Neue Compliance-Anforderungen an -Kommunikation. Eine Best-Practise-Empfehlung an die IT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Compliance-Anforderungen an E-Mail-Kommunikation. Eine Best-Practise-Empfehlung an die IT"

Transkript

1 Neue Compliance-Anforderungen an -Kommunikation Eine Best-Practise-Empfehlung an die IT Version 2.0 Stand

2 Inhalt 1 Die Ausgangslage Erfolgsstory und Problem zugleich Eine Flut von Regelungen Wie ist der Status Quo heute in den Unternehmen? Ein bewährter Lösungsansatz aus Sicht der IT Konzentration auf das Wesentliche Schrittweise Umsetzung Eine Checkliste für die Auswahl eines Systems Zusammenfassung... 9 Mehr Informationen erhalten Sie auf oder fragen Sie uns direkt per an Copyright 2007 GFT Solutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch GFT Solutions nicht gestattet. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die von GFT Solutions oder deren Vertriebsfirmen angebotenen Softwareprodukte können Softwarekomponenten auch anderer Softwarehersteller enthalten. Die Angaben im Text sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Hyparchiv, inboxx und weitere im Text erwähnte Produkte und Dienstleistungen von GFT Solutions sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der GFT Solutions in Deutschland und anderen Ländern weltweit. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen. Gedruckt auf umweltfreundlichem Papier. 2 / 9

3 1 Die Ausgangslage 1.1 Erfolgsstory und Problem zugleich Heutzutage ist als gängige Kommunikationsform in den Unternehmen etabliert. Immer mehr Vorgänge werden heute bereits papierlos intern oder extern zwischen Geschäftspartnern per abgewickelt. Die wachsende Anzahl von s und die Nutzung auch für geschäftskritische Informationen stellen die Unternehmen vor neue technische- und gesetzliche Anforderungen. Nach Erhebungen von IDC sendet und empfängt ein durchschnittlicher Benutzer am Tag etwa 84 s. Dabei steigen die Nutzungszahlen weiter kontinuierlich an und -Kommunikation ersetzt immer mehr den klassischen Post-Papier-Weg. Tagtäglich erleben wir, wie unsere Kommunikation verbessert und Abstimmungsprozesse vereinfacht. Mit dem enormen Erfolg wachsen aber auch die Probleme dieses Kommunikationsweges. Neben Kosten und Systemstabilität tritt jedoch ein weiteres wichtiges Motiv für -Archivierung in den Vordergrund: Compliance. Die Nutzung von als vollwertiger Kommunikationsweg bringt neue gesetzliche und steuerrechtliche Anforderungen an die Aufbewahrung, Archivierung und den Umgang mit dem Medium mit sich. Dieses Whitepaper zeigt eine Best-Practise für den Umgang mit Compliance-Anforderungen bzgl. E- Mail für die IT auf. 1.2 Eine Flut von Regelungen Da -Kommunikation heute intern wie extern ein unverzichtbares Instrument geworden ist, stellt sich die Frage, wie dieser Kommunikationskanal in Bezug auf interne Compliance Richtlinien oder externe Gesetzgebung zu behandeln ist. Die Gesetzeslage ist dazu leider sehr vielschichtig. Zum einen gelten Anforderungen aus der nationalen Gesetzgebung wie in Deutschland das deutsche HGB oder steuerliche Gesetzgebungen wie GDPdU. Weiterhin unterliegen die Unternehmen lokalen Gesetzgebungen in den Zielmärkten wie z.b. dem Sarbanes-Oxley Act in den USA oder Regelung seitens Minefi in Frankreich. Dazu kommen branchen- oder funktionsbezogene Regelungen wie MiFID im Finanzdienstleistungsumfeld oder spezielle Regelungen für Investor-Relations-Mitarbeiter im Wertpapierhandelsgesetz. Darüber hinaus sind selbst auferlegte Regelungen wie z.b. der Corporate Governance Codex oder Basel II zu beachten. 3 / 9

4 Abb.: Verschiedene Quellen für Compliance-Anforderungen an -Kommunikation Die Fülle der Anforderungen ist unüberschaubar und im Einzelnen z.t. sogar widersprüchlich: Während das HGB die Form der Aufbewahrung dem Unternehmen überlässt, schränkt GDPdU dies für steuerlich relevante Informationen auf die originär elektronische Form ein. Hier nur einige Beispiele: HGB: s sind Handelsbriefe und als solche sechs Jahre aufzubewahren GDPdU: Originär elektronische Dokumente sind langfristig elektronisch auswertbar aufzubewahren Basel II: Banken müssen nachweisen, wann eine risikorelevante Information das Haus erreicht hat SOX: Die Einhaltung definierter Entscheidungswege ist zu dokumentieren An vielen Stellen werden zunächst die Fachabteilungen in den Unternehmen darüber zu befinden haben, wie die Regelungen umgesetzt werden können. Dennoch stellt sich die Frage, wie die IT mit diesem Wust an Anforderungen umgehen soll. Zusammenfassend ist jedoch festzuhalten, dass sich alle Experten darin einig sind, dass wesentliche Teile der -Kommunikation langfristig archiviert werden sollte. Die Analysten Carolyn DiCenzo 4 / 9

