Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise. Bedienungsanleitung analoge Nebenstelle

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise. Bedienungsanleitung analoge Nebenstelle"

Transkript

1 Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise

2

3 Inhaltsverzeichnis Allgemeine inweise Zur Bedienungsanleitung... 1 Telefonieren Ich möchte telefonieren... 2 IchführeeinzweitesGespräch... 3 Ich werde angerufen... 4 Mein Gesprächspartner ist besetzt oder meldet sich nicht... 5 Gruppen-Leistungsmerkmale... 6 Ich verlasse meinen Platz und kehre zurück... 7 Ich verlasse meinen Platz und kehre zurück (Fortsetzung)... 8 Gespräche von anderen Teilnehmern heranholen... 8 Komfortleistungsmerkmale... 9 Paßwort verändern Programmieren der individuellen Kurzwahlziele Anhang A: Index... 14

4

5 Zur Bedienungsanleitung Diese Bedienungsanleitung beschreibt die Funktionen beim Einsatz analoger Telefonapparate an das Telekommunikationssystem Alcatel OmniPCX Enterprise. Dabei können Telefone mit MFV - Mehrfrequenzwahlverfahren - oder mit IWV - Impulswahlverfahren - zum Einsatz kommen. Zusätzlich zu den Leistungsmerkmalen Ihres Telefones können im Zusammenhang mit der TK-Anlage Alcatel OmniPCX Enterprise die in der Bedienungsanleitung aufgeführten Leistungsmerkmale bei beiden Telefontypen über die Eingabe der entsprechenden Kennziffern aktiviert werden. Diese Kennziffern werden bei der Installation der Anlage kundenindividuell festgelegt. Folgende Symbole werden in dieser Bedienungsanleitung verwendet: örer abnehmen örer auflegen - -Taste entspricht je nach Ausführung Ihres Telefones der Rückfragetaste, Erdtaste, Signaltaste oder Flashtaste _ Eingabe einer Kennziffer um ein Leistungsmerkmal einzuleiten, z.b. um die eigenen Kurzwahlziele zu speichern Wahlwiederholung Bitte tragen Sie diese Kennziffern in den dafür vorgesehenen Platz ( _ ) in der Spalte Bedienung ein. 1

6 Ich möchte telefonieren Externe Gespräche Amtsgespräche führen _ Kennziffer für Amt oder -Taste und Rufnummer Privatgespräche PrivateexterneGesprächeführen _Kennziffer für Amtsanlassung Privatgespräch und PIN-Nr. (mit/ohne Paßwort) und externe Rufnummer Interne Gespräche ausgespräche führen Rufnummer Gespräche beenden Sie möchten ein Gespräch beenden Sammelkurzwahl Eingabe einer Kurzrufnummer Kurzrufnummer Wahlwiederholung Automatische Wahl der letzten internen/ _ Kennziffer für Wahlwiederholung externen Rufnummer oder Übertragung mit MFV -beiiwv-telefonen Während eines Gespräches _ Kennziffer für Rückfrage und _ Kennziffer für MFV-Wahl und Eingabe von Ziffern -beimfv-telefonen Während eines Gespräches Eingabe von Ziffern, Stern - und Raute-Taste Individuelle Kurzwahl Kurzwahl aktivieren _ Kennziffer für Indiv. Kurzwahl aktivieren und Taste auswählen (0-9) 2

7 Ich führe ein zweites Gespräch - Gespräch verbinden Zweites Gespräch: -IWV-Telefon Rückfragegespräch einleiten _ Kennziffer für Rückfragegespräch und Rufnr. 2.Teiln. Rückfragegespräch beenden _ Kennziffer für Rückfragegespräch - wieder mit dem ersten Teilnehmer verbunden -MFV-Telefon Rückfragegespräch einleiten -Taste und Rufnr. 2.Teilnehmer Rückfragegespräch beenden -Taste und _ Kennziffer für Rückfragegespräch (wieder mit 1.Teilnehmer verbunden) aben Sie ein Rückfragegespräch eingeleitet, können Sie die nachstehenden Funktionen Makeln, Dreierkonferenz und Gespräch verbinden ausführen Makeln Wechsel zwischen zwei Gesprächen -IWV-Telefon -MFV-Telefon _ Kennziffer für Makeln -Taste und _Kennziffer für Makeln 3

8 Ich führe ein zweites Gespräch - Gespräch verbinden (Fortsetzung) Dreierkonferenz: -IWV-Telefon -MFV-Telefon -IWV-Telefon Konferenz einberufen Konferenz beenden (löschen) _ Kennziffer für Dreierkonferenz -Taste und _ Kennziffer für Dreierkonferenz _ Kennziffer für Dreierkonferenz -MFV-Telefon 2x -Taste (wieder mit 1. Tln. verbunden) Gespräch verbinden Den Teilnehmer der in Rückfrage gehalten wird, zu einem anderen Teilnehmer weiterverbinden Teilnehmerrufnummer Ich werde angerufen Anruf Anruf entgegennehmen 4

