Leseprobe. »Sprachelemente in VBA in der praktischen AnwendungDiagramme programmieren« Inhaltsverzeichnis. Index. Der Autor

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leseprobe. »Sprachelemente in VBA in der praktischen AnwendungDiagramme programmieren« Inhaltsverzeichnis. Index. Der Autor"

Transkript

1 Wissen, wie s geht. Leseprobe In diesem Auszug erfahren Sie von Bernd Held alles über die praktische Anwendung der VBA-Sprachelemente. Außerdem lernen Sie, wie Sie Diagramme programmieren. Außerdem erhalten Sie das vollständige Inhalts- und Stichwortverzeichnis aus dem Buch.»Sprachelemente in VBA in der praktischen AnwendungDiagramme programmieren«inhaltsverzeichnis Index Der Autor Bernd Held VBA mit Excel Das umfassende Handbuch 918 Seiten, 2013, mit DVD, 49,90 ISBN

2 Kapitel 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4 Das Wesentliche, was eine Programmiersprache ausmacht, sind ihre Sprachelemente. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Abfragen, Schleifen und anderen Anweisungen Ihre Programme flexibel gestalten können. Die Sprachelemente lassen sich nicht mit dem Makrorekorder aufzeichnen und müssen von Ihnen selbst erstellt werden. Der richtige Einsatz der Sprachelemente macht letztendlich die Kunst der Programmierung aus. Sie finden alle Beispiele auf der mitgelieferten CD-ROM in der Datei SPRACHELEMENTE.XLS. 4.1 Verzweigungen Mit Verzweigungen können Sie in Excel bestimmte Zustände abfragen und je nach Zustand anders reagieren. Dieses Sprachelement kann nicht mit dem Makrorekorder aufgezeichnet werden und stellt mit das wichtigste Element in der Programmierung dar. Jede Verzweigung hat eine oder mehrere Bedingungen, dann einen Zweig, der eintritt, wenn die Bedingung zutrifft, sowie einen Zweig, der abgearbeitet wird, wenn die Bedingung nicht zutrifft. Bei den Verzweigungen unterscheidet man zwei Formen: 왘 Normalform: IF Bedingung Then Aktion1 Else Aktion2 왘 Blockform: If Bedingung Then Aktion1a Aktion1b Aktion1c Else 65

3 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.1 Verzweigungen Aktion2a Aktion2b End if Wird die Blockform verwendet, können mehrere Schritte nacheinander durchgeführt werden. Beachten Sie aber, dass die Anweisung mit einem End If abgeschlossen werden muss. Es folgen nun einige typische Beispiele für den Einsatz von Verzweigungen Normale Verzweigungen Schriftschnitte abfragen Fragen Sie im nächsten Beispiel nach, ob eine Zelle den Schriftschnitt Fett enthält, und geben Sie je nach Ergebnis eine Meldung auf dem Bildschirm aus. Sub SchriftschnittFett() Sheets("Verzweigungen").Activate If Range("A1").Font.Bold = True Then MsgBox "Schriftschnitt Fett" Else MsgBox "Schriftschnitt nicht Fett" End If Listing 4.1 Schriftschnitte ermitteln Selbstverständlich können Sie in der Abfrage auch mehrere Zustände abfragen. Dazu verwenden Sie zwischen den beiden Abfragen den Operator And, wenn beide Bedingungen erfüllt sein müssen, bzw. den Operator Or, wenn nur eine von beiden Bedingungen erfüllt sein muss. So fragen Sie im nächsten Beispiel aus Listing 4.2 ab, ob eine Zelle mit dem Schriftschnitt Fett und der Schriftfarbe Rot formatiert ist: Sub SchriftschnittFettUndFarbeRot() Sheets("Verzweigungen").Activate If Range("A1").Font.Bold = True And _ Range("A1").Font.ColorIndex=3Then MsgBox "Schriftschnitt Fett und Schriftfarbe Rot" Else MsgBox "Schrift nicht Fett oder Schrift nicht rot" End If Listing 4.2 Schriftschnitt und Schriftfarbe abfragen Im zweiten Fall erstellen Sie eine Abfrage, in der die Zelle B1 entweder die Schriftfarbe Rot oder den Schriftschnitt Kursiv erhalten muss. Sie sehen das Makro für diese Aufgabe in Listing 4.3: Sub SchriftschnittKursivOderFarbeRot() Sheets("Verzweigungen").Activate If Range("A2").Font.Italic = True Or _ Range("A2").Font.ColorIndex=3Then MsgBox "Eine der beiden Bedingungen trifft zu!" Else MsgBox "Keine der beiden Bedingungen trifft zu!" End If Listing 4.3 Schriftschnitt und Schriftfarbe abfragen (Variante 2) Zellen auf Werte prüfen Wenn Sie gezielt nach Werten in den Zellen fragen möchten, prüfen Sie vorher, ob die Zelle einen numerischen Wert aufweist. Dazu setzen Sie die Funktion IsNumeric aus Listing 4.4 ein. Sub WerteÜberprüfen() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A3").Select If IsNumeric(ActiveCell.Value) _ ThenMsgBox"InZelle"&ActiveCell.Address&_ " steht ein numerischer Wert!" _ ElseMsgBox"Zelle"&ActiveCell.Address&_ " steht ein Textwert!" Listing 4.4 Prüfung von Zellen auf numerischen Inhalt

4 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.1 Verzweigungen Tipp Neben der Funktion IsNumeric gibt es weitere Funktionen, mit denen Sie Ihre Daten prüfen können. Eine davon ist die Funktion IsDate. Die Funktion IsDate gibt den Wert True zurück, wenn der Ausdruck ein Datum ist oder in ein gültiges Datum umgewandelt werden kann. Andernfalls wird der Wert False zurückgegeben. In Windows liegen gültige Datumswerte im Bereich zwischen dem 1. Januar 100 n. Chr. und dem 31. Dezember 9999 n. Chr. vor. Auf anderen Betriebssystemen können andere Bereiche gelten. End If Listing 4.6 Zelle auf Inhalt prüfen Neben den Funktionen IsEmpty und IsDate gibt es weitere Prüffunktionen, die Sie Tabelle 4.1 entnehmen können. Funktion Beschreibung 4 Zellen auf Datumswerte prüfen Im Beispiel aus Listing 4.5 wird der Eintrag in Zelle A4 überprüft: Sub ZelleAufDatumswertPrüfen() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A4").Select If IsDate(ActiveCell.Value) Then MsgBox"GültigesDatuminZelle"&ActiveCell.Address Else MsgBox "Es handelt sich um kein gültiges Datum!" End If Listing 4.5 Zellen auf Datumswert prüfen IsEmpty IsArray IsDate IsError IsNull IsNumeric IsObject Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob eine Variable initialisiert wurde. Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob eine Variable ein Datenfeld ist. Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob ein Ausdruck in ein Datum umgewandelt werden kann. Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob ein Ausdruck ein Fehlerwert ist. Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob ein Ausdruck keine gültigen Daten (Null) enthält. Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob ein Ausdruck als Zahl ausgewertet werden kann. Gibt einen Wert vom Typ Boolean zurück, der angibt, ob ein Bezeichner eine Objekt-Variable darstellt. Hin und wieder müssen Sie über ein Makro prüfen, ob eine Zelle bereits einen Wert enthält. Hierzu setzen Sie die Funktion IsEmpty ein oder geben folgende Zeile ein: If ActiveCell.Value = "" then Die elegantere Variante sieht wie folgt aus: Sub ZelleLeer() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A5").Select If IsEmpty(ActiveCell) Then MsgBox"DieZelle"&ActiveCell.Address&"istleer" Else MsgBox"ZelleenthältdenWert:"&ActiveCell.Value Tabelle 4.1 Die Prüffunktionen von Excel Verzweigungen in Blöcke einteilen Bei den bisherigen Beispielen haben Sie jeweils eine Aktion im Then- bzw. Else-Zweig ausgeführt. Wenn Sie mehrere Anweisungen innerhalb einer Bedingung ausführen möchten, dann bietet sich wie auch bei den letzten Beispielen durchgeführt die Blockform an. Mehrzeiliger Zweig Im nächsten Beispiel soll auf dem Tabellenblatt Verzweigungen der Name des in Windows angemeldeten Anwenders ausgelesen werden. Im Fall, dass der richtige Anwender»vor dem«pc sitzt (hier Held), soll das Wort OK in die Zelle A1 geschrieben 68 69

