Adipositaschirurgie. OA Dr. Martin Schermann, 1. Chirurgie, Krankenanstalt Rudolfstiftung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Adipositaschirurgie. OA Dr. Martin Schermann, 1. Chirurgie, Krankenanstalt Rudolfstiftung"

Transkript

1 Adipositaschirurgie OA Dr. Martin Schermann, 1. Chirurgie, Krankenanstalt Rudolfstiftung

2 Adipositas Definition nach BMI: BMI normal: 18,5-25 BMI < 18,5: Untergewicht BMI 25-30: Übergewicht BMI 30-40: Adipositas BMI >40: morbide Adipositas

3 Adipositas Berrington de Gonzalez A et al. N Engl J Med 2010;363:

4 Adipositas Definition nach BMI: BMI normal: 18,5-25: niedrigste Sterblichekeit BMI < 18,5: Untergewicht BMI 25-30: Übergewicht BMI 30-40: Adipositas BMI >40: morbide Adipositas

5 Key facts Übergewicht hat sich weltweit seit 1980 ungefähr verdoppelt 2008 waren mehr als 1,4 Mrd. Menschen übergewichtig und ungefähr 300 Mio. adipös 35% der über 20-jährigen waren 2008 übergewichtig, 11% adipös 65% der Weltbevölkerung leben in Ländern, in denen Übergewicht und Adipositas mehr Leben kosten als Untergewicht Mehr als 40 Mio. Kinder unter fünf Jahren waren 2008 übergewichtig Adipositas ist verhinderbar

6

7 d.h. der Dünnste Staat der USA 2010 ist dicker als der Dickste 1995 CDC

8 Warum wird die Welt immer dicker? Burger vor ca 50 Jahren: Rund 250 kcal Burger heute: Rund 500 kcal Burger essen: rund 5 Minuten 500 kcal mit Sport verbrennen: Rund 1 Stunde

9 Diabetes 2013 leiden 382 Millionen Menschen an Diabetes, bis 2035 werden es 592 Millionen sein Die Anzahl der Typ 2 Diabetiker steigt in jedem Land 80% der Patienten mit Diabetes leben in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen Die Mehrzahl der Patienten mit Diabetes ist zwischen 40 und 59 Jahren alt IDF Diabetes Atlas

10 Diabetes IDF Diabetes Atlas

11 Diabetes

12 Adipositas + Diabetes Chirurgie OA Dr. Martin Schermann, 1. Chirurgie, Krankenanstalt Rudolfstiftung

13 Metabolische Chirurgie OA Dr. Martin Schermann, 1. Chirurgie, Krankenanstalt Rudolfstiftung

14 Adipositas Risikofaktor für Diabetes KHK Schlaganfall OSAS Orthopädische Erkrankungen Karzinome (!)

15 Warum also metabolische Chirurgie? Weil sie funktioniert!!!!!

16 Sjostrom, L., et al., Effects of bariatric surgery on mortality in Swedish obese subjects. N Engl J Med, (8): p

17 Adipositas Zusammenhang Übergewicht und Sterblichkeit:

18 Mortalität Die Senkung des HbA1c um einen Prozentpunkt kann die Mortalität um bis zu 20% verringern. Das heißt, senkt ein Patient nach einem bariatrischen Eingriff seinen HbA1c Wert von 9% auf 7%, so verringert er sein Risiko an einem diabetesassozierten Tod zu versterben um beinahe die Hälfte. Zoungas, S. and J. Chalmers, Diabetes: glycemic control and outcomes in people with diabetes and CKD. Nat Rev Nephrol, (3): p

19 Metabolische Chirurgie + Diabetes

20

21 Operations-Methoden restriktiv Magenband Sleeve Gastrektomie malabsorptiv: RY-Gastric Bypass Omega Loop Bypass Scopinaro, BPD-DS

22 Magenband geringer EWL (15-50%) hohe Weight Regain Rate (> 50 %! ) Ösophagusdilatation Slipping Migration Erbrechen (E-Lyte!!!) Reversibilität!?!

23 Sleeve Gastrektomie (SG) kurze OP Dauer Kurze Rekonvaleszenz guter EWL (-100%) wenig Mangelernährung zusätzliche hormonelle Wirkung Umwandlung in andere Verfahren gut möglich Reflux??? Rückoperation nicht möglich

24 Roux en Y Gastric Bypass (RYGB) guter EWL (-100%) Mangelernährung (EW, Fe, Vitamine, Ca,...) Komplikationen (Hernien, Cholelith, Dumping,...) Therapieversager -15% Weight regain ca.15%! ausgeschalteter Magen ERCP schwierig

25 Omega Loop Bypass (Mini Bypass) Nur eine Anastomose Guter EWL% Mangelernährung Ausgeschalterter Magen ERCP schwierig

26 Biliopankreatische Diversion (BPD) + Duodenal Switch (BPD-DS) guter EWL (-100%) Mangelernährung (EW, Fe, Vitamine, Ca,...) Komplikationen (Hernien, Cholelith, Dumping,...) Therapieversager -15% ERCP schwierig

27

28 Andere Eingriffe Banded Sleeve, Banded Bypass OP nach Sartoro Ileal Transposition Ballon PEG Sonde Magen Schrittmacher

29 Bariatric nur im Team möglich Chirurgie Interne Plastische Chirurgie Diätologie S3 Leitlinien Psychologie Physikalische Medizin OP Pflege

30 Interdisziplinarität + Ökonomie Interne (Endokrinologie) EMD Endoskopie plast. Chirurgie Psychologie, Psychiatrie post OP Follow Up (Chirurgie) siehe S3 Leitlinie (DGAV)

31

32

33 Chir. Nachsorge 1. Jahr: alle 3 Monate 2. Jahr: alle 6 Monate 3. Jahr: alle 6 Monate Danach: jährlich oder HA Immer gemeinsam mit EMD Befunde: aktuelles Labor (KBB, Leber, E-Lyte, Vit. D, Vit. B12, PTH, Eisen, EW) Dokumentation Gewichtsverlauf

34 Interdisziplinarität + Ökonomie Interne (Endokrinologie) EMD Endoskopie plast. Chirurgie Pyschologie, Psychatrie post OP Follow Up (Chirurgie) siehe S3 Leitlinie (DGAV) Kosten OP: Kosten Patient (IDDM, BMI>35): > (10a) Ersparnis in 10a: ~ Weiner R.A. et al., 2010: Metabolische Chirurgie Update 2011; Chrirugische Allgemeine, 11-12,

35 Ausblick Zunehmende Zahl von Eingriffen Indikationen eher freizügiger Bypass in letzter Zeit weniger! Omega Loop? Mehr Sleeve? Medikamentöse Therapie? eher nicht

36 Take Home Message Übergewichtschirurgie stark im Kommen Diabetestherapie Teambildung unerlässlich

Adipositas Wann kommt der Chirurg?

