(zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "(zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum)"

Transkript

1 Infoblatt (Stand 12/2014) zum Familienbaudarlehen der Thüringer Aufbaubank (TAB) (zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum) Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Überblick. Gern beraten wir Sie über Ihre Möglichkeiten der Förderung. 1. Was wird gefördert? Neubau eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Ersterwerb eines neu geschaffenen Eigenheimes oder einer neu geschaffenen Eigentumswohnung innerhalb von 2 Jahren nach Fertigstellung Erwerb einer vorhandenen Immobilie (Bestandserwerb) Ausbau oder Erweiterung einer vorhandenen Immobilie mit Baukosten von mindestens Grundvoraussetzung: Das Förderobjekt wird selbst genutzt!!! Der Antrag ist vor Baubeginn oder vor Abschluss des Vertrages über den Erwerb zu stellen!! 2. Wer ist antragsberechtigt? bei Neubau und Ersterwerb Familien und andere Haushalte mit mindestens einem Kind (dazu gehören auch ungeborene Kinder, bei Vorlage einer Schwangerschaftsbescheinigung) Junge Ehepaare, auch ohne Kind (bis zum Ablauf des 10. Kalenderjahres nach dem Jahr der Eheschließung und bei denen keiner der Ehegatten das 40. Lebensjahr vollendet hat) Haushalte in denen mindestens ein Haushaltsmitglied mit einem Grad von 50 oder mehr schwerbehindert ist auf Dauer angelegte eheähnliche Lebensgemeinschaften oder eingetragene Lebenspartnerschaften (LPartG) mit mindestens einem Kind oder einer Schwerbehinderung von 50 Grad oder mehr, wenn beide Partner als Antragsteller auftreten, gemeinsam Eigentümer des zu fördernden Vorhabens werden und das geförderte Vorhaben nach der Fertigstellung bzw. dem Erwerb gemeinsam genutzt wird Hinweis: Bei vorangegangenen Ehen, muss diese rechtskräftig geschieden sein! bei Bestandserwerb, Ausbau oder Erweiterung einer vorhandenen Immobilie alle Personengruppen (auch Einzelpersonen) 1

2 3. Was wird vorausgesetzt? Das Gesamtjahreseinkommen der Haushaltsmitglieder darf die Einkommensgrenzen nach 10 Thüringer Wohnraumfördergesetz (ThürWoFG) um nicht mehr als 60 % überschreiten (bei Selbstständigen und Freiberuflern erfolgt die Einkommensermittlung durch die TAB). Personen im Haushalt 10 ThürWoFG plus 60 % Nettobetrag eine zwei drei vier fünf sechs jede weitere Person Für jedes zum Haushalt gehörende Kind erhöht sich die Einkommensgrenze um weitere Vom Jahreseinkommen abzusetzende Beträge nach 15 ThürWoFG Freibeträge bei: Schwerbehinderung von wenigstens 50 Grad Jungen Ehen Abzugsbeträge bei: Unterhaltsverpflichtungen Berechnung des Jahreseinkommens für Arbeitnehmer durchschn. Brutto der letzten vor Antragstellung + Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, sonst. Sonderzahlungen - Werbungskosten (Pauschale ) - 30 % Versicherungsbeiträge (jeweils 10 % für Lohnsteuer, KV und RV) - Frei- und Abzugsbeträge (siehe oben) 2

3 für Bezieher von Rente Bruttorente im Monat vor Antragstellung - Werbungskosten (Pauschale 102 ) - 10 % Krankenversicherungsbeiträge für Bezieher von Arbeitslosengeld wöchentlicher Nettobetrag 52 Wochen für Bezieher von Unterhalt monatlicher Unterhalt Zum Lebensunterhalt müssen monatlich mindestens folgende Beträge verbleiben: für die erste Person des Haushaltes 756 für jede weitere Person zusätzlich 252 Hinweis: Bei diesen Beträgen handelt es sich um die untere Grenze, die Tragbarkeit der Belastung muss langfristig gewährleistet sein! Berechnung hierzu: monatliches Familiennettoeinkommen + Kindergeld + etwaiger Lastenzuschuss - Belastungen aus dem Bauvorhaben - individuelle Belastungen (z. B. Unterhaltszahlungen) verfügbarer Betrag 3

4 Voraussetzungen beim Bestandserwerb: das Eigenheim soll ohne wesentliche Umbauten und Modernisierungen nutzbar sein das Eigenheim soll auf Dauer ein familiengerechtes Wohnen ermöglichen die Gesamtkosten (Kaufpreis + Modernisierungs- u. Instandsetzungskosten) müssen angemessen sein und deutlich unter den Gesamtkosten eines vergleichbaren Neubaues liegen In einem Eigenheim mit 2 Wohnungen kann in der Regel nur die vom Antragsteller zu nutzende Wohnung gefördert werden. Achtung: Der Kauf eines Eigenheimes von in gerader Linie Verwandten ist nicht förderfähig! 4. Wie wird gefördert? Darlehenshöhe: mindestens bis maimal Finanzierung der Gesamtkosten: Zinssatz: Zinsfestschreibung: Tilgung: Bereitstellungszinsen: mindestens 40 % Fremdmittel (Bank o. Bausparkasse) mindestens 20 % Eigenmittel (maimal in Form von Selbsthilfe) in Ausnahmefällen 10 % Eigenmittel: - Haushalte mit drei u. mehr Kindern - Haushalte ab zwei Personen, wo mindestens eine Person ab 50 Grad schwerbehindert ist - beim Bestandserwerb mit unter Modernisierungs- u. Instandsetzungskosten maimal Familienbaudarlehen Der Restbetrag ist durch Erhöhung des Anteils an Fremd- o. Eigenmitteln abzusichern! dieser hängt von der Kapitalmarktzinsentwicklung ab und ist bei der Stadt Jena / Wohnungsbauförderung oder bei der TAB zu erfragen über 5 oder 10 Jahre möglich, danach erfolgt die Anpassung an das Kapitalmarktzinsniveau 1,7 % oder alternativ 3% jährlich - Tilgung beginnt ab dem 2. Jahr der Darlehenslaufzeit 0,25 % mtl. für noch nicht ausgezahlte Darlehensbeträge, mit Beginn des 6. Monats vom Tage des Darlehensangebotes Auszahlungskurs: 100 % Bearbeitungskosten: 1,0 % zu entrichten im 1. tilgungsfreien Jahr der Darlehenslaufzeit 4

5 Sonstiges: Die Eintragung im Grundbuch erfolgt als Nachrangdarlehen. Das Darlehen kann nicht mit einem Darlehen aus dem KfW-Wohneigentumsprogramm in Anspruch genommen werden. 5. Wie erfolgt die Auszahlung? Die Darlehensraten werden auf Antrag (bei der Stadt Jena / Wohnungsbauförderung zu stellen), wie folgt ausgezahlt, wenn die in der Darlehenszusage genannten Voraussetzungen erfüllt sind: bei Neubau und Ersterwerb 30 % nach Fertigstellung der Kellerdecke / Bodenplatte, bei Ausbau und Erweiterung nach Errichtung der Baustelle und dem Beginn der Arbeiten 35 % nach Fertigstellung des Rohbaus, bei Umbau und Ausbau nach Fertigstellung der sanitären Installation und des Innenputzes 30 % nach Bezugsfertigkeit 5 % nach vollständiger Fertigstellung und ordnungsgemäßer Belegung der Wohnung, sowie nach Vorlage und Prüfung der Schlussbestätigung (spätestens 6 Monate nach Auszahlung von 95 % des Darlehens) beim Bestandserwerb erfolgt die Auszahlung, wenn die in der Darlehenszusage genannten Voraussetzungen erfüllt sind. 6. Wo kann man sich beraten lassen? bei der Stadt Jena, Fachdienst Soziales / Team Wohnen, Lutherplatz 3, 2. OG, Zimmer 2_08 telefonisch erreichen Sie uns unter: Teamleiter Herr Friedel / Mitarbeiterin Frau Dägling Mitarbeiterin Frau Weiß Anfragen per an: Öffnungszeiten: Dienstag Uhr Donnerstag Uhr und Uhr Bei uns erhalten Sie auch die Antragsformulare. Die Darlehenszusage, das Ausreichen und die Verwaltung des Darlehens obliegen der TAB. ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN! 5

Infoblatt (Stand 12/2014) zum Modernisierungsdarlehen Energieeffizient Sanieren der Thüringer Aufbaubank (TAB)

Infoblatt (Stand 12/2014) zum Modernisierungsdarlehen Energieeffizient Sanieren der Thüringer Aufbaubank (TAB) Infoblatt (Stand 12/2014) zum Modernisierungsdarlehen Energieeffizient Sanieren der Thüringer Aufbaubank (TAB) (zinsgünstiges Baudarlehen für die Modernisierung und Instandsetzung von Eigenwohnraum auf

Mehr

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Die Thüringer Aufbaubank Förderbank des Freistaates Thüringen Wohnungsbauförderung Wirtschaftsförderung

Mehr

Darlehen für Schwerbehinderte Stand 01.01.2016

Darlehen für Schwerbehinderte Stand 01.01.2016 1 von 7 Darlehen für Schwerbehinderte Stand 01.01.2016 Wichtiger Hinweis: Diese Informationsbroschüre erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Wohnraum behinderungsgerecht gestalten oder anpassen.

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum Eingangsstempel: Stadterneuerung, Wohnbauförderung Collinistraße 1 68161 Mannheim Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum Förderzweck Errichtung/Ersterwerb

Mehr

Förderung von Wohneigentum. Bestandserwerb

Förderung von Wohneigentum. Bestandserwerb Hessen-darlehen Förderung von Wohneigentum Bestandserwerb Förderziel Das Land Hessen fördert den Erwerb von Gebrauchtimmobilien zur Selbstnutzung mit einem Hessen-Darlehen Bestandserwerb (HD). Die KfW

Mehr

Förderung von Wohneigentum. Neubau

Förderung von Wohneigentum. Neubau Hessen-Baudarlehen Förderung von Wohneigentum Neubau Förderziel Das Land Hessen fördert den Bau oder Kauf eines neuen Einoder Zweifamilienhauses oder einer neuen Eigentumswohnung zur Selbstnutzung mit

Mehr

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Die Thüringer Aufbaubank Förderbank des Freistaates Thüringen Wohnungsbauförderung Wirtschaftsförderung

Mehr

Hessen-Darlehen. Kauf einer selbstgenutzten Bestandsimmobilie. Familienpläne für ein eigenes Zuhause realisieren

Hessen-Darlehen. Kauf einer selbstgenutzten Bestandsimmobilie. Familienpläne für ein eigenes Zuhause realisieren Hessen-Darlehen Kauf einer selbstgenutzten Bestandsimmobilie Familienpläne für ein eigenes Zuhause realisieren Förderziel Das Land Hessen fördert den Erwerb von Gebrauchtimmobilien zur Selbstnutzung mit

Mehr

Hessen-Baudarlehen. Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie. Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen

Hessen-Baudarlehen. Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie. Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen Hessen-Baudarlehen Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen Förderziel Das Land Hessen fördert den Bau oder Kauf eines neuen Einoder

Mehr

Der Staat hilft beim Bauen und Wohnungskauf

Der Staat hilft beim Bauen und Wohnungskauf Der Staat hilft beim Bauen und Wohnungskauf 1. Hessen-Baudarlehen 1.1 Förderungsziel Das Land Hessen fördert den Neubau und Ersterwerb selbst genutzten Wohneigentums mit einem Hessen Baudarlehen (HBD).

Mehr

Neubau und Ersterwerb

Neubau und Ersterwerb 1 von 9 Förderung selbstgenutzten Wohneigentums Neubau und Ersterwerb Stand 01.01.2016 Wichtiger Hinweis: Diese Informationsbroschüre erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Bei vielen Haushalten

Mehr

Seite 368 Thüringer Staatsanzeiger Nr. 9/2011. 2 Sachliche Fördervoraussetzungen

Seite 368 Thüringer Staatsanzeiger Nr. 9/2011. 2 Sachliche Fördervoraussetzungen Seite 368 Thüringer Staatsanzeiger Nr. 9/2011 Vereinbarung zwischen dem Freistaat Thüringen und der Thüringer Aufbaubank zur Förderung der Schaffung und des Erwerbs von Eigenwohnraum (Thüringer Familienbaudarlehen)

Mehr

Landratsamt Lindau (Bodensee) Informationsabend des Landratsamtes Lindau (Bodensee) am 13. Mai 2009

Landratsamt Lindau (Bodensee) Informationsabend des Landratsamtes Lindau (Bodensee) am 13. Mai 2009 Landratsamt Lindau (Bodensee) Informationsabend des Landratsamtes Lindau (Bodensee) am 13. Mai 2009 Landratsamt Lindau (Bodensee) Die BayernLabo bietet mit Unterstützung des Freistaates Bayern folgende

Mehr

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Finanzen vom 25. März 2013 (10 3.2 A 4512)

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Finanzen vom 25. März 2013 (10 3.2 A 4512) ARBEITSFASSUNG 23301 Förderung der Bildung von selbst genutztem Wohnraum durch ein Darlehen der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB-Darlehen Wohneigentum Rheinland-Pfalz) Verwaltungsvorschrift

Mehr

ISB-Darlehen 2014 für selbst genutzten Wohnraum

ISB-Darlehen 2014 für selbst genutzten Wohnraum ISB-Darlehen 2014 für selbst genutzten Wohnraum Wohnpark am Ebenberg 18. Februar 2014 Ihr Referent: Michael Back Bereichsleiter Wohnraumförderung Markt www.isb.rlp.de Die ISB Wohnraum- und Wirtschaftsförderung

Mehr

Kreis Aachen. Förderung von Eigenheimen und Eigentumswohnungen mit zinsgünstigen Darlehen des Landes NRW

Kreis Aachen. Förderung von Eigenheimen und Eigentumswohnungen mit zinsgünstigen Darlehen des Landes NRW Kreis Aachen Förderung von Eigenheimen und Eigentumswohnungen mit zinsgünstigen Darlehen des Landes NRW Inhalt 1. Förderprogramm des Landes NRW Seite 3 2. Förderfähiger Personenkreis Seite 3 3. Einkommensgrenzen

Mehr

Kreis Herford. Erwerbsförderung 2010

Kreis Herford. Erwerbsförderung 2010 Kreis Herford Erwerbsförderung 2010 Kurzinformation über die Erwerbsförderung von Eigenheimen und selbst genutzten Eigentumswohnungen im Kreis Herford mit Darlehen des Landes NRW Die Förderung richtet

Mehr

Eigentumserwerb im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung / Wohngeld

Eigentumserwerb im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung / Wohngeld Eigentumserwerb im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung / Wohngeld Begünstigter Personenkreis, Art und Höhe der Förderung Wohnraumförderungsgesetz Info - Blatt Nr. 2.3 Inhaltsverzeichnis Eigentumserwerb

Mehr

Antrag. Thüringer Familienbaudarlehen und vorrangiges TAB-Darlehen

Antrag. Thüringer Familienbaudarlehen und vorrangiges TAB-Darlehen Antrag Über: (Landratsamt, kreisfreie Stadt) Ort, Datum Randnummer: siehe Erläuterungen zum Formblatt 1 Zutreffendes bitte ankreuzen [x] oder die weißen Felder ausfüllen! An: Thüringer Aufbaubank Postfach

Mehr

der Thüringer Familienoffensive. Seite 942 Thüringer Staatsanzeiger Nr. 21/2009 Teil I Schaffung und Erwerb von Eigenwohnraum 1 Zweck der Förderung

der Thüringer Familienoffensive. Seite 942 Thüringer Staatsanzeiger Nr. 21/2009 Teil I Schaffung und Erwerb von Eigenwohnraum 1 Zweck der Förderung Seite 942 Thüringer Staatsanzeiger Nr. 21/2009 Vereinbarung zwischen dem Freistaat Thüringen und der Thüringer Aufbaubank zur Förderung der Schaffung und des Erwerbs von Eigenwohnraum (Thüringer Familienbaudarlehen)

Mehr

Der Weg zum Eigenheim und zur Eigentumswohnung (Stand: Januar 2015)

Der Weg zum Eigenheim und zur Eigentumswohnung (Stand: Januar 2015) Der Weg zum Eigenheim und zur Eigentumswohnung (Stand: Januar 2015) Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Neuschaffung, den Ersterwerb und den Erwerb sowie die Modernisierung einer selbst genutzten

Mehr

M e r k b l a t t für die Förderung von Eigentumsmaßnahmen

M e r k b l a t t für die Förderung von Eigentumsmaßnahmen Main-Taunus-Kreis Stand: 01.01.2010 Am Kreishaus 1-5 Der Kreisausschuss 65719 Hofheim am Taunus Amt 20 - Zimmer 3.004 Tel. (06192) 201-1656 Fax (06192) 201-1740 M e r k b l a t t für die Förderung von

Mehr

IFB-Konstantdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien in Kooperation mit Kreditinstituten

IFB-Konstantdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien in Kooperation mit Kreditinstituten IFB-Konstantdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien in Kooperation mit Kreditinstituten Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses

Mehr

Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz

Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz Ihr Referent: Michael Back, LTH Landestreuhandstelle Rheinland-Pfalz Abteilungsleiter Wohnraumförderung LTH Landestreuhandstelle Rheinland-Pfalz www.lth-rlp.de 1 Wohnraumförderung

Mehr

Sehr geehrte Antragstellerin, sehr geehrter Antragsteller, 6 ÖKO-PLUS- bzw. Effizienzhaus-Darlehen

Sehr geehrte Antragstellerin, sehr geehrter Antragsteller, 6 ÖKO-PLUS- bzw. Effizienzhaus-Darlehen TAB-11947 (3/1547, I/2011) Erläuterungen zum Ausfüllen des Antrages auf Thüringer Modernisierungsdarlehen, ÖKO-PLUS- bzw. Effizienzhaus-Darlehen auf Basis des KfW-Programms Energieeffizient Sanieren nach

Mehr

Vorname. Name: Straße / Nr.: PLZ / Ort: Telefonnummer: Faxnummer: E-mail:

Vorname. Name: Straße / Nr.: PLZ / Ort: Telefonnummer: Faxnummer: E-mail: Vorname: Straße / Nr.: PLZ / Ort: Telefonnummer: Faxnummer: E-mail: An Kreisstadt Olpe Der Bürgermeister Amt Bildung, Soziales und Sport Franziskanerstraße 6 57462 Olpe Antrag: - auf Erteilung eines Wohnberechtigungsscheines

Mehr

Bürgerservice BAYERN-RECHT Online - Gesamtausgabe: Oberste Baubehörde im...

Bürgerservice BAYERN-RECHT Online - Gesamtausgabe: Oberste Baubehörde im... Seite 1 von 5 Gesetze und Verordnungen Verwaltungsvorschriften Gerichtsentscheidungen Verkündungsplattform Hochschulrecht Hinweise zur Nutzung Verwaltungsvorschriften Suche Erweiterte Suche Gliederungsnummer

Mehr

Bayerisches Zinsverbilligungsprogramm zur Förderung von Eigenwohnraum

Bayerisches Zinsverbilligungsprogramm zur Förderung von Eigenwohnraum Bayerisches Zinsverbilligungsprogramm zur Förderung von Eigenwohnraum Bayerisches Zinsverbilligungsprogramm zur Förderung von Eigenwohnraum AllMBl 2005 S. 9 BayVV Gliederungsnummer 2330-I 2330-I Bayerisches

Mehr

Förderprogramme für Wohnimmobilien

Förderprogramme für Wohnimmobilien Förderprogramme für Wohnimmobilien Ihr Vorhaben die passenden Förderdarlehen Neubau KfW-Programm Energieeffizient Bauen KfW-Wohneigentumsprogramm mit zusätzlicher SAB-Förderung SAB-Förderergänzungsdarlehen

Mehr

ISB-Darlehen für selbst genutzten Wohnraum. Mainz, 27. Juni 2014. Ihre Referentin: Monika Becker. www.isb.rlp.de

ISB-Darlehen für selbst genutzten Wohnraum. Mainz, 27. Juni 2014. Ihre Referentin: Monika Becker. www.isb.rlp.de ISB-Darlehen für selbst genutzten Wohnraum Mainz, 27. Juni 2014 Ihre Referentin: Monika Becker www.isb.rlp.de Wohnr au mför de r ung in Rheinla n d- P fal z Alle Förderprogramme auf einen Blick Eigentum

Mehr

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in Kooperation mit

Mehr

51379 Leverkusen 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Informationen zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines

51379 Leverkusen 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Informationen zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines Stadt Leverkusen Unsere Öffnungszeiten in der Antragsannahme: Fachbereich Soziales montags, mittwochs und freitags Miselohestr. 4 von 8.30 Uhr 12.30 Uhr Erdgeschoß, Zimmer 21 donnerstags (nur für Berufstätige)

Mehr

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Was wird gefördert? Mit dem Nachrangdarlehen werden Investitionen, die

Mehr

Vorlage zur Kenntnisnahme

Vorlage zur Kenntnisnahme 17. Wahlperiode Drucksache 17/2171 20.03.2015 Vorlage zur Kenntnisnahme Pilotprogramm der Investitionsbank Berlin (IBB) zur Förderung der Errichtung und des Ersterwerbs neu errichteten Wohneigentums durch

Mehr

Verbesserung der Energieeffizienz im Wohnungsbestand

Verbesserung der Energieeffizienz im Wohnungsbestand 1 von 9 Verbesserung der Energieeffizienz im Wohnungsbestand Stand 01.01.2016 Investive Bestandsförderung aus dem Wohnraumförderungsprogramm des Landes NRW (RL-BestandsInvest) Wichtiger Hinweis: Diese

Mehr

Die Eigentumsförderung in NRW

Die Eigentumsförderung in NRW Die Eigentumsförderung in NRW 1. Was wird gefördert? Das Land NRW unterstützt Sie mit zinsgünstigen Darlehen beim Bau oder dem Erwerb von neuen oder vorhandenen Eigenheimen und selbst genutzten Eigentumswohnungen.

Mehr

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 -

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 - Übersicht Wohnbauförderung Impressum: Stadt Osnabrück Stand: September 2009-2 - Inhalt Stadt 01 S Wohnbauförderung Familien 02 S Wohnbauförderung Familien Neubürger Land 03 L Wohnbauförderung Familien

Mehr

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum Zielgruppe: Haushalte mit zwei und mehr Kinder Die derzeitigen Wohnverhältnisse müssen

Mehr

IFB-Modernisierungsdarlehen Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen Gültig ab 1.

IFB-Modernisierungsdarlehen Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen Gültig ab 1. IFB-Modernisierungsdarlehen Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in

Mehr

Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz

Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz Neustadt, 20.01.2010 www.lth-rlp.de Ihr Referent: Michael Back Landestreuhandbank Rheinland-Pfalz (LTH) www.lth-rlp.de 1 Die LTH Seit 1. Januar 2009 selbstständige

Mehr

Förderung von Mietwohnungen. Modernisierung

Förderung von Mietwohnungen. Modernisierung Förderung von Mietwohnungen Modernisierung Förderziel In Hessen wird die Modernisierung von Mietwohnungen mit den Landesprogrammen zur Förderung der Modernisierung und dem Sonderprogramm Energieeffizienz

Mehr

E i g e n t u m u n d M o d e r n i s i e r u n g F i n a n z i e r e n m i t Fö r d e r d a r l e h e n d e r I S B! IHK Koblenz

E i g e n t u m u n d M o d e r n i s i e r u n g F i n a n z i e r e n m i t Fö r d e r d a r l e h e n d e r I S B! IHK Koblenz E i g e n t u m u n d M o d e r n i s i e r u n g F i n a n z i e r e n m i t Fö r d e r d a r l e h e n d e r I S B! IHK Koblenz 28. April 2015 Ihre Referentin: Monika Becker Kundenbetreuerin Wohnraumförderung

Mehr

Richtlinien für die Übernahme von Bürgschaften zur Förderung des Wohnungswesens

Richtlinien für die Übernahme von Bürgschaften zur Förderung des Wohnungswesens Richtlinien für die Übernahme von Bürgschaften zur Förderung des Wohnungswesens Richtlinien für die Übernahme von Bürgschaften zur Förderung des Wohnungswesens FMBl 1993 S. 345 AllMBl1993 S. 866 StAnz

Mehr

Lastenzuschuss: Wohngeld für Hauseigentümer

Lastenzuschuss: Wohngeld für Hauseigentümer Lastenzuschuss: Wohngeld für Hauseigentümer Rund 90.000 Immobilien werden durchschnittlich pro anno zwangsversteigert. Vielen Versteigerungen gehen Trennung und Scheidung voraus. Trennung und Scheidung

Mehr

Geförderter Wohnungsbau in München

Geförderter Wohnungsbau in München Stadtsanierung und Wohnungsbau Geförderter Wohnungsbau in München Informationen zur staatlichen Wohnungsbauförderung und zum München Modell München Modell München Modell aus der Sozialgerechten Bodennutzung

Mehr

KfW-Energieeffizient Sanieren

KfW-Energieeffizient Sanieren KfW-Energieeffizient Sanieren Was wird gefördert? Die Sanierung von Wohngebäuden mit dem Ziel der Energieeinsparung / CO2-Minderung. Es werden die KfW- Effizienzhäuser sowie Einzelmaßnahmen unterstützt.

Mehr

Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen

Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen - Bauamt - 0 Inhalt 1. Förderprogramm des Landes NRW 2 Seite 2. Personenkreis 2 3. Einkommensgrenzen 3 4. Anrechenbares Einkommen

Mehr

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Wie sieht eine nachhaltige Finanzierung aus? 2 Die Anforderungen an eine Finanzierung sind vielseitig

Mehr

Bewerbungsunterlagen für das Einheimischen-Modell der Gemeinde Moorenweis

Bewerbungsunterlagen für das Einheimischen-Modell der Gemeinde Moorenweis Bewerbungsunterlagen für das Einheimischen-Modell der Gemeinde Moorenweis 1. Einleitung 2. Grundvoraussetzungen und Rahmenbedingungen für die Teilnahme 3. Vergabeverfahren 4. Erläuterungen zum Fragebogen

Mehr

Ennepe-Ruhr-Kreis Der Landrat

Ennepe-Ruhr-Kreis Der Landrat Ennepe-Ruhr-Kreis Der Landrat Kreisverwaltung Postfach 420 58317 Schwelm Hauptstraße 92 58332 Schwelm Fachbereich Bau, Umwelt Vermessung und Kataster Auskunft erteilen: Siehe Kästchen unten Förderung von

Mehr

IBB wenn es um Wohneigentum geht

IBB wenn es um Wohneigentum geht ANZEIGE IBB wenn es um Wohneigentum geht Geht es um die Schaffung von Wohneigentum, ist die Investitionsbank Berlin (IBB) eine entscheidende Adresse. Mit ihren vielseitigen Programmen und Produkten rund

Mehr

Wohnbauförderung Steiermark

Wohnbauförderung Steiermark Wohnbauförderung Steiermark 1) FÖRDERUNG FÜR DEN EIGENHEIMBAU (EIN- ODER ZWEIFAMILIENHAUS) Österreichische Staatsbürger oder gleichgestellte Personen, deren Jahresnettoeinkommen folgende Grenzen nicht

Mehr

Soziale Wohnraumförderung 01.01.2015 bis 31.12.2018

Soziale Wohnraumförderung 01.01.2015 bis 31.12.2018 Soziale Wohnraumförderung 01.01.2015 bis 31.12.2018 Information für Förderdarlehen des Landes Schleswig-Holstein für selbst genutzte Eigentumsmaßnahmen Stand Januar 2015 In Investitionsbank Schleswig-Holstein

Mehr

Eigentumsförderung in Düsseldorf

Eigentumsförderung in Düsseldorf Eigentumsförderung in Düsseldorf Inhalt Vorwort 3 Förderung mit städtischen Darlehen 4 æ Wer und was werden gefördert? 4 æ Welche Einkommensgrenzen sind zu beachten? 5 æ Wie viel Einkommen muss Ihrem Haushalt

Mehr

Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen

Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen - Bauamt 0 Inhalt 1. Förderprogramm des Landes NRW 2 Seite 2. Personenkreis 2 3. Einkommensgrenzen 3 4. Anrechenbares Einkommen

Mehr

I 8-4 56-c-02-02 Soziale Wohnraumförderung; Förderung von selbstgenutztem Wohneigentum Neubau (Hessen-Baudarlehen)

I 8-4 56-c-02-02 Soziale Wohnraumförderung; Förderung von selbstgenutztem Wohneigentum Neubau (Hessen-Baudarlehen) I 8-4 56-c-02-02 Soziale Wohnraumförderung; Förderung von selbstgenutztem Wohneigentum Neubau (Hessen-Baudarlehen) Inhaltsverzeichnis: 1. Gegenstand der Förderung... 2 1.1. Förderziel... 2 1.2. Förderungsfähiger

Mehr

EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE MIETE. @ Bauen und Wohnen

EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE MIETE. @ Bauen und Wohnen EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE MIETE. @ Bauen und Wohnen L-Bank, Bauen und Wohnen 03 Bauen und Wohnen Landeswohnraumförderungsprogramm Förderung Selbstgenutzten Wohneigentums Basisförderung Z 15-Darlehen

Mehr

Soziale Wohnraumförderung. Wohnraumförderungsprogramm 2014

Soziale Wohnraumförderung. Wohnraumförderungsprogramm 2014 Soziale Wohnraumförderung Wohnraumförderungsprogramm 2014 Folie 2 Zu den wesentlichen Neuerungen zählen: Die Mehrjährigkeit des Programmes Gewährung von Tilgungsnachlässen Quartiersentwicklung Inklusion

Mehr

Eigentumsförderung in NRW. Wegweiser zum Eigentum.

Eigentumsförderung in NRW. Wegweiser zum Eigentum. Eigentumsförderung in NRW. Wegweiser zum Eigentum. www.mbv.nrw.de 3 Die Eigentumsförderung in NRW. Viele Menschen wünschen sich, in den eigenen vier Wänden zu leben. Das eigene Haus oder die Eigentumswohnung

Mehr

Wohnberechtigungsschein Antrag

Wohnberechtigungsschein Antrag Wohnberechtigungsschein Antrag Hiermit beantrage ich für mich und die nachfolgend genannten, mit mir einziehenden Personen die Erteilung eines Berechtigungsscheines zum Bezug der unten genannten sozial-

Mehr

Datenerhebung - Selbstauskunft -

Datenerhebung - Selbstauskunft - R-2012 FinanzMarketing Roettig - Winterleitenweg 31-97261 Güntersleben / Würzburg Tel. 09365 / 828 00 95 - Mobil 0172 / 890 78 94 - Mail ceo@money-connection.ag Datenbogen bitte gut leserlich in Blockschrift

Mehr

Straße, Hausnummer. Ausweisnummer. Familienstand: Email-Adresse. Miete kalt (enfällt künftig ja nein) Lebenshaltungskosten. Bank- und Ratenkredite

Straße, Hausnummer. Ausweisnummer. Familienstand: Email-Adresse. Miete kalt (enfällt künftig ja nein) Lebenshaltungskosten. Bank- und Ratenkredite Selbstauskunft Persönliche Angaben Darlehensnehmer/in Herr Frau Darlehensnehmer/in (Miteigentümer/in) Herr Frau Name (auch Geburtsname) ggf. akademischer Titel geb. Straße, Hausnummer PLZ Wohnort Geburtsdatum

Mehr

Wohnraumförderung 2003 @ Altbausanierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände.

Wohnraumförderung 2003 @ Altbausanierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wohnraumförderung 2003 @ Altbausanierung Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wer Energie sparen möchte, braucht nicht nur Ideen, sondern auch die richtigen Mittel. Das gilt insbesondere für

Mehr

Baden-Württemberg geht voran.

Baden-Württemberg geht voran. Workshop zu integrierter energetischer Erneuerung von Stadtquartieren in Ludwigsburg, 10.04.2014, Rüdiger Ruhnow 1 Baden-Württemberg geht voran. Die L-Bank schafft dafür die passenden Förderangebote. Workshop

Mehr

Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände.

Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wer Energie sparen möchte, braucht nicht nur Ideen, sondern auch die richtigen Mittel. Das gilt insbesondere

Mehr

Bauherrenfibel. Baufinanzierung. Vorwort

Bauherrenfibel. Baufinanzierung. Vorwort Bauherrenfibel Baufinanzierung Vorwort Bad Dürkheim ist nicht nur eine Bäderstadt mit Kultur und Niveau in hervorragender landschaftlicher Lage, sondern bietet Ihnen außerdem gute Nahverkehrsverbindungen,

Mehr

www.isb.rlp.de ISB-Darlehen Wohneigentum und Modernisierung Erwerb von Genossenschaftsanteilen HERAUSGEBER

www.isb.rlp.de ISB-Darlehen Wohneigentum und Modernisierung Erwerb von Genossenschaftsanteilen HERAUSGEBER HERAUSGEBER Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Löwenhofstraße 1 55116 Mainz Telefon 06131 6172-1991 Telefax 06131 6172-1642 wohnraum@isb.rlp.de www.isb.rlp.de 2016 2012 www.isb.rlp.de

Mehr

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Energieeffizient Bauen Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Bauen Sie auf die Zukunft Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört

Mehr

Reduzierung von Barrieren im Wohnungsbestand

Reduzierung von Barrieren im Wohnungsbestand 1 von 7 Reduzierung von Barrieren im Wohnungsbestand Stand 22.01.2015 Investive Bestandsförderung aus dem Wohnraumförderungsprogramm des Landes NRW Wichtiger Hinweis: Diese Informationsbroschüre erhebt

Mehr

Ort, Datum. Telefon. Anlagen: Einkommenserklärungen (für jedes Familienmitglied mit eigenem Einkommen eine gesonderte Einkommenserklärung!

Ort, Datum. Telefon. Anlagen: Einkommenserklärungen (für jedes Familienmitglied mit eigenem Einkommen eine gesonderte Einkommenserklärung! ANTRAG auf Erteilung einer Wohnberechtigungsbescheinigung nach 5 des Wohnungsbindungsgesetzes (WoBindG) für eine öffentlich geförderte Wohnung und auf Vormerkung für die Benennung in Gebieten mit erhöhten

Mehr

Wie wird gefördert Informationen Kontaktaufnahme. Stadt Cuxhaven Rathausplatz 1 27472 Cuxhaven

Wie wird gefördert Informationen Kontaktaufnahme. Stadt Cuxhaven Rathausplatz 1 27472 Cuxhaven Förderprogramme für die energetische Modernisierung / Sanierung von Wohnungen für die Modernisierung von Wohnungen Kredit und Zuschussvarianten Sonderförderung für Beratung Energetische Modernisierung

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Karlsruhe, den 12. April 2008 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich subventionierte

Mehr

Gemeinde Oberpframmern

Gemeinde Oberpframmern Gemeinde Oberpframmern Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Glonn Gemeinde Oberpframmern, Münchener Str. 16, 85667 Oberpframmern Richtlinien zur Vergabe von Grundstücken im Rahmen eines Einheimischenprogrammes

Mehr

www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. 5207.011

www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. 5207.011 5207.011 www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. OLB-BauFInanZIerunG das Spricht für eine olb-baufinanzierung. Träumen auch Sie von den eigenen vier

Mehr

KfW-Altersgerecht Umbauen

KfW-Altersgerecht Umbauen KfW-Altersgerecht Umbauen Was wird gefördert? Baumaßnahmen zur Reduzierung von Barrieren in Wohnimmobilien, z.b. Einbau von Aufzügen, Verbreiterung von Türen, Anpassung der Sanitärobjekte Wer ist antragsberechtigt?

Mehr

Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus

Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Baunatal hat in ihrer Sitzung am 20.07.2015 folgende Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus beschlossen:

Mehr

Einkommenserklärung für den sozialen Wohnungsbau

Einkommenserklärung für den sozialen Wohnungsbau für den sozialen Wohnungsbau Alle sangaben in Euro / Für jede haushaltsangehörige Person mit eigenem Einkommen ist eine gesonderte Einkommenserklärung notwendig. Anschrift (Ort, Straße und Hausnummer)

Mehr

Frankfurter Programm zur Förderung von neuem Wohnraum für selbst genutztes Wohneigentum

Frankfurter Programm zur Förderung von neuem Wohnraum für selbst genutztes Wohneigentum STADTPLANUNGSAMT Frankfurt Frankfurter Programm zur Förderung von neuem Wohnraum für selbst genutztes Wohneigentum St ad t d t vi l l en K o n r ad - Z u se- St r aß e Wettbewerb August 2005 Verfahrensbeauftragte:

Mehr

5. Planung der Maßnahmen und Kosten

5. Planung der Maßnahmen und Kosten 5. Planung der Maßnahmen und Kosten 5.1 Maßnahmenfestlegung Nach der Besichtigung der Immobilie wurden die Mängel und Schäden festgehalten. Eine genaue Analyse der Schäden und die Festlegung der erforderlichen

Mehr

FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG. März 2014. zinshausteam-kenbo.de

FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG. März 2014. zinshausteam-kenbo.de FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG März 2014 zinshausteam-kenbo.de INHALTSANGABE 2 Thema Seite Förderwege für Neubau in Hamburg 3 Vorgang der Antragsstellung Förderwege I +

Mehr

Wohngeld. Wichtige Fragen und Antworten. Stand: 01.01.2012

Wohngeld. Wichtige Fragen und Antworten. Stand: 01.01.2012 Wohngeld Wichtige Fragen und Antworten Stand: 01.01.2012 Wohngeld Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Wohnraum ist gerade für Familien oft knapp und teuer. Deshalb gibt es schon seit mehr als 40 Jahren

Mehr

Lohnsteuer. Lohnsteuerkarte

Lohnsteuer. Lohnsteuerkarte Lohnsteuer Lohnsteuerkarten Steuerklassen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende in Sonderfällen Wechsel der Steuerklassenkombination bei Ehegatten Wenn sich etwas ändert (z.b. Heirat oder Geburt eines

Mehr

Bewilligungsbehörde. erteilt Förderzusage. NRW.BANK führt die Analyse durch und teilt der Behörde die Kreditentscheidung mit.

Bewilligungsbehörde. erteilt Förderzusage. NRW.BANK führt die Analyse durch und teilt der Behörde die Kreditentscheidung mit. Förderangebote soziale Wohnraumförderung 2015 hier: Wir fördern das Gute in NRW. Rahmenbedingungen Zuständigkeiten Mittelvergabe soziale Wohnraumförderung Fördernehmer stellt einen Antrag. Bewilligungsbehörde

Mehr

Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft

Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft Der Energieverbrauch für Raumheizwärme und Warmwasser beträgt fast 40%, der Strombedarf

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Freiburg, 8. März 2009 GET 2009 Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir,

Mehr

www.isb.rlp.de Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Holzhofstraße 4 55116 Mainz

www.isb.rlp.de Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Holzhofstraße 4 55116 Mainz A n s c h r i f t Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Holzhofstraße 4 55116 Mainz Telefon 06131 6172-1991 Telefax 06131 6172-1642 wohnraum@isb.rlp.de www.isb.rlp.de www.isb.rlp.de WEB

Mehr

Richtlinie zur Schaffung von Wohneigentum in der Stadt für die Programmjahre 2013 bis 2015 (Wohneigentumsprogramm WEP)

Richtlinie zur Schaffung von Wohneigentum in der Stadt für die Programmjahre 2013 bis 2015 (Wohneigentumsprogramm WEP) 1 Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr Richtlinie zur Schaffung von Wohneigentum in der Stadt für die Programmjahre 2013 bis 2015 (Wohneigentumsprogramm WEP) Bekanntmachung des

Mehr

Förderung von Wohneigentum 2010. Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen. Bauamt

Förderung von Wohneigentum 2010. Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen. Bauamt Förderung von Wohneigentum 2010 Zinsgünstige Darlehen des Landes NRW für Eigenheime und Eigentumswohnungen Bauamt Inhalt 1. Förderprogramm des Landes NRW Seite 1 2. Personenkreis Seite 1 3. Einkommensgrenzen

Mehr

Richtlinien zur Gewährung einer Ansiedlungs- und Geburtenförderung der Gemeinde Weidhausen b.coburg

Richtlinien zur Gewährung einer Ansiedlungs- und Geburtenförderung der Gemeinde Weidhausen b.coburg Richtlinien zur Gewährung einer Ansiedlungs- und Geburtenförderung der Gemeinde Weidhausen b.coburg 1 ZUWENDUNGSZWECK, RECHTSGRUNDLAGE 1.1 Zuwendungszweck In der Gemeinde Weidhausen b.coburg ist seit einigen

Mehr

WOHNEN OHNE GRENZEN Fördermöglichkeiten für barrierefreien Wohnraum von Land und Bund. Fachtag am 14.06.2013

WOHNEN OHNE GRENZEN Fördermöglichkeiten für barrierefreien Wohnraum von Land und Bund. Fachtag am 14.06.2013 WOHNEN OHNE GRENZEN Fördermöglichkeiten für barrierefreien Wohnraum von Land und Bund Fachtag am 14.06.2013 Förderung von barrierefreiem Wohnraum in Hamburg Ziel ist es, in Hamburg ein verbessertes Wohnungsangebot

Mehr

I. Allgemeine Beschreibung der Förderbereiche II. Verfahren III. Sonstige Bestimmungen. I. Allgemeine Beschreibung der Förderbereiche

I. Allgemeine Beschreibung der Förderbereiche II. Verfahren III. Sonstige Bestimmungen. I. Allgemeine Beschreibung der Förderbereiche Seite 1 von 6 Richtlinien der Stadt Ebermannstadt zur Förderung des Baues von Eigenheimen in den Baugebieten Peunt, Judenäcker und Druidenleite II für junge Ehepaare und kinderreiche Familien Inhaltsübersicht

Mehr

Für ältere und behinderte Bürgerinnen und Bürger Alters- und behindertengerechter Umbau der Wohnung

Für ältere und behinderte Bürgerinnen und Bürger Alters- und behindertengerechter Umbau der Wohnung Für ältere und behinderte Bürgerinnen und Bürger Alters- und behindertengerechter Umbau der Wohnung Fördergegenstand Maßnahmen zur Anpassung von Bestandswohnungen an die konkreten, persönlichen Bedürfnisse

Mehr

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW)

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW) Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW) Was wird gefördert? Investitionen in Anlagevermögen und Betriebsmittel sowie Liquiditätshilfemaßnahmen. Wer ist antragsberechtigt?

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW!

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Sie beraten wir finanzieren: KfW! Netzwerktreffen Altersgerecht Umbauen Landkreis Emsland Meppen, den 01. März 2012 Ute Hauptmann Herzlich willkommen Ute Hauptmann Referentin Vertrieb KfW Bankengruppe

Mehr

Reduzierung von Barrieren und Verbesserung der Energieeffizienz

Reduzierung von Barrieren und Verbesserung der Energieeffizienz Wir fördern Ideen Reduzierung von Barrieren und Verbesserung der Energieeffizienz Förderung von investiven Maßnahmen im Wohnungsbestand in Nordrhein-Westfalen (RL BestandsInvest 2011) Das Land Nordrhein-Westfalen

Mehr

R I C H T L I N I E N

R I C H T L I N I E N Richtlinien Wohnungsbauförderung 2.3 R I C H T L I N I E N der Stadt Herford über die Förderung des Wohnungsbaues durch Neubau von Wohnungen, Ausbau von Dachgeschossen und Umwandlung von anderen als Wohnräumen

Mehr

Richtlinien für die Förderung von 642.142 Eigengenutztem Wohneigentum

Richtlinien für die Förderung von 642.142 Eigengenutztem Wohneigentum vom 31.03.2004 geändert am 24.11.2004 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Art der Förderung... 2 2. Begünstigter Personenkreis... 2 3. Förderungsfähige Vorhaben... 3 4. Allgemeine Fördervoraussetzungen und bedingungen,

Mehr

Town & Country Stiftung Gemeinnützige Stiftung

Town & Country Stiftung Gemeinnützige Stiftung Selbstauskunft 1 Angaben zur Person 1.1 Antragsteller Name / Vorname Geburtsname Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Straße / Nummer Postleitzahl / Ort Telefon Telefax e-mail Familienstand verheiratet

Mehr

Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen

Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen Name, Vorname: Anschrift: Geburtsdatum: Beruf (Angabe freiwillig) 1. Meine steuerpflichtigen

Mehr

Bensberger Bank Modernisierungskredit*

Bensberger Bank Modernisierungskredit* Aus alt mach neu mit dem * Ab 5.000,- - bis 35.000,- - Euro Ohne Grundschuldeintragung, Vorlage eines aktuellen Grundbuchauszugs nicht älter als 6 Monate ausreichend Beantragung vor Beginn der Modernisierungsmaßnahme

Mehr