Interessenbekundung. Überlassung und Entwicklung von Software für die Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen im Studentenwerk Berlin. Datum Seite 1 von 6

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Interessenbekundung. Überlassung und Entwicklung von Software für die Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen im Studentenwerk Berlin. Datum Seite 1 von 6"

Transkript

1 Interessenbekundung Überlassung und Entwicklung von Software für die Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen im Studentenwerk Berlin Datum Seite 1 von 6

2 1 Anlass des Verfahrens Dieses Papier ergänzt die Bekanntmachung zum, die im Amtsblatt für Berlin am veröffentlicht wurde. Im Rahmen eines IT-Umstellungsprojekts sucht das Studentenwerk Berlin eine Software für den Bereich studentische Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen. Das Studentenwerk Berlin ist im Auftrag des Landes Berlin für die soziale, gesundheitliche, wirtschaftliche und kulturelle Betreuung der rund Studierenden in Berlin zuständig und versteht sich als Dienstleister auf dem Campus in Berlin. Dazu arbeiten rund 800 Mitarbeiter/-innen in rund 70 Außenstellen in den Bereichen I Personal und Finanzen II Organisation und Technik III Speisebetriebe IV Bafög V Wohnwesen VI soziale Dienste Die studentische Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen ist im Studentenwerk Berlin als Bereich VIE der Abteilung VI Soziale Dienste zugeordnet. Das gesuchte Softwarepaket muss den Aufgabenbereich der Auftragsverwaltung/Vermittlung von Personal (Vermittlung von Arbeitsaufträgen und Aufbereitung der Auftragsdaten zur Lohnabrechnung) und dazugehöriger Lohnabrechnung abdecken, sowie über Schnittstellen Daten für debitorische Buchungen für Auftragnehmer (Studierende) und Auftraggeber (Arbeitgeber) für die bereits vorhandene Finanzbuchhaltung bereitstellen. Ein Fakturierungsmodul muss aus den abgerechneten Vermittlungsaufträgen Rechnungssätze erzeugen. Teilweise sollen Bearbeitungsschritte seitens Auftraggebern und Auftragnehmern über eine Internetschnittstelle durchführbar sein. Seite 2 von 6

3 2 Leistungsbeschreibung Die studentische Arbeitsvermittlung HEINZELMÄNNCHEN ist kein klassischer Arbeitnehmerüberlasser (also kein Verleiher von Arbeitskräften), sondern eine Arbeitsvermittlung, die mit einer Erlaubnis der Bundesanstalt für Arbeit aus dem Jahre nicht gewinnorientiert - studentische Arbeitskräfte vermittelt. Das seitens der Arbeitsvermittlung vermittelte Arbeitsverhältnis kommt dabei jeweils zwischen dem Arbeitgeber als Auftraggeber und den Studierenden ( Heinzelmännchen ) zustande. Neben der Vermittlungsleistung werden dabei für den Studierenden zwingend, für den Arbeitgeber nach Vereinbarung, zusätzliche Serviceleistungen erbracht und in Rechnung gestellt. Die für den studentischen Arbeitnehmer (Heinzelmännchen) erbrachten Leistungen umfassen das Vermitteln von Arbeitsangeboten verschiedener Auftrag-/Arbeitgeber, sowie die Durchführung von vorläufigen Abrechnungen dieser Arbeitsaufträge und der abschließenden (aus Sicht des Heinzelmännchens) kumulativen monatlichen Lohnsteuerabrechnung mit Übernahme der Meldung an das Finanzamt (Funktion Lohnsteuerbüro) und die Erstellung zahlreicher in diesem Zusammenhang anfallender Nachweise. Die für den Arbeitgeber durchgeführte Serviceleistung umfasst zunächst die Vermittlung einer studentischen Arbeitskraft für das seitens des Arbeitgebers abgegebene Arbeitsangebot. Darüber hinaus übernimmt die Arbeitsvermittlung des Studentenwerks Berlin zusätzlich auf Wunsch des Arbeitgebers die Durchführung der rentenversicherungsbezogenen Arbeitgeberpflichten. Diese Leistungen für den Arbeitgeber (auch Arbeitgeberservice genannt) sind: Anmeldung der studentischen Arbeitskraft (Renten- und Sozialversicherung) bei Beginn des Arbeitsverhältnisses anhand der Angaben im vom Auftraggeber erteilten Vermittlungsauftrag/erstellten Abrechnungsbelegs Erstellung einer Lohn- / Gehaltsabrechnung Erstellung von Beitragsnachweisen Führung jeweils eines Lohnkontos je student. Arbeitnehmer für diesen Arbeitgeber und Vorhaltung der entsprechenden Nachweise aus der Lohnabrechung Abmeldung der studentischen Arbeitskraft (Renten- und Sozialversicherung) bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses anhand der Angaben des Auftraggebers zum Beendigungszeitpunkt und zum beitragspflichtigen Bruttoarbeitsentgelt Jahresentgeltmeldung zur Rentenversicherung Seite 3 von 6

