Woher kommt der Honig? Honigbiene Apis mellifera. Verschiedene Rassen, Bestäubungsleistung, Nutztier, domestiziert.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Woher kommt der Honig? Honigbiene Apis mellifera. Verschiedene Rassen, Bestäubungsleistung, Nutztier, domestiziert."

Transkript

1

2 Woher kommt der Honig? Honigbiene Apis mellifera Verschiedene Rassen, Bestäubungsleistung, Nutztier, domestiziert. Ca. 600 weitere Bienenarten in der Schweiz.

3 Warum machen Bienen Honig? Für uns Menschen? Für ihre Nahrung? Als Wintervorrat? Als Lebenselixier?

4 Futterverbrauch für 1 kg Bienenwachs: bis zu 13 kg Honig!

5 Aus dem Leben der Bienen 3 Kasten 3-wöchige Entwicklung Kurzes Leben Sommer- und Winterbienen

6 Bienenstaat Bienen Zeitweise Drohnen Nur eine fortpflanzungsfähige Königin Duftgesteuerter Staat

7 Bienenhaltung in der Schweiz Gegen Imker/innen registriert, teils sehr hohe Bienendichte.

8 Bienenhaltung früher und ursprüngliche Lebensweise der Honigbiene Höhlenbewohner, lebte lange Zeit ohne den Menschen. Nutztier, einziges Nutzinsekt neben der Seidenraupe. Frühe Honiggewinnung in Baumhöhlen, Frühe Bienenhaltung in Körben v. Chr.

9 Bienen gab es schon lange vor den Menschen Heutige Bienen besuchen Blütenpflanzen, die in der frühen Kreidezeit auftauchten. Blütenpflanzen vor etwa 110 Millionen Jahren zeigen Merkmale, die auf eine Bestäubung durch Bienen hinweisen. Ursprung der Bienen wahrscheinlich schon vor Mitte der Kreidezeit. Im Verlauf der Stammesgeschichte gemeinschaftliche Entwicklung von Bienen und Blütenpflanzen, gegenseitige Förderung: Bienen tragen Pollen von Pflanze zu Pflanze, verbessern deren Fortpflanzungschancen. Pflanzen entwickelten süsse Säfte, um Bienen an sich zu binden. Mit der Zeit passten sich beide, Bienen und Blütenpflanzen, immer besser aneinander an (Ko-Evolution): Pflanzen entwickelten heutige Blütenformen mit tiefen Nektarkelchen und Staubfäden, Bienen lange Rüssel, um gut an den Nektar heranzukommen, und an ein den Pollentransport angepasstes Haarkleid.

10 6-eckige Waben 6 Bienenprodukte Honig Wachs Nahrungsmittel Aufbaupräparate Kosmetik Medizin Pflegeprodukte Geigenbau

11 Wachsgewinnung

12 Honiggewinnung Zentrifugal-Schleudern, Waben werden geleert, aber nicht zerstört, Volk wird aufgefüttert.

13 Honig abfüllen Rühren, Ruhen lassen, In Gläser abfüllen, Etikettieren.

14 Schweizer Bienenhonig - ein Qualitätsprodukt Goldenes Qualitätssiegel des Dachverbands der schweizerischen Bienenzüchtervereine apisuisse. Bürgt für saubere, rückstandfreie Qualität und schonende Verarbeitung. Garantiert beste Honigqualität über die geltenden Lebensmittelgesetze hinaus. Imkereien werden regelmässig durch geschulte Fachleute überprüft. Artgerechte Bienenhaltung. Vorschriftsgemässe und rückstandsfreie Behandlung der Bienenkrankheiten. Hygiene und Sauberkeit bei Honigernte und -verarbeitung.

15 Welche Bestandteile sind im Honig? Honig ist physikalisch-chemisch gesehen eine Zuckerlösung: rund 80 % Zucker, darunter Frucht- und Traubenzucker, unter 20 % Wasser. 75% aus Invertzucker, Gemisch aus gleichen Teilen Glukose (Traubenzucker) und Fruktose (Fruchtzucker), Enthält weitere Zuckerarten (z.b. Saccharose, Maltose), je nach Sorte abhängig. 100 g Honig enthalten zudem 0,2 g Mineralstoffe (z.b. Kalzium, Kalium, Natrium, Chlor), auch Enzyme, Aminosäuren, Spurenelemente (z.b. Eisen, Zink, Kupfer), Vitamine (z.b. Vitamin C, Thiamin, Riboflavin und Niacin), organische Säuren, Inhibine, Hormone, Pollenkörner, Hefen und Aromastoffe in geringen Mengen. Relativ hoher Energiegehalt, etwa 320 kcal pro 100 g. Aufgrund des hohen Zucker- und geringen Wassergehalts ist Honig relativ lange haltbar.

16 Verwendung von Honig Honig war lange Zeit das einzige Süssungsmittel, nicht nur als Nahrungsmittel geschätzt, war begehrtes Handelsgut, religiöse Bedeutung, Heilkräfte wurden ihm nachgesagt. Einsatz zu verschiedenen medizinischen Zwecken. Bei Erkältungen, zur Wundheilung, für den Magen, herzschützend. Verwendung in der Küche. Zahlreiche Rezepte, nicht nur für Süssspeisen,

17 Honig zum Festmahl

18 Heutige Probleme Varroa destructor eine importierte Milbe aus Asien Schmarotzer, Blutsauger, Krankheitsüberträger, Wirtswechsel von Apis cerana auf Apis mellifera (1952). Europäische Bienen nicht angepasst: wenig ausgeprägter Putztrieb, längere Verdeckelungsdauer. = Hauptfaktor für die Bienenverluste, seit 1984 in der Schweiz.

19 Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit!

