ACTA Internetinduzierte Veränderungen von Kaufentscheidungen und Kaufverhalten. Dr. Johannes Schneller

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ACTA 2008. Internetinduzierte Veränderungen von Kaufentscheidungen und Kaufverhalten. Dr. Johannes Schneller"

Transkript

1 Internetinduzierte Veränderungen von Kaufentscheidungen und Kaufverhalten Dr. Johannes Schneller Präsentation am 16. Oktober 2008 in München Institut für Demoskopie Allensbach

2 Private Internetnutzung % 89% Bevölkerung 14 bis 64 Jahre hoch mittel niedrig Gesellschaftlich-wirtschaftlicher Status Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 1999 bis ACTA

3 Das Internet ist konsumnah Private Internetnutzer Es nutzen das Internet für Produktrecherchen 98% Recherchen in mindestens einer der 20 abgefragten Produktgruppen oder Nutzung von Internetangeboten zu Immobilien, Pkw, Veranstaltungen Basis: Bundesrepublik Deutschland, Private Internetnutzer 14 bis 64 Jahre 0303

4 In der Regel umfassende Produktrecherchen Private Internetnutzer Es stellen Preisvergleiche an 58% Es nutzen Herstellerseiten Es lesen Testberichte Es berücksichtigen Kommentare anderer Nutzer Es informieren sich in Diskussionsforen 44 zusammen 48% oder 17,0 Millionen 19 Basis: Bundesrepublik Deutschland, Private Internetnutzer 14 bis 64 Jahre 0304

5 Internetnutzer, die Kommentare und Bewertungen anderer Nutzer berücksichtigen, finden sich in allen soziodemografischen Zielgruppen... Es nutzen Bewertungen und Kommentare anderer Nutzer, Diskussionsforen Private Internetnutzer 48% Männer Frauen Bildung einfache Schulbildung mittlere Schulbildung höhere Schulbildung Haushaltseinkommen Unter Euro unter Euro Euro und mehr Basis: Bundesrepublik Deutschland, Private Internetnutzer 14 bis 64 Jahre 0306

6 ... und in allen Marktzielgruppen Es nutzen Bewertungen und Kommentare anderer Nutzer, Diskussionsforen Internetnutzer mit ausgeprägtem Interesse für... Bücher 50% Mode, Modetrends 44 Wohnen und Einrichten 45 Autos Moderne Telekommunikationsprodukte Geräte der digitalen Unterhaltungselektronik Basis: Bundesrepublik Deutschland, Private Internetnutzer 14 bis 64 Jahre 0307

7 Hohe Glaubwürdigkeit der Bewertungen anderer Onliner Es halten für verlässlich - Onliner, die Kommentare anderer Nutzer beachten Produktinformationen auf Herstellerseiten im Internet 39% Produktbewertungen auf Internetseiten von Zeitungen oder Zeitschriften 49 Bewertungen und Kommentare anderer Onliner 52 Basis: Bundesrepublik Deutschland; Private Internetnutzer 14 bis 64 Jahre, die Kommentare und Bewertungen anderer Nutzer beachten 0308

8 Unmittelbare Relevanz der Produktbewertungen von Internetnutzern Onliner, die Kommentare anderer Nutzer beachten Es haben aufgrund von Online-Bewertungen oder Online-Kommentaren anderer Internetnutzer, ein Produkt, das für einen Kauf in Frage kam, doch nicht gekauft - 21% ja, einmal nein 30 ja, mehrmals Basis: Bundesrepublik Deutschland; Private Internetnutzer 14 bis 64 Jahre, die Kommentare und Bewertungen anderer Nutzer beachten 0309

9 Mit der Häufigkeit des Online-Shopping steigt die Beachtung und Bedeutung von Produktbewertungen durch andere Nutzer Bewertungen und Kommentare anderer Onliner Online-Käufer mit einer Kauffrequenz (pro Jahr) von berücksichtigen % halten für verlässlich % führten schon mehrmals zu Kaufverzicht % 1 bis unter 5 Käufen bis unter 20 Käufen und mehr Käufe Basis: Bundesrepublik Deutschland, Private Internetnutzer 14 bis 64 Jahre 0310

10 Auch im konsumnahen Bereich wird das Internet gezielt genutzt Personen, die sich häufig im Internet über Produkte informieren Regelmäßig besucht werden nur wenige Seiten Gezielte Information durch Suchmaschinen mehr als 20 Seiten 14 Weiß nicht 6 24% Es besuchen 1 bis 5 Seiten Ab und zu Selten, nie 12 5 Häufiger % 11 bis 20 Seiten 6 bis 10 Seiten Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0311

11 Informationen und Anregungen über Wohnen, Einrichten und Design beziehen häufiger aus % Zeitungen Zeitschriften Fernsehen Internet Basis: Bundesrepublik Deutschland; Top 25 der Bevölkerung, eingegrenzt auf die 18- bis 64-Jährigen Quelle: TOPLevel

12 Vernetzte Kommunikation Es besuchen häufiger Websites, über die man aus Zeitungen oder Zeitschriften erfahren hat Private Internetnutzer 23% Kaufplaner Utility-, Backup-Software Software zum Bearbeiten und Archivieren von Fotos UMTS-Karte für PC Laserdrucker (schwarzweiß) Blu-Ray-Player Basis: Bundesrepublik Deutschland, Private Internetnutzer 14 bis 64 Jahre 0314

