10104 Büromaschinen Büromaschinen,Bürotechnik,Arbeitsplatz-Ausstattung Reinigungsgeräte Reinigungsgerät-Staubsauger,Bodenreinigungsgerät

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "10104 Büromaschinen Büromaschinen,Bürotechnik,Arbeitsplatz-Ausstattung. 10501 Reinigungsgeräte Reinigungsgerät-Staubsauger,Bodenreinigungsgerät"

Transkript

1 Med. Untersuchung Personaldienstleistung-Betriebsärztlicher Dienst Künstlerhonorar Künstlerhonorar Privatperson,wiss. Verträge mit Privatpersonen für wiss. Dienstleistungen Privatperson,nwiss. Verträge mit Privatpersonen für nichtwiss. Dienstleistungen Büromaschinen Büromaschinen,Bürotechnik,Arbeitsplatz-Ausstattung Reinigungsgeräte Reinigungsgerät-Staubsauger,Bodenreinigungsgerät Haushaltskleingeräte Haushalts-Kleingeräte-Kaffeemaschinen,Wasserkocher,etc Haushaltsgrossgeräte Haushalts-Großgeräte-Kühlschrank,Geschirrspüler,Herd,etc Transportgeräte Transportgeräte,Karre,Transportwagen,Rollwagen,etc Werkzeug (Geräte) Werkzeug,Elektrowerkzeug (anlagenrelevant) Fahrräder Fahrräder Gartengeräte Garten-Geräte,Maschinen Wiss. Geräte Wissenschaftliche Geräte (bis Euro) Personalcomputer IT Hardware-Personalcomputer (PCs)/ Workstation Mobile Computer IT Hardware-Mobile Geräte (Notebook,Tablets,etc) Monitore IT Hardware-Monitore (auch Fernseher) Druck-u.Kopiersystem IT Hardware-Druck- u. Kopiersysteme Netzwerktechnik IT Hardware-Netzwerktechnik Server IT Hardware-Server Medientechnik IT Hardware-Medientechnik Fotooptische Geräte IT Hardware-fotooptische Geräte Navigationsgeräte IT Hardware-Navigations- u. Ortungsgeräte Anlagen Datennetz Telekommunikation-Anlagen Datennetz,Kommunikationsnetz WLAN Anlagen Telekommunikation-Anlagen WLAN TK Anlagen Telekommunikation-TK-Anlagen TK Geräte Telekommunikation-Geräte Festnetz u. Voice over IP TK Geräte,mobil Telekommunikation-Geräte Mobil Sportfahrzeuge Sportgeräte u.sportfahrzeuge (Boote,etc.) Miete Geräte Miete Maschinen,-Geräte nichtwissenschaftl. Art Bücher Bücher,Buch (gedruckt) Zeitschriften Zeitschriften,Zeitungen u. Periodika (gedruckt) Loseblattsammlung Loseblattsammlungen (gedruckt) Fortsetzungen,Serien Fortsetzungen,Serien (gedruckt) Mikroverfilmungen Mikroverfilmungen Datenträger Datenträger (Datenbanken,Volltexte) Online-Dienste Online-Dienste (Datenbanken,Volltexte,e-books) Nichtwiss. Literatur Nichtwiss. Literatur für Verwaltungszwecke Veranstaltungsorg. Dienstleistung-Veranstaltungsorganisation Catering Dienstleistung-Catering,Kantine,Mensa,Caterer Mieten Räume Mieten für Räume Büromaterial Büromaterial Stand: von 6

2 Papier Papier,Formular,Vordruck Kalender Kalender Wartung Büromaschine Wartung/Reparatur von Büromaschinen,Bürotechnik Besucherbetreuung Bewirtung/Besucherbetreuung (ohne Catering) Öffentlichkeitsarbei PR,Öffentlichkeitsarbeit,Marketing Geschenkartikel Geschenk- u.werbeartikel (Marketing) Wartung Mobiliar Wartung,Instandhaltung u. Reparatur Mobiliar Anschauungsmaterial Anschauungsmaterial Lehre u. Forschung Film- u.tonmaterial Lehrfilme,Bild- u. Tonmaterial Pflanzhilfen Garten-Pflanzhilfen Pflanzgefäße Garten-Pflanzengefäße Saatgut,Pflanzen Garten-Saatgut,Stecklinge,Pflanzen Erden,Substrate Garten-Erden,Substrate Düngemittel Garten-Düngemittel Biol. Pflanzenschutz Garten-Biologischer Pflanzenschutz Chem. Pflanzenschutz Garten-Chemischer Pflanzenschutz Kleinmaterial Garten Garten- Klein- u. Verbrauchsmaterial Reinigungsmittel Putzmittel,Reinigungsmittel,Pflegemittel u.hygienemittel Haushaltsartikel Haushaltsartikel,Geschirr,Besteck,Glaswaren,Thermokannen Handwerkzeug Handwerkzeug (nicht anlagenrelevant) DIN u.norm-teile DIN u.norm-teile (Schrauben,Nägel,Muttern,Dübel,etc.) Brandschutzartikel Brand- u.feuerschutzartikel Leuchtmittel Leuchtmittel Elektromaterial Elektro- u.elektronikmaterial,elektrotechnik Baustoffe Baustoffe-Schüttgüter,Rohre,Platten,Holz,Beton,etc Farben Bauchemie-Farben Rohstoffe Rohstoffe Wartung Geräte Wartung/Repartur sonst. nichtwissenschaftl. Geräte Sonderentsorgung Sonderentsorgung ohne E-Schrott / ohne Sperrmüll ( ) Tierkörper Sonderentsorgung Tierkörper ( ) E-Schrott/ Sperrmüll Sonderentsorgung E-Schrott / Sperrmüll ( ) radioaktive Abfälle Sonderentsorgung Radioaktive Abfälle ( ) Laborverbrauch Labormaterial,Laborbehälter,Laborhilfsmittel,Laborbedarf Chemikalien Chemikalien Technische Gase Technische Gase Miete wiss. Geräte Miete für Maschinen-Geräte wiss. Art Wartung wiss. Geräte Wartung Wissenschaftliche Geräte / Laborgeräte Kleidung Arbeitskleidung,Schutzbekleidung Textilreinigung Textilreinigung Medizinischer Bedarf Unfallschutz Medizinischer Bedarf (1. Hilfe/Erste Hilfe) Hautschutzartikel Hautschutzartikel,Körperpflegeartikel Tiere Tiere Tierhaltung Tierhaltungsverbrauchsmaterial Medikamente Medikamente für veterinärmed. Zwecke Veterinärmed. Bedarf Veterinärmedizinischer Bedarf Laboranalysen Laboranalysen Miete IT-Anlagen Mieten IT-Anlagen u. Geräte TK Gebühren Telekommunikation-Gebühren Festnetz TK Gebühren,mobil Telekommunikation-Gebühren Mobilfunk TK Gebühren,sonst. Telekommunikation-Gebühren Sonstige Netze IuK-Verkabelung Bau IuK-Verkabelung (Bau) Stand: von 6

