Die Einheitspreise der folgenden Positionen müssen dabei noch ermittelt werden:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Einheitspreise der folgenden Positionen müssen dabei noch ermittelt werden:"

Transkript

1 Tutorium Nr.3 Kalkulation Im Zuge von Erweiterungsbauten in einer städtischen Gärtnerei soll unter anderem eine Lagermulde für Erde erstellt werden, für die noch die Kalkulation zu erstellen ist. Die Lagermulde ist mit einem Radlader von einer Seite her befahrbar. Die Abmessungen der Lagermulde sind den folgenden unmaßstäblichen Prinzipskizzen zu entnehmen. Grundriss: 23 m Schnitt 1-1: 0,125 m 0,25 m 0,125 m Zufahrt 10 m Seitenansicht: Schnitt m GOK 0,40 m 0,20 m 2,50 m Fugenband GOK Die Einheitspreise der folgenden Positionen müssen dabei noch ermittelt werden: 0,50 m Pos m³ Ortbeton der Seitenwände aus Stahlbeton als Normalbeton DIN 1045 B 25, Dicke d=25cm Pos m² Schalung der Wand, glatte Schalung, Betonfläche sichtbar bleibend, möglichst absatzfrei, Höhe bis 2,50 m Pos t Betonstabstahl IV S, Durchmesser über 10 bis 20 mm, Längen bis 14,00 m, liefern, schneiden, biegen und verlegen Pos t Betonstahlmatten IV M, Ausführung als Listenmatten, liefern, schneiden, biegen und verlegen. Pos m Fugenband mit Randverstärkung aus PVC, Bandbreite 350 mm.

2 Weitere Angaben zur Durchführung der Kalkulation: Stoffkosten: Schalung: Beton B25: Betonstahl IV S / M: Fugenband: Aufwandswerte: Schalarbeiten: Wände senkrecht: Wände schräg: Bewehrungsarbeiten: Betonstahl IV S: Betonstahl IV M: Betonierarbeiten: Wände senkrecht: Wände schräg: Fugenband: 4,20 /m² 85 /m³ 300 /t 17 /m 0,4 h/m² 0,6 h/m² 14 h/t 12 h/t 0,75 h/m³ 1,15 h/m³ 0,5 h/m Die schrägen Wandstücke am offenen Bereich der Mulde werden in einem separaten Takt an die Seitenwände betoniert. In den Betonierfugen ist entsprechend Fugenband vorzusehen. Angaben zur Bewehrung: Bodenplatte: Betonstabstahl IV S: Betonstahlmatten IV M: 8,43 kg/m² 8,43 kg/m² Wände: Betonstabstahl IV S: 27 kg/m³ Betonstahlmatten IV M: 63 kg/m³ Mittellohn ASL: 21 /h Einzelkosten der Teilleistungen der übrigen Positionen: Lohnkosten: h Sonstige Kosten: ,- Gerätekosten: ,- Fremdleistungen: ,-

3 Gemeinkosten der Baustelle: Lohnkosten: 900 h Sonstige Kosten: ,- Gerätekosten: ,- AGK auf Lohn, Soko und Gerät: 10 % AGK auf Fremdleistungen: 6 % Wagnis & Gewinn: 2 % Umlage: Soko und Geräte: 15 % Fremdleistungen: 10 % Lohn: restliche Umlage Aufgabenstellung: 1. Berechnen Sie die fehlenden Massen der obigen 5 Positionen. 2. Ermitteln Sie die Angebotssumme der Baumaßnahme (Verwenden Sie beiliegende Formblätter). 3. Ermitteln Sie den Kalkulationslohn (Verwenden Sie beiliegende Formblätter) und überprüfen Sie die ermittelte Angebotssumme. 4. Die tatsächlichen Abrechnungsmengen beim Einheitspreisvertrag ergaben sich zu: Pos m³ Pos m² Pos ,000 t Pos ,500 t Ist die Deckung des Umlagebetrages hierdurch betroffen? In welcher Höhe? Ist es erforderlich für eine Position einen neuen Preis zu kalkulieren? Wenn ja, warum?

4 INSTITUT FÜR BAUBETRIEBSLEHRE DER UNIVERSITÄT STUTTGART Formblatt 1 Pos. Kurztext Kostenarten ohne Zuschläge je Einheit Kostenarten ohne Zuschläge insgesamt Kostenarten mit Zuschlägen je Einheit Preis je Preis je Nr. Mengenangabe Lohn Soko Geräte Fremdl. Lohn Soko Geräte Fremdl. Lohn Soko Geräte Fremdl. Einheit Teilleistung Einzelkostenentwicklung Menge [h] [ ] [ ] [ ] [h] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] Übertrag/Faktor Summe/Übertrag Lohneinzelkosten: Lohnstunden Einzelkosten x Mittellohn ASL =

5 Teil 1 INSTITUT FÜR BAUBETRIEBSLEHRE DER UNIVERSITÄT STUTTGART Formblatt 3 Ermittlung der Angebotssumme Kostenarten Lohnkosten sonst. Kosten Gerätekosten Fremdleistungen Summe Einzelkosten der Teilleistungen Gemeinkosten der Baustelle Herstellkosten Allgemeine Geschäftskosten (AGK), Wagnis (W) und Gewinn (G) für die Kostenarten LOHN, SOKO und GERÄTE: AGK der Herstell- Lohnkosten W+G Angebots- kosten- Sonst.Kosten Summe summe anteile Gerätekosten Umrechnung auf Herstellkosten: Allgemeine Geschäftskosten (AGK), Wagnis (W) und Gewinn (G) für die Kostenart FREMDLEISTUNGEN: AGK der Herstell- W+G Angebots- kosten- Summe summe anteil Fremdleistungen Umrechnung auf Herstellkosten: Angebotssumme ohne Mehrwertsteuer Teil 2 Ermittlung der Einzelkostenzuschläge (Umlage) Angebotssumme ohne Mehrwertsteuer abzüglich Einzelkosten der Teilleistungen insgesamt zu verrechnender Zuschlag abzüglich gewähltem Zuschlag auf Einzelkosten Umlagebetrag sonstige Kosten: Gerätekosten: Fremdleistungen: Summe gewählte Zuschläge: zu verrechnender Zuschlag auf Lohnkosten Mittellohn Zuschlag auf Lohn KALKULATIONSLOHN

88 580 m³ Ortbeton der Wände einbauen B25, d = 20-50 cm 0,80 66,0 - - 94 110 t Bewehrung der Wände einbauen 16,0 435,0 - -

88 580 m³ Ortbeton der Wände einbauen B25, d = 20-50 cm 0,80 66,0 - - 94 110 t Bewehrung der Wände einbauen 16,0 435,0 - - Themengebiet: Kalkulation Seite: 1 A. nstellung Nachfolgend ist ein Auszug aus einer Angebotskalkulation für ein Fernmeldegebäude abgebildet. Er enthält die aufstellung der Positionen 10, 88 und 94. Pos.