5 und Kenneth Chin von Gartner Research formulieren das treffend: An effective management policy is essential for organizations in today's litigious environment Wie ist der Status Quo heute in den Unternehmen? In den meisten Unternehmen ist die Handhabung dieses Problems noch sehr ungeordnet. Nutzer verwalten s mit hohem Aufwand weitgehend auf sich allein gestellt und löschen oder archivieren s nach eigenem Ermessen. Die Archivierung erfolgt meistens in Form von PST- oder NSF-Dateien, die für eine langfristige Aufbewahrung völlig ungeeignet sind. Beim Ausscheiden oder Wechsel von Mitarbeitern ist die - Kommunikation daher weitgehend eine Blackbox. Suche und Recherche nach -Kommunikation ist im Bedarfsfall aufwendig, zufällig und lückenhaft. Das Wiederherstellen von s aus Backups bindet im Fall der Fälle enorme Helpdesk und Administratoren-Ressourcen und kann Tage oder Woche dauern. Nutzer verbringen Stunden mit der manuellen Organisation ihrer Postfächer, um Größenbeschränkungen einzuhalten oder wichtige Informationen abzulegen. Gartner Research hat ermittelt, dass ein Unternehmen mit 1000 Mitarbeitern etwa $ pro Monat in das manuelle Management von s investiert. Trotz dieses enormen Aufwandes bleiben wesentliche Fragestellungen aus Sicht der Compliance ungelöst. Nachdem wir unser Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen. (Mark Twain) 1 Gartner Research, Carolyn DiCenzo, Kenneth Chin: Magic Quadrant for Active Archiving, 2007, / 9

6 2 Ein bewährter Lösungsansatz aus Sicht der IT 2.1 Konzentration auf das Wesentliche Wir haben die verschiedenen Anforderungen und Regelungen zum Thema Compliance umfassend untersucht. Die Anforderungen sind in zwei Gruppen zu unterschieden: Generelle Anforderungen bzgl. Archivierung und Suche sowie spezifische Anforderungen zu Prozessen, Strukturen und Kontrollmechanismen. Abb.: Aufteilung in zwei Anforderungsgruppen Nach unserer Einschätzung sollte die IT sich auf die generischen Anforderungen konzentrieren und den Fachseiten die spezifischen Anforderungen zur Klärung überlassen. Diese Einschätzung deckt sich auch mit den Empfehlungen von Gartner Research. The legal department and business units, not the IT organization, should set records retention schedules and design the processes for meeting them. The IT organization needs to automate these policies and processes. 2 Im Detail ergeben sich aus Compliance-Sicht daraus folgende Kernanforderungen: 1. Sichere Langzeitarchivierung aller eingehenden, ausgehenden und internen s inklusive Metadaten und Anhänge in einer revisionssicheren Form, die eine Wiederherstellung des Originalformats erlaubt. 2. Technisch und organisatorisch sicher skalierbares Modell - auch wenn sich das - Aufkommen alle 3 Jahre verdoppelt. 3. Leistungsstarke Suchfunktionen über alle s und Anhänge unabhängig vom Format. Mit diesen Kernfunktionen lassen sich alle Compliance-Anforderungen für -Kommunikation aus Sicht der IT erfüllen. 2 Gartner Research, Debra Logan: What IT Managers Should Do About Compliance, / 9

7 Es empfiehlt sich für die IT, eine Basisinfrastruktur einzuführen, die kurzfristig die Grundlage dafür schafft, Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Im Mittelpunkt der Lösung sollte das Ziel stehen, dass notwendige Übel, also die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben und selbstauferlegter Compliance Richtlinien, mit dem Angenehmen, d.h. der Nutzung von Verbesserungen in der IT und generellen Einsparungspotenzialen zu verbinden. 2.2 Schrittweise Umsetzung Daraus lässt sich ein sinnvolles Vorgehen in zwei Schritten ableiten: Schritt 1: Setzen Sie die Kernanforderungen aus Sicht der IT mittels einer geeigneten - Archivierungslösung um. Schritt 2: Nachdem die Fachseiten ihre Hausaufgaben gemacht und spezifische Prozesse und Strukturen formuliert haben, setzen Sie diese Anwendungen auf Ihre - Archivierungslösung auf. Schritt 1 sollten Sie sofort machen. Jede , die Sie heute nicht sicher archivieren, kann morgen entscheidend sein. Mit modernen -Archivierungslösungen wie inboxx kann dieser erste Schritt ohne großes Projekt innerhalb weniger Tage erfolgen. Damit erfüllt die IT-Abteilung die grundsätzlichen Anforderungen bezüglich Compliance und ist in der Lage, jederzeit und mit geringem Aufwand jede zu reproduzieren. Damit der zweite Schritt gemacht werden kann, sind zunächst die Fachseiten gefordert im Detail die gesetzlichen Anforderungen in Prozesse umzusetzen. Dazu wird viel organisatorische und rechtliche Detailarbeit geleistet werden müssen und Ergebnisse werden erst in Monaten oder gar Jahren vorliegen. Darüber hinaus werden sich die Details häufiger ändern und völlig neue Anforderungen hinzukommen. Damit wird dieser zweite Schritt quasi ein unaufhörlicher Adaptionsprozess für die Fachseiten werden. Aus diesem Grund kann kein verantwortlicher IT-Manager auf die Vorgaben der Fachseiten warten, um die ohnehin generischen Kernanforderungen umzusetzen. Er würde sich damit der Gefahr aussetzen, im Zweifelsfall für nicht reproduzierbare -Kommunikation verantwortlich gemacht zu werden. Da mit der Einführung einer -Archivierungskomponente erhebliche Einsparungen im Bereich der Infrastruktur und Administrationsaufwände verbunden sind, empfiehlt es sich darüber hinaus diese Technologie so schnell wie möglich im Unternehmen einzuführen. Auch wenn es gedanklich naheliegt, zeigt die Praxis, dass die Unternehmen nicht gut damit fahren, das Thema -Archivierung in der gleichen Weise anzugehen, wie das Thema Dokumentenmanagement. Dabei liegen die Gründe weniger in der Technologie begründet, als 7 / 9