13 Anstieg der Online-Recherchen zu Produkten in allen Branchen - Branchenauswahl - Angebote rund um's Reisen Bücher Kraftfahrzeuge Kleider, Mode, Schuhe Telekommunikationsprodukte Computer-Software Unterhaltungselektronik PC-Hardware und -Zubehör Einrichtungsgegenstände Haushaltsgeräte, Haushaltswaren Sportartikel, Sportgeräte Kosmetikartikel Lebensmittel, Getränke 1,3 2,5 3,3 Mio Mio ,9 4,3 4,8 2,6 6,4 6,4 7,5 7,0 7,0 6,8 8,1 8,1 10,0 9,0 11,0 13,4 12,6 11,8 9,3 8,9 16,5 16,1 22,0 Wachstum % Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2004, ACTA

14 Branchen-Unterschiede Personen mit ausgeprägtem Informationsinteresse für... Urlaub und Reisen CDs, DVDs Bücher Autos, Autotests Moderne Telekommunikation wie Handy, Fax, DSL Mode, Modetrends Geräte der digitalen Unterhaltungselektronik Geld-, Kapitalanlagen Kosmetik, Make-up Wohnen und Einrichten Versicherungen Es führen branchenspezifische Produktrecherchen im Internet durch 59% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0316

15 Große Unterschiede auch innerhalb einer Produktkategorie Kaufplaner CD-Brenner Normaler Flachbildschirm (17 Zoll) Tintenstrahldrucker Großer Flachbildschirm (ab 19 Zoll) Farb-Laserdrucker Tragbare, externe Festplatte UMTS-Karte Besonders schnelle, leistungsfähige Grafikkarte Besonders leistungsfähige Soundkarte DVB-T-Karte oder -Stick Es haben im Internet zu PC-Hardware und -Zubehör recherchiert 11% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0317

16 Viele Produktrecherchen münden in Onlinekäufe Personen, die sich im Internet über Produkte der jeweiligen Kategorie informieren Bücher Reisen, Hotels, Mietwagen Kleider, Mode, Schuhe CDs, Filme (DVDs) PC-Hardware, -Zubehör Veranstaltungen Medikamente, med. Geräte Sportartikel, Sportgeräte Haushaltswaren, -geräte Kosmetikartikel Einrichtungsgegenstände Versicherungen Anteil der Onlinekäufer in dieser Produktkategorie 80% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0318

17 Kaum Onlinekäufe ohne Internetrecherche Onlinekäufer in der jeweiligen Produktkategorie Bücher Reisen, Hotels, Mietwagen Kleider, Mode, Schuhe CDs, Filme (DVDs) PC-Hardware, -Zubehör Veranstaltungen Medikamente, med. Geräte Sportartikel, Sportgeräte Haushaltswaren, -geräte Kosmetikartikel Einrichtungsgegenstände Versicherungen Anteil der Personen, die im Internet zu Produkten der jeweiligen Kategorie recherchieren 84% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0319

18 Erneut deutliche Zunahme der Online-Käufer Online-Käufer 49,6 45,1 40,9 54,1 58,8 63,3 25,3 30,2 9,7% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0320 Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2000 bis ACTA 2008

19 Die Mehrheit der Online-Shopper kauft weniger als fünfmal pro Jahr Keine in den letzten 12 Monaten 20 Käufe und mehr % Käufe Online-Käufe in den letzten 12 Monaten 5-9 Käufe Käufe Basis: Bundesrepublik Deutschland, Online-Käufer 14 bis 64 Jahre 0321

20 Erhöhung der Kauffrequenz Veränderung zwischen 2004 und % + 76% + 76% + 38% + 6% Online-Käufer insgesamt und mehr Käufe in den letzten 12 Monaten Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0322 Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2004, ACTA 2008

21 Die Entwicklung von ebay.de und amazon.de Kundenkreise in Millionen Wachstum ,9 16,8 18,0 + 21% 8,2 10,1 13,1 + 58% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0323 Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2005, ACTA 2007, ACTA 2008

22 Kundenzuwachs bei Online-Shops Wachstum der Kundenkreise seit 2005 Größere Shops (über 2,5 Mio. Käufer) conrad.de otto.de amazon.de weltbild.de quelle.de neckermann.de tchibo.de ebay.de % karstadt.de schwab.de fleurop.de bol.de Kleinere Shops (bis 2,5 Mio. Käufer) docmorris.de bader.de baur.de galeria-kaufhof.de discount24.de buecher.de klingel.de zweitausendeins.de shopping24.de heine.de hse24.de Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0324 Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2005, ACTA 2008

23 Käuferkreise im Internet und deren Entwicklung 20 Mio. Käuferkreis Kauf bei Auktionen 15 Bücher Veranstaltungstickets Buchung von Reisen Reisetickets 10 Hotelbuchung Kleider, Mode CDs 5 Archive, Datenbanken Musik-Download Möbel, Lampen PC-Hardware Kauf von Videofilmen HH-Geräte Sportartikel Medikamente Software-Download Kfz Car-Rental Kosmetikartikel Unterhaltungselektronik Online-Broking Movie-Download Finanzmarktinfo Versicherungen Ausleihen von DVDs % -5 Wachstumsrate Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0334

24 Weiter wachsende Bedeutung des Internet für den Tourismus Nutzer- oder Kundenkreise in Millionen 19,9 21,5 22,0 Wachstum % 1,5 0,8 0,3 17,6 17,0 16,5 15,8 15,2 13,6 11,0 11,7 11,0 12,0 9,6 9,9 11,2 8,2 7,0 6,4 6,3 6,7 5,3 4,0 4,1 3,4 3,6 2,6 2,5 2,9 2,4 1,2 1, Buchung von Tickets oder Reisen Hotelbuchung Angebotsrecherchen Mietwagenbuchung + 8% + 13% + 14% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2000 bis ACTA