9 Mein Gesprächspartner ist besetzt oder meldet sich nicht Automatischen Rückruf Automatischen Rückruf bei freiem oder be- _ Kennziffer für autom. Rückruf bei frei/besetzt einleiten setzten Teilnehmer einleiten. Rückruf besetzt löschen Rückruf auf besetzten Teilnehmer löschen Rufnr. des besetzten Tln.. oder _ Kennziffer für Löschen auf besetzten Tln., Rufnr. Rückruf frei löschen Rückruf auf freien Teilnehmer löschen _ Kennziffer für Ausschalten der Nachricht und Rufnummer des Tln. Anklopfen Bei besetztem Teilnehmer Kennzahl wählen _ Kennziffer für Anklopfen Nachdem der Teilnehmer sein Gespräch beendet hat, wird die Verbindung zu Ihnen automatisch durchgeschaltet, deshalb den örer nicht auflegen. Direktes Ansprechen Durchsage auf den Lautsprecher, wenn Ge- _ Kennziffer für direktes Ansprechen sprächspartner frei oder besetzt 5

10 Mein Gesprächspartner ist besetzt oder meldet sich nicht (Fortsetzung) Aufschalten Durchsage auf örer, wenn Gesprächspart- _ Kennziffer für Aufschalten ner besetzt ist Personensuchanlage Teilnehmer über PSA suchen _ Kennziffer für Personensuchen in Nachwahl Nachrichten senden Telex, Text, Fax-Nachricht _ Kennziffer für Telex-Nachricht abholen u. NST-Rufnr. Nur an Teilnehmer, deren Telefon ein Dis- play haben (4011, 4012, 4034) _ Kennziffer für Text-Nachricht abholen u. NST-Rufnr. _ Kennziffer für Fax-Nachricht abholen u. NST-Rufnr. Gruppen-Leistungsmerkmale Sammelanschluß* Aus Sammelanschluß herausschalten _ Kennziffer für Sammelanschluß herausschalten In Sammelanschluß hineinschalten _ Kennziffer für Sammelanschluß hineinschalten *inweis: Neben zyklischem und sequentiellem Ruf kann auch ein paralleler Ruf zu allen Sammelanschluß-Teilnehmern erfolgen (Einrichtung im System erforderlich) 6

11 Ich verlasse meinen Platz und kehre zurück Rufumleitung sofort Rufumleitung sofort _ Kennziffer für Rufumleitung sofort und (intern und extern) möglich Rufnummer, wohin umgeleitet werden soll Rufumleitung besetzt Rufumleitung nur im Besetztfall _ Kennziffer für Rufumleitung besetzt und Rufnummer, wohin umgeleitet werden soll Rufumleitung nach Zeit Rufumleitung nur bei nicht Melden _ Kennziffer für Rufumleitung bei nicht Melden und (intern und extern) möglich Rufnummer, wohin umgeleitet werden soll Rufumleitung nach Zeit Rufumleitung bei nicht Melden und im _ Kennziffer für Rufumleitung bei nicht Melden und im und im Besetztfall Besetztfall Besetztfall u. Rufnummer, wohin umgeleitet werden soll Rufumleitung löschen Aktivierte Rufumleitung löschen _ Kennziffer für Rufumleitung löschen (Allgem. Löschkennziffer Rufumleitung (fern) 1.Rufumleitung Fernschalten zu der Neben- _ Kennziffer für Rufumleitung (fern) mitnehmbar mitnehmbar* stelle, an der Sie sich z.zt. befinden Rufnummer, die umgeleitet werden soll (eigene (2 Möglichkeiten - je nach Nebenstelle) und falls notwendig, Paßwort Einstellung im System) dieser Nebenstelle 2.Rufumleitung Fernschalten zu beliebiger Nebenstelle _ Kennziffer für Rufumleitung (fern) mitnehmbar Eingabe der Zielrufnummer und Eingabe der Nebenstellenrufnummer des umzuleitenden Teilnehmers und falls notwendig, dessen Paßwort * inweis: Die Rufumleitung fern/mitnehmbar ist auch netzübergreifend anwendbar 7

12 Ich verlasse meinen Platz und kehre zurück (Fortsetzung) Rul mitnehmbar löschen Aktivierte Rufumleitung löschen _ Kennziffer für Rufumleitung löschen (Allgem. Lösch- D vom eigenen Telefon kennziffer) Rul mitnehmbar löschen Rufumleitung von der Nebenstelle löschen, _ Kennziffer für Rufumleitung fern löschen und D vom fremden Telefon die Ziel der Rufumleitung war Rufnummer der Nebenstelle, von der die Rufe umgeleitet wurden Rückruf letzter Anrufer Letzten Anrufer, mit dem kein Gespräch _ Kennziffer für Rückruf letzter Anrufer zustandekam, zurückrufen Gespräche von anderen Teilnehmern heranholen Gezieltes eranholen eranholen mit Eingabe der Rufnummer _ Kennziffer für gezieltes eranholen und NST-Rufnr. Ungez. eranholen eranholen innerhalb einer defin. Gruppe _ Kennziffer für ungezieltes eranholen Offene Nachtabfrage eranholen bei Nachtschaltung _ Kennziffer für eranholen offene Nachtabfrage 8