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Agrar-Landesrat Dr. Josef Stockinger und Präsident Mag. Maximilian Liedlbauer OÖ. Landesverband für Bienenzucht am 28. Juni 2007 zum Thema "Situation der Bienen

Mehr

Lösungen zu den Arbeitsblättern HONIG LERNZIEL:

Lösungen zu den Arbeitsblättern HONIG LERNZIEL: Lösungen zu den Arbeitsblättern HONIG Die Lösungen aller auf den Arbeitsblättern gestellten Aufgaben und Fragen können Schülerinnen und Schüler finden, nachdem sie das Thema Honig im Unterricht erarbeitet

Mehr

Gute imkerliche Praxis

Gute imkerliche Praxis Wolfgang Ritter Gute imkerliche Praxis ARTGERECHT, RÜCKSTANDSFREI UND NACHHALTIG 216 Fotos 43 Grafiken 2 Inhalt Gecheckt: Was ist gute imkerliche Praxis? 5 1 Die Imker und ihre Ausstattung 6 1.1 Werkzeuge

Mehr

Kulturpflanzen anbauen und pflegen (Bestäubung) Natur erleben und schützen (Lebensräume schaffen) mit Naturmaterial gestalten (Bienenwachs)

Kulturpflanzen anbauen und pflegen (Bestäubung) Natur erleben und schützen (Lebensräume schaffen) mit Naturmaterial gestalten (Bienenwachs) Bildquelle: museumsgarten.donnerhuf.de/bienen.html Warum wird hier geimkert? Dass es ohne Bienen keinen Honig gibt, ist jedermann klar. Aber es gäbe auch kaum Äpfel, Kirschen, Tomaten oder Erdbeeren, denn

Mehr

Vitathek: Honig. Insekt mit volkswirtschaftlichem Nutzen

Vitathek: Honig. Insekt mit volkswirtschaftlichem Nutzen Vitathek: Honig Wenn eine Biene eine Blüte oder einen Nadelbaum anfliegt, dann nimmt sie mit ihrem Rüssel den Nektar, bzw. den Honigtau auf und transportiert ihn in den Honigmagen. Er dient als Sammelbehälter

Mehr

Sortenhonige Vielfalt der Natur Honig ist

Sortenhonige Vielfalt der Natur Honig ist Honig Süßes ohne Sünde 19 beginnt die Kristallisation. Diese Zucker lagern sich an Kristallisationskeime an. Das können unter anderem Pollen sein, kleine Wachspartikelchen, Luftbläschen oder sehr kleine

Mehr

Toast "Hawaii" (Zubereitungsart: Nebenkomponente, Haushalt)

Toast Hawaii (Zubereitungsart: Nebenkomponente, Haushalt) Toast "Hawaii" (Zubereitungsart: Nebenkomponente, Haushalt) Graphics-Soft Beispielstr. 123 35444 Biebertal http://www.graphics-soft.de info@graphics-soft.de Tel.: (01234) 56789 Fax.: (03232) 54545 Hauptgruppe:

Mehr

Inhaltsstoffe von Honig

Inhaltsstoffe von Honig Kohlenhydrate Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Inhaltsstoffe von Honig Foto: LWG Unter Kohlenhydraten versteht man Stoffe, deren für Lebewesen im hohen Energiegehalt liegt. Dabei handelt

Mehr

Ernährungstreffen Thema: Zucker und Süßstoffe

Ernährungstreffen Thema: Zucker und Süßstoffe Ernährungstreffen Thema: Zucker und Süßstoffe Zucker allgemein Zucker bedeutet ursprünglich süß Hauptquellen sind Zuckerrohr (Tropen) und Zuckerrübe (Mitteleuropa) Saccharose ist als Substanz direkt in

Mehr

Viel Interessantes rund um den Honig

Viel Interessantes rund um den Honig Viel Interessantes rund um den Honig Honig - die Speise der Götter Die ältesten Zeugnisse der Honigernte von Menschen, gehen zurück auf die Jungsteinzeit. In der "Spinnengrotte" (Cueva de la Arana) bei

Mehr

Bedeutung der Honigbienen

Bedeutung der Honigbienen Honigbienen: Produkte, Bestäubung, Pflanzenschutz Schulversuche WS 2011/ 12 Dr. Peter Rosenkranz Landesanstalt für Bienenkunde GP Zoologie/ Lehramt Bedeutung der Honigbienen Bienenprodukte 1 Bedeutung

Mehr

Apitherapie Vorarlberg, 2014

Apitherapie Vorarlberg, 2014 Apitherapie Was ist Apitherapie überhaupt? Apis (lateinisch) Biene Apitherapie ist die Anwendung von Bienenprodukten Die Geschichte der Anwendung von Bienenprodukten geht bis in das Antike China und Ägypten

Mehr

Die Biene und deren Produkte in der Prävention und Ernährung. Anton Reitinger

Die Biene und deren Produkte in der Prävention und Ernährung. Anton Reitinger Die Biene und deren Produkte in der Prävention und Ernährung Anton Reitinger Die Honigbiene Über 65 Millionen Jahre auf der Erde Überlebt zur Zeit nur mit Hilfe des Imkers, der Imkerin Schlagkräftig im

Mehr

Honig. Name. Entstehung und Zusammensetzung

Honig. Name. Entstehung und Zusammensetzung Honig Honig ist ein von Honigbienen zur eigenen Nahrungsvorsorge aus dem Nektar von Blüten oder Honigtau erzeugtes Lebensmittel. Er besteht aus etwa 200 verschiedenen Inhaltsstoffen. Die Zusammensetzung

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2000 Ausgegeben am 29. Dezember 2000 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2000 Ausgegeben am 29. Dezember 2000 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1030 Wien WoGZ 213U BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2000 Ausgegeben am 29. Dezember 2000 Teil II 416. Verordnung: Diätetische Lebensmittel für besondere medizinische

Mehr

Eine Honigbiene auf einer Majoran-Blüte. Mauerbiene auf einer Blüte. Mauerbiene (Wildbiene) Wildbiene. mumifizierte Biene. Biene mit "vollen Hosen"

Eine Honigbiene auf einer Majoran-Blüte. Mauerbiene auf einer Blüte. Mauerbiene (Wildbiene) Wildbiene. mumifizierte Biene. Biene mit vollen Hosen Bienen Holzbiene (Xylocopa violacea) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota) Überordnung: Neuflügler (Neoptera) Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera) Unterordnung: Taillenwespen

Mehr

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Bienen. Honig in der Küche. Dr. Friedgard Schaper.

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Bienen. Honig in der Küche. Dr. Friedgard Schaper. www.lwg.bayern.de Bienen Honig in der Küche Dr. Friedgard Schaper Honig, süß, gut, gesund ein Genuss für Leib und Seele seit Jahrtausenden geschätzt, heute wieder hoch im Kurs süß und aromatisch leicht

Mehr

FIT MIT ROH- & NATURKOST

FIT MIT ROH- & NATURKOST FIT MIT ROH- & NATURKOST Keimling Mikroalgen Typische Nährwertanalysen Winfried Holler prüft Bio-Spirulina vor Ort Bio-Spirulina-Farm Spezial-Info Nr. s7000 Stand: 02/2006 Das kleine Nährstofflexikon

Mehr

Die ökonomische und ökologische Bedeutung der Honigbienen

Die ökonomische und ökologische Bedeutung der Honigbienen Die ökonomische und ökologische Bedeutung der Honigbienen - Dialogreihe Innovationsfeld Pflanze - Themenblock Imkerei und Gentechnik 27. Juni 2011 in Magdeburg Wird die GVO-Problematikin allen Zuchtverbänden

Mehr

Der Honig der Hadza. PALÄOPOWER Thema. Lockruf des Honiganzeigers

Der Honig der Hadza. PALÄOPOWER Thema. Lockruf des Honiganzeigers PALÄOPOWER Thema Der Honig der Hadza Lockruf des Honiganzeigers Ein Rascheln im Baum - dann folgt auch schon der charakteristische Lockruf des Honiganzeigers. Der kleine Vogel signalisiert, dass in der

Mehr

Tabelle1. Analyse der erhaltenen Daten vom zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen.

Tabelle1. Analyse der erhaltenen Daten vom zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen. Donnerstag, 4. April 2013 Analyse der erhaltenen Daten vom 04.04.-10.04. zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen. Brennwert: 446 kcal Aufgenommene Kalorien durch die Nahrung. Energiebedarf (GU):

Mehr

Die Honigbiene im Kleingarten Wie uns Bienen helfen - eine kurze Darstellung des Bienen- Wesens, seiner Wohnung und seiner Funktion im Garten

Die Honigbiene im Kleingarten Wie uns Bienen helfen - eine kurze Darstellung des Bienen- Wesens, seiner Wohnung und seiner Funktion im Garten Die Honigbiene im Kleingarten Wie uns Bienen helfen - eine kurze Darstellung des Bienen- Wesens, seiner Wohnung und seiner Funktion im Garten Bienenfleiß und Obstertrag 80 % unserer Blütenpflanzen sind

Mehr

Herzlich Willkommen. Bildungszentrum Wallierhof Fachstelle Bienen Marcel Strub

Herzlich Willkommen. Bildungszentrum Wallierhof Fachstelle Bienen Marcel Strub Herzlich Willkommen Tagesziel: Wir wollen Sie nicht nur Unterhalten, sondern Wissen vermitteln, welches Sie zu Hause anwenden können. Anforderungen der Honigbienen an das Nahrungsangebot das Bienenvolk

Mehr

Der Kleine Beutenkäfer

Der Kleine Beutenkäfer Der Kleine Beutenkäfer Peter Neumann (aktualisiert Ch. Sacher 15.10.2014) Ausbildung Bieneninspektoren, Morschach, März 2011 Urschweizerische Imkertagung 14.02.2015 Lebenszyklus des Kleinen Beutenkäfers

Mehr

Honigentstehung und Honiginhaltsstoffe

Honigentstehung und Honiginhaltsstoffe LAVES Institut für Bienenkunde Celle Das Bieneninstitut Celle informiert (55) Honigentstehung und Honiginhaltsstoffe Dr. Werner von der Ohe LAVES Institut für Bienenkunde Celle Herzogin-Eleonore-Allee

Mehr

Honig und Bienenprodukte als Lebensmittel Qualität der Bienenprodukte

Honig und Bienenprodukte als Lebensmittel Qualität der Bienenprodukte Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP Honig und Bienenprodukte als Lebensmittel Qualität der Bienenprodukte Frühjahrstagung TLV 10. April Ch.

Mehr

Die xlim Aktiv Mahlzeit enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe sowie hochwertige Molken-, Milch- und Soja-Proteine.

Die xlim Aktiv Mahlzeit enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe sowie hochwertige Molken-, Milch- und Soja-Proteine. PZN: 10817334 xlim Aktiv Mahlzeit Riegel Vanille biomo-vital GmbH Josef-Dietzgen-Str. 3 D-53773 Hennef Telefon: +49 (0) 2242-8740 481 Fax: +49 (0) 2242-8740 489 www.xlim.de Mahlzeit für eine gewichtskontrollierende

Mehr

Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Banane) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Schokolade)

Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Banane) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Schokolade) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY (Natur) Fermentiertes Weizen-Joghurterzeugnis 50 %, Isomaltulose* 20 %, Magermilchpulver 10 %, Emulgator (Sojalecithine), Molkenteinkonzentrat, Verdickungsmittel (Xanthan,

Mehr

Umstellung auf biologische Landwirtschaft

Umstellung auf biologische Landwirtschaft Administration des Services Techniques de l'agriculture Leitfaden Umstellung auf biologische Landwirtschaft 2011 Wir bedanken uns bei folgenden Personen für Ihre Mitarbeit: Bernd Ewald, IBLA-Bioberatung

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Mag. Helmut Eiselsberg, Obmann Ökosoziales Forum OÖ, Susanne Wimmer, Dipl. Ernährungs- und Präventionscoach, Imkereizentrum

Mehr

Honigkurs Teil 1: Entstehung von Honig Rohstoffe des Honigs Sammeln von Nektar und Honigtau Honiginhaltsstoffe

Honigkurs Teil 1: Entstehung von Honig Rohstoffe des Honigs Sammeln von Nektar und Honigtau Honiginhaltsstoffe Honigkurs Teil 1: Entstehung von Honig Rohstoffe des Honigs Sammeln von Nektar und Honigtau Honiginhaltsstoffe Fachzentrum Bienen Honigkurs Teil 1: Entstehung von Honig Themen Rohstoffe des Honigs: Entstehung

Mehr

Situation der Kärntner Bienenwirtschaft im Jahr 2014

Situation der Kärntner Bienenwirtschaft im Jahr 2014 Situation der Kärntner Bienenwirtschaft im Jahr 2014 DAS BIENENJAHR IN KÄRNTEN Aufgrund der herrschenden Wetterphänomene wird rückblickend das Bienenjahr 2014 als eher schwierig beurteilt. Der Winter 2013/14

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur mit Landesrat Rudi Anschober und HR Mag. Maximilian Liedlbauer, Präsident OÖ. Landesverband für Bienenzucht 9. April 2009 zum Thema "Für Gentechnik ist kein Platz in Oberösterreich!

Mehr

Fred Klockgether Freier Berater für Bienengesundheit. Deutschland, Österreich, Schweiz Bayer Bee Care Center

Fred Klockgether Freier Berater für Bienengesundheit. Deutschland, Österreich, Schweiz Bayer Bee Care Center Fred Klockgether Freier Berater für Bienengesundheit Deutschland, Österreich, Schweiz Bayer Bee Care Center Bestäuber brauchen unsere Hilfe. Die Probleme sind vielschichtig Milben und andere Parasiten

Mehr

Die Biene. Die Biene. Die Biene. Die Biene. Wissensheft. Wissensheft. Wissensheft. Wissensheft. Name: Name: Name: Name:

Die Biene. Die Biene. Die Biene. Die Biene. Wissensheft. Wissensheft. Wissensheft. Wissensheft. Name: Name: Name: Name: Wissensheft Die Biene Name: Wissensheft Die Biene Name: Wissensheft Die Biene Wissensheft Die Biene Name: Name: Daniela Rembold (www.ideenreise.blogspot.de) Illustration: www.cliparts2go.de /Hans- Jürgen

Mehr

Honig köstlich, gesund und vielseitig

Honig köstlich, gesund und vielseitig Renate Frank Honig köstlich, gesund und vielseitig 2., erweiterte Auflage 4 Inhalt 7 Vorwort zur 2., erweiterten Auflage 8 Einleitung 10 Bedeutung des Honigs von der Antike bis heute 10 10 11 11 12 Honig

Mehr

xlim Aktiv Mahlzeit Vanille:

xlim Aktiv Mahlzeit Vanille: PZN: 10004743 xlim Aktiv Starterpaket Vanille biomo-vital GmbH Josef-Dietzgen-Str. 3 D-53773 Hennef Telefon: +49 (0) 2242-8740 481 Fax: +49 (0) 2242-8740 489 www.xlim.de Diese Produkte enthält das Starterpaket:

Mehr

Welche Bienen kümmern sich um die Larven? Mit was füttert der Imker die Bienen im Winter? Was bedeutet Honig schleudern? die Bienenwaben?

Welche Bienen kümmern sich um die Larven? Mit was füttert der Imker die Bienen im Winter? Was bedeutet Honig schleudern? die Bienenwaben? Von welchen Bienen gibt es am meisten in einem Stock? Arbeiterinnen Drohnen Königin Larven Welche Bienen kümmern sich um die Larven? Arbeiterbienen alle Drohnen Königin Was ist ein Imkerschleier? Schutzbekleidung

Mehr

Welche Bienen kümmern sich um die Larven? Mit was füttert der Imker die Bienen im Winter? Was bedeutet Honig schleudern? die Bienenwaben?

Welche Bienen kümmern sich um die Larven? Mit was füttert der Imker die Bienen im Winter? Was bedeutet Honig schleudern? die Bienenwaben? Von welchen Bienen gibt es am meisten in einem Stock Arbeiterinnen Drohnen Königin Larven Welche Bienen kümmern sich um die Larven Arbeiterbienen alle Drohnen Königin Was ist ein Imkerschleier Schutzbekleidung

Mehr

Bienenwachs. Wie entsteht Wachs?

Bienenwachs. Wie entsteht Wachs? Bienenwachs 1 Wie entsteht Wachs? 2 Eine Biene hat auf der Bauchseite vier Wachsdrüsenpaare. Diese Drüsen schwitzen flüssiges Wachs aus. Es erhärtet an der Oberfläche zu feinen Wachsplättchen. Diese sind

Mehr

Lösungen zu den Arbeitsblättern NATUR- UND KULTURGESCHICHTE LERNZIEL:

Lösungen zu den Arbeitsblättern NATUR- UND KULTURGESCHICHTE LERNZIEL: Lösungen zu den Arbeitsblättern NATUR- UND KULTURGESCHICHTE Die Lösungen aller auf den Arbeitsblättern gestellten Aufgaben und Fragen können Schülerinnen und Schüler finden, wenn sie etwas über die Entwicklungsgeschichte

Mehr

Honig Lehrerinformation

Honig Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die SuS degustieren unterschiedlichen und beschreiben diesen. Dann lernen die SuS, wie die Bienen den Süssstoff herstellen und wie er weiterverarbeitet wird. Ziel Die

Mehr

Gesund beginnt im Mund und geht von da aus weiter... LAGZ. LAGZ - Zahngesundheit und Ernährung

Gesund beginnt im Mund und geht von da aus weiter... LAGZ. LAGZ - Zahngesundheit und Ernährung Gesund beginnt im Mund und geht von da aus weiter... - Zahngesundheit und Ernährung Naturgesund Karieszerstört - Zahngesundheit und Ernährung 1 Calciumtagesbedarf 23 36 empfohlene Aufnahme tatsächliche

Mehr

Kleiner Beutenkäfer. Aufbau 1. Aktuelle Situation 2. Aussehen 3. Lebenszyklus 4. Schäden 5. Bekämpfung 6. Verhalten der Imkerinnen und Imker

Kleiner Beutenkäfer. Aufbau 1. Aktuelle Situation 2. Aussehen 3. Lebenszyklus 4. Schäden 5. Bekämpfung 6. Verhalten der Imkerinnen und Imker Kleiner Beutenkäfer Aufbau 1. Aktuelle Situation 2. Aussehen 3. Lebenszyklus 4. Schäden 5. Bekämpfung 6. Verhalten der Imkerinnen und Imker 1. Aktuelle Situation Der Kleine Beutenkäfer wurde in der Provinz

Mehr

Kurzvortrag 10. Milchtechnologie Physik, Chemie, Biologie anschaulich darstellen. Béatrice Miller Dr. sc. techn. ETH / MBA HSG

Kurzvortrag 10. Milchtechnologie Physik, Chemie, Biologie anschaulich darstellen. Béatrice Miller Dr. sc. techn. ETH / MBA HSG Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften Académie suisse des sciences techniques Accademia svizzera delle scienze tecniche Swiss Academy of Engineering Sciences Kurzvortrag 10 Milchtechnologie

Mehr

Der Bienentanz. Bild: stock.xchng

Der Bienentanz. Bild: stock.xchng Der Bienentanz Ausgangspunkt für einen Nobelpreis Im Jahr 1973 erhielt der Österreicher Karl von Frisch den Nobelpreis. Sein Lebenswerk war die Erforschung der Kommunikation der Bienen. Mit dem Schwänzeltanz

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM

UNIVERSITÄT HOHENHEIM UNIVERSITÄT HOHENHEIM Landesanstalt für Bienenkunde Daniel Pfauth Thema: Brutfreie Phasen im Bienenvolk (Apis mellifera) durch Sperren der Königin: Auswirkungen auf die Populationsdynamik des Bienenvolkes

Mehr

Fragenkatalog zum Teil Biologie der Honigbiene Kenntnisse aus der Welt der Wissenschaft

Fragenkatalog zum Teil Biologie der Honigbiene Kenntnisse aus der Welt der Wissenschaft Fragenkatalog zum Teil Biologie der Honigbiene Kenntnisse aus der Welt der Wissenschaft Stammbaum der Honigbiene 1. Wer gilt als Ursprungsgruppe der Honigbienen? Als Ursprungsgruppe der Honigbienen kommen

Mehr

xlim Aktiv Mahlzeit for men Tomate

xlim Aktiv Mahlzeit for men Tomate PZN: 10984664 xlim Aktiv Mahlzeit for men ToGo Duo Pack biomo-vital GmbH Josef-Dietzgen-Str. 3 D-53773 Hennef Telefon: +49 (0) 2242-8740 481 Fax: +49 (0) 2242-8740 489 www.xlimaktiv.de Diese Produkte enthält

Mehr

Langtitel Änderung Präambel/Promulgationsklausel

Langtitel Änderung Präambel/Promulgationsklausel Langtitel Verordnung des Bundesministers für soziale Sicherheit und Generationen über diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke [CELEX-Nr.: 399L0021] StF: BGBl. II Nr. 416/2000 Änderung

Mehr

Und das ist meine Familie:

Und das ist meine Familie: mein Name ist Sum-Sum, ich bin eine kleine Honigbiene aus dem schönen Sachsen. Keine Angst, ich steche euch nicht! Solang ihr nicht nach mir schlagt, bin ich ganz lieb! Meine Vorfahren, die wild lebenden

Mehr

Leitsätze für Gemüsesaft und Gemüsenektar

Leitsätze für Gemüsesaft und Gemüsenektar Leitsätze für Gemüsesaft und Gemüsenektar Vom 28./29. Oktober 1981 (Beilage zum BAnz. Nr. 117a vom 1. 7. 1982, GMBl. Nr. 21 S. 366 vom 15. 7. 1982), geändert am 19. 10. 1993 (Beilage zum BAnz. Nr. 58 vom

Mehr

Tropilaelaps-Milben Tropilaelaps spp. R. Moosbeckhofer I. Derakhshifar, H. Köglberger LWT Wien - Institut für Bienenkunde Copyright AGES

Tropilaelaps-Milben Tropilaelaps spp. R. Moosbeckhofer I. Derakhshifar, H. Köglberger LWT Wien - Institut für Bienenkunde Copyright AGES Tropilaelaps-Milben Tropilaelaps spp. R. Moosbeckhofer I. Derakhshifar, H. Köglberger LWT Wien - Institut für Bienenkunde Copyright AGES Bienenseuchengesetz BGBl.Nr. 290/1988 idgf. 2005 Text 3. (1) Anzuzeigen

Mehr

Themen dieser Ausgabe: Ausgabe 12/24/06

Themen dieser Ausgabe: Ausgabe 12/24/06 Themen dieser Ausgabe: Ausgabe 12/24/06 Das reinste Honigschlecken Echter Deutscher Honig vereint Spitzenqualität und Vielfalt Wenn es um Honig geht, sind die Deutschen längst Weltmeister. Doch Honig ist

Mehr

Typanalysen enterale Ernährung Fresenius Kabi D GmbH

Typanalysen enterale Ernährung Fresenius Kabi D GmbH Typanalysen enterale Ernährun Fresenius Kabi D GmbH enery enery 2kcal 2kcal fibre enery enery fibre enery fibre enery fibre enery fibre enery fibre enery fibre per 100 ml bzw. 100 2kcal Geschmacksrichtun

Mehr

Neu Imker Kurs 2015:

Neu Imker Kurs 2015: Neu Imker Kurs 2015: Begrüßung Neu Imker Kurs 2015: 18. April 2015: Biologie des VOLKES Arbeiten am Bienenvolk Empfehlung geeigneter Bienenbeuten Biologie des BIENEN-VOLKES mit Innendienst-Bienen mit Außendienst-Bienen

Mehr

Weißzucker. Kristallzucker EU-Kategorie 2 PRODUKTINFORMATION

Weißzucker. Kristallzucker EU-Kategorie 2 PRODUKTINFORMATION Weißzucker Kristallzucker EU-Kategorie 2 PRODUKTINFORMATION 1. Produktbeschreibung Weißzucker besteht aus dem kristallwasserfreien Disaccharid Saccharose, das aus den beiden Einfachzuckern (Monosacchariden)

Mehr

Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Klaus Kotschy, Wien www.mikroskopzahnarzt.at

Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Klaus Kotschy, Wien www.mikroskopzahnarzt.at Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Schmelz Dentin Nerv Wie ist der Zahn aufgebaut? K n o c h e n Der Zahn besteht aus Mineralien! Schmelz 98% Dentin 60% Karies ist eine Demineralisation Schmelz

Mehr

... in ein Land wo Milch und Honig fliesst

... in ein Land wo Milch und Honig fliesst Ausflug in das faszinierende Leben von Menschen und Bienen,,,... in ein Land wo Milch und Honig fliesst von Josef Lustenberger, Root Wer sich mit unsern Honigbienen befasst entdeckt eine bezaubernde Welt

Mehr

21 Tage intensiv Diät für Frauen. Shake Banane. Nährtwertangaben

21 Tage intensiv Diät für Frauen. Shake Banane. Nährtwertangaben 21 Tage intensiv Diät für Frauen Shake Banane Zutaten: Magermilchpulver, Milcheiweiß, Fruktose, modifi zierte Stärke, Weizenfasern, Sojaöl, Verdickungsmittel Guarkernmehl (E412), Kaliumcitrat, Aroma, Kochsalz

Mehr

Bestäubung Lehrerinformation

Bestäubung Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Material Zuerst wird den SuS ein Bild/Text Was wäre, wenn gezeigt. Die SuS sollen merken, dass Bienen eine wichtige Aufgabe bei der von Pflanzen einnehmen. Anhand

Mehr

Über den Tellerrand schauen. Ernährung

Über den Tellerrand schauen. Ernährung Über den Tellerrand schauen Ernährung Meist fühlen wir uns unwohl, sind müde und haben Völlegefühle. Wir Ernähren uns Fettarm und gesund. Wir finden keine Fehler in unserer Ernährung, dabei machen wir

Mehr

Soziale Insekten. Sozialverhalten Honigbienen. Definition hoch sozial (= eusozial) 1. Kasten 2. Arbeitsteilung 3. Generationenüberlappung

Soziale Insekten. Sozialverhalten Honigbienen. Definition hoch sozial (= eusozial) 1. Kasten 2. Arbeitsteilung 3. Generationenüberlappung Sozialverhalten Honigbienen Dr. Peter Rosenkranz Landesanstalt für Bienenkunde Soziale Insekten Definition hoch sozial (= eusozial) 1. Kasten 2. Arbeitsteilung 3. Generationenüberlappung Wo gibt es hoch

Mehr

Wasserlösliche Vitamine: Fettlösliche Vitamine: Vitamin C Vitamin A Vitamin D Vitamin B6 Vitamin E Vitamin B12 Vitamin K Folat (B9 Polsäure)

Wasserlösliche Vitamine: Fettlösliche Vitamine: Vitamin C Vitamin A Vitamin D Vitamin B6 Vitamin E Vitamin B12 Vitamin K Folat (B9 Polsäure) Wasserlösliche Vitamine: Vitamin C - Gefäßschutz, Antioxidant, kräftigt Bindegewebe, verbessert Calcium- und Eisenaufnahme, hilft bei der allgemeinen Hormonausschüttung. Aktiviert Leberenzyme die für Entgiftung

Mehr

taxofit Sport Testpaket bestehend aus:

taxofit Sport Testpaket bestehend aus: taxofit Sport Testpaket bestehend aus: 2x taxofit Sport Power Liquid-Gel Apfel 10x taxofit Sport Iso Energy Drink Zitrus Sachet 2x taxofit Sport Zero Drink Zitrus 2x taxofit Sport Natural Energy Riegel

Mehr

5 x am Tag Obst & Gemüse... 2008 Forever Living Products Germany

5 x am Tag Obst & Gemüse... 2008 Forever Living Products Germany 5 x am Tag Obst & Gemüse... ... jetzt schon! Besser 5 am Tag Das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, denn mit einer vitaminreichen Ernährung wird der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen

Mehr

Themen des Tages Bienen als Freunde und Helfer in akuter Gefahr

Themen des Tages Bienen als Freunde und Helfer in akuter Gefahr 09.04.2015 20:36 Andreas Schuler Exklusiv Themen des Tages Bienen als Freunde und Helfer in akuter Gefahr Zahlreiche Bienenvölker sind vom Massensterben bedroht. Imker der Region fordern den Anbau heimischer

Mehr

Österreichisches Lebensmittelbuch

Österreichisches Lebensmittelbuch Österreichisches Lebensmittelbuch IV. Auflage Codexkapitel / B 7 / Fruchtsäfte, Gemüsesäfte Veröffentlicht mit Erlass: BMGF-75210/0004-IV/B/10/2005 vom 4.2.2005 Veröffentlichung der Toleranzen bei der

Mehr

Honig Das flüssige Gold und seine besondere Heilkraft

Honig Das flüssige Gold und seine besondere Heilkraft Honig Das flüssige Gold und seine besondere Heilkraft Honig gilt im Volksmund als natürliches Heilmittel. Viele positive Wirkungen konnten bereits nachgewiesen werden. Doch bis heute hat die Wissenschaft

Mehr

Faktoren der Bienengesundheit

Faktoren der Bienengesundheit Faktoren der Bienengesundheit Peter Neumann Institut für Bienengesundheit, Universität Bern www.bees.unibe.ch; peter.neumann@vetsuisse.unibe.ch 1 Bestäubung Klare Hinweise für für den den Rückgang vieler

Mehr

Basica Vital, Basisches Granulat, 200 g PZN

Basica Vital, Basisches Granulat, 200 g PZN Basica Vital, Basisches Granulat, 200 g PZN 01865110 Das basische Granulat zum Einrühren in Speisen und zum Kochen Die Kombination aus basischen Mineralstoffen und wertvollen Spurenelementen in Basica

Mehr

Culmination Consulting GmbH

Culmination Consulting GmbH Trading and Serving Around the World Culmination Consulting GmbH FRISCHES OBST Exekutivzusammenfassung Culmination Consulting GmbH handelt mit mehr als tausend Tonnen frischem Obst und Gemüse auf nationalen

Mehr

Die richtige Ernährung für mein Kind. Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer

Die richtige Ernährung für mein Kind. Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer Die richtige Ernährung für mein Kind Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer Eine optimale Ernährung ist wesentliche Voraussetzung für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung. Die tägliche Nahrung

Mehr

Das Bienenjahr. Arbeitsblatt Teil 9 Hautflügler Die Honigbiene

Das Bienenjahr. Arbeitsblatt Teil 9 Hautflügler Die Honigbiene Arbeitsblatt Teil 9 Hautflügler Die Honigbiene Das Bienenjahr So wie das Leben einer Arbeiterin nach einem festgelegten Zyklus verläuft, haben auch die beiden anderen im Bienenstaat lebenden Bienenwesen

Mehr

Honig. Bienen, Kirschen & mehr

Honig. Bienen, Kirschen & mehr Honig Bienen, Kirschen & mehr Mehr als eine Leidenschaft Mit diesem kleinen Ratgeber möchten wir mit Ihnen etwas Besonders teilen: unsere Leidenschaft für Honig, Bienen und die Kirschen. Tauchen Sie ein

Mehr

CHERRY-ART PHOTOGRAPHY 2016

CHERRY-ART PHOTOGRAPHY 2016 CHERRY-ART PHOTOGRAPHY 2016 CHERRY-ART PHOTOGRAPHY 2016 01. So Neujahr Die Westliche Honigbiene 02. Mo KW. 1 03. Di 04. Mi 05. Do 06. Fr 07. Sa 08. So Die Gattung der Honigbienen (Apis) umfasst 7-12 staatenbildende

Mehr

Die Rettung bei Varroatose: Bayvarol und Perizin

Die Rettung bei Varroatose: Bayvarol und Perizin Die Rettung bei Varroatose: Bayvarol und Perizin WM-Nr.: 3712625/11/04 Bayvarol Strips Perizin Für gesunde Winterbienen. Schützt ganze Völker. Bayvarol Strips Perizin Für gesunde Winterbienen. Schützt

Mehr

Datum Serie PZN Anzahl Darr. Größe Bezeichnung Preis. Basen Citrate TNH g Pulver 300 g 14,95

Datum Serie PZN Anzahl Darr. Größe Bezeichnung Preis. Basen Citrate TNH g Pulver 300 g 14,95 Datum Serie PZN Anzahl Darr. Größe Bezeichnung Preis 2015-01 TNH 10218036 300 g Pulver 300 g Basen Citrate 14,95 Text (Reihenfolge: Kurztext, Langtext, Zusammensetzung, Zutaten, Qualitätsmerkmale, Hergestellt

Mehr

Inkraftsetzung mit Referendumsfrist

Inkraftsetzung mit Referendumsfrist Grundlage RL: Kap. 3.1 BIENENHALTUNG Weisung der MKA vom 08.06.2004; zuletzt geändert am 14.7.2010, in Kraft gesetzt am 1.1.2011 1 Minimalanforderungen Einzelne Bienenstände können an Standorten gehalten

Mehr

10 Tage intensiv Diät für Männer. Shake Banane. Nährtwertangaben

10 Tage intensiv Diät für Männer. Shake Banane. Nährtwertangaben 10 Tage intensiv Diät für Männer Shake Banane Zutaten: Magermilchpulver, Milcheiweiß, Fruktose, modifi zierte Stärke, Weizenfasern, Sojaöl, Verdickungsmittel Guarkernmehl (E412), Kaliumcitrat, Aroma, Kochsalz

Mehr

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft.

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft. Durch die geheime Tür, die Mira entdeckt hat, kommen sie in die nächste Pyramiden-Abteilung. Pharaoides muss hier erst einmal etwas essen. Irgendetwas, das aus Körnern, Reis oder Kartoffeln gemacht ist.»

Mehr

Energie aus Wildpflanzen

Energie aus Wildpflanzen Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Bienenkundliche Begleituntersuchung im Rahmen des Projektes Energie aus Wildpflanzen Untersuchungsjahr 2010 Fachzentrum Bienen Dr. Ingrid Illies 1 Einleitung

Mehr

24 Vollkost inkl. leichte Kost

24 Vollkost inkl. leichte Kost y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y

Mehr

Was ich noch über Bienen wissen will: Kinderfragen

Was ich noch über Bienen wissen will: Kinderfragen Was ich noch über Bienen wissen will: Kinderfragen Wie entstanden eigentlich Bienen? (2x)/ Aus welchem Tier ist die Biene entstanden? / Wie lange gibt es schon Bienen? / Wann gab es die erste Biene? In

Mehr

3.1.2.1 Honig und seine Entstehung. Die Entstehung und Zusammensetzung des Honigs

3.1.2.1 Honig und seine Entstehung. Die Entstehung und Zusammensetzung des Honigs 3.1.2.1 Honig und seine Entstehung Die Entstehung und Zusammensetzung des Honigs Während vieler Jahrtausende war der Honig der einige Süßstoff. Die Honiggewinnung war eine feierliche Zeremonie, ja fast

Mehr

Mineralstoffe und Spurenelemente

Mineralstoffe und Spurenelemente Mineralstoff Eigenschaften Natrium (Na) Säuren-Basen-Gleichgewicht, Flüssigkeitshaushalt, Nerven In den meisten Nahrungsmitteln außer in Obst, Speisesalz Muskelkrämpfe, "Denkfaulheit", Appetitlosigkeit

Mehr

Inhalt. Geleitwort... 14. Vorwort... 16. 1 Einleitung... 22

Inhalt. Geleitwort... 14. Vorwort... 16. 1 Einleitung... 22 Inhalt Geleitwort... 14 Vorwort... 16 TEIL I... 20 1 Einleitung... 22 2 Charakter istika von Ausdauersportarten... 28 2.1 Definitionen... 28 2.2 Differenzierungen... 30 2.3 Effekte eines regelmäßigen Ausdauertrainings...

Mehr

Tag der deutschen Imkerei am

Tag der deutschen Imkerei am Tag der deutschen Imkerei am 02.07.2017 Thema: Werden auch Sie zum Bienenfreund Honigbienen sind das drittwichtigste landwirtschaftliche Nutztier. Durch ihre Bestäubungstätigkeit werden jährlich rund zwei

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Prof. Dr. Manfred Rietz, Peter Weffers. Grundkurs Ernährung. Arbeitsheft. 1. Auflage. Bestellnummer 91477

Prof. Dr. Manfred Rietz, Peter Weffers. Grundkurs Ernährung. Arbeitsheft. 1. Auflage. Bestellnummer 91477 Prof. Dr. Manfred Rietz, Peter Weffers Grundkurs Ernährung Arbeitsheft 1. Auflage Bestellnummer 91477 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Produkt? Dann senden Sie eine E-Mail an 91477_001@bv-1.de

Mehr

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Institut für Bienenkunde Celle Dr. Werner von der Ohe

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Institut für Bienenkunde Celle Dr. Werner von der Ohe Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Institut für Bienenkunde Celle Dr. Werner von der Ohe Aussagefähigkeit des Einsatzes von Honigbienen im GVO-Monitoring Vorsorgeprinzip

Mehr

Suisse Garantie und Bio Suisse Lehrerinformation

Suisse Garantie und Bio Suisse Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Die beiden Label werden vorgestellt. Die SuS bilden Zweiergruppen. Ein Schüler erhält den Lückentext über Suisse Garantie, der andere über Bio Suisse. Zuerst lösen

Mehr

[Text eingeben] Beerenobst.

[Text eingeben] Beerenobst. Beerenobst Beerenobst ist eigentlich nur der handelsübliche Begriff für typische Früchte wie Erdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren. Genau genommen zählen aber auch diverse Gemüse wie beispielsweise Gurken

Mehr

Die Aloe ist von Natur aus an extreme Umweltbedingungen angepasst. Als Bewohnerin extrem trockener Standorte steht ihr mit dem Gel, das in ihren

Die Aloe ist von Natur aus an extreme Umweltbedingungen angepasst. Als Bewohnerin extrem trockener Standorte steht ihr mit dem Gel, das in ihren "ALOE VERA": Im Himalaya heisst sie "Kumari", die lebende Göttin, in Mexiko "Sábila", die Wissende, und auch bei uns ist sie unter Bezeichnungen wie "Pflanze der hundert Wunder" bekannt: die Aloe Vera.

Mehr

ANATOMIE & BIOLOGIE Schwierigkeitsstufe 1

ANATOMIE & BIOLOGIE Schwierigkeitsstufe 1 ANATOMIE & BIOLOGIE Schwierigkeitsstufe 1 Auf der Zeichnung nebenan siehst du den Körperbau einer Honigbiene. Schreibe alle Körperteile an, die markiert sind. Der Körper der Bienen ist gegliedert. Nenne

Mehr

Das Spurenelement Chrom III als Komponente des Glucose Toleranz Faktors

Das Spurenelement Chrom III als Komponente des Glucose Toleranz Faktors Das Spurenelement Chrom III als Komponente des Glucose Toleranz Faktors Obwohl nicht mehr als etwa 6 mg Chrom im menschlichen Körper vorkommt, spielt es eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der Kohlenhydrate.Die

Mehr

HOBOS: Die Honigbiene als Anker zur Naturwissenschaft

HOBOS: Die Honigbiene als Anker zur Naturwissenschaft HOBOS: Die Honigbiene als Anker zur Naturwissenschaft So gelangen Sie zu HOBOS: 1. www. hobos.de in die Adresszeile eingeben 2. Lehrer Schüler Eltern wählen 3. Mit dem Curser auf Mein Hobos gehen 4. Login/Logout

Mehr

LAVES Institut für Bienenkunde Celle. Honigbiene Hummeln 1 Hornissen 1 Wespen Wildbienen (Solitärbienen)

LAVES Institut für Bienenkunde Celle. Honigbiene Hummeln 1 Hornissen 1 Wespen Wildbienen (Solitärbienen) LAVES Institut für Bienenkunde Celle Das Bieneninstitut Celle informiert (52) Ein Vergleich zwischen Honigbiene, Hummeln, Hornissen, Wespen und Wildbienen Dr. Werner von der Ohe LAVES Institut für Bienenkunde

Mehr

Manual Tannen Sirup. Allgemein. Hauptnutzen. Datum des Magazins

Manual Tannen Sirup. Allgemein. Hauptnutzen. Datum des Magazins Manual Tannen Sirup Datum des Magazins 17.10.2007 Allgemein 1 Hauptnutzen 1 Zusatznutzen 2 Zielgruppe 2 Anwendung 2 Lagerung / Ausgiebigkeit 2 Zutaten 2 Nährwert- Informationen Erklärung zu Wirkstoffen

Mehr

Die Varroamilbe Aussehen, Vermehrung, Lebensweise, Schadwirkung. AGES, Dr. Rudolf Moosbeckhofer LWT Wien - Institut für Bienenkunde

Die Varroamilbe Aussehen, Vermehrung, Lebensweise, Schadwirkung. AGES, Dr. Rudolf Moosbeckhofer LWT Wien - Institut für Bienenkunde Die Varroamilbe Aussehen, Vermehrung, Lebensweise, Schadwirkung AGES, Dr. Rudolf Moosbeckhofer LWT Wien - Institut für Bienenkunde Varroose Parasitenerkrankung der Bienenvölker Verursacher: Milbe Varroa

Mehr