Mehr

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner Ordinarius. Hausübung Baubetriebslehre II (Bachelor) / Baubetriebslehre I (Diplom) SS 2010

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner Ordinarius. Hausübung Baubetriebslehre II (Bachelor) / Baubetriebslehre I (Diplom) SS 2010 Universität Stuttgart Institut für Baubetriebslehre Univ.-Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner Ordinarius Hausübung Baubetriebslehre II (Bachelor) / Baubetriebslehre I (Diplom) SS 2010 Gruppe:... Bearbeiter Nr.

Mehr

Umrechnung der Zuschläge AGK, W + G für Eigenleistungen auf Herstellkosten

Umrechnung der Zuschläge AGK, W + G für Eigenleistungen auf Herstellkosten 4 Wagnis und Gewinn Zwischenzustand der Kalkulation Zielzustand der Kalkulation HSK sind bereits bekannt Bezugsbasis AGK W + G x % AS = 100 % AGK W + G 13 % HSK = 100 % HSK 100 % HSK 87 % Abb. 4.1: Umrechnung

Mehr

Position kalkulieren. Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis

Position kalkulieren. Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis Position kalkulieren Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis 1 Position kalkulieren Wie hoch sind die Kosten für die Ausführung einer Leistung?

Mehr

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner Ordinarius. Hausübung Baubetriebslehre I WS 2009 /

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner Ordinarius. Hausübung Baubetriebslehre I WS 2009 / Institut für Baubetriebslehre Univ.-Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner Ordinarius Hausübung WS 2009 / 2010 Gruppe:... Bearbeiter Nr. Name, Vorname Matr.-Nr. 1....... 2....... 3....... 4....... 5....... 6.......

Mehr

Für den Mittellohn AP, APS, APSL werden die Poliergehälter auf die Lohnstunden umgelegt:

Für den Mittellohn AP, APS, APSL werden die Poliergehälter auf die Lohnstunden umgelegt: Kapitel 5 Kalkulation von Bauleistungen 5.1 Ausgangswerte: Tariflohntabelle, gültig ab 01.09.2008, alte (ABL) und neue Bundesländer (NBL) Alte Bundesländer (ABL) Neue Bundesländer (NBL) Lohng ruppe Berufsgruppe

Mehr

Hilfestellung zur Hausübung im Fach Baubetriebslehre

Hilfestellung zur Hausübung im Fach Baubetriebslehre Hilfestellung zur Hausübung im Fach Baubetriebslehre ehausübung Wirtschaftslehre des Baubetriebs (WLB) SS 2010 Dipl.-Ing. Marc Schmits-Lapainer Seite 2 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Mengenermittlung...

Mehr

S C H N E L L E I N S T I E G E N D S U M M E N K A L K U L AT I O N

S C H N E L L E I N S T I E G E N D S U M M E N K A L K U L AT I O N S C H N E L L E I N S T I E G E N D S U M M E N K A L K U L AT I O N Schnelleinstieg Endsummenkalkulation Gewinnbringende Preise für ein konkretes Bauvorhaben kalkulieren Damit Sie alle Bauvorhaben genau

Mehr

KLAUSUR BAUBETRIEB A1 Aufgabe 1: Baustelleneinrichtung und Krandimensionierung (25 Min.)

KLAUSUR BAUBETRIEB A1 Aufgabe 1: Baustelleneinrichtung und Krandimensionierung (25 Min.) KLAUSUR BAUBETRIEB A1 Aufgabe 1: Baustelleneinrichtung und Krandimensionierung (25 Min.) Institut für Baubetrieb Name, Vorname:... Matrikelnummer:... Institute of Construction Technologies and Management

Mehr

Durch Auswahl der Datei Mittellohn...xls wird ein Arbeitsblatt zur Mittellohnberechnung geladen.

Durch Auswahl der Datei Mittellohn...xls wird ein Arbeitsblatt zur Mittellohnberechnung geladen. IV / i Kapitel 4 Anwendungen mit einem Tabellenkalkulationsprogramm Gliederung 4 Anwendungen mit einem Tabellenkalkulationsprogramm... 1 4.1 Mittellohnberechnung... 1 4.2 Kalkulation über die Angebotssumme...

Mehr

Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen

Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen Anlage (Formblatt 1) Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen Bieter:... Angebotsdatum:... Baumaßnahme:... Maßnahme- Nummer:... Angebot für:... 1. Angaben über den Verrechnungslohn Zuschlag

Mehr

S C H N E L L E I N S T I E G K A L K U L AT I O N M I T V O R B E S T I M M T E N Z U S C H L Ä G E N

S C H N E L L E I N S T I E G K A L K U L AT I O N M I T V O R B E S T I M M T E N Z U S C H L Ä G E N S C H N E L L E I N S T I E G K A L K U L AT I O N M I T V O R B E S T I M M T E N Z U S C H L Ä G E N Schnelleinstieg Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen Gewinnbringende Preise speziell für Ihr Geschäft

Mehr

Vorlesungsinhalte heutige Vorlesung. Master-Studiengang. Baubetrieb und Management. Bauwirtschaft. Kalkulationsrelevante Kosten

Vorlesungsinhalte heutige Vorlesung. Master-Studiengang. Baubetrieb und Management. Bauwirtschaft. Kalkulationsrelevante Kosten Vorlesungsinhalte heutige Vorlesung Master-Studiengang Pflichtmodul P-2 Baubetrieb und Management Bauwirtschaft und Bauverträge 1. Kalkulationsrelevante Kosten 2. Kalkulationsarten und -ablauf 3. Übungsaufgaben

Mehr

Die Bauzeit aus baubetrieblicher Sicht

Die Bauzeit aus baubetrieblicher Sicht Die Bauzeit aus baubetrieblicher Sicht - Berücksichtigung in der Kalkulation - Auswirkungen bei Bauzeitverlängerung auf Baustellengemeinkosten und Allg.Geschäftskosten Prof. Dr.-Ing. Markus Kattenbusch

