Auslandsgeschäfte clever absichern und finanzieren mit der Hausbank

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auslandsgeschäfte clever absichern und finanzieren mit der Hausbank"

Transkript

1 Auslandsgeschäfte clever absichern und finanzieren mit der Hausbank

2 Gliederung 1. Produkte und Service entlang der Wertschöpfungskette 2. Risiken und ihre Absicherungsmöglichkeiten 3. Die Möglichkeiten der Absicherung im Einzelnen - Akkreditiv - Bestellerkredit - Working Capital - Forfaitierung 2

3 Wo unterstützt Sie Ihre Hausbank entlang Ihrer Wertschöpfungskette? Finanzierungs -bedarf Konsortialkredit (Cash/Avale) Aval Management Zahlungsziele im Einkauf neu verhandeln Aufträge vorfinanzieren Dokumentenerstellung für Akkreditive und Inkassi Elektronische Prozesse Zahlungsziele im Verkauf neu verhandeln Währungskonvertierung Planung & Verhandlung Vertragsabschluss Einkauf (laufend & Projekt) Lager Produktion Lieferung & Rechnungsstellung Zahlungsziel Zahlungseingang Management der Reisekosten optimieren Zahlprozesse im Einkauf Auswahl des besten Zahlungsinstrumentes Automatisierungsquote von Buchungen und Scheckeinreichungen Verbesserung des automa - tischen Matchings bei Verbuchung von Zahlungseingängen Zentralisierung von Zahlungsverkehr Gruppenliquidität managen 3 9/9/2015

4 Produkte entlang der Wertschöpfungskette Produktbausteine* entlang der Wertschöpfungskette Instrumente/ Phasen Sicherungsinstrumente Zahlungsinstrumente Finanzierungsinstrumente Serviceinstrumente Verhandlung/ Einkauf/ Dokumenten- Tender Versand Zahlung Abschluss Produktion präsentation Zeit Bietungsgarantie Anzahlungsgarantie Fabrikationsrisiko- Gewährleistungs- Finanzkreditdeckung Erfüllungsgarantie deckung garantie (z.b. Hermes) Termingeschäfte, Zahlungsgarantie Optionen, Derivate Akkreditivbestätigungsrisikodeckung (Hermes) Exportakkreditive Importakkreditive Exportinkasso Exportakkreditive (Avisierung/ Eröffnung) Importinkasso (Dokumentenaufnahme) Pre-Exportfinanzierung Betriebsmittellinie Exportakkreditive (Finanzierung) Bestellerkredit (blanko/ ECA-gedeckt) Bank zu Bank Kredit Akkreditiv-/ Wechselankauf Akkreditivanschlussfinanzierung Marktinformationen Erstellung, Prüfung u. Weiterleitung von Garantien + standby L/Cs Bankauskünfte * Kategorisierung der Produkte zum Zeitpunkt der Verwendung in der Wertschöpfungskette 4

5 Produkte und übliche Laufzeiten PRODUKTE Kein Zahlungsziel Kurzfristig bis 1 Jahr Mittelfristig 1-3 Jahre Langfristig mehr als 3 Jahre Vorauskasse Dokumenteninkasso Akkreditiv Lieferantenkredit Forfaitierung Bestellerkredit Forfaitierung Deferred Payment Akkreditiv 5

6 Risiken für den Importeur und Absicherungsmöglichkeiten Risiken des Bestellers/ Importeurs: Lieferrisiko Exporteur führt den Auftrag nicht oder nicht vollständig aus die Rückzahlung geleisteter Anzahlungen sind gefährdet Besteller muss anderen Lieferanten suchen Qualitätsrisiko Liefergegenstand mangelhaft Wechselkurrisiko Politische Risiken Revolution, Krieg, Zahlungsverbot, Moratorium, Recht, Sprache, Mentalität, Vertragsgestaltung, Logistik etc. Absicherungsmöglichkeiten des Bestellers/ Importeurs: Bietungsgarantie Anzahlungsgarantie Liefer- und Leistungsgarantie Gewährleistungsgarantie 6

7 Risiken für den Exporteur und Absicherungsmöglichkeiten I Risiken des Exporteurs Nichtabnahme der Ware / Unzumutbarkeit bzw. Unmöglichkeit der Lieferungen aus wirtschaftlichen und/oder politischen Gründen Nichtbezahlung der Forderung aus wirtschaftlichen und/oder politischen Gründen Wechselkursrisiko vor Versand nach Versand Wirtschaftl. Risiko z.b. Unzumutbarkeit der Fertigstellung der Ware Politisches Risiko z.b. kein Warenversand aufgrund Krieg, Aufruhr, KTZM*-Risiken etc. Wirtschaftl. Risiko z.b. Zahlungsunfähigkeit des Schuldners Politisches Risiko z.b. Uneinbringlichkeit der Forderung aufgrund Krieg, Aufruhr etc., KTZM-Risiken* * KTZM: Konvertierungs-, Transfer-, Zahlungsverbot-, Moratoriumsrisiko 7