8 vielmehr im Vorgehen. Klassische Enterprise Content Management Ansätze sind bei der - Kommunikation oft allein schon dadurch zum Scheitern verurteilt, dass sie in aufwändigen Abstimmungs- und Definitionsprozessen mit den Fachseiten über Ablagestrukturen, Indexierung, u.s.w. münden. 2.3 Eine Checkliste für die Auswahl eines Systems Insgesamt sind im Blick auf Compliance fünf wesentliche Kriterien bei der Auswahl einer Lösung für E- Mail-Archivierung zu beachten: Unterstützung von vollständigem Journaling und selektiver, regelbasierter Archvierung Die Unternehmen sind rechtlich gezwungen, Auflagen des Datenschutzes bezüglich privater s zu beachten. Je nach Situation und Handhabung von privaten s im Unternehmen müssen unterschiedliche Archivierungsrichtlinien berücksichtig werden. Ein vollständiges Journaling aller s ist daher im ersten Schritt aus betrieblichen Gründen nicht umsetzbar, auch wenn es langfristig als Ziel angestrebt werden sollte. Volltextsuche in allen Anhängen (auch gescannten Dokumenten mittels OCR) Viele Unternehmen erhalten aus Compliance-Sicht interessante Dokumente wie Verträge u.a. in gescannter Form entweder als Anhang an eine Mail, oder per Fax und interner Verteilung per . Im Gegensatz zu inboxx, unterstützen die meisten am Markt verfügbaren - Archivierungssysteme keine Volltextsuche in gescannten Dokumenten, weil sie nicht über eine integrierte OCR-Technologie verfügen. Damit wird aber der Grundgedanke von vollständiger Suche konterkariert, da wichtige Dokument nicht gefunden werden. Den Unternehmen bleibt dann im Zweifelsfall nicht erspart aufwändig manuell s mit relevanten Dokumenten zu suchen. Unterstützung mehrere -Infrastrukturen Mergers & Acquisitions sowie Migrationen zwischen verschiedenen Produktwelten führen häufig zu unterschiedlichen -Infrastrukturen in Unternehmen. Ein Archivierungsprodukt sollte daher ein breites Spektrum an Plattformen unterstützen. Minimum ist aus unserer Sicht ist die Unterstützung von IBM Lotus Notes, Microsoft Exchange, Novell GroupWise sowie SMTP- und IMAP-basierte Plattformen. Geringer Einführungsaufwand Bei der Auswahl eines Systems für -Archivierung ist die Geschwindigkeit der Einführung ein sehr maßgeblicher Faktor. Der Kern der Compliance-Anforderungen sollte innerhalb weniger Tage umgesetzt werden können. Ausbau zu vollwertigem Compliance-Archiv Die zugrundeliegende Archivierungsplattform sollte in der Lage sein, neben s auch 8 / 9

9 andere Formate und Medien wie Dokumente, Telefonaufzeichnungen, Video oder Online- Inhalte integriert zu archvieren. Nur damit kann einem langfristigen e-discoveryansatz erfolgreich Rechnung getragen werden. Diese fünf Kriterien sollten zwingend von der ausgewählten Lösung erfüllt werden. Andernfalls kann nicht davon ausgegangen werden, dass langfristig die Compliance-Anforderungen an das Unternehmen gedeckt werden können. 3 Zusammenfassung Das quantitative und qualitative Wachstum der -Kommunikation erfordert neue Wege im technischen und organisatorischen Management von s. Zahlreiche Compliance-Anforderungen erfordern schon heute eine lückenlose und sichere Archivierung von s. Da die Zahl der zu beachtenden Compliance-Regelungen schon heute selbst für kleinere Unternehmen beachtlich ist, macht es für die IT keinen Sinn, sich im Detail mit diesen Anforderungen zu beschäftigen, um zu einem Kriterienkatalog für die Auswahl einer -Archivierungssoftware zu kommen. Vielmehr sollte die IT ein Produkt auswählen, dass die in diesem Whitepaper genannten Kernanforderungen abdeckt. Bei der Auswahl des Produktes sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass die Einführung ohne aufwändiges IT-Projekt erfolgen kann. 9 / 9

E-Mail-Archivierung mit inboxx. Einfach. Sicher. Schnell.