25 Steiler Anstieg der Bedeutung des Internet für Medikamente und medizinische Geräte Nutzer- oder Kundenkreise in Millionen Wachstum ,8 4,4 Online-Kauf von med. Geräten und Medikamenten + 16% 2,6 2,1 1,6 1,6 1,2 1,3 1,1 0,7 0,7 1,1 1,2 1,0 0,4 0,5 0,9 0,1 0,4 0, Häufige Recherche zu Medikamenten, Gesundheitstipps Online-Käufer bei docmorris.de + 35% + 78% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2000 bis ACTA

26 Stagnierende Nachfrage nach kostenpflichtiger Information Nutzer- oder Kundenkreise in Millionen Wachstum ,4 0,3 0,7 0,7 0,5 0,6 0,8 0,6 0,9 0,7 0,9 0,4 1,0 0,7 1,3 0,6 1,2 0,6 Recherchen in Datenbanken, Zeitungs-/ Zeitschriftenarchiven Informationsdienste, z.b. Finanzmarktinformationen - 5% + 10% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2000 bis ACTA

27 Online-Vertrieb von digitalen Medienprodukten Kundenkreise in Millionen 5,2 5,5 Kostenpflichtiges Herunterladen von Musikstücken Wachstum % 4,1 0, ,9 2,1 1,6 1,6 1,3 1,0 1,0 0,9 0,9 1,1 0,5 0,6 0,4 0, Kostenpflichtiges Herunterladen von Filmen Ausleihen von DVDs (Online-Videothek) Kostenpflichtiges Herunterladen von Hörbüchern + 20% + 27% + 39% Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2000 bis ACTA

28 Interneteinkäufe für den täglichen Bedarf 33% =^ 16,5 Mio. Es sind daran interessiert, Dinge des täglichen Bedarfs im Internet einzukaufen und sich von Kurierdiensten nach Hause bringen zu lassen Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0329

29 Interneteinkäufe für den täglichen Bedarf? Bisher kauft nur ein Bruchteil der Interessierten häufig im Internet ein Keine Onlinekäufe (letzte 12 Monate) 8% 12 7 bis 4 Onlinekäufe in den letzten 12 Monaten Onlinekäufe in den letzten 12 Monaten 7% Onlinekäufe } der Bevölkerung 20 und mehr Onlinekäufe =^ 3,3 Mio. Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0330

30 Internetauktionen: Kaufen, aber auch Verkaufen Personen, die bei Auktionen steigern oder versteigern 21,60 Mio. nur steigern, kaufen 8,38 Mio. sowohl steigern als auch versteigern 10,17 Mio. nur versteigern, verkaufen 3,06 Mio. Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre 0331

31 Wachsende Sorgen über Datenschutz Ich befürchte, dass persönliche Daten im Internet nicht geschützt sind 50% 57 Ich befürchte, dass der Staat infolge der technischen Weiterentwicklungen im Bereich Computer, Telekommunikation die Bürger immer stärker überwachen wird Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung 14 bis 64 Jahre Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analysen, ACTA 2005, ACTA

32 Datenschutzsorgen sind praktisch ohne Einfluss auf das Internetverhalten Es sind Internetnutzer, die mehrmals täglich online sind Internetnutzer mit Datenschutzsorgen % 37 *) Internetnutzer ohne Datenschutzsorgen % 37 Online-Käufer insgesamt überzeugte Online-Käufer Mitglieder einer Online- Community regelmäßige Nutzer des Home-Banking *) Befürchte, dass persönliche Daten im Internet nicht geschützt sind Basis: Bundesrepublik Deutschland, Internetnutzer 14 bis 64 Jahre 0333

Auszug ACTA 2013. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2013. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Online-Shopping (Einkaufen,

Mehr

ACTA 2011. Mobile: Neue Dimensionen der Internetnutzung. Professor Dr. Renate Köcher

ACTA 2011. Mobile: Neue Dimensionen der Internetnutzung. Professor Dr. Renate Köcher Mobile: Neue Dimensionen der Internetnutzung Professor Dr. Renate Köcher Präsentation am 6. Oktober 2011 in Hamburg Institut für Demoskopie Allensbach Die Option der mobilen Internetnutzung revolutioniert

Mehr

E-Commerce: Der Boom geht weiter

E-Commerce: Der Boom geht weiter E-Commerce: Der Boom geht weiter October 04 Medientage München 21. Oktober 2004 Rolf Pfleiderer, TNS Infratest MediaResearch Medientage München 200 2! 0090785_28! 10/2004 MediaResearch Gute Ausgangslage

Mehr

ACTA 2014 heise online gesamt. Qualität entscheidet

ACTA 2014 heise online gesamt. Qualität entscheidet ACTA 2014 heise online gesamt Qualität entscheidet Soziodemografie Frauen Männer GESCHLECHT 19% 81% 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+ ALTER 4% 21% 19% 28% 19% 10% EINKOMMEN Unter 1.000 1.000 unter 2.000

Mehr

Neue Werbewelt. Websites

Neue Werbewelt. Websites Neue Werbewelt Neue Werbewelt Websites Neue Werbewelt Social Media Neue Werbewelt Mobile Neue Werbewelt Apps Technische Voraussetzungen Besitz im Haushalt: Computer Quelle: AWA 2001-2011, Basis: Deutsche