4 1. Die grundsätzlichen Anforderungen an die Software/-entwicklung sind: 1.1 (Schnittstelle zu) Internetportal o zur Veröffentlichung freier Jobangebote, o zur Stammdateneinsicht für Studierende und Auftraggeber o zur Bearbeitung der Verfügbarkeitsverwaltung durch Studierende 1.2 Das Softwarepaket bedient die Bereiche o Auftragsverwaltung/Personalvermittlung o Lohnabrechnung o Fakturierung der Aufträge aus Personalvermittlung Diese Module sind zueinander voll integriert, Stammdaten (Personal, Arbeitgeber) werden nur einmal gepflegt. 1.3 Das Lohnabrechnungsmodul verfügt über die Möglichkeit beliebig viele Arbeitgeber (Mandanten) zu verwalten. 1.4 Das Lohnmodul ist zertifiziert (anwenderfreundliche Bedienung, hohe Rechtsund Verfahrenssicherheit und erfüllt alle Anforderungen für Plausibilitätsprüfungen und die automatisierte Steuerung der relevanten Prozesse in der Entgeltabrechnung, dem Meldeverfahren und der Datenübermittlung gemäß Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung (DEÜV)) 1.5 Nötige individuelle Programmanpassungen und Zusatzprogrammierungen werden vom Hersteller durchgeführt. 1.6 Folgende Softwaretechnologie muss eingesetzt werden können: Betriebssystem Windows 2000 für Terminalserver (Endgeräte sind Thin Clients), Oracle Datenbank in Standardedition als RAC in der Version 10g 2. Das Modul für die Auftragsverwaltung/Arbeitsvermittlung soll im Wesentlichen folgende Anforderungen erfüllen bzw. Arbeitsprozesse unterstützen: 2.1 Erfassung von Arbeitsangeboten (Jobs) mit (Schnittstelle zu) anonymisierter Veröffentlichung auf den Anzeigetafeln in den Filialen der Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen sowie zu anonymisierter Veröffentlichung auf den Internetseiten des Studentenwerks Berlin 2.2 Pflege dazugehöriger Stammdaten für Mitarbeiter (student. Arbeitskraft) und Auftraggeber mit jeweiliger elektronischer Stamm-/Personalakte (mit Zuordnung eingescannter Dokumente) 2.3 Verfügbarkeitsverwaltung für Mitarbeiter (student. Arbeitskraft). Bearbeitung soll auch für Mitarbeiter (student. Arbeitskraft) über (Schnittstelle zu) Internetportal zugänglich sein. 2.4 Vermittlung von durch Merkmale qualifizierten Arbeitsangeboten an studentische Arbeitskräfte mit entsprechenden Qualifikationsprofilen unter Erzeugung der nötigen Vermittlungsformulare. Seite 4 von 6

5 2.5 Eine vorläufige Abrechnung durchgeführter Arbeitsaufträge(Jobs) unter Steuerund Gebührenaspekten (mit Steuerprogression) durch Kopplung an Lohnarten für die studentischen Arbeitskräfte. Dabei sollen mögliche Steuern und zu zahlende Gebühren ermittelt werden. 2.6 Übertragung der Daten aus der vorläufigen Abrechnung als Lohnbewegungen an ein mitgeliefertes Lohnabrechnungsmodul für die monatliche Gehaltsabrechnung der studentischen Arbeitskräfte mit Meldung an das Finanzamt (Elster, siehe Abbildung 1). 2.7 Zusätzliche Übertragung der Daten (gemeint sind die Stammdaten der student. Arbeitskraft und Lohnbewegungen) für die Lohnabrechnung an den jeweils im abgerechneten Auftrag hinterlegten Auftraggeber, sofern Arbeitgeberservice gewünscht. Der Arbeitgeber, der Arbeitgeberservice wünscht, wird im Lohnmodul mit eigener Lohnabrechnung geführt, um dessen rentenversicherungsrechtlichen Arbeitgeberpflichten monatlich durchführen zu können (mit Meldung an Krankenkassen DAKOTA, siehe Abbildung 1). 3. Das Modul für die Lohnabrechnung soll über die üblichen Funktionen einer Lohnabrechnungssoftware hinaus folgende Anforderungen erfüllen bzw. Arbeitsprozesse unterstützen: 3.1 Das Lohnabrechnungsmodul bietet für die Lohnabrechnung beliebig viele Arbeitgeber (bzw. Mandanten, entstanden aus den Auftraggebern im Auftragsverwaltung/Arbeitsvermittlungsmodul, automatisch erzeugt bei der Übertragung der ersten Lohnbewegungen für diesen Arbeitgeber). 3.2 Das Ergebnis der Lohnabrechnung für Mitarbeiter (Heinzelmännchen, bestimmte Lohnarten) kann per Schnittstelle an die FiBu übertragen werden. 3.3 Die Daten der Lohnabrechnung (Ergebnis, bestimmte Lohnarten als Summe je Arbeitgeber) können in einem mitgelieferten Fakturierungsprogramm bei Rechnungsstellung als Rechnungspositionen automatisch vorbelegt werden. 3 Frist für die Einreichung der Interessenbekundung Die Interessenbekundung ist bis zum h im verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift Interessenbekundung Software Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen unter Beibringung der angeforderten Nachweise und unter Verwendung des Rückmeldeformulars bei der unten genannten Anschrift einzureichen: Studentenwerk Berlin A.d.ö.R Vergabestelle Hardenbergstr Berlin Bei dem handelt es sich nicht um die Vergabe eines öffentlichen Auftrages, d.h. der Auftraggeber behält sich vor, ggf. keinen Auftrag zu erteilen. Das Verfahren begründet keine Verpflichtungen. Eine Kostenerstattung für das ist ausgeschlossen. Seite 5 von 6

6 Abbildung 1 Modul Arbeitsvermittlung Durchgeführte Aufträge (Jobs) HMZ 1 Job 1 AG 1 Modul Lohnabrechnung Lohnabrechnung für alle Heinzelmännchen mit Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen als Arbeitgeber (ohne rentenvericherungsrechtl. AG-Pflichten) AG HZM HMZ 1 Job 1 Job 2 Job 3 Job 4 AG 2 AG 1 AG 3 Arbeitgeber Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen Job 2 Job 3 Job 4 Finanzamt (Elster) HMZ 2 Job 5 Job 6 AG 3 AG 1 Übertragung Stammdaten Arbeitgeber, Stammdaten Heinzelmännchen je Arbeitgeber und Lohnbewegungen von allen Aufträgen je Arbeitgeber (zur Vermeidung von Doppelerfassungen) (siehe 2.7) Übertragung aller Stammdaten HZM und aller Lohnbewegungen von allen Aufträgen (siehe 2.6) HMZ 2 Job 5 Job 6 Extra Lohnabrechnung für jeden Arbeitgeber mit Arbeitgeberservice (Durchführung rentenvericherungsrechtl. AG-Pflichten je AG) AG 1 HMZ 1 Job 1 Job 3 HMZ 2 Job 6 AG 2 HMZ 1 Job 2 Kranken- Kassen (DAKOTA) AG 3 HMZ 1 Job 4 HMZ = stud. Arbeitnehmer (Heinzelmännchen ) Job = Auftrag/Jobangebot AG = Auftraggeber/Arbeitgeber HMZ 2 Job 5 Seite 6 von 6

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss!

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.kasperzyk.de LohnKompetenzCenter Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Lohnabrechnung

Mehr

Lexware lohn+gehalt training 2015

Lexware lohn+gehalt training 2015 Lexware Training Lexware lohn+gehalt training 2015 von Claus-Jürgen Conrad 6. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 648 06549 5 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

mehr. HABEL LOHN+GEHALT

mehr. HABEL LOHN+GEHALT HABE mehr. HABEL LOHN+GEHALT zeitnähe. HABEL SPART. Als engagiertes und junges Büro übernehmen wir für Sie den gesamten Abrechnungslauf. Sie pflegen lediglich die monatlich variablen Daten und Stammdatenänderungen.

Mehr

Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen

Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen Ganz gleich, ob Sie einen Betrieb neu gründen oder die Neuausrichtung Ihres Unternehmens planen, wir unterstützen Sie durch die

Mehr

Personalwirtschaft. Menükarte Personalwirtschaft. Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen

Personalwirtschaft. Menükarte Personalwirtschaft. Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen Personalwirtschaft Menükarte Personalwirtschaft Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen Ihr Dienstleister rund um die Lohnbuchhaltung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mandantin, lieber

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick LOHN classic Die Erstellung der Lohnbuchführung bedeutet für Sie und Ihr Unternehmen die Einhaltung zahlreicher Regeln, Termine und Fristen. Zudem unterliegt sie ständigen gesetzlichen Änderungen. Durch

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen, wenn kein Internet Anschluss

Mehr

sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen

sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen Vorwort Für Ihr Interesse am Zusatzmodul Digitale Personalakte bedanken wir uns. Integrierte Sage HR Lösungen basierend auf einer Datenbank

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

Zusatzmodul Belegerfassung

Zusatzmodul Belegerfassung Erfassung, Berechnung, Auswertung von Ludwig Schwarz, Steuerberater Wolfgang Schwarz, Software-Entwickler Leistungsbeschreibung KONTEX Gesellschaft für Datenund Abrechnungstechnik m.b.h Nassenerfurther

Mehr

Behandlung von Fehlerfällen... 2. Meldefristen... 3. Zulassungsverfahren... 4

Behandlung von Fehlerfällen... 2. Meldefristen... 3. Zulassungsverfahren... 4 Inhaltsangabe: Seite Behandlung von Fehlerfällen... 2 Meldefristen... 3 Zulassungsverfahren... 4 Ausfüllhilfe als Alternative zur kommerziellen Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware... 5 DEÜV Stand: Januar

Mehr

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76 s + p AG solutions for your HR Integration in die s+p Personalwirtschaft Personalmanagement [Bewerber- und Weiterbildungsmanagement, Zielvereinbarungen, u.a.] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame

Mehr

Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft

Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft 2013 Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft Individuelle Pakete light, standard, premium Fritz Scheck Steuerberater Zugspitzstraße 33 Telefon: 08821/9669-200 sekretariat@stb-scheck.de 82467 Garmisch-Partenkirchen

Mehr

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de BRACHT LOHN Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen www.brachtsoftware.de Drei gute Gründe, für den Einsatz des Bracht LOHNs: Nutzen Sie eine professionelle, ITSG-zertifizierte Software

Mehr

Gemeinsame Grundsätze für die Erstattung der Meldungen der Künstlersozialkasse an die Krankenkassen nach 28a Absatz 13 SGB IV

Gemeinsame Grundsätze für die Erstattung der Meldungen der Künstlersozialkasse an die Krankenkassen nach 28a Absatz 13 SGB IV GKV-SPITZENVERBAND, BERLIN KÜNSTLERSOZIALKASSE, WILHELMSHAVEN 11.07.2014 Gemeinsame Grundsätze für die Erstattung der Meldungen der Künstlersozialkasse an die Krankenkassen nach 28a Absatz 13 SGB IV in

Mehr

MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER

MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER Dieser Leitfaden Mehrfachbeschäftigung behandelt die wichtigsten programmtechnischen Besonderheiten in Stotax Gehalt und Lohn für die Anlage, die Abrechnung und das Meldeverfahren

Mehr

Infoblatt Babysittingpool

Infoblatt Babysittingpool Infoblatt Babysittingpool (für studierende Eltern) Der Babysittingpool des Familienservice der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und des Universitätsklinikums Erlangen soll dazu beitragen,

Mehr

Dienstleistung Lohnabrechnung

Dienstleistung Lohnabrechnung Dienstleistung Lohnabrechnung Auslagerung der Lohnabrechnung an Ihren Steuerberater Ihre Ansprechpartner: Frau Braun, Tel.: (0 74 52) 84 46-17 Frau Wetzel, Tel.: (0 74 52) 84 46-17 Frau Seeger, Tel.: (0

Mehr

ABACUS AbaWebTreuhand

ABACUS AbaWebTreuhand ABACUS AbaWebTreuhand Die kooperative Software für den Treuhänder Software as a Service für den Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service 4 Die ABACUS Business Software bietet ab der Version

Mehr

Die Lösung für die Logistik. SLS - Transport. Die moderne und flexible Speditionssoftware

Die Lösung für die Logistik. SLS - Transport. Die moderne und flexible Speditionssoftware Die Lösung für die Logistik SLS - Transport Die moderne und flexible Speditionssoftware Konzept und Technik Das Konzept und die Technik SLS-Transport bietet eine vollständige Softwarelösung für die Transport-Logistik.

Mehr

AbaWeb-Treuhand. Angebotsübersicht

AbaWeb-Treuhand. Angebotsübersicht AbaWeb-Treuhand Angebotsübersicht Inhaltsverzeichnis: 1. Fibu 1 2. Fibu 2 3. Fibu 3 4. Lohn Vorerfassung 5. Lohn Abrechnung 6. Lohn komplett 7. Finanzpaket 1 8. Finanzpaket 2 9. Finanzpaket 3 10. Preisliste

Mehr

ABACUS AbaWebTreuhand. Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden

ABACUS AbaWebTreuhand. Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden ABACUS AbaWebTreuhand Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service Die ABACUS Business Software bietet

Mehr

Gemeinsame Grundsätze für die Kommunikationsdaten nach. 28b Absatz 1 Nr. 4 SGB IV

Gemeinsame Grundsätze für die Kommunikationsdaten nach. 28b Absatz 1 Nr. 4 SGB IV GKV-SPITZENVERBAND, BERLIN DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG BUND, BERLIN DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG KNAPPSCHAFT BAHN SEE, BOCHUM BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT, NÜRNBERG DEUTSCHE GESETZLICHE UNFALLVERSICHERUNG,

Mehr

ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung

ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung Der tägliche Umgang mit Rückmeldedaten durch die zuständigen Finanzbehörden seit Beginn der Einführung von ELStAM hat gezeigt, dass es immer wieder

Mehr

- TABELLEN. Teil West mit 8% Kirchensteuer. Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012

- TABELLEN. Teil West mit 8% Kirchensteuer. Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 - TABELLEN Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 Teil West mit 8% Kirchensteuer Monatslöhne /-gehälter von 0,00 bis 10.037,99 Solidaritätszuschlag 5,5% und Kirchensteuer 8% Bis zu 3,0 Kinderfreibeträge

Mehr

DIAS KV Prozess Steuerung

DIAS KV Prozess Steuerung November 2011 DIAS KV Prozess Steuerung Gesellschaft für Netzwerk- und Kommunikationsprojekte mbh DIASKV VV DIASKV Prozess Steuerung Vermittlerverwaltung Krankenkassen leben von den Beiträgen Ihrer Versicherten.

Mehr

Sage HR Payroll Services Outsourcing für Ihre Lohnund Gehaltsabrechnung.

Sage HR Payroll Services Outsourcing für Ihre Lohnund Gehaltsabrechnung. Sage HR Payroll Services Outsourcing für Ihre Lohnund Gehaltsabrechnung. Sage HR Payroll Services - Outsourcing von Aufgabenbereichen Ihrer Entgeltabrechnung Konzentrieren Sie sich auf die wichtigen HR-

Mehr

Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel

Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel 15 Jahre syscon 21. Oktober 2011 Pyramide Fürth Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel Die E-Bilanz als Chance begreifen Ingrid Prechtel Steuerberaterin Folie 1 1. Einführung A u s g a n g s l a g e Steuerpflichtiger

Mehr

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS LAS DAS LEISTUNGSERFASSUNGS- UND ABRECHNUNGSSYSTEM IHR ZIEL: DIE LAUFENDEN KOSTEN IHRES UNTERNEHMENS NICHT NUR SEHEN ; SONDERN NACHHALTIG REDUZIEREN. UNSERE LÖSUNG:

Mehr

ITM Lohn. Die professionelle Softwarelösung für die Lohnbuchhaltung

ITM Lohn. Die professionelle Softwarelösung für die Lohnbuchhaltung ITM Lohn Die professionelle Softwarelösung für die Lohnbuchhaltung ITM Lohn (SoLo) ITM Lohn ist eine umfassende und professionelle Softwarelösung für die Lohnbuchhaltung in kleinen und mittleren Unternehmen

Mehr

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 105 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

AbaWeb-Treuhand. Angebotsübersicht

AbaWeb-Treuhand. Angebotsübersicht AbaWeb-Treuhand Angebotsübersicht Inhaltsverzeichnis: 1. Fibu Vorerfassung 2. Fibu komplett 3. Lohn Vorerfassung 4. Lohn Abrechnung 5. Lohn komplett 6. Finanzpaket 1 7. Finanzpaket 2 8. Preisliste 1. Fibu

Mehr

Belinda Dunklau Adelheidstraße 12 D-65185 Wiesbaden. fon: +49 (0) 611 341 93 93 fax: +49 (0) 611 341 93 95. info@fmc-dunklau.com www.fmc-dunklau.

Belinda Dunklau Adelheidstraße 12 D-65185 Wiesbaden. fon: +49 (0) 611 341 93 93 fax: +49 (0) 611 341 93 95. info@fmc-dunklau.com www.fmc-dunklau. FMC Finance Management Consultants Belinda Dunklau Adelheidstraße 12 D-65185 Wiesbaden fon: +49 (0) 611 341 93 93 fax: +49 (0) 611 341 93 95 info@fmc-dunklau.com www.fmc-dunklau.com FMC wurde im April

Mehr

Änderungsinformationen zur Lohnbuchhaltung. TOPIX:8 Version 8.8.1, Stand 03/2013. TOPIX Informationssysteme AG

Änderungsinformationen zur Lohnbuchhaltung. TOPIX:8 Version 8.8.1, Stand 03/2013. TOPIX Informationssysteme AG Änderungsinformationen zur Lohnbuchhaltung TOPIX:8 Version 8.8.1, Stand 03/2013 TOPIX Informationssysteme AG Inhalt 1 Neuberechnung der Lohnsteuer... 3 1.1 Neuberechnung durchführen... 3 1.2 Zahlungsvorgang

Mehr

Nachberechnung Bezüge

Nachberechnung Bezüge Nachberechnung Bezüge Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1681 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Korrektur aufgrund zu viel oder zu wenig gezahlter Bezüge 2.2. Nachzahlung von Bezügen

Mehr

Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft.

Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft. Rechenzentrum für Lohn und Gehalt Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft. Keltenring 15 82041 Oberhaching Über uns. Gründung: bis heute: - 01.01.1978 in Hannover - 32 Standorte

Mehr

Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt.

Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. PREMIUM Paket COMFORT Paket CLASSIC Paket MIT UNSEREM ZU IHREM ERFOLG WWW.LOHN-GEHALT-SERVICE.DE UNSERE ZUSAMMENARBEIT Mit der Lohn + Gehalt Service GmbH unterstützen wir Sie als individueller Dienstleister

Mehr

LobuOnline. Kurzanleitung

LobuOnline. Kurzanleitung LobuOnline Kurzanleitung I. Laden Sie LobuOnline 15.x unter www.abs-rz.de/lobu-online_download.html im Bereich Download herunter. Speichern Sie die Installationsdatei LobuOnline- 15.x.exe am besten auf

Mehr

- TABELLEN. Teil Ost (nur Sachsen) Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012

- TABELLEN. Teil Ost (nur Sachsen) Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 - TABELLEN Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 Teil Ost (nur Sachsen) Monatslöhne /-gehälter von 0,00 bis 10.037,99 Solidaritätszuschlag 5,5% und Kirchensteuer 9% 3,5 bis 6,0 Kinderfreibeträge 0 1

Mehr

Inhaltsverzeichnis Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn und Gehaltsabrechnung 11 Wichtige Unterlagen für die Lohn und Gehaltsabrechnung 35

Inhaltsverzeichnis Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn und Gehaltsabrechnung 11 Wichtige Unterlagen für die Lohn und Gehaltsabrechnung 35 1 Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn- und Gehaltsabrechnung 11 1.1 Zusammenstellen der Unterlagen für die Lohnabrechnung 12 1.2 Überblick der Bestandteile einer Lohnabrechnung 14 1.3 Meldepflichten

Mehr

zeitgewinn. habel erledigt zeitaufwändige zügig und genau.

zeitgewinn. habel erledigt zeitaufwändige zügig und genau. zeitgewinn. habel erledigt zeitaufwändige abrechnungen zügig und genau. HABEL SPART ZEIT. Hat Ihre Lohnbuchhaltung einen Wunsch, der an oberster Stelle steht? Und verbirgt sich hinter diesem Wunsch immer

Mehr

Qualifizierter Meldedialog

Qualifizierter Meldedialog Qualifizierter Meldedialog Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1647 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. GKV-Monatsmeldung durch den Arbeitgeber erstellen 2.2. Kassenmeldung der Krankenkasse

Mehr

Versorgungsbezugsempfänger

Versorgungsbezugsempfänger Versorgungsbezugsempfänger Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 154 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 2 2 2 5 Seite 2 1. Ziel Das Info beschreibt, wie Sie Versorgungsbezugsempfänger

Mehr

GFS Beratung Personalwesen GFS Steuerberatungsgesellschaft mbh PRODUKTBESCHREIBUNG PREISLISTE LEISTUNGSKATALOG

GFS Beratung Personalwesen GFS Steuerberatungsgesellschaft mbh PRODUKTBESCHREIBUNG PREISLISTE LEISTUNGSKATALOG UMFANG LOHN-PAKET Bestandteile Aus unserer Lohnbuchhaltung erhalten Sie folgende Unterlagen: Verdienstabrechnungen (Exemplar für den Mitarbeiter sowie separate Kopie zur Archivierung) Lohnjournal monatlich

Mehr

Rechnungen richtig erstellen und Vorsteuerabzug sichern

Rechnungen richtig erstellen und Vorsteuerabzug sichern Rechnungen richtig erstellen und Vorsteuerabzug sichern Die Umsetzung der Mehrwertsteuer- Systemrichtlinie, der EU-Rechnungsrichtlinie als auch aktuell die neue obligatorische Gelangensbestätigungen (eingeführt

Mehr

OPplus Branchenlösung

OPplus Branchenlösung OPplus Branchenlösung Certified For Microsoft Dynamics NAV für Microsoft Dynamics NAV alle Versionen Factsheet BILANZ und UMSATZSTEUER gbedv GmbH & Co. KG www.opplus.de www.gbedv.de OPplus Das Modul Bilanz

Mehr

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Hinweise für Arbeitgeber. ELStAM bei Arbeitgebern mit vorschüssigen Lohnzahlungen

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Hinweise für Arbeitgeber. ELStAM bei Arbeitgebern mit vorschüssigen Lohnzahlungen Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM Hinweise für Arbeitgeber ELStAM bei Arbeitgebern mit Seite 1 / 6 Allgemeines Im Verfahren ELStAM ist ein Abruf der ELStAM eines Arbeitnehmers frühestens ab

Mehr

White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG)

White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG) White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG) Copyright 2009 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG)...3 1.1. Allgemein...3 1.2.

Mehr

Leistungen erfassen auswerten abrechnen

Leistungen erfassen auswerten abrechnen Leistungen erfassen auswerten abrechnen 1 erfassen, auswerten, abrechnen Arbeitszeit ist für Dienstleister die entscheidende wirtschaftliche Ressource. leistungswerk hilft Ihnen diese Ressource bestmöglich

Mehr

BÜRO MAYER GmbH & Co. KG

BÜRO MAYER GmbH & Co. KG Zielvereinbarung mit Bonuszahlung aus dem S+P Personalmanagement Modul mit Nutzung der Werte in der Personalabrechnung Seite 1 von 7 Es wird beispielhaft eine Zielvereinbarung mit einer Bonuszahlung dargestellt.