5 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.2 Die Anweisung»Select Case«für mehr Übersicht werden. Im anderen Fall soll das Wort Falsch in die Zelle A1 und der Name des Anwenders in die Zelle B1 geschrieben werden. Sub AnwenderOK() If Environ("username") = "Held" Then Sheets("Verzweigungen").Range("A1").Value = "OK" Else Sheets("Verzweigungen").Range("A1").Value = "Falsch" Sheets("Verzweigungen").Range("B1").Value = _ Environ("username") End If Listing 4.7 Anwender auslesen Mehrere Verzweigungen verschachteln Selbstverständlich können Sie mehrere Bedingungen ineinander verschachteln. Zur Verdeutlichung der Funktionsweise soll die Zelle A10 im Tabellenblatt Verzweigungen überwacht werden. Je nach Wert der Zelle soll in der Nebenzelle ein Eintrag vorgenommen werden. Sub VerschachteltesIF() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A10").Select If ActiveCell.Value < 10 Then ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "In Ordnung" ActiveCell.Interior.ColorIndex = xlcolorindexnone ElseIf ActiveCell.Value <= 15 Then ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "langsam kritisch" ActiveCell.Interior.ColorIndex = xlcolorindexnone ElseIf ActiveCell.Value >= 16 Then ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "zu hoch" ActiveCell.Interior.ColorIndex = 3 End If Die Kurzform einer Verzweigung Neben der Verzweigung If Then Else gibt es eine weitere Möglichkeit, um Werte zu überprüfen. Die Funktion heißt IIF. Die Funktion IIF hat folgende Syntax: IIf(expr, truepart, falsepart) Mit dem Argument expr geben Sie den Ausdruck an, der ausgewertet werden soll. Das Argument truepart liefert den zurückgegebenen Wert oder Ausdruck, wenn expr den Wert True ergibt. Das Argument falsepart stellt den zurückgegebenen Wert oder Ausdruck dar, wenn expr den Wert False liefert. Diese Funktion wertet immer sowohl den Teil truepart als auch den Teil falsepart aus, auch dann, wenn nur einer von beiden Teilen zurückgegeben wird. In einem Beispiel angewendet, überprüfen Sie den Inhalt einer Zelle. Sofern der Inhalt numerisch ist, schreiben Sie in die Nebenzelle den Text»Numerisch«. Sollte es sich um einen Text handeln, dann schreiben Sie in die Nebenzelle den Text»Alphanumerisch«. Sub AlternativVerzweigung() ActiveCell.Offset(0, 1).Value = _ IIF(IsNumeric(ActiveCell), "Numerisch","Alphanumerisch") Listing 4.9 Kurzprüfung auf numerischen Inhalt Das Ergebnis dieser Auswertung schreiben Sie über die Anweisung ActiveCell.Offset(0, 1).Value in die Nebenzelle. Dabei weist die Eigenschaft Offset zwei Argumente auf. Das erste Argument gibt die Zeilenverschiebung bekannt von der aktiven Zelle aus betrachtet. Da Sie in derselben Zeile bleiben möchten, ist demnach die Verschiebung gleich 0. Das zweite Argument gibt die Spaltenverschiebung, von der aktiven Zelle aus gesehen, bekannt. Da das Ergebnis in die Nebenspalte geschrieben werden soll, wird dieses Argument mit dem Wert 1 bestückt. 4 Listing 4.8 Mehr als zwei Möglichkeiten in einer IF-Anweisung abfragen Bei einem Wert über 16 wird der Zellenhintergrund automatisch mit der Farbe Rot gefüllt. 4.2 Die Anweisung»Select Case«für mehr Übersicht Das Makro in Listing 4.8 war doch recht unübersichtlich. Eine bessere Lösung, um diese Aufgabe umzusetzen, ist die Verwendung eines anderen Sprachelements, nämlich der Select Case-Anweisung

6 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.2 Die Anweisung»Select Case«für mehr Übersicht Sub SelectCase() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A10").Select Select Case ActiveCell.Value Case Is < 10 ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "In Ordnung" ActiveCell.Interior.ColorIndex = xlcolorindexnone Case Is <= 15 ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "langsam kritisch" ActiveCell.Interior.ColorIndex = xlcolorindexnone Case Is >= 16 ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "zu hoch" ActiveCell.Interior.ColorIndex = 3 End Select Listing 4.10 Mehrere Farben in einer übersichtlichen CASE-Anweisung abfragen Tabelle 4.2 enthält eine Liste der Vergleichsoperatoren und die Bedingungen, unter denen das Ergebnis True, False oder 0 wird: Vergleichsoperator Erklärung < Kleiner als <= Kleiner oder gleich > Größer als >= Größer oder gleich = Gleich <> Ungleich Tabelle 4.2 Die Vergleichsoperatoren in Excel Indizes in Farben umsetzen Im nächsten Beispiel (Listing 4.11) werden mithilfe der Select Case-Anweisung Farben anhand des Farbindex umgesetzt. In Excel hat jede Farbe eine eindeutige Nummer. Ausgehend von der Nummer, die in Zelle A15 steht, wird die dazugehörige Farbe in der Nebenzelle B15 angezeigt. Sub FarbenIndexUmsetzen() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A15").Select Select Case ActiveCell.Value Case 1 'schwarz ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 1 Case 2 'weiß ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 2 Case 3 'rot ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 3 Case 4 'hellgrün ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 4 Case 5 'blau ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 5 Case 6 'gelb ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 6 Case 7 'violett ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 7 Case 8 'hellblau ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 8 Case 9 'braun ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 9 Case 10 'dunkelgrün ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = 10 Case Else MsgBox "Dieser Index ist im Makro nicht zugeordnet!" ActiveCell.Offset(0, 1).Interior.ColorIndex = _ xlcolorindexnone End Select Listing 4.11 Farbindizes ermitteln Wie Sie dieses Makro noch besser automatisieren können, sodass die Farbe sich sofort nach der Eingabe des Index automatisch anpasst, erfahren Sie in Kapitel

7 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.2 Die Anweisung»Select Case«für mehr Übersicht Zahlen in Texte umwandeln In der nächsten Aufgabe aus Listing 4.12 werden Zahlen in Texte umgesetzt. Ausgewertet wird die Zelle A20. Die Zahlen 1 bis 10 sollen in Form der Texte Eins bis Zehn in der Nebenzelle B21 ausgegeben werden. In dem Fall, dass eine Zahl außerhalb des Gültigkeitsbereiches in der Zelle steht, soll der Buchstabe X mit der Formatierungsoption xlfill in die Nebenzelle eingefügt werden. Diese Option bewirkt, dass der Buchstabe so oft wiederholt wird, bis die ganze Zelle damit ausgefüllt ist. Wahrscheinlich haben Sie diese Art von Formatierung schon einmal auf bestimmten Bankformularen gesehen. Sub ZahlenInTextUmsetzen() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A20").Select ActiveCell.Offset(0, 1).HorizontalAlignment = xlgeneral Select Case ActiveCell.Value Case 1: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Eins" Case 2: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Zwei" Case 3: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Drei" Case 4: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Vier" Case 5: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Fünf" Case 6: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Sechs" Case 7: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Sieben" Case 8: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Acht" Case 9: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Neun" Case 10: ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "Zehn" Case Else MsgBox "Diese Zahl kennt das Makro nicht!" ActiveCell.Offset(0, 1).Value = "X" ActiveCell.Offset(0, 1).HorizontalAlignment= xlfill End Select Listing 4.12 Zahleneingaben in ausgeschriebene Texte umwandeln Mit VBA Formate prüfen Die Select Case-Anweisung können Sie auch verwenden, um zu prüfen, welches Format eine bestimmte Zelle hat. Sehen Sie sich dazu das Beispiel aus Listing 4.13 an: Sub FormatErkennen() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A25").Select Select Case ActiveCell.NumberFormat Case "General" MsgBox "Das Standardformat" Case "0.00" MsgBox "Einfache Zahl mit zwei Kommastellen" Case "#,##0.00" MsgBox "Zahl mit Trennzeichen und 2 Kommastellen" Case MsgBox "Textformat" Case Else MsgBox "Format wurde nicht erkannt" End Select Listing 4.13 Zahlenformate prüfen Fensterstatus ermitteln Wenn Sie in die obere rechte Ecke Ihres Fensters sehen, werden Sie drei Symbole erkennen. Diese drei Symbole stellen den Status Ihres Arbeitsfensters dar. Welchen Status das Fenster gerade hat, können Sie über die Select Case-Anweisung herausfinden. Sub FensterStatusErmitteln() Dim Str As String Select Case Application.WindowState Case xlmaximized Str = "xlmaximized" Case xlminimized Str = "xlminimized" Case xlnormal Str = "xlnormal" End Select MsgBox"DasFensteristgeradeimStatus:"&Str Listing 4.14 Fensterstatus ermitteln