E-Mail-Archivierung mit inboxx. Einfach. Sicher. Schnell. E-Mail-Archivierung mit inboxx. Einfach. Sicher. Schnell. STABILITÄT FÜR IHRE E-MAIL-INFRASTRUKTUR OHNE AUFWAND- UND KOSTENEXPLOSION E-Mail unschlagbar bequem, trügerisch günstig E-Mail ist schnell. E-Mail

Mehr

TDA. E-Mail-Archivierung für Tobit David. Einfach und sicher. Computer Sommer Lippstadt

TDA. E-Mail-Archivierung für Tobit David. Einfach und sicher. Computer Sommer Lippstadt TDA E-Mail-Archivierung für Tobit David Einfach und sicher. Computer Sommer Lippstadt Stabilität für Ihre E-Mail-Infrastruktur - ohne Aufwand und Kostenexplosion Kosten für E-Mails E-Mail - unschlagbar

Mehr

Email Archivierung Whitepaper. Whitepaper. Copyright 2006, eulink GmbH, Gießen www.eulink-software.com Seite 1

Email Archivierung Whitepaper. Whitepaper. Copyright 2006, eulink GmbH, Gießen www.eulink-software.com Seite 1 Email Archivierung Whitepaper Seite 1 Inhalt Thematik - Email Archivierung:...3 Recht der Email-Kommunikation:...3 1. Vertragsabschluss...3 2. Beweispflicht...3 3. Spam / Private E-Mail Nutzung...4 Email

Mehr

Implementierung sicher und schnell

Implementierung sicher und schnell im Überblick SAP Services SAP Business One SAP Accelerated Implementation Program Herausforderungen Implementierung sicher und schnell Mit Methode sicher zum Ziel Mit Methode sicher zum Ziel Ihr Unternehmen

Mehr

Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron

Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron Allgemeine Herausforderung Daten managen = Widersprüche managen Datenwachstum Motiviert durch betriebliches Wachstum, Nutzeranforderungen und

Mehr

Zentrales E-Mail-Management

Zentrales E-Mail-Management Zentrales E-Mail-Management zur rechtskonformen Ablage von E-Mails Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Grundlagenübersicht Welche Gesetze und andere rechtliche

Mehr

E-Mailarchivierung für den Mittelstand

E-Mailarchivierung für den Mittelstand E-Mailarchivierung für den Mittelstand SaaS-Lösung von PIRONET NDH PIRONET NDH Datacenter GmbH 1 E-Mailarchivierung Agenda: E-Mailarchivierung warum? Wer muss archivieren? Welche E-Mails sind zu archivieren?

Mehr

inboxx hyparchiv - Retention Management White Paper

inboxx hyparchiv - Retention Management White Paper inboxx hyparchiv - Retention Management White Paper Version 1.0 Stand 05.03.2009 Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Management Summary... 3 3 Überblick... 4 4 Retention Management im Detail... 5 4.1 Der Fristbeginn...

Mehr

digital business solution Elektronische Archivierung

digital business solution Elektronische Archivierung digital business solution Elektronische Archivierung 1 Weniger Papier im Archiv, mehr Transparenz in den Geschäftsabläufen, rechtsund revisionssichere Ablage sämtlicher Unternehmensinformationen auf zertifizierten

Mehr

Zentrales E-Mail-Management

Zentrales E-Mail-Management Zentrales E-Mail-Management zur rechtskonformen Ablage von E-Mails Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Da gibt es ja noch Wird E-Mail überhaupt noch benötigt?

Mehr

E-Mail-Management Ein Muss für mehr Effizienz und Rechtssicherheit

E-Mail-Management Ein Muss für mehr Effizienz und Rechtssicherheit E-Mail-Management Ein Muss für mehr Effizienz und Rechtssicherheit Daniel Mikeleit, ELO Digital Office GmbH Leiter CC Information Systems Grundlagenübersicht Welche Gesetze und andere rechtliche Vorgaben

Mehr

E-Mail-Management Ein Muss für mehr Effizienz und Rechtssicherheit

E-Mail-Management Ein Muss für mehr Effizienz und Rechtssicherheit E-Mail-Management Ein Muss für mehr Effizienz und Rechtssicherheit Daniel Mikeleit, ELO Digital Office GmbH Leiter CC Information Systems Grundlagenübersicht Welche Gesetze und andere rechtliche Vorgaben

Mehr

TOP 5. Funktionen. von Retain

TOP 5. Funktionen. von Retain ediscovery Leichtes Audit Management Unified Archiving Compliance Die Facebook & Twitter Archivierung TOP 5 End-User Message Deletion Schnelle & leichte Wiederherstellung Funktionen [Archivierungs-] von

Mehr

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation im Überblick SAP Afaria, Cloud Edition Ziele Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Kleine Investitionen mit großem Ertrag

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

digital business solution Elektronische Archivierung

digital business solution Elektronische Archivierung digital business solution Elektronische Archivierung 1 Weniger Papier im Archiv, mehr Transparenz in den Geschäftsabläufen, rechts- und revisionssichere Ablage sämtlicher Unternehmensinformationen auf

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

PBS Software GmbH. Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen. PBS Software GmbH

PBS Software GmbH. Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen. PBS Software GmbH PBS Software GmbH Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen PBS Software GmbH PBS Software GmbH Gegründet im Sommer 1991 Weltweit über 1400 Kunden Über 4000 installierte

Mehr

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne, prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow.

Mehr

Der beste Plan für Office 365 Archivierung.