13 Komfortleistungsmerkmale Parken (-bei MFV-Telefonen) Gespräch parken Taste vor Eingabe der Kennziffer Intern/Externgespräche D Parken auf die eigene Nebenstelle _ Kennziffer für Parken D Parken auf eine fremde Nebenstelle _ Kennziffer für Parken und Rufnummer, wohin das Gespräch geparkt werden soll Parken zurückholen Geparktes Gespräch zurückholen von: D der eigenen Nebenstelle _ Kennziffer für Parken D einer fremden Nebenstelle _ Kennziffer für Parken und Rufnummer, die das Gespräch geparkt hat Anrufschutz Anrufschutz einleiten _ Kennziffer für Anrufschutz und Paßwort Anrufschutz löschen _ Kennziffer für Anrufschutz Aufschalten/Anklopfen Vor einem Gespräch gegen Aufschalten/ _ Kennziffer für Aufschalten/Anklopfen u.eigene Rufnr. verhindern Anklopfen schützen Personensuchanlage Melden an einer beliebigen Nebenstelle _ Kennziffer für PSA Codeschloß Telefonieren sperren _ Kennziffer für Sperren Sperre aufheben _ Kennziffer für Sperren und persönliches Paßwort 9

14 Komfortleistungsmerkmale (Fortsetzung) Verrechnungsnummer _ Kennziffer für Verrechnungsnummer, Verrechnungs- nummer (max.12-stellig), Kennziffer für Amtsanlassung, Rufnummer Gesprächskosten einer Verrechnungsnummer zuordnen D vor einem Gespräch (Amtsgespräch, abgehend) Terminfunktion * Einmaligen Termin speichern _ Kennziffer für Terminruf und Termineingabe: xx Stunden, xxminuten Einmaligen Termin löschen _ Kennziffer für Terminruf löschen Mitnahme der Terminal- Abruf der eigenen Kurzwahlziele von _ Kennziffer für Mitnahme Terminalfunktion und funktion einem anderen Telefon eigene NST-Rufnr. und Paßwort (gilt jeweils nur für eine Aktivität) (evtl. anfallende Gebühren werden Ihrer eigentlichen NST zugeordnet) Umzug einer NST: Außerbetriebnahme NST außer Betrieb nehmen _Kennziffer für In-u.Außerbetriebnahme und (keine ankommenden und abgehenden Ge- pers. Paßwort eingeben spräche mehr möglich) Inbetriebnahme Apparat an neuer Steckdose anschließen - eigene Rufnummer und Paßwort (nur an NST gleicher Art) Gespräche sind wieder möglich * Wollen Sie einen Terminruf für eine fremde Nebenstelle aktivieren, geben Sie nach der gewünschten Zeit die Rufnummer dieses Telefones ein. 10

15 Komfortleistungsmerkmale (Fortsetzung) Partnernebenstelle Rufumleitungen ohne Zielangabe werden _ Kennziffer für Partnernebenstelle ändern und D festlegen automatisch zum Partner umgeleitet persönliches Paßwort eingeben und Rufnummer der Partnernebenstelle D ändern Sie möchten eine andere Nebenstelle als _ Kennziffer für Partnernebenstelle ändern und Partner bestimmen persönliches Paßwort eingeben und Rufnummer der neuen Partnernebenstelle D löschen Sie möchten keine Partnernebenstelle mehr _ Kennziffer für Partnernebenstelle ändern und persönl. Paßwort und eigene Nebenstellennummer Partner-Ein Ihre Anrufe werden nach Zeit (z.b.5x Klingeln) Kennzahl für PartnerEin (Überlauf ein) zum Partner umgeleitet Partner-Aus SieerhaltenIhreAnrufewiederanIhrem Kennzahl für PartnerAus (Überlauf löschen) Telefon Fangen Identität eines Anrufers, der Sie telefonisch _ Kennziffer für Fangen während des Gespräches belästigt, feststellen eingeben (der Systembeauftragte kann nun die Identität des Anrufers feststellen) 11

16 Komfortleistungsmerkmale (Fortsetzung) Große Konferenz 7-er/29-er Konferenz Voraussetzung: Absprache der Konferenzteilnehmer über Termin, Uhrzeit, Konf.-Code. Zur vereinbarten Zeit in die Konferenz einschalten: _ Kennziffer für Konferenz Konferenzcode eingeben Zur Unterscheidung zwischen 7-er und 29-er Konferenz muß der erste Teilnehmer der 29-er Konferenz vor dem vereinbarten Konf.-Code * oder # eingeben Externen Gesprächspart- Der Teilnehmer, der einen externen Teilneh- Rufnummer externer Teilnehmer ner in die Konferenz ein- mer in die Konferenz einbezieht, muß diese _ Kennziffer für Konferenz beziehen vorerst verlassen (Taste Trennen) Konferenzcode (Externer Teilnehmer ist in die Konferenz eingeschaltet) Wieder in die Konferenz Sie möchten wieder an der Konferenz _ Kennziffer für Konferenz einschalten teilnehmen Konferenzcode (Sie sind wieder Teilnehmer der Konferenz) 12