Mehr

Gebührentabelle. selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter. Stand: 01. Januar 2007

Gebührentabelle. selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter. Stand: 01. Januar 2007 Gebührentabelle selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter Stand: 01. Januar 2007 219 Gebührentabelle selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter Allgemeines Selbständige Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Mehr

Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector

Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector Online-Workshop, Lübeck, 11. Oktober 2011 Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector Winfried Babinsky, Leiter Kompetenzzentrum Personalabrechnung

Mehr

Erstellung der laufenden Lohnabrechnung im Baugewerbe

Erstellung der laufenden Lohnabrechnung im Baugewerbe Die bundschuh gmbh baustellenlohn.de Erstellung der laufenden Lohnabrechnung im Baugewerbe Ein Dienstleistungsangebot der Bundschuh GmbH bauspezialisiert zuverlässig kostengünstig Fakten über 550 Kunden

Mehr

AZK 1- Freistil. Der Dialog "Arbeitszeitkonten" Grundsätzliches zum Dialog "Arbeitszeitkonten"

AZK 1- Freistil. Der Dialog Arbeitszeitkonten Grundsätzliches zum Dialog Arbeitszeitkonten AZK 1- Freistil Nur bei Bedarf werden dafür gekennzeichnete Lohnbestandteile (Stundenzahl und Stundensatz) zwischen dem aktuellen Bruttolohnjournal und dem AZK ausgetauscht. Das Ansparen und das Auszahlen

Mehr

UMSTELLUNG AUF DAS SEPA-ZAHLUNGSWESEN

UMSTELLUNG AUF DAS SEPA-ZAHLUNGSWESEN UMSTELLUNG AUF DAS SEPA-ZAHLUNGSWESEN Dieser Leitfaden gibt Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten, die Ihnen bei der Umstellung vom DTAUS- auf das SEPA-Zahlungswesen in Stotax Gehalt und Lohn zur

Mehr

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mehr

- TABELLEN. Teil West mit 8% Kirchensteuer. Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2011

- TABELLEN. Teil West mit 8% Kirchensteuer. Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2011 - TABELLEN Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2011 Teil West mit 8% Kirchensteuer Monatslöhne /-gehälter von 0,00 bis 10.037,99 Solidaritätszuschlag 5,5% und Kirchensteuer 8% 3,5 bis 6,0 Kinderfreibeträge

Mehr

Steuern I News I Recht

Steuern I News I Recht Steuern I News I Recht Merkblatt Rechnung und Vorsteuerabzug Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, in dieser Information möchten wir Sie auf die wichtigsten Punkte bei der Rechnungsstellung hinweisen.

Mehr

OPplus Branchenlösung

OPplus Branchenlösung OPplus Branchenlösung Certified For Microsoft Dynamics NAV für Microsoft Dynamics NAV alle Versionen Factsheet BILANZ und UMSATZSTEUER gbedv GmbH & Co. KG www.opplus.de www.gbedv.de OPplus Das Modul Bilanz

Mehr

- TABELLEN. Teil Ost (ohne Sachsen) Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2011

- TABELLEN. Teil Ost (ohne Sachsen) Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2011 - TABELLEN Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2011 Teil Ost (ohne Sachsen) Monatslöhne /-gehälter von 0,00 bis 10.037,99 Solidaritätszuschlag 5,5% und Kirchensteuer 9% Bis zu 3,0 Kinderfreibeträge 0 1

Mehr

Belege treffen Lösungen

Belege treffen Lösungen Belege treffen Lösungen Reduzieren ie den Aufwand von Erstellung, Führung und Verwaltung von Buchungsbelegen. Führen ie noch den Pendelordner zwischen Unternehmen und Dienstleister und haben sich geärgert,

Mehr

Digitales Rezept Zentrum. Kontrollieren Sie noch oder optimieren Sie schon? Ihre unabhängige Rezeptabrechnung schnell, zuverlässig und transparent.

Digitales Rezept Zentrum. Kontrollieren Sie noch oder optimieren Sie schon? Ihre unabhängige Rezeptabrechnung schnell, zuverlässig und transparent. Digitales Rezept Zentrum Kontrollieren Sie noch oder optimieren Sie schon? Ihre unabhängige Rezeptabrechnung schnell, zuverlässig und transparent. Durch eine qualifizierte Rezeptabrechnung mit dem Digitalen

Mehr

BRACHT FIBU. Professionelle Software für Finanzbuchhaltung. www.brachtsoftware.de

BRACHT FIBU. Professionelle Software für Finanzbuchhaltung. www.brachtsoftware.de BRACHT FIBU Professionelle Software für Finanzbuchhaltung www.brachtsoftware.de Funktionsbeschreibung Die Bracht FIBU ist eine mandantenfähige Finanzbuchhaltungssoftware für kleine und mittelständische

Mehr

Microsoft Dynamics TM NAV. Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung. DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung

Microsoft Dynamics TM NAV. Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung. DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung 1 Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV Ihre qualifizierte Branchen-

Mehr

WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500

WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500 Software WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt Thema GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500 1. Allgemeine Informationen Ab dem Meldezeitraum 01.01.2012 ist der Arbeitgeber verpflichtet beim Tatbestand

Mehr

GABY2000. Produkt - Beschreibung. Personalplanung. Software zur Bearbeitung der administrativen Aufgaben. Gebäudereinigung

GABY2000. Produkt - Beschreibung. Personalplanung. Software zur Bearbeitung der administrativen Aufgaben. Gebäudereinigung Produkt - Beschreibung GABY2000 Vorkalkulation Auftragsverwaltung Lohn- und Gehaltsabrechnung Finanzbuchhaltung Nachkalkulation Leistungsverzeichnis Kundenschnittstelle Software zur Bearbeitung der administrativen

