Outlook: Mobile Future 2010

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Outlook: Mobile Future 2010"

Transkript

1 1 Dr. Bettina Horster : Outlook: Mobile Future eco AK-Mobile Düsseldorf

2 2 Einige Interessante Fakten... NRW spielt in der Liga wichtigsten Standorte Europas im mobilen Sektor! Über 40% aller in der Mobile Branche tätigen Unternehmen Deutschlands sind in NRW beheimatet. Leider gibt es noch ein deutliches Defizit in der Awareness.

3 3 VIVAI Consulting führend im Mobile Bereich Strategic Consulting Market Research Mafo2Go Veranstaltungsmanagement Netzwerkorganisation Strategische Beratung für Politik Internationale Unternehmen Anwendungsunternehmen Internationale Telekommunikationsunternehmen Evaluierung von Businessplänen und Prüfung von Investitionsvorhaben Unkomplizierte Endkundenbefragungen Konzeption, Auswertung, Analyse und Interpretation Projektmanagement Planung und Durchführung von Großveranstaltungen Nationale / internationale Ebene Top Speaker Connection Teilnahme an Gremien zur Förderung von Top- Events Projektmanagement Mehr als hochqualitative, branchenrelevante Adresskontakte Expertennetzwerk mit ca Mitgliedern im Telekommunikationssektor Projektmanagement Entwicklung von Markteintrittsstrategien Lobbying Projektmanagement

4 4 VIVAI Studien Outlook: Mobile Future 2007/2008/2009/2010 Mobile Payment (Langzeitstudie ) Mobile Entertainment MobilMedia Leitfaden Mobile Marketing Mobiles innovatives Stadtmarketing Convergence Products Konvergente Dienste im B2B-Bereich Preissensibilität bei Telekommunikationsdiensten Usability mobiler Services Mobile TV Mobile Gaming

5 5 Aus der Vergangenheit kann jeder lernen. Heute kommt es darauf an, aus der Zukunft zu lernen. Hermann Kahn ( ; amerik. Kybernetiker u. Futurologe

6 6 Always on Mobile - auf dem Weg von der Nische zum Massenmarkt? Gesamtbranche Anwendungen Neue Akteure Geschäftsmodelle

7 Gesamtbranche 7 Top Themen für 2010 / 2011 Angaben in Prozent Was sind die Top-Themen des Mobile World Congress 2010? (Mehrfachantworten möglich) Quelle: eco Umfrage 2010: n= : n=100

8 Geschäftsmodelle 8 Wie kommt es zu einem laut EITO um fasst 50% erhöhten Absatz von Smartphones? 45% 40% 35% 30% 25% 20% 15% 10% 5% 0% 41% 41% Die Leute interessieren sich für die neuen Anwendungen Die Gerätehersteller bieten kaum noch etwas anderes an 18% Die Gerätehersteller deklarieren alles zum Smartphone N= 72 Quelle: eco e.v. 2010

9 Gesamtbranche 9 Apps- The big thing!

10 Gesamtbranche Der Vorabend der Schlacht? oder schon Schlachtfest? 10

11 Gesamtbranche 11 Profitabilität der Mobilfunkbetreiber Anbieter EBITDA-Marge (2009) T-Mobile 32,2 % Vodafone 39 % E-Plus 42,4 % O2 24,2 % China Mobile 56 % Daimler 17 %

12 Gesamtbranche 12 Status Quo: Die deutsche Mobile Industrie in Zahlen Terminierungsentgelte: 6,59 7,15 Cent Verbindungspreise 9 Cent (2,5 Cent in Österreich) Datenflat ab 10 Euro Senkung der Entgelte um bis zu 20 % im letzten Jahr 107 Millionen Mobilfunkkarten Mobilfunkpenetration: aktuell 130 % in Deutschland 56 % sind Prepaid-Kunden 13% aller Teilnehmer nutzen einen MVNO (14 Millionen Nutzer) Absatz von 8,2 Millionen Smartphones in Deutschland +47 % ggü. Vorjahr Jedes Dritte Gerät 62% der Nutzer verschicken SMS 14% verschicken MMS 9% gehen mit dem Handy ins Internet, wobei 70% männlich sind.

13 Gesamtbranche 13 Der Vergleich der Datenumsätze bei Vodafone Deutschland 0,6 Umsatz in Mrd. pro Quartal 0,5 0,4 0,3 0,2 0,1-3% +18 % +6,3 % 0 Umsatz SMS/MMS Datenumsatz ohne SMS/MMS gesamter Datenumsatz * * geschätzt Quelle: VIVAI, Februar 2010, Sekundäranalyse

14 14 Always on Mobile - auf dem Weg von der Nische zum Massenmarkt? Gesamtbranche Anwendungen Neue Akteure Geschäftsmodelle

15 Neue Akteure Die Kombattanten bei den mobilen Diensten und Produkten 15 Contentlieferanten IP & Media (Microsoft, Google, Facebook) Mobilfunkbetreiber Device Player /Manufactures (Apple, Nokia, RIM, HTC, Samsung) Quelle:, 2010

16 16 Situation heute QuelleFazNet,

17 Neue Akteure Welche Entwicklungsplattformen für mobile Apps werden im nächsten Jahr besonders wichtig? (Mehrfachantworten möglich) 90,00% 80,00% 80,80% 80,80% 70,00% 60,00% Prozent der Befragten 50,00% 40,00% 30,00% 20,00% 26,90% 46,20% 10,00% 7,70% 7,70% 0,00% Symbian Java Engines iphone Android Windows mobile Man muss für mehrere Plattformen entwickeln Quelle: eco e.v.; November 2009