17 Paßwort verändern Paßwort programmieren Programmieren einschalten _ Kennziffer für Paßwort ändern Altes Paßwort eingeben (Default 0000) Neues Paßwort (max. 4 Stellen) eingeben Eingabe bestätigen Programmieren der individuellen Kurzwahlziele Neu programmieren Programmieren einschalten _ Kennziffer für Programmieren der individuellen Kurzwahl Auswahl der zu programmierenden Taste Taste auswählen (Tasten 0-9) Bei externem Ziel Amtskennziffer eingeben Rufnummerneingabe Kurzwahlziel (Rufnummer) eingeben Eingabe bestätigen Löschen der Kurzwahl Bei Eingabe einer neuen Kurzwahlnummer wird die alte KW-Nummer überschrieben 13

18 Anhang A: Index A Anklopfen, 5 Anruf, 4 Anrufschutz, 9 Aufschalten, 6 Aufschalten/Anklopfen verhindern, 9 Außerbetriebnahme, 10 Automatischen Rückruf einleiten, 5 C Codeschloß, 9 D Direktes Ansprechen, 5 Dreierkonferenz, 4 F Fangen, 11 G Gespräch beenden, 2 extern, 2 intern, 2 privat, 2 verbinden, 4 zweites, 3 Große Konferenz, 12 eranholen gezielt, 8 ungezielt, 8 I Inbetriebnahme, 10 Ind. Kurzwahlziele, löschen, 12 Ind. Kurzwahlziele, programmieren, 13 Ind. Kurzwahl aktivieren, 2 M Makeln, 3 Mitnahme der Terminalfunktion, 10 N Nachrichten senden, 6 O Offene Nachtabfrage, 8 14

19 Anhang A: Index P Parken Externgespräche, 9 Interngespräche, 9 zurückholen, 9 Partnernebenstelle ändern, 11 festlegen, 11 löschen, 11 Personensuchanlage melden, 9 suchen, 6 Programmieren, Paßwort, 13 R Rückruf besetzt löschen, 5 frei löschen, 5 Rückruf letzter Anrufer, 8 Rufumleitung besetzt, 7 löschen, 7 mitnehmbar, 7 löschen, 8 nach Zeit, 7 nach Zeit und im Besetztfall, 7 sofort, 7 S Sammelanschluß, 6 Sammelkurzwahl, 2 T Terminfunktion, 10 U Übertragung mit MFV, 2 Umzug einer NST, 10 V Verrechnungsnummer, 10 W Wahlwiederholung, 2 Z Zur Bedienungsanleitung, 1 15

20 Notizen

21

22 $ OFD W OÃ6 ( / Ã$ * ÃÃb G UX J ÃYR UE K D OW ÃÃ % $ Ã Ã' ( $ % ÃÃ$ X VJ Ã $ OFD W OÃ% X VL VÃ6 \VW P VÃE K l OWÃVLFK ÃG D VÃ5 FK WÃYR UÃG D VÃ3 UR G X N WÃR K ÃZ LW U Ã% D F K ULF K WLJ X J Ã]X UÃ$ S D VX J ÃD Ã X Ã6 WD G D UG VÃR G UÃ]X UÃ9 UE V UX J ÃG UÃ( LJ VF K D IW Ã]X ÃY Ul G U $OFDWOLVWZOWZLWGUJU W/LIUDWYR.RPPXLNDWLRVV\VWP'L+DXSWJVFKlIWVEULFKVLG1W]V\VWP 0RELONRPPXLNDWLR)XN EUWUDJXJVV\VWP5DXPIDKUW XG9UWLGLJXJ%XVLVV6\VWPV6WDUNVWURPXG)UPOGNDEO 7UDVSRUWDXWRPDWLVLUXJVRZLSURIVVLROO(ONWURLN '8WUKPVEULFK%XVLVV6\VWPV PLWG3URGXNWSURJUDPP.RPPXLNDWLRVDODJ6\VWPXG1W] UULFK6LL9UWULEVUJLR %UOL &ROGLW]VWUD Ã Ã%UOL 7OIRÃÃÃÃ )D[ÃÃÃÃÃ +DPEXUJ 7DJVWGWUÃ/DGVWUD Ã Ã+DPEXUJ 7OIRÃÃÃÃÃ )D[ÃÃÃÃÃ 1XVV +DPPIOGGDPPÃ Ã1XVV 7OIRÃÃÃÃÃ )D[ÃÃÃÃÃ 6WXWWJDUW 0RWRUVWUD Ã Ã6WXWWJDUW 7OIRÃÃÃ )D[ÃÃÃ 'UVG $PÃ: VWEUJÃ Ã.VVOVGRUI 7OIRÃÃÃÃ )D[ÃÃÃÃÃÃ +DRYU %LUVGRUIVWUD Ã Ã+DRYU 7OIRÃÃÃÃ )D[ÃÃÃÃ )UDNIXUW + FKVWUÃ6WUD Ã Ã/LGUEDFK 7OIRÃÃÃÃ )D[ÃÃÃÃ 0 FK.DSOOVWUD Ã Ã)OGNLUFK 7OIRÃÃÃÃÃ )D[ÃÃÃÃÃ XGPKUDOV=ZLJVWOO $OFDWOÃ6(/Ã$NWLJVOOVFKDIWÃÃ8WUKPVEULFKÃ%XVLVVÃ6\VWPVÃÃ/RU]VWUD ÃÃÃÃ6WXWWJDUW 7OIRÃÃÃÃÃÃ)D[ÃÃÃÃÃ