Mehr

Proporowitz, Armin (Hrsg.) Baubetrieb Bauwirtschaft Fachbuchverlag Leipzig 2008 ISBN 978-3-446-40679-7

Proporowitz, Armin (Hrsg.) Baubetrieb Bauwirtschaft Fachbuchverlag Leipzig 2008 ISBN 978-3-446-40679-7 Kapitel 5 Kalkulation von Bauleistungen 5.1 Die Angebotsfrist endet mit der Submission (VOB/A 22), dem Eröffnungstermin der Angebote. Danach können keine Angebote mehr eingereicht werden. Mit dem Eröffnungstermin

Mehr

Grundlagen der Baubetriebslehre 1

Grundlagen der Baubetriebslehre 1 Fritz Berner, Bernd Kochendörfer, Rainer Schach Grundlagen der Baubetriebslehre 1 Baubetriebswirtschaft Teubner Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XI 1 Bauwirtschaft als Teil des Wirtschaftssystems

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS... I VERZEICHNIS ABBILDUNGEN... VII VERZEICHNIS ABKÜRZUNGEN... XI VERZEICHNIS FORMELZEICHEN... XVII 1 BAUBETRIEBSWIRTSCHAFT...

INHALTSVERZEICHNIS... I VERZEICHNIS ABBILDUNGEN... VII VERZEICHNIS ABKÜRZUNGEN... XI VERZEICHNIS FORMELZEICHEN... XVII 1 BAUBETRIEBSWIRTSCHAFT... Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... I VERZEICHNIS ABBILDUNGEN... VII VERZEICHNIS ABKÜRZUNGEN... XI VERZEICHNIS FORMELZEICHEN... XVII 1 BAUBETRIEBSWIRTSCHAFT... 1 2 BAUWIRTSCHAFT ALS TEIL DES WIRTSCHAFTSSYSTEMS...

Mehr

S C H N E L L E I N S T I E G D E C K U N G S B E I T R A G S K A L K U L A T I O N

S C H N E L L E I N S T I E G D E C K U N G S B E I T R A G S K A L K U L A T I O N S C H N E L L E I N S T I E G D E C K U N G S B E I T R A G S K A L K U L A T I O N Schnelleinstieg Deckungsbeitragskalkulation Ihren festgelegten Beitrag für Gemeinkosten und Gewinn sicher erreichen Damit

Mehr

Preisfortschreibung (neu) Berechnungsbeispiele

Preisfortschreibung (neu) Berechnungsbeispiele Prof. Dr.-Ing. Markus Kattenbusch Hochschule Bochum - Institut für Baubetrieb Kuhne Kattenbusch & Partner Ingenieursozietät für Baubetrieb und Bauwirtschaft, Essen Thema Preisfortschreibung (neu) Berechnungsbeispiele

Mehr

3 Der Weg zum Auftrag

3 Der Weg zum Auftrag 96 Fortsetzung Tabelle 3-4: Formeln zur Materialbedarfsermittlung Material Bedarfsermittlung Volumen bei gegebener Schichtdicke (z. B. Spachtel, Putz, Schüttgut) Meist wird zum Nettobedarf ein Zuschlag

Mehr

Die Einheitlichen Formblätter Preis (früher EFB Preis) Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen

Die Einheitlichen Formblätter Preis (früher EFB Preis) Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen Die Einheitlichen Formblätter Preis (früher EFB Preis) Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen Gewusst wie - den Betrieb erfolgreich führen Stand August 2014 Die Einheitlichen Formblätter

Mehr

Projektmanagement. Kurzwiederholung der Vorlesung vom 20.11.2003

Projektmanagement. Kurzwiederholung der Vorlesung vom 20.11.2003 Projektmanagement Kurzwiederholung der Vorlesung vom 20.11.2003 Was bisher geschah Ermittlung der Kalkulationslöhne Ermittlung der Gerätekosten 20.11.2003 Alexander Bernt 2 In der letzten Stunde wurde

Mehr

KALKULATION > frivol <

KALKULATION > frivol < BGH Beschluss vom 18.05.2004 X ZB 704 > Bieter eines Vergabeverfahrens sind zwingend auszuschließen, wenn sich erst im Rahmen der Angebotsaufklärung herausstellt, dass die tatsächlich kalkulierten Kosten

Mehr

itwo Erste Schritte 1 Vorbereitung rechter Fensterinhalt Registerkarten linker Fensterinhalt Baumstruktur

itwo Erste Schritte 1 Vorbereitung rechter Fensterinhalt Registerkarten linker Fensterinhalt Baumstruktur itwo Erste Schritte in den letzten Jahren hat itwo (vormals ARRIBA) seine Vormachtstellung unter den Bauprogrammen ausgebaut unter www.rib.de gibt es die neusten Info s itwo wird in zwei Versionen verkauft:

Mehr

Kalkulation von Baupreisen

Kalkulation von Baupreisen Prof. Dr.-Ing. Gerhard Drees Dr.-Ing. Anton Bahner Kalkulation von Baupreisen 2., völlig neubearbeitete Auflage BAUVERLAG GMBH WIESBADEN UND BERLIN Inhaltsverzeichnis Abschnitt A: Grundlagen der Kalkulation

Mehr

Herzlichen Dank für die zahlreichen Komplimente sowohl von Professoren als auch von Studierenden, aber auch von Bau-Juristen für unser Standardwerk.

Herzlichen Dank für die zahlreichen Komplimente sowohl von Professoren als auch von Studierenden, aber auch von Bau-Juristen für unser Standardwerk. Vorwort zur zehnten Auflage Mit großem Aufwand und viel Freude wurde die neue Auflage bearbeitet. Wir blieben unserem Grundsatz treu, bei unseren Kernthemen zu bleiben und diese, wenn möglich, noch besser

Mehr

Übungen Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik I

Übungen Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik I Übungen Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik I B.Sc. Bauingenieurwesen Modul 22 Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik Vorlesung Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik I Übung 1: Übung 2: Übung 3: Allgemeine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abschnitt A: Grundlagen der Kalkulation. 1 Stellung der Kalkulation im baubetrieblichen Rechnungswesen 17

Inhaltsverzeichnis. Abschnitt A: Grundlagen der Kalkulation. 1 Stellung der Kalkulation im baubetrieblichen Rechnungswesen 17 Inhaltsverzeichnis Abschnitt A: Grundlagen der Kalkulation 1 Stellung der Kalkulation im baubetrieblichen Rechnungswesen 17 2 Bauauftragsrechnung und Kalkulation 20 2.1 Gliederung der Bauauftragsrechnung

Mehr

Angaben über beabsichtigte Nachunternehmer

Angaben über beabsichtigte Nachunternehmer Angaben über beabsichtigte Nachunternehmer Bezeichnung und Art der auszuführenden Leistung Name des Nachunternehmers Formblatt BVG Stand 29.09.2009 Angaben zur Preisermittlung Die Angaben zur Preisermittlung

Mehr

Kalkulation von Baupreisen. /Bauwerk. Prof. Dr.-Ing. Gerhard Drees Dr.-Ing. Wolfgang Paul

Kalkulation von Baupreisen. /Bauwerk. Prof. Dr.-Ing. Gerhard Drees Dr.-Ing. Wolfgang Paul Prof. Dr.-Ing. Gerhard Drees Dr.-Ing. Wolfgang Paul Kalkulation von Baupreisen Hochbau Tiefbau Schlüsselfertiges Bauen Mit kompletten Berechnungsbeispielen 8., erweiterte und aktualisierte Auflage /Bauwerk

Mehr

Offenlegung der Kalkulation

Offenlegung der Kalkulation Bezirksversammlung 2013 Offenlegung der Kalkulation Alexander Kirst Stv. Hauptgeschäftsführer Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks Angebot Ausführung Abrechnung Angebot: Bau-Soll Ausführung:

Mehr

Grundlagen der Kalkulation

Grundlagen der Kalkulation Betriebliche Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau Ausbildungsbetrieb Karl Mustermann GmbH Grundlagen der Kalkulation Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Gärtner/zur Gärtnerin für die

Mehr

Kalkulation von Baupreisen

Kalkulation von Baupreisen Gerhard Drees Wolfgang Paul Kalkulation von Baupreisen Hochbau Tiefbau Schlüsselfertiges Bauen mit kompletten Berechnungsbeispielen 6., erweiterte und aktualisierte Auflage auwerk Inhaltsverzeichnis Abschnitt

Mehr

Der Businessplan: Leitfaden und Grundgesetz. Dwornitzak * Unternehmensberatung

Der Businessplan: Leitfaden und Grundgesetz. Dwornitzak * Unternehmensberatung Der Businessplan: Leitfaden und Grundgesetz Clemens Dwornitzak Dipl.Ing(FH) Landespflege Jahrgang 1962 verheiratet, 2 Kinder Irgendwie geht immer was! selbstständig im Vollerwerb seit Juni 2009 davor im

Mehr

Dienstleistung nachhaltig kalkuliert Blick zum GaLaBau

Dienstleistung nachhaltig kalkuliert Blick zum GaLaBau zentrum Bayern Nord Dienstleistung nachhaltig kalkuliert Blick zum GaLaBau Nikolai Kendzia Bamberg, 07.11.2016 ZVG Report 9/2016: Dienstleistungen Segen oder Fluch Dienstleistungssektor im Wachstum Der

Mehr

Kalkulation von Baupreisen

Kalkulation von Baupreisen j, "~_>IX. '. ", '. '.., -.., Prof. Dr.-Ing. Gerhard Drees Dr.-Ing. Wolfgang Paul Kalkulation von Baupreisen Hochbau Tiefbau Schlüsselfertiges Bauen Mit kompletten Berechnungsbeispielen 9., erweiterte

Mehr

Stand: Mai von 14

Stand: Mai von 14 Stand: Mai 2014 1 von 14 ARRIBA bauen Erste Schritte - in den letzten Jahren hat ARRIBA seine Vormachtstellung unter den Bauprogrammen ausgebaut - unter www.rib.de gibt es die neusten Info s ARRIBA Planen

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Leistungsverzeichnis Bauvorhaben: Gewerk: Neubau Bürogebäude Bauherr: Ansprechpartner: G & W Software Entwicklung GmbH Herr Müller Maßnahmennummer: 8547 Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung Vergabenummer:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XI. Abbildungsverzeichnis... XIII. Einleitung Teil A Angebots- und Vertragskalkulation...

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XI. Abbildungsverzeichnis... XIII. Einleitung Teil A Angebots- und Vertragskalkulation... VII Abkürzungsverzeichnis... XI Abbildungsverzeichnis... XIII Einleitung... 1 I Baukalkulation... 1 1 Die Baukalkulation als Teilgebiet der baubetrieblichen Kosten- und Leistungsrechnung... 1 2 Begriffe

Mehr

Kalkulation. von Baupreisen. Schlüsselfertiges Bauen. Berechnungsbeispielen. Dr.-Ing. Dr. E. h. Gerhard Drees Dr.-Ing.

Kalkulation. von Baupreisen. Schlüsselfertiges Bauen. Berechnungsbeispielen. Dr.-Ing. Dr. E. h. Gerhard Drees Dr.-Ing. Prof. Dr.Ing. Dr. E. h. Gerhard Drees Dr.Ing. Wolfgang Paul Kalkulation von Baupreisen Hochbau Tiefbau Schlüsselfertiges Bauen Mit kompletten Berechnungsbeispielen 12., aktualisierte und erweiterte Auflage

Mehr

Bewertung gestörter Bauabläufe der Höhe nach. Frank Kumlehn

Bewertung gestörter Bauabläufe der Höhe nach. Frank Kumlehn Bewertung gestörter Bauabläufe der Höhe nach Frank Kumlehn Veröffentlichung Braunschweig September 2004 Beim nachfolgenden Dokument handelt es sich um die Einreichungsfassung des Beitrags: Kumlehn, Frank:

Mehr

1 ÜBERSICHTSPLAN GRUNDRISS HAUS A, B UND C MIT TIEFGARAGE SCHNITT A-A: EINZELGEBÄUDE SCHNITT B-B: MIT TIEFGARAGE...

1 ÜBERSICHTSPLAN GRUNDRISS HAUS A, B UND C MIT TIEFGARAGE SCHNITT A-A: EINZELGEBÄUDE SCHNITT B-B: MIT TIEFGARAGE... DOZENT: DIPL.-ING. BERND SCHWEIBENZ STAND JANUAR 2004 INHALTSVERZEICHNIS 1 ÜBERSICHTSPLAN GRUNDRISS HAUS A, B UND C MIT TIEFGARAGE... 2 2 UG GRUNDRISS DER EINZELGEBÄUDE, HAUS A, B UND C... 3 3 EG GRUNDRISS

Mehr

Baukalkulation und Projektcontrolling

Baukalkulation und Projektcontrolling Egon Leimböck Ulf Rüdiger Klaus Oliver Hölkermann Baukalkulation und Projektcontrolling unter Berücksichtigung der KLR Bau und der VOB 11., überarbeitete Auf läge vieweg VII Abkürzungsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Mehr

Die Einheitlichen Formblätter Preis (EFB Preis) Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen. Gewusst wie - den Betrieb erfolgreich führen

Die Einheitlichen Formblätter Preis (EFB Preis) Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen. Gewusst wie - den Betrieb erfolgreich führen Die Einheitlichen Formblätter Preis (EFB Preis) Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen Gewusst wie - den Betrieb erfolgreich führen Die Einheitlichen Formblätter Preis (EFB - Preis) A) Rechtlicher

Mehr

Der Businessplan: Leitfaden und Grundgesetz

Der Businessplan: Leitfaden und Grundgesetz Der Businessplan: Leitfaden und Grundgesetz 1 Clemens Dwornitzak Dipl.Ing(FH) Landespflege Jahrgang 1962 verheiratet, 2 Kinder Irgendwie geht immer was! selbstständig im Vollerwerb seit Juni 2009 davor

Mehr

Baustellengemeinkosten nicht unterschätzen Kosten kennen und kalkulieren. Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau.

Baustellengemeinkosten nicht unterschätzen Kosten kennen und kalkulieren. Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Landespflege Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Hans Beischl Baustellengemeinkosten nicht unterschätzen Kosten kennen und kalkulieren www.lwg.bayern.de Baustellengemeinkosten nicht unterschätzen

Mehr

Institut für Bauwirtschaft. Kalkulation von Bauleistungen

Institut für Bauwirtschaft. Kalkulation von Bauleistungen Kalkulation von Bauleistungen 1. Kalkulation von Bauleistungen 1.1 Grundlagen 1.2 Verfahren der Kalkulation 1.2.1 Divisionskalkulation 1.2.1.1 Einfache Divisionskalkulation 1.2.1.2 Äquivalenzzifferrechnung

Mehr

Praktiken der Ertragssteigerung und notwendige Gegenmaßnahmen der Auftraggeberseite

Praktiken der Ertragssteigerung und notwendige Gegenmaßnahmen der Auftraggeberseite Seite 1 Praktiken der Ertragssteigerung und notwendige Gegenmaßnahmen der Auftraggeberseite Prof. Franz-Josef Schlapka IGS Gesellschaft für strategisches Projektmanagement mbh Seite 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Beispiel HOCHBAU Wärmedämmung Steildach

Beispiel HOCHBAU Wärmedämmung Steildach Beispiel HOCHBAU Wärmedämmung Steildach Ihre Aufgabe: Sie möchten einen Angebotspreis für eine Wärmedämmung im Dachbereich kalkulieren. Diese Kalkulation soll verursachungsgerecht auf den Einzelkosten

Mehr

Kosten- und Leistungsrechnung der Bauunternehmen KLR Bau

Kosten- und Leistungsrechnung der Bauunternehmen KLR Bau Herausgegeben vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.v. und Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V. Kosten- und Leistungsrechnung der Bauunternehmen KLR Bau 7., aktualisierte Auflage Bauverlag

Mehr

DIS-X Angebotswesen: EFB-Preis Blätter

DIS-X Angebotswesen: EFB-Preis Blätter DIS-X Angebotswesen: EFB-Preis Blätter Anwender-Dokumentation Stand: 01/07/2009 Programm + Datenservice GmbH Mühlenstraße 22 27356 Rotenburg Telefon (04261) 855 500 Telefax (04261) 855 571 E-Mail: info@pds.de

Mehr

Baukalkulation und Projektcontrolling

Baukalkulation und Projektcontrolling Egon Leimböck I Ulf Rüdiger Klaus I Oliver Hölkermann Baukalkulation und Projektcontrolling unter Berücksichtigung der KLR Bau und der VOB 12., überarbeitete und aktualisierte Auflage Mit 66 Abbildungen

Mehr

EFB-Blätter. Merlin 17. Version 17.0 vom

EFB-Blätter. Merlin 17. Version 17.0 vom EFB-Blätter Merlin 17 Version 17.0 vom 29.07.2013 Inhalt 1 Das EFB-Modul... 1 1.1 Hinweise zur Benutzung des Zusatzmoduls EFB-Blätter... 1 1.2 Bearbeiten des Formblatts 221... 1 1.3 Bearbeiten des Formblatts

Mehr

Grundkurs Bauprozessmanagement Projektabwicklungsformen, Produktions- und Kostenplanung

Grundkurs Bauprozessmanagement Projektabwicklungsformen, Produktions- und Kostenplanung Grundkurs Bauprozessmanagement Projektabwicklungsformen, Produktions- und Kostenplanung Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und mmobilienentwicklung Univ.-Prof. Dr.-ng. Josef Zimmermann nhaltsverzeichnis

Mehr

Beispiel TGA Heizung/Sanitär Kupferrohr

Beispiel TGA Heizung/Sanitär Kupferrohr Beispiel TGA Heizung/Sanitär Kupferrohr Ihre Aufgabe: Sie möchten einen Angebotspreis für ein Kupferrohr kalkulieren. Diese Kalkulation soll verursachungsgerecht auf den Einzelkosten der Teilleistung basieren.

Mehr

Beispiel FREIANLAGEN Terrassenbelag mit Natursteinplatten

Beispiel FREIANLAGEN Terrassenbelag mit Natursteinplatten Beispiel FREIANLAGEN Terrassenbelag mit Natursteinplatten Ihre Aufgabe: Sie möchten einen Angebotspreis für einen Terrassenbelag mit Natursteinplatten kalkulieren. Diese Kalkulation soll verursachungsgerecht

Mehr

Zusatzfragen Baupreisermittlung

Zusatzfragen Baupreisermittlung Zusatzfragen Baupreisermittlung Warum soll der Polier in der Mittellohnberechnung erfasst werden und nicht in den Gemeinkosten wie z.b. der Bauleiter, obwohl beide Monatsgehalt beziehen? - Weil der Polier

Mehr

Kostenermittlung im Schlüsselfertigbau

Kostenermittlung im Schlüsselfertigbau Prof. Dr.-Ing. Reinhold Rauh Kostenermittlung im Schlüsselfertigbau Grundlagen Angebotsorganisation Kalkulationsmethoden Planungshonorare Nachträge Anwendungsbeispiele Arbeitsmittel J3 Werner Verlag 2009

Mehr

Kalkulation und Preisbildung in Bauunternehmen

Kalkulation und Preisbildung in Bauunternehmen Gerhard Girmscheid Christoph Motzko Kalkulation und Preisbildung in Bauunternehmen Grundlagen, Methodik und Organisation Mit 199 Abbildungen und 13 Tabellen 4y Springer Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsübersicht

Mehr

KOSTEN- RECHNUNG FÜR BAUINGENIEURE

KOSTEN- RECHNUNG FÜR BAUINGENIEURE - 53A0 Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfram Keil t Dr.-Ing. Ulfert Martinsen Prof. Dr.-Ing. Rainer Vahland Dr.-Ing. Jörg G. Fricke KOSTEN- RECHNUNG FÜR BAUINGENIEURE Grundlagen der Kostenrechnung Angebotskalkulation

Mehr

WORKSHOP 3: IST-KOSTEN ODER FORTSCHREIBUNG DER WETTBEWERBSPREISE BEI DER NACHTRAGSKALKULATION C ABS. (1), (2) UND (3) BGB

WORKSHOP 3: IST-KOSTEN ODER FORTSCHREIBUNG DER WETTBEWERBSPREISE BEI DER NACHTRAGSKALKULATION C ABS. (1), (2) UND (3) BGB WORKSHOP 3: IST-KOSTEN ODER FORTSCHREIBUNG DER WETTBEWERBSPREISE BEI DER NACHTRAGSKALKULATION - 650 C ABS. (1), (2) UND (3) BGB Workshopleiter RA Dr. jur. Stefan Althaus Kanzlei Rembert Rechtsanwälte /

Mehr

Kostenschätzung nach DIN 276

Kostenschätzung nach DIN 276 ProjektNr 1294 Zone: 6WE Gewerk: 18308 Dränagearbeiten 9.351,84 320.322 80,22 m Filterpackung aus Kies 50 x 50 cm um die Ringleitung DN 100 am Wandfuß 320.322 234,18 m² Filterschicht aus Kies ohne Feinanteil

Mehr

Modellbasierte Kalkulation mit Leistungsprogramm und Leistungsverzeichnis

Modellbasierte Kalkulation mit Leistungsprogramm und Leistungsverzeichnis . 1 Modellbasierte Kalkulation mit Leistungsprogramm und Leistungsverzeichnis Dr. habil. Klaus Schiller Osnabrücker Baubetriebstage 2016 IT am Bau Osnabrück, 12.02.2016 . Das Prinzip der modellbasierten

Mehr

DBD-BIM Modellbasierte BauDaten

DBD-BIM Modellbasierte BauDaten DBD-BIM Modellbasierte BauDaten Dr.-Ing. Gerald Faschingbauer f:data GmbH, Dresden BIM im Handwerk - Symposium Erfurt, 15.08.2016 1 BIM unterstützt den Prozess von der Planung bis zum Rückbau 3D BIM: Räumliches

Mehr

Standardisiertes Verfahren zur. Projekten

Standardisiertes Verfahren zur. Projekten 1 Standardisiertes Verfahren zur Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten Projekten Dipl.-Ing. Hans Christian Jünger Institut für Baubetriebslehre Universität Stuttgart Dr.-Ing. Markus Koch Leiter Investorenprojekte

Mehr

Leistungsverzeichnis Holz Beton Verbunddecke / Ingenieurleistung

Leistungsverzeichnis Holz Beton Verbunddecke / Ingenieurleistung Leistungsverzeichnis Holz Beton Verbunddecke / Ingenieurleistung Tragwerksplanung der Holz Beton Verbunddecke Tragwerksplanung der Holz Beton Verbunddecke unter Berücksichtigung der bestehenden, bautechnischen

Mehr

Leistungsverzeichnisse unter den Vorzeichen der VOB 2009.

Leistungsverzeichnisse unter den Vorzeichen der VOB 2009. Leistungsverzeichnisse unter den Vorzeichen der VOB 2009. Sollten Leistungen, deren Ausführung zweifelhaft ist, ins LV aufgenommen werden oder nicht? Generelle Überlegungen hierzu sowie ein praktisches

Mehr

Sicherung der Nachtragsvergütung nach VOB und BGB

Sicherung der Nachtragsvergütung nach VOB und BGB Jörg Heller Sicherung der Nachtragsvergütung nach VOB und BGB Mehr denn je bestimmen heute die betriebswirtschaftlichen Aspekte den täglichen Ablauf im modernen Baubetrieb. Diese Schriftenreihe wurde in

Mehr

Beispiel TGA Elektro Niederspannungskabel

Beispiel TGA Elektro Niederspannungskabel Beispiel TGA Elektro Niederspannungskabel Ihre Aufgabe: Sie möchten einen Angebotspreis für ein Niederspannungskabel kalkulieren. Diese Kalkulation soll verursachungsgerecht auf den Einzelkosten der Teilleistung

Mehr

Erfolgskontrolle bei laufenden Baustellen. Osnabrücker Baubetriebstage 2010

Erfolgskontrolle bei laufenden Baustellen. Osnabrücker Baubetriebstage 2010 Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Erfolgskontrolle bei laufenden Baustellen Prof. Dr. Peter Böttcher Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Osnabrücker Baubetriebstage

Mehr

Baukalkulation und Projektcontrolling

Baukalkulation und Projektcontrolling Baukalkulation und Projektcontrolling Egon Leimböck Ulf Rüdiger Klaus Oliver Hölkermann Baukalkulation und Projektcontrolling unter Berücksichtigung der KLR Bau und der VOB 13., überarbeitete und aktualisierte

Mehr

Egon Leimböck Ulf Rüdiger Klaus Oliver Hölkermann. Baukalkulation und Projektcontrolling

Egon Leimböck Ulf Rüdiger Klaus Oliver Hölkermann. Baukalkulation und Projektcontrolling Egon Leimböck Ulf Rüdiger Klaus Oliver Hölkermann Baukalkulation und Projektcontrolling Egon Leimböck Ulf Rüdiger Klaus Oliver Hölkermann Baukalkulation und Projektcontrolling unter Berücksichtigung der

Mehr

Vergütungsansprüche bei freier Kündigung des Auftraggebers

Vergütungsansprüche bei freier Kündigung des Auftraggebers www.galabau.expert Prof. Dr. Wolf-Rainer Kluth Vergütungsansprüche bei freier Kündigung des Auftraggebers www.galabau.expert fundiertes und aktuelles Wissen zum Download Inhalt 1 Rechtlicher Überblick...

Mehr

Das EFB-Modul. Merlin 19. Version: 19.0 Stand:

Das EFB-Modul. Merlin 19. Version: 19.0 Stand: Das EFB-Modul Merlin 19 Version: 19.0 Stand: 03.03.2016 Angerland-Data Gesellschaft für Baudatentechnik mbh Am Gierath 28, 40885 Ratingen DEUTSCHLAND Internet: www.angerland-data.de Inhalt EFB-Formblätter

Mehr

6 LITERATUR UND INFORMATIONEN

6 LITERATUR UND INFORMATIONEN 6 LITERATUR UND INFORMATIONEN 6.1 Bücher, Zeitschriftenbeiträge und sonstige Veröffentlichungen [ 1 ] Rybicki: Bau-Ausführung Bau-Überwachung, Recht-Technik-Praxis Handbuch für die Baustelle. 2. Auflage,

Mehr

Aufgabe 1: Ermittlung der Kosten

Aufgabe 1: Ermittlung der Kosten Aufgabe 1: Ermittlung der Kosten Kostenart Einzelkosten Gemeinkosten Gesamtkosten Holzbohlen 55.960 Holzrohlinge 7.000 Stahlrohrgestelle 99.000 Sitzgeflechte 60.000 Lehngeflechte 33.000 Ersatzwerkzeug

Mehr

Betonierbarkeit von Betontragwerken Seite 1-5

Betonierbarkeit von Betontragwerken Seite 1-5 Betonierbarkeit von Betontragwerken Seite 1-5 1. Einfüllen und Rütteln des Betons 1.1 Betoneinfüll- und Rüttelöffnungen bei Balken, Wänden und dicken Bodenplatten DE + 4cm Abstand A E = 1,5m bei enger

Mehr

Die Leistungsbeschreibung im Einheitspreis- und Pauschalvertrag bei Kalkulation, Abrechnung und Leistungsänderungen

Die Leistungsbeschreibung im Einheitspreis- und Pauschalvertrag bei Kalkulation, Abrechnung und Leistungsänderungen Vortragsunterlagen Baurechtszirkel Thema: Referent: Die Leistungsbeschreibung im Einheitspreis- und Pauschalvertrag bei Kalkulation, Abrechnung und Leistungsänderungen Prof. Dr.-Ing. C. J. Diederichs Veranstaltungs-

Mehr

Kalkulation und Nachträge Unternehmergespräch der Kanzlei RWWD am

Kalkulation und Nachträge Unternehmergespräch der Kanzlei RWWD am ASPHALTA Ingenieurgesellschaft für Verkehrsbau mbh Elsterstraße 63 14612 Falkensee Tel.: +49-3322 - 240 090 Fax: +49-3322 - 239 309 www.asphalta.de geraldmueller@ashalta.de 1 Kalkulationsgrundlagen 1.

Mehr

3. Vergabekammer. des Landes Sachsen-Anhalt. Beschluss

3. Vergabekammer. des Landes Sachsen-Anhalt. Beschluss 3. Vergabekammer des Landes Sachsen-Anhalt Beschluss Az: 3 VK LSA 07/15 Halle, 25.03.2015 19 Abs. 2 Satz 4 LVG LSA, 13 Abs. 1 Nr. 4 i.v.m.16 Abs. 1 Nr. 3 VOB/A - Unvollständiges Angebot - Fehlen von Formblättern

Mehr

Vorwort 1. Auflage... V. Vorwort 2. Auflage... VII. Inhaltsübersicht... IX. Inhaltsverzeichnis... XI

Vorwort 1. Auflage... V. Vorwort 2. Auflage... VII. Inhaltsübersicht... IX. Inhaltsverzeichnis... XI Inhaltsverzeichnis Vorwort 1. Auflage... V Vorwort 2. Auflage... VII Inhaltsübersicht... IX Inhaltsverzeichnis... XI Teil 1: Die Kalkulation im Leistungserstellungsprozess... 1 1 Die Kalkulation im Kontext

Mehr

Angebotsbearbeitung / Kalkulation. Teil 2

Angebotsbearbeitung / Kalkulation. Teil 2 Angebotsbearbeitung / Kalkulation Teil 2 Stand: Februar 2016 nur für den Schulgebrauch 7 GRUNDLAGEN DER KALKULATION 3 7.1 ALLGEMEINES 3 7.2 KALKULATION IM UNTERNEHMEN 3 7.3 KALKULATIONSARTEN 6 8 KOSTEN

Mehr

Zuschlagssätze und Verrechnungslohn im Bau

Zuschlagssätze und Verrechnungslohn im Bau Michael Bliesner Zuschlagssätze und Verrechnungslohn im Bau Aufbau und Einfl ussfaktoren der Kalkulation im Bau Steuerung durch Kennzahlen aus der Lohnabrechnung und Finanzbuchhaltung Branchenpaket Bau

Mehr

Baubetrieb - Bauwirtschaft Herausgegeben von Armin Proporowitz

Baubetrieb - Bauwirtschaft Herausgegeben von Armin Proporowitz Baubetrieb - Bauwirtschaft Herausgegeben von Armin Proporowitz ISBN-10: 3-446-40679-4 ISBN-13: 978-3-446-40679-7 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-40679-7

Mehr

Position Menge/ Einheit Einh.- Preis Gesamt

Position Menge/ Einheit Einh.- Preis Gesamt 1.0001 Frischbetonverbundabdichtung horizontal Frischbetonverbundabdichtung auf Basis von HDPE als Flächenabdichtung unter der Betonsohle und unter Betonflächen bis 45 geneigt, gegen von außen drückendes

Mehr

Betriebsbuchhaltung: Seminar Aufgaben 16-20 1

Betriebsbuchhaltung: Seminar Aufgaben 16-20 1 Betriebsbuchhaltung: Seminar Aufgaben 16-20 1 Aufgabe 16 In einer ionsanlage wird ein in verschieden große Einheiten abgefüllt. Folgende Mengen werden abgefüllt: Einheit A 80.000 Einheit B 40.000 Einheit

Mehr

Das EFB-Modul. Merlin 21. Version: Stand:

Das EFB-Modul. Merlin 21. Version: Stand: Das EFB-Modul Merlin 21 Version: 21.0.1 Stand: 21.09.2017 Angerland-Data Gesellschaft für Baudatentechnik mbh Am Gierath 28, 40885 Ratingen DEUTSCHLAND Internet: www.angerland-data.de Inhalt 1 EFB-Formblätter

Mehr

Pilotprojekt: Urkalkulation und Gemeinkosten Erste Erfahrungen aus dem Piloten. Die evergabe in der Praxis Abgabe eines elektronischen Angebotes

Pilotprojekt: Urkalkulation und Gemeinkosten Erste Erfahrungen aus dem Piloten. Die evergabe in der Praxis Abgabe eines elektronischen Angebotes VSVI-Seminar 17.11.2016 Pilotprojekt des LfS: Vorgaben zu Urkalkulation und Gemeinkosten Pilotprojekt: Urkalkulation und Gemeinkosten Erste Erfahrungen aus dem Piloten Die evergabe in der Praxis Abgabe

Mehr

Kostenrechnung und Controlling: Kostenstellenrechnung

Kostenrechnung und Controlling: Kostenstellenrechnung Autor: Prof. Dr. Siegfried von Känel 28.10.2008 Lösung Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB I) ist die tabellarische Form der Kostenstellenrechnung. Er dient a) dazu, die nach Kostenarten erfassten bzw. kalkulierten

Mehr

Bauwirtschaft und Projektmanagement. Vorlesung im Sommersemester 2010, 2.0 h

Bauwirtschaft und Projektmanagement. Vorlesung im Sommersemester 2010, 2.0 h Bauwirtschaft und Projektmanagement Vorlesung im Sommersemester 2010, 2.0 h Dipl.-Ing. Wolfgang Wiesner Dipl.-Ing. Erwin Fahrnberger Dipl.-Ing. Mathias Fabich Dipl. Ing. Fabich Bauwirtschaft und Projektmanagement

Mehr

Formblätter der öffentlichen Auftraggeber ein Beitrag zur Kalkulationskultur?

Formblätter der öffentlichen Auftraggeber ein Beitrag zur Kalkulationskultur? Formblätter der öffentlichen Auftraggeber ein Beitrag zur Kalkulationskultur? Rainer Wanninger Veröffentlichung Braunschweig Okt. 2009 Beim nachfolgenden Dokument handelt es sich um die Einreichungsfassung

Mehr

Bauwirtschaft und Projektmanagement. Vorlesung im Sommersemester 2009, 2.0 h

Bauwirtschaft und Projektmanagement. Vorlesung im Sommersemester 2009, 2.0 h Bauwirtschaft und Projektmanagement Vorlesung im Sommersemester 2009, 2.0 h Dipl.-Ing. Wolfgang Wiesner Dipl.-Ing. Erwin Fahrnberger Dipl.-Ing. Mathias Fabich Dipl. Ing. Fabich Bauwirtschaft und Projektmanagement

Mehr

Leistungsverzeichnis. über. Fliesenarbeiten. im Hochbehälter I

Leistungsverzeichnis. über. Fliesenarbeiten. im Hochbehälter I Wasserversorgung Ebermannstadt Landkreis Forchheim Leistungsverzeichnis über Fliesenarbeiten im Hochbehälter I Vorhabensträger: Stadtwerke Ebermannstadt Versorgungsbetriebe GmbH Forchheimer Straße 29 91320

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis zur Prüfung GAEB XML V3.1

Muster-Leistungsverzeichnis zur Prüfung GAEB XML V3.1 Muster-Leistungsverzeichnis zur Prüfung GAEB XML V3.1 Projekt-Daten: Projektname: Projektbezeichnung: GAEB0002 Musterprojekt für Leistungsverzeichnisse nach GAEB Vergabe-Daten: Art der Ausschreibung: Öffentliche

Mehr

STUDIE HOLZ-BETON-VERBUNDDECKEN XC -FERTIGTEILE IM MEHRGESCHOSSIGEN WOHNBAU

STUDIE HOLZ-BETON-VERBUNDDECKEN XC -FERTIGTEILE IM MEHRGESCHOSSIGEN WOHNBAU STUDIE HOLZ-BETON-VERBUNDDECKEN XC -FERTIGTEILE IM MEHRGESCHOSSIGEN WOHNBAU SHORT SUMMARY Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft Univ.-Prof. Dr.-Ing. Detlef Heck Dipl.-Ing. Jörg Koppelhuber Im Auftrag

Mehr

SSC BP MUSTERPRÜFUNG Prüfungsfach: Finanz- und Rechnungswesen

SSC BP MUSTERPRÜFUNG Prüfungsfach: Finanz- und Rechnungswesen Prüfungsfach Prüfungsdauer Finanz- und Rechnungswesen (Fragekatalog & Berechnungen) 1 Stunde Anzahl Aufgabenblätter 5 Bitte bei den Lösungsblättern nicht auf die Rückseite schreiben! Bitte beachten Sie:

Mehr

Die Kostenartenrechnung eines Industriebetriebes weist für den Monat Juli folgende Kosten (alle Angaben in DM) aus:

Die Kostenartenrechnung eines Industriebetriebes weist für den Monat Juli folgende Kosten (alle Angaben in DM) aus: 4. Aufgabe (20 4 2 10 Punkte) Die Kostenartenrechnung eines Industriebetriebes weist für den Monat Juli folgende Kosten (alle Angaben in DM) aus: Hilfsstoffe Betriebsstoffe Hilfslöhne Gehälter Soziale

Mehr

44B Rissnachweis DIN

44B Rissnachweis DIN BTS STATIK-Beschreibung - Bauteil: 44B Rissnachweis nach DIN 1045-1 Seite 1 44B Rissnachweis DIN 1045-1 (Stand: 06.03.2009) Das Programm dient dem Nachweis der Rissbreite nach 11.2.2 und 11.2.4 der DIN

Mehr

Betriebsbuchhaltung: Seminar Aufgaben

Betriebsbuchhaltung: Seminar Aufgaben Betriebsbuchhaltung: Seminar ufgaben -4 ufgabe Folgende Kosten werden in einem Betrieb während einer Periode erfasst: in B Verwaltung s Einzelkosten: smaterial 45.000,00 slöhne 0.000,00 : 4.00,00 9.900,00

Mehr