Adipositas Wann kommt der Chirurg? Adipositas Wann kommt der Chirurg? Thomas P. Hüttl Ärzte und Selbsthilfe im Dialog: Krankhaftes Übergewicht und Adipositas vermeiden München, 24. April 2013 Verständnis für Adipositaschirurgie Chirurgie

Mehr

Operative Verfahren in der Adipositastherapie

Operative Verfahren in der Adipositastherapie Operative Verfahren in der Adipositastherapie Prof. Dr. med. Matthias Kemen Bochum, 3. März 2015 Leitlinie bariatrische Chirurgie AWMF/2010 Bei Patienten mit einem BMI 40 kg/m2 ohne Kontraindikationen

Mehr

Adipositas- und Metabolische Chirurgie

Adipositas- und Metabolische Chirurgie Adipositas- und Metabolische Chirurgie Thomas P. Hüttl 7. Süddeutscher Hypophysen- und Nebennierentag für Patienten MPI München, 18. April 2015 Verständnis Chirurgie = einzig effektive Therapie bei extremer

Mehr

Adipositas-Chirurgie aktueller wissenschaftlicher Stand. S. Theodoridou Krankenhaus Sachsenhausen Frankfurt a.m.

Adipositas-Chirurgie aktueller wissenschaftlicher Stand. S. Theodoridou Krankenhaus Sachsenhausen Frankfurt a.m. Adipositas-Chirurgie aktueller wissenschaftlicher Stand S. Theodoridou Krankenhaus Sachsenhausen Frankfurt a.m. Adipositas Epidemie unserer Zeit WHO (Weltgesundheitsorganisation) bewertet die Apidositas

Mehr

Gewichtsabnahme. 5. Süddeutscher Hypophysenund Nebennierentag Für Patienen, Angehörige, Max-Planck-Insitut Klinik München. Thomas P.

Gewichtsabnahme. 5. Süddeutscher Hypophysenund Nebennierentag Für Patienen, Angehörige, Max-Planck-Insitut Klinik München. Thomas P. Operationen zur Gewichtsabnahme Thomas P. Hüttl 5. Süddeutscher Hypophysenund Nebennierentag Für Patienen, Angehörige, Interessierte und Ärzte 9.4.2011 Max-Planck-Insitut Klinik München Problembewusstsein

Mehr

Operative Therapie der krankhaften Adipositas

Operative Therapie der krankhaften Adipositas Operative Therapie der krankhaften Adipositas Prof. Dr. med. Thomas Carus Klinik für Allgemeine, Visceral- und Unfallchirurgie Zentrum für minimal-invasive Chirurgie Klinikum Bremen-Ost Indikation zur

Mehr

Chirurgische Adipositastherapie im interdisziplinären Kontext. B. Husemann Düsseldorf

Chirurgische Adipositastherapie im interdisziplinären Kontext. B. Husemann Düsseldorf Chirurgische Adipositastherapie im interdisziplinären Kontext B. Husemann Düsseldorf Adipositas - Therapie interdisziplinärer Kontext = Schlagwort = Verteilung des Kuchens an möglichst viele = Verlagerung

Mehr

Überregionales Adipositas-Symposium

Überregionales Adipositas-Symposium Überregionales Adipositas-Symposium Neue Konzepte und operative Therapien der Adipositas Operative Therapie der Adipositas: Vom Magenband zum Magenschlauch: Ein Überblick über die verschiedenen Operationstechniken

Mehr

Chirurgische Therapie des adipösen Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2

Chirurgische Therapie des adipösen Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 Interdisziplinäre Fortbildung Angiologie, Gastroenterologie, Diabetologie und Adipositaschirurgie St. Antonius Ktankenhaus Köln, 10.6.2015 Chirurgische Therapie des adipösen Patienten mit Diabetes mellitus

Mehr

DRK Kliniken Berlin Köpenick. Krankhaftes Übergewicht - wir helfen Ihnen. Berliner Adipositaszentrum

DRK Kliniken Berlin Köpenick. Krankhaftes Übergewicht - wir helfen Ihnen. Berliner Adipositaszentrum DRK Kliniken Berlin Köpenick Krankhaftes Übergewicht - wir helfen Ihnen. Berliner Adipositaszentrum Das Team Prof. Dr. med. Matthias Pross Chefarzt Dr. med. Christina Ritter Oberärztin Dr. med. Martin

Mehr

Wenn nichts mehr hilft, hilft das Messer?

Wenn nichts mehr hilft, hilft das Messer? Wenn nichts mehr hilft, hilft das Messer? Der schwere Weg zum leichteren Leben Ernährungssymposium 5. März 2015 Dr.med. Thomas Gürtler. Leitender Arzt Klinik für Viszeral-, Gefäss-& Thoraxchirugie WHO

Mehr

BARIATRISCHE CHIRURGIE

BARIATRISCHE CHIRURGIE BARIATRISCHE CHIRURGIE Gerhard Prager gerhard.prager@meduniwien.ac.at Univ. Klinik für Chirurgie AKH Wien 2.5 Übergewicht und Sterberisiko males females Relative Mortalität 2.0 1.5 1.0 low very low low

Mehr

Chirurgische Konzepte oder:

Chirurgische Konzepte oder: Univ.Klinik.für Chirurgie AKH Wien Franz Felberbauer Chirurgische Konzepte oder: franz.felberbauer@meduniwien.ac.at Univ.Klinik.für Chirurgie AKH Wien die 6 W Fragen der Adipositaschirurgie franz.felberbauer@meduniwien.ac.at

Mehr

Der Typ 2 Diabetiker mit arterieller Hypertonie. 1. zu spät gehandelt. 2. zu spät behandelt. 3. zu ineffektiv therapiert.

