Institut für Transfusionsmedizin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Institut für Transfusionsmedizin"

Transkript

1 Institut für Transfusionsmedizin Direktor: Prof. Dr. Rainer Blasczyk Tel.: 0511/ Keywords: Organtransplantation Stammzelltransplantation Adoptive Zelltherapie Regenerative Zelltherapie Regulation der Zellseneszenz Regulation der MHC-Expression Forschungsprofil Das Institut für Transfusionsmedizin befasst sich mit transplantationsimmunologischen und zelltherapeutischen Fragestellungen im Zusammenhang mit hämatopoietischen Stammzelltransplantationen sowie Zell-, Gewebe- und Organtransplantationen. Es bestehen die Forschungsschwerpunkte adoptive Immuntherapie, regenerative Zelltherapie, molekulare Immungenetik, chronische Transplantatabstoßung und Zytaphereseverfahren. Der Schwerpunkt adoptive Immuntherapie befasst sich mit der vor allem bei allogenen hämatopoietischen Stammzelltransplantationen bedeutsamen Therapieoption mit Antigen-spezifischen T-Zellen gegen Virus- und Tumorantigene. Hierzu werden zum einen mit genomischen und proteomischen Techniken MHC-präsentierte Peptidkandidaten als Targets für Peptid-selektive T-Zellen ermittelt und zum anderen Verfahren für die ex vivo Identifizierung, Selektion und Expansion der Effektor-T-Zellen entwickelt. Dabei spielen Untersuchungen zur Beeinflussung von Crosspräsentationen zwischen den Pathways der MHC Klasse I und II Moleküle eine zentrale Rolle. Zur Translation in die klinische Anwendung wurde für mehrere Peptide die Herstellung Antigen-spezifischer T-Zellen unter GMP-Bedingungen umgesetzt, so dass eine Herstellungserlaubnis nach Arzneimittelgesetz erteilt werden konnte, die die Initiierung klinischer Studien ermöglicht. Der Schwerpunkt regenerative Zelltherapie befasst sich mit Strategien zur Toleranzinduktion für ein verbessertes Engraftment zellulärer Therapeutika im Rahmen allogener regenerativer Therapiekonzepte. Durch gentechnische Modifikationen in Stammzellen und primären Zellen wird die Expression von MHC-Molekülen so weit ausgeschaltet, dass zum einen eine allogene Erkennung durch T-Zellen und zum anderen eine NK-Zell-vermittelte Zelllyse verhindert werden. In in vivo Untersuchungen konnte ein erheblicher Überlebensvorteil dieser modifizierten Zellen nachgewiesen werden. Die präklinischen Untersuchungen konzentrieren sich derzeit auf universell einsetzbare allogene Endothelzellen für bioartifizielle Organe sowie pluripotente Stammzellen und den daraus differenzierten Zellen. Eine Anwendung ist die Herstellung Antigen-freier Thrombozyten zur universellen klinischen Anwendung. Zur Untersuchung der Effizienz der gentechnischen Modifikationen in 3D-Gewebestrukturen werden komplette Corneas verwendet. In einem Mausmodell wird zudem untersucht, inwieweit diese modifizierten Corneas immunologisch inert sind und einer verminderten Abstoßung unterliegen. In nicht-humanen Primaten befasst sich dieser regenerative Schwerpunkt mit der Charakterisierung embryonaler Stammzellen und der Reprogrammierung somatischer Zellen zu pluripotenten Zellen (ips) im Weißbüschelaffen (Marmoset). Diese Arbeiten dienen insbesondere zur Entwicklung eines präklinischen Modells für regenerative Konzepte mit aus ips Zellen differenzierten Zellen. Der Schwerpunkt molekulare Immungenetik befasst sich mit der Strukturanalyse humaner MHC Moleküle durch massenspektrometrische Peptidanalytik und röntgenkristallographische Proteinanalytik zur Prädiktion von Funktionsunterschieden. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen, die in bioinformatische Tools einfließen, können dazu beitragen, einzelnen Aminosäurepositionen individuelle Gewichtungen hinsichtlich ihres Einflusses auf das Peptidselektionsverhalten zuordnen zu können, so dass ein Ranking für HLA-Mismatche entstehen kann, auf dessen Basis Spender mit dem geringsten GvHD Risiko identifiziert werden können. Die Arbeitsgruppe arbeitet eng mit dem Schwerpunkt Strukturbiologie zusammen, in dem neben röntgenkristallographischen Untersuchung von Proteinkristallen immunologischer Schlüsselproteine insbesondere Proteine für die Kontrolle von Proliferation und Seneszenz identifiziert sowie Forschungsbericht

2 deren Interaktionen untereinander und mit definierten Substanzen charakterisiert werden. Der Schwerpunkt chronische Transplantatabstoßung befasst sich mit einer Verbesserung der Detektion von Antikörpern bei allogener Organtransplantation unter Verwendung rekombinanter Designer-Proteine sowie mit einer Verbesserung der funktionellen Charakterisierung dieser Antikörper. Zudem werden Untersuchungen von non-hla Antikörpern durchgeführt, die auch die transplantationsbiologische Relevanz von Antikörpern gegen MHC class I-related chain (MIC)-A und MIC-B einschließt. Ein Focus dieser Untersuchungen beschäftigt sich mit der Rolle von HLA- und non HLA-Antikörpern bei der Pathogenese der chronisch humoralen Abstoßung nach Nieren-, Herz- und Lungentransplantation. Der Schwerpunkt Zytaphereseverfahren befasst sich mit verschiedenen Methoden, die bei der Bereitstellung definierter Zellpopulationen wie Blutstammzellen, Granulozyten, Lympozytensubpopulationen, Monozyten und Thrombozyten zum Einsatz kommen. Im Rahmen klinischer Studien wird hierbei untersucht, inwieweit der Zellertrag dieser Verfahren gesteigert werden kann und gleichzeitig Belastungen und Risiken für gesunde Blutspender vermindert werden können. Eine Optimierung dieser Verfahren spielt auch eine bedeutsame Rolle für die Herstellung Antigen-spezifischer T-Zellen innerhalb des immuntherapeutischen Forschungsschwerpunkts. Forschungsprojekte Control of cell proliferation by members of the ANP32 family of proteins The molecular processes that control the proliferation of cells are important in both the treatment of aberrant proliferation (tumorigenesis) as well as in regenerative medicine where it is essential to understand how we can overcome proliferation control mechanisms without malignant transformation. Our laboratory has been studying the functions of a protein family termed the Acidic Nuclear Phosphoprotein 32KDa family of proteins (ANP32) which appear to play many diverse roles in cells including apoptosis, necroptosis, transcriptional regulation, mrna export and cell cycle control. The ANP32 family of proteins all contain a similar basic structure comprising an N-terminal Leucine Rich Repeat (LRR), a central region and a C-terminal Acidic tail region. Two of these family members ANP32A (pp32) and ANP32C (pp32r1), despite high sequence identity, demonstrate opposing functions acting as a tumor suppressor and oncogene respectively. Our recent work has focused upon understanding a mutation in the tumorogenic ANP32C (pp32r1) protein Y140>H that occurs close to the central region and leads to a hyperproliferative phenotype when mutant protein is overexpressed in cells with a p53 wild type background. Proteomic analysis by Isotope Coupled Protein Labelling (ICPL) mass spectrometry and western blotting showed upregulation of the DNA damage response protein Chromodomain Helicase DNA Binding protein 4 (CHD4), a known positive regulator of the G1>S phase of the cell cycle that influences the acetylation state of p53. This cell phenotype could be reversed through shrna mediated silencing of CHD4 in these cells, confirming CHD4 as the predominant effector in pp32r1 mediated hyperproliferation. We have also investigated these cell lines using the chemotherapeutic agent FTY720. The ANP32C (pp32r1) overexpressing cell lines show enhanced resistance to FTY720 mediated apoptosis. The mechanism of this resistance is currently under further investigation. The restricted expression of ANP32C (pp32r1) to poorly differentiated tumors and hematopoietic stem cells highlights a specific yet unidentified role for ANP32C. We hope that our future work characterizing newly identified partner proteins will help to further unravel the cellular functions of ANP32C in both normal and transformed cell types. Projektleitung: Huyton, Trevor (Dr. phil.); Kooperationspartner: keine 568 Forschungsbericht 2013

3 Abb. 1: Domain structure and features of the ANP32 family proteins ANP32A (pp32) and ANP32C (pp32r1). Crystal structure of the ANP32A LRR domain (Huyton & Wollberger 2007), secondary structure is depicted with helices coloured red, β-strands coloured blue and coil regions coloured yellow Abb. 2: The p53wt kidney cancer cell lines ACHN were lentivirally transduced with ANP32C (pp32r1) and the Y140H mutant. Colony growth assays and BrdU incorporation were used to demonstrate the highly proliferative phenotype and increased cycling of cells between the G1 and S phases of the cell cycle. Abb. 3: Chemical structure of the sphingosine analogue FTY720 and its effects on colony formation assays using ACHN cells overexpressing ANP32C (pp32r1) and the pp32r1y140h mutant protein. FTY720 was shown by pull-down experiments to bind to recombinant ANP32A (pp32) and ANP32C (pp32r1) proteins, molecular docking studies predict a binding site for FTY720 (green) surrounding a conserved phenylalanine (red) on the LRR domain of ANP32 proteins Forschungsbericht

4 Weitere Forschungsprojekte Identification of antiviral T cells by high-throughput screening Projektleitung: Eiz-Vesper, Britta (Prof. Dr. rer nat); Förderung: Stiftung Immuntherapie Identification of adenoviral-specific T cell epitopes and generation of antiviral T cells for adoptive immunotherapy Projektleitung: Eiz-Vesper, Britta (Prof. Dr. rer. nat); Förderung: BMBF (IFB-Tx) Allogeneic HLA-matched EBV-specific T cells for patients with relapsed or refractory EBV-associated post-transplant malignancies Projektleitung: Eiz-Vesper, Britta (Prof. Dr. rer. nat); Kooperationspartner: Maecker-Kohlhoff, Britta (PD Dr.); Förderung: BMBF (IFB-Tx) Lentivirus-induced dendritic cell vaccine co-expressing GM-CSF/ IFN-α/ pp65 against cytomegalovirus in post-transplant patients Projektleitung: Eiz-Vesper, Britta (Prof. Dr. rer. nat); Kooperationspartner: Stripecke, Renata (Prof. Dr.), Feuchtinger, Tobias; Förderung: Else-Kröner-Fresenius Stiftung Establishment of reversible pmhc Histamers complexed with new identified adenoviral epitopes to improve diagnostic and therapeutic options in adoptive T-cell therapy Projektleitung: Tischer, Sabine (Dr. rer. nat); Förderung: HiLF, MHH MHC-haplotype prediction for stem cell donor selection Projektleitung: Eiz-Vesper, Britta (Prof. Dr. rer. nat), Blasczyk, Rainer (Prof. Dr. med.); Förderung: BMBF (IFB-Tx) Occurrence and clinical relevance of alloantibody formation to allomorphic NK cell receptors in transplant patients Projektleitung: Figueiredo, Constanca (Dr. rer. nat); Förderung: BMBF (IFB-Tx) Decreasing the immunogenicity of progenitor cells by regulating MHC expression Projektleitung: Figueiredo, Constanca (Dr. rer. nat); Förderung: DFG (REBIRTH II, RG Tolerogenic Cell Therapy) Improving the engraftment of cellular therapeutics Projektleitung: Figueiredo, Constanca (Dr. rer. nat); Förderung: DFG (REBIRTH II, RG Tolerogenic Cell Therapy) Effect of Sema5A in the regulation of immune responses and in the pathogenesis of rheumatoid arthritis Projektleitung: Figueiredo, Constanca (Dr. rer. nat); Förderung: DFG (REBIRTH II, RG Tolerogenic Cell Therapy); HiLF, MHH Modulation of immunosurveillance by Semaphorin 3A Projektleitung: Figueiredo, Constanca (Dr. rer. nat); Förderung: DFG (REBIRTH, RG Tolerogenic Cell Therapy) Role of mirna in cornea scarring Projektleitung: Figueiredo, Constanca (Dr. rer. nat); Förderung: DFG (REBIRTH, RG Tolerogenic Cell Therapy) Silencing MHC expression to prevent rejection after keratoplasty: evaluation in a mouse model Projektleitung: Figueiredo, Constanca (Dr. rer. nat); Förderung: DFG (Einzelförderung) Generation of hematopoietic progenitor cells and blood cell types from immunotolerant induced pluripotent stem cells (ips) of the marmoset monkey Projektleitung: Müller, Thomas (PD Dr. rer. nat), Heuft, Hans-Gert (PD Dr. med.) 570 Forschungsbericht 2013

5 Genetische Modifikation und Langzeitlagerung von plazentalen mesenchymalen Stammzellen für klinische Anwendungen Projektleitung: Müller, Thomas (PD Dr. rer. nat); Förderung: BMBF Granulocyte colony-stimulating factor receptor (G-CSFR) isoform 4 signaling. Projektleitung: Müller, Thomas (PD Dr. rer. nat), Strepzynski-Bachmann, Anna (Dr. rer. nat); Förderung: Jose-Carreras Stiftung Evolution of transcription factor NANOG in the common marmoset monkey Projektleitung: Müller, Thomas (PD Dr. rer. nat) Untersuchung des MHC Klasse I des Neuweltaffen Callithrix jacchus als präklinisches Transplantationsmodell Projektleitung: Müller, Thomas (PD Dr. rer. nat), Eiz-Vesper, Britta (Prof. Dr. rer. nat); Förderung: Stiftung Transfusionsmedizin Influence of HLA class I polymorphism for the susceptibility to viral inhibitors Projektleitung: Bade-Döding, Christina (Dr. rer. nat); Förderung: BMBF (IFB-Tx) Biochemical and structural analysis of HLA-B*44/*35 subtypic alloresponses Projektleitung: Bade-Döding, Christina (Dr. rer. nat); Förderung: BMBF (IFB-Tx) Kinetics of HCMV immune evasions and their impact on viral-specific immune cell repertoire Projektleitung: Bade-Döding, Christina (Dr. rer. nat); Förderung: BMBF (IFB-Tx) Dysregulation of innate immune responses during viral infection Projektleitung: Bade-Döding, Christina (Dr. rer. nat); Förderung: BMBF (IFB-Tx) Immune response to anti-cancer therapy Projektleitung: Huyton, Trevor (Dr. phil.), Bade-Döding, Christina (Dr. rer. nat); Förderung: Roggenbuck-Stiftung zur Förderung der Krebsforschung Structure and function of CD7:SECTM1 complex: protein crystallography and screening compounds with potential usage as anti-leukemia therapeutics Projektleitung: Huyton, Trevor (Dr. phil.); Förderung: Roggenbuck-Stiftung zur Förderung der Krebsforschung Structure and function of pp32: retinoblastoma complex protein crystallography and screeing compounds with potential usage as anti-cancer therapeutics Projektleitung: Huyton, Trevor (Dr. phil.) The role of SECTM1 in granulocyte differentiation Projektleitung: Huyton, Trevor (Dr. phil.) The role of pp32r1 in cellular proliferation and senescenc Projektleitung: Huyton, Trevor (Dr. phil.) Diagnostic application for precise detection of HLA antibodies in transplantation patients Projektleitung: Immenschuh, Stephan (PD Dr. med.); Förderung: BMBF (HLA-Monitor; ERA Net EuroTransBio-5) Anti-endothelial antibodies in solid organ transplantation Projektleitung: Immenschuh, Stephan (PD Dr. med.); Förderung: BMBF (Prograft; KMU-innovativ-6) Forschungsbericht

6 Antioxidative endotheliale Schutzproteine und ihre Rolle bei humoraler Abstoßung nach solider Organtransplantation Projektleitung: Immenschuh, Stephan (PD Dr. med.); Förderung: Else Kröner-Fresenius Stiftung MicroRNA expression profiles and HLA/non-HLA antibodies in chronic antibody-mediated rejection after kidney transplantation: role in pathogenesis and diagnostics Projektleitung: Immenschuh, Stephan (PD Dr. med.); Förderung: Else Kröner-Fresenius Stiftung Antibody-mediated rejection in kidney transplantation: risk factors for progression of disease and response to treatment Projektleitung: Immenschuh, Stephan (PD Dr. med.); Förderung: BMBF (IFB-Tx_ECT1) Evaluation of sterile filtration of 8-methoxypsoralen Projektleitung: Heuft, Hans-Gert (PD Dr. med.); Förderung: Industrie Open, prospective, multi center long term study to identify adverse events in hemaphereses by an internet-based hemaphereses vigilance system Projektleitung: Heuft, Hans-Gert (PD Dr. med.); Förderung: Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) Originalpublikationen Agustian PA, Bockmeyer CL, Modde F, Wittig J, Heinemann FM, Brundiers S, Dämmrich ME, Schwarz A, Birschmann I, Suwelack B, Jindra PT, Ahlenstiel T, Wohlschläger J, Vester U, Ganzenmüller T, Zilian E, Feldkamp T, Spieker T, Immenschuh S, Kreipe HH, Bröcker V, Becker JU. Glomerular mrna Expression of Prothrombotic and Antithrombotic Factors in Renal Transplants With Thrombotic Microangiopathy. Transplantation 2013;95(10): Arnold ML, Heinemann FM, Horn P, Ziemann M, Lachmann N, Mühlbacher A, Dick A, Ender A, Thammanichanond D, Fischer GF, Schaub S, Hallensleben M, Mytilineos J, Hitzler WE, Seidl C, Doxiadis II, Spriewald BM. 16(th) IHIW: anti-hla alloantibodies of the of IgA isotype in retransplant candidates. Int J Immunogenet 2013;40(1):17-20 Bade-Döding C, Gottmann W, Baigger A, Farren M, Lee KP, Blasczyk R, Huyton T. Autocrine GM-CSF transcription in the leukemic progenitor cell line KG1a is mediated by the transcription factor ETS1 and is negatively regulated through SECTM1 mediated ligation of CD7. Biochim Biophys Acta 2014;1840(3): Baigger A, Perony N, Reuter M, Leinert V, Melber M, Grunberger S, Fleischmann D, Kerth G. Bechstein s bats maintain individual social links despite a complete reorganisation of their colony structure. Naturwissenschaften 2013;100(9): Breitbart A, Scharf GM, Duncker D, Widera C, Gottlieb J, Vogel A, Schmidt S, Brandes G, Heuft HG, Lichtinghagen R, Kempf T, Wollert KC, Bauersachs J, Heineke J. Highly specific detection of myostatin prodomain by an immunoradiometric sandwich assay in serum of healthy individuals and patients. PLoS One 2013;8(11):e80454 Bröcker V, Pfaffenbach A, Habicht A, Chatzikyrkou C, Kreipe HH, Haller H, Scheffner I, Gwinner W, Zilian E, Immenschuh S, Schwarz A, Horn PA, Heinemann FM, Becker JU. Beyond C4d: the ultrastructural appearances of endothelium in ABO-incompatible renal allografts. Nephrol Dial Transplant 2013;28(12): Buddaseth S, Göttmann W, Blasczyk R, Huyton T. Dysregulation of cell cycle control caused by overexpression of the oncogene pp32r1 (ANP32C) and the Tyr>His mutant pp32r1y140h. Biochim Biophys Acta 2013;1833(5): Bunse CE, Borchers S, Varanasi PR, Tischer S, Figueiredo C, Immenschuh S, Kalinke U, Köhl U, Goudeva L, Maecker-Kolhoff B, Ganser A, Blasczyk R, Weissinger EM, Eiz-Vesper B. Impaired Functionality of Antiviral T Cells in G-CSF Mobilized Stem Cell Donors: Implications for the Selection of CTL Donor. PLoS One 2013;8(12):e77925 Calmer S, Ferkau A, Larmann J, Johanning K, Czaja E, Hagl C, Echtermeyer F, Goudeva L, Heuft HG, Theilmeier G. Desmopressin (DDAVP) improves recruitment of activated platelets to collagen but simultaneously increases platelet endothelial interactions in vitro. Platelets 2014;25(1):8-15 Diekmann U, Naujok O, Blasczyk R, Müller T. Embryonic stem cells of the non-human primate Callithrix jacchus can be differentiated into definitive endoderm by Activin-A but not IDE-1/2. J Tissue Eng Regen Med 2013;DOI: /term.1709 Eiz-Vesper B, Blasczyk R. Peptidselektive Isolierung unmanipulierter T-Zellen für die adoptive Immuntherapie. Transfusionsmedizin 2013;3(1):16-22 Geyeregger R, Freimüller C, Stevanovic S, Stemberger J, Mester G, Dmytrus J, Lion T, Rammensee HG, Fischer G, Eiz-Vesper B, Lawitschka A, Matthes S, Fritsch G. Short-Term In-Vitro Expansion Improves Monitoring and Allows Affordable Generation of Virus-Specific T-Cells against Several Viruses for a Broad Clinical Application. PLoS One 2013;8(4):e Forschungsbericht 2013

7 Gras C, Schulze K, Goudeva L, Guzman CA, Blasczyk R, Figueiredo C. HLA-Universal Platelet Transfusions Prevent Platelet Refractoriness in a Mouse Model. Hum Gene Ther 2013;24(12): Heuft HG, Goudeva L, Krauter J, Peest D, Buchholz S, Tiede A. Effects of platelet concentrate storage time reduction in patients after blood stem cell transplantation. Vox Sang 2013;105(1):18-27 Koch M, Gräser C, Lehnhardt A, Pollok JM, Kröger N, Verboom M, Thaiss F, Eiermann T, Nashan B. Four-year allograft survival in a highly sensitized combined liver-kidney transplant patient despite unsuccessful anti-hla antibody reduction with rituximab, splenectomy, and bortezomib. Transpl Int 2013;26(8):e64-e68 Larmann J, Frenzel T, Schmitz M, Hahnenkamp A, Demmer P, Immenschuh S, Tietge UJ, Bremer C, Theilmeier G. In Vivo Fluorescence-mediated Tomography Imaging Demonstrates Atorvastatin-mediated Reduction of Lesion Macrophages in ApoE- /- Mice. Anesthesiology 2013;119(1): Mynarek M, Bettoni da Cunha Riehm C, Brinkmann F, Weissenborn K, Tell-Lüersen M, Heuft HG, Maecker-Kolhoff B, Sykora KW. Normalisierung intrazerebraler Blutflussgeschwindigkeiten, Schlaganfallprophylaxe und verbesserte Lungenfunktion durch Stammzelltransplantation bei Kindern mit Sichelzellanämie. Klin Padiatr 2013;225(3): Mynarek M, Ganzenmueller T, Mueller-Heine A, Mielke C, Gonnermann A, Beier R, Sauer M, Eiz-Vesper B, Kohstall U, Sykora KW, Heim A, Maecker-Kolhoff B. Patient, Virus, and Treatment-Related Risk Factors in Pediatric Adenovirus Infection after Stem Cell Transplantation: Results of a Routine Monitoring Program. Biol Blood Marrow Transplant 2014;20(2): Rickmann M, Macke L, Sundarasetty BS, Stamer K, Figueiredo C, Blasczyk R, Heuser M, Krauter J, Ganser A, Stripecke R. Monitoring dendritic cell and cytokine biomarkers during remission prior to relapse in patients with FLT3-ITD acute myeloid leukemia. Ann Hematol 2013;92(8): Skaik Y. Using the K562 cell line to detect alpha2beta1 platelet antibodies. Blood Transfus 2014;12(Suppl.1):s308 Skaik Y, Battermann A, Hiller O, Meyer O, Figueiredo C, Salama A, Blasczyk R. Development of a single-antigen magnetic bead assay (SAMBA) for the sensitive detection of HPA-1a alloantibodies using tag-engineered recombinant soluble beta3 integrin. J Immunol Methods 2013;391(1-2):72-80 Skaik YA. Platelet antibodies detection: A limitation for Indian population. Asian J Transfus Sci 2013;7(1):93-94 Sukdolak C, Tischer S, Dieks D, Figueiredo C, Goudeva L, Heuft HG, Verboom M, Immenschuh S, Heim A, Borchers S, Mischak- Weissinger E, Blasczyk R, Maecker-Kolhoff B, Eiz-Vesper B. CMV-, EBV- and ADV-specific T cell immunity: screening and monitoring of potential third-party donors to improve post-transplantation outcome. Biol Blood Marrow Transplant 2013;19(10): Sundarasetty BS, Singh VK, Salguero G, Geffers R, Rickmann M, Macke L, Borchers S, Figueiredo C, Schambach A, Gullberg U, Provasi E, Bonini C, Ganser A, Woelfel T, Stripecke R. Lentivirusinduced dendritic cells for immunization against high-risk WT1+ acute myeloid leukemia. Hum Gene Ther 2013;24(2): Tischer S, Bunse C, Figueiredo C, Immenschuh S, Blasczyk R, Eiz-Vesper B. The new HLA-B*58:21 allele is predicted to be functionally similar to the B*58:01P group of alleles. Tissue Antigens 2013;81(3): Ziemann M, Heuft HG, Frank K, Kraas S, Görg S, Hennig H. Window period donations during primary cytomegalovirus infection and risk of transfusion-transmitted infections. Transfusion 2013;53(5): Zilian E, Figueiredo C, Eiz-Vesper B, Blasczyk R, Immenschuh S. The new HLA-C variant HLA-C*05:26 is likely to be structurally identical to the C*05:01P alleles. Tissue Antigens 2013;81(3): Übersichtsarbeiten Borchers S, Ogonek J, Varanasi PR, Tischer S, Bremm M, Eiz-Vesper B, Koehl U, Weissinger EM. Multimer monitoring of CMV-specific T cells in research and in clinical applications. Diagn Microbiol Infect Dis 2014;78(3): Eiz-Vesper B, Maecker-Kolhoff B, Blasczyk R. Adoptive T-cell immunotherapy from third-party donors: characterization of donors and set up of a T-cell donor registry. Front Immunol 2012;3:410 Buchbeiträge, Monografien Figueiredo C, Blasczyk R. RNA interference-mediated cell camouflage: a novel approach to prevent rejection in allogeneic transplantation. In: Urbano KV[Hrsg.]: Advances in genetics research; 10. New York: Nova Science Publ., S Abstracts 2013 wurden 59 Abstracts publiziert. Habilitationen Müller, Thomas (PD Dr. med.): Potential adulter, embryonaler und reprogrammierter Stammzellen des nicht-humanen Primatenmodells für die Stammzellbiologie und klinische Forschung. Promotionen Bajor, Anna Maria (Dr. med.): Reifung dendritischer Zellen unter dem Einfluss von Hitzeschockproteinen. Föll, Daniel Arno (Dr. med.): Discrimination of the expression profile of HLA questionable alleles by a cytokine-induced secretion approach. Gras,Christiane (Dr. rer. nat. M.Sc.): Contribution of semaphorins to rejection in allogeneic transplantation and autoimmune diseases. Schlahsa, Laura (PhD M.Sc.): Enhancing the anti-leukaemic effector function of cellular therapy products for haematopoietic stem cell transplantation. Forschungsbericht

8 Tellkamp, Stefanie (Dr. med.): Analyse des Blutverbrauchs im Zusammenhang mit dem massiv gesteigerten Einsatz von Gerinnungsfaktoren zum perioperativen Gerinnungsmanagement an der MHH: eine retrospektive Analyse an 795 Patienten aus den Jahren 2007 und Wachstein, Julian Christopher (Dr. med.): Einfluss von Hitzeschockprotein 70 auf die Immunsuppressive Funktion CD4 [positive] CD25 [positive] FOXP3 [positive] T regulatorischer Zellen und die Zytotoxizität in CD4 [positive] CD25 [negative] T-Zellen. Bachelor Backhaus, Samantha (B.Sc.): Differenzierung von verschiedenen induzierten pluripotenten Stammzell-Linien des gewöhnlichen Weißbüschelaffen Callithrix jacchus in unterschiedliche hämatopoetische Zellen. Klatt, Denise (B.Sc.): Differentiation of placenta-derived mesenchymal stem cells after MHC class I silencing. Stipendien Badrinath, Soumya (M.Sc.): Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Manandhar, Trishna (M.Sc.): Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Olena Pogozhykh (Dr. rer. nat.): Stipendiat des BMBF. Antarianto, Radiana D. (M.Sc.): Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Skaik, Younis (M.Sc.): Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Bunse, Carola (M.Sc.): HBRS Stipendiat. Wissenschaftspreise Kraemer, Thomas: Best Abstract Award der European Federation for Immunogenetics (EFI), Maastricht (Niederlande). Kraemer, Thomas: Travel Bursary der European Federation for Immunogenetics (EFI), Maastricht (Niederlande). Kraemer, Thomas: Best Abstract Award der Deutschen Gesellschaft für Immungenetik (DGI), Heidelberg. Weitere Tätigkeiten in der Forschung Blasczyk, Rainer (Prof. Dr. med.): ist 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Immungenetik (DGI), 2. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI), Mitglied des Scientific Committee der European Federation for Immunogenetics (EFI), Mitherausgeber der Zeitschrift Transfusionsmedizin, Mitglied des Editorial Boards der Zeitschrift Tissue Antigens sowie für zahlreiche Förderinstitutionen und wissenschaftliche Fachzeitschriften gutachterlich tätig. Eiz-Vesper, Britta (Prof. Dr. rer. nat): ist als Gutachter für die Einstein-Stiftung (Berlin) sowie für verschiedene wissenschaftliche Fachzeitschriften tätig. Figueiredo, Constanca (Dr. rer. nat): ist als Gutachter für verschiedene wissenschaftliche Fachzeitschriften tätig. Hallensleben, Michael (Dr. med.): ist Vorsitzender der Sektion Automation und Datenverarbeitung (ADV) der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI). Heuft, Hans-Gert (PD Dr. med.): ist Associate Editor der Zeitschrift Transfusion Medicine and Hemotherapy, Vorsitzender der Kommission Präparative und Therapeutische Hämapherese der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) und ist gutachterlich für die DGTI und zahlreiche wissenschaftliche Fachzeitschriften tätig. Immenschuh, Stephan (PD Dr. med.): ist als Gutachter für internationale Forschungsorganisationen (z.b. BBSRC (Großbritannien) und FWF (Österreich)) und für verschiedene wissenschaftliche Fachzeitschriften tätig. Müller, Thomas (PD Dr. rer nat): ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft für Medizin (DIGM) und für verschiedene wissenschaftliche Fachzeitschriften gutachterlich tätig. Bade-Döding, Christina (Dr. rer nat): ist als Gutachter für zahlreiche wissenschaftliche Fachzeitschriften tätig. Huyton, Trevor (Dr. phil): ist als Editor und Gutachter für zahlreiche wissenschaftliche Fachzeitschriften tätig. Manandhar, Trishna: Travel Award der Deutschen Gesellschaft für Immungenetik (DGI), Heidelberg. Bunse, Carola: Travel Grant der European Bone Marrow Transplantation für den EBMT Kongress, London (Großbritannien). Bunse, Carola: Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin für den DGTI Kongress, Münster. 574 Forschungsbericht 2013

Immunregulatorische Funktionen von T-Lymphozyten

Immunregulatorische Funktionen von T-Lymphozyten Immunregulatorische Funktionen von T-Lymphozyten DISSERTATION zur Erlangung des Doktorgrades der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vorgelegt von

Mehr

presented by accepted on the recommendation of ON HIV-1 ENTRY AND REPLICATION ETH ZÜRICH Dipl. Biochem. University Hedingen ZH and St.

presented by accepted on the recommendation of ON HIV-1 ENTRY AND REPLICATION ETH ZÜRICH Dipl. Biochem. University Hedingen ZH and St. DISS. ETH NO. 17235 THE EFFECTOF ADAPTIVE AND INNATE IMMUNE RESPONSE ON HIV-1 ENTRY AND REPLICATION A dissertation submitted to ETH ZÜRICH for the degree of Doctor of Sciences presented by MICHAEL HUBER

Mehr

Stammzellenmanipulation. Stammzellen können in Zellkultur manipuliert werden

Stammzellenmanipulation. Stammzellen können in Zellkultur manipuliert werden Stammzellenmanipulation Hämatopoietische Stammzellen können gebraucht werden um kranke Zellen mit gesunden zu ersetzen (siehe experiment bestrahlte Maus) Epidermale Stammzellpopulationen können in Kultur

Mehr

Cluster #4 stellt sich (was) vor...

Cluster #4 stellt sich (was) vor... Cluster #4 stellt sich (was) vor... Ausgangssituation Der Cluster Experimental Therapy & Drug Resistance vertritt ein zentrales Thema Schwerpunkt an der Schnittfläche zwischen experimenteller und klinischer

Mehr

Promotionsprogramm Translationale Medizin. Projektvorschlag 2013-34. Projektleiter/Betreuer: PD Dr. med. Anne Krug

Promotionsprogramm Translationale Medizin. Projektvorschlag 2013-34. Projektleiter/Betreuer: PD Dr. med. Anne Krug Promotionsprogramm Translationale Medizin Projektvorschlag 2013-34 Projektleiter/Betreuer: PD Dr. med. Anne Krug Klinik/Institut: II. Medizinische Klinik und Poliklinik Promotionsberechtigung: Hochschullehrer

Mehr

Curriculum Vitae Prof. Dr. Michael Hallek

Curriculum Vitae Prof. Dr. Michael Hallek Curriculum Vitae Prof. Dr. Michael Hallek Name: Michael Hallek Geboren: 19. Juli 1959 Forschungsschwerpunkte: Chronische lymphatische Leukämie (CLL), Funktion von Chemokinen und Cytokinen, Antikörper,

Mehr

Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen

Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen Priv. Doz. Dr. med. Torsten Tonn Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie Johann Wolfgang Goethe Universitätsklinikum Frankfurt

Mehr

Stammzelltransplantation: Nabelschnurblut, periphere Blutstammzellen, Knochenmark

Stammzelltransplantation: Nabelschnurblut, periphere Blutstammzellen, Knochenmark Stammzelltransplantation: Nabelschnurblut, periphere Blutstammzellen, Knochenmark Nina Worel Medizinische Universität Wien Stammzelltransplantation: Generelles Konzept Zytoreduktion Engraftment Leukämie

Mehr

EGF-R-Familie als Target für zytotoxische T-Lymphozyten. Helga Bernhard

EGF-R-Familie als Target für zytotoxische T-Lymphozyten. Helga Bernhard EGF-R-Familie als Target für zytotoxische T-Lymphozyten Helga Bernhard Adoptiver Transfer von HER2-spezifischen T-Zellen zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms Patientin mit HER2 + Mammakarzinom

Mehr

of chronic skin inflammation

of chronic skin inflammation DISS. ETH NO. 21996 Identification of new targets and treatment strategies for the therapy of chronic skin inflammation A dissertation submitted to ETH ZURICH for the degree of Doctor of Sciences presented

Mehr

NUB Antrag 2015/2016 virusspezifische Spenderzellen

NUB Antrag 2015/2016 virusspezifische Spenderzellen Haben Sie externe Hilfestellungen in Anspruch genommen? Wenn ja, bitte geben Sie an, welche Hilfestellung Sie in Anspruch genommen haben? Dieser Antrag wurde gemeinsam durch die Gesellschaft für Pädiatrische

Mehr

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP (MEDDEV 2.12-2 May 2004) Dr. med. Christian Schübel 2007/47/EG Änderungen Klin. Bewertung Historie: CETF Report (2000) Qualität der klinischen Daten zu schlecht Zu wenige

Mehr

Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation. E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg

Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation. E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg Themen Aktuelle Entwicklungen der Indikationen: Fortschritte generell? Neue allogene

Mehr

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Medizinische Klinik und Poliklinik III Direktor: Prof. Dr. W. Hiddemann Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Disclosures

Mehr

QTL$MAPPING$OF$IMPORTANT$AGRICULTURAL$AND$LIFE$HISTORY$TRAITS$ IN$THE$PLANT$PATHOGENIC$FUNGUS!ZYMOSEPTORIA!TRITICI$ $

QTL$MAPPING$OF$IMPORTANT$AGRICULTURAL$AND$LIFE$HISTORY$TRAITS$ IN$THE$PLANT$PATHOGENIC$FUNGUS!ZYMOSEPTORIA!TRITICI$ $ DISS.ETHNO.22827 QTLMAPPINGOFIMPORTANTAGRICULTURALANDLIFEHISTORYTRAITS INTHEPLANTPATHOGENICFUNGUS!ZYMOSEPTORIA!TRITICI Athesissubmittedtoattainthedegreeof DOCTOROFSCIENCESofETHZURICH (Dr.sc.ETHZurich)

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Novel functions of the Nrf3 transcription factor in keratinocytes

Novel functions of the Nrf3 transcription factor in keratinocytes Diss. ETH No. 20506 Novel functions of the Nrf3 transcription factor in keratinocytes A dissertation submitted to the ETH ZURICH for the degree of Doctor of Sciences Presented by CLAUDIA DEFILA FLÜKIGER

Mehr

Role of CXCR4 and Gab1 in the development of muscle precursor cells

Role of CXCR4 and Gab1 in the development of muscle precursor cells Role of CXCR4 and Gab1 in the development of muscle precursor cells Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades des Doktors der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) eingereicht im Fachbereich Biologie,

Mehr

The human neutralizing antibody response against A/H1N1/Ca/2009 Influenza virus

The human neutralizing antibody response against A/H1N1/Ca/2009 Influenza virus DISS.-NO. ETH 23463 The human neutralizing antibody response against A/H1N1/Ca/2009 Influenza virus A thesis submitted to attain the degree of DOCTOR OF SCIENCES of ETH ZURICH (Dr. sc. ETH Zurich) presented

Mehr

Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede

Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede Martin Stern Abteilung Hämatologie/Departement Biomedizin Universitätsspital Basel Nomenklatur I Stammzelle

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

FORT- und WEITERBILDUNG Rheumaklinik und Institut für Physikalische Medizin (USZ) 07. September 2010 4. Januar 2011

FORT- und WEITERBILDUNG Rheumaklinik und Institut für Physikalische Medizin (USZ) 07. September 2010 4. Januar 2011 FORT- und WEITERBILDUNG Rheumaklinik und Institut für Physikalische Medizin (USZ) 07. September 2010 4. Januar 2011 DATUM THEMA ZEIT ORT 07. September 2010 14. September 2010 21. September 2010 28. September

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

DFG. Deutsche Forschungsgemeinschaft. Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen. Research with Human Embryonic Stern Cells. Standpunkte/Positions

DFG. Deutsche Forschungsgemeinschaft. Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen. Research with Human Embryonic Stern Cells. Standpunkte/Positions Deutsche Forschungsgemeinschaft Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen Research with Human Embryonic Stern Cells Standpunkte/Positions WILEY- VCH WILEY-VCH GmbH & Co. KGaA DFG Vorwort IX Forschung

Mehr

Transgene Tiere: Genmodifikation in der Maus

Transgene Tiere: Genmodifikation in der Maus Transgene Tiere: Genmodifikation in der Maus Gentechnik und Genomics WiSe 2007/2008 Kristian M. Müller Institut für Biologie III Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Nobelpreis Physiologie und Medizin 2007

Mehr

Ultraschalltagung.de. Stammzellen. Aus Nabel- Schnurblut Und anderen Quellen- Was ist heute schon reif für die Praxis?

Ultraschalltagung.de. Stammzellen. Aus Nabel- Schnurblut Und anderen Quellen- Was ist heute schon reif für die Praxis? Stammzellen Aus Nabel- Schnurblut Und anderen Quellen- Prof.Dr.med. Dr.h.c.mult. Wolfgang Holzgreve, MBA Ultraschalltagung.de Was ist heute schon reif für die Praxis? Wissenschaftskolleg zu Berlin/ Institute

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

Identification of microrna-mrna functional interactions in UVB-induced senescence of human diploid fibroblasts

Identification of microrna-mrna functional interactions in UVB-induced senescence of human diploid fibroblasts Identification of microrna-mrna functional interactions in UVB-induced senescence of human diploid fibroblasts Ruth Greussing, Matthias Hackl, Pornpimol Charoentong, Alexander Pauck, Rossella Monteforte,

Mehr

Milenia Hybridetect. Detection of DNA and Protein

Milenia Hybridetect. Detection of DNA and Protein Milenia Hybridetect Detection of DNA and Protein Firmenprofil und Produkte Milenia Biotec GmbH ist im Jahr 2000 gegründet worden. Die Firma entwickelt, produziert, vermarktet und verkauft diagnostische

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

Cross-Presentation of and Cross-priming by Virus-like Particles

Cross-Presentation of and Cross-priming by Virus-like Particles DISS. ETH NO. 18320 Cross-Presentation of and Cross-priming by Virus-like Particles A dissertation submitted to ETH ZURICH for the degree of Doctor of Sciences presented by SUSANNE ANITA KELLER Dipl.zool.,

Mehr

mi-rna, zirkulierende DNA

mi-rna, zirkulierende DNA Erbsubstanz: Grundlagen und Klinik mi-rna, zirkulierende DNA 26.11.2010 Ingolf Juhasz-Böss Homburg / Saar Klinische Erfahrungen zirkulierende mirna erstmals 2008 im Serum von B-Zell Lymphomen beschrieben

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Besonderheiten der Transplantation bei Kindern

Besonderheiten der Transplantation bei Kindern Besonderheiten der Transplantation bei Kindern native kidney transplant vascular anastomosis Lutz T. Weber anastomosis of ureter to bladder NTx in Deutschland 2006: 2776 QuaSi-Niere 2006/2007 Graft

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Biologische Funktion von Organometallverbindungen

Biologische Funktion von Organometallverbindungen FOR 630 Treffen in Berlin Eggersdorf 30. Mai bis 1. Juni 2007 Biologische Funktion von Organometallverbindungen Programm Mittwoch 30.05. 2007 14:00 Begrüßung (Prof. Dr. R. Gust, Prof. Dr. N. Metzler-Nolte)

Mehr

Hamburg Germany March 19 22 2006

Hamburg Germany March 19 22 2006 32nd Annual Meeting of the European Group for Blood and Marrow Transplantation 22nd Meeting of the EBMT Nurses Group 5th Meeting of the EBMT Data Management Group Hamburg Germany March 19 22 2006 Kongress

Mehr

carbohydrate binding site on laminin responsible for the L2/HNK-1 carbohydrate mediated neural cell adhesion

carbohydrate binding site on laminin responsible for the L2/HNK-1 carbohydrate mediated neural cell adhesion Diss. ETH Nr. 10368 Identification and characterization of the L2/HNK-1 carbohydrate binding site on laminin responsible for the L2/HNK-1 carbohydrate mediated neural cell adhesion ABHANDLUNG Zur Erlangung

Mehr

Zusammenfassung. Einleitung: Studienkollektiv und Methoden: Ergebnisse:

Zusammenfassung. Einleitung: Studienkollektiv und Methoden: Ergebnisse: Zusammenfassung Einleitung: Bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz werden duplexsonographisch bestimmte intrarenale Widerstandsindices zur Prognoseeinschätzung des Voranschreitens der Niereninsuffizienz

Mehr

Cerebrale Metastasierung warum?

Cerebrale Metastasierung warum? Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen Cerebrale Metastasierung warum? Volkmar Müller Klinik für Gynäkologie, Brustzentrum am UKE Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Cerebrale Metastasierung

Mehr

RNAI SCREENING FOR GENES REQUIRED FOR VIRUS INFECTION AND ENDOCYTOSIS

RNAI SCREENING FOR GENES REQUIRED FOR VIRUS INFECTION AND ENDOCYTOSIS Diss. ETH N 18793 RNAI SCREENING FOR GENES REQUIRED FOR VIRUS INFECTION AND ENDOCYTOSIS A dissertation submitted to ETH ZURICH for the degree of Doctor of Sciences presented by RAPHAEL CHRISTIAN SACHER

Mehr

CD30. 2015_FJT_OEGPath 05.03.2015. Bedeutung für Diagnostik und Therapie. Die diagnostische Bedeutung von CD30 Was ist CD30? CD30

CD30. 2015_FJT_OEGPath 05.03.2015. Bedeutung für Diagnostik und Therapie. Die diagnostische Bedeutung von CD30 Was ist CD30? CD30 Bedeutung für Diagnostik und Therapie Bedeutung für Diagnostik und Therapie Was ist Diagnostische Bedeutung von Detektion von als therapeutisches Target Die diagnostische Bedeutung von Was ist? Transmembran

Mehr

DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN

DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN Das Metabolom Extrinsiche Faktoren Ernährung (Nährstoffe und nicht nutritive Lebensmittelinhaltsstoffe) Arzneimittel Physische Aktivität Darmflora

Mehr

Deklaration Interessenskonflikte

Deklaration Interessenskonflikte Deklaration Interessenskonflikte Finanzielle oder Eigentümerinteressen: keine Tätigkeiten für die pharmazeutische Industrie und andere Firmen des Gesundheitssystems: Verwaltungsrat Blutspende SRK Schweiz

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Holtappels-Geginat E3 (ehem. B6)

Holtappels-Geginat E3 (ehem. B6) Thema: Persistenz des murinen Cytomegalovirus nach Modulation des CD8 T-Zell-Immunoms Teilprojektleiterin: HD Dr. rer. nat. et med. habil. Rafaela Holtappels-Geginat, Institut für Virologie im Fachbereich

Mehr

In vitro detection of contact (photo-) allergens:

In vitro detection of contact (photo-) allergens: In vitro detection of contact (photo-) allergens: Development of an optimized protocol and performance of an international ring study using human Peripheral Blood Monocyte Derived Dendritic Cells Hendrik

Mehr

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation -1- Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation ABIS 2007, Halle, 24.09.07 {hussein,westheide,ziegler}@interactivesystems.info -2- Context Adaptation in Spreadr Pubs near my location

Mehr

Summer School 2012 Gene Therapy and Regenerative Medicine

Summer School 2012 Gene Therapy and Regenerative Medicine Summer School 2012 Gene Therapy and Regenerative Medicine September 3 rd 5 th, 2012 CMMC Research Building Cologne In collaboration with DFG Priority Program 1230 Mechanism of vector entry and persistence

Mehr

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany Technische Universität München Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany H. Hausladen, B. Adolf and J. Leiminger outline introduction material and methods results

Mehr

Tissue engineering. Auf dem Weg zum Ersatzteillager Mensch? Status und Perspektiven des. Tissue engineering. Dr. Cornelia Kasper

Tissue engineering. Auf dem Weg zum Ersatzteillager Mensch? Status und Perspektiven des. Tissue engineering. Dr. Cornelia Kasper Auf dem Weg zum Ersatzteillager Mensch? Status und Perspektiven des Tissue engineering Definition und Prinzip Status/Beispiele Entwicklungen am TCI Perspektiven Zukunftstechnologie Ersaztteilzüchtung Organe

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Rheumatologie. Zeitschrift für. Elektronischer Sonderdruck für G. Schett

Rheumatologie. Zeitschrift für. Elektronischer Sonderdruck für G. Schett Zeitschrift für Rheumatologie Elektronischer Sonderdruck für G. Schett Ein Service von Springer Medizin Z Rheumatol 2012 71:138 141 DOI 10.1007/s00393-012-0954-3 zur nichtkommerziellen Nutzung auf der

Mehr

T-Lymphozyten. T-Lymphozyten erkennen spezifisch nur zell- ständige Antigene (Proteine!) und greifen sie direkt an. verantwortlich.

T-Lymphozyten. T-Lymphozyten erkennen spezifisch nur zell- ständige Antigene (Proteine!) und greifen sie direkt an. verantwortlich. T-Lymphozyten T-Lymphozyten erkennen spezifisch nur zell- ständige Antigene (Proteine!) und greifen sie direkt an. Sie sind für die zellvermittelte Immunität verantwortlich. Antigenerkennung B Zellen erkennen

Mehr

BSaETH DISS. ETH Nr. 8777

BSaETH DISS. ETH Nr. 8777 BSaETH DISS. ETH Nr. 8777 29. Mai 1989 Charakterisierung erythrozyten-assoziierter IgG- und Komplementfaktoren ABHANDLUNG zur Erlangung des Titels DOKTOR DER NATURWISSENSCHAFTEN der EIDGENÖSSISCHEN TECHNISCHEN

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Aufbau der Stammzellbank am Universitätsklinikum Erlangen

Aufbau der Stammzellbank am Universitätsklinikum Erlangen Aufbau der Stammzellbank am Universitätsklinikum Erlangen Prof. Dr. Volker Weisbach Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung, Universitätsklinikum Erlangen 06.02.2010 Plazentarestblutbank

Mehr

Recombinant antibodies for the imaging and treatment of rheumatoid arthritis and endometriosis. Kathrin Annina Schwager

Recombinant antibodies for the imaging and treatment of rheumatoid arthritis and endometriosis. Kathrin Annina Schwager DISS. ETH NO. 18990 Recombinant antibodies for the imaging and treatment of rheumatoid arthritis and endometriosis A dissertation submitted to ETH ZURICH for the degree of Doctor of Sciences presented

Mehr

Challenges for the future between extern and intern evaluation

Challenges for the future between extern and intern evaluation Evaluation of schools in switzerland Challenges for the future between extern and intern evaluation Michael Frais Schulentwicklung in the Kanton Zürich between internal evaluation and external evaluation

Mehr

New Strategies in Proteomics Data Analysis

New Strategies in Proteomics Data Analysis Diss. ETH No. 17212 2007 New Strategies in Proteomics Data Analysis A dissertation submitted to the ETH Zurich for the degree of Doctor of Science presented by Jonas Tobias Grossmann Dipl. Natw. ETH Zurich

Mehr

Neue DNA Sequenzierungstechnologien im Überblick

Neue DNA Sequenzierungstechnologien im Überblick Neue DNA Sequenzierungstechnologien im Überblick Dr. Bernd Timmermann Next Generation Sequencing Core Facility Max Planck Institute for Molecular Genetics Berlin, Germany Max-Planck-Gesellschaft 80 Institute

Mehr

2. Einreicher (als Verantwortlichen nur eine Person nennen, Zugehörigkeit und E-Mail Adresse)

2. Einreicher (als Verantwortlichen nur eine Person nennen, Zugehörigkeit und E-Mail Adresse) abcsg.research Antrag für ein Forschungsprojekt 1. Titel des Forschungsprojektes Clinical relevance of estrogen receptor-related receptor alpha (ERRα) expression in postmenopausal women with early-stage,

Mehr

Nationales Centrum für Tumor Erkrankungen. Genom Aktivitäten

Nationales Centrum für Tumor Erkrankungen. Genom Aktivitäten 2.5 µm Nationales Centrum für Tumor Erkrankungen Genom Aktivitäten Grundlegende Ebenen funktioneller Analysen DNA RNA Protein Methylation Transcription Expression Structure Localisation Splicing Organisation

Mehr

Large-Scale Mining and Retrieval of Visual Data in a Multimodal Context

Large-Scale Mining and Retrieval of Visual Data in a Multimodal Context Diss. ETH No. 18190 Large-Scale Mining and Retrieval of Visual Data in a Multimodal Context A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZURICH for the degree of Doctor of Technical

Mehr

Labmed Sektion ZH. Aufgaben des HLA-Typisierungslabors bei Organspenden. Barbara Rüsi, Leitende BMA HF, HLA-Typisierungslabor Zürich

Labmed Sektion ZH. Aufgaben des HLA-Typisierungslabors bei Organspenden. Barbara Rüsi, Leitende BMA HF, HLA-Typisierungslabor Zürich Aufgaben des HLA-Typisierungslabors bei Organspenden Barbara Rüsi, Leitende BMA HF, HLA-Typisierungslabor Zürich Bereichsleiter Hämatopoietische Stammzellen Inga Hegemann Direktor Urs Schanz Co-Direktor

Mehr

cellasys GmbH BioChip-based electrochemical platform for the label-free monitoring of living cells 2012/09/08 LINZ 2012 EUSAAT 2012

cellasys GmbH BioChip-based electrochemical platform for the label-free monitoring of living cells 2012/09/08 LINZ 2012 EUSAAT 2012 cellasys GmbH BioChip-based electrochemical platform for the label-free monitoring of living cells 2012/09/08 LINZ 2012 EUSAAT 2012 Dr.-Ing. Joachim Wiest www.cellasys.com Motivation Continuous monitoring

Mehr

1 Zusammenfassung. 1 Zusammenfassung

1 Zusammenfassung. 1 Zusammenfassung 1 Zusammenfassung Im Rahmen dieser Arbeit sollten Informationen über das Differenzierungs- und Migrationsverhalten von Schwannzell-Vorläufern erhalten werden. ErbB3-defiziente Mäuse zeichnen sich aufgrund

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Stammzelltransplantation: Vorhersage von Komplikationen mittels neuer Technologien

Stammzelltransplantation: Vorhersage von Komplikationen mittels neuer Technologien Stammzelltransplantation: Vorhersage von Komplikationen mittels neuer Technologien Abteilung Hämatologie, Hämostaseologie und Onkologie Prof. Dr. med. Arnold Ganser Prof. Dr. med. univ. Eva M. Weissinger

Mehr

RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik

RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik Therese Popow-Kraupp Respiratory Syncytial Virus (RSV) Häufigste Ursache von Infektionen der Atemwege bei Kleinkindern In Europa:

Mehr

List of publications

List of publications List of publications of Dr. rer. nat. Michel Oelschlägel Research articles (1) M. Oelschlägel, J. A. D. Gröning, D. Tischler, S. R. Kaschabek, M. Schlömann (2012) Styrene oxide isomerase of Rhodococcus

Mehr

Prediction of Binary Fick Diffusion Coefficients using COSMO-RS

Prediction of Binary Fick Diffusion Coefficients using COSMO-RS Prediction of Binary Fick Diffusion Coefficients using COSMO-RS Sebastian Rehfeldt, Tobias Sachsenhauser, Sandra Schreiber, Harald Klein Institute of Plant and Process Technology Technische Universität

Mehr

Molekulare Mechanismen der Pathogenese bei Infektionskrankheiten. HIV-Pathogenese. Hans-Georg Kräusslich

Molekulare Mechanismen der Pathogenese bei Infektionskrankheiten. HIV-Pathogenese. Hans-Georg Kräusslich Molekulare Mechanismen der Pathogenese bei Infektionskrankheiten HIV-Pathogenese Hans-Georg Kräusslich Abteilung Virologie, Hygiene Institut INF 324, 4.OG http://www.virology-heidelberg.de Eine Pandemie

Mehr

How does the Institute for quality and efficiency in health care work?

How does the Institute for quality and efficiency in health care work? Health Care for all Creating Effective and Dynamic Structures How does the Institute for quality and efficiency in health care work? Peter T. Sawicki; Institute for Quality and Efficiency in Health Care.

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Analyse der Funktionen der A Disintegrin und Metalloprotease 10 (ADAM10) in Leber und Niere und der Regulation der Proteaseaktivität

Analyse der Funktionen der A Disintegrin und Metalloprotease 10 (ADAM10) in Leber und Niere und der Regulation der Proteaseaktivität Analyse der Funktionen der A Disintegrin und Metalloprotease 10 (ADAM10) in Leber und Niere und der Regulation der Proteaseaktivität Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define metrics Pre-review Review yes Release

Mehr

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

Strukturelle Rahmenbedingungen der klinischen Forschung in Deutschland. Michael Hallek Universität zu Köln

Strukturelle Rahmenbedingungen der klinischen Forschung in Deutschland. Michael Hallek Universität zu Köln Strukturelle Rahmenbedingungen der klinischen Forschung in Deutschland Michael Hallek Universität zu Köln Klinische, Praxis-verändernde Forschung an Patienten Ein Beispiel Chronische lymphatische Leukämie

Mehr

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 Reinhard Bernsteiner MCiT Management, Communication & IT MCI MANAGEMENT CENTER INNSBRUCK Universitätsstraße 15 www.mci.edu

Mehr

Protein-Scaffolds als Beispiel für Proteinengineering. von Sebastian Merz

Protein-Scaffolds als Beispiel für Proteinengineering. von Sebastian Merz Protein-Scaffolds als Beispiel für Proteinengineering von Sebastian Merz 1 Gliederung Allgemeines Scaffoldarten Proteinengineering Vor- und Nachteile Fazit 2 Definition Protein Scaffold= Gerüstprotein

Mehr

HLA IN DER TRANSFUSIONSMEDIZIN

HLA IN DER TRANSFUSIONSMEDIZIN HLA IN DER TRANSFUSIONSMEDIZIN Wolfgang R. Mayr Univ.-Klinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin Medizinische Universität Wien wolfgang.mayr@meduniwien.ac.at HLA 1968 ------------------- X

Mehr

Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht

Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika B-31 Institut für Transplantationsdiagnostik

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Neuroblastome sind sehr heterogene embryonale Tumoren des sympathischen

Neuroblastome sind sehr heterogene embryonale Tumoren des sympathischen Zusammenfassung Neuroblastome sind sehr heterogene embryonale Tumoren des sympathischen Nervensystems. Der klinische Verlauf dieser Krebserkrankung reicht von fatalem Progress zu spontaner Regression oder

Mehr

JPlus Platform Independent Learning with Environmental Information in School

JPlus Platform Independent Learning with Environmental Information in School JPlus Platform Independent Learning with Environmental Information in School Mario Härtwig, Pierre Karrasch Salzburg, 7. Juli 2010 Genesis Umweltmonitoring als Beitrag zur Umweltbildung an Schulen. Kulturlandschaftsentwicklung

Mehr

Essen, 16. Dezember 2005. Stellungnahme zum Projekt. Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse

Essen, 16. Dezember 2005. Stellungnahme zum Projekt. Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse Essen, 16. Dezember 2005 Stellungnahme zum Projekt Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse In dem Projekt Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse wurden die Ergebnisse der

Mehr

Haltung und Handlung. Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit. Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit

Haltung und Handlung. Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit. Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit Haltung und Handlung Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit Zentrale Fragen Was verbindet Theorie und Praxis? In welchem Verhältnis stehen

Mehr

Präsentation Cluster 4 Experimental Therapy & Drug Resistance

Präsentation Cluster 4 Experimental Therapy & Drug Resistance Präsentation Cluster 4 Experimental Therapy & Drug Resistance CCC Netzwerktreffen am 16. Jänner 2014 Coordination: R. Mader & W. Berger W. Berger Kurzportrait Cluster 4: Ziele, Mission Hauptziel: Entwicklung

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Wartezeit in Deutschland auf eine Nierentransplantation: Aktuelle Aspekte oder Das Blutgruppe 0-Problem

Wartezeit in Deutschland auf eine Nierentransplantation: Aktuelle Aspekte oder Das Blutgruppe 0-Problem Wartezeit in Deutschland auf eine Nierentransplantation: Aktuelle Aspekte oder Das Blutgruppe 0-Problem Wartezeit und Ergebnisse nach NTX USA Waiting time on dialysis as the strongest modifiable risk factor

Mehr

Vakzinierung gegen HCV- eine Fiktion? Univ.- Prof. Robert Thimme Abteilung Innere Medizin II Universitätsklinikum Freiburg

Vakzinierung gegen HCV- eine Fiktion? Univ.- Prof. Robert Thimme Abteilung Innere Medizin II Universitätsklinikum Freiburg Vakzinierung gegen CV- eine Fiktion? Univ.- Prof. Robert Thimme Abteilung Innere Medizin II Universitätsklinikum Freiburg Epidemiologie der Virushepatitis C epatitis C 400.000-500.000 chronisch infizierte

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Outline. Hepatitis C Virus Infektion: Epidemie im Wandel. Epidemiology worldwide and in Switzerland. The emerging epidemic in HIV-infected patients

Outline. Hepatitis C Virus Infektion: Epidemie im Wandel. Epidemiology worldwide and in Switzerland. The emerging epidemic in HIV-infected patients Outline Hepatitis C Virus Infektion: Epidemie im Wandel Andri Rauch, MD Department of Infectious Diseases Inselspital 3010 Bern Andri.rauch@insel.ch www.infektiologie.insel.ch Epidemiology worldwide and

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

VL Algorithmische BioInformatik (19710) WS2013/2014 Woche 16 - Mittwoch. Annkatrin Bressin Freie Universität Berlin

VL Algorithmische BioInformatik (19710) WS2013/2014 Woche 16 - Mittwoch. Annkatrin Bressin Freie Universität Berlin VL Algorithmische BioInformatik (19710) WS2013/2014 Woche 16 - Mittwoch Annkatrin Bressin Freie Universität Berlin Vorlesungsthemen Part 1: Background Basics (4) 1. The Nucleic Acid World 2. Protein Structure

Mehr

Next-generation sequencing of centenarians to identify genetic variants predisposing to human longevity

Next-generation sequencing of centenarians to identify genetic variants predisposing to human longevity Next-generation sequencing of centenarians to identify genetic variants predisposing to human longevity Dissertation In fulfillment of the requirements for the degree Dr. rer. nat. of the Faculty of Mathematics

Mehr

Standardisierung der serologischen Immundiagnostik. Möglichkeiten, Grenzen, Perspektiven

Standardisierung der serologischen Immundiagnostik. Möglichkeiten, Grenzen, Perspektiven Standardisierung der serologischen Immundiagnostik Möglichkeiten, Grenzen, Perspektiven Grundproblem Vielfalt der Antikörper Vielfalt der Antigene Problem: Messung von Antigenspezifischen Antikörpern Antikörper

Mehr