Der beste Plan für Office 365 Archivierung. Der beste Plan für Office 365 Archivierung. Der Einsatz einer externen Archivierungslösung wie Retain bietet Office 365 Kunden unabhängig vom Lizenzierungsplan viele Vorteile. Einsatzszenarien von Retain:

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand

ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand 2015 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand Im Jahr 2009 gegründet, wurde die ABAYOO Business Network GmbH direkt

Mehr

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Motivation Datenschutz ist schon immer ein Thema im HR, wird aber noch wichtiger Was

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse im Überblick SAP-Technologie Remote Support Platform for SAP Business One Herausforderungen Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse Wartung im Handumdrehen Immer gut betreut Wartung im Handumdrehen

Mehr

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement SAP Consulting Use this title slide only with an image Agenda Risikofaktoren beim

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

CSI Informationstechnik. consulting solutions. Vertragsmanagement: Fragen Idee Sicherheit Ablegen Wiederfinden Verteilen Verwalten 1

CSI Informationstechnik. consulting solutions. Vertragsmanagement: Fragen Idee Sicherheit Ablegen Wiederfinden Verteilen Verwalten 1 CSI Informationstechnik consulting solutions it-education Vertragsmanagement: Fragen Idee Sicherheit Ablegen Wiederfinden Verteilen Verwalten 1 consulting Organisationsberatung und IT-Dienstleistungen

Mehr

PBS ContentLink. Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud. 17. Juni 2015. Torben Griebe

PBS ContentLink. Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud. 17. Juni 2015. Torben Griebe 17. Juni 2015 PBS ContentLink Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud Torben Griebe Seite 1 Agenda Vorteile Funktionsweise Unterstütze Systeme Neuigkeiten Seite 2 Vorteile Geringe Hardwareanforderungen

Mehr

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Simple Service Request Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG IT Service Management mit SAP Solution Manager SAP Solution Manager deckt alle Prozesse im IT Service Management

Mehr

Ist traditionelles ILM zukunftsfähig?

Ist traditionelles ILM zukunftsfähig? 17. Juni 2015 Ist traditionelles ILM zukunftsfähig? Keynote, PBS-Infotag Juni 2015 Prof. Dr. Detlev Steinbinder Seite 1 Agenda Zukunft Warum ILM? PBS Lösungen Datenanalyse Aspekte Demos Virtuelle Datenanalyse

Mehr

Papierlos in die Zukunft WebCast d.link for ms exchange

Papierlos in die Zukunft WebCast d.link for ms exchange Papierlos in die Zukunft WebCast d.link for ms exchange Sollten Sie Probleme bei der Übertragung von Bild oder Ton haben, schreiben Sie bitte Frau Brune über den Chat oder per Email an. Danke! Email: Michaela.Brune@ppls.de

Mehr

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Der entscheidende Vorteil Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Bernd Leukert Mitglied des Vorstandes Products & Innovation SAP SE Digitale Transformation Das digitale

Mehr

Willkommen zum Webinar

Willkommen zum Webinar www.comarch.de/ecm Willkommen zum Webinar START: 9:30 Uhr Sprecher: Grauzone E-Mail-Archivierung Was sollten Sie beachten? Jan Reichelt Consultant ECM/EDI Robert Hohlstein Consultant ECM/EDI Agenda 1 Comarch

Mehr

IT Management 2014. Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen

IT Management 2014. Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen IT Management 2014 Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen Rechtsanwalt Hans Sebastian Helmschrott, LL.M Eur. Rechtsanwältin Patricia Lotz Rechtsquellen des IT-Managements:

Mehr

ebook Wer nicht archiviert, ist selber schuld!

ebook Wer nicht archiviert, ist selber schuld! ebook Wer nicht archiviert, ist selber schuld! Compliance ediscovery Ressourcen Kosten Inhaltsverzeichnis: Compliance.. 4 ediscovery.8 Ressourcen. 12 Kosten...15 Szenarien 19 Einleitung: E-Mail Archivierung

Mehr

COI GMBH 10 GRÜNDE FÜR DIE E-MAIL-ARCHIVIERUNG LEITFADEN

COI GMBH 10 GRÜNDE FÜR DIE E-MAIL-ARCHIVIERUNG LEITFADEN COI GMBH 10 GRÜNDE FÜR DIE E-MAIL-ARCHIVIERUNG LEITFADEN Inhaltsverzeichnis: 1 Einleitung... 3 2 10 Gründe für die E-Mail-Archivierung... 4 Grund 1: Archivierung ist mehr als nur ein Backup mit einer Appliance...