8 Risiken für den Exporteur und Absicherungsmöglichkeiten II Absicherungsmöglichkeiten des Exporteurs: Wirtschaftliches Risiko: Banken im Ausland (Hausbank des Bestellers) Garantiestellung/Akkreditivstellung Banken im Inland Rückgarantie, Wechseleinlösungsgarantie, Akkreditivbestätigung/ Ankaufszusage private Exportkreditversicherungen Inland (z.b. Euler Hermes privat) staatliche Exportkreditversicherung (Euler Hermes) Politisches Risiko: Banken im Inland Euler Hermes private Exportkreditversicherer für kurze Laufzeiten (z. Zt. 1 Jahr) 8

9 Instrumente der Risikoreduzierung Zahlungsbedingungen Vorauszahlung Exporteur Dokumentenakkreditiv Inkasso: Dokumente gegen Zahlung Inkasso: Dokumente gegen Akzept Zahlung nach Erhalt der Ware Importeur Vorteile Exporter Nachteile Exporter Offenes Zahlungsziel 9 9/9/2015

10 Instrumente der Risikoreduzierung Zahlungsbedingungen Akkreditiv Definition: Ein Akkreditiv (Letter of Credit) ist die vertragliche Zusicherung einer Bank (Akkreditivbank) für Rechnung ihres Auftraggebers (Käufer) innerhalb eines festgelegten Zeitraums an einen bestimmten Empfänger (Verkäufer) unter der Voraussetzung der Einreichung vorgeschriebener Dokumente einen bestimmten Betrag in vorgeschriebener Währung zu zahlen. 10 9/9/2015

11 Akkreditiv: Ablauf Eröffnende Bank (Bank des Importeurs) 3) Akkreditiveröffnung Avisierende Bank (Bank des Exporteuers) 7) Dokumentenversand 9) Verrechnung (nach Prüfung) 2) Eröffnungsauftrag 8) Dokumente 9) Belastung 9) Gutschrift 6) Dokumente 4) Avisierung (Bestätigung) 1) Kaufvertrag 5) Ware Auftraggeber = Importeur Begünstigter = Exporteur 11 9/9/2015

12 Akkreditiv: Rechtsverhältnisse Eröffnende Bank (Bank des Importeurs) Geschäftsbesorgungs- vertrag 675 BGB Avisierende Bank (Bank des Exporteuers) Geschäftsbesorungs -vertrag 675 BGB Abstraktes Schuldversprechen 780 BGB Nur bei Bestätigung! Abstraktes Schuldversprechen 780 BGB Kaufvertrag 433 ff. BGB Auftraggeber = Importeur Begünstigter = Exporteur 12 9/9/2015

13 Akkreditiv - Arten unwiderruflich avisiert / bestätigt Sonderformen: Ankaufszusage / Schutzzusage Sichtakkreditiv /Nachsichtakkreditiv (Deferred Payment) Finanzierungsmöglichkeiten gegeben Forfaitierung vorfristige Erfüllung 13 9/9/2015

14 Akkreditiv - Dokumente im Außenhandel Handelsrechnung Transportdokumente Versicherungsdokumente Andere Dokumente Traditionspapiere: (Dispositionspapiere) - Konnossement - Ladeschein - Order-Lagerschein Nachweispapiere: - Duplikatfrachtbrief - Luftfrachtbrief - CMR - Posteinlieferungsschein Einzelpolice Generalpolice Zertifikat - Packliste - Gewichtsliste - Qualitätszertifikat - Analysenzertifikat - Werksattest - Ursprungszeugnis - u.a. 14 9/9/2015

15 Staatliche Absicherung - Deckungsmöglichkeiten Produkte Produkte Sammeldeckungen Einzeldeckungen Ergänzende Deckungsformen Ausfuhr-Pauschal- Gewährleistung Lieferantenkreditdeckung Akkreditivbestätigungsrisikodeckung APG-light Leistungsdeckung Avalgarantie Revolvierende Lieferantenkreditdeckung Revolvierende Finanzkreditdeckung Finanzkreditdeckung Fabrikationsrisikodeckung Beschlagnahmerisikodeckung Leasingdeckung Rahmenkreditdeckung Bauleistungsdeckung Verbriefungsgarantie Airbusgarantie Vertragsgarantiedeckung 15

16 Deckungsformen von der Liefervertragsverhandlung bis zur Tilgung Fabrikationsrisikodeckung Ausfuhrdeckung Finanzkreditdeckung Produktion Inkrafttreten des Liefervertrages Lieferung / Leistung Auszahlung aus Bestellerkredit Tilgung 16

17 Prämienkalkulation Die Höhe der Entgelte richtet sich im Wesentlichen nach folgenden Kriterien: Länderkategorie des Käuferlandes Gedeckter Auftragswert Laufzeit des Geschäftes Akzeptables Länderrisiko (China, Indien, Russland usw.) Käuferkategorie (staatlich oder privat) Ggf. Höhe der Selbstbeteiligung 17

18 Bestellerkredit - Voraussetzungen Hermesdeckung Finanzierung von Exporten mit vornehmlich deutschem Ursprung Finanzierungsfähiges Gut, wie z.b. Maschine oder Anlage Kreditvolumen i.d.r. mind. EUR Ausreichende Bonität des ausländischen Bestellers oder seiner Hausbank Akzeptables Länderrisiko Zahlungsziel des ausländischen Bestellers i.d.r. mind. 3 Jahre (abhängig von den Hermes- Regularien für entsprechendes Land, in das die Ware geliefert wird) Voraussetzung ist die Erfüllung des OECD-Konsensus 18