8 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.2 Die Anweisung»Select Case«für mehr Übersicht Makro bei ungültigem Wert beenden Im letzten Beispiel mit der Anweisung Select Case geht es darum, den Wert in Zelle A30 zu überprüfen. Steht in dieser Zelle der Buchstabe A, B oder C, wird das Makro in Listing 4.15 fortgesetzt. Weist die Zelle jedoch einen anderen Wert auf, wird das Makro sofort abgebrochen. Sub GültigkeitenAbfragen() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A30").Select Select Case ActiveCell.Value Case Is = "A", "B", "C" Case Else MsgBox "Ende des Makros" Exit Sub End Select MsgBox "Das Makro geht weiter..." 'weitere Befehle... Listing 4.15 Gültigkeiten abfragen mit der CASE-Anweisung bei Unterscheidung von Groß- und Kleinschreibung Tipp Übrigens wird im letzten Makro die Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Nur die korrekte Schreibweise liefert das gewünschte Ergebnis. Möchten Sie erreichen, dass Excel zwischen Groß- und Kleinschreibung nicht unterscheidet, ergänzen Sie obiges Makro noch um die Kleinschreibweise der Buchstaben, oder setzen Sie die Funktion UCase ein. Sub GültigkeitenAbfragenII() Sheets("Verzweigungen").Activate Range("A30").Select Select Case UCase(ActiveCell.Value) Case Is = "A", "B", "C" Case Else MsgBox "Ende des Makros" Exit Sub End Select MsgBox "Das Makro geht weiter..." 'weitere Befehle... Listing 4.16 Gültigkeiten abfragen bei Ignorierung von Groß- und Kleinschreibung Die Funktion UCase wandelt Kleinbuchstaben automatisch in Großbuchstaben um. Analog dazu ändert die Funktion LCase Großbuchstaben in Kleinbuchstaben um Excel-Version feststellen In der nächsten Aufgabe für dieses Sprachelement sollen Sie feststellen, mit welcher Excel-Version Sie arbeiten. Für diese Aufgabe können Sie die Eigenschaft Version auswerten, die über einen numerischen Wert Ihre Excel-Installation identifiziert. Sub ExcelVersionFeststellen() MsgBox Application.Version Select Case Val(Application.Version) Case 5 MsgBox "Excel 5" Case 7 MsgBox "Excel 7/95" Case 8 MsgBox "Excel 8/97" Case 9 MsgBox "Excel 2000" Case 10 MsgBox "Excel 2002" Case 11 MsgBox "Excel 2003" Case 12 MsgBox "Excel 2007" Case 14 MsgBox "Excel 2010" Case 15 MsgBox "Excel 2013" Case Else MsgBox "Unbekannte Version von Excel"

9 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.3 Schleifen in Excel praxisgerecht einsetzen End Select Listing 4.17 Excel-Version ermitteln Werten Sie über die Funktion Val die Versionsnummer aus, die Ihnen die Eigenschaft Version meldet. Innerhalb der Select Case-Anweisung überprüfen Sie die Versionsnummern. Trifft eine Bedingung zu, wird eine Meldung am Bildschirm ausgegeben, die Ihnen die Excel-Version meldet. Danach wird die Select Case-Anweisung direkt beendet. Mit dem Argument Ende legen Sie den Endwert von Zähler fest. Das Argument Schritt ist optional. Hier können Sie den Betrag bestimmen, um den Zähler bei jedem Schleifendurchlauf verändert wird. Falls kein Wert angegeben wird, ist die Voreinstellung eins. Unter Anweisungen steht eine oder mehrere Anweisungen zwischen For und Next, die so oft wie angegeben ausgeführt werden. Innerhalb einer Schleife kann eine beliebige Anzahl von Exit For-Anweisungen an beliebiger Stelle als alternative Möglichkeit zum Verlassen der Schleife verwendet werden. Üben Sie diese Art von Schleife anhand der nächsten Aufgaben Schleifen in Excel praxisgerecht einsetzen Schleifen werden in Excel dazu verwendet, Abläufe mehrmals hintereinander durchzuführen. Die Schleifen werden so lange durchlaufen, bis eine oder mehrere Bedingungen zutreffen, die dann einen Abbruch der Schleife bewirken. Je nach verwendeter Schleife findet die Abbruchprüfung am Anfang oder am Ende der Schleife statt. Lernen Sie auf den nächsten Seiten klassische Beispiele für den sinnvollen Einsatz von Schleifen kennen. Tabellenblätter einfügen Im ersten Beispiel (Listing 4.18) sollen in eine neue Arbeitsmappe genau 50 Tabellenblätter eingefügt werden. Manuell wäre das ein wenig mühselig. Leichter geht es mithilfe einer For Next-Schleife. Sub TabellenblätterAnlegen() Dim inttab As Integer Workbooks.Add 4.3.1»For Next«-Schleifen Sie können die Schleife For Next verwenden, um einen Block von Anweisungen eine bestimmte Anzahl von Wiederholungen mal ausführen zu lassen. For Next-Schleifen verwenden eine Zählervariable, deren Wert mit jedem Schleifendurchlauf erhöht oder verringert wird. Sie brauchen daher nicht daran zu denken, den Zähler selbst hoch- oder herunterzusetzen. Die Syntax dieser Schleife lautet: For Zähler = Anfang To Ende [Step Schritt] [Anweisungen] [Exit For] [Anweisungen] Next [Zähler] Das Argument Zähler ist erforderlich und ist eine numerischen Variable, die als Schleifenzähler dient. Das Argument Anfang repräsentiert den Startwert von Zähler. ForintTab=1To50 Worksheets.Add Next ibttab Listing 4.18 Neue Tabellenblätter einfügen Info Die Tabellenblätter haben den Namen Tabelle1 bis Tabelle(N), je nachdem, wie hoch Sie den Wert für die Tabellenblätter standardmäßig unter Extras Optionen Allgemein (Excel 97 Excel 2003) bzw. bei den Excel-Optionen auf dem Register Häufig verwendet (Excel 2007) eingestellt haben. In Excel 2010 und Excel 2013 können Sie diese Einstellung unter Datei Optionen Allgemein Beim Erstellen neuer Arbeitsmappen So viele Arbeitsblätter einfügen vornehmen

10 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.3 Schleifen in Excel praxisgerecht einsetzen Tabellenblätter benennen Jetzt möchten Sie den neu eingefügten Tabellenblättern andere Namen geben. Dabei soll als Tabellenblattname Ihr eigener Name mit dem Zusatz einer fortlaufenden Nummer gewählt werden. Sub TabellenNamenFestlegen() Dim inttab As Integer ForintTab=1To50 Worksheets(intTab).Name = _ Environ("UserName") & inttab Next inttab Tabellenblätter pro Arbeitsmappe ermitteln Wie schon vorher erwähnt wurde, müssen Sie bei dieser Schleife einen Zähler mitlaufen lassen. Wenn Sie die vorherigen Beispiele betrachten, werden Sie feststellen, dass die Zahl nach dem Argument To jeweils fix ist. Diesen Wert können Sie aber auch, je nach Aufgabe, variabel halten. So bietet sich der variable Zähler an, wenn Sie in einer Arbeitsmappe auf jedem Tabellenblatt einen bestimmten Eintrag vornehmen müssen. Das Problem ist jetzt nur, dass Sie nicht davon ausgehen können, dass sich in jeder Mappe gleich viele Tabellenblätter befinden. Also müssen Sie zuerst einmal herausfinden, wie viele Tabellenblätter die Arbeitsmappe enthält. Sub EintragVornehmen() Dim inttab As Integer 4 Listing 4.19 Mehrere Tabellenblätter mit fortlaufender Nummerierung benennen Jede zweite Zeile ausblenden Im nächsten Beispiel soll auf einem Tabellenblatt jede zweite Zeile ausgeblendet werden. Dabei sollen lediglich die ersten 20 Zeilen betroffen sein. Realisieren können Sie diese Aufgabe mit folgendem Makro aus Listing 4.20: Sub JedeZweiteZeileAusblenden() Dim intz As Integer Sheets("Schleifen").Activate ForintZ=1To20Step2 Rows(intZ).Hidden = True Next intz Listing 4.20 Jede zweite Zeile ausblenden Setzen Sie die Eigenschaft Hidden auf den Wert True, wenn Sie Zeilen ausblenden möchten. Wenn Sie dasselbe Makro mit der Anweisung Rows(intZ).Hidden = False starten, werden Ihre ausgeblendeten Zeilen wieder eingeblendet. Tipp Wenn Sie die Anweisung Rows.Hidden = False einsetzen, werden alle Zeilen wieder eingeblendet. ForintTab=1ToActiveWorkbook.WorkSheets.Count Worksheets(intab).Range("E1").Value = Date Next inttab Listing 4.21 Auf allen Tabellenblättern einen Eintrag vornehmen Mehrere Tabellen mit Datumsfunktion ausstatten Über die Eigenschaft Count ermitteln Sie die Anzahl der Tabellenblätter (Worksheets) in der vorliegenden Arbeitsmappe. Genauso oft soll die Schleife durchlaufen werden, die dafür sorgt, dass das aktuelle Datum auf jedem Tabellenblatt in Zelle E1 eingetragen wird. Passwortvergabe auf allen Tabellenblättern in einer Arbeitsmappe In Excel können Sie sowohl die Arbeitsmappe als auch einzelne Tabellenblätter vor Veränderungen schützen. Wenn Sie alle Tabellenblätter schützen und dabei dasselbe Passwort verwenden möchten, können Sie ebenfalls die For Next-Schleife wie in Listing 4.22 einsetzen: Sub PasswortAufAllenTabellenblätternSetzen() Dim inttab As Integer ForintTab=1ToWorksheets.Count Sheets(intTab).Protect "Passwort" Next inttab Listing 4.22 Einheitliche Passwortvergabe auf allen Tabellenblättern einer Arbeitsmappe 80 81