Mehr

Personalwirtschaft. Modulübersicht

Personalwirtschaft. Modulübersicht Personalwirtschaft Modulübersicht Eichenweg 4, 01468 Moritzburg OT Friedewald Tel.: 03 51/ 8 38 78 71 Fax: 03 51/8 38 36 68 E-Mail: Haertelt@CH-GmbH.de Komplette Personalwirtschaft mit ausgereiften Einzelmodulen

Mehr

Projekt Finanzbuchhaltung

Projekt Finanzbuchhaltung Erfassung, Berechnung, Auswertung, Formulardruck von Ludwig Schwarz, Steuerberater Wolfgang Schwarz, Software-Entwickler Leistungsbeschreibung KONTEX Gesellschaft für Datenund Abrechnungstechnik m.b.h

Mehr

1. Mindestlohn - Pflicht zur Arbeitszeiterfassung

1. Mindestlohn - Pflicht zur Arbeitszeiterfassung Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2015. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

ExactGlobe.LOHN. Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH

ExactGlobe.LOHN. Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH ExactGlobe.LOHN Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH ExactGlobe.LOHN Mit Exact Globe 2003 Lohn profitieren Sie noch leichter von den Vorteilen der Lohnund

Mehr

Kohl & Partner S.A. Diverse Printmedien & Website

Kohl & Partner S.A. Diverse Printmedien & Website Diverse Printmedien & Website Mit Sicherheit gut beraten Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche Wir über uns Wir sind ein nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen ausgerichtetes Unternehmen. Unsere

Mehr

Produktbeschreibung. Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE

Produktbeschreibung. Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE Produktbeschreibung Personalzeiterfassung OSIRIS-PZE 1 OSIRIS-PZE ist ein Softwareprogramm im Bereich der Personal Zeit Erfassung lauffähig unter Microsoft Windows ab Version XP. Mit OSIRIS-PZE werden

Mehr

Projekt. Personalaufwand. Arbeitsaufträge. Kontoauszug 29.01 / 18:43 Uhr. Arbeitsauftrag 1 Beantworte folgende Fragen: Arbeitsauftrag 2

Projekt. Personalaufwand. Arbeitsaufträge. Kontoauszug 29.01 / 18:43 Uhr. Arbeitsauftrag 1 Beantworte folgende Fragen: Arbeitsauftrag 2 Projekt Projekt Personalaufwand Arbeitsaufträge und Materialien Seite - 1 - Sepp Tüchtig ist seit einem Monat bei der Möbelfabrik Möbio-Möbel als Lagerverwalter tätig. Eines Tages erhält er folgenden Beleg

Mehr

EBL CONSULTING GROUP

EBL CONSULTING GROUP EBL CONSULTING GROUP Vertraulichkeitserklärung gegenüber Bewerbern EBL Business Services GmbH Von-Werth-Str. 15 D - 50670 Köln Diese Vertraulichkeitserklärung der EBL Business Services GmbH im Folgenden

Mehr

Das Warenwirtschaftssystem

Das Warenwirtschaftssystem Das Warenwirtschaftssystem ORGASOFT NT Gastro ist ein universell einsetzbares geschlossenes Warenwirtschaftssystem, das für zukünftige Anforderungen von Handel und Gastronomie entwickelt wurde. Damit wollen

Mehr

Die Lösung des Steuer- Puzzles

Die Lösung des Steuer- Puzzles Die Lösung des Steuer- Puzzles D I E S T E U E R S P E Z I A L I S T E N Geld ist immer vorhanden, aber die Taschen wechseln. Gertrude Stein 2 MD Advisory Limited ist ein Steuerberatungsunternehmen, das

Mehr

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen von Lohn- und/oder Stammdaten in einem Vormonat können Auswirkungen auf Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge haben. Die entstehenden

Mehr

Planung, Fakturierung und Controlling aus einem System. Jobperfekt 2. Die Lösung für alle Agenturen

Planung, Fakturierung und Controlling aus einem System. Jobperfekt 2. Die Lösung für alle Agenturen Planung, Fakturierung und Controlling aus einem System Jobperfekt 2 Jede Agentur erwirtschaftet ihren Erfolg über Leistungen, die für Kunden erbracht und abgerechnet werden. Für einen langfristigen Unternehmenserfolg

Mehr

1. allgemeine Informationen

1. allgemeine Informationen Erstattungsanträge U1/U2 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN...1 1.1. Inhalte und Angaben zum Erstattungsantrag...1 1.2. Wann kann eine Erstattung beantrag werden?...2 1.3. Nicht alle Abrechnungsdaten werden erstattet...2

Mehr

Sage Start Einfach starten. Erfolgreich wachsen.

Sage Start Einfach starten. Erfolgreich wachsen. Sage Start Einfach starten. Erfolgreich wachsen. Jetzt 60 Tage kostenlos testen! www.sagestart.ch Fakturierung Finanzbuchhaltung Lohnbuchhaltung Sage Start Buchhaltung Modul Finanzbuchhaltung Debitoren-

Mehr

CS-Wartung 073V vom 30.9.2010

CS-Wartung 073V vom 30.9.2010 CS-Wartung 073V vom 30.9.2010 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mehr

alt.ubr.de PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator

alt.ubr.de PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator Syllwasschy Lohn Module fã¼r die Professionelle Verwaltung Ihrer Lohndaten PASBAS Personalabrechnungssystem PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator SQL Editor

Mehr

Therapie-Organisations-Software GmbH. AmbOS. Ambulanz-Organisations-System

Therapie-Organisations-Software GmbH. AmbOS. Ambulanz-Organisations-System Therapie-Organisations-Software GmbH AmbOS Ambulanz-Organisations-System Ein Programm für die Organisation psychotherapeutischer Ambulanzen und Forschungseinrichtungen Programmbeschreibung für Kunden Version