19 Bestellerkredit Vorteile für den Exporteur Vorteile für den Importeur Das Zielgeschäft wird ein Bargeschäft Verbesserung der Liquidität Schonung der Kreditlinien Kunde kann seine Risiken aktive steuern. Risiken des Abnehmers und des Länderrisikos werden auf die finanzierende Bank verlagert. Bezahlung der importierten Maschinen / Anlagen in Raten Schonung des Devisenbestandes des Importlandes Nicht vorhandene langfristige Refinanzierungsmöglichkeiten im Importland 19

20 Bestellerkredit Kosten für den Exporteur Kosten für den Importeur Hermesentgelt (falls nicht auf den Importeur abwälzbar) Gebühren für die dokumentäre Abwicklung des Geschäftes Zinsen nach Fälligkeit (siehe Exporteurerklärung) Risikoprämie auf den 5%igen nicht abwälzbaren Hermes-Selbstbehalt (falls nicht auf den Importeur abwälzbar) Hermesentgelt (falls auf den Importeur abgewälzt) 100 % Finanzierung über eine separate Kredittranche möglich Gebühren für die dokumentäre Abwicklung des Geschäftes (wenn auf den Importeur abgewälzt) Kosten des Bestellerkredites (Zinsen, Provisionen, Gebühren) Lokale Kosten 20

21 21 Working Capital Management Was bewegt die Unternehmen?

22 Working Capital Management (WCM) Working Capital Working Capital ist definiert als Umlaufvermögen abzüglich der kurzfristigen Verbindlichkeiten und ist eine Kennzahl zur Beurteilung der im Umlaufvermögen eines Unternehmens gebundenen Liquidität. Das Working Capital wird beeinflusst durch jede Phase der unternehmerischen Wertschöpfungskette. Anfrage/Angebot/ Auftrag von Kunden Einkauf und Produktion Lieferung & Rechnungsstellung Zahlungsziel Zahlungseingang Working Capital Management (WCM) Vorrangiges Ziel des WCM ist es, die Bindungsdauer des entlang der Wertschöpfungskette im Umlaufvermögen gebundenen Kapitals so kurz wie möglich zu gestalten und so über eine Verringerung der Kapitalbindung Liquidität freizusetzen. 22

23 Working Capital Management beeinflusst die Kapitalbindungsdauer im Unternehmen Bestellung Eingang Bezahlung Verkauf Zahlungseingang DIO 200 Tage DSO 90 Tage DPO 45 Tage Cash Conversion Cycle (CCC) von 245 Tage Supplier Finance DPO 90 Tage Mit Supplier Finance kürzerer Cash Conversion Cycle (CCC) von 200 Tage Reduktion um 45 Tage Forderungsverkauf DSO 30 Tage Reduktion um 60 Tage Mit Forfaitierung kürzerer Cash Conversion Cycle (CCC) von 185 Tage Cash Conversion Cycle (Kapitalbindungsdauer) = Ø Lagerdauer (DIO) + Ø Inkassoperiode (DSO) - Ø Zahlungsziel Lieferanten (DPO) 23 23

24 Forfaitierung - Voraussetzungen und Vorteile Liquidität Ausreichende Bonität Importeuer / Hausbank Das Zielgeschäft wir ein Bargeschäft Wegfall des Risikos des Abnehmers Wegfall d. Risikos des Abnehmerlandes Schonung Kreditlinien Akzeptables Länderrisiko Rechtl. bestehende einredefreie Forderung Zahlungsziel des Importeurs 24

25 Forfaitierung Working Capital Forfaitierung Bei einer Forfaitierung verkauft der Verkäufer regresslos, ggfs. revolvierend, Forderungen aus Lieferungen Individuelle Ausgestaltungen Ein Debitor oder Portfolio von Debitoren Forderungslaufzeiten i.d.r. bis zu 180 Tagen (längere Laufzeiten möglich) Finanzierung von Exportgeschäfte auch bei kleineren Volumen (Eliminierung des Zahlungsziels) Besichert (z.b. durch L/C oder Garantie) oder unbesichert Mögliche Weitervermittlung an Investoren garantiert hohe Leistungsfähigkeit Auszahlung von bis zu 100% des verkauften Forderungsvolumens Buchhaltung und Debitoren-Management verbleiben i.d.r. beim Verkäufer Vorteile / Working Capital Effekt Für Verkäufer Zusätzliche Liquidität zu attraktiven Konditionen Marketinginstrument, da dem Debitor ein längeres Zahlungsziel angeboten werden kann Verbesserte Finanzkennziffern bei regresslosem Forderungsverkauf, DSO Unterstützung des Risikomanagements durch Reduktion der Debitoren- und Länderrisiken bei regresslosem Forderungsverkauf Für Käufer Ggf. längeres Zahlungsziel DPO 25

26 Ihre Referenten Sabine Sommer Vice President Working Capital Structuring Deutschland Deutsche Bank AG Königsallee Düsseldorf Telefon: Dr. Michael Kostuj Abteilungsdirektor Leiter Vertrieb Außenhandelsfinanzierung Helaba Neue Mainzer Straße Frankfurt /Main Telefon:

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN. 24. Juni 2015

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN. 24. Juni 2015 FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN 24. Juni 2015 1 Leistungsspektrum Kundenservice das A & O 2 Unser Leistungsspektrum FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN Unterstützung