3 IT Software Softwarelizenzen,nicht anlagerelevant Wartung IT Geräte Wartung,Instandhaltung u. Reparatur IT-Geräten u.anlagen Wartung Software Wartung,Instandhaltung u. Reparatur IT-Software Wartung TK Wartung,Instandhaltung u. Reparatur TK-Anlagen IT Zubehör IT Zubehör (Mouse,Tastaturen,Speicherkarten,etc.) IT Verbrauchsmittel IT Verbrauchsmaterial Tinte,Toner,Trommeln TK Zubehör Zubehör-Telekomunikation (TK) IT Beratung IT Dienstleistungen-Beratung IT Programmierung IT Dienstleistungen-Programmierung IT Systemdienste IT Dienstleistungen-Externe Systembetreuung,Systemdienste Beratung,Gutachten Beratung,Consulting,Gutachten Rechtsberatung Rechtsberatung u. Rechtsvertretung Steuerberatung Steuerberatung Finanzdienstleistung Finanzdienstleistung Beiträge,Gebühren Beiträge u. Gebühren Personaldienstleist. Personaldienstleistung-Arbeitnehmerüberlassung Stellenausschreibung Personaldienstleistung-Stellenausschreibungen,Anzeigen Übersetzungen Übersetzung,Sprachendienst,Schreibdienste Publikationen Publikationen,Erstellung Fotoarbeiten Fotoarbeiten Medien Lehrfilme,Bild,Ton,Rechte,Lehrmaterial,Sondersammlung Marketing Werbung,Marketing,Öffentlichkeitsarbeit Reinigung Dienstleistungen Reinigung Postdienstleistungen Kurierdienst,Poststelle Porto Portogebühren (Brief- u.pakettransport) Spedition Spedition,Fracht- u.lagerkosten Digitalisierung Dienstleistung-Digitalisierung,Archivierung Druck-/Kopierdienste Dienstleistung-Druck- u.kopierdienste Publikationen Dienstleistung-Druck von Publikationen u.veröffentlichungen Buchbindearbeiten Dienstleistung-Buchbindearbeiten Aus-/Fortbildung Dienstleistung-Aus- u.fortbildung (o.it) Aus-/Fortbildung IT Dienstleistung-Aus- u.fortbildung (IT) Fahrzeuge Leasing Fahrzeuge-Leasing,Miete Fahrzeuge Benzin Fahrzeuge-Treibstoff u. Öle Fahrzeuge Wartung Fahrzeuge-Wartung Reparatur Fahrzeuge son. Ausg. Fahrzeuge-sonst. Ausgaben Fahrzeuge Steuern Fahrzeuge-Steuern Versicherung,Gebäude Versicherung-Gebäude-Feuer Versicherung,KFZ Versicherung-KFZ Versicherung,Elekt. Versicherung-Elektronik Betriebshaftpflicht Versicherung-Betriebshaftpflicht Strahlen-Haftpflicht Versicherung-Strahlen-Haftpflicht Dienstreise-KFZ Vers Versicherung-Dienstreise-Fahrzeug Ausstellungsvers. Versicherung-Ausstellung Umwelt-Haftpflicht Versicherung-Umwelt-Haftpflicht Maschinen-Teil Vers. Versicherung-Maschinen-Teil (unbemannter Helikopter) Vers. Schmucksachen Versicherung-Schmucksachen Sonst. Versicherung Versicherung -Sonstige Sportgeräte Sportgeräte allg. (Bälle,Kleidung,etc.) nicht anlagenrelev Sport Verbrauch Sportverbrauchmaterialien Stand: von 6

4 Büromöbel Büromöbel,Büroeinrichtung Stühle Stühle,Dreh-,Konferenz- u. Besucherstühle-Sitzmöbel Laboreinrichtung Laborausstattung,Laboreinrichtung,Labormöbel IT Software (Anlage) IT Software; Anwendungssoftware,Betriebssoftware / Lizenzen Hotelkosten Reisen-Hotelkosten Fahrtkosten Reisen-Fahrtkosten (Flug,Bahn,PKW) Reisekosten Dritter Reisen-Reisekosten Dritter Fahrgelder Fahrgelder-Km-Erstattungen Gastvorträge Gastvorträge Lehraufträge Lehraufträge Wiss. Geräte > 200 T Wissenschaftliche Großgeräte (> Euro) Fahrzeuge Kauf Fahrzeuge-Kauf keine Arbeitn.-Überlassung Arbeitnehmerüberlassung (BG BGBM) Reinigungsservice Reinigungsservice (BG BGBM) Besucherservice Besucherservice (BG BGBM) Son. Serviceleistung Sonstige Serviceleistungen (BG BGBM) Technikerservice Technikerservice (BG BGBM) Gartenservice Gartenservice (BG BGBM) Flüssige Brennstoffe Flüssige Brennstoffe (ZE BGBM) Fernheizung Fernheizung (ZE BGBM) Gas Gas (ZE BGBM) Strom Strom (ZE BGBM) Wasser Wasser (ZE BGBM) Entwässerung Entwässerung (ZE BGBM) Niederschlagswasser Niederschlagswasser (ZE BGBM) Gebäudereinigung Gebäudereinigung (ZE BGBM) Fensterreinigung Fensterreinigung (ZE BGBM) Schornsteinfeger Schornsteinfeger (ZE BGBM) Schneebeseitigung Schneebeseitigung (ZE BGBM) Straßenreinigung Straßenreinigung (ZE BGBM) Müllabfuhr Müllabfuhr (ZE BGBM) Entsorgung Papier Entsorgung Papier (ZE BGBM) Wachdienste Wachdienste (ZE BGBM) Schädlingsbekämpfung Schädlingsbekämpfung (ZE BGBM) Grundsteuern Grundsteuern (ZE BGBM) Außenanl. u. Grünfl. Außenanlagen und Grünflächen (ZE BGBM) Restmüll Regelentsorgung Restmüll ( ) Restmüll (Sonderb.) Restmüll Sonderbeauftragung ( ) Papierentsorgung Regelentsorgung Papier ( ) Papier (Sonderb.) Papierentsorgung Sonderbeauftragung ( ) Glas Regelentsorgung Glas ( ) Gelbe Tonne Regelentsorgung Gelbe Tonne / Grüner Punkt ( ) Grünflächen Unterh. Grünflächenpflege Unterhalt ( ) Grünflächen Sonderb. Grünflächenpflege Sonderbeauftragung ( ) Unterhaltsreinigung Unterhaltsreinigung ( ) Sonderreinigung Sonderreinigung ( ) Glasreinigung Glasreinigung ( ) Straßenreinigung Straßenreinigung ( ) Stand: von 6