Mehr

Datego. Rechenzentrum und Online-Dienste. M. Liba Entwicklung C. Cornides Produktmarketing A. Höhmann - Entwicklung

Datego. Rechenzentrum und Online-Dienste. M. Liba Entwicklung C. Cornides Produktmarketing A. Höhmann - Entwicklung Datego Rechenzentrum und Online-Dienste M. Liba Entwicklung C. Cornides Produktmarketing A. Höhmann - Entwicklung Kanzlei das Rechenzentrum zur Beschleunigung Ihrer Geschäftsprozesse Integriert in die

Mehr

eubp - EINBEZIEHEN VON FINANZBUCHHALTUNGSDATEN

eubp - EINBEZIEHEN VON FINANZBUCHHALTUNGSDATEN eubp - EINBEZIEHEN VON FINANZBUCHHALTUNGSDATEN Im Rahmen der elektronisch unterstützten Betriebsprüfung (eubp) fordert der Prüfungsdienst der Rentenversicherung regelmäßig nicht nur die Entgeltbuchhaltungsdaten

Mehr

Lohnzentrum Donauwald. Leistungsbeschreibung. 1.Ersteinrichtung. 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten. Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter

Lohnzentrum Donauwald. Leistungsbeschreibung. 1.Ersteinrichtung. 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten. Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter Lohnzentrum Donauwald Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter Leistungsbeschreibung Von der Ersteinrichtung bis zur fertigen Lohnabrechnung 1.Ersteinrichtung 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten Festlegung der

Mehr

empower your network Online-Veran staltungsmanage ment und Bezahlung leicht gemacht

empower your network Online-Veran staltungsmanage ment und Bezahlung leicht gemacht empower your network Online-Veran staltungsmanage ment und Bezahlung leicht gemacht Digitalisierung für Ihre Veranstaltungen Online-Buchung, Bezahlung, Rechnungsstellung & Management ohne IT-Kenntnisse

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Vorbemerkung... 2. 2. Allgemeines... 2. 3. Rückmeldungen per Kommunikationsserver... 4

Inhaltsverzeichnis. 1. Vorbemerkung... 2. 2. Allgemeines... 2. 3. Rückmeldungen per Kommunikationsserver... 4 Rückmeldungen auf Datenlieferungen der Arbeitgeber und Zahlstellen Anlage 5 Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkung... 2 2. Allgemeines... 2 2.1 Arten der Rückmeldungen... 3 2.1.1 Annahmebestätigung... 3 2.1.2

Mehr

Leitfaden Kontenrahmenumstellung

Leitfaden Kontenrahmenumstellung Inhalt 1. Kontenrahmenumstellung über den Fremdkontenrahmen 3 2. Manuelle Kontenrahmenumstellung 6 3. Änderungen im Mandantenstammblatt 6 Dokument: Leitfaden Kontenrahmen.doc Seite: 1 von 8 Glossar Folgende

Mehr

FMWizard 2007. Beratung für Software Jörg Höhn. Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management

FMWizard 2007. Beratung für Software Jörg Höhn. Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management Beratung für Software Jörg Höhn FMWizard 2007 Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management Beratung für Software Jörg Höhn 51429 Bergisch Gladbach 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

FINANZ+ mobile Erfassung. Finanzmanagementsystem FINANZ+ Erfassung von Zählerständen auf mobilen Geräten

FINANZ+ mobile Erfassung. Finanzmanagementsystem FINANZ+ Erfassung von Zählerständen auf mobilen Geräten mobile Erfassung Das Modul mobile Erfassung bindet mobile Endgeräte an die Verbrauchsabrechnung an, mit deren Hilfe Zählerstände und Zählerwechsel direkt vor Ort erfasst werden können. Erfassung von Zählerständen

Mehr

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co)

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) Erstellen von Datenträgern In der Frühzeit der EDV wurden Daten hauptsächlich mittels Datenträgern übermittelt, d.h. die Daten wurden auf ein Magnetband, eine

Mehr

1.2 Sind auch Ihre Mitarbeiter viel unterwegs? Und haben Sie dadurch hohen Verwaltungsaufwand?

1.2 Sind auch Ihre Mitarbeiter viel unterwegs? Und haben Sie dadurch hohen Verwaltungsaufwand? Reisekostenabrechnung 1.1 Das Sprichwort sagt: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Die Praxis sagt: Wenn einer eine Reise tut, dann bringt er Tankbelege, Hotelrechnungen und viele weitere

Mehr

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung?

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? Klaus Schütz DATEV eg 08.12.2009 HWK Reutlingen Datenübermittlungsverfahren heute Finanzbehörden Lohnsteueranmeldung und Lohnsteuerbescheinigung

Mehr

Die Software für kleine und mittelständische Unternehmen. pesarisadressen. pesarisauftrag. pesarisbuchhaltung. pesarislohn.

Die Software für kleine und mittelständische Unternehmen. pesarisadressen. pesarisauftrag. pesarisbuchhaltung. pesarislohn. Die Software für kleine und mittelständische Unternehmen. pesarisadressen. pesarisauftrag. pesarisbuchhaltung. pesarislohn. Auftragsbearbeitung Materialbewirtschaftung Die Auftragsbearbeitung umfasst das

Mehr

28. März 2001. Währungsumstellung zum 1. Januar 2002

28. März 2001. Währungsumstellung zum 1. Januar 2002 AOK-BUNDESVERBAND, BONN BUNDESVERBAND DER BETRIEBSKRANKENKASSEN, ESSEN IKK-BUNDESVERBAND, BERGISCH GLADBACH SEE-KRANKENKASSE, HAMBURG BUNDESVERBAND DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSEN, KASSEL BUNDESKNAPPSCHAFT,

Mehr