Mehr

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe s Sparkasse Muster Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Absicherung und Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei

Mehr

Für Sie gelesen... LC Finanzierung Schweizer Investmentgesellschaft. Definition

Für Sie gelesen... LC Finanzierung Schweizer Investmentgesellschaft. Definition 1 Für Sie gelesen... LC Finanzierung Schweizer Investmentgesellschaft Definition Das Dokumentenakkreditiv / Letter of Credit ist das Zahlungsversprechen einer Bank (i.d.r. Bank des Importeurs) dem Exporteur

Mehr

Energie aus Biomasse in Indonesien

Energie aus Biomasse in Indonesien Energie aus Biomasse in Indonesien Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Michael Schröder, Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Exportfinanzierung mit der Deutschen Bank Global Trade Finance Trade & Risk Sales Structured

Mehr

Dokumentenakkreditiv

Dokumentenakkreditiv Das 23.09.2009 Seite 2 Das Akkreditiv ist im Außenhandel ein beliebtes Sicherungsinstrument für die Zahlung. Mit der Eröffnung eines Akkreditivs verpflichtet sich eine Bank (Akkreditivbank) in eigenem

Mehr

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten BLU - Consult Berlin, 1.12.2015 Durchführer Instrumente der Exportfinanzierung Internationaler Zahlungsverkehr Finanzierung Versicherung Clean Payment

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Internationales Finanzmanagement

Internationales Finanzmanagement Leseprobe Hannemann Internationales Finanzmanagement ALLGEMEINE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE FINANZMANAGEMENT Studienbrief 2-030-1504 3. Auflage 2010 HOCHSCHULVERBUND DISTANCE LEARNING Impressum Verfasser:

Mehr

Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12.

Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12. Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12. April 2013 LBB Überblick Wir haben eine fast 200jährige Geschichte

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten zur Auslandsmarkterschließung

Finanzierungsmöglichkeiten zur Auslandsmarkterschließung Mitgliederversammlung VDMA NRW Recklinghausen, 12. November 2014 Finanzierungsmöglichkeiten zur Auslandsmarkterschließung Ingrid Hentzschel, Leiterin der Abteilung EU- und Spezialberatung Mittelstand der

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

FINANZIERUNG FÜR SCHWEIZER KMUS

FINANZIERUNG FÜR SCHWEIZER KMUS FINANZIERUNG FÜR SCHWEIZER KMUS INDEX I. Was ist Factoring II. III. Wer ist KMU Factoring AG Kontakt WAS IST FACTORING? WIE FUNKTIONIERT FACTORING UND WAS SIND DIE VORTEILE? Der Unternehmer leistet eine

Mehr

Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben

Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben Mastertitelformat bearbeiten Exportfinanzierung und Master-Untertitelformat bearbeiten Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben Project Finance International: Dr. Joachim Richter Nürnberg, 05. April

Mehr

LIEFERVERTRÄGE AUSSENHANDEL

LIEFERVERTRÄGE AUSSENHANDEL Helaba Checkliste LIEFERVERTRÄGE 9. Februar 2012 Inhaltsverzeichnis AUTOR Jörg Hartmann Tel. 0 69/ 91 32-21 59 joerg.hartmann@helaba.de HERAUSGEBER Jörg Hartmann Bankdirektor Außenhandelsfinanzierung Landesbank

Mehr

Wolfgang Hummel BayernLB

Wolfgang Hummel BayernLB Zahlungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Lateinamerika-Geschäft Wolfgang Hummel BayernLB Abteilungsdirektor Leiter Finanzierungen Internationales Geschäft Geschäftsfeld Sparkassen und Markt Bayern Tel

Mehr

Exportfinanzierungen nach Indien

Exportfinanzierungen nach Indien Exportfinanzierungen nach Indien 7. Thüringer Außenwirtschaftstag, 23.10.2013 Michael Waitz, Prokurist, Abteilung Grundstoffindustries Andrej Nötzel, Vice President, Abteilung Grundstoffindustrie Bank

Mehr

grundsätzliche Deckungsformen

grundsätzliche Deckungsformen grundsätzliche Deckungsformen Garantien Ausfuhrgarantien... zur Deckung von Fabrikationsrisiken... zur Deckung von Finanzkrediten bei Geschäften mit privaten ausländischen Banken oder Firmen Bürgschaften

Mehr

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen über 360 Tagen S-International Rhein-Ruhr GmbH 1 Bestellerkredit Liefervertrag Exporteur

Mehr

Türkei: Geschäftsmöglichkeiten und Finanzierungsaspekte

Türkei: Geschäftsmöglichkeiten und Finanzierungsaspekte Türkei: Geschäftsmöglichkeiten und Finanzierungsaspekte Absicherung von Investitionen und Exporten Tilmann Prechtl / PricewaterhouseCoopers AG, Hamburg Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist

Mehr

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Werte verbinden. Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Vorgestellt durch: Eckard Arway, Internationales Geschäft, Südwestbank Stuttgart 10. November 2015 Agenda 01 SÜDWESTBANK:

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Zahlung und Zahlungssicherung im Außenhandel

Zahlung und Zahlungssicherung im Außenhandel Zahn Zahlung und Zahlungssicherung im Außenhandel 6., neubearbeitete und erweiterte Auflage von Johannes C. D. Zahn Ekkard Eberding Dietmar Ehrlich w DE G TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1

Mehr

Forfaitierung. 5. Stufe. K+P Die Know-How Company! 4. Stufe. 3. Stufe

Forfaitierung. 5. Stufe. K+P Die Know-How Company! 4. Stufe. 3. Stufe K+P Die Know-How Company! 4. Stufe 5. Stufe 3. Stufe 1. Stufe 2. Stufe Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung und Umsetzung Ihres Internetauftritts! 1. Ausgangslage 2. Veränderungsprozeß 3. Konzeption

Mehr

Mitarbeitermerkblatt: Finanzierung und Absicherung

Mitarbeitermerkblatt: Finanzierung und Absicherung Inhalt 1. Allgemeines 2. Akkreditiv 3. Akkreditivablauf 4. Akkreditivarten 5. Forfaitierung 6. Dokumenteninkasso 7. Factoring 8. Auslandsgarantien 9. Staatliche Exportkreditversicherung 1. Allgemeines

Mehr

Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien

Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien Junge & Co Versicherungsmakler GmbH Fachbereich Kreditversicherung -Trade Credit Risks Jörg Peters Potsdam 12.11.

Mehr

Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt

Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt A. Vorüberlegungen B. Gegenstand der Vertragsverhandlungen 1. LIEFERBEDINGUNGEN 2. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN 3. ABSICHERUNGSHINWEISE 4. HERMES 5. FINANZIERUNGSMÖGLICHKEITEN

Mehr

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei Ihrer Sparkasse: 1. Bestellerkredit

Mehr

Wenn s um die Welt geht. Heiko Böttjer

Wenn s um die Welt geht. Heiko Böttjer Wenn s um die Welt geht Heiko Böttjer Mehr Sicherheit im internationalen Geschäft Wenn s um die Welt geht... Agenda: 1 Rechtliche (Un)Sicherheiten 2 Zahlungsverkehr in der EU 3 Zahlungsverkehr weltweit

Mehr

Kurzinformation Import

Kurzinformation Import AUSSENHANDELSINFORMATIONEN Industrie- und Handelskammer Arnsberg Hellweg - Sauerland 59818 Arnsberg, Postfach 53 45, Telefon 02931/878-0, Telefax 02931/878-100 Januar 2013 Kurzinformation Import Nach den

Mehr

Workshop I Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen. Jens Müller International Rhein-Ruhr GmbH

Workshop I Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen. Jens Müller International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen International Rhein-Ruhr GmbH 1. Forfaitierung der Forderung (am Beispiel

Mehr

Inhalt. Vorwort Abkürzungsverzeichnis Liter.nurvcrzcichnis

Inhalt. Vorwort Abkürzungsverzeichnis Liter.nurvcrzcichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis Liter.nurvcrzcichnis V XXIII XXIX Erster Abschnitt Rechtsqucllcn 1 I. Innerstaatliches Recht. Handelsbräuche und Sondervereinbarungen 1 Л. Einheitliche Richtlinien und Gebräuche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...5 Einleitung...7

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...5 Einleitung...7 Vorwort...5 Einleitung...7 1 Anbahnung von Auslandsgeschäften... 15 1.1 Innerbetriebliche Voraussetzungen... 16 1.2 Art und Umfang der benötigten Informationen... 18 1.3 Informations- und Beratungsstellen

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Risikoabsicherung durch die und Refinanzierungsmöglichkeiten durch die Sparkasse Klaus Preißler und Gertrud Jacobshagen Essen, 30. August 2007 "Dieses Werk einschließlich

Mehr

internationale GeschÄfte einfach und effizient steuern.

internationale GeschÄfte einfach und effizient steuern. internationale GeschÄfte einfach und effizient steuern. Grenzen sind zum Überschreiten da. Um in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten im globalen Wettbewerb bestehen zu können, wird es für Unternehmen

Mehr

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Lars Lehniger Berliner Sparkasse Berlin, 16.11.2015 Durchführer Zusammenfassung Bestellerkredit i) Vorteile für Exporteur und Importeur

Mehr

Investitionsschiedsgerichtsbarkeit und Versicherung von Auslandsinvestitionen. Dr. Christian Borris, LL.M. 25. Oktober 2006

Investitionsschiedsgerichtsbarkeit und Versicherung von Auslandsinvestitionen. Dr. Christian Borris, LL.M. 25. Oktober 2006 Investitionsschiedsgerichtsbarkeit und Versicherung von Auslandsinvestitionen Dr. Christian Borris, LL.M. 25. Oktober 2006 Übersicht 1. Investitionsgarantie der AGA 2. Garantiegegenstand im Vergleich mit

Mehr

Handbuch der Außenhandelsfinanzierung

Handbuch der Außenhandelsfinanzierung Handbuch der Außenhandelsfinanzierung Lehrbuch und Nachschlagewerk für Industrie, Handel und Banken sowie für die wirtschaftsorientierten Hochschulen und Schulen Von Professor Dr. Siegfried Georg Häberle

Mehr

Übersicht der MT940-/MT942-Geschäftsvorfallcodes

Übersicht der MT940-/MT942-Geschäftsvorfallcodes Übersicht der MT940-/MT942-codes Code 0XX I N L A N D S Z A H L U N G S V E R K E H R 001 Inhaberscheck (nicht eurocheque) 002 Orderscheck 003 DM-Reisescheck 004 Lastschrift (Abbuchungsverfahren) 005 Lastschrift

Mehr

Überweisung Bankscheckzahlung Kundenscheckzahlung. Überweisung zuzüglich der Bankspesen Überweisung bankspesenfrei

Überweisung Bankscheckzahlung Kundenscheckzahlung. Überweisung zuzüglich der Bankspesen Überweisung bankspesenfrei Marktkommentar Aktien, Montag, 13.05.2002 Seite 1/6 Zahlungsbedingungen Vorauszahlung mittels Überweisung Anzahlung mittels Bankscheck Restzahlung durch Überweisung Restzahlung durch Bankscheckzahlung

Mehr

(Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken

(Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken (Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken Junge & Co Versicherungsmakler GmbH Fachbereich Kreditversicherung -Trade Credit Risks Jörg Peters Rheinsberg 14.11.2013 Agenda 1. Aktuelles wirtschaftliches

Mehr

Über dieses Buch 1. Erster Teil Die kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 15

Über dieses Buch 1. Erster Teil Die kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 15 Inhalt Seite Über dieses Buch 1 Einleitung Sicherung von Wachstum und Ertrag 5 Förderungsauftrag und Auslandsgeschäft W o steht das Auslandsgeschäft der örtlichen Genossenschaftsbanken heute? Angelpunkt

Mehr

Mehr[Wert] durch Internationalität

Mehr[Wert] durch Internationalität Mehr[Wert] durch Internationalität Die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien ist Ihr Begleiter in ausländische Wachstumsmärkte und unterstützt Sie überall dort, wo Sie geschäftlich tätig sind. www.raiffeisenbank.at

Mehr

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Exporte finanzieren, Zahlungen tätigen und Risiken absichern das Raiffeisen Auslandspaket bietet Ihnen für Ihren individuellen Bedarf das

Mehr

Ihr Partner im Internationalen Geschäft.

Ihr Partner im Internationalen Geschäft. Weitsicht. Landesbank Baden-Württemberg Ihr Partner im Internationalen Geschäft. Landesbank Baden-Württemberg Gesellschafterstruktur. Die Gesellschafterstruktur des LBBW-Konzerns. 18,9% 40,5% 2,7 % 19,6

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Kreditversicherungen 3.1 Exportkreditversicherer für deutsche

Mehr

Export-Workshop für Start Ups

Export-Workshop für Start Ups Export-Workshop für Finanzierung und Absicherung im internationalen Geschäft WK OÖ Martina Eckerstorfer 10.05.2016 1 Agenda und Banken Tipps für Ihre Gesprächsvorbereitung Erschließung neuer Märkte Finanzierung

Mehr

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen S CountryDesk Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen Unternehmerfrühstück der Sparkasse Kleve 17. März 2011 Deutschlands wichtigste Abnehmer

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit.

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit. Finanzierungsmöglichkeiten der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank Exportfinanzierung Finanzierung von Konsumgüterxporten durchgehandelten Geschäften Investitionsgüterexporten

Mehr

Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika

Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika Erneuerbare Energien in Lateinamerika, Handelskammer Hamburg, 21.08.2006 Commerzbank Center of Competence Renewable Energies Agenda 1. Commerzbank

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten Malaysia Frankfurt, 15. September 2015 Project Finance International: Hannes Reiser www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Berlin, 12.05.2015 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die

Mehr

China Roadshow Zahlungsabsicherung und Finanzierung von Liefergeschäften

China Roadshow Zahlungsabsicherung und Finanzierung von Liefergeschäften China Roadshow Zahlungsabsicherung und Finanzierung von Liefergeschäften Ulrich Eckert BayernLB Abteilungsdirektor Leiter Firmenkundenbetreuung Internationales Geschäft Geschäftsfeld Sparkassen und Markt

Mehr

Akkreditiv. Ein unwiderrufliches Akkreditiv kann grundsätzlich nicht geändert oder annulliert werden, es sei denn, alle Beteiligten stimmen dem zu.

Akkreditiv. Ein unwiderrufliches Akkreditiv kann grundsätzlich nicht geändert oder annulliert werden, es sei denn, alle Beteiligten stimmen dem zu. Akkreditiv Geschäfte mit dem Ausland sind im Vergleich zu Inlandsgeschäften mit erhöhten Risiken behaftet. Je mehr die Gepflogenheiten des jeweiligen Landes von denen des Exportlandes abweichen, aber auch

Mehr

Hingabe von Vermögenswerten oder Rechten zur Absicherung des Kreditgebers.

Hingabe von Vermögenswerten oder Rechten zur Absicherung des Kreditgebers. Kreditsicherheiten - Systematik Definition Kreditsicherheiten: Hingabe von Vermögenswerten oder Rechten zur Absicherung des Kreditgebers. Aus Verwertung der Kreditsicherheit soll bei Insolvenz des Schuldners

Mehr

Übertragbares, bestätigtes Sichtakkreditiv Parteien und Ablauf

Übertragbares, bestätigtes Sichtakkreditiv Parteien und Ablauf Übertragbares, bestätigtes Sichtakkreditiv Parteien und Ablauf Das Akkreditiv ist sowohl ein flexibles Zahlungsmittel als auch ein Instrument zur kurzfristigen Finanzierung. Parteien Bei einem übertragbaren

Mehr

Schutz vor Forderungsausfall

Schutz vor Forderungsausfall Euler Hermes Deutschland AG Schutz vor Forderungsausfall Kurzinformation zur Investitionsgüter - kreditversicherung Für die Lieferung von Investitionsgütern Kreditversicherung Große Lieferungen brauchen

Mehr

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien René Kienast, Firmenberater Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Vorsprung durch Wissen & Information

Vorsprung durch Wissen & Information 1 Selektiver Forderungsverkauf Sofortige Liquidität Forderungsverkauf zwischen 150.000 und 3.500.000 darstellbar. Bilanzverkürzung verbessertes Rating Selektiver Forderungsankauf: Verkauf von offenen Forderungen

Mehr

Masterpayment AG Finetrading

Masterpayment AG Finetrading Masterpayment AG Finetrading 2016/01 VORSTELLUNG: MASTERPAYMENT AG Online-Zahlungsabwicklung, Working Capital Optimization, Bankservices: Masterpayment. Masterpayment, ein Unternehmen der Bank Frick Group,

Mehr

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Teil 2: Exportfinanzierung - Übersichten 13 j 1. Grundbegriffe 13 \ 2. Methoden der Finanzierung 13

Mehr

Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung

Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung Micha Christian Härcke Director - Finance Division CCC Machinery GmbH, Hamburg (Email: m.haercke@ccc-machinery.com) CCC Machinery GmbH, Mitglied der MPC-Gruppe

Mehr

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Igor Sufraga, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die Bundesregierung

Mehr

global denken lokal handeln international kooperieren Exportfinanzierung es muss nicht immer Vorauskasse sein! 20. November 2015, IHK in Nürnberg

global denken lokal handeln international kooperieren Exportfinanzierung es muss nicht immer Vorauskasse sein! 20. November 2015, IHK in Nürnberg Region Nürnberg global denken lokal handeln international kooperieren Agenda Vorstellung S-International Grundlagen der Entscheidungsfindung Kompatibilität Zahlungs- und Lieferbedingungen Zahlungsmodalitäten

Mehr

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Business Breakfast Belarus Nürnberg, 09.07.2015 René Auf der Landwehr, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche

Mehr

Auftrag zur Eröffnung eines unwiderruflichen Dokumenten-Akkreditivs - Teil A -

Auftrag zur Eröffnung eines unwiderruflichen Dokumenten-Akkreditivs - Teil A - Dokumenten-Akkreditivs - Teil A - Bank des Auftraggebers ( Hausbank ) zur Weiterleitung an: DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank Frankfurt Hamburg München Stuttgart Der Auftraggeber beauftragt

Mehr

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Matthias Klaholt, Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt. Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland

Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt. Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland Agenda 1 Situations - Analyse 2 Lösungsansätze 3 Warum Euler

Mehr

Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld

Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld Philipp Sonnenburg Fair Value REIT-AGP.A.S.I. Pumpen und Armaturen Service International GmbH Dr. Michael Kostuj Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

Mehr

Risiken und Zahlungssicherung

Risiken und Zahlungssicherung Im Binnenhandel stützen sich die Handelspartner auf inländische Gesetze und Regelungen. So kann z. B. bei Zahlungsverzug eine Betreibung eingeleitet werden. Die Wirtschaft profitiert zudem von den stabilen

Mehr

Workshop 2: Mittel- und langfristige Finanzierungslösungen für Ihre Außenhandelsgeschäfte mit den BRIC(S) Ländern - aktuelle Entwicklungen & Beispiele

Workshop 2: Mittel- und langfristige Finanzierungslösungen für Ihre Außenhandelsgeschäfte mit den BRIC(S) Ländern - aktuelle Entwicklungen & Beispiele VDMA Mitgliederversammlung NRW Workshop 2: Mittel- und langfristige Finanzierungslösungen für Ihre Außenhandelsgeschäfte mit den BRIC(S) Ländern - aktuelle Entwicklungen & Beispiele Ralph Lerch, Head Export

Mehr

Nationale Umsetzung des neuen OECD-Entgeltsystems

Nationale Umsetzung des neuen OECD-Entgeltsystems Nationale Umsetzung des neuen OECD-Entgeltsystems Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist

Mehr

Working Capital Management

Working Capital Management Working Capital Management Strategischer Ansatz zur Unternehmensfinanzierung WCM strategischer Ansatz zur Unternehmensfinanzierung 1 Ausgangslage Finanzieren NACH der Krise bedeutet: Schwache Eigenkapitalausstattung

Mehr

Kundenveranstaltung GC / ASP Shanghai Finanzierung und Zahlungsabsicherung von Liefergeschäften

Kundenveranstaltung GC / ASP Shanghai Finanzierung und Zahlungsabsicherung von Liefergeschäften Kundenveranstaltung GC / ASP Shanghai Finanzierung und Zahlungsabsicherung von Liefergeschäften Ulrich Eckert BayernLB Abteilungsdirektor Leiter Firmenkundenbetreuung Internationales Geschäft Geschäftsfeld

Mehr

MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG

MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG Helaba Außenhandelsfinanzierung MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG 14. April 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsdefinitionen... 2 2 Finanzierungsmöglichkeiten von Ausfuhrgeschäften... 3

Mehr

Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien

Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Ulrich Schulte Lünzum, PricewaterhouseCoopers AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013. MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen

Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013. MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013 MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen Seite 2 o Gegründet 1977 o Firmensitz ist Ratingen

Mehr

Finanzierung und Investition (FINI) Bachelor BW, 3. Sem.

Finanzierung und Investition (FINI) Bachelor BW, 3. Sem. Finanzierung und Investition (FINI) Bachelor BW, 3. Sem. Prof. Dr. Franz-Josef Eichhorn Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Wirtschaftswissenschaften A. Grundlegendes

Mehr

Die Exportabwicklung mit Akkreditivdeckungen

Die Exportabwicklung mit Akkreditivdeckungen Die Exportabwicklung mit Akkreditivdeckungen Vorteilhaft, aber nicht einfach! Das Akkreditiv oder international auch Letter of Credit (L/C) genannt, ist ein beliebtes Zahlungsmittel im Außenhandel mit

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga Euler Hermes AG Berlin, den 07.05.2015 Durchführer Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Ohne Absicherung geht es nicht!

Ohne Absicherung geht es nicht! Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung - Absicherung - Markterschließung Matthias Klaholt Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Finanzierungsmöglichkeiten und Risikomanagement Ägypten Berlin, 05. Mai 2015 Project Finance International: Dr. Joachim Richter www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften

Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften 0162 2913 948) 1 Übersicht I. Definition und Begriff der Forfaitierung II. Vertrags und Rechtsverhältnisse III.

Mehr

Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht

Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht Juristische Fakultät, Universität Basel Prof. Dr. iur. Lukas Handschin 17.12.2010 Juris&sche Fakultät, Universität Basel Céline Troillet Emilie Thomas Nicolas

Mehr

Geschäftsvorfallcode (GVC)

Geschäftsvorfallcode (GVC) Geschäftsvorfallcode (GVC) Erläuterungen zum Feld "Geschäftsvorfallcode" Der Geschäftsvorfallcode ( =GVC) definiert alle aus der Bankbuchung resultierenden Geschäftsvorfälle in Form eines einheitlichen

Mehr

Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen

Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen 09. September 2011, GIZ-Repräsentanz Berlin Exportfinanzierung kann Türen öffnen, Wege ebnen und Investitionsentscheidungen im Ausland

Mehr

Euler Hermes IKV. Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013

Euler Hermes IKV. Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013 Euler Hermes IKV Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013 Agenda 1 Hohes Kapitalrisiko für Hersteller und Händler von Investitionsgütern! 2 Wer kann

Mehr

Solarenergie auf den Philippinen

Solarenergie auf den Philippinen Solarenergie auf den Philippinen Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Ulrich Schulte Lünzum, PricewaterhouseCoopers AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Wachstumschance Auslandsgeschäft

Wachstumschance Auslandsgeschäft Wachstumschance Auslandsgeschäft Auslandsfinanzierung Spezial Innovative Produkte und Lösungen Auftragsfinanzierung im Exportgeschäft NRW.BANK-Veranstaltung, 22.05.2014 in Münster Ulrich Clement Inhalt

Mehr

produktinformationen akkreditivbestätigungsrisikodeckung märz 2012

produktinformationen akkreditivbestätigungsrisikodeckung märz 2012 produktinformationen akkreditivbestätigungsrisikodeckung märz 2012 produktinformationen akkreditivbestätigungsrisikodeckung Mit einer Finanzkreditdeckung für Akkreditivbestätigungsrisiken (kurz: Akkreditivbestätigungsrisikodeckung)

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Marco Paul Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten China Darmstadt, 24. Juni 2015 Project Finance International: Dr. Joachim Richter www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Finanzierung für Schweizer KMUs

Finanzierung für Schweizer KMUs Finanzierung für Schweizer KMUs 2015 Index I. Was ist Factoring II. III. Wer ist KMU Factoring AG Kontakt Was ist Factoring? Wie funk

Mehr

RISIKOMANAGEMENT IM AUSSENHANDEL WEGWEISER FÜR SICHERE ExPORT- UND IMPORTGESCHÄFTE STARKE WURZELN. STARKE PARTNERSCHAFT.

RISIKOMANAGEMENT IM AUSSENHANDEL WEGWEISER FÜR SICHERE ExPORT- UND IMPORTGESCHÄFTE STARKE WURZELN. STARKE PARTNERSCHAFT. RISIKOMANAGEMENT IM AUSSENHANDEL WEGWEISER FÜR SICHERE ExPORT- UND IMPORTGESCHÄFTE STARKE WURZELN. STARKE PARTNERSCHAFT. Inhalt 1 DOKUMENTÄRES AUSSENHANDELSGESCHÄFT 5 1.1 Risikoabsicherung im Außenhandel

Mehr

Matrialgemeinkosten Kapitalbindungsdauer: zzgl. Lieferantenziel 75. Produktion 10 FE Lager 15 Kundenziel 30 3.000 165.

Matrialgemeinkosten Kapitalbindungsdauer: zzgl. Lieferantenziel 75. Produktion 10 FE Lager 15 Kundenziel 30 3.000 165. Ermittlung des Kapitalbedarfs Grundfinanzierung Gebäudeteil 1.500.000 maschinelle Arbeitsplätze 2.000.000 sonstige Auszahlung 500.000 Kapitalbedarf für Grundfinanzierung 4.000.000 Umlauffinanzierung laufende

Mehr