5 keine Schädlingsbekämpfung Schädlingsbekämpfung ( ) Winterdienst Winterdienst ( ) Streugutbeseitigung Streugutbeseitigung ( ) Schließdienst Wachdienst Schließdienst ( ) Veranstaltungsschutz Wachdienst Veranstaltungsschutz ( ) Umzüge Umzüge ( ) Flüssige Brennstoffe Flüssige Brennstoffe ( ) Feste Brennstoffe Feste Brennstoffe ( ) Fernheizung Fernheizung ( ) Gas Gas ( ) Strom Strom ( ) Wasser Wasser ( ) Entwässerung Entwässerung ( ) Niederschlagswasser Niederschlagswasser ( ) Zentr. son. Hausbew. Zentrale sonstige Hausbewirtschaftung ( ) Grundsteuer Grundsteuer ( ) Schornsteinfeger Schornsteinfeger ( ) Stand: von 6

Sachkonto / Finanzposition

Sachkonto / Finanzposition 101000 Büromaterial 68000000 Büromaterial / Bürobedarf 101010 Zeichen- +Malermaterial 60100101 Zeichenbedarf, Druck- undmalermaterial 101020 Druckmaterial 68010000 Drucksachen 102000 Reinigungsmaterial

Mehr

ABC der Steuerermäßigungen. Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen

ABC der Steuerermäßigungen. Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen ABC der Steuerermäßigungen Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen Maßnahme begünstigt nicht begünstigt Abfallmanagement (

Mehr

Haushaltsnahe Dienstleistungen/Handwerkerleistungen, begünstigt und nicht begünstigt - Checkliste

Haushaltsnahe Dienstleistungen/Handwerkerleistungen, begünstigt und nicht begünstigt - Checkliste Haushaltsnahe en/en, begünstigt und nicht begünstigt - Checkliste Maßnahme begünstigt nicht begünstigt Haushaltsnahe Abfallmanagement ("Vorsortierung") innerhalb des alle Maßnahmen außerhalb des Abflussrohrreinigung

Mehr

Maßnahme begünstigt nicht begünstigt Haushaltsnahe Dienstleistung

Maßnahme begünstigt nicht begünstigt Haushaltsnahe Dienstleistung Haushaltsnahe en/en, begünstigt und nicht begünstigt - Checkliste Abfallmanagement ("Vorsortierung") innerhalb des alle Maßnahmen außerhalb des Abflussrohrreinigung innerhalb des außerhalb des Ablesedienste

Mehr

Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen

Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen Beispielhafte Aufzählung er und er haushaltsnaher en und en Maßnahme Abfallmanagement ( Vorsortierung ) Abflussrohrreinigung Ablesedienste und Abrechnung bei Verbrauchszählern (Strom, Gas, Wasser, Heizung

Mehr

Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen (zu Rdnrn.

Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen (zu Rdnrn. Anlage 1 Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher en und en (zu Rdnrn. 10, 20) Abfallmanagement ( Vorsortierung") innerhalb des Abflussrohrreinigung innerhalb des Ablesedienste

Mehr

Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen (zu Rdnrn.

Beispielhafte Aufzählung begünstigter und nicht begünstigter haushaltsnaher Dienstleistungen und Handwerkerleistungen (zu Rdnrn. Seite 21 Anlage 1 Beispielhafte Aufzählung er und er haushaltsnaher en und en (zu Rdnrn. 10, 20) Abfallmanagement ( Vorsortierung ) n außerhalb des Abflussrohrreinigung Ablesedienste und Abrechnung bei

Mehr

Objekt (Adresse): (Adresse) Heizkosten- Abschlag

Objekt (Adresse): (Adresse) Heizkosten- Abschlag Kostenerfassungsformular Datum:..20 Objekt (Adresse): Vermieter: (Adresse) Gebäude-Skizze (ggf.): Mieter 1: Seite 1 von 8 Geschäftsführer: TB Dissmann Tel. (02261) 230 210 Andreas Dissmann Lebrechtstraße

Mehr

Kosten für Ihre eigene Aus- und Weiterbildung in einem nicht ausgeübten Beruf (Fahrtkosten, Teilnahmebestätigung, Fachliteratur, Verpflegung)

Kosten für Ihre eigene Aus- und Weiterbildung in einem nicht ausgeübten Beruf (Fahrtkosten, Teilnahmebestätigung, Fachliteratur, Verpflegung) Welche Unterlagen müssen Sie einreichen? Sonderausgaben Spendenquittungen Beiträge an politische Parteien Nachweis der Behinderung (im Erstjahr bzw. bei Änderung) Kapitaleinkünfte Steuerbescheinigung über

Mehr

Stichwort Konto Kontenbezeichnung

Stichwort Konto Kontenbezeichnung A Abfallbeutel H60120000 Sonstiges Bewirtschaftungsmaterial Abfallentsorgung H61400000 Abfallentsorgung Abwasser H60541000 Abwasser Acetylen H60711000 Laborbedarf: Chemikalien Acryl H60120000 Sonstiges

Mehr

Wirtschaftsplan. Finanzplan

Wirtschaftsplan. Finanzplan Wirtschaftsplan Finanzplan 2015 Kommunale Datenverarbeitungsgesellschaft mbh Wittenberg KDG Wittenberg Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1. WIRTSCHAFTSPLAN 2015... 3 1.1 ERFOLGSPLAN 2015... 3 1.2 VERMÖGENSPLAN

Mehr

SNH. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013. Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch. Monat: ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen )

SNH. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013. Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch. Monat: ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen ) SNH Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen ) Monat: Seite 2 Allgemeine Hinweise Dieses Heft ist nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen

Mehr

Kosten Anzahl Einheit Gesamtkosten Gesamtkosten in DM À in DM in Euro. 1 Vorkosten 1 Kosten Vorproduktion Total

Kosten Anzahl Einheit Gesamtkosten Gesamtkosten in DM À in DM in Euro. 1 Vorkosten 1 Kosten Vorproduktion Total 1 Vorkosten 1 Kosten Vorproduktion Kosten Anzahl Einheit Gesamtkosten Gesamtkosten in DM À in DM in Euro 2 Rechte und Drehbuch 2 Autorenrechte Pauschal 3 Treatment Pauschal 4 Drehbuch Pauschal 5 Dialogbuch