18 Neue Akteure Wer wird in 2 Jahren das Geschäft mit den Apps dominieren? (Mehrfachantworten möglich) Angaben in Prozent Quelle: eco Umfrage 2010: n=92

19 20

20 Neue Akteure 21 And the winner is?

21 Neue Akteure Oder doch Microsoft Windows Mobile 7? 22

22 Microsoft selber gibt die Anzahl der Silverlight Entwickler mit an. Neue Akteure Facebook The Dark Horse 23

23 24 Always on Mobile - auf dem Weg von der Nische zum Massenmarkt? Standort Deutschland Anwendungen Neue Akteure Geschäftsmodelle

24 Geschäftsmodelle Wie werden mobile Anwendungen zukünftig abgerechnet? 45 Anzahl der Nennungen Über die Mobilfunkbetreiber und deren Mobilfunkrechnung Via Premium SMS (Jamba!, zed ) Die Anbieter rechnen direkt mit den Kunden ab Über die Shops (Apple, Google/Android, Nokia, Samsung, LG ) Kostenlos, als abgespeckte Version für den Nutzer Finanziert durch Werbung und Marketing Quelle: eco e.v. 2010

25 Geschäftsmodelle Content is King the Partners and the Mobile Application Stores 26

26 28 Always on Mobile - auf dem Weg von der Nische zum Massenmarkt? Standort Deutschland Anwendungen Neue Akteure Geschäftsmodelle

27 Anwendungen Top Apps (kostenlos) 29

28 Anwendungen Top Apps (gekauft) 30

29 Anwendungen Und sie gibt es doch! Dienste für 10 Millionen Kunden - Social Media und Co haben es geschafft

30 Anwendungen Social Media Apps mit einer Prise Location based Services

31 Anwendungen Mobile Dating 33

32 Anwendungen Augmented Reality 34

33 Anwendungen Welche der folgenden Applikationen werden Ihrer Meinung nach am meisten von den Verbrauchern genutzt? (Mehrfachantworten möglich) Prozent der Befragten ,5 34,6 42,3 30,8 23,1 23,1 15,4 53,8 38,5 69,2 26,9 3,9 46,2 42,3 Heute ,8 23,1 0 Entertainment Content/Informationen Navigation Location Based Services Social Networks Kleine Alltagshelfer (Wetter, Währungsrechner, Wasserwaage ) Games Business & Organisation Quelle: eco e.v., November 2009

34 Anwendungen Was sind Sie bereit, für eine Handyapplikation auszugeben? Angaben in Prozent Applications müssen immer kostenlos sein 50 Bis zu 1 Bis zu 5 Bis zu 10 Mehr als N = 84 Quelle: eco e.v. 2010

35 Anwendungen Mobile Enterprise 37 Quelle: Beecham Research

36 Anwendungen Durchbruch von Mobile Enterprise 38 Zuverlässigkeit Sicherheit der Übertragungswege und der Datenschutz Bessere Endgeräte Standardisierung der Entwicklungsplattformen schreitet fort Zukunftssicherheit Usability Tarife, Tarife, Tarife

37 Anwendungen Talk to the Machine 39 Quelle: TBS GmbH 2010

38 Anwendungen Betrachtung der Wachstumsfelder 40 Car Telemetrie 28% 34% Metering- Anwendungen 6% 9% 10% 13% Flotten- und Frachtmanagement Automaten und Bezahlterminals Sicherheit/ Überwachung Andere Quelle: Arthur D. Little 2010

39 41 Outlook: Mobile Future Anzahl der Seiten: 118 Erscheinungsdatum: Ende Juni Preis der Studie: Euro Preis mit Halbtagesseminar: Euro Bestellung unter: Tel: per an:

40 42 the technology company : Betenstr Dortmund Fon Fax

Dr. Bettina Horster Outlook: Mobile Future

Dr. Bettina Horster Outlook: Mobile Future 1 Dr. Bettina Horster : Outlook: Mobile Future 2009 2010 15.05.2009, Rathaus Düsseldorf 2 VIVAI Consulting führend im Mobile Bereich Strategic Consulting Market Research Mafo2Go Veranstaltungsmanagement

Mehr

Der Kampf der Giganten um die mobile Vorherrschaft

Der Kampf der Giganten um die mobile Vorherrschaft 1 Dr. Bettina Horster : Der Kampf der Giganten um die mobile Vorherrschaft Outlook: Mobile Future 2010/2011 14.07.2010 eco Kongress 2010 Köln 2 VIVAI Consulting führend im Mobile Bereich Strategic Consulting

Mehr

Mobile Business Trends 2012 die Top Themen für Unternehmen oder der Blick in die Kristallkugel Mobile Trends 2012 Düsseldorf

Mobile Business Trends 2012 die Top Themen für Unternehmen oder der Blick in die Kristallkugel Mobile Trends 2012 Düsseldorf 1 Dr. Bettina Horster : Mobile Business Trends 2012 die Top Themen für Unternehmen oder der Blick in die Kristallkugel 28.05.2012 Mobile Trends 2012 Düsseldorf 2 VIVAI Consulting führend im Mobile Bereich

Mehr

Expertenumfrage: Mobile Entertainment

Expertenumfrage: Mobile Entertainment AK WLAN Expertenumfrage: Mobile Entertainment Arbeitskreis Mobile des eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.v. Welche Entwicklungsplattformen für mobile Apps werden in 3 Jahren besonders wichtig?

Mehr

Expertenumfrage: Mobile Applications

Expertenumfrage: Mobile Applications AK WLAN Expertenumfrage: Mobile Applications Arbeitskreis Mobile des eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.v. Welche der folgenden Applikationen werden Ihrer Meinung nach am meisten von den Verbrauchern

Mehr

Outlook: Mobile Future

Outlook: Mobile Future 1 Dr. Bettina Horster : Outlook: Mobile Future 2008 2009 30.05.2008, 05 Rathaus Düsseldorf 2 VIVAI Consulting führend im Mobile Bereich Strategic Consulting Market Research Mafo2Go Veranstaltungs- management

Mehr

M-Payment Studie 2002 2008 Bezahl s doch mobil

M-Payment Studie 2002 2008 Bezahl s doch mobil VIVAI Software AG 1 Dr. Bettina Horster VIVAI Software AG : VIVAI Software AG M-Payment Studie 2002 2008 Bezahl s doch mobil Düsseldorf, 25. Januar 2008 VIVAI Software AG 2 VIVAI Consulting führend im

Mehr

Mobile Trends 2016/ Tops, Flops und lahme Enten

Mobile Trends 2016/ Tops, Flops und lahme Enten 1 Dr. Bettina Horster : Mobile Trends 2016/2017 - Tops, Flops und lahme Enten 09.06.2016 9. Mobile Business Trends 2016 2 2 360 O IoT - Digitale Transformation Implementierung Implementierung von IoT-

Mehr

Mobile Trends 2015/2016 -

Mobile Trends 2015/2016 - 1 Dr. Bettina Horster : Mobile Trends 2015/2016 - Tops, Flops und lahme Enten 17.06.2015 8. Mobile Business Trends 2015 VIVAI Software AG VIVAI Software AG 360O Industrie 4.0-Business Implementierung!

Mehr

: Mobile World Congress 2010

: Mobile World Congress 2010 1 Dr. Bettina Horster : Mobie Word Congress 2010 VIVAI Software AG 26. Oktober 2009 2 VIVAI Consuting führend im Mobie Bereich Strategic Consuting Market Research Mafo2Go Veranstatungsmanagement Netzwerkorganisation

Mehr

dmwhh-themenabend Mobile auf dem Vormarsch http://www.flickr.com/photos/grantrobertson/4486488831/

dmwhh-themenabend Mobile auf dem Vormarsch http://www.flickr.com/photos/grantrobertson/4486488831/ dmwhh-themenabend Mobile auf dem Vormarsch http://www.flickr.com/photos/grantrobertson/4486488831/ Heike Scholz Mobile Business Consultant Social Media Expert Speaker Business Angel Mobilista Blogger Twitterer

Mehr

Mobile Apps in a Nutshell. Martin Straumann, Stv. BU Leiter Microsoft Technologien

Mobile Apps in a Nutshell. Martin Straumann, Stv. BU Leiter Microsoft Technologien Mobile Apps in a Nutshell Martin Straumann, Stv. BU Leiter Microsoft Technologien Einführung in die Mobile Welt Möglichkeiten mit Mobile Apps search.ch Windows Phone 7 App Interview mit Lukas Jakober Ein

Mehr

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami - Graz, 28.04.2009 Inhalt Smartphone Symbian OS Windows Mobile BlackBerry OS iphone OS Android Marktanteile & Ausblick Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami -

Mehr

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint Überblick Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Tablets

Mehr

Mobile Business Trends 2013 Was ist Top? + Was ist Flop?

Mobile Business Trends 2013 Was ist Top? + Was ist Flop? VIV AI Software AG 1 Dr. Bettina Horster : Mobile Business Trends 2013 Was ist Top? + Was ist Flop? 20.06.2013 6. Mobile Trends 2013 Take-off International Airport Zentralgebäude, Düsseldorf VIVAI Software

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Grundlagen des Mobile Marketing

Grundlagen des Mobile Marketing Grundlagen des Mobile Marketing Marketing ist die konsequente Ausrichtung des gesamten Unternehmens an den Bedürfnissen des Marktes. [...] ...Product.. ...Place.. ...Promotion.. ...Price.. Die Evolution

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Vortrag IHK Paderborn Prof. Dr. Uwe Kern Leistungsspektrum Apps Native Lösungen für alle Plattformen Shops

Mehr

Herzlich Willkommen! FO-FORUMEXPERTENRUNDE MOBILE MEDIA. Gehören ipads, Apps & Co. die Zukunft?

Herzlich Willkommen! FO-FORUMEXPERTENRUNDE MOBILE MEDIA. Gehören ipads, Apps & Co. die Zukunft? Herzlich Willkommen! Jürg Konrad Vorsitzender der Geschäftsleitung FO Print & Media AG Roger Sommerhalder Berater Online- & Mobile Kommunikation, netzbarkeit partner of the brandinghouse network Meike

Mehr

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Virales Marketing mit Smartphones Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Über Onwerk Was ist ein Smartphone? Eigene Inhalte auf dem Telefon Statistiken Virales Marketing Mobiles virales Marketing Beispiel

Mehr

Mobile Trends 2014/2015 Tops, Flops und lahme Enten

Mobile Trends 2014/2015 Tops, Flops und lahme Enten VIVAI Software AG Dr. Bettina Horster : 1 Mobile Trends 2014/2015 Tops, Flops und lahme Enten 12.06.2014 7. Mobile Business Trends 2014 Industrie 4.0 Cup VIVAI Software AG VIVAI Software AG 360O Industrie

Mehr

COSYNUS Mobile Solutions

COSYNUS Mobile Solutions COSYNUS Mobile Solutions Michael Reibold, Geschäftsführer COSYNUS Mobile Solutions Agenda Entwicklung der Smartphone-Absatzzahlen Q2 und Q3/2010, weltweit und Westeuropa Mobile Plattformen Zielgruppen,

Mehr

FHNW E-Commerce Report 2011

FHNW E-Commerce Report 2011 Location-Based Services und Mobile Commerce Da, wo s passiert! 110606 Daniel Ebneter carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch FHNW E-Commerce Report 2011 http://www.e-commerce-report.ch 6. Juni

Mehr

EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH. Business Unit Communications

EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH. Business Unit Communications EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH Mobiles Internet: Company Chancen Overview und Herausforderungen Business Unit Communications 2 Zahlen & Fakten Dienstleister für IT, Telekommunikation

Mehr

ZEISS VR ONE Virtual Reality Brille ohne Schale

ZEISS VR ONE Virtual Reality Brille ohne Schale Virtual Reality Brille ohne Schale Lade eine der vielen en VR Apps aus dem Google Play oder dem Apple App Store Videos ist alles dabei. Einfach in den App Stores nach dem Begriff Cardboard suchen und ZEISS

Mehr

Home Shopping verkauft sich in Europa hervorragend

Home Shopping verkauft sich in Europa hervorragend P r e s s e m e l d u n g Home Shopping verkauft sich in Europa hervorragend Neue Studie zur Home-Shopping-Branche in Europa von ERA Europe und Goldmedia Berlin, Venedig, Brüssel, 21. Juni 2017. Europaweit

Mehr

Smartphone Betriebssysteme

Smartphone Betriebssysteme Wissenswertes über Mobiltelefone und deren Programme Betriebssysteme...2 Aktuelle Systeme...2 ios...2 Android...3 Windows Phone...3 BlackBerry...4 Symbian...4 Bada...5 Sie haben Fragen zu unseren Services

Mehr

Shopping-App-Nutzung Juli 2017

Shopping-App-Nutzung Juli 2017 Shopping-App-Nutzung 2017 Juli 2017 Gliederung Zielsetzung und Nutzen der Umfrage Teilnehmerstruktur Nutzung verschiedener Devices Einstellung zu Shopping-Apps Mobile Payment (NEU) Zusammenfassung Über

Mehr

P r e s s e m e l d u n g

P r e s s e m e l d u n g P r e s s e m e l d u n g Apple-Dominanz im Markt bröckelt M-Days und Goldmedia präsentieren aktuelle Zahlen zum Smartphone-, Tablet- und Mobile-Markt Berlin, Frankfurt am Main, 25. Januar 2012. Aktuelle

Mehr

MOBILE CRM bedeutet die Pflege von Kunden und deren Daten mittels des persönlichen, interaktiven Mediums Mobile überall und jederzeit.

MOBILE CRM bedeutet die Pflege von Kunden und deren Daten mittels des persönlichen, interaktiven Mediums Mobile überall und jederzeit. MOBILE CRM bedeutet die Pflege von Kunden und deren Daten mittels des persönlichen, interaktiven Mediums Mobile überall und jederzeit. 06/17/2010 touchmobile, 2010 1 touchmobile- Interpretation aller im

Mehr

WELCOME DIGITAL INNOVATIONS. Digitalisierung der Endkunden-Kommunikation Konsequenzen und Lösungsansätze. Andreas Klug ITyX Solutions AG

WELCOME DIGITAL INNOVATIONS. Digitalisierung der Endkunden-Kommunikation Konsequenzen und Lösungsansätze. Andreas Klug ITyX Solutions AG WELCOME DIGITAL INNOVATIONS Digitalisierung der Endkunden-Kommunikation Konsequenzen und Lösungsansätze Andreas Klug ITyX Solutions AG ECC Handel Online Handel Was war, was ist, was wird? 2009 Seite 1

Mehr

SoLoMo (Social Local Mobile) Referent: Bastian Beyer Senior Berater Ray Sono AG

SoLoMo (Social Local Mobile) Referent: Bastian Beyer Senior Berater Ray Sono AG SoLoMo (Social Local Mobile) Referent: Bastian Beyer Senior Berater Ray Sono AG So Lo Mo Social Technologie, die Dialog und Verbindungen schafft Local Technologie, die den Standort des Nutzers mit einbezieht

Mehr

MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Mobile Effects September 2011 Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet!

MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Mobile Effects September 2011 Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet! MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet! Studiendesign Studiendesign Seite 2 Studiendesign Mobile Effects Mobile Effects Wohin

Mehr

Der Mobilfunk-Report 2006 - EXCERPT

Der Mobilfunk-Report 2006 - EXCERPT Der Mobilfunk-Report 2006 - EXCERPT Inhaltsverzeichnis des vollständigen Mobilfunk-Report 2006 Die Befragung Mobilfunk- Report 2006 der CHIP Online und Xonio.com Nutzer fand vom 8. Mai bis 6. Juni 2006

Mehr

Innovation im Lebensmittelhandel. Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG

Innovation im Lebensmittelhandel. Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG Innovation im Lebensmittelhandel Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG Vorstellung acardo Die acardo technologies AG wurde im August 2000 gegründet (über 10 Jahre Couponing Erfahrung) beschäftigt

Mehr

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 SAP Medical Research Insights : Forschung und Analyse in der Onkologie SAP Sentinel : Entscheidungsunterstützung

Mehr

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Insights Januar 2017

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Insights Januar 2017 BRAINAGENCY NEWSLETTER Insights Januar 2017 Agenda Insights Januar 2017 01 Digital Video Viewers Deutschland vs. Europa 02 Social Media als Inspirationsgeber und Kaufauslöser 03 Die größten Medienkonzerne

Mehr

Die Bank 2.0: What s next? Mobile Banking im Zeitalter von Web 2.0

Die Bank 2.0: What s next? Mobile Banking im Zeitalter von Web 2.0 Die Bank 2.0: What s next? Mobile Banking im Zeitalter von Web 2.0 Erwin Selg, CTIO CeBIT 2010 Hannover, den 5. März 2010 Agenda 1 Smartphones: Die zweite Generation 2 Die Bank 2.0 vs. Chaos im Mobilfunkmarkt

Mehr

Silpion IT-Solutions GmbH, Brandshofer Deich 48, 20539 Hamburg kontakt@silpion.de www.silpion.de +49 40 39 99 76-51

Silpion IT-Solutions GmbH, Brandshofer Deich 48, 20539 Hamburg kontakt@silpion.de www.silpion.de +49 40 39 99 76-51 UNTERNEHMEN Unternehmen Full Service IT-Dienstleister für Mittelstand und Konzerne Schwerpunkt Softwareentwicklung und IT-Infrastruktur 100 feste Mitarbeiter und ca. 50 freie Mitarbeiter, 90% Entwickler,

Mehr

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt Wir gehen schon lange nicht mehr ins Web. Wir sind überall always online.

Mehr

Marktanalyse mobile Betriebssysteme und Smartphone Modelle in Deutschland. Sortimentsvorschlag für Händler. Viktor Riemer Oktober 2011

Marktanalyse mobile Betriebssysteme und Smartphone Modelle in Deutschland. Sortimentsvorschlag für Händler. Viktor Riemer Oktober 2011 Marktanalyse mobile Betriebssysteme und Smartphone Modelle in Deutschland Sortimentsvorschlag für Händler Viktor Riemer Oktober 2011 1 Bei den Kaufplänen haben Smartphones Handys bereits überholt 2010:

Mehr

Social Media, Location Based, Gaming, Advertising Warum Mobile perfekt ist

Social Media, Location Based, Gaming, Advertising Warum Mobile perfekt ist http://www.flickr.com/photos/gerlos/3119891607/ Social Media, Location Based, Gaming, Advertising Warum Mobile perfekt ist http://www.flickr.com/photos/grantrobertson/4486488831/ http://www.flickr.com/photos/mattkieffer/2663671649/

Mehr

Mobile Monitor 2014. Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit

Mobile Monitor 2014. Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit Mobile Monitor 2014 Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit Goldmedia Custom Research GmbH Dr. Florian Kerkau / Moritz Matejka Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Tel. +49

Mehr

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Managed Code, Angepasste Java Virtual Machine

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Managed Code, Angepasste Java Virtual Machine 1. Software-Plattform Android Android Was ist Android? Plattform und Betriebssystem für mobile Geräte (Smartphones, Mobiltelefone, Netbooks), Open-Source Linux-Kernel ab 2.6, aktuell 3.8 Managed Code,

Mehr

MEGA-TRENDS AUS DEM SILICON VALLEY UND WIE SIE UNSER LEBEN VERÄNDERN. Dr. Tu-Lam Pham.

MEGA-TRENDS AUS DEM SILICON VALLEY UND WIE SIE UNSER LEBEN VERÄNDERN. Dr. Tu-Lam Pham. MEGA-TRENDS AUS DEM SILICON VALLEY UND WIE SIE UNSER LEBEN VERÄNDERN Dr. Tu-Lam Pham www.digital-iq.de pham@digital-iq.de TRAINING & CONSULTING @tulampham ÜBER DIGITAL IQ EXPERTISE LEISTUNGEN DR. TU-LAM

Mehr

MEDIENTAGE-Special: TV-Apps The Smart Future of TV? Dienstag, 31. Mai 2016, München BETEILIGUNGSFORMEN FÜR UNTERNEHMEN

MEDIENTAGE-Special: TV-Apps The Smart Future of TV? Dienstag, 31. Mai 2016, München BETEILIGUNGSFORMEN FÜR UNTERNEHMEN REASON WHY 2016 wird der Durchbruch für Smart-TV in Deutschland erreicht, wenn Hersteller wie Samsung und LG wie auf der CES 2016 vorgestellt ihre TVs schwerpunktmäßig auf digitale Content- Lösungen ausrichten

Mehr

Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse. Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau

Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse. Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau Inhalt Technik, Inhalt und Organisation: Medieproduktion als neue Grundlage der

Mehr

Branchen-BILD Telekommunikation. Axel Springer Marktforschung September 2014

Branchen-BILD Telekommunikation. Axel Springer Marktforschung September 2014 Branchen-BILD Telekommunikation Axel Springer Marktforschung September 2014 Inhalt: Basisinformationen Umsatzerlöse, Aktuelle Anbieter für Festnetz und Smartphone Festnetz- und Mobilfunkanschlüsse, Smartphone

Mehr

5G LAB GERMANY. 5G Lab. Intelligente Lösungen für effiziente Mobilität. Was kann die neueste Generation Mobilfunk für effiziente Mobilität leisten?

5G LAB GERMANY. 5G Lab. Intelligente Lösungen für effiziente Mobilität. Was kann die neueste Generation Mobilfunk für effiziente Mobilität leisten? Fachtagung "Intelligente Lösungen für effiziente Mobilität" Intelligente Lösungen für effiziente Mobilität 5G LAB GERMANY 5G Lab Was kann die neueste Generation Mobilfunk für effiziente Mobilität leisten?

Mehr

NEUES AUS DEM DIGITALEN ASIA-MARKT: APPS, MASKOTTCHEN UND ROBOTER VON BJÖRN EICHSTÄDT, STORYMAKER

NEUES AUS DEM DIGITALEN ASIA-MARKT: APPS, MASKOTTCHEN UND ROBOTER VON BJÖRN EICHSTÄDT, STORYMAKER NEUES AUS DEM DIGITALEN ASIA-MARKT: APPS, MASKOTTCHEN UND ROBOTER VON BJÖRN EICHSTÄDT, STORYMAKER Storymaker Tübingen München Berlin Beijing 2016 29.11.16 Seite 1 ÜBER STORYMAKER 2001 gegründet Kommunikationsagentur

Mehr

Mobile Solutions und Smartphones Marktentwicklung 2010 bis 2012 und was macht COSYNUS?

Mobile Solutions und Smartphones Marktentwicklung 2010 bis 2012 und was macht COSYNUS? Mobile Solutions und Smartphones Marktentwicklung 2010 bis 2012 und was macht COSYNUS? Michael Reibold, Geschäftsführer Agenda Neupositionierung der Marktteilnehmer Entwicklung der Benutzerzahlen und Smartphone-Absatzzahlen

Mehr

COSYNUS Enterprise Mobility 2012 Produktstrategie Lösungen für Unternehmenskunden

COSYNUS Enterprise Mobility 2012 Produktstrategie Lösungen für Unternehmenskunden COSYNUS Enterprise Mobility 2012 Produktstrategie Lösungen für Unternehmenskunden Michael Reibold, Geschäftsführer 3. COSYNUS Partner Roadshow 2011 Silber-Sponsor 3. COSYNUS Partner Roadshow 2011 Bronze-Sponsoren

Mehr

Mobile Enterprise. Vom IT-Hype zum Business Enabler

Mobile Enterprise. Vom IT-Hype zum Business Enabler Mobile Enterprise Vom IT-Hype zum Business Enabler Wolfgang Schwab Manager Advisor & Program Manager Wolfgang.Schwab@experton-group.com Agenda Was ist Mobile Enterprise nicht? Was ist Mobile Enterprise

Mehr

Technologien, Medien, Erlebnisse Digitale Trends

Technologien, Medien, Erlebnisse Digitale Trends Adobe Customer Experience Webinars Technologien, Medien, Erlebnisse Digitale Trends Hartmut König, 22.05.2017 2017 Content Is King Poll 1: Wer hat den Satz Content is King prominent geprägt? Steve Jobs

Mehr

Swisscom: «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO Swisscom ZKB Event in Zürich 13. November 2014

Swisscom: «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO Swisscom ZKB Event in Zürich 13. November 2014 : «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO ZKB Event in Zürich 13. November 2014 Agenda 2 Fakten als Innovationsführer Markt- Trends Strategie 2020 in Zahlen Finanziell solide und wachsend 3 In Millionen Franken

Mehr

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog

Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog SIC! Software GmbH Die Experten 1988: für Start mobile als Yellow Software Computing seit 1988GmbH Kompetenz

Mehr

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Dr. Ralf Stodt Senior Consultant Business Development, CISSP Endpoint Security & IAM www.integralis.com Absicherung

Mehr

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln 41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln Das Marktforschungsinstitut MindTake Research hat in einem Branchenreport rund 1.000 Österreicher zu ihren Anschaffungsplänen von IT- und

Mehr

Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps

Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps 13. Mai 2014 Anke Tischler ebusiness-lotse Köln Forum: "Handel im Wandel von Mobile Mobiles Internet 1999 und heute 2 Mobile Nutzer Wer ist das? 52,16

Mehr

SMARTWATCHES REVOLUTION ODER ROHRKREPIERER? EIN STATUSBERICHT UND AUSBLICK. Patrick Schaab Geschäftsführer Komsa Advancing Distribution Europe GmbH

SMARTWATCHES REVOLUTION ODER ROHRKREPIERER? EIN STATUSBERICHT UND AUSBLICK. Patrick Schaab Geschäftsführer Komsa Advancing Distribution Europe GmbH SMARTWATCHES REVOLUTION ODER ROHRKREPIERER? EIN STATUSBERICHT UND AUSBLICK. Patrick Schaab Geschäftsführer Komsa Advancing Distribution Europe GmbH VORSTELLUNG 15.02.2017 Folie 2 WACHSTUM MIT TECHNOLOGISCHEN

Mehr

Der Steinbeis-SMI Master. Digital Innovation & Business Transformation

Der Steinbeis-SMI Master. Digital Innovation & Business Transformation Der Steinbeis-SMI Master Digital Innovation & Business Transformation Stand: Juli 2017 Core Module 1 Professional Skills & Management Quantitative Forschungsmethoden Projektmanagement Core Module 2 Professional

Mehr

App Store Ranking Geschäftsmodelle für mobile Applikationen

App Store Ranking Geschäftsmodelle für mobile Applikationen madvertise Mobile Advertising GmbH App Store Ranking Geschäftsmodelle für mobile Applikationen Köln, 01. Dezember 2010 1 MONETIZING MOBILE 1. madvertise Wer wir sind und was wir machen? 2. Apps, Apps &

Mehr

MMA Austria publiziert den aktuellen Leitfaden mobiler Trends im Mobile Communications Report 2012

MMA Austria publiziert den aktuellen Leitfaden mobiler Trends im Mobile Communications Report 2012 Mobiles Surfen voll im Trend MMA Austria publiziert den aktuellen Leitfaden mobiler Trends im Mobile Communications Report 2012 64% der ÖsterreicherInnen verwenden ihr Mobiltelefon, um damit im Internet

Mehr

Mobile Media Wann kommt der Durchbruch? München, 7. November 2008

Mobile Media Wann kommt der Durchbruch? München, 7. November 2008 Mobile Media Wann kommt der Durchbruch? München, 7. November 2008 Was ist Mobile Media? Motive für Mobile Media Nutzung Acht Mobile Media Marktsegmente "Save Time" Inhalte und Services jederzeit und überall

Mehr

Location Based Services und E-Commerce Chancen für lokale Medien?

Location Based Services und E-Commerce Chancen für lokale Medien? Location Based Services und E-Commerce Chancen für lokale Medien? DLM Symposium, Berlin, 21. März 2013 Goldmedia GmbH Strategy Consulting Prof. Dr. Klaus Goldhammer Christine Link Johanna Tietz Oranienburger

Mehr

Auszug. Mobile Medieninhalte: Neues Geschäftsfeld für Verlage. Medieninhalte auf Mobile-Endgeräte Verbreitung und Geschäftsmodelle

Auszug. Mobile Medieninhalte: Neues Geschäftsfeld für Verlage. Medieninhalte auf Mobile-Endgeräte Verbreitung und Geschäftsmodelle Mobile Medieninhalte: Neues Geschäftsfeld für Verlage Medieninhalte auf Mobile-Endgeräte Verbreitung und Geschäftsmodelle 1 Executive Summary... 1 1.1 Über den vorliegenden Report... 1 1.2 Das mobile Internet

Mehr

Location-Based: Die Evolution, von der digitalen Karte bis hin zum Attribut der Personalisierung.

Location-Based: Die Evolution, von der digitalen Karte bis hin zum Attribut der Personalisierung. Location-Based: Die Evolution, von der digitalen Karte bis hin zum Attribut der Personalisierung. Symposium Königslutter 11. Mai 13. Peter Schmidhuber, Leiter Digitalstrategie (DIS) Agenda Digitale Kartenservices

Mehr

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager Vielfalt! Blackberry, Windows Mobile, Symbian, ios für iphone/ipad, Android. Zulassung / Einführung mehrerer Betriebssysteme

Mehr

Mobiler Business Radar Einsatz mobiler Technologien und Lösungen in Österreichischen Unternehmen

Mobiler Business Radar Einsatz mobiler Technologien und Lösungen in Österreichischen Unternehmen Mobiler Business Radar Einsatz mobiler Technologien und Lösungen in Österreichischen Unternehmen Eine Studie durchgeführt von Österreichs führendem Kompetenzzentrum für mobile Kommunikation und Innovation

Mehr

PRÄSENTATION BUSINESS PLAN

PRÄSENTATION BUSINESS PLAN PRÄSENTATION BUSINESS PLAN 20.06.2012 Sebastian Enger Studiengang: (M.Sc.) Studienfach: Generell Business Management/ Prof. Dr. Bernd Schnurrenberger 2 Inhalt 1. Produktvorstellung 2. Unternehmensvision

Mehr

Mobile Plattform - und was Daraus werden kann. Referent: Dipl.Ing.(FH) Wolfram Herzog

Mobile Plattform - und was Daraus werden kann. Referent: Dipl.Ing.(FH) Wolfram Herzog Mobile Plattform - Technologien 2010 und was Daraus werden kann Referent: Dipl.Ing.(FH) Wolfram Herzog Firmenprofil Professioneller Dienstleister für Systementwicklung rund um das Mobiltelefon Experten

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

FUTURE NETWORK 14.05.2014 MOBILE TESTING. EBCONT proconsult, Millennium Tower, Handelskai 94 96, A 1200 Vienna 15/05/14

FUTURE NETWORK 14.05.2014 MOBILE TESTING. EBCONT proconsult, Millennium Tower, Handelskai 94 96, A 1200 Vienna 15/05/14 15/05/14 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer,Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Leopold Machacek Corporate Design & Identity Marketing Strategie

Mehr

Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell?

Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell? Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell? Florian Gschwandtner, MSc MA CEO & Co-founder runtastic GmbH Wien, 21. November 2011 Team runtastic Gründerteam Oktober 2009 Florian Gschwandtner CEO Alfred Luger COO

Mehr

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider.

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. Zahlen und Fakten 2015 Digital Klare Fakten. Klare Entscheidung. WirtschaftsBlatt Digital Österreichs führendes Wirtschaftsportal verfügbar

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Das mobile Internet als Vertriebsweg: Herausforderungen aufgrund von Heterogenität 1. Science meets Publishing-Konferenz Digital Media Business Innovative Produkt- und Vertriebskonzepte für Verlage 15.

Mehr

Mobile Business aus einer Hand

Mobile Business aus einer Hand Mobile Advertising Mobile Marketing Mobile Enabling Mobile Content Mobile Business aus einer Hand Mobile Advertising Mobile AdServer Mobile Marketing Mobile Payment Mobile Internet Mobile Applications

Mehr

BUSINESS REPLACEMENT MOBIL PREISLISTE

BUSINESS REPLACEMENT MOBIL PREISLISTE A1 Mobil Company Network Alttarife - A1 Company/A1 Company Network/A1 Corporate unv. empf. Vorzugspreis A1 EDITIONS unv. empf. mit Standard-Zusatzservice (1) mit Premium-Zusatzservice (2) Brutto Netto

Mehr

Mobile Kommunikation im Tourismus. ÖRV-Frühjahrskongress, 23.04.2010

Mobile Kommunikation im Tourismus. ÖRV-Frühjahrskongress, 23.04.2010 Mobile Kommunikation im Tourismus ÖRV-Frühjahrskongress, 23.04.2010 1 Scoop and Spoon: The Contemporary Agency 2 Die zeitgemäße Agentur _ Eine Full Service-Agentur _ 32 MitarbeiterInnen (Vollzeit) _ 20

Mehr

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

Was lehrt uns der traffic-reichste mobile Auftritt der Schweiz. Patrick Comboeuf, SBB

Was lehrt uns der traffic-reichste mobile Auftritt der Schweiz. Patrick Comboeuf, SBB Was lehrt uns der traffic-reichste mobile Auftritt der Schweiz Patrick Comboeuf, SBB Jürg Stuker, Namics Zürich, 28. März 2012 Manchmal studieren wir eine gute Idee so lange, bis sie zu einer schlechten

Mehr

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Gegenwärtige und zukünftige Mobillandschaft Die Anzahl der Mobiltelefone wird bis

Mehr

Mobile Plattformen. Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus

Mobile Plattformen. Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Mobile Plattformen Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Mobile Plattformen Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Lycien Jantos Leiter ebusiness Solutions E-Mail: lycien.jantos@switzerland.com

Mehr

Technologie Impulse Deutschland 2012. Rainer Fritzsche 5.10.2012

Technologie Impulse Deutschland 2012. Rainer Fritzsche 5.10.2012 Technologie Impulse Deutschland 2012 Rainer Fritzsche 5.10.2012 Vorstellung: Rainer Fritzsche BSc Computer Science stellvertretender KPZ-Leiter Java Software Engineer Seit 1983 auf der Welt Seit 2009 Berater

Mehr

Finanzierung von Web TV. Grundlagen

Finanzierung von Web TV. Grundlagen 1 Finanzierung von Web TV Grundlagen 2 Inhalt: Aktueller Stand Web TV Akteure Web TV Drei Finanzierungssäulen Werbung Ecommerce Paid Content Abrechnung der Werbemaßnahmen Content-Distribution 3 Inhalt:

Mehr

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Bibliotheken, Laufzeitumgebung, Application Framework

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Bibliotheken, Laufzeitumgebung, Application Framework 1. Software-Plattform Android Android Was ist Android? Plattform und Betriebssystem für mobile Geräte (Smartphones, Mobiltelefone, Netbooks), Open-Source Linux-Kernel 2.6 Managed Code, Angepasste Java

Mehr

Eva Mader. mader@iq-mobile.at +43 664 2453365 neongoldig. www.iq-mobile.at

Eva Mader. mader@iq-mobile.at +43 664 2453365 neongoldig. www.iq-mobile.at 1 Eva Mader mader@iq-mobile.at +43 664 2453365 neongoldig Director Sales & Creative Technologist IQ mobile. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin

Mehr

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Köln, 25.08.2015 Agenda Warum Mobile Marketing Mobile Marketing ist nicht gleich APP Mobile Optimierung als Grundlage

Mehr

YOUTUBE, APPS & CO. DIE DIGITALE MEDIENNUTZUNG DURCH JUGENDLICHE

YOUTUBE, APPS & CO. DIE DIGITALE MEDIENNUTZUNG DURCH JUGENDLICHE Research & Consulting YOUTUBE, APPS & CO. DIE DIGITALE MEDIENNUTZUNG DURCH JUGENDLICHE MÜNCHEN, APRIL 2016 2 RECHTLICHER HINWEIS Die nachfolgende Ergebnispräsentation aus Befragungen des Youth Insight

Mehr

Technology meets Strategy Digitale Trends Hartmut König Director Specialist Sales Marketing Cloud

Technology meets Strategy Digitale Trends Hartmut König Director Specialist Sales Marketing Cloud Technology meets Strategy Digitale Trends 2017 Hartmut König Director Specialist Sales Marketing Cloud 12 Monate 7 8 9 11 12 13 15 Nein, nicht länger kann ichs lassen; will ihn fassen. Das ist Tücke!

Mehr

Mobile Business aus einer Hand

Mobile Business aus einer Hand Mobile Advertising Mobile Marketing Mobile Enabling Mobile Content Mobile Business aus einer Hand Mobile Advertising Mobile AdServer Mobile Marketing Mobile Payment Mobile Internet Mobile Applications

Mehr

Virtual Reality. Hype oder Content-Revolution? Berlin, 26. Januar 2017

Virtual Reality. Hype oder Content-Revolution? Berlin, 26. Januar 2017 Virtual Reality Hype oder Content-Revolution? Berlin, 26. Januar 2017 Status Quo Mit Virtual Reality etabliert sich eine völlig neue Gerätekategorie 10% der Deutschen haben bereits Virtual Reality ausprobiert

Mehr

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN Die Tendenz, mobile Endgeräte als Marketing- Plattform zu nutzen ist steigend. Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.v. (BVDW) erwarten Beschäftigte

Mehr

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Februar 2014 FLASH INSIGHT Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Copyright Die Nutzung der Inhalte und Darstellungen in Drittdokumenten ist nur mit vorheriger Zustimmung von MÜCKE, STURM & COMPANY

Mehr

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Mobile App Solutions nt aus n auch beka creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Ihr Anspruch ist unsere Energie VISION Unsere Vision als Mobile App

Mehr

AK M-Commerce Protokoll

AK M-Commerce Protokoll AK M-Commerce Protokoll Mobile Outlook 2009-2010 15.05.2009 eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.v. Lichtstr. 43h 50825 Köln Fon: +49 (0) 221-70 00 48-0 Fax: +49 (0) 221-70 00 48-11 info@eco.de

Mehr

Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit

Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit Teaser für die Langfassung Goldmedia Custom Research GmbH Dr. Florian Kerkau Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Tel. +49 30-246 266-0,

Mehr

Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team

Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team Daniel Knott XING AG @dnlkntt http://www.adventuresinqa.com Daniel Knott Team Lead Quality Assurance @dnlkntt daniel.knott@xing.com Daniel Knott hat einen

Mehr