Mehr

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten Allensbacher Kurzbericht 8. November 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten 2 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet Mobile Internetnutzer zeigen

Mehr

Social Media Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet

Social Media Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet Werbung Blogs User Generated Content Markenführung Management Dialog PR Perspektiven Community Kundenbindung Bewertungen Social CRM Marketing Interessenten Wikis Interaktion Chat Akzeptanz Social Media

Mehr

Auszug ACTA 2014. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2014. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

internet facts 2005-IV

internet facts 2005-IV internet facts 2005-IV Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Juli 2006 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internet-Nutzer letzte Woche (NPW): 31,61 Mio Internet-Nutzer in

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Bezahlen im Internet aus Kundensicht

Bezahlen im Internet aus Kundensicht Bezahlen im Internet aus Kundensicht Ein kurzer Auszug aus den Marktforschungsergebnissen Berlin, September 2013 GfK 2012 Deutsche Kreditwirtschaft Bezahlen im Internet Quantitative Erhebung 1 Die Studie

Mehr

internet facts 2006-I

internet facts 2006-I internet facts 2006-I Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. September 2006 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internet-Nutzer letzte Woche: 31,70 Mio Internet-Nutzer in den

Mehr

Multi-Channel 2009 Wie tickt der Konsument?

Multi-Channel 2009 Wie tickt der Konsument? Hagen, 2. März 2009 Multi-Channel 2009 Wie tickt der Konsument? Dr. Kai Hudetz Was ist das E-Commerce-Center Handel? Forschung, Projekte und Beratung für private und öffentliche Auftraggeber Spezialisierung

Mehr

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. E-Commerce. November 06

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. E-Commerce. November 06 Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. E-Commerce November 06 Umsatzentwicklung 14000 Gesamt 12000 10000 8000 6000 6.347 8.840 11.195 12.957 +16 % Umsätze wachsen kontinuierlich 2005 fast 13 Mrd.

Mehr

Männer bei CHIP Online

Männer bei CHIP Online Männer bei CHIP Online Männer bei CHIP Online Der Gamer 0,64 Mio. junge Männer bis 24 Jahre Der Macher 0,69 Mio. Männer im Alter zwischen 25 und 39 Jahren Der Entscheider 0,83 Mio. Männer ab 40 Jahren

Mehr

Versicherungen Markttrend 2007

Versicherungen Markttrend 2007 Versicherungen Markttrend 2007 Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode In Privathaushalten lebende, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland Telefonische

Mehr

internet facts 2006-III

internet facts 2006-III internet facts 2006-III Graphiken zum Berichtsband AGOF e.v. März 2007 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer letzte Woche: 33,00 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

internet facts 2006-IV Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2006-IV Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2006-IV Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Mai 2007 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer letzte Woche: 33,00 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

internet facts 2007-I Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2007-I Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2007-I Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. August 2007 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 27,40 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

Auszug ACTA 2012. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2012. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2012 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung,

Mehr

internet facts 2007-III Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2007-III Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2007-III Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Januar 2008 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 32,72 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

internet facts 2007-II Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2007-II Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2007-II Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Oktober 2007 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 27,40 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Internetdynamik in allen Altersgruppen Es nutzen das Internet ein- oder mehrmals am Tag 2004

Mehr

Kaufentscheidung: Überzeugungskraft kommt aus dem Internet

Kaufentscheidung: Überzeugungskraft kommt aus dem Internet Kaufentscheidung: Überzeugungskraft kommt aus dem Internet Kaufentscheidung: Überzeugungskraft kommt aus dem Internet Das Internet ist ein zentraler Brand Touchpoint. Immer mehr Bundesbürger kaufen ihre

Mehr

ACTA 2009. Technikgetriebene Veränderung von Bedürfnisstrukturen: Konvergenz, Multimedia, Mobilität. Professor Dr. Renate Köcher

ACTA 2009. Technikgetriebene Veränderung von Bedürfnisstrukturen: Konvergenz, Multimedia, Mobilität. Professor Dr. Renate Köcher ACTA 2009 Technikgetriebene Veränderung von Bedürfnisstrukturen: Konvergenz, Multimedia, Mobilität Professor Dr. Renate Köcher Präsentation am 21. Oktober 2009 in München Institut für Demoskopie Allensbach

Mehr

Online Shopping Survey 2012

Online Shopping Survey 2012 Trends und Analysen zu den eshoppern Subskriptionsangebot mit 10% Preisvorteil Frist verlängert bis zum Start der Datenerhebung am 16. Jan 2012 Online Shopping Survey Inhalt: 2 Vorbemerkung 3 Methode und

Mehr

Der Blaue Engel bei idealo.de

Der Blaue Engel bei idealo.de Der Blaue Engel bei idealo.de Erfahrungen aus der Praxis idealo internet GmbH Göksu Müslim Business Development Berlin, 09.07.2015 Seit 15 Jahren sorgen wir als Vergleichsportal für Markttransparenz idealo

Mehr

SBROKER.DE PORTFOLIO DER ZENTRALE ONLINE-BROKER DER SPARKASSEN FINANZGRUPPE

SBROKER.DE PORTFOLIO DER ZENTRALE ONLINE-BROKER DER SPARKASSEN FINANZGRUPPE INFOPAKET PORTFOLIO SBROKER.DE DER ZENTRALE ONLINE-BROKER DER SPARKASSEN FINANZGRUPPE KURZPROFIL Mit einer hohen Wertpapierkompetenz und einem breiten, unabhängigen Online-Angebot ermöglicht es der Sparkassen

Mehr

Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess

Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess 18. März 2014 Infotag für Unternehmen Judith Halbach ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie

Mehr

SBROKER.DE PORTFOLIO DER ZENTRALE ONLINE-BROKER DER SPARKASSEN FINANZGRUPPE

SBROKER.DE PORTFOLIO DER ZENTRALE ONLINE-BROKER DER SPARKASSEN FINANZGRUPPE INFOPAKET PORTFOLIO SBROKER.DE DER ZENTRALE ONLINE-BROKER DER SPARKASSEN FINANZGRUPPE KURZPROFIL Mit einer hohen Wertpapierkompetenz und einem breiten, unabhängigen Online-Angebot ermöglicht es der Sparkassen

Mehr

E-Commerce. Herausforderung und Chance für den Handel

E-Commerce. Herausforderung und Chance für den Handel E-Commerce Herausforderung und Chance für den Handel 1 Digitalisierung treibt Strukturwandel! Online-Marktanteil steigt bis 2020 auf rund 20 % Multi-Channel verschärft den Wettbewerb Bedeutung des klassischen

Mehr

Teil A: Soziodemografie und Marktdaten Satzlänge: 350 Felder. Länge. Code. Basis. 1 2 Personengewicht, Basis 1000. 5 2 Laufende Satznummer: Fall-ID

Teil A: Soziodemografie und Marktdaten Satzlänge: 350 Felder. Länge. Code. Basis. 1 2 Personengewicht, Basis 1000. 5 2 Laufende Satznummer: Fall-ID Basis 1 2 Personengewicht, Basis 1000 5 2 Laufende Satznummer: Fall-ID 7 1 2005 Untersuchungs-ID: Jahrgang 8 1 4 Untersuchungs-ID: Welle 11 1 Gebiet 1 West 2 Ost 12 1 Nielsen-Gebiete 1 I 2 II 3 IIIa 4

Mehr

internet facts 2011-06 AGOF e.v. September 2011

internet facts 2011-06 AGOF e.v. September 2011 internet facts 2011-06 AGOF e.v. September 2011 GRAFIKEN ZUR INTERNETNUTZUNG AGOF Universum Gesamtbevölkerung 70,33 Mio. Davon: Internetnutzer gesamt 51,23 Mio. Davon: Internetnutzer in den letzten drei

Mehr

Benchmark Onlineshops

Benchmark Onlineshops Benchmark Onlineshops erstellt von Thomas Wällisch Quelle: Studie market Mai 2000 2003 www.waellisch.de by Thomas Wällisch 1 Testkriterien (1) Abwicklung erleichtern (Maximale Punktzahl=21) Hotline

Mehr

internet facts 2011-01 AGOF e.v. Mai 2011

internet facts 2011-01 AGOF e.v. Mai 2011 internet facts 2011-01 AGOF e.v. Mai 2011 GRAFIKEN ZUR INTERNETNUTZUNG AGOF Universum Gesamtbevölkerung 70,51 Mio. Davon: Internetnutzer gesamt 51,78 Mio Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten

Mehr

ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen

ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen Allensbacher Kurzbericht 19. Dezember 2014 ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen 31 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet. Mobil genutzt werden vor

Mehr

Graphiken zu dem Berichtsband. AGOF e.v. September 2010

Graphiken zu dem Berichtsband. AGOF e.v. September 2010 internet facts 2010-II Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. September 2010 Graphiken zur Internetnutzung Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer in den letzten 3 Monaten (WNK): 49,68 Mio. Internetnutzer

Mehr

Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel

Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel Die meisten Konsumenten (87 Prozent) informieren sich vor dem Einkaufs bummel zuerst online über Produkte. 65 Prozent der

Mehr

Infopaket OnVista.de

Infopaket OnVista.de Infopaket.de Portfolio.de: Eines der führenden Finanzportale Kurzprofil.de ist seit 2000 einer der Marktführer unter den Finanzportalen im deutschsprachigen Internet und eines der reichweitenstärksten

Mehr

Wettlauf zwischen Samsung und Apple

Wettlauf zwischen Samsung und Apple Allensbacher Kurzbericht 30. November Wettlauf zwischen und Weiterhin dynamisches Wachstum bei Smartphones und Tablet-PCs hat bei der Markensympathie bereits überholt Die Verbreitung von Smartphones und

Mehr

Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013

Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013 Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013 In 20 Minuten Wir über uns Zielgruppenanalysen Kennen Sie Ihre Zielgruppe im Netz? Mediennutzungsverhalten

Mehr

Branchenbericht Finanzen. Basis: internet facts 2008-IV. Tabellen zum Berichtsband

Branchenbericht Finanzen. Basis: internet facts 2008-IV. Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht internet facts 2008-IV / Finanzen AGOF e.v. April 2009 Seite 1 Vorstellung des AGOF Universums Grundgesamtheit

Mehr

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 TITELBILD G+J Media Research Services Hamburg 2013 Wichtige Key-Facts zur G+J Mobile 360 Studie 1.200 SMARTPHONE USER IM G+J MOBILE PANEL 1 MARKEN- DREIKLANG & ZIELGRUPPEN-

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.v. www.bevh.org HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Interaktiver Handel in Deutschland 2014 Die Entwicklung des Online- und Versandhandels

Mehr

GfK Consumer Panel Brenner-Studie 2009 Januar 2009. Inhalt

GfK Consumer Panel Brenner-Studie 2009 Januar 2009. Inhalt Inhalt 1 Stichprobe/ Methodik 2 Hardware-Ausstattung 3 Brennen von Inhalten 4 Brennen von Musik 5 Download von Musik 6 Intelligente Aufnahmesoftware 7 Speichern von Musik 8 Musik-Tausch per Festplatte