Mehr

Stadt Bad Wildungen - Haushaltsplan 2015 -

Stadt Bad Wildungen - Haushaltsplan 2015 - Budgetebene 30-1 - Öffentliche Ordnung 5003900 5101000 Nebenkosten aus Vermietung/Verpachtung öffentlich rechtliche Verwaltungsgebühren -1.203,74-25.096,15-1. -1. -1. -1. -1. 5110000 öffentlich rechtliche

Mehr

1 Aktiven. 1200-1299 Detailkonten nach Bedarf 12 Fondsvermögen

1 Aktiven. 1200-1299 Detailkonten nach Bedarf 12 Fondsvermögen 1 Aktiven 1000 Kassen 1010 Post 1020 Banken 1040 Wertschriften, Festgelder 1050 Forderungen gegenüber Betreuten 1055 Foderungen aus Barauslagen für Betreute 1060 übrige Forderungen 1065 Mehrwertsteuer

Mehr

Caritaszentrum für Wohnen, Pflege und Beratung Wohnungen mit Service in der Paderborner Südstadt

Caritaszentrum für Wohnen, Pflege und Beratung Wohnungen mit Service in der Paderborner Südstadt Caritaszentrum für Wohnen, Pflege und Beratung Wohnungen mit Service in der Paderborner Südstadt Der Caritasverband Paderborn bietet im Paderborner Süden 57 barrierefreie* Wohnungen an. Sie sind Teil des

Mehr

Haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen

Haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen en und en Hierunter fn zunächst Aufwendungen, die auch im Rahmen einer haushaltsnahen Beschäftigung abgezogen werden können, wenn Sie anstatt von einer von Ihnen beschäftigten Arbeitnehmerin durch ein

Mehr

Planungs- und Strategiefragen für Existenzgründer im Handwerk als Grundlage für die Erstellung eines Gründungskonzeptes (Business Plan)

Planungs- und Strategiefragen für Existenzgründer im Handwerk als Grundlage für die Erstellung eines Gründungskonzeptes (Business Plan) Planungs- und Strategiefragen für Existenzgründer im Handwerk als Grundlage für die Erstellung eines Gründungskonzeptes (Business Plan) Name Geb.datum Anschrift privat: Straße, Nr. PLZ, Ort Telefon Fam.stand

Mehr

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00. 1. sonstige Vermögensgegenstände 27.044,88 19.185,03

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00. 1. sonstige Vermögensgegenstände 27.044,88 19.185,03 Blatt 1 Vorläufige Bilanz zum 31. Dezember 2014 AKTIVA Geschäftsjahr EUR Vorjahr EUR A. Anlagevermögen I. Sachanlagen 1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00 B. Umlaufvermögen

Mehr

Glänzende Aussichten für erfolgreiches Gebäudemanagement.

Glänzende Aussichten für erfolgreiches Gebäudemanagement. Glänzende Aussichten für erfolgreiches Gebäudemanagement. 02 I Max Schmidt Gebäudeservice Richtungsweisend seit über einem Jahrhundert. Mit der Leidenschaft eines familiengeführten Unternehmens ist Max

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 7.824,00

Mehr

Koreaverband e.v., Rostocker Str. 33, 10553 Berlin

Koreaverband e.v., Rostocker Str. 33, 10553 Berlin Bilanz zum 31. Dezember 2012 AKTIVA A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 2. Konzessionen, Lizenzen und ähnliche Rechte und Werte 0,50 II. Sachanlagen 3. andere Anlagen. Betriebs- und

Mehr

Ihr Referent: Steuerberater Wolfgang Helbig

Ihr Referent: Steuerberater Wolfgang Helbig Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungen und für die Inanspruchnahme haushaltsnaher Dienstleistungen für Vermieter, Mieter und Wohnungseigentümer. Zusätzliche Verpflichtungen

Mehr

Dussmann Office. Komplett-Büro Das Rundum-Sorglos-Paket

Dussmann Office. Komplett-Büro Das Rundum-Sorglos-Paket Dussmann Office Komplett-Büro Das Rundum-Sorglos-Paket Standorte Berlin-Europa-Center Berlin-Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover Köln München Nürnberg MS-FB-DO-201_Angebot

Mehr

Kontenplan Zweckverband Kreisschule Erfolgsrechnung (ohne Investitionsrechnung)

Kontenplan Zweckverband Kreisschule Erfolgsrechnung (ohne Investitionsrechnung) 22 ALLGEMEINE DIENSTE, übrige 228 Allgemeine Personalkosten 0228.3050.00 AG-Beiträge an Sozialversicherungen 0228.3052.00 AG-Beiträge an Pensionskassen 0228.3052.05 Beitrag an Fehlbetrag PK Vorgabe AGEM

Mehr

weltverträglich kommunizieren

weltverträglich kommunizieren Ausstellung zum Thema Green IT Die Ausstellung informiert über Green IT bezogen auf Computer, Fernseher und Handy. Dabei geht es um die Herstellung, Nutzung und Entsorgung und wie man diese ressourcenschonend,

Mehr

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Dussmann Office Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Standorte Berlin - Europacenter Berlin - Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover Köln Nürnberg Monatliche Pauschalkosten

Mehr

Beschaffungskosten analysieren, bewerten und optimieren. Praxiserprobte Kostenmanagementlösungen für Ihr Unternehmen

Beschaffungskosten analysieren, bewerten und optimieren. Praxiserprobte Kostenmanagementlösungen für Ihr Unternehmen Beschaffungskosten analysieren, bewerten und optimieren Praxiserprobte Kostenmanagementlösungen für Ihr Unternehmen Wer zu spät an die Kosten denkt, ruiniert sein Unternehmen. Wer immer zu früh an die

Mehr

Haushaltsnahe Dienstleistungen 1

Haushaltsnahe Dienstleistungen 1 Haushaltsnahe Dienstleistungen 1 Vielfältige Steuervergünstigungen nebeneinander Haushaltshilfe in geringfügiger Beschäftigung Haushaltsscheckverfahren: 10 % der Kosten bis 5 100 EUR, höchstens 510 EUR

Mehr

Mandant: 999 / Mustermandant AG Datum: 20.07.07 Seite: 1. Kontenplan

Mandant: 999 / Mustermandant AG Datum: 20.07.07 Seite: 1. Kontenplan Seite: 1 BILANZ Aktiven Umlaufsvermögen Flüssige Mittel, Wertschriften fdasfdas 1000 Kasse 1010 PC 90-1010-9 1020 Bank UBS KK 1020.1020.8 1021 Bank CS KK CHF 102108-3-4 1024 Bank UBS KK EUR 1024.1024.3

Mehr

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate under the umbrella brand EMD. BILANZ Blatt 1 AKTIVA

Mehr

ALLES SAUBER, ALLES SICHER. Unsere Gebäudedienstleistungen. Ihren Betrieb.