Der Typ 2 Diabetiker mit arterieller Hypertonie. 1. zu spät gehandelt. 2. zu spät behandelt. 3. zu ineffektiv therapiert. 1. zu spät gehandelt 2. zu spät behandelt 3. zu ineffektiv therapiert Torsten Schwalm Häufige Koinzidenz, Problemstellung - gemeinsame pathogenetische Grundlagen - Diabetiker sind 3 x häufiger hyperton

Mehr

Zusammenhänge zwischen Übergewicht / Gewichtszunahme und Stoffwechselerkrankungen

Zusammenhänge zwischen Übergewicht / Gewichtszunahme und Stoffwechselerkrankungen Zusammenhänge zwischen Übergewicht / Gewichtszunahme und Stoffwechselerkrankungen Robert A. Ritzel Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Suchtmedizin Nuklearmedizin Klinikum Schwabing Städtisches

Mehr

Richtlinien zur operativen Behandlung von Übergewicht

Richtlinien zur operativen Behandlung von Übergewicht Richtlinien zur operativen Behandlung von Übergewicht Swiss Study Group for Morbid Obesity (SMOB) Gültig ab 9.11.2010 (Rev. 13.8.2008, 8.1.2009, 18.6.2009, 24.8.2009, 7.9.2009, 25.8.2010, 5.11.2010) Publiziert

Mehr

Chirurgische und endoskopische Techniken zur Therapie von Adipositas und Diabetes

Chirurgische und endoskopische Techniken zur Therapie von Adipositas und Diabetes Chirurgische und endoskopische Techniken zur Therapie von Adipositas und Diabetes Symposium anlässlich der Gründung einer Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Adipositas in der DDG Thomas P. Hüttl 6. Herbsttagung

Mehr

Interdisziplinäres Adipositas-Zentrum Eschwege. Adipositas-Zentrum des Klinikums Werra-Meißner

Interdisziplinäres Adipositas-Zentrum Eschwege. Adipositas-Zentrum des Klinikums Werra-Meißner Interdisziplinäres Eschwege des Klinikums Werra-Meißner Wir stellen uns vor. Adipositas ist eine chronische Krankheit. Betroffene haben ein hohes Risiko, Begleiterkrankungen zu entwickeln. Ihre Lebensqualität

Mehr

Bariatrische Chirurgie: Eine Modeerscheingung?

Bariatrische Chirurgie: Eine Modeerscheingung? Bariatrische Chirurgie: Eine Modeerscheingung? Marc Schiesser Stv. Chefarzt Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie Evolution??? 1800 2000 Definition Adipositas (Fettleibigkeit)

Mehr

Ernährung, Bewegung, Motivation. Das A und O bei Adipositas und Typ-2-Diabetes

Ernährung, Bewegung, Motivation. Das A und O bei Adipositas und Typ-2-Diabetes Ernährung, Bewegung, Motivation Das A und O bei Adipositas und Typ-2-Diabetes Theresa van Gemert Institut für Klinische Diabetologie am Deutschen Diabetes-Zentrum Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung

Mehr

Langzeitergebnisse und Komplikationen der operativen Therapie Chirurgie

Langzeitergebnisse und Komplikationen der operativen Therapie Chirurgie Langzeitergebnisse und Komplikationen der operativen Therapie Chirurgie 3. April 2014 Prof. Dr. med. Walter R. Marti, emba HSG Bereich Chirurgie KSA AG Bariatrische Chirurgie - Komplikationen Früh postoperative

Mehr

MEtABoLic SurgErY HirSLAnDEn. neue wege in DEr. Hirslanden A mediclinic international company

MEtABoLic SurgErY HirSLAnDEn. neue wege in DEr. Hirslanden A mediclinic international company MEtABoLic SurgErY HirSLAnDEn neue wege in DEr Adipositas-Chirurgie Hirslanden A mediclinic international company Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren Seit Jahren sind unterschiedliche Fachärzte in verschiedenen

Mehr

Herz und Endokrinium. HELIOS Kliniken Schwerin. Praktische Konsequenzen für die Therapie des Diabetes mellitus

Herz und Endokrinium. HELIOS Kliniken Schwerin. Praktische Konsequenzen für die Therapie des Diabetes mellitus HELIOS Kliniken Schwerin Herz und Endokrinium Praktische Konsequenzen für die Therapie des Diabetes mellitus Chefarzt der Abteilung für Allg. Innere Medizin, Endokrinologie/Diabetologie und Rheumatologie

Mehr

Diabetes mellitus und kardiovaskuläres Risiko: Welches ist die optimale Therapie?

Diabetes mellitus und kardiovaskuläres Risiko: Welches ist die optimale Therapie? Diabetes mellitus und kardiovaskuläres Risiko: Welches ist die optimale Therapie? Hannes Reuter Herzzentrum, Klinik III für Innere Medizin Seite 1 Patienten mit Typ 2-Diabetes haben gehäuft ischämische

Mehr

Geschlechtsperspektiven in der Medizin - Gesundheits- und fachpolitische Herausforderungen nach Erkenntnissen bei Diabetes

Geschlechtsperspektiven in der Medizin - Gesundheits- und fachpolitische Herausforderungen nach Erkenntnissen bei Diabetes fröhlich aber auch gesund? Geschlechtsperspektiven in der Medizin - Gesundheits- und fachpolitische Herausforderungen nach Erkenntnissen bei Diabetes Petra-Maria Schumm-Draeger Städtisches Klinikum München

Mehr

Sinn und Zweck der bariatrischen Operationen

Sinn und Zweck der bariatrischen Operationen Ernährung 2007 Congress Innsbruck 31. 5. 2. 6. 2007 6. Dreiländertagung der AKE, der DGEM und der GESKES gemeinsam mit dem Verband der Diätologen Österreichs, Verband der Ernährungswissenschafter Österreichs

Mehr

Neue Zielwerte in der Therapie der Hypertonie

Neue Zielwerte in der Therapie der Hypertonie 49. Bayerischer Internistenkongress Neue Zielwerte in der Therapie der Hypertonie 7. November 2010 Karl F. Hilgers Medizinische Klinik 4 (Nephrologie / Hypertensiologie) - Universitätsklinikum Erlangen

Mehr

Abstract. CME-Modul Adipositas-Chirurgie

Abstract. CME-Modul Adipositas-Chirurgie CME-Modul Adipositas-Chirurgie Status Quo..... 02 Grundsätzliche Erfolge der Adipositas-Chirurgie........ 04 Indikationen für Adipositas-chirurgische Interventionen....... 11 Operationsverfahren..... 14

Mehr

9. Studientreffen der. Studie zur Qualitätssicherung in der operativen Therapie der Adipositas und des GBSR

9. Studientreffen der. Studie zur Qualitätssicherung in der operativen Therapie der Adipositas und des GBSR 9. Studientreffen der Studie zur Qualitätssicherung in der operativen Therapie der Adipositas und des GBSR Programm 06. und 7. Juni 2013 Dresden Die Gläserne Manufaktur Lennéstraße 1 01069 Dresden Kontakt

Mehr

Adipositastherapie zwischen Vision und Realität

Adipositastherapie zwischen Vision und Realität Adipositastherapie zwischen Vision und Realität Matthias Blüher Universität Leipzig 58. Bundeskongress des VDD; Wolfsburg; 22.04.2016 Zunahme der morbiden Adipositas Increase in frequency (%) 200 180 160

Mehr

Adipositas konservative und chirurgische Behandlung. MTE 828 Tarik Delko, Viszeralchirurgie USB Fabian Meienberg, Endokrinologie USB

Adipositas konservative und chirurgische Behandlung. MTE 828 Tarik Delko, Viszeralchirurgie USB Fabian Meienberg, Endokrinologie USB Adipositas konservative und chirurgische Behandlung MTE 828 Tarik Delko, Viszeralchirurgie USB Fabian Meienberg, Endokrinologie USB Adipositas Exploration von Patienten BMI = Gewicht (kg) / Grösse (m)

Mehr

LEICHGEWICHT VOM ÜBERGEWICHT INS GLEICHGEWICHT. DAUERHAFT ABNEHMEN. DAUERHAFT ABNEHMEN.

LEICHGEWICHT VOM ÜBERGEWICHT INS GLEICHGEWICHT. DAUERHAFT ABNEHMEN. DAUERHAFT ABNEHMEN. VOM ÜBERGEWICHT INS GLEICHGEWICHT. DAUERHAFT ABNEHMEN. LEICHGEWICHT DAUERHAFT ABNEHMEN. Mit Unterstützung des Interdisziplinären Adipositaszentrums im Herz-Jesu-Krankenhaus. Informationsbroschüre für Patienten

Mehr

Die Notwendigkeit der lebenslangen Supplementation nach malabsorptiven bariatrischen Eingriffen

Die Notwendigkeit der lebenslangen Supplementation nach malabsorptiven bariatrischen Eingriffen Die Notwendigkeit der lebenslangen Supplementation nach malabsorptiven bariatrischen Eingriffen Christine Stroh, Ulrich Hohmann, Jörg Christian Weiher, Thomas Manger Einleitung Die Adipositas hat sich

Mehr

Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie. Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen

Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie. Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen EINLEITUNG Holick, M. F., BMJ

Mehr

FETTSUCHT: WAS KANN DER CHIRURG BIETEN?

FETTSUCHT: WAS KANN DER CHIRURG BIETEN? FETTSUCHT: WAS KANN DER CHIRURG BIETEN? Jean-Marc Heinicke Konsiliarius für f r Adipositas-Chirurgie Philipp Nett Oberarzt, Verantwortlicher Adipositas-Chirurgie Universitätsklinik tsklinik für f r Viszerale

Mehr

Newsletter Adipositaszentrum AKTUELL Oktober 2014

Newsletter Adipositaszentrum AKTUELL Oktober 2014 Resümee Adipositas-Management-Programm nach dem ersten Halbjahr Unser Adipositas-Management-Programm, was nun mehr seit einem halben Jahr an unserem Klinikum in Zusammenarbeit mit der AOK-Plus durchgeführt

Mehr

Adipositaszentrum Kantonsspital Frauenfeld. Patienteninformation

Adipositaszentrum Kantonsspital Frauenfeld. Patienteninformation Adipositaszentrum Kantonsspital Frauenfeld Patienteninformation Innerhalb von 20 Jahren hat sich der Anteil an übergewichtigen Personen in der Schweiz verdoppelt. Laut des Schweizer Bundesamtes für Statistik

Mehr

Adipositaschirurgie Von der Standardtechnik zur patientenorientierten Operation

Adipositaschirurgie Von der Standardtechnik zur patientenorientierten Operation 118 Adipositaschirurgie Von der Standardtechnik zur patientenorientierten Operation Bariatric Surgery From Standard Procedure to Individualized Operations Zusammenfassung Konservative Therapieverfahren

Mehr

INTERNISTISCHE PROBLEME NACH POSTBARIATRISCHER / METABOLISCHER CHIRURGIE MANGELERSCHEINUNGEN

INTERNISTISCHE PROBLEME NACH POSTBARIATRISCHER / METABOLISCHER CHIRURGIE MANGELERSCHEINUNGEN INTERNISTISCHE PROBLEME NACH POSTBARIATRISCHER / METABOLISCHER CHIRURGIE MANGELERSCHEINUNGEN Prof. Dr. med. Zeno Stanga Leitender Arzt Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische

Mehr

Gesund ins Jahr 2014. Nachsorge: Leitliniengerecht und/oder individuell MHD-VKKD

Gesund ins Jahr 2014. Nachsorge: Leitliniengerecht und/oder individuell MHD-VKKD Gesund ins Jahr 2014 Nachsorge: Leitliniengerecht und/oder individuell Jens-Peter Kruse - Oberarzt der Klinik für Senologie und Brustchirurgie am Marien Hospital Klinik für Senologie und Brustchirurgie

Mehr

Adipositasprävention in der Arztpraxis

Adipositasprävention in der Arztpraxis Kurs: Prävention in der Arztpraxis Adipositasprävention in der Arztpraxis David Fäh Inhalt Adipositas Schweiz: Häufigkeit & Trends Gewichtskontrolle in der Arztpraxis atavola: hausärztliche Kurzintervention

Mehr

Herzlich Willkommen in unserer Klinik. Ausgabe 02/2013. us on facebook

Herzlich Willkommen in unserer Klinik. Ausgabe 02/2013. us on facebook Herzlich Willkommen in unserer Klinik Ausgabe 02/2013 us on facebook Unsere Philosophie So viel wie nötig, so wenig wie möglich Die Klinik für MIC ist eine Spezialklinik für minimal-invasive Chirurgie.

Mehr

ernaehrungsmedizin

ernaehrungsmedizin JOURNAL FÜR ERNÄHRUNGSMEDIZIN KRIWANEK S, ABDULLAH SA, BECKERHINN P, HOFFER F, SCHERMANN M Malabsorptive Eingriffe bei morbider Adipositas Journal für Ernährungsmedizin 2004; 6 (3) (Ausgabe für Österreich),

Mehr

Raab Gut essen rund um die Adipositas-OP

Raab Gut essen rund um die Adipositas-OP Raab Gut essen rund um die Adipositas-OP Dr. Heike Raab Gut essen rund um die Adipositas-OP Über 130 Rezepte bei Magen-Bypass, Schlauchmagen und Co. 4 7 Liebe Leserinnen, liebe Leser! 9 Vorwort 10 Welche

Mehr

Update SGED Workshops 2016: Christian Meier

Update SGED Workshops 2016: Christian Meier Update SGED Workshops 2016: Osteoporose Christian Meier Endokrinologische Praxis & Labor, Basel und Klinik für Endokrinologie, Diabetes und Metabolismus Universitätsspital Basel www.svgo.ch Frakturrisiko

Mehr

Bariatrische Chirurgie Dr. med. Tarik Delko Oberarzt Viszeralchirurgie/Adipositaszentrum Unispital Basel

Bariatrische Chirurgie Dr. med. Tarik Delko Oberarzt Viszeralchirurgie/Adipositaszentrum Unispital Basel Bariatrische Chirurgie Dr. med. Tarik Delko Oberarzt Viszeralchirurgie/Adipositaszentrum Unispital Basel Definitionen-Übergewicht Person Grösse 1.75m BMI > 30 92kg BMI > 35 108kg BMI > 40 122kg BMI > 50

Mehr

Perioperative Morbidität und Mortalität bei Patienten mit einem BMI über 50kg/m² - Indikation für ein abgestuftes Therapiekonzept

Perioperative Morbidität und Mortalität bei Patienten mit einem BMI über 50kg/m² - Indikation für ein abgestuftes Therapiekonzept Aus dem An-Institut für Qualitätssicherung in der operativen Medizin ggmbh an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Wissenschaftlicher Leiter: Prof. Dr. med. Dr. h.c. H. Lippert Perioperative Morbidität

Mehr

Diabetes: gesundes Essen im Alter Vorbeugung. Dr. med. J. Lareida Aarau

Diabetes: gesundes Essen im Alter Vorbeugung. Dr. med. J. Lareida Aarau Diabetes: gesundes Essen im Alter Vorbeugung Dr. med. J. Lareida Aarau Adipös (BMI 30 kg/m 2 ) (%) 35 30 Zunehmende Prävalenz der Adipositas weltweit USA 25 England 20 Finnland 15 10 Australien Kuba Schweden

Mehr

Adipositaszentrum am Obersee. Übergewicht? Wir helfen Ihnen auf dem Weg zum dauerhaften Erfolg. Sprechen Sie mit uns.

Adipositaszentrum am Obersee. Übergewicht? Wir helfen Ihnen auf dem Weg zum dauerhaften Erfolg. Sprechen Sie mit uns. Adipositaszentrum am Obersee Übergewicht? Wir helfen Ihnen auf dem Weg zum dauerhaften Erfolg. Sprechen Sie mit uns. Anmeldung Adipositas-Sprechstunde: Sekretariat Medizin Telefon 055 451 31 09 adipositaszentrum@spital-lachen.ch

Mehr

Adipositas. Chirurgische Hilfe bei krankhaftem Übergewicht. Alfried Krupp Krankenhaus

Adipositas. Chirurgische Hilfe bei krankhaftem Übergewicht. Alfried Krupp Krankenhaus Adipositas Chirurgische Hilfe bei krankhaftem Übergewicht Alfried Krupp Krankenhaus Was ist krankhafte Adipositas? Adipositas oder gesundheitsschädliches Übergewicht wird anhand des Körpermasse-Index (BMI

Mehr

Adipositaschirurgie Universitätsspital Basel. Informationen für Hausärzte, medizinisches Fachpersonal,Patientinnen und Patienten

Adipositaschirurgie Universitätsspital Basel. Informationen für Hausärzte, medizinisches Fachpersonal,Patientinnen und Patienten Adipositaschirurgie Universitätsspital Basel Informationen für Hausärzte, medizinisches Fachpersonal,Patientinnen und Patienten Grundsätzliches Die Adipositas ist eine chronische Erkrankung, die weltweit

Mehr

Was ist normal? ao.univ.prof.dr. Michael Krebs

Was ist normal? ao.univ.prof.dr. Michael Krebs Was ist normal? ao.univ.prof.dr. Michael Krebs Klin. Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Univ. Klinik für Innere Medizin III, Med. Univ. Wien Was ist normal? Statistik TSH Individuelle Variation

Mehr

Diabetes mellitus The silent killer. Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern

Diabetes mellitus The silent killer. Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern Diabetes mellitus The silent killer Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern Diabetes mellitus und KHK Diabetiker leiden häufig an KHK

Mehr

Prof. Dr. med. Jens Jordan. Institut für Klinische Pharmakologie

Prof. Dr. med. Jens Jordan. Institut für Klinische Pharmakologie Institut für Klinische Pharmakologie Prof. Dr. med. Jens Jordan Klinische Forschung Biomarker- und Arzneimittelanalytik Zentrum für Arzneimittelsicherheit Arzneimitteltherapie-Informationssystem (ATIS)

Mehr

Max. Sauerstoffaufnahme im Altersgang

Max. Sauerstoffaufnahme im Altersgang Max. Sauerstoffaufnahme im Altersgang Motorische Hauptbeanspruchungsformen im Alter Anteil chronischer Erkrankungen an den Gesamtkosten in Abhängigkeit vom Alter AOK Bundesverband, Bonn, 2002 Prävalenz

Mehr

INTERDISZIPLINÄR UND INTERPROFESSIONELL ADIPOSITAS- ZENTRUM

INTERDISZIPLINÄR UND INTERPROFESSIONELL ADIPOSITAS- ZENTRUM INTERDISZIPLINÄR UND INTERPROFESSIONELL ADIPOSITAS- ZENTRUM ÜBER UNS Das Adipositaszentrum Bodensee-Oberschwaben am Klinikum Friedrichshafen richtet sich an Menschen mit einem großen Übergewicht. Chirurgen,

Mehr

Internationaler Vergleich

Internationaler Vergleich Bonner Förderverein für Diätetik e.v. / AEKNO 12. Interaktives ernährungsmedizinisches Seminar am 16.1.2010 Bariatrische Operationsverfahren und ihr Einfluss auf die Mikronährstoffversorgung K. Rheinwalt

Mehr

Adipositas. Chirurgische Hilfe bei krankhaftem Übergewicht

Adipositas. Chirurgische Hilfe bei krankhaftem Übergewicht Adipositas Chirurgische Hilfe bei krankhaftem Übergewicht Was ist krankhafte Adipositas? Adipositas oder gesundheitsschädliches Übergewicht wird anhand des Körpermasseindex (BMI = Body Mass Index) berechnet,

Mehr

Sinn und Unsinn von Diäten

Sinn und Unsinn von Diäten stoffwechsel & gefäßbiologie sg Sinn und Unsinn von Diäten Thomas C Wascher 1. Med. Abt. des HKH und FE für Stoffwechsel und Gefäßbiologie stoffwechsel & gefäßbiologie sg Medizinischer Sinn und Unsinn

Mehr

Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen im Kanton Zürich

Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen im Kanton Zürich Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen im Kanton Zürich David Fäh Definition von Übergewicht Am häufigsten nach Body Mass Index (BMI) Körpergewicht im Verhältnis zur Körpergrösse (im Quadrat) 70 kg

Mehr

Einsamkeit: Ein Risikofaktor für Lebensqualität und Gesundheit?

Einsamkeit: Ein Risikofaktor für Lebensqualität und Gesundheit? Einsamkeit: Ein Risikofaktor für Lebensqualität und Gesundheit? Prof. Dr. Gerhard W. Eschweiler Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Tübingen Gesundheitskonferenz Böblingen 15.5.2013 Wunsch

Mehr

Unterschiede in der Therapie im Lebensverlauf: Diabetes mellitus

Unterschiede in der Therapie im Lebensverlauf: Diabetes mellitus Unterschiede in der Therapie im Lebensverlauf: Diabetes mellitus Harald Sourij Klinische Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Medizinische Universität Graz Diabetestypen Typ 1 Diabetes Maturity

Mehr

Warum Endokrinologen manchmal gerne Chirurgen wären

Warum Endokrinologen manchmal gerne Chirurgen wären 1 1 1 1 1 1 1 0 1 0 1 Warum Endokrinologen manchmal gerne Chirurgen wären Metabolische Chirurgie bringt bis zu 0 Prozent adipöser Diabetes-Patienten in Remission, und das weitgehend unabhängig von der

Mehr

Metaboler Effekt der bariatrischen Chirurgie. 1. St.Galler Adipositas Symposium Ralph Peterli

Metaboler Effekt der bariatrischen Chirurgie. 1. St.Galler Adipositas Symposium Ralph Peterli Metaboler Effekt der bariatrischen Chirurgie 1. St.Galler Adipositas Symposium 14.-15.2.2008 Ralph Peterli INHALT Quellen Hintergrund: Regulation des Körpergewichts Sättigungssignale: Gastrointestinale

Mehr

Diabetes mellitus Typ 2 kardiovaskuläre Risikofaktoren

Diabetes mellitus Typ 2 kardiovaskuläre Risikofaktoren Diabetes mellitus Typ 2 kardiovaskuläre Risikofaktoren nicht-medikamentöse Ansätze Dr. Claudine Falconnier Bendik Take Home Messages Früh übt sich, was ein Meister werden will Was Hänschen nicht lernt,

Mehr

Adipositas. Fabian Meienberg Endokrinologie, Diabetologie & Metabolismus USB

Adipositas. Fabian Meienberg Endokrinologie, Diabetologie & Metabolismus USB Adipositas Fabian Meienberg Endokrinologie, Diabetologie & Metabolismus USB 50-j. Patient Polyurie/Polydipsie seit 3 Wo ED Diabetes mellitus Gluc 22mmol/l, HbA1c 14.8% guter AZ; ph + HCO 3 - normwertig

Mehr

Bariatrische Operationen bei Adipositas und Typ-2-Diabetes

Bariatrische Operationen bei Adipositas und Typ-2-Diabetes 124 Schwerpunkt Bariatrische Operationen bei Adipositas und Typ-2-Diabetes Typ-2-Diabetiker profitieren überproportional Winfried Keuthage Diabetologische Schwerpunktpraxis, Münster Die Zunahme von Adipositas

Mehr

Welchen Einfluss hat gesunde Ernährung auf das Leben mit Brustkrebs?

Welchen Einfluss hat gesunde Ernährung auf das Leben mit Brustkrebs? PROF. DR. MED. C. JACKISCH Welchen Einfluss hat gesunde Ernährung auf das Leben mit Brustkrebs? Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe - Zertifiziertes Brust- und Genitalkrebszentrum mit Empfehlung der

Mehr

Adipositas welche anästhesiologischen Besonderheiten gibt es?

Adipositas welche anästhesiologischen Besonderheiten gibt es? Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster Adipositas welche anästhesiologischen Besonderheiten gibt es? Alexander Reich, DEAA Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Mehr

Das GlucoTab System für Blutzuckermanagement im Krankenhaus

Das GlucoTab System für Blutzuckermanagement im Krankenhaus Konzeption, Entwicklung und klinische Evaluierung von Medizinproduktesoftware Das GlucoTab System für Blutzuckermanagement im Krankenhaus JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbh HEALTH Institut für

Mehr

Indikationserweiterungen für JANUVIA (Sitagliptin, MSD) in der EU - Kombination mit Sulfonylharnstoff n

Indikationserweiterungen für JANUVIA (Sitagliptin, MSD) in der EU - Kombination mit Sulfonylharnstoff n Indikationserweiterungen für JANUVIA (Sitagliptin, MSD) in der EU Kombination mit Sulfonylharnstoff nun ebenfalls zugelassen Haar (März 2008) - Die europäische Arzneimittelbehörde EMEA hat JANUVIA für

Mehr

Ernährung bei Ösophagusresektionen und Gastrektomien. Susanne Grau dipl.. Ernährungsberaterin HF

Ernährung bei Ösophagusresektionen und Gastrektomien. Susanne Grau dipl.. Ernährungsberaterin HF Ernährung bei Ösophagusresektionen und Gastrektomien Susanne Grau dipl.. Ernährungsberaterin HF Mögliche Ernährungsprobleme bei Ösophagusresektion Regurgitation,, Erbrechen anhaltende Inappetenz Stenose,,

Mehr

Genereller Nutzen körperlicher Aktivität im Alltag

Genereller Nutzen körperlicher Aktivität im Alltag Genereller Nutzen körperlicher Aktivität im Alltag - ökonomische Sichtweisen, Statistiken, wirtschaftliche Aspekte - Dipl. Sportwiss. -Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln- Nachgewiesene

Mehr

Lebenslange Nahrungseinnahme

Lebenslange Nahrungseinnahme Adipositas Lebenslange Nahrungseinnahme Wasser Fett Kohlehydrate Protein 45,300 kg 2300 kg 8000 kg 1900 kg 21 kcal* 31 kcal* 7 kcal* *kcal in Millionen Gewichtsentwicklung in der westlichen Welt 25 Jahre

Mehr

Wenn der Druck zunimmt - Bluthochdruck und Übergewicht

Wenn der Druck zunimmt - Bluthochdruck und Übergewicht Wenn der Druck zunimmt - Bluthochdruck und Übergewicht Dr. med. Arnd J. Busmann Dobbenweg 12, 28203 Bremen praxis-dobbenweg.de Themen des Vortrags Ursachen und Folgen von Übergewicht und Bluthochdruck

Mehr

Ösophaguskarzinom - welcher Patient soll operiert werden?

Ösophaguskarzinom - welcher Patient soll operiert werden? - welcher Patient soll operiert werden? Prof. Dr. M. Schäffer Klinik für Allgemein-, Viszeralund Thoraxchirurgie Häufigkeit des Ösophagus-Ca 1,5% aller Malignome; 5-Jahres-Überleben 15% (10/100 000/a)

Mehr

Informationsbroschüre Adipositas. Bariatrische Operationsmethoden

Informationsbroschüre Adipositas. Bariatrische Operationsmethoden Informationsbroschüre Adipositas Bariatrische Operationsmethoden 2 Herzlich willkommen! Wir möchten mit dieser Broschüre alle Interessierten informieren, die etwas gegen ihr extremes Übergewicht unternehmen

Mehr

KOPIE. Diabetes in Kürze. «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!»

KOPIE. Diabetes in Kürze. «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!» Diabetes in Kürze «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!» Schweizerische Diabetes-Gesellschaft Association Suisse du Diabète Associazione Svizzera per il Diabete Was ist Diabetes? Es gibt 2 Typen von

Mehr

Aspirin auch bei Typ-2-Diabetikern nur gezielt zur Sekundärprävention einsetzen

Aspirin auch bei Typ-2-Diabetikern nur gezielt zur Sekundärprävention einsetzen Neue Erkenntnisse zur Prävention von Gefäßerkrankungen: Aspirin auch bei Typ-2-Diabetikern nur gezielt zur Sekundärprävention einsetzen Bochum (3. August 2009) Herzinfarkt und Schlaganfall sind eine häufige

Mehr

Adipositas-Chirurgie, ein Überblick

Adipositas-Chirurgie, ein Überblick Adipositas-Chirurgie, ein Überblick Die konservative d.h. nicht operative Behandlung der Adipositas besteht aus Ernährungstherapie, Verhaltenstherapie und Bewegungstherapie. Sie ist erfahrungsgemäss und

Mehr

Fortbildungsveranstaltung 2014 der AkdÄ in Düsseldorf. Lipidwirksame Therapie zur Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen in den aktuellen Leitlinien

Fortbildungsveranstaltung 2014 der AkdÄ in Düsseldorf. Lipidwirksame Therapie zur Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen in den aktuellen Leitlinien Fortbildungsveranstaltung 2014 der AkdÄ in Düsseldorf Lipidwirksame Therapie zur Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen in den aktuellen Leitlinien G. Klose, Bremen 8. Oktober 2014 Kernaussagen der 2013

Mehr

Diagnostik und Interventionen bei chronischer Pankreatitis: Chirurgische Therapie

Diagnostik und Interventionen bei chronischer Pankreatitis: Chirurgische Therapie Diagnostik und Therapie bei chronischer Pankreatitis chirurgische Therapie Diagnostik und Interventionen bei chronischer Pankreatitis: Chirurgische Therapie Bruno Schmied Kantonsspital St. Gallen Diagnostik

Mehr

Dipl.-Ing. Uwe K. H. Korst

Dipl.-Ing. Uwe K. H. Korst Dipl.-Ing. Uwe K. H. Korst 1. Jahrestagung der IAD im Rahmen Des 6. Symposiums Dialyseshuntchirurgie der HELIOS Klinik Blankenhain 29.-30.11.2013 - Weimar Uwe Korst / Folie 1 Warum sind Lebendspenden notwendig?

Mehr

Diabetes mit Magenoperation oder Lifestyle-Änderung stoppen

Diabetes mit Magenoperation oder Lifestyle-Änderung stoppen Endokrinologen mahnen: Ohne anderen Lebensstil geht es nicht Diabetes mit Magenoperation oder Lifestyle-Änderung stoppen Mainz (3. August 2015) Was Diäten in vielen Fällen nicht schaffen, gelingt häufig

Mehr

Management von Fahrverboten nach Synkope und bei AICD-Patienten

Management von Fahrverboten nach Synkope und bei AICD-Patienten Management von Fahrverboten nach Synkope und bei AICD-Patienten Priv.Doz. Dr. med. Praxis für Innere Medizin und Kardiologie www.kardiologie-weiden.de Quellen zum Thema Synkope und Fahrverbot DGK (Z Kardiol

Mehr

Kann man dem Diabetes davonlaufen?

Kann man dem Diabetes davonlaufen? Kann man dem Diabetes davonlaufen? Dr. med. A. Witzel Internist/Kardiologe/Diabetologe(DDG) Med. Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell Mettnau-Kur - Diabetes mellitus Es gibt eine Vielzahl verschiedener

Mehr

Adipositas. die Rolle des Hausarztes. Netzwerk Adipositas / KÄS / 27.01.2010

Adipositas. die Rolle des Hausarztes. Netzwerk Adipositas / KÄS / 27.01.2010 Adipositas die Rolle des Hausarztes 1 Hintergrund: Häufigkeit nimmt zu wirtschaftliche Belastung steigt Leitlinien u.a. in USA, Schottland, England, Frankreich und Deutschland (2007) 2 Definition: eine

Mehr

Gewichtszunahme / Gewichtsabnahme

Gewichtszunahme / Gewichtsabnahme Swiss Family Docs Conference 25.8.2011 Gewichtszunahme / Gewichtsabnahme Rolf Stöckli Klinik Endokrinologie & Diabetologie Universitätsspital Basel Andreas Zeller Praxis und Institut für Hausarztmedizin

Mehr

Ist es illusorisch, in der ambulanten Medizin von Qualität zu sprechen?

Ist es illusorisch, in der ambulanten Medizin von Qualität zu sprechen? Nationale Qualitätsprinzipien: Ist es illusorisch, in der ambulanten Medizin von Qualität zu sprechen? von Urs Stoffel, Zentralvorstand FMH Dienstag, 29. Januar 2013, Hotel Bellevue, Bern FMH_U.Stoffel

Mehr

Ärztliche Betreuung im Rahmen der chirurgischen Adipositastherapie

Ärztliche Betreuung im Rahmen der chirurgischen Adipositastherapie CME-Modul Ärztliche Betreuung im Rahmen der chirurgischen Adipositastherapie Das multidisziplinäre Team.. 03 Postoperative Nachsorge....... 09 Folgen der eingeschränkten Aufnahmekapazität........ 14 Lebenslange

Mehr

Der Diabetes liegt mir am Herzen

Der Diabetes liegt mir am Herzen Der Diabetes liegt mir am Herzen Priv.Doz. Dr. med. Frank Muders Fachärztliche Gemeinschaftspraxis für Innere Medizin und Kardiologie, Ärztehaus Weiden Diabetikeradern altern schneller Gefäßwandveränderungen

Mehr

DIABETES GEWICHT. Sie bekommen Ihren Typ-2-Diabetes in den Griff und nehmen gleichzeitig ab

DIABETES GEWICHT. Sie bekommen Ihren Typ-2-Diabetes in den Griff und nehmen gleichzeitig ab DIABETES GEWICHT Sie bekommen Ihren Typ-2-Diabetes in den Griff und nehmen gleichzeitig ab Die zweifache Herausforderung Fällt es Ihnen schwer, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und gleichzeitig

Mehr

Interdisziplinäre Therapie der morbiden Adipositas (bei Niereninsuffizienz und Dialyse)

Interdisziplinäre Therapie der morbiden Adipositas (bei Niereninsuffizienz und Dialyse) Interdisziplinäre Therapie der morbiden Adipositas (bei Niereninsuffizienz und Dialyse) Ulf Elbelt Klinik für Endokrinologie, Diabetes und Ernährungsmedizin Adipositas: Nephrologisches Wissen Befragung

Mehr

Impressum. Interdisziplinäres Adipositaszentrum. Herausgeber: Klinikum Ibbenbüren GmbH Große Str. 41, Ibbenbüren. Große Str Ibbenbüren

Impressum. Interdisziplinäres Adipositaszentrum. Herausgeber: Klinikum Ibbenbüren GmbH Große Str. 41, Ibbenbüren. Große Str Ibbenbüren KLI090202_Adipositasflyer_RZ 02.02.09 09:50 Seite 1 Impressum Herausgeber: Klinikum Ibbenbüren GmbH Große Str. 41, 49477 Ibbenbüren Telefon: 0 54 51 / 52-0 Telefax: 0 54 51 / 52-50 51 E-Mail: info@klinikum-ibbenbueren.de

Mehr

Kaffee und Gesundheit. das sagen neue Studien

Kaffee und Gesundheit. das sagen neue Studien Kaffee und Gesundheit das sagen neue Studien Kaffee Vorurteile und Fakten 73 % der Bundesbürger über 18 Jahren trinken täglich Kaffee. Kaffee zählt weltweit zu den beliebtesten Getränken. Doch trotz der

Mehr

Begleitmedikation bei gefäßkranken Patienten Was ist evidenzbasiert? N. Attigah Klinischer Abend 27.07.2007 Therapieerfolg -Strenge Indikation -Akkurate OP-Technik -Konsequente Nachsorge -(Best Medical

Mehr

Einjahresergebnisse des multimodalen Programms zur Behandlung der morbiden Adipositas des Klinikums St. Georg Leipzig

Einjahresergebnisse des multimodalen Programms zur Behandlung der morbiden Adipositas des Klinikums St. Georg Leipzig Einjahresergebnisse des multimodalen Programms zur Behandlung der morbiden Adipositas des Klinikums St. Georg Leipzig Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Dr. med. an der Medizinischen Fakultät

Mehr

Motilitätsstörungen nach bariatrischer Chirurgie. Adipositas und Reflux. Grundlagen 1: Grundlagen 3: Gastric Bypass. Grundlagen 2: Gastric Banding

Motilitätsstörungen nach bariatrischer Chirurgie. Adipositas und Reflux. Grundlagen 1: Grundlagen 3: Gastric Bypass. Grundlagen 2: Gastric Banding Motilitätsstörungen nach bariatrischer Chirurgie Motilitätsstörungen nach bariatrischer Chirurgie PD Dr. J.P. Gutzwiller, MPH Spital Zofingen Adipositas: weltweit häufigste Ernährungskrankheit Morbide

Mehr

Rudolf Schoberberger Zentrum für Public Health Institut für Sozialmedizin Medizinische Universität Wien

Rudolf Schoberberger Zentrum für Public Health Institut für Sozialmedizin Medizinische Universität Wien Rudolf Schoberberger Zentrum für Public Health Institut für Sozialmedizin Medizinische Universität Wien Erhöhung hung des relativen Risikos auf das 3 und mehrfache Diabetes mellitus Hypertonie Dyslipidämie

Mehr

Newsletter Adipositaszentrum Sommernews 1/ 2015

Newsletter Adipositaszentrum Sommernews 1/ 2015 1. Basis - Operationsworkshop Adipositas- und metabolische Chirurgie Am 1. und 2.6.2015 führte die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie den 1. Basis-Operationsworkshop zur Adipositas- und

Mehr