Mehr

Berichtsband Teil 1 zur internet facts 2007-III

Berichtsband Teil 1 zur internet facts 2007-III Berichtsband Teil 1 zur internet facts 2007-III AGOF e.v. Januar 2008 Seite 1 Inhalt Teil 1 1. Vorwort Zielsetzung der Studie, Kurzvorstellung der Kern-Ergebnisse sowie Basis-Rahmendaten 2. Kerndaten zur

Mehr

BLACK-BOX ONLINE-SHOPPING: POTENZIALE ERKENNEN KUNDEN GEWINNEN! SEITE 1

BLACK-BOX ONLINE-SHOPPING: POTENZIALE ERKENNEN KUNDEN GEWINNEN! SEITE 1 BLACK-BOX ONLINE-SHOPPING Konzept & Markt GmbH Bischof-Blum-Platz 2 D-65366 Geisenheim / Wiesbaden + 49 (0) 6722 75034 12 www.konzept-und-markt.com POTENZIALE ERKENNEN KUNDEN GEWINNEN! Pressemitteilung

Mehr

Communication Networks 14.0

Communication Networks 14.0 medialine.de/cn Communication Networks 14.0 Veränderungen Communication Networks 14.0 im Vergleich zu CN 13.0 Mediennutzung Print-Reichweiten TV-Sender Bücher Telekommunikation Besitz im Haushalt - Netbook

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 2001 / Nr. 22 DIE MÄRKTE WACHSEN WEITER Ergebnisse aus der neuen Allensbacher Computer- und Telekommunikations-Analyse (ACTA 2001) Allensbach am

Mehr

Branchenbericht Versicherungen. Basis: internet facts 2009-II. Tabellen zum Berichtsband

Branchenbericht Versicherungen. Basis: internet facts 2009-II. Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht Versicherungen Basis: internet facts 2009-II Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht internet facts 2009-II / Versicherungen AGOF e.v. November 2009 Seite 1 Vorstellung des AGOF Universums

Mehr

Infopaket Boerse-Stuttgart.de

Infopaket Boerse-Stuttgart.de Infopaket Portfolio : Deutschlands Derivate-Börse Nr.1 Kurzprofil Die Börse Stuttgart ist die führende europäische Börsenorganisation für private Anleger. Mit der European Warrant Exchange, kurz Euwax,

Mehr

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013 5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste Haushaltsausstattung Fernsehgeräte im Jahresvergleich ab 14 Jahre Flachbildschirm/Flatscreen mit/ohne HDTV* 76,0 72,4 HD-fähiger Flachbildschirm/Flatscreen**

Mehr

ecommerce 2010 Ergebnispräsentation EuPD Research Juli 2010

ecommerce 2010 Ergebnispräsentation EuPD Research Juli 2010 ecommerce 2010 Ergebnispräsentation EuPD Research Juli 2010 Agenda A. Online-Shopper 1. Methodik 2. Demografie 3. Online-Shopping im Ausland 4. Anforderungen 5. Warengruppen 6. Bezahlverfahren 7. Statements

Mehr

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Oktober 2014 BVDW, IAB Österreich, IAB Schweiz:

Mehr

DEALS.COM GUTSCHEINSTUDIE. Ergebnisse zur Nutzung von Online-Couponing in Deutschland. Trends und Potenziale.

DEALS.COM GUTSCHEINSTUDIE. Ergebnisse zur Nutzung von Online-Couponing in Deutschland. Trends und Potenziale. DEALS.COM GUTSCHEINSTUDIE 2014 Ergebnisse zur Nutzung von Online-Couponing in Deutschland. Trends und Potenziale. Gutscheinstudie 2014 Ergebnisse zur Nutzung von Online-Couponing in Deutschland. Trends

Mehr

internet facts 2008-I Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2008-I Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2008-I Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Juni 2008 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 37,20 Mio. Internetnutzer in den letzten 3

Mehr

E-Commerce in Zahlen

E-Commerce in Zahlen E-Commerce in Zahlen WWW-Benutzer Analyse Auftraggeber: durchführendes Institut: Online-Anbieter/Eigeninteresse? Fittkau & Maaß GmbH, Hamburg Zeitraum der Befragung: April/Mai 2002 Grundgesamtheit: Art

Mehr

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme?

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Online Shops Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Die Zahlen sprechen für sich! Rasanten Steigerungen im Onlinegeschäft Immer mehr

Mehr

ecommerce Analysis 2003 - Versandkosten im Online-Shopping Studienanalyse mit Unterstützung der Kaufhof Warenhaus AG

ecommerce Analysis 2003 - Versandkosten im Online-Shopping Studienanalyse mit Unterstützung der Kaufhof Warenhaus AG ecommerce Analysis 2003 - Versandkosten im Online-Shopping Studienanalyse mit Unterstützung der Kaufhof Warenhaus AG Berlin, Juni 2003 Versandkostenbedingungen der Online-Shops in Deutschland Pauschale

Mehr

Zukunft des Einzelhandels Chancen und Herausforderungen durch E-Commerce

Zukunft des Einzelhandels Chancen und Herausforderungen durch E-Commerce Zukunft des Einzelhandels Chancen und Herausforderungen durch E-Commerce Holger Seidenschwarz ebusiness-lotse Ostbayern c/o ibi research an der Universität Regensburg Webchance Academy zur Heimtextil Frankfurt,

Mehr

Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen.

Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen. Annegret-Cl. Agricola Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen. 07.07.2014, Berlin E F F I Z I E N Z E N T S C H E I D E T. 1 Überblick zum Inhalt. 1. Stakeholderdialog

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

ACTA 2006. Die Formierung neuer Zielgruppen durch Technik und Internet. Prof. Dr. Renate Köcher

ACTA 2006. Die Formierung neuer Zielgruppen durch Technik und Internet. Prof. Dr. Renate Köcher Die Formierung neuer Zielgruppen durch Technik und Internet Prof. Dr. Renate Köcher Präsentation am 11. Oktober 2006 in München Institut für Demoskopie Allensbach Verschiedene Segmente neuer Zielgruppen

Mehr

Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive

Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive AGENDA 2 STUDIENSTECKBRIEF MEDIENNUTZUNG WEBSITENUTZUNG IM IN- UND AUSLAND AKZEPTANZ VON WERBUNG IN DIGITALEN MEDIEN

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

Agenda. Ergebnisse der Studie Interneteinzelhandel 2013. Herausforderungen für den Interneteinzelhandel

Agenda. Ergebnisse der Studie Interneteinzelhandel 2013. Herausforderungen für den Interneteinzelhandel Agenda Ergebnisse der Studie Interneteinzelhandel 2013 Herausforderungen für den Interneteinzelhandel Handel goes WWW Überblick: Methodische Vorbemerkungen zur Studie: Telefonische Befragung von: 850 Einzelhandelsunternehmen

Mehr

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Marktforschung; Juli 2013 Studien aus dem Media Impact Panel Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media Impact

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Beteiligung am Erwerbsleben (s.s. 253) In Ausbildung

Mehr

E-Commerce-Tracking mit WebScope

E-Commerce-Tracking mit WebScope E-Commerce-Tracking mit Erhebungsziel 2 Kontinuierliche Erhebung des E-Commerce-Marktes im Bereich Business to Consumer mit Hilfe eines feststehenden Panels von Internet- Nutzern Dem Online-Käufer auf

Mehr

G+J Mobile 360 Studie // Round 3

G+J Mobile 360 Studie // Round 3 G+J Mobile 360 Studie // Round 3 Ergebnisse der Panelbefragung 2014 TITELBILD G+J Media Research Services Hamburg 2014 Wichtige Key-Facts zur G+J Mobile 360 Studie 1.400 SMARTPHONE USER IM G+J MOBILE PANEL

Mehr

internet facts 2008-II Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2008-II Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2008-II Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. September 2008 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 37,20 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

Werbung im E-Commerce-Umfeld. Display-Werbung und Produktplatzierung

Werbung im E-Commerce-Umfeld. Display-Werbung und Produktplatzierung Werbung im E-Commerce-Umfeld Display-Werbung und Produktplatzierung Online-Potenziale: Unterhaltungselektronik Internetnutzer in den letzten 3 Monaten (WNK)*: 50,84 Mio. Davon Online-Kauf von Unterhaltungselektroni

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing B2C & B2B International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

Demografische Daten XING. Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015. www.xing.com

Demografische Daten XING. Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015. www.xing.com Demografische Daten XING Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015 www.xing.com 0 Inhaltsverzeichnis Demografische Daten XING Seite Allgemeine Traffic-Daten..... 02 Karriere,

Mehr

Allrounder Internet: Vom Massenmedium zum Wirtschaftsfaktor?

Allrounder Internet: Vom Massenmedium zum Wirtschaftsfaktor? Allrounder Internet: Vom Massenmedium zum Wirtschaftsfaktor? Fittkau & Maaß Consulting GmbH, Hamburg Internet Consulting & Research Services Trends der Internet-Studie»WWW-Benutzer-Analyse W3B«1995 2004

Mehr

internet facts 2008-IV Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2008-IV Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2008-IV Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. März 2009 Graphiken zur Internetnutzung Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer in den letzten 3 Monaten (WNK): 41,75 Mio. Internetnutzer insgesamt:

Mehr

Berichtsband - Zusammenfassung zur internet facts 2005-IV

Berichtsband - Zusammenfassung zur internet facts 2005-IV Berichtsband - Zusammenfassung zur internet facts 2005-IV AGOF e.v. Juli 2006 Seite 1 Inhalt 1. Zielsetzungen und Rahmendaten der Studie 2. Kerndaten zur Internetnutzung in Deutschland 2.1. Vorstellung

Mehr

Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web

Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web Wissen schafft Zukunft. Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web 15. Runder Tisch der Gewerbetreibenden 25. August 2014 www.bbe.de by BBE Handelsberatung GmbH www.bbe.de 2 Bedeutung des

Mehr

Direkt Marketing Center Dortmund. Crossmedia: Der richtige Weg für Ihr Unternehmen. Dortmund, 10. Mai 2011

Direkt Marketing Center Dortmund. Crossmedia: Der richtige Weg für Ihr Unternehmen. Dortmund, 10. Mai 2011 Direkt Marketing Center Dortmund Crossmedia: Der richtige Weg für Ihr Unternehmen Dortmund, 10. Mai 2011 Wie erreichen Sie Ihre Kunden durch Werbung? Klassisch : Mailing Online Dialog Marketing Herausforderung?

Mehr

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline.