ALLES SAUBER, ALLES SICHER. Unsere Gebäudedienstleistungen. Ihren Betrieb. ALLES SAUBER, ALLES SICHER. Unsere Gebäudedienstleistungen für Ihren Betrieb. Saubere Leistungen, sichere Ergebnisse. Als führender Anbieter von Facility Services bietet Ihnen HECTAS bundesweit ISO-zertifizierte

Mehr

U n t e r n e h m e n s k o n z e p t. W e s e n t l i c h e I n h a l t e. 1. Geschäftsidee. 2. Die Gründerperson

U n t e r n e h m e n s k o n z e p t. W e s e n t l i c h e I n h a l t e. 1. Geschäftsidee. 2. Die Gründerperson U n t e r n e h m e n s k o n z e p t W e s e n t l i c h e I n h a l t e 1. Geschäftsidee Was ist geplant? Persönliche Ausgangssituation: Warum wird der Gang in die Selbständigkeit gewählt? Gegenstand

Mehr

Die Rentabilitätsvorschau ohne Planung kein Gewinn

Die Rentabilitätsvorschau ohne Planung kein Gewinn 48 Die Rentabilitätsvorschau ohne Planung kein Gewinn Kapitel 18 Die Rentabilitätsvorschau ohne Planung kein Gewinn Auch wenn Sie bis hierher alles sorgfältig geplant haben, müssen Sie sich darüber im

Mehr

Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung 28.10.

Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung 28.10. Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung Teil 1: Wie lese ich eine DATEV-BWA? 28.10.2010 Schustergasse 1 2a 86609 Donauwörth

Mehr

Komplett-Büro Dussmann Office

Komplett-Büro Dussmann Office Dussmann Office Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Standorte Berlin - Europacenter Berlin - Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover Köln München Nürnberg Monatliche

Mehr

Kontenplan Muster Mandant NFH Gastro Seite: 1 2010 17.03.2013 / 23:23 Gruppen Steuerkürzel Währung Typ

Kontenplan Muster Mandant NFH Gastro Seite: 1 2010 17.03.2013 / 23:23 Gruppen Steuerkürzel Währung Typ Kontenplan Muster Mandant NFH Gastro Seite: 1 Bilanz Gruppe + AKTIVEN Gruppe + Umlaufvermögen Gruppe + Flüssige Mittel Gruppe + 1000 Kasse Konto + 1020 Bank 1 Hauptkto + 1021 Bank 2 Konto + Forderung Lieferung

Mehr

Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte

Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte Im Rahmen der Konsumerhebung 2004/05 wurden von Statistik die Verbrauchsausgaben der privaten Haushalte und Daten zum Lebensstandard erhoben. Mehr als 8.400

Mehr

Anhang A zum Handbuch zur Dokumentation von Kostendaten in landesgesundheitsfondsfinanzierten. Gliederung der Kostenarten 2004+

Anhang A zum Handbuch zur Dokumentation von Kostendaten in landesgesundheitsfondsfinanzierten. Gliederung der Kostenarten 2004+ Anhang A zum Handbuch zur Dokumentation von Kostendaten in landesgesundheitsfondsfinanzierten Krankenanstalten Gliederung der Kostenarten 2004+ 1. Gliederung der n Gemäß 7 der Kostenrechnungsverordnung

Mehr

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate under the umbrella brand EMD. BILANZ Blatt 1 AKTIVA

Mehr

Stellungnahme. zur Tragfähigkeit der Existenzgründung für. Dienstleistung und Entwicklung in Mikro-Chip Entwurf und Embedded Systeme

Stellungnahme. zur Tragfähigkeit der Existenzgründung für. Dienstleistung und Entwicklung in Mikro-Chip Entwurf und Embedded Systeme Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung für Dienstleistung und Entwicklung in Mikro-Chip Entwurf und Embedded Systeme RD Microelectronics Dr. Kamel Ayadi Ring Straße 42 82110 Germering Deutschland

Mehr

Mandanten-Checkliste für die Einkommensteuererklärung

Mandanten-Checkliste für die Einkommensteuererklärung Diese Checkliste beinhaltet eine Aufstellung der Unterlagen, die von Ihnen jeweils nach Ablauf eines Jahres zur Fertigstellung der benötigt werden. Die relevanten Sachverhalte und die zu beachtenden Kriterien

Mehr

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Die hier aufgeführten Wirtschaftszweige sind entsprechend der im Rahmen der Außenwirtschaftsstatistik verwendeten Branchengliederung dargestellt. Sie

Mehr

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung 3 Aufwand 26'560'585.69 26'186'440.00 27'354'914.99 30 Personalaufwand 10'216'526.90 10'207'870.00 10'301'950.85 300 Behörden und Kommissionen 53'323.25 55'100.00 60'426.95 3000 Behörden und Kommissionen

Mehr

1. Geschäftsidee. Beschreibt eure Geschäftsidee. Wie soll eure künftige Firma heißen? Welche Rechtsform soll eure künftige Firma haben und warum?

1. Geschäftsidee. Beschreibt eure Geschäftsidee. Wie soll eure künftige Firma heißen? Welche Rechtsform soll eure künftige Firma haben und warum? 1. Geschäftsidee Beschreibt eure Geschäftsidee Wie soll eure künftige Firma heißen? Welche Rechtsform soll eure künftige Firma haben und warum? Wo soll der Sitz eurer Firma sein? - 1 - 2. Produkt / Dienstleistung

Mehr

KONGRESSHAUS STADTHALLE HEIDELBERG. Ausstellerinformationen

KONGRESSHAUS STADTHALLE HEIDELBERG. Ausstellerinformationen KONGRESSHAUS STADTHALLE HEIDELBERG Ausstellerinformationen Veranstaltungsort Kongresshaus Stadthalle Heidelberg Neckarstaden 24 69117 Heidelberg Tel. +49 6221 14 22 60 / +49 6221 14 22 61 www.heidelberg-kongresshaus.de

Mehr

Briefing Brief-Mailing

Briefing Brief-Mailing Briefing Brief-Mailing deswegen GmbH Coburger Straße 19 53113 Bonn Fon: +49 228 909044-11 mail@deswegen.info www.deswegen.info Allgemeine Angaben Unternehmen: Branche: Produkte / Dienstleistungen: Unser

Mehr

Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung

Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung Lebenslauf, Kurzkonzept, Kapitalbedarf, Finanzierung und Rentabilitäts-vorschau außerdem ist zur abschließenden Prüfung

Mehr

Checkliste Geschäftsumzug

Checkliste Geschäftsumzug Checkliste Geschäftsumzug Vorbereitung O Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. O Kündigung Ihres Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen. O Eventuell einen Nachmieter

Mehr

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten BRANCHENCODES A - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten A.02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag A.03 Fischerei und Aquakultur B - BERGBAU UND GEWINNUNG

Mehr

NACHHALTIGKEITSFAKTOREN ZUR BEWERTUNG VON DIENSTLEISTUNGEN

NACHHALTIGKEITSFAKTOREN ZUR BEWERTUNG VON DIENSTLEISTUNGEN NACHHALTIGKEITSFAKTOREN ZUR BEWERTUNG VON DIENSTLEISTUNGEN O R G A N I S A T I O N Auftraggeber Kunde Endnutzer Hauptprozesse B E D A R F Hauptaktivitäten S P E V Z O I N F I S K L A A T I O N Strategisch

Mehr

Gegründet wurde die PASST im Jahr 2003 durch die Muttergesellschaft Diakonie Hasenbergl e.v., die zu 100 Prozent Gesellschafterin ist.

Gegründet wurde die PASST im Jahr 2003 durch die Muttergesellschaft Diakonie Hasenbergl e.v., die zu 100 Prozent Gesellschafterin ist. Seit 2003 sind wir da, wo SIE uns brauchen! Präsentation unseres Bereiches: Gebäudereinigung PASST GmbH Lerchenstr. 14 80995 München Tel (089) 189 17 48-0 Fax (089) 189 17 48-29 zentrale@passt-gmbh.de

Mehr

Sommerzeit gleich Erklärungszeit!

Sommerzeit gleich Erklärungszeit! Tipp des Monats Juni 2010 Sommerzeit gleich Erklärungszeit! Steuerklärung 2009 In den ersten Bundesländern haben nun die Sommerferien angefangen, in Südafrika läuft die Fußball Weltmeisterschaft, die Urlaube

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 2.680,00

Mehr

Lieferantenfragebogen

Lieferantenfragebogen Lieferantenfragebogen Der vorliegende Fragebogen dient einer standardisierten Erfassung grundlegender Informationen. Ihre Angaben werden von uns streng vertraulich behandelt und grundsätzlich von uns dazu

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 11.663,00

Mehr

HANDELSBILANZ. zum 31. Dezember 2012. der Firma. ServerPlusPlus Limited Lorenzstraße 19. 18146 Rostock

HANDELSBILANZ. zum 31. Dezember 2012. der Firma. ServerPlusPlus Limited Lorenzstraße 19. 18146 Rostock HANDELSBILANZ zum 31. Dezember 2012 der Firma ServerPlusPlus Limited Lorenzstraße 19 18146 Rostock Finanzamt: Ribnitz-Damgarten Steuer-Nr.: 081 146 00505 Handelsbilanz zum 31. Dezember 2012 AKTIVA A. Anlagevermögen

Mehr

Komplett-Büro Dussmann Office

Komplett-Büro Dussmann Office Dussmann Office Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Standorte Berlin - Europacenter Berlin - Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover Köln München Nürnberg Hamburg Monatliche

Mehr

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung HRM2 Budget 2016 Budget 2015 Rechnung 2014 3 Aufwand 23'907'290.55 23'170'140.00 24'075'184.34 30 Personalaufwand 7'635'570.00 7'659'970.00 7'472'914.60 3000 Behörden und Kommissionen 47'000.00 50'600.00

Mehr

Green ProcA Green Procurement in Action

Green ProcA Green Procurement in Action Green ProcA Green Procurement in Action Beschaffung von IT Hintergrund Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT): - Nutzung von Endgeräten in Haushalten, Unternehmen und Behörden - Mobilfunk-

Mehr

Chemie im Haushalt Vergiftungsgefahr bei Kindern

Chemie im Haushalt Vergiftungsgefahr bei Kindern Der Zivilschutzverband - Bezirksstelle Judenburg möchte Sie über folgendes Thema informieren (Ausgabe 10): Chemie im Haushalt Vergiftungsgefahr bei Kindern Ein Haushalt ohne Chemikalien ist fast nicht

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Peter Gemeinhardt Steuerberater. Schulstr. 9. 95444 Bayreuth. zum 31. Dezember 2014. AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v.

JAHRESABSCHLUSS. Peter Gemeinhardt Steuerberater. Schulstr. 9. 95444 Bayreuth. zum 31. Dezember 2014. AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v. Peter Gemeinhardt Steuerberater Schulstr. 9 95444 Bayreuth JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v. Casselmannstr. 15 95444 Bayreuth Finanzamt: Bayreuth Steuer-Nr:

Mehr

Auskommen mit dem Einkommen*

Auskommen mit dem Einkommen* Auskommen mit dem Einkommen* Wege zu einer wirtschaftlichen Haushaltsführung * Die Wort-Bild-Marke GemeinwohlArbeit (siehe Logo rechts oben) ist geschützt. Sie darf nur von anerkannten Mitgliedern des

Mehr

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Dussmann Office Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Standorte Berlin - Europacenter Berlin - Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Hamburg Hannover Köln München Nürnberg Monatliche Pauschalkosten Bürogröße

Mehr

Notwendige Privatentnahmen

Notwendige Privatentnahmen Notwendige Privatentnahmen Vorlage 1 1. Privatausgaben mtl. im 1. Jahr 1. Jahr gesamt mtl. im 2. Jahr 2. Jahr gesamt Miete inkl. Nebenkosten und Strom 0 0 Gebäudeaufwendungen inkl. Nebenkosten 0 0 Kosten

Mehr

Titel Zweckbestimmung: Einnahmen HH 2016 Erläuterungen Zu Titel 11 01: Zu Titel 12 01: Zu Titel 13 01: Zu Titel 14 01: Zu Titel 14 03: zu Titel 1402

Titel Zweckbestimmung: Einnahmen HH 2016 Erläuterungen Zu Titel 11 01: Zu Titel 12 01: Zu Titel 13 01: Zu Titel 14 01: Zu Titel 14 03: zu Titel 1402 Titel Zweckbestimmung: Einnahmen HH 2016 1101 Beiträge der Studierenden 165.000,00 1102 Beiträge Semesterticket 0,00 1201 Überschüsse aus Geschäftsbetrieb Sekretariat 200,00 1202 Einnahmen studentisches

Mehr

Die Krankenkassen können nur dann einer höheren Vergütung zustimmen, wenn die Studie beweist, dass wir zu wenig verdienen!

Die Krankenkassen können nur dann einer höheren Vergütung zustimmen, wenn die Studie beweist, dass wir zu wenig verdienen! Katharina Jeschke Max-Planck-Straße 10 D-28357 Bremen Katharina Jeschke Beirätin Mitglied im Präsidium Max-Planck-Straße 10 D-28357 Bremen Fon 0173 817 80 36 jeschke@hebammenverband.de www.hebammenverband.de

Mehr

Alles für. Wir können Ihr Büro jedoch so optimieren, dass Sie bares Geld und Zeit sparen...

Alles für. Wir können Ihr Büro jedoch so optimieren, dass Sie bares Geld und Zeit sparen... ś s Büro Klar, Sie finden bei uns alles, was Sie für Ihr Büro benötigen - vom Bürostuhl über den Drucker bis hin zur Büroklammer. Wir können Ihr Büro jedoch so optimieren, dass Sie bares Geld und Zeit

Mehr

Wirtschaft und Sekretariat

Wirtschaft und Sekretariat Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Wirtschaft und Sekretariat 16.1 Wirtschaft und Sekretariat Bei Berufen rund um Wirtschaft und Sekretariat sind Organisieren, Kalkulieren, Planen, Verhandeln und Verkaufen

Mehr

Funkanalyse Bayern 2007. Internetnutzung. TNS Infratest MediaResearch

Funkanalyse Bayern 2007. Internetnutzung. TNS Infratest MediaResearch Internetnutzung Internetnutzung 2006 / 2007 2006 2007 36,0% noch nie genutzt 32,9% 6,9% 3,4% Nutzung länger her 6,5% 3,4% 53,7% Nutzung 2-4 Wochen her 57,2% innerhalb der letzten 2 Wochen genutzt Internetnutzung

Mehr

Haushaltssatzung. des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 2005

Haushaltssatzung. des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 2005 Haushaltssatzung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 5 Aufgrund des 76 ff. GO wird nach Beschluss des Kreistages vom 4..5 folgende Haushaltssatzung erlassen: Der Haushaltsplan für

Mehr

CHECKLISTE FÜR DIE EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG 2015

CHECKLISTE FÜR DIE EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG 2015 CHECKLISTE FÜR DIE EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG 2015 2 Checkliste für Ihre Einkommensteuererklärung 2015 Achtung: Die nachstehende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre Unterlagen für Ihre Steuererklärung 2015

Mehr

EKZ Energieberatung Bestellen Sie den Stromdetektiv zu sich nach Hause

EKZ Energieberatung Bestellen Sie den Stromdetektiv zu sich nach Hause EKZ Energieberatung Bestellen Sie den Stromdetektiv zu sich nach Hause Spüren Sie heimliche Stromfresser auf Ist Ihr Stromverbrauch schon wieder gestiegen? Vermuten Sie Sparpotenzial, aber Sie wissen nicht

Mehr

Kontennachweis BWA per 2006006-2006011

Kontennachweis BWA per 2006006-2006011 BWA per 2006006-2006011 Umsatzart: Umsatz Periode Spalte 1 von Juni 2006 bis November 2006 Datenart Spalte 1 Ist Wohnen am Schlossanger GmbH Bahnhofstrasse 8 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn Erträge aus

Mehr

Stand: 31.12.2005. Kostenartenverzeichnis

Stand: 31.12.2005. Kostenartenverzeichnis Kostenartenverzeichnis gültig ab dem 01.01.2001 000 Bezüge/Vergütungen/Löhne aus Stellen 010 Wissenschaftliches Personal 011 Bezüge/Vergütungen der Hochschullehrer 012 Bezüge/Vergütungen der sonstigen

Mehr

2. Grundsätzliches 3. Beispielhafte Aufzählung

2. Grundsätzliches 3. Beispielhafte Aufzählung STEUERBERATUNG UNTERNEHMENSBERATUNG Diplom-Kaufmann Walter Schönweiß Steuerberater Diplom-Kaufmann Peter Hofecker Unternehmensberater Brunngasse 1 90610 Winkelhaid Tel.: 09187/905173 Fax: 09187/905174

Mehr

Kontierungsanleitung

Kontierungsanleitung Kontierungsanleitung Basis: Kontenplan der Eisenbahner-Baugenossenschaft Luzern ENDE Eisenbahner-Baugenossenschaft Luzern Folie 1 Prüfen von Rechnungen an die EBG Stimmt der Adressat? Ist die Rechnung

Mehr

Gastronomie-Entsorgung

Gastronomie-Entsorgung Gastronomie-Entsorgung Speisereste Verpackte Lebensmittel Wertstoffe Fettabscheider Altspeisefette Ein Unternehmen der www.umsema.de ALLES AUS EINER HAND: ENTSORGUNG ENTSORGUNG VON SPEISEABFÄLLEN SAMMLUNG

Mehr

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Dussmann Office Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Standorte Berlin - Europacenter Berlin - Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover Köln München Nürnberg Düsseldorf

Mehr

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Komplett-Büro Dussmann Office Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Standorte Berlin - Europacenter Berlin - Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover Köln

Mehr

Erfolgsrechnung 01.01.2010-31.12.2010

Erfolgsrechnung 01.01.2010-31.12.2010 Gesamtbetrieb Ertrag Ertrag Barbetrieb 6000 Barbetrieb Dampfschiff 75'540.55 73'395.45 6100 Anlässe Barbetrieb 67'910.25 62'549.25 6001 Barbetrieb Genuss+ 0.00 18'934.00 Total Ertrag Barbetrieb 143'450.80

Mehr

Mustercheckliste zur Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen

Mustercheckliste zur Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen Uwe Hesse Steuerberater 01.05.2009 Kämpchenstr. 55 45468 Mülheim an der Ruhr Tel: 0208 / 941 3922 Mustercheckliste zur Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen Allgemeine Angaben Persönliche Stammdaten

Mehr

Wirtschaftsplan 2015. Krematorium (BgA)

Wirtschaftsplan 2015. Krematorium (BgA) Wirtschaftsplan Krematorium -- Seite 1 von 4-- Gesamtergebnishaushalt Nr. Bezeichnung Ergebnis 01 Umsatzerlöse aus lfd. Betrieb -345.445-435.560-404.000-404.000-404.000-404.000 02 Umsatzerlöse Verkäufe

