Husten. Definition Asthma bronchiale. Warum nimmt Asthma zu? Asthma bronchiale. Giemen. Atemnot. Bronchoskopien (von G. Jelke)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Husten. Definition Asthma bronchiale. Warum nimmt Asthma zu? Asthma bronchiale. Giemen. Atemnot. Bronchoskopien (von G. Jelke)"

Transkript

1 Asthma bronchiale Joachim Bargon, St. Elisabethen Krankenhaus Frankfurt Definition Asthma bronchiale Chronisch entzündliche Veränderung der Atemwege, bei der verschiedene Zellen eine Rolle spielen: Mastzellen, Eosiniphile, T-Lymphozyten. Diese Entzündung verursacht wiederkehrende Episoden von Atemnot, Husten, Giemen und Brummen. Die Entzündung führt zu einer bronchialen Hyperreagibilität gegenüber verschiedenen Stimuli. Aus Global Strategy for Asthma Management, NIH, NHLBI Bronchoskopien (von G. Jelke) Die Symptome des Asthma bronchiale Asthma Normal COPD Engegefühl Giemen nächtliches Erwachen häufig ß 2 -Mimetika Entzündung Entzündung Atemnot Husten Atemnot unter Belastung Bronchospasmus Hypersekretion Warum nimmt Asthma zu? Tabak Haustiere Hausstaubmilbe Umweltverschmutzung Lebenstil unbekannt Risikofaktoren für die Entwicklung von Asthma Positive Familienanamnese Geringes oder hohes Geburtsgewicht Rauchen der Mutter während der Schwangerschaft Rauchen der Eltern Übergewicht als Kind 1

2 Was schützt vor Asthma Geschwister Aufwachsen in ländlicher Gegend Früher Kontakt zu anderen Kindern (Krippe) HygieneTheorie- Pathophysiologie Asthma Hygienetheorie Ergebnisse der AIRE Studie 50,1% mit Symptomen tagsüber 30,5% mit Schlafstörungen mind. 1 x pro Woche 57,2% berichten von Husten, Giemen, Engegefühl in der Brust, Kurzatmigkeit 11,0% suchten im vergangenen Jahr die Notaufnahme auf 63,6% benutzten Bedarfsmedikation im letzten Monat 47,1% berichteten von Einschränkungen bei Sport 23% berichteten von Einschränkungen bei der Berufswahl Rabe 2000, INSPIRE Studie Eine Asthma real-life Studie Eine Umfrage an 3415 Asthmapatienten 84% der Asthmatiker hatten im vergangenen Jahr variable Asthmasymptome 74% der Patienten nehmen täglich SABA, trotz regelmäßig verordneter ICS 73% der Asthmatiker möchten eine Behandlung, die schnell Luft verschafft 66% der Patienten nehmen ihre Medikation, wenn es notwendig ist Mod.. nach Partridge et al. BMC Pulmonary Medicine 2006; 6: 13 Ziele der Asthmatherapie Keine chronischen Beschwerden Keine Asthmaanfälle Keine Notfallaufnahmen oder-besuche Minimaler Gebrauch von Bedarfsmedikation (kurzwirksamesr ß2-Agonist) Normale körperliche Belastbarkeit Erhalt der Lungenfunktion auf möglichst normalem Niveau Minimale (besser keine) Nebenwirkungen durch die Therapie Nach GINA 2

3 Neue deutsche Asthma-Leitlinie 2005 Bestmögliche Asthmakontrolle wurde in die Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Asthma aufgenommen Herausgegeben von - Deutsche Atemwegsliga e.v. - Deutsche Gesellschaft für Pneumologie Schweregradeinteilung bei Asthma SCHWEREGRAD 4 Persistierend schwer 3 Persistierend mittelgradig 2 Persistierend leicht 1 Intermittierend SYMPTOME FEV1% SOLL TAG NACHT Ständig häufig <60 Täglich <1x pro Woche < 1x tägl >2x pro Monat < 2x pro < 2x pro Woche Monat >60<80 >80 >80 Lungenfunktion Lungenfunktion schweres Asthma 3

4 Testung der unspezifischen bronchiale Hyperreagibilität Asthma bronchiale Klassifikation Allergisches Asthma (extrinsisch) Nicht-allergische Asthma (intrinsisch) Belastungs-Asthma NSAR-induziertes Asthma Pneumologische Anamnese Dyspnoe Husten Sputum Engegefühl in der Brust Andere Erkrankungen Rauchen (packyears) Infektionen Schnarchen, Apnoe, Tagesmüdigkeit Alkohol, Drogen Medikation Allergologische Anamnese Beruf Symptome wann (weniger am Wochenende?) Haus und Umgebung Hobbies Wann genau Symptome (Tagebuch) Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst Im Prinzenpalais/Burgstraße Bad Lippspringe 4

5 Unterscheidung des verschiedenen Formen Anamnese Allergietestung Labor Provokationstests Asthma früher Makrophage ASTHMA HEUTE Allergen Mastzelle Th2 Zelle Mucus-Plug Neutrophile Eosinophile Epithelial shedding Nervale Aktivierung Mucus Vasodilatation Hypersekretion Neue Gefässe Hyperplasie Plasmaaustritt Oedem Subepitheliale Fibrose Aktivierung sens. Nerven Cholinerge Reflex Bronchokonstriktion Hypertrophie/Hyperplasie 5

6 Entzündung bei Asthma Akute Entzündung Steroid wirkung chronische Entzündung Strukturelle Veränderungen ZEIT Nach Barnes P. Epithelschäden 6

7 Asthma: Früh- und Spätreaktion Immunreaktion in Richtung Th1 und TH2-Zellen Regulatorische T-Lymphocyten bei Asthma Natürlich vorkommende (ntreg) and adaptive (atreg) T-Zellen Entscheidende immunoregulatorische Zellen die in der Lage sind, die Th1- und Th2-vemittelte adaptive Immunantwort zu unterdrücken Treg Zellen Interaktionen Therapie Ohne Einbeziehung und Mitarbeit des Patienten ist jeder Versuch einer adäquaten Asthmatherapie zum Scheitern verurteilt Die Therapie des Asthma bronchiale ist nicht schwer! 7

8 Therapie des Asthma bronchiale Inhalation - welches System? Reliever Inhalative β 2 -Sympathmomimetika Controllers Inh. Corticosteroide Inh. langwirksame β 2 -Sympathomimetika Inh. DNCG Orale Leukotrien- Antagonisten Orale Theophylline Oral Corticosteroide Schweregrade Asthma GINA 2006 Peak Flow Aktionsplan bei Asthma ß2-Sympathomimetika % des OK Bestwertes 50-80% Achtung <50% Notfall 8

9 Diffusion - mikrokinetik - model of inhaled ß 2 - agonists salmeterol Short acting ß 2 -agonists hydrophil fast response Short time of action lipophil Slow response Long time of action formoterol hydrophil und lipophil Fast response long time of action Inh. Corticosteroid bei Asthma modifiziert nach Anderson G et al. Eur Respir J 1994; 7: Einfluß einer inhalativen Steroidtherapie auf die Schleimhaut vor Therapie nach inhalativer Steroidtherapie Bs497b zerstörtes Flimmerepithel erhöhte Durchlässigkeit der Schleimhaut vermehrte Entzündungszellen Regenerierung des Flimmerepithels Abdichtung der Schleimhaut Rückgang der Entzündungszellen permissiver Effekt nach L.A. Laitinen et al., J. Allergy Clin. 90 (1992) Kombinationspräparate Jede Komponente trägt zur beabsichtigten Wirkung bei Die Komponenten passen bezüglich Wirkungseintritt, -dauer und Dosierungsintervall zueinander Mengenverhältnis der Komponenten wirksam und unbedenklich Kombination langwirksames ß2- Sympathomimetikum und Corticosteroid Vorteile: Verbesserung der Verlaufsparameter bei Asthma Compliance verbessert nur ein Medikament subjektiv Effektivität eines Medikamentes keine zusätzlichen Nebenwirkungen Kosten 9