11 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.3 Schleifen in Excel praxisgerecht einsetzen Mithilfe der Methode Protect können Sie eine Tabelle schützen. Das Passwort geben Sie in doppelten Anführungszeichen ein. Sub PasswortEntfernenAufAllenTabellenblättern() Dim inttab As Integer Schutz auf allen Tabellenblättern aufheben Um alle Tabellenblätter der Arbeitsmappe wieder ändern zu können, heben Sie den Blattschutz mit dem Makro aus Listing 4.23 wieder auf: Sub PasswortLöschenAufAllenTabellenblättern() Dim inttab As Integer ForintTab=1ToWorksheets.Count Sheets(intTab).Unprotect "Passwort" Next inttab Listing 4.23 Passwort auf allen Tabellenblättern einer Arbeitsmappe löschen Mithilfe der Methode Unprotect heben Sie den Blattschutz einer Tabelle auf. Je nachdem, ob Sie überhaupt ein Passwort beim Schützen der Tabelle vergeben haben, müssen Sie das Passwort der Methode mitgeben oder eben weglassen. Tipp Wenn Sie für jedes Tabellenblatt ein anderes Passwort verwenden möchten, können Sie beispielsweise den jeweils aktuellen Zählerstand wie in Listing 4.24 verwenden und diesen an das Passwort anhängen. Sub PasswortAufAllenTabellenblätternDynamisch() Dim inttab As Integer ForintTab=1ToWorksheets.Count Sheets(intTab).Protect "Passwort" & inttab Next inttab Listing 4.24 Dynamisches Passwort in Tabellen setzen Hier lautet das Passwort des ersten Blattes Passwort1, das Passwort des zweiten Blattes Passwort2 usw. Beim Aufheben dieser Passwörter müssen Sie genauso vorgehen wie beim Setzen der Passwörter. ForintTab=1ToWorksheets.Count Sheets(intTab).Unprotect "Passwort" & inttab Next inttab Listing 4.25 Dynamisches Passwort in Tabellen entfernen Arbeitsmappen ausdünnen Auch zum Ausdünnen von Tabellenblättern aus Arbeitsmappen eignet sich diese Schleife sehr gut. Nehmen wir an, Sie wollen alle Tabellenblätter bis auf das erste Blatt aus einer Arbeitsmappe löschen: Sub LöscheAlleTabellenBisAufDieErste() Dim inttab As Integer Application.DisplayAlerts = False For inttab = ActiveWorkbook.Sheets.Count To 1 Step 1 Sheets(intTab).Delete Next inttab Application.DisplayAlerts = True Listing 4.26 Löschen von Tabellenblättern Die Eigenschaft DisplayAlerts setzen Sie auf den Wert False. Damit brauchen Sie das Löschen der einzelnen Tabellenblätter nicht jeweils zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, am Ende des Makros die Eigenschaft DisplayAlerts wieder auf den Wert True zu setzen, damit zukünftig Meldungen wieder angezeigt werden. Um eine Tabelle zu löschen, setzen Sie die Methode Delete ein. Achten Sie darauf, dass Sie die Schleife beim Löschen von Tabellen rückwärts laufen lassen müssen! 4.3.2»For Each Next«-Schleifen Die Schleife For Each Next wiederholt eine Gruppe von Anweisungen für jedes Element in einem Datenfeld oder einer Auflistung

12 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.3 Schleifen in Excel praxisgerecht einsetzen Die Syntax dieser Schleife lautet: For Each Element In Gruppe [Anweisungen] [Exit For] [Anweisungen] Next [Element] Das Argument Element stellt die Variable zum Durchlaufen der Elemente unserer Auflistung oder des Datenfeldes dar. Bei Auflistungen ist für Element nur eine Variable vom Typ Variant, eine allgemeine Objektvariable oder eine beliebige spezielle Objektvariable zulässig. Bei Datenfeldern ist für Element nur eine Variable vom Typ Variant zulässig. Das nächste Argument Gruppe steht für den Namen einer Objektauflistung oder eines Datenfeldes. Das letzte Argument, Anweisungen, ist optional und führt eine oder mehrere Anweisungen durch, die für jedes Element in Gruppe ausgeführt werden sollen. Auch diese wichtige Schleife üben wir nun anhand praxisnaher Aufgaben. Tabellenblatt durchsuchen Auch bei der Suche nach Daten leistet Ihnen diese Schleife gute Dienste. So sucht das folgende Makro auf dem aktiven Tabellenblatt nach einem Suchbegriff, den Sie vorher in einer Input-Box eingegeben haben. Das Makro klappert nun jede Zelle innerhalb der Markierung ab und hält sofort an, wenn es bei der Suche fündig wird. Die gefundene Zelle wird dann markiert. Falls das Makro zu keinem Ergebnis kommt, wird eine Meldung auf dem Bildschirm ausgegeben. Vor dem Start des Makros markieren Sie bitte noch den Bereich, in dem Excel nach dem Begriff suchen soll. Sub DatenSuchen() Dim Zelle As Range Dim strtext As String strtext = InputBox _ ("Bitte geben Sie den Suchbegriff ein!") If strtext = "" Then Exit Sub 4 Verdopplung der Werte innerhalb einer Markierung Im ersten Beispiel für eine For Each Next-Schleife (Listing 4.27) sollen innerhalb einer Markierung alle Werte verdoppelt werden. Sub ZellenInMarkierungMultiplizieren() ConstMulti=2 Dim Zelle As Range For Each Zelle In Selection If IsNumeric(Zelle.Value) = True Then Zelle.Value = Zelle.Value * Multi End If Next Zelle Listing 4.27 Werte innerhalb eines markierten Bereichs verdoppeln Die Variable Zelle wird als Range deklariert. Damit haben Sie Zugriff auf alle Befehle, die für Zellen angeboten werden. In einer Schleife arbeiten Sie alle Zellen der Markierung ab. Prüfen Sie innerhalb der Schleife über die Funktion IsNumeric, ob die Zelle auch einen numerischen Wert enthält. For Each Zelle In ActiveSheet.UsedRange If Zelle = strtext Then Zelle.Select Exit Sub End If Next Zelle MsgBox "Suchbegriff nicht gefunden!" Listing 4.28 Tabellenblatt durchsuchen Im obigen Makro wird eine Eingabe vom Benutzer gefordert. Drückt der Anwender in der Input-Box auf die Schaltfläche Abbrechen, wird das durch die Zeile If strtext = "" Then Exit Sub abgefangen. Die Suche wird dann erst gar nicht begonnen. Im Normalfall, also wenn der Anwender einen Suchbegriff eingibt und mit OK bestätigt, wird innerhalb der Markierung auf dem Tabellenblatt gesucht. Ganze Arbeitsmappe durchsuchen Das Beispiel ist auf eine Markierung innerhalb eines Tabellenblattes beschränkt. Möchten Sie die Suche auf die ganze Arbeitsmappe ausdehnen, verwenden Sie das Makro aus Listing 4.29: Sub DatenSuchenInGanzerArbeitsmappe() Dim Zelle As Range Dim Blatt As Worksheet 84 85