Mehr

Rechts- und zukunftssichere Archivierung von E-Mails. von Ralf Steinemann iternity GmbH

Rechts- und zukunftssichere Archivierung von E-Mails. von Ralf Steinemann iternity GmbH Rechts- und zukunftssichere Archivierung von E-Mails von Ralf Steinemann iternity GmbH Einführung Die E-Mail ersetzt in vielen Bereichen bereits heute den üblichen Geschäftsbrief. Jedoch werden E-Mail

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Einfach und sicher als Managed Service Vorteile für Ihr Unternehmen Rechtliche Sicherheit Geltende rechtliche Anforderungen zwingen jedes Unternehmen, E-Mails über viele

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Verfahrensdokumentation nach GoBD & selbstdokumentierende Archivsysteme. Dr. Ulrich Kampffmeyer

Verfahrensdokumentation nach GoBD & selbstdokumentierende Archivsysteme. Dr. Ulrich Kampffmeyer Verfahrensdokumentation nach GoBD & selbstdokumentierende Dr. Ulrich Kampffmeyer Hamburg, 2016 Verfahrensdokumentation nach GoBD & selbstdokumentierende Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer der PROJECT

Mehr

Mehr Business-Logik für Leiter Geschäftslösungen

Mehr Business-Logik für Leiter Geschäftslösungen Mehr Business-Logik für bestehende Geschäftslösungen Petra Dietz Produktmanager ELO BLP & BC p.dietz@elo.com Martin Feiert Leiter Geschäftslösungen m.feiert@elo.com ECM Definition Enterprise Alle Privilegierten

Mehr

Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten

Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten Vortrag für Montag, den 21 November im Rahmen des Seminars: Document Engineering Erstellt: Alexander Aßhauer Gliederung Um was geht es? Domänen, in denen diese

Mehr

ELO Archivierungssoftware. arbeitet jetzt Hand in Hand mit der ELO Archivierungssoftware.

ELO Archivierungssoftware. arbeitet jetzt Hand in Hand mit der ELO Archivierungssoftware. ELO Archivierungssoftware arbeitet jetzt Hand in Hand mit der ELO Archivierungssoftware. 1 ELO Dokumenten Management System Revisionssichere Archivierung von Daten Sichere und strukturierte Ablage von

Mehr

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise Automotive Consulting Solution Monitor für eingehende Zahlungsavise Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Fremddatenintegration in SAP ERP mit PBS NAI

Fremddatenintegration in SAP ERP mit PBS NAI 17. Juni 2015 Fremddatenintegration in SAP ERP mit PBS NAI GoBD-konforme Aufbewahrung und Analyse von Fremddaten Gernot Reichling, PBS-Infotag 2015, Mannheim gernot.reichling@pbs-software.com Seite 1 Agenda

Mehr

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten Automotive Consulting Solution CHEP - EDI-Behälterdaten Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

Wissensmanagement & Crossmedia

Wissensmanagement & Crossmedia November 2013 Ausgabe #5-13 Deutschland Euro 12,00 ISSN: 1864-8398 www.dokmagazin.de Ausgabe November 2013 Wissensmanagement & Crossmedia Altes Wissen Neues Denken Pro & Contra Outsourcing beim Output

Mehr

Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit

Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Neue elektronische Kommunikation Wird E-Mail überhaupt noch benötigt?

Mehr

Rechtskonforme Archivierung von E-Mails. Anforderungen, technische Möglichkeiten und ihre effiziente Umsetzung in der Praxis

Rechtskonforme Archivierung von E-Mails. Anforderungen, technische Möglichkeiten und ihre effiziente Umsetzung in der Praxis Anforderungen, technische Möglichkeiten und ihre effiziente Umsetzung in der Praxis Ausgangslage Schätzungsweise 500.000 E-Mails weltweit pro Sekunde E-Mails machen ca. 70 % der Unternehmenskommunikation

Mehr

MÜSSEN Sie oder WOLLEN Sie eine E-Mail-Archivierung einführen?

MÜSSEN Sie oder WOLLEN Sie eine E-Mail-Archivierung einführen? Arbeitskreis IT-Leiter E-Mail-Archivierung Lösungsansätze aus der Sicht eines Anbieters André Hirschberg andre.hirschberg@cristie.de Cristie Data Products GmbH Nordring 53-55 63843 Niedernberg Haben Sie

Mehr

Kompetenz für IT, Design und Beratung. E-Mail Archivierung Technische Umsetzung Dipl.-Ing. Ralf Steenbock

Kompetenz für IT, Design und Beratung. E-Mail Archivierung Technische Umsetzung Dipl.-Ing. Ralf Steenbock Dipl.-Ing. Ralf Steenbock 1 Allgemeines Was ist eigentlich Archivierung? Weltweite Gesetze und Richtlinien (GDPdU, SOX, ) Keine explizite Vorgabe über das Wie vom Gesetzgeber Zwei Ansätze: clientseitige

Mehr

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Wichtige Technologietrends Schutz der Daten (vor Diebstahl und fahrlässiger Gefährdung) ist für die Einhaltung von Vorschriften und

Mehr

YOUR INFORMATION IS OUR BUSINESS. Dr. Wolfgang Obelöer Technischer Leiter. itiso GmbH. wolfgang.obeloeer@itiso.de www.itiso.de. www.itiso.

YOUR INFORMATION IS OUR BUSINESS. Dr. Wolfgang Obelöer Technischer Leiter. itiso GmbH. wolfgang.obeloeer@itiso.de www.itiso.de. www.itiso. Dr. Wolfgang Obelöer Technischer Leiter itiso GmbH Hamburg wolfgang.obeloeer@itiso.de Information ist Kapital Mail aus dem heutigen Geschäftsprozess nicht mehr wegzudenken Über 70% der schriftlichen Kommunikation

Mehr

E-MAIL-ARCHIVIERUNG. Unternehmensbefragung. antispameurope GmbH STAND DER AKTIVITÄTEN UND KENNTNISSE. im Auftrag der. erstellt vom

E-MAIL-ARCHIVIERUNG. Unternehmensbefragung. antispameurope GmbH STAND DER AKTIVITÄTEN UND KENNTNISSE. im Auftrag der. erstellt vom E-MAIL-ARCHIVIERUNG STAND DER AKTIVITÄTEN UND KENNTNISSE ZUM THEMA IN DEUTSCHEN UNTERNEHMEN Unternehmensbefragung im Auftrag der antispameurope GmbH erstellt vom Auftraggeber: antispameurope GmbH Am Listholze

Mehr

E-Mail-Archivierung mit dg mail. Einfach. Sicher. Schnell.

E-Mail-Archivierung mit dg mail. Einfach. Sicher. Schnell. Einfach. Sicher. Schnell. Stabilität für Ihre E-Mail-Infrastruktur E-Mail ist schnell. E-Mail ist günstig. Keine Frage, zumindest wenn Sie Sender und Empfänger fragen. Für die IT stellt das rasante Wachstum

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Geltende rechtliche Anforderungen zwingen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, E-Mails über viele Jahre hinweg

Mehr

ZOË.professional Email Management

ZOË.professional Email Management kombiniert Collaboration mit Content-Management und verwandelt auf diese Weise Information in Wissen, welches die Grundlage für Innovation, die Einhaltung von Vorschriften und beschleunigtes Wachstum bildet.

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Business-Produkte von HCM. Benno MailArchiv. Revisionssichere und gesetzeskonforme E-Mail Archivierung

Business-Produkte von HCM. Benno MailArchiv. Revisionssichere und gesetzeskonforme E-Mail Archivierung Benno MailArchiv Revisionssichere und gesetzeskonforme E-Mail Archivierung Benno MailArchiv Geschäftsrelevante E-Mails müssen laut Gesetzgeber für einen Zeitraum von 6 bzw. 10 Jahren archiviert werden.

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

Datenpool statt Datengrab - E-Mail-Archivierung mit Oracle Universal Content Management

Datenpool statt Datengrab - E-Mail-Archivierung mit Oracle Universal Content Management Datenpool statt Datengrab - E-Mail-Archivierung mit Oracle Universal Content Management Georg Wittmann QUERPLEX GmbH Nürnberg Katerina Mpalaska ORACLE Deutschland GmbH Stuttgart Schlüsselworte: E-Mailarchivierung,

Mehr

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Automotive Consulting Solution Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16 Top-Themen Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2 Seite 1 von 16 Schritt-für-Schritt-Anleitung Office 365: So funktioniert die E-Mail- Archivierung von Thomas Joos Seite 2 von 16 Inhalt

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Automotive Consulting Solution EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

agens 2009 Sicherheit als Bestandteil eines integrierten Compliance Systems aus betriebswirtschaftlicher Sicht

agens 2009 Sicherheit als Bestandteil eines integrierten Compliance Systems aus betriebswirtschaftlicher Sicht agens 2009 Sicherheit als Bestandteil eines integrierten Compliance Systems aus betriebswirtschaftlicher Sicht 25.03.2009 Compliance ist das Thema in den Medien 2 Compliance ist das Thema in den Medien

Mehr

Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails

Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails sind Sie vorbereitet? Vortragsveranstaltung TOP AKTUELL Meins und Vogel GmbH, Plochingen Dipl.-Inf. Klaus Meins Dipl.-Inf. Oliver Vogel Meins & Vogel GmbH,

Mehr

MICROSOFT SHAREPOINT 2013

MICROSOFT SHAREPOINT 2013 MICROSOFT SHAREPOINT 2013 Lösungsansätze zur Realisierung der Anforderungen der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) AGENDA 01 Microsoft SharePoint 2013 eine Übersicht

Mehr

digital business solution ERP Integration

digital business solution ERP Integration digital business solution ERP Integration 1 Bringen Sie mehr Transparenz in Ihren Wertschöpfungsprozess! Dank der Integration in führende ERP-Systeme stehen digital archivierte Belege direkt in der bekannten

Mehr

Enterprise Content Management

Enterprise Content Management Enterprise Content Management Deutschland 2006 Abschlussbericht einer Primäruntersuchung der TechConsult Kassel, im August 2006 Copyright Dieser Untersuchungsbericht wurde von der TechConsult GmbH erhoben

Mehr

Vorteile der E-Mail-Archivierung

Vorteile der E-Mail-Archivierung Die E-Mail stellt für die meisten Unternehmen nicht nur das wichtigste Kommunikationsmedium, sondern auch eine der wertvollsten Informationsressourcen dar. Per E-Mail übertragene Informationen werden in

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung. Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen

Rechtssichere E-Mail-Archivierung. Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen Rechtssichere E-Mail-Archivierung Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Absolute Sicherheit und Vertraulichkeit Geltende rechtliche Anforderungen

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

File-Server-Archivierung mit inboxx file. Effizient. Skalierbar. Einfach.

File-Server-Archivierung mit inboxx file. Effizient. Skalierbar. Einfach. File-Server-Archivierung mit file. Effizient. Skalierbar. Einfach. Die Datenmengen in den Unternehmen explodieren Das Datenvolumen auf File-Servern wächst rapide. Dabei gilt aber auch hier die 80/20 Regel:

Mehr

E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger

E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger Durch den Einsatz einer E-Mail- Archivierungslösung können Unternehmen zahlreiche rechtliche, technische und wirtschaftliche Vorteile erschließen.

Mehr

d.link400 IBM i Integration

d.link400 IBM i Integration IBM i Integration Bringen Sie mehr Transparenz in Ihren Wertschöpfungsprozess! Dank der Integration in führende ERP-Systeme auf der IBM i stehen digital archivierte Belege direkt in der bekannten 5250-Emulation

Mehr

IT-Symposium. 2E05 Microsoft Exchange Server Archivierungsverfahren. Heino Ruddat

IT-Symposium. 2E05 Microsoft Exchange Server Archivierungsverfahren. Heino Ruddat IT-Symposium 2006 2E05 Microsoft Exchange Server Archivierungsverfahren Heino Ruddat E-Mail im Unternehmen E-Mail Verkehr steigt jährlich um mehr als 30% immer mehr rechtsrelevante E-Mails im Umlauf Suche

Mehr

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Automotive Consulting Solution Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

PUBLIC Dokumentationsübersicht

PUBLIC Dokumentationsübersicht SAP Information Steward Dokumentversion: 4.2 Support Package 6 (14.2.6.0) 2015-12-10 PUBLIC Inhalt 1 SAP Information Steward.... 3 2 vorbehalten. Inhalt 1 SAP Information Steward Die neueste Version der

Mehr

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG SAP MII Jump-Start Service SAP Deutschland AG & Co KG Ihre Herausforderung Unsere Lösung Ihre Motivation Die Hürde bei der Einführung einer neuen Software-Lösung zu überwinden Integration der Shopfloor

Mehr

Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten

Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten Mailarchivierung / Intro Für r manche Prozesse braucht man auch weiterhin noch Papier Titelmasterformat Für r alle anderen nicht. Mailarchivierung / Inhalt Technischer & Rechtlicher Hintergrund Serverseitig

Mehr

Enterprise Content Management

Enterprise Content Management Enterprise Content Management 7. SAM-QFS Nutzerkonferenz 2015 in Verbindung mit Oracle Hierarchical Storage Management Tino Albrecht @tinoalbrecht Senior Systemberater ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Mehr

PBS archive add on CUSTOM

PBS archive add on CUSTOM PBS archive add on CUSTOM Archivieren, Indizieren und Anzeigen von Z-Tabellen Dr. Klaus Zimmer, PBS Software GmbH, 2012 Agenda Motivation Wem nützt das PBS archive add on CUSTOM? Architektur Aufbau des

Mehr

COI-BUSINESSFLOW PDF/A KONVERTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW PDF/A KONVERTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW PDF/A KONVERTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow und

Mehr

Schwarz Tech: SAP Business ByDesign für Produktion und Dienstleistung

Schwarz Tech: SAP Business ByDesign für Produktion und Dienstleistung 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Schwarz Tech: SAP Business ByDesign für Produktion und Dienstleistung Schwarz Tech GmbH Branche Dienstleistung/Produktion Produkte

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

CBW Best Practices und neue Features

CBW Best Practices und neue Features 17. Juni 2015 CBW Best und neue Features CBW NLS die SAP BW Nearline-Lösungen der PBS Software GmbH Stefan Weickum, PBS Software GmbH Produktpalette CBW für SAP NLS Best Kernfunktionen Zusammen fassung

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen!

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Regensdorf 3. Februar 2015 Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Christoph Baldus 3. Februar 2015 Agenda Agenda 09.15 Begrüssung Christoph Baldus Mitglied der Geschäftsleitung 09.30

Mehr

Automotive Consulting Solution. JIS Module-/Teilegruppenfindung

Automotive Consulting Solution. JIS Module-/Teilegruppenfindung Automotive Consulting Solution JIS Module-/Teilegruppenfindung Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

The Future of Enterprise Mobility

The Future of Enterprise Mobility The Future of Enterprise Mobility Michael Sambeth, CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG 2. Schweizer Instandhalterag, 27.10.2014 Neue Möglichkeiten. Ziele einfacher erreichen. Energy4U@Roche und ATOS

Mehr

Der SAP Geschäftspartner. Ines Gräfe Beratung Medien, SAP Deutschland

Der SAP Geschäftspartner. Ines Gräfe Beratung Medien, SAP Deutschland Der SAP Geschäftspartner Ines Gräfe Beratung Medien, SAP Deutschland Worum geht es? SAP Geschäftspartner im Überblick Media Insurance Utilities Financials SAP Geschäftspartner Public Service mysap ERP

Mehr

Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen. Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG

Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen. Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG Discovery Package Wir bieten Ihnen eine durch die SAP geleitete

Mehr

Die Mittelstandsoffensive erklärt IT

Die Mittelstandsoffensive erklärt IT Die Mittelstandsoffensive erklärt IT Jan Bischoff Bremer Software & Beratungs GmbH Fahrenheitstraße 10 28359 Bremen Web: www.bsb.net Email: info@bsb.net Die Mittelstandsoffensive erklärt IT Inhalt: - Allgemeine

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public SAP Finanz- und Risikolösungen Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public Agenda Überblick Integrierte Finanz- und Risikoarchitektur Relevanz eines integrierten Ansatzes Innovationen und Roadmap Zusammenfassung

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr