12.3 Mit ein wenig HTML erstellen Sie eine fast dynamische Datenquelle

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "12.3 Mit ein wenig HTML erstellen Sie eine fast dynamische Datenquelle"

Transkript

1 MS-Excel als externe Quelle Da NetObjects Fusion mit fast allen Datenquellen umgehen kann, geht das natürlich auch mit MS-Excel. Jederzeit können Sie damit eine Tabelle erstellen, die dann als externe Quelle ausgewählt wird. Achten Sie dabei darauf, dass die von Ihnen erstellte Tabelle in der ersten Zeile die Feldnamen über den Spalten stehen hat, denn NetObjects Fusion interpretiert die Feldnamen aus Tabellen immer aus der ersten Zeile. Weiter müssen Sie darauf achten, dass die Tabelle wirklich in der ersten Zeile von Excel beginnt, sonst haben Sie eine Menge Leerfelder, für die Net- Objects Fusion dann automatisch Datenblätter generiert. Wichtig ist ebenfalls die Formatierung Ihrer Tabelle. Haben Sie Zahlenwerte oder Währungsformate in der Tabelle, kann NetObjects Fusion diese nicht auslesen. Das können Sie umgehen, indem Sie diese Werte als Text formatieren Mit ein wenig HTML erstellen Sie eine fast dynamische Datenquelle Dynamisch heißt in diesem Fall, dass Sie, ohne die Webseite zu verändern o- der sogar neu gestalten zu müssen, laufend die aktuellen Daten Ihrer Datenbank im Internet zur Verfügung stellen können. Egal mit welchem Datenbankprogramm Sie Ihre Daten verwalten, damit diese im Internet erscheinen und aktualisiert werden können, brauchen Sie lediglich eine Zusammenfassung Ihres Datenbestands, den Sie zeigen möchten, in eine Tabelle umzuwandeln. In den meisten Fällen wird dies über eine Abfrage erreicht. Ist dies geschehen, veranlassen Sie Ihr Datenbankprogramm, diese Tabelle im Textformat zu exportieren. Als Abstandszeichen können Sie verschiedene wählen, für unser Beispiel wurde das Zeichen [ ] ausgewählt. Bei vielen Datenbankprogrammen können Sie dies auch noch mit einem Makro automatisieren, dann dauert die Aktualisierung nur noch Sekunden. Im Download-Center bei DATA BECKER finden Sie das Ergebnis eines solchen Exports unter Kapitel 12 mit der Bezeichnung SuchDaten.txt. 299

2 Datenbankanbindung: Schnelle Aktualisierung der Inhalte Damit das Ganze auch wirklich funktioniert, erstellen Sie jetzt eine externe HTML-Seite. Diese Seite ist für unser Beispiel Software online. Ziel der Prozedur ist, dass Sie nicht nur statische Daten anzeigen lassen können, sondern gleich noch eine Suchfunktion für den User einbauen, um aus verschiedenen Kategorien wählen zu können. Weiter können Sie das Sortiment laufend aktuell halten, denn Sie brauchen lediglich eine kleine Textdatei via FTP auf Ihre Domain zu stellen und sonst keinerlei Änderungen vorzunehmen. 1 Starten Sie Ihren Windows-Editor und dieser erscheint mit einem leeren neuen Dateifenster. 2 In Ihrem Download-Verzeichnis wählen Sie die Datei Extern.txt. Markieren Sie den Text und kopieren Sie diesen in Ihr Editorfenster. Das eingefügte Skript 3 Klicken Sie auf Datei/Speichern unter und wählen Sie hier die Bezeichnung Externe Seite.html und einen Speicherort, damit Sie die Datei schnell wiederfinden. 4 Kopieren Sie aus Ihrem Download-Verzeichnis die Datei SuchDaten.txt jetzt genau in den Ordner, in dem Sie gerade Externe Seite.html gespeichert haben. 300

3 5 Öffnen Sie mit einem Doppelklick die Datei Externe Seite.html, Ihr Browser startet die Seite und Sie können bereits die Suchfunktion und die Datenbank nutzen. Die funktionierende externe Seite In diesen wenigen Schritten haben Sie eine eigene externe HTML-Seite erstellt, ein JavaScript eingefügt und dieses mit einer Textdatei verbunden. Mit ein wenig Geduld wird es Ihnen sicher gelingen, dieses nach Ihren Wünschen umzugestalten. Damit das Ganze auch auf Ihrer Website funktioniert, binden Sie dies als Beispiel in der Site Software online ein. 1 Starten Sie die Site Software online in der Site-Ansicht. Markieren Sie die symbolisierte Homepage und klicken Sie auf Neue Seite in der Menüleiste. 2 Klicken Sie in der neuen symbolisierten Seite in die Bezeichnung und geben Sie dieser den Namen Datenbank. Mit einem Doppelklick darauf öffnen Sie die Seite Datenbank im Arbeitsbildschirm. 3 Klicken Sie in der Werkzeugleiste auf das Tool Externer HTML-Code und ziehen Sie damit ein Rechteck im Layoutbereich auf. Im Dialogfenster klicken Sie auf Durchsuchen und wählen hier die Datei Externe Seite.html aus Ihrem Verzeichnis. 301

4 Datenbankanbindung: Schnelle Aktualisierung der Inhalte Das Dialogfenster Auf externe HTML-Seite verweisen 4 Lassen Sie alle weiteren Einstellungen unberührt und bestätigen Sie die Seitenauswahl mit einem Kick auf OK. Ihr Rechteck bekommt einen weißen Hintergrund und die Pfadangabe, wo sich die externe Seite befindet. Ziehen Sie diese an den Haltepunkten so, dass sie in etwa den Layoutbereich ausfüllt. Die eingefügte externe Seite im Arbeitsbildschirm 5 Klicken Sie auf die Registerkarte Seiten-Vorschau und Sie sehen, wie sich Ihre externe Seite wunderbar in die Umgebung Ihrer Site einfügt. Wenn Sie hier die Funktion Suche starten aufrufen, erhalten Sie eine Fehlermeldung, weil die dazugehörige Datei mit den Daten noch fehlt. 302

5 Die integrierte externe Seite im Browser-Fenster Soeben haben Sie die externe Seite einfach mit wenigen Klicks in Ihre Website unter NetObjects Fusion MX eingebunden. Funktionieren wird diese auch, sofern Sie die Datei SuchDaten.txt im gleichen Ordner publizieren wie die Seite Datenbank.html. W ürde sich in Ihrer Datenbank etwas ändern, dann erstellen Sie in Sekundenschnelle eine Textdatei und brauchen diese lediglich via FTP in Ihre Domain zu stellen und die vorhandene damit zu überschreiben. Schon erscheinen die neuen Daten online auf Ihrer Website. Sollte an der Suchfunktion etwas zu ändern sein, brauchen Sie das nicht extern in der erstellten HTML-Seite zu machen, sondern im Arbeitsbildschirm klicken Sie diese lediglich doppelt an und der HTML-Editor öffnet sich, um Ihre Anweisungen entgegenzunehmen. 303

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional"

Herzlich willkommen zum Kurs MS Word 2003 Professional Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional" 3 Datenaustausch Zum Austausch von Daten zwischen Word und anderen Programmen können Sie entweder über die Zwischenablage oder über Einfügen/Objekt

Mehr

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i Fortsetzung der Seiten in der 8. Auflage 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 32.4.1 Anpassen von Menüs Die Menüs können um folgende Typen von Optionen

Mehr

LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken

LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken LVR Dezernat Jugend Steuerungsdienst LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken Verwendeter Browser: Mozilla Firefox 41.0. Bei der Verwendung anderer Browser können die hier erläuterten

Mehr

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht:

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht: Einführung Willkommen. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, wie Sie das Template Autodidaktische Lernumgebung benutzen, um Ihre eigene Lernumgebung zu erstellen. Sie werden Ihre Lernumgebung in Dreamweaver

Mehr

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'.

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'. Hilfe zu den SunRay-Terminals Login Die Anmeldung erfolgt mit Ihrer Benutzernummer der Bibliothek (017..). Das Kennwort ist identisch mit dem für die Selbstbedienungsfunktionen des Infoguide. Hinweise

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

Seriendruck / Etikettendruck

Seriendruck / Etikettendruck Seriendruck / Etikettendruck Öffnen von ADT-Dateien mit MS Excel Seriendruck Office 2000 / Office 2003 (XP) Seriendruck Office 2007/ Office 2010 für AGENTURA 5/6/7/8/9 AGENTURA Versionen 5, 6, 7, 8, 9

Mehr

3. Seriendruck - Merkblatt

3. Seriendruck - Merkblatt 3. Seriendruck - Merkblatt Im Programm Microsoft-Word RDZ-Wattwil/Compi-Treff/Etikettendruck/Max Stengel max.stengel@swil.ch 18 Im Menü FORMAT Zeichen bearbeiten Sie anschliessend die Namen so weit, bis

Mehr

Installation des Add-Ins für Lineare Algebra in Microsoft Excel

Installation des Add-Ins für Lineare Algebra in Microsoft Excel Installation des Add-Ins für Lineare Algebra in Microsoft Excel Matrix 2.2 by The Foxes Team http://digilander.libero.it/foxes/ Download der Matrix 2.2 Im Browser die Seite http://digilander.libero.it/foxes/download.htm

Mehr

Eine Datenbank in Avery Zweckform DesignPro über ODBC öffnen

Eine Datenbank in Avery Zweckform DesignPro über ODBC öffnen Eine Datenbank in Avery Zweckform DesignPro über ODBC öffnen Was ist ODBC? Warum sollte eine externe Datenbank über ODBC geöffnet werden? Wie wird eine Datenbank über ODBC geöffnet und mit einem DesignPro

Mehr

HILFE ZUM ÄNDERN VON INHALTEN

HILFE ZUM ÄNDERN VON INHALTEN HILFE ZUM ÄNDERN VON INHALTEN Erste Schritte - Loggen Sie sich mit dem Benutzernamen und dem Passwort ein. Bestätigen mit Enter-Taste oder auf den grünen Button klicken. hier bestätigen - Wählen Sie den

Mehr

1 Grundlagen von Phase 5 Installiere das Programm Phase 5 auf dem Rechner.

1 Grundlagen von Phase 5 Installiere das Programm Phase 5 auf dem Rechner. Kapitel 1 Grundlagen von Phase 5 Seite 1 1 Grundlagen von Phase 5 Installiere das Programm Phase 5 auf dem Rechner. 1.1 Projekt anlegen Bevor du das Programm Phase 5 startest, musst du einen Ordner anlegen,

Mehr

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden.

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden. In einer Website haben Seiten oft das gleiche Layout. Speziell beim Einsatz von Tabellen, in denen die Navigation auf der linken oder rechten Seite, oben oder unten eingesetzt wird. Diese Anteile der Website

Mehr

Dynamische Segmentierung

Dynamische Segmentierung Dynamische Segmentierung Bauanleitung Ausbau auf Vorjahresvergleiche Werner Zürcher DiaSys Marketing Engineering AG Wankdorffeldstrasse 102 3014 Bern Tel. +41 (0) 31 922 31 50 zuercher@diasys.ch Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung Website für Fotoromanza, Export der einzelnen Seiten

Anleitung Website für Fotoromanza, Export der einzelnen Seiten Anleitung Website für Fotoromanza, Export der einzelnen Seiten 9 Einzelne Seiten exportieren Die einzelnen Seiten der Fotoromanza müssen als einzelne Bilder im Format JPG exportiert werden. Damit dies

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen The Company Datenbanken Pivot-Tabellen (Schnell-Einführung) Seestrasse 160, CH-8002 Zürich E-Mail: info@iswsolution.ch Autor: F. Frei The Company 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Datenbank...

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

IHK-Reutlingen SERIENDRUCK MIT WORD 2003. Y. u. J. THOMALLA, Horb

IHK-Reutlingen SERIENDRUCK MIT WORD 2003. Y. u. J. THOMALLA, Horb IHK-Reutlingen SERIENDRUCK MIT WORD 2003 Y. u. J. THOMALLA, Horb INHALT 1 GRUNDLAGEN...1 1.1 GRUNDAUFBAU VON SERIENBRIEFEN...1 1.2 SERIENDRUCK IM ÜBERBLICK...1 1.3 EINSTELLUNGEN ZUM SERIENDRUCK...2 2 DATENQUELLEN

Mehr

27.01.2005 Daniel Drexelius. Zentrum für Informationstechnologie (ZI) der Fachhochschule Köln. Seite 1 / 5

27.01.2005 Daniel Drexelius. Zentrum für Informationstechnologie (ZI) der Fachhochschule Köln. Seite 1 / 5 Der ZI-ImperiaNewsletter (ZI-Inl) KW04/2005 Die Imperia Medien-Datenbank Sehr geehrte Redakteure, sehr geehrte Webbeauftragte, das Thema des heutigen ZI-Inl ist die Medien-Datenbank des CMS Imperia. Es

Mehr

Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen. 1. Datensicherung allgemein

Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen. 1. Datensicherung allgemein Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen 1. Datensicherung allgemein Sinnvolle Datensicherung immer auf eigenem physikalischen Datenträger (z.b. externe Festplatte über USB an Verwaltungscomputer

Mehr

StudCom CMS Guide Version 1.1, März 2010

StudCom CMS Guide Version 1.1, März 2010 StudCom CMS Guide Version 1.1, März 2010 Inhalte 3 Login 5 Benutzerverwaltung 6 Benutzer anlegen 7 Benutzerrechte 8 Gruppen 9 Seitenverwaltung 10 Kategorie anlegen 11 Kategorie verwalten 12 Seite anlegen

Mehr

Facebook I-Frame Tabs mit Papoo Plugin erstellen und verwalten

Facebook I-Frame Tabs mit Papoo Plugin erstellen und verwalten Facebook I-Frame Tabs mit Papoo Plugin erstellen und verwalten Seit Anfang Juni 2012 hat Facebook die Static FBML Reiter deaktiviert, so wird es relativ schwierig für Firmenseiten eigene Impressumsreiter

Mehr

Access Grundlagen. David Singh

Access Grundlagen. David Singh Access Grundlagen David Singh Inhalt Access... 2 Access Datenbank erstellen... 2 Tabellenelemente... 2 Tabellen verbinden... 2 Bericht gestalten... 3 Abfragen... 3 Tabellen aktualisieren... 4 Allgemein...

Mehr

Programm GArtenlisten. Computerhinweise

Programm GArtenlisten. Computerhinweise Programm GArtenlisten Computerhinweise Liebe/r Vogelbeobachter/in, anbei haben wir Ihnen ein paar wichtige Tipps für ein reibungsloses Funktionieren der mitgelieferten Ergebnisdatei auf Ihrem Computer

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler

Schnellübersichten. Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler Schnellübersichten Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler 1 Abfragen mit Funktionen 2 2 Abfragen mit erweiterten Funktionen 3 3 Formular in der Entwurfsansicht erstellen 4 4 Eigenschaften

Mehr

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung 1. Was ist VISAS? VISAS ist eine Weboberfläche, mit der Sie viele wichtige Einstellungen rund um Ihre Internetpräsenz vornehmen können. Die folgenden Beschreibungen beziehen sich auf alle Rechte eines

Mehr

Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie

Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie Die größte Frage bei einer Webseite ist es, auf ggf. viele Informationen von der relativ kleinen Fläche eines Bildschirmes zu verweisen. Dabei

Mehr

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Inhalt Tipps & Tricks in Excel 2012... 2 Spalten und Zeilen vertauschen... 2 Eine bestehende Tabelle dynamisch drehen... 3 Den drittgrößten Wert einer Datenreihe

Mehr

Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website

Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website www.satnam.de Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website A. Mittels eines Content-Management-Systems (CMS) oder Weblogs Seiten 2-6 B. Mittels eines Homepagebaukastens, z.b. von 1&1 Seiten

Mehr

snap Adressen selektieren und Etiketten oder Serienbriefe in Word erstellen

snap Adressen selektieren und Etiketten oder Serienbriefe in Word erstellen snap Adressen selektieren und Etiketten oder Serienbriefe in Word erstellen Inhalt 1 Adressen in snap selektieren... 2 2 Adressen aus snap exportieren... 2 2.1 Adress-Liste im Excel Format... 2 2.2 Adress-Liste

Mehr

Proseminar: Website-Managment-System. NetObjects Fusion. von Christoph Feller

Proseminar: Website-Managment-System. NetObjects Fusion. von Christoph Feller Proseminar: Website-Managment-System NetObjects Fusion von Christoph Feller Netobjects Fusion - Übersicht Übersicht Einleitung Die Komponenten Übersicht über die Komponenten Beschreibung der einzelnen

Mehr

Einführung. Übersicht: Was Sie brauchen, bevor Sie anfangen Projekt in Dreamweaver anlegen. Austauschen der Logos Logo oben

Einführung. Übersicht: Was Sie brauchen, bevor Sie anfangen Projekt in Dreamweaver anlegen. Austauschen der Logos Logo oben Einführung Willkommen. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, wie Sie das bestehende Template Lernpfad benutzen, um Ihren eigenen Lernpfad zu erstellen. Sie werden Ihren Lernpfad in Dreamweaver anlegen,

Mehr

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Cubeinfo Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Kurzbeschreibung Diese Software ist Freeware und darf weitergegeben werden. Zum Öffen der ZIP- Files benötigen Sie ein Kennwort,

Mehr

Wichtige Standardaktionen durchführen

Wichtige Standardaktionen durchführen Anhang A Wichtige Standardaktionen durchführen Die Themen dieses Anhangs So geht es mit Access 2013 So geht es mit Access 2010 So geht es mit Access 2007 So geht es mit Access 2003 In diesem Anhang wird

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

Anleitungen, Hilfen und Übungen zum Umgang mit Typo3

Anleitungen, Hilfen und Übungen zum Umgang mit Typo3 Typo3-Schulung Anleitungen, Hilfen und Übungen zum Umgang mit Typo3 Inhaltsverzeichnis Frontendbereich: Anmeldung und kleine Änderungen 1 Backendbereich (1): Anmeldung und Typo3-Oberfläche 2 Backendbereich

Mehr

ACHTUNG: Es können gpx-dateien und mit dem GP7 aufgezeichnete trc-dateien umgewandelt werden.

ACHTUNG: Es können gpx-dateien und mit dem GP7 aufgezeichnete trc-dateien umgewandelt werden. Track in Route umwandeln ACHTUNG: Ein Track kann nur dann in eine Route umgewandelt werden, wenn der Track auf Wegen gefahren wurde. Ein Querfeldein-Track kann nicht in eine Route umgewandelt werden, da

Mehr

e-banking-business Edition Bestehende Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen umwandeln

e-banking-business Edition Bestehende Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen umwandeln e-banking-business Edition Bestehende Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen umwandeln Inhaltsverzeichnis Prolog... 2 1. Bestehenden Datenbestand sichern... 3 2. Export Ihrer Lastschriftvorlagen

Mehr

Falls Sie den Hintergrund der Website schon kennen, wählen Sie am einfachsten die gleiche Farbe in Photoshop für die Schaltfläche.

Falls Sie den Hintergrund der Website schon kennen, wählen Sie am einfachsten die gleiche Farbe in Photoshop für die Schaltfläche. 1. Schritt Schaltfläche vorbereiten In Photoshop eine neue Datei in Größe der Schaltfläche erstellen. Hier: Breite: 100 Pixel Höhe: 50 Pixel Auflösung 72 dpi Hintergrund: Weiß* Der weiße Hintergrund ist

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

Jetzt geben Sie die Formeln in der Spalte /Gesamt ein. In diesem Beispiel lauten die Formeln:

Jetzt geben Sie die Formeln in der Spalte /Gesamt ein. In diesem Beispiel lauten die Formeln: Rechnungen mit MS-Word und MS-Excel 1 Es gibt viele Möglichkeiten, ein Rechnungsformular zu erstellen, ohne einen Taschenrechner verwenden zu müssen. Wir zeigen Ihnen heute eine ganz einfache Methode -

Mehr

Datenquellen. Was beinhaltet eine Datenquelle (DQ)? 1. Neue Liste erfassen. Word 2010

Datenquellen. Was beinhaltet eine Datenquelle (DQ)? 1. Neue Liste erfassen. Word 2010 Was beinhaltet eine Datenquelle (DQ)? sind steht's in tabellarischer Form erstellte Auflistungen von Datensätzen. In der ersten Zeile stehen als Spaltenkopf die Feldnamen, die später im Hauptdokument als

Mehr

Erstellen von Formbriefen, Adressetiketten und Briefumschlägen ohne Serienbrief-Assistenten

Erstellen von Formbriefen, Adressetiketten und Briefumschlägen ohne Serienbrief-Assistenten Erstellen von Formbriefen, Adressetiketten und Briefumschlägen ohne Serienbrief-Assistenten Das Verfahren läuft in folgenden Schritten ab: Erstellen der Datenquelle Erstellen eines Textdokuments Einfügen

Mehr

DCC E2 GRUNDWISSEN : TEIL VIER DCC E2. Einen Symlink erstellen

DCC E2 GRUNDWISSEN : TEIL VIER DCC E2. Einen Symlink erstellen DCC E2 GRUNDWISSEN : TEIL VIER DCC E2 Einen Symlink erstellen Manchmal braucht man eine FTP Verbindung zur Dreambox. Auch in vielen Foren (wenn ihr mal Hilfe braucht) wird man euch oft fragen eine FTP

Mehr

Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools

Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools Inhalt Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools 1. Vorbereitung der Partnerdatenbank SEPA im BFS-Online.PRO (optional) 2 2. Ausgabe der Empfängerdaten...3 3. Datenkonvertierung

Mehr

CartCalc FAQ (frequently asked questions) häufige Fragen zu CartCalc

CartCalc FAQ (frequently asked questions) häufige Fragen zu CartCalc CartCalc FAQ (frequently asked questions) häufige Fragen zu CartCalc Installation Frage: Wie installiere ich CartCalc? Antwort: Die Installation von CartCalc erfolgt automatisch. Nach Einlegen der Demo-CD

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Maturaarbeit: Formatieren mit Word 2010

Maturaarbeit: Formatieren mit Word 2010 Maturaarbeit: Formatieren mit Word 2010 Dieses Dokument zeigt, wie sich in Word 2010 Formatvorlagen, Fussnoten und ein Inhaltsverzeichnis erstellen lassen. Fussnoten Mit Word lassen sich sehr einfach Fussnoten

Mehr

Der erste Schirm ein Überblick

Der erste Schirm ein Überblick Der erste Schirm ein Überblick Zusatzmodule: Statistik Newsletter Veranstaltungskalender Mediendatenbank: Alle Dateien (Bilder, Videos, Excel-Listen, Word-Dokumente, PDF, ) speichern Sie in der Mediendatenbank

Mehr

17 Datenbank aufteilen

17 Datenbank aufteilen 17 Datenbank aufteilen Warum teilt man eine Datenbank auf und was bedeutet dies? Eine Access-Datenbankdatei ist ein Monolith. Sie enthält alle notwendigen Objekte wie Tabellen, Abfragen, Formulare, Berichte,

Mehr

Inventarverwaltung mit Access 2007/10

Inventarverwaltung mit Access 2007/10 Inventarverwaltung mit Access 2007/10 Version 1.0 kostenlose Vollversion Autor: sbduss Beat Duss Schweiz http://www.sbduss.com letzte Änderung 21.06.2015 Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Hauptfenster...

Mehr

Erste Schritte mit Tableau Desktop

Erste Schritte mit Tableau Desktop Erste Schritte mit Tableau Desktop Willkommen bei Tableau Desktop 9.0. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie eine Verbindung zu Daten herstellen, Ansichten gestalten und mit einfachen Daten eine Story

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS

Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS Inhaltsverzeichnis 1. Tabellen 1 1.1. Tabellen erstellen 1 1.2. Beziehungen erstellen 4 2. Formulare 9 2.1. Formulare erstellen 9 2.2. Schaltflächen

Mehr

1 Websites mit Frames

1 Websites mit Frames 1 Websites mit Frames Mehrere Seiten in einer einzelnen Seite anzeigen - Was sind Frames und wie funktionieren sie? - Was sind die Vor- und Nachteile von Frames? - Wie erstellt man eine Frames- Webseite?

Mehr

1. Einführung. 2. Alternativen zu eigenen Auswertungen. 3. Erstellen eigener Tabellen-Auswertungen

1. Einführung. 2. Alternativen zu eigenen Auswertungen. 3. Erstellen eigener Tabellen-Auswertungen 1. Einführung Über die Tabellen-Auswertungen können Sie eigene Auswertungen nach Ihren Wünschen erstellen. Diese Auswertungen werden immer anhand der aktuellen Daten aus orgamax ermittelt, Sie können also

Mehr

Kontakte nach Excel exportieren und korrigieren Outlook

Kontakte nach Excel exportieren und korrigieren Outlook Digitale Adressbücher enthalten eine Ansammlung von mehr oder weniger konsistenten Kontaktdaten. Mal fehlt die Anrede oder der Firmenname, oft gibt es mehrere Schreibweisen, zum Beispiel für Telefonnummern

Mehr

Access 2010. für Windows. Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011. Automatisierung, Programmierung ACC2010P

Access 2010. für Windows. Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011. Automatisierung, Programmierung ACC2010P Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011 Access 2010 für Windows Automatisierung, Programmierung ACC2010P 4 Access 2010 für Windows - Automatisierung, Programmierung 4 Mit

Mehr

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 2

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 2 Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 2 Voraussetzungen Das vorliegende Skriptum knüpft an folgende Skripten an und setzt voraus, dass du diese bereits durchgearbeitet hast. Dreamweaver_Einführung.pdf

Mehr

ModeView Bedienungsanleitung

ModeView Bedienungsanleitung ModeView Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Easy Photo Software... 2 1.1. Den Zugang zu ModeView prüfen... 2 1.1.1. Kein Zugang... 2 1.1.2. Zugang in Ordnung... 2 1.2. Hochladen von Bildern und

Mehr

Anleitung zum Einspielen der Demodaten

Anleitung zum Einspielen der Demodaten Anleitung zum Einspielen der Demodaten Die Demodaten finden Sie unter: http://www.rza.at/rza-software/fakturierungssoftware/basickasse.html Sie können zwischen den Demodaten Baeckerei_Konditorei oder Demodaten

Mehr

Anleitung Software-Plattform Offline-Checklisten

Anleitung Software-Plattform Offline-Checklisten Inhaltsverzeichnis 1 Login in die Software-Plattform... 3 1.1 Haben Sie Ihr Passwort vergessen?... 3 2 Erstellung von... 4 2.1 Blanko Offline-Checkliste erstellen... 4 2.2 Standortspezifische Offline-Checkliste

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten

Import, Export und Löschung von Zertifikaten Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer 1 Zertifikat importieren Starten Sie den Internet Explorer Wählen Sie in der Menüleiste unter Extras den Unterpunkt Internetoptionen

Mehr

Erzherzog Johann Jahr 2009

Erzherzog Johann Jahr 2009 Erzherzog Johann Jahr 2009 Der Erzherzog Johann Tag an der FH JOANNEUM in Kapfenberg Was wird zur Erstellung einer Webseite benötigt? Um eine Webseite zu erstellen, sind die folgenden Dinge nötig: 1. Ein

Mehr

Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop

Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop 2008-2011 InnoBytes, Wolfgang Kohrt 1 Inhalt! Allgemeines! 3 1. Vorbereitungen! 4 1.1 Vorbereitungen für MacOSX 10! 4 1.2 Vorbereitungen für Windows XP/Vista/7!

Mehr

Dreamweaver MX Arbeiten mit HTML-Vorlagen

Dreamweaver MX Arbeiten mit HTML-Vorlagen Publizieren auf dem NiBiS Kersten Feige Nicole Y. Männl 03.06.2003, 8.30-13.00 Uhr 18.06.2003, 8.30-13.00 Uhr Dreamweaver MX Arbeiten mit HTML-Vorlagen Voraussetzungen zum Arbeiten mit HTML-Vorlagen Starten

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

Dokumentation zur Bildbearbeitung mit dem Programm IrfanView

Dokumentation zur Bildbearbeitung mit dem Programm IrfanView Dokumentation zur Bildbearbeitung mit dem Programm IrfanView Inhalt: Bilder verkleinern, für Web optimieren. Autorin: Ann Nielsen, ICSurselva AG Datum: 2006. 05.23 Seite 1 1. Programm vom Internet herunterladen

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DNN Version ab 5.0 w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 22.08.2011

Mehr

FTP-Server im System einbinden

FTP-Server im System einbinden Seite 1 von Lumen FTP-Server im System einbinden Wer eine Website besitzt, schiebt seine Daten häufig über einen direkten FTP- Zugang auf den Server. Dieser Zugang wird zumeist über zusätzliche Programme

Mehr

Anleitung iphone optimierte CMS-Webseite Version 2.0 2. Vorwort

Anleitung iphone optimierte CMS-Webseite Version 2.0 2. Vorwort Anleitung iphone optimierte CMS-Webseite Version 2.0 2 Vorwort In der folgenden Anleitung wird beschrieben wie Sie in das Worldsoft-CMS eine Weiche für das iphone integrieren können und wie Sie Bilder

Mehr

Drupal Panels. Verwendung für Autoren

Drupal Panels. Verwendung für Autoren Verwendung für Autoren 11.08.2011 1 Inhalt 2 Panel Layout... 3 2.1 Der Layout Generator... 3 3 Inhalt Hinzufügen... 3 3.1 Anzeige vom Panel-Page Body Text in der Panel Ausgabe... 3 4 Dateianhänge... 4

Mehr

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

Seriendruck. Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013

Seriendruck. Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013 Seriendruck Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013 SERIENDRUCK... 1 ERSTELLEN EINES SERIENBRIEFES... 1 Datenquelle erstellen... 1 Hauptdokument mit Datenquelle verbinden... 2 Seriendruckfelder

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Etikettendruck mit Works 7.0

Etikettendruck mit Works 7.0 Etikettendruck mit Works 7.0 Wie Sie die Kundendaten aus der JS Software exportieren können, ist in der Anleitungen Datenexport aus JS-Software beschrieben. Wir gehen davon aus, dass Sie im Programm Etikettendruck

Mehr

Arbeitsgruppentermine in Microsoft Outlook -Kalender importieren

Arbeitsgruppentermine in Microsoft Outlook -Kalender importieren Arbeitsgruppentermine in Microsoft Outlook -Kalender importieren Zu Ihrer Unterstützung stellt Ihnen die Steuerberaterkammer Nordbaden Excel-Arbeitsmappen zum Download zur Verfügung, in denen die Termine

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung für die iks Datastar Software

Installations- und Bedienungsanleitung für die iks Datastar Software Installations- und Bedienungsanleitung für die iks Datastar Software 1. Laden Sie die Software iks Datastar (komprimierte Datei datastar.exe; Dateigröße ca. 2000 kbyte) von unserer Internet-Seite http://www.iks-aqua.com/html/d/aquastarsoftware.htm

Mehr

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows)

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Eine Installationsanleitung für Write-N-Cite 4 finden Sie unter http://www.ulb.uni-muenster.de/literaturverwaltung/refworks/write-n-cite.html. Schritt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 7 I Vorwort... 11 1 Einführung und Grundlagen... 15 1.1 Fusion MX im Vergleich zu Fusion 5.0.x... 15 1.2 Fusion kurz vorgestellt... 17 1.3 Websites in einem offenen System entwickeln... 19 1.4 Fusion das

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Ein Leitfaden und Ratgeber für Studierende der Hochschule Fulda des Fachbereichs Sozialwesen Inhaltsverzeichnis VORWORT... 1 1. EINRICHTEN DES

Mehr

Hinweis zu aktiven Inhalten von Dateien

Hinweis zu aktiven Inhalten von Dateien Hinweis zu aktiven Inhalten von Dateien Aus verschiedenen Gründen kann es vorkommen, dass das Hochladen von Dateien auf der Publikations-Plattform scheitert. Dies geschieht entweder, wenn ein Schreibschutz,

Mehr

Serienbrief erstellen

Serienbrief erstellen Serienbrief erstellen Mit einem perfekt vorbereiteten Serienbrief können Sie viel Zeit sparen. In unserem Beispiel lesen wir die Daten für unseren Serienbrief aus einer Excel Tabelle aus. Die Tabelle hat

Mehr

fãéçêíáéêéå=éáåéë=`äáéåíjwéêíáñáâ~íë= áå=çéå=_êçïëéê=

fãéçêíáéêéå=éáåéë=`äáéåíjwéêíáñáâ~íë= áå=çéå=_êçïëéê= fãéçêíáéêéå=éáåéë=`äáéåíjwéêíáñáâ~íë= áå=çéå=_êçïëéê= = i t=^ëëéí=j~å~öéãéåí=fåîéëíãéåíöéëéääëåü~ñí=ãäe= Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Abbildungsverzeichnis...3 1 Einführung...4

Mehr

Microsoft Access Doku

Microsoft Access Doku Microsoft Access Doku Grundlegende Funktionen Eine Datenbank besteht aus einzelnen Datensätzen. Grundlegend besteht eine Datenbank immer aus einer Tabelle. Microsoft Access ähnelt im Aufbau stark den anderen

Mehr

Frames oder Rahmen im Browserfenster

Frames oder Rahmen im Browserfenster In dieser Ausbildungseinheit zeigen wir Ihnen, wie Frames oder auch Rahmen im Browserfenster erstellt werden. Dabei möchten wir anmerken, dass zu Frames bereits sehr viel Gegensätzliches geschrieben wurde.

Mehr

4 Die FrontPage-Website

4 Die FrontPage-Website 4 Die FrontPage-Website Ziele dieses Kapitels A Sie lernen die Struktur einer Website kennen. A Sie können Websites verschachteln. A Sie können Websites konvertieren. Microsoft Office Frontpage 2003 Einführung

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

ebanking Business Edition Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriften wandeln

ebanking Business Edition Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriften wandeln ebanking Business Edition Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriften wandeln Diese Anleitung beschreibt, wie Sie bestehende nationale Lastschriftvorlagen in das SEPA-Format wandeln können. Dabei werden

Mehr

Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung:

Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung: DSB-Tool V 3.1.1.0 Im Idealfall finden sie das DSB-Tool unter: Startmenü\Alle Programme\Tools\DSBTool Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung: a) Klassenlaufwerk Schreibzugriff ja/nein b)

Mehr

Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung. Datensicherung

Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung. Datensicherung Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung Datensicherung Es gibt drei Möglichkeiten der Datensicherung. Zwei davon sind in Ges eingebaut, die dritte ist eine manuelle Möglichkeit. In

Mehr

Update von Campus-Datenbanken (FireBird) mit einer Version kleiner 9.6 auf eine Version größer 9.6

Update von Campus-Datenbanken (FireBird) mit einer Version kleiner 9.6 auf eine Version größer 9.6 Sommer Informatik GmbH Sepp-Heindl-Str.5 83026 Rosenheim Tel. 08031 / 24881 Fax 08031 / 24882 www.sommer-informatik.de info@sommer-informatik.de Update von Campus-Datenbanken (FireBird) mit einer Version

Mehr

So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage

So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage Anleitung zum Einpflegen von Praxisnachrichten auf LGNW Praxishomepages Stand: 15.September 2013 So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage 1.

Mehr

http://www.hoststar.ch

http://www.hoststar.ch Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage Im Internet finden Sie viele Anbieter, die Ihnen rasch und zuverlässig einen Webhost für die eigene Homepage einrichten. Je nach Speicherplatz und Technologie (E-Mail,

Mehr

Kapitel 3 Communication-Center (CC)

Kapitel 3 Communication-Center (CC) Kapitel 3 (CC) Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem Worldsoft SalesPower-Paket.

Mehr

Nutzung der Intranetfunktionalität

Nutzung der Intranetfunktionalität STABSSTELLE HOCHSCHULMARKETING Oliver Gschwender M.A., MMD cms@uni-bayreuth.de Nürnbergerstr. 38 Haus 4 Zapf Gebäude 95440 Bayreuth Tel.: 0921 / 55-4649 Nutzung der Intranetfunktionalität 1) Anmeldung

Mehr

Frankieren in Microsoft Word mit dem E Porto Add in der Deutschen Post

Frankieren in Microsoft Word mit dem E Porto Add in der Deutschen Post Frankieren in Microsoft Word mit dem E Porto Add in der Deutschen Post 1. E Porto Word Add in für Microsoft Office 2003, 2007 oder 2010 kostenfrei herunterladen unter www.internetmarke.de/add in/download

Mehr

Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere.

Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere. 1.0.0 Allgemeine Informationen Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere. Wir werden uns hauptsächlich mit HTML beschäftigen, weil

Mehr