13 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung 4.3 Schleifen in Excel praxisgerecht einsetzen Dim strtext As String strtext = InputBox("Bitte geben Sie den Suchbegriff ein!") If strtext = "" Then Exit Sub For Each Blatt In ActiveWorkbook.Worksheets For Each Zelle In Blatt.UsedRange If Zelle = strtext Then Debug.Print Blatt.Name & vbtab & Zelle.Address End If Next Zelle Next Blatt Listing 4.29 Ganze Arbeitsmappe durchsuchen In der Variablendeklaration machen Sie bekannt, dass Sie mit dem Worksheet-Objekt arbeiten möchten. Diesem geben Sie im Makro den Namen Blatt. Danach arbeiten Sie alle Tabellen der Arbeitsmappe ab und durchlaufen in einer zweiten For Each Next-Schleife alle Zellen des jeweils benutzten Bereichs (UsedRange) der Tabelle. Entspricht der Zellenwert dem vorher eingegebenen Wert, dann geben Sie die Zellenadresse sowie den Namen der Tabelle im Direktfenster der Entwicklungsumgebung aus. Auf Formelsuche im Tabellenblatt Besonders mühselig ist es, auf einem Tabellenblatt nach Formelzellen zu suchen. Dazu können Sie durch das Drücken der Taste (F5) den Gehe zu-dialog aufrufen, dann auf die Schaltfläche Inhalte klicken und anschließend die Option Formeln aktivieren. Nach der Bestätigung mit OK werden dann alle Zellen der Tabelle markiert, die Formeln oder auch Verknüpfungen enthalten. Das folgende Beispiel aus Listing 4.30 ermittelt zunächst die Anzahl der Formeln auf einem Tabellenblatt: Sub FormelnZählen() Dim intz As Integer Dim Zelle As Range On Error GoTo fehler For Each Zelle In ActiveSheet.Cells.SpecialCells(xlFormulas) intz=intz+1 Next Zelle MsgBox"AnzahlderFormelninderTabelle:"&intz Exit Sub fehler: MsgBox "Es konnten auf dem Tabellenblatt <" & _ ActiveSheet.Name & "> keine Formeln gefunden werden!" Listing 4.30 Formeln auf Tabellenblatt zählen Die Methode SpecialCells eignet sich hervorragend, um bestimmte Zellen wiederzufinden. Neben Formelzellen können Sie so auch Zellen mit Kommentaren (xlcelltypenotes) aufstöbern, leere Zellen (xlcelltypeblanks) oder auch Zellen mit Konstanten (xlcelltypeconstants) ermitteln. Umlaute im Tabellenblatt umsetzen Wenn Sie z. B. in Excel einen Text vorliegen haben, der Umlaute aufweist, können Sie elegant die Schleife For Each Next dazu einsetzen, um diese Zeichen zu ersetzen. Markieren Sie vorher alle Zellen, in denen Sie Umlaute umsetzen möchten, und starten Sie das Makro aus Listing Sub UmlauteErsetzen() Dim Zelle As Range For Each Zelle In Selection With Selection.Replace What:="ä", _ Replacement:="ae", LookAt:=xlPart Replace What:="ö", _ Replacement:="oe", LookAt:=xlPart Replace What:="ß", _ Replacement:="ss", LookAt:=xlPart Replace What:="ü", _ Replacement:="ue", LookAt:=xlPart End With Next Zelle Listing 4.31 Umlaute in Tabellenblatt austauschen Wochenenden farblich hervorheben Im nächsten Beispiel sollen im Bereich A1:K1, wo jeweils Datumsangaben stehen, alle Samstage bzw. Sonntage farbig hervorgehoben werden. Dazu setzen Sie die Funktion

Kapitel 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung

Kapitel 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung Kapitel 4 Sprachelemente in VBA in der praktischen Anwendung Das Wesentliche, was eine Programmiersprache ausmacht, sind ihre Sprachelemente. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Abfragen,

Mehr

Galileo Computing. VBA mit Excel. Das umfassende Handbuch. Bearbeitet von Bernd Held

Galileo Computing. VBA mit Excel. Das umfassende Handbuch. Bearbeitet von Bernd Held Galileo Computing VBA mit Excel Das umfassende Handbuch Bearbeitet von Bernd Held 1. Auflage 2013. Buch. ca. 918 S. ISBN 978 3 8362 2579 3 Format (B x L): 16 x 24 cm Weitere Fachgebiete > EDV, Informatik

Mehr

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen!

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Grundstrukturen: Sub [name]([übergabe]) End Sub [Übergabe] ist

Mehr

P r o g r a m m a b l a u f s t e u e r u n g

P r o g r a m m a b l a u f s t e u e r u n g Jede Programmiersprache braucht Konstrukte zur Steuerung des Programmablaufs. Grundsätzlich unterscheiden wir Verzweigungen und Schleifen. Schleifen dienen dazu, bestimmte Anweisungen wiederholt auszuführen,

Mehr

Eine eigene Zugangsverwaltung für Excel

Eine eigene Zugangsverwaltung für Excel Eine eigene Zugangsverwaltung für Excel 1 Eine eigene Zugangsverwaltung für Excel Bernd Held, Vaihingen an der Enz Inhalt 1 Benutzerverwaltung einrichten...1 2 Die Schutz-Makros...3 3 Aktionen verhindern...6

Mehr

Alternative Schutzmechanismen für Excel

Alternative Schutzmechanismen für Excel Alternative Schutzmechanismen für Excel Bernd Held, Vaihingen an der Enz Neben dem in Excel standardmäßig angebotene Tabellenschutz können Sie weitere Schutzmechanismen in Excel einsetzen. Dazu bedarf

Mehr

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen:

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: VBA Programmierung mit Excel Schleifen 1/6 Erweiterung der Aufgabe Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: Es müssen also 11 (B L) x 35 = 385 Zellen berücksichtigt

Mehr

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54 PHP 5.4 Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012 Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten ISBN 978-3-86249-327-2 GPHP54 5 PHP 5.4 - Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten

Mehr

VBA mit Excel. Mit kleinen Makros zaubern BERND HELD

VBA mit Excel. Mit kleinen Makros zaubern BERND HELD VBA mit Excel Mit kleinen Makros zaubern BERND HELD R leicht R klar R sofort Kapitel 3 Der Zeilen-/Spalten- Workshop Nachdem wir bereits gelernt haben, wie wir mit Zellen in der Programmierung umgehen,

Mehr

VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen

VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen Rene Martin VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen ISBN-10: 3-446-41506-8 ISBN-13: 978-3-446-41506-5 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41506-5 sowie

Mehr

Michaela Weiss 30. März 2015. Lerneinheit 3: VBA Teil 1: Eingabe/Ausgabe

Michaela Weiss 30. März 2015. Lerneinheit 3: VBA Teil 1: Eingabe/Ausgabe Michaela Weiss 30. März 2015 Lerneinheit 3: Teil 1: Eingabe/Ausgabe Seite 2 Was ist das? Visual Basic: Programmiersprache von Microsoft Applications: Programme der Office-Familie (z.b. Excel, Word, ) :

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung Makro Aufzeichnen Makro + VBA 2010 effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 Einführung Sie können Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ähnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

KAPITEL 3. Zellen und Bereiche programmieren. jetzt lerne ich. 3.1 Zellen und Bereiche markieren

KAPITEL 3. Zellen und Bereiche programmieren. jetzt lerne ich. 3.1 Zellen und Bereiche markieren KAPITEL 3 Zellen und Bereiche programmieren jetzt lerne ich Das wichtigste Objekt in Excel ist sicherlich die Zelle. Dort finden die wesentlichen Aktionen statt. In der Regel werden Zellen ausgewertet,

Mehr

3 Datentypen, Variablen und Konstanten

3 Datentypen, Variablen und Konstanten 3 Datentypen, Variablen und Konstanten Das folgende Kapitel bildet die Voraussetzung für eine strukturierte Programmierung in Excel. Mit Variablen speichern Sie Informationen dauerhaft während der Laufzeit

Mehr

Modul 122 VBA Scribt.docx

Modul 122 VBA Scribt.docx Modul 122 VBA-Scribt 1/5 1 Entwicklungsumgebung - ALT + F11 VBA-Entwicklungsumgebung öffnen 2 Prozeduren (Sub-Prozeduren) Eine Prozedur besteht aus folgenden Bestandteilen: [Private Public] Sub subname([byval

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung Makro Aufzeichnen Makro + VBA effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 EinfÄhrung Sie kçnnen Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ühnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

Download der Beispieldateien 12 Die Icons 12 Unterstützung für dieses Buch 12 Über den Autor 13

Download der Beispieldateien 12 Die Icons 12 Unterstützung für dieses Buch 12 Über den Autor 13 Download der Beispieldateien 12 Die Icons 12 Unterstützung für dieses Buch 12 Über den Autor 13 1.1 Excel für die Programmierung vorbereiten 15 Die Sicherheitsstufe heruntersetzen 15 Das Werkzeug Entwicklertools

Mehr

Jetzt lerne ich Excel VBA

Jetzt lerne ich Excel VBA Kurzporträt des Autors Jetzt lerne ich Excel VBA Alle Filme im Überblick Programmierguide Namenskonventionen Video-Training»Jetzt lerne ich Excel VBA«Über den Autor Mein Name ist Bernd Held. Ich bin 36

Mehr

1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA)

1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA) Informatikfreikurs WS 2008/2009 1 1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA) 1.1 Mosaik Puzzle Das untenstehende Zahlenschema ist ein sogenanntes Mosaik Puzzle. Jede Zahl zeigt an, wie viele der (höchstens

Mehr

Einführung in VisualBasic for Applications. Stefan Mahlitz

Einführung in VisualBasic for Applications. Stefan Mahlitz Einführung in VisualBasic for Applications Stefan Mahlitz Stefan Mahlitz Einführung in VBA 27.08.00 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der VisualBasic for Applications (VBA) Programmierung...2 1.1 Variablen,

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Geleitwort des Fachgutachters 15 loooodoooooooockx)ock90000000aqoc^oc}ooaooooooooocx>c)ooocxx3ao 1 1 Was wird besser durch Makros und VBA? 17 12 Arbeiten

Mehr

Kapitel 3 Sprachelemente von Excel-VBA

Kapitel 3 Sprachelemente von Excel-VBA Die Kapitel Sprachelemente von Excel-VBA Das Wesentliche, was eine Programmiersprache ausmacht, sind ihre Sprachelemente. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Abfragen, Schleifen und anderen

Mehr

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen.

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen. Visual Basic / EXCEL Unterrichtsreihe von Herrn Selbach / Makro Programmierung 1. Die Steuerelemente Toolbox Durch Ansicht Symbolleisten Steuerelemente-Toolbox kann man Befehlschaltflächen (CommandButton),

Mehr

Textfunktionen. Die Tabellenfunktion LINKS. Zellinhalte extrahieren

Textfunktionen. Die Tabellenfunktion LINKS. Zellinhalte extrahieren Kapitel 5 201 Die sind dann sehr wertvoll, wenn Sie Texte in Tabellen bearbeiten oder anpassen möchten. Oft müssen vor allem Daten, die aus Fremdsystemen kommen, in Excel umgewandelt und in eine besser

Mehr

5 DATEN. 5.1. Variablen. Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu

5 DATEN. 5.1. Variablen. Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Daten Makro + VBA effektiv 5 DATEN 5.1. Variablen Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Konstanten jederzeit im Programm verändert werden. Als Variablen können beliebige Zeichenketten

Mehr

Kapitel 3 Die wichtigsten Sprachelemente in Access

Kapitel 3 Die wichtigsten Sprachelemente in Access Kapitel Die wichtigsten Sprachelemente in Access Das Wesentliche, was eine Programmiersprache ausmacht, sind ihre Sprachelemente. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Abfragen, Schleifen

Mehr

Übung 10 Lernzielkontrolle

Übung 10 Lernzielkontrolle 1 Übung 10 Lernzielkontrolle Grundlagen Organisation Eingabe und Korrekturen Listen Rechnen Funktionen Diagramme und Objekte Formate Seite einrichten und Druck Ein Firmenleiter fragt: Ich möchte, dass

Mehr

Workshop 6: VBA-Programmierung mit MS Excel

Workshop 6: VBA-Programmierung mit MS Excel 1 Standardspeicherort für Arbeitsmappen... 1 2 Das Application-Objekt... 2 3 Mit Arbeitsmappen arbeiten... 4 3.1 Zugriff auf Arbeitsmappen... 4 3.2 Arbeitsmappen anlegen... 4 3.3 Arbeitsmappen speichern...

Mehr

Einstellen und Anpassen der Excel-Anwendung

Einstellen und Anpassen der Excel-Anwendung Einstellen und Anpassen der Excel-Anwendung 33 Einstellen und Anpassen der Excel-Anwendung Am gestrigen Tag haben Sie die Sprachelemente von VBA kennengelernt und einige Makros mithilfe der Testumgebung

Mehr

BAUINFORMATIK. SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange

BAUINFORMATIK. SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange BAUINFORMATIK SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange Vorstellung 2 Dr.-Ing. Johannes Lange Softwareentwicklung, Organisation Projekt-, Qualitätsmanagement CAD Gebäudebetrachtung Technische Ausrüstung (TGA)

Mehr

Das Objekt Worksheet (Tabellen programmieren)

Das Objekt Worksheet (Tabellen programmieren) Kapitel 4 Das Objekt Worksheet (Tabellen programmieren) In diesem Kapitel: Tabellen dokumentieren, filtern und durchsuchen................................................... 124 Tabellen einrichten und

Mehr

Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel

Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel Excel... ist das Tabellenkalkulationsprogramm von Microsoft Office. wird genutzt, um numerische Daten in Tabellenform zu erfassen. kann Daten automatisch

Mehr

BERND HELD. Das Access-VBA Codebook

BERND HELD. Das Access-VBA Codebook BERND HELD Das Access-VBA Codebook Bernd Held Das Access-VBA Codebook >> Die 245 Abbildung 112: Die Laufwerkstypen wurden ermittelt. 171 Weitere Laufwerkseigenschaften In der Prozedur aus Listing 201 können

Mehr

Mit Schleifen und Zusammenfassungen arbeiten

Mit Schleifen und Zusammenfassungen arbeiten Mit Schleifen und Zusammenfassungen arbeiten Der Einstieg in die VBA- Programmierung In diesem Kapitel: Mit Schleifen arbeiten 160 Codezeilen zusammenfassen 168 Geschwindigkeit von Prozeduren messen 170

Mehr

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel.

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel. Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel. In meinen Seminaren werde ich hin und wieder nach einem Excel-Jahreskalender gefragt. Im Internet findet man natürlich eine ganze Reihe mehr oder weniger

Mehr

3 VBA ALLGEMEIN. 3.1. With Anweisung

3 VBA ALLGEMEIN. 3.1. With Anweisung VBA Allgemein Makro + VBA effektiv 3 VBA ALLGEMEIN In diesem Abschnitt sind allgemeine Funktionen von VBA beschreiben. Wenn Sie bereits grundlegende Kenntnisse von VisualBasic oder VBA aus anderen Office

Mehr

Standardfunktionen nutzen, eigene Funktionen schreiben

Standardfunktionen nutzen, eigene Funktionen schreiben Standardfunktionen nutzen, eigene Funktionen schreiben In Excel gibt es eine ganze Reihe von Tabellenfunktionen, die Sie gewinnbringend in Ihren Makros einsetzen können. Warum beispielsweise die Tabellenfunktion

Mehr

Das Ergebnis der beiden Beispielcodes ist dasselbe.

Das Ergebnis der beiden Beispielcodes ist dasselbe. VBA Allgemein Makro + VBA effektiv Übungen: Liter in Kg... 62 Adresse in Rechnung... 79 3 VBA ALLGEMEIN In diesem Abschnitt sind allgemeine Funktionen von VBA beschreiben. Wenn Sie bereits grundlegende

Mehr

WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN?

WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN? XML 1 WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN? Mit den verschiedenen Versionen von Access wurde die Unterstützung von XML immer mehr verbessert. Vollständig ist sie aber

Mehr

Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen

Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen Eine wichtige Phase in der Entwicklung von Computerprogrammen ist der Entwurf von Algorithmen. Dieser Arbeitsschritt vor dem Schreiben des Programmes in einer

Mehr

Fehler finden und beheben

Fehler finden und beheben Kapitel 9 Fehler finden und beheben In diesem Kapitel lernen Sie welche Testfenster die VBA-Umgebung anbietet wie der Debugger genutzt werden kann, um Fehler aufzuspüren wie fehlertolerant VBA im Allgemeinen

Mehr

Kapitel 3 Die wichtigsten Sprachelemente in Access

Kapitel 3 Die wichtigsten Sprachelemente in Access Inhalt Kapitel 3 Die wichtigsten Sprachelemente in Access Das Wesentliche, was eine Programmiersprache ausmacht, sind ihre Sprachelemente. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Abfragen,

Mehr

Projekt 3 Der Makrorekorder

Projekt 3 Der Makrorekorder Projekt 3 Der Makrorekorder Die Programmiersprache VBA stellt in den einzelnen Applikationen mehrere Tausend Elemente zur Verfügung, darunter fallen Anweisungen wie MsgBox, Objekte, Eigenschaften, Methoden,

Mehr

Makros erstellen und aufrufen Dr. V.Thormählen

Makros erstellen und aufrufen Dr. V.Thormählen Inhalt Mit Makros arbeiten... 2 Makro erstellen... 3 Makro aufrufen... 4 1. Tastenkürzel zuordnen... 4 2. Schnellzugriffsleiste anpassen... 6 3. Menüband anpassen... 8 Fazit... 11 Listings Listing 1: Codezeilen

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden?

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? 12. ArcView-Anwendertreffen 2010 Workshop Programmierung in ArcGIS Daniel Fuchs 1) Makros für die Automatisierung einzelner Arbeitsschritte im

Mehr

Überschrift/Caption. Eigenschaftenfenster

Überschrift/Caption. Eigenschaftenfenster UsserrForrm errssttel llen Dass Codeffensstterr 22000044 NNi iikkoo BBeecckkeerr Öffnen Sie EXCEL und wechseln Sie mit der Tastenkombination Alt + F11 in den Visual Basic-Editor. Alternativ können Sie

Mehr

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen The Company Datenbanken Pivot-Tabellen (Schnell-Einführung) Seestrasse 160, CH-8002 Zürich E-Mail: info@iswsolution.ch Autor: F. Frei The Company 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Datenbank...

Mehr

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 Excel VBA Teil 11.8 Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 1 von 17 Inhaltsverzeichnis Seite 3... Modul einfügen Seite 4... Prozeduren oder Funktionen Seite 5... Ein/Ausgaben Seite 6...

Mehr

3. GLIEDERUNG. Aufgabe:

3. GLIEDERUNG. Aufgabe: 3. GLIEDERUNG Aufgabe: In der Praxis ist es für einen Ausdruck, der nicht alle Detaildaten enthält, häufig notwendig, Zeilen oder Spalten einer Tabelle auszublenden. Auch eine übersichtlichere Darstellung

Mehr

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013 VBA- Programmierung Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, November 2013 Integrierte Lösungen mit Office 2013 VBA2013 3 VBA-Programmierung - Integrierte Lösungen mit Office 2013 3 Die VBA-Entwicklungsumgebung

Mehr

Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Weber

Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Weber Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Von aufgezeichneten Makros bis zu professionellen VBA-Code von Monika Weber 1. Auflage Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen

Mehr

Access [basics] Aktionsabfragen per VBA ausführen. Beispieldatenbank. Aktionsabfragen. Die Execute-Methode. Datenzugriff per VBA

Access [basics] Aktionsabfragen per VBA ausführen. Beispieldatenbank. Aktionsabfragen. Die Execute-Methode. Datenzugriff per VBA Aktionsabfragen lassen sich bequem mit der Entwurfsansicht für Abfragen zusammenstellen. Sie können damit Daten an Tabellen anfügen, bestehende Daten ändern oder löschen und sogar gleich die passende Tabelle

Mehr

Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen

Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen René Martin Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen ISBN-10: 3-446-41029-5 ISBN-13: 978-3-446-41029-9 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41029-9

Mehr

Excel 2010 Kommentare einfügen

Excel 2010 Kommentare einfügen EX.015, Version 1.0 25.02.2014 Kurzanleitung Excel 2010 Kommentare einfügen Beim Arbeiten mit Tabellen sind Kommentare ein nützliches Hilfsmittel, sei es, um anderen Personen Hinweise zu Zellinhalten zu

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion .4. Sgn-Funktion Informatik. Semester 36 36.4.2 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion Informatik. Semester 37 37 .4.3 Sqr-Funktion Informatik. Semester 38 38.4.4 Tan-Funktion Informatik. Semester 39 39 .5 Konstanten

Mehr

EXCEL 2016. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten. Listen automatisch erzeugen. 1. Öffnen Sie die Übungsdatei Ausfuellen.

EXCEL 2016. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten. Listen automatisch erzeugen. 1. Öffnen Sie die Übungsdatei Ausfuellen. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten Listen automatisch erzeugen D EXCEL 2016 Level Zeit ca. 5 min Mit der Ausfüllfunktion Zellinhalte einfügen Ausfuellen Ausfuellen-E 1. Öffnen Sie die Ausfuellen.

Mehr

EXCEL 2000 Grundlagen

EXCEL 2000 Grundlagen 1 2 3 4 5 6 7 C17 Adresse dieses Feldes. (Wie beim Spiel Schiffe versenken!) 8 9 1 EXCEL 2003 2 Ansicht Aufgabenbereich EXCEL 2003 Liste möglicher Fenster im Aufgabenbereich 3 4 Menü Extras Ohne Haken

Mehr

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies Grundlagen 1. Ausgabe, September 2013 Trainermedienpaket EX2013_TMP 12 Excel 2013 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise Unterrichtsdauer

Mehr

Erstellen bedingter Formeln

Erstellen bedingter Formeln Microsoft Office Excel Erstellen bedingter Formeln Alle ausblenden Bei vielen Aufgaben wird häufig getestet, ob Bedingungen wahr oder falsch sind. Außerdem werden häufig logische Vergleiche zwischen Ausdrücken

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP Sabine Spieß, Peter Wies Excel 2010 Grundlagen 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013 Trainermedienpaket EX2010_TMP 12 Excel 2010 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise

Mehr

Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools

Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools zur Bearbeitung von Excel Datenpunktlisten nach VDI Norm 3814 für Saia PCD Systeme alle Rechte bei: SBC Deutschland GmbH Siemensstr. 3, 63263 Neu-Isenburg nachfolgend

Mehr

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info en für Windows WIN + E WIN + D WIN + M F2 STRG beim Ziehen eines Elements STRG + A F3 ALT + F4 ALT+TAB ALT+ESC F5 Windows Explorer öffnen Desktop anzeigen Alle Programme / Fenster minimieren Gewähltes

Mehr

Theorie Excel - VBA (Visual Basic Application)

Theorie Excel - VBA (Visual Basic Application) Inhaltsverzeichnis 1 Einstieg... 2 1.1 Symbolleiste Visual Basic... 2 1.2 Editor... 3 1.3 Befehle... 4 2 Vorgehensweise beim Programmieren... 4 2.1 Betroffene Dateien festhalten... 4 2.2 Ablauf festhalten...

Mehr

ULDA-BH11E. Excel-Anwendung-Buchhaltung

ULDA-BH11E. Excel-Anwendung-Buchhaltung Excel-Anwendung-Buchhaltung ULDA-BH11E 1. Eigenschaften 2. Installation 3. Makros in Excel 2010 aktivieren 4. Hinweise zur Eingabe der Daten 5. Dateneingabe im Blatt Eingabe 6. das Blatt Kunden 7. das

Mehr

Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx

Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Grundsätzliche Bedienungshinweise... 1 3 Wichtige Regeln für das Ausfüllen... 2 4 Erfassen der Information... 2 4.1 Das Blatt Inspektionen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Was sind Funktionen?... 2. Bestandteile einer Funktion... 2. Beispiele für einfache Funktionen... 2

Inhaltsverzeichnis... 1. Was sind Funktionen?... 2. Bestandteile einer Funktion... 2. Beispiele für einfache Funktionen... 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Was sind Funktionen?... 2 Bestandteile einer Funktion... 2 Beispiele für einfache Funktionen... 2 Als Tabelle definierten Zellbereich schnell auswerten... 3 Die

Mehr

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP In vielen Fällen bietet sich an, dass Tabellen- und Diagrammblätter innerhalb einer Arbeitsmappe geschützt Das ist aus mehreren Gründen angebracht. Einmal hat man

Mehr

VBA Grundlagen. VBA Grundlagen - Steuerelemente. VBA Grundlagen - Variable. VBA Grundlagen Namensbildung, Kommentar

VBA Grundlagen. VBA Grundlagen - Steuerelemente. VBA Grundlagen - Variable. VBA Grundlagen Namensbildung, Kommentar VBA Grundlagen Basic = Programmiersprache (Beginners All Purpose Symbolic Instruction Code). Wurde 1964 als einfache Programmiersprache entwickelt. Bestandteil vom Anfang des MS-DOS (1981) an als BASICA,

Mehr

Richtig einsteigen: Excel VBA-Programmierung. Für Microsoft Excel 2007 bis 2013 Held

Richtig einsteigen: Excel VBA-Programmierung. Für Microsoft Excel 2007 bis 2013 Held Richtig einsteigen: Excel VBA-Programmierung. Für Microsoft Excel 2007 bis 2013 von Bernd Held 1. Auflage Richtig einsteigen: Excel VBA-Programmierung. Für Microsoft Excel 2007 bis 2013 Held schnell und

Mehr

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen EX.031, Version 1.0 14.10.2013 Kurzanleitung Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen Wenn man in Excel mit umfangreichen Listen oder Tabellen arbeitet, interessiert vielfach nicht nur das Gesamtergebnis,

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Auf einen Blick 1 Einführung 15 2 Grundlagen von Objekten und Ereignissen 45 3 Grundlagen der Programmierung mit VBA 93 4 Fehlerbehandlung 125 5 Mehr

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Arbeiten mit Blättern und Fenstern

Arbeiten mit Blättern und Fenstern 5 Arbeiten mit Blättern und Fenstern In diesem Kapitel: n Blätter in einer Arbeitsmappe auswählen n Blätter hinzufügen, Blätter löschen n Blätter verschieben, Blätter kopieren n Blätter aus- und einblenden

Mehr

Datenverwaltung mit MS Excel INHALTSVERZEICHNIS

Datenverwaltung mit MS Excel INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Datenmatrix... 4 Datenmatrix (DB-Bereich) Aufbau:... 4 Erfassung / Bearbeitung / Löschung:... 4 Neu... 4 Löschen:... 4 Wiederherstellen:... 4 Vorherigen suchen / Weitersuchen:... 4 Kriterien:...

Mehr

Microsoft Visio 2007-Programmierung

Microsoft Visio 2007-Programmierung René Martin Microsoft Visio 2007-Programmierung ISBN-10: 3-446-41084-8 ISBN-13: 978-3-446-41084-8 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41084-8 sowie im

Mehr

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat:

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Inhalte: 1.) Excel kennenlernen 1. Tabellenkalkulation mit Excel 2. Excel starten 3. Das Excel-Fenster 4. Befehle aufrufen 5. Die Excel-Hilfe verwenden

Mehr

Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten

Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten Excel 2003 - Grundkurs 85 Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten Wofür kann ich Datenlisten einsetzen? Worin liegt der Unterschied zu einer Datenbank? Wie gebe ich rationell Daten

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten

Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten Dateiname: ecdl4_05_01_documentation.doc Speicherdatum: 26.11.2004 ECDL 2003 Modul 4 Tabellenkalkulation - Formatierungen

Mehr

Excel-Anwendung Wartungsplan

Excel-Anwendung Wartungsplan Excel-Anwendung Wartungsplan 1. Eigenschaften 2. Installation 3. Makros in Excel 2010 aktivieren 4. Hinweise zur Eingabe der Daten 5. Dateneingabe 6. Suchblatt 7. Autor 1. Eigenschaften (zurück) Wartungsplan

Mehr

Workshop 7: VBA-Programmierung mit MS Excel

Workshop 7: VBA-Programmierung mit MS Excel 1 Mit Tabellenblättern arbeiten... 1 1.1 Auf Blätter zugreifen... 1 1.2 Gemeinsame Eigenschaften des Worksheet und Chart-Objekts... 2 1.3 Spezielle Eigenschaften des Worksheet-Objekts... 3 1.4 Spezielle

Mehr

EXCEL VBA Beispiel Überweisungen

EXCEL VBA Beispiel Überweisungen EXCEL VBA Beispiel Überweisungen Andreas Scheffler Axel Springer Verlag AG Berlin / DHS Seite 1 Seite 2 AUFGABE 4 REALISIERUNG 5 ANALYSE DER AUFGABE 5 STAMMDATEN 6 ERSTELLUNG EINER DATENBANK 6 WAS SIE

Mehr

Funktionen. Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mär-12

Funktionen. Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mär-12 Funktionen Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mär-12 FUNKTIONEN... 1 LOGISCHE FUNKTIONEN... 1 UND-Funktion... 1 Übung 1: UND-Funktion...1 ODER-Funktion... 2 Übung 2: ODER-Funktion...2 WENN-Funktion...

Mehr

Leitfaden zur Schulung

Leitfaden zur Schulung AWO Ortsverein Sehnde Reiner Luck Straße des Großen Freien 5 awo-sehnde.de PC Verwaltung für Vereine Leitfaden zur Schulung Inhalt Sortieren nach Geburtsdaten... 2 Sortieren nach Ort, Nachname, Vorname...

Mehr

Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach

Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach Übungsaufgaben zum Kapitel 1 1. Aufgabe In einer EXCEL Tabelle stehen folgende Zahlen: Definiere einen CommandButton, der diese

Mehr

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools WO.021, Version 1.0 5.10.2015 Kurzanleitung Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools Als Online Formulare werden in Word Vorlagen bezeichnet, welche neben einem gleichbleibenden Standard-Text auch

Mehr

Alternative Tabellenschutzfunktionen

Alternative Tabellenschutzfunktionen Alternative Tabellenschutzfunktionen Autoren: Wolfram E.Mewes, Bernd Held Dieser Artikel beschreibt alternative Möglichkeiten, wie Sie Ihre Daten in Excel schützen können. Dabei werden sowohl programmierte

Mehr

Tipps für Excel und Word

Tipps für Excel und Word Tipps für Excel und Word 1 Auswahl Menü in Excel Schreiben Sie die drei folgenden Zellen, die Position spielt keine Rolle Wählen Sie nun eine beliebige neue Zelle und wählen Sie und dann Wählen Sie dann

Mehr

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays Dass Sie unter Access Daten in Tabellen speichern und gezielt darauf zugreifen können, wissen Sie als Access [basics]-leser schon längst. Aber was, wenn Sie nur ein paar gleichartige Daten zwischenspeichern

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Für wen dieses Buch ist... 10 Der Inhalt im Überblick... 10 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010...

Für wen dieses Buch ist... 10 Der Inhalt im Überblick... 10 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010... --- Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist.................................................... 10 Der Inhalt im Überblick.................................................... 10 Arbeiten

Mehr

Klicke auf die folgenden Links oder rolle durch den Artikel.

Klicke auf die folgenden Links oder rolle durch den Artikel. Feierabend-Email Feierabend E-Mail ist ein kompletter E-Mail-Dienst innerhalb von Feierabend.de. Du kannst damit alle Emails lesen und verwalten, die an deine Adresse (Nickname@feierabend.com) geschickt

Mehr

Eine völlig andere Form Abfragen zu erstellen ist, sie mit Hilfe der Datenbankabfragesprache SQL zu gestalten.

Eine völlig andere Form Abfragen zu erstellen ist, sie mit Hilfe der Datenbankabfragesprache SQL zu gestalten. Einführung SQL 2010 Niko Becker Mit unseren Übungen zu ACCESS können Sie Aufbau und Struktur einer relationalen Datenbank kennenlernen. Wir zeigen Ihnen wie Sie Tabellen, Formulare und Berichte erstellen

Mehr

Microsoft Excel 2013. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training.

Microsoft Excel 2013. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon Kontakte: 079 633 65 75 Autoren: Gabriela Bergantini 1. Auflage von Dezember 2014 by BerCom Training GmbH Microsoft Excel 2013 Komplexe

Mehr

Dokumentation. estat Version 2.0

Dokumentation. estat Version 2.0 Dokumentation estat Version 2.0 Installation Die Datei estat.xla in beliebiges Verzeichnis speichern. Im Menü Extras AddIns... Durchsuchen die Datei estat.xla auswählen. Danach das Auswahlhäkchen beim

Mehr