Mehr

Gebäudereinigung Gebäudemanagement www.muc-c.de

Gebäudereinigung Gebäudemanagement www.muc-c.de Gebäudereinigung Gebäudemanagement www.muc-c.de 3 Die Gebäudereinigung Die Gebäudereinigung Neben der Reinigung und Pflege Ihrer Büros und Geschäftsräume bieten wir neben der klassischen Unterhaltsreinigung

Mehr

Checkliste zur Einkommensteuererklärung 2014

Checkliste zur Einkommensteuererklärung 2014 Checkliste zur Einkommensteuererklärung 2014 Allgemeines 1. Abgabefristen Grundsätzlich ist die Einkommensteuererklärung jährlich bis zum 31. Mai des Folgejahres beim Finanzamt einzureichen. Für das Jahr

Mehr

KS/AUXILIA Struktur und Unabhängigkeit

KS/AUXILIA Struktur und Unabhängigkeit BCA OnLive Geschäftskunden, KH, 04-2012 0 KS/AUXILIA Struktur und Unabhängigkeit Automobilclub KRAFTFAHRER-SCHUTZ e. V. Gründungsjahr: 1935 Mitgliederbestand: 470.000 Bruttobeiträge: 11,0 Mio. Rechtsschutz

Mehr

Liste des UTR-Zulassungsumfangs

Liste des UTR-Zulassungsumfangs Liste des UTR-Zulassungsumfangs NACE Bezeichnungen 15.6 Mahl- und Schälmühlen, Herstellung von Stärke und Stärkeerzeugnissen 15.61 Mahl- und Schälmühlen 15.62 Herstellung von Stärke und Stärkeerzeugnissen

Mehr

Einfach haushalten bei kleinem Einkommen

Einfach haushalten bei kleinem Einkommen Finanzgruppe Beratungsdienst Geld und Haushalt Einfach haushalten bei kleinem Einkommen RatgeberService PLANUNGSHILFEN www.geld-und-haushalt.de Finanzielle Bildung und wirtschaftliche Kompetenzen sind

Mehr

DGV-Betriebsvergleich - Zuordnung der Einnahmen-/Ausgabenpositionen zu den DGV-Kontenrahmen für Golfvereine -

DGV-Betriebsvergleich - Zuordnung der Einnahmen-/Ausgabenpositionen zu den DGV-Kontenrahmen für Golfvereine - DGV-Betriebswirtschaft - Zuordnung der en zu den - DGV-Kontenrahmen 6. Erträge 6.01 Mitgliedsbeiträge 2110 2118 Mitgliedsbeiträge 6.02 Einmalentgelte 2150 2157 2200 2201 3220 3401 Aufnahmegebühren Investitionsumlage

Mehr

Steuerermäßigung durch Handwerkerleistungen

Steuerermäßigung durch Handwerkerleistungen INHALT 1. Allgemeines 2. Grundsätzliches 3. Beispielhafte Aufzählung 4. Aufwendungen dürfen keine Betriebsausgaben oder Werbungskosten sein 5. Gebäudesanierungsprogramm 6. Begünstigte Aufwendungen 7. Maximale

Mehr

Briefing Email-Newsletter

Briefing Email-Newsletter Briefing Email-Newsletter deswegen GmbH Coburger Straße 19 53113 Bonn Fon: +49 228 909044-11 mail@deswegen.info www.deswegen.info Allgemeine Angaben Unternehmen: Branche: Produkte / Dienstleistungen: Unser

Mehr

Checkliste. zur Einkommensteuererklärung 2014. Allgemeine Angaben und Unterlagen

Checkliste. zur Einkommensteuererklärung 2014. Allgemeine Angaben und Unterlagen Checkliste zur Einkommensteuererklärung 2014 Allgemeine Angaben und Unterlagen Einkommensteuerbescheid 2013 Steuerbescheide für Erb- und Schenkungsfälle in 2014 Kopie der Einkommensteuererklärung 2013

Mehr

Merkblatt Formelsammlung Kalkulationshilfen / Antrag. Personalkosten (mit AG-Anteil des Trägers)

Merkblatt Formelsammlung Kalkulationshilfen / Antrag. Personalkosten (mit AG-Anteil des Trägers) Personalkosten (mit AG-Anteil des Trägers) 4.1.1.1 Personalkosten für Internes (hauptamtliches) (Lehr-)Personal Arbeitszeit h/wo. * Wo/Jahr 1 * (insgesamt zu leistende Stund. im Projekt + Vor-/Nachbereitungszeit)

Mehr

Inanspruchnahme der Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen, Handwerkerleistungen und für Pflege- und Betreuungsleistungen

Inanspruchnahme der Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen, Handwerkerleistungen und für Pflege- und Betreuungsleistungen Inanspruchnahme der Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen, Handwerkerleistungen und für Pflege- und Betreuungsleistungen Die Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen und für Handwerkerleistungen

Mehr

Die Leistungen Infrastrukturelles Gebäudemanagement Technisches Gebäudemanagement Kaufmännisches Gebäudemanagement

Die Leistungen Infrastrukturelles Gebäudemanagement Technisches Gebäudemanagement Kaufmännisches Gebäudemanagement klug kalkuliert. Haase-Gruppe Gebäudemanagement Die Leistungen Infrastrukturelles Gebäudemanagement Technisches Gebäudemanagement Kaufmännisches Gebäudemanagement Von der Reinigung und Instandhaltung eines

Mehr

Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg

Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg 2,09 Euro pro Quadratmeter und Monat im Durchschnitt Mieter zahlen in Baden-Württemberg im Durchschnitt 2,09 Euro pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten.

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

M8-DE.4.1 Mögliche Brandquellen M08.04.02. M8-DE.4.2 Das Feuerdreieck M08.04.06_DE. Einführung

M8-DE.4.1 Mögliche Brandquellen M08.04.02. M8-DE.4.2 Das Feuerdreieck M08.04.06_DE. Einführung M8-DE.4 Brandschutz Einführung Das Brandrisiko von Bankgebäuden scheint niedrig zu sein, es sollte aber in keinem Fall vernachlässigt werden. Der Zweck dieses Kapitels ist es, Ihre Fähigkeiten zu verbessern,

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember 2012. der Firma. Kreissportbund Osterode am Harz e.v. Bahnhofstr. 27. 37520 Osterode am Harz

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember 2012. der Firma. Kreissportbund Osterode am Harz e.v. Bahnhofstr. 27. 37520 Osterode am Harz JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2012 der Firma Kreissportbund Osterode am Harz e.v. Bahnhofstr. 27 37520 Osterode am Harz Finanzamt: Herzberg am Harz Steuer-Nr.: 29 211 30666 BILANZ zum 31. Dezember 2012

Mehr