10 Synergistischter Effekt von langwirksamem ß2-Sympathimometikum und Corticosteroid Kortikosteroid Formoterol/Salmeterol Synergistischter Effekt von langwirksamem ß2-Sympathimometikum und Corticosteroid Budesonide Formoterol ß 2 adrenoceptor Glukokortikoid - Receptor ß 2 -Rezeptor Glucocorticoid receptor cyclic AMP + PKA MAPK protein Antiinflammatorischer Effekt Bronchodilatation Effekt von Kortikosteroiden auf ß 2 -Rezeptoren Effekt von Formoterol und Salmeterol auf Glukokorticoid- Rezeptoren GRE Nucleus Steroid-responsive gene mrna Pro fixe Kombinationstherapie Sicherheitsprofil LABA nur mit ICS kombiniert inhalierbar (nationale Leitlinie und GINA) Risiko der alleinigen LABA Einnahme mit dem Risiko der erhöhten Mortalität wird ausgeschaltet ( Nelson et al, Chest 2006) Asthmatherapie mit Kombinationspräparaten Dauertherapie Patient soll mit Therapie beschwerdefrei sein Reduktionen und Erhöhung der Dosis werden vom Arzt angeordnet Bedarfstherapie Patient nimmt Medikament nach Symptomatik und entscheidet selbst, wieviel er braucht Symptome Zwei unterschiedliche Therapieprinzipien Viani Symbicort Symptome Asthmatherapie nationale Leitlinie Effektive Kontrolle der Symptome mit der niedrigsten Dosierung der Kombination Bei völliger Kontrolle unter niedrigster Dosierung alleinige Gabe von ICS möglich Zeit Zeit 10

11 Symbicort SMART Erhaltungs- und Bedarfstherapie in einem Inhalator Symbicort Maintenance And Reliever Therapy Das Konzept Symbicort SMART : Asthma - Management mit nur einem Inhalator Basistherapie: Regelmäßige Inhalation einer konstanten Symbicort 160/4,5-Dosis Bedarfstherapie: Inhalation weiterer Symbicort 160/4,5 - Dosen (bis maximal insgesamt 12 Inhalationen pro Tag) Leukotriene bei Asthma bronchiale Leukotriene Mediatoren der asthmatischen Entzündungsreaktion Antagonisierung durch Beeinflussung der 5-Lipoxygenase Blockade der Wirkung am Rezeptor Kein zusätzlicher Inhalator zur Akutmedikation Leukotrienrezeptor-Antagonisten bei Asthma bronchiale Nachgewiesener klinischer Effekt Asthmasymptome vermindert Lungenfunktion verbessert Lebensqualität gesteigert Leukotrienantagonisten einziger in Deutschland verfügbarer: Montelukast (Singulair) Indikationen für Leukotrienantagonisten Vorteil orale Einmalgabe kein Steroid! wenig bis keine Nebenwirkungen Nachteil geringe antientzündliche Potenz Wirkung auf Langzeit verlauf noch nicht validiert Anstrengungsasthma ASS-induziertes Asthma Asthma Schweregrad 2 und 3 11

12 Leukotrienrezeptor-Antagonisten bei Asthma bronchiale Herabsetzung der bronchialen Hyperreagibilität reduziert Eosinophile im Sputum Verbesserung der mukoziliären Clearance Muskelzellproliferation (Tierversuch) Reduktion von NO in Atemluft Können wir die TH2-Immunreaktion von Allergikern in eine TH1 verändern? (Hyposensibilisierung) Impfstoffe als Immunmodulatoren Allergenextrakte für eine Immuntherapie Spezifische Immuntherapie (SIT) SIT Zusammenhang all. Rhinitis und Asthma Beobachtung über 23 Jahre: 10,5% der Rhinitiker hatten Asthma, 3,6 der Probanden ohne Asthma (Corren 1997) 25-48% der all. Rhinitiker haben bronchiale Hyperreagibilität Bronchiale Hyperreagibiltät durch topische nasale Corticosteroide besserbar. 12

13 Voraussetzungen für eine SIT bei Asthma Nachweis einer IgE-vermittelten Erkrankung Gesicherter Zusammenhang zwischen Sensibilisierung und Asthmasymptomen WHO FEV1 > 70% pred. (unter Therapie) Symptome nicht adäquat unter Kontrolle durch Allergievermeidung und Therapie nasale und bronchiale Symptome Wunsch, keine Dauertherapie zu erhalten Asthma-Therapie verursacht Nebenwirkungen SIT bei Asthma - Indikationen Erfolgsrate umso höher je: jünger der Patient Erkrankungsdauer kurz Symptomatik auf wenige Allergene beschränkt leichtes bis mittelschweres Asthma Ziel einer SIT bei Asthma Reduktion der Begleitmedikation Reduktion der unspezifischen bronchialen Hyperreagibilität Reduktion der Krankenhauseinsweisungen und Exzerbationen Reduktion der Notfallmedikation Reduktion der Basismedikation Reduktion der Kosten 13

14 Langfristige Kostenreduktion bei all. Asthma durch SIT Nach Büchner et.al, All. J.1995 Empfehlungen der SIT bei Asthma 1 International Consensus Report on Diagnosis and Management of Asthma Verschreibung durch Spezialisten Patienten mit polyvalenter Sensibilisierung haben geringere Erfolgrate als Monosensibilisierte Patienten mit nicht-allergischem Asthma haben keinen Benefit Effizient bei Kindern und jungen Erwachsenen (bei älteren Patienten geringe Erfolgsrate Empfehlungen der SIT bei Asthma 2 International Consensus Report on Diagnosis and Management of Asthma Patient muss zum Zeitpunkt der SIT asymptomatisch sein (Reaktionen am häufigsten bei Asthmatikern mit schwerer Obstruktion) FEV 1 (unter Therapie) >70% pred. Offene Fragen zur SIT bei Asthma Monovalente Allergie besser zu therapieren als polyvalente? Monokomponenten-Therapie besser als multiple Allergene? Optimale Dauer der SIT? Kosteneffizienz gegenüber Pharmakotherapie? Neue Therapien für Asthma Omalizumab IgE-AK 2005 AntiIL-5? Rolipram (PDE4-selektiver Antagonist)? Selektive Steroide (Transkriptionsaktivatoren)? Anti CD4? Anti IL-4 Anti-IL-5? Neue Therapien für Asthma FTY720: Sphingosin-1-phophat (S1P)- Rezeptor - Antagonist S1P produziert in Thrombozyten und Leukozyten S1P verhindert Migration von Immunzellen und Cytokinfreisetzung FTY710 blockiert Austritt von Lymphozyten aus LK und Milz und vermindert so Anzahl periphere Lymphoyten 14

15 FTY720 Ansatzpunkte für neue Therapien Oraler Einsatz in Studien zur Immunsuppression bei Transplntationen und T-Zell vermittelten Immunerkrankungen Lokale Gabe in die Lunge bei Mäusen vermindert die Th2-abhängige eosinophile Entzündung (durch Retention der Lymphozyten in den LK) 15

16 Mastzelle Was passiert noch bei Asthma 16

17 SYMBICORT R Glatte Bronchialmuskulatur Einer für alles Bronchospasmolyse antientzündliche Wirkung Wirkverstärkung Eosinophile Mastzellen protektiver Effekt TH 2-Zellen Macrophagen Mastzelle Compliance 17