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400 Bedienungsanleitung für analoge Telefone an Alcatel 4400 Inhaltsverzeichnis Version 05/05-A 1 Kommunikationsdienste Standard... 3 1.1 Internes Gespräch... 3 1.2 Externes Gespräch... 3 1.3 Weitergabe des

Mehr

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Vermitteln eines Gespräches Sie können ein Gespräch an einen internen oder externen Teilnehmer (Rufnummer) vermitteln. a) Ohne Ankündigung Rufnummer Auflegen b)

Mehr

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 Bedienungsanleitung DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 11/05-A 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat Mobile 100 / 200 4 1.1 Bedienelemente 5 1.2 Status-Icons

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL 4012 REFLEXES. Ein Display und Icons zur Benutzerführung zeichnen sich durch ihre hohe Ergonomie

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden

Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden 0 Amt (für Dienstgespräche) 10 Kurzwahl für Privatgespräche mit der CallingCard von Median Telecom (0) 0800 3131300 91 Vermittlung / Auskunft

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4012 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzerhandbuch First REFLEXES Alcatel OmniPCX Enterprise Sie besitzen jetzt ein Telefon First REFLEXES, das Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten

Mehr

Alcatel Office - Kennzifferntabelle

Alcatel Office - Kennzifferntabelle Mit Ihrem Apparat können Sie auf zahlreiche Funktionen entsprechend der Version oder der Konfiguration Ihres Systems zugreifen. Lesen Sie das Bedienerhandbuch durch oder wenden Sie sich an Ihren Verwalter

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite Bedienungsanleitung Profiset 10 1 Inhaltsverzeichnis Version 101 Der Telefonapparat 2 1. Einleitung 2 2. Das Tastenfeld 2 3. Die Sondertasten Stern und Raute 3 4. Die Wahlwiederholungstaste 3 5. Die Signaltaste

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzerhandbuch Easy REFLEXES Alcatel OmniPCX Enterprise Sie besitzen jetzt einen Apparat Easy REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten

Mehr

Analogtelefon. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD

Analogtelefon. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Analogtelefon Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Wie diese Anleitung verwenden? How Tastatur Zifferntastatur. Spezifische Tasten der Zifferntastatur. Weitere verwendete Symbole Andere

Mehr

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:...

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:... Alcatel OmniPCX 4400 Benutzerhandbuch Premium REFLEXES Alcatel OmniPCX 4400 Sie besitzen jetzt einen Apparat Premium REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten

Mehr

Euracom 5.XX Kurzbedienungsanleitung

Euracom 5.XX Kurzbedienungsanleitung Euracom 5.XX Kurzbedienungsanleitung Vermitteln eines Gespräches Sie können ein Gespräch an einen internen oder externen Teilnehmer (Rufnummer) vermitteln. a) Ohne Ankündigung Rufnummer Auflegen b) Mit

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Display Zeigt auf mehreren Seiten Informationen über Ihren Gesprächspartner oder die bestehende Verbindung an. Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzerhandbuch Premium REFLEXES Alcatel OmniPCX Enterprise Sie besitzen jetzt einen Apparat Premium REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen

Mehr

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:...

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:... Benutzerhandbuch Easy REFLEXES Alcatel 4400 Sie besitzen jetzt einen Apparat Easy REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten und Funktionen des Systems Alcatel

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. basic. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. basic. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E basic Hicom 300 Bedienfeld optiset E basic 1) 4) 2) + 3) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 * 0 # 5) 1) Hörer 2) Lautsprecher für Rufton, Lauthören 3) Tasten für Telefoneinstellungen

Mehr

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:...

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:... Benutzerhandbuch Premium REFLEXES Alcatel 4400 Sie besitzen jetzt einen Apparat Premium REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten und Funktionen des Systems Alcatel

Mehr

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Advanced Reflexes 4035T Georg Simon Ohm Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4035T Advanced Reflexes... 3 Display, Icons...

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Inhaltsverzeichnis 1. ÜBERSICHT ÜBER IHREN TELEFONAPPARAT 4039 4 1.1 FUNKTIONSTASTEN 5 1.1 FUNKTIONSTASTEN 5 1.2 VERBINDUNGS-ICONS (IN VERBINDUNG

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel OmniPCX Enterprise Handbuch Benutzer Easy REFLEXES Alcatel OmniPCX Enterprise Sie besitzen jetzt einen Apparat Easy REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg Inhaltsverzeichnis : 1. Einstellungen: PIN-Nummer ändern Seite 2 2. Begrüßungstext aufnehmen: Seite 3 3. Aktivieren der Rufumleitung zur Sprachbox Seite 5 4. Sprachnachrichten abhören Seite 5 4.1 Sprachnachrichten

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen

Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen Die neuen Funktionen stehen allen Teilnehmern an folgenden Anlagen zur Verfügung: 428 11 xxxx Bereich Bahrenfelder

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Advanced REFLEXES. Seine großen Display-Bereiche, der Navigator und die Alphatastatur zeichnen sich

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Advanced REFLEXES. Seine großen Display-Bereiche, der Navigator und die Alphatastatur zeichnen sich

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 1. Anwählen des Sprachspeichers Seite 2 2. Übersicht Hauptmenü Seite 3 3. PIN Nummer ändern Seite 3 4. Namensansage und Begrüßungstext aufnehmen Seite 4 5. Aktivierung

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat CTRL Supp Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL 4023 REFLEXES. Ein Display und Icons zur Benutzerführung zeichnen sich durch ihre hohe

Mehr

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat 4039 1.1 Bedienelemente 1.2 Fest programmierte Funktionstasten 1.3 Verbindungs-Icons (in

Mehr

Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300

Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300 Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300 Übersicht Erklärung zu den wichtigsten Bedienelementen und Funktionen Tasten Anzeigen Töne LED + Blinkt grün beim Verlassen des Empfangsbereiches + Blinkt rot

Mehr

Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale

Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale Kurzanleitung vers_2015_02 Seite 1 von 5 Inhalt Leistungsmerkmale... 2 Erläuterung der Symbole in dieser Kurzanleitung... 2 Übersicht... 2 Gespräch umlegen / Gespräch

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Premium REFLEXES. Seine Alphatastatur, das Display und die Icons zur Benutzerführung zeichnen sich

Mehr

Ihr Telefon "First" Beschreibung Tasten

Ihr Telefon First Beschreibung Tasten 1 Ihr Telefon "" Hinweis! Wenn der gewünschte Gesprächspartner besetzt ist, hören Sie die Ansage: "Sie können einen automatischen Rückruf einleiten, wählen Sie die Kennziffer *9". Das gilt sowohl für interne

Mehr

OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren

OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren Die Kennzahlenprozeduren können an Standard-, ISDN-Endgeräten und SIP- Endgeräten, FMC-Telefonen (Home-User-Telefonen) sowie an Systemendgeräten verwendet

Mehr

Analoges Telefon Integral TE 11

Analoges Telefon Integral TE 11 Wir entwickeln Vorsprung. Analoges Telefon Integral TE Für ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung 4.999.45.24. 3/5. I.5/I.3 SW E6 I33 E5-25 Bedienungsanleitung TE Wichtige Hinweise

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung OpenStage 60 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

KURZANLEITUNG. T elefonapparat

KURZANLEITUNG. T elefonapparat KURZANLEITUNG T elefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Premium REFLEXES. Seine Alphatastatur, das Display und die Icons zur Benutzerführung zeichnen sich

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019 Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019 First Bedienungsanleitung How Einleitung Wie verwenden Sie diese Anleitung Indem Sie ein Telefon der Serie 4018/4019 gewählt haben, vertrauen Sie auf Alcatel:

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Advanced REFLEXES. Seine großen Display-Bereiche, der Navigator und die Alphatastatur zeichnen sich

Mehr

Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039

Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039 Startseite Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039 Zur Startseite 1. Symbol- / Telefonerklärungen Symbolerklärung Telefonerklärung Displayanzeige 2.Ihre Anrufe 2.1 Telefonieren 2.2 Entgegennehmen eines

Mehr

RITTO Comtec 1/5 Plus

RITTO Comtec 1/5 Plus Planung Installation Bedienung Service Ausgabe 3.98 RITTO Comtec 1/5 Plus Wir verstehen uns. Mit Sicherheit. Id.-Nr.: 7 699 Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis....................................................

Mehr

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters - Die neue Telefonanlage der Firma Siemens stellt für die Anrufbeantworter- und Faxfunktion einen eigenen Server (Produktname: Xpressions) bereit. - Über

Mehr

Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des Easy Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate IP Touch 4028 V 0.8 Inhalt Inhalt... 1 Funktionsübersicht... 2 Tasten: IP Touch 4028... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Mobile Extension Kurzanleitung. Version 1.0a

Mobile Extension Kurzanleitung. Version 1.0a Mobile Extension Kurzanleitung Version 1.0a Benutzung der Mobile Extension Aufgrund der hohen Flexibilität können sich Amtszugangskennziffern sowie der Funktionsumfang Ihres Systems von den Angaben in

Mehr

Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4003 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 1 Allgemeines, 2 1.1 Zahlen 0 bis 9, Verbindung herstellen 2 1.2 Programmiertasten 2 1.3 Vier weisse Tasten 2 1.4 Gelbe Tasten 3 1.5 Eigene Voice-Mailbox von extern abfragen

Mehr

Alcatel First Reflexes. Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel First Reflexes. Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel First Reflexes Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzung dieses Handbuchs Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel First REFLEXES. Aktionen Abheben Auflegen Beschreibung einer Aktion oder eines

Mehr

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11 Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de Stand 04/11 Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung 2 2. Standardeinstellungen 2 2.1. Abweisen unbekannter Anrufer 2

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Bedienungsanleitung. für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel Advanced 2 Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Version 07/05-A 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat

Mehr

OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren

OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren Die Kennzahlenprozeduren können an Standard-, ISDN-Endgeräten und SIP-Endgeräten, FMC-Telefonen (Home-User-Telefonen) sowie an Systemendgeräten verwendet werden. In einem Gespräch, das über ein FMC-Telefon

Mehr

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Hilfestellung bei der Einrichtung der vermittlungstechnischen Leistungsmerkmale für Ihren Telefonanschluss geben. Mit dieser erhalten Sie alle wissenswerten

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Snr. 4.998.079.096. Stand 01/00. I.3: SW V09 / I.33: Anl.SW E04 App.SW E5 Übersicht TB 13 10 frei belegbare Funktionstasten

Mehr

Alcatel First Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD

Alcatel First Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Alcatel First Reflexes Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Wie diese Anleitung verwenden? How Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel First Reflexes. Dieser Apparat, der sich

Mehr

kabeltel Leistungsbeschreibung

kabeltel Leistungsbeschreibung kabeltel Leistungsbeschreibung Inhalt Klopfruf Seite 1 Rufumleitung Seite 2 Rufnummernanzeige (CLIP) Seite 3 Anonymruf (CLIR) Seite 3 Rufwiederholung Seite 3 Rückfrageruf Seite 3 Konferenzruf Seite 4 Weckruf

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3

Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 Snr. 4.998.061.999. Stand 11/99. SW E5 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise Was Sie auf jeden

Mehr

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server Alcatel-Lucent IP Touch 4018 Phone Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Phone Alcatel-Lucent 4019 Digital Phone Bedienungsanleitung Einleitung Wie verwenden

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Bedienung

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TE 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TE 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TE 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Snr. 4.998.079.092. Stand 01/00. I.3: SW V09 / I.33: Anl.SW E04 App.SW E5 Übersicht TE 13 LED blinkt bei Anruf,

Mehr

Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/0/4 8169/.. Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/1/4 8170/..

Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/0/4 8169/.. Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/1/4 8170/.. Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/0/4 8169/.. Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/1/4 8170/.. mit Anweisungen für: Bedienung Programmierung Installation Ausgabe 4. 98 Die Informationen für die ISDN-Anlage

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded

Mehr

OpenCom 100. Standard-Endgeräte am Kommunikationssystem. Bedienungsanleitung

OpenCom 100. Standard-Endgeräte am Kommunikationssystem. Bedienungsanleitung OpenCom 100 Standard-Endgeräte am Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung Produktfamilie OpenCom 100 Diese Bedienungsanleitung gilt für die Produktfamilie OpenCom 100, zu der die Kommunikationssysteme

Mehr

ISDN-Telekommunikationsanlage. Bedienungsanleitung

ISDN-Telekommunikationsanlage. Bedienungsanleitung ISDN-Telekommunikationsanlage office 1106 / 2108 Bedienungsanleitung 1. Einleitung 2 1.1 Hinweise zur Gebrauchsanleitung 3 1.2 Allgemeine Hinweise zu Ihrer TK-Anlage 3 1.3 Rückfragetaste 6 1.4 Sonderwähltöne

Mehr

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon FRITZ!Box Fon Diese Dokumentation und die zugehörigen rogramme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und rogramme sind in der vorliegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages und dürfen ausschließlich

Mehr

Modulare Telefonanlage E2440 professional

Modulare Telefonanlage E2440 professional Gebrauch und Installation Modulare Telefonanlage E2440 professional www.artem.de INHALT GEBRAUCH...3 EINLEITUNG...3 ZU DIESER ANLEITUNG...3 TEIL A GEBRAUCH...3 TEIL B KONFIGURATION...3 TEIL C 1 MONTAGE

Mehr

EURACOM 18xF Φ 26xF Φ 141 Φ 18x Φ 26x. Bedienung der ISDN-Tk-Anlagen. Systeme - die verbinden

EURACOM 18xF Φ 26xF Φ 141 Φ 18x Φ 26x. Bedienung der ISDN-Tk-Anlagen. Systeme - die verbinden EURACOM 18xF Φ 26xF Φ 141 Φ 18x Φ 26x Bedienung der ISDN-Tk-Anlagen Systeme - die verbinden Hörtöne Aufschaltton Jemand schaltet sich auf Ihr Gespräch auf. Sonderwählton intern Eine oder mehrere der folgenden

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. MultiCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die MultiCard? Mit der MultiCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 WIE TELEFONIERE ICH INTERN / EXTERN 1. WAHL BEI ABGEHOBENEM HÖRER: Sie heben den Hörer ab, drücken 0+Pincode für die Freileitung

Mehr

3. Hörtöne und Rufsignale...37. T E L N E T FRITZ Bedienung Seite 3

3. Hörtöne und Rufsignale...37. T E L N E T FRITZ Bedienung Seite 3 Inhaltsverzeichnis 1. Installation der TELNET Telefonanlage..............................4 1.1. Gespräche einleiten......................................4 1.1.1. Das Interngespräch................................4

Mehr

Alcatel Premium Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD

Alcatel Premium Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Alcatel Premium Reflexes Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Wie verwenden Sie diese Anleitung? How Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel Premium Reflexes. Seine Alphatastatur,

Mehr

Integral T3 Compact. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.957 - Stand 1/0901 - SW E06.

Integral T3 Compact. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.957 - Stand 1/0901 - SW E06. Integral T3 Compact zum Anschluss an Communication Server Integral 55 Bedienungsanleitung 4.999.034.957 - Stand 1/0901 - SW E06.2 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise An welchen

Mehr

Alcatel First Reflexes

Alcatel First Reflexes Alcatel First Reflexes Alcatel OmniPCX 4400 ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Benutzung dieses Handbuchs Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel First REFLEXES. Aktionen Abheben Auflegen Beschreibung

Mehr

Damit Sie Ihr neues Telefon in Betrieb nehmen können, sind nur wenige Handgriffe erforderlich.

Damit Sie Ihr neues Telefon in Betrieb nehmen können, sind nur wenige Handgriffe erforderlich. Telefon SIGNO Bedienungsanleitung Einleitung Ihr neues Telefon SIONO ist zunächst einmal ein Telefon wie jedes andere. Sie können damit ganz normal telefonieren, d. h., Sie nehmen den Hörer ab und wählen

Mehr

EURACOM 141 18x 26x 141F 18xF 26xF

EURACOM 141 18x 26x 141F 18xF 26xF EURACOM 141 18x 26x 141F 18xF 26xF Bedienung der ISDN-Tk-Anlagen 84010EA Ausg.04 05/2002 Wichtige Hinweise vorab Unser Beitrag zum Umweltschutz Diese Gebrauchsanweisung ist auf chlorfreiem Papier gedruckt,

Mehr

KURZANLEITUNG. Tasche. Kennzifferntabelle Alcatel Office ZUBEHÖR

KURZANLEITUNG. Tasche. Kennzifferntabelle Alcatel Office ZUBEHÖR Tasche ZUBEHÖR Für die Handsets stehen verschiedene Taschenmodelle zur Verfügung. Diese Taschen dienen zum Schutz des Handsets gegen Stöße, Staub, Flüssigkeiten usw. Es wird dringend geraten, diese Taschen

Mehr

Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b

Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b 1 Symbole Verwendete Symbole N O P M Q C D 0...9 Telefonhörer abheben Telefonhörer auflegen Gespräch führen Rufnummer

Mehr

Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/2/8 Art.-Nr. 8173/..

Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/2/8 Art.-Nr. 8173/.. Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1//8 Art.-Nr. 8173/.. mit Anweisungen für: Bedienung Programmierung Installation Ausgabe 3.97 Mit dem Ihnen vorliegenden Anlagenhandbuch wollen wir Ihnen ein wichtiges

Mehr

Bequem erreichbar sein

Bequem erreichbar sein Bequem erreichbar sein Wir beraten Sie gern! Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.ewe.de/partner Kostenlose Servicehotline 0800 393 2000 (Mo. Fr. 7.00 20.00 Uhr, Sa. 8.00 16.00 Uhr) EWE

Mehr

Bedienungsanleitung Dialog 3210, 3211 und 3212 SYSTEMTELEFONE

Bedienungsanleitung Dialog 3210, 3211 und 3212 SYSTEMTELEFONE Bedienungsanleitung, und SYSTEMTELEFONE SYSTEMTELEFONE, DIALOG, UND BEDIENUNGSANLEITUNG DE/LZTBS 102 2552 R1A Copyright 1999. Ericsson GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Die in dieser Bedienungsanleitung enthaltenen

Mehr

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon FRITZ!Box Fon Diese Dokumentation und die zugehörigen rogramme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und rogramme sind in der vorliegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages und dürfen ausschließlich

Mehr

Benutzerhandbuch. einen Komfort-Hörer: ergonomische Formen und Haltebereiche aus einem weichen, griffigen Material (1),

Benutzerhandbuch. einen Komfort-Hörer: ergonomische Formen und Haltebereiche aus einem weichen, griffigen Material (1), Benutzerhandbuch D Sie haben ein Telefon der Serie REFLEXES TM,gewählt: Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie ALCATEL entgegenbringen. Ihr digitales Telefon bietet Ihnen alle Vorteile seiner neuen

Mehr

Eumex 400. Konfiguration und Bedienung per Telefon

Eumex 400. Konfiguration und Bedienung per Telefon Eumex 400 Konfiguration und Bedienung per Telefon Konventionen Konventionen Zur Erläuterung der Konfiguration und Bedienung der TK-Anlage mit Hilfe des Telefons werden die folgenden Symbole verwendet:

Mehr

Bedienungsanleitung Analoge Telefone. Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50

Bedienungsanleitung Analoge Telefone. Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50 Bedienungsanleitung Analoge Telefone Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50 Willkommen Herzlich willkommen bei der Bedienungsanleitung für die Analogen Telefone

Mehr

MSN: Teilnehmer: Internnummer:

MSN: Teilnehmer: Internnummer: Für die Installation Ihrer neuen Telefonanlage benötigen wir für die zügige Bearbeitung vorab die folgenden Daten. Sollten Sie einige Felder nicht beantworten können, so lassen Sie diese bitte frei, unsere

Mehr

Alcatel Premium Reflexes Alcatel Easy Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD

Alcatel Premium Reflexes Alcatel Easy Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Alcatel Premium Reflexes Alcatel Easy Reflexes Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Benutzerhandbuch how Sie haben ein Telefon der Serie Reflexes gewählt: Wir danken Ihnen für das Vertrauen,

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset

Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset Status-Icons Entdecken Sie Ihr DECT-Handset Ladezustand des Akkus Initialisisierung der Sprachspeicher / Abzurufende Informationen Terminerinnerung

Mehr