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline. online Das ist ein englisches Wort und bedeutet in der Leitung". Wenn du mit einem Freund oder einer Freundin telefonierst, bist du online. Wenn sich 2 Computer dein Computer und einer in Amerika miteinander

Mehr

Der OnlineStar 2015 Publikumspreis startet in die Hauptwahl

Der OnlineStar 2015 Publikumspreis startet in die Hauptwahl Der OnlineStar 2015 Publikumspreis startet in die Hauptwahl Bis zum 09. August 2015 können Internet-Nutzer unter www.onlinestar.de die beliebtesten Websites des Jahres wählen München, 07. Juli 2015 Die

Mehr

Variablenbezeichnung im Datensatz PERSÖNLICHE ANGABEN NUTZUNG VON COMPUTER UND HANDY. Berichtsjahr Haushaltsnummer

Variablenbezeichnung im Datensatz PERSÖNLICHE ANGABEN NUTZUNG VON COMPUTER UND HANDY. Berichtsjahr Haushaltsnummer beschreibung für Tabellenprogramm : IKT06_P_FDZ JAHR HHNR Land Berichtsjahr Haushaltsnummer Land 01 = Schleswig-Holstein 02 = Hamburg 03 = Niedersachsen 04 = Bremen 05 = Nordrhein-Westfalen 06 = Hessen

Mehr

DACH Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz

DACH Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz DACH Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Oktober 2014 BVDW, IAB Österreich, IAB Schweiz:

Mehr

Vorstellung der Konsumenten-Studie: HEIMVERNETZUNG München

Vorstellung der Konsumenten-Studie: HEIMVERNETZUNG München CLICK TO EDIT MASTER TITLE STYLE Vorstellung der Konsumenten-Studie: HEIMVERNETZUNG München Präsentation: Michael Schidlack, BITKOM 29. Juli 2010 CLICK TO EDIT MASTER TITLE STYLE Waggener Edstrom Worldwide

Mehr

Unser mobiler Planet: Deutschland

Unser mobiler Planet: Deutschland Unser mobiler Planet: Deutschland Der mobile Nutzer Mai 2012 Zusammenfassung Smartphones sind ein wichtiger Teil unseres täglichen Lebens geworden. Smartphones werden mittlerweile von 29% der Bevölkerung

Mehr

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Berlin, 12. Dezember 2014 Viele Senioren haben Computer-Grundkenntnisse

Mehr

Berichtsband - Zusammenfassung zur internet facts 2006-IV

Berichtsband - Zusammenfassung zur internet facts 2006-IV Berichtsband - Zusammenfassung zur internet facts 2006-IV AGOF e.v. Mai 2007 Seite 1 Inhalt 1. Zielsetzungen und Rahmendaten der Studie 2. Kerndaten zur Internetnutzung in Deutschland 2.1. Vorstellung

Mehr

S P E C T R A K T U E L L RASANTER ANSTIEG DER INTERNET-ANSCHLÜSSE 610.000 HAUSHALTE SIND BEREITS VERNETZT 9/00

S P E C T R A K T U E L L RASANTER ANSTIEG DER INTERNET-ANSCHLÜSSE 610.000 HAUSHALTE SIND BEREITS VERNETZT 9/00 S P E C T R A A RASANTER ANSTIEG DER INTERNET-ANSCHLÜSSE 610.000 HAUSHALTE SIND BEREITS VERNETZT 9/00 K T U E L L Rasanter Anstieg der Internet-Anschlüsse 610.000 Haushalte sind bereits vernetzt Immer

Mehr

VuMA 2001. Seite 1. Erwachsene ab 14 Jahre BRD Gesamt

VuMA 2001. Seite 1. Erwachsene ab 14 Jahre BRD Gesamt Frage 1: Freizeitbeschäftigungen Zeitung lesen mehrmals in der Woche 80,4 81,5 76,2 81,6 79,4 61,5 82,0 88,2 mehrmals im Monat 11,5 11,1 13,0 10,4 12,4 20,7 11,4 7,0 etwa einmal im Monat 2,1 2,0 2,6 2,2

Mehr

internet facts 2009-I Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2009-I Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2009-I Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Juni 2009 Graphiken zur Internetnutzung Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer in den letzten 3 Monaten (WNK): 42,22 Mio. Internetnutzer insgesamt:

Mehr

internet facts 2009-II Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. September 2009

internet facts 2009-II Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. September 2009 internet facts 2009-II Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. September 2009 Graphiken zur Internetnutzung Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer in den letzten 3 Monaten (WNK): 42,22 Mio. Internetnutzer

Mehr

Connected Worlds Wie Lebenswelt und Arbeitswelt zusammenwachsen

Connected Worlds Wie Lebenswelt und Arbeitswelt zusammenwachsen Connected Worlds Wie Lebenswelt und Arbeitswelt zusammenwachsen Tutzing 29. Juni 2011 Vernetzte Gesellschaft Verfügbarkeit von Medien und Kommunikationskanälen Fernseher 96% * Handy 83% ** PC 80% * Internetzugang

Mehr

Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Graphiken zum Berichtsband

Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Graphiken zum Berichtsband Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Graphiken zum Berichtsband AGOF e.v April 2009 Inhalt 1. Zielsetzung / Studiensteckbrief 2. Vorstellung der Kundenpotenziale 3. Nutzerstrukturen 4.

Mehr

Mit einem Klick zur Traumreise Digitale Nutzung und Nutzerpotenziale aus Sicht der Touristikbranche

Mit einem Klick zur Traumreise Digitale Nutzung und Nutzerpotenziale aus Sicht der Touristikbranche Mit einem Klick zur Traumreise Digitale Nutzung und Nutzerpotenziale aus Sicht der Touristikbranche Dr. Sven Dierks, Geschäftsführer AGOF Services GmbH Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) e. V.

Mehr