aufwandsausgleich , ,38 244,84 Mittelzufl üsse aus Anteilverkäufen , , ,09 Mittelabfl üsse aus Anteilrücknahmen , , ,20 Realisierte Gewinne , , ,72 Realisierte Verluste , , ,35 Nettoveränderung nicht realisierter Gewinne und Verluste , , ,75 Netto-Teilfondsvermögen zum Ende des Berichtszeitraumes , , ,92 Aufwands- und Ertragsrechnung im Berichtszeitraum vom 1. September 2013 bis zum 31. August 2014 Total Anteilklasse A Anteilklasse B EUR EUR EUR Erträge Erträge aus Investmentanteilen , , ,01 Bestandsprovisionen , , ,73 Sonstige Erträge 4.024, , ,38 Ertragsausgleich , ,48-313,29 Erträge insgesamt , , ,83 Aufwendungen Zinsaufwendungen -423,00-281,24-141,76 Performancegebühr , , ,30 Verwaltungs- und Anlageberatervergütung , , ,74 Depotbankvergütung , , ,37 Zentralverwaltungsstellenvergütung , , ,18 Taxe d abonnement , ,43-874,42 Veröffentlichungs- und Prüfungskosten , , ,56 Satz-, Druck- und Versandkosten der Jahres- und Halbjahresberichte , ,57-560,11 Register- und Transferstellenvergütung , , ,88 Staatliche Gebühren , , ,76 Sonstige Aufwendungen 1) , ,79-917,06 Aufwandsausgleich , ,86 68,45 Aufwendungen insgesamt , , ,69 Ordentlicher Nettoaufwand , , ,86 Transaktionskosten im Geschäftsjahr gesamt 2) 7.197,47 Total Expense Ratio in Prozent 2) 2,10 1,51 Performancegebühr in Prozent 2) 0,10 0,30 1) 2) Die Position setzt sich im Wesentlichen zusammen aus Lagerstellengebühren und Out-of-Pocket-Kosten. Siehe Erläuterungen zu diesem Bericht. Die Erläuterungen sind integraler Bestandteil dieses Jahresberichtes. 5

7 m4 - select Entwicklung der Anzahl der Anteile im Umlauf Anteilklasse A Stück Anteilklasse B Stück Umlaufende Anteile zu Beginn des Berichtszeitraumes , ,468 Ausgegebene Anteile , ,215 Zurückgenommene Anteile , ,429 Umlaufende Anteile zum Ende des Berichtszeitraumes , ,254 Die Erläuterungen sind integraler Bestandteil dieses Jahresberichtes. 6

8 m4 - select Vermögensaufstellung zum 31. August 2014 ISIN Wertpapiere Zugänge im Berichtszeitraum Abgänge im Berichtszeitraum Bestand Kurs Kurswert EUR %-Anteil vom NTFV * Aktien, Anrechte und Genussscheine Nicht notierte Wertpapiere Insel Man IM00B2Q7GZ55 Charlemagne BRIC Plus Property USD , ,08 1, ,08 1,04 Nicht notierte Wertpapiere ,08 1,04 Aktien, Anrechte und Genussscheine ,08 1,04 Investmentfondsanteile** Deutschland DE000A1W9A36 Profi tlichschmidlin Fonds UI EUR , ,50 3,67 DE000A1JUW44 S4A EU Pure Equity EUR , ,00 2, ,50 6,64 Großbritannien IE00B3TNSW80 Ennismore Smaller Companies Plc. - European Smaller Companies Fund GB00B Schroder Investment Fund Co. - Schroder Absolute UK Dynamic Fund EUR , ,00 5,97 EUR , ,00 5, ,00 11,85 Irland IE00B95L3899 OAKS Emerging and Frontier Opportunities Fund EUR , ,00 3, ,00 3,92 Luxemburg LU ACATIS CHAMPIONS SELECT - EUR , ,00 4,86 ACATIS AKTIEN DEUTSCHLAND ELM LU Alken Fund - Absolute Return Europe EUR , ,00 7,49 LU Astellon UCITS Fund - European EUR , ,50 8,50 Opportunities Fund LU BlackRock Strategic Funds - European EUR , ,80 5,51 Opportunities Extension Fund LU Deutsche Aktien Total Return EUR , ,00 2,90 LU Henderson Horizon - Pan European EUR , ,00 4,77 Alpha Fund LU MFS Meridian Funds - European EUR , ,00 3,93 Smaller Companies Fund LU Peacock European Alpha Builder UI EUR , ,00 4,70 LU Schroder International Selection Fund EUR , ,00 4,43 - Asian Total Return LU Serviced Platform SICAV - LBN China+ Opportunity UCITS EUR , ,86 6,55 * NTFV = Netto-Teilfondsvermögen ** Angaben zu Ausgabeaufschlägen, Rücknahmeabschlägen sowie zur maximalen Höhe der Verwaltungsvergütung für Zielfondsanteile sind auf Anfrage am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, bei der Depotbank und bei den Zahlstellen kostenlos erhältlich. Ausgabeaufschläge und Rücknahmeabschläge wurden im Berichtszeitraum vom 1. September 2013 bis 31. August 2014 nicht bezahlt. Die Erläuterungen sind integraler Bestandteil dieses Jahresberichtes. 7

9 m4 - select Vermögensaufstellung zum 31. August 2014 ISIN Wertpapiere Zugänge im Berichtszeitraum Abgänge im Berichtszeitraum Bestand Kurs Kurswert EUR %-Anteil vom NTFV * Luxemburg (Fortsetzung) LU SQUAD CAPITAL - SQUAD GROWTH EUR , ,00 6,95 LU SQUAD CAPITAL - SQUAD VALUE EUR , ,00 9, ,16 69,79 Malta IE00BCBHZ754 InRIS UCITS PLC - R Parus Fund EUR , ,00 6, ,00 6,04 Investmentfondsanteile** ,66 98,24 Wertpapiervermögen ,74 99,28 Bankguthaben - Kontokorrent ,16 1,10 Saldo aus sonstigen Forderungen und Verbindlichkeiten ,24-0,38 Netto-Teilfondsvermögen in EUR ,66 100,00 * NTFV = Netto-Teilfondsvermögen ** Angaben zu Ausgabeaufschlägen, Rücknahmeabschlägen sowie zur maximalen Höhe der Verwaltungsvergütung für Zielfondsanteile sind auf Anfrage am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, bei der Depotbank und bei den Zahlstellen kostenlos erhältlich. Ausgabeaufschläge und Rücknahmeabschläge wurden im Berichtszeitraum vom 1. September 2013 bis 31. August 2014 nicht bezahlt. Die Erläuterungen sind integraler Bestandteil dieses Jahresberichtes. 8

10 m4 - select Zu- und Abgänge vom 1. September 2013 bis 31. August 2014 Während des Berichtszeitraumes getätigte Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Schuldscheindarlehen und Derivaten, einschließlich Änderungen ohne Geldbewegungen, soweit sie nicht in der Vermögensaufstellung genannt sind. ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Investmentfondsanteile* Deutschland DE000A1C5D13 ACATIS - GANE VALUE EVENT FONDS UI EUR 0 76 DE000A0M8HD2 Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen EUR DE000A0YAX80 Value Intelligence Fonds AMI I EUR Großbritannien GB00B1VMD022 M&G Optimal Income Fund EUR Luxemburg LU Bantleon Opportunities XL EUR LU BL-Emerging Markets EUR LU DJE - Agrar & Ernährung I (EUR) EUR LU LOYS FCP - GLOBAL L/S EUR LU ME Fonds - PERGAMON EUR LU Nielsen - Global Value/Luxembourg EUR * Angaben zu Ausgabeaufschlägen, Rücknahmeabschlägen sowie zur maximalen Höhe der Verwaltungsvergütung für Zielfondsanteile sind auf Anfrage am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, bei der Depotbank und bei den Zahlstellen kostenlos erhältlich. Ausgabeaufschläge und Rücknahmeabschläge wurden im Berichtszeitraum vom 1. September 2013 bis 31. August 2014 nicht bezahlt. Devisenkurse Für die Bewertung von Vermögenswerten in fremder Währung wurde zum nachstehenden Devisenkurs zum 31. August 2014 in Euro umgerechnet. US-Dollar USD 1 1,3174 Die Erläuterungen sind integraler Bestandteil dieses Jahresberichtes. 9

11 Erläuterungen zum Jahresbericht zum 31. August ) ALLGEMEINES Der Investmentfonds m4 wurde auf Initiative der m4 invest GmbH aufgelegt und wird von der IPConcept (Luxemburg) S.A. verwaltet. Das Verwaltungsreglement trat erstmals am 09. Oktober 2007 in Kraft. Es wurde beim Handels- und Gesellschaftsregister in Luxemburg hinterlegt und ein Hinweis auf diese Hinterlegung am 21. Dezember 2007 im Memorial, Recueil des Sociétés et Associations, dem Amtsblatt des Großherzogtums Luxemburg ( Mémorial ), veröffentlicht. Das Verwaltungsreglement wurde letztmalig am 28. August 2013 geändert und ein Hinweis auf die Hinterlegung beim Handels- und Gesellschaftsregister in Luxemburg am 1. Oktober 2013 im Mémorial veröffentlicht. Der Fonds m4 ist ein Luxemburger Investmentfonds (fonds commun de placement), der gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen ( Gesetz vom 17. Dezember 2010 ) in der Form eines Umbrella- Fonds mit einem oder mehreren Teilfonds auf unbestimmte Dauer errichtet wurde. Verwaltungsgesellschaft des Fonds ist die IPConcept (Luxemburg) S.A. ( Verwaltungsgesellschaft ), eine Aktiengesellschaft nach dem Recht des Großherzogtums Luxemburg mit eingetragenem Sitz in 4, rue Thomas Edison, L-1445 Luxemburg-Strassen. Sie wurde am 23. Mai 2001 auf unbestimmte Zeit gegründet. Ihre Satzung wurde am 19. Juni 2001 im Mémorial veröffentlicht. Die letzte Änderung der Satzung trat am 14. November 2013 in Kraft und wurde am 11. Dezember 2013 im Mémorial veröffentlicht. Die Verwaltungsgesellschaft ist beim Handels- und Gesellschaftsregister in Luxemburg unter der Registernummer R.C.S. Luxemburg B eingetragen. Da der Umbrella-Fonds m4 zum 31. August 2013 aus nur einem Teilfonds, dem m4 - select, besteht, sind die Zusammensetzung des Netto-Teilfondsvermögen, die Veränderung des Netto-Teilfondsvermögen sowie die Aufwands- und Ertragsrechnung des m4 - select gleichzeitig die konsolidierten oben genannten Aufstellungen. 2.) WESENTLICHE BUCHFÜHRUNGS- UND BEWERTUNGSGRUNDSÄTZE Dieser Jahresabschluss wird in der Verantwortung des Vorstandes der Verwaltungsgesellschaft in Übereinstimmung mit den in Luxemburg geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zur Erstellung und Darstellung von Jahresabschlüssen erstellt. 1. Das Netto-Fondsvermögen des Fonds lautet auf Euro (EUR) ( Referenzwährung ). 2. Der Wert eines Anteils ( Anteilwert ) lautet auf die im jeweiligen Anhang zum Verkaufsprospekt angegebene Währung ( Teilfondswährung ), sofern nicht für etwaige weitere Anteilklassen im jeweiligen Anhang zum Verkaufsprospekt eine von der Teilfondswährung abweichende Währung angegeben ist (Anteilklassenwährung). 3. Der Anteilwert wird von der Verwaltungsgesellschaft oder einem von ihr Beauftragten unter Aufsicht der Depotbank an jedem Tag, der Bankarbeitstag in Luxemburg ist, mit Ausnahme des 24. und 31. Dezember eines jeden Jahres ( Bewertungstag ) berechnet und bis auf zwei Dezimalstellen gerundet. Die Verwaltungsgesellschaft kann für einzelne Teilfonds eine abweichende Regelung treffen, wobei zu berücksichtigen ist, dass der Anteilwert mindestens zweimal im Monat zu berechnen ist. Die Verwaltungsgesellschaft kann jedoch beschließen, den Anteilwert am 24. und 31. Dezember eines Jahres zu ermitteln, ohne dass es sich bei diesen Wertermittlungen um Berechnungen des Anteilwertes an einem Bewertungstag im Sinne des vorstehenden Satz 1 dieser Ziffer 3 handelt. Folglich können die Anleger keine Ausgabe, Rücknahme und/oder Umtausch von Anteilen auf Grundlage eines am 24. Dezember und/oder 31. Dezember eines Jahres ermittelten Anteilwertes verlangen. 4. Zur Berechnung des Anteilwertes wird der Wert der zu dem jeweiligen Teilfonds gehörenden Vermögenswerte abzüglich der Verbindlichkeiten des jeweiligen Teilfonds ( Netto-Teilfondsvermögen ) an jedem Bewertungstag ermittelt und durch die Anzahl der am Bewertungstag im Umlauf befi ndlichen Anteile des jeweiligen Teilfonds geteilt. 5. Soweit in Jahres- und Halbjahresberichten sowie sonstigen Finanzstatistiken aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder gemäß den Regelungen dieses Verwaltungsreglements Auskunft über die Situation des Fondsvermögens des Fonds insgesamt gegeben werden muss, werden die Vermögenswerte des jeweiligen Teilfonds in die Referenzwährung umgerechnet. Das jeweilige Netto- Teilfondsvermögen wird nach folgenden Grundsätzen berechnet: a) Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, abgeleitete Finanzinstrumente (Derivate) sowie sonstige Anlagen, die an einer Wertpapierbörse amtlich notiert sind, werden zum letzten verfügbaren Kurs, der eine verlässliche Bewertung gewährleistet, des dem Bewertungstag vorgehenden Börsentages bewertet. Soweit Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, abgeleitete Finanzinstrumente (Derivate) sowie sonstige Anlagen an mehreren Wertpapierbörsen amtlich notiert sind, ist die Börse mit der höchsten Liquidität maßgeblich. b) Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, abgeleitete Finanzinstrumente (Derivate) sowie sonstige Anlagen, die nicht an einer Wertpapierbörse amtlich notiert sind (oder deren Börsenkurs z.b. aufgrund mangelnder Liquidität als nicht repräsentativ angesehen werden), die aber an einem geregelten Markt gehandelt werden, werden zu einem Kurs bewertet, der nicht geringer als der Geldkurs und nicht höher als der Briefkurs des dem Bewertungstag vorhergehenden Handelstages sein darf und den die Verwaltungsgesellschaft nach Treu und Glauben für den bestmöglichen Kurs hält, zu dem die Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, abgeleitete Finanzinstrumente (Derivate) sowie sonstige Anlagen verkauft werden können. c) OTC-Derivate werden auf einer von der Verwaltungsgesellschaft festzulegenden und überprüfbaren Grundlage auf Tagesbasis bewertet. 10

12 Erläuterungen zum Jahresbericht zum 31. August 2014 d) Anteile an OGAW bzw. OGA werden grundsätzlich zum letzten vor dem Bewertungstag festgestellten Rücknahmepreis angesetzt oder zum letzen verfügbaren Kurs, der eine verlässliche Bewertung gewährleistet, bewertet. Falls für Investmentanteile die Rücknahme ausgesetzt ist oder keine Rücknahmepreise festgelegt werden, werden diese Anteile ebenso wie alle anderen Vermögenswerte zum jeweiligen Verkehrswert bewertet, wie ihn die Verwaltungsgesellschaft nach Treu und Glauben, allgemein anerkannten und nachprüfbaren, Bewertungsregeln festlegt. e) Falls die jeweiligen Kurse nicht marktgerecht sind und falls für andere als die unter Buchstaben a) bis d) genannten Finanzinstrumente keine Kurse festgelegt wurden, werden diese Finanzinstrumente ebenso wie die sonstigen gesetzlich zulässigen Vermögenswerte zum jeweiligen Verkehrswert bewertet, wie ihn die Verwaltungsgesellschaft nach Treu und Glauben, allgemein anerkannten und nachprüfbaren Bewertungsregeln (z.b. geeignete Bewertungsmodelle unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten) festlegt. f) Die fl üssigen Mittel werden zu deren Nennwert zuzüglich Zinsen bewertet. g) Forderungen, z.b. abgegrenzte Zinsansprüche und Verbindlichkeiten, werden grundsätzlich zum Nennwert angesetzt. h) Der Marktwert von Wertpapieren, Geldmarktinstrumenten, abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) und sonstigen Anlagen, die auf eine andere Währung als die jeweilige Teilfondswährung lauten, wird zu dem unter Zugrundelegung des WM/ Reuters-Fixing um Uhr (16.00 Uhr Londoner Zeit) ermittelten Devisenkurs des dem Bewertungstag vorhergehenden Börsentages in die entsprechende Teilfondswährung umgerechnet. Gewinne und Verluste aus Devisentransaktionen werden jeweils hinzugerechnet oder abgesetzt. Das jeweilige Netto-Teilfondsvermögen wird um die Ausschüttungen reduziert, die gegebenenfalls an die Anleger des betreffenden Teilfonds gezahlt wurden. 6. Die Anteilwertberechnung erfolgt nach den vorstehend aufgeführten Kriterien für jeden Teilfonds separat. Soweit jedoch innerhalb eines Teilfonds Anteilklassen gebildet wurden, erfolgt die daraus resultierende Anteilwertberechnung innerhalb des betreffenden Teilfonds nach den vorstehend aufgeführten Kriterien für jede Anteilklasse getrennt. 7. Zwecks Vereinheitlichung der steuerlichen Angaben für deutsche Anleger im Sinne des 5 Abs. 1 InvStG und der investmentrechtlichen Angaben werden die während der Haltedauer kumulierten thesaurierten Erträge sowie realisierte Zwischengewinne der Zielfonds, die im Geschäftsjahr veräußert wurden, im ordentlichen Ergebnis als Erträge aus Investmentanteilen ausgewiesen. Im Fall von negativen Zwischengewinnen kann es zum Ausweis von negativen Erträgen aus Investmentanteilen im ordentlichen Ergebnis kommen. 3.) BESTEUERUNG Besteuerung des Fonds Das Fondsvermögen unterliegt im Großherzogtum Luxemburg einer Steuer, der sog. taxe d abonnement in Höhe von derzeit 0,05% p.a. bzw. 0,01% p.a. für die Teilfonds oder Anteilklassen, deren Anteile ausschließlich an institutionelle Anleger ausgegeben werden. Die taxe d abonnement ist vierteljährlich auf das jeweils am Quartalsende ausgewiesene Netto-Fondsvermögen zahlbar. Die Höhe der taxe d abonnement ist für den jeweiligen Teilfonds oder die Anteilklassen im jeweiligen Anhang zum Verkaufsprospekt erwähnt. Soweit das Fondsvermögen in anderen Luxemburger Investmentfonds angelegt ist, die ihrerseits bereits der taxe d abonnement unterliegen, entfällt diese Steuer für den Teil des Fondsvermögens, welcher in solche Luxemburger Investmentfonds angelegt ist. Die Einkünfte des Fonds aus der Anlage des Fondsvermögens werden im Großherzogtum Luxemburg nicht besteuert. Allerdings können diese Einkünfte in Ländern, in denen das Fondsvermögen angelegt ist, der Quellenbesteuerung unterworfen werden. In solchen Fällen sind weder die Depotbank noch die Verwaltungsgesellschaft zur Einholung von Steuerbescheinigungen verpfl ichtet. Besteuerung der Erträge aus Anteilen an dem Investmentfonds beim Anleger In Umsetzung der Richtlinie 2003/48/EG zur Besteuerung von Zinserträgen ( Richtlinie ) wird seit dem 1. Juli 2005 im Großherzogtum Luxemburg eine Quellensteuer erhoben. Diese Quellensteuer betrifft bestimmte Zinserträge, die in Luxemburg an natürliche Personen gezahlt werden, die in einem anderen Mitgliedstaat steuerlich ansässig sind. Diese Quellensteuer kann unter bestimmten Bedingungen auch Zinserträge eines Investmentfonds betreffen. Mit der Richtlinie vereinbarten die EU-Mitgliedstaaten, dass alle Zinszahlungen nach den Vorschriften des Wohnsitzstaates besteuert werden sollen. Dazu wurde ein automatischer Informationsaustausch zwischen den nationalen Steuerbehörden vereinbart. Davon abweichend wurde vereinbart, dass Luxemburg für eine Übergangszeit nicht an dem zwischen den anderen Staaten vereinbarten automatischen Informationsaustausch teilnehmen wird. Stattdessen wurde in Luxemburg eine Quellensteuer auf Zinserträge eingeführt. Diese Quellensteuer beträgt 35% der Zinszahlung. Sie wird anonym an die Luxemburger Steuerbehörde abgeführt und dem Anleger darüber eine Bescheinigung ausgestellt. Mit dieser Bescheinigung kann die abgeführte Quellensteuer voll auf die Steuerschuld des Steuerpfl ichtigen in seinem Wohnsitzstaat angerechnet werden. Durch Erteilung einer Vollmacht zur freiwilligen Teilnahme am Informationsaustausch zwischen den Steuerbehörden oder der Beibringung einer vom Finanzamt des Wohnsitzstaates ausgestellten Bescheinigung zur Ermöglichung der Abstandnahme vom Quellensteuerabzug kann der Quellensteuerabzug vermieden werden. Hinweis für in Deutschland steuerpflichtige Anleger: Die Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 InvStG werden innerhalb der gesetzlichen Publikationsfrist im Bundesanzeiger unter dem Bereich Kapitalmarkt - Besteuerungsgrundlagen zum Abruf zur Verfügung gestellt. 11

13 Erläuterungen zum Jahresbericht zum 31. August ) ERTRAGSVERWENDUNG Die Erträge des Teilfonds werden ausgeschüttet. Die Verwendung der Erträge erfolgt nach Artikel 12 des Verwaltungsreglements. Zeitpunkt, Höhe und Zusammensetzung der Ausschüttung werden vom Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft unter Wahrung der Anlegerinteressen festgelegt. 5.) INFORMATIONEN ZU DEN GEBÜHREN BZW. AUFWENDUNGEN Angaben zu Management- und Depotbankgebühren können dem aktuellen Verkaufsprospekt entnommen werden. 6.) TOTAL EXPENSE RATIO (TER) Für die Berechnung der Total Expense Ratio (TER) wurde folgende Berechnungsmethode angewandt: Gesamtkosten in Fondswährung TER = x 100 Durchschnittliches Fondsvolumen (Basis: bewertungstägliches NTFV*) * NTFV = Netto-Teilfondsvermögen Die TER gibt an, wie stark das Fondsvermögen mit Kosten belastet wird. Berücksichtigt werden neben der Verwaltungs- und Depotbankvergütung sowie der taxe d abonnement alle übrigen Kosten mit Ausnahme der im Fonds angefallenen Transaktionskosten. Sie weist den Gesamtbetrag dieser Kosten als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus. (Etwaige performanceabhängige Vergütungen werden in direktem Zusammenhang mit der TER gesondert ausgewiesen.) 7.) TRANSAKTIONSKOSTEN Die Transaktionskosten berücksichtigen sämtliche Kosten, die im Geschäftsjahr auf Rechnung des Fonds separat ausgewiesen bzw. abgerechnet wurden und in direktem Zusammenhang mit einem Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Geldmarktinstrumenten, Derivaten oder anderen Vermögensgegenständen stehen. Zu diesen Kosten zählen im Wesentlichen Kommissionen, Abwicklungsgebühren, Lagerstellengebühren und Steuern. 8.) ERTRAGSAUSGLEICH Im ordentlichen Nettoergebnis sind ein Ertragsausgleich und ein Aufwandsausgleich verrechnet. Diese beinhalten während der Berichtsperiode angefallene Nettoerträge, die der Anteilerwerber im Ausgabepreis mitbezahlt und der Anteilverkäufer im Rücknahmepreis vergütet erhält. 9.) RISIKOMANAGEMENT Die Verwaltungsgesellschaft verwendet ein Risikomanagementverfahren, das es ihr erlaubt, das mit den Anlagepositionen verbundene Risiko sowie ihren Anteil am Gesamtrisikoprofi l des Anlageportfolios ihrer verwalteten Fonds jederzeit zu überwachen und zu messen. Im Einklang mit dem Gesetz vom 17. Dezember 2010 und den anwendbaren aufsichtsbehördlichen Anforderungen der Commission de Surveillance du Secteur Financier ( CSSF ) berichtet die Verwaltungsgesellschaft regelmäßig der CSSF über das eingesetzte Risikomanagementverfahren. Die Verwaltungsgesellschaft stellt im Rahmen des Risikomanagementverfahrens anhand zweckdienlicher und angemessener Methoden sicher, dass das mit Derivaten verbundene Gesamtrisiko der verwalteten Fonds den Gesamtnettowert deren Portfolios nicht überschreitet. Dazu bedient sich die Verwaltungsgesellschaft folgender Methoden: Commitment Approach Bei der Methode Commitment Approach werden die Positionen aus derivativen Finanzinstrumenten in ihre entsprechenden Basiswertäquivalente mittels des Delta-Ansatzes umgerechnet. Dabei werden Netting- und Hedgingeffekte zwischen derivativen Finanzinstrumenten und ihren Basiswerten berücksichtigt. Die Summe dieser Basiswertäquivalente darf den Nettoinventarwert des Fonds nicht überschreiten. VaR-Ansatz: Die Kennzahl Value-at-Risk (VaR) ist ein mathematisch-statistisches Konzept und wird als ein Standard-Risikomaß im Finanzsektor verwendet. Der VaR gibt den möglichen Verlust eines Portfolios während eines bestimmten Zeitraums (so genannte Halteperiode) an, der mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit (so genanntes Konfi denzniveau) nicht überschritten wird. Relativer VaR Ansatz: Bei dem relativen VaR-Ansatz darf der VaR des Fonds den VaR eines Referenzportfolios nicht um mehr als maximal das Doppelte übersteigen. Dabei ist das Referenzportfolio grundsätzlich ein korrektes Abbild der Anlagepolitik des Fonds. Absoluter VaR Ansatz: Bei dem absoluten VaR-Ansatz darf der VaR (99% Konfi denzniveau, 20 Tage Haltedauer) des Fonds maximal 20% des Fondsvermögens nicht überschreiten. 12

14 Erläuterungen zum Jahresbericht zum 31. August 2014 Für Fonds, deren Ermittlung des mit Derivaten verbundenen Gesamtrisikos durch die VaR-Ansätze erfolgt, schätzt die Verwaltungsgesellschaft den erwarteten Durchschnittswert der Hebelwirkung. Dieser Grad der Hebelwirkung wird im Verkaufsprospekt veröffentlicht und kann in Abhängigkeit der jeweiligen Marktlagen vom tatsächlichen Wert abweichen und über- als auch unterschritten werden. Der Anleger wird darauf hingewiesen, dass sich aus dieser Angabe keine Rückschlüsse auf den Risikogehalt des Fonds ergeben. Darüber hinaus ist der veröffentlichte erwartete Grad der Hebelwirkung explizit nicht als Anlagegrenze zu verstehen. Gemäß dem zum Geschäftsjahresende gültigen Verkaufsprospekt unterliegt der Teilfonds m4 select folgendem Risikomanagement- Verfahren: Commitment Approach Im Zeitraum vom 1. September 2013 bis zum 31. August 2014 wurde zur Überwachung und Messung des mit Derivaten verbundenen Gesamtrisikos für den Teilfonds m4 select der Commitment Approach verwendet. 10.) EREIGNISSE IM GESCHÄFTSJAHR Mit Beschluss der außerordentlichen Generalversammlung der IPConcept (Luxemburg) S.A. vom 14. November 2013 wurde die Umstellung von der bis dato monistischen Organisationsstruktur zu der dualistischen Organisationsstruktur vorgenommen. Durch diesen Beschluss wird seit diesem Zeitpunkt die operative Geschäftsleitung durch den Vorstand und dessen Kontrolle durch den Aufsichtsrat wahrgenommen. Des Weiteren erlangte die Verwaltungsgesellschaft mit Datum vom 14. November 2013 die Zulassung zur Verwaltung von alternativen Investmentfonds (AIFM) gemäß dem Gesetz vom 12. Juli Dieses Gesetz wurde erlassen, um die Verwalter alternativer Investments, die einen großen Teil aller investierten Vermögenswerte in der Europäischen Union (EU) betreuen und damit systemische Risiken darstellen können, zu regulieren. Mit diesem Gesetz ist es möglich, für die Aktivitäten in vorgenanntem Bereich erstmalig einen Binnenmarkt mit harmonisierten und strengen Regulierungsvorschriften sowie einen Kontrollrahmen für Tätigkeiten aller Verwalter von alternativen Investments innerhalb der EU zu schaffen. Hinsichtlich des Beschlusses des Verwaltungsrates der IPConcept (Luxemburg) S.A. zum 24. Juni 2013, wurde mit Wirkung zum 1. September 2013 auf Basis der letzten Fondspreisermittlung am 30. August 2013 ( Übertragungsstichtag ) der ZENAR Fonds - Global Classic ( übertragender Fonds ) (ISIN / WKN: LU / A0MVXQ) mit der Anteilklasse A (ISIN / WKN: A0M05S / LU ) des m4 - select ( übernehmender Teilfonds ) verschmolzen. Umtauschverhältnis: ZENAR Fonds - Global Classic in m4 - select Anteilklasse A = 1 : 1,

15 Be richt des Reviseur d' Entreprises agree An die Anteilinhaber des m4 4. rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Wir haben den beigefiigten Jahresabschluss des m4 und seines jeweiligen Teilfonds gepruft. der aus der Vermbgensaufstellung inklusive des Wertpapierbestands und der sonstigen Vermbgenswerte zum 31. August der Ertrags- und Aufwandsrechnung und der Entwicklung des Nettofondsvermbgens fiir das an diesem Datum endende Geschaftsjahr sowie aus einer Zusarnmenfassung bedeutsamer Rechnungslegungsmelhoden und anderen erlauternden lnformationen besteht. Verantwortung des Vorstands der Verwaltungsgesellschaft tor den Jahresabschluss Der Vorstand der Verwaltungsgesellschalt ist verantwortlich flir die Aufstellung und sachgerechte Gesamtdarstellu ng des Jahresabschlusses in Obereinstirnmung mil den in Luxemburg geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zur Aufstellung des Jahresabschlusses und fur die internen Kontrollen. die er als notwendig erachtel, um die Aufstellung des Jahresabschlusses zu ermoglichen. der frei von wesenllichen unzutreffenden Angaben isl, unabhangig davon. ob diese aus Unrichligkeilen oder VersloBen resultieren. Verantwortung des Reviseur d'entreprises agree In unserer Verantwortung liegt es. auf der Grundlage unserer Abschlussprtifung iiber diesen Jahresabschluss e1n Priifungsurteil zu erteilen. Wir fiihrten unsere Abschlusspriifung nach den fiir Luxemburg von der Commission de Surveillance du Secteur Financier angenomrnenen internalionalen Priifungsstandards (lnfernationaf Standards on Auditing) durch. Diese Standards verlangen. dass wir die beruflichen Verhaltensanforderungen einhalten und die Prufung dahingehend planen und durchftihren, dass mit hinreichender Sicherheit erkannt werden kann, ob der Jahresabschluss frei von wesentlichen unzutreffenden Angaben ist. Eine Abschlussprufung beinhaltet die DurchfOhru ng von Prufungshandlungen zum Erhalt von Priifungsnachweisen!Or die im Jahresabschluss enthaltenen Wertansatze und lnformat1onen. Die Auswahl der Prufungsha ndlungen obliegt der Beurteilung des Reviseur d'entreprises agree ebenso wie die Bewertung des Risikos, dass der Jahresabschluss wesentliche unzutreffende Angaben aufgrund von Unrichtigkeiten oder Verst6Ben enthalt. Im Rahmen d1eser Ris1koeinschatzung beriicksichtigt der Reviseur d'entreprises agree das fiir die Aufstellung und sachgerechte Gesamtdarslellung des Jahresabschlusses eingerichtete interne Kontrollsystem. um die unter diesen Umstanden angemessenen Priifungshandlungen festzulegen. nicht jedoch. um eme Beurtellung der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems abzugeben. Eine Abschlussprufung umfasst auch die Beurteilung der Angemessenheit der angewandten Rechnungslegungsgrundsatze und -methoden und der Vertretbarkeit der vom Vorstand der Verwaltungsgesellschaft ermitlelten geschcitzten Werte in der Rechnungslegung sowie die Beurteilung der Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses. Wir sind der Auffassung. dass die von uns er1angten Prufungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage fiir unser Prufungsurteil zu dienen. Prufungsurteil Nach unserer Beurteilung vermitlelt der Jahresabschluss in Ubereinstimmung mil den in Luxemburg geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen betreffend die Aufslellung des Jahresabschlusses ein den tatsachhchen Verhaltnissen entsprechendes Bild der Vermagens- und Finanzlage des m4 und seines ieweiligen Teillonds zum 31. August 2014 sowie der Ertragslage und der Entwicklung des Nettofondsvermogens tor das an diesem Datum endende Geschaftsjahr. Sonstiges Die im Jahresbericht enthaltenen erganzenden Angaben wurden von uns im Rahrnen unseres Auftrages durchgesehen. waren aber nicht Gegenstand besonderer Prtifungshandlungen nach den oben beschriebenen Standards. Unser Prufungsurteil bezieht sich daher nicht auf diese Angaben. Im Rahmen der Gesamtdars!ellung des Jahresabschlusses haben uns diese Angaben keinen Anlass zu Anmerkungen gegeben. Luxemburg, 20. November 2014 KPMG Luxembourg S.a r.i. Cabinet de revision agree M. Wirtz

16 Verwaltung, Vertrieb und Beratung Verwaltungsgesellschaft Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft (bis zum 13. November 2013) Verwaltungsratsvorsitzender Stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender Verwaltungsratsmitglied Aufsichtsrat der Verwaltungsgesellschaft (seit dem 14. November 2013) Aufsichtsratsvorsitzender Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Aufsichtsratsmitglied Geschäftsleiter der Verwaltungsgesellschaft (bis zum 13. November 2013) Vorstand der Verwaltungsgesellschaft (seit dem 14. November 2013) Depotbank Zentralverwaltungsstelle sowie Register- und Transferstelle Zahlstelle Großherzogtum Luxemburg Zahl- und Informationsstelle Bundesrepublik Deutschland Vertriebs- und Informationsstelle Bundesrepublik Deutschland IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Dr. Frank Müller Mitglied des Vorstandes DZ PRIVATBANK S.A. Ralf Bringmann Mitglied des Vorstandes DZ PRIVATBANK S.A. Julien Zimmer Generalbevollmächtigter Investmentfonds DZ PRIVATBANK S.A. Dr. Frank Müller Mitglied des Vorstandes DZ PRIVATBANK S.A. Ralf Bringmann Mitglied des Vorstandes DZ PRIVATBANK S.A. Julien Zimmer Generalbevollmächtigter Investmentfonds DZ PRIVATBANK S.A. Nikolaus Rummler Michael Borelbach Nikolaus Rummler Michael Borelbach DZ PRIVATBANK S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen DZ PRIVATBANK S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen DZ PRIVATBANK S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank Frankfurt am Main Platz der Republik D Frankfurt am Main m4 invest GmbH Rathenaustraße 10 D Worms 15

17 Verwaltung, Vertrieb und Beratung Fondsmanager Abschlussprüfer des Fonds Abschlussprüfer der Verwaltungsgesellschaft Anlageausschuss (ab dem 1. September 2013) m4 invest GmbH Rathenaustraße 10 D Worms KPMG Luxembourg S.à r.l Cabinet de révision agréé 9, allée Scheffer L-2520 Luxemburg Ernst & Young S.A. 7, rue Gabriel Lippmann Parc d Activité Syrdall 2 L-5365 Munsbach Alfred Rochert Anlageberatung Rochert Köln 16

18 Production: KNEIP (www.kneip.com)

AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts

AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT zum 31. März 2015 Der AKZENT Invest Fonds ist ein Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil 1 des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

VERWALTUNGSGESELLSCHAFT

VERWALTUNGSGESELLSCHAFT m4 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 28. Februar 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen

Mehr

Berenberg Secundus Aktien Fonds

Berenberg Secundus Aktien Fonds Berenberg Secundus Aktien Fonds Halbjahresbericht zum 29. Februar 2012 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

ADCIRCULUM (in Liquidation) mit seinem Teilfonds ADCIRCULUM - ZIEL 6+ (in Liquidation)

ADCIRCULUM (in Liquidation) mit seinem Teilfonds ADCIRCULUM - ZIEL 6+ (in Liquidation) ADCIRCULUM (in Liquidation) mit seinem Teilfonds ADCIRCULUM - ZIEL 6+ (in Liquidation) ungeprüfter Jahresbericht 1. Januar 2014-31. Dezember 2014 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß

Mehr

Kapital Konzept. mit den Teilfonds. Kapital Konzept Multi Asset Fund of Funds 2 Kapital Konzept Multi Asset Global

Kapital Konzept. mit den Teilfonds. Kapital Konzept Multi Asset Fund of Funds 2 Kapital Konzept Multi Asset Global Kapital Konzept mit den Teilfonds Kapital Konzept Multi Asset Fund of Funds 2 Kapital Konzept Multi Asset Global HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. JANUAR 2015 Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Portikus International Opportunities Fonds

Portikus International Opportunities Fonds Portikus International Opportunities Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlage in der Rechtsform

Mehr

FI Fund - Portfolio Global

FI Fund - Portfolio Global - Portfolio Global Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2013 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines

Mehr

Stuttgarter Energiefonds

Stuttgarter Energiefonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 21. September 2009 bis zum 31. März 2010 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest Aprima Smart Invest Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2011 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in

Mehr

apo VV Premium R.C.S. Luxembourg B 82 183

apo VV Premium R.C.S. Luxembourg B 82 183 Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines fonds commun

Mehr

FI Fund - Stop & Go Professional

FI Fund - Stop & Go Professional - Stop & Go Professional Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2010 Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen R.C.S. Luxembourg

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012 Argentum Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame

Mehr

Halbjahresbericht per 31. März 2009

Halbjahresbericht per 31. März 2009 S t u t t g a r t e r - A k t i e n - F o n d s Halbjahresbericht per 31. März 2009 Investmentfonds gemäß Teil 1 des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen in

Mehr

Jahresbericht zum 30. Juni 2015

Jahresbericht zum 30. Juni 2015 Jahresbericht zum 30. Juni 2015 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP)

Mehr

Stuttgarter Energiefonds

Stuttgarter Energiefonds Stuttgarter Energiefonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT zum 31. März 2015 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in

Mehr

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015. AR Fonds Select Strategie

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015. AR Fonds Select Strategie Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 AR Fonds AR Fonds Select Strategie Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt Stuttgarter-Aktien-Fonds

Vereinfachter Verkaufsprospekt Stuttgarter-Aktien-Fonds Vereinfachter Verkaufsprospekt Stuttgarter-Aktien-Fonds Sondervermögen, fonds commun de placement nach dem Recht des Großherzogtums Luxemburg Dieser vereinfachte Verkaufsprospekt stellt lediglich eine

Mehr

German Masters Select Anlagefonds luxemburgischen Rechts

German Masters Select Anlagefonds luxemburgischen Rechts Anlagefonds luxemburgischen Rechts Geprüfter Schlussbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Januar 2015 (Fusionsdatum) Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183 IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183 HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009

Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009 Wallberg: Fonds Lux Euro - European Protect Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009 Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2010 ROOTS CAPITAL

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2010 ROOTS CAPITAL Ungeprüfter Halbjahresbericht ROOTS CAPITAL Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds Commun de Placement à compartiments multiples) gemäß Teil II des geänderten Luxemburger

Mehr

SpardaRentenPlus. Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2014

SpardaRentenPlus. Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2014 Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement

Mehr

Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275

Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275 Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275 Mitteilung an die Anleger des Teilfonds PRIMA Neue Welt (Anteilklasse A: WKN: A1CSHZ; ISIN

Mehr

StarCapital Allocator

StarCapital Allocator Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP) Inhalt

Mehr

Portikus International Opportunities Fonds

Portikus International Opportunities Fonds Portikus International Opportunities Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des abgeänderten Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen

Mehr

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen:

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen: An die Anleger des Fonds Postbank Dynamik Dax DWS Investment S.A. 2, Bvd. Konrad Adenauer L-1115 Luxembourg Postanschrift: B.P 766, L-2017 Luxembourg Wesentliche Inhalte der vorgesehenen Änderungen Sehr

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2012. BB-Mandat Aktienfonds

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2012. BB-Mandat Aktienfonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 BB-Mandat Aktienfonds Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt TÜRKEI 75 PLUS

Vereinfachter Verkaufsprospekt TÜRKEI 75 PLUS Vereinfachter Verkaufsprospekt TÜRKEI 75 PLUS Sondervermögen - fonds commun de placementnach dem Recht des Großherzogtums Luxemburg Dieser vereinfachte Verkaufsprospekt stellt lediglich eine Zusammenfassung

Mehr

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. IPConcept Fund Management S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister:

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. IPConcept Fund Management S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister:

Mehr

SWISSCANTO (LU) BOND FUND

SWISSCANTO (LU) BOND FUND SWISSCANTO (LU) BOND FUND Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP) Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 215 Verwaltungsgesellschaft:

Mehr

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Frankfurt am Main Metzler Target 2015 Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 1 Fondsbericht Der Metzler Target 2015 (ISIN: DE000A0KFCQ8) war ein Investmentfonds

Mehr

VM - Manufakturfonds 1

VM - Manufakturfonds 1 - Manufakturfonds 1 Jahresbericht zum 31. August 2015 Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen VERWALTUNGSGESELLSCHAFT R.C.S. Luxembourg

Mehr

Roots Capital. Ungeprüfter Zwischenbericht für den Berichtszeitraum vom 8. September 2008 (Auflegungsdatum) zum 30. Juni 2009

Roots Capital. Ungeprüfter Zwischenbericht für den Berichtszeitraum vom 8. September 2008 (Auflegungsdatum) zum 30. Juni 2009 Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds Commun de Placement à compartiments multiples) gemäß Teil II des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen

Mehr

BERENBERG GLOBAL OPPORTUNITY

BERENBERG GLOBAL OPPORTUNITY VERWALTUNGSGESELLSCHAFT R.C.S. Luxembourg B 73663 BERENBERG GLOBAL OPPORTUNITY Ein Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2011 DEPOTBANK DZ PRIVATBANK S.A. INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS Richtlinienkonformer Investmentfonds Luxemburger Rechts HUK-VERMÖGENSFONDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT zum 31. Juli 2008 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

BERENBERG FUND-OF-FUNDS

BERENBERG FUND-OF-FUNDS VERWALTUNGSGESELLSCHAFT R.C.S. Luxembourg B 73663 BERENBERG FUND-OF-FUNDS Ein Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2011 DEPOTBANK DZ PRIVATBANK S.A. INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz High Dividend Asia Pacific Equity

Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz High Dividend Asia Pacific Equity RP Rendite Plus RP Rendite Plus Allianz High Dividend Asia Pacific Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz High Dividend Asia Pacific Equity Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr

Mehr

DWB. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015

DWB. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 DWB Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009

H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009 H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009 Management und Verwaltung M&W FONDSCONCEPT Verwaltungsgesellschaft: M.M.Warburg-LuxInvest S.A. 2, Place Dargent L-1413 Luxemburg Verwaltungsrat: Präsident:

Mehr

Stuttgarter Dividendenfonds

Stuttgarter Dividendenfonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 15. November 2010 bis zum 31. März 2011 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Bond High Grade Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz Advanced Fixed Income Global Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) ist am 22. Juli 2013 in Kraft getreten

Mehr

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen R.C.S. Luxembourg B-82183

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen R.C.S. Luxembourg B-82183 IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen R.C.S. Luxembourg B-82183 Mitteilung an die Anleger des Fonds PRIMA Classic (Anteilklasse A: WKN: A0D9KC, ISIN: LU0215933978) (Anteilklasse

Mehr

GEPRÜFTER JAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 3. Oktober 2008 bis zum 30. September 2009

GEPRÜFTER JAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 3. Oktober 2008 bis zum 30. September 2009 S t u t t g a r t e r - A k t i e n - F o n d s A n l a g e f o n d s l u x e m b u r g i s c h e n R e c h t s GEPRÜFTER JAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 3. Oktober 2008 bis zum 30. September

Mehr

Stuttgarter-Aktien-Fonds

Stuttgarter-Aktien-Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 1. Oktober 2010 bis zum 31. März 2011 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

KCD-Mikrofinanzfonds. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015. R.C.S. Luxembourg B 82183

KCD-Mikrofinanzfonds. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015. R.C.S. Luxembourg B 82183 Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 KCD-Mikrofinanzfonds R.C.S. Luxembourg B 82183 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil II des abgeänderten Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame

Mehr

BERENBERG FUND-OF-FUNDS II

BERENBERG FUND-OF-FUNDS II VERWALTUNGSGESELLSCHAFT R.C.S. Luxembourg B 73663 BERENBERG FUND-OF-FUNDS II Ein Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2011 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil II des

Mehr

SAM STRATEGIC SOLUTION FUND

SAM STRATEGIC SOLUTION FUND SAM STRATEGIC SOLUTION FUND Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlage in der Rechtsform eines

Mehr

MVM Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2011

MVM Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2011 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2011 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform

Mehr

HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Luxembourg No. R.C.S. B-82183 Exklusiv Portfolio SICAV société d investissement à capital variable 4, rue Thomas Edison L-1445

Mehr

Wichtige Information für unsere Anleger

Wichtige Information für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

Vereinfachter Prospekt zum Teilfonds Bantleon Trend

Vereinfachter Prospekt zum Teilfonds Bantleon Trend Vereinfachter Prospekt zum Teilfonds Bantleon Trend B a n t l e o n Tr e n d Dieser vereinfachte Prospekt enthält die wichtigsten Informationen über den»bantleon ANLEIHEN- FONDS«Bantleon Trend (»der Fonds«),

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Stuttgarter-Aktien-Fonds

Stuttgarter-Aktien-Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 1. Oktober 2009 bis zum 31. März 2010 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT FUND (der «Fonds»)

INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT FUND (der «Fonds») VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT : August 2010 INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT FUND (der «Fonds») TEILFONDS BASIS PORTFOLIO Kurzdarstellung des Fonds Der International Asset Management Fund (der "Fonds")

Mehr

FFPB MultiTrend Plus

FFPB MultiTrend Plus FFPB MultiTrend Plus ANLAGEFONDS LUXEMBURGISCHEN RECHTS HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 FONDSVERWALTUNG: OPPENHEIM ASSET MANAGEMENT SERVICES S.À R.L. FFPB MultiTrend Plus HALBJAHRESBERICHT ZUM

Mehr

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds SEB Investment GmbH Frankfurt am Main Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen sowie Durchführung

Mehr

JAHRESBERICHT. FondsSelector SMR SICAV Teilfonds: FondsSelector SMR SICAV Sauren Global Growth Plus Registernummer R.C.S. B 76964. 30.

JAHRESBERICHT. FondsSelector SMR SICAV Teilfonds: FondsSelector SMR SICAV Sauren Global Growth Plus Registernummer R.C.S. B 76964. 30. JAHRESBERICHT FondsSelector SMR SICAV Teilfonds: FondsSelector SMR SICAV Sauren Global Growth Plus Registernummer R.C.S. B 76964 30. Juni 2015 Verwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Fondsmanager R.C.S.

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Bericht des Réviseur d Entreprises agréé

Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Bericht des Réviseur d Entreprises agréé Hannover Finance (Luxembourg) S.A. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Bericht des Réviseur d Entreprises agréé 5, Rue Eugène Ruppert L-2453 Luxemburg RCS: Luxembourg B80692 KPMG Luxembourg S.a

Mehr

vereinfachter Verkaufsprospekt

vereinfachter Verkaufsprospekt Investment Vario Pool - Global Werte vereinfachter Verkaufsprospekt im Einklang mit Artikel 109 (1) des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen Stand: April 2011 Der aktuelle

Mehr

Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global Select (WKN: A0MKRD / ISIN: DE000A0MKRD0)

Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global Select (WKN: A0MKRD / ISIN: DE000A0MKRD0) SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Apianstraße 5, 85774 Unterföhring (Amtsgericht München, HRB 169 711) Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global

Mehr

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest Aprima Smart Invest Geprüfter Jahresbericht zum 30. April 2011 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen Aprima Smart

Mehr

GET Capital Quant Global Equity Fonds

GET Capital Quant Global Equity Fonds Fonds Commun de Placement Ungeprüfter Halbjahresbericht für die Periode vom 3. September 2012 (Gründungsdatum) bis zum 28. Februar 2013 Es können keine Anteile auf der Basis von Finanzberichten gezeichnet

Mehr

halbjahresbericht FondsSelector SMR SICAV Teilfonds: FondsSelector SMR SICAV Sauren Global Growth Plus Registernummer R.C.S. B 76964 31.

halbjahresbericht FondsSelector SMR SICAV Teilfonds: FondsSelector SMR SICAV Sauren Global Growth Plus Registernummer R.C.S. B 76964 31. halbjahresbericht FondsSelector SMR SICAV Teilfonds: FondsSelector SMR SICAV Sauren Global Growth Plus Registernummer R.C.S. B 76964 31. Dezember 2014 Verwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Fondsmanager

Mehr

Commerzbank Aktienportfolio Covered Plus

Commerzbank Aktienportfolio Covered Plus Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 29. Februar 2016 Commerzbank Aktienportfolio Covered Plus Allianz Global Investors GmbH Allgemeine Informationen Der in diesem Bericht aufgeführte Fonds ist ein Fonds

Mehr

Delta Fonds Group. Halbjahresbericht. Fonds Commun de Placement à Compartiments Multiples Anlagefonds luxemburgischen Rechts

Delta Fonds Group. Halbjahresbericht. Fonds Commun de Placement à Compartiments Multiples Anlagefonds luxemburgischen Rechts Fonds Commun de Placement à Compartiments Multiples Anlagefonds luxemburgischen Rechts Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis Inhalt Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis

Mehr

Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 2. September 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 31. Dezember 2014. AR Fonds Select Strategie

Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 2. September 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 31. Dezember 2014. AR Fonds Select Strategie Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 2. September 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 31. Dezember 2014 AR Fonds AR Fonds Select Strategie Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil

Mehr

Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356. Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds:

Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356. Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds: Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356 Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds: ASM ASSET Special Management Fund (ISIN/WKN: LU0397524504/ A0RCER)

Mehr

Die Gesellschaft darf für das OGAW-Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben:

Die Gesellschaft darf für das OGAW-Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben: Besondere Anlagebedingungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen den Anlegern und der Landesbank Berlin Investment GmbH, Berlin, (nachstehend "Gesellschaft" genannt) für das von der Gesellschaft

Mehr

BANKHAUS NEELMEYER AKTIENSTRATEGIE

BANKHAUS NEELMEYER AKTIENSTRATEGIE BANKHAUS NEELMEYER AKTIENSTRATEGIE Halbjahresbericht per 30. Juni 2014 Inhalt Geographische Länderaufteilung Bankhaus Neelmeyer Aktienstrategie Seite 2 Wirtschaftliche Aufteilung Bankhaus Neelmeyer Aktienstrategie

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens MPF Orthos, ISIN DE000A0M8G91 Bekanntmachung der Änderung Besonderen Vertragsbedingungen Das Sondervermögen

Mehr

Besteuerungsgrundlagen

Besteuerungsgrundlagen Ausschüttungen/Thesaurierungen 2011 Besteuerungsgrundlagen Allianz Global Investors Ireland S. A. Inhalt Ausschüttungen/Thesaurierungen Allianz Global Investors Fund VI Allianz RCM China Fund.......................................

Mehr

StarCapital Allocator

StarCapital Allocator Geprüfter Jahresbericht zum 31. Dezember 2014 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform

Mehr

PWM Mandat DWS (in Liquidation) Geprüfter Liquidationsbericht für den Zeitraum vom 10. Februar 2016 bis 15. März 2016

PWM Mandat DWS (in Liquidation) Geprüfter Liquidationsbericht für den Zeitraum vom 10. Februar 2016 bis 15. März 2016 Deutsche Asset Management Investment S.A. PWM Mandat DWS (in Liquidation) Geprüfter Liquidationsbericht für den Zeitraum vom 10. Februar 2016 bis 15. März 2016 Fonds Luxemburger Rechts PWM Mandat DWS (in

Mehr

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 STARS STARS Defensiv STARS Flexibel STARS Offensiv Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes

Mehr

BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803

BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803 BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803 Mitteilung an die Anteilinhaber des BayernInvest Fonds Fusionen der Teilfonds - BayernInvest Balanced Stocks

Mehr

CARAT (LUX) SICAV. R.C.S. Luxembourg B 73 244. Investmentfonds nach Luxemburger Recht Jahresbericht per 30. September 2010

CARAT (LUX) SICAV. R.C.S. Luxembourg B 73 244. Investmentfonds nach Luxemburger Recht Jahresbericht per 30. September 2010 CARAT (LUX) SICAV R.C.S. Luxembourg B 73 244 Investmentfonds nach Luxemburger Recht Jahresbericht per 30. September 2010 Bei der CARAT (LUX) SICAV handelt es sich um einen Luxemburger Investmentfonds gemäß

Mehr

Ungeprüfter Zwischenbericht für den Zeitraum vom 26. August 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 31. Dezember 2013

Ungeprüfter Zwischenbericht für den Zeitraum vom 26. August 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 31. Dezember 2013 Ungeprüfter Zwischenbericht für den Zeitraum vom 26. August 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 31. Dezember 2013 STARS STARS Defensiv STARS Flexibel STARS Offensiv Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds

Mehr

Universal-Investment-Luxembourg S.A. 15, rue de Flaxweiler L- 6776 Grevenmacher R.C.S. B 75 014 (die Verwaltungsgesellschaft )

Universal-Investment-Luxembourg S.A. 15, rue de Flaxweiler L- 6776 Grevenmacher R.C.S. B 75 014 (die Verwaltungsgesellschaft ) Universal-Investment-Luxembourg S.A. 15, rue de Flaxweiler L- 6776 Grevenmacher R.C.S. B 75 014 (die Verwaltungsgesellschaft ) Mitteilung an die Anteilinhaber des 1. MYRA Emerging Markets Allocation Fund

Mehr

W & E. GEPRÜFTER JAHRESBERICHT zum 30. September 2013

W & E. GEPRÜFTER JAHRESBERICHT zum 30. September 2013 W & E A k t i e n G l o b a l A n l a g e f o n d s l u x e m b u r g i s c h e n R e c h t s &VERWALTUNGSGESELLSCHAFT GEPRÜFTER JAHRESBERICHT zum 30. September 2013 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes

Mehr

UNIQA World Selection. Halbjahresbericht 2015

UNIQA World Selection. Halbjahresbericht 2015 Halbjahresbericht 2015 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Fondsdaten... 3 Fondscharakteristik... 3 Rechtlicher Hinweis... 4 Fondsdetails... 5 Umlaufende Anteile... 5 Bericht zur Anlagepolitik des Fonds... 5

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS Richtlinienkonformer Investmentfonds Luxemburger Rechts HUK-VERMÖGENSFONDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT zum 31. Juli 2011 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

SEB Strategy Aggressive Fund

SEB Strategy Aggressive Fund VISA 2011/76789-2984-0-PS L'apposition du visa ne peut en aucun cas servir d'argument de publicité Luxembourg, le 2011-07-18 Commission de Surveillance du Secteur Financier Vereinfachter Verkaufsprospekt

Mehr

BANTLEON ANLEIHENFONDS

BANTLEON ANLEIHENFONDS BANTLEON ANLEIHENFONDS Vereinfachter Prospekt zum Teilfonds Bantleon Trend Bantleon Trend Bantleon Trend Dieser vereinfachte Prospekt enthält die wichtigsten Informationen über den»bantleon ANLEIHEN FONDS«Bantleon

Mehr

Mitteilung an die Anteilinhaber des Fonds. GS&P Fonds. mit den Teilfonds

Mitteilung an die Anteilinhaber des Fonds. GS&P Fonds. mit den Teilfonds Mitteilung an die Anteilinhaber des Fonds GS&P Fonds mit den Teilfonds GS&P Fonds Aktien Europa (WKN Anteilklasse R: A0X8Y6 WKN Anteilklasse G: 814059 ISIN Anteilklasse R: LU0433522298 ISIN Anteilklasse

Mehr

H & A Asset Allocation Fonds

H & A Asset Allocation Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Asset Allocation Fonds Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Investment Vario Pool

Investment Vario Pool Investment Vario Pool - Global Werte Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame

Mehr

Portikus International Opportunities Fonds

Portikus International Opportunities Fonds Portikus International Opportunities Fonds Jahresbericht für den Zeitraum vom 5. Mai 2014 bis 31. Dezember 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

TOMAC. Bericht zum Geschäftsverlauf

TOMAC. Bericht zum Geschäftsverlauf (FCP) Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2012 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines fonds commun

Mehr

1) Im Zuge der Migration der Investmentgesellschaft werden die Dienstleister wie folgt geändert:

1) Im Zuge der Migration der Investmentgesellschaft werden die Dienstleister wie folgt geändert: LOYS SICAV 5, Heienhaff L-1736 Senningerberg R.C.S. Luxembourg B 153575 Mitteilung an die Aktionäre der folgenden Teilfonds LOYS Sicav LOYS Global (Aktienklasse P: WKN: 926229 / ISIN: LU0107944042) (Aktienklasse

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42-44, 60323 Frankfurt am Main Fondsverschmelzung auf den Allianz Euro Rentenfonds Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr

Mehr

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxembourg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxembourg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183 HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Mitteilung an die Anleger des Fonds/Teilfonds German Masters Select WKN 926 432; ISIN

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722) Bekanntmachung der Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen Mit Wirkung zum 22. Juli 2013

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Name Bereich Information V.-Datum

Name Bereich Information V.-Datum Page 1 of 5 Bundesanzeiger Name Bereich Information V.-Datum Structured Invest S.A. Luxembourg Kapitalmarkt Änderungen zum 14. Februar 2014 Pension Protect Plus 2025;ApoBank Vermögensverwaltung Defensiv

Mehr

Best Europe Concept Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015

Best Europe Concept Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht Fondsverwaltung: Feri Trust (Luxembourg) S.A. R.C.S. Luxembourg B 128 987 Der Vertrieb von Fondsanteilen des Fonds ist in der Bundesrepublik

Mehr

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht VILICO Global Select gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Mai 2014 BERATER / VERTRIEB: SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Vermögensaufstellung zum 31.05.2014

Mehr