18 Synergistische Wirkung von Formoterol und Budesonid Budesonid Erhöhung der Rezeptordichte + 56 % Formoterol + 25 % Verstärkung der antientzündlichen Wirkung Run in n=362 COMBAT - Studie (COMBination in AdulTs) Symbicort 2 x 2 160/4,5 µg Budesonid 2 x µg Formoterol 2 x 2 6 µg Budesonid 2 x µg 12 Wochen modifiziert nach Mak et al. J Clin Invest 1995; 96: und Zetterström et al. Eur Resp J 2001; 18: Zetterström et al. Eur Respir J 2001; 18: COMBAT: morgendlicher PEF Verbesserung des morgendlichen PEF PEF (l/min) morgendl. PEF (L/min) n = 467 SYMBICORT 80 80/4,5/4,5 2x1 380 p = Budesonid 200 µg 2x Symbicort Tage Budesonid + Formoterol Budesonid Zetterström et al. Eur Respir J 2001; 18: Synergieeffekt halbiert die Steroiddosis Tage nach Randomisierung modifiziert nach Lalloo et al., Eur. Respir. J ; Vol.163, A863 Effekt der Glukokortikoide auf ß 2 -Rezeptoren Zellmembran Glukokortikoid- Rezeptor Budesonid Bindungsstelle Aktivierung Zellkern DNS ß 2 -Rezeptor Steroidwirkung mrns mrns Zellmembran Glukokortikoid- Rezeptor Effekt der ß 2 -Mimetika auf die Glukokortikoid-Rezeptoren Glukokortikoid (Budesonid) Aktivierung des Glukokortikoid- Rezeptors ß 2 -Mimetikum (Formoterol) Zellkern DNS ß 2 -Rezeptor Steroidwirkung Dilatation der Bronchialmuskulatur mrns modifiziert nach Taylor u. Hancox, Thorax 2000; 55: Bindungsstelle modifiziert nach Taylor u. Hancox, Thorax 2000; 55:

19 Wirkung von inhalativen Kortikoiden bei Asthma bronchiale Zelluläre Effekte von Kortikoiden Epithelabschilferung Eos vor Therapie nach Budesonid Therapie modifiziert nach Laitinen L et al., J Allergy Clin Immunol 1992; 10: Entzündungszellen Eosinophile Anzahl T-Lymphocyten Zytokine Mastzellen Anzahl Makrophagen Zytokine Dendritische Zellen Anzahl Kortikoide Strukturzellen Epithelzellen Endothelzellen Bronchialmuskulatur Zytokine Schleimbildung Zytokine Mediatoren Leckagen ß 2 -Rezeptoren Mucussekretion Diffusions - Mikrokinetik - Modell inhalativer ß 2 -Mimetika Salmeterol kurzwirkende ß 2 -Mimetika hydrophil schneller Wirkeintritt kurze Wirkdauer lipophil langsamer Wirkeintritt lange Wirkdauer Formoterol hydrophil und lipophil schneller Wirkeintritt lange Wirkdauer Dosis-Wirkungsbeziehung von ß 2 -Mimetika am menschlichen Bronchus Relaxation (%) 100 max. Relaxation unter Formoterol 50 Δ Effektivität max. Relaxation unter Salmeterol 0 log mol/l Formoterol Salmeterol Terbutalin modifiziert nach Anderson G et al. Eur Respir J 1994; 7: modifiziert nach Källström B et al. Br J Pharmacol 1994; 113: Lungenfunktion nach 3 Minuten ΔFEV 1 (%) Formoterol Turbohaler Salbutamol Salmeterol Diskhaler Placebo modifiziert nach Politiek et al. Eur Resp J 1999; 13:

Schweres und Schwieriges Asthma. Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie

Schweres und Schwieriges Asthma. Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie Schweres und Schwieriges Asthma Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie Late-onset Asthma Eosinophiles Asthma Schweres Asthma Th-2 dominiertes Asthma Allergisches

Mehr

Diagnostik und Therapie. Die wichtigsten Tabellen * Zusammengestellt von P. Kardos

Diagnostik und Therapie. Die wichtigsten Tabellen * Zusammengestellt von P. Kardos * ASTHMA Diagnostik und Therapie Die wichtigsten Tabellen * Zusammengestellt von P. Kardos Deutsche Atemwegsliga e.v. * Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Asthma Herausgeber: Deutsche Atemwegsliga

Mehr

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Therapie

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Therapie Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Therapie PD Dr. Andrea Koch Oberärztin und Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie Klinik III für Innere Medizin / Herzzentrum Universität zu Köln Globale Initiative

Mehr

Seminar: Pharmakotherapie bei Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung

Seminar: Pharmakotherapie bei Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung Seminar: Pharmakotherapie bei Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung Welche Arzneimittel werden bei obstruktiven Atemwegserkrankungen eingesetzt? a) als Bedarfsmedikation Fenoterol,

Mehr

PD Dr. Andrea Koch Oberärztin und Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie Klinik III für Innere Medizin / Herzzentrum Universität zu Köln

PD Dr. Andrea Koch Oberärztin und Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie Klinik III für Innere Medizin / Herzzentrum Universität zu Köln Asthma bronchiale PD Dr. Andrea Koch Oberärztin und Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie Klinik III für Innere Medizin / Herzzentrum Universität zu Köln Asthma bronchiale - Epidemiologie und sozioökonomische

Mehr

Asthma. Jörg D. Leuppi

Asthma. Jörg D. Leuppi Asthma Jörg D. Leuppi Asthma ein Update Epidemiologie Pathophysiologie Diagnostik Therapie Patientenschulung ASTHMA?? Epidemiologie Schweiz Allergien bei 35% der Bevölkerung Asthma: 2-6% der erwachsenen

Mehr

2 State of the art lectures. Asthma. Asthma ein Update. ASTHMA?? Epidemiologie Schweiz. Asthma-Formen. Asthmaprävalenz in der Schweiz

2 State of the art lectures. Asthma. Asthma ein Update. ASTHMA?? Epidemiologie Schweiz. Asthma-Formen. Asthmaprävalenz in der Schweiz Asthma ein Update Asthma Jörg D. Leuppi Epidemiologie Pathophysiologie Diagnostik Therapie Patientenschulung ASTHMA?? Epidemiologie Schweiz Allergien bei 35% der Bevölkerung Asthma: 2-6% der erwachsenen

Mehr

Bedeutung von Roflumilast (Daxas ) bei Patienten mit fortgeschrittener COPD (Schweregrad III/IV) bestätigt

Bedeutung von Roflumilast (Daxas ) bei Patienten mit fortgeschrittener COPD (Schweregrad III/IV) bestätigt Bedeutung von Roflumilast (Daxas ) bei Patienten mit fortgeschrittener COPD (Schweregrad III/IV) bestät Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin Bedeutung von Roflumilast

Mehr

COPD ASTHMA UPDATE 2015. Robert Thurnheer Spital Thurgau Münsterlingen

COPD ASTHMA UPDATE 2015. Robert Thurnheer Spital Thurgau Münsterlingen COPD ASTHMA UPDATE 2015 Robert Thurnheer Spital Thurgau Münsterlingen Alles klar? Asthma Allergiker COPDisten - Raucher Atemwegsobstruktion von Rauchern und Nie-Rauchern CH 2.5% bei 30-39 Jährigen

Mehr

Anstrengungsasthma - Diagnose

Anstrengungsasthma - Diagnose Anstrengungsasthma - Diagnose 1. Anamnese - Familiäre Belastung - Allergische Rhinokonjunktivitis - Bekanntes Asthma - Dyspnoe / Husten bei Anstrengung: Vermehrt bei Kälte und trockener Luft Symptome beginnen

Mehr

Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke

Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke Prof. Thomas Geiser Universitätsklinik für Pneumologie Inselspital, Bern Tagtäglich...... atmen wir ca 10 000 Liter Luft ein... damit gelangen

Mehr

SWISS UNDERWATER AND HYPERBARIC MEDICAL SOCIETY ASTHMA

SWISS UNDERWATER AND HYPERBARIC MEDICAL SOCIETY ASTHMA SUHMS SWISS UNDERWATER AND HYPERBARIC MEDICAL SOCIETY ASTHMA EMPFEHLUNGEN 2012-2015 DER SCHWEIZERISCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNTERWASSER- UND HYPERBARMEDIZIN "SUHMS" Schweizerische Gesellschaft für Unterwasser-

Mehr

AWMF online - Leitlinien Kinderheilkunde/Pneumologie: Asthma bronchiale. Leitlinien der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie

AWMF online - Leitlinien Kinderheilkunde/Pneumologie: Asthma bronchiale. Leitlinien der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie Seite 1 von 7 AWMF online Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften Leitlinien der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie AWMF-Leitlinien-Register Nr. 026/010 Entwicklungsstufe:

Mehr

Asthma bronchiale. T. Hohlfeld G. Kojda K. Schrör. Pulmonaler Gausaustausch bei körperlicher k

Asthma bronchiale. T. Hohlfeld G. Kojda K. Schrör. Pulmonaler Gausaustausch bei körperlicher k Asthma bronchiale T. Hohlfeld G. Kojda K. Schrör Institut für Pharmakologie und Klinische Pharmakologie HHU Düsseldorf Pulmonaler Gausaustausch bei körperlicher k Ruhe Gasaustausch in der Lunge Austauschfläche

Mehr

5 Arzneitherapie bronchopulmonaler

5 Arzneitherapie bronchopulmonaler 5 Arzneitherapie bronchopulmonaler Erkrankungen L. Goltz 5.1 Stufentherapieschemata 5.1.1 Behandlung des Asthma bronchiale Die medikamentöse Therapie des Asthma bronchiale erfolgt nach Stufenplan entsprechend

Mehr

Fall VII. Ferdinand Pfeiffer

Fall VII. Ferdinand Pfeiffer Fall VII Ferdinand Pfeiffer Asthma bronchiale: - Definition: chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege, charakterisiert durch eine bronchiale Hyperreagibilität und eine variable Atemwegsobstruktion.

Mehr

LL obstruktive Atemwegserkrankungen Asthma. Tabellenanhang:

LL obstruktive Atemwegserkrankungen Asthma. Tabellenanhang: LL obstruktive Atemwegserkrankungen Asthma Tabellenanhang: Schweregrad I, intermittierendes Asthma: intermittierende Tagessymptomatik < 1/Woche, Nachtsymptomatik

Mehr

Asthma / COPD. 10. Treffen Datengestützte Qualitätszirkel. Hessen 7. Datengrundlage: Quartal II / 2009

Asthma / COPD. 10. Treffen Datengestützte Qualitätszirkel. Hessen 7. Datengrundlage: Quartal II / 2009 Asthma / COPD 10. Treffen Datengestützte Qualitätszirkel Hessen 7 Datengrundlage: Quartal II / 2009 AQUA-Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen, Göttingen, www.aqua-institut.de

Mehr

Lang wirksame Beta-Mimetika Long Acting Beta Agonists (LABAs) erhöhtes Risiko einer Exazerbation der Asthmasymptome

Lang wirksame Beta-Mimetika Long Acting Beta Agonists (LABAs) erhöhtes Risiko einer Exazerbation der Asthmasymptome Lang wirksame Beta-Mimetika Long Acting Beta Agonists (LABAs) erhöhtes Risiko einer Exazerbation der Asthmasymptome Basisinformation FACHINFORMATION Lang wirksame Beta-Mimetika - Long Acting Beta Agonists

Mehr

Asthma und COPD 23.04.2013. COPD: Risikofaktoren. Die spirometrisch erhobene Prävalenz der COPD in Österreich beträgt. 1. 3% 3. 15% 4. 25% 5.

Asthma und COPD 23.04.2013. COPD: Risikofaktoren. Die spirometrisch erhobene Prävalenz der COPD in Österreich beträgt. 1. 3% 3. 15% 4. 25% 5. Asthma und COPD COPD: Risikofaktoren A.Valipour I. Lungenabteilung mit Intensivstation Ludwig-Boltzmann-Institut für COPD und Pneumologische Epidemiologie Otto-Wagner-Spital Wien 1 Die spirometrisch erhobene

Mehr

Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter. K. Müller,

Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter. K. Müller, Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter K. Müller, 26.02.2015 Definition Das Asthma bronchiale ist eine Krankheit mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Atemwege gegenüber verschiedenartigen Reizen

Mehr

Asthma von banal zu komplex. Thomas Rothe CA Zürcher RehaZentrum Davos Ltd. Arzt Pneumologie Spital Davos

Asthma von banal zu komplex. Thomas Rothe CA Zürcher RehaZentrum Davos Ltd. Arzt Pneumologie Spital Davos Asthma von banal zu komplex Thomas Rothe CA Zürcher RehaZentrum Davos Ltd. Arzt Pneumologie Spital Davos Die Diagnose des Asthmas ist nicht durch eine spezifische anamnestische Angabe oder einen speziellen

Mehr

Asthma bronchiale. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph. Prävalenz für Asthmasymptome weltweit.

Asthma bronchiale. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph. Prävalenz für Asthmasymptome weltweit. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph Asthma bronchiale Albrecht Bufe www.ruhr-uni-bochum.de/homeexpneu Prävalenz für Asthmasymptome weltweit Germany ISAAC Lancet

Mehr

Chronischer Husten Was ist praxisrelevant?

Chronischer Husten Was ist praxisrelevant? Chronischer Husten Was ist praxisrelevant? Prof. Dr. Volker Stephan Sana Klinikum Lichtenberg, Klinik für Kinder- Jugendmedizin Präsentation unter: www.sana-kl.de/info/kkj ERS Task Force: The diagnosis

Mehr

Ausfüllanleitung. zum indikationsspezifischen Datensatz. für das strukturierte Behandlungsprogramm. Asthma bronchiale

Ausfüllanleitung. zum indikationsspezifischen Datensatz. für das strukturierte Behandlungsprogramm. Asthma bronchiale Ausfüllanleitung zum indikationsspezifischen Datensatz für das strukturierte Behandlungsprogramm Asthma bronchiale Stand der letzten Bearbeitung: 20.11.2012 Version 4.2 Anamnese- und Befunddaten Häufigkeit

Mehr

Ein normales Leben Vermeidung von Asthmaanfällen. Sterblichkeit von Kindern zwischen 1 und 14 Jahren an obstruktiven Lungenerkrankungen in D

Ein normales Leben Vermeidung von Asthmaanfällen. Sterblichkeit von Kindern zwischen 1 und 14 Jahren an obstruktiven Lungenerkrankungen in D Therapieziele beim Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter Ein normales Leben Vermeidung von Asthmaanfällen Belastbarkeit bei Sport Ungestörter Nachtschlaf Altersgemäße Aktivitäten Normalisierung

Mehr

Leben mit Asthma. - Medikation & Alltagstipps - Informationen für Patienten

Leben mit Asthma. - Medikation & Alltagstipps - Informationen für Patienten Leben mit Asthma - Medikation & Alltagstipps - Informationen für Patienten 1 Copyright by HEXAL AG, 2011 Inhalt Asthma bronchiale Medikamente Vorteil der Inhalation Peak-Flow-Messung Ampel als Schema zur

Mehr

Michael Pfeifer Regensburg/ Donaustauf. Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Michael Pfeifer Regensburg/ Donaustauf. Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin Michael Pfeifer Regensburg/ Donaustauf Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin Telefonmonitoring Gerätemonitoring Homemonitoring Kommunikation mit Haus-, Facharzt u. Krankenhaus Telemedizinische

Mehr

COPD Neue Richtlinien und Therapien. Dr. M. Perrig, MME, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin

COPD Neue Richtlinien und Therapien. Dr. M. Perrig, MME, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin COPD Neue Richtlinien und Therapien Dr. M. Perrig, MME, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin Anamnese mit Verdacht auf COPD Atemnot Husten Auswurf Risikofaktoren Alter über 45 mit positiver

Mehr

Wenn die Luft knapp wird! Neues zur COPD. Stephanie Korn III. Medizinische Klinik Johannes Gutenberg Universität Mainz

Wenn die Luft knapp wird! Neues zur COPD. Stephanie Korn III. Medizinische Klinik Johannes Gutenberg Universität Mainz Wenn die Luft knapp wird! Neues zur COPD Stephanie Korn III. Medizinische Klinik Johannes Gutenberg Universität Mainz COPD der Preis für Freiheit und Abenteuer Symptome der COPD Auswurf Husten Atemnot

Mehr

Bronchialasthma. Allergisches Bronchialasthma. Nicht-allergisches Bronchialasthma. Mischformen. Asthma und COPD

Bronchialasthma. Allergisches Bronchialasthma. Nicht-allergisches Bronchialasthma. Mischformen. Asthma und COPD Asthma und COPD β 2 -Mimetika Ipratropiumbromid Typ 1 - Allergie Glukokortikoide Cromoglicinsäure Asthma- Stufentherapie COPD Leukotrien-Antagonisten Theophyllin Aus: Mutschler, Geisslinger, Kroemer, Ruth,

Mehr

Therapie des Asthma bronchiale im Kindesalter: Aktuelle Möglichkeiten und Zukunftsvisionen. Gesine Hansen. Medizinische Hochschule Hannover

Therapie des Asthma bronchiale im Kindesalter: Aktuelle Möglichkeiten und Zukunftsvisionen. Gesine Hansen. Medizinische Hochschule Hannover Therapie des Asthma bronchiale im Kindesalter: Aktuelle Möglichkeiten und Zukunftsvisionen Medizinische Hochschule Hannover Gesine Hansen Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Pädiatrische Pneumlogie und

Mehr

Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen

Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen Behandlung von Asthma und COPD Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen Berlin (20. März 2015) - Trotz guter Behandlungsoptionen für Asthma und COPD liegt die Erfolgskontrolle weit unter der des

Mehr

Skills Lab Spirometrie und Inhalationstherapie

Skills Lab Spirometrie und Inhalationstherapie Skills Lab Spirometrie und Inhalationstherapie Zürcher Update Stadtspital Waid 15./16. Januar 2014 mit Dr. med. A. Zink, Leitender Arzt, Abteilung Pneumologie, STZ und Dr. med. M. Siegrist, Hausärztin

Mehr

Neues zu Diagnostik und Therapie

Neues zu Diagnostik und Therapie Exogen allergisches Asthma bronchiale Neues zu Diagnostik und Therapie Vortrag 11. Juni 2015 Dr. Gerlinde Fasching Ich habe bisher Vorträge gehalten für GSK Novartis AstraZeneca Menarini Boehringer Ingelheim

Mehr

Inhalative Aspirin-Provokationsteste bei Aspirin-induziertem Asthma

Inhalative Aspirin-Provokationsteste bei Aspirin-induziertem Asthma Inhalative Aspirin-Provokationsteste bei Aspirin-induziertem Asthma Michael Fricker Allergologisch-Immunologische Poliklinik Praxisgemeinschaft Mörigen Fallbeispiel: 39-jähriger Mann Infekt der oberen

Mehr

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Pathophysiologie und Diagnostik

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Pathophysiologie und Diagnostik Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Pathophysiologie und Diagnostik PD Dr. Andrea Koch Oberärztin und Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie Klinik III für Innere Medizin / Herzzentrum Universität

Mehr

Wörterbuch ASTHMA & COPD. atemwege Partner der Pneumologie

Wörterbuch ASTHMA & COPD. atemwege Partner der Pneumologie Wörterbuch ASTHMA & COPD atemwege Partner der Pneumologie Die Lunge Alveolen Bläschen der Lunge, die für den sogenannten Gasaustausch zuständig sind, d. h. hier wird der Sauerstoff ins Blut aufgenommen

Mehr

P O L L I N O S I S WIE BEHANDELN..?

P O L L I N O S I S WIE BEHANDELN..? P O L L I N O S I S WIE BEHANDELN..? POLLINOSIS, WIE BEHANDELN..? 1. Allergenkarenz 2. Pharmakotherapie 3. Spezifische Immuntherapie A L L E R G E N K A R E N Z ist bei der Pollenallergie schwierig...

Mehr

Hinweise zur Ausfüllanleitung. zum indikationsspezifischen Datensatz für das. strukturierte Behandlungsprogramm. Asthma bronchiale

Hinweise zur Ausfüllanleitung. zum indikationsspezifischen Datensatz für das. strukturierte Behandlungsprogramm. Asthma bronchiale Hinweise zur Ausfüllanleitung zum indikationsspezifischen Datensatz für das strukturierte Behandlungsprogramm Asthma bronchiale Für Rückfragen: Frau Claudia Scherbath, Tel. (0391) 627 63 39 Anamnese- und

Mehr

Asthma bronchiale (M. R.) Obstruktive Atemwegserkrankungen. Asthma und COPD Führende Todesursachen weltweit

Asthma bronchiale (M. R.) Obstruktive Atemwegserkrankungen. Asthma und COPD Führende Todesursachen weltweit Obstruktive Atemwegserkrankungen Asthma bronchiale / chronisch obstruktive Bronchitis / Emphysem Asthma bronchiale (M. R.) 71 Jahre Asthma bronchiale seit 4. LJ Allergien geg. Haustaubmilbe seit 22. LJ

Mehr

Willkommen im Marlborocountry COPD COPD - Einfluss der Noxen auf die Noxen z.b. Zigarettenrauch Pathogenese - Zytokine und chemotaktische Factoren (TNF, IL-8, LTB 4, etc) sensorische Nerven alveolärer

Mehr

Was gibt es Neues bei der Asthmatherapie Omalizumab. Jens-Oliver Steiß Heinrich-von-Bibra-Platz 1 36037 Fulda

Was gibt es Neues bei der Asthmatherapie Omalizumab. Jens-Oliver Steiß Heinrich-von-Bibra-Platz 1 36037 Fulda Was gibt es Neues bei der Asthmatherapie Omalizumab Jens-Oliver Steiß Heinrich-von-Bibra-Platz 1 36037 Fulda Kölner Express 2005 Omalizumab blockiert die Bindung von IgE an Mastzellen und reduziert FcεRI-Rezeptoren

Mehr

Medikamente und Inhalatoren

Medikamente und Inhalatoren Medikamente und Inhalatoren Medikamente zur COPD Behandlung Es gibt zahlreiche Medikamente, die bei COPD verschrieben werden. Je nach Schweregrad der Erkrankung können sie einzeln oder in Kombination eingenommen

Mehr

Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE. Dr. Hans-Joachim Lüdcke

Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE. Dr. Hans-Joachim Lüdcke Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE vermittelten Erkrankungen Dr. Hans-Joachim Lüdcke Braunschweig, 25.März 2015 Allergische Erkrankungen durch Ambrosia Rhinokonjunktivitis Asthma

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Asthma bronchiale

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Asthma bronchiale Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Asthma bronchiale Autoren: Dr. med. Manfred Oestreicher Priv.-Doz. Dr. Mathias M. Borst Kerstin Siehr Prof. Dr. med. Christoph Frank

Mehr

Herausforderungen für die integrierte Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Asthma

Herausforderungen für die integrierte Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Asthma Herausforderungen für die integrierte Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Asthma 5. EbM Symposium in Lübeck am 4.2.2004 K. Paul, Fachklinik Satteldüne der LVA S-H, Amrum Prevalence of Asthma Symptoms

Mehr

Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland

Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland Pneumologie Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland - Trotz verfügbaren Therapieoptionen* hat fast jeder zweite Asthma-Patient weiterhin Symptome1,2,3 - Spiriva Respimat

Mehr

Bremer Hausärztetag 2011

Bremer Hausärztetag 2011 Bremer Hausärztetag 2011 Asthma und COPD für MFA Vorstellung: Holger Schelp, Hausarzt Asthma und COPD für MFA Vorstellung: Holger Schelp, Hausarzt Ziel der Veranstaltung: Um 12:15 Uhr fertig sein, Neues

Mehr

Diagnostik und Therapie von Patienten mit akutem und chronischem Husten Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie

Diagnostik und Therapie von Patienten mit akutem und chronischem Husten Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie Diagnostik und Therapie von Patienten mit akutem und chronischem Husten Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie Dr. M. Volker Kroll Internist, Facharzt für Lungen - und Bronchialheilkunde,

Mehr

Asthma bronchiale - Ziffer 5 - Dokumentation. Asthma bronchiale Erstdokumentation

Asthma bronchiale - Ziffer 5 - Dokumentation. Asthma bronchiale Erstdokumentation Asthma bronchiale - Ziffer 5 - Dokumentation 1 DMP-Fallnummer Vom Arzt zu vergeben Administrative Daten 2 Krankenkasse bzw. Kostenträger Name der Kasse Name der Kasse 3 Name, Vorname des Versicherten 4

Mehr

COPD. Prof. Dr. med. Daiana Stolz LA Pneumologie USB

COPD. Prof. Dr. med. Daiana Stolz LA Pneumologie USB COPD Prof. Dr. med. Daiana Stolz LA Pneumologie USB Outline Neue Erkenntnis Exazerbation Neue Guidelines GOLD 2013 Neue Medikation LAMA Neue Erkrankung? ACOS Asthma/COPD Overlap Syndrom Chronische Obstruktive

Mehr

Pneumologische Rehabilitation - Lungensport

Pneumologische Rehabilitation - Lungensport Thema: Diagnostische Prinzipien bei Asthma Von: Esther Bleise Inhalt: 1) Allgemeines zur Diagnostik 2) Anamnese und körperliche Untersuchung 3) Lungenfunktionsdiagnostik 3.1) Spirometrie 3.2) Reversibilitätstests

Mehr

führen. Symptomatisches Asthma dürfte eigentlich nicht mehr vorkommen.

führen. Symptomatisches Asthma dürfte eigentlich nicht mehr vorkommen. Die meisten patienten können heute ein beschwerdefreies oder fast beschwerdefreies Leben führen. Symptomatisches dürfte eigentlich nicht mehr vorkommen. Fotos: x, y 40 Der Hausarzt 04 /2014 bronchiale:

Mehr

Wird Ihr Leben von schwerem Asthma beherrscht? Ein Patienten-Leitfaden zur bronchialen Thermoplastie

Wird Ihr Leben von schwerem Asthma beherrscht? Ein Patienten-Leitfaden zur bronchialen Thermoplastie Wird Ihr Leben von schwerem Asthma beherrscht? Ein Patienten-Leitfaden zur bronchialen Thermoplastie Wird Ihr Leben von schwerem Asthma beherrscht? Es gibt ein neues innovatives Verfahren, das eine Lebensveränderung

Mehr

Merkblatt: Asthma. Was ist Asthma?

Merkblatt: Asthma. Was ist Asthma? Merkblatt: Asthma Chronisches Asthma bronchiale ist eine dauerhafte Erkrankung der Atemwege, die oft eng mit einer Allergie verbunden ist. Typisch für Asthma sind Anfälle mit pfeifendem Atem, Husten, Luftnot

Mehr

SAA-Zentren, German Asthma Net und Register schweres Asthma. Stephanie Korn III. Medizinische Klinik Universitätsmedizin Mainz

SAA-Zentren, German Asthma Net und Register schweres Asthma. Stephanie Korn III. Medizinische Klinik Universitätsmedizin Mainz SAA-Zentren, German Asthma Net und Register schweres Asthma Stephanie Korn III. Medizinische Klinik Universitätsmedizin Mainz Pneumologie Mainz Asthma COPD Schweres Asthma AATM Interstitielle Lungenerkrankungen

Mehr

Financial disclosure. Neue Therapien für Asthma & COPD mit Fokus auf Relvar. MarFn Flicker Lungenabteilung Leoben/Eisenerz

Financial disclosure. Neue Therapien für Asthma & COPD mit Fokus auf Relvar. MarFn Flicker Lungenabteilung Leoben/Eisenerz Neue Therapien für Asthma & COPD mit Fokus auf Relvar MarFn Flicker Lungenabteilung Leoben/Eisenerz Financial disclosure Für dieses Referat wird von Glaxo ein Honorar gewährt Auf den Inhalt nimmt Glaxo

Mehr

Moderne Therapie der Herzinsuffizienz und Asthma/COPD zwei unvereinbare Entitäten. Stefan Hammerschmidt Klinikum Chemnitz ggmbh

Moderne Therapie der Herzinsuffizienz und Asthma/COPD zwei unvereinbare Entitäten. Stefan Hammerschmidt Klinikum Chemnitz ggmbh Moderne Therapie der Herzinsuffizienz und Asthma/COPD zwei unvereinbare Entitäten Stefan Hammerschmidt Klinikum Chemnitz ggmbh Obstruktive Atemwegserkrankungen Differentialdiangose wahrscheinlicher Asthma

Mehr

Allergologie aus pädiatrischer Sicht

Allergologie aus pädiatrischer Sicht Allergologie aus pädiatrischer Sicht Ernst Rietschel Kinderklinik der Universität Pädiatrische Pneumologie und Allergologie Der natürliche Verlauf atopischer Erkrankungen im Kindesalter Prävalenz der Symptome

Mehr

Phänotyp-orientierte Asthma-Therapie. Thomas Rothe CA Innere Medizin & Pneumologie Zürcher Höhenklinik Davos

Phänotyp-orientierte Asthma-Therapie. Thomas Rothe CA Innere Medizin & Pneumologie Zürcher Höhenklinik Davos Phänotyp-orientierte Asthma-Therapie Thomas Rothe CA Innere Medizin & Pneumologie Zürcher Höhenklinik Davos Asthma eine einzige Krankheit? S. Wenzel. Lancet 2006 Asthma-Phänotyen Klinische Einteilung (Ruffili

Mehr

THERAPIEEMPFEHLUNGEN DER ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT 1. AUFLAGE 2001 ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT

THERAPIEEMPFEHLUNGEN DER ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT 1. AUFLAGE 2001 ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT Arzneiverordnung in der Praxis THERAPIEEMPFEHLUNGEN DER ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT 1. AUFLAGE 2001 ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT Evidenz in der Medizin Die Wirksamkeit

Mehr

Asthma Stufentherapie: Nichts Neues?

Asthma Stufentherapie: Nichts Neues? Prof. Martin H. Schöni Asthma Stufentherapie: Nichts Neues? Universitätsklinik für Kinderheilkunde Leider Ja : Nichts Neues M.H.Schöni, Brixen 2015 2 Inhalations-Dschungel Wann,was,wie,warum M.H.Schöni,

Mehr

COPD : IN s OUT s der

COPD : IN s OUT s der COPD : IN s OUT s der Abklärung und Behandlung in der Grundversorgung Dr.med.Stefan Zinnenlauf FMH Innere Medizin und PD Dr.med. Claudia Steurer-Stey FMH Pneumologie und Innere Medizin 64 jähriger Mann

Mehr

Eine Informationsbroschüre für Patienten. Asthma bronchiale

Eine Informationsbroschüre für Patienten. Asthma bronchiale Eine Informationsbroschüre für Patienten Asthma bronchiale Was ist Asthma? Asthma (oder auch Asthma bronchiale) ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege. Durch die Entzündung sind die

Mehr

Leichtes persistierendes Asthma

Leichtes persistierendes Asthma PRESSEMITTEILUNG Leichtes persistierendes Asthma Ist eine regelmäßige inhalative Kortikosteroid-Therapie zusammen mit einem schnell wirkenden Beta-2-Agonisten ausreichend? Die meisten Asthmapatienten leiden

Mehr

COPD und Lungenemphysem

COPD und Lungenemphysem COPD und Lungenemphysem Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten Dr. med. Lukas Schlatter Innere Medizin / Update Refresher 20.06.2015, Technopark Zürich Download Vortragsfolien unter: www.lungenpraxis-wohlen.ch

Mehr

- Epidemiologie: ca. 5% der Erwachsenen und 10% der Kinder leiden an Asthma, 15% der Erwachsenen haben prädisponierende bronchiale Hyperreagibilität

- Epidemiologie: ca. 5% der Erwachsenen und 10% der Kinder leiden an Asthma, 15% der Erwachsenen haben prädisponierende bronchiale Hyperreagibilität PoL-Fall 7 Asthma Bronchiale Status Asthmaticus Asthma Bronchiale beim Erwachsenen Allgemeines - Definition: Eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege mit bronchialer Hyperreagibilität und Atemwegsobstruktion

Mehr

Am bu lan tes Man agem en t der ch ron isch - obstu k tiv en Bron ch itisu n d des L u n gen em ph y sem s (COP D) K u r zfassu n g

Am bu lan tes Man agem en t der ch ron isch - obstu k tiv en Bron ch itisu n d des L u n gen em ph y sem s (COP D) K u r zfassu n g Am bu lan tes Man agem en t der ch ron isch - obstu k tiv en Bron ch itisu n d des L u n gen em ph y sem s (COP D) K u r zfassu n g NACH DEN GRUNDLAGEN DER GLOBALEN STRATEGIE FÜR DIAGNOSE, MANAGEMENT UND

Mehr

Unspezifische Bronchoprovokationstests. Jörg D. Leuppi

Unspezifische Bronchoprovokationstests. Jörg D. Leuppi Unspezifische Bronchoprovokationstests Jörg D. Leuppi Bronchiale Hyperreagibilität SAPALDIA Bronchiale Hyperreagibiltät ist ein Risikofaktor für die Entwicklung von Asthma und COPD Brutsche et al. Thorax

Mehr

Informationen für Patienten:

Informationen für Patienten: Informationen für Patienten: Kleine Einführung zum Thema Asthma bronchiale Inhalt 1. Luft und Lunge Grundlagen zu den Atemwegen 3 5 2. Asthma bronchiale 6 9 Was passiert bei Asthma in der Lunge? Welche

Mehr

Medikamentöse Behandlung. norbert hilty

Medikamentöse Behandlung. norbert hilty Medikamentöse Behandlung norbert hilty Allergische Erkrankungen sollten primär kausal durch Meidung des Allergens oder in Form einer spezifischen Immuntherapie angegangen werden. Wo dies nicht möglich

Mehr

Werden bei COPD-Patienten Stufenpläne der Medikation in Abhängigkeit vom Grad der Obstruktion umgesetzt?

Werden bei COPD-Patienten Stufenpläne der Medikation in Abhängigkeit vom Grad der Obstruktion umgesetzt? Werden bei COPD-Patienten Stufenpläne der Medikation in Abhängigkeit vom Grad der Obstruktion umgesetzt? Ergebnisse aus dem DMP COPD in der Region Nordrhein Arne Weber, Jens Kretschmann, Bernd Hagen, Sabine

Mehr

Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT. Dr. Gertrude Grander

Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT. Dr. Gertrude Grander Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT Dr. Gertrude Grander Relevanz? 25-30% Allergiker in der westl. Welt Pollenflug in Europa: früher länger intensiver Hitliste Allergene (westliche Welt) Gräser ( Phlp5,

Mehr

Netzwerk schweres allergisches Asthma und die Rolle der Asthmazentren

Netzwerk schweres allergisches Asthma und die Rolle der Asthmazentren Netzwerk schweres allergisches Asthma und die Rolle der Asthmazentren Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III. Medizinische Klinik Schwerpunkt Pneumologie Schifferstadt, 24.11.2011 Netzwerk SAA Netzwerk

Mehr

Herzlich Willkommen! Asthma- und Neurodermitis Tag 21. August 2010

Herzlich Willkommen! Asthma- und Neurodermitis Tag 21. August 2010 Herzlich Willkommen! Asthma- und Neurodermitis Tag 21. August 2010 Asthma und Neurodermitis Tag Cortison bei Asthma und Neurodermitis notwendig oder nicht? Dr. Harald Kramer - Hautarzt Dr. Michael Schmitt

Mehr

Asthma bronchiale Basiskurs Formen des Asthma, Differenzialdiagnostik und Therapie. Zertifizierte Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte

Asthma bronchiale Basiskurs Formen des Asthma, Differenzialdiagnostik und Therapie. Zertifizierte Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte Formen des Asthma, Differenzialdiagnostik und Therapie für Ärztinnen und Ärzte Asthma bronchiale In Deutschland sind circa 5 % der Erwachsenen und 10 % der Kinder von Asthma bronchiale betroffen. Damit

Mehr

Erkrankungen von Kehlkopf, Trachea und Bronchien. Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs

Erkrankungen von Kehlkopf, Trachea und Bronchien. Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs Erkrankungen von Kehlkopf, Trachea und Bronchien Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs Krupp UnterKrupp versteht man akute Erkrankungen des Respirationstraktes mit den Leitsymptomen Husten und

Mehr

Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN

Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN 1 Inhalt Seite Werden Sie Ihr eigener Asthma-Manager!... 3 Was ist schweres Asthma?... 4 Was ist allergisches Asthma?... 5 Wie erfolgt

Mehr

Pharmakotherapie der Atemwegserkrankungen

Pharmakotherapie der Atemwegserkrankungen Lehrbereich Allgemeinmedizin Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Pharmakotherapie der Atemwegserkrankungen Dr. Eberhard Prechtel WS 09/10 Dr. med. Eberhard Prechtel, Combahnstr. 7, 53225 Bonn

Mehr

Wenn die Evidenz nicht weiterhilft die Rolle des Werturteils Anwendung von langwirkenden Beta-Agonisten (LABA) in der Asthma-Therapie

Wenn die Evidenz nicht weiterhilft die Rolle des Werturteils Anwendung von langwirkenden Beta-Agonisten (LABA) in der Asthma-Therapie Wenn die Evidenz nicht weiterhilft die Rolle des Werturteils Anwendung von langwirkenden Beta-Agonisten (LABA) in der Asthma-Therapie Liat Fishman, Susanne Weinbrenner, Günter Ollenschläger Qualität in

Mehr

Abkürzung Bezeichnung Einheit Beschreibung

Abkürzung Bezeichnung Einheit Beschreibung Abkürzung Bezeichnung Einheit Beschreibung FEV 1 Ein-Sekunden-Kapazität Liter (l) Luftmenge, die ein Mensch bei kräftigster Ausatmung innerhalb der ersten Sekunde ausstoßen kann (nach maximaler Einatmung)

Mehr

Obstruktive Lungenkrankheiten 2011: GOLD und GINA

Obstruktive Lungenkrankheiten 2011: GOLD und GINA Obstruktive Lungenkrankheiten 2011: GOLD und GINA Klinfor, 10.11.2011 Dr. Lukas Kern, OA Pneumologie lukas.kern@kssg.ch 1. Teil: COPD / GOLD Assoziationen / Fragen Einleitung - Conditio sine qua non -

Mehr

Husten. Prof. Michael Tamm Chefarzt Pneumologie USB

Husten. Prof. Michael Tamm Chefarzt Pneumologie USB Husten Prof. Michael Tamm Chefarzt Pneumologie USB Leitsymptome der Lunge in der Praxis akuter Husten Akute Bronchitis akuter Husten mit Fieber und Auswurf Infekt der unteren Luftwege, Pneumonie Husten

Mehr

Asthma. Fortbildung. Merksätze. Diagnose und stufenweise Anpassung der Therapie in der Praxis

Asthma. Fortbildung. Merksätze. Diagnose und stufenweise Anpassung der Therapie in der Praxis Asthma Diagnose und stufenweise Anpassung der Therapie in der Praxis Die Asthmadiagnose kann bei den meisten Patienten durch wenige diagnostische Schritte gesichert werden. Es sollte periodisch reevaluiert

Mehr

Diese Seite kann in der Präsentation übersprungen werden! Sie enthält ausschließlich Informationen für den Nutzer.

Diese Seite kann in der Präsentation übersprungen werden! Sie enthält ausschließlich Informationen für den Nutzer. Diese Seite kann in der Präsentation übersprungen werden! Sie enthält ausschließlich Informationen für den Nutzer. Arzneimittel Astma und COPD von Gerald 'Gary' Busch ist lizenziert unter einer Creative

Mehr

A-B-COPD. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital

A-B-COPD. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital A-B-COPD Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital Tödlichste Lungenkrankheit COPD: Todesursachen TORCH Andere; 10% Unbekannt; 7% Atemversagen; 35% Krebs; 21%

Mehr

Obstruktive Lungenerkrankungen COPD und Asthma

Obstruktive Lungenerkrankungen COPD und Asthma Vorlesung Public Health Studiengang Medizinische Grundlagen Atmungsorgane Montag, 12. Januar 2015 Obstruktive Lungenerkrankungen COPD und Asthma Dr. med. Thomas Duell, M.P.H. Pneumologische Onkologie Asklepios

Mehr

Seminar Lungensport COPD. Schweregrade, klinisches Bild und Cor Pulmonale. Referentin: Kristin Roelle Dozent: Dr. med. M. Schmitz

Seminar Lungensport COPD. Schweregrade, klinisches Bild und Cor Pulmonale. Referentin: Kristin Roelle Dozent: Dr. med. M. Schmitz Seminar Lungensport COPD Schweregrade, klinisches Bild und Cor Pulmonale Übersicht Definition Übersicht Chronic obstructive pulmonary disease (COPD) Definition Übersicht Chronic obstructive pulmonary disease

Mehr

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt?

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Ein Überblick für Patienten Was ist COPD? COPD ist eine Abkürzung für den englischen Begriff Chronic Obstructive Pulmonary Disease, der die wesentlichen

Mehr

2. An&asthma&ka Omalizumab Xolair /Novar&s CHO K1

2. An&asthma&ka Omalizumab Xolair /Novar&s CHO K1 2. Antiasthmatika 2. An&asthma&ka Omalizumab Xolair /Novar&s CHO K1 Bei der Typ-I-Allergie oder der Überempfindlichkeit vom Soforttyp ist das zentrale Ereignis die Aktivierung von Mastzellen durch IgE.

Mehr

Haustierallergie. Für eine klare Diagnose bei HAUSTIERE MIT FELL. Mit Allergenkomponenten mehrfach positive Testergebnisse entschlüsseln

Haustierallergie. Für eine klare Diagnose bei HAUSTIERE MIT FELL. Mit Allergenkomponenten mehrfach positive Testergebnisse entschlüsseln HAUSTIERE MIT FELL Molekulare Allergiediagnostik Für eine klare Diagnose bei Haustierallergie Mit Allergenkomponenten mehrfach positive Testergebnisse entschlüsseln Mit Allergenkomponenten mehrfach positive

Mehr

Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN

Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN 1 Inhalt Seite Werden Sie Ihr eigener Asthma-Manager!... 3 Was ist schweres Asthma?... 4 Was ist allergisches Asthma?... 5 Wie erfolgt

Mehr

Wie oft sollten Sie Ihre Peak-Flow-Werte messen?

Wie oft sollten Sie Ihre Peak-Flow-Werte messen? Mein Asthmatagebuch Asthma Tagebuch Das Asthmatagebuch soll dazu dienen, dass Sie und Ihr Arzt genau verfolgen können, wie gut Sie Ihr Asthma unter Kontrolle haben. Sie können hier täglich notieren: wie

Mehr

Fixkombination Aclidiniumbromid / Formoterol (Duaklir Genuair, Brimica Genuair) bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD)

Fixkombination Aclidiniumbromid / Formoterol (Duaklir Genuair, Brimica Genuair) bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) verstehen abwägen entscheiden Fixkombination Aclidiniumbromid / Formoterol (Duaklir Genuair, Brimica Genuair) bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit

Mehr

Wenn die Asthmatherapie nicht klappt oder Getting the basics right, (Prof. Andrew Bush, Lancet, September 2010)

Wenn die Asthmatherapie nicht klappt oder Getting the basics right, (Prof. Andrew Bush, Lancet, September 2010) Wenn die Asthmatherapie nicht klappt oder Getting the basics right, (Prof. Andrew Bush, Lancet, September 2010) Dr. Christian Weißhaar, Kinder- und jugendärztliche Gemeinschaftspraxis Bielefeld, Schwerpunkt:

Mehr

Provokationstests UNIVERSITÄT DES SAARLANDES. Indikation, Durchführung, Messergebnisse für MTAF-Schule. Jung R. 17. Oktober 2013

Provokationstests UNIVERSITÄT DES SAARLANDES. Indikation, Durchführung, Messergebnisse für MTAF-Schule. Jung R. 17. Oktober 2013 Indikation, Durchführung, Messergebnisse für MTAF-Schule Jung R. Institut für Arbeitsmedizin der UNIVERSITÄT DES SAARLANDES 17. Oktober 2013 Unspezifische Profokation Definition Inhalation chemischer Substanzen

Mehr

Bogenhausen. Harlaching. COPD Update F. Joachim Meyer,

Bogenhausen. Harlaching. COPD Update F. Joachim Meyer, Bogenhausen Harlaching COPD Update 2016 F. Joachim Meyer, 18.6.2016 Kohlenmonoxid Stickstoffmonoxid Organische Toxine n=443, age 5-8 y n=437, age 5-8 y CHILDREN: The